The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1923

        Die Fischreise. Ein Bilderbuch.

      Peregrin Verlag, Berlin (Druck der Offizin Birkholz) (c 1923).. Erste Ausgabe. 26 ungez. Seiten mit 12 jeweils ganzseitigen Farbtafeln. quer 4° . Original HalbGewebeband ohne Einband-Illustration!. Einband leicht gebräunt und gering begriffen, Abrieb eines Aufklebers im oberen Eck vorn, Untere Ecke vorn gering angestoßen, eine kleine Kerbe an der unteren Deckelkante. Der fl. Vorsatz vorn mit einer senkrechten Faltspur und oben etwas knitterig. Seiten sonst sauber und sehr gut erhalten. Auffallend ist die seltsame Typographie des Titels und die noch fehlende Einband-Illustration. Vielleicht hat es dazu einen illustrierten Umschlag gegeben? Insgesamt ein attraktives Expl. dieses seltenen Buches mit nur geringen Gebrauchsspuren. - Tom Seidmann-Freud, eine Nichte von Sigmund Freud, die eine der wichtigsten Bilderbuch-Künstlerinnen der 20er Jahre in Deutschland war. Nach einigen unveröffentlichten Entwürfen erschien 1914 ihr erstes Werk, Das Baby-Liederbuch. 1918-1920 lebte sie in München, wo Das neue Bilderbuch erschien. Zurück in Berlin heiratete Tom Freud den Schriftsteller Jankew Seidmann. 1922 kam die Tochter Angela (Awiwa) zur Welt. 1927 begann die fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Berliner Verleger Herbert Stuffer; es entstanden die neuartigen Spiel- und Verwandlungsbücher Das Wunderhaus und Das Zauberboot. 1929 erschien das Buch der erfüllten Wünsche, mit dem erstmals psychoanalytisches Gedankengut Eingang ins Kinderbuch fand. Gemeinsam mit Stuffer entstanden die Manuskripte für die vier Spielfibeln (1930-1932). Am 19. Oktober 1929 nahm sich Jankew Seidmann aufgrund unlösbarer wirtschaftlicher Schwierigkeiten das Leben; in tiefer Depression folgte ihm Tom Seidmann-Freud am 7. Februar 1930 in den Tod. - Zur "Fischreise" - 1923 entstanden - schrieb ein zeitgenössischer Kritiker nach ihrem Tod: "Sie meisterte ihre reiche und schöne Verspieltheit, sie stilisierte und sparte, bis sie ganz souverän in ihrem Reiche war ... Ihre Fischreise' ist mehr als ein Kinderbuch, wenn es auch ein wunderbares Kinderbuch ist: Es ist die Friedenssehnsucht einer ganzen chaotischen Welt ... Viel zu früh an der Wirklichkeit zerbrochen, hinterlässt sie ein Werk, das ... jene Verbreitung verdient, wie sie dem Struwwelpeter' zuteil geworden". - Stuck-Villa # 486; Bilderbuch '304; Bilderwelt #661 Erzählt wird eine Traumgeschichte: der Knabe Peregrin wird auf dem Rücken seines Goldfisches zu fremdem Städten und Orten gebracht, in denen nur Kinder leben und arbeiten und denen er sich zugesellt. In dieser sozialen Utopie sind alle gleich, es gibt kein Geld, jeder nimmt sich was er braucht, jeder produziert was er kann. Mit dem Erwachen endet die Geschichte. A1 Schrank

      [Bookseller: Plesse Antiquariat Minzloff]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Florindo.

      Wien und Hellerau, Avalun-Verlag 1923.. 3 (w) Bll; 125 S; 1 Bl; 3 (w) Bll. Goldgeprägter Ganzmaroquinband. Im Schuber. (24,5 x 16,5 cm) Gr.8°. Walsh 287. "Florindo von Hugo von Hofmannsthal mit fünfundzwanzig Steinzeichnungen von Otto Hettner wurde im Jahre neunzehnhundertdreiundzwanzig als fünfundzwanzigster Avalun-Druck in einer einmaligen Auflage von dreihundertfünfzig numerierten, vom Dichter und vom Künstler handschriftlich signierten Exemplaren hergestellt. Der Druck des Textes erfolgte bei Jakob Hegner in Hellerau bei Dresden, der [25, davon 24 ganzseitige] Steinzeichnungen auf der Handpresse der Staatlichen Akademie für bildende Künste zu Dresden bei Alfred Ehrhardt. Jedes Exemplar wurde in der Werkstatt P. A. Demeter in Hellerau bei Dresden handarbeitlich gebunden. Den Drucken Nummer 1 bis 50 liegt eine Mappe mit allen Steinzeichnungen in einzeln vom Künstler handschriftlich signierten Sonderabzügen bei. Außerdem enthalten die Nummern 1 bis 25 je eine Handzeichnung aus den Entwürfen zu den Lithographien. Dieses Exemplar trägt die Nummer [handschriftlich] 258. [Signaturen Otto Hettner und Hofmannsthal]" Handschriftlicher Eintrag auf dem Blatt mit dem Druckvermerk "Jean Paul Type". Genarbter, blauer Ganzmaroquinband mit Fileten- und Linienvergoldung auf Deckeln und Rücken. Auf den Deckeln jeweils ein Rahmen aus drei Linien gebildet, darin weiteres goldgeprägtes Dekor. Über fünf Bünde gebunden, diese mit Filetenvergoldung. Auf dem Rücken die üblichen Text- und Ziffernprägungen in Gold geprägt. Auf der hinteren Innenbordüre "Walter Gerlach - Berlin" und "MDE" goldgestempelt. Allseitiger Goldschnitt. Reiche Steh-, Kanten und Innenkantenvergoldung. Marmorierte Vorsätze. Handumstochene Kapitale und Lesebändchen, die Häubchen mit Vergoldung. Im gefütterten, ledergefaßten Pappschuber, dieser mit leichten Alters- und Gebrauchsspuren. Der Rücken etwas verblichen, eine Läsur im Leder des Rückens, kaum sichtbar. Materialbedingt (auf Japan-Paper gedruckt), wie meist, innen teilweise stärker fleckig, auch die Lithographien.. * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        APRIL TWILIGHTS: And Other Poems

      New York:: Knopf,, 1923.. New York:: Knopf,. 1923. The second edition of the author's first book, with additional poems. One of 450 SIGNED, numbered copies. A fine copy with perhaps just a hint of sunnning on spine, otherwise near new in decorated cloth boards and original black paper covered slipcase with label on spine and minor repair. Scarce in this nice condition.

      [Bookseller: Quill & Brush]
 3.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        LES FLEURS DU MAL. Preface Par M. Camille Mauclair.Illustrations & Eaux Fortes Originales De LOBEL-RICHE.

