viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1882

        Muhammed in Medina. Das ist Vakidi's Kitab alMaghazi in verkürzter deutscher Wiedergabe.

      Berlin, G. Reimer, 1882.. 472 Seiten. Original-Interimsbroschur mit gestempeltem Titel auf Vorderdeckel. Gr.8°. Noch unaufgeschnitten, erste Lage lose, Deckel etwas gebräunt, schwacher handschr. Titel auf Rücken. Text fleckenlos sauber.***Seltene Veröffentlichung des Theologen und Begründers der modernen Bibelkritik Julius Wellhausen (1844 - 1918). 'Was ich hier vorlege, ist die Reproduktion eines der ältesten arbischen Geschichtswerke, des Buches der Feldzüge des Boten Gottes, verfasst von dem Mediner Abu 'Abdallah muxammad b. 'Umar b. Vaqid, dem unter dem Namen Vakidi bekannten und berühmten Traditionssammler.' (Vorrede). - Vakidi, auch al-Waqidi, der bis 823 in Bagdad wirkte, legte mit diesem Werk die wichtigste Arbeit über Mohammeds Feldzüge vor. Gesamte Buchbeschreibung © Antiquariat Ralf Eigl. Reise. Reisen. Orient. Islam. Mohammed. Orientalistik. Middle East. Travel. Exploration..

      [Bookseller: Versandantiquariat Ralf Eigl]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesammelte Abhandlungen. Mit einem Nachtrag, hrsg. von Ludwig Boltzmann.

      Leipzig, Johann Ambrosius Barth, 1882-91.. 8vo. VIII, 641 S., VI, 137 S. Mit Portrait und zwei lithographierten Tafeln sowie einer Tafel im Nachtrag. Originaler zeitgenössischer Ganzleinenband mit goldgeprägtem Rücken. (kl. St.a.Tbrückseite, schöner unbeschnittener Zustand).. Erste Ausgabe der gesammelten Abhandlungen, mit dem seltenen Nachtragsband von Boltzmann! - Kirchhoff (1824-1887) schuf mit seinen Entdeckungen und theoretischen Modellen Grundlagen der Elektrotechnik (Kirchhoffsche Regeln), der Astronomie (Erklärung der sog. Fraunhoferlinie) und der Quantenphysik (Kirchhoffsches Strahlungsgesetz). Er beschäftigte sich auch mit der sog. Plattentheorie (Piola-Kirchhoff-Spannungssensor, Kirchhoff-Love-Hypothese, Kirchhoff-Platten). Ludwig Boltzmann (1844-1906), selbst ein bedeutender Pionier der Thermodynamik, ehrte den genialen Kollegen mit der Herausgabe der beiden Bände, dessen erster Band noch zu Lebzeiten Kirchhoffs erschien.

      [Bookseller: Antiquariat + Verlag Klaus Breinlich]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Life of George Cruikshank in Two Epochs, The

      , 1882. 1882. first edition. The Standard Authority For Over A CenturyExtra-Illustrated and Handsomely Bound[CRUIKSHANK, George]. JERROLD, Blanchard. The Life of George Cruikshank in Two Epochs. With Numerous Illustrations. In Two Volumes. London: Chatto and Windus, 1882. First edition, an extra-illustrated copy. Two octavo volumes (7 1/4 x 4 3/4 in; 184 x 120 mm). xvi, 284; viii, 280 pp. Eighty-four black and white illustrations. Extra-illustrated with over fifty George Cruikshank plates from other sources, including twenty-eight hand-colored, of which eight are double-page. Uniformly and handsomely bound in early twentieth century full crimson crushed morocco (unsigned but likely by Riviére and Son) with Cruikshank figures in gilt and arabesque lines in blind. Gilt-rolled board edges. Broad turn-ins with gilt fillets. Top edge gilt. A very fine set."Jerrold's two volumes reigned for over a century as the standard authority" (Patten), until Patten's definitive two-volume biography, George Cruikshank's Life, Times, and Art (1996).Blanchard Jerrold (1826–1884), journalist and playwright, was acquainted with Cruikshank through his father, Douglas, a friend of Cruikshank and also a journalist and playwright. "In London Jerrold belonged to a set of young bohemian journalists, miscellaneous writers, and general bons viveurs, including George Augustus Sala, Peter Cunningham, and two of Dickens's younger brothers, that met to dine ‘three or four nights a week at certain favourite restaurants’ (G. A. Sala, Life and Adventures, 1, 1895, 441)" (DNB). He succeeded his father as editor of Lloyd's Weekly Newspaper, a job he held for the rest of his life.

