The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1919

        Der Venuswagen. Ein Gedicht von Friedrich Schiller 1781. Lithographien von Lovis Corinth.

      Berlin, F. Gurlitt, 1919.. 33 + 2 S. OHpgm.. EA. Nr. 216 von 700 Expl. mit der eighd. Signatur des Künstlers. Mit acht kolor. Tafeln. - Der Venuswagen. Privatdrucke der Gurlitt-Presse. Erste Folge, Band I. - Kl. Exlibris-St. a. V., die fragile Seide des Einbandes m. größeren Fehlstellen, leichte papierbedingte Oxidation, ansonsten leichte Gbrsp. Die beiden Schließen sind vorhanden.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Curious Republic of Gondour

      Boni and Liveright, New York, 1919. Boni and Liveright, New York, 1919. The Curious Republic of Gondour by Samuel L. Clemens (Mark Twain). First edition in scarce dust jacket. Publisher: Boni and Liveright, New York, 1919. Dust in very good condition, chipping along top back including spine, minor nicks along bottom and small chip at the bottom of the spine. Book sellers small store label on the center of the spine. Binding is in near fine condition,some toning. 140 pages. Overall a very nice copy in a very scarce dust jacket. Protected by Mylar. Inventory #10-346. Price: $950.. 1st Edition. Hardcover. Very Good/Very Good.

      [Bookseller: Discovery Bay Old Books]
 2.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Der Erste Beernhäuter - Siebenter Nibelungendruck

      Brandus'sche Verlagsbuchhandlung, Berlin 1919. numeriert Hartkarton/Halbleder Sehr gut. "Nach Vergleichung mit der Ausgabe Nürnberg 1699 in Berlin bei Otto V. Holten in einer einmaligen Auflage von 300 Exemplaren im Frühjahr 1919 gedruckt." Dieses Exemplar trägt die Nummer 262 (Halbleder gebunden). Original gestalteter Karton-Schuber, einwandfrei. In hübschen Violett und Rosa Tönen marmorierter Hartkarton-Einband mit Lederecken (hinten minimal bestoßen)und goldgeprägtem Lederrücken (kaum sichtbare, minimalste Abriebsspuren) mit 4 Scheinbünden. Goldener Kopfschnitt. Vor-/Hintersatzpapier passend zum Einband in Rosa und Violett Tönen gehalten, Gedruckt auf Büttenpapier (vorne und hinten, 2 x Wassersiegel von Giorgio Adamo Beckh in Norimberga), nicht ebarbiert. 28 Seiten, mit radiertem Initial in Rot, mit 5 ganzseitigen Original-Radierungen in Schwarz mit Plattenton und Titelholzschnitt von Marcus Behmer, welcher einer der führenden, deutschen Illustratoren, Buchkünstler und Kalligraphen des u.a. Jugendstils und Expressionismus war. "Der erste Beernhäuter nicht ohne sonderbare darunter verborgene lehrreiche Geheimniß/sowol allen denen/die so zu schelten pflegen und sich so behandeln lassen/als auch sonst jedermann (vor dießmal zwar nur vom Ursprung dieses schönen Ehren-Tituls) andern zum Exempel vorgestellt von Illitterato Ignorantio, zugenannt Idiota". Ein exquisiter Beitrag zu der feinsten Bibliophilie, insgesamt in sehr gutem Zustand.-----This is a real testimony of German bibliophily, printed on hand-made paper with two water signs by Giorgio Adamo Beckh, and 5 etchings by Marcus Behmer, numbered (Nr. 262 from 300). An exquisite monograph in its original slipcase and in an excellent condition.----Marcus Behmer (1879-1958) was an eminent book artist and illustrator from art nouveau throughout expressionism. From 1903 he was also a member of the first homosexual organization founded in Berlin. 12 x 19 Cm. 0,2 Kg.

      [Bookseller: Antiquariat Clement]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Venuswagen. Ein Gedicht von Friedrich Schiller, 1781. Lithographien von Lovis Corinth.

      Berlin, Fritz Gurlitt (Textdruck Otto von Holten), (1919).. Gr. 4°. 33 S., 1 Bl. Titelei in Rot und Schwarz gedruckt. Mit 8 Farblithographien und 1 lithogr. Vignette in schwarz-weiss. Orig. Halbpergament, Deckel mit Seidenbezug, goldgepr. Titel und Vignette, 2 Schliessen aus Bein. - "Privatdrucke der Gurlitt-Presse. Der Venuswagen. Eine Sammlung erotischer Privatdrucke mit Original-Graphik". Herausgeber Alfred Richard Meyer. Erste Folge.. Schwarz 383; Lang, Impressionismus und Buchkunst in Frankreich und Deutschland, Nr. 30 und Abb. auf S. 114/15; Reed, German Expressionist Art, 415/1. - Eines von 700 numerierten Exemplaren auf Zanders Bütten, vom Künstler im Druckvermerk signiert. - Seidenbezug stärker berieben, sonst schönes Exemplar.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mind. A quaterly review of philosophy. - Mind Association. 38 Bände. - Bände Nr. 19 (1910), 21 (1912), 22 (1913) sowie Bände Nr. 74-108 (1965-1999). Edited by George Frederic Stout, Gilbert Ryle, David Hamlyn, Simon Blackburn und Mark Sainsbury.

      London, Macmillan & Co.Ltd; Edingburgh, T. Nelson & Sons; Oxford, Basil Blackwell; New York, Oxford University Press. 1919-1999.. Gr. 8° (23,5 x 16 cm), 15 Hardcover (cloth with gilt design), goldgeprägte Priv.-Leineneinbände; 8° (21,5 x 14 cm), Hardcover (cloth with gilt design), 21 goldgeprägte Priv.-Leineneinbände; 8° (21,5 x 14 cm), Hardcover (half cloth), Priv.-Halbleineneinbände.. Bände Nr. 101-108 enthalten eine "List of Members". - "Mind ist eine bedeutende britische philosophische Fachzeitschrift, die bei Oxford University Press unter Federführung der Mind Association erscheint und sich weitgehend Debatten der analytischen Tradition widmet. Mind wurde 1876 mit George Croom Robertson durch Alexander Bain gegründet, welche die Zeitschrift am University College London herausgaben. Nach dem Tode Robertsons 1891 übernahm George Stout die Herausgabe und begann die New Series. Derzeitiger Herausgeber ist Thomas Baldwin von der University of York. Die ersten Hefte widmeten sich vor allem der Diskussion, ob die Psychologie berechtigterweise als Naturwissenschaft gelten könne." - "Gilbert Ryle (* 19. August 1900 in Brighton; 6. Oktober 1976 in Oxford) war einer der einflussreichsten britischen Philosophen des 20. Jahrhunderts."(Quelle: Wikipedia). - Bibliotheksexemplare (ex-library copies) mit Rückensignaturen, Inventarnummern und Stempeln auf Schnitten und wenigen Seiten. 16 Bände (Nr. 21-87) sind zusätzlich kunststoffkaschiert. Papier der Bände 19, 21 und 22 leicht gebräunt. Einbände gelegentlich leicht fleckig,sonst guter, sehr sauberer Zustand.

      [Bookseller: Antiquariat Kretzer - www.bibliotheca-th]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The lost oracles : A masque / by James Westfall Thompson [original draft typescript with manuscript corrections]

