The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1913

        Geschichten. - Deutsch von Otto Flake. Hier: Band 1 und 2 (kpl.). 40 Porträt-Tafeln insgesamt in beiden Bänden.

      München, 1913, Georg Müller.. 8°, Weinrotes Leder mit Goldornamentik, Rücken mit 5 Bünden, dieser partiell leicht beschabt und etwas gebleicht, sichtbare Restspuren von je 1 Aufkleber, Bindung voll intakt. Kopfgoldschnitt, zweiseitig unbeschnitten. 410 / 426 S.. Gedruckt bei Mänicke und Jahn in Rudolstadt auf van Gelder Bütten (nur in der numerierten Vorzugsausgabe von 100 Exemplaren - hier: Nr. 43), gebunden bei Hübel und Denck in Leipzig in der Ausstattung von Paul Renner.

      [Bookseller: Antiquariat partes antiquares]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Jüngling.

      1913.. Holzschnitt. Rückseitig typographisch bezeichnet. 19,0x14,0.. Heckel, Erich, (*1883 Döbeln - Hemmenhofen 1971). HDO I/53.

      [Bookseller: Altstadt Antiquariat Beata Bode]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Pollyanna

      L.C. Page and Company, Boston 1913 - pp. viii, [2], 310, [6 ads], 10 ads. Illustrated. The true first edition, first printing. 1913 stated on title page and First Impression, February, 1913 stated on the copyright page. Golden color silk cloth binding has minor rubbing and corner wear, minor loss at foot of spine. Front free end paper is missing. No previous owner's names. Page 7, triangular dog ear piece missing, affecting the "7". Illustration at page 27 missing about 1/4" along two sides of the white margin. Interior hinges are tender but holding. A scarce copy of the first printing. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: ARABESQUE BOOKS]
 3.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Hofgeschichten. Erste Abteilung : Preussische Hofgeschichten Bd. 2 - 4

      München Georg Müller 1913. Neu herausgegeben v. Heinrich Conrad. 316; 396; 519 S. Orig.-Ganzleder mit goldgeprägtem Deckel und reichlich goldverziertem Rücken sowie schwarzem Lederschildchen mit Titelei. Goldkopfschnitt. Auf holländischem Van Gelder-Bütten abgezogen. Bd. 2 mit 23 Bildbeigaben, Bd. 3 mit 36 Bildbeigaben und Bd. 4 mit 57 Bildbeigaben. Buch. Sehr gut

      [Bookseller: Versandantiquariat Dennis Wolter]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        25 teils signierte bzw. bezeichnete eigenh. Modeentwürfe.

      O. O., um 1913/1915.. Zusammen 25 Entwurfszeichnungen auf 20 Bll. (= 9 Karton und 11 Seidenpapier). Meist gr.-4to. Beiliegend zwei Bll. mit zusammen 7 Federzeichnungen.. Sammlung von sehr frühen, teils sehr detailliert und sorgältig ausgeführten Entwürfen für gehobene Damenbekleidung, alles mit Feder, Buntstift oder Bleistift und z. T. aquarelliert. Drei Blatt tragen auf der Verso-Seite den wohl aus etwas späterer Zeit stammenden Stempel "Maria Jungwirth | Goldradierung, Kunstgewerbe | Wien, VI., Capistrangasse 3". - Die aus Krems an der Donau stammende Künstlerin besuchte die Graphische Lehr- und Versuchsanstalt und studierte von 1914 bis 1917 an der Wiener Kunstgewerbeschule bei Oskar Strnad, Alfred Roller, Josef Hoffmann, Franz Cizek und Adele von Stark. Die Künstlerin, die sich in ihrem Werk auf (Gold-)Radierung und Aquarell spezialisiert hatte, war Mitglied der Genossenschaft der bildenden Künstler Salzburg und im Berufsverband bildender Künstler Österreichs. - Teils etwas angestaubt und mit Randläsuren.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Arthur Rackham's Book of Pictures

      , 1913 1913. With Forty-Four Mounted Color PlatesIncluding 'Cupid's Alley'RACKHAM, Arthur. Arthur Rackham's Book of Pictures. London: William Heinemann. n.d. [1913]. First trade edition. Quarto ( 10 1/4 x 7 5/8 in; 261 x 193 mm). 43, [1] pp. Forty-four color plates (including frontispiece) mounted on tan paper, with descriptive tissue guards, and ten drawings in black and white.Original gray green cloth pictorially stamped and lettered in gilt. Later (1918) printed dust jacket. Top edge stained gray. Small bump to fore edge of upper board otherwise A near fine copy, gilt bright with covers and spine unfaded. "Arthur Rackham's Book of Pictures brings together a number of drawings unrelated in theme. Most of them, it is true, are drawings of the supernatural, of goblins, elves and fairies, and many are based on actual fairy tales; but there are also delightful straightforward drawings of children at the seaside or in the Broad Walk, Kensington Gardens; there is also the well-known 'Cupid's Alley' [the original of which is in the Tate Gallery], which illustrates verses by Austin Dobson, and there are subject pictures and landscapes of wide variety. It was important that such a book should be drawn together by an introductory essay, and natural for Rackham to invite [J.M.] Barrie to write it. The answer he received was cordial but disappointing: '24 June 1913. Dear Rackham, I wish I could, but I have promised to write two introductions this autumn, and had better not undertake more. Added to which I would be very bad at it as I have no skill in criticism. I am very glad to hear of the book and look forward to it. You have no greater admirer than myself, and few there are more warmly indebted to you. 'Yours very sincerely J.M. Barrie'. Rackham was fortunate in obtaining Sir Arthur Quiller-Couch as a substitute for Barrie. 'Q' not only admired Rackham's work; he also thoroughly understood a child's instinctive longing for the imaginative and fanciful. 'To this instant, constant, intellectual need of childhood no one in our day,' he wrote, 'has ministered so bountifully or so whole-heartedly as Mr. Rackham.' And Quiller-Couch was happy, too, in associating the random, impressionistic nature of much of the Book of Pictures with 'the wayward visions that tease every true artist's mind, while he bends over the day's work'". (Derek Hudson. Arthur Rackham. His Life and Work, pp. 97-98).Latimore and Haskell, pp. 41-42. Riall, p. 118.

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc. ]
 6.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Laberinto (Voz de seda - Tesoro - Variaciones inefables - La amistad - Sentimientos musicales - Nevermore - Olor de jazmín).

      Madrid, Renacimiento 1913 - 19x12,7 cm. . 279 pp, 1 h, 8 pp. (extracto del catálogo de la Biblioteca renacimiento). Primera edición. EXCELENTE EJEMPLAR, parcialmente intonso. [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: ANTONIO FERNANDEZ DE NAVARRETE]
 7.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Memorial Tablet.

      Iron Mountain, Michigan, 27. II. 1913.. 604 x 480 mm.. Issued by the Order of Sons of St George (an ethnic fraternal benefit society for Englishmen residing in the USA), Victoria Lodge, no 262: "In Memoriam. On behalf of Victoria Lodge No. 262, Order Sons of St. George, John Martin, John H. Holland, and Peter Rule have drawn up the following resolutions upon the death of Capt. Robert F. Scott [...] who placed duty before everything else and died rather than desert a sick comrade [...]". With autograph signatures of the Martin, Holland, and Rule; seal affixed. Slight wrinkling and duststaining. Rolled. Provenance: Lady Scott and her descendants.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Bergbau im Osten des Königreichs Preußen. Festschrift zum XII. Alggmeinen Deutschen Bergmannstage in Breslau 1913. Band 1: Beiträge zur Geologie Ostdeutschlands. Band 2: Der oberschlesische Industriebezirk, mit den 5 Anlagebänden: Der gegenwärtige Stand des Spülversatzverfahrens in Oberschlesien; Das Arbeiterwohnungswesen in der oberschlesischen Montanindustrie; Die Wasserversorgung des oberschlesischen Industriebezirks; Über die in Oberschlesien beim Abbau mit Spülversatz beobachteten Erdsenkungen; Kartenanlagenzum Band II des Handbuchs des Oberschlesischen Industriebezirk Band 3: Der Waldenburg-Neuroder Industriebezirk Band 4: Die übrigen Bergbau-Bezirke Band 5: Aus der Vergangenheit des Schlesischen Berg- und Hüttenlebens, mit dem Anhang-Band: Das goldene Buch von Tarnowitz(Fremdenbuch der Friedrichsgrube von 1788 ab), Ehrentafel. Verzeichnis der freiwilligen Beiträge der Berg- und Hüttenleute 1813/14 nebst Begleitbriefen; Band 6: Bericht über den XII. Allgemeinen Deutschen Bergmannstag.

