The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1897

        Wolfgang Willrich: Kopf eines Jünglings * original Rötelzeichnung auf Papier

      Orginale Rötelzeichnung auf Papier des deutschen Künstlers und Schriftstellers WOLFGANG WILLRICH (*1897 Göttingen - 1948 Göttingen). Qualitativ schöne Originalzeichnung des Künstlers. Am linken Rand das Künstlermonogramm und Datum 28.4.1934. Format: 37 x 24 cm, gerahmt, sehr guter Zustand. Bitte beachten Sie: Auf Grund der besonderen Versandkostenvorgaben vom ZVAB und Abebooks, kann es bei schwereren oder mehrbändigen Werken zu höheren Portokosten kommen, da der Preis sich nicht am Gewicht, sondern nach der Anzahl der Artikel richtet.

      [Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst]
 1.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Dresden, an der Elbe - Öl auf Leinenwand

      ohne 1897 - - Franz Trautsch war Landschafts- und Architekturmaler in Dresden / verzeichnet im Thieme Becker, 357 - Gewicht in Gramm: 2340 (18)97. Maße: ca. 47 cm x 59 cm, unten rechts signiert und datiert, im schönen vergoldetem Holzrahmen mit Blumen-Ornamentik, (Leinwand mit leichten Abdruckspuren)

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Baugeschichte des Palais-Neubaus Ihrer Hochfürstlichen Durchlaucht Hermine, Fürstin Mutter zu Schaumburg-Lippe, Prinzessin zu Waldeck und Pyrmont in Bückeburg.

      Ohne Ort und Verlag, 1897. Mit zahlreichen Abbildungen. 14 Blatt, nicht pag. 4°. Goldgeprägter OriginalGanzLeder. Mit einem faksimilierten Brief des Hofmarschalls (von Alten (?)), handschriftlich ergänzt um den Namen des Buchempfängers. Dieser ist Herr Gustav Schrader, Schlossermeister, der in der \"Übersicht über die Bauleitung, die Handwerker und Lieferanten\" als Beteiligter am Bau des Schlosses Bückeburg, dessen Entstehung und Ausstattung hier beschrieben wird, aufgeführt wird. Der Ledereinband mit stärkeren Gebrauchsspuren, innen sauber und frisch. Die Klammern nur leicht rostig. Mit Gesamtfarbschnitt. Siehe Foto. Versand D: 5,90 EUR

      [Bookseller: BerlinAntiquariat]
 3.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Gli apparecchi del Marconi e le esperienze alla Spezia.

      Roma, Voghera, 1897, 8vo brossura originale, pp. 119 con due tavole f.t. Rarissimo, assolutamente.

      [Bookseller: Libreria Piani già' Naturalistica snc]
 4.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Dracula

      London, Archibald Constable and Company,, 1897. Octavo, pp ix + [i] + 390. Finely bound by The Chelsea Bindery in full mustard-yellow morocco in imitation of the original cloth binding: lettered in red on spine and upper cover, single-line border tooled in red on sides, marbled endpapers, all edges gilt. Some very slight, very occasional foxing, otherwise an excellent copy. First edition, scarce first issue published in May 1897, with no advertisements as issued and printed on slightly thicker stock.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 5.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        La Radiographie appliquée à l'étude des arthropathies déformantes. Du syndrôme rhumastismal chronique déformant. (Étude clinique et anatomique, courbe uroséméiographique)

      Paris, librairie J.-B. Baillière et fils. Lyon, imp. Pitrat aîné, 1897. 271 pp., 21 planches demi chagrin marron, dos à 5 nerfs 1897, 1897, in-8, 271 pp, 21 planches, demi chagrin marron, dos à 5 nerfs, Édition originale, rare. Figures et graphiques dans le texte. La radiographie a été découverte par Wilhelm Röntgen en 1895. L'ouvrage de François Barjon est un des premiers à traiter de la radiographie appliquée. Ex-libris du médecin Albert Carrier. Envoi de l'auteur au Dct Carrier

      [Bookseller: Librairie Alain Brieux]
 6.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Butterflies and Moths. Vol. I - V. (Komplett).

      Mit 157 (von 158 Abbildungen), London, John F. Shaw, ohne Jahr, (1897), LXXIV, 261, XXIII, 332, XXVII, 308, XLII, 246 und XII, 332 Seiten, 19x12,5, rote Original-Leinenbände mit Rückentitel, bei Band I fehlt die Tafel 6, sonst vollständig, die erste Tafel hat an der rechten oberen Ecke einen kleinen Randeinriß/Eselsohr, bei Tafel 49 fehlt das Seidenhemdchen/Schutzpapier, die Schnitte sind etwas fleckig/stockfleckig, der Vorsatz von Band V ist am Rand stellenweise fleckig, sonst nur geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren, in englischer Sprache, 5 Bände, (komplett)

      [Bookseller: Antiquariat Ingrid Degutsch]
 7.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        The Decoration of Houses.

      New York: Charles Scribner's Sons, 1897. First edition of Edith Wharton's first published book. Octavo, original marbled paper boards. Illustrated with 56 plates. In very good condition with some wear to the spine extremities. A nice example of an important work on interior design. Written in collaboration with celebrated American architect Ogden Codman, Jr., Wharton's first book is a comprehensive look at the history and character of turn-of-the-century interior design, moving from historical traditions to the distinctive styles of contemporary taste. It is considered a seminal work and its success led to the emergence of professional decorators working in the manner advocated by its authors. Garrison A2.1.a.

      [Bookseller: Raptis Rare Books]
 8.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Following the Equator

      The American Publishing Company, 1897, Hardcover, Book Condition: Very Good, Dust Jacket Condition: no dust Jacket, First Edition. Size: 8vo - over 7¾" - 9¾" tall, Copyright date is between 1907-1914 as researched through the "LUCILE PROJECT' under the bio of the publisher Thomas Y. Crowell. YOUNG PADDED ALIGATOR, bound book with gold lettering stamped on the front and the spine of " RUBAIYAT OF OMAR KHAYYAM AND THE SALAMAN AND ABSAL OF JAMI" . VERY-GOOD PLUS CONDITION. No tears or bent pages nor any writing. NO DUST JACKET. shelf wear to the edges and to the head and toe of the spine is minor. Red page edges with gold overlay. spine is slightly sun fadded, with very minor wear. Text is bright and clean with a tight binding. A solid RARE AND COLLECTIBLE BOOK, Collectible

      [Bookseller: mclin haven books]
 9.   Check availability:     Bookzangle     Link/Print  


        Materialien der Literatur- und Kunstgesellschaft "PAN". Aus dem Nachlass von Hugo und Rudolf Greinz.

