viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1912

        Kant's sämmtliche Werke in sechs Bänden.

      Leipzig. Insel Verlag. 1912 (1. 2). 1920 (3. 5). 1921 (4. 6). Bd. 4. 4. -7. Tsd.. flex. rote Oldr.-Bde. in lederbesetztem Schmuckschuber. mit Lesebändchen und Kopfgoldschnitt. kl. 8°. 680 / 632 / 648 / 862 / 753 /817 SS. Dünndruck-Ausgabe. Die Rücken oben und unten kaum sichtbar berieben, Bd. mit min. Verfärbung. schönes festes Ensemble. in deutscher Sprache 450,00 EUR. Großherzog-Wilhelm-Ernst-Ausgabe) von Kants Werken. Hrsg. von Felix Gross. Inhatl: Bd. 1: Vermischte Schriften. Bd 2: Naturwissenschaftliche Schriften. Bd. 3: Kritik der reinen Vernunft. Bd. 4: Kleinere philosophische Schriften. Bd. 5: Moralische Schriften (Grundlegung zur Metaphysik der Sitten = Metaphysische Anfangsgründe der Rechtslehre. Kritik der praktischen Vernunft. u.a. Bd. 6: Ästhetische und religionsphilosophische Schriften.

      [Bookseller: Antiquariat am Flughafen]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schriftsteller und Philosoph (1880-1946). Eigenhändiger Brief mit Unterschrift "Hermann Keyserling".

      Hamburg, Heinrich Hertzstrasse 7a, 24. 2. (19)11. Format: 17,4 x 13,8 cm.. 3 Seiten.. . .. . "Austern und Weine von transcendenter Höhe"*** Interessanter, sehr früher Brief aus dem Jahr, in dem Keyserling bis 1912 auf Weltreise ging, auf der dann sein bekanntestes Werk, das "Reisetagebuch" entstehen sollte, das erst nach dem Krieg im Jahre 1919 erscheinen sollte und ihn schlagartig berühmt machte.Er schreibt an einen Dichterfreund nach Berlin, den er um Besorgung eines kostbaren Chiffonstoffes bitte, den er dem Briefe als Probe beilegte: "Mein lieber Dichter (?). Wollen Sie mir einen Gefallen erweisen? - Bitte gehen Sie zu Guttmann in die Leipzigerstrasse u. lassen Sie mir von dort sofort 3 ½ m. des chiffons', dessen Probe ich einschliesse, hersenden - am einfachsten wohl gegen Nachnahme (Es soll ein Shawl sein ). Sollten Sie die letz. Marke nicht finden, so erbitte ich mir die Probe zurück - sie ist mir kostbar, da ich ohne diesen Stoff (?) nicht mehr leben kann."Weiter berichtet er von seinem Aufenthalt in Hamburg, wo er seit 1907 Vorlesungen an der Universität hielt, aus denen 1910 die "Prolegomena zur Naturphilosophie" hervorgegangen waren: "Mein hiesiges Leben ist äusserst befriedigend. Ich rede so gut als ich's vermag, meine Zuhörer wollen mir wohl". Mit dem Kunsthistoriker, Leiter der Hamburger Kunsthalle und Begründer der Museumspädagogik Alfred Lichtwark (1852-1914) hatte sich der junge Keyserling angefreundet und schreibt euphorisch über die ebenso geistreichen wie sinnlichen Genüsse dieser Treffen: "sonst verkehre ich täglich mit Lichtwark, esse Austern und trinke Weine von transcendenter Höhe" Zweifach geknickt mit kleinem Eckknick und wenigen Tintenwischern durch Freuchtigkeitseinwirkung, sonst wohlerhalten. Auf liniertem Papier. Frühe, inhaltsreiche Briefe des Philosophen, in denen wichtige Zeitgenossen genannt werden, sind recht selten.

      [Bookseller: Antiquariat Abaton GmbH]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Meyers Reisebücher. Weltreise. 2 Bde, KOMPLETT

      Bibliographisches Institut, Leipzig, Wien 1912. Zweite Auflage Buckram Sehr gut. KOLLATIONIERT! Alle Karten und Pläne sauber und unverletzt. Zwei flexible goldgeprägte Buckram-Bände, Rückentitelei, sauber und ordentlich, marmorierte Buchschnitte, Lesebändchen, Vorsatzblätter in beiden Bänden sauber herausgeschnitten (wahrscheinlich um den Namen des Buchbesitzers zu entfernen). Band 1, Erster Teil: Indien, China und Japan. XII, 436 Seiten mit 22 Karten, 39 Plänen und 2 Tafeln. Karte von Japan FEHLT. Weltverkehrkarte (im Verzeichnis zwar für Seite 424 angekündigt, jedoch hinter Seite 436 eingebunden) Band 2, Zweiter Teil: Vereinigte Staaten von Amerika. VIII, 212 Seiten mit 10 Karten und 16 Plänen. Ein heute äußerst seltener Reiseführer, der zweifelsohne nur von reichen Menschen (eventuell auch Passagiere der Titanic!), genutzt wurde. Die fehlende Karte von Japan lässt sich durch eine Fotokopie ersetzen. 10,5 x 15,5 Cm. 0,6 Kg.

      [Bookseller: Antiquariat Clement]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Blaue Reiter. Die Zweite Ausstellung der Redaktion DER BLAUE REITER. Schwarz-Weiss. Ausgestellt durch Hans Goltz / Kunsthandlung München / Briennerstraße 8.

      München, Hans Goltz u. Putze Nachfolger, München, Druck: F. Bruckmann A.-G., München, 1912,. 15 x 12,2 cm, 16 nummerierte Seiten, 20 schwarz-weiss Abbildungen, Original-Broschur mit dem blauen Signet von Kandinsky (Einband fleckig, berieben), Einbanddecken innen fleckig, die Seiten 3/4 und ein Blatt mit den Abbildungen von Helbig/Kandinsky durch eine alte Fotokopie ergänzt.. ars libri 112, 384. - Altshuler p. 58. - Barr/Expressionism p. 194. - Gordon I, 86. - Gordon II, 548ff. - Perkins 126 c. - Spalek 1187. - Rifkind/Reed 247/2. - Vollständige Wiedergabe des Kataloges in: Gollek, Sammlungskatalog Städtische Galerie im Lenbachhhaus, 1980, Seite 408ff. - Titelvignette von Kandinsky entworfen, mit dem Preisaufdruck 50 Pfg. auf der Umschlag-Vorderseite. - Mit 315 verzeichneten Arbeiten u. a. von Arp, Bloch, Braque, Delaunay, Derain, Maria Franck-Marc, de la Fresnaye, Gimmi, Gontscharowa, Heckel, Helbig, Kandinsky, E. L. Kirchner, Klee, Larionow, Lotiron, Otto Mueller, Münter, Nolde, Pechstein, Picasso, Tappert, Vera, Vlaminck, Kubin, Melzer.

      [Bookseller: Stader Kunst-Buch-Kabinett]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dictionnaire de la Bible. Contenant tous le noms de personnes, de lieux, de plantes, d'animaux, mentionnes dans les saintes ecritures. Les questions theologiques, archeologiques, scientifiques, critiques relatives a l'ancien et au noveau testament et des notices sur les commentateurs anciens et modernes. (5 vols in 10 bindings).

      Paris, Letouzey et Ane, 1912.. 5 vols. in 10 bindings A-Z. Hardcovers. (cloth sl. dam., worn, monastic library markings) Although still good set, see image..

      [Bookseller: Boekhandel - Antiquariaat Emile Kerssema]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Private Sammlung. [Choisy le Conin. Bilder aus dem Boudoir der Madame C.C. Dreissig Heliogravüren.