      Paris Cercle Grolier 1923. 354pp. French text. Superb & richly gilt full morocco green leather binding (spine slightly discoloured) presented in a matching box. Original wrappers preserved. One of only 200 copies (entire ed. 224 copies) printed for the Grolier Club. A very clean and fresh copy.Shipping Air Mail worldwide included. Registered surface mail incl. worldwide. Limited Edition Full Decorative Leather Lobel-Riche Folio

      [Bookseller: M. Pollak Antiquariat - Est.1899, ABA, V]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Fußballspieler" originales Ölgemälde auf strukturierter Holzplatte ca.57x78cm; rechts unten signiert und datiert "(19)48" verso Rudimente eines Blumenstillebens und Aufkleber mit Titel und Datum Maße im Originalrahmen 65x85cm.

      . [Wieder aufgenommene und in Öl umgesetzte Idee, welche Schütte bereits im Jahr 1923 als Haarnadel-Plastik verwirklichte.] Hermann Schütte, ein zu unrecht Vergessener. Er war Maler, Graphiker und Schriftsteller. Ein junger Wilder, Dadaist, Phantastischer Realist, Surrealist. Mit vielen Großen seiner Zeit bekannt, mit Kurt Schwitters und Heinrich Vogeler befreundet. Zeitlebens ein Schaffender - creo ergo sum! Er rang mit sich und der Kunst, suchte immer neue Gestaltungsmöglichkeiten und -formen. Ein experimentierfreudiger und unabhängiger Geist, nicht trotz, sondern wegen seiner beruflichen Tätigkeit. Der erfolgreiche - wie man heute sagen würde - mittelständische Unternehmer - scherte sich nicht um Zeitgeist und mainstream. Er mußte weder sich, noch seine Kunst vermarkten. Er suchte und strebte nach Kunst, nicht nach Anerkennung. Seine Eigenwilligkeit scheint ihm der öffentliche, staatliche Kunstzirkus und Museumsbetrieb nicht vergessen zu haben und straft ihn deshalb mit weitgehender Mißachtung. Hermann Schütte war eben frei nach Karl Kraus unbequem und Sand im Getriebe der Welt. Ich möchte Hermann Schütte die Anerkennung zollen, die ihm zukommt und deshalb freue ich mich, einige seiner Arbeiten anbieten zu können. Möge aus dem fast Vergessenen wieder ein guter Bekannter werden. Klassische Moderne Kunst auf diesem Preisniveau ist nicht nur eine Kaufempfehlung, sondern ein echtes Muß! Zur genaueren Orientierung über Schüttes Leben und Schaffen mögen ein Zeitungsartikel anläßlich seiner Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle 1957 und die Kopie eines Ausstellungs-Faltblattes dienen..

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Clair de Terre. Avec un portrait par Picasso.

      Paris, s.n.e., chez l'auteur, Collection Litterature, imprime par les Presses du Montparnasse, 15 novembre 1923.. 28,5 x 19,5 cm, 78 p. Broche, non rogne. Tres belle couverture typographique avec des lettres carrees et blanches supportees par un fond carre noir. Superbe etat.. Rare edition originale du quatrieme livre de l'auteur, tirage limite a 240 exemplaires, un des 150 numerotes parmi les 200 ex. sur offset (apres 3 Chine, 10 Japon, 25 Hollande, 2 Geranium). Avec en frontispice, la reproduction d'une eau-forte de Picasso. "Le titre, Clair de Terre, indique le renversement d'eclairage auquel Breton entend soumettre l'acte poetique. Cette inversion est egalement suggeree par la typographie de la couverture.". . Emballages soignes, expedition rapide. Photographies originales du livre visibles sur librairie-solstices .

      [Bookseller: Deroeux / Solstices rare books]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ein Sommernachtstraum. Übersetzt von A. W. v. Schlegel.

      Frankfurt, Kleukens-Presse, 1923.. 3 w. Blätter, 105 S., 1 Bl., 3 weiße Blätter. OriginalPergamentband auf 5 Bünden mit Goldfileten, goldgeprägtem Rrückentitel, Stehkantenvergoldung und Kopfgoldschnitt (signiert *Kleukens-Binderei*). 11. Druck der Kleuckens-Presse - Rodenberg 104.11 - Eins von 250 Exemplaren auf Zanders-Bütten, hier das Exemplar Nr. 41. Einband gering berieben, gering fleckig, auf Vorderdeckel innen Exlibris *Albert Parsons-Sachs*, wenige Seiten minimal fleckig. Ingesamt wohlerhaltenes, dekoratives Exemplar. ( Gewicht 1000 Gramm ) ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sonette. Deutsch von Emil Ludwig.

      Berlin, Officina Serpentis 1923.. 4to. Titel und Untertitel nach Zeichnungen von M. Grosser von B. Rollnitz in Holz geschnitten und in rot gedruckt. 167 S. Goldgeprägter Original(?)-Halbpergamentband. Backe 89. Rodenberg 117 f.. Druck der Officina Serpentis, eines von 175 Exemplaren. Die Übersetzung der Sonette ins Deutsche von Emil Ludwigs zählt zu den Besten. Sehr schönes Exemplar.. * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sonetti. Text in ital. und dt.

      Frankfurt/Main, Kleukens, 1923.. 4°. Text in Rot u. Schwarz gedruckt. 40 Bll. OPrgt.a. 5 Bünden m. goldenen Deckelfileten, RTit., Stehkantenvergold. u. Kopfgoldschn. (hinterer Deckel etw. beschabt). Nr. 216 v. 250 Exempl.. 12. und letzter Druck der Kleukens-Presse. Rodenberg 104.

      [Bookseller: Antiquariat Seidel & Richter]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Blume Anna.

      . Die neue Anna Blume.Bln., Sturm [1923], gr.8°, illustr.Or.-Kt.32 S.1.Ausg.dieser als 'Einbecker Politurausgabe' bezeichneten Gedichtslg.Bolliger 4; Raabe 273,5.Deckelränder u.Papier etw.gebräunt, VDeckelrand u.Rücken (durch Heftklammern) gering fleckig, im Falz oben teils m.winzigem Feuchtrand..

      [Bookseller: Antiquariaat Die Schmiede]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ein Sommernachtstraum.

      Kleukens-Presse, Frankfurt 1923. Gr.8o, geglätteter blaues Ldr. mit Titelei auf Rckn. und Vorderdeckel. 60 nn Bll. ( e. 2 u. le. 4 we. außer Vorsätze).. 11. Druck der Kleukens-Presse. Ex. 200 von 250 auf Zanderbütten. Handeinband mit farbigen Vorsätzen und Rundum-Goldschnitt. Mit doppeltem Schuber, mit 2farbigem Japanpapier bezogen. Das Buch ist somit völlig staub- und lichtgeschützt.

      [Bookseller: AS - Antiquariat Schröter]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Carquois du Sieur Louvigne du Dezert Roüennois d'apres les fragments d'un Manuscrit inedit, et precede d'une vie de l'Auteur par son Fils.