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc.]
 3.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Paris . Monuments eleves par la ville 1850 - 1880. Troisieme Volume: Edifices consacrees aux Beaux-Arts. [Und:] Edifices religieux. (2 Teile, cplt.).

      Paris, A. Morel, 1882 / 1883. 2° (45 x 32 cm), 2 Titelbl., 24 S. Text m. Textabb., 23 Taf.; 1 Titelbl., 27 S. Text m. Textabb., 57 Taf., Lose Doppelbl. Text u. Taf. in Priv.-HLwd.-Mappe, Wenige Taf. etw. staubrandig u. randknittrig, sonst tadellos. Preis in CHF: 660. Jeweils EA. Grundrisse, Ansichten u. Gebäudeschnitte in Stahlstich zu: Theatre du Chatelet, Theatre-Lyrique, Theatre de la Gaite, Theatre du Vaudeville, Musee Carnavalet, Pavillon d'Exposition de la Ville de Paris sowie zu den Kirchen Saint-Jean-Baptiste de Belleville, Saint- Bernard, Saint- Augustin, de la Trinite, Saint Francois-Xavier, Notre-Dame de la Croix a Menilmontant, Saint-Pierre de Montrouge, Saint-Ambroise, Saint-Joseph, Notre-Dame-des-Champs, Notre-Dame D'Auteuil, Presbytere de l'Eglise Saint-Nicolas-du-Chardonnet, Prebytere de l'Eglise de la Trinite, Temple Protestant de Grenelle, Synagogue Rue des Tournelles, Synagogue Rue de la Victoire.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zusammengestellt wahrscheinlich von Georg und Hans Laehr (später Irrenanstalt Schweizerhof, bei Berlin), im Umkreis der Studentverbindung Makaria Bonn zwischen 1882 - ca. 1888: 83 Fotographien (Carte des Visits bzw. Cabinettphotographien) zum größtenteil auf der Rückseite beschriftet, datiert und gewidmet; darunter Prof. Ribbert, Hoppe-Seyler, Barth, Gustav Angelbis, Hugo Spatz (?) u.a. sowie eine Ansicht des Hauptraumes der Studentenverbindung, mehrere Gruppenporträts.

      Bonn u.a., -, 1882 - 1888.. o. Pag. [16 Bll.] OLd. mit aufgemalten Verbindungswappen und Originalschließe.. Ebd. etw. berieben, leichte Gbrsp. - Anschauliches Bespiel des Wirkens einer Studentenverbindung des späten 19. Jahrhunderts.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Erz-Herzogthum Kärndten.

      Rudolfswert, J. Krajec, 1882.. 2. unveränderte Aufl. 30 x 22 cm. 3 Bl., X, 110 S. Mit 2 lithographierten Titeln und einem Frontispiz, sowie 227 Lithographien und 1 mehrf. gefalt. großen Ansicht. OHLdr. mit reicher Gold- und Blindprägung.. Nebehay-Wagner Bd. 3, S. 332. - Lithographierter Nachdruck der erweiterten 2. Ausgabe von 1688. - Einband gering berieben. Durchgehend etwas fleckig.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        RESOURCES OF BUTTE COUNTY, CALIFORNIA; CAPABILITY OF THE REGION CONTIGUOUS TO OROVILLE, THE COUNTY SEAT, FOR THE PRODUCTION OF SEMI-TROPIC FRUITS