      Ohne Ort, Privatdruck des Verlegers, 1912].. Folio. 30 Heliogravüren (ca. 17 x 16 cm). Vorgebunden 2 weitere Illustrationen. Privat montiert auf farbigen Kartonblättern, diese auf Tafeln. In einem HLeder-Album.. Orig.-Ausgabe dieses opulenten, aussergewöhnlichen und explizit erotischen Mappenwerks. Es erschien in 300 handschriftlich numerierten Exemplaren nur für Subskribenten. Kein anderes Werk von Bayros vermittelt einen so umfassenden Einblick in die hinter- und abgründige erotische Phantasie und die artistische Meisterschaft dieses Künstlers. Hier ohne das Titelblatt und Impressum. Dafür vorgebunden die Radierung 'Schlangenzauber' aus 'Die Bonbonniere' sowie das Exlibris 'Bibliotheca Joseph Monsalvatje'. Diese beiden von Bayros signiert. Mappe berieben, Kanten und Rücken beschabt. Buchblock gebrochen und gelockert. Erste Tafeln mit unansehnlichen Klebespuren einer entfernten Abdeckung am Rand. Farbige Kartons teils mit durchscheinendem Kleber. Die Radierung mit leichten Knickspuren. Sonstige Illustrationen in gutem Zustand. Brettschneider 37 (Madame C. C.), 166 (Exlibris), 33 (Bonbonniere). Hayn-Got. IX,109. Bilder-Lex. II,106ff. (mit zahlr. Abb.)

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Michael Kohlhaas. (Aus einer alten Chronik). Radierungen und Zeichnungen von Alois Kolb.

      Berlin, Fritz Heyder 1912.. 81 S; 1 Bl; 8 Bll. (O.-Rad.). Brauner, geglätteter Original-Kalblederband mit blindgeprägtem Rückentitel und Kopfgoldschnitt. Im Schuber. (31 x 22,5 cm) 4°.. Emig/ Pielenz S. 1145. Nicht bei Minde-Pouet. DraufSichten 192. "In einer einmaligen numerierten Auflage von 300 Exemplaren wurde dies Buch im Jahre 1912 für den Verlag Fritz Heyder, Berlin-Zehlendorf, von der Spamerschen Buchdruckerei zu Leipzig in einer von Rudolf Koch gezeichneten Schrift gedruckt. Den Druck der 8 Originalradierungen von Professor Alois Kolb, die vom Künstler einzeln signiert wurden, besorgte Heinrich Wetteroth in München. Dies Exemplar trägt die Nummer [handschriftlich] 37". In Braun aus der alten Goeschen-Antiqua auf zweiseitig unbeschnittenes van Gelder gedruckt. Zu den acht, ebenfalls in Brauntönen gedruckten, handsignierten Originalradierungen kommen noch vierzehn Textillustrationen. "Im 110. Jahr nach H. v. Kleists Tod in der alten Goeschen-Antiqua gedruckt." Kolb war fast ausschließlich Graphiker und bevorzugte die Techniken, die seinem Zeichenstift entgegenkamen und ihm einen weichen Linienfluß und starke Bewegtheit erlaubten. (Vgl. Kleist-Kat. S. 152, Nr. 351). - Exlibris auf dem Innendeckel, innen -bis auf minimale Bräunungen in den unbeschnittenen Rändern- sehr sauber. Der empfindliche Lederband nur am Rücken aufgehellt, der Schuber mit leichten Alters- und Gebrauchsspuren. Emig/ Pielenz a.a.O. Georg Minde-Pouet ("Neue Kleistliteratur", 1913) zitierend: "Die Krone dieser Luxusdrucke ist die große illustrierte, nur dreihundert handschriftlich numerierte Exemplare zählende Ausgabe des 'Michael Kohlhaas' im Verlage von Fritz Heyder in Zehlendorf. [NK 059] Sie umfaßt 81 Quartseiten, ist in der wuchtigen Schrift von Rudolf Koch auf echtes holländisches Bütten gedruckt, enthält neben Titelzeichnung, Initialen und Kopfbilden acht ganzseitige Originalradierungen von Alois Kolb, jede einzeln vom Künstler signiert, und hat einen dunkelbraunen Ganzkalblederband: die kostbarste Ausgabe, die bisher ein Werk des Dichters erhalten hat (M. 40,-)." * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Widmung mit U. in: Ders.: Goethe.

      München, F. Bruckmann, 1912.. Mit zwei Falttafeln. Vortitel, VI, (2), 851, (5) SS. Leinenband der Zeit mit goldgepr. Rücken- und Deckeltitel. 4to. Mit zwei Beilagen (s. u.).. Die vom 3. November 1912 datierende Wwidmung für "Felix Gross | dem aufopferungsvollen Mitarbeiter, | dem Verfasser des Personenregisters | herzlich dankbar | Houston Stewart Chamberlain | Bayreuth, 3. November 1912 | 'Sein Thun und Lassen | In Eins zu fassen | Gönn' ihm das Glück!' (Goethe)". - Beiliegend eine eh. Portraitpostkarte mit U. von Eva Chamberlain (die Bildseite mit einer "soeben gemachten Privat-Aufnahme!" von ihr und ihrem Gatten) sowie eine eh. Postkarte derselben, beide am Alice Maria Gross (ein eh. adr. Kuvert beiliegend).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Oeuvres completes. Texte revise et annote par M. Bouteron et H. Longon. 40 Bde.

      Paris, Conard 1912-40.. Mit Ill. von C. Huard. Original-Halblederband mit Rvg. u. Kopfgschn.. Exlibris. Rücken leicht berieben u. teilweise etwas fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Müller & Gräff, Stuttgart]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Gemeine Recht Englands und Nordamerikas. (The Common Law).

      1912. Holmes, Oliver Wendell (1841-1935). Leonhard, Rudolf, (1851-1921). Das Gemeine Recht Englands und Nordamerikas (The Common Law) in Elf Abhandlungen dargestellt von Dr. O.W. Holmes, Jr. Mitglied des Obersten Gerichshofes der Vereinigten Staaten in Washington. Leipzig: Verlag von Duncker & Humblot, 1912. xix, 423 pp. Octavo (9" x 6"). Original three quarter gilt stamped cloth, marbled boards and edges, very lightly worn. Bookplate on inside front pastedown. A very nice and attractive copy. * First German edition. The title page states that this work was translated with permission of the author by Dr. Rudolph Leonhard, Professor of the University of Breslau and Doctor of Laws of Columbia University..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Jüngling im Schilf (Knabe zwischen Blattpflanzen). Holzschnitt auf Japanpapier. 28:37,5 cm. 1912. Rückseitig aus dem Nachlaß signiert. - In Handarbeitsrahmung (59,5:69 cm).

      1912. Karsch 2/II/A. - Aus der im Nachlaß gedruckten Auflage von 400 Exemplaren..

      [Bookseller: Nürnberger Buch- und Kunstantiquariat]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ciurlionis

      St. Petersburg, Butkowskoi, 1912.. 28 Seiten. Mit Frontispiz (Porträt), 1 montierten Farbtafel und 23 teils farbigen Abbildungen auf Tafeln. Illustrierter Original- Pappband. Rücken ergänzt, Exemplar einer russischen Schulbibliothek mit mehreren Stempeln, Ecken bestossen. Nicht numeriertes Exemplar. Sovremennoe iskusstvo.. Sehr seltene erste Monographie über den Begründer der abstrakten Kunst und berühmtesten litauischen Künstler und Musiker Mykolas KonstantyTschurlianis (1875-1911). Er war zu Lebzeiten verkannt und starb verarmt mit nur 36 Jahren. 1904 schuf er eine vollständig abstrakte Komposition diese und weitere Gemälde wie das berühmte Gemälde "Rex" sind hier abgebildet. Tschurlianis war im Einfluss von Srkiabin und Roerich. Viele seiner hier abgebildeten Werke haben einen Musik-Zusammenhang und dementsprechende Titel: "allegro", "andante". Laut KVK in keiner deutschen Bibliothek. - Beigegeben: Meschelaitis. Mir Ciurlionisa. Moskva 1971. Mit einem Vorwort von B. Zalesskoi und J. Lewitansko. 110 Seiten, 1 Blatt. Illustrierter Original-Pappband.