      Paris, Editions du Monde nouveau, 1923.. 4°. XVII, 128 S. mit zahlreichen Holzschnitt-Vignetten und mit 5 erotischen Orig.-Kupferstichen auf Tafeln, eine davon als Frontispiz. Orig.-Broschur mit goldgepr. Fronttitel und goldgepr. Vignette am HDeckel.. Eins von 235 numerierten Exemplaren auf Velin de Hollande Van Gelder Zonen (Gesamtauflage 251). Titelblatt in Rot/Schwarz gedruckt. Mit zahlreichen deutlich erotischen Kopf- und Schlußvignetten (Holzschnitte). Die lose eingelegten großformatigen Kupferstiche sind in der Platte mit D.G. (für Demetrios Galanis) monogrammiert. Weder im Titel noch im Impressum sind die Radierungen erwähnt. Das Werk, das erstmals 1912 unillustriert in London erschien, wurde von dem französischen Dichter und Erotica-Kenner Fernand Fleuret herausgegeben: "eine äußerst gelungene literarische Eulenspiegelei. Der angeblich ausgegrabene Dichter existierte niemals und die 31 obszönen Epigramme und blasphemischen Gedichte rührten von F. selbst her, der dabei den Ton des 17. Jahrhunderts ausgezeichnet traf" (Bilder-Lex. II,386). Broschur an den Kanten leicht berieben. Papierbedingt etw. gebräunt, die Radierungen mit leichtem Abklatsch auf der Gegenseite. Unbeschnittenes Exemplar, daher bei etwas herausstehenden Seiten mit leichten Randläsuren. Gutes Exemplar dieser seltenen Ausgabe. Dutel 1158 ("Tres belle edition de ce pastiche du a Fernand Fleuret"). Nicht bei Pia, vgl. ebd. 168f. zur Geschichte des gelungenen Coups. -------------- [Galanis]. [Fleuret, Fernand]. Le Carquois du Sieur Louvigne du Dezert Roüennois d'apres les fragments d'un Manuscrit inedit, et precede d'une vie de l'Auteur par son Fils. Paris, Editions du Monde nouveau, 1923. In-4. XVII, 128 pages avec nombreuses vignettes sur bois et 5 grandes gravures sur cuivre hors texte, dont une comme frontispice. Broche, titre en lettres dorees. Un des 235 exemplaires numerotes sur Velin de Hollande Van Gelder Zonen (au total 251). Page de titre imprimee en rouge / noir. Nombreuses en-tete et culs-de-lampe erotiques. Les gravures inserees sont monogrammees dans l'impression avec D.G. (pour Demetrios Galanis). Elles ne sont pas mentionnees dans le titre ni dans le colophon. L'oeuvre, parue non illustree pour la premiere fois a Londres en 1912, fut editee par le poete francais et connaisseur d'erotisme, Fernand Fleuret. Elle contient 31 epigrammes obscenes et poemes blasphemiques dans un langage du 17eme siecle : en fait, tout est de Fleuret dans cet ouvrage, qui est cense reunir les vers d'un poete satyrique inconnu, Annibal Louvigne du Dezert, mort en 1650. Les marges de la chemise un peu frottees. Papier un peu brune, les gravures avec leger report sur les pages en face. Non rogne, les pages depassees avec petites dechirures. Bel exemplaire de cette edition rare. Dutel 1158 (" Tres belle edition de ce pastiche du a Fernand Fleuret "). Pas chez Pia, mais voir le meme p. 168 pour l'histoire de ce coup reuissi. --------------- English description available on request.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vieilles faiences turques en Asie Mineure et a Constantinople, avec introduction et descriptions explicatives par Charles Wulzinger.

      (Boulogne, Apollo, 1923).. 27 Textseiten, 40 Farbtafeln von A. Raymond. 49,5 x 36 cm, Original-Halbleinen.. Prachtvolle Farbtafeln von alttürkischen Mosaiken. - Text und Tafeln in einwandfreiem Zustand. Schönes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Horae Beatae Virginis Mariae, Juxta Ritum Sacri Ordinis Praedicatorum

      Ditchling: St. Dominic's Press, 1923. Ditchling: St. Dominic's Press, 1923. Quarto. (ii) 75 pp. One of 220 copies, printed in red and black with musical notation. Contains twelve wood engravings by Eric Gill, and two by Desmond Chute. The book was printed for actual use by Dominican novices. A copy was displayed in the permanent exhibition of finely printed books at the King's Library at the British Museum. Unbound sheets housed in a glazed white cloth folding case lettered in gilt on spine. A lovely modern Book of Hours, which Stanley Morison called "the best example I have seen of English liturgical-music printing.

      [Bookseller: Bromer Booksellers]
 14.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Cut signature ("Warren G Harding")

      N.p., n.d. [before august, 1923]. N.p., n.d. [before august, 1923]. Mounted to card. 1-3/4 x 3-3/4 inches. With two engraved portraits. In brown cloth folding case

      [Bookseller: James Cummins Bookseller]
 15.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Die Blume Anna.

      Bln., Der Sturm, [1923].. Die neue Anna Blume. Eine Gedichtsammlung aus den Jahren 1918-1922. Einbecker Politurausgabe. Gr.-8°. Typographisch gestaltete OKart. (etwas fleckig). 32 SS.. Erste Ausgabe. - Raabe, Bücher 273.5. Walden-S. 269 (falsches Jahr). Wilpert-G.² 5. Vgl. Dada-Kat.-Moma 279. - Etwas gebräunt, letztes Blatt mit Randeinriß, Schnitt und obere Ecke durchgängig mit Tintenrand. Titel mit eh. Besitzvermerk des dänischen Literaten, Kunstvermittlers und kommunistischen Agitators [Rudolf] Broby-[Johansen].

      [Bookseller: Verlag und Antiquariat Frank Albrecht]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Goethes Marienbader Elegie [alles in Versalien].