      Waldenburg in Schlesien: Selbstverlag des vereins für die bergbaulichen Interessen Niederschlesiens, 1913.. 1. Aufl., 6 Bände in 12 Bänden (Alles Erschienene). zahlreiche sw. Abbildungen, 12 Karten, 1 Beiheft (Band 1), 2 Anlagenkarten(Band III), 1 Übersichtskarte, 1 Lageplan (Band IV), 8 Karten(Kartenband), über 4000 S. 4°, roter Oleinwand, Okartoniert(Anlage 4 zu Band II), Einband leicht berieben, Besitzerstempel auf Titelblättern, ansonsten sehr gutes und selten so vollständiges Exemplar dieses Titels..

      [Bookseller: Altstadt Antiquariat Goslar]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        L'Oeuvre de Arthur Rackham

      Paris Hachette et Cie 1913 - SIGNED LIMITED EDITION Number 156 of 450 copies with 44 tissue guarded tipped-in colour plates. A beautiful copy in full vellum binding VG+

      [Bookseller: barnoble-books]
 10.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Zerrbilder menschlicher Thorheiten und Schwächen. Erfunden und gezeichnet von Loder. Gestochen von Stöber. Mit epigrammatischen Erklärungen begleitet von J. F. Castelli.

      Wien, Dr. Rudolf Ludwig, 1913.. Groß-8°. VI, 76 Seiten, 30 Blatt. Original-Halblederband. Goldgeprägter Rückentitel. Kopfgoldschnitt.. Neudruck der Ausgabe Wien (in Commission bey Franz Härter, gedruckt bey Anton Strauss) 1818 (vgl. Hayn/Gotendorf, IV, 226). II. Veröffentlichung eines Freundeskreises Wiener Sammler herausgegeben und bei Dr. Rudolf Ludwig in Wien im Jahre 1913 verlegt. Exemplar Nummer III von 25 Exemplaren auf japanischem Bütten (insgesamt 146 Exemplare). 30 handkolorierte Kupfertafeln. Das erläuternde Nachwort verfaßte Dr. Josef Bindtner, den Druck des Textes besorgten Poeschel & Trepte in Leipzig, den Kupferdruck der Bilder die Graphische Union, die Handkolorierung Raimund Dworzak, die Einbände Josef Polsterer, sämtliche in Wien. Tadelloses Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mother Goose. The Old Nursery Rhymes

      , 1913. 1913. first edition. Far More Desirable" Than the English EditionWith An Original Drawing and ALs by the ArtistFor His Godson 'Jimmy'RACKHAM, Arthur. Mother Goose. The Old Nursery Rhymes. Illustrated by Arthur Rackham. New York: The Century Co., 1913. First American Trade edition, with a full-page original pen and ink drawing measuring 8 x 5 1/2 inches) signed and dated by Rackham to front preliminary page, and a poignant one-page Rackham ALs referring to this copy. Octavo (9 1/4 x 6 7/8 in; 237 x 173 mm). Twelve color plates, color title page, sixty-seven black and white drawings.Publisher's full black cloth with mounted full color pictorial label. Very mild wear to extremities. Together with a later, 1920 dust jacket with just a few small chips to edges. A wonderful and highly desirable copy with the book-plate of J. Jell, Broome Park, Kent on front endpaper.The original drawing (incorporating himself into the drawing: Mother Goose's face is his) and signature, in blue ink, of Mother Goose with goose, is inscribed in black ink, "Jimmy with love from [Arthur Rackham, in blue ink] Christmas 1939," written near to Rackham's death on September 6, 1939. It appears that this copy was from Rackham's personal library, the drawing composed at an earlier date from the inscription. There is great poignance to the inscription: Rackham was dying from cancer, knew he had not long to live, and, as evidenced by the inscription's post-dating, wished to settle as much as possible before the end overtook him, including this piece of business, a Christmas gift to his godson.The ALs reads: "To Jimmy's ma / This is the first American edition of Mother Goose. It isn't as pretty a book as our first edition (but has more rhymes in it) - I think my Godson perhaps has reached the age when he will enjoy pulling things to pieces - this book should give him an opportunity. Happy Christmas to you all AR."Contrary to what Rackham believed, the size of the pages in this, the American edition, are considerably larger than the English edition; the paper is of higher quality, its title page (designed as a sampler), in full color, is not included in the English edition; indeed has more rhymes; and each page has a line border. "The American edition is far more desirable, as the above additions, with the quality paper, produce a far better publication" (Riall).Riall, p. 116. Latimore and Haskell, p. 41.

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc.]
 12.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Russian Ballet

      Boston: Houghton Mifflin Company,, 1913. Boston: Houghton Mifflin Company,, 1913. With Illustrations by René Bull. Quarto. Original cream cloth, titles, tripple-ruling, and Russian lesser coat of arms to spine; gilt titles, double frame, and coat of arms to front cover, top edge gilt, others untrimmed. Colour frontispiece with tissue guard, 11 colour plates, 4 colour headpieces, black and white line drawings throughout. Covers lightly rubbed, spine dusty with a few small stains to top and minor wear to ends, fore and bottom edges tanned, minor loss to fore edge and lower corner of title page. Otherwise an excellent copy. First US edition, first printing. Originally published the same year in the UK by Constable & Co. Descriptions and illustrations of seventeen early dances performed by the Ballet Russes, which was founded by Diaghilev in 1909 and is considered one the most important dance companies of the twentieth century; with one chapter dedicated to Anna Pavlova. The third plate has a figurative pencil drawing in the margin. Small light blue bookseller's ticket to rear pastedown.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 13.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Geschichte des Thüringischen Ulanen-Regiments Nr. 6 1813 - 1913,

      Ernst Siegfried Mittler und Sohn, Königliche Hofbuchhandlung Berlin 1913. OLn, 408 S. + 183 S. Stammliste, mit 9 Vollbildern, 2 Uniformtafeln, 8 Vignetten und 5 gefalteten Marschkarten, ein Schutzblatt mit Einriß, Seiten rechsrandig leicht gebräunt, vorderer Deckel unten rechts etwas gestaucht, Erster Teil: Die Geschichte des Regiments von seiner Stiftung bis zum Jahre 1864, Zweiter Teil: Die Geschichte des Regiments vom Jahre 1865 bis zum Frühjahr 1890, Dritter Teil: Die Gschichte des Regiments vom Jahre 1890 bis zum 100jährigen Stiftungstage, Stammliste, Abbildungen, Uniformtafeln: 1. Die Uniformen der Kavallerie des Lützowschen Freikorps und des Regiments von 1816 - 1831, 2. Die Uniformen des Regiments von 1831 - 1913, Karten: 1. Marschkarte der Züge des Lützowschen Freikorps von März 1813 bis April 1815, 2. Marschskizze für den Feldzug in Frankreich 1815, Skizze des Schlachtfeldes von Ligny, 3. Marschskizze für den Feldzug i. d. Rheinpfalz u. Baden 1849, 4. Marschkarte für den Feldzug von 1866, 5. Marschkarte für den Feldzug von 1870-71(Wir bitten für diesen Artikel um Vorkasse).