      Oroville, Ca.: The Weekly Mercury, 1882.. Oroville, Ca.: The Weekly Mercury, 1882.. [2],6,[4]pp., advertisements of verso of front wrapper and both sides of rear wrapper. Text printed in double columns. Tall octavo. Original printed salmon-colored wrappers. Small stain in lower edge of front wrapper, small chip in lower foredge of same, else fine. A rare, early promotional for Butte County, emphasizing its potential as a fruit growing region. The text is an address by Jesse Wood, superintendent of schools, to the Butte County Teachers' Institute. He focuses on the agricultural potential of the county, its plentiful natural irrigation, and the variety of fruits that could be grown, but also emphasizes the pleasant quality of life in the region. The attractive advertisements, which show off the typesetting abilities of THE WEEKLY MERCURY, are for Oroville businesses. Not in the catalogue of the Norris collection, which was so strong in California local history, nor in Cowan, who lists only a later work by Wood on the same subject. OCLC locates two copies (under differing title entries), at the Bancroft Library and the California State Library. Rare. ROCQ 1367. OCLC 58938608, 21703493. COWAN, p.692 (ref).

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 7.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Descriptive Guide tu the Adirondacks, and Hand-Book of Travel.

      Syracuse Watson Gill 1882. Saratoga, Springs, Schroon Lake, Lakes Luzerne, George and Champlain, The Ausable Chasm, The Thousand Islands, Massena Springs an Trenton Falls. Tenth Editions. Ln. 251 S. mit 41 Abbildungen + 1 Karte. 8°. Etwas bestoßen, einige handschriftliche Randbemerkungen, auf Vorsatz: Leonard Weber 136 W 34 NY.

      [Bookseller: Versandantiquariat Wenzel]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Adolf Stieler's Handatlas über alle Theile der Erde und über das Weltgebäude

      Justus Perhtes, Gotha, 1882,. ? S., Mit 95 kolorierten Stahlstichkarten, gestochener Titel, Höhe 40cm, Halbleder, Folio, goldgeprägt Titel und Rücken mit Schmuckornamenten., Ecken und Kanten bestoßen, Seiten altersbedingt gebräunt und fleckig. Wurde schon geklebt,gut erhaltenes Exemplar..

      [Bookseller: Versandhandel für Sammler]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Salaminia (Cyprus) the history, treasures, & antiquities of Salamis in the island of Cyprus. Dedica autografa dell'autore. Siged by author

      Trubner London 1882 Prima edizione. Con dedica autografa dell'autore Coloured lithograph frontispiece, upwards of seven hundred illustrations and a map of Cyprus Piena pelle con titoli e fregiincisi in oroa ai piatti e al dorso Tagli in oro (26X18) pp. XLVIII - 329 Generici segni del tempo alla copertina Foxing diffuso prevalentemente nella prima e nell'ultima parte del volume. Video disponibile su http://www.youtube.com/watch?v=7kIGTuqghjk

      [Bookseller: Libreria Menabò]
 10.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Kur- und Seebad-Anstalt WALDHAUS FLIMS. Foto-Album mit 8 Original-Fotografien; Albumin-Abzügen (1882 - 1883). Chur und Sankt Moritz, Eigenverlag. Bildformat jeweils 19,3 x 25,5 cm. Auf Karton mit umlaufender Tonplatte montiert, jeweils bezeichnet. In reich geschmücktem Orig.-Leinen-Album, Gold- und Schwarzprägung. - Album etwas angestaubt; Kartons leicht gebräunt mit vereinzelt leichter Benutzungsspur; schön erhalten. - Die Fotografien in der Album-Folge: Dorf Flims mit Flimser Stein / Kurhaus mit Villa Belmont, Südseite / Kurhaus Nordseite / Kurhaus gegen die Poststrasse (mit bevölkerter Parkanlage mit künstlichem Wasserfall / Villa Belmont beim Kurhaus / Villa Belmont Nordseite / Cauma See und Kurhaus / Cauma See und Bade-Anstalt. - Rarissima; im Handel wie in Buch- und Bild-Archiven nicht nachweisbar! - Der Betrieb des "Waldhaus Flims" begann 1869 und wird bis heute fortgeführt, es nennt sich jetzt "Waldhaus Flims Mountain Resort AG". Es ist eines der "Leading Hotels of the World". Die mehrfach abgebildete Villa Belmont wurde 1881 als Depandence erbaut. - Vollständiges Album. - Siehe die ABBILDUNG.