      München, Kurt Wolff Verlag 1923.. 1 (w) Bl; 14 S; 1 Bl; 1 (w) Bl. Der Original-Interimsumschlag hübsch mit einem Marmorpapier-Umschlag und Vorderdeckel-Titelschild versehen, im Original-Schuber mit dem goldgeprägten Pressen-Signet. (30,2 x 20,7 cm) 4°.. Göbel 599 ("In franz. Broschur."). Mardersteig 3 (mit ganzs. Abb.). Sammlung Dorn I, 592 (nicht im Register !). Rodenberg S. 39. Schauer II, 78. Vergl. Eyssen S. 98 ff. Vergl. Papiergesänge 43. "[Alles in Versalien:] Goethes Marienbader Elegie vom 12. September 1823 wurde für den Kurt Wolff Verlag in Muenchen in 155 Exemplaren gedruckt, davon 4 auf Pergament. Officina Bodoni Montagnola September 1923 [Pressensignet terrakottafarben]". Eines der 151 Exemplare auf van Gelder-Bütten im Handpressendruck der Officina Bodoni im fördernden Auftrag des früheren Arbeitgebers und Freundes Kurt Wolff in der Tertia Bodoni-Antiqua. Der erste deutschsprachige Druck der Presse, der dritte insgesamt. Die Ecken minimal verschlissen, der am Rücken etwas aufgeplatzte marmorierte Schutzumschlag hat die fliegenden Vorsätze an den Stellen gebräunt, an denen er in Kontakt mit ihnen kam. Der solide Schuber mit leichten Alters- und Gebrauchsspuren. Mardersteig war ein hervorragender Drucker, "ein leidenschaftlicher Typograph" (Eyssen a.a.O.), quasi bereits durch sein Geburtsrecht, denn in seinem Vaterhaus in Weimar residierte die Cranach-Presse. Dieses früh gesehene Wissen vertiefte er praktisch als Hersteller im Kurt Wolff-Verlag und wendete es selbst an der Handpresse erstmals bei Tieffenbach in Berlin an. Er lebte von 1892 bis 1977, bereits mit 30 Jahren betrieb er seine eigene Handpresse in Montagnola, auf der er in 50 Jahren über 198 eigene Veröffentlichungen, sowie zusätzlich noch zahlreiche weitere Auftragsarbeiten druckte, von denen wir hier ein sehr frühes Beispiel vorliegen haben. Mardersteig/ Schmoller a.a.O. "... die auf Papier gedruckten Exemplare in französischer Broschur mit marmoriertem Putois-Papier und Titelschildchen ... ", wahrscheinlich noch von Peter Demeter selbst, der später in Hellerau eine eigene Buchbinderei eröffnete, handgebunden. In Mardersteig a.a.O. (XXVII) "Sobald ich ... meine inzwischen erworbene Handpresse aufgestellt hatte, half er [ = Demeter (CS) ] ... mit jugendlicher Hingabe, in den ersten schwierigen Monaten die Arbeit in Gang zu bringen, und stand mir mit Rat und Tat bei, in einem Raum des Hauses eine kleine Handbinderei einzurichten, um mit ihm gemeinsam die ersten Einbände herzustellen." Ebenda (XXVI) "Die hohen Ansprüche, die Mardersteig an sich stellte, machten sich bald bezahlt - wenn auch nicht immer, indem die Bücher schnell vergriffen waren, dann jedenfalls durch den Ruf, den er für sich gewann. Im Mai 1924, als erst sechs Werke erschienen waren, schrieb ihm Kurt Wolff unmittelbar nach der Rückkehr von einer Amerika-Reise, daß die Officina Bodoni schon 'bei Sammlern und typographisch Interessierten überhaupt absolut bekannt und geschätzt' sei. Er berichtete, daß der Verleger Alfred Knopf und zwei andere führende Leute, Douglas McMurtrie und Elmer Adler, so gut über die Arbeiten der Offizin orientiert waren, daß er keinem von ihnen Wesentliches sagen konnte. Die alle besaßen ein oder zwei Drucke der Officina Bodoni." Rodenberg a.a.O. "Die Büttenausgabe wurde in der Buchbindeabteilung der Offizin mit der Hand auf Pergamentstreifen geheftet in französischer Broschur mit Kartonverstärkung." Die "Bibliophile Chronik" im "Sammlerkabinett" (2. Jahrgang, 1923/24, Heft 11) rezensiert ausführlichst und kritisch begeistert auf den Seiten 19 und 20. In der Abwägung zwischen verschiedenen, bereits vorliegenden bibliophilen Ausgaben der "Elegie", darunter die der Ernst Ludwig- Presse, eines Hoennicke Drucks und den von Hans von Weber verwendeten Schriften: "Aber inzwischen sind wir von der Künstlerschrift eines Kleukens wie überhaupt von den sogenannten Künstlerschriften abgekommen und haben mehr Gefallen an den herben Typen vergangener Zeiten gefunden: Hans von Weber hat seiner 'Entdeckung' der Fleischmann-Antiqua bei Enschede in Haarlem da bahnbrechend und, wie wir jetzt meinen, geschmackveredelnd gewirkt. Und so gewagt es klingen mag und auf wie erbitterten Widerspruch wir auch mit der nachfolgenden Ansicht stoßen werden: sein in der Fleischmann-Antiqua gedruckter Hyperion-Faust und dieser Bodoni-Druck der 'Marienbader Elegie' sind vielleicht, vom Standpunkt des Typophilen aus betrachtet, die vollkommensten Goethe-Drucke unserer Zeit. (...) Eins steht fest: es ist mit denkbar größter Sorgfalt hergestellt. (...) auf gelblichem Bütten (unbekannter Herkunft) (...). Das uns vorliegende Exemplar hat einen Interimseinband aus dunkelfarbigem Marmorpapier mit Titeletikett, der seinerseits wieder in einem ungleich splendideren Pappschuber mit orangefarbenem Glanzpapierüberzug und dem goldenen Signet der Presse liegt." * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Chouans oder Die Bretagne im Jahre 1799. Mit einer doppelten Folge von Lithographien von Fritz Heubner. Die Drucke des Büchwerwinkels. Zweiter Druck.

      Der Bücherwinkel München, 1923,. 235(2) Textseiten auf unaufgeschnittenen, gefalteten Bögen in Originalkassette mit aufgeklebtem Titelschild. 4°. Die Illustrationen zum Text liegen lose bei. Dabei sind von den 120 Lithographien jeweils die Hälfte der 40 Rötel-Lithographien und die Hälfte der 80 s/w-Lithographien von Heubner signiert. Insgesamt also 60 signierte Original-Graphiken. "Die Chouans von...Balzac erschienen im Mai 1923 als zweiter Druck des Bücherwinkels in einer Auflage von 375 Exemplaren mit 60 Original-Lithographien von Fritz Heubner. Die Lithographien druckte die Kunstanstalt Heinr. Eigner, den Text in der Breitkopf-Fraktur die Offizin B. Heller in München. Fünfundsiebzig Exemplare, numeriert I - LXXV (um dieses Ausgabe handelt es sich bei dem vorliegenden Exemplar), liegt eine zweite Folge der Lithographien, jedes Blatt vom Künstler signiert, in einer Mappe bei........Nummer LXXIV. Von Heubner im Impressum signiert" (a.d. Impressum).; -; 1. Rodenberg 350,2. Die Kassette mit Einrissen an den Falzen. Innen ein sehr gutes Exemplar. Sehr selten. Very rare. With 60 signed of the 120 originally lithographs. Sollten Sie weitere Fragen bzw. Fotowünsche haben, so wenden Sie sich bitte per email info@antiquariat-schroeter.de an uns.

      [Bookseller: AS - Antiquariat Schröter]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Metamorphosen des D. Ovid. / Paraphrasen.

      Wien, o.O. 1923.. 4°. 2 Titelbll. u. 12 sign. u. numm. Orig.-Radierungen. In OHLeinenMappe.Von den beiden Graphikfolgen wurden nur jeweils 35 Expl. abgezogen; unsere tragen die Nrn. 1 bzw. 2. Vereinzelt braunfleckig.. Seltenes österr. Antisemiticum. Die Titel der Blätter: Der Flüchtling - Der Schleichhändler - Der Schieber - Der Börsianer - Der Verwaltungsrat - Der Kommerzialrat - Der Berg des Ärgernisses - Die Gefilde der Selogen - Der Stein des Anstoßes - Von nun an sollst du Menschen fischen - Führe uns nicht in Versuchung - Lasset die Kindlein zu mir kommen.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        BONAVENTURA (A.KLINGEMANN). Die Nachtwachen. Mit 17 signierten Orig.-Radierungen von Bruno Goldschmitt.

