viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1930

        A Roving Commission

      New York: Charles Scribner's Sons, 1930. 1st Edition. Hardcover. Very good/Good. This is Churchill's extremely popular autobiography, covering the years from his birth in 1874 to his first few years in Parliament. Published in England as My Early Life, this is one of the few Churchill first editions for which the U.S. edition bears a different title than the British. Jacketed copies are extremely scarce. Even decent unjacketed copies are unusual. The red-orange cloth binding proved highly susceptible to fading and soiling and the fragile dust jacket proved highly vulnerable to wear and severe fading of the orange color, particularly on the jacket spine. Here is a very good copy in a good plus first printing dust jacket. The red-orange binding retains vivid, entirely unfaded color and bright gilt with no fading whatsoever to the spine. The coarse cloth binding is clean, tight, and square. The exterior flaw that prevents this from being a fine copy is a .375 inch closed tear (previously repaired) at the spine head. The contents are clean with no spotting and no previous ownership marks of any kind. The Scribner's "A" on the copyright page confirms a first edition, first printing. The dust jacket is unclipped, still bearing the $3.50 price and the orange spine panel is only slightly sunned, retaining strong orange color. The jacket shows only light overall soiling. There is chipping along the top and bottom edges to a maximum depth of .75 inch and light scuffing to the front face. The dust jacket is protected in a removable, archival quality clear cover. Bibliographic reference: Cohen A91.2.a, Woods/ICS A37(b.1), Langworth p. 134.

      [Bookseller: Churchill Book Collector]
 1.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Good-Bye To All That

      New York:: Jonathan Cape & Harrison Smith,, 1930. New York: Jonathan Cape & Harrison Smith, 1930. First American edition. Octavo, original red cloth. Advanced copy in the dust jacket without the price and the Paris Gun listed on the back flap, "To be published in February Probable Price, $3.50". Near fine in a very good dust jacket with some wear to the crown and foot of the spine.Good-Bye to All That bids farewell not only to England and his English family and friends, but also to a way of life. Tracing his upbringing from his solidly middle-class Victorian childhood through his entry into the war at age twenty-one as a patriotic captain in the Royal Welsh Fusiliers, this dramatic, poignant, often wry autobiography goes on to depict the horrors and disillusionment of the Great War, from life in the trenches and the loss of dear friends, to the stupidity of government bureaucracy and the absurdity of English class stratification. Paul Fussell has hailed it as "the best memoir of the First World War.

      [Bookseller: Raptis Rare Books, ABAA/ ILAB ]
 2.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Rassen und Kulturen in Südafrika. Bd.I: Die Vorgeschichte von Süd- und Südwestafrika. Bd.II: Eingeborenenkulturen in Süd- und Südwestafrika. Wissenschaftliche Ergebnisse einer Forschungsreise nach Süd - und Südwestafrika in den Jahren 1926-28.

      Leipzig, Hiersemann, 1930-34.. 2 Bände. Bd.I: Die Vorgeschichte von Süd- und Südwestafrika. Bd.II: Eingeborenenkulturen in Süd- und Südwestafrika. EA. Wissenschaftl. Ergebnisse einer Forschungsreise nach Süd- und Südwestafrika in den Jahren 1926-28. Mit zus. 166 Textabb. (Zeichn.) und 74 Lichtdrucktafeln. XII, 220S., X, 306S. Folio. Dekorativer OLn. mit Deckelillstr. und Goldprägung. Die goldgeprägte Schrift auf dem Rücken mit kleinen Fehlstellen. Bibl.-Exemplar mit jeweils einem Stempel auf der Rückseite des Titelblattes.Sonst sehr guter Zustand.. Viele völkerkundl. interessante Fotos der Bergdama, Herero, Buschmänner (und -frauen), Zulu, Owambo etc. Das ursprünglich auf 3 Bände angelegte Werk konnte auf Grund des frühen Todes Lebzelters nicht vollendet werden.

      [Bookseller: Kaiapo Fachantiquariat für Ethnologie de]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ölgemälde *Hamburger Aussenalster mit Blick auf St. Georg*, Öl auf Leinwand, alt gerahmt.

      . Bildgröße: 44 x 44 cm ( Höhe x Breite ), alt gerahmt ( Rahmenmaß: 56 x 56 cm ). Rechts unten von Ludwig Neu mit *L. Neu* signiert, undatiert ( ca. um 1930 ). Gezeigt wird die Aussenalster bei gewittrigem Himmel. Auf der Aussenalster einige Segelboote, dahinter das Ufer in St. Georg. Dort links der Mariendom, rechts die St. Georgs-Kirche. Der Rahmen verso mit altem Etikett *Ausmeyer & Gerling, Bremen, Fedelhören Nr. 89 - Vergolderei und Rahmen-Fabrik*. Der Rahmen gering bestoßen, das Bild teils stärker craquelliert mit minimaler Farbabplatzung in der Bildmitte.>>> Literatur: Rump: Lexikon der bildenden Künstler Hamburgs....Seite 313-314 / Thieme-Becker, Band 25, Seite 401 <<< ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ingoldsby Legends, The

      , 1930. 1930. Rackham Meets RiviéreIn a Masterful Onlaid Binding[RIVIÉRE and SON, binders]. [RACKHAM, Arthur, illustrator]. INGOLDSBY, Thomas (pseudonym of Richard Harris Barham). The Ingoldsby Legends Or Mirth & Marvels. Illustrated by Arthur Rackham. London: J.M. Dent & Sons Ltd., 1930. Later edition, originally published in 1898. Octavo (7 1/4 x 5 in; 185 x 125 mm). xxiii, [1], 638, [2] pp. Twelve color plates including frontispiece, ninety drawings in black and white. Contemporary full wine crushed morocco by Riviére and Son (stamp-signed) with gilt strapwork frame with gilt tooling and rolls enclosing a multi-colored onlaid calf and morocco pictorial panel reproducing the illustration opposite p. 170, "If anyone lied - If anyone swore." Gilt-rolled turn-ins. Custom marbled endpapers. All edges gilt. Upper joint expertly and almost invisibly repaired.The illustrations for this volume proved a turning point in Rackham&#39;s life. "In 1898, which was to be a watershed year for Rackham, Dent invited him to produce one hundred black and white illustrations for R.H. Barham&#39;s quaintly medievalizing poems and stories The Ingoldsby Legends of Mirth and Marvels. The £150 fee for this important commission bought, in addition, ownership of the originals and copyright.&#133;[The] episodic nature and superficial, rollicking humour [of the tales] were well suited to Rackham&#39;s talents, presenting him with endless opportunities to exercise his talent for the macabre and the inventive, the fantastic and the knockabout comic" (Hamilton, Arthur Rackham. A Biography, p. 49).Robert Riviere (1808&#150;1882), bookbinder, was born in London in 1808. On leaving school, in 1824, he apprenticed with Messrs. Allman, the booksellers, of Princes Street, Hanover Square. In 1829 he established himself at Bath as a bookseller, and subsequently as a bookbinder in a small way, employing only one man. But not finding sufficient scope for his talents in that city, he came in 1840 to London, where he commenced business as a bookbinder. The excellent workmanship and good taste displayed in his bindings gradually won for them the appreciation of connoisseurs, and he was largely employed by the Duke of Devonshire, Mr. Christie-Miller, Captain Brooke, and other great collectors. He also bound for the queen and the royal family. In the Great Exhibition of 1851 he exhibited several examples of his skill, and he obtained a medal. The bindings of Riviere, in the quality of the materials, the forwarding, and in the finish and delicacy of the tooling are deserving of almost unqualified commendation. His bindings are wonderful specimens of artistic taste, skill, and perseverance. Riviere bequeathed his business to this son-in-law in 1880, and the name of the firm was changed to Riviére & Son. Bayntun of Bath acquired Riviére c. 1930.Cf. Riall, p. 26. Cf. Latimore and Haskell, p. 11.