      [Bookseller: Antiquariat Christian Wulff]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Archivo de Anatomia e Anthropologia. Jahrgänge 1-33

      Lisboa/Lissabon 1913 - 1965.. in 33 Bänden, durchschnittlich 500 S. je Band mit zahlreichen Abbildungen und sehr zahlreichen, zum Teil farbigen Tafeln, Groß 8°, privates Ganzleinen mit Rückentitel (Bände 32 und 33 broschiert), Bibliotheksexemplar (ordnungsgemäß entwidmet, mehrfach gestempelt) mit kleinem unscheinbarem Papier-Rückenschild, Papier anfangs noch leicht gebräunt, sonst sehr gutes Exemplar,. Selten auftauchende anatomische Zeitschrift Portugals; jeder Jahrgang umfaßt eine Zeitspanne von 1-3 Jahren;

      [Bookseller: Antiquariat Silvanus]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ANIMAL HAPPYLAND

      James Clarke, c. 1913. - 1st edn. Tall 8vo. Original cloth-backed pictorial upper boards (corners scuffed and some light wear to bottom edge of upper board - otherwise bright VG). Pp. unpaginated (1916 inscription on title page; front free endpaper removed; previous owner's light wash with watercolour to 5 illus), with monotone illus throughout. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Rothwell & Dunworth (ABA, ILAB)]
 16.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Reminiscences of Chicago During the Forties and Fifties

      R. R. Donnelley & Sons Company / The Lakeside Press, Chicago, 1913. Near Fine with no dust jacket. First Edition. First Printing. Hard Cover Publisher's full green cloth, gilt lettering on spine, gilt border and publisher's medallion, gilt, on cover, TEG, fore-edge deckle. Illustrated with tissue-protected frontispiece drawing of Chicago in 1853. Head and heel of spine have very slight shelf-wear, else pristine, unmarked, tight, square and clean. . The Lakeside Classics Series. Vol. 11. B Illustrations. 12mo 7" - 7" tall. xxxiii, 137 pp

      [Bookseller: Round Table Books, LLC]
 17.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Perdus Dans l'Arctique. Recit De l'Expedition De "L'Alabama" 1909 a 1912. Traduction de Charles Laroch

      Maison Alfred Mame, Tours 1913 - pp 389. Frontis, plates, photographs. Stunning decorative cloth in red, white and gilt. Gilt page edges. Bookplate to pastedown and inscription to flyleaf. Text in French. Heavy volume will require additional postage. 4to [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Anah Dunsheath Rare Books ABA ANZAAB]
 18.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Mark Twain and the Happy Island

      A. C. McClurd & Co, 1913. A. C. McClurd & Co, 1913. First Edition. Hardcover. Near Fine/Good+. The volume is in excellent condition marred by bumping to the corners and offsetting from the dust jacket to the front endpaper and pastedown. The dust jacket is uniformly clipped on all corners (priced $1.00 on the front panel)chipped along the edges, with aged tape on the top of the rear panel and jacket verso, There is a 1 1/2" tear and a small triangular hole also on the rear panel. The jacket is now protected in mylar.

      [Bookseller: Trilby & Co. Books]
 19.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Gutenberg Bible, facsimile edition

      Leipzig: Insel Verlag,, 1913–14–23. Leipzig: Insel Verlag,, 1913–14–23. With the supplementary volume. Together 3 volumes, royal folio (418 × 300 mm). Uniformly bound in original pigskin tooled in blind in imitation of the Fulda copy. Vols. I and II printed in colour facsimile. Bookplates of John Howell, the San Francisco bookseller who acted as American agent for this work. Boards rubbed and darkened in places, front joint of vol. I cracked at foot but holding firm, a very good set. Limited edition, number 102 of 300 copies of the first complete facsimile of the Gutenberg Bible, based on the two copies in the Berlin Koniglichen Bibliothek and in the Stadtischen Landes-bibliothek in Fulda, the binding copying the Fulda binding, and reproducing the beautiful illumination of the originals. The facsimile was done under the supervision of Paul Schwenke. Together with the supplementary volume, Johannes Gutenbergs Zweiundvierzigzeilige Bibel. Ergänzungsband zur Faksimile-Ausgabe (Leipzig, 1923), which contains an essay on the Bible by Dr Schwenke, with particular reference to the variants, and a census of the known copies. The set is uncommon complete with this supplement.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 20.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Pater Placidus a Spescha - Sein Leben und seine Schriften. Unter der Aufsicht der Naturforschenden Gesellschaft Graubündens, der Historisch-antiquarischen Gesellschaft Graubündens und der Sektion Rätia des SAC mit Unterstützung von Behörden und Vereinen herausgegeben.

      Bümpliz-Bern, Benteli, 1913. 4°, CXIV, 515 S., 2 Porträts, 22 Einschaltbilder, 15 Textabb., OLwd., Lwd. beschienen u. min. fleckig, Fronti. recto u. S. CXIV min. fleckig, sonst gutes Exemplar. Preis in CHF: 605. Inhalt: Geschichte der Abtei u. der Landschaft Disentis; Erdkundlich-volkswirtschaftliche u. kulturgeschichtliche Bilder aus dem Bündner Oberland; Erdkundlich-alpinistische Arbeiten; Reiseerinnerungen aus Tirol; Anhang: Spescha u. seine rm. Muttersprache. Naturaufnahmen von K. Hagner.- Umfassendes Werk über den Schweizer Benediktinerpater Placidus a Spescha (1752-1833), Kartograph, Geograph, Alpinist, Natur- und Sprachforscher. "Spescha, der sich der humanist.-barocken Geistigkeit verpflichtet fühlte und von der Aufklärung beeinflusst war, betrieb ab 1782 auf dem Hospiz S. Gagl am Lukmanierpass seine Forschungen: Er beschrieb die Alpenwelt, besonders das Bündner Oberland und das Gotthardgebiet, sammelte Pflanzen und Mineralien (Kristallsammlung), fertigte zahlreiche Karten, Schriften und Handrisse an und stand im Briefwechsel mit dem Alpenforscher Jakob Samuel Wyttenbach. Als Alpinist und Naturforscher gelangen ihm mehrere Erstbesteigungen (1782 Scopi, 1785 Badus, 1789 Rheinwaldhorn, 1793 Oberalpstock). Er setzte sich für soziale Werke wie das Armenasyl in Trun ein und förderte den Bergbau in der Region sowie den Tourismus (Tenigerbad). Von seiner Jugend an studierte er die rätorom. Sprache und entwickelte die Idee der "Rätoroman. Nation", die eine einheitliche Schriftsprache anstreben sollte. Im Kriegsjahr 1799 sympathisierte er mit der franz. Seite und vermittelte wiederholt zwischen den Franzosen und der österreichisch gesinnten Abtei Disentis. Durch Kriegskontribution, Beschlagnahmungen und den Brand des Klosters verlor er seine 300 Bücher umfassende Bibliothek, viele seiner Handschriften und Kartenzeichnungen sowie seine Naturaliensammlung. Schliesslich wurde er als politische Geisel nach Innsbruck geführt. Nach seiner Rückkehr begann er 1801 ein ruheloses Leben auf verschiedenen Kaplaneiposten in der Surselva. Wiederholt legte er sich mit seinen Vorgesetzten, dem Konvent und den Gemeindebehörden an. Neben seiner Forschungstätigkeit pflegte er weiterhin Kontakte zu Landschaftsmalern, Reisenden und Naturforschern, darunter zu Johann Gottfried Ebel. Spescha gilt als bedeutendster Aufklärer in Disentis und in der schweiz. Benediktinerkongregation."

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Twentieth Century Impressions of Brazil. It's history, people, commerce, industries and resources.