      . München 1923. 32,5 : 24,8 cm. 150,(2) S. u. 17 Tafeln. Gefalzte Rohbogen in Orig.-Pappkassette mit Titelschild (etwas berieben).. 3. Druck des Bücherwinkels. - Eines von 275 numerierten Exemplaren in denen sämtliche Radierungen sowie der Druckvermerk von Goldschmitt signiert wurden. - Ausgezeichneter Druck in Fraktur mit den skurrilen Illustrationen Bruno Goldschmitts. - Tadellos sauberes Exemplar. - Rodenberg S. 350.

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Achtzehn Federlithographien zu dem Märchen Der Königsohn, der sich vor nichts fürchtet [alles in Versalien]. [Berlin, Bruno Cassirer 1923].

      Berlin, Bruno Cassirer 1923.. 1 Doppelbl. und 18 Orig.-Lithographien unter Passepartout. Original-Halbpergamentkassette in Buchform. (39,5 x 30 cm) Gr.4°.. Söhn 592 - 608. Rümann 36 b. Lang (Impressionismus) 219. Kritter (Buchillustration 1900 - 1945) II, 4. Arnold (Malerbuch) 1094. "[Alles in Versalien:] Diese achtzehn Federlithographien wurden von F. W. Lassally in Berlin auf Japan mit der Handpresse in einer einmaligen Auflage von einhundert numerierten Exemplaren gedruckt. Sämtliche Blätter sind von Max Slevogt unterschrieben. Dieses Exemplar trägt die Nummer [handschriftlich] 13 [es folgt die Signatur des Künstlers]". Die Kassette mit goldgeprägtem Original-Halbpergament trägt den Titel und eine kleine, eine Krone darstellende Vignette auf dem Rücken, mit stilisiertem, allseitigem Gold"schnitt", Deckelbezügen und Schließband, Schließe und Knebeln. Auf dem Vorderdeckel eine, im Vergleich zur Textausgabe abweichende Titelvignette. Die achtzehn unter Passepartouts gelegten Original-Graphiken mittels eines Seidenbandes herauszuheben. Die Deckelbezüge leicht berieben, aufgehellt und fleckig, der untere "Boden" der Kassette angebrochen. Die Passepartouts in den Rändern ganz leicht angestaubt und vereinzelt minimal fleckig, die Graphiken selbst tadellos. * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dichter und ihre Gesellen.

      München, Der Bücherwinkel, 1923.. Ca. 26,7 x 20,7 cm. Mit 48 teilweise ganzseitigen Original-Lithographien von R. von Hoerschelmann. Geglätteter grüner Maroquinband mit goldgeprägtem Filetenornament und Goldschnitt. In ledergefasstem Schuber.. 4. Druck des Bücherwinkels. Nr. 66 von 300 numerierten Exemplaren, im Druckvermerk vom Künstler signiert. Rodenberg S. 350,4. Signierter Handeinband von Hannes Joos, Wien. Druck der Lithographien von Dr. Wolf & Sohn, München, Text in der Offizin B. Heller. Rücken kaum sichtbar aufgehellt, Schuber gering berieben und mit Lichtrand. Schönes sauberes Exemplar mit dem Exlibris des Buchbinders.

      [Bookseller: Antiquariat Rainer Schlicht]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Alles in Versalien:] Zwölf Zeichnungen zu dem Märchen Das singende, springende Löweneckerchen [.] Berlin erschienen bei Bruno Cassirer [1923].

      Berlin, Bruno Cassirer 1923.. 1 mittig gefalztes Doppelbll. (Titel u. Druckvermerk); 12 Bll. O.-Holzschnitte unter Passepartout. Original-Halbpergamentkassette in Buchform. (40,2 x 30 cm) 2°.. Rümann 38 b. Söhn (Slevogt) S. 70, 621 - 633. Imiela S. 425, Anmerkung 18. Lang (Impressionismus) 220. DraufSichten 57 (schwankt zwischen 1923 und 1924 als Erscheinungsjahr). Nicht bei Schütz (Text und Bild). Arnold (Malerbuch) 1101. "Die Zeichnungen sind von O. Bangemann in Holz geschnitten und von der Reichsdruckerei mit der Handpresse in einer einmaligen Auflage von fünfzig Exemplaren auf China gedruckt. Alle Blätter sind von Max Slevogt unterschrieben. Dieses Exemplar trägt die Nummer [handschriftlich] 23". Die zwölf blaugetönten, auf China abgezogenen Holzschnitte nach Federzeichnungen von Slevogt signiert und numeriert. Der Pergamentrücken ist goldgeprägt, mit Titel und einer hübschen Vignette (Vogel im Käfig) von Slevogt versehen, auf dem Vorderdeckel die goldgeprägte Signatur des Künstlers. Die untere Innenkante der Kassette ist angebrochen, insgesamt leicht gebräunt, fleckig und berieben, die Kapitale minimal bestoßen. Schließe, Schließbänder und die Knebel gut erhalten. Innen sehr guter Zustand. * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Daphnis und Chloe. Mit Steinzeichnungen von Otto Hettner. Mit 93 tls. ganzs. Orig.-Lithogr. von O. Hettner.

      Mchn., Buchenau & Reichert (1923).. 197 S., 1 Bl. 4°. Hellblauer Ldr. d. Zt. mit goldgepräg. Titel auf Rücken und VDeckel, Lesebändchen und Kopfgoldschnitt in Pp.-Schuber.. Rodenberg 459, 8. - Achter [8.] Phantasus-Druck. - Eins von 300 num. und vom Künstler im Impressum signierten Exemplaren (GA 300). - Druck des Textes auf handgeschöpften Büttenpapier von J. W. Zanders, Bergisch-Gladbach in Mittel Fleischmann-Antiqua (von 1732) bei Jakob Hegner, Dresden-Hellerau, die Lithographien auf der Handpresse der Staatl. Kunstakademie in Dresden durch Alfred Ehrhardt. - Dem Hirtenroman liegt die Übertragung von Friedrich Jacobs aus dem Jahre 1832 zu Grunde. - Da es nach Rodenberg nur drei Ausgaben in unterschiedlichen Orig.-Einband-Varianten gab (reich goldgepräg. Maroquin, OPgt. und OPp.), muß es sich bei unserem Einband um eine private Auftragsarbeit gehandelt haben. - Einband minimal berieben. Rücken etwas verblichen, dadurch leichter Farbwechsel von Hellblau zu einem leicht grünen Farbton. - Sehr schönes Exemplar im blauen Ganzleder-Einband der Zeit. - We accept all main credit cards. - Wir akzeptieren Kreditkarten. - *** 82 Jahre Antiquariat Arno Adler (1932-2014) ***

      [Bookseller: ARNO ADLER - Buchhandlung und Antiquaria]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Frauen. Deutsche Ausgabe des Buches "Femmes".