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc.]
 5.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Le Droit de Varech - Precede par le Muet ou Les Secrets de la Vie.

      Paris, Editions de la Montagne, 1930.. 23 x 17 cm. 234 pages. Broche. Tres bon etat general. Couverture protegee avec jaquette protective en plastique transparente. Interieur non coupe tres propre. Exemplaire numerote: 474 tire de 400 ouvrages imprimes sur Alfa, sans illustrations. Dedicace par l'auteur en page de faux titre "A Leo Dolmen pour saluer son passage et pour quil revienne en signe de'amitie. Georges Hugnet 13 Dec. 60." / First edition. A fine, uncut copy in publisher's printed wrappers. Inscribed by Hugnet to fellow surrealist, the wonderful Belgian photographer and collagist, Leo Dohmen on the half title: "A Leo Dolmen pour saluer son passage et pour quil revienne en signe de'amitie. Georges Hugnet 13 Dec. 60." An excellent association.. Georges Hugnet (1906 - 1974) est le premier historien du mouvement Dada. Ses etudes, parues des 1924 dans des revues telles que Cahiers d'Art et Minotaure, ont retenu l'attention d'Andre Breton, il integre le groupe surrealiste en 1932. En 1930 il publie Le Droit de varech tandis que Robert Desnos fait paraitre Sources du Vent et Salvador Dali son film L'Age d'Or. [artpointfrance].

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        16 Radierungen. Nachlassdrucke (1968) des Vereins für Originalgraphik Zürich in 60 nummerierten Exemplaren auf starkem Velin ca. 38,5 : 27 cm. Jeweils unten links in Bleistift nummeriert: 9/60.

      - In Originalmappe (39,2 : 28,8 cm) mit Titel u. Inhaltsverzeichnis. Die Mappe enthält folgende Drucke: Zirkus (Pierrot mit Maske in der Hand); Arbeiter-Paar mit zwei ausgehungerten Kindern; Selbstbildnis 1930; Komposition (Samson?); Selbstbildnis mit Staffelei und Aktfigur; Clown und Akrobatin (Zirkus); Zirkus-Artisten; Sitzende junge Frau mit aufgestütztem Arm; Liegendes Mädchen vor Bäumen; Weiblicher Akt, stehend; Frau mit totem Mann im Arm (Guernica); Selbstbildnis 1939-40; Portrait eines jungen Mannes (Nachlass); Kleiner Kopf (Nachlass); Kopf eines jungen Mädchens mit langen Haaren; Studienblatt. &#150; Sehr schönes Exemplar. &#150; Komplett selten!

      [Bookseller: Zähringer]
 7.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Bronzefigur: Nackte Tänzerin.

      . Bronze auf schmalem Marmorsockel, mit *W.S.Resch* in der Plinthe signiert, undatiert ( ca. 1930-1940 ). Höhe 44 cm, Gewicht 4800 Gramm . Resch wurde 1889 in München geboren, Schüler von G. Busch, H. Jobst, K. Killer, M. Heilmaier und Fritz Behn. >> Vergleiche auch den Eintrag zum Künstler im Thieme-Becker, Künstlerlexikon, Band XXVIII, Seite 181<<< Guter Zustand mit schöner Patina. ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Konvolut von 21 flagellantische Szenen. 12 Original-Radierungen, 3 Original-Bleistiftzeichnungen u. 5 kolorierte Originalzeichnungen.

      um 1930. versch. Grössen, Bl. in Passepartout., Preis in CHF: 2200. Teilweise signiert, teilweise mit Titel u. Legende. Milewsky - d. i. Gerhard Windisch (1895-1961) dt.-österreichischer Maler, Graphiker und Fotograf, in den 1920er und 1930er Jahren in Leipzig tätig. Zeitweise in Paris, ab 1950 in Wien.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dresden. Ansicht von der Elbe auf Hofkirche und Schloß. Ölgemälde auf Platte um 1930.

      . Bildmaß: 30,5 x 39 cm ( Höhe x Breite ), unten rechts etwas unleserlich signiert *R.Dömscher (?), Dresden, undatiert. Im metallbeschlagenen Rahmen ( Rahmenmaß: 40 x 48 cm ). Gezeigt wird der Blick auf die Brühlsche Terrasse mit vorliegendem Elbdampfer der weißen Flotte, dahinter die Hofkirche und das Schloß, rechterhand die Augustusbrücke. Das Bild leicht fleckig, der Rahmen gering bestoßen, sonst von guter Erhaltung. ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Noagal-Zutsla" (Reste-Trinker) originales Aquarell (Darstellung) ca.54x35cm auf Malkarton (67x48); um 1930

      . Das herrliche Blatt papierbedingt leicht wellig. Vorzeichnung für den Abdruck in der Zeitschrift die "Jugend" , "Fliegende Blätter" ,"Simplicissimus" oder auf Grund der Größe und Ausführung eine Vorlage für eine Buchillustration.

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Jacques-Louis David (1748-1825).