      No Publisher 1919 - Original draft typescript manuscript of 'The lost oracles.' by by James Westfall Thompson, dated 1919. This title was eventually published in 1921, by Walter M. Hill, Chicago. The manuscript includes some annotations and corrections in pen. 139p. 29cm. Subjects: Masques -- Drama -- Religion -- Paganism -- Ancient religions -- Spirituality -- Ancient Greece. Some leaves typed on headed paper from the Quadrangle Club, Chicago. Very good copy bound in contemporary gilt-blocked cloth. Spine ends and panel edges somewhat dulled and rubbed as with age. Some surface scuffs and scratches also evident to cloth. Hinges starting. Remains quite well-preserved overall. Further scans, images etc. and additional bibliographical material available on request. 2 Kg. 139 pp. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: MW Books Ltd.]
 6.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        1- Traite de paix entre les puissances alliees et associees et l'ALLEMAGNE et protocole signes a Versailles le 28 juin 1919. Paris, Imprimerie Nationale, 1919. viii, 222 p. 2- Arrangement entre les Etats-Unis d'Amerique, la Belgique, l'Empire britannique, la France et l'Allemagne signe a Versailles, le 28 juin 1919. [Paris, Imprimerie Nationale, 1919]. 6 p. [Suivi du Traite de Paix avec l'Allemagne. Protocole et arrangement concernant les Territoires Rhenans. Table analytique (40) p.] (sans couverture). 3- Traite de paix entre les puissances alliees et associees et l'AUTRICHE. Protocole et Declarations signes a Saint-Germain-en-Laye, le 10 septembre 1919. Paris, Imprimerie Nationale, 1919. vi, 187 p. et 36 p. de table analytique. 4- Traite de paix entre les puissances alliees et associees et la BULGARIE. Protocole signes a Neuilly-sur-Seine le 27 novembre 1919. Paris, Imprimerie Nationale, 1920. vi, 137 p. (couverture abimee). 5- Traite de paix entre les puissances alliees et associees et la TURQUIE. Signes a Sevres le 10 aout 1920. Paris, Imprimerie Nationale, 1920. vi, 1168 p. 37 p. (couverture abimee). [Suivi du Traite avec l'ANATOLIE (4 p.), la GRECE (11 p.), l'ARMENIE (8 p.), la THRACE (8 p.), la POLOGNE, La ROUMANIE, L'etat SERBE-CROATE-SLOVENE et TCHECO-SLOVAQUE (8 p. et 2 p.).

      . Ensemble de 5 volumes in-8, broches, couvertures imprimees. Premiere edition des actes officiels des traites d'armistice entre les differentes puissances engagees dans la premiere Guerre Mondiale..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Preussische Heer unter Koenig Wilhelm I. 1870/71.

      Deutschland, 1919/21.. Zusammengestellt und gezeichnet von A. Güntter. Deutsches Manuskript mit 84 auf Karton montierten Original-Aquarellen sowie jeweils ein Blatt mit handschriftlicher Nennung der einzelnen Regimenter, 16 Blatt Text mit vielen farbigen gezeichneten Schulterstücken, Halbledereinband der Zeit, 29 x 23,5 cm,. Gutes Exemplar. Akurat gemalte Gefechtsszenen aus dem deutsch-französischem Krieg 1870/71, die verschiedenen Regimenter des preussischen Heeres in ihrer Uniformierung und die unterschiedlichen Waffengattungen darstellend. Ob das Werk als Vorlage für eine Veröffentlichung dienen sollte oder aus rein privatem Interesse erstellt wurde muss offen bleiben, einen Illustrator A. Güntter konnte ich zumindest nicht nachweisen.

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Faust-Impressionen. [9] Original-Radierungen [ca. 35 x 45 cm].

      Wien, Amandus-Edition, o. J. [um 194?].. o. Pag. [9 Bll.] Lose Blattsammlung in OHLwd.-Mappe.. Erneuter Abdruck von den Originalplatten aus dem Jahr 1919. - Leichte papierbedingte Oxidation, Mappe etw. stockfleckig, leichte Gbrsp. - Entgegen der Aufnahme der Harvard-Bibliothek, die nur acht Blätter anzeigen, sind in unserem Exemplar alle neun Blätter vorhanden: Hexensabbat, Walpurgisnacht, Die Anachoreten, Die Lamien, Homunculus, Dem Volke ... ein Fest, Die Mütter, Pharsalische Felder und Kaiserl. Pfalz. Diese sind zum Teil in der Platte datiert: '13 bzw. '14. - Laske, (1874 - 1951), studierte Architektur an der TH und der Kunstakademie Wien und führte danach mehrere Bauten in Wien, Dresden, Kärnten und Mähren selbstständig aus. Sein eigentliches Interesse aber galt der bildenden Kunst, der er sich 1908 ganz zuwandte. Zu seinen bevorzugten Motiven gehörten Landschaften, Stadtansichten, Marktplätze und Volksfeste, die er meist in Aquarell- oder Deckfarben ausführte. Seit 1910 entwickelte L. eine Vorliebe für biblische und mythologische Themen, die er bevorzugt in Öl- oder Temperafarben großformatig umsetzte (Die Arche Noah, 1910). Reisen führten ihn 1911-14 u.a. nach Griechenland und in die Türkei sowie nach Tunis. Den Ersten Weltkrieg erlebte er als Offizier und Kriegsmaler in Galizien, Rumänien und Südrußland. Er trat auch mit graphischen Arbeiten hervor und wurde mehrfach zu Buchillustrationen herangezogen. Seit den zwanziger Jahren entwarf er auch Bühnenbilder und Kostüme. (DBE)

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Bestiaire ou Cortege d'Orphee. Illustre par Raoul Dufy.

      Paris, Editions de la Sirene, 1919 (25 decembre 1918).. 14 x 19,5 cm, 84 p., 32 ill. Broche, non coupe, couv. jaune d'or imprimee. Qques pales rouss. aux ff. bl. des premier et dernier cahiers, sans atteinte aux planches. Bel exemplaire aux planches bien encrees et a la couverture impeccable.. Edition posthume, retirage en reduction (E.O., Deplanche, 1911, a 122 ex.) avec 32 gravures sur bois dont 30 a pleine page, un bandeau et un cul-de-lampe, reproductions des originaux de Dufy. Tirage a 1250 ex., un des 1200 numerotes sur bouffant (apres 50 Japon). . Emballages soignes, expedition rapide. Photographies originales du livre visibles sur librairie-solstices .

      [Bookseller: Deroeux / Solstices rare books]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        KEW GARDENS

      Richmond: Hogarth Press, 1919 Woolf, Virginia. (Hogarth Press. Vanessa Bell). KEW GARDENS. Richmond: Hogarth Press, 1919. First Edition. 8vo. 16 pp. Hand-coloured decorated wallpaper wrappers ostensibly from the Omega Workshops in royal blue, rich deep brown and orange on a black ground. With two woodcuts by Vanessa Bell. Publisher's white printed label to the upper wrapper, publisher's cancel slip affixed to last leaf over original imprint, as issued. A splendid, extremely good copy showing minimal use. (Second state of the Vanessa Bell woodcut on pp. 16 - without priority). Approximately 150 copies printed although Leonard Woolf in Beginning Again states, "we printed about 170 copies". A very small run of Virginia Woolf's third publication and a scarcity thus. What was intended to be a 'Hobby Press' was now a commercially viable press. In his Daily News review, E. M. Forster wrote that "Kew Gardens was a vision unalloyed and quite un-English". Kirkpatrick and Clarke A3a. Woolmer 7. . First Edition.

      [Bookseller: TBCL The Book Collector's Library]
 11.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Diktatbrief mit eigenh. U. ("CWagner").

      Bayreuth, 13. XII. 1919.. 3 SS. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.. An einen namentlich nicht genannten Geheimrat mit Dank für einen von diesem in Schwerin gehaltenen Vortrag über "Siegfried Wagner und seine Kunst": "[...] ich möchte nicht säumen, Ihnen dafür als Mutter zu danken. Sie haben Wesen und Leistung meines Sohnes ebenso richtig erfaßt wie seine Eigenart gegenüber der jetzigen Strömung. Als er mir einst seinen Wunsch kundgab, Musiker zu werden, war ich überrascht, weil seine Begabung für die Baukunst so ausgeprägt mir schien, dass ich nicht anders annahm, als dass er Architekt würde; bald aber sagte ich mir, das muss Bestimmung sein, wenn neben einer Anlage eine zweite sich erhebt, welche die erste übertrifft [...] So hat sich Alles gut gefügt und dass er unter denen, welche ihn anerkennen und mit ihm sympathisieren, einen so gewiegten Vertreter unserer Bayreuther Sache zählt, das begrüsse ich mit Freuden [...]".

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Braune Märchen.

