The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1882

        Leben und Werk - von ihm selbst. Erinnerungen - Musikalische Poetik - Antworten auf 35 Fragen.

      344 Seiten mit 64 Bildtafeln mit zahlreichen schwarz-weiss Abbildungen. Gr.-8, gebundene Ausgabe, dunkelgrauer goldgeprägter Original-Leineneinband mit Schutzumschlag, dieser innen teilweise grün gefärbt, Einband un Buch einwandfrei, der Vorsatz teilweise gebräunt, auf dem Titel Widmung des Autors: "To Alfred Bachmann/ sincerely/ I Strawinsky/ Oct 58". Igor Fjodorowitsch Strawinski (* 5. Juni./ 17. Juni 1882 in Oranienbaum, Russland - + 6. April 1971 in New York City) war ein russisch-französisch-US-amerikanischer Komponist und einer der bedeutendsten Vertreter der Neuen Musik. Signierte Bücher von Igor Strawinsky sind äußerst selten!!! Wir wünschen einen entspannten Rutsch ins Jahr 2017 bei wunderbaren Büchern und entspannender Lektüre!

      [Bookseller: Bührnheims Literatursalon GmbH]
 1.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Die Befestigungen auf dem Brunsberge bei Höxter - Ihre Beschreibung, ihre Erklärung und ihre Geschichte - Mit einem Plane

      Sonderdruck des Artikels von Gymnasiallehrer Paul Robitzsch, als Broschüre (24 Seiten) von 1882. Dazu im Anhang ein Faltplan. Kein Originaleinband, von privat. Der handbeschriftete Umschlagkarton lichtrandig, mit Randläsuren. Randrisse und Braunflecken auch an den Textseiten. Die ersten beiden Seiten am Kopf ungeschnitten. Ein alter Besitzvermerk auf dem Vorsatz wurde mit Papier überklebt, der letzten Seite wurde unten ein Stück abgeschnitten (ohne Textverlust), an den gealterten Seiten auch Reparaturarbeiten mit transparentem Klebeband. Auch der beiliegende Plan an den Falzen repariert. Die Originalbroschur wurde von der letzten Vorbesitzerin in einen privat und nachträglich gefertigten Einband gelegt, in dem Fotokopien des Textes und des Plans eingeunden sind. Diese Privatbindung am oberen Rand mit Lichtstreifen, sonst sauber. Kein Besitzvermerk. Auch nicht in der Original-Broschüre. - Sonderdruck eines Artikels, der in der Zeitschrift für Geschichte und Alterthumskunde Westfalens erschienen war (Band 40).

      [Bookseller: leserlich + hörich]
 2.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Memories of old friends. Being extracts from the journals and letters of Caroline Fox of Penjerrick, Cornwall. From 1835 to 1871. Edited by Horace N. Pym. ( Vorzugsausgabe - signiert und nummeriert sowie Widmungsexemplar Pyms )

      ( First edition - Large paper edition, signed and numbered ( here No.19 from 30 nummered and signed examples ) from Horace N. Pym / Nummeriertes Nr. 19 einer Auflage von 30 Exemplaren auf büttenähnlichem Papier, handschriftlich signiert und mit Nummer 19 ( von 30 Exemplaren dieser Auflage ) nummeriert durch Horace N. Pym.. Mit Porträtfrontispiz Caroline Fox durch Hubert Herkomer. Mit XXVII, 355 Seiten, goldgeprägter OPergament über Holzdeckeln ( Signierter Einband: Buchbindersignet: *Bound by Simpson & Renshaw* ). Mit handschriftlicher 3-zeiliger Widmungs Pyms an George M. Smith, datiert January 1882 auf dem Vorsatzblatt. Der Einband angestaubt, etwas fleckig, leicht berieben ( Rückdeckel stärker berieben sowie mit kleinen Fehlstellen im Bezug ), der schmale Einbandrücken zum oberen Kapital hin etwas angeplatzt. Innen wenige Seiten gering fleckig oder stockfleckig. - in der hier vorliegenden signierten Vorzugsausgabe sehr selten, 4 ( 29,5 x 20,5 cm ) - ( Gewicht 2200 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available //additional pics on request )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 3.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Life of Peter the Great].

      Suvorin Skt. Peterburg 1882 - Quarto (27 x 19.5 cm), 6 parts in 2 vols. Half-title, title, [2], XX, 368 pp.; half-title, title, 686, VIII, 27 pp., with 41 plates in total and multiple iilustration in text, each part with own title page; 1 plate in vol 1 loose, light marginal waterstain to title, half-title and several leaves at the rear of vol 2. Contemporary red sheep over marbled boards, spines with raised bands, gilt lettered and gilt tooled in compartments; rubbed, corners slightly bumped. First edition in Russian of this famous work by Bruckner (1834 – 1896), Russian historian of German origin. Each of the six parts of this monumental work deals with different aspect of the life and reign of Peter the Great outlining his personality, associates, administrative and political reforms and foreign policy. ____________________________________ ????????? ??????? ???????? ??????? ?????????? ?????? ?????????? ???????? (1834, ?????-????????? — 1896, ????), ??????????? ???????? ????????? ????????????? ?????? ?? ????? ?????? ????? ???????? ????????? ????, ????????? ? ?????? ? ?????????? ????? ????????: ???????? ???? ? ??? ????????????, ?????? ???? ???????????????? ?????????, ???????????????? ? ??????????????? ???????, ??????? ???????? ???????, ??? ???????????? ???????? ? ????????????? ???????, ??? ??????? ???????? ?????? ? ????? ???????? ? ?????? ??????? ? ???? ?????? ????? ?????? ?????? ???????? ???????? ? ????????? ????, ??????? ? ?????? ? ??????, ? ?????????? ?????????? ?? ????, ??????? ?????? ?????????? ? ?????? ?????? ???????????? ????? ???????, ? ??? ?? ?????????? ????????, ???????????????? ??????????? ?????? ??? ???????????? ??????????? «??????? ????? ????????» ????? ??????? ??????? ? ??????? ?????????????, ? ????? ? ???? ????????????? ????????????? ??????? ?? ??????? ????????? ???????? ???????????? ?????????????? ???????????, ?????? ????????????? ? ????????? ?? ??????????? ???????? ????? ?????????? ??????? Bibliokhronika I, 87. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Shapero Rare Books]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Taschenbuch für Eglisau und Umgebung. I. Theil: Eglisau in der Gegenwart und Vergangenheit. II. Theil: Die Umgebung von Eglisau. (2 Bde. , compl.). Am Zürcher Rheine. Taschenbuch für Eglisau und Umgebung. Unter Mitwirkung von Gelehrten und Freunden der Heimatkunde.