      Lloyd's Greater Britain Publishing Company, Ltd. O.O. 1913.. 30 x 24 cm. Dunkelroter Originallederband mit dreiseitigem Goldschnitt und goldgeprägten Einbandtiteln, der Buchrücken fachmännisch hinterlegt. Ausgeschiedenes Bibliotheksexemplar mit den üblichen Stempeln und Signaturen. Vorliegendes Exemplar leider mit Wasserschaden, dadurch der Buchblock wellig. Ab Seite 682 teils mit kleinen Fehlstellen aufgrund gelöster Verklebungen, zwischen den Seiten 718 und 883 immer wieder noch verklebte Blätter. 1 Tafel mit Landkarte. Text dreispaltig gesetzt, mit vielen Textabbildungen in s/w. Der Innenteil komplett (collationiert) und sauber. Arbeitsexemplar. // 30 x 24 cm. Red original leather with edge gilt and gilt titles. Hinges outside cracked, spine and front cover completly seperated. The spine with two small missing points. The fly-leaf the title page and pages 1 - 14 are not fixed well. Water damage inside, pages 682 ff. stick together in places. Between pages 718 and 883 stick together seriously. Former library copy with stamps and signatures. 1064 pages, one plate with a map. Text in three columns, with many illustrations in b/w. The book is complete, it is clean inside. Poor condition.. Inhalt / Content: Physical Geography, Geology, Climate, Fauna, Flora, Archaeology, History, Population, Public Health, Education, Sociology, Literature, Painting, Music, The Press, Sports, Constitution and Law, Army and Navy, Immigration, Shipping and Ports, Agricultural, Minerals and Mining, Industries, Coffee, Tobacco, Cotton, Rubber, Cocoa, Sugar, Commerce, Finance, States of the country and many more. #Kue

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        In Powder & Crinoline

      , 1913. 1913. Edition De Luxe In the Original Green Vellum Binding[NIELSEN, Kay, illustrator]. QUILLER-COUCH, Sir Arthur. In Powder & Crinoline. Old Fairy Tales Retold by Sir Arthur Quiller-Couch. Illustrated by Kay Nielsen. London: Hodder & Stoughton, [n.d., 1913].Edition de Luxe. Limited to 500 copies (this copy being No. 117), numbered and signed by the artist. Large quarto (12 3/16 x 10 inches; 309 x 252 mm.). [2, limitation leaf], xii, [13]-163, [1] pp. Inserted title and twenty-six mounted color plates on gray paper. Descriptive tissue guards.Original full green vellum over boards. Front cover and spine pictorially stamped and lettered in gilt. Top edge gilt, others uncut. Pictorial endpapers. A near fine, gilt-bright copy of this title, the spine and lower cover just very slightly faded. With the Leicester Galleries notice of Nielsen exhibition, November 22nd - Christmas 1913, laid in.Danish illustrator and designer Kay Nielsen (1886-1957) “was drawn early on to fairy tales and illustrated many volumes for Hodder & Stoughton: In Powder and Crinoline (1913), East of the Sun, West of the Moon (1914), Hans Andersen’s Fairy Tales (drawings completed in 1912, but first published in 1924), Hansel and Gretel (1925), and Red Magic (Jonathan Cape, 1930), a collections of fairy tales from around the world. Nielsen’s designs unite strong linearity with delicate colouring…Characterized by a sense of two-dimensional flatness, Nielsen’s objects and people are highly stylized: foxglove blossoms hang in measured asymmetry; princes and princesses stand on improbably long legs; and their garments billow in gravity-defying parabolas. The power of his illustrations lies in his uncanny ability to retrieve a story’s emotional effect on its reader and to recreate it visually in two dimensions” (The Oxford Companion to Fairy Tales).Sir Arthur Quiller-Couch (1863-1944), “English critic, writer, and compiler of Cornish descent who published under the pseudonym ‘Q’. Among his many anthologies, Quiller-Couch put together three collections of fairy tales. In 1895 he published Fairy Tales Far and Near Re-told, with illustrations by H.R. Millar. For his The Sleeping Beauty and Other Fairy Tales from the Old French Re-told (1910), illustrated by Edmund Dulac, Quiller-Couch translated and retold tales by Charles Perrault (‘Bluebeard’, ‘Cinderella’, and ‘Sleeping Beauty’) and Mme de Villeneuve (‘Beauty and the Beast’) taken from the French Cabinet des fées (1785-9). His third collection, In Powder and Crinoline: Old Fairy Tales Retold (1913), illustrated by Kay Nielsen, includes a version of ‘The Twelve Dancing Princesses’” (The Oxford Companion to Fairy Tales).

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc.]
 23.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Peer Gynt. Ein dramatisches Gedicht [alles in Versalien].

      München, Hans von Weber 1913.. 1 Bl. Geglätteter Kalblederband mit geschmackvoller Vergoldung, im Schuber. (28,5 x 20,5 cm) 4°.. Rodenberg S. 414, 3. Nicht in Beck: 100 Jahre S. Fischer. "Als dritter Druck für die Hundertfünfzig wurde Henrik Ibsen's Peer Gynt auf Hundertfünfzigvelin gedruckt in der Offizin von Poeschel & Trepte in Leipzig im Auftrage der Verleger S. Fischer in Berlin und Hans von Weber in München im Frühjahre des Jahres Neunzehnhundertunddreizehn. Dieses Exemplar ist Nummer [handschriftlich] 138." Auf Hundertfünfzigvelin, mit dem Pressensignet als Wasserzeichen, der Titel in Blau und Schwarz gedruckt. Geglätteter Kalblederband mit dem Pressensignet, dem Wassermann von Webers und den beiden Fischen Fischers in Goldprägung auf dem Vorderdeckel, also ein "offizieller" Einband, somit möglicherweise von Gustav Keilig, München, gefertigt, sowie doppelter Filetenvergoldung und Autor und Titel auf dem Vorderdeckel, auf dem Rücken nur Autor und Titel, auf dem hinteren Deckel ein einfacher Filetenrahmen in Goldprägung, in der Mitte blindgeprägt ein weiteres Signet. Kantenvergoldung, die Häubchen ausgespart. Kopfgoldschnitt, zweiseitig unbeschnitten. Handumstochene Kapitale, marmorierte Innenspiegel und fliegende Vorsätze. Kanten und Ecken minimal berieben, am oberen Kapital eine kleine Fehlstelle durch Bereibung, der Rücken stärker ausgeblichen. Nicht signiert, nicht immer völlig exakt, eine Gesellenarbeit ? Im Pappschuber. Hans von Weber gestattete die Verwendung seiner auf Handeinbände geprägten Signets ausschließlich einigen Buchbindern, von deren guter Arbeit er selbst überzeugt war, dazu gehörte Keilig. Vergl. "Der Zwiebelfisch", Heft 1/ 2 (1924) S. 121. * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Old Curiosity Shop. Illustrated in Colour by Frank Reynolds.

      London: Hodder and Stoughton, n.d. (1913). - Limited Edition to 350 copies of which this is No. 200, SIGNED by the illustrator, Frank Reynolds. Publisher's full vellum, gilt stamped medalion with black silhouette insert to centre of upper, titles in gilt above and below, gilt titles to spine; top edge gilt, others untrimmed. Pictorial end papers. tipped in colour frontipiece and 20 other tipped in plates, all with titled tissue guards. Ties missing; very slight toning to spine; untrimmed edges a little dusty. Pages unopened. Vellum binding and gilt titles bright. A sound, very attractive copy in superb condition. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Adrian Harrington Rare Books, ABA ILAB]
 25.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        *Die Neue Kunst - Zweimonatsschrift. Herausgegeben von Heinrich Franz Bachmair. In Verbindung mit Josef Amberger, Johannes R. Becher und Karl Otten. Erstes Jahr, Erster Band (alles Erschienene)

      München : Heinrich F. S. Bachmair Verlag 1913. VII; 351 Orig.-Halbpergamentbd - Zustand: Gut min. gebräunt, seltenst fleckig (Innen); Innenbandbereich ist gering bis leicht braunfleckig und hat kleinen Schrifteintrag und eine kleine wasserfleckige Spur; Innenbandbereich hinten hat eine deutlichere wasserfleckige Spur und wenige braunfleckige Stellen; Klammern haben geringen Rostansatz; Einband Außen hat Gebrauchsspuren; Ist etwas berieben-befleckt, Hinterdeckel etwas mehr; Orig.-Halbpergamentbd; Enthält u.a. Beiträge von Hugo Ball, Adolf Behne, Gottfried Benn, Ernst Blass, Max Brod, Theodor Däubler, Albert Ehrenstein, Jakob van Hoddis, Franz Jung, Else Lasker Schüler und Alfred Wolfenstein; Ohne Kunstbeilagen.

      [Bookseller: Gebrauchtbücherlogistik Hans Jörg Lauter]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Papers on psycho-analysis.