      . .

      [Bookseller: FOTO-ANTIQUARIAT FAHL]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Henry Bischoff 1882-1951.

      . Lausanne, Editions du Veseau. 32 x 23 cm. 104 S. mit zahlr. reproduktionen seiner Holzschnitte (davon 4 kol.) und 1 Extra Suite mit 5 Orig.-Holzschnitten auf Chine, 1 Orig.-Aquarell in Passepartout. OKt. Kupferfarbener Orig.-Umschlag. In farb. Orig.-Halbpergament Schachtel. Edition originale. Tirage de tete. Nr. VI von 12 Exemplaren sur grand velin d'Arches teinte, numerotees de I a XII a la presse et nominatis comportant un dessin original, et cinq epreuves sur chine de bois originaux sous emboitage special. Unaufgeschnitten. Sehr gutes Exemplar. As new. -CHF 1200.00.

      [Bookseller: Antiquariat Fatzer]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Brehms Thierleben. Allgemeine Kunde des Thierreichs. (Erste Abtheilung - Vierte Abtheilung) Brehms Thierleben. Kolorirte Ausgabe. Erster - Zehnter Band

      Bibliographisches Institut, Leipzig, 1882-1884. 2. umgearbeitete und vermehrte Auflage, , Bei allen Bänden: Privater Einband in sehr gutem Zustand, Farbschnitt, Bindung fest, Papier altersbedingt teilweise fleckig, keine Textanstreichungen, Goldprägung auf dem Buchrücken. Handschriftlicher Besitzervermerk auf dem Schmutztitel bei Band 4. , Zustand: befriedigend. 10 Bände komplett. Text in Frakturschrift. Erste Abtheilung (Band 1-3): Säugethiere. Zweite Abtheilung (Band 1-3): Vögel. Dritte Abtheilung (Band 1 und 2): Kriechthiere, Lurche und Fische. Vierte Abtheilung (Band 1 und 2): Wirbellose Thiere. XIV. Seiten + 706 Seiten + XII. Seiten + 628 Seiten + XII. Seiten + 756 Seiten + XIV. Seiten + 754 Seiten + XVI. Seiten + 699 Seiten + XIV. Seiten + 671 Seiten + XIV. Seiten + 673 Seiten + XVI. Seiten + 426 Seiten + XXX. Seiten + 711 Seiten + XXVI. Seiten + 582 Seiten.

      [Bookseller: Antiquariat Weinbrenner - Der Bücherhof]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammlung der wichtigsten europäischen Nutzhölzer in charakteristischen Schnitten.

      Brünn, Burkart, 1882.. 40 Tafeln mit je drei in Fenstern montierten Original-Holzmustern. Original-Halbleinen-Mappe, 24 x 18 cm.. Seltener Musterkatalog mit originalen Holzmustern. - Mappe berieben und bestoßen, Rücken und die Innenlaschen erneuert. Die hauchdünnen Holzmusterschnitte sehr gut erhalten, nur einige wenige mit kleinem Einriss. - Catalogue of the major European timber with 120 razor-thin samples of original wood.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Kgl. Wasserbauinspektion Frankfurt a.M. Akten betreffend die Mainbrücken (gestrichen: und Fähre) bei Offenbach. Band 1" (vorgedruckter und handschriftlich ergänzter Deckeltitel).

