The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1923

        Wien. Blick auf den Stephansdom. Farbradierung.

      1923.. Bildgröße 45 x 38,5 cm, unter Passepartout und Glas gerahmt ( Rahmenmaß: 71 x 63 cm ). In der Platte mit *21. Nov. 1923* datiert, am Bildunterrand von Luigi Kasimir handschriftlich signiert. Das Blatt von guter Erhaltung, der Rahmen bestoßen. ( Bitte beachten: Hier kein Versand wegen Bruchgefahr - bitte Selbstabholung in meinem Ladengeschäft ). ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sinclairs Notizbuch.

      Zürich, Rascher, 1923. 8°, 108 (4) S., 4 farb. Abb., HLwd. goldgeprägtem Rücken, Kanten etwas berieben, innen sauber Preis in CHF: 3080. EA. (W/G2 127), Nr. 24 von 100 Ex. (insgesamt 1100 Exemplare der Luxusausgabe) Das Impressum und die 4 farbigen Abbildungen vom Autor signiert. - Vorwort: "Die Aufsätze und Dichtungen dieses kleinen Buches sind in den Jahren 1917 bis 1920 geschrieben, und die Mehrzahl von ihnen ist damals in Zeitungen und Zeitschriften unter dem Pseudonym Emil Sinclair erschienen, unter welchem ich damals den Roman "Demian" erscheinen liess..."

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kollwitz, Käthe. - "Hunger".

      . Holzschnitt, auf dickem, rauhem Büttenpapier, 1923. Von Käthe Kollwitz. 22,7 x 22,8 cm (Darstellung / Druckstock) / 55,5 x 35 cm (Blatt). Klipstein 169 II-III (von IV). Links unten im Holzstock signiert: "Kollwitz". - Dieser interessante Abdruck dokumentiert einen Zustand zwischen den bei Klipstein beschriebenen Zuständen 169 II und III nach dem Abschneiden des geschnittenen Schriftzuges "Hunger" und vor der erneuten Montage dieses Schriftzuges etwas höher am Druckstock. In dieser Variante sehr selten! - Büttenpapier originalrandig, altersbedingt leicht gebräunt und in der rechten unteren Blattecke marginal stockfleckig. Guter Erhaltungszustand. Käthe Kollwitz (1867 Königsberg / Kaliningrad - 1945 Moritzburg). Deutsche Grafikerin und Bildhauerin, eine der wichtigsten Künstlerinnen des 20. Jh. 1881-86 Unterricht in Königsberg bei dem Maler Gustav Naujok und dem Kupferstecher Rudolf Mauer, 1987 bei dem Maler Emil Neide. 1888-90 Studium an der Münchner Künstlerinnenschule bei Ludwig Herterich. 1891 Umzug nach Berlin, wo ihr 1898 der künstlerische Durchbruch gelingt. 1898-1903 Lehrauftrag an der Berliner Künstlerinnenschule für Radieren und Zeichnen. 1901-13 Mitglied der 'Berliner Secession'. 1907 Villa-Romana-Preis und Reise nach Florenz. 1913 wechselt sie zur 'Freien Secession'. 1913-23 Mitbegründerin und erste Vorsitzende des Frauenkunstverbandes. 1919 als erste Frau Mitglied der Preußischen Akademie der Künste; Ernennung zur Professorin. 1929 Orden 'Pour le Merite' für Wissenschaften und Künste. 1933 von den Nationalsozialisten erzwungener Austritt aus der Preußischen Akademie der Künste. Ab 1935 inoffizielles Ausstellungsverbot. 1943 wird ihre Wohnung in Berlin bei einem Bombenangriff zerstört. 1944 zog sie auf Einladung von Prinz Ernst Heinrich von Sachsen nach Moritzburg, wo sie wenige Tage vor Kriegsende starb..

      [Bookseller: Kunsthandlung Koenitz]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        SELECTION. Chronique de la Vie artistique et litteraire. Directeurs: Andre de Ridder, P.G. van Hecke. Nouvelle serie. Troisieme annee, no.1 - 9, novembre 1923 - juillet 1924; 4me annee, no.10, juillet 1925.

      . Anvers 1923-1925. 27,5 : 18,7 cm. 416 S.; S. 329-424 mit Tafeln + Anzeigen. Illustrierte Orig.-Umschläge. Zus. 10 Hefte lose in 2 illustr. Orig.-Einbanddecken (3ieme annee 1923-24, vol I / II).. Der fast komplette 3. Jahrgang, ausser Heft 10, Oktober 1924 (in den Monaten September/Oktober ist die Zeitschrift nicht erschienen) und Heft 10 des 4. Jahrgangs 1925. - Mit Original-Holzschnitten bzw. Orig.-Linolschnitten von Nora Borges, Jozef Cantre, Hermine David (2), Eekman, Frans Masereel (2, Ritter D b,14), Edgard Tijtgat, Fritz van den Berghe. - Textbeiträge (Erstdrucke) von Marcel Arland, Rene Crevel (Giorgio de Chirico), Leon Duesberg (Paul Valery), Paul Fierens (Georges Braques), Waldemar George (Picasso / Chagall a Paris), Max Jacob, Fernand Leger (L'Estetique de la Machine), Georges Marlier (La Sculpture en Belgique), E.L.T.Mesens, Paul van Ostayen (Heinrich Campendonk), Pierre Reverdy, Erik Satie, Georges Thialet, Tristan Tzara u.a. - Fotos nach Arbeiten von Bosshard, Braque, Campendonk, Cezanne, Chagall, de Chirico, J.Crotti, H.David, Dufresne, Suzanne Duchamp, Egger-Lienz, Le Fauconnier, van Gogh, O.Jespers, Kisling, Laurencin, Lipchitz, Mambour, Manet, G.Minne, Picasso, Prax, Rousseau, Servranckx, de Smet, E.Tijtgat, Toorop, van den Berghe, E.Wynants, R.Wouters Zadkine u.a. sowie diverse Porträts. - Ein Rücken gebrochen, sonst in sehr guter Erhaltung und unbeschnitten. - Sehr selten.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ilias Homerou poiesis

      München Bremer Presse Verlag. Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (Pappband im Format gr.4to 23,5 x 36,5 cm) mit Rückentitel, im original Verlagsschuber. 244 Blätter ohne Seitenzählung, dreiseitig unbeschnittener Büttenrand, herausgegeben von Eduard Schwartz, Text auf griechisch. Exemplar Nr.62 von 615 numerierten Exemplaren. Titel gezeichnet von Anna Simons "15.- 16. Druck der Bremer Presse", gedruckt auf 1923/24 azf "Zanders laid paper", geschnitten aus der "16-point Greek type" von Louis Hoell. - Lehnacker 15 und 16; Rodenberg 58. - Erstausgabe, EA, erste Auflage in sehr guter Erhaltung. Buch.

      [Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Schweinehirt.