      Kl.-8, photogr. Fronti., 390s., 5 statt 6 Abb.(ohne die Umschlagsillustr.) 1 doppleblattgrosse Karte lithogr. Faltfronti., 324 S., 1 doppleblattgrosse Karte., Bibl.-HLwd. mit handschriftl. Rückenschild, Klebspuren eines Bibl.-Schildes a. Rücken. Stemp. a. Vors.,Bibl.-Stemp. auf Titelbl.,min. stockfleckig - trotzdem gutes Exemplar. Ausführliche seltene Ortsgeschichte. Ansichten: I Theil: 1. Photogr. Gesamtansicht von Eglisau im Jahr 1882 (Lichtdruck). 2. Denkmal des Freiherrn Bernhard Gradner (Lithographie). 3. Das alte Schloss(Kupferstich). 4. Die alten Strassen (Kupferstich nach Denzler). 5. Zollhaus mit Eingang zur Rheinbrücke (Kupferstich). II. Theil: 1. 3-fach gefaltete lithogr. Uebersichtsbild von Eglisau und Rafzerfeld vom Laubberge aus. 2. Karte von Eglisau und Umgebung.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 5.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        NESTS AND EGGS OF BIRDS OF THE UNITED STATES

      Philadelphia: J. A. Wagenseller, 1882. First Edition. Hardcover. Fine. Quarto (8-1/2" x 11-1/2") bound in recent 3/4 green morocco leather and marbled boards. Illustrated with a detailed chromolithographic title page and 54 gorgeous chromolithographs of birds and their nests with eggs, all protected with tissue guards. Bennett (p. 44): "Drawings done chiefly by Mr. Edwin Sheppard of the Academy of Natural Sciences of Philadelphia, acknowledged as the best ornithological artist in America.

      [Bookseller: Charles Agvent]
 6.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Klinger, Max. - Eine Liebe (Opus X). - Blatt III. - "Am Thor".

      - Radierung / Strichätzung & Aquatinta, 1882/1887. Von Max Klinger. 41,3 x 27,0 cm (Darstellung) / 46,5 x 31,5 cm (Platte) / 60,5 x 43 cm (Blatt). Singer 159 VII (von VII). Außerhalb der Darstellung in der Platte links unten gestochene Signatur, mittig Stern und rechts bezeichnet "OPUS X, 3". - Plattenrand etwas angeschmutzt. Sonst sehr schön erhalten. Max Klinger (1857 Leipzig - 1920 Großjena). Deutscher Bildhauer, Maler und Grafiker des Symbolismus. 1874/75 Studium an der Großherzoglich Badischen Kunstschule in Karlsruhe bei Karl Gussow und Ludwig Des Coudres, 1875 an der Königlichen Akademie der Künste in Berlin. 1878 präsentierte Klinger zum ersten Mal seine Gemälde in der 52. Ausstellung der Königlichen Akademie der Künste in Berlin. Ab 1879 lebte er völlig zurückgezogen in Brüssel und beschäftigt sich intensiv mit Radierung und Aquatinta. Aufenthalte in Brüssel, München, Paris und Rom. Großer Erfolg als Graphiker, u.a. mit dem Radierzyklus "Paraphrase über den Fund eines Handschuhs" (1881). Klinger zählt zu den wichtigsten Vertretern der polychromen Plastik. Zu seinen Hauptwerken zählen u.a. die Skulpturen "Beethoven", "Die neue Salome" und "Kassandra". Eine sozialkritische Sicht beweist Klinger in den Radierzyklen, ?Dramen? und ?Ein Leben? Zahlreiche Künstler der Moderne wie Käthe Kollwitz, Ernst Barlach oder Edvard Munch beriefen sich auf ihn.

      [Bookseller: GALERIE HIMMEL]
 7.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        WORLD MAP: NUOVO PLANIFERIO INDICANDO LE DIVISIONI FISICHE E POLITICHE DELLA TERRA CORRENTI CALDI DO. FREDDI LE COLONIE EUROPÉO E L’EPOCA DELLE PRINCIPALI SCOPERTE COMPOSTA E PUBLICATA DA GIOVANNI DOSSERAY, EDITORE GEOGRAFO A BRUSSELE BELGIO / DEPOSITO PR

      Lucca Italy 1882 - Chromolithograph (Fair, many small points of loss, although overall appearance of the map is preserved; the piece has undergone extensive professional restoration to close large tears and to fill small sporadic missing patches in the map surface), 72 x 98 cm. A very rare and highly decorative large-format late 19th Century World Map, designed by the Belgian cartographic artist Jean Dosseray, published in Lucca, Italy by Casentini.

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Costumes des Regiments et des Milices recrutés dans les anciennes Provinces d Alsace et de la Sarre, les Républiques de Strasbourg et Mulhouse, la Principauté de Montebélliard et le Duché de Lorraine pendant les XVII et XVIII Siècles.

      - Epinal, Froereisen, 1882, Gr.-4°, XI, 119 S. + Anhang, mit 20 farblithographierten Tafeln mit Uniform-Darstellungen, in Lieferungen lose in Original-Halbleinwandmappe (diese etwas fleckig und beschädigt)

      [Bookseller: Antiquariat Martin Barbian & Grund GbR]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ACTA MATHEMATICA. Zeitschrift herausgegeben / Journal rédigé par

      1882 - 26 tomes en 22 volumes Stockholm, Beijer, 1882-1902, in-4, 26 tomes en 22 volumes, 18 volumes demi-basane bleue et 4 volumes brochés, Très rare ensemble de la tête de collection de cette revue capitale, encore éditée aujourd'hui, fondée par le mathématicien Magnus Gustaf Mittag-Leffler (1846-1927), maître de conférence à l'université d'Uppsala en 1872, professeur à l'université d'Helsingfors (Finlande) en 1877 et à la faculté des sciences de Stockholm à partir de 1881. Certainement le plus prestigieux de tous les journaux consacrés à la recherche en mathématiques. Les Acta Mathematica se flattent de la contribution des plus grands mathématiciens de l'époque : Henri Poincaré, Sophie Kowalevski, Georg Cantor, Émile Picard, Paul Appell, Rudolf Lipschitz, Johan Jensen, David Hilbert, Émile Borel, Heinrich Martin Weber, etc. Ils contiennent entre autre le fameux travail d'Henri Poincaré sur la théorie du chaos, qu'il publia en remplacement de son mémoire initial sur la stabilité du système solaire. L'épisode relatif à ces 2 mémoires fait partie des temps forts de l'histoire de la revue : En 1889, Poincaré rédige un mémoire pour répondre au problème de savoir si les petites perturbations intrinsèques au mouvement des planètes pourraient, un jour, provoquer une collision entre elles ou bien si, comme l'avaient démontré Laplace, Lagrange et Gauss, le système solaire restera stable pendant au moins un million d'années. Le roi Oscar II de Suède lance un concours auquel répond le mathématicien français : en démontrant qu'un système très simple, formé de trois corps dont un de masse presque nulle, est un système stable, Poincaré obtient le prix du concours. Il est prévu que le mémoire soit publié dans les Acta Mathematica. L'article est imprimé, mais tout de suite après sa relecture, on constate une erreur fondamentale, qui non seulement invalide le raisonnement de l'auteur, mais plus encore, le conduit à une conclusion opposée : le système peut être instable. Poincaré dépense plus de la totalité de son prix à faire détruire les tirages et à faire réimprimer le numéro sans son article. Un an après, les Acta Mathematica publient son mémoire révisé, Sur le problème des trois corps et les équations de la dynamique, occupant la quasi intégralité du tome 13 (1890), qui fonde l'une des théories mathématiques les plus connues et les plus populaires, la théorie du chaos. Articles en allemand et en français. 2 portraits : Karl Weierstrass et Sophie Kowalevski Tables des matières aux tome 10 et 20. In fine au tome 11 : liste des 12 mémoires, anonymes, présentés au Prix Oscar II. Sans le portrait d'Abel annoncé au tome I. Volumes en demi-basane : dos épidermés et passés. Couvertures des volumes brochés fanées, dos muets refaits. Cachets annulé de l'Institut catholique de Paris et étiquettes en pied des dos. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie Alain Brieux]
 10.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Ölgemälde: Kirmes in Oberkassel bei Düsseldorf.