      Bei den Materialien handelt es sich offensichtlich um Papiere aus der Gründerzeit der Literatur- und Kunstgesellschaft "PAN" in Linz und in Innsbruck. Die Gründung wurde circa 1897 anvisiert, sodann 1898 realisiert. In diesem Konvulut, aufbewahrt in einer Kladde, überschrieben mit PAN, enthält neben 13 Berichten über die Gründung des Vereins in damaligen Tageszeitungen (z. Teil sehr ausführlich) auch die handschriftlichen Notizen (zum Teil in Stenographie) über die zukünftigen Mitglieder, weiters die gedruckten Statuten von Innsbruck und Linz, daneben Einladungen zu Festivitäten und die Kassagebarung, dann Grußbotschaften, Kartengrüße, Briefe und erste Rezensionen (Seebach). Der handschriftliche Teil besteht aus circa 46 Blatt und bezieht sich nur auf den Verein "PAN". Diese Materialien sind unerschlossen und stellen ein wichtiges Bindeglied der literarischen Vernetzung in Österreich dar, deren Bedeutung sich rund um die Zeitschrift "Der Brenner" und "Föhn" spiegelte. Die Namen lesen sich wie ein "who is who" des literarischen und künstlerischen "Jung-Tirol". - Unikat!

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 10.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Recueil de documents pour servir à l'étude des traditions populaires. Unveränderter Neudruck der Ausgaben Heilbronn und Paris 1883-1912.

      12 Bände. 17 x 12 cm. Original-Kunstleder mit goldenen Rückentiteln. Sehr gutes Exemplar. Hayn/Gotendorf III, S. 626 ff (Bände 1 bis 9 der Originalausgabe mit Inhaltsverzeichnis zu den einzelnen Bänden). Texte überwiegend französisch, vereinzelt aber auch deutsch, lateinisch, russisch, englisch etc. "Ein ungemein wichtiges Kompendium der erotischen Folkloristik aus aller Welt, das neben Märchen, Schwänken, Sprichwörtern, Volksliedern, Vierzeilern aus dem gesamten Europa auch noch größere Werke, wie "Die Zeugung in Sitte, Brauch und Glauben der Südslaven (Fr. Krauss) und den ersten Neudruck von Rochesters "Sodom" bringt. Verschiedene philologische, bibliographische und kulturhistorische Untersuchungen erhöhen den Wert dieser Sammlung" (Bilder-Lexikon Band 2, Seite 598. Vermerkt ebenfalls nur die Bände 1 bis 9 der Originalausgabe, Heilbronn und Paris 1897 bis 1905).

      [Bookseller: Antiquariat Roland Gögler, Einzelunterne]
 11.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Afrika. Studien und Einfälle. Etudes et caprices. A Painters Studies and Fancies.

      Mit farblithographiertem Titel und 12 chromolithographierten Tafeln von H. R. von Volkmann auf schwerem Papier. Folio. Farbig illustrierter Halbgewebebd. Geringe Gebrauchsspuren: Kanten leicht berieben, wenige Fleckchen auf dem Deckel, sehr gut erhaltenes, schönes Expl. - Bilderwelt #1897 Der hauptsächlich als Landschaftsmaler bekannte Künstler ist hier mit einem sehr frühen Jugendwerk vertreten, das noch ganz unter dem Einfluß des Jugendstils steht und in sehr humorvollen, teils karikaturistischen Szenen ein nicht gerade ernsthaftes Afrikabild zeichnet. -

      [Bookseller: Plesse Antiquariat Minzloff]
 12.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Venetian Life [Two Volumes in the Riverside Aldine Series]

      Houghton, Mifflin at the Riverside Press, 1897. 12mo Two volumes: Ribbed green cloth, titles and decoration on upper board and spine, t.e.g., in the publisher's printed paper dust-wrappers; pp. 279; 287. Books are fine, many pages unopened; jackets with a very little chipping to the spine ends and corners, spines and flap folds sunned, but a lovely set, overall.

      [Bookseller: Books Tell You Why]
 13.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Letters From Percy Bysshe Shelley To Thomas Jefferson Hogg.

      With Notes by W.M. Rossetti and H. Buxton Forman. Volume I. [All published] London: Privately Printed, 1897. Extra cr.8vo format, mainly in quarter sheets (the first three gatherings, and and the final gathering, however, being half-sheets); five blanks before half-title in volume one, four at end, the outermost serving as end-papers; limitation leaf following title leaf in volume one; leaf bearing dated woodcut device of The Ashley Library followed by four blanks at end in each volume; pp.[10 (including end-papers)]+[x]+97+[ii (blank)]+[i]+[9 (including en-papers)]; bevelled navy-blue fine buckram lettered and with short rule, gilt, on spine; a.e. uncut. Faint scratch to front cover and very slight rubbing to gilt at head of spine; internally a fine copy. The total edition consisted of only thirty copies. Eighteen letters, written between 20th December, 1810 and 28th April, 1811. Printed on fine hand-made paper watermarked ?J. Whatman 1895?. Wise, ?Ashley Library?, V., p.103-4, not mentioning the blanks. The only volume printed, the project having been abandoned after the announcement of the Complete Correspondence edited by Roger Ingpen in the same year. It is possible that no all copies were bound up, as it it a good deal scarcer in our experience than other titles in the series, despite the limitation being the same. COPAC records the British Library copy only. All books listed by Robert Temple are first editions unless otherwise stated.

      [Bookseller: Robert Temple Booksellers]
 14.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Inscriptiones Graeciae Septentrionalis. Voluminibus VII et VIII non comprehensae. [Inscriptiones Graecae, Volumen IX Pars I+II]

      Berlin, G. Reimer, 1897. 2 Bände in einem Buch 212+338 Seiten gebundene Ausgabe Pars II von 1908, Ausgetragenes Bibliotheksexemplar, Deckel stellenweise minimal berieben, Buchseiten altersgemäß leicht angedunkelt, insgesamt in sehr gutem Zustand Versand D: 2,90 EUR

      [Bookseller: Versand-Antiquariat Konrad von Agris]
 15.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Bird's-Eye View of the Borough of Brooklyn.

      Brooklyn Daily Eagle. Brooklyn. 1897. - Bird's eye view map / poster, sheet 23 3/4 x 36 1/2 inches. Professionally mounted on linen: map was folded with fold splits and one tear at upper edge, all now visible only on close examination. A panoramic view looking from the northwest with the Navy Yard and downtown Brooklyn in the foreground, reaching as far as Seagate and Coney Island at the right horizon. The Post Office and Eagle Building are named, along with various parks and cemeteries. The smoke stacks and church steeples together with the masted ships at the docks contrast with the extensive unpopulated areas to paint a picture of a vibrant and growing community. Signed by the artist George Welch in lower image. [Attributes: Signed Copy]

      [Bookseller: old imprints ABAA/ILAB]
 16.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        LES ÉVOLUTIONS DU BOUQUIN - LA NOUVELLE BIBLIOPOLIS. Voyage d'un novateur au Pays des Néo-Icono-Bibliomanes