      Wiesbaden, Pestalozzi, (1923).. 31 x 28 cm. 11 unnum. Blatt mit 10 ganzs. farbigen Illustrationen von Einar Nerman. OPp. (Rücken teils etwas eingerissen, wenig fleckig und leicht bestoßen).. Doderer/Müller 730; Klotz 111/523. - Erste Ausgabe mit den Illustrationen Nermans. - Der schwedische Maler, Zeichner, Karikaturist, Reklamekünstler und Illustrator Einar Nermann (1888-1983) studierte 1909/1910 in Paris bei Matisse, veröffentlichte u.a. im Figaro, Dame und Pan und ging später nach Hollywood und New York. - Die in Gelb, Blau, Schwarz und Rosa gedruckten Illustrationen sind in ihrer ornamentalen und dekorativen Betonung in der Jugenstil-Nachfolhe zu sehen. Der Text auf der linken Seiten ist von einer Zierleiste umschlossen. - Die ersten drei Blätter fleckig, sonst gut erhalten.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        PHAROS AND PHARILLON. Presentation Copy

      London: The Hogarth Press, 1923 Forster, E.M. PHAROS AND PHARILLON. Presentation Copy. London: The Hogarth Press, 1923. Second Edition printed one month after the first edition. Powder-blue paper wrappers, printed in black. Small 8vo. 98 pp. + 2 pp. of publisher's adverts. Inscribed on the front free endpaper by E. M. Forster: "G.B. from E.M.F. 8-4-24. This copy presented to Gerald Brenan. Forster met Brenan at Tidmarsh in 1922 the home of Lytton Strachey and in a letter described him as, 'a nice young man named Brenan'. In correspondence with Brenan in 1923, Forster, pleased that Brenan had received the copy of Alexandria he had forwarded wrote: "I am so glad that the Guidebook fetched you". Although Forster hinted at an invitation to Brenan's Yegen home, Brenan preferred inviting writers whose works he liked. He "could not bear EMF's novels which he thought, 'whoolly and sentimental, though, like his conversation, with sharp passages in them'. Selected Letters Of E. M. Forster. Volume Two. Edited by Mary Lago and P.N. Furbank. A very good example of a fine association copy. Kirkpatrick A9b. Woolmer 29. . Signed by Author. Second Edition.

      [Bookseller: TBCL The Book Collector's Library]
 7.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        The Fleuron. A Journal of Typography. Hrsgeg. von O. Simon u. (ab Bd. 5) S. Morison. Nrn. (= Jahrgänge) 1-7 (alles) ,4°

      London 1923-30. Mit bildmäßig aufwendiger Ausstattung, 7 Olwd. - bzw. Ohlwd.-Bde., Abb., Prause 205. - S. Morison begleitete die Zeitschrift als Berater und Mitarbeiter von Anfang an, bis er 1926 die Herausgeberschaft übernahm. Vor allem für die zeitgen. Buchkunst eine unentbehrliche Quelle mit Nachweisen und Bildbelegen, auch unter Einbeziehung von Reformbestrebungen in Deutschland (J. Meier-Graefe über E. R. Weiss, H. Kiel über Tendenzen im deutschen Buchdruck, J. Rodenberg über K. Klingspor, A. Windisch über Rud. Koch, Rud. Koch über Heinr. Holz). - Gut erhaltene kompl. Reihe, nur in Bd. 6 Vordereinbd. gelockert. Bd. 5 in der numerierten Vorzugsausgabe, Titelblatt (Abb.). reprod. in: J. Moran, Stanley Morison, S. 17. - Beiliegend: F. Meynell u. H. Simon. Fleuron Anthology. Toronto 1973. XV, 359 S., reich illustr..

      [Bookseller: SCHNEIDER-HENN]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph letter signed ("Romain Rolland").

      Villeneuve, 11. I. 1923.. 2 pp. on rectos only of a single bifolium. Approx. 210 x 133 mm.. To "Professor Wolff", writing that while he shares his recipient's admiration for the work of German writer Arno Holz, he is unable to extend his assistance any further, having already exhausted his resources on three emigre Russian writers Gorki, Yvan Bunin, and Constantin Balmont: "Je partage votre respect pour l'art et le caractere de Arno Holz. Mais j'ai le regret de vous dire que j'ai deja dispose de mon suffrage en faveur de trois grands ecrivains russes, qui ont du quitter leur patrie, et dont deux au moins souffrent de tres penibles conditions materielles: Gorki, Ivan Bunin, et Constantin Balmont. Je suis sollicite de bien des cotes [...]. "- Folded for mailing, fine, with original envelope addressed in Rolland's hand.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Handbuch der Pflanzenanatomie / (KONVOLUT aus 25 Bänden) - Bd. IV: allgemeiner Teil: Histologie: erster Teil: Das trophische Parenchym; A. Assimilationsgewebe/ B. Exkretionsgewebe/ C. Speichergewebe/ Meristeme/ Die Epidermis/ Die Pflanzenhaare/ Die mechanischen Elemente und das mechanische System/ Bd. V: Die Bewegungsgewebe/ Die pflanzlichen Trennungsgewebe/ Die physiologischen Scheiden/ Anatomie der Gallen/ Bd. VI: Bakterien und Strahlenpilze/ Schizophyzeen/ Anatomie der Flechten/ Conjugatae/ Anatomie der Rhodophyceen/ Anatomie der Asco- und Basidiomyceten/ Bd. VII: Anatomie der Laubmoose/ Anatomie der Lebermoose/ Anatomie der Vegetationsorgane der Pteridophyten/ Bd. VIII: Anatomie des panaschierten Blattes/ Der primäre Bau der Angiospermenwurzel/ Der primäre Bau der Gymnospermenwurzel/ Bd. IX: Das abnorme Dickenwachstum/ Die Vegetationsorgane der Anthophyten - Organe besonderer physiologischer Dignität A. Die Absorptionsorgane der parasitischen Samenpflanzen/ Ranken und Dornen/ Sekundäres Dickenwachstum; Holz und Rinde: allgemeine Einleitung/ Bd. X: Anatomie der Angiospermen-Samen/ Anatomie der Gymnospermen-Samen/ Embryologie der Angiospermen.

      Borntraeger; 1923 - 1943.. Gebundene Ausgabe. Die hier angebotenen Bände stammen aus einer teilaufgelösten wissenschaftlichen Bibliothek und tragen die entsprechenden Kennzeichnungen (Rückenschild, Instituts-Stempel...). Schnitt und Einband sind staubschmutzig; Papier altersbedingt angebräunt/ leicht fleckig; Der Buchzustand ist ansonsten ordentlich und dem Alter entsprechend gut; KOMPLETTPREIS für 25 Bände; bei Versand ins Ausland erfragen Sie bitte zuerst die Versandkosten;

      [Bookseller: Petra Gros - Versandantiquariat]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Homers Ilias und Odyssee. 2 Bände. Deutsch von J.H. Voss mit eigenhändig von Ludwig von Hofmann in Holz geschnittenen Illustrationen. Jeweils nummeriert 755/1000 Exemplaren. Als fünftes bzw. sechstes Buch in der von Marcus Behmer gezeichneten Schrift nach dessen Plan und Angaben bei Otto von Holten zu Berlin gedruckt.

      Berlin, Askanischer Vlg., 1923/ 1924.. 420 S. und 337 S. 4°, Halbpergament mit Goldprägung, Büttenpapier. Schöne Exemplare. Seiten stellenweise unaufgeschnitten. Einbände leicht berieben.

      [Bookseller: Heiko Wiegand, Antiquitäten & Antiquaria]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Arno Holz und sein Werk. Deutsche Stimmen zu seinem 60. Geburtstage herausgegeben von Ferdinand Avenarius, Max Liebermann und Max v. Schillings.