      Frühes Ölgemälde des Düsseldorfer Künstlers ( *1882 Düsseldorf -1962 Uelzen ). Öl auf Leinwand. Gezeigt werden Zirkuswagen auf der Kirmes in Oberkassel, einem Stadtteil Düsseldorfs ( linksrheinisch ). Bildgröße: 19 x 30 cm ( Höhe x Breite ), alt gerahmt ( Rahmenmaß: 37,5 x 48 cm ). Die Signatur findet sich auf der Rückseite des Bildes, verdeckt von der oberen Leiste: " G. Wolf, 17 Jahre alt ". Auf der Leinwand verso handschriftlich: " Siehe Skizzenbuch 1900 - Kirmes in Oberkassel bei Düsseldorf 1904 ". Im 1983 erstellten Werkverzeichnis Georg Wolfs unter der laufenden Nummer 2 verzeichnet und farbig abgebildet. Das Bild mit Craquellee, der Rahmen etwas bestoßen. Der Rahmen mit kleiner montierter Plakette *Georg Wolf, 1882-1962*. Der Werkkatalog Georg Wolfs von Heinrich Wolf ( Verden / Aller ) mit der Unterstützung durch Eduard Sabatier wie auch der Ergänzungskatalog zu den Werken Wolfs liegen bei. ( Pic erhältlich // webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 11.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        John Wisden's Cricketers' Almanack for 1882 - 1882 Original Paperback Wisden, Tape to Spine.

      1882. Hi, I recently purchased a set of Wisdens and the first 50 of the run were in a suitcase that had not been opened for over 50 years. This lot is an 1882 Original Paperback Wisden. It has tape to the spine. It is in Very Good Condition for the year. The tape is neatly done and holds the book together well, the covers have some marks and age toning , mainly to the bottom of the rear cover. Internally it is very nice and clean and hasn't been opened for a while. No restoration other than the tape applied many years ago. A hard year to find.

      [Bookseller: Wisdenshop.com]
 12.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The American Practical DyerÕs Companion

      Philadelphia: Henry Cary Baird and Co, 1882 - First Edition. PublisherÕs cloth; decorated in gilt and in blind. An exceptionally bright copy with only the most trivial wear; marginal tear in one leaf, and slight crinkling. While the title page calls for 170 dyed cloth and thread samples in the text, this copy has 172. Given its exhaustive treatment of the topic (388 pages), and its intended use as a practical handbook, this condition is all the more remarkable. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Peter L. Stern & Co., Inc., A.B.A.A.]
 13.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        John Wisden's Cricketers' Almanack for 1882 - 1882 Wisden Rebind with Covers.

      1882. Hi, This lot is an 1882 Rebound Wisden , with the original covers bound within. This is the 19th edition and the the range of the harder to get years in Original form. This book is in Very Good Condition The boards are in Brown with gilt to the spine and also Gerald Brodribb to the front. The covers are very nice and tall, there is some darkness to the front cover with name to the top but it has minimal wear for its age. The rear cover is also in very nice condition just some nicks to the very base of the cover. No trimming to report, these are very tall books. There is some foxing to the first and last couple of pages but after that the pages are nice clean white pages.

      [Bookseller: Wisdenshop.com]
 14.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Nouvelles Études Critiques Sur L'histoire De La Littérature Française

      Librairie Hachette, Paris 1882 - Signed and dedicated by the author to Rodolphe Radau. Half-Leather, leather spine, marbled boards, feathered edges. Book Condition: Very Good, Ex-library, only one stamp "deregistered" on the title and two pencil signatures. Signed and dedicated by the author to Rodolphe Radau. The connection between them is obvious - Revue des deux Mondes magazine, in which both of them are editors. The Revue des deux Mondes (English: Review of the Two Worlds) is a French language monthly literary and cultural affairs magazine that has been published in Paris since 1829. One influential editor in its history was Ferdinand Brunetière (after 1893). After the publication of successful articles in the Revue Bleue, he became connected with the Revue des Deux Mondes, first as contributor, then as secretary and sub-editor, and finally, in 1893, as principal editor. Jean-Charles Rodolphe Radau (1835 - 1911) was a science writer in the Revue des Deux Mondes from 1866 and then became editor. Rodolphe Radau was a French astronomer and geodesist of German origin. He was born January 22, 1835 in Prussia Angerburg (East), today W¿gorzewo Poland. He began his career in 1855-1856 astronomer at the observatory of Königsberg (now Kaliningrad, Russia), and then went to Paris with Antoine d'Abbadie in 1858. [Attributes: First Edition; Signed Copy; Hard Cover]

      [Bookseller: Bulgarian Rare Books]
 15.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        John Wisden's Cricketers' Almanack for 1882 - 1882 Wisden Paperback, Facsimile Covers.

      1882. Hi, This is an 1882 Original Paperback Wisden, only the 19th Edition and quite a hard year to find. It is an original but has facsimile covers and spine. Inside the pages are very white but have quite a few underlines to the text, the majority in pencil. The covers are excellent.

      [Bookseller: Wisdenshop.com]
 16.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Eigenh. Entwurf zu einer Supplik mit U. Wien, 30. IX. 1882.

      1882. 2 SS. auf Faltbogen. Folio. An die k. k. nö. Statthalterei: ein Gesuch um Aufhebung einer Geldstrafe von 5 fl. wegen versäumter Rückmeldung beim Konskriptionsarzt. Der Medizinstudent Zsigmondy hatte zwischen 11. Juli und 18. September 1882 eine Gebirgsreise nach Tirol unternommen und hätte sich bei über 14 Tage währenden Aufenthalt an einem Ort melden müssen. Da Zsigmondy anhand seiner Korrespondenz nachweisen konnte, sich nirgends länger als 2 oder 3 Tage aufgehalten zu haben, wurde das Straferkenntnis (wie eine Nachschrift berichtet) aufgehoben. - Zsigmondy, Freund von Ludwig Purtscheller und wie dieser ein Pionier des führerlosen Alpinismus, machte sich als Erstbesteiger und Erschließer neuer Routen einen Namen. Zu seinen herausragenden Leistungen zählt die erste Längsüberschreitung des Gipfelgrates der Meije im französischen Oisans-Massiv 1885, wo er auch verunglückte.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 17.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Die Aetiologie der Tuberkulose

      extract from Berliner Klinische Wochenschrift (vol. 19), Berlin, 1882. First Edition. Soft Cover. Extract, pp. 221-230; 31 cm. Garrison/Morton 2331: "Discovery of the tubercle bacillus announced March 24, 1882. This paper also contains a statement of `Koch's postulates'." Dibner, Heralds of Science no. 134: "Using the advantage of new improvements in techniques such as photomicroscopy, staining, oil-immersed lenses, and pure cultures, Koch and his colleagues placed the new science of microbiology on a sound basis. In the above paper, a triumph in science and medicine, Koch isolated and identified the tubercle bacillus, establishing the infectious nature of the disease, and opened the way to combat one of the worst scourges of mankind. Using body fluids and blood serum as host, Koch was able to cause anthrax and tubercular organisms to grow outside the body." "Koch is really our medical Galileo, who... introduced us to a new world. It is not too much to say that the demonstrations by Koch of the 'bacillus tuberculosis' (1882) is, in its far-reaching results, one of the most momentous discoveries ever made" --Osler, Evolution of Modern Medicine. Koch was awarded the Nobel Prize for this work. Printing and the Mind of Man 366. Very good in marbled-paper covers. Stock#OB573 oversize.