      Paris et Bruxelles, Les editions G. Van Oest, 1930.. Grand in-4, demi-maroquin rouge, dos a 5 nerfs garnis d'une grecque doree, titre dore, filet dore en tete et pied, couverture imprimee conservee, (4), 125 et (3) p. de texte et 89 planches en heliotypie, planche frontispice, enrichi d'un portrait en couleurs de Bonaparte. Ouvrage de reference sur David. Contient un catalogue qui recense 216 oeuvres de David et une bibliographie. Provenance : Marcel Dunan, avec ex-libris grave. Tres bel exemplaire, imprime sur verge, avec sa couverture imprimee conservee, non rogne, tres bien relie, enrichi d'un portrait de Bonaparte grave en couleurs contrecolle sur la premiere garde blanche..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        STREET HAUNTING. Signed

      San Francisco: The Westgate Press, 1930. San Francisco: The Westgate Press, 1930 Woolf, Virginia STREET HAUNTING. Signed. San Francisco, 1930. 8vo., The Westgate Press. First Editon, First Limited Edition. Limited to 500 numbered copies signed by Woolf on the limitation page. Printed at the Gradhorn Press. Patterned paper-covered boards with emerald green leather gilt-stamped spine. Original card slipcase. A fine fresh copy of the most difficult of issues. Kirkpatrick A13 states: "There is at least one variant of the binding in sage-green paper boards patterned in gold and darker green with emerald-green leather spine and a green slip-in case. Mr. David McGee (bibliographer of the Grabhorn Press) states: &#39;". the majority of the edition was bound in blue - ratio of 10 to 1 in favor of blue.". It is reasonable to presume that about 50 copies only appeared in green & that since most of these have faded to brown at the spine, perhaps as few as a half dozen survive in fine unfaded condition. This is one of those elusive fine copies. . Signed by Author. First Edition.

      [Bookseller: TBCL The Book Collector's Library]
 13.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Castle. A Novel.

      London: Martin Secker, 1930.. First English edition, 8vo, xii, 450, (2) pp. Small closed tear to the final leaf, some occasional minor foxing. Recent grey half calf.

      [Bookseller: Bow Windows Bookshop, ABA, ILAB]
 14.   Check availability:     UKBookworld     Link/Print  


        Konvolut 48 Hefte "Die Kommenden" (Hg. Ernst Jünger, Werner Lass u.a.), 1930-1931 Die Kommenden. Überbündische Wochenschrift der deutschen Jugend. 5. Jahrgang, Heft 31-36,38-50 und 1,3-30

      Flarchheim : Die Kommenden, 1930-1931.. Br.. enorm SELTEN! Die Kommenden. Überbündische Wochenschrift der deutschen Jugend. 5. Jahrgang, Heft 31-36,38-50 und 1,3-30 z.T. mit Bleistiftanstreichungen/Besitzeinträgen, gelocht, sehr saubere und wohlerhaltene Exemplare; H10 ist unten bestossen; H20 mit Einriss an letztem Blatt; H34 mit Klebspur in der Reklame; 1930: (Hg. von Ernst Jünger und Werner Laß; verantw.für den Hauptteil: Karl O. Paetel / Hans-Gerd Techow). Inhalt u.a.: H31 Artikel Ernst Jünger "Die Arbeits-Mobilmachung"; Rezension von Karl Burkheiser zu Jüngers Abenteuerlichem Herz / Max Rene Hesses Partenau , Bronnens OS und Schauweckers Aufbruch der Nation; Gedicht von Walter Flex; H32 Beitrag von Erdmann Hagen "Hitler, Gandhi und das junge Deutschland"; H33 Glosse gegen Tucholsky ("Es gibt Menschen, deren Maulwerk besondes totgeschlagen werden muß, wenn sie einmal sterben"); H34 Artikel von Karl O. Paetel "Staatsstreich oder Revolution?"; Artikel von Arnolt Bronnen "Kampf um die Grenzen : Der Griff nach dem Südmeer"; H35 Meldung, dass Claus Heim (Landvolkbewegung) das Angebot eines NSDAP-Reichstags-Mandats abgelehnt habe; Artikel von Wolf Lerson "Der Stern des Bundes : Die Botschaft Stefan Georges"; Filmbesprechung zu "Der blaue Engel"; H38 Artikel von Ernst Jünger "Über Nationalismus und Judenfrage"; H39 Artikel von Hans Schwarz van Berk : "Politisch-studentische Kameradschaft" und Ernst Jünger-Zitat od.Statement (Worte in die Zeit); Artikel von Werner Kreitz "Der Nationalismus und das Politische"; H40 Artikel von Wulf Dieter Müller [der erste Jünger-Monograph] "Aufstand der Jugend"; H 41 Artikel von Friedrich Reck-Malleczewen "Das Antlitz Amerikas"; Anzeige für "Ein neues Buch von Ernst Jünger!" (Antlitz des Weltkrieges); H42 Gedicht von Walter Flex "Wandervorgels Kriegslied"; Artikel von Arthur Sohr "Ernst Jünger als Deuter des Kriges"; Beitrag von Walther Darre über "Bodenkommunismus und die infogermanische Bodengebundenheit"; Widerstandstagung; H43 Artikel von Friedrich Reck-Malleczewen "Riß in der englischen Mauer"; Artikel von Albrecht Erich Günther "Volk und Staat"; H45 mit einmaligem, abweichenden Titel; Hans Schwarz über Moeller van den Bruck; Artikel von Prof. Baeumler [wohl Alfred Baeumler] "Die Erneuerung des studentischen Hauses"; H46 Artikel von Friedrich Georg Jünger "Revolution und Diktatur"; Artikel von Albrecht Erich Günther "In deutschen Schicksalslanden"; H47 Artikel von Franz Schauwecker "Stadt als Landschaft"; 1931: (Hg. unter Mitarbeit von Alfred Bonfert, Gerhard Brandt, Hans Ebeling, Jupp Hoven, Ernst Jünger, Werner Laß, Walter Rafelsberger und Friedrich Schmidt) u.a. Inhalt u.a. H1 Artamanen und Siedler; Friedrich Georg Jünger (Worte in die Zeit, Zitat); H3 Anzeige Freischar Schill ("Schirmherr Ernst Jünger", desgleichen in weiteren Heften); H4: Artikel v. Ernst Niekisch "Widerstand", Graf Reventlow; H7 Artikel Otto Strasser "Bildet die Front der Unterdrückten!, Werner Laß "Vom Vormarsch des Nationalismus", Verlagsanzeige für Ernst Jüngers Bildband "Das Antlitz des Weltkrieges" (abermals in H11; H11 Artikel von Hans Sturm [ein von Ernst Jünger verwendetes Pseudonym, hier aber wohl nicht von EJ]: "Zum Thema ,Los von Wallstreet!'"; H15 abermals Hans Sturm (wohl abermals nicht EJ): "Binnenmark als Hilfswährung"; Aufruf: "Gebt Claus Heim frei!" (Landvolkbewegung); Bericht von Karl Burkheiser [Korrespondent von EJ]"Der Gestaltungswille der jungen Generation" über Ernst Heilborns "Die Literatur" ("Um die Gewinnung von Ernst Jünger und Hans Zehrer als Sprecher bemühte man sich leider vergebens") mit ausführlicherer Besprechung eines Vortrags von Friedrich Hielscher; H.17 Artikel von Albrecht Erich Günther "Das Wesen des Politischen" als Entgegnung auf die eben erschienene Schrift von Carl Schmitt "Der Begriff des Politischen"; Artikel von Karl O. Paetel "Nationwerdung"; H19 Beitrag von Werner Beumelburg "Deutschland in Ketten"; H20 Artikel vib Artur Dinter "Das Geistchristentum"; Anzeige Otto Strasser "Gegen Bonze, Geldsack und Legalität, für Sozialismus und Freiheit"; H21 Artikel von Fritz Lang "Weg und Ziel"; Eine Meldung für die Freischar Schill von Arno Deutelmoser (Hielscher-Kreis); H22 Artikel von Jurij Semjonow "Die deutsche Ostbewegung und wir Russen"; Portrait-Abbildung Albert Leo Schlageter; Beitrag von teut "Tanzen" (Karl Christian Müller); H23 abermals Hans Sturm (Antwort auf Hellmuth Müller-Berneck und Silvio Gesell); Meldung über die Eingliederung "in Gnaden" dj.1.11 / tusk in den Deutschen Pfadfinderbund; H24 Artikel von Albrecht Erich Günther "Patriotismus und Demokratie"; Artikel von Friedrich Hielscher "Friedrich von Preußen"; und eine Entgegnung an teut von Heinz Sollong; H25 Rezension zu Ernst Jüngers Band "Hier spricht der Feind" Ab Heft 27 ohne den Mitarbeiter-Untertitel.- H27 Filmbesprechung "Im Westen nichts Neues" (Remarque); H28 Artikel von Hans Oberländer "Schöpferische Lebensfreude"; H29 Artikel von Albrecht Erich Günther "Patriotismus und Nationalismus"; Beitrag von Franz Schauwecker "Rußland"; Beitrag "Die Nationalisten verlassen die Kommenden" über das Ausscheiden Ernst Jünger, Werner Laß und weiteren aus der Redaktion der "Kommenden"; Beitrag über einen Vortrag von Ernst Niekisch; H30 Beitrag von Friedrich Hielscher "Der Weg" // interner vermerk kxx '\m/'