      LES ÉVOLUTIONS DU BOUQUIN - LA NOUVELLE BIBLIOPOLIS. Voyage d'un novateur au Pays des Néo-Icono-Bibliomanes par Octave Uzanne. Lithographies en couleurs et marges décoratives de H. P. Dillon. Frontispice à l'eau-forte d'après Félicien Rops. Nombreuses illustrations dans le texte et hors-texte. A Paris, chez Henri Floury, 1897 [achevé d'imprimer par Edouard Cretté à Corbeil le 9 novembre 1896] 1 volume in-8 (19,2 x 12,7 cm) de XX-254-(2) pages. Frontispice d'après Félicien Rops (volant). 8 lithographies en couleurs hors-texte par H.-P. Dillon (volantes). Reliure de l'époque demi-chagrin bleu nuit, dos lisse orné en long, tête dorée, non rogné, les deux plats de la couverture illustrée par Henri Thiriet sont conservés en excellent état. Intérieur très frais. Rayure verticale sur le plat supérieur. ÉDITION ORIGINALE IMPRIMÉE A 600 EXEMPLAIRES SEULEMENT. CELUI-CI, UN DES 500 EXEMPLAIRES SUR PAPIER VÉLIN SATINÉ (EXEMPLAIRE DE PASSE NON NUMÉROTÉ), RELIÉ SANS LES LITHOGRAPHIES HORS-TEXTE, SANS LE FRONTISPICE. ON JOINT UN ÉTAT DU FRONTISPICE D'APRÈS LE DESSIN DE FÉLICIEN ROPS ET UN ÉTAT DES 8 LITHOGRAPHIES DE H. P. DILLON (volantes). EXEMPLAIRE DE DÉDICACE OFFERT PAR L'AUTEUR A SON AMI JEAN FINOT FINKELHAUS : "Cette excursion dans les quartiers riches de Bibliopolis, en sympathie". L'un des plus beaux livres de petit format, écrit, édité par Octave Uzanne, et dont la conception novatrice, tout en illustration pleine page avec encadrement lithographiés. Voici le détail des chapitres : La Nouvelle Bibliopolis, le Symbolisme et la Littérature des Jeunes de Notre Heure (en guise d'avant-propos) ; La Bibliophilie Contemporaine (ses origines - ses étapes - ses tendances actuelles) ; Bibliophiles et Biblioscopes ; Physiologie du lecteur, un croquis en attendant un tableau (vingt dessins inédits de François Courboin) ; La monomanie des affiches (Précis historique - Les collectionneurs - les artistes français de l'affiche - les affiches à l'étranger) ; La renaissance de la reliure (la décoration extérieure des livres) ; Les ex libris modernes (notes succinctes sur l'art décoratif de ces marques de possession en France et à l'étranger). Le dédicataire, Jean Finot, est né le 8 mai 18581, à Varsovie (certaines sources évoquent une naissance le 26 mai 1856 à Pi?czów) et est mort le 25 avril 1922 à Paris. Il était journaliste, sociologue et écrivain. Il est connu pour son opposition aux théories racistes (ou racialistes), notamment par son ouvrage Le Préjugé des races, publié en 1905. Il a dû côtoyer plus d'une fois Octave Uzanne au cours de leurs carrières respectives de chroniqueurs. BEL EXEMPLAIRE AVEC ENVOI AUTOGRAPHE DE CE LIVRE RECHERCHÉ DES BIBLIOPHILES.

      [Bookseller: Librairie L'amour qui bouquine]
 17.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        The Secret Rose

      London: Lawrence & Bullen 1897. xi, 265 pp. Publisher's elaborately gilt-decorated blue cloth. First edition, first issue in ribbed cloth with 'Lawrence & Bullen' at foot of spine. With the cover & spine design in gilt by Althea Gyles. Endpapers darkened. Frontis and other illustrations by J. B. Yeats. No ownership names. Gilt bright and fresh. An attractive copy. . Near Fine. Gilt Decorated Cloth. First Edition, First Issue. 1897. 8vo..

      [Bookseller: Fosters' Bookshop]
 18.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        KLONDYKE: TRUTH AND FACTS OF THE NEW EL DORADO

      London: The Mining and Geographical Institute, Publishers, [1897]., 1897. First edition. First edition. 8vo. Original green cloth, titles and illustration stamped in gold gilt on the front cover and spine, [14] 99 pp., plus 3 pages of advertisements, frontispiece (portrait of the author), introduction, illustrated, plates, maps, appendix, advertisements. Arctic Bib 16441 says "Drawn from the author's observations during nearly four years' prospecting in the Klondike, and from reports of Canadian government officials. Information on routes, mining regulations, methods of placer mining, occurrence of gold; advice on clothing, staking claims, the Indians, game, agriculture, etc., with a narrative of the author's experience." Former owner's bookplate on front pastedown sheet and rear covers lightly

      [Bookseller: BUCKINGHAM BOOKS]
 19.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Wir gehen wählen. [1921]. [Original-Holzschnitt / original woodcut].

      Conrad Felixmüller, geboren 1897 in Dresden, gestorben 1977 in Berlin-Zehlendorf. Maler des Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit. Von Conrad Felixmüller signierter und mit der Widmung "für Hermann herzlich gewidmet 1. Nov. 73 Berlin" versehener Holzschnitt. Werkverzeichnis Söhn 245 b. Auflagendruck des Titelblattes vom Originalstock in der Zeitschrift 'Die Aktion', XI. Jahrgang, Heft 27/28 vom 9.7.21. Maße Blatt: 28,5 x 21,5 cm. Maße Platte: 13,8 x 17,0 cm. Blatt rückseitig mit geringen Montageresten, ansonsten sehr gutes Exemplar. Original woodcut, signed and dedicated by Felixmüller "für Hermann herzlich gewidmet 1. Nov. 73 Berlin". Measure sheet: 28,5 x 21,5 cm. Measure plate: 13,8 x 17,0 cm. Backside light traces of mounting, otherwise fine condition.

      [Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR]
 20.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Meyers Konversations-Lexikon, 5. Auflage, Pracht-Ausgabe, 17 Bände, Neuer Abdruck, 1897.

      Leipzig und Wien, Bibliographisches Institut, 1897. Gemeinsam mit der 6. Auflage Höhepunkt der Meyer-Werkgeschichte. Es gibt diese 5. Auflage in einer Vielzahl unterschiedlicher, großenteils reichhaltig ornamentierter Ausgaben. Alle Bände in sehr gutem Zustand, im Leder fest und wenig berieben, nur wenig aufgehellt. Eine kleine Gelenkläsion fachmännisch instandgesetzt. Rückenschilder weitestgehend im Originalfarbton (selten bei Prachtausgaben), Gesamterscheinungsbild harmonisch. Die geprägten Deckel durchweg tadellos Ecken partiell leicht bestoßen. Seiten partiell etwas fleckig (vor allem Ränder), teilweise aber auch fleckenfrei. In toto sehr schönes Exemplar dieser seltenen Prachtausgabe, die sich durch ihre reiche Rückenornamentik auszeichnet. Weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (bitte Art.-Nr. auf der Angebotsseite in das Suchfeld eingeben).

      [Bookseller: Anton-Heinrich]
 21.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Spenser's Faerie Queene

      London: George Allen. London, George Allen, 1897. First Thus.First Impression. Six [6] Volumes complete. Edited by Thomas J. Wise, illustrated by Walter Crane. Perhaps Crane's greatest work, and the finest edition of Spenser's best-known work. Limited edition, one of 1000 copies. An Arts and Crafts masterpiece, with hints of early art nouveau. Very good copy. Spines a little darkened. Cloth lightly soiled. Leaves slightly toned. Volume one: slight split to the front hinge, volume two: spine starting, front endpaper with a short tear, volume three: spine starting. A decent set. cover art and/or illustrations by Walter Crane [5455, Hyraxia Books]. . Very Good. Hardback. 1st Thus Edition. 1897.