      Berlin, Werk-Verlag, 1923,. 4to. Mit 6 Orig.-Graphiken. 57 S., 4 Bl. Illustr. OPp.. Rodenberg 378, 2. - Eines von 525 Exemplaren. - Mit den Arno-Holz-Portraits von Corinth, Liebermann, Pechstein, Stumpp (2) und Wolff. - Sehr gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lene Stelling. Originallithograhien von Alfred Kubin

      Gotthard Laske (Privatdruck) Berlin, 1923,. 44 S. OHalbledereinband mit Lederecken, auf Vorderdeckel eingelassene Einbandzeichnung, Druck auf Van-Geldern-Bütten bei Otto von Holten, Berlin, farbige Initialen. Diese sind ebenso wie die Einbandzeichnung und die drei ganzseitigen Lithographien von Alfred Kubin. Die Graphiken sind sämtlich von Kubin handsigniert. Die Gesamtauflage beträgt 300 nummerierte Exemplare. Hierr Nummer XXX. Impressum von Schaeffer signiert.; -. Der Einband ist beschabt, einige wenige Blätter haben an den Rändern nicht in den Text oder die Graphiken reichende braune Flecken (nicht stockfleckig!). Insgesamt gutes Exemplar dieser seltenen Vorzugsausgabe. Good copy with three original handsigned graphics by Kubin. Handsigned by the author. Rare. Meyer 'Privatdrucke von und für Gotthard Laske VII'. Gotthard Laske (1882-1936 Selbstmord) war Berliner Bibliophiler, Mäzen vieler Schriftsteller und Auftraggeber einiger bibliophiler Arbeiten. Hier der erste seiner Auftragsarbeiten. Näheres zu Laske siehe: Homeyer - Deutsche Juden als Bibliophilen und Antiquare, S.50. Das Foto zeigt eine Graphik von Kubin.

      [Bookseller: AS - Antiquariat Schröter]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lene Stelling. Originallithographien von Alfred Kubin.

      Bln. Otto von Holten. 1923.. Klein 4°. 42 (2) S. Original-Saffianlder mit Deckelgoldillustration (Auf einem Pfahl hockender Irrer mit Flöte). Die figürliche Deckelvignette etwas verblasst, die Vorsätze stärker stockig, sonst aber sehr gutes, innen frisches Exemplar.. Im Auftrag von Gotthard Laske bei O. v. Holten im Herbst 1923 in 300 numerierten Exemplaren gedruckt. Mit 3 blattgroßen Lithographien von Alfred Kubin. Hier Nummer XIII von L Exemplaren der Luxusausgabe auf Van Gelder Bütten , alle 3 Lithographien handschriftlich von Kubin signiert. Im Kollophon ebenfalls von Schaeffer signiert. [Vgl. Raabe/Kubin 227].

      [Bookseller: Antiquariat Querido - Kunst und Fotograf]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Flaschenteufelchen. Mit 12 Original-Radierungen von Bruno Goldschmitt.

      Hellerau, Avalun-Verlag, 1923.. Nr. 112 v. 300 Exemplaren. XXX. Avalun-Druck. Kl8°. 116 S. m. ill. Titelseite. Leseband, Kopfgoldschnitt. Ganzs. Illustrationen. Blauer O-Ganzlederband (Maroquin) m. Goldprägung (innen Goldfileten), goldgepr. Leder-Rückenschild u. auf 5 Bünden. Von Bruno Goldschmitt im Impressum und unter jeder Radierung signiert, unter der Titelradierung monogrammiert. Sehr gut erhalten. Lediglich Innenbezugspapiere der Einbanddeckel u. Vorsatzpapier am Rande mit leichtem Schatten.; 300.

      [Bookseller: SIGNUM Antiquariat]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Flaschenteufelchen.

      Hellerau bei Dresden, Avalun 1923. Vorzugsausgabe.. Blauer Orig.-Ganzledereinband mit goldgepr. Deckelvignette und Kopfgoldschnitt. 116 S., 2 Bll. Mit 12 sign. Originalradierungen von Bruno Goldschmitt. Druck auf starkem Velin. 8°. Einband an den Kanten stellenweise gering berieben. Gut erhaltenes, sauberes Exemplar.. Rodenberg 337.30. - 30. Avalun-Druck. - Nr. 13 von 120 arabisch numerierten und in Ganzleder gebundenen Exemplaren (Gesamtauflage: 300). Alle Radierungen und Druckvermerk vom Künstler signiert.

      [Bookseller: Antiquariat Knöll]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les chansons erotiques. Ornees de 14 planches gravees a l'eau-forte et coloriees.

      Ohne Ort, Aux depens d'un amateur, 1923.. 8°. 163 S. und 15 [sic!] kolorierte Radierungen auf Tafeln, davon eine als Frontispiz sowie eine kleine radierte und kolorierte Titelvignette. Orig.-Broschur mit Front- u. RTitel.. Eins von 250 numerierten Exemplaren auf velin blanc de Montgolfier (Gesamt 260). Rares Werk mit künstlerisch sehr eigenen Radierungen. Der nicht genannte Künstler ist Virot. Er führt uns einen ganzen Reigen sexueller Spiele vor, darunter auch drei schwule und eine lesbische Darstellung. Die Orig.-Broschur an den Kanten leicht bestossen. Bindung leicht gelockert. Schönes, unbeschnittenes Exemplar; die Kolorierung in frischen Farben. Pia 202; Dutel 1193. Bertolotti, Curiosa S. 46f. ----------- In-8°. 163 pp. et 15 [sic ! ] eaux-fortes en couleurs sur planches. Broche. Un des 250 exemplaires numerotes sur velin blanc de Montgolfier (au total 260). Oeuvre rare avec des eaux-fortes tres particulieres. L'artiste, non mentionne, est Virot. Bords des plats un peu emousses. Bel exemplaire non rogne; les couleurs tres bien preservees. Pia 202. Dutel 1193. --------------English description available on request.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Collection of autographs by famous tennis players of the 1920s: Suzanne Lenglen, Guillermo Robson, Carlos Dumas, Luis and Domingo Torralva, Henri Cochet, and Jean Borotra.

      Santiago de Chile and no place, 1923-1934.. 5 sets of autographs laid down to album leaves, including original envelopes, numerous photo reproductions and newspaper clippings.. Fine collection of autographs by great tennis players, assembled by the young Uruguayan nobleman Alejandro Zorrilla de San Martin (1909-87; Foreign Affairs Minister from 1963 to 1965 and grandson of Jose Luis Zorrilla de San Martin, the National Poet of Uruguay) by direct application. The French player Suzanne Lenglen signs a portrait card in October 1923, at the height of her Wimbledon career. The Argentine players Robson and Dumas sign their group portrait together, as do the Chilean brothers Luis and Domingo Torralva (with a 2-page letter, Santiago, 29 Oct. 1923, signed by both). Cochet "le magicien", one of the legendary "Quatre Mousquetaires", sends "une meilleur souvenir" on 6 Jan. 1934, months after the end of his stellar career as an amateur. Jean Borotra (1898-1994), another "Musketeer", signs on 11 Sept. 1927, immediately after his victory at the 1927 Davis Cup (then the International Lawn Tennis Challenge). The French defeated the United States, capturing their first championship, and ending the USA's 6-year run. He includes a two-line inscription on his visiting card.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Handbuch der experimentellen Pharmakologie. Hauptwerk in 3 Bänden (gebunden in 7) und Ergänzungswerk in 10 Bänden (gebunden in 9).