      (Neu hrsg. von Peter Hamecher). Bln.: Morawe & Scheffelt [1919]. 367 (1) S., 1 Titel-Vignette. Handgebundener, brauner Bütten-Pp. [um 1925] m. Pgt.-Kapitalen und -Ecken mit braunen OPinsel-Zeichnungen über beiden Deckeln u. Rücken [Ausführung: Hans Freese, Berlin].. . Neudruck nach der Ausgabe Bremen: Schlodtmann 1850 mit Wiedergabe des unverfälschten Textes und Reproduktion der Titel-Vignette. Hayn-Gotendorf VIII, 560 (Ausgabe 1923); Vollmer 2, 153 f. Mit Nachwort des Hrsg's. Enthält 14 frivol-witzige Märchen im "sinnlich-erotischen" Genre. - Expl. aus der Bibliothek des Berliner Bibliophilen Emil F. Tuchmann [1885-1963], Arzt und bis zu seiner Emigration 1933 Sekretär der Gesellschaft der Bibliophilen, Weimar, zudem Mitglied der "Publikationskommission des Berliner Bibliophilen-Abends" [vgl. A. Horodisch, In: Imprimatur N. F. VII (1972), S. 94, Abbildung 28]. - H. Freese [1886-1966], Gründungsmitglied der Berliner November-Gruppe von 1918, der Großteil seiner Graphik wurde durch die Galerie J. B. Neumann, Berlin, vertrieben. - Der Einband mit dem Thema angepaßten erotischen, braunen OPinsel-Zeichnungen (VDeckel: Frau auf Stöckelschuhen im Miniröckchen mit Gamaschen, mit Hirschgeweih in der rechten Hand im Rosenkranz; HDeckel: Auf Rosenstengel reitende Akt-Frau; Band-Rücken: Rosenstrauch). Mit kalligraphischem Rücken- und VDeckel-Titel. Vorsatz mit Exlibris-OFeder-Tuschzeichnung (2 sich Küssende im Rosenkranz) mit kalligraphischem Text: "Ex Libris Eroticis Emil F. Tuchmann", monogrammiert: "F[reese]". Band-Bezug mit getöntem J. W. Zanders-Bütten. - Band etwas gebräunt und mit 3 kleinen Stockfleckchen. Gutes, breitrandiges, innen sauberes Expl. auf besserem Papier.

      [Bookseller: Hartmut Erlemann Buch- und Kunstantiquar]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Monachopornomachia. Der Mönchshurenkrieg. Threni / Klaggesang. Von der Sardoa. Herausgegeben von G. Vorberg.

      München, Georg Müller, 1919.. 4°. 111 S., 1 S. Mit 3 Original-Holzschnitten von Otto Wirsching. OHpgt. mit goldgepr. Rückentitel und Deckelvignette.. Eines von 330 num. Exemplaren (GA 340 Ex.) auf starkem Bütten. - Gedruckt von der Offizin W. Drugulin, Leipzig. - (Einbd. berieben und etwas fleckig).

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Robinson Crusoe von Daniel Defoe. Mit 85 Zeichnungen von Seewald.

      München, Goltzverlag, 1919. 4°, 317 S., 85 Abb., 2 ganzseit. u. signierte Orig.-Lithographien., Orig.-Kalbsleder auf 5 Bünden, goldgepr. Rückentitel, gepr. Deckel., Kopfgoldschnitt., Deckel etw. fleckig, Kanten min. berieben, Seitenschnitt etw. stockfl.; innen tadelloses, und gesamthaft schönes Ex. Preis in CHF: 1540. Ex. Nr. 94 der 80 Ex. der in Leder gebundenen Vorzugsausgabe auf Zanders-Bütten. Die Originallithographien von R. Seewald signiert, ebenso von ihm zusätzlich im Impressum. Gebunden von Karl Ebert und Frieda Thiersch in München.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Original Photograph Signed, sepia toned, 8vo attached to a folio board, stamped on verso, "Harper's Bazar, 1/15/19"

      The 27 year old Erté is shown sitting on a balustrade holding his cat in his arms with palms trees in the background. The photo mat shows sizing notations for printing in the March 1919 issue of "Harper's" according to the docketing on verso of the mat. Above the photo, to the left an arrow is explained, "Take the line out of picture." With his distinctive signature, he writes in pen on the lower right portion of the photographer's mat, "Erté." The mat shows soiling along the margins, slight bends at corners and a rust stain from a paper clip.

      [Bookseller: David Schulson Autographs ]
 16.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Gilles de Rais. Originallithographien von Willi Geiger.

      Berlin, F. Gurlitt, 1919.. 51 + 3 S. OHpgm.. EA. Nr. 169 von 700 Expl. mit der eighd. Signatur des Künstlers. Mit 15 Tafeln, davon eine eighd. signiert (die andernen im Stein monogrammiert) sowie eine kl. Vignette. - Der Venuswagen. Privatdrucke der Gurlitt-Presse. Erste Folge, Band IX. - Kl. Exlibris-St. a. V., geringfügig stockfleckig, leichte Gbrsp. Die beiden Schließen sind vorhanden.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sindbad le marin et d'autres contes de Milleet Une Nuits. (Sindbad le Marin. Aladin et la lampe merveilleuse. Le Dormeur eveille. Histoire des trois calenders).

      Paris, Edition d'Art, H. Piazza, 1919.. 4°. 145 (3) S. Mit 27 mont. Farbtafeln von Edmond Dulac. Pergamentband der Zeit mit Aussenkantenvergoldung, goldgepr. Rückenschild u. Kopfgoldschnitt.. Monod 8164. - Nr. 875 von 1'500 Exemplaren. Der Einband signiert von Otto Gyfax, Zürich. Die Originalumschläge miteingebunden. - Das Pergament etwas fleckig und verzogen. (Sprache: Französisch / Francais / French)

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Faust. Tragödie. Erster Teil u. Zweiter Teil in zwei Bänden. Textrevision von Curt Moreck. Mit Bildern (35 ganzseit. Orig.-Lithographien + mehrere Vignetten / Bildinitialen im Text) von Josef Weisz [bzw. Weiß].

      München, Hugo Schmidt 1919 / 1920.. Gr.-4°. (4), 236 u. (8), 157, (3) S. + 35 Graphikbl. Bd. I: Späterer Wildseidenband mit aufgezog. Deckelvignette aus dem Original-Pergamenteinband. Bd. II: Orig.-Ganzpergamentband mit Blindprägung, goldgepr. Deckelvignette u. Rückenvergoldung. Kopfgoldschnitt. Band II mit kleiner Fehlstelle am Kopfkapital (dazu u. zur Nachbindung des I. Bandes siehe Kommentar). Ansonsten sehr gutes, fleckenfreies Exemplar. Beide Bände liegen in 1. Auflage vor. L. Lang, Express. Buchillustration in Deutschland 362.. * Eins von 150 in der Presse numer. Exemplaren, beide Bände tragen die Nr. 93. - In unserem Exemplar sind - im Gegensatz zur übrigen Auflage - sämtliche 35 Lithographien vom Künstler voll signiert. - Josef Weisz schuf für dieses Werk eine eindrucksvolle, expressionistische Graphikfolge. Es handelt sich nicht nur um ein buchkünstlerisches Frühwerk des damals erst 25jährigen Josef Weisz, sondern unseres Wissens auch um das einzige mit Lithographien. In der Folge hat Weisz dann ab 1921 mehrere Handpressendrucke für Ernst Engel mit Holzschnitten illustriert und ist damit zu einiger Berühmtheit gelangt: Sein gesamtes graphisches Oeuvre wurde 1922 im Berliner Kunstgewerbe-Museum u. in der Deutschen Bücherei Leipzig ausgestellt. "Engel [hat] einen kongenialen Mitarbeiter in dem jungen eminent begabten Tutziger Künstler Josef Weiß gefunden, der die Drucke mit seinen außerordentlich eindrucksvollen und charakteristischen Holzschnitten schmückt." (Rodenberg S. 69). - Die Lithographien wurden für diese Ausgabe von den Steinen abgezogen, während die Normalausgaben lediglich Reproduktionen enthalten. Druck der Lithographien und des handgesetzten Textes auf geripptes Zanders-Bütten. - Sammler werden sich über dieses insgesamt sehr gut erhaltene Werk freuen, vor allem über die durchsignierte Graphikfolge. Wermutstropfen allerdings die abweichenden Einbände, über deren Hintergrund ein beiliegender handschr. Zettel informiert, und somit gewinnt unser Exemplar wieder anekdotischen Wert: "Das Pergament wurde in den letzten Kriegstagen im Archiv der Commerzbank, Königstr. 11, von Mäusen aufgefressen. Schön restauriert von Buchbindermeister Gustav Frölich." Den zweiten Band haben die Nagetiere vor knapp 70 Jahren freundlicherweise verschont, bis auf das Kopfkapital, das eine geringe Fehlstelle aufweist.

      [Bookseller: Antiquariat Matthias Loidl]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Pastor Ephraim Magnus. Drama.