      Bailliere, Tindall & Cox, London 1913 - Original publisher's cloth a little rubbed and marked, otherwise clean and bright. E.D. Adrian's copy with his name, college (Trirnity College, Cambridge) and year 1914 on the front free endpaper. Edgar Adrian, subsequently 1st Baron Adrian, won the Nobel Prize for Physiology in 1932. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Frances Wetherell]
 27.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Memoiren der Kaiserin Katharina II. 2 Bde. Leipzig, Insel 1913. 8° (21 x 14 cm). 3 Bl., 332 S., 2 Bl.; 2 Bl., 365 S., 1 Bl. Mit 12 Abb.-Tafeln. Orig.-Ganzleder mit goldgeprägtem Rückenschild und goldggeprägter Linienverzierung auf dem Rücken und den Deckeln.

      Leipzig: Insel, 1913. Eines von 100 Exemplaren der Vorzugsausgabe (Bd. 1: "Nr. 8", Bd. 2: Nr. "6"). - Sarkowski 891 VA. - Vorsatz mit Exlibris. - Vorzüglich erhaltenes Exemplar dieser großartigen Memoirenliteratur einer der größten Herrscherinnen der Geschichte. .

      [Bookseller: Nürnberger Buch- und Kunstantiquariat]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Weltwirtschaftliches Archiv : Zeitschrift des Instituts für Weltwirtschaft an der Universität Kiel = [Review of world economics] / begr. von Bernhard Harms 1. Band und 1. Band Chronik und Archivalien // 2. Band und 2. Band Chronik und Archivalien // 3. Band und 3. Band Chronik und Archivalien // 4. Band und 4. Band Chronik und Archivalien // 5. Band und 5. Band Chronik und Archivalien // 6. Band und 6. Band Chronik und Archivalien // 1. Ergänzungsheft (J. Jastrow: Geld und Kredit im Kriege) (1915) // 7. Band und 7. Band Chronik und Archivalien // 8. Band und 8. Band Chronik und Archivalien // 9. Band und 9. Band Chronik und Archivalien //10. Band und 10. Band Chronik und Archivalien // 11. Band Chronik und Archivalien // 12. Band und 12. Band Chronik und Archivalien // 13. Band und 13. Band Chronik und Archivalien // 14. Band und 14 Band Chronik und Archivalien // 15. Band und 15. Band Chronik und Archivalien // 17. Band und 17. Band [Chronik und Archivalien] // 18. Band und 18. Band Chronik und Archivalien // 19. Band und 19. Band Chronik und Archivalien// 20. Band und 20. Band Chronik und Archivalien // 47. Band 1. Heft

      Jena Verlag Gustav Fischer 1913, 1914, 1915, 1916, 1917, 1918, 1919, 1920, 1922, 1923, 1924, 1938. in 39 Halblederbänden der Zeit und 2 original Broschuren, gr.-8°, Exemplar gestempelt, Zustand: zumeist gut, altersgemäß etwas berieben, nur der Einbandrücken des 15. Bandes Chronik und Archivalien ist beschädigt.

      [Bookseller: ANTIQUARIAT BERND]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wiener Frauen-Zeitung Jahrgang 1913/1914 Mode, Handarbeit, Unterhaltung, Belehrung EA

      Wien, Verlag Wiener Frauen-Zeitung, 1913/1914.,. . Wiener Frauen-Zeitung Mode Handarbeit Unterhaltung Belehrung Jahrgang 1913/1914 hrsg. Verlag Wiener Frauen-Zeitung, Wien, 1913/1914; Heft 1, 2, 3, 4, 5, 6, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24. insg. 776 S (Heft 7=S 193-226 fehlt), je Heft ca. 32 S, illustr. OBrosch, 4°, jedes Heft mit ca. 10 S Modeabbildungen sowie Romanserien (u.a. "Der Rubinschmuck v. Anny v. Panhuys. "Herzenskrieg v. Hermine Mogosch, "Schuldig oder nichtschuldig" von F. Felsing, u.a. Deckelbl. Heft 3 u. 4 fehlt, Deckelbl. Heft 23 gekl., komplette Ausgaben. gesamt guter Zustand (tlw. kleine Flecken od. Deckelbl. lose, kl. Einrisse, u.a. norm. Gebrauchsspuren). sehr rare Ausgabe!

      [Bookseller: Alte Bücherwelt]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Oper LUXUSAUSGABE IN GANZLEDER

      Berlin S.Fischer 1913. Vollständige Ausgabe im original Verlagseinband (roter Ganzlederleder-Handeinband OLdr / GLdr 4to im Format 20 x 28,2 cm) mit Rücken- und Deckeltitel in Goldprägung, reicher Blindprägung beider Deckel, aufwendiger Dekoration des Rückens in Handvergoldung und farbigen Schmuckvorsätzen, Ganzgelbschnitt, Zeichenband, im originalen Verlagschuber (dieser mit dem gleichen Papier bezogen wie die Schmuckvorsätze). Einband von C.R.Weiß (signiert auf dem Buchrücken in Kleinstschrift "C.R.W.1913"). 571 Seiten, mit 133 Abbildungen und elf handkolorierten Tafeln auf Kunstdruckpapier. Erstausgabe des berühmten, auch heute noch nützlichen Standardwerks zur Kulturgeschichte der Oper. - Aus dem Inhalt: Die Paradoxie der Oper / Die Kultur der Oper (Gluck und die klassizistische Oper; die Buffooper und Mozart; Fidelio; Opera comique; Die große historische Oper; Deutsche Romantik; Nationale Opern; Verdi; Wagner) / Die Anarchie der Oper /Verzeichnis der Bilder und Sachregister. - Erstausgabe, EA, erste Auflage in sehr guter Erhaltung. - "Warum handgebunden? - Die wesentlichsten Vorzüge des guten Handbandes sind: die einzelnen Druckbögen werden mit der Hand nach dem Schriftspiegel gefalzt. Die Bogenränder werden dadurch zwar ungleich, aber das Satzbild steht gerade. Um infolge der ungleichen Ränder ein späteres zu starkes Beschneiden mit der Maschine zu vermeiden, werden die Bogen einzeln, vorne und unten, mit der Pappschere auf ein Mittelmaß rauh beschnitten. Dadurch wird der Druckrand weitestgehend geschont. Als erste und letzte Lage wird dem Buche zum Schutze eine leere Papierlage hinzugefügt, welche mit einem feinen Leinen- oder echten Japanpapierfalz versehen ist. Geheftet wird der Handband nach sorgfältiger Auswahl des Heftzwirnes auf echten erhabenen oder aufgedrehten flachen Bünden und auf Pergamentriemchen (welche beim Pergamentbande durch den Rücken gezogen werden). Bei Dünndruckpapier werden die Lagen zum Heften leicht vorgeritzt. Ein Einsägen oder gar Einraspeln der Bünde findet nicht statt. Oben wird das Buch beschnitten und erhält nicht nur der Schönheit willen Goldschnitt, sondern diese feine Metallschicht schützt vielmehr die dem Lichte und Staub am meisten ausgesetzte Schnittfläche vor deren schädlichen Einflüssen. Die Deckel werden in einem tiefen Falz angesetzt, mit den Bünden nach außen. Ein Herausreißen aus der Decke ist somit nur unter Zuhilfenahme von Werkzeug möglich. Zum Kapital wird kein schlappes maschinengewebtes Bändchen verwendet, sondern das Kapital wird von Hand mit dem Buchblock umstochen, gibt dadurch dem Rücken einen festen Abschluß und bietet zugleich dem späteren Ledereinschlag ("Häubchen") die Unterlage. Als Einbandmaterial kommen sumachgares, lichtechtes Saffian, Kalbleder, vereinzelt auch Rindsleder, ferner naturelles und weißes Schweinsleder sowie Kalbspergament zur Verwendung. Ein mit der Hand hergestelltes, dazupassendes Überzugpapier sowie Handvergoldung oder Blinddruck am Rücken ergänzen das Werk nach außen. Ein solcher Einband entspricht allen Anforderungen, die an einen Gebrauchsband gestellt werden können." Aus einem alten Prospekt von Richard Hönn, ehemals Handbinderei des Verlages Albert Langen, Werkstatt für feine Buchbinder- und Lederarbeiten in München, Dienerstrasse 14. Buch.