      [Bookseller: Hyraxia]
 22.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        EL INGENIOSO HIDALGO DON QUIXOTE DE LA MANCHA

      Barcelona. Montaner y Simón Editores. 1897. 2 Vol.23x15. (11h+277h+2h)+(8h+280h+4h). Tela, piel lomo. Magnífico Facsímile del Quijote del siglo XIX. Ref 3.6 Biblioteca A.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 23.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Henri de Toulouse-Lautrec 1864-1901. [Vol. 1] Peintre. [Vol. 2] Dessins - Estampes - Affiches.

      2 Bde. 307 + 2, 281 + 2 S. Meistereinband mit dem eingelassenen Monogramm "HTL", auf vier Bünden. In franz. Sprache. Mit eingebundener OBrosch. und den zwei ORadierungen "Charles Maurin" und "Porträt Monsieur X" (Wittrock 242, 246). Mit allen Tafeln und Illustrationen. - Leichte Gbrsp., Prägestempel a. fl. V., Ebd. zusätzlich monogrammiert 'Fra "TH"' und 'Til "LF"' (?). Hds. Bleistiftnotiz a. V. (Bd. 1). - Classic work on Lautrec by Joyant, a boyhood friend of Lautrec, and the owner of a Parisian art gallery. The books contain 2 original etchings, "Charles Maurin" and "Portrait de Monsieur X.". - Der Einband wurde von Aare Raagaard nach einem Entwurf von Gunnar Biilmann Petersen (dän. Architekt u. Grafiker, 1897-1968) gestaltet. Beeindruckend!

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 24.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Lenz. Ein Fragment

      Sehr selten, eine Rarietät! Walter Gramatte (1897-1929) war einer der bedeutenderen Graphiker des späteren Expressionismus, auch er körperlich und seelisch gezeichnet vom Kriegsgeschehen, voller Unrast in seiner äußeren und inneren Lebensführung. So fühlte er sich auch zur künstlerischen Gestaltung bedrohter, gefährdeter Existenzen besonders hingezogen. Er war der erste, der sich (seit 1921) mit dem Lenz befasste, der dann 1925 mit seinen großformatigen Radierungen in Buchform erscheinen konnte. Gramatté geht auf das Erzählerische kaum ein, sondern zeigt außer zwei Andeutungen von Landschaft am Anfang und Ende immer wieder den Kopf von Lenz: er schreibt selbst: dazwischen verzweifelt, klagt, trauert, krankt, verebbt Lenz. Und später unterstreicht er, dass dieser Kampf des Lenz auch zu einem kleineren Teil wenigstens in mir tobte und dass ich ein Stück meines eigenen Lebens darin sah und darin zu geben hoffte. Die große Fraktur des Textes entspricht den meist dunklen Tönen der Radierungen. (Aus: Erich Zimmermann: Die illustrierten und bibliophilen Büchner-Ausgaben. In: Georg Büchner. Revolutionär, Dichter, Wissenschaftler. 1813-1987. Der Katalog. Ausstellung Darmstadt 1987). Gedruckt für den Buchbund Hamburg als das siebente Buch der Hamburger Handdrucke der Werkstatt Lerchenfeld unter Leitung von Johannes Schulz. Alfred Ruckenbrod in Berlin besorgte den Druck der Radierungen. Den Druck der Schriftseiten führte Ivar Olsen aus. Das Papier ist van Geldern-Bütten, die Schrift ist die Breitkopf-Fraktur. Die Auflage beträgt 150 Stück. Dies ist Exemplar Nr. 122. Der Einband,ein Interimseinband der Zeit, ist leicht beschabt der Buchblock mit den OSchutzblättern absolut tadellos.

      [Bookseller: Schlapp]
 25.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Following the Equator

      The American Publishing Company, Hartford Connecticut 1897 - Copyright date is between 1907-1914 as researched through the "LUCILE PROJECT' under the bio of the publisher Thomas Y. Crowell. YOUNG PADDED ALIGATOR, bound book with gold lettering stamped on the front and the spine of " RUBAIYAT OF OMAR KHAYYAM AND THE SALAMAN AND ABSAL OF JAMI" . VERY-GOOD PLUS CONDITION. No tears or bent pages nor any writing. NO DUST JACKET. shelf wear to the edges and to the head and toe of the spine is minor. Red page edges with gold overlay. spine is slightly sun fadded, with very minor wear. Text is bright and clean with a tight binding. A solid RARE AND COLLECTIBLE BOOK. Size: 8vo - over 7¾" - 9¾" tall [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: mclin haven books [IOBA]]
 26.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Wahn oder Wirklichkeit

      1897 - Bleistift, Tusche, Aquarell und Farbstifte auf Karton. 35,2 x 30,5 cm. Links unten monogrammiert "TTH", verso zweifach betitelt und bezeichnet "Nr. 28". Veröffentlicht:  Simplicissimus. Jahrgang 2 (1897), Heft 4, Seite 25 Text: Der König (grübelnd): „Mich wandelt ein Zweifel an. Bin ich wirklich der König oder bin ich blos von Größenwahn befallen?” – Der Narr: „Vielleicht beides, Sire.“ Biografie: Thomas Theodor Heine (1867 Leipzig - 1948 Stockholm) Bereits am Gymnasium fällt Thomas Theodor Heine durch karikaturistisches Talent auf. Zielscheibe seines Spotts sind sowohl Klassenkameraden als auch Lehrer, was ihm kurz vor Ablegung des Abiturs den Verweis von der Schule einbringt. Auf der Düsseldorfer Akademie, an der er sich 1885 einschreibt, eckt der Student ebenfalls an und wird für zwei Semester vom Unterricht suspendiert. Während dieser Zeit hält sich Heine zu Studienzwecken in Bayern auf und wohnt meist in München, wohin er nach Beendigung seines Studiums 1889 zieht. Da sich Heine seinen Lebensunterhalt nicht allein als freischaffender Maler verdienen kann, arbeitet er nebenbei als Karikaturist für die humoristische Wochenschrift Fliegende Blätter. Seine Beiträge erregen die Aufmerksamkeit des Verlegers Albert Langen, der die Herausgabe einer literarisch wie künstlerisch bahnbrechenden Satirezeitschrift plant und Heine in die Konzeption des Projektes mit einbezieht. 1896 erscheint schließlich das erste Heft des Simplicissimus. Über Jahrzehnte hinweg wird er Woche für Woche die sozialen und politischen Missstände in Deutschland aufzeigen und an den Pranger stellen. Heine entwirft hierfür ein kongeniales Symbol, welches bald zum Wappentier des Blattes avanciert: eine von der Kette gerissene rote Bulldogge, die sich dem Betrachter zähnefletschend entgegenstellt und die Angriffslust des Simplicissimus demonstriert. Von Anfang an profiliert sich Heine als moralisches und politisches Gewissen des Simplicissimus, in dem er bis 1933 mit über 2.500 Zeichnungen vertreten ist. Charakteristisch für seine Karikaturen ist ein vielseitiges Ausdrucksspektrum, das je nach Motiv und Aussageabsicht von einer nervös strichelnden Handschrift bis hin zu einer plakativ flächigen Formauffassung reicht. Das Kolorit unterstreicht die intendierte Wirkung zusätzlich. Während süßliche Farben häufig eine vermeintliche Idylle suggerieren, vermitteln dissonante Farbklänge oft ein Gefühl des Unbehagens. Diese Stilmittel sind bereits in der zwischen 1896 und 1898 publizierten Serie „Bilder aus dem Familienleben“, welche die Doppelmoral der wilhelminischen Gesellschaft dekuvriert, voll ausgeprägt. Ihr Erfolg motiviert Heine zu der noch bissigeren Serie „Durchs dunkelste Deutschland“, die zwischen 1899 und 1910 erscheint und die sozialen Übel des Kaiserreichs in drastischer Weise zur Anschauung bringt. Im Gegensatz zu Kollegen wie Ferdinand von Reznicek, Eduard Thöny oder Rudolf Wilke gibt sich Heine oft ungemein scharf in Wort und Bild. Dies mag erklären, warum seine Beiträge bevorzugt als Titelseite des Simplicissimus gewählt werden. Denn damit trägt er maßgeblich zur Steigerung der Auflage bei, exponiert sich zugleich aber auch stärker als andere und gerät so ins Visier der staatlichen Obrigkeit. Dass diese nicht mit sich scherzen lässt, belegt die Affäre um die 1898 erschienene „Palästina-Nummer“, in welcher Heine zusammen mit dem Dichter Frank Wedekind die Reise Kaiser Wilhelm II ins Gelobte Land persifliert. Sie wird vom Staatsanwalt konfisziert und hat für Wedekind sowie Heine eine Anklage wegen Majestätsbeleidigung mit mehrmonatiger Haftstrafe zur Folge. Derartige Rückschläge können Heine jedoch nicht entmutigen und sind für den Simplicissimus sogar von Vorteil. Denn nicht nur intellektueller Witz und künstlerischer Anspruch etablieren ihn binnen weniger Jahre als Deutschlands führende Satirezeitschrift, sondern auch spektakuläre Skandale. Obwohl Heine seinen künstlerischen Zenit bei Ausbruch des Ersten Weltkrieges bereits überschritten ha [Attributes: Signed Copy]