      Berlin, Julius Springer. 1923 - 1950. Mit zahlreichen Textabbildungen und 2 farbigen Tafeln im ersten Band. Kl.-4to. Blaue Bibl.-Halbleinenbände mit goldgepr. Rückentitel.. NDB 8, 201 f. Das komplette Standardwerk mit allen Ergänzungsbänden, begründet vom deutschen Pharmakologen Arthur Wilhelm Karl Heffter (1859 - 1925), der vor allem durch seine Arbeiten zu halluzinogenen Alkaloiden aus Kakteen (Meskalin, Pellotin) bekannt wurde. - Band 1 mit Lichtrand auf dem Rückdeckel und ganz leichter Stauchung am Fuß, ansonsten einwandfrei.

      [Bookseller: Antiquariat Dr. Wolfgang Wanzke]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The World Crisis, full set of six first editions

      New York: Charles Scribner's Sons, 1923. 1st Edition. Hardcover. Very good. Here is a full first edition set of Winston Churchill's history of the First World War, originally published between 1923 and 1931. Of The World Crisis, Churchill bibliographer Frederick Woods wrote: "The volumes contain some of Churchill's finest writing, weaving the many threads together with majestic ease, describing the massive battles in terms which fitly combine relish of the literary challenge with an awareness of the sombre tragedy of the events." Churchill was in a special position to write this history, having served both in the Cabinet and on the Front. He served as First Lord of the Admiralty from 1911 until 1915. After the failure in the Dardanelles and the slaughter at Gallipoli Churchill was scapegoated and forced to resign. He spent his political exile as a lieutenant colonel leading a battalion in the trenches. Before war's end, Churchill was exonerated and rejoined the Government, but the stigma would linger. Churchill may have meant for his history of the First World War to clear his name, but his six volume masterwork far exceeds this purpose. The U.S. is the true first edition, as U.S. Volume I publication preceded the British. Here is very good set of first edition, first printings. the set is notable for quite respectable shelf presentation for the edition and particularly clean contents. We find no spotting in the set and the sole previous ownership mark is a previous owner's name in pencil on The Aftermath ffep. First printings of volume I proved quite susceptible to spine sunning and blackening of the gilt. This copy suffers some of the usual spine sunning and darkening of the gilt, but is nonetheless an extremely clean copy with virtually no wear to the binding and truly exceptional contents - crisp, bright, and appearing unread. Even the untrimmed fore edges remain bright and clean. The remaining five volumes completing the set range from very good to near-fine condition. Wear to the bindings is minimal, the only notable exception being some fraying at the 1915 volume lower spine and corners. The 1915 volume compensates for the wear by being the first edition binding variant (See Cohen A69.1(II).b) with two stars on the spine and gilt lettering within a blind rule box on the front cover. Shelf appearance is better than usual, with only modest sunning to the spines and some staining to the 1916-1918 Part I spine. Apart from this flaw, the 1916-1918 volumes are fine, clearly unread with virtually no wear to the bindings, and crisp, bright contents. All five have clean bindings with minimal shelf wear, unfaded spines, and bright gilt. The Aftermath binding is clean and tight, but with some sunning to the spine and part of the rear cover, as well as faint staining to the lower front cover corner. The sixth and final volume - The Unknown War - has a clean and tight binding with only slight color shift between the covers and spine and trivial shelfwear at spine ends and corners. The contents are crisp, clean, and tight and the color folding map at p.388 is intact and properly folded. Bibliographic reference: Cohen A69.1(I-V).a, Woods/ICS A31(aa), Langworth p.103.

      [Bookseller: Churchill Book Collector]
 20.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        The World Crisis ( 6 Volume Set )

      Thornton Butterworth Ltd, London 1923 - First Edition:First Printing:Book Condition:Volume 1: Second Edition Second Impression Published April 1923:A Very Good copy, bumped and rubbed top and bottom of the spine and corners, page edges toned, prelims toned, internally clean and bright, tight binding.Volume 2:Third Impression Published November 1923:A Very Good copy, bumped and rubbed top and bottom of the spine and corners, page edges toned, prelims toned, some marks to front boards, internally clean and bright, tight binding.Volume 3: Fourth Impression Published April 1927:A Good/Very Good copy, bumped and rubbed top and bottom of the spine and corners, page edges toned, spine creased with a small hole back edge, previous owners sticker on FFEP, prelims toned, internally clean and bright, tight binding.Volume 4:Fourth Impression Published April 1927:A Very Good copy, bumped and rubbed top and bottom of the spine and corners, spine creased, page edges toned, previous owners sticker on FFEP, prelims toned, internally clean and bright, tight binding.Volume 5:Second Impression Published March 1929:A Very Good copy, bumped and rubbed top and bottom of the spine and corners, spine very gently creased, page edges toned, prelims toned, internally clean and bright, tight binding.Volume 6:First Edition First Printing Published November 1931:A Very Good copy, bumped and rubbed top and bottom of the spine and corners, page edges toned, prelims toned, front hinge cracked but binding tight, internally clean and bright, tight binding.Overall a Good/Very Good 6 volume set. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Bawnmore Fine and Rare Books]
 21.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Doctoris irrefragabilis Alexandri de Hales ordinis minorum Summa Theologica. Iussu et auctoritate Rmi P. Bernardini Klumper.

      Ex typographia collegii S. Bonaventurae 1923 / 1924 / 1930.. 3 Vol. Folio. XLIII, 769, LXVI, 801, LVII, 858 S. Dekoratives Halbleder. Spur von Rückenschild, sonst gut..

      [Bookseller: Antiquariat K. Schöneborn]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The World Crisis Vol I - V, First five volumes, first editions

      New York: Charles Scribner's Sons, 1923. New York: Charles Scribner's Sons, 1923. First editions. Hardcover. Near Fine. The most compelling of Churchill's multi-volume works puts you at his side during the crucial years 1911-28; fine writing that is impossible to put down." From the Winston Churchill Centre site. A fine set of the World Crisis published in the first American edition from April, 1923 on by Charles Scribner's Sons of New York. This set consists of the first five volumes, so is complete up to the fifth volume, 'The Aftermath, 1918-1928,' pub. in 1929. Illustrated with folding maps and plans, gilt titles to spine and front. The first volume is 'The World Crisis 1911-1914,' pub April, 1923, with the title page dated 1924, which would be a later printing. Vol II: 1915 has the scarce errata slip tipped in to prelims, and is published October, 1923, with the date 1923 to the title page as called for. The binding lacks the gilt title to the upper board so may be a later printing. Vols III, IV: 1916-1918 in two parts, both pub. 1927, with the plain boards, as called for by the first impressions of these two volumes. The present set ends with 'The Aftermath 1918-1928,' pub. 1929, with title and author's name in gilt to top board, as called for for the first impression. Each volume is in about fine to near fine condition with the boards and gilt titles all crisp, clean and very firm, with just the very odd, minor mark to the cloth, although the first volume has some very faint discolouration around the joints. The spines show little, if any wear, and have minimal fading to the brownish maroon cloth which means the set presents a very uniform appearance on the shelf. All maps, charts and diagrams are intact. There are no marks or ownership inscriptions - overall, an excellent, very well-kept set, lacking just the final volume, 'The Unknown War' which was published in 1931. Woods, A31; Langworth, p.103.

      [Bookseller: tinyBook]
 23.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Zehn Federzeichnungen.