      [Bookseller: Wimbauer Buchversand]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Avenging Ray

      London: Hodder and Stoughton Limited,, [1930]. London: Hodder and Stoughton Limited,, [1930]. Octavo. Original blue cloth, titles to spine and upper board in black. With the dust jacket. A beautiful, fresh copy in the lightly rubbed but still bright jacket with a few nicks and short splits and a short closed tear at the base of the spine panel. First edition, first impression and a beautiful copy in the rare dust jacket. The Avenging Ray is a classic mad scientist novel, centring around the development of a death ray.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 16.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        König Dame Bube. Ein Spiel mit dem Schicksal.

      Berlin. Verlag Ullstein, 1930(Copyright).. illustrierter Bucheinband, 8°. 19,0 x 13,1 cm. 265 Seiten, Hardcover in Karton, übersetzt von von Vegesack, Siegfried aus dem Russischen,. In gutem Zustand. Einband leicht berieben (Kapitalecken etwas stärker) mit feinen Marginalien am oberen Rand des Vorderdeckels, Buchblock minimal schiefgelesen, kleiner Eckknick am oberen Vorderdeckel, Schnitt etwas staubig und fleckig, Rücken mit zwei durchgehenden Knickspuren, Buchblock selbst nahezu tadellos, insgesamt erstaunlich gut erhaltenes Exemplar von Nabokovs zweitem Roman in einer seltenen kartonierten Ausgabe.

      [Bookseller: Leipziger Antiquariat]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        4 ms. Briefe mit eigenh. U.

      Berlin, 1930.. Zusammen 5½ SS. auf 4 Bll. 4to.. An den namentlich nicht genannten Musikhistoriker Otto Erich Deutsch betreffs biographischer Daten zur Beziehung zwischen Michail Bakunin und Ferdinand Kürnberger bzw. Detailfragen zur Geschichte des Sozialismus bzw. Anarchismus: "Tengoborski, Ludw. (1793-1857) war ein russischer Ekonomist [!] und Staatsmann. Als ökonomischer Experte und Beirat hat er in den 1830 und 1840-ger Jahren verschiedene Aufträge im Dienste der russischen Diplomatie versehen. Er hat viele Bücher und Artikel in deutscher und französischer Sprache verfasst, in denen er die ökonomische Politik des Zarismus verteidigt. Er ist speziell einige Mal gegen die Polen-Unabhängigkeit auftgetreten. Im Jahre 1848 wurde er als [!] Mitglied des russischen Staats-Rats ernannt [...]" (Br. v. 3. III. 1930). - Der sozialistische Schriftsteller und Historiker Nikolajewski veröffentlichte u. a. eine biographische Darstellung von Jenny Marx (1931; vgl. Emig A1159) sowie gemeinsam mit Otto Maenchen-Helfen eine Biographie über Karl Marx (vgl. ebd. A1276). - O. E. Deutsch (1883-1967), ehedem Kunstkritiker der Wiener Tageszeitung 'Die Zeit' und Assistent am Kunsthistorischen Institut der Universität Wien, erwarb nach der Rückkehr aus dem Ersten Weltkrieg eine Buchhandlung, gliederte ihr einen Verlag an und war seit Mitte der zwanziger Jahre als Privatgelehrter und als Bibliothekar der Musiksammlung Anthony van Hoboken in Wien tätig. 1938 nach Großbritannien emigriert, gab er den 'British Union Catalogue of music published before 1800' heraus, erwarb die britische Staatsbürgerschaft und war als Gelehrter und Dozent in Cambridge sowie am British Council tätig. Nach Österreich zurückgekehrt, wurde er Mitglied des Zentralinstituts für Mozartforschung am Salzburger Mozarteum, dessen Vorsitz er 1962-65 gemeinsam mit Bernhard Paumgartner und Alfred Orel innehatte. Deutschs Bedeutung "liegt vor allem in seinen dokumentarischen Arbeiten zu Franz Schubert" (DBE). 1907 gab Deutsch 'Ferdinand Kürnbergers Briefe an eine Freundin (1859-1879)' heraus, 1910-14 die 'Gesammelten Werke', 1912 'Die Deutsche Schiller-Stiftung. Aufsätze. Literaturberichte und Gutachten von Ferdinand Kürnberger', 1919 die Briefe an Heinrich Laube und 1926 'Drei Erzählungen'. Vgl. auch Czeike II, 20f. - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf; gelegentlich mit einigen eh. Ergänzungen bzw. Korrekturen.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph Quotation signed ("Ahmed Ali"). In French.