      [Bookseller: The Owl at the Bridge]
 18.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Eigenhändiger Brief mit Unterschrift. (Bayreuth) 13. Juni 1882.

      1 Seite auf Doppelblatt. Ca. 22 x 14,2 cm. - Wagner-Briefe-Verzeichnis (WBV) Nr. 8583. An die Dekorationsmaler Max und Gotthold Brückner in Coburg wegen des Bühnenbildes für den Parsifal, das die Gebrüder nach Entwürfen von Paul von Joukowsky ausführten. ". An dem Walde (Ier Act) werden Sie noch zu thun bekommen; - mehr Grün u. Laub; er ist zu trocken. Der See muss heller hervorgehoben werden. Darüber werden wir uns schnell verständigen! Aber auch die Kuppel des Gralstempels muss eine Aenderung erhalten. Kommen Sie nur bald und bleiben Sie schön! Das ist Alles, was ich wünsche. Und - Sie thun das wohl - hoffentlich auch mit guter Laune, - denn - Alles ist ja sonst so schön! ." Am 26. Juli wurde zur Eröffnung der zweiten Bayreuther Festspiele der "Parsifal" uraufgeführt. Die violette Tinte verblasst. Leicht gebräunt und etwas fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Rainer Schlicht]
 19.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Von Zürich durch Sibirien nach China im Jahr1903. Privates Typoscript (hektographiert).

      4, 125 einseitig beschriebene Bl., 24 eingeklebten Orig.-Photographien, Kart., Min berieben, tadell. Vermutlich sind nicht mehr als 5 Exemplaren abgezogen worden. - Henri [Heinrich] I. Burckhardt (vermutlich *1882) wuchs in Schirmensee/Feldbach auf und lebte in Zürich. Aufgrund des Textes muss er wohl im Seidenhandel tätig gewesen sein. In Lyon erhielt er den Ruf nach Shanghai. In diesem Text den er seiner Mutter widmete beschreibt er auf unterhatsame Weise die lang Zugreise von Zürich über Warschau, Moskau bis Port Arthur. Von dort ging es per Schiff SS Mongolia nach Shanghai.Die meisten Photographien stammen von Mitreisenden M. Jaquet, Paris. und zeigen Impressionen der Landschaften. 4 Bilder zeigen Shanghai.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 20.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Jenseits des Zodiakus. Der Bericht einer Reise nach dem Mars dechiffriert, übersetzt und herausgegeben von Percy Greg. Zweiter (-dritter) Band. Berlin, Kogge & Fritze, 1882.

      1882. Nur 2 Bde. (2 u. 3) von 4. (4), 211, (1) SS. (4), 210, (2) SS. Neuere marmorierte Pappbände. 8vo. Sehr seltene erste und einzige deutsche Ausgabe des 1880 erschienenen phantastischen Romans "Across the Zodiac: The Story of a Wrecked Record". Das Werk gilt - neben den Romanen Jules Vernes - als einer der frühesten Vertreter des Science-Fiction-Genres. Percy Greg (1836-89) war der (um fast vierzig Jahre ältere) Bruder des herausragenden Shakespeare-Bibliographen W. W. Greg. - Erschien zugleich als Bd. 25-28 der von Paul Jüngling herausgegebenen Reihe "Englische Romanbibliothek". Vorliegend nur die Bände 2 und 3. Nur ein einziges Exemplar in Bibliotheken nachweisbar (BSB München). OCLC 162894410 und 162894415.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 21.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        The Public Service of the State of New York. Historical, Statistical, Descriptive and Biographical. Illustrated with Views and Portraits.

      Boston, James R. Osgood and Company, 1882. 3 Bände. XLVIII, 641 S. / XXXVI, 547 S. / XXI, 554 S. Mit zahlr. Abb. auf Tafeln Fol., Dunkelbraune OMaroquinbände über Holzdeckeln und 5 unechten Bünden mit Schwarzprägung, goldgepr. Wappensupralibros, Rückenvergoldung; Außen- und Innenkantenvergoldung, violettfarbenen Seidenmoirévorsätzen, intarsiertem Spiegel mit goldgepr. Lederbordüren und Goldschnitt. Einbände nur minimal bestossen. Eines von 500 num. Exemplaren dieser opulenten und an Volumen kaum zu überbietenden Bestandsaufnahme der Stadtverwaltung von New York in all ihren vielfältigen Aspekten (vom Erziehungswesen bis zu den Mitgliedern des Senats, vom Transportwesen bis zu den Armenasylen). Mit umfangreicher Darstellung der Stadtgeschichte. Die Tafeln zeigen Portraits sowie Ansichten und Gebäude der Stadt. Alle Abb. in hervorragender Qualität.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 22.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        MUNDO FISICO

      Barcelona. 1882-1885. 5 Vol. 400+290+396+328+429Pág. 32X24. Bella encuadernación con relieves y dorados. Monumental Obra del Mundo Físico.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 23.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. Wiesbaden, 21. VI. 1882.

      1882. 1 S. 4to. An einen namentlich nicht genannten Adressaten mit der Mitteilung, "daß über die Frage, ob die Ausstellung der Carne pura Gesellschaft überhaupt zu praemiiren sei, eine lange Debatte stattgefunden hat, die Jury-Mitglieder bei der Abstimmung sich dahin entschieden, daß nur die silberne Medaille der Gesellschaft zu Theil werden könne. Es unterliegt wohl keinem Zweifel, daß das Fleischpulver und die damit bereiteten Nahrungsmittel eine Zukunft haben werden, sobald die Garantie geboten ist, daß nur Fleisch gesunder und frisch geschlachteter Thiere zur Fabrikation des Fleischpulvers verwendet wird. Da die Carne pura nun aber in Südamerika (Buenos Aires) aus Büffelfleisch bereitet wird, so fehlt die Garantie, daß nicht etwa kranke oder abgestandene Thiere dazu verwendet werden, ja es wird sogar behauptet, daß dieses regelmäßig geschehe. Die von der Gesellschaft ausgestellten Präparate hatten zum Theil einen widrigen Geschmack und wurden nicht gerne gekostet [...]". - Bernhard von Langenbeck bildete zusammen mit dem Physiologen Johannes Müller und dem Internisten Lukas Schönlein "jenes Dreigestirn, das in der Mitte des 19.Jh. auf dem Boden der konsequent naturwissenschaftlichen Medizin den Weltruf der Berliner Medizinischen Fakultät begründete [...] Mehr als zwei Dutzend Operationsmethoden und -instrumente tragen bis heute seinen Namen, ebenso wie die von ihm und seinen Schülern Theodor Billroth und Ernst Julius Gurlt 1860 begründete Zeitschrift 'Archiv für klinische Chirurgie' (seit 1947 'Langenbecks Archiv...'). Auf operativem Gebiet lagen seine Schwerpunkte in der plastischen Chirurgie des Gesichts (Gaumenspalte, Rhinoplastik) und der Chirurgie der Knochen und Gelenke. Insbesondere ist die subperiostale Gelenkresektion mit seinem Namen verbunden, mit der verstümmelnde Amputationen vermieden werden konnten. Im Jahr 1872 konstituierte sich auf Langenbecks Anregung hin die erste chirurgische Fachgesellschaft in Deutschland, die 'Deutsche Gesellschaft für Chirurgie', deren Vorsitz er über 13 Jahre innehatte" (DBE).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 24.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Polychromatic decoration as applied to buildings in the mediaeval styles: thirty-six plates in colours and gold, with general introduction and descriptive letterpress