      Ohne Ort, Verlag u. Jahr [ca. 1923].. Gr.8°. 31 S., 1 Bl. und 10 Tafeln mit Orig.-Radierungen. Orig.-Pappband mit goldgepr. illustrativer Deckelvignette.. Eines der seltensten Werke Philipps und gleichzeitig eine der schönsten und auch seltensten deutschen Verlaine-Ausgaben. Diese Ausgabe erschien klandestin in einer sehr kleinen, nicht genannten Auflage. Auch M.E. Philipp wird nicht als Künstler im Titel erwähnt. Dafür ist allerdings die Titelradierung von ihm signiert und zwei weitere Radierungen tragen in der Platte die Signatur MEPH (sein Pseudonym für erotische Arbeiten) mit der Jahresangabe V. 23. Die Radierungen Philipps sind von entzückender Eindeutigkeit und erotischer Delikatesse, eine jede trägt quasi als Untertitel mit in die Radierung integriert eine Zeile aus Verlaines "Femmes" auf deutsch. Einband an den Ecken und Kapitalen etwas berieben und mit wenigen kleinen leichten Stockflecken. Schönes Exemplar. Hayn-Got. IX, 603 (mit der falschen Jahresangabe 1922). So nicht bei Philipp, Druckgraphische Werk (nur die Mappenform). ---------------- [Philipp, M.E.] Verlaine. Frauen. Deutsche Ausgabe des Buches "Femmes" [Edition allemande du livre Femmes] Sans lieu, ni editeur ni date [vers 1923]. Grand in-8. 31 pp., 1 f. et 10 planches avec eaux-fortes. Carton d'editeur avec vignette en or sur le premier plat. Une de plus rares oeuvres de Philipp est egalement une des plus belle editions de Verlaine en allemand. Elle parut clandestinement dans un petit tirage non specifie. Ainsi, M.E. Philipp est non mentionne comme artiste. Par contre, l'eau-forte de titre est signee par lui et deux autres eau-fortes portent dans ses plaques la signature MEPH (pseudonyme utilise pour son oeuvre erotique) avec mention de la date V. 23. Les eaux-fortes sont d'une ravissante clarte et d'une delicatesse erotique ; chacune porte un sous-titre avec une ligne de Verlaine en allemand. Reliure un peu frottee aux coins et aux coiffes et avec qqs. legeres petites rousseurs. Bel exemplaire. Hayn-Got. IX, 603 (avex fausse date de 1922). Pas dans Philipp, Druckgraphische Werk (en portefolio seul). -------------------------- English description available on request.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Grigia.

      Potsdam, Müller & Co., 1923.. 8°. 47 Seiten. Originales Halbleinen. Der Band in speziell angefertigter, bibliophiler Halblederschatulle mit vergoldetem Rückentitel. Exemplar der Normalausgabe mit handschriftlicher Widmung von Robert Musil auf dem Titelblatt "Mit freundlichen Grüßen ! - Robert Musil". ExLibris-Stempel von Gerd von Wolfenau auf dem Titelblatt. Widmungsexemplare und signierte Exemplar von Robert Musil sind von großer Seltenheit.. Small octavo, 47pp. First edition, the trade issue of this novella, a very good or better copy in publisher's quarter cloth, lacking the rare dust jacket. Nicely illustrated by A. Zangerl. This copy briefly inscribed by Musil, "Mit freundlichen Grüßen - Robert Musil" The former owner and presumptive recipient, Gerd von Wolfenau's library stamp on title page above the inscription. Musil inscriptions are seldom seen on the market.

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Tomb of Tut-Ankh-Amen. Discovered by the Late Earl of Carnarvon and Howard Carter. With 104 (and 153) illustrations from photographs by Harry Burton (of the Metropolitan Museum of Art, New York).

      London, New York, Toronto and Melbourne, Cassell and Company Ltd.,, 1923.. 2 Bände: XXIII, 231 S. u. LXXIX Tafeln,.XXXIV, 277 S. u. LXXXVIII Tafeln. Tafeln mit photographischen Illustrationen. Brauner geprägter Olwd.. 1923 und 1927( first published). ( Kapitale, Gelenke und Ecken berieben und zerschlissen, Besitzerstempel auf Vorsätzen und Titelblatt, Vorsätze, Schnitt und Buchblock gebräunt, eine Fototafel lose) [Beide Bände Erstausgabe, ein dritter Band erschien 1933.] [ Beide Bände haben ein Besitzer exlibris, das von Alfred Mahlau für Hans und Auguste Kröger entworfen und gestaltet wurde und im Stock mit AM 1933 gekennzeichnet wurde]

      [Bookseller: St. Jürgen Antiquariat]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Frans Masereel.

      Berlin, Axel Juncker Verlag, 1923.. Gr.-8°. 177 Seiten. Originaler, sehr dekorativer Handeinband auf fünf unechten Bünden. Die Bindung in exzellenter Erhaltung. No. 88 von nur 150 Exemplaren der Originalausgabe auf Bütten. Mit handschriftlciher Numerierung und Signatur von Frans Masereel (auf Seite 32 - Frans Masereel - Portrait). Mit montierter Originalphotographie von Masereel verso Titel. ExLibris Hanns Rabe auf dem Innendeckel. [Graphiker unserer Zeit - Band 1].. [Klawiter H 438 / Wilpert-Gühring² 56 (Zweig) / Wilpert-Gühring² 26 (Holitscher)]

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        SHTETL- MEIN CHRUVER HEIM-A GEDECHNIS.

      Berlin Verlag Schwellen 1923. FIRST AND ONLY EDITION. 31b/w ORIGINAL LITHOGRAPHS with yiddish captions. Some light foxing mainly on first and last pages.Minimal external marginal wear. In general A VERY GOOD COPY. INSCRIBED in yiddish by Ryback to a friend ( opposite title-page with the date: Berlin. Oktober 1923) . A RARE ITEM of JEWISH ART in the Russian Avantgarde Style , with ARTIST'S PERSONAL DEDICATION - SHIPPING AIR MAIL WORLDWIDE INCLUDED. Registered surface mail incl. worldwide. Signed by Illustrator First Edition Original Decorative Half-cloth Issachar Beer Ryback Folio Oblong

      [Bookseller: M. Pollak Antiquariat - Est.1899, ABA, V]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        SHAHRA SULTANE, ou les Sanglantes amours authentiques et mirifiques de Sultan Shah'Riar, roi de la Perse et de la Chine, et de Shahra sultane, heroine.

      Paris, Dorbon-aine, 1923.. In-4 br., couverture rempliee mordoree, a decors orientaux, nombreuses ill. in-texte en couleurs de Armand Rassenfosse. Un des 100 ex. avec une double suite, dont une avant la lettre des dessins en couleurs. Bel ex..

      [Bookseller: Librairie Le Trait d'Union]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bambi. Eine Lebensgeschichte aus dem Walde. Berlin, Ullstein 1923.

      . 186 S. m. Vignetten, Illustr. OHln.. Erste Ausgabe.- WG. 30.- Die romantische Tiergeschichte wurde durch die Verfilmung von Walt Disney zum legendären Jugendbuch-Klassiker.- Ecken etwas bestoßen, kleiner Eintrag auf Vorsatz (Geschenk zur Barmizwah, 1923), Einband leicht fingerfleckig, winzige Läsur am Rückengelenk.