      Paris, 18. IV. 1930.. Folio. 1 page. On uncut wove paper, bearing the Schoellers-Parole blind embossed seal, margins uncut.. The original autograph contribution of Ahmed Ali Khan to the Committee of the World League for Peace (Ligue Mondiale pour la Paix), a remarkable organization formed in 1925 with close ties to the League of Nations. The Committee itself was composed of such notaries as Queen Elizabeth of Belgium, King Carol II of Romania, John D Rockefeller, Marie Curie, and Albert Einstein, who personally gathered the present manuscripts over the course of seven years (1925-32). Among the public figures who contributed to the project were dignitaries from the newly-created League of Nations' member states. "The finest ideal for humanity is a peace based on justice and the integral independence of all nations. [Signed] Ahmed Ali". - Pax Mundi. Livre d'or de la paix. Enquete universelle de la Ligue mondiale pour la paix sous le haut patronage de son comite d'honneur avec l'approbation de la Societe des nations, du Bureau international du travail et de la Cour permanente de justice internationale. Geneve, Societe paxunis, 1932.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Originalzeichnung. "Peitschszene."

      Aquarellierte Tuschzeichnung auf Papier. Um 1930.. Blattgröße 21x28,5 cm.. Der österreichische Maler (1900-1961) gehörte "zu jener Malergeneration, die mit dem Sezessionsstil aufwuchs, mit dem Expressionismus ihre Laufbahn begann und schließlich die Neue Sachlichkeit begründete." (Klinger 11, S. 54.) "Das ungezügelte Temperament des Künstlers, das heute noch hier und da geysirhaft aufspringt - der heiße Atem ist in der Erotika zu spüren -, birgt sich hinter einer Beherrschtheit, die das Korrelat der Sachlickeit ist." (Bilderlex. IV,699.) "Seine erotischen Aquarelle zählen zu dem Besten, was auf diesem Gebiet im deutschsprachigen Raum geschaffen wurde." (Klinger ebd.) Unter Passepartout montiert, dieses teils leicht fingerfleckig. Das Blatt an den Rändern etwas knittrig. Vgl. Der Kalte Blick S. 146f. ----------- English description available on request. Traduction francaise sur demande.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Musterbuch mit Porzellan-Dekoren.

      Selb, Ca. 1930.. (20,5 x 16,5 cm). 50 Bll. Mit 50 meist ganzseitigen Abbildungen. Leinwandband der Zeit.. Seltenes Vorlagenbuch der berühmten Porzellanmanufaktur für Porzellanmaler. - Enthalten sind teils florale Dekore für Teller, Tassen, Lampen und Vasen, teils auch im Artdeco. Die Hälfte der Muster ist farbig gezeichnet und aquarelliert, die übrigen sind teils gezeichnet und mit ausgeschnittenen und montierten Farblithographien ergänzt. - Stempel auf Vorsatz. Blätter vereinzelt leicht angerändert. Einige der transparenten Trennblätter beschädigt. Einband bestoßen. Gelenke angebrochen. Insgesamt, für ein derartiges Gebrauchsbuch jedoch gut erhalten

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Japanische Stoffmusterbücher für Kimonos.

      o.O. (1930).. 3 Bände. 41 x 29 cm. Originale Leinwand Einbände. Gut erhalten.. Three Vol. Pattern of Cloth of Kimonos. With 46 colour woodcuts and many balck and withe Illustration. A very good collection of the tradition of Japanese Kimonos. Original Binding. Japanische Stoffmusterbücher für Kimonos. Mit 46 Farbholzschnitten und vielen schwarz/weiss Abbildungen. Blockbuchbindung. Die schönen Einbände mit Fächermotiv. Die dekorativen Farbholzschnitte zeigen detailreiche ornamentale, geometrische und florale Muster in kräftigen Farben.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Aesculap Musterbuch. A,G. f. Feinmechanik vormals Jetter & Scherer. Aesculap Instrumente. Chirurgie-, Dental-, Veterinär-Instrumente. Injektionsspritzen. Sterilisatoren. Illustriertes Hauptmusterbuch in 8 Abteilungen.

      Tuttlingen. (ca. 1930). Quart. 46 Bll., 2848 S. Mit ungezählten Textabb. HLdr. mit Goldprägung u. erhaben geprägter Weltkugel auf VDeckel.; 7. Aufl.. Einband geringf. berieben, sehr gutes Exemplar

      [Bookseller: Antiquariat am St. Vith]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Japanische Stoffmusterkatalog.

      o.O. (1930).. 2 Bände. 42 x 33,5 cm. Originale Leinwand Einbände. Gut erhalten.. Two Vol. Pattern of Cloth.With 100 colour Illustration and 17 pages of text. Original Binding in original box. Japanische Stoffmusterbücher mit 100 Abbildungen in Farbe. Die schönen Einbände mit aus Silber und Gold durchwirkter Original Leinwand. Etwas Fleckig. Umfangreicher Japanischer Katalog mit großformatigen Abbildungen. Die 17 Seiten Text erläutern u.a. die Verwendung einiger Grundornamente.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Poems

      London: Faber & Faber,, 1930. London: Faber & Faber,, 1930. Octavo. Original blue wrappers, titles to front wrapper in black, quadruple line rule to border in red. Uncut. Tanning to spine and a little around the edges, extremities generally but lightly rubbed with a few small closed tears along bottom edge of front wrapper, a very few tiny spots to rear wrapper but none internally; a nice copy, internally fresh and in very good condition. First edition, first impression. Auden&#39;s first regularly published book. Only 1000 copies printed.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 25.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Letters to the Sphinx from Oscar Wilde. With Reminiscences of the Author by Ada Leverson

      London, Gerald Duckworth and Co. Ltd. 1930.. London, Gerald Duckworth and Co. Ltd. 1930., 1930. Signed Limited edition (no.273 of 275) with the scarce review slip. Slim 8vo, pp.64.Publisher&#39;s blue cloth, lettered in gilt, in original dust jacket. Book is fine, jacket with some age-related toning and some chips and tears to spine (few archival patches to reverse side), price-clipped. Shows well. Ada Leverson was a British novelist. She was a loyal friend to Oscar Wilde who called her the Sphinx. She is portrayed in the film 1997 film &#39;Wilde&#39; by Zoe Wanamaker.