      [Bookseller: J.J. Heckenhauer e.K.]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Early 20th Century Collection of Signed & Inscribed Photographs and an Ephemeral Program Inscribed of Julia Marlowe Sothern and Edward Hugh Sothern, Maude Adams, Katherine Cornell, Katherine Alexander, Otis Skinner & Other Actresses & Actors

      Not Published, New York 1912 - Collection includes: A large souvenir program, "Julia Marlowe's Benefit in Behalf of The Hopelessly Crippled French Soldiers" held at the Shubert Theatre May 26th, 1916, with an inscription on the front cover signed by E.H. Sothern, "Dear Harry Kauff(man) - The great thing is to perceive that most people are asses & that nearly everybody is wrong most of the time - "a soft answer turneth away wrath" But I declare that accidents are inevitable & excite the soul - what we must do is to rehearse everybody & everything all the time & keep our hair on - with love.sincerely E.H. Sothern" approx. 10" x 13" size, one large sheet of heavy 'Normandy' watermark paper stock folded to make a cover over the smaller inner program for the event - according to the dedicatory text, various artists gave their services - which included Miss Marlowe & E.H. Sothern & Company performing as well as Sir Herbert Tree, Mrs. (Lillie) Langtry and others; the back of the inner program notes a E.H. Sothern appearance in "If I Were King" at the Shubert on the following evening; the cover with printed titles in dark blue, simply side-tied with the remains of a red, white and blue silk ribbon; with wear and soiling, and old paper rub-hole at front margin, about good overall; the inner program printed at the Arrow Press Inc. New York and very good; the team of (and later husband & wife) Edward Hugh Sothern (1859 - 1933) & Julia Marlowe (1866 - 1950) very well-known and popular as the premier Shakespearean interpreters in America at the time, making Shakespeare accessible, especially for a larger public; (with) an undated, circa 1900 signed photograph of E.H. Sothern, taken with two other handsomely dressed unidentified gentlemen strolling down a railroad station platform - Sothern signed in ink below his image; no studio or photographer noted, photo approx. 6" x 8 1/4", mounted to an old gray card mount which has been trimmed away at bottom margin; photo with a tiny edge-tear at top, otherwise very good as is the bold signature; (with) A large sepia-toned photograph inscribed and signed by E.H. Sothern, taken while costumed in his role as MacBeth, inscribed at top right "For Wm Kauffman with the regards of E.H. Sothern"; the photo signed in white ink bottom right 'Notman Boston' and is 10 1/4" x 13 1/4" approx. size; corners chipped, closed tears (with one through a letter of the inscription) with old repairs on back; a few spots showing in the lighter area, otherwise a good strong image of the actor in one of his most famous roles; (with) a very beautifully-taken head-and-shoulders portrait of Julia Marlowe (Sothern) in elaborate brocaded costume wearing headscarf, inscribed below in black ink, "To Mrs. Kauffman in remembrance of "Viola" and Julia Marlowe Sothern 1912"; image approx. 9 3/4" x 13" size; with the studio stamp of White N.Y. at right margin; some corner wear, the 'Sothern' and a few other letters dimming in the inscription, about very good overall and a striking image of the actress; (with) another White N.Y. large photograph, this of both Julia & Edward Sothern, in their costumed roles of Romeo & Juliet, inscribed at the bottom margin "To Mr. Kauffman in remembrance of both of us! Julia Marlowe Sothern 1912" approx. 10" x 13"; top right corner chipped away, little edgewear at bottom, otherwise very good and sharply - taken; (with) a 6" x 9" approx. size photograph, a copy of a famous earlier image by Arnold Genthe of Julia Marlowe Sothern as Juliet, inscribed at lower margin, "To Erwin Carl Kauffman son of our friend & coworker. Julia Marlowe Sothern May 1920.", unevenly trimmed, some wear and the inscription still very bold, good condition; (with) an inscribed photograph "To my darlingest Mr. Kaufman & Mrs. Kaufman - May we meet again Katherine Alexander" Katherine Alexander (1898 - 1981) part-Cherokee American actress; the photograph pencil signed by the photographer (illegible) on the margin below, dated 1923; approx. 8 3/4" x 13 3/4" includin [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Certain Books, ABAA]
 13.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Jedermann. Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes. Siebente Auflage.

      Berlin, Fischer, 1912.. 106, (6) SS. Halbleinen der Zeit.. Erstmals mit der Vorrede Hofmannsthals. - Durchschossenes Regieexemplar des Theaterregisseurs Herbert Waniek (1897-1949) mit dessen Namenszug auf dem Vorsatz sowie zahlreichen Notizen, teils mit kleinen Zeichnungen versehen, im Text und auf den Durchschußblättern (zwischen sämtlichen Textblättern eingebunden). Die Jedermann-Inszenierung am Stadttheater in Brünn war eine von Wanieks frühesten Regiearbeiten. In der Hauptrolle trat der berühmte, dem Ensemble des Deutschen Volkstheaters in Wien angehörige Wilhelm Klitsch (1882-1941) auf. Klitsch hat auf dem vorderen fliegenden Vorsatz verso eine fünfzehnzeilige Widmung an seinen "innigst geliebten Freund Zeitl" eingetragen, datiert "Brünn, 8. Juni 1922" und signiert "Wilh.", "für seine prachtvolle Mitarbeit an meinem ersten Versuch, den Jedermann zu spielen". Eingeklebt ferner zwei Theaterzettel zu den Brünner Jedermann-Aufführungen vom 8. Juni 1922 und 4. April 1923, jeweils unter der Regie von Waniek und mit Klitsch in der Titelrolle. 1925 wurde das Exemplar schließlich von Hofmannsthal selbst auf dem Vortitel signiert. - Durchgehend etwas gebräunt; Einband beschabt und bestoßen. Beiliegend 10 Fotokarten einer Salzburger Jedermann-Aufführung. - Vgl. Jacoby 36.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Napoleon par l'image populaire. Portraits, scenes, batailles. Reimpressions sur bois du temps. Coloris en conformite du coloris primitif.

      Epinal edition speciale de l'Imagerie d'Epinal, Pellerin et Cie, decembre 1912 et decembre 1913.. 2 portefeuilles. 50x34,5 cm. 2 f. (titre et table) et 30 gravures sur bois en double page; 2 f. (titre et table) et 30 gravures sur bois en double page; En feuilles sous portefeuille en toile, decor dore aux premiers plats.. Portefeuille 2: 1/300 exemplaires numerotes. - Portefeuille 1: dorure passee.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        5 eigenh. Telegramme mit U.

      Izdebnik (Polen), 1912.. Zusammen 5 SS. auf 5 Bll. Qu.-gr.-8vo. Beiliegend ein von anderer Hand verfaßtes Telegramm (2 SS. auf 2 Bll.). An ihren Gatten Erzherzog Karl: - I: "Wie war der Marsch? [...] Mir geht es sehr gut und freue mich so sehr auf morgen. Tausend Küsse | Zita" (23. III. 1912). - II: "Bin natürlich bereit Dir Gräfin Thun zur Verfügung zu stellen. Viele herzliche Grüsse | Zita" (23. III. 1912). - III: "Geht mir sehr gut, freue mich riesig auf Dich. Umarmung | Zita" (22. III. 1912). - IV+V: Im Namen ihres Gatten, des Erzherzogs Karl, an Erzherzogin Maria Josefa bzw. Erzherzog Rainera: "Zita und ich danken Dir von ganzem Herzen für die so liebenswürdige Aufnahme in Deinem Schloss Izdebnik. Die hier bequartierten Officiere von Lothringer-Dragoner gestatten sich den gehorsamsten Dank auszusprechen [...]" (an Erzherzog Rainer, März 1912).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nyasaland for the hunter and settler / D. D. Lyell. Illustr. with photographs.