      München. Verlag Braun & Schneider, 1923.. mit 10 Heliogravüren unter Passepartout, Groß-Folio. 59,0 x 45,0 cm. 10 + 2 Blatt Seiten, Halbpergament-Flügelmappe mit kleinen Pergamentecken, Hardcover in Halbpergament,. In gutem Zustand. der Papierschutzumschlag leicht stockig, gebräunt und am Fuß mit Randanrissen und Randfehlstücken, die Mappe innen teils etwas braunfleckig, auch die Flügel mitbetroffen, sowie die Ränder der Passepartous, private Widmung auf vorderem Spiegel,. Nr. 98 der Ausgabe A (1-150) auf echtem Japan, jedes Blatt vom Künstler signiert, Gesamtauflage 500 Exemplare, im Todesjahr des Künstlers , erschienen. der Druck in Heliogravüre auf der Kupferdruckpresse wurde ausgeführt von den Graphischen Kunstanstalten F. Bruckmann AG in München unter der persönlichen Aufsicht des Künstlers - Inhalt: 1. Der Komzertbildhauer / 2. Das fidele Gefängnis / 3. Löwe und Marabu / 4. Der uingenügsame Fritz / 5. Der Löwe als Kunstreiter / 6. Höllen-Rache / 7. Der Traum des Savoyarden in Ostafrika / 8. Macht der Gewohnheit / 9. Höchste Reklame / 10. Der Biss in die Zitrone - Grße der Passepartouts: 56 x 43 cm, mit privater Widmung auf dem Spiegel der Flügelmappe.

      [Bookseller: Leipziger Antiquariat]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Fischreise. Ein Bilderbuch.

      Peregrin Verlag, Berlin (Druck der Offizin Birkholz) (c 1923).. Erste Ausgabe. 26 ungez. Seiten mit 12 jeweils ganzseitigen Farbtafeln. quer 4° . Original HalbGewebeband ohne Einband-Illustration!. Einband leicht gebräunt und gering begriffen, Abrieb eines Aufklebers im oberen Eck vorn, Untere Ecke vorn gering angestoßen, eine kleine Kerbe an der unteren Deckelkante. Der fl. Vorsatz vorn mit einer senkrechten Faltspur und oben etwas knitterig. Seiten sonst sauber und sehr gut erhalten. Auffallend ist die seltsame Typographie des Titels und die noch fehlende Einband-Illustration. Vielleicht hat es dazu einen illustrierten Umschlag gegeben? Insgesamt ein attraktives Expl. dieses seltenen Buches mit nur geringen Gebrauchsspuren. - Tom Seidmann-Freud, eine Nichte von Sigmund Freud, die eine der wichtigsten Bilderbuch-Künstlerinnen der 20er Jahre in Deutschland war. Nach einigen unveröffentlichten Entwürfen erschien 1914 ihr erstes Werk, Das Baby-Liederbuch. 1918-1920 lebte sie in München, wo Das neue Bilderbuch erschien. Zurück in Berlin heiratete Tom Freud den Schriftsteller Jankew Seidmann. 1922 kam die Tochter Angela (Awiwa) zur Welt. 1927 begann die fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Berliner Verleger Herbert Stuffer; es entstanden die neuartigen Spiel- und Verwandlungsbücher Das Wunderhaus und Das Zauberboot. 1929 erschien das Buch der erfüllten Wünsche, mit dem erstmals psychoanalytisches Gedankengut Eingang ins Kinderbuch fand. Gemeinsam mit Stuffer entstanden die Manuskripte für die vier Spielfibeln (1930-1932). Am 19. Oktober 1929 nahm sich Jankew Seidmann aufgrund unlösbarer wirtschaftlicher Schwierigkeiten das Leben; in tiefer Depression folgte ihm Tom Seidmann-Freud am 7. Februar 1930 in den Tod. - Zur "Fischreise" - 1923 entstanden - schrieb ein zeitgenössischer Kritiker nach ihrem Tod: "Sie meisterte ihre reiche und schöne Verspieltheit, sie stilisierte und sparte, bis sie ganz souverän in ihrem Reiche war ... Ihre Fischreise' ist mehr als ein Kinderbuch, wenn es auch ein wunderbares Kinderbuch ist: Es ist die Friedenssehnsucht einer ganzen chaotischen Welt ... Viel zu früh an der Wirklichkeit zerbrochen, hinterlässt sie ein Werk, das ... jene Verbreitung verdient, wie sie dem Struwwelpeter' zuteil geworden". - Stuck-Villa # 486; Bilderbuch '304; Bilderwelt #661 Erzählt wird eine Traumgeschichte: der Knabe Peregrin wird auf dem Rücken seines Goldfisches zu fremdem Städten und Orten gebracht, in denen nur Kinder leben und arbeiten und denen er sich zugesellt. In dieser sozialen Utopie sind alle gleich, es gibt kein Geld, jeder nimmt sich was er braucht, jeder produziert was er kann. Mit dem Erwachen endet die Geschichte. A1 Schrank

      [Bookseller: Plesse Antiquariat Minzloff]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Florindo.

      Wien und Hellerau, Avalun-Verlag 1923.. 3 (w) Bll; 125 S; 1 Bl; 3 (w) Bll. Goldgeprägter Ganzmaroquinband. Im Schuber. (24,5 x 16,5 cm) Gr.8°. Walsh 287. "Florindo von Hugo von Hofmannsthal mit fünfundzwanzig Steinzeichnungen von Otto Hettner wurde im Jahre neunzehnhundertdreiundzwanzig als fünfundzwanzigster Avalun-Druck in einer einmaligen Auflage von dreihundertfünfzig numerierten, vom Dichter und vom Künstler handschriftlich signierten Exemplaren hergestellt. Der Druck des Textes erfolgte bei Jakob Hegner in Hellerau bei Dresden, der [25, davon 24 ganzseitige] Steinzeichnungen auf der Handpresse der Staatlichen Akademie für bildende Künste zu Dresden bei Alfred Ehrhardt. Jedes Exemplar wurde in der Werkstatt P. A. Demeter in Hellerau bei Dresden handarbeitlich gebunden. Den Drucken Nummer 1 bis 50 liegt eine Mappe mit allen Steinzeichnungen in einzeln vom Künstler handschriftlich signierten Sonderabzügen bei. Außerdem enthalten die Nummern 1 bis 25 je eine Handzeichnung aus den Entwürfen zu den Lithographien. Dieses Exemplar trägt die Nummer [handschriftlich] 258. [Signaturen Otto Hettner und Hofmannsthal]" Handschriftlicher Eintrag auf dem Blatt mit dem Druckvermerk "Jean Paul Type". Genarbter, blauer Ganzmaroquinband mit Fileten- und Linienvergoldung auf Deckeln und Rücken. Auf den Deckeln jeweils ein Rahmen aus drei Linien gebildet, darin weiteres goldgeprägtes Dekor. Über fünf Bünde gebunden, diese mit Filetenvergoldung. Auf dem Rücken die üblichen Text- und Ziffernprägungen in Gold geprägt. Auf der hinteren Innenbordüre "Walter Gerlach - Berlin" und "MDE" goldgestempelt. Allseitiger Goldschnitt. Reiche Steh-, Kanten und Innenkantenvergoldung. Marmorierte Vorsätze. Handumstochene Kapitale und Lesebändchen, die Häubchen mit Vergoldung. Im gefütterten, ledergefaßten Pappschuber, dieser mit leichten Alters- und Gebrauchsspuren. Der Rücken etwas verblichen, eine Läsur im Leder des Rückens, kaum sichtbar. Materialbedingt (auf Japan-Paper gedruckt), wie meist, innen teilweise stärker fleckig, auch die Lithographien.. * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        APRIL TWILIGHTS: And Other Poems

      New York:: Knopf,, 1923.. New York:: Knopf,. 1923. The second edition of the author's first book, with additional poems. One of 450 SIGNED, numbered copies. A fine copy with perhaps just a hint of sunnning on spine, otherwise near new in decorated cloth boards and original black paper covered slipcase with label on spine and minor repair. Scarce in this nice condition.