      Henry Sotheran & Co., London 1882 - Original brown cloth, gilt ruled, title to upper board and spine in gilt, mould stains to extremities and occasional marks. T.E.G. New endpapers over old, very slightly browned. Original front free and lower free endpapers with the ex-ownership stamp (`hanko`) of the private library (`Daihiko Senshoku Kenkyu-jo`) of textile collector and kimono seller Daikokyuya Noguchi Hikobei to centres. Occasional marks, minor foxing, and hanko to other pages, inc. title. Continuous water stain to gutter. Includes 32 p. text followed by 36 beautiful coloured and gold chromolithographic plates (printed by Firmin-Didot) of mediaeval patterns, motifs, and general designs for architectural use (each with an explanatory page of text, unpaginated). Text in English. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Kagerou Bunko (ABAJ, ILAB)]
 25.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        ARMORIAL HISTORIQUE ET GÉNÉALOGIQUES DES FAMILLES DE LORRAINE TITRÉES OU CONFIRMÉES DANS LEURS TITRES AU XIXE SIÈCLE [...]

      "1 volume ; Elbeuf : Chez l'auteur, 1882 ; VIII-718 p. : ill., 35 cm. " "Demi-chagrin brun, percaline brune sur les plats ornés d'un double encadrement de filets dorés, pièces d'armes aux angles, armoiries au centre, dos à nerfs orné des mêmes pièces d'armes (reliure de l'époque). Exemplaire portant les grandes armes de Lorraine sur les plats et ses pièces d'armes au dos. Nombreuses illustrations héraldiques dans le texte. Envoi de l'auteur à M. Patin, ex-libris au timbre sec de l'auteur sur le faux-titre et ex-dono du donataire à M. Sellier. Coiffes frottées ; quelques rousseurs.. "

      [Bookseller: La Plume et l'Art]
 26.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        La Grande Encyclopedie, inventaire raisonne des sciences, des lettres, et des arts. Band 1 bis 31 (31 Bände kpl.)

      1882 - 1902 31 Bände je ca. 1.200 S., insges. ca. 37.200 S. mit ca. 200.000 Artikel, über 15.000 Textill., sowie ca. 200 teils farbigen, teils doppelseitigen Karten jew. Bibliotheksstempel Titelblatt verso, Kanten meist etwas bestossen, Lederrücken mit Läsuren von entfernten Rückensignaturen, Kapitale teils etwas eingerissen, Bd. 1 mit repariertem Rückengelenk, 1 weiterer Band mit teils geplatztem, Bd. 31 mit komplett geplatztem Rückengelenk, innen gut abgebildet werden nur einige der Bände

      [Bookseller: Versandantiquariat Rainer Kocherscheidt]
 27.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Travail original. Perte du nez et des yeux. Fracture en éclats des deux maxillaires supérieurs. Pert des dents. Prothèse de la bouche et de la face

      Bar-le-Duc, Philipona 1882 - The Delalain's mask for plastic surgery and odontology after war injury. Extremely rare offprint extracted from the review "Odontologie" in July 1882. We find no copy in worldcat. This small paper is publication of speech read before the Académie des Sciences on September 24, 1874. Delalain, a surgeon-dentist, presents his mask in silver with glass eyes and denture in vulcanite which allows to supply the lost of a part of the face in the case of war injury. The 10-pages publication contains 5 engraving which explain the composition and the way to use this surgical mask. A rarity. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Le Zograscope]
 28.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Band I (Heft 1 v. Juli 1906 - Heft 12 v. Juni 1907 ab Heft 5 v. November 1906 mit monatlicher Datierung und dem Untertitel ?Dokumente zur Weltanschauung des Anarchismus?). Band II (Heft 1 v. Juli 1907 - Heft 12 v. Juni 1908, darunter die Dreifachausgabe Dezember - Januar - Februar 1907/08). Bd. III (Heft 1 v. Juli/August 1908 - Heft 2 v. September 1908).

      Aus dem Lehning-Nachlass. - Komplett vorliegende Jahrgänge (alles Erschienene) in zwei Bänden. Das Monatsblatt ?Die Freie Generation? wurde von Pierre Ramus [d. i. Rudolf Grossmann] herausgegeben. Ramus (1882-1942) war vor dem Zweiten Weltkrieg sicherlich der bekannteste Protagonist des Anarchismus in Österreich. Während seines Studiums an der Columbia University in New York war er Journalist bei der sozialdemokratischen ?Newyorker Volkszeitung? (1898-1900) und ab 1899 auch bei der oppositionell-sozialdemokratischen ?Gross-Newyorker Arbeiterzeitung?. Unter dem Einfluss von Johann Most und Emma Goldmann wandte er sich um 1900 dem Anarchismus zu, schrieb für Johann Mosts ?Freiheit? und engagierte sich als Redner auf den internationalen Konferenzen der anarchistischen Arbeiterbewegung. 1902 wurde er als angeblicher Streikführer bei einem Streik der Seidenweber von Paterson (New Jersey) zu fünf Jahren Zuchthaus verurteilt. Darauf floh er unter Verwendung des Decknamens ?Pierre Ramus? (nach dem französischen Humanisten Petrus Ramus, 1515-1572) nach England. Ramus orientierte sich am Anarcho-Kommunismus Kropotkins (eine seiner zentralen Schriften hieß ?Die Neuschöpfung der Gesellschaft durch den kommunistischen Anarchismus?) und verstand sich als ein Vertreter einer sich auf Leo Tolstoi berufenen pazifistisch ausgelegten Anarchismusvorstellung. In der Selbstdarstellung von ?Die freie Generation? im Heft 5 vom November 1906 heißt es: ?Selten ist eine publizistische Erscheinung unserer Bewegung mehr und wahrer das Produkt der Anstrengung einiger weniger Einzelner gewesen, als es mit der ?Freien Generation? der Fall. Arme Arbeiter, beseelt von dem ganzen glühenden Idealismus einer grossen Gedankenwelt, wiss- und lernbegierig, sehnsüchtig wirkend und propagierend, damit die Reinheit und der Edelmut ihrer Anschauung sich auf andere übertrage, sie waren es, ihnen ist es zu danken, dass der anarchistischen Bewegung deutscher Zunge eine Revue dargebracht werden konnte, welche die Aufgabe haben muss, dasjenige neue Menschenmaterial, welches jene herbeiführt, welches die Breite und das Wachstum unserer Kampfesbestrebung bildet, zu vertiefen und geistig zu entwickeln, es von der Notwendigkeit zu überzeugen, die Weltanschauung des Anarchismus zu begreifen, die alltäglichen Tagesprobleme vertieft, in ihren möglichst letzten Gründen aufzufassen, selbständig heranzureifen zur Philosophie des Lebens, individueller Autonomie und kollektiver Herrschaftslosigkeit. Die Begründer der ?Freien Generation?, ein kleiner Kreis internationaler Männer und Frauen, oftmals getrennt durch Grenzen und Ozeane, jedoch innig vereinigt durch die Gemeinsamkeit ihres Ideals [...]. Ihrer Aufgabe ist die ?Freie Generation? bislang treu geblieben und es darf wohl mit Freude und Genugtuung konstatiert werden, dass sie für ein Organ, das nicht unbedeutende Ansprüche an die geistigen und psychischen Fähigkeiten seiner Leser stellt, sich einen kaum erhofften Leserkreis erworben hat, dessen Vergrösserung nun dank besonderer Umstände gewiss ist?. - Rückentitel in Goldprägung. Originalumschläge der einzelnen Nummern jeweils mit Inhaltsverzeichnis eingebunden. 2. Bd., S. 228 mit kleinem Einriss. Schnitt etwas staubspurig, sonst sehr guter Zustand. Sehr selten!