      Berlin, Fischer, 1919.. 8°. 267 + 1 S. Priv. Hld. der Zeit.. EA. WG II 1. Mit eighd. Widm. Jahnns an Fred A. Angermayer (1889 - 1951). Regiebuch mit zahlreichen Streichungen und einigen Anmerkungen von der Hand Bert Brechts und Arnolt Bronnens. Dies über den Rückentitel und hds. Vergleiche erschließbar. - Leichte Gbrsp. - Auf dem Programm der Erstaufführung des Stückes 1923 in Berlin wird Bronnen als alleiniger Regisseur genannt. Allein aus dem Beitrag zu einer Festschrift anläßlich des 60. Geburtstages Jahnns, schreibt Brecht darüber, auch - neben Jahnn - bei den Proben dabeigewesen zu sein und diese geleitet zu haben. Hier nun ein Beleg für diese Behauptung. - Jahnn (1894 - 1954): die Begegnung mit Gottlieb Harms (1893-1931) noch auf der Schule war das prägende Jugenderlebnis. Aus Protest verließen beide Deutschland und verbrachten die Jahre 1915-18 in Norwegen. Hier fanden sie zu jener Weltanschauung, die nach der Rückkehr nach Deutschland 1919 zur Gründung der "Glaubensgemeinde Ugrino" führte. Resakralisierung des Daseins und ein Wiederaufrichten der Schöpfungstotalität war das Ziel Jahnns und seiner Freunde. Bedeutend war sein Beitrag zur Orgelreformbewegung der zwanziger Jahre. Als Orgelbauer renovierte und entwarf er mehr als hundert Instrumente, von denen sich heute lediglich die Lichtwark-Orgel (Heinrich-Hertz-Schule, Hamburg) in einem spielfähigen Zustand befindet. Schon seit seinem 14. Lebensjahr hat er Romane und Dramen geschrieben. In diesen jugendlichen Inszenierungen zum Dichter ist der Weg zum späteren Werk eingeschlagen: der Versuch, menschlichem Handeln und Erleiden bis in die verschwiegensten Finsternisse der Seele zu folgen, der Jahnn zum Außenseiter und Einzelgänger machen sollte. Seine ersten gültigen Werke - die Dramen Pastor Ephraim Magnus (1919), Die Krönung Richards III. (1921) und Medea (1926) - suchen die Wahrheit im Exzeß, in der Überschreitung der bürgerlichen Ordnung und stürzen Figuren wie Zuschauer in "vulkanische Lebensgefahr" (Oskar Loerke) ... 1920 bekam Hans Henny Jahnn den Kleist-Preis für sein Drama Pastor Ephraim Magnus. Das machte ihn einerseits schlagartig als Dichter bekannt, andererseits erntete er viel Kritik aus konservativen und kirchlichen Kreisen für dieses Werk wegen seines als anstößig empfundenen Inhaltes in Bezug auf die Brutalität der Szenen, Darstellung sexueller Gewalt und die Nutzung und bewusste Überzeichnung und Übertragung des Kreuzigungstodes auf seine Hauptfigur, was ihm späterhin sein Leben als Orgelbauer schwer machte. (Zitat nach DBE) - Unikat.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der arme Vetter. Ein Buch mit 34 Zeichnungen.

      Berlin, Paul Cassirer, 1919.. 2 Bde. (Textband und Tafelmappe). 112 S. Mit 2 lithogr. Titelbll. (im Textbd.), 2 lithogr. Titelbll. (für die Mappe) und einer Folge von 34 sign. OLithographien von Ernst Barlach Fol., OHPergament mit Batikpapierbezügen. Lauer 54 (A2); Schult 113-152; Feilchenfeldt/brandis 6.0.A2.1/2; Schauer II, 116; Jentzsch 57. - 1 von 110 Ex. der Vorzugsausgabe (GA 300), in der sämtliche Graphiken der Folge signiert sind. Druckvermerk ebenfalls von Barlach signiert. Die ersten 30 Ex. erschienen auf Zandersbütten, die anderen 80, wie vorliegend, auf holländischem Bütten. Druck des Textes bei Otto von Holten, Druck der Lithographien auf gelblichem Velinkarton von M. W. Lassally, Berlin. Nach dem Druck wurden die Lithosteine abgeschliffen. - Das Drama, eines der Hauptwerke Barlachs, das 1919 in den Hamburger Kammerspielen uraufgeführt wurde, reicht in seinen Anfängen, unter dem älteren Titel "Die Osterleute" bis 1911 zurück; "von allen Barlalchschen Dramen ist "Der arme Vetter" am stärksten in der Wirklichkeit angesiedelt. ... In seinen Zeichnungen hat Barlach die beiden Regionen der Dichtung, dass Diesseitige und Jenseitige, bis an die Grenzen des ihm Möglichen vorangebtrieben. Derb realistische Wirtshausszenen wechseln mit rein visionären, von jedem realen Ballast befreiten Darstellungen. Das "Gespräch vor Tisch" wirkt - vielleicht als einziges Blatt unter allen Barlachschen Illustrationen fast wie ein Bühnenbildentwurf, so präzise orientiert es über den Raum, das Mobiliar, die handelnden Figuren und wie sie kostumiert sind, und so sicher, ja 'flott' ist es gezeichnet ... (G. Sello, E. Barlach als Illustrator, in: Philobiblion IV/3, 1960, S. 212 ff.). - Tafeln vereinz. etw. fingerfl, 4 Tafeln im äusseren Rand mit kl. Knickspuren, Vorsätze tlw. fleckig. Einband und Mappe etw. fleckig und bestossen, sonst gutes Ex. der seltenen Vorzugsausgabe.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zeitschrift für werdende und alte Kunst. Hrsg. von Carl Gustav Heise, Hans Mardersteig und Kurt Pinthus. Jahrgänge 1-3 (= alles Erschienene) in 3 Bänden. München, Kurt Wolff, 1919-1921. VIII, 319 (1); VIII, 332; VIII, 356. Mit 16 Originalgraphiken, 25 montierten Farbtafeln und ca. 400 montierten Abbildungen. Fol. OHpgt.-Bde und 2 OBrosch. (Jg. II) (leicht fleckig).

      1919. . Söhn HDOG I, 120; Raaber, Zeitschriften 74; Jentsch 72.- Vollständige Folge der bedeutenden und repräsentativen Kunstzeitschrift des späten Expressionismus.- Mit den Original-Holzschnitten von Erich Heckel (Mädchenkopf, Dube 264 IIIb), Frans Masereel, Franz Marc (Lankheit 831, 3), Max Kaus, Andre Rouveyre, Karl Schmidt-Rottluff ('Kopf' und 'Lesender Mann', Schapire 189 und 274) und Richard Seewald, den Original-Lithographien von Karl Caspar, Georg Ehrlich, Ignaz Epper, Edwin Scharff, Alexander Archipenko, Carl Hofer (Rathenau 34) und Alexander Kanoldt und der Original-Radierung von Heinrich Nauen.- Mit Textbeiträgen (meist in Erstdrucken) von Alfred Döblin, Franz Kafka , Ernst Weiss, Franz Werfel, Georg Heym, Hermann Hesse, Bertolt Brecht, Oskar Kokoschka, Max Brod u.v.a.- Einige Graphiken mit druckbedingten Quetschfalten, etwa 5 der montierten Abbildungen gelockert, 4 Blätter lose.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Stadtkrone.

      Jena, Diederichs, 1919. Gr.8°, 142 (2) S., 72 Abb., Broschur m sehr fragilem, stark holzhaltigem Papier., Rücken minimst lädiert, sonst sehr gutes Exemplar. Preis in CHF: 495. EA der ersten Veröffentlichung von Bruno Taut (1880-1938). Mit Beispielen alter und neuer Stadtbekrönungen. Paul Scheerbart: Das neue Leben, architektonische Apokalypse. Paul Scheerbart: Der tote Palast, ein Architekturtraum. Adolf Behne: Wiedergeburt der Baukunst. Erich Baron: Aufbau

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Korolevna i rytsari. Skazki.