      Offenbach, Frankfurt am Main u.a. 1882-1929.. (36 x 23 cm). 319 mit Kopierstift nummerierte Aktenseiten (statt recte 325, gezählt 322). Verschiedene deutsche Handschriften meist in Feder oder Manuldruck, ferner Typoskripte oder Durchschläge. Mitgezählt 9 mehrfach gefaltete Pläne in kolorierter Federzeichnung (5) und verschiedenen Drucktechniken (4, davon 1 doppelt). Unter originalen Aktendeckeln geheftet.. Die Straßenbrücke über den Main zwischen Offenbach-Kaiserstraße und Frankfurt-Fechenheim wurde im Zuge der Industrialisierung 1885-87 von Philipp Holzmann & Cie. erbaut. Laut vorgeheftetem handschriftlichen Index enthält das vorliegende Faszikel die Brückenakten der Wasserbauinspektion Frankfurt bis Ende 1929; die Akten bis zum Abriss und Neubau 1933/34 wurden in einem nicht vorliegenden Band 2 gesammelt. Die offizielle Zählung überspringt drei Aktenseiten, für die Seiten 271-274 ist die Entnahme zeitgenössisch vermerkt, die beiden ersten Seiten (laut Eröffnungsvermerk am Deckel vom 15. Dezember 1882) sind verlustig. - Der Band setzt am 20.12.1882 mit einem Schreiben des Großherzogl. Kreisbauamtes Offenbach an die Kgl. Bauinspektion Hanau zum Bauvorhaben ein. Es folgt der in Manuldruck vervielfältigte Bauvertrag zwischen der preußischen und hessischen Regierung einerseits, und Philipp Holzmann andererseits. Das Dokument vom 30.12.1883 umfasst 44 S. einschließlich aller Details zu Ausführung und Kosten der Brücke. Die Akten bis 1887 enthalten Korrespondenz (teils in Entwürfen) zum Bau sowie zur Mainregulierung, zu dieser u.a. eine Massen-Berechnung. 1891 ist ein lithographierter Faltplan der Offenbacher Zuwegung abgeheftet, ferner eine (mit Bildverlust durchgerissene) Weißkopie der Pläne zur Entwässerungs- und Treppenanlage der Brücke. - Die Jahre bis 1893 dokumentieren die geplante Anlage eines zusätzlichen eisernen Fußsteges über den Main beim Isenburger Schloss. Hierzu liegt ein umfangreicher Erläuterungsbericht von Holzmanns Oberingenieur W. Lauter in zwei Versionen vor, mit fünf mehrfach gefalteten kolorierten Federzeichnungen auf gelblichem Konzeptpapier. Die ebenfalls von Lauter abgezeichneten Pläne zeigen eine Totalansicht im Profil, Lage und Längenprofil, Strompfeiler sowie linkes und rechtes Widerlager. Das Vorhaben scheiterte jedoch am Anspruch der Länder auf das Brückengeld und so blieb die alte Seilfähre weiter in Betrieb. - Ab 1902 werden strittige Forderungen zum Brückengeld geregelt. Die Jahre 1922-29 enthalten vor allem Rechnungen für Unterhalt und Beleuchtung der Offenbacher Straßenbrücke; hierzu ein bereits 1907 gedruckter und gefalteter Profilquerschnitt der Brücke. 1928 wurde ein "Heberhaus" für den Einnehmer der Brückengelder errichtet. - Die Aktendeckel stark berieben, bestoßen und mit Ausbrüchen an Rücken und Rändern. Heftung zu Beginn defekt, die ersten Akten lose und mit Randläsuren, besonders der etwas überformatige Bauvertrag. Sonst ordentlich erhalten

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Herbstabend (bei Emden in Ostfriesland)" originales Ölgemälde auf Malpappe ca. 34x44cm; rechts unten signiert und bezeichnet "München"; rückseitig betitelt, bezeichnet und datiert "1921" [Maße im dekorativen Rahmen 46x55cm.]