      [Bookseller: Rotes Antiquariat]
 29.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Woordenboek der Nederlandsche Taal. Vol. 1-29. (bound in 40 Vols.) + Supplement 1 (A-Asymptoot). List of Sources (Bronnenlijst) not available. [29 Vols.].

      33000 S. Hardcover/ Pappband Ca. 33000 Pages. Edited: 1882-1998. Some Vols. Library binding / spine slightly damaged. Some Vols. Brownish paper. Stamped edges. Some Vols. Spine / hinges damaged, additional cover folation. Vol. 6 spine with tape. Vol. 10: Inner book seperated from cover. Vol. 1: A-Aju. 2/I: Akant - Berispelijk. 2/II: Berispen - Blutten. 3/I: Bo - Byzantijnsch. 3/II: C - Ehem. 3/III: Ei - Fuut. 4: G - Gitzwart. 5: Glaasje - Harspleister. 6: Harst - Izegrim. 7/I: J - Keuremede. 7/II: Keurmeester - Kozijn. 8/I: Kr - Lichamelijk. 8/II: Licht - Lyrisme. 9: M - Nymph. 10: O - Ooilam. 11: Ooit - Ozon. 12/I: P - Pletseren. 12/II: Pletten - Quoyer. 12/III: R - Reren. 13: Riant - Ruzing. 14: S - Sroop. 15: St - Strever. 16: Stri - Tiend. 17/I: Tiende - Trekken. 17/II: Trekker - Tzigane. 17/III: U - Uzeeren. 18: V - Ver -(IV). 19: Ver - (V) - Verhypotheken. 20: Veriabel - Verschheid. 20: Verschieden - Verzworen. 21: Ves - Vluwe. 22/I: Vo - Voorhoofds. 22/II: Voorhouden - Voyant. 23: Vr - Vuuster. 24: W - Weel (II). 25: Weelde - Wijbisschop. 26: Wijburger - Wrekend. 27: Wreker (I) - Zicht (III). 28: Zichtbaar - Zugelein. 29: Zuid - Zythum. [29 Vols.]. Guter Zustand/ Good Ex-Library. Cover shows mild wear. Bumped corners.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG]
 30.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        CORPUS JURIS CIVILIS A DIO[NYSIUS] GOTHOFREDO RECOGNITUM. Editio tertia. (2 Tle.). Tomus I. continens Pandectarum seu Digestorum libros quinquaginta. Additus est breviculus Index M.CCCC.XXV. Regulas juris continens. / Tomus II [continens]: Codicis DN. Justiniani libri XII Authenticae, seu Novellae Constitutiones ejusdem Justiniani CLXVIII. Edicta ejusdem Justiniani XIII. Constitutiones aliquot Justiniani, Justini et Tiberii ex libro Juliani antecessoris. Leonis Imperatoris Novellae CXIII. Constitutiones Imperatoriae juris Orientalis. Canones Apostolorum. Consuetudines Feudorum. Consuetudines Friderici II. Extravagantes. Liber de pace Constantiae.

      8. Tit., 18 Bll. (Titelei), 1882 Sp., Tit., 15 Bll. (Titelei), 872 Sp., 614 Sp. (enthält mit Ausnahme der Codicis Justinani alle auf Tit. v. Tl. 2 aufgezählten Texte), 50 n. num. Sp. (Regulae & sententiae juris Index). Mit Tit.einrahmung sowie einigen Zierleisten, Init. u. Vignetten in Holzschnitt. Pergamentbd. d. Zt. m. Rü.beschrift. v. alter Hd., abgeschrägten Seitenkanten, dez. blindgepr. Rahmen auf beiden Buchdeckeln, sowie umseit. farb. Sprengschnitt. Schließbänder fehlen Einbd. berieben u. angestaubt sowie stellenw. m. Kratzspuren u. leicht angeschmutzt beide Spiegel m. Wurmgängen flieg. Vorsatz m. Knickspur u. hs. Sign. v. alter Hd. Ss. z. Tl. etw. abgegriffen im Text einige weinige Anstreich u. Anmerk. Spangenberg 377 ADB IX, 448r-448s. Europaweit, lange Zeit maßgebliche Ausgabe der unter Kaiser Justinian I. (527-565) geschaffenen Kodifikation des römischen Rechts, bearbeitet durch den bedeutenden, französischen Juristen Dionysius Gothofredus (1549-1622). Seit dem 13. Jhdt. kennt man für das große Gesetzeswerk der Spätantike die Bezeichnung Corpus iuris civilis. Ende des 16. Jahrhunderts faßte der Rechtsgelehrte Gothofredus die gesamten textkritischen Arbeiten zusammen und publizierte eine eigene Ausgabe mit Kommentaren und exegetischen Noten. Diese von Gothofredus bearbeitete Version nennt man auch Littera Gothfrediana, sie hatte bis in das 19. Jahrhundert hinein Gültigkeit, wo sie schließlich durch die Edition des Theodor Mommsen abgelöst wurde. Die Bearbeitung G.s wurde mehr als fünfzigmal neu aufgelegt, darunter, alleine zu dessen Lebzeiten, dreimal in verschiedenen Ausgaben (Die erste erschien mit einem kurzen Kommentar 1583, die kommentarlose zweite 1587 und die dritte samt Glossen 1589). Hier vorliegend der dritte Nachdruck der kommentarlosen zweiten Ausgabe.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 31.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. Meran, Anfang November 1882.