      St Petersburg, Alkonost, 1919.. Erste Ausgabe. 56 S., 4 Bl. (Verlagsanzeigen), mit einem Orig.-Holzschnitt auf dem Vorsatzblatt von Yuri Annenkov und dem vorderen Einbanddeckel. von N. N. Kupreyanov. 8°, illustr. Orig.-Broschur (kleiner Orig.-Holzschnitt auf dem Einbanddeckel).. Braunfleck am Rücken (ca. 4x2 cm), durchgehend rissige Ränder, Der Rücken fehlt meist, gebräunt und etwas stockflekcig, das Vorsatzblatt gebräunt, Namenseintrag der Zeit mit violetter Tinte auf dem Titelblatt. Sammlung von Gedichten die Belyi zwischen 1909 und 1915 schrieb. Vgl. Kilgour 185; Tarasenkov 53. - "Outstanding and prolific member of the Symbolist movement: novelist, poet, theorist, critic and memoirist." Neil Cornwall p.155. In Russisch (kyrillische Schrift).

      [Bookseller: Versandantiquariat Riepenhausen]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph memorandum and typed memorandum, both signed with initials.

      [London], June 8 and 15, 1919.. Folio and 4to. Together with three other memoranda on 3 pp.. The first asking who is responsible for an order that officers are to attend regimental dinners in service uniform, the second pointing out that the order is not always being obeyed, noting that as a regimental dinner is a "private affair", it was "undesirable to make the change to uniform", but that if it was to be done, "there ought to be compliance". - Punch holes, minor soiling, edges slightly frayed; slight ruststains from old paper clip.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hans Diederich. Eignername mit ornamentalem Schmuck.

      [1919].. 110 x 86 mm, Holzschnitt. minimal gebräunt - Witte, Bibliographie 3, 60; Thieme-Becker 30; Vollmer 4; nicht bei Gutenberg; Schapire G 49; Gebauer 29 und Abbildung 7 - handsigniert - Hans Diederich lebte in der Umgebung von Hamburg (Lebensdaten unbekannt).

      [Bookseller: Antiquariat Dr. Wolfgang Rieger]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Original Portrait photograph (vintage) of T. E. Lawrence.

      Palestine, 1919.. 103 x 80 mm. Black-and-white gelatin silver print. Tipped in and matted under acid-free cardboard.. Lowell Thomas's iconic 1919 portrait of T. E. Lawrence in Bedouin costume, captioned on the reverse: "The best looking Sheik I have seen, since the late Valentino. 1928. Colonel Lawrence, now an A/C2 in the RAF, in India". - Very rare.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        O TERRAMOTO DO 1.º DE NOVEMBRO DE 1755 EM PORTUGAL

      - E UM ESTUDO DEMOGRÁFICO . Distrito de Faro, Beja e Évora [+ Distritos de Santarém e Portalegre + Distrito de Lisboa + Distritos de Leiria, Castelo Branco, Coimbra, Guarda, Aveiro e Viseu]. Por? Tenente Coronel Graduado de Engenharia, Primeiro Assistente da Universidade de Lisboa, etc. Serviços Geológicos. Tipografia do Comercio. Lisboa. 1919-1932. Obra em 4 volumes encadernados em 2 volumes. De 32x24 cm. Com 1014 pags. Encadernações recentes com lombadas em pele preservando as capas de brochura. Ilustrado com fotogravuras no texto, quadros de dados e mapas desdobráveis, entre os quais a sobreposição do traçado da cidade de Lisboa antes e depois da reconstrução. Obra com o mais exaustivo estudo sobre os efeitos do Terramoto de 1755. Exemplar levemente aparado à cabeça. Location/localizacao: 7-A3-B-29

      [Bookseller: Livraria Castro e Silva]
 28.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Hermann Hesse Kleiner Garten EA Erlebnisse und Dichtungen aus der Reihe die 12 Bücher

      Leipzig, E.P. Thal & Co Verlag 1919. 1,A. Leicht schiefgelesen und bestossen Innen sehr gut. Nr. 295 von 1000 Opappbd 141 S 17 x 12 cm.

      [Bookseller: Antiquariat Helmut Lemp]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dichter und Künstler (1877 1962): Eigenh. Postkarte (mit gedruckter Illustration von Hesse) m. U. (voller Namenszug) Poststempel: Mannheim, 25. XI. 1931. 1 ½ S.

      . . Eigene Postkarte mit Druck einer Hesse-Zeichnung der von ihm im selben Jahr bezogenen "Casa Rossa" in Montagnola auf dem oberen Drittel der Textseite. - Darunter handschriftl. an eine Verehrerin in Hannover, die sich in einer Lungenheilstätte aufhielt: "Man hat mir von Ihnen erzählt. Ich schreibe keine Briefe, aber einen Gruß schicken will ich Ihnen doch, aus diesem Haus im Tessin, das Sie oben sehen, das ich aber morgen für einige Monate verlasse, um erst im Frühling wiederzukommen. // Werden Sie gesund ... u. möge das Leben Ihnen dann noch viele Freuden u. Bestätigungen bringen! // Mit Grüßen Hermann Hesse." - // - Ab 1919 lebte Hesse meist in Montagnola. Bis 1931 wechselte er regelmäßig in den Wintermonaten von dort in die kleine Wohnung Schanzengraben 31 in Zürich, wo er den Steppenwolf schrieb. - Sehr schönes Zeugnis von Hesses Mitgefühl.

      [Bookseller: Antiquariat Richard Husslein]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kleiner Garten. Erlebnisse und Dichtungen. (= Die zwölf Bücher. Herausgegeben von Carl Seelig. Erste Reihe.)

      Leipzig / Wien, E.P.Tal & Co. Verlag, 1919.. *Erste Ausgabe. - W/G 68. - Mileck 33. - 'Dieses Buch wurde im Auftrag von Carl Seelig, Zürich, in tausend numerierten Exemplaren gedruckt. Den Druck besorgte die Gesellschaft für graphische Industrie, Wien auf Japan-Dokumentenpapier [...] unter Leitung von Rudolf Geyer, Wien, der auch Einband und Bücherzeichen entworfen hat. [...] Dieses Exemplar trägt die Nummer 456.' 141 (3) Seiten, zweifarbiger Druck, Orig.-Pappband mit Deckel-Vignette und Rücken-Typographie in Gold. - Kanten gering berieben, Rücken leicht gedunkelt, Besitzvermerk (Carl Meissner) auf Vorsatzblatt; gut erhaltenes Exemplar des seltenen Titels..

      [Bookseller: Antiquariat Bibliomania]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wanderungen durch die Mark Brandenbur. In allen 5 Bänden.

      Stuttgart, Berlin. Cotta'sche Buchhandlung Nachfolger 1919 /20.. Wohl kein ORIGINALhalbleder. 8°.. Erster Teil: die Grafschaft Ruppin (18. und 19 Auflage). Zweiter Teil: Das Oderland Barnim-Lebus ( 15. und 16. Auflage). Dritter Teil: Havelland die Landschaft um Spandau, Potsdam, Brandenburg ( 17. bis 19. Auflage). Vierter Teil: Spreeland Beeskow-Storkow und Barnim-Teltow (15. bis 17. Auflage). Fünfter Teil: Altes und Neues aus Mark Brandenburg "Fünf Schlösser" ( 5. und 6 Auflage). Dioe einheitlich in Halbleder der zeit gebundenen Bücher, zeigen nur am Einbad leichte Gebrauchsspuren. Die Bücher befinden sich sonst alle in einem GUTEN Zustand. SIEHE FOTO!

      [Bookseller: BerlinAntiquariat]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        TEN DAYS THAT SHOOK THE WORLD

      Boni and Liveright 1919 Both hinges started. Binding not tight; the story of the Russian Revolution; 8vo - 8" to 9" tall; 371 pages

      [Bookseller: The Complete Traveller]
 33.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        An Extensive Archive Of Letters From ?Vagabond? Travel Writer Harry A. Frank To Lecture Agent James B. Pond Jr

      An archive of 50 letters from Harry A. Franck to James B. ?Bim? Pond Jr., dated 1919 to 1933. The letters are mostly ALsS, but some TLsS, and retained copies of Pond's letters to Franck. Pond was a prominent lecture agent. The content is frequently about Franck?s busy lecture schedule. Please email me for a complete description of the entire grouping.

      [Bookseller: Stuart Lutz Historic Documents, Inc.]
 34.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Über die Hypothesen, welche der Geometrie zu Grunde liegen. Neu herausgegeben und erläutert von H. Weyl.