      [Bookseller: Quill & Brush]
 27.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        LES FLEURS DU MAL. Preface Par M. Camille Mauclair.Illustrations & Eaux Fortes Originales De LOBEL-RICHE.

      Paris Cercle Grolier 1923. 354pp. French text. Superb & richly gilt full morocco green leather binding (spine slightly discoloured) presented in a matching box. Original wrappers preserved. One of only 200 copies (entire ed. 224 copies) printed for the Grolier Club. A very clean and fresh copy.Shipping Air Mail worldwide included. Registered surface mail incl. worldwide. Limited Edition Full Decorative Leather Lobel-Riche Folio

      [Bookseller: M. Pollak Antiquariat - Est.1899, ABA, V]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Fußballspieler" originales Ölgemälde auf strukturierter Holzplatte ca.57x78cm; rechts unten signiert und datiert "(19)48" verso Rudimente eines Blumenstillebens und Aufkleber mit Titel und Datum Maße im Originalrahmen 65x85cm.

      . [Wieder aufgenommene und in Öl umgesetzte Idee, welche Schütte bereits im Jahr 1923 als Haarnadel-Plastik verwirklichte.] Hermann Schütte, ein zu unrecht Vergessener. Er war Maler, Graphiker und Schriftsteller. Ein junger Wilder, Dadaist, Phantastischer Realist, Surrealist. Mit vielen Großen seiner Zeit bekannt, mit Kurt Schwitters und Heinrich Vogeler befreundet. Zeitlebens ein Schaffender - creo ergo sum! Er rang mit sich und der Kunst, suchte immer neue Gestaltungsmöglichkeiten und -formen. Ein experimentierfreudiger und unabhängiger Geist, nicht trotz, sondern wegen seiner beruflichen Tätigkeit. Der erfolgreiche - wie man heute sagen würde - mittelständische Unternehmer - scherte sich nicht um Zeitgeist und mainstream. Er mußte weder sich, noch seine Kunst vermarkten. Er suchte und strebte nach Kunst, nicht nach Anerkennung. Seine Eigenwilligkeit scheint ihm der öffentliche, staatliche Kunstzirkus und Museumsbetrieb nicht vergessen zu haben und straft ihn deshalb mit weitgehender Mißachtung. Hermann Schütte war eben frei nach Karl Kraus unbequem und Sand im Getriebe der Welt. Ich möchte Hermann Schütte die Anerkennung zollen, die ihm zukommt und deshalb freue ich mich, einige seiner Arbeiten anbieten zu können. Möge aus dem fast Vergessenen wieder ein guter Bekannter werden. Klassische Moderne Kunst auf diesem Preisniveau ist nicht nur eine Kaufempfehlung, sondern ein echtes Muß! Zur genaueren Orientierung über Schüttes Leben und Schaffen mögen ein Zeitungsartikel anläßlich seiner Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle 1957 und die Kopie eines Ausstellungs-Faltblattes dienen..

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Clair de Terre. Avec un portrait par Picasso.

      Paris, s.n.e., chez l'auteur, Collection Litterature, imprime par les Presses du Montparnasse, 15 novembre 1923.. 28,5 x 19,5 cm, 78 p. Broche, non rogne. Tres belle couverture typographique avec des lettres carrees et blanches supportees par un fond carre noir. Superbe etat.. Rare edition originale du quatrieme livre de l'auteur, tirage limite a 240 exemplaires, un des 150 numerotes parmi les 200 ex. sur offset (apres 3 Chine, 10 Japon, 25 Hollande, 2 Geranium). Avec en frontispice, la reproduction d'une eau-forte de Picasso. "Le titre, Clair de Terre, indique le renversement d'eclairage auquel Breton entend soumettre l'acte poetique. Cette inversion est egalement suggeree par la typographie de la couverture.". . Emballages soignes, expedition rapide. Photographies originales du livre visibles sur librairie-solstices .

      [Bookseller: Deroeux / Solstices rare books]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ein Sommernachtstraum. Übersetzt von A. W. v. Schlegel.

      Frankfurt, Kleukens-Presse, 1923.. 3 w. Blätter, 105 S., 1 Bl., 3 weiße Blätter. OriginalPergamentband auf 5 Bünden mit Goldfileten, goldgeprägtem Rrückentitel, Stehkantenvergoldung und Kopfgoldschnitt (signiert *Kleukens-Binderei*). 11. Druck der Kleuckens-Presse - Rodenberg 104.11 - Eins von 250 Exemplaren auf Zanders-Bütten, hier das Exemplar Nr. 41. Einband gering berieben, gering fleckig, auf Vorderdeckel innen Exlibris *Albert Parsons-Sachs*, wenige Seiten minimal fleckig. Ingesamt wohlerhaltenes, dekoratives Exemplar. ( Gewicht 1000 Gramm ) ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sonette. Deutsch von Emil Ludwig.

      Berlin, Officina Serpentis 1923.. 4to. Titel und Untertitel nach Zeichnungen von M. Grosser von B. Rollnitz in Holz geschnitten und in rot gedruckt. 167 S. Goldgeprägter Original(?)-Halbpergamentband. Backe 89. Rodenberg 117 f.. Druck der Officina Serpentis, eines von 175 Exemplaren. Die Übersetzung der Sonette ins Deutsche von Emil Ludwigs zählt zu den Besten. Sehr schönes Exemplar.. * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sonetti. Text in ital. und dt.

      Frankfurt/Main, Kleukens, 1923.. 4°. Text in Rot u. Schwarz gedruckt. 40 Bll. OPrgt.a. 5 Bünden m. goldenen Deckelfileten, RTit., Stehkantenvergold. u. Kopfgoldschn. (hinterer Deckel etw. beschabt). Nr. 216 v. 250 Exempl.. 12. und letzter Druck der Kleukens-Presse. Rodenberg 104.

      [Bookseller: Antiquariat Seidel & Richter]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Blume Anna.

      . Die neue Anna Blume.Bln., Sturm [1923], gr.8°, illustr.Or.-Kt.32 S.1.Ausg.dieser als 'Einbecker Politurausgabe' bezeichneten Gedichtslg.Bolliger 4; Raabe 273,5.Deckelränder u.Papier etw.gebräunt, VDeckelrand u.Rücken (durch Heftklammern) gering fleckig, im Falz oben teils m.winzigem Feuchtrand..

      [Bookseller: Antiquariaat Die Schmiede]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ein Sommernachtstraum.

      Kleukens-Presse, Frankfurt 1923. Gr.8o, geglätteter blaues Ldr. mit Titelei auf Rckn. und Vorderdeckel. 60 nn Bll. ( e. 2 u. le. 4 we. außer Vorsätze).. 11. Druck der Kleukens-Presse. Ex. 200 von 250 auf Zanderbütten. Handeinband mit farbigen Vorsätzen und Rundum-Goldschnitt. Mit doppeltem Schuber, mit 2farbigem Japanpapier bezogen. Das Buch ist somit völlig staub- und lichtgeschützt.