      [Bookseller: Adrian Harrington Rare Books]
 26.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Wir. [12 montierte Tafeln nach Kohlezeichnungen.]

      [Wien, um 1930.]. Fol. 12 Tafeln. Lose Blattsammlung in OMappe.. Handschriftlicher Titel auf Mappe. Jede Tafel hat unter sich den Titel des Bildes und den Namen "Lichtwitz" auf kleinen Aufklebern. - Leichte Gbrsp. - Lichtwitz Krasso (ca. 1895 - nach 1972), studierte an der Kunstakadmie für Frauen (1911 - 1916) und ebenfalls an der Universität (1912 - 1915), danach an der Modeschule und die Höhere Graphische Bildungs- und Lehranstalt in Wien und weiters an der Königlichen Akademie für Bildende Kunst in Budapest. Zwischen 1933 und 1935 war sie Assistentin bei Prof. Cizek in Wien. 1945 findet sich ihre Spur in Bombay, wo sie eine Einzelausstellung hatte und dort eine Form der Kinderkunst entwickelte und in das dortige Schulwesen einführte. 1946 emigrierte sie nach Nordamerika. Nach dem Abschluß eines B. A. an der University of New York, war sie Lehrerin an der Parsons School of Design und entwickelte dort ein System für den Kunstunterricht von Blinden. In New Jersey unterstützte und schuf sie im Schulsystem den Kunstunterricht behinderter Kinder. Ab 1952 war sie als Privatlehrerin tätig und hatte zahlreiche Gruppen- und Einzelausstellungen. (Zitat nach S. Blumesberger).

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Polo Polo

      Ca. 1930. Motivmass: 42,0x55,0 Blattmass: 42,0x55,0 Lithographie Schwarzweiß.

      [Bookseller: Conzen Kunsthandel Düsseldorf GbR]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Jakob Smits. La vie et l'oeuvre de Jakob Smits.

      Antwerpen, V. van Dieren, 1930.. Gr. -4°. 166 S., (1) Bl. mit zahlr. Textabb., 140 Tafeln, lose wie erschienen. Orig. Papierumschlag, in orig. HPgt.-Mappe.. Von 100 Exemplaren ad personam auf Japon imperial ist dies die No. XXXIII, eines von 5 für Robert Fester gedruckten Exemplaren, mit eh. Widmung im Druckvermerk "A mon ami Collaer 4.6.1933". Gesamtauflage 350 Stück. Mit 1 Originalzeichnung und 2 Orig.-Radierung auf Seide, alle mit Nachlass-Stempel. Eingehende Monographie über den holländischen Künstler Jakob Smits (1855-1928), der vorwiegend in Belgien tätig war, inklusive Oeuvrekatalog. - Aus der Bibliothek des Belgischen Musikers Paul Collaer (1891-1989) mit dessen Exlibris. - Papierumschlag etwas defekt.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dekorative Bücher in massgeschneidertem Nussbaummassivholzgestell. 104 deutsprachige und 555 fremdsprachige Titel (vor allem engl., franz. u. wenige ital. u span. Titel).

      Div. Verlage, ca.1930. 8°- Gr.-8°, je ca. 250 S., Hldr. goldgeprägt., Kopfgoldschnitt, Praktisch alle Bücher in sehr guter Erhaltung. Einige Wenige etwas stockfleckig oder gebrauchspurig. Preis in CHF: 2750. Eine kleine dekorative Bibliothek aus Literatur, Philosophie, Geschichte ist allemal beeindruckender als ein Billygestell voller TASCHENbücher. Die Bücher stammen zum grössten Teil aus der Bibliothek des Grafen [Alexander]von Zouboff, dessen Exlibris auf dem Vorsatz eingeklebt ist. Die Gemäldesammlung des Grafen wurde 1952 bei Fischer in Luzern versteigert.MUSS ABGHOLT WERDEN!

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Befestigte Stadt am Wasser.]

      o. O., o. J. [1930].. ORadierung. ca. 15,9 x 17,3 cm.. Nr. 4 von 5 Expl. Mit der eighd. Signatur, dat. XII/30. - Randbereich etw. gebräunt, geringe Gbrsp. - Baschant (1897 - 1955) begann schon als Schüler mit dem Sammeln und Bestimmen von Pflanzen. Dies blieb auch Zeit seines Lebens eine große Leidenschaft. Als Studienfach wählte er jedoch seine zweite große Begabung: er begann an den Kunstschulen in Essen, Frankfurt am Main, Weimar und Leipzig Kunst zu studieren. In der Zeit von 1921 bis 1924 tat er dies an der graphischen Druckerei des Bauhauses bei Paul Klee, Lyonel Feininger und Wassily Kandinsky. Als Künstler lebte er in Halle/ Saale, Dessau, Berlin und Südwest-Deutschland, bevor er nach dem 2. Weltkrieg nach Linz zog.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anacapri. Aquarell auf Papier.