      . Als Sohn eines königlichen Hofbuchhalters wuchs Julius Schrag in seiner Geburtsstadt auf. Hier erhielt er frühe künstlerische Anregungen in den Ateliers von Lorenz Ritter, der ihm ersten Malunterricht erteilte, und Max Ebersberger. Am 18. April 1882, also bereits im Alter von 17 Jahren, begann er sein Studium an der Akademie der Bildenden Künste zu München in der Naturklasse bei J. L. Raab. Zudem wurde er Schüler von Wilhelm von Diez, Wilhelm von Lindenschmit und H. Zügel im Kreise seiner Mitschüler Maximilian Dasio, Wilhelm Herder und Max Slevogt, der 1884 als Sechzehnjähriger zu W. von Diez kam. Zu Beginn seines freien Schaffens malte Schrag gern in Franken und Tirol.Ein besonders starker Einfluß ging von der niederländischen Malerei auf ihn aus. Bereits auf der internationalen Kunstausstellung in München im Jahre 1888 hatten holländische Meister ihn fasziniert. Die Arbeiten der Gebrüder Maris, Mauve und Albert Neuhaus weckten in ihm die Sehnsucht nach der holländischen und friesischen Landschaft. Aber erst 1903 erfüllte sich sein sehnlichster Wunsch, Holland sehen und erleben zu dürfen. Er malte in Amsterdam, Volendam und Monnikendam an der Zuidersee. 1905 wurde sein Gemälde einer niederländischen Landschaft in Salzburg mit der silbernen österreichischen Staatsmedaille ausgezeichnet.Von dieser ersten Begegnung an ließ den Maler die Atmosphäre der niederländischen wie auch der flandrischen Landschaft nicht mehr los. Immer wieder suchte er sie auf und malte in Brügge, Mol und Nieuport, in Heeze (bei Eindhoven), Edam, Hoorn und Amsterdam. Für sein "Flämisches Interieur" erhielt Schrag anläßlich der 10. Internationalen Kunstausstellung in München im Jahre 1909 die Goldene Medaille. 1911 hielt sich der Maler für ein halbes Jahr in Paris auf, und während des Ersten Weltkriegs malte er in Lüneburg, Lübeck, Wismar, Stralsund und Danzig. Sein in Stralsund entstandenes Bild "Sonniger Hausflur" (Städtische Galerie München) wurde 1922 in Salzburg mit der goldenen österreichischen Staatsmedaille ausgezeichnet.Von 1920 an entdeckte Schrag die Schönheiten der ostfriesischen Landschaft. Fast für ein Vierteljahrhundert suchte er jedes Jahr Ostfriesland auf und malte in Emden, Greetsiel, Accumersiel, Carolinensiel und in den Fischerdörfern an der Unterems, vor allem in Ditzum und Jemgum, oft zusammen mit den ostfriesischen Malern Jaques Roskamp und Georg Warring. Schrags Atelier in der Münchner Kaulbachstraße glich über viele Jahre einer Sammlung holländischer und ostfriesischer Gemälde. Schrag, der als Meister der Farbe und des Innenraums gilt, hat die herbe Schönheit der ostfriesischen Landschaft mit der Leuchtkraft des hohen Himmels in feinen, meist kleinformatigen Stimmungsbildern dargestellt. Dabei entstanden Arbeiten in tiefer, satter Tonigkeit voll gediegener Poesie. Er liebte die freien Horizonte der weiten Landschaft, die feinen Linien der Kanäle und Ufer wie den stillen Ernst der friesischen Höfe. Seine ausgewogenen Farben sind bei aller Strahlkraft nie grell und aufdringlich. Entsprechend strömen seine holländischen und friesischen Interieurs eine tiefe Ruhe aus. Besonders großartig ist Schrag in der Schilderung des Lichtspiels in geschlossenen Räumen. Man könnte ihn, obgleich er den Ismen nicht zugerechnet werden mochte, einen Impressionisten nennen, der den Wandel zur Moderne nicht mitvollziehen wollte. Auch als Zeichner war Julius Schrag ein Meister von Rang, zumal selbst die Sattheit der Bleistiftführung an die Plastizität seiner Gemälde erinnert.Neben vielen Ehrungen - 1926 erhielt er den Professorentitel - wurden dem Maler glänzende Kritiken überall in Deutschland wie im Ausland zuteil. Werke Schrags befinden sich in vielen Museen des In- und Auslandes, in München, Nürnberg, Emden, Lübeck, Hannover, Kulmbach und Zwickau sowie in vielen Privatsammlungen. [aus: Biographisches Lexikon für Ostfriesland].