      London, Cox, 1912.. Grüne goldgeprägte Original-Leinwand, mit goldgeprägtem Deckel- und Rückentitel, 8°, vii, 115 Seiten, mit photographischen Aufnahmen auf Tafeln und einer Karte. Einband stärker berieben und der vordere Deckel unten abgerieben (s. Bild), innen gutes und weitestgehend sauberes Exemplar, wenige Seiten zu Beginn sowie der Index mit leichten Stockfleckchen, sogar das Seidenhemdchen verso Frontispiz ist noch vorhanden..

      [Bookseller: Afrika- und Kolonialantiquariat Welwitsc]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Schichau-Werke in Elbing, Danzig und Pillau 1837-1912 + 2 Bildbände: F. Schichau, Elbing (Torpedoboote) / F. Schichau, Elbing Stahlgiesserei

      Berlin, Druck: Meisenbach Riffarth & Co. Graphische Kunstanstalten, (1912). Mit zahlreichen zum Teil farbigen Abbildungen auf Tafeln und im Text. Beiliegend die gedruckte original Empfehlungskarte (Carl H. Ziese). Ebenfalls beiliegend 2 kl. Bildbände etwa gleichen Alters, im Querformat 23 x 13 cm. --- Bd.1: Leinen, 21 farbige Abbildungen von Torpedobooten, mit statistischen Angaben. Sehr guter Zustand. --- Bd.2: Leinen, roter Ganzschnitt, 22 SW-Abbildungen aus Abt. Stahlgiesserei. Einband berieben sonst sehr guter Zustand. 4°, 125/VII/11, beiges OLeinen mit goldgedrucktem Deckel- und Rückentitel, Goldschnitt, Seidenvorsätze, , In gutem bis sehr gutem Zustand..

      [Bookseller: Versandantiquariat Werner Eichel]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Rhymes of the Firing Line

      New York: Desmond Fitzgerald, Inc., 1912 New York: Desmond Fitzgerald, Inc.. 1912. First. First edition. fine in near very good dustwrapper with small nicks and tears, and some overall modest soiling. Runyon's second book, a collection of poetry of Army life, very seldom found in jacket. .

      [Bookseller: Between the Covers- Rare Books, Inc. ABA]
 19.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Faust I [und] Faust II.

      München, Hyperionverlag Hans von Weber, 1912.. 2 Bände. 4to. 198 S., 1 Blatt; 275 S., 2 Blatt. Orig.-Pappbände mit montiertem Original-Umschlag mit aufgedrucktem Rückentitel und Deckeltitel (I); gebräunt und etwas berieben, Umschlag mit kleinen, sorgfältig hinterlegten Läsuren am Kopf; sowie mit Buntpapierbezug mit montiertem Rücken- und Deckelschild (II); Bezugspapier am Rücken gering verblasst.. Erster und zweiter Hyperiondruck. Jeweils Exemplar Nummer LVII (57) von 100 numerierten Exemplaren für die Vereinigung 'Die Hundert', die Subskribenten der "Hundertdrucke" (Gesamtauflage: 657, davon 550 auf Van Gelder-Bütten, 7 auf Pergament). Schöner Druck in Fleischmann-Antiqua auf Hundertbütten von Johann Enschede en Zonen in Haarlem. Unbeschnittene Bände mit Interims-Heftung in den selten erhaltenen originalen Lieferungs-Einbänden. Interessant ist die unterschiedliche Gestaltung der als Interims-Einbände vorgesehenen Bindungen: Faust I mit weißem (hier: gebräunt und angestaubt) Umschlagpapier mit aufgedrucktem Rücken- und Deckeltitel; Faust II mit rotem Bezugspapier mit geometrischem Muster in Blaudruck und aufgezogenen Rücken- und Deckelschildchen. - Die unbeschnittenen Blätter am äußersten Rand stellenweise etwas gebräunt, sonst innen tadellos. - Rodenberg 414, 1 & 2; Schauer II, 60 & 61.

      [Bookseller: Antiquariat C. Rinnelt]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. und 3 eh. Postkarten mit U. ("F. Marc").

      Berlin, Sindelsdorf und Gendrin (Ostpreußen), 15. IX. 1912 bis 23. VII. 1913 (meist Poststempel) bzw. o. O. u. D.. 2 SS. auf Doppelblatt, 8vo (Brief), sowie die Postkarten. Mit einem zugehörigen Kuvert.. Alle an den Kunsthistoriker Franz Stadler in München: "[...] ich hab hier wahnsinnig zu tun, von früh bis spät; der Herbstsalon wird fabelhaft sein, aber Arbeit! Arbeit! Die nächsten Abende sind auch schon leider besetzt; wenn sich ein freies Stündchen findet, telefonieren wir bestimmt. Sonst treffen wir uns wohl beim Banquett. - Walden sendet Ihnen heute die Einladung [...] zur Vorbesichtigung [...]" (Berlin, 15. IX. 1912). - "[...] vorerst unser beider herzlicher Glückwunsch zu Ihrer Verlobung. Grüßen Sie bitte unbekannterweise Ihre Braut von mir. Dann besten Dank für die Zusendung Ihres schönen Artikels, - darüber einmal gelegentlich mündlich, - hoffentlich einmal heraußen [...]" (Sindelsdorf, 1. VI. 1913, die Bildseite der Postkarte aus dem "Sturm"-Verlag zeigt den "Affenfries" von Franz Marc). - "[...] wir sind ab 10. Sept. bis 22 Sept. in Berlin (W, 2 Hinter der katholischen Kirche, per adr. Franck.) Dank für Ihre Grüsse ud. Wiedersehen in Berlin [...]" (Gendrin, ohne Datum; Poststempel unleserlich; Ansichtskarte auf blauem Karton mit einer Ansicht von Abelischken in Ostpreußen). - "[...] verzeihen Sie und Ihre Gemahlin uns bitte, daß wir im Drange vieler Besuche, die wir in diesen Tagen hatten, den Termin Ihrer Hochzeit versäumt haben, um Ihnen unsere herzlichsten Glückwünsche zu übermitteln. Glauben Sie darum nicht weniger an ihre Aufrichtigkeit und nehmen Sie beide sie freundschaftlich entgegen. Herr Dietzel sagte mir heute Ihre Züricher Berufung sein nun wirklich erfolgt; in unsern Glückwunsch hiezu mischt sich das aufrichtige Bedauern Sie nun in München zu verlieren. Wird es wirklich sein? [...]" (O. O., 23. VII. 1913). - Beilage: eine ebenfalls eigenhändig von Marc geschriebene Liste mit den Adressen von Pariser Galeristen und Künstlern wie Robert Delaunay, Wilhelm Uhde ("hat famose Rousseaus, Kubisten") und Le Fauconnier.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hufbeschlag und Wagenbau ( 2 Bände in einem Buch ) MIT Modellatlas !

      Verlag C . A. Weller Berlin Erscheinungsjahr 1912. Format 4° **Bestellen Sie an einem Tag mehr als einen Titel bei uns, so versenden wir innerhalb Deutschlands generell versandkostenfrei** . - 2 Bände in einem Buch - 1. " Hufbeschlag " : X S. + 492 S.mit über 1000 teilweise halbseitigen Textabbildungen ( es werden auch Fahrzeuge gezeigt ! ) und 19 Tafeln + 2. " Wagenbau " : IV S. + 182 S. mit über 300 teils halbseitigen Textabbildungen + dem so häufig fehlenden Modellatlas mit folgenden Modellen : " Pferdefuß " ( 2 Modelle ) ," Rinderfuß " ( zwei Modelle ) , " Fünffurchen-Antinalance - Flachpflug ", Patent-Dampf - Dreschmaschine " , " 8/15 PS-Adler - Motorwagen -Untergestell ( 2 Modelle ) und " Lastwagen auf Federn ( 2 Modelle ) , gemusterte Vorsatzpapiere,Originalganzleinen mit Deckel - und Rückentitel , miinimal unfrisch , Erhaltung 1 - ( behandelt unter anderem Konstruktion und Instandhaltung der landwirtschaftlichen Maschinen, Reparatur von Motorwagen und Ausführung von Wasserversorgungs - und Lichtanlagen, Blitzableitern, Feldbahnen , Stalleinrichtungen , Kunstschmiedearbeiten usw. )

      [Bookseller: Antiquariat Alfred Tauchnitz]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hufbeschlag und Wagenbau - Ein praktisches Handbuch für Schmiede und Wagenbauer. 2 Bände in einem Buch und Modellband - so in 3 Bänden KOMPLETT !