      1882. 2 SS. auf Doppelblatt. Gr.-8vo. Lt. einer zeitgen. Notiz an einen Hrn. Thaler, dem er sein "Deutsches Hausbuch" zur Besprechung übersendet: "[...] Ihr Wort, ich weiß es zu gut, gilt viel, unendlich viel für Wien und

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 32.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Traum und Wirklichkeit. Bildgedanken nach der Ballade von Agnes Miegel. Die Mär vom Ritter Manuel Manuskript

      36 Blätter in Faltkladde S. 4 Brief/Blatt Buch-Manuskript. Maler und Zeichner in München, 1882 geboren in Mainz, Bruder von Emil Preetorius, Illustrator. 1 Blatt Inhaltsverzeichnis: Reihenfolge I u. II (14 Titel) Die beiden letzten fehlen. Auf Karton geklebte Karte verso Text. Danach 12 Blatt große Aquarelle teils mit Bleistift und Grisaille. Gefolgt von 2 farbigen Aquarellen mit Text. Zusätzlich 1 farbiges Blatt unter Passepartout. Folge I u. II mit Seidenpapier geschützt. Insgesamt 15 Kartonblätter mit Original-Zeichnungen Zustand: leichte Gebrauchsspuren BN2082218gs1

      [Bookseller: Fa. SURAT, Internet Antiquariat]
 33.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Catalogus bibliothecae Schaezlerianae bipartitus tum secundum auctorum nomina, ordine alphabetico digesta, tum secundum rerum materias dispositas. Conscriptus anno Dni 1875 per [...] Hermann Jos. Esser. Dt. Handschrift auf Papier.

      4. 67 nn. Bll. (das letzte leer). - Angeb. - Die nachstehend verzeichneten bücher wurden am 15. Januar 1882 von [...] Thomas Esser [...] vor dessen feierlichen profess dem [...] Herrn P. Fr. Andreas Frühwirth [...] als ergänzung der Schäzlerschen bibliothek [...] übergeben. Dt. Handschrift auf Papier. 22 nn. Bll., HLwd. d. Zt. Der aus Augsburg stammende kath. Theologe Konstantin Freiherr von Schaezler (1827-1880), dessen Bibliothek hier katalogisiert wurde, war ein Vertreter des Neuthomismus und der Neuscholastik und war Berater beim Ersten Vatikanischen Konzil in Rom. Er übersiedelte 1873 ganz nach Rom, wo er seit 1874 als Konsultor des heiligen Offiziums und anderer römischer Kongregationen tätig war. - Der Verfasser des Kataloges ist der aus Aachen stammende Hermann Joseph Thomas Esser (18501926). [...] Als Kaplan während des Kulturkampfes mehrmals mit Geldstrafen und Gefängnis gebüßt, zog er nach Rom und vertiefte sich in Theologie und Kirchenrecht. 1878 Dominikaner zu Graz, oblag er der Seelsorge und Schriftstellerei, lehrte zunächst im Orden, 1887-91 im Maynooth College (Irland), Kirchenrecht 1891-94 zu Freiburg (Schweiz) und dann an der Sankt Thomashochschule zu Rom. Wegen seiner Sprachkenntnisse, klaren und aufrechten Art, vielseitigen Bildung und Erfahrung in den Dienst kirchlicher Stellen gezogen, galt er in deutschen und kurialen Kreisen Roms als angesehene Persönlichkeit [...]. Den Index librorum prohibitorum bearbeitete er neu [...]. Mitglied mehrerer päpstlicher Behörden und der Kommission zur Kodifizierung des Kirchenrechts, einflußreich bei Pius X., wurde er 1917 nach Aufhebung der Indexkongregation durch Benedikt XV. zum Titularbischof von Sinide ernannt und in Rom durch Kardinal Andreas Frühwirt konsekriert [...] (NDB IV, 658). - Einband stark berieben u. bestoßen sowie an den Ecken geknickt. Vorderdeckel m. Bibl.-Schild. Buchblock etw. gelockert. Gestempelt. Hinteres Vorsatzblatt lädiert. Rechte untere Ecke durchg. etw. fingerfleckig. -

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 34.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Das Alte Constanz , Stadt und Diöcese in Schrift & Stift dargestellt , !! 8 Hefte aus den 1881 / 1882 / 1883 Blätter für Geschichte, Sage , Kunst und Kunstahndwerk, Naturschönheiten der Stadt und Diöcese. Organ des Münsterbauvereins . Redigirt von F. Schober

      Gesamt ca. 167 Seiten + Tafelanhang , in Heft 2 und 3 1882 , Interrimseinband , Vorhanden sind:( Heft I , erster Jahrgang 1881 / Heft II, 1881 / Heft III , 1881 / Heft 4 , 1881 ) / ( Heft I , 2. Jahrgang 1882 / Heft 2 und 3 (in einem Heft) II. Jahrgang 1882 / Heft 4 , 1882 ) (Heft I , 3. Jahrgang 1883 ) Alle Hefte im original Papiereinband, teilweise mit Feuchterändern, etwas nachgebräunt,lichtrandig,berieben , bestossen , teilw. etwas angeschmutzt, Interrimseinbände vorhanden aber teilweise in restaurierungsbedürftigem Zustand , 5-1 !!8Bd.!!

      [Bookseller: Antiquariat Peda]
 35.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Currency, or the fundamental principles of monetary science, postulated, explained, and applied.

      New York: G. P. Putnam's Sons,, 1882. Octavo. Original brown sand-grain cloth, spine lettered and decorated in gilt, boards with two line blind rule border, dark brown endpapers. Minor nicks to spine ends, light dampstaining to outer edges of endpapers, front joint starting but still holding firm. A very good copy of this scarce title. First edition of the author's major work on monetary policy. Published posthumously with a prefatory memoir by the author's brother, Currency is a confident treatise on monetary theory, conversant with the best of contemporary economic thought, written by the Canadian-born Hugh Bowlby Willson (1813?1880), proposing a plan for monetary union between the United States, Great Britain, France, Italy, Belgium and Switzerland and giving a monetary (as well as an anti-protectionist) explanation of the business cycle. In a closely reasoned analysis, Willson attributes depressions in large measure to bank-financed excessive growth, the creation of "capital, largely fictitious, drawn from bills discounted." Willson was "deeply involved in the postwar 'Greenback' controversy in the United States. In a number of pamphlets and in testimony before a congressional committee in 1879, he argued strongly that notes issued by the state should be the permanent and exclusive circulating medium. He suggested the creation of a currency board to control the issue of paper money and proposed that the amount of paper money should be related to the volume of business transactions in the country" (R. Warren James and John S. Moir in Dictionary of Canadian Biography). Willson was a man of wide interests: a railroad builder, ship designer, and newspaper man, founder of the Canadian Independent in 1849 (which, pace its name, proposed annexation of Canada to the United States). Many of Willson's theories heralded monetary reforms which would take place after his death.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 36.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Marusia-San.

      8 (22,5x19cm). With 8 illustr., 24 p., original wrappers designed by Burliuk. First Edition. - Russian text (some descriptions in English). - Contents a colection of photographed paintings and poems by the painter and poet David Burliuk (1882-1967), the "Father of Russian Futurism". The collection is named after Burliuk's wife, Marusia. Cover slightly browned and worn. Pages partly foxed and slightly torn along the margins.

      [Bookseller: erlesenes Antiquariat und Buchhandlung]
 37.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Kurzer gynaekologischer Struwelpeter.

      Nach den neuseten Forschungen zusammmengestellt von C.H.S, das ist Carl Heinrich Stratz. Mit 12 in den Text gedruckten Illustrationen. Zum ersten Male veröffentlicht zum Leipziger Klinischen Vogelschießen am 29. Juli 1882. - Der Autor war Arzt und hat auf derbe Weise Komplikationen und Fehlbildungen von Kindern bei der Geburt (insgesamt 12 Geschichten) nach Art des Struwwelpeters beschrieben. -Umschlag angerändert mit 2 sehr kleinen Fehlstellen, innen gut. Nur Titelblatt und letzte Seite (Verlagsanzeigen) papierbedingt leicht gebräunt. Sehr selten ! Siehe Fotos. MwSt 7% Wenn Sie weitere Bilder wünschen, schreiben Sie uns eine Email, wir schicken Ihnen dann die gewünschten Motive zu.