      Berlin, Springer, 1919.. (22 x 14,5 cm). V, 47 S. Original-Broschur, unbeschnitten.. Erste Ausgabe mit den Erläuterungen von H. Weyl. - Riemanns Habilitationsschrift entstand 1854 und wurde erstmals1867 von R. Dedekind herausgegeben. - "This lecture threw a new light on geometry, isolating the concept of measurement-relations ('metric') as fundamental... The importance of this treatise is not confirmed to pure mathematics. Without it, Einstein would not have been able to develop his general theory of relativity" (PMM). - Einband leicht angestaubt. Rücken mit kleinen Fehlstellen, sonst gut erhalten. - DSB XI, 454; vgl. PMM 293 b und Darmstaedter S. 574

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Robert Guiskard Herzog der Normänner / Fragment aus dem Trauerspiel von Heinrich von Kleist [alles in Versalien].

      Tölz, Bremer Presse 1919.. 3 (w)Bll; 36 S; 1 (w) Bl; 1 Bl; 3 (w) Bll. Stempelsignierter ("Bremer Binderei") Original-Halbpergamentband mit marmorierten Deckelbezügen und Pergamentecken. Diese und die auf dem Vorderdeckel endenden Pergamentkanten mit Goldfilete. (27,3 x 17,8 cm) 4°.. Minde-Pouet 2.046. Lehnacker 4. Rodenberg S. 57, 4. Schauer II, 68. DraufSichten 27. "Bremer Presse. Tölz. MDCCCCXIX. [bis hierhin in Versalien] Die Durchsicht des Textes besorgte Georg Minde-Pouet. Gedruckt in zwölf [lt. Lehnacker waren es drei mehr !] Exemplaren auf Pergament und zweihundertsiebzig auf Bütten. Nr. 150". In 16 Punkt Antiqua auf dreiseitig unbeschnittenem van Gelder-Bütten mit den Signets der Presse, dem Delphin und den gespiegelten, ligierten Initialen "BP", auf der Handpresse gedruckt. Titel und eine Initiale von Anna Simons. Goldgeprägter Rückentitel. Mit minimalen Alters- und Gebrauchsspuren. * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Salome mit dem Haupt Johannes des Täufers" originale Kohlezeichnung ca.58x39cm rechts unten signiert und datiert "1919 / XII"

      . Das ausdrucksstarke Blatt an den Rändern mit kleineren Läsuren und im dekorativen und blattvergoldeten Rahmen (80x59cm) hinter Glas gerahmt. [Wohl unter dem Einfluß der Oper Salome von Richard Strauß entstandene Zeichnung, die später auch noch als Gemälde ausgeführt wurde. Die junge Tochter des Herodes mit einem Pfauenfederschurz bekleidet und reich mit Schmuck behängt kniet in tänzerischer Pose in ekstatisch gesteigerter Mimik vor dersilbernen Schüssel mit dem Haupt des Johannes. Theatralisch beleuchtet, mit weit geöffneten Augen, entrücktem Blick und verzerrt geöffnetem Mund. ].

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Robinson Crusoe

      Goltz Verlag, München 1919.. 8°, OLdr., 01 nn. Bll.,318 SS., 5 nn. Bll . Z. Mit 85 Zeichnungen von Seewald. Eines von 80 Exemplaren (ges. 500) der Vorzugsausgabe auf Zandersbütten, im Kolophon signiert und mit 2 zusätzlichen, blattgroßen und ebenfalls signierten Originallithographien. Kalbslederr-Handeinband von Karl Ebert und Frieda Thiersch, von dieser signiert. Fehlstellen an den Kapitalen und 3 der Ecken fachgerecht ergänzt bzw. restauriert. Innen bestens erhalten. Insgesamt schönes und attraktives Exemplar.

      [Bookseller: AS - Antiquariat Schröter]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Handschriftliche Widmung in: Insel Almanach auf das Jahr 1919.

      Im Insel Verlag, Leipzig, 1919 - Leipzig, Im Insel Verlag 1919. 8°. 190 S., 1 Bl., Originalbroschur. Mit handschriftlicher Widmung in Tinte auf dem Titelblatt des Kalendariums für 1919: "für Richard und Mieze Weininger auf's Freundschaftlichste verbunden durch 1919, wie durch seine Vorgänger! Rilke." - Richard Weininger war der Bruder des Philosophen Otto Weininger. Rilke stand mit Richard Weininger und seiner Frau Marianne von 1916 bis zu seinem Tode in brieflichem Kontakt. - Der Almanach enthält Rilkes "Erlebnis", die Gedichte "Der Tod" und "Narziss" sowie die Übersetzung von "Les ecrivains et les morts" der Comtesse de Noailles". (Ritzer T 79. - Mises 427. - Sarkowski 1998). Sprache: Deutsch [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Daniel Thierstein]
 39.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Genius - Zeitschrift für werdende und alte Kunst. (3 Jge. in 6 Bänden: alles was erschienen).

      München, Kurt Wolff, 1919 - 1921. 2° (35.5 x 26.5 cm), VIII Inhaltsverz., 319, 332 u. 356 S., ges. 16 Orig.-Graphiken (davon 1 koloriert), zahlr., tlw. farb. Abb. meist a. montierten s/w-Taf.; in 1920/2 lose Verlagsanzeigen., Brosch. m. Rückenschildchen u. farb. Deckeltitel. Die zwei bädne des Jahres 1920 in HPerg., Broschierte Bde: Deckel etwas fleckig, gebräunt, Rücken am Kapital und Fuss mit kleinen Fehlstellen. HPerg-Bd.:Rücken etwas fleckig, Kanten berieben, innen sauber. - Gutes Exemplar. Preis in CHF: 3520. Enthält komplett die 16 ganzseitigen Orig.-Graphiken: 1919/1: Karl Schmidt-Rottluff: Kopf (Holzschnitt); Karl Caspar: Johannes auf Patmos (Lithogr.); Richard Seewald: Der Hirte (kolorierter Holzschnitt): 1919/2: Franz Marc: Aus der Tierlegende (Holzschnitt); Heinrich Nauen: Mutter und Kind (Radierung); Ignaz Epper: Mädchenkopf (Lithogr.); 1920/1: Erich Heckel: Mädchenkopf (Holzschnitt); G. Ehrlich: Tröstung (Lithogr.); Frans Masereel: Business-man (Holzschnitt); 1920/2: Max Kaus: Kopf (Holzschnitt); Andre Rouveyre: Kopf (Holzschnitt); 1921/1: Edwin Scharff: Die Brüder (Lithogr.); Alexander Archipenko: Figürliche Komposition (Lithogr.); Carl Hofer: Das Nest (Lithogr.); 1921/2: K. Schmidt-Rottluff: Lesender Mann (Holzschnitt); Alexander Kanoldt: Klausen (Lithogr.). Vgl. Raabe, Zeitschriften Nr. 74: "Jeder Jahrgang zerfällt in 2 Teile: Die bildenden Künste; Dichtung und Menschheit. [ ] Repräsentative Kunstzeitschrift unter Einbeziehung der expressionistischen Dichtung. Führende Museumsleute und Kunsthistoriker nehmen zur expr. Kunst in eingehenden Würdigungen und Untersuchungen Stellung". [ ] Mit dichterischen, philosophischen und literaturkritischen Beiträgen" u. a. v. J. R. Becher, E. Bloch, M. Brod, E. R. Curtius, A. Döblin, H. Hesse, G. Heym, K. Hiller, F. Kafka, K. Pinthus, R. Schickele, E. Weiss, A. Wolfenstein. Ab 2. Jg. hgg. von C. G. Heise u. H. Mardersteig. - (Complete in 6 volumes, everything that's been published.). 35.5 x 26.5 cm,VIII pages of contents, 319, 332 and 356 pages, contains 16 original prints (1 of which is coloured), and many illustrations (partly in colour and mounted plates). Condition. Partly foxed and browend. spine with small faults - over all a good copy.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Genius. Zeitschrift für werdende und alte Kunst. Herausgegeben von Carl Georg Heise, Hans Madersteig und Kurt Pinthus (nur Jahrg. I.). Jahrgang I - III (alles Erschienene). 6 Bücher in 3 Bänden.