      Berlin, Verlag C. A. Weller Verlag, 1912.. . 1. Hufbeschlag - X, 492 Seiten mit über 1000 teilweise halbseitigen Textabbildungen und 19 Tafeln. / 2. Wagenbau - IV, 182 Seiten mit über 300 teils halbseitigen Textabbildungen und dem so häufig fehlenden Modellatlas mit folgenden Modellen: Pferdefuß (2 Modelle) , Rinderfuß ( zwei Modelle ), Fünffurchen-Antinalance - Flachpflug, Patent-Dampf - Dreschmaschine, 8/15 PS-Adler - Motorwagen -Untergestell (2 Modelle) und Lastwagen auf Federn (2 Modelle), farbig illustr. Originalleinenbände mit Silberprägung - sehr guter Zustand - 1912. b69387

      [Bookseller: Antiquariat Ehbrecht]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Einfache Bauwerke.

      Wien, Schroll, 1912.. 1. Auflage. Folio. 4 Bll., 40 Tafeln. OLwd. mit montierter Farbtafel auf vorderem Einbanddeckel. Einband berieben und bestoßen, Vorsätze gebräunt, rechter Schnitt mit einem Wasserfleck, ansonsten gut erhalten.. Seltenes und gesuchtes Werk des österreichischen Architekte Castelliz über modernes, funktionales Bauen zu Beginn des 20. Jahrhunderts, häufig in einem an die Wiener Secession angelehnten Stil. Darin veröffentlicht sind verschiedene Arbeiten seiner Schüler an der k. & k. Staatsgewerbeschule im ersten Wiener Gemeindebezirk aus den Jahren 1909- 1911. Mit 40 ganzseitigen Tafeln von Grund- und Aufrissen, davon 3 in aufwendigem Farbdruck montiert.

      [Bookseller: Antiquariat Fabian Huber]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Venus and Adonis.

      (Hammersmith The Doves Press 1912).. 8°. 57 S., 1 Bl. Orig.-Halbpergamentbd. mit goldgepr. Rückentitel., fester Einband. Eines von 200 Ex., in Rot und Schwarz nach dem Text der Erstausgabe 1593 gedruckt. - Schönes, breitrandiges Exemplar. Bankverbindung in Deutschland vorhanden.

      [Bookseller: Buch + Kunst + hommagerie Sabine Koitka]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lieder der alten Edda. Deutsch durch die Brüder Grimm.

      München, Hans von Weber 1912.. 151 S. Geglätteter Kalblederband mit goldgeprägtem Rückentitel, ornamentalen Zierrahmen auf beiden Deckeln, blindgeprägtem Pressensignet auf dem hinteren Deckel und goldgeprägtem Titel und Signet der Hundert auf dem Vorderdeckel. Kopfgoldschnitt. Handgestochene Kapitalbändchen, Schmuckpapier-Innenspiegel und fliegende Vorsätze, deren Leimung auf das erste weiße Blatt recto und leider auf das letzte Blatt verso, den Druckvermerk, durchgeschlagen ist, diese somit gebräunt. (19,4 x 15,5 cm) 8°.. Rodenberg 411, 11. Schauer II, 60. Vergl. Eyssen, in Philobiblon XXIV, 4. Vergl. Schulte-Strathaus in Philobiblon, NF VI, S. 132 ff. "Als elfter Druck für die Hundert wurden die von den Brüdern Grimm ins deutsche übertragenen dreizehn Lieder der alten Edda mit den Typen des Henric Lettersnider aus dem Ende des xv. Jahrhunderts gedruckt von Joh. Enschede en Zonen in Haarlem im Auftrage des Hyperionverlages Hans von Weber in München im Sommer des Jahres Neunzehnhundertundzwölf. Dieses Exemplar ist Nr. lxxvii [77]. [Pressensignet]". Auf zweiseitig unbeschnittenem, holländischem (van Gelder) Bütten, mit dem Pressensignet als Wasserzeichen. Auf dem Vorderdeckel goldgeprägt das Signet der Hundert, auf dem hinteren Deckel das Pressensignet von Emil Preetorius (der Wassermann mit dem C) in Blindprägung. Die unbeschnittenen Büttenränder etwas gebräunt. Das empfindliche, geglättete Leder mit kleineren Bereibungen und Kratzern. Die Seiten 9 bis 12 im seitlichen Rand merkwürdig gezackt, möglicherweise durch unsachgemäßes Aufschneiden verursacht. Trotz der beschriebenen Mängel noch schönes Exemplar. Auch Eyssen schwärmt a.a.O. auf S. 277 f, belegt durch Abb. 6 (vergl. Schulte Strathaus a.a.O. auf S. 138 ebenfalls m. Abb.): "... Die Lieder der alten Edda, in der Grimm'schen Übersetzung, erschienen in einem Blocksatz von hinreißender Geschlossenheit, der durch seinen fugenlosen Zeilenfluß etwas vom Charakters eines Mauerwerks aus Lettern besitzt, dessen geistige Fundamente in die Frühzeit unserer geschichtlichen Erinnerung zurückreichen. (...) Mit Recht hielt der Verleger diesen Druck für eines seiner schönsten Bücher." * Wenn Sie Ihre VISA oder EUROCARD/ MASTERCARD zur Zahlung nutzen möchten kontakten Sie uns bitte. *

      [Bookseller: Heinrich Heine Antiquariat]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U.

      Triest, 14. V. 1912.. 4 SS. auf Doppelblatt. 8vo. Gedruckter Briefkopf des Excelsior Palace-Hotel in Triest.. Ausführlicher Brief an seinen Schwager, den Maler Anton Peschka (1885-1940), von seiner Ferienreise nach Triest: "[...] Gestern habe ich im Fischerboothafen einige Fischerboote gezeichnet und auch draußen gemalt; es ist eigentümlich wie man mit dem Gemisch auf der Palette die edelsten Farbtöne hervorbringen kann [...] Ich möchte gerne einige Italiener zeichnen die kauern, ich fürchte aber wenn sie davon wissen so werden sie eine unechte Haltung nehmen. - Am Freitag nicht wahr bin ich fort? - Der Semmering gefällt mir nicht es schaut dort kitschig aus die Berge sind eben klein und riffig und schroff und die Bahn und Strasse ist spielerisch angeklebt an manchen Stellen, kurz die Landschaft sieht aus wie von einem Papiermodelierbogen ausgeschnitten und aufgepikt; die Berge sind so wie man die Meiereien zu kaufen bekommt, größer sind dagegen die Höhen herum, aber der Kern ist kleinlich, außerdem diese vielen romantisch kitschig steilen neuen Almhütten und modernen Villen und Hotels. Ganz unorganisch [...]". - Schiele unternahm seine Triest-Reise nach der Entlassung aus der Haft, zu der er wegen eines angeblichen Sexualdelikts verurteilt worden war. - Gedruckt in: Arthur Roessler. Briefe und Prosa von Egon Schiele. Wien 1921, S. 99f. Christian Nebehay. Egon Schiele 1890-1918. Leben - Briefe - Gedichte. Salzburg und Wien 1979, Nr. 350. Egon-Schiele-Datenbank der Autographen, ID 471.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Aldegrever-Mädchen.