      [Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        An official guide to eastern Asia: transcontinental connections between Europe and Asia

      Tokyo: Prepared by the Imperial Japanese Government Railways, 1913-1915. Tokyo: Prepared by the Imperial Japanese Government Railways. 1913-1915. "First editions, 4 volumes, 12mo; illustrated throughout: volume I: 17 color folding maps and 16 black and white photographic plates, additional folding map in pocket on rear pastedown; volume II: color reproduction of woodcut by Suzuki Kiitsu, 15 color maps (10 folding), 5 black and white photographic plates; volume III: color reproduction of a woodcut by Hishikawa Moronobu, 27 color maps (25 folding), 5 black and white photographic plates, plus an errata slip laid in; volume IV: color woodcut, 22 color maps (21 folding), 8 black and white photographic plates, additional folding map in pocket on rear pastedown; all volumes with color map endpapers, text illustrations throughout; publisher's uniform terracotta limp cloth lettered in gilt, t.e.g.; a few pages in volume III frayed along the edges, front hinge of volume IV cracked, gift inscription on verso of front free endpaper in volume I; ownership signature on title of volume III; a very good, sound set. A fifth volume in the series, covering the East Indies, wasn’t published until 1917 and is not included here."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 32.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Op. 9] Kammersymphonie für 15 Soloinstrumente. Op. 9. Partitur

      Wien-Leipzig : Universal, VN 3667, [1913] - Partitur. 56 S. Fol. HLn, OU nicht mitgebunden. d. Zt. Rand Titelblatt ausgebessert. Titel ungleich stockfleckig. Einige leichte Rotstift-Eintragungen. Stellenweise leicht fleckig. Äusserst seltene Erstausgabe, in einer Auflage von 98 Expl. erschienen. Rufer S. 8/9. Verso Titel Bemerkungen zur Aufführung.

      [Bookseller: Paul van Kuik Antiquarian Music]
 33.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Die Werke Friedrichs des Großen. In deutscher Übersetzung. Herausgegeben von Gustav Berthold Volz, deutsch von Friedrich von Oppeln-Bronikowski, Willy Rath und Carl Werner von Jordans. Mit Illustrationen von Adolph von Menzel. Band 1-10 cpl.

      Berlin, Hobbing, 1913.. ( Erscheinungszeitraum 1913 - 1916 ). it zusammen ca. 3000 Seiten mit ca. 150 Textabbildungen sowie 143 Kupfertiefdrucktafeln mit Illustrationen nach Adolph von Menzel. Braune Ohldr mit goldgeprägten schmalen Einbandrücken und farbigen Rückenschildchen und marmorierten Buchdeckeln. 4° ( 30 x 20,5 cm ). Einbände etwas berieben, Ecken und Kanten teils gering bestoßen, die schmalen Einbandrücken teils etwas fleckig, ansonsten von guter Erhaltung. ( Gesamtgewicht ca. 17000 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Panurge. [Subtitle]: Haulte farce musicale en 3 actes de MM. Georges Spitzmüller et Maurice Boukay. [Music by Massenet].

      [Paris] [Printed by J. Minot] [1913]. Original lithographic poster by Charles-Lucien Leandre (1862-1934), signed and dated 1913 in the stone. 89 x 61.5 cms. (35.5" x 25"). Laid down to board. Minor wear to edges; some light staining to upper edge and right corner.. "Panurge, which should have been a popular farce in the lineage of Cendrillon and Don Quichotte, never achieved any success despite the usual masterly timing which Massenet deploys. The adventures and misunderstandings of Panurge and his wife Colombe make excellent operatic comedy. But perhaps the grossierete of Rabelais is more literary than theatrical. In truth this final endearing comedy, which had to compete for attention with such novelties as Le sacre du printemps when it was first performed, has never been put to a fair test on the stage." Hugh Macdonald et al in Grove online A striking image of the rogue Panurge, sung by Vanni Marcoux, created for the premiere of the opera at the Theatre de la Gaite on April 25, 1913. "The artist Leandre (1862-1934), born in Normandy, began his career in Paris painting decorative pictures for hotels, then studied at the Beaux-Arts with Cabanel... [He] was known for his caricatures, many of which he drew for the periodical Le Rire. A street in Montmartre bears his name and a statue of him was erected in Paris after his death." Broido: French Opera Posters 42.

      [Bookseller: J & J Lubrano Music Antiquarians]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Deutsche Kunst und Dekoration. Illustrierte Monatshefte für moderne Malerei, Plastik, Architektur, Wohnungs-Kunst und künstlerische Frauenarbeiten. Hrsg. u. red. v. Alexander Koch.

      Darmstadt, Koch 1913-1914.. 2 Bde. Bde. XXXIII u. XXXIV, Oktober 1913 - September 1914. gr-4°. 486 (6); 462 (6) S. mit zahlr. Textabb. u . tlw. farb. Taf. HLdr. d. Zt. Mit Rückengoldpräg. Kanten berieb., Rü. gebleicht, sonst in einwandfreiem Zustand.. Enthält Beiträge über die Intern. Kunstausstellung München 1913; Wiener Tapeten-Ausstellung; Neue Theaterpuppen von Richard Teschner; Neue Räume der Ver. Werkstätten für Kunst und Handwerk; Arbeiten von Arch. Ferdinand Götz; Die Staatliche Kunstgewerbeschule in Hamburg; Arch. Heinrich Straumer; Arbeiten v. Em. Jos. Margold; Stickereien von Melitta Löffler-Wien; Zu neuen Arbeiten Max Pechteins von Paul Fechter; Rudolf Ibach; Frühjahrs-Ausstellung der Münchner Sezession; Haus Dr. Wiegand in Dahlem; Freie Secession Berlin 1914; Franz Metzner; Zur 50-Jahr-Feier des k.k. Museums für Kunst u. Industrie; Arch. Paul Thiersch; Ausstellung der Darmstädter Künstler-Kolonie 1914; Oskar Strnad; Ausführl. Bericht über das österr. Haus von Jos. Hoffmann auf der Deutschen Werkbund-Ausstellung, Köln 1914; J. Wimmer; Die große Berliner Kunst-Ausstellung; Die Cölner Werkbund-Ausstellung; Arch. Fritz Aug. Breuhaus u.v.a

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Elsässische Volkslieder.

      Strassburg, Elsässische Druckerei & Verlagsanstalt vorm. G. Fischbach,1913.. 27,5x38 cm. Schöner Halbleinenband mit goldenem Titeldruck und Deckelsignet. Etwas berieben und gebräunt, sauber in Schutzfolie eingebunden. Vorderes Gelenk leicht überdehnt, dadurch Vorsatzseite unten wenig ausgelöst. Innen gebräunt, sehr sauber! Ex Libris auf der Vorsatzseite vorne. Seidenpapiereinlagen manchmal lose.. Wunderschön illustriertes Volksliederbuch aus dem Elsass. Jede Seite ist kartoniert. Die Vorderseiten zeigen den Liedtext mit Noten sowie die thematisch passende, farbige Illustration von Tanconville. Die Rückseiten sind mit diversen Werbungen in schwarz/weiß versehen. Insgesamt 47 Blatt. Lieder: - Muess i jetz, muess i jetz - Maikäfer, fliej' uf! - Maidele, ruck , ruck... - D'r Fereli - Hinter'm Müenster! - Der Luzi kummt! - Es kommt e Scheereschliffer ins Land - 'S reijt, s' schneit, es geht e kiehler Wind. - Dort drunte, dort drowe... - O dü liewer Augüstin! - z' Basel isch e Schlessla - Z'Nacht wenn der Mond schynt! - Maidele, putz Di! - Hop, Mariannele - Frau Grienere! - O Strassburg, o Strassburg, du wunderschöni Stadt! - D' Meiselocker! - Hexelied - Komm, Bibele, komm! - Als wir aus Wolxheim hinaus gehen. - Zur Verehrung vom elsaessische Meister Theophile Schuler - Reje, Reje, Tropfe! - In Lauterbach haw' i min Strümpfel verlore! - Storik, Storik, stibber die Bein! - Ich hab e mol e Kaetzele g'hett! - Aie, bubaie, die Baebble sin guet. - D'r Kohlebürebue. - Reie Reie Rose. - Enne denne Dindefass! - Herzigs Marianel! - D'r Kinni Dagobär. - ABC - Latoria, Latoria! - Schlöf, Kindele Schlöf. - So gehn wir jetzt Thor hinaus, adje! - D'r Nachtwaechter von Owernä! - Nur immer langsam voran! - Frau, kaufe mer Bese - D' Gard' national isch uffgeloest - Kätrinele, Kätrinele... - Es reiten drei Schneider - Du liegst mir im Herzen... - D'r Murrwaddel! - Trutz nit so! - D'r Krütenauer Kaminfejer - D'r Herr Malbrough! - D' r Kieferdanz - 'S Elsass isch unser Ländel. Henry Ganier Tanvonville (1845-1936).