      [Bookseller: Kunkel Fine Art]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dracula

      Archibald Constable & Company, Westminster 1897 - First Edition, second (or third) issue, with half-title, advert for "The Shoulder of Shasta" follows the last text page, and without publisher's catalogue at end. The book is bound in the publisher's ORIGINAL yellow cloth with some rubbing and wear to the spine and panels. The binding is tight with NO cocking or leaning. The pages are clean with minor wear with NO writing, marks or bookplates in the book. A lovely copy housed in a custom clamshell slipcase for preservation. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Quintessential Rare Books, LLC]
 28.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Geschichte der Stadt Wien, herausgegeben vom Alterthumsvereine zu Wien * 6 Bände G A N Z L E D E R - H a n d e i n b ä n d e (vollständig)

      Vollständige Ausgabe in schweren, prächtigen Handeinbänden der Zeit: 6 Ganzleder-Bände, enthaltend die 8 Bände, erschienen 1897-1918 wie folgt: I, II 1-2, III 1-2, IV-VI im Folio-Format 31,5 x 40 cm, insgesamt etwa 7.800 Seiten, mit hunderten z.T. farbigen und gefalteten Tafeln. Numeriertes Exemplar 175/300 in Ganzleder. Stellenweise gering stockfleckig, sonst wohlerhalten. Sehr aufwendig hergestellte Handeinbände in orangebraunem Schweinsleder mit acht Bünden und goldgeprägten Rückentiteln. - Erstausgabe in sehr guter Erhaltung. - "Warum handgebunden? - Die wesentlichsten Vorzüge des guten Handbandes sind: Die einzelnen Druckbögen werden mit der Hand nach dem Schriftspiegel gefalzt. Die Bogenränder werden dadurch zwar ungleich, aber das Satzbild steht gerade. Um infolge der ungleichen Ränder ein späteres zu starkes Beschneiden mit der Maschine zu vermeiden, werden die Bogen einzeln, vorne und unten, mit der Pappschere auf ein Mittelmaß rauh beschnitten. Dadurch wird der Druckrand weitestgehend geschont. Als erste und letzte Lage wird dem Buche zum Schutze eine leere Papierlage hinzugefügt, welche mit einem feinen Leinen- oder echten Japanpapierfalz versehen ist. Geheftet wird der Handband nach sorgfältiger Auswahl des Heftzwirnes auf echten erhabenen oder aufgedrehten flachen Bünden und auf Pergamentriemchen (welche beim Pergamentbande durch den Rücken gezogen werden). Bei Dünndruckpapier werden die Lagen zum Heften leicht vorgeritzt. Ein Einsägen oder gar Einraspeln der Bünde findet nicht statt. Oben wird das Buch beschnitten und erhält nicht nur der Schönheit willen Goldschnitt, sondern diese feine Metallschicht schützt vielmehr die dem Lichte und Staub am meisten ausgesetzte Schnittfläche vor deren schädlichen Einflüssen. Die Deckel werden in einem tiefen Falz angesetzt, mit den Bünden nach außen. Ein Herausreißen aus der Decke ist somit nur unter Zuhilfenahme von Werkzeug möglich. Zum Kapital wird kein schlappes maschinengewebtes Bändchen verwendet, sondern das Kapital wird von Hand mit dem Buchblock umstochen, gibt dadurch dem Rücken einen festen Abschluß und bietet zugleich dem späteren Ledereinschlag ("Häubchen") die Unterlage. Als Einbandmaterial kommen sumachgares, lichtechtes Saffian, Kalbleder, vereinzelt auch Rindsleder, ferner naturelles und weißes Schweinsleder sowie Kalbspergament zur Verwendung. Ein mit der Hand hergestelltes, dazupassendes Überzugpapier sowie Handvergoldung oder Blinddruck am Rücken ergänzen das Werk nach außen. Ein solcher Einband entspricht allen Anforderungen, die an einen Gebrauchsband gestellt werden können." Aus einem alten Prospekt von Richard Hönn, ehemals Handbinderei des Verlages Albert Langen, Werkstatt für feine Buchbinder-und Lederarbeiten in München, Dienerstrasse 14. - Österreich, Habsburg, Habsburger Staat, österreichische Reichshauptstadt / Residenzstadt / Metropole, Geschichte der Ostmark, k.- und k.Monarchie, österreichisches Kaiserreich, österreichische Orts- und Landeskunde, Kulturgeschichte, Meistereinband, Prachtausgabe, Monumentalausgabe, Handeinband, Alterthumsverein Wien Bitte beachten Sie: Auf Grund der besonderen Versandkostenvorgaben vom ZVAB und Abebooks, kann es bei schwereren oder mehrbändigen Werken zu höheren Portokosten kommen, da der Preis sich nicht am Gewicht, sondern nach der Anzahl der Artikel richtet.