      Eine Novelle. Bln.: Verlag A. R. Meyer (1912). 60 S., 2 Bl. Vlgsanz. Handgebundener, grauer Bütten-Pp.-Band [um 1920] m. expressionistischem OAquarell auf Vorder- u. RDeckel sowie Exlibris-OAquarell auf Vorsatz, Schutzumschl. m. OAquarell [Ausführung: Erich Büttner]. Kl. 8°.. . Josch A 17; Edelmann 116; Raabe/Hannich-Bode 207.13; vgl. Vollmer 1, 347. In 650 Expl. bei A. Ullrich, Berlin, auf Hadern-Papier gedruckt. Mit beigebundenem OUmschlag von Hanns Th. Hoyer. Expl. aus der Bibliothek des Berliner Bibliophilen Emil F. Tuchmann [1885-1963], Arzt und bis zu seiner Emigration 1933 Sekretär der Gesellschaft der Bibliophilen, Weimar, zudem Mitglied der "Publikationskommission des Berliner Bibliophilen-Abends" (vgl. A. Horodisch, In: Imprimatur N. F. VII (1972), S. 96, Abbildung 37). - Erich Büttner [1889-1936] war Schüler von Emil Orlik und Mitglied der Berliner Sezession. Hübsche, erotische, farb. OAquarelle über beide Deckel mit kalligraphischem Text. Vorsatz mit Exlibris in OAquarell (Oberkörper-Akt in blauem Rahmen) mit kalligraphischem Text: "Dies Buch gehört Emil F. Tuchmann". - Umschlag etwas berieben bzw. verblaßt und mit geringfügigen Rand-Fehlstellen, wenige Blatt-Ränder mit einzelnen Stockfleckchen. Gutes, sauberes, 2-seitig unbeschnittenes Expl. in einem sorgfältig, exzeptionell ausgeführten Maler-Handeinband des frühverstorbenen Berliner Sezessionisten.

      [Bookseller: Hartmut Erlemann Buch- und Kunstantiquar]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bibliotheca Geographica. - Bd. 1 / Jg. 1891 u. 1892 - Bd. 19 / Jg. 1911 u. 1912 (komplett / alles erschienene .),

      Berlin: Kühl, 1891-1912, pro ca. 600 S., HLn.-Bände / Hardcover. - Herausgegeben von der Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin. (entwerteter Bibl.stempel auf Innentitel, Rückenschildchen, nur Bd. 19 m. Kratzspuren auf Einband vorn - sonst gutes sauberes Ex. / ex-library copy in good condition) Sprache: de Gewicht in Gramm: 16000 [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Hofbuchhandlung Löwenberg - Antiquariat]
 29.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "Mandolinespielender Putto vor Ideallandschaft" originales Ölgemälde auf Leinwand ca. 60x70cm; am linken Bildrand mittig signiert; um 1900 [Maße im barockisierndem Rahmen 77x87cm.]

      . Mit dem Studium an der Münchner Kunstakademie begann er seine Laufbahn als akademischer Maler. Ab 1912 lehrte er als Professor an der Akademie. Bekannt wurde Hengeler vor allem als Karikaturist. Für die Münchner Zeitschrift "Fliegende Blätter" zeichnete er viele ironisch-witzige Bildgeschichten. Einzigartig sind auch seine heiteren Tierszenerien, die den menschlichen Alltag in die Tierwelt versetzen..

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Laws of Howel Dda

      Henry Sothern & Co, 140 Strand and 43 Piccadilly, London 1912 - A Facsimile Reprint of Llanstephan MS 116 in the National Library of Wales, Aberystwyth. Green embossed cloth with a lovely gilt coat of arms in the center of the front cover, corners and edges a little bumped and worn. Gilt text to spine which has faded, edges bumped, black lib no at base. Internally, 2 stamps to fpd, corner removed from fep and ink number present, half title and frontis present, [6], (vii-xviii), 121 pp, 1 pl, small circular library stamp to tp, minimal foxing, teg remainder uncut. An edition limited to just 529 copies. No 1 of the University of Wales Welsh Tracts. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Madoc Books]
 31.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Eigenh. Widmung in: Die Liebe der Magdalena. Ein französischer Sermon, gezogen durch den Abbe Joseph Bonnet aus dem Manuskript Q I 14 der Kaiserlichen Bibliothek zu St. Petersburg. Übertragung durch Rainer Maria Rilke. Leipzig, Insel-Verlag (W. Drugulin), 1912.

      Schloß Duino, Frühling 1912.. 50, (2) SS. Originaler bedr. Pappband. 8vo.. Vortitel mit eigenh. Widmung von Rainer Maria Rilke (in Bleistift) an die österreichisch-schweizerische Dichterin und Erzählerin Regina Ullmann (1884-1961): "Regina Ullmann | herzlichen Gedenkens | R M Rilke", datiert "Schloß Duino bei Triest, Frühling 1912". Die Dichterin führte seit 1908 einen regen Briefwechsel mit Rilke, der später zu ihrem Förderer und Mentor wurde. Die beiden lernten einander erst 1912 persönlich kennen. - Durchgehend stärker fleckig. Einband etwas bestoßen; Deckel minimal aufgebogen, Schwanz etwas eingerissen. - Sarkowski 1031. Ritzer E 64.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lichtgeschwindigkeit und Statik des Gravitationsfeldes. 15 S. - Und: Derselbe. Zur Theorie des statischen Gravitationsfeldes. 16 S. - Und: Derselbe. Nachtrag zu meiner Arbeit: "Thermodynamische Begründung des photochemischen Äquivalentgesetzes". 4 S. - Und: Derselbe. Antwort auf eine Bemerkung von J. Stark: "Über eine Anwendung des Planckschen Elementargesetzes". 1 S. In: Annalen der Physik. Folge 4, Band 38.

      Leipzig, Barth, 1912.. (23 x 15 cm). VI (statt VIII) 1064 S. Mit 8 teils gefalteten Tafeln. Leinwandband der Zeit mit Kopfgoldschnitt.. Vier erste Ausgaben. - Zu I und II: Einstein leitet hier die Theorie der Gravitation für das statische Feld in aller Strenge her und geht dabei von einer variablen Lichtgeschwindigkeit in einem zeitlich konstanten statischen Gravitationsfeld aus. Die Lösung führt zu einer "gekrümmten" Zeit in einem euklidischen Raum. - Ohne Titelblatt. Einband leicht berieben, sonst wohlerhalten. - DSB 4, 326; Weil 47-50; Alicke: Einstein 45 Four first editions. - "Einstein published two remarkable memoirs in 1912 which were efforts to construct a complete theory of gravitation incorporating the equivalence principle. In these memoirs Einstein supposed that the gravitational field can be characterized completely by one function, the local speed of light, analogous to the Newtonian description, where only the gravitational potential appears" (DSB). - Title lacking. Contemporary cloth with gilt top edge, lightly dusty, else very good

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Peter Pan in Kensington Gardens. From the Little White Bird by J.M.Barrie. A New Edition. Illustrated by Arthur Rackham. First Edition of Arthur Rackham's enlarged edition. Incomparison to the first edition from 1906, this edition has one more colour plate and seven (7) black-and-white illustrations.