      München, Kurt Wolff, 1919-1921.. VIII, 319; VIII, 332; VIII, 356 SS. Mit 16 (1 kol.) Original-Graphiken, 25 farbig montierte Tafeln und ca. 375 Textabbildungen (viele davon montiert). Folio. Hpgmt.bde. mit Rsch. und ornamentalem Deckelbezug (alle Originalumschläge beigebunden).. Söhn I, 120. - Diesch 2968. - Raabe, Zeitschr. 74. - Göbel 419. - Die representative Kunstzeitschrift unter Einbeziehung der expressionistischen Dichtung. - Mit den Original-Holzschnitten von Erich Heckel (Mädchenkopf, Dube 264 IIIb), Frans Masereel (v.d.G. E 3), Franz Marc (Aus der Tierlegende, Lankheit 831, 3), M. Kaus, A. Rouveyre, Karl Schmitt-Rottluff (Kopf - und Lesender Mann, Schapire 189 und 274) und Richard Seewald (Jentsch H 77, kol.) sowie den Original-Lithographien von K. Kaspar, G. Ehrlich, J. Epper, E. Scharff, A. Archipenko, Carl Hofer (Rathenau 34) und A. Kanoldt und der Original-Radierung von H. Nauen. - Mit Textbeiträgen (meist in Erstdrucken) von Alfred Döblin, Franz Kafka (Erstes Leid, Dietz 42, Erstdruck), E. Weiss, Franz Werfel, Georg Heym, Hermann Hesse, B. Brecht, Oskar Kokoschka, Max Brod u.v.a., sowie den wichtigen Aufsätzen von L. de Marsalle (d.i. Ernst Ludwig Kirchner): "Zeichnungen von E.L. Kirchner" und "Über Kirchner's Graphik". - 1. Buch 1920 am oberen Rand leicht wellig, ansonsten sauberes Exemplar dieser wichtigen expressionistischen Zeitschrift!

      [Bookseller: Antiquariat Andreas Moser]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Genius. Zeitschrift für alte und werdende Kunst. Jahrgang I bis III in 3 Bänden. Mit 16 Original-Graphiken.

      München, Kurt Wolff, 1919-1921.. 35,3 x 26,8 cm. VIII, 319, (1) Seiten, 8 Tafeln, 6 Graphiken. - VIII, 332 Seiten, 8 Tafeln, 5 Graphiken. - VIII, 356 Seiten, 8 Tafeln, 5 Graphiken. Original-Halbpergament mit farbigen und vergoldeten Rückenschildern sowie vergoldeten Deckelvignetten.. Raabe, Zeitschriften 74. Vollständige Folge der bedeutenden Zeitschrift mit Originalgraphik und vielen wichtigen Text- und Bildbeiträgen, u. a. über zeitgenössische Künstler wie Emil Nolde, Paula Modersohn-Becker, E. L. Kirchner, Bruno Taut, Paul Cezanne, Henri Rousseau, Franz Marc und Karl Hofer. Daneben finden sich Dichtungen von Franz Werfel, Johannes R. Becher, Kurt Pinthus, Max Brod, Ernst Weiss und vielen anderen, meist im Erstdruck, so auch Franz Kafkas "Erstes Leid" (Dietz 61). - Originalgraphiken: Jahrgang I: Karl Schmidt-Rottluff. Kopf. Holzschnitt. 1915. - Richard Seewald. Der Hirte. Holzschnitt, schablonenkoloriert. 1918. - Karl Caspar. Johannes auf Patmos. Lithographie. 1918. -Franz Marc. Tierlegende. Holzschnitt. 1912. - Heinrich Nauen. Mutter und Kind. Radierung. 1919. - Ignaz Epper. Mädchenkopf. Lithographie. 1919. - Jahrgang II: Erich Heckel. Mädchenkopf. Holzschnitt. 1913. - Georg Ehrlich. Tröstung. Lithographie. 1920. - Frans Masereel. Business-Man. Holzschnitt. 1920. - Max Kaus. Kopf. Holzschnitt. 1920. - Andre Rouveyre. Kopf. Holzschnitt. 1920. - Jahrgang III: Edwin Scharf. Die Brüder. Lithographie. 1920. - Alexander Archipenko. Figürliche Komposition. Lithographie. 1920. - Karl Hofer. Das Nest. Lithographie. 1920. - Karl Schmidt-Rottluff. Lesender Mann. Holzschnitt. 1921. - Alexander Kanoldt. Klausen. Lithographie. 1921. - Einbände minimal fleckig, gering berieben. Band II teils leicht stockfeckig. Sehr schönes und vollständiges Exemplar der seltenen Halbpergamentausgabe.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Genius. Zeitschrift für werdende und alte Kunst.

      München, Kurt Wolff Verlag, 1919 - 1921.. 3 Jahrgänge / Bände in 6 Teilen. (Alles erschienene). Folio VIII, 319 S.; VIII, 332 S., VIII, 356 Seiten. Mit zahlreichen montierten Abbildungen und Textillustrationen sowie mit den 16 ganzseitigen Original-Graphiken, d.h. den 8 Original-Holzschnitten von Erich Heckel (Mädchenkopf, Dube 264 IIIb), Max Kaus, Franz Marc (Aus der Tierlegende, Lankheit 831, 3), Frans Masereel (v.d.G. E 3), Andre Rouveyre, Karl Schmidt-Rottluff (Kopf - und Lesender Mann, Schapire 189 und 274) und Richard Seewald (Jentsch H 77, kol.) sowie den 7 Original-Lithographien von A. Archipenko, G. Ehrlich, J. Epper, Carl Hofer, A. Kanoldt K. Kaspar, E. Scharff und der Original-Radierung von H. Nauen. Illustrierte Original Broschuren. Die Broschuren gut erhalten, bis auf Band 1920 2, der Umschlag ist an der oberen Ecke etwas bestossen und leicht geknickt, teilweise der Text etwas stockfleckig und teils einige Seiten unaufgeschnitten. Umschläge der Hefte 1921 am Rand etwas stockfleckig. Gelenke von Band 2, 1920 verstärkt. Gerne senden wir Abbildungen.. Komplette Folge der seltenen und wichtigsten Zeitschrift des Expressionismus mit den schönen Original-Holzschnitten und literarischen (Erst-)Veröffentlichungen u.a. von Alfred Döblin, Franz Kafka, Franz Werfel, Georg Heym, Hermann Hesse, Oskar Kokoschka, Max Brod und wichtigen Publikationen v.a. über Ernst Ludwig Kirchner, Franz Marc, Emil Nolde, Paula Modersohn-Becker, zeitgenössische Architektur, Benin Alterthümer, Porzellan, Musik und Skulptur etc. Raabe Zeitschriften, 74.

      [Bookseller: J.J. Heckenhauer e.K.]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Genius. Zeitschrift für werdende und alte Kunst. Herausgegeben von Carl Georg Heise, Hans Mardersteig (und Kurt Pinthus). Erstes bis drittes Jahr.

      München. Kurt Wolff-Verlag. 1919-1921.. In 3 Bänden (alles was erschienen). 35,5x27 cm. VIII, 319 S.; VIII, 332 S., VIII, 356 S. Mit vielen teils farbigen montierten Abbildungen und Beilagen sowie 16 Originalgraphiken. Halbpergamentbände und Halbleinwandband (3. Band).. Reich ausgestattete Zeitschrift des Expressionismus. - Mit 8 Originalholzschnitten von Franz Marc (Aus der Tierlegende), 2 Karl Schmidt-Rottluff (Kopf und Lesender Mann) ), Richard Seewald (Der Hirte, koloriert), Erich Heckel (Mädchenkopf), Max Kaus (Kopf), Frans Masereel (Business-man), Andre Rouveyre (Kopf), 7 Originallithographien von Karl Casper (Johannes auf Patmos), Ignaz Epper (Mädchenkopf), Georg Ehrlich (Tröstung), Archipenko (Figürliche Komposition), Karl Hofer (Das Nest), Alexander Kanoldt (Klausen), Edwin Scharff (Die Brüder) und 1 Originalradierung von Heinrich Nauen (Mutter und Kind). - Mit Texten von Carl Georg Heise, E. Gosebruch, G.F. Hartlaub, Karl With, W.R. Valentiner, Henri van de Velde, H. Tietze, H. de Fries, W. Köhler, Alfred Mombert, Alfred Brust, Anatole France, Nietzsche, Waldemar Bonsels, Henriette Roland-Holst, Max Deri, Rudolf Levy, Marcel Sembat, Heinz Braune, Hans Purrmann, Karl Ernst Osthaus, Alfred Salmony, L. de Marsalle, Walter Unus, Wilhelm Hausenstein, Franz Werfel, Rabindranath Tagore, Nele van de Velde, Maxim Gorki, Georg Heym, Ernst Bloch, Gustav von Festenberg, Kurt Hiller, Johann Gottfried Herder. - Mit Abbildungen von Erich Heckel, Ernst Ludwig Kirchner, Oskar Kokoschka, Hans von Marees. Henri Matisse, Rabanus Maurus, Egon Schiele, Karl Schmidt-Rottluff, Konrad Witz u.v.a. - Schnitte leicht stockfleckig. Im 2. Band ist das Vortielblatt, Titelblatt und das Inhaltsverzeichnis (VIII S.) nach Seite 164 eingebunden. Einband des 1. Bandes mit Lichtrand. Rücken des 2. Bandes fleckig. Sehr vereinzelt schwach fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Ackermann und der Tod.

      o. O., Insel, 1919. 4°, o. P. (30 Bl.), 5 ganzseit. handkolorierte Holzschnitte, OPgt., Rundum-Rotschnitt, 2 Lesebändchen, Deckel etw. gewellt, kl. Widmung a. Vs., sonst ttadellos. Preis in CHF: 990. Ex. Nr. 46/320. "Faksimile des ersten Druckes von Johannes von Saaz' Schrift" nach dem Wolfenbütteler Exemplar. Nachwort von Alois Bernt.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Collection of vintage prints of the Middle East.