      [Bookseller: Galerie für gegenständliche Kunst]
 29.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        31 Bände der Reihe

      Dunod u. Pinat, Paris, 1897-1913. Zusammen CCXCVII, 18.701 S. mit zahlreichen Abb., Formel und Tafeln, Ledereinbände mit Goldprägung, (Gebrauchsspuren) - Text französisch / Enthalten: Rivieres Canalisees et Canaux / Execution des Travaux Publics / Genie / Assainissment des Villes et Egouts de Paris / Hydraulique Agricole / Menuiserie Serrurerie, Plomberie,, Peinture et Vitrerie / Legislation de La Voirie et du Roulage / Exploitation Commerciale des Chemis de Fer / Ponts et Ouvrages en Maconnerie / Comptabilite Departementale, Vicinale Communale et Commerciale / Ponts en Bois et en Metal / Genie Rural. Constructions Ruralses et Machines Agricoles / Rapports de Service. Stenographie / Eclairage / Hydraulique Agricole / Hydraulique Agricole, Band II / Comptabilite des Travaux Publics / Agriculture / Routes et Chemins Vicinaux / Hygiene / Legislation des Eaux / Voie Publique / Electricite, Band I: Theorie et Production / Electricite, Band II: Applications Industrielles / Edifices Publics / Voies de Communication. Role Economique et Social / Topographie Methodes / Ports Maritimes, Band I u. II / Chaudieres a Vapeur / Exploitation des Ports Maritimes -

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 30.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Pleasures for Little People. [Text Englisch].

      (vorne und hinten leicht berieben und in den Kanten etwas bestoßen, sonst innen außergewöhnlich frisch und insgesamt sehr gut erhalten) Äußerst selten! Das Faltbilderbuch der böhmisch-jüdischen Künstlerin Anny Engelmann (Pseudonym "Suska", Olmütz 1897 - Maly Trostinec 1942) enthält 14 Illustrationen von Kindern mit Tieren (davon eine mit Storch doppelt, dafür fehlt Mädchen mit Dackel). Die Bilder des Vorder- und Hinterdeckels stammen von Frederick "Fred" Spurgin (1882-1968), einem namhaften Postkartenillustrator, eventuell stammen von ihm auch die Kinderreime unter den Bildern von Anny Engelmann. Der einzige Hinweis auf den Hersteller resp. Verleger ist ein "P. 45" auf dem Vorderdeckel. Über KVK konnten wir weltweit kein einziges Exemplar nachweisen. Denkbar wäre eine Verbindung mit dem - bisher wohl weitgehend unerforschten - jüdisch-deutschen Kinderbuch-Verlag G. Löwensohn in Fürth, für den Engelmann in den 1920er und 1930 Jahren tätig war. - Nicht bei Klotz Schneider/Duschka: Bibliographie Anny Engelmann, p. 18.

      [Bookseller: Versandantiquariat Bürck]
 31.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Karl May Original Unterschrift und zwei Gedichte im Buch Souvenir of Egypt 24.04.1899 beiliegend handschriftlicher Zettel Karl May und Original Unterschrift Ben Nil.

      Karl May hat dieses Buch Souvenir of Egypt für seinen Karl May Klub in München bestimmt. Dies geht aus dem inneliegenden handschriftlichen Zettel hervor ( Zur Erinnerung für meinen Karl May Klub München mit Ben Nil Unterschrift). Der May Klub München war ein Karl May Fanclub der 1897 entstand.Der Club wurde nach Presseangriffen dann im Jahre 1899 aufgelöst.(Quelle: Das Karl May Wiki).Es ist dokumentiert das Karl May am 24.April 1899 je einen Bildband Souvenir of Egypt an seine Frau Emma und an seine zukünftige Frau Klara mit dem Gedicht "Seh ich in Trümmern diese ewgen Werke.Dann wehe mir Armen! Ich verlass mich nicht auf meine Stärke sondern auf Gottes Erbarmen" geschickt hat.(Siehe Karl May Gesellschaft Jahrbuch 1971 Bartsch/Wollschläger Karl Mays Orientreise 1899/1900 (S.165) Eintrag 24.April 1899 Kairo. Auf dem zweiten fliegenden Vorsatz in arabischer Schrift Text und Original Unterschrift Ben Nil wie auf dem beiliegenden Zettel von Karl May extra vermerkt ist.(Ben Nil = Sohn des Nils) Ben Nil war offensichtlich eine der Lieblingsfiguren Karl Mays. Karl May erwähnt den jungen Begleiter auf verschiedenen Postkarten die er 1899 von seiner Orientreise nach Deutschland verschickte. Er schreibt das Ben Nil neben ihm auf dem Diwan sitzt und mit unterschreiben werde.(Quelle Wikipedia Figuren aus den Romanen von Karl May) Das ein arabischer Text mit Unterschrift von Ben Nil in diesem von mir angebotenen Buch auftaucht ist wohl selten, da diese Unterschriften bisher nur auf Postkarten aufgetaucht sind. Auf erstem Vorsatz ein unbekanntes Gedicht von Karl May." Was aus ferner Südlandschöne Festgehalten Lichterstöne Sei in Dankbarkeit gegeben! Alte Bauten,Neuzeitleben, Zeugen früher Völkerkraft, Und was die Moderne schafft,In Egyptens weiten Gauen, Lassen diese Blätter schauen. Deutsche Faust pocht an das Tor. Britendünkel sieh dich vor! Allen Völkern freie Gasse! Menschenrechte jeder Rasse!" Das Buch selber ist in einem hervorragenden Zustand. 27 x 19,5 cm K101

      [Bookseller: Antiquariat Glatzel]
 32.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Meyers Konversations-Lexikon, 5. Auflage, Prachtausgabe, 17 + 4 (21) Bände, Neuer Abdruck, 1897 - 1901.

      Leipzig und Wien, Bibliographisches Institut, 1897 - 1901. Es handelt sich hier um eine sehr seltene Prachtausgabe der Berliner Buchhandlung Körth, die im Kolonialstil der Zeit gestaltet wurde: Rotbraune Original-Halblederbände mit goldgeprägten Rückentiteln auf hellbraunem und rotem Rückenschild. Der Buchrücken mit aufwendigen figürlichen und geographischen Prägungen: Mittig ein Ensemble ausgerollter historischer Karten der fünf Kontinente an den Kapitalen Köpfe indianisch-amerikanischer und afrikanischer Eingeborenen-Kulturen Rückenschilder mit goldgeprägter floraler Umrankung, Kapitale mit Ornamentbändern Buchdeckel mit strukturierten, lederähnlichen Bezügen und Lederecken mehrfarbig marmorierter Buchschnitt reich ornamentierte, vergoldete Vorsätze, wie sie Prachtausgaben vorbehalten sind. Die programmatische Gestaltung im Stile des Kolonial- und Entdecker-Zeitalters, das in Deutschland eine eigenes Literatur-Genre prägte, kann als besonderes Merkmal, ja als Alleinstellungsmerkmal dieser aufwendig gestalteten Prachtausgabe gelten. Buchrücken allenfalls leicht berieben, am Kapital des ersten Bandes Einriß fachmännisch geschlossen Deckelbespannung mit wenigen kleinen Abplatzungen Bd. 21 mit sehr kleiner Läsion am vorderen Vorsatz Seiten partiell etwas fleckig (vor allem erste Seiten, innere Seiten nur geringfügig oder gar nicht). In toto schönes Exemplar dieser einzigartigen Prachtausgabe, die wie keine andere den kolonialen Zeitgeist des späten 19. Jahrhunderts widerspiegelt. Liebhaberausgabe, wie es sie im antiquarischen Buchhandel, zumal als vollständiges Ensemble in 21 Bänden, sonst nicht zu finden ist. Zahlreiche weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (bitte Art.-Nr. auf der Angebotsseite in das Suchfeld eingeben).