      Capri, , um 1930. Format: 65 x 49 cm.. . . In Holzrahmen unter Glas gerahmt (94 x 75 cm.). .. . *** Die Insel Capri im Golf von Neapel gehörte zu den bevorzugten Bildthemen des deutschen Malers Werner Gilles (1894-1961). der in Weimar an der Akademie als Schüler Walther Klemms studiert hatte und 1921 an das Bauhaus ging, wo er wesentlich von seinem Lehrer Lyonel Feininger geprägt wurde. Die erste Italienreise unternahm Gilles 1921, 1923 folgte eine zweite. Beide Reisen prägten den Maler nachhaltig, vor allem seine Aufenthalte auf Ischia und Capri. Seine Begeisterung für den Mezzogiorno sowie seine Suche nach dem Exotischen spiegelt sich auch in der vorliegenden Aquarell wieder: Die Kuppel der Kirche von Anacapri, die runden Giebel der Häuser, die Zypressen, Pinien und Akazien geben die sonnendurchflutete Stimmung grandios wieder. Gilles zeigt seine Meisterschaft im Einfangen der Formen- und Farbenwelt Italiens in den gedämpften Ockertönen der Häuser, den blassen grünen und ins Blau oszillierenden Farben der Vegetation, dem zarten, schillernden Blau des Meeres, dem Orange der Sonne, die im tiefroten Himmel hinter dem Vesuv aufgeht. Deutlich sind die Anregungen der Künstlergruppe des Blauen Reiter präsent, die immer wieder im Werke Gilles' eine wichtige Rolle spielen, vor allem bis in die dreißiger Jahre seines Schaffens, denen das Bild sicherlich entstammt. 1931 ist in seiner Vita eine Reise nach Ischia nachgewiesen, bei der Gilles sicherlich auch Capri besuchte. Das Bild ist aller Wahrscheinlichkeit in dieser Zeit entstanden. - Rückseitig der Nachlassstempel von Werner Gilles. - Das Aquarell ist verzeichnet in: Werner Gilles. Eine Sammlung. Ölbilder und Arbeiten auf Papier. [Ausstellung] 15. April bis 30. Juni 2000. Düsseldorf, Galerie Vömel, (2000), S. 16 und ganzseitige Farbabbildung S. 17. In bestem Zustand, höchst dekorativ unter Glas mit Ebenholz- und Silberleiste gerahmt. - Beiliegt der o. g. Katalog der Galerie Vömel, Düsseldorf. - ACHTUNG: Versand nur ohne den Rahmen möglich, das Bild kann jedoch nach Terminvereinbarung abgeholt werden.

      [Bookseller: Antiquariat Abaton GmbH]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gletscherlandschaft. ,Fotografie

      1930. Abzug um 1964. Verso signiert sowie numeriert als einer von 40 Abzügen., 29,1:38,1 cm, Abb., guter Zustand,.

      [Bookseller: SCHNEIDER-HENN]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ex-Libris Basiliensis Eduard Bienz. 18 - 95.

      [Frankfurt - Basel], o. J. [um 1930]. . Original. [ca. 7,4 x 7,2 cm]. - Tadellos. - Dexel (1890 - 1973) schuf in den zwanziger Jahren in Jena als einer der ersten Gaslaternen zu Werbezwecken. Formal entwickelte Dexel diese "dreidimensionale(n), beleuchtete(n) Plakate" aus seiner Malerei und Gebrauchsgrafik. 1926 ging Walter Dexel als freiberuflicher Berater für Reklamegestaltung nach Frankfurt am Main. Hauptziel einer von ihm für Frankfurt entworfenen Reklameordnung war die Vereinheitlichung der Fassaden, ein Gleichklang zwischen Reklame und Architektur. In Frankfurt entwarf Dexel 1927/28 außer zahlreichen Transparenten und Reklameuhren auch größere Lichtreklamegestaltungen an Häuserfronten und auf Hausdächern. Hinzu kamen beleuchtete Telefonzellen und Leuchtsäulen für Normaluhren. Dabei gelang es Dexel, seine "bildimmanente Syntax" aus den Bereichen der Sammler- und Museumskunst in die Funktionsbereiche des urbanen Alltags zu übertragen. Dexels Verständnis von (guter) Werbung war dabei ein durchaus eingeschränktes, für ihn fielen "Typografie" und "Reklame" so gut wie zusammen. Insofern war Reklame für ihn "Gebrauchskunst" ohne alles genialische Künstlertum. (Zitat) - Bienz (1895-1960) produzierte den Film "Der Bergführer" (1917) mit Konrad Lips, als Kameramann. Sein Nachlaß liegt beim Kanton Basel.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Günther-Schule ,Fotografie

      um 1930. Vintage print. Verso Studiostempel, Adresse Berlin-Wilmersdorf, 15,7:23 cm, Abb., guter Zustand,.

      [Bookseller: SCHNEIDER-HENN]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hugo Junkers

      um 1930. Typobild mit stundenplan der weberei (am Bauhaus) in mehrfachem, variiertem Ausdruck sowie Überdruck in Rot, 20:24 cm, Abb., guter Zustand, Beispiel für die in der Reklameklasse des Bauhauses unter Leitung von Joost Schmidt entstandenen Typobilder.- Vgl. W. Herzogenrath (Hrsg.) , bauhaus utopien, Arbeiten auf Papier, Stgt. 1988.

      [Bookseller: SCHNEIDER-HENN]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Porträt Tibor Dery ,Fotografie

      um 1930. Vintage print, 24:18 cm, Abb., guter Zustand, Verso eigenhändig bezeichnet; verso Spuren früherer Montierung mit minimalem Eckverlust.-Aus dem Kreis der ungarischen Gruppe am Bauhaus, vgl. Katalog WechselWirkungen, Ungarische Avantgarde in der Weimarer Republik, Marburg 1986, S. 262 u. 567.

      [Bookseller: SCHNEIDER-HENN]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Akademische Deutschland; Band 1- 4, Register

      C A Weller, Berlin, 1930/ 31. XVI, 720; XVI, 1094; XII, 632; XI, 78 Wappentafeln , 78 Seiten Namen; VIII, 109, Mit etwa 45 farbigen Tafeln, 30 Tiefdrucktafeln , 8 Karten und über 1000 Textillustrationen sowie zahlreichen farbigen Wappenillustrationen. Format: Quart (30,5 x 22,8), Schrifttyp: Latein. Verlagsfrischer, bibliophil ausgestatteter Faksimile-Reprint, gedruckt auf einem schönen alterungsbeständigen und säurefreien Werkdruckpapier, das den Originaleindruck am Besten wiedergibt. Gebunden als robuste Bibliotheksversion in Ganzleinen mit Rückengoldprägung. Aus dem Verlag Fines Mundi, Saarbrücken. Das dekorative Originaltitelblatt wurde auf dem Vorderdeckel aufgezogen.Please notice: we offer here a facsimile of the original edition, bound in hardcover with the original cover in front, printed on an acid free paper, lightly coloured. Coloured plates are printed in colour, maps reduced to 12 x 18 inches. Our bindings are handmade in different styles. Please contact us, if you have further questions..