      London, Hodder & Stoughton, [1912].. 4°. 125, (2) text-pages plus 50 tipped-in colour-plates with original tissue-guards. Original, illustrated green cloth. Gilt lettering and illustration on spine and frontcover. Binding in unusually excellent condition with some stronger traces of foxing to the spine. All tipped-in illustrations in place and in stunning condition, including the tissue-guards. The illustrated frontcover of the original dustjacket has been attached tro the front free endpaper.. Arthur Rackham (19 September 1867 - 6 September 1939) was an English book illustrator. Rackham was born in London as one of 12 children. At the age of 18, he worked as a clerk at the Westminster Fire Office and began studying part-time at the Lambeth School of Art. In 1892 he left his job and started working for The Westminster Budget as a reporter and illustrator. His first book illustrations were published in 1893 in To the Other Side by Thomas Rhodes, but his first serious commission was in 1894 for The Dolly Dialogues, the collected sketches of Anthony Hope, who later went on to write The Prisoner of Zenda. Book illustrating then became Rackham's career for the rest of his life. In 1903 he married Edyth Starkie, with whom he had one daughter, Barbara, in 1908. Rackham won a gold medal at the Milan International Exhibition in 1906 and another one at the Barcelona International Exposition in 1912. His works were included in numerous exhibitions, including one at the Louvre in Paris in 1914. Arthur Rackham died in 1939 of cancer in his home in Limpsfield, Surrey. Rackham invented his own unique technique which resembled photographic reproduction; he would first sketch an outline of his drawing, then lightly block in shapes and details. Afterwards he would add lines in pen and India ink, removing the pencil traces after it had dried. With colour pictures, he would then apply multiple washes of colour until transparent tints were created. He would also go on to expand the use of silhouette cuts in illustration work. Typically, Rackham contributed both colour and monotone illustrations towards the works incorporating his images - and in the case of Hawthorne's Wonder Book, he also provided a number of part-coloured block images similar in style to Meiji era Japanese woodblocks. (Wikipedia)

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hungry Peter. His Adventures. Cecil Aldin's Happy Family No. I

      London Henry Frowde/Hodder & Stoughton [1912]. G : in good condition without dust jacket. Covers rubbed and lightly marked. Wear to spine and cornerswith some splitting to cloth along upper edge of spine. Inner hinges cracked. Sm. tear to title page with some loss to text. Light foxing within First Edition Illustrated board cover 150mm x 100mm (6" x 4"). vipp +plates. 6 colour illustrations by Cecil Aldin, one is double page. Additional b/w illustrations.

      [Bookseller: Barter Books]
 35.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        American Specimen Book of Type Styles. Complete Catalogue of Printing Machinery and Printing Supplies, 1912

      Jersey City, American Type Founders Company, 1912 - Large quarto, 1096 pages, extensively illustrated, plus a few unnumbered sectional title leaves. Original cloth a little stained and marked; slight nick to the bottom margin of six consecutive leaves; minimal inoffensive light tidemarks to the blank margins of the bottom inner corner of the last 80 leaves (the 'Decorative Material' portion, printed on different paper); essentially, though, it is a decent copy of a book built to last - and to be used at the same time. 'Our card index number of this copy is . A41705' is printed on the first page. Use [Ask Bookseller a Question] option below to confirm availability.

      [Bookseller: Michael Treloar Antiquarian ANZAAB/ILAB]
 36.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Ruins of Desert Cathay: Personal Narrative of Explorations in Central Asia and Westermost China

      Macmillan and Co., Limited, London 1912 - Hardcover. Two Volumes. Burnt orange cloth with gilt lettering and design. Boards creased and rubbed. Extremities and corners bumped and rubbed. Lean to spine, head and tail creased and frayed. Hinges cracked, endpapers foxed and discolored. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Booked Up, Inc.]
 37.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        General Electric Company Engineering Department Technical Letters, General Electric Review & Other GE Technical Issues 1912 to 1927

      General Electric Company, Schenectady, NY 1912 - Schenectady, NY, and other General Electric Offices: various dates, 1912 through 1927. All documents octavo, various page lengths, total number of pages: 667. Enclosed in a General Electric hardcover clasp binder (see scans). All documents are age-toned to one degree or another, otherwise are Near Fine, with the exception of one 8-page separate article reprinted from the Arizona Mining Journal, which has edge tatter. A few pages have the original owning engineer's signature. All but two items are two-hole punched, as issued, for the clasp binder. Included are: 19 Engineering Department Technical Letters (two duplicates) of widely varying length and illustration; 4 same-year reprints from GE's own General Electric Review; 2 General Electric Company Bulletins; 1 General Electric Company Power and Mining Department Bulletin; 1 undated blue-printed technical letter; 1 GE reprint from the Arizona Mining Journal. Please contact us for an Excel spreadsheet with information on all documents. L-fltschc1 [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Singularity Rare & Fine]
 38.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Early 20th Century Collection of Signed & Inscribed Photographs and an Ephemeral Program Inscribed of Julia Marlowe Sothern and Edward Hugh Sothern, Maude Adams, Katherine Cornell, Katherine Alexander, Otis Skinner & Other Actresses & Actors

      New York: Not Published, 1912. New York: Not Published, 1912. Collection includes: A large souvenir program, "Julia Marlowe's Benefit in Behalf of The Hopelessly Crippled French Soldiers" held at the Shubert Theatre May 26th, 1916, with an inscription on the front cover signed by E.H. Sothern, "Dear Harry Kauff(man) - The great thing is to perceive that most people are asses & that nearly everybody is wrong most of the time - "a soft answer turneth away wrath" But I declare that accidents are inevitable & excite the soul - what we must do is to rehearse everybody & everything all the time & keep our hair on - with love...sincerely E.H. Sothern" approx. 10" x 13" size, one large sheet of heavy 'Normandy' watermark paper stock folded to make a cover over the smaller inner program for the event - according to the dedicatory text, various artists gave their services - which included Miss Marlowe & E.H. Sothern & Company performing as well as Sir Herbert Tree, Mrs. (Lillie) Langtry and others; the back of the inner program notes a E.H. Sothern appearance in "If I Were King" at the Shubert on the following evening; the cover with printed titles in dark blue, simply side-tied with the remains of a red, white and blue silk ribbon; with wear and soiling, and old paper rub-hole at front margin, about good overall; the inner program printed at the Arrow Press Inc. New York and very good; the team of (and later husband & wife) Edward Hugh Sothern (1859 - 1933) & Julia Marlowe (1866 - 1950) very well-known and popular as the premier Shakespearean interpreters in America at the time, making Shakespeare accessible, especially for a larger public; (with) an undated, circa 1900 signed photograph of E.H. Sothern, taken with two other handsomely dressed unidentified gentlemen strolling down a railroad station platform - Sothern signed in ink below his image; no studio or photographer noted, photo approx. 6" x 8 1/4", mounted to an old gray card mount which has been trimmed away at bottom margin; photo with a tiny edge-tear at top, otherwise very good as is the bold signature; (with) A large sepia-toned photograph inscribed and signed by E.H. Sothern, taken while costumed in his role as MacBeth, inscribed at top right "For Wm Kauffman with the regards of E.H. Sothern"; the photo signed in white ink bottom right 'Notman Boston' and is 10 1/4" x 13 1/4" approx. size; corners chipped, closed tears (with one through a letter of the inscription) with old repairs on back; a few spots showing in the lighter area, otherwise a good strong image of the actor in one of his most famous roles; (with) a very beautifully-taken head-and-shoulders portrait of Julia Marlowe (Sothern) in elaborate brocaded costume wearing headscarf, inscribed below in black ink, "To Mrs. Kauffman in remembrance of "Viola" and Julia Marlowe Sothern 1912"; image approx. 9 3/4" x 13" size; with the studio stamp of White N.Y. at right margin; some corner wear, the 'Sothern' and a few other letters dimming in the inscription, about very good overall and a striking image of the actress; (with) another White N.Y. large photograph, this of both Julia & Edward Sothern, in their costumed roles of Romeo & Juliet, inscribed at the bottom margin "To Mr. Kauffman in remembrance of both of us! Julia Marlowe Sothern 1912" approx. 10" x 13"; top right corner chipped away, little edgewear at bottom, otherwise very good and sharply - taken; (with) a 6" x 9" approx. size photograph, a copy of a famous earlier image by Arnold Genthe of Julia Marlowe Sothern as Juliet, inscribed at lower margin, "To Erwin Carl Kauffman son of our friend & coworker. Julia Marlowe Sothern May 1920.", unevenly trimmed, some wear and the inscription still very bold, good condition; (with) an inscribed photograph "To my darlingest Mr. Kaufman & Mrs. Kaufman - May we meet again Katherine Alexander" Katherine Alexander (1898 - 1981) part-Cherokee American actress; the photograph pencil signed by the photographer (illegible) on the margin below, dated 1923; approx. 8 3/4" x 13 3/4" including mount - image 6" x 10 1/4" approx., matte photo-paper; closed tears at edges, soiling, some crinkling into the top of the image, about good condition; (with) an 8" x 10" portrait of Maude Adams (Maude Ewing Kiskadden) (1872 - 1953) American actress, best known for her great success as the character Peter Pan, with the studio stamp of Fernand de Gueldre Chicago on back; inscribed at lower margin, "To Mr. and Mrs. Kaufman - with all good wishes from Maude Adams 1932" light wear & soil, corner crease; in very good condition; (with) an inscribed portrait photo off Otis Skinner (1858 - 1942) American stage actor, inscribed "To Fred Kaufman cordially yours Otis Skinner 1932" approx. 3 1/4" x 4 1/2", with the photographer's stamp on back of Irving - Allen - Fox Studio Denver; light wear and soil, very good; (with) 3 additional 8" x 10" photographs of theatre stars of the past, inscribed to the Kaufmanms as well (names indecipherable); photographed by Standiford Studio Louisville, Bachrach and Florence Vandamm; these all in good condition; an interesting group of signed early 20th century signed theatre material, in overall good condition, especially so for the personal inscriptions by these stars, all to one family, for good provenance.. Photography. Not Bound. Good.