      Oman, Iraq, and other places, 1919/early 1920s.. 99 b/w prints. Various sizes, 65 x 105 to 145 x 205 mm. Mounted on black cardboard; captioned throughout in white. Dark blue calf album (extremeties rubbed and bumped), cord-bound, with marbled endpapers. Small oblong folio (335 x 247 mm).. Curious album of original photographs taken throughout the Middle East. The set includes views of camels and boats in Mascat, river scenes and oases in Iraq (Ashar Creek; Euphrates), portraits of an Arab lady and sheikh (possibly a sometime Iraqi associate of Jack Philby, and member of his troop of Arabian franctireurs), a religious procession in Basra (Muharrah), street scenes and mosques in Baghdad, the ruins of Chesiphon, Jebel al-Tarik, etc. Further images include Suez, Karachi, the Pacific islands of the South Seas, etc. - Well-preserved; from a Swedish collection. The first photograph is dated 19 Oct. 1919.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Orchideengarten. Phantastische Blätter. Erster Jahrgang mit 18 Heften, 2. Jhgg. mit 24 Heften und 3. Jg. mit 12 Heften (= Alles Erschienene). Komplett mit allen 54 Nummern in 51 Heften.

      Dreiländerverlag Walther-Schmidkunz, Münchner Buchgewerbehaus M. Müller & Sohn 1919, 1920 und 1921.. 4°. 30 x 23 cm. Drei uniforme schwarze Halbleinenbände mit weißgeprägten Rückentiteln. Die Einbände etwas berieben. Je Heft zwischen 16 und 30 Seiten, die schönen farbigen Vorderumschläge immer am Ende des Jahrgangsbandes eingebunden, diese teils knapp beschnitten. Im Innenbereich einige wenige Blätter mit bis zu 3 cm langen Randeinrissen (Jg. 1 nur 3x / Jg 2 3x, dann ab Heft 19 fast durchgehend und S. 16 in Heft 20 in die unterste Textzeile reichend - sonst nie /. Detailliert zu den Bänden siehe Anmerkung. Collationiertes, vollständiges Exemplar in gutem, sauberen Zustand.. zu Band 1) Schwacher Feuchtrand bis Seite 12 des dritten Heftes im Innenrand. Leicht gewellt durchgehend. // Zu Band 2) Hinterer Einbanddeckel mit Schmutzspur. Schwacher Fettfleck von Heft 2 bis incl. Heft 7 am unteren Rand ca 2cm und in Heft 10. // Zu Band 3) Einbanddeckel und Bezugspapiere ebenso wie die Innenseiten gewellt. Die Umschläge teils mit leichten Abklatsch. -- Berühmte Zeitschrift mit literarischen Texten aus dem Bereich des Phantastischen und Kuriosen von Kasimir Edschmid: Die Verführung / Kurt Moreck: Asokadattas zweifache Liebe / Vhevalier Florian: Valeria / F. Weinhandl: Aus Ulrichs v. Liechtenstein Frauendienst / Nicolas des Troyes: Der gekreuzigte Pfarrer / Max Hayek / Ludwig Tieck / Johannes Tummerer / Poe, Dumas, Gogol, Maupassant, Verlaine, Sternberg, A.M. Frey, O.M Graf, M. Krell, Klabund, A. de Nora, E. Penzoldt, K.H. Strobl u.a. Illustrationen von Kubin, S. Kronburg, E. Heigemooser, Nückel, Beardsley, Johannot, Kley, Rabus und thematisch korrespondierenden Umschlagillustrationen von Sepp Frank, O. Muck, R.v. Hoerschelmann und K. Ritter. Komplette Folge mit dem seltenen 3. Jahrgang, der mit Nr. 11 / 12 sein Erscheinen einstellte und dessen Hefte teilweise Spezialthemen wie: Moden und Masken; Gespensterball; Hahnreie und Märchen gewidmet waren. #FL2310

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U.

      Alsbach (Hessen), 6. I. 1919.. 1½ SS. Gr.-4to. Mit eh. adr. Kuvert.. An Felix Grafl in Wien: "Ich möchte Euch von hier aus über meine Existenz einige Nachricht geben. Die Reise, nun in 48 Stunden war sie an Unbequemlichkeiten reich erledigt - sogar ein Einsteigen in einen falschen Zug liess sich noch nachträglich reparieren. - Das miserabelste waren erst das Gedränge und die schlaflosen Nächte, sodann die kalten Füsse, denn kein Zug wird mehr geheizt. - Glücklicher Weise traf die Fahrt in immerhin milde Witterung; und hoffentlich uns diese auch für die Rückfahrt (die weitaus bessere Anschlüsse zeigt, obwohl ebenfalls 2x übernachtet werden muss) zuteil - besonders in H[edwi]g's Interesse wäre dies zu wünschen. - Hedwig traf ich nämlich in leider ganz dem Briefe des Dr. L. entsprechender Verfassung an - an ein völliges Gesunden ist auf die nächsten Jahre nicht zu denken. Aber ich 'denke' in dieser Beziehung überhaupt nicht mehr viel; vermag ich sie nur bei soviel Selbstvertrauen zu erhalten, dass sie nicht mehr zum gefährlichen Narkotikum greift bin ich vollauf zufrieden. - Kürzlich ist sie durch den chronischen Eiweißverlust überaus ermüdbar - geistig - dies das Wichtigste! intakt - seelisch schwankend und noch immer Nachwehen der Depression unterworfen [...] Ich hatte eine Collektion Arbeiten auf Wunsch H[edwig]s mitgenommen und der Doktor ein sehr begeisterter Kunstfreund kaufte mir 9 Stück ab. Ich hatte Freude zu sehen wie meine neuen Arbeiten wirkten [...] der in Deutschland berühmte und prachtvolle [?!] Architekt (Landhäuser, Villen) Prof. Metzendorf war so unmittelbar gepackt, daß es mich ordentlich rührte. - Es ist schön so ein objektives Echo auf das innere Wunder zu erhalten[,] ja derartige Erlebnisse rühren an das Geheimnis des Göttlichen selbst das ja gestaltlos ist sich aber schöpferisch mit Gestalt gleichsam umkleidet - so hat die Creatur die Gestalt ja vor dem Göttlichen voraus - allerdings nur scheinbar [...]".

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Konvolut aus einem eighd. Brief (DIN A 4), ein und eine halbe Seite, dat. 4. 3. 1919 und einer eighd. Ansichtskarte , dat. 28. X. 42, mit einer gedruckten, gezeichneten Ansicht von Zwickledt.

      . . Brief mit Faltspuren. - Der Brief ging an Herrn Brettschneider: "Ihre Nachrichten haben mich erfreut ... Ihre Bitte um Originale für kommissionsfreies Werk, muß ich aber ablehnen, weil ich augenblicklich alles Verkäufliche auf Ausstellung habe, dann aber wenn die Blätter zurückkommen kann ich Sie bei den größeren Verkaufsanfragen frühestens auf 14 Tage entbehren, also mit anderen Worten: nur wenn Sie gelegentlich einen speziellen Kubinreflektanten haben, würde es mir möglich sein eine Ausnahmesendung Ihnen zu machen. ... Meine Preise für jetzt 300 bis 500 Kr.Ö. ..."

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 49.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.