      [Bookseller: AS - Antiquariat Schröter]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Carquois du Sieur Louvigne du Dezert Roüennois d'apres les fragments d'un Manuscrit inedit, et precede d'une vie de l'Auteur par son Fils.

      Paris, Editions du Monde nouveau, 1923.. 4°. XVII, 128 S. mit zahlreichen Holzschnitt-Vignetten und mit 5 erotischen Orig.-Kupferstichen auf Tafeln, eine davon als Frontispiz. Orig.-Broschur mit goldgepr. Fronttitel und goldgepr. Vignette am HDeckel.. Eins von 235 numerierten Exemplaren auf Velin de Hollande Van Gelder Zonen (Gesamtauflage 251). Titelblatt in Rot/Schwarz gedruckt. Mit zahlreichen deutlich erotischen Kopf- und Schlußvignetten (Holzschnitte). Die lose eingelegten großformatigen Kupferstiche sind in der Platte mit D.G. (für Demetrios Galanis) monogrammiert. Weder im Titel noch im Impressum sind die Radierungen erwähnt. Das Werk, das erstmals 1912 unillustriert in London erschien, wurde von dem französischen Dichter und Erotica-Kenner Fernand Fleuret herausgegeben: "eine äußerst gelungene literarische Eulenspiegelei. Der angeblich ausgegrabene Dichter existierte niemals und die 31 obszönen Epigramme und blasphemischen Gedichte rührten von F. selbst her, der dabei den Ton des 17. Jahrhunderts ausgezeichnet traf" (Bilder-Lex. II,386). Broschur an den Kanten leicht berieben. Papierbedingt etw. gebräunt, die Radierungen mit leichtem Abklatsch auf der Gegenseite. Unbeschnittenes Exemplar, daher bei etwas herausstehenden Seiten mit leichten Randläsuren. Gutes Exemplar dieser seltenen Ausgabe. Dutel 1158 ("Tres belle edition de ce pastiche du a Fernand Fleuret"). Nicht bei Pia, vgl. ebd. 168f. zur Geschichte des gelungenen Coups. -------------- [Galanis]. [Fleuret, Fernand]. Le Carquois du Sieur Louvigne du Dezert Roüennois d'apres les fragments d'un Manuscrit inedit, et precede d'une vie de l'Auteur par son Fils. Paris, Editions du Monde nouveau, 1923. In-4. XVII, 128 pages avec nombreuses vignettes sur bois et 5 grandes gravures sur cuivre hors texte, dont une comme frontispice. Broche, titre en lettres dorees. Un des 235 exemplaires numerotes sur Velin de Hollande Van Gelder Zonen (au total 251). Page de titre imprimee en rouge / noir. Nombreuses en-tete et culs-de-lampe erotiques. Les gravures inserees sont monogrammees dans l'impression avec D.G. (pour Demetrios Galanis). Elles ne sont pas mentionnees dans le titre ni dans le colophon. L'oeuvre, parue non illustree pour la premiere fois a Londres en 1912, fut editee par le poete francais et connaisseur d'erotisme, Fernand Fleuret. Elle contient 31 epigrammes obscenes et poemes blasphemiques dans un langage du 17eme siecle : en fait, tout est de Fleuret dans cet ouvrage, qui est cense reunir les vers d'un poete satyrique inconnu, Annibal Louvigne du Dezert, mort en 1650. Les marges de la chemise un peu frottees. Papier un peu brune, les gravures avec leger report sur les pages en face. Non rogne, les pages depassees avec petites dechirures. Bel exemplaire de cette edition rare. Dutel 1158 (" Tres belle edition de ce pastiche du a Fernand Fleuret "). Pas chez Pia, mais voir le meme p. 168 pour l'histoire de ce coup reuissi. --------------- English description available on request.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vieilles faiences turques en Asie Mineure et a Constantinople, avec introduction et descriptions explicatives par Charles Wulzinger.

      (Boulogne, Apollo, 1923).. 27 Textseiten, 40 Farbtafeln von A. Raymond. 49,5 x 36 cm, Original-Halbleinen.. Prachtvolle Farbtafeln von alttürkischen Mosaiken. - Text und Tafeln in einwandfreiem Zustand. Schönes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Horae Beatae Virginis Mariae, Juxta Ritum Sacri Ordinis Praedicatorum

      Ditchling: St. Dominic's Press, 1923. Ditchling: St. Dominic's Press, 1923. Quarto. (ii) 75 pp. One of 220 copies, printed in red and black with musical notation. Contains twelve wood engravings by Eric Gill, and two by Desmond Chute. The book was printed for actual use by Dominican novices. A copy was displayed in the permanent exhibition of finely printed books at the King's Library at the British Museum. Unbound sheets housed in a glazed white cloth folding case lettered in gilt on spine. A lovely modern Book of Hours, which Stanley Morison called "the best example I have seen of English liturgical-music printing.

      [Bookseller: Bromer Booksellers]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Cut signature ("Warren G Harding")

      N.p., n.d. [before august, 1923]. N.p., n.d. [before august, 1923]. Mounted to card. 1-3/4 x 3-3/4 inches. With two engraved portraits. In brown cloth folding case

      [Bookseller: James Cummins Bookseller]
 39.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Die Blume Anna.

      Bln., Der Sturm, [1923].. Die neue Anna Blume. Eine Gedichtsammlung aus den Jahren 1918-1922. Einbecker Politurausgabe. Gr.-8°. Typographisch gestaltete OKart. (etwas fleckig). 32 SS.. Erste Ausgabe. - Raabe, Bücher 273.5. Walden-S. 269 (falsches Jahr). Wilpert-G.² 5. Vgl. Dada-Kat.-Moma 279. - Etwas gebräunt, letztes Blatt mit Randeinriß, Schnitt und obere Ecke durchgängig mit Tintenrand. Titel mit eh. Besitzvermerk des dänischen Literaten, Kunstvermittlers und kommunistischen Agitators [Rudolf] Broby-[Johansen].

      [Bookseller: Verlag und Antiquariat Frank Albrecht]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Goethes Marienbader Elegie [alles in Versalien].