      [Bookseller: Certain Books, ABAA]
 39.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        BULLETIN DE LA SOCIETE GENERALE D'EDUCATION ET D'ENSEIGNEMENT, DE 1888 A 1912

      Société Générale d'Education et d'Enseignement 1912 - RO40091313: 23 volumes. 6 premiers volumes (1888-1893) reliés avec titre, année et filets dorés sur les dos. 7 volumes (1897-1903) reliés demi-cuir, avec titre, année et filets dorés sur le dos. Ex-Libris illustré d'une gravure en noir et blanc (F. Duilhé de Saint-Projet), collé au dos du 1er plat des premiers volumes. Etiquettes annotées sur les dos. Bulletins de jan. à déc. de chaque année. Manquent les années 1904 et 1905, N° 11 de l'année 1907 (nov.). Communications de la Société. Travaux du Comité du Contentieux. Etudes et travaux sur les questions d'enseignement. La campagne de laïcisation et la résistance. Jurisprudence. In-8 Relié. Etat d'usage. Couv. légèrement passée. Dos frotté. Intérieur bon état Classification Dewey : 370-Education [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: le-livre]
 40.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Lucky Pehr (First Edition)

      Stewart Kidd and Co, Cincinnati, OH 1912 - First Edition. Near Fine in a Near Fine, price-clipped example of the rare dust jacket. Book and jacket are lightly rubbed at a few extremities, else and exceptional copy of a key Strindberg drama. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Royal Books, Inc., ABAA]
 41.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Sydpolen: den Norske Sydpolsfærd med Fram 1910-1912

      Jacob Dybwads Forlag, Kristiania 1912 - First edition, 2 volumes, 8vo, pp. [8], 528; [6], 424; 46 leaves (5 double-page or folding) of black and white photographic illustrations, facsmilies, and color plates; contemporary thee-quarter blue morocco over marbled paper-covered boards, gilt-lettered spine in 6 compartments, decorative endpapers; boards a bit rubbed, two small chips to Vol. I spine, else a very good, attractive set.Amundsen had borrowed the Fram for a scientific voyage in the Arctic, but switched to the Antarctic upon hearing that Peary had reached the North Pole. His telegram, "Am going south," reached Scott in Melbourne and caused him as much consternation as the news of Peary's success had caused Amundsen, with good reason. Amundsen reached the South Pole a month before Scott, on December 15, 1911. Rosove 8.A2; Spence 14. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 42.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        9 offprints Lucien Cuenot French geneticist 5 are inscribed signed by L. Cuenot

      Feret and Fils, Borseaux, 1912 and others. PAMPHLET. Rare offprints. "Upon the rediscovery of Mendel's work by Correns, De Vries, and Tschermak, Cuénot proved that Mendelism applied to animals as well as plants....Subsequently, Cuénot was the first person to describe multiple allelism at a genetic locus.....Other scientists who were well known in Cuénot's own day and still into the present day, such as Clarence Little and Sewall Wright, and William E. Castle did credit Cuénot with pioneering work in genetics." Wikipedia. Stamps of prominent scientists: Karl Sax, E. M. East, Edmund B. Wilson on several of the offprints. The titles include: Theorie De La Preadaption (1914); Recherches Sur L'Hybridation (1909); L'Heredite De La Pigmentation Chez Les Souris (1904) folded in four with some splitting; Les Determinants De La Couleur Chez Les Souris Etude Comparative (1911); Contributions a la Faune Du Bassin D'Arcachom V. Echinodermes (1912); L'origine des especes et le mutationnisme (1929) "Laboratoire Sorbonne" stamp, front cover a bit soiled; Genetique et Adaptation (1923); Sur Quelques Anomalies Apparentes Des Proportions Mendeliennes (1908). French geneticists. Science. Biology. Early Genetics. Mendelism. Mostly in very good condition. * Rare books make Fine Gifts. Shipped in new box. Free tracking USA. Quality, Value, Experience. . Very Good.

      [Bookseller: Robinson Street Books, IOBA]
 43.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Peter Pan in Kensington Gardens. From The Little White Bird

      London: Hodder and Stoughton 1912 - 4to., green cloth with cover gilt design lettered in gilt; contents immaculate; minor rubbing to the extremities, spine sunned, discoloration to the back cover. New and most desirable edition, with seven additional full-page drawings by Arthur Rackham not included in the original 1906 edition; frontispiece and 49 tipped-in color plates with captioned tissue-guards, and line drawings throughout the text by Rackham. Shipping extra. a.p.o. noamz [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: North Star Rare Books & Manuscripts]
 44.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Legends of the Shawangunk (Shon-Gum) and Its Environs, Including Historical Sketches, Biographical Notices, and Thrilling Border Incidents and Adventures relating to those portions of the Counties of Orange, Ulster and Sullivan lying in the Shawangunk Region

      [Walden, N.Y.: Citizen Herald, 1912]. [Walden, N.Y.: Citizen Herald, 1912]. (NEW YORK STATE) First edition. 4to. Illustrated by numerous engravings and pen sketches by the author in the text. viii, 168 pp. Original green wrappers printed in gold. Slight marginal chipping, else fine in custom folding cloth case. From the library of Edward S. Litchfield, with his bookplate. Litchfield p. 57 . Early history and anecdotes of the Shawangunk Region in upstate New York, including bear hunting, panther hunting, conflicts with Tories, extensive encounters with Indians, and a section on the discovery of perfectly-preserved specimens of the mastodon in peat bogs. Smith was a New England local historian, producing such works as The Green Mountain Boys, or, Vermont and the New York Land Jobbers, History of Duchess County, and Acadia: A Lost Chapter in American History; his style is a lively one

      [Bookseller: James Cummins Bookseller]
 45.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Monatsschrift des Bayerischen Vereins fŸr Volkskunst und Volkskunde (spŠter:des Bayerischen Landesvereins fŸr Heimatschutz / Verein fŸr Volkskunst und Volkskunde).

      1912-36, Mchn. 1912 - Jge. 10-32 in 69 H. Prause 82 u. 514 - Alles unter diesem Titel Erschienene - Abb. Nach R. Schiestl, der die UmschlŠge entworfen hat. Die Zeitschrift ist Nachfolgerin von "Volkskunst und Volkskunde"

      [Bookseller: Antiquariat Schneider-Henn]
 46.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.