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Handbuch der speziellen Chirurgie des Ohres und der oberen Luftwege. 4 Bände in 5 Bänden (Band 1 in 2 Teilbänden).

      Verlag von Curt Kabitsch, Würzburg 1913 und 1924 (Band 2 wurde 1924 um einen 2. Teil ergänzt),.. 600 - 900 S. je Band mit zahlreichen Abbildungen im Taext und zahlreichen meist farbigen Tafen, Groß 8°, Original-Halbleder, Einbände leicht berieben und bestoßen, Vorsatz mit Namensstempel, Schnitt (und Papier vereinzelt) leicht stockfleckig, einige Tafeln lose und leicht angerändert, Band 2 mit leichter Papierbräunung, insgesamt gutes, vollständiges Exemplar,. Inhalt: Band 1.1.: Topographische Anatomie nach Regionen - Sobotta, J.: Topographische Anatomie des Kopfes; Onodi, O.: Topographische Anatomie der Nasenhöhle und ihrer Nebenhöhlen; Stenger: Topographische Anatomie des Gehörorgans; Sobotta, J.: Topographie des Mundrachens; Sobotta, J.: Topographie des Halses und des Mediastinums; Most, A.: Der Lymphgefässapparat des Kopfes und des Halses. Grundzüge der Anästhesie - Hacker, R.: Grundzüge der allgemeinen Anästhesie; Heymann, P.: Lokale Anästhesie: a)Hals und Nase; Voss, O.: Lokale Anästhesie: b) Ohr. Isemer: Stauungstherapie. Roepke, F.: Begutachtung Operierter.Band 1.2.: Pieniazek: Behandlung der Stenosen. Von Pieniazek. Kosmetische Operationen - Port, G.: Prothesen; Joseph, Jacques: Korrektive Nasen- und Ohrenplastik; Stein, Alber E.: Die Paraffintherapie; Bockenheimer, Ph.: Plastische Operationen. Kuttner, A.: Die Röntgendiagnostik bei Erkrankungen der Nebenhöhlen, der Hypophysis der Zähne und der Ohren. Meyer, Edmund: Die phlegmonösen Entzündungen der oberen Luftwege. Kissling: Septischen Erkrankungen.Band 2.1: Voss, O.: Die Verletzungen und chirurgischen Krankheiten des äußeren Ohres. Brühl: Die Funktionsprüfung des Gehörorganes. Preysing, H.: Die frische eitrige Mittelohrentzündung und der Trommelfellschnitt. Uffenorde, W.: Die chirurgischen Erkrankungen des inneren Ohres. Die Chirurgie des Mittelohres - Beyer, H.: Antrumaufmeißelung; Güttich, A.: Die intrakraniellen Komplikationen der Mittelohreiterung; Döderlein: Die Chirurgie der Tuberkulose des Mittelohres; Beyer, H.: Radikale Freilegung der Mittelohrräume; Linck, A.: Die Hammer-Amboß-Extraktion. Band 2.2.: Gerber, P.H.: Die intrapharyngeale Chirurgie des Nasenrachens. Kronenberg, E.: Die Chirurgie der Mundhöhle. Kronenberg, E.: Die Erkrankungen des Zungengrundes. Hölscher: Die Schwebelaryngoskopie. Jurasz, A.: Chirurgie der Gaumenmandeln. Henke, Fritz: Die Totalexstirpation der Gaumenmandeln. Umhofer, R.: Die Chirurgie der Rachenmandeln.Band 3.: Seifert, O.: Die Chirurgie der äusseren Nase. Boenninghaus: Die Operation an den Nebenhöhlen der Nase. Katz, L.: Die intranasale Chirurgie. Hoffmann, R.: Die orbitalen Komplikationen der Nebenhöhlen. Kuttner, A.: Der Hypophysistumor und seine operative Behandlung. Ritter, G.: Die Chirurgie der Tränenwege. Heile, B.: Die chirurgische Behandlung der bösartigen Geschwülste des Oberkiefers. Band 4.: Gluck & Soerensen: Die Resektion und Exstirpation des Larynx, Pharynx und Osophagus; Die Operationen an der Mandibula; Die Operationen an der Zunge; Die Ligatur der arteria carotis; Die Chirurgie der Schilddrüse. Hansberg: Die Laryngofissur. Blumenfeld, Felix: Endolaryngeale Operationen. Bockenheimer, Ph.: Die Tracheotomie. Mann, M.: Tracheo-Bronchoskopie. Starck, Hugo: Ösophagoskopie. Herausragend der Beitrag von Joseph, Jacques: Korrektive Nasen- und Ohrenplastik in Band 1.2.

      [Bookseller: Antiquariat Silvanus]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Life and Letters of Jane Austen [FIRST EDITION DATED 1913]

      Smith Elder & Co, UK 1913 - Contents : Preface; Chronology. Chapter I. Austens And Leighs, 1600-1764 II. Steventon, 1764-1785 III. Warren Hastings And The Hancocks, 1752-1794 IV. Family Life, 1779-1792 V. Growth And Change, 1792-1796 VI. Romance, 1795-1802 VII. Authorship And Correspondence, 1796-1798 VIII. Godmersham And Steventon, 1798-1799 IX. The Leigh Perrots And Bath, 1799-1800 X. Change Of Home, 1800-1801 XI. Bath Again, 1801-1805 XII. From Bath To Southampton, 1805-1808 XIII. Southampton To Chawton, 1808-1809 XIV. Sense And Sensibility, 1809-1811 XV. Pride And Prejudice, 1812-1814 XVI. Mansfield Park, 1812-1814 XVII. Emma, 1814-1815 XVIII. Persuasion, 1815-1816 XIX. Aunt Jane, 1814-1817 XX. Failing Health, 1816-1817 XXI. Winchester, 1817. Appendix : The Text Of Jane Austen’s Novels. Bibliography. Pedigrees I. Austen II. Leigh III. Craven, Fowle, And Lloyd Families. Index. Book - [SEE SCAN] - in Very Good bright red boards with gilt lettering - a small bump to the extreme long edge to the front and back boards and top edge of the front board, light bumping to the extreme ends of the spine and light bumping and light rubbing to the extreme corners. Contents, faint yellowing to the front and rear free end paper, some browning to the extreme page edges otherwise clean, bright and tightly bound. An Attractive Copy. Size: 9 inches tall by 5.5 inches. xv, 438 pages and a 2 page catalogue. With a full page black and white frontispiece portrait and 2 fold out family trees to the rear. Quantity Available: 1. Shipped Weight: 750gms-1kgm. Category: Biography & Autobiography; Inventory No: 004989. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: John T. & Pearl Lewis]
 39.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        La nuit venitienne. Fantasio. Les caprices de Marianne.

      Paris, L'Edition d'Art H. Piazza, 1913.. 1 nn.Bl., 138 S.,2 nn. Bll. Mit 20 (davon 1 als Frontispiz) mont. farb. Tafeln und 3 Holzschnitt-Kopfvignetten und weiterem Buchschmuck von Umberto Brunelleschi. 4°, Meistereinband in blauem Maroquin auf vier Bünden mit goldgepr. RTitel, schönen Eckfleurons auf den Spiegeln, Innen- und Stehkantenvergoldung, mit blauer Seide bezogene Vorsätze sowie zusätzliche Vorsätze mit marm. Papier, dreis. Goldschnitt, in marm. Schuber. Die Original-Broschur ist eingebunden.. Mahe II, 1027. Monod 8562. - Eines von 500 Exemplren. auf Japan gedruckt. Die Tafeln in satten Farben. Schöner Druck auf festem Papier. - Rücken verblasst und leicht berieben, Schuberkanten berieben. Innen tadellos.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        BAYROS Franz v. Mappe III. Mit e.Vorwort v.W.Deneke.