      München, Kurt Wolff Verlag 1923.. 1 (w) Bl; 14 S; 1 Bl; 1 (w) Bl. Der Original-Interimsumschlag hübsch mit einem Marmorpapier-Umschlag und Vorderdeckel-Titelschild versehen, im Original-Schuber mit dem goldgeprägten Pressen-Signet. (30,2 x 20,7 cm) 4°.. Göbel 599 ("In franz. Broschur."). Mardersteig 3 (mit ganzs. Abb.). Sammlung Dorn I, 592 (nicht im Register !). Rodenberg S. 39. Schauer II, 78. Vergl. Eyssen S. 98 ff. Vergl. Papiergesänge 43. "[Alles in Versalien:] Goethes Marienbader Elegie vom 12. September 1823 wurde für den Kurt Wolff Verlag in Muenchen in 155 Exemplaren gedruckt, davon 4 auf Pergament. Officina Bodoni Montagnola September 1923 [Pressensignet terrakottafarben]". Eines der 151 Exemplare auf van Gelder-Bütten im Handpressendruck der Officina Bodoni im fördernden Auftrag des früheren Arbeitgebers und Freundes Kurt Wolff in der Tertia Bodoni-Antiqua. Der erste deutschsprachige Druck der Presse, der dritte insgesamt. Die Ecken minimal verschlissen, der am Rücken etwas aufgeplatzte marmorierte Schutzumschlag hat die fliegenden Vorsätze an den Stellen gebräunt, an denen er in Kontakt mit ihnen kam. Der solide Schuber mit leichten Alters- und Gebrauchsspuren. Mardersteig war ein hervorragender Drucker, "ein leidenschaftlicher Typograph" (Eyssen a.a.O.), quasi bereits durch sein Geburtsrecht, denn in seinem Vaterhaus in Weimar residierte die Cranach-Presse. Dieses früh gesehene Wissen vertiefte er praktisch als Hersteller im Kurt Wolff-Verlag und wendete es selbst an der Handpresse erstmals bei Tieffenbach in Berlin an. Er lebte von 1892 bis 1977, bereits mit 30 Jahren betrieb er seine eigene Handpresse in Montagnola, auf der er in 50 Jahren über 198 eigene Veröffentlichungen, sowie zusätzlich noch zahlreiche weitere Auftragsarbeiten druckte, von denen wir hier ein sehr frühes Beispiel vorliegen haben. Mardersteig/ Schmoller a.a.O. "... die auf Papier gedruckten Exemplare in französischer Broschur mit marmoriertem Putois-Papier und Titelschildchen ... ", wahrscheinlich noch von Peter Demeter selbst, der später in Hellerau eine eigene Buchbinderei eröffnete, handgebunden. In Mardersteig a.a.O. (XXVII) "Sobald ich ... meine inzwischen erworbene Handpresse aufgestellt hatte, half er [ = Demeter (CS) ] ... mit jugendlicher Hingabe, in den ersten schwierigen Monaten die Arbeit in Gang zu bringen, und stand mir mit Rat und Tat bei, in einem Raum des Hauses eine kleine Handbinderei einzurichten, um mit ihm gemeinsam die ersten Einbände herzustellen." Ebenda (XXVI) "Die hohen Ansprüche, die Mardersteig an sich stellte, machten sich bald bezahlt - wenn auch nicht immer, indem die Bücher schnell vergriffen waren, dann jedenfalls durch den Ruf, den er für sich gewann. Im Mai 1924, als erst sechs Werke erschienen waren, schrieb ihm Kurt Wolff unmittelbar nach der Rückkehr von einer Amerika-Reise, daß die Officina Bodoni schon 'bei Sammlern und typographisch Interessierten überhaupt absolut bekannt und geschätzt' sei. Er berichtete, daß der Verleger Alfred Knopf und zwei andere führende Leute, Douglas McMurtrie und Elmer Adler, so gut über die Arbeiten der Offizin orientiert waren, daß er keinem von ihnen Wesentliches sagen konnte. Die alle besaßen ein oder zwei Drucke der Officina Bodoni." Rodenberg a.a.O. "Die Büttenausgabe wurde in der Buchbindeabteilung der Offizin mit der Hand auf Pergamentstreifen geheftet in französischer Broschur mit Kartonverstärkung." Die "Bibliophile Chronik" im "Sammlerkabinett" (2. Jahrgang, 1923/24, Heft 11) rezensiert ausführlichst und kritisch begeistert auf den Seiten 19 und 20. In der Abwägung zwischen verschiedenen, bereits vorliegenden bibliophilen Ausgaben der "Elegie", darunter die der Ernst Ludwig- Presse, eines Hoennicke Drucks und den von Hans von Weber verwendeten Schriften: "Aber inzwischen sind wir von der Künstlerschrift eines Kleukens wie überhaupt von den sogenannten Künstlerschriften abgekommen und haben mehr Gefallen an den herben Typen vergangener Zeiten gefunden: Hans von Weber hat seiner 'Entdeckung' der Fleischmann-Antiqua bei Enschede in Haarlem da bahnbrechend und, wie wir jetzt meinen, geschmackveredelnd gewirkt. Und so gewagt es klingen mag und auf wie erbitterten Widerspruch wir auch mit der nachfolgenden Ansicht stoßen werden: sein in der Fleischmann-Antiqua gedruckter Hyperion-Faust und dieser Bodoni-Druck der 'Marienbader Elegie' sind vielleicht, vom Standpunkt des Typophilen aus betrachtet, die vollkommensten Goethe-Drucke unserer Zeit. (...) Eins steht fest: es ist mit denkbar größter Sorgfalt hergestellt. (...) auf gelblichem Bütten (unbekannter Herkunft) (...). Das uns vorliegende Exemplar hat einen Interimseinband aus dunkelfarbigem Marmorpapier mit Titeletikett, der seinerseits wieder in einem ungleich splendideren Pappschuber mit orangefarbenem Glanzpapierüberzug und dem goldenen Signet der Presse liegt." * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Chouans oder Die Bretagne im Jahre 1799. Mit einer doppelten Folge von Lithographien von Fritz Heubner. Die Drucke des Büchwerwinkels. Zweiter Druck.

      Der Bücherwinkel München, 1923,. 235(2) Textseiten auf unaufgeschnittenen, gefalteten Bögen in Originalkassette mit aufgeklebtem Titelschild. 4°. Die Illustrationen zum Text liegen lose bei. Dabei sind von den 120 Lithographien jeweils die Hälfte der 40 Rötel-Lithographien und die Hälfte der 80 s/w-Lithographien von Heubner signiert. Insgesamt also 60 signierte Original-Graphiken. "Die Chouans von...Balzac erschienen im Mai 1923 als zweiter Druck des Bücherwinkels in einer Auflage von 375 Exemplaren mit 60 Original-Lithographien von Fritz Heubner. Die Lithographien druckte die Kunstanstalt Heinr. Eigner, den Text in der Breitkopf-Fraktur die Offizin B. Heller in München. Fünfundsiebzig Exemplare, numeriert I - LXXV (um dieses Ausgabe handelt es sich bei dem vorliegenden Exemplar), liegt eine zweite Folge der Lithographien, jedes Blatt vom Künstler signiert, in einer Mappe bei........Nummer LXXIV. Von Heubner im Impressum signiert" (a.d. Impressum).; -; 1. Rodenberg 350,2. Die Kassette mit Einrissen an den Falzen. Innen ein sehr gutes Exemplar. Sehr selten. Very rare. With 60 signed of the 120 originally lithographs. Sollten Sie weitere Fragen bzw. Fotowünsche haben, so wenden Sie sich bitte per email info@antiquariat-schroeter.de an uns.

      [Bookseller: AS - Antiquariat Schröter]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Metamorphosen des D. Ovid. / Paraphrasen.

      Wien, o.O. 1923.. 4°. 2 Titelbll. u. 12 sign. u. numm. Orig.-Radierungen. In OHLeinenMappe.Von den beiden Graphikfolgen wurden nur jeweils 35 Expl. abgezogen; unsere tragen die Nrn. 1 bzw. 2. Vereinzelt braunfleckig.. Seltenes österr. Antisemiticum. Die Titel der Blätter: Der Flüchtling - Der Schleichhändler - Der Schieber - Der Börsianer - Der Verwaltungsrat - Der Kommerzialrat - Der Berg des Ärgernisses - Die Gefilde der Selogen - Der Stein des Anstoßes - Von nun an sollst du Menschen fischen - Führe uns nicht in Versuchung - Lasset die Kindlein zu mir kommen.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.