      [Bookseller: Fines Mundi GmbH]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das neue Noraghaus, Hamburg / Architekten B. D. A. Puls und Richter ( Neue Werkkunst )

      Berlin, Leipzig, Wien, Hübsch, 1930.. Mit XXX Seiten ( Text mit zahlreichen schwarz-weißen Abbildungen ), 1 Blatt, Tafelteil mit 16 n.n. Blättern mit teils blattgroßen schwarz-weißen Abbildungen,16 n.n. Blätter Anzeigenteil. Goldgeprägte OPappband, 4° ( 26,5 x 20 cm ). Einbandgestaltung durch Franz Krausz, Fotos Gebr. Dransfeld, Hamburg. Inhalt: Herbert Eulenberg: Was bedeutet ein Funkhaus - Prof. Dr. E. Michel: Technisches über das Noraghaus - Adolf Goetz: Das Noraghaus. Einband etwas fleckig und stockfleckig, berieben, Ecken und Kanten bestoßen, Kapitale des schmalen Einbandrückens etwas beschädigt. Innen Vorsätze und Vortitel stärker stockfleckig, sonst kaum stockfleckig, Buchschnitt etwas stockfleckig. - sehr selten - ( Gewicht 550 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Social Kunst. Nrn. 1-9 in 9 H.

      Kopenhagen 1930-32. Mit zahlr. tls. ganzseit. Abb., OU, Abb., guter Zustand, In keiner dt. Kunstbibliothek nachweisbar (nicht bei Prause). - Vollständige Reihe dieser sozial-revolutionären Kunstzeitschrift. Jedes Heft ist entweder einem Künstler gewidmet - G. Grosz, K. Kollwitz, A. Hansen - oder befaßt sich mit einem abgegrenzten Thema wie: Fotomontage, "U.S.A. i Tegning" u. "Tegnekunsten in Sovjetunionen".

      [Bookseller: SCHNEIDER-HENN]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        BEAU BRUMMELL Signed

      New York: Rimington & Hooper, 1930 An outstanding copy of Woolf&#39;s. BEAU BRUMMELL. New York: Rimington & Hooper, 1930. First Edition, Limited to 550 copies Signed by Virginia Woolf on the verso of the half-title. This copy being Number 4. Printed by William Edwin Rudge from designs by W.A. Dwiggins for Rimington & Hooper. Fine in gray paper covered boards, paper label to the front cover, red cloth spine, gilt titles, t.e.g., in the publisher&#39;s variant pale green slipcase with cream paper label. 4to. A biographical sketch of George Bryan Brummell orginally published in the Nation & Athenaeum in 1929 and collected in The Common Reader: Second Series. Kirkpatrick and Clarke A15. A superb copy. Custom Cut Mylar protective wrapper for the slipcase. . Signed by Author. First Edition. Illus. by W.A. Dwiggins .

      [Bookseller: TBCL The Book Collector's Library]
 41.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Bauhausbauten Dessau.

      München, Albert Langen, 1930,. Neuer PBd. (nicht originell!), 221 S., 8° mit zahlreichen sw. Bild-Tafeln im Text. Weisser Einband mit Schwarzprägung auf Vorderdecke u. Rücken. Exemplar in sehr gutem Zustand. Sehr gut erhalten. Selten..

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Shepheardes Calender [Shepherd's Calendar]. Conteyning Twelve Æglogues proportionable to the Twelve Monethes...

      London: The Cresset Press 1930.. Limited edition, no. 116 of 350 copies, small folio, (xxiv), 133, (3) pp. Coloured title and 12 coloured vignettes by John Nash. Original quarter vellum, coarse light green linen sides, a couple of light mark, t.e.g., later slipcase, a near fine copy. Colvin 1.18.

      [Bookseller: Bow Windows Bookshop, ABA, ILAB]
 43.   Check availability:     UKBookworld     Link/Print  


        Gesamtansicht von der Ostsee aus.

      . 3 Bl. Bleistiftzeichnungen, die Gewässer blau aquarelliert, von Josef Ruep, um 1930, je ca. 60 x 119 cm.. Blick von der Ostsee über Warnemünde bis nach Rostock. Vom Bahnhof und der "Trayek"-Station (Fähre) nach Dänemark über das Stadtgebiet bis nach Diederichshagen und Stoltera ist die Küstenregion dargestellt. Der Blick reicht ins Landesinnere über den Breitling bis Rostock sowie Lambrechtshagen und Doberan. Wir haben von diesem Motiv drei verschiedene Blätter vorliegen: 1. Die Vorarbeit auf einfachem Zeichenpapier. Die Umrisse sind hier festgelegt, die Orte und Städte skizziert, die Gewässer blau aquarelliert. Im Blatt handschriftliche Notizen zur weiteren Ausarbeitung. 2. Eine schon sehr genau und sauber ausgearbeitet Bleistiftzeichnung. Die Häuser, Kirchen, Schiffe usw. stimmen hier exakt, lediglich die Landschaft ist noch nicht fertig dargestellt. Dieser Schritt erfolgt wohl erst beim Aquarellieren. 3. Die wahrscheinlich endgültige Vorlage für das Aquarell. Hier wurde interessanterweise ein kleinere Maßstab gewählt, d.h. die Stadt ist hier größer dargestellt. Die Gewässer sind blau aquarelliert.- Die Blätter Nr. 2 und 3 sind auf Leinwand aufgezogen. - Es liegt außerdem eine Legende auf Transparentpapier bei, insgesamt also 4 Blatt. Hochinteressantes Dokument zur Technik und Arbeitsweise von Josef Ruep!

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Auf der Rennbahn" originales Ölgemälde auf Leinwand ca. 70x90cm; rechts unten signiert; um 1930 [Maße im imposanten leider etwas lädierten Stuck-Rahmen 95x114cm.]

      . Mit seiner pastosen, durch breite, kräftige Pinselstriche ausgezeichneten Malweise steht er dem Spätimpressionismus seines Lehrers Zügel nahe. Sattler malte bevorzugt Landschaften und Tiere..

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Diligence tiree par 5 chevaux en plein galop, traversant un paysage lumineuse avec la neige fondant du printemps.

      Paris, 1930,. 15 x 15 (18 x 18) cm, gouache originale avec blanc opaque et or, sur carton creme, timbre au dos 'M. BARRE & J. DAJEZ' 'cede tout droit de reproduction' / signee et datee : Paris 14 - 5 - 30, sous passepartout.. Ce petit tableau ravissant, certainement une illustration de livre ou une publicite, respire le plein Art-Deco des annees trentes. Eine Postkutsche bei klarem Himmel und lichtdurchfluteter Landschaftskomposition bei Schneeschmelze. Gouache mit Deckweiss u. Gold gehöht auf Karton. Unter Passep. mont. Verso sign. u. mit dem Autorisationsstempel von Barre & Dayez.- Wohl Vorlage für Illustration oder Werbung.Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.