      . Bayerische Verlagsanstalt K.T.Senger München 1913, 4, 12 signierte Orig.Radier.Exlibris i.Grün-u.Braunton für versch. Persönlichkeiten wie C.Brachvogel, A.Dillmann , Baron Trenck, Richard Strauss etc.(viele m.Musikmotiven!), Ohpgt.m.Goldpräg.u.Buntpapierdeckel, Ex.Nr.32 von 260 num.Expl., Mappe m.Gebrauchsp., Taf.sehr gut erhalten,.

      [Bookseller: Antiquariat Rainer Köbelin]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sämtliche Werke. Historisch-kritische Ausgabe. Unter Mitarbeit von Friedrich Seebass besorgt durch Norbert v. Hellingrath. Band 1-6 cpl. ( so vollständig )

      Berlin, Propyläen, 1913.. ( Erscheinungszeitraum 1913 - 1923: Band 6 durch Ludwig v. Pigeneot und Friedrich Seebass herausgegeben ) Bände 1, 2, 3 + 6 in erster Auflage, die Bände 4+5 in zweiter Auflage. Mit XVII, 391 Seiten, 1 Blatt; XIX, 571; XVII, 602; XXII, 397; XIV; 367 sowie XXVIII, 573 Seiten. Mit einigen Bildtafeln. Jeweils in goldgeprägtem, blauen Ohldr, 8° ( 22 x 14,5 cm ). Einbände teils gering berieben, gering fleckig oder leicht lichtrandig. Ecken teils etwas bestoßen, Band 6 am oberen Kapital leicht beschädigt. Innen Papier durchgehend gebräunt, wenige Seiten gering fleckig, wenige Seiten mit kleinen Knickspuren. Insgesamt von ordentlicher Erhaltung ( Gesamtgewicht 4800 Gramm ) ( Pic erhältlich/webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gebäude der Papierindustrie, Hansa Burg. Schwarze Kreide.

      1913.. Signiert und datiert. 71 x 137 cm. Auf bräunlichem festen Papier. In breitem Mahagoni-Rahmen der Zeit.. Detaillierte und akribisch gezeichnete Architektur von der Hand des Architekten. Die eindrucksvolle Zeichnung verleiht dem Gebäude durch die extreme Nahansicht eine enorme Päsenz. Der angedeutete Straßenverlauf im Vordergrund und die in großzügiger Strichführung gezeichneten Wolken geben der Zeichnung einen bildhaften Charakter. Das in der Wendenstraße 493 befindliche Gebäude zählt zu den bedeutensten Beispielen der Hamburger Industriearchitektur zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Errichtetet wurde es von der Firma Lehmann und Hildebrandt 1913 - 15 für die Papierfabrikation. Heinrich Schöttler und die Westfälische Bau-Industrie Aktiengesellschaft Haspe i.W. lieferten den Entwurf für das Gebäude. - Am äußeren rechten Bildrand kleiner Feuchtigkeitsfleck. Insgesamt sehr guter Zustand.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Works.

      London, Hodder and Stoughton, 1913. - 10 volumes, large octavo. Bound in half blue crushed morocco, gilt title, extra gilt on spine, cloth boards, top edge gilt. Moderate rubbing to some extremities and hinges, occasional spotting to pages, volume 1 with discolouration to cloth of front board along with some faint staining to first few pages. Over all a very good set. The Kirriemuir Edition, 1 of 1000 sets.

      [Bookseller: Peter Harrington. ABA member]
 44.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Der Hafen von New York als Handschrift gedruckt

      Hamburg, 1913.. ( Ohne Verlagsangabe - bei Lütcke & Wulff erschienen, vergleiche *Karlsruher Virtueller Katalog* ) Mit 36 Textseiten mit einer kleinen Illustration sowie mit 9 ( 8 farbigen ) teils mehrfach ausfaltbaren Karten bzw. Plänen, OKarton, 4° ( 33 x 21 cm ). Die Karten zeigen: Die Einfahrt von New York im Jahre 1910 - Kaianlagen bzw. geplante Kaianlagen an der Südseite Manhattans und dem gegenüberliegenden Ufer mit Nebenkarte *Schnitt durch den Tunnel und die Verbindungsrampe* - Geographische Lage New Yorks and der Hudson Bay und Ambrose Channel ( mit Nebenkarte *Fort Pond Bay* - Geographische Situation und Hafenausbauplanungen für Brooklyn, Sheepheads Bay, Rockaway Inlet, Rockaway Beach, Jamaica Bay - auf die gleiche Karte projizierte geographische Situation des Hamburger Hafens - Ausbauplanungen für Hafenanlagen Brooklyn und Manhattan zwischen Red Hook Channel und Gowanus Bay bzw. Bay Ridge Channel mit Atlantic Basin, Red Hook, Erie Basin, Brooklyn Basin, Warehouse-Terminals - Kaischuppen bzw. geplante Kaischuppen mit Schnitten udn Aufrissen durch Pierschuppen, Uferschuppen, Lagerhaus - Plan des Hafens von New York mit geplanten Kaischuppen für den Warenumschlag - Diagramm der Gezeiten im Hafen von New York sowie gleichzeitige Wasserstände und kleiner Skizze des Hafens von New York ( dies Blatt mit den Diagrammen in schwarz-weiß ). >>> Johann Friedrich Bubendey (* geboren 1848 in Hamburg - gestorben 1919 ebenda ) erhielt seine schulische Ausbildung an der Realschule des Johanneums in Hamburg. Nach kurzer kaufmännischer Lehre wechselte er 1867 als Eleve zur 1. Sektion der Baudeputation unter Johann Hermann Maack. Von 1867 bis zum Ausbruch des Deutsch-Französischen Kriegs, an dem er als Soldat teilnahm, studierte er an der ETH Zürich Wasserbau. Nach dem Krieg beendete er das Studium an der RWTH Aachen. Ab 1872 war er bei der hamburgischen Strom- und Hafenbauververwaltung tätig, wo er dann die Stellung eines Wasserbauinspektors erlangte. 1895 wurde Bubendey an die Technische Hochschule Berlin auf den Lehrstuhl für Wasserbau des verstorbenen Julius Schlichting berufen. Von 1898 bis 1899 war er Vorsteher der Abteilung für Bauingenieurwesen. Von 1901 bis 1902 war er Rektor der Technischen Hochschule. Im Jahr 1903 wurde er vom Hamburger Senat zum Wasserbaudirektor gewählt und verantwortete in dieser Position den Ausbau der Elbe und des Hamburger Hafens mit seinen Hafenanlagen. Bubendey galt als eine der größten internationalen Autoritäten des Strom- und Hafenbaus.<<< Einband etwas fleckig, stärker angestaubt, zur rechten unteren Ecke hin stärker fleckig. Innen einige Seiten etwas fleckig, einige Tafeln verso etwas fleckig. Insgesamt aber gut erhalten. - von äußerster Seltenheit - ( Gewicht 450 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Garten der Erkenntnis.

      Haarlem, de Zilverdistel, 1913.. 47 + 1 S. OBrosch. m. OSch.. 3. Aufl. der ersten Veröffentlichung: Nr. 54 von 125 Expl. - Leichte Gbrsp. - "Diese neue Auflage wurde im Jahre MDCCCCXIII im Auftrage von De Zilverdistel, im Haag, bei Job. Enschdee en Zonen, in Haarlem, mit einer alten niemals benutzten Schrift Schoeffers von Gernsheim in hundertfünfundzwanzig Exemplaren gedruckt."

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Her Life and Letters

      London: Smith, Elder & Co.,, 1913. London: Smith, Elder & Co.,, 1913. With a portrait. Octavo (215 × 135 mm). Contemporary brown morocco, titles and decoration to spine, raised bands, panelled decoration to boards gilt and in blind, decoration to turn-ins, marbled endpapers, gilt edges. Engraved frontispiece portrait. Spine a little rubbed overall in excellent condition. Second edition. A handsomely bound copy.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 47.   Check availability:     Biblio     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.