      [Bookseller: Anton-Heinrich]
 33.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Sebba, Siegfried Shalom.

      Provinzstadt im Osten. Folge von 10 farbigen, signierten Original-Lithographien. Lose Blätter in illustrierter original Halbleinwand-Mappe der Zeit, Groß-Folio 58,5 : 40,5 cm. 1 von 40 num. Exemplaren auf handgeschöpftem Zanders-Bütten. - Siegfried Shalom Sebba (1897-1975) studierte Architektur und Kunst in Danzig und Königsberg und porträtierte in den 30er Jahren u. a. Döblin und Brecht für die Frankfurter Zeitung. 1933 flüchtete der Künstler nach Basel und lebte bis 1941 in Palästina. Sebba arbeitete als Designer für das Bauhaus sowie als Bühnenbildner in Stockholm. Sebbas Lithographien zeigen in flottem Duktus und kräftigen Farben illustre Szenen aus einer Kleinstadt im Osten. - 4 Blatt mit hinterlegten Randeinrissen, teilweise etwas schwach fleckig. Kanten leicht bestoßen, gutes Exemplar. Sehr selten. - 1 of 40 numb. Copies on hand-made Zanders laid paper, rare. Series of 10 original color lithographs. Loose in contemp. Half cloth portfolio, front board with orig color lithogr. Illustrations by S. Sebba. 58.5 : 40.5 cm. - 4 ll. With rebacked marginal splits, somewhat stained in places. Good copy

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 34.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Enfant Roehg (?) f[emm]e Vigneron. Excoriation traumatique au niveau du cou. Accouchement 16 décembre 1897

      1897 - , 1897, , , tirage albuminé [200 x 230 mm] aquarellé à la main et contrecollé sur carton fort, Cliché provenant de la Clinique d'accouchements de la rue d'Assas, réalisé par Félix Méheux et rehaussé à l'aquarelle. Portrait en buste d'un enfant mort né, la tête renversée en arrière pour mettre en évidence la plaie du cou. Le carton porte en pied le nom du service - "Hôpital-Clinique d'accouchement - Service de M. le Prof. BAR" - et le nom du photographe : "F. MÉHEUX, dessinat". Félix Méheux travailla à la Clinique d'accouchements de la rue d'Assas, d'abord auprès du professeur Tarnier (1828-1897), puis auprès de Pierre-Constant Budin et de Bar ; le présent cliché provient du service de ce dernier. Interne de Tarnier, Paul Bar (1853-1945) est accoucheur de la maternité Saint-Antoine avant de succéder à la chaire de professeur de clinique obstétricale d'Assas à la suite de Budin en 1907. Il fait partie de l'école d'accoucheurs dite « de la Maternité » des hôpitaux de Paris. Salissures en bordure du carton. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie Alain Brieux]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Publications of the Imperial Earthquake Investigation Committee in foreign languages. No. 1 - 26 in 5 volumes.

      Tokyo 1897-1908. - 5 Bände, je Band rund 1000 Textseiten mit sehr zahlreichen Beilagen, gefalteten Tafeln, Diagrammen, Konstruktionszeichnungen und photographischen Abbildungen. 4° Halbleinen d. Zt. mit RTitel (geringe Alterungs- oder Gebrauchsspuren) * Aus dem Inhalt: Variation of latitude at Tokyo - The scope of the vulcanological survey of Japan - Earthquake measurement in a brick building - Horizontal pendulum observations of earthquakes - Seismic triangulation in Tokyo - Annual and diurnal variations of seismic frequency in Japan - Deflection and vibration of railway bridges - Vibration of railway carriages - The great Indian earthquake of 1905. - Veröffentlichung der Imperial University Tokyo in englischer Sprache, viele der Beiträge stammen von dem Institutsleiter und bedeutenden Erdbebenforscher Fusakichi Omori (1868-1923). [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Angela Sülzen]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ESTUDIO HISTORICO, CRITICO Y FILOLOGICO SOBRE LAS CANTIGAS DEL REY DON ALFONSO EL SABIO

      Madrid. 1897. 23X16. 400 Pág. Por El Marqués de Valmar. Editado por la Real Academia Española. Encuadernación tela editorial ilustrada. Obra de exepcional rareza. Ref 9.1 Biblioteca A.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 37.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Mansfield Park. Illustrated by Hugh Thomson. With an introduction by Austin Dobson

      London: Macmillan, 1897. First Edition with these illustrations, Peacock series binding in "cloth elegant". 40 Illustrations by Hugh Thomson. xviii, 429 pp. 1 vols. 8vo. Original red cloth gilt, with heavily gilt front cover and spine, endpapers with yellow peacock design, a.e.g. Presentation inscription from the illustrator to his publisher with a sketch on the front blank. Fine in custom half morocco drop box with inlaid embroidered cloth spine panel. Thomson, Hugh. First Edition with these illustrations, Peacock series binding in "cloth elegant". 40 Illustrations by Hugh Thomson. xviii, 429 pp. 1 vols. 8vo. Inscribed to his Publisher with A.L.S. With a sketch of a gent with spectacles, inscribed "to John Thomas Mackey with kind regards Hugh Thomson 1897." Laid in is a two-page letter from Thomson to Mackey, "I send the two copies into which you asked me to write. Having an innocent moment I added a couple of thumbnail sketches - a quite remarkable energetic action on my part. Thank you very much for the copies sent me. I will return the plain backs the first time I call. With every good wish for a Merry Christmas and a Happy New Year Yours Sincerely Hugh Thomson I signed the sketch in the young lady's book & there remains lots of room for your signature". Gilson E88

      [Bookseller: James Cummins Bookseller]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        111 orig. Aufnahmen u. 12 Bilder u. 2 Ansichtskarten

      Die Aufnahmen in verschiedenen Größen vom freiwilligen Marine-Flieger-Korps zeigen: u.a. Kapitän Bremer/ Zeppelin/Wurfbomben, ihre Technik u. ihren Hersteller Direktor Bartsch von der Firma Kollbach. Aufnahmen aus der Luft/ Fliegerstation Borkum, Norderney, Helgoland, Wilhelmshaven. Maschine 100 nach einem Totalschaden/ Wohnschiff Bury/ Personen mit verschiedenen militärischen Rängen/ zahlr. Maschinen. Albatross, Ago-Maschine. Die SMS Helgoland aus der Luft aufgenommen.... Anbei 4 kleien Fotoalben mit insgesamt 152 Aufnahmen. Meist Privat aus 1897-1929. Aber auch Motorjachten u. 1 Ablichtung der Flohrischen-Auto-Patent-Federung, sowie zahlr. Uniformierte