      [Bookseller: Antiquariat Eckert & Kaun]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Poesia Pentagrammata.

      Napoli, G. Casella, 1923.. 8°. 44 + 1 S. OBrosch.. EA. In ital. Sprache. - Etw. bestossen, Seiten unaufgeschnitten. Schönes Exemplar. - Mit einem Vorwort von Paolo Buzzi. - Cangiullo (1884 - 1977) stieß am 20. April 1910 bei einem "futuristischen Abend" auf Marinetti, Boccioni, carra und Russolo und schloss sich ihnen an. Als Autodidakt entwickelte er Verfahren die Sprachzerlegung in der Malerei, der Dichtkunst und im Theater umzusetzen. 1914 präsentierte er sich erstmals als Maler und Vortragskünstler. Später widmet er sich eingehend der typographischen Gestaltung literarischer Texte, die häufig in Lacerba, Vela Latina und L'Italia Futurista erscheinen. Auch im Theaterbereich ist Cangiullo tätig, sein im Jahr 1916 entstandenes Stück Detonation, das nur wenige Minuten dauert, wurde zu einem der bekanntesten "Theater-Synthesen" des Futurismus. Zu Beginn der 20er Jahre arbeitet er gemeinsam mit Marinetti an der Theorie des "Theaters der Überraschung". 1924 trennt sich Cangiullo von den Futuristen, Grund ist eine Auseinandersetzung mit Marinetti, dem er jedoch bis zu dessen Tod im Jahr 1944 verbunden bleibt. Zwischen 1930 und 1933 kehrt er zumindest zeitweilig zum Futurismus zurück und veröffentlicht die Erzählung Marinetti al Vesuvuio und den Roman Nini Champagne. (Zitat) - Hier ein Werk von 1923, mit einem in rot und schwarz gestalteten Titelblatt.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bildnerei der Geisteskranken. Ein Beitrag zur Psychologie und Psychopathologie der Gestaltung - mit 187 zum Teil farbigen Abb. im Text und auf 20 Tafeln vorwiegend aus der Bildersammlung der Psychiatr. Klinik Heidelberg. 2. Auflage.

      Springer Verlag, 1923.. 359 S. Leinen gebunden, Zustand 2, gut. JPG-Bilder können auf Anfrage zugesandt werden. sauberes Exemplar

      [Bookseller: Buch- und Kunsthandlung Wilms e.K.]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Ship that Sailed to Mars

      ISBN or SBN Number: n/a. First edition, English issue of this maginficently illustrated work by Timlin.George G Harrap published this huge and magnificent volume in November 1923, finely bound in half vellum richly decorated in gilt. The book contains superb color plates by the artist, alternated throughout with 48 leaves adorned with his fine calligraphic and poetic text. These pieces of art were all mounted by hand on gray matte paper, reminiscent of Harrap's best pre-war editions de luxe. Timlin's fantasy is a magical combination of science fiction and fairyland. His watercolors equal the best work of Arthur Rackham and W. Heath Robinson (Dalby, 102). The book's strength [rests] on its exotic descriptions and beautiful illustrations (Clute & Grant, 949-50). A must for the serious bibliophile 48 pp text with 48 plates, In grey boards with vellum spine which richly decorated with gilt. There is some wear to extremities of the corners, but generally the book is clean and the gilt is bright. It is contained in a made to order solander box. All books are shipped from South Africa. We will email with price quote for shipping.

      [Bookseller: Africana Books]
 34.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        An Autobiography of Buffalo Bill (Colonel W. F. Cody)

      New York: Cosmopolitan Book Corporation, 1923 - Inscribed to the artist Edward Borein, "1872 / 1924 To Ed. from his loving Mother, Annie B. Boreim" John Edward Borein (1872-1945), son of a California deputy sheriff, was sketching Western subjects at the age of five. Encouraged by his family to become an artist, he matriculated at a San Francisco art school, but left after a month to work as a cowboy. In this pursuit he became highly proficient, although, encouraged by his awed fellow cowhands, he continued to draw and sketch in his spare time and, in 1896, began to see his work in print. He eventually developed an enviable competence as a watercolorist, but gave up painting in oils when he compared his work - unfavorably - with that of his friend Charles M. Russell In 1906 Borein moved to New York to work as an illustrator, and studied etching - which would become a specialty - at the Art Students' League. It was this which set him apart from his peers in Western art, and nearly 400 of his etchings are recorded. Seeped in the history and allurements of the West, he returned to California permanently in 1919, and it is to his native state that much of his work relates. By the 1930s his watercolors, produced with sparkling, vivid colors and conveying a flavor of authenticity without pretension, were enormously popular; they number over 1,000 examples. He is known as an artist "who got the details right" and his readily identifiable personal style sets him apart from others who depict the landscapes, the inhabitants, the history, and the sun-drenched aridity of the American West Later printing. 8vo. Photo frontispiece, and illustrations by N.C. Wyeth. Publisher's brown pictorial cloth, upper cover and spine titled "Buffalo Bill's Life Story / An Autography", near fine [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: James Cummins Bookseller, ABAA]
 35.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Tappan's Burro and Other Stories

      Harper & Brothers Publishers, N. Y. 1923 - cloth hard cover is in very good plus condition with a color paste on to front cover with gold gilt lettering and borders with slight wear to bottom edge border and the dust jacket is in good plus condition with mild wear and some chipping to top and bottom of spine with slight water stain mark to bottom spine now protected with mylar cover. is a stated first edition with "i-x" on copyright page. has 7 color illustrations including frontispiece. is flat-signed on the fly page in purple ink by the author. copy is unmarked and tightly bound. 253 pages. pictures upon request. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Corliss Books]
 36.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Tappan's Burro (First Edition)

      Harper and Brothers, New York 1923 - First Edition. Near Fine in a striking, Very Good plus example of the rare dust jacket. Jacket is lightly nicked at the corners and spine ends, with some separation at the middle of the rear flap fold. A superb copy overall. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Royal Books, Inc., ABAA]
 37.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        DETAIL OF MURAL BY DIEGO RIVERA AT THE SECRETARÍA DE EDUCACIÓN PÚBLICA

      Modotti, Tina. 8 x 10 inch silver gelatin vintage contact print. With the photographer's studio stamp on the blank verso. Fine Diego Rivera created a series of murals at the Secretaría de Educación from 1923 to 1928. Tina Modotti served as his photographer for this mural as well as several others.