      [Bookseller: BerlinAntiquariat]
 38.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Esquisses pittoresques sur le département de l'Indre. Dessins par Isidore Meyer.

      Châteauroux, Aupetit, 1882. in-4, 1f.-IXpp.-428pp.- 40 planches, carte de format double. Relié demi-chagrin rouge à coins, dos à nerfs, caissons ornés de palmettes et fleurettes répétées, tête or, ébarbé. (Reliure de l'époque). Seconde édition, la première avait paru en 1854. Ce bel ouvrage est abondamment illustré : planches lithographiées sur fond teinté ; nombreuses petites vignettes encadrant chaque titre courant, montrant églises, villages, châteaux et blasons ; chaque page de texte est comprise dans un encadrement de motifs floraux ou historiés. (Saffroy II, 18057aa). - Exemplaire bien relié, quelques petites rousseurs très claires sur les premiers et les derniers feuillets.

      [Bookseller: Librairie Devaux]
 39.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Memoires du Marquis de Sourches. Sur le Regne de Louis XIV. Vol. 1-13 (Septembre 1681 - Decembre 1712). [13 Vols.].

      6008 S. Half-leather Printed: 1882-1892. Slightly brownish paper.Guter Zustand/ Good Cover shows mild wear.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Haker GmbH & Co. KG]
 40.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Two on a Tower. A Romance. In Three Volumes

      Sampson Low, Marston, Searle & Rivington 1882 - 1st ed. Three volumes. 12mo. Publisher's cloth with blind stamped device on front cover and gilt spine titles. Near Fine, small wear spot at head of Volume One. The end papers are uniformly tanned and look to have been added over the original pale yellow end papers, tiny bit of foxing to title page of Volume One otherwise a beautiful set. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: JOSEPH NATALE - BOOKS]
 41.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        History of The Campaign For The Conquest of Canada in 1776 : from the death of Montgomery to the retreat of the British Army Under Guy Carleton

      Philadelphia: Porter & Coates, 1882. VG, slight wear to upper front outer hinge leather. A superb copy otherwise. Full leather, 5 raised bands, all edges gilt, velveteen endpapers with elaborate gilt stamping inside both covers. xiv, 234 pp., extra-illustrated with approximately 60 plates including 8 from Murray's History and several 18th Century engravings of Washington. On spine: Conquest of Canada. Noteworthy for so many reasons, this copy also has the etched bookplate of Z.T. Hollingsworth (Zachary Taylor, 1848-1925) as well as the leather bookplate of Valentine Hollingsworth (his son). The Hollingsworth Family is steeped in the historical narratives of the Brandywine Valley. ZT was an avid book collector and autograph collector. This particular volume is luxuriously bound by F.P. Hathaway, Binder, of Boston with his mark.

      [Bookseller: Mullen Books, Inc. ABAA / ILAB ]
 42.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Die Wende der Philosophie. Sonderabdruck aus: Erkenntnis. Zugleich Annalen der Philosophie.

      1. Band, Heft 1, Band IX. gr.-8. S. 4-11 OBrosch. Mit eh. Widmung d. Verf. am Vorsatz. Nicht im Handel. Vom Verfasser überreicht. - Moritz Schlick (1882-1936 Wien), Begründer des "Wiener Kreises", Philosoph. Neopositivist, ab 1922 Universitätsprofessor in Wien. Lieblingsschüler von M. Planck, bei dem er 1904 dissertierte. Befreundet mit A. Einstein, dessen Relativitätstheorie er erstmals in die Philosophie übertrug. Befasste sich vor allem mit Fragen von Erkenntnis, Wahrheit, Logik und Mathematik. Philosophie war für ihn die logische Erklärung von Begriffen. Von einem psychopathischen Schüler in der Wiener Universität erschossen. (vgl. Öst.-Lex.)

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 43.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        The History of Freemasonry. Volume I, II and III [cmpl.]. Its Antiquities, Symbols, Constitutions, Customs, Etc. Emracing an Investigation of the Records of the Organisation of the Fraternity in England, Scotland, Ireland, British Colonies, France, Germany, and the United States. Derived from Official Sources.

      [8], 504 p., with 16 plates / [4], 502 p., with 17 plates (2 coloured) / [4], 502 p., with 16 plates and 6 charts (3 folded), 4, Gilt illus. O-Halfleather (red) with gilt edging (3 Vols.) Wolfstieg 4032,2 Ackermann V/139 (6 Vol.-Edition). - The work was almost the same time (1882-1887) also published in 6 blue Volumes with obviously the same pages. Vol. III with general Index for all. The plates mostly show portraits. - From the contents: The Ancient Mysteries The Stonemasons (Steinmetzen) of Germany The Craft Guilds (Corps dÉtat) of France Mediaeval Operative Masonry Masons Marks Apocryphal Manuscripts / Early British Freemasonry (Masonic Tradition, Cabbala, Mysticism, Ashmole, "Old Charges", Gothic Traditions etc.) History of the Grand Lodge of England Freemasonry in York / History of the Grand Lodges of Ireland Freemasonry in the German Empire Freemasonry in Southern Europa (e.g. Austria, Spain, Greece, Turkey, Roumania) Freemasonry in Asia, Africe, West Indies, Maxico, Australasia, Oceania The Dominion of Canada, and Newfoundland. - Robert Freke Gould (1836-1915) was one of the founders of the Quatuor Coronati Lodge, the present volumes are a reference work for the history of the freemasons with scientific demand. - Covers knocked, rubbed and dirty Vol.I with owners note by "Charles Edward Robert Alexander Irvine" all with small stamp pages with minor foxing, otherwise very good.

      [Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange]
 44.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        The Book of the Thousand Nights and One Night: Together with Tales from the Arabic. Now first completely done into English prose and verse, from the original Arabic. In nine volumes [Complete]. Together With Tales from the Arabic of the Breslau and Calcutta (1814-18) in three volumes (complete).

      Nine volumes (complete) published by private subscription - each bound in vellum. Limited to 500 copies (this #222). Each volume holds the bookplate of William Morris (in fact this was a bookplate created by his executors to demonstrate provenance on the dispersal of his collection). There are also pencil annotations from Tregasis to volume 1. Over the top of this has been laid the bookplate of Henry Andrade Harben. Together with the three volumes (complete) of Tales from the Arabic of the Breslau and Calcutta. (These three do not have the Morris labels). For private subscription but no limitation. [Total 12 Volumes]/on the death of William Morris, his executors sold his collection to Richard Bennett, of Pendleton near Manchester. Bennett selected 31 manuscripts and 239 printed books from the Morris collection and put the rest up for auction at Sotheby's in December 1898.. This work was sold to Richard Bennett, who sold it, via Sotheby's (1898, lot 13) (part; sold to Tregaskis for £10 15s.)

      [Bookseller: Harrison-Hiett Rare Books]
 45.   Check availability:     PBFA     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.