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 39.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        The Romances of Victor Hugo

      Little, Brown and Company, Boston 1897 - Library Edition of The Romances of Victor Hugo (complete in 14 Volumes) including: Les Miserables (5 Volumes); Notre-Dame (2 Volumes); Toilers of the Sea (2 Volumes); The Man Who Laughs (2 Volumes); Ninety-Three; Hans of Iceland; Bug-Jargal to which are added Claude Gueux and The Last Days of a Condemned (1 Volume). Three quarter calf with marbled boards and endpapers. Gilt lettering and five raised bands on spine. Former owner's signature in ink on title page of each volume; "Jeannie G. Aycrigg, January 1st / 98". Top edge gilt. Silk ribbon markers. Each volume contains a frontispiece and additional illustrations, all with tissue guards. Shelf wear to most, some have chipping to spine. Front flyleaf and silk ribbon detached, Volume 1. Front flyleaf detached, Volume 2. Bump to front panel, 1/4" crack at head, Volume 3. Chipping to back panel, Volume 11. Scratch to back panel, Volume 12. Residue of small sticker back panel, Volume 13. Overall a very good complete set with beautiful tooling on spine. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Top Edge Gilt]
 40.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        31 Bände der Reihe

      Dunod u. Pinat Dunod u. Pinat, Paris, 1897-1913. Zusammen CCXCVII, 18.701 S. mit zahlreichen Abb., Formel und Tafeln, Ledereinbände mit Goldprägung, (Gebrauchsspuren) - Text französisch / Enthalten: Rivieres Canalisees et Canaux / Execution des Travaux Publics / Genie / Assainissment des Villes et Egouts de Paris / Hydraulique Agricole / Menuiserie Serrurerie, Plomberie,, Peinture et Vitrerie / Legislation de La Voirie et du Roulage / Exploitation Commerciale des Chemis de Fer / Ponts et Ouvrages en Maconnerie / Comptabilite Departementale, Vicinale Communale et Commerciale / Ponts en Bois et en Metal / Genie Rural. Constructions Ruralses et Machines Agricoles / Rapports de Service. Stenographie / Eclairage / Hydraulique Agricole / Hydraulique Agricole, Band II / Comptabilite des Travaux Publics / Agriculture / Routes et Chemins Vicinaux / Hygiene / Legislation des Eaux / Voie Publique / Electricite, Band I: Theorie et Production / Electricite, Band II: Applications Industrielles / Edifices Publics / Voies de Communication. Role Economique et Social / Topographie Methodes / Ports Maritimes, Band I u. II / Chaudieres a Vapeur / Exploitation des Ports Maritimes - Versand D: 5,90 EUR Handwerk/ Kunsthandwerk,Französische Literatur

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 41.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        The Compleat Angler

      John Lane, The Bodley Head, London 1897 - Edited with an Introduction by Richard Le Gallienne. Includes an extensive appendix, notes, bibliography and Anglers' Calendar. Illustrated by Edmund H. New. 4to. Newly bound by Bayntun-Riviere in full green morocco, decorative gilt panelling on the covers, the spine lettered in gilt on tan leather labels with two line panels, decorative corner tools, emblematic centre tools and tooled bands, hand-marbled endleaves, gilt edges.

      [Bookseller: George Bayntun ABA ILAB PBFA]
 42.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Sans titre : livedo chez un nouveau-né, ou cutis marmorata ?

      - , sans date (c. 1897), , , tirage albuminé [235 x 305 mm] aquarellé à la main et contrecollé sur carton fort, Cliché provenant de la Clinique d'accouchements de la rue d'Assas, réalisé par Félix Méheux et rehaussé à l'aquarelle. Le nouveau-né est couché sur des langes, une infirmière le maintenant, le temps de la photographie, par la main droite et par les pieds. L'utilisation de l'aquarelle permet de mettre en avant l'aspect marbré de la peau de l'enfant, sans doute atteint d'un cutis marmorata. L'arrière plan est passé à l'encre noire. Le carton porte en pied le nom du service - "Clinique d'accouchement - Service de M. le Prof. BUDIN" - et le nom du photographe : "Aqua-phot : de F. MÉHEUX, dessinat". Félix Méheux travailla à la Clinique d'accouchements de la rue d'Assas, d'abord auprès du professeur Tarnier (1828-1897), puis auprès de Pierre-Constant Budin (1846-1907), qui sera naturellement désigné comme son successeur en tant que professeur de clinique obstétricale ; Budin fut en effet l'ami et le plus proche collaborateur de Tarnier. Il est le co-auteur de la seconde partie du Traité de l'art des accouchements paru entre 1882 et 1901 (Paris, Lauwereyns, puis Steinheil). Lacunes et salissures en bordure du carton. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie Alain Brieux]
 43.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Farthest North

      New York: Harper & Brothers,, 1897. Being the record of a voyage of exploration of the ship "Fram" 1893?96 and of a fifteen months' sleigh journey by Dr. Nansen and Lieut. Johansen. 2 volumes, octavo. Contemporary blue half morocco, spines gilt in compartments, blue moiré cloth sides ruled in gilt, top edges gilt, fore and bottom edges untrimmed, marbled endpapers. Etched frontispiece to volume 1, photogravure frontispiece to volume 2, title pages printed in red and black, 24 plates of which 16 in colour, 199 illustrations to the text, many full page, 4 folding colour maps in volume 1 end-pocket. Slight wear to heads of joints, tips lightly rubbed, contents very slightly toned, but clean. A very good copy. First US edition of the official account of the first Fram expedition, "a remarkable achievement in Polar exploration" (PMM), undertaken "with the object of investigating the polar basin north of Eurasia by drifting in the ice with the currents northwest from the New Siberian Islands across or near the Pole" (Arctic Bibliography). "Nansen returned to international acclaim not only for the voyage itself but for its results, proof of a deep Arctic Ocean, free of any land masses or islands, and extensive data on magnetism, zoology, and oceanography. His account of the journey, Farthest North, was a worldwide bestseller and prepared him for an effective life of diplomacy" (Books on Ice). Farthest North is beautifully illustrated from photographs and from Nansen's own sketches, for which he "claims no artistic merit," but which are nonetheless highly atmospheric and effective. First published in the United Kingdom earlier the same year.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 44.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Following the Equator

      Hartford Connecticut: The American Publishing Company, 1897. Copyright date is between 1907-1914 as researched through the "LUCILE PROJECT' under the bio of the publisher Thomas Y. Crowell. YOUNG PADDED ALIGATOR, bound book with gold lettering stamped on the front and the spine of " RUBAIYAT OF OMAR KHAYYAM AND THE SALAMAN AND ABSAL OF JAMI" . VERY-GOOD PLUS CONDITION. No tears or bent pages nor any writing. NO DUST JACKET. shelf wear to the edges and to the head and toe of the spine is minor. Red page edges with gold overlay. spine is slightly sun fadded, with very minor wear. Text is bright and clean with a tight binding. A solid RARE AND COLLECTIBLE BOOK. . First Edition. Hardcover. Very Good/no dust Jacket. 8vo - over 7¾" - 9¾" tall. Collectible.

      [Bookseller: Mclin Haven]
 45.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.