      [Bookseller: Andrew Cahan: Bookseller, Ltd]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Les Cahiers Luxembourgeois

      Paul Schroell, Luxembourg - Cette revue de grande qualité donnait 8 N° par an (2 par saison). Nous proposons ici la tête de collection, soit les années 1923-24, 1924-25, 1925-26, 1926-27, 1927-28, 1929, 1930, ces 7 années en 2 volumes de 4 livraisons auxquelles l'on rajoute les 3 premiers N° de 1931 sur Vianden et la vallée de l'Our. Ces 15 volumes ont une reliure identique, en papier gaufré imitant le maroquin, de couleur bleue fonçé en demi-reliure à coins harmonieusement mariée au papier crème des plats, reliure à la Bradel, en parfait état; dos lisse avec "Cahiers Luxembourgeois L'année et la tomaison en lettres et chiffres dorés, entre deux forts filets et un filet en queue. Très bel ensemble en parfait état. [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: art et littérature]
 39.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        SOURCE RECORDS OF THE GREAT WAR (7 volumes)

      National Alumni, 1923. National Alumni, 1923. No. 787 of the registered set. Bound in various colors of imitation leather with gilt decorations. Gilt top edges. Unopened. One-inch pull at top of the spine of Volume I is the only flaw found. Clean, tight and unworn. Still in the ORIGINAL WOODEN PACKING CASE used to mail the set to the purchaser. One-inch thick wood, with dove-tailed corners and sliding top. Even the shipping case is in very good condition. Unusual, to say the least.. Hardcover. Very Good +.

      [Bookseller: Warren Berry]
 40.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        El Teniente General Don Jose Manuel de Goyeneche, primer Conde de Guaqui. Apuntes y datos para la historia por Luis Herreros Tejada

      Oliva de Vilanova, Barcelona 1923 - tela bien conservada con escudo dorado frontispicio, 74 láminas con huecograbado, 24 láminas con grabados y cuatricomías sobre papel hilo, escudos, viñetas, ilustraciones en texto. manchas del tiempo, Palau 114414. 518 págs.

      [Bookseller: LIBRERIA ANTICUARIA EPOPEYA]
 41.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        The Eton Unicorn

      Eton, [Printed for the contributors], 1923. Eton, [Printed for the contributors], 1923. The first number Eton, March Thirty-first, MCMXXIII. Quarto. Single quire (20pp), wire stitched into original green wrappers, blue paper title label tipped onto the front wrapper. Faded at the edges, some edge wear and with a short split at the fold. All Published. This hitherto unrecorded periodical seems to have its antecedence in the well known school magazine, The Eton Candle, produced by Acton and Howard in their senior years at the college. By the summer of 1923 when this publication was produced the the contributors had all left Eton and quite what prompted the production of this single issue is not certain. The content however is distinctly more "knowing" than that of the Eton Candle. Sitwell used the introduction, ostensibly a survey of modernist poetry, as an opportunity to take a swipe at her latest bete noir, namely J. C. Squire. Acton writes about Queens (the royal variety) and Howard about a kitty (the purring variety). We have acquired three copies of this publication which had been found together and other than these copies we cannot trace any others. Nor can we find any reference to the Eton Unicorn in the written record.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 42.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Strange Case of Dr. Jekyll and Mr. Hyde, With Other Fables

      Eveleigh Nash & Grayson 1923 - 8vo. 3/4 gilt stamped dark green morocco over light green cloth by Bayntun-Riviere, spine with raised bands, marbled endpapers, t.e.g. Fine. 247 pages. No signatures or bookplates. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Houle Rare Books/Autographs/ABAA/PADA]
 43.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Creative Salesmanship: Scientific Ideas for Salesmen Salesmanagers and Sales Administrators

      Philadelphia: J.B. Lippincott, (1923) Philadelphia: J.B. Lippincott. (1923). First. First edition. Faint stain on the front board, but the white portion of the spine is less rubbed than usual, a pleasing very good copy lacking the presumed dustwrapper. A very scarce, pioneering volume about scientific advertising. Scientific advertising began its early history in the first part of the 20th Century with the work of Albert Lasker, and became more focused in the early 1920s. .

      [Bookseller: Between the Covers- Rare Books, Inc. ABA]
 44.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        The Sword of the North. Highland Memories of the Great War

      Inverness: Robert Carruthers & Sons, Courier Office,, 1923. Quarto. Original red buckram, title gilt to the spine and to the upper board together with a block of a highlander. Profusely illustrated. A little rubbed and soiled, hinges professionally restored, endpapers spotted, but overall a very good copy. First edition. This copy inscribed on the front free endpaper; "To Lloyd George, Esq., Ex-Prime Minister, from the Author, Dugald MacEchern, v[ide] p. 71 et seq. Article on Georgetown". The note refers to the section describing the Scottish Filling Factory, built in 1915, and unofficially renamed Georgetown when Lloyd George became PM in December 1916. "This book was at first intended to be a personal and local record, but later widened its scope so as to give a view of the general effort made by the Northern Highlands in the Great War. It is not a history, but rather an impression. I only put one stone on the cairn" (Preface). An excellent association copy of this informative, and genuinely uncommon, book.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 45.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Le mannequin d'osier.

      Paris, Editions du Sagittaire - Simon Kra, 1923. - Gr. in-8°, 310p. Edition au tirage limité à 1000 exemplaires numérotés illustrés d'aquarelles de Serge Beaune. Celui-ci un des 83 exemplaires sur Japon impérial contenant une suite sur Chine des dessins au trait. De la bibliothèque de E. Bruell avec son ex-libris en page de garde. Très belle reliure signée Noulhac. En parfaite condition. Reliure plein maroquin marron, dos à 5 nerfs avec titre doré à froid, roulette dorée sur les coiffe, double-filet doré sur les coupes, contreplats de maroquin violet avec encadrements dorés, tranches dorées, sous étui bordé.

      [Bookseller: Le Cabinet d'Amateur]
 46.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        RITM V ARKHITEKTURE ("Rhytm in Architecture"). First Edition

      Moscow: Sredi Kollektsionerov, 1923. Author: Moisei Ginsburg. Cover by Ivan Rerberg. Text in Russian. 4to (10-3/4" x 7-3/4") Softcover. Illustrated. 2000 copies only. Rare, especially in such condition. Not in MOMA. Please see the picture. For more images please visit our website.. 1st ed..

      [Bookseller: Books You Want]
 47.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        ARKHITEKTURA ("Architecture"). Magazine of the Moscow Architecture Society. 1923 No. 1-2

      Moscow: MAO, [1923] One of two issues ever published. Text in Russian. Folio (12-1/2" x 9-3/4") softcover. Illustrated. 2000 copies only. Editor: Moisey Ginzburg. Authors: Aleksei Shchusev, et al. Cover by Alexander Vesnin (Constructivism). Decorations by Ivan Rerberg and A. Baransky. Aesthetics - Agricultural Exhibition - Antipov - Architecture - Bibliography - Biography - Book reviews - Burov - Chernyshev - Chronicle - Competitions - Constructivism - Culture - England - Ettinger - Exhibitions - Finkel'shtein - Fomin - Germany - Golosov - Graphics - Ivanitsky - Kolli - Kremlin - Lansere - Noakovsky - Norvert - Nozhin - Obituaries - Ol' - Propaganda - Restoration - Ridman - Ryl'sky - Shchuko - Shervinsky - Zholtovsky - etc. Rare. Not in MOMA, not in British Library. Please see the picture. For more images please visit our website..

      [Bookseller: Books You Want]
 48.   Check availability:     Biblio     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.