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Expedition nach den Seeen (sic!) von Central-Afrika in den Jahren 1878 bis 1880, im Auftrage der Königlichen Britischen Geographischen Gesellschaft.

      Jena, Costenoble, 1882.. 2 Teile in 1 Band. XI, 239; 248 S. Mit 2 gef. Karten. Leinenband der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel. Gr.8°. Ob. Kapital ein wenig bestoßen. Schwacher St. und winzige Nr. auf Titel. Ein sehr gutes, sauberes Exemplar !***Bedeutendes Werk über die zentralafrikanischen Seen! - Thomson 'begleitete 1879 Keith Johnston auf seiner Reise zwischen dem Kingani und Lufidschi nach dem Nordende des Nyassasees, übernahm nach dessen ... Tode die weitere Leitung durch das Land der räuberischen Mawiti und das Gebiet Uhehe nördlich vom Nyassa und erreichte im Oktober 1870 bei Bambe das Südende des Tanganjikasees.' (Embacher). Schließlich zog er an der 'Ostseite des Sees bis zur Mündung des Kilambo und von hier über Kapufi nach Unianiembe und zur Küste. Auf dieser Tour bestimmte er auch die zweifelhafte Lage des Hikawa- (Likawa-)Sees. Er hat keinen seiner 150 Träger...verloren und ist überall ohne Blutvergießen durchgekommen.' (Embacher). - Ibrahim-Hilmy II, 285, Hess/Coger 446, Embacher 285. Gesamte Buchbeschreibung © Antiquariat Ralf Eigl. [SW: Geographie, Reisen, Expeditionen, wf. Völkerkunde. Ethnographie. Zentralafrika. Ostafrika. Afrika. Travel. Reise. Exploration.].

      [Bookseller: Versandantiquariat Ralf Eigl]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die neue illustrirte Familien Bibel für häusliche Erbauung und Belehrung, enthaltend das Alte und Neue Testament mit der Concordanz und Randparallelen. ...

      Philadelphia: Holman & Co., 1882.. VIII, 5 nn Bl., S. 33 - 48, S. 17 - 32, S. 97 - 128, 96 S. (Populäres Wörterbuch der Bibel), 1 Bl., 32 S. (Bibl. Geschichten für die Jugend), S. 9 - 652 (Altes Testament), 144 S. (Apokryphen), 3 Bl. f. Eintragungen zur Familiengeschichte, 16 nn. Bl. (Gleichnisse), Titelblatt u. 14 nn. Bl. "Hofmann'sche Bildergallerie zum Neuen Testamente, S. 655 - 880 (Neues Testament). Das ganze Werk ist mit beinahe drei hundert vorzüglichen Illustrationen, in Holzschnitt, Stahlstich und Farben-Druck ausgestattet 31,5 x 25 cm, Orig. Ldr. m. gepr. Einband, goldgepr. Titel u. Farnwedel auf Vordereinband. 2 Lesebändchen.. Vorwort d. Herausgeber: ".... Es ist das Ziel der Herausgeber gewesen, in dieser Ausgabe der Heiligen Schrift, dem Deutschen Publikum dieses Landes eine Familienbibel zu liefern, die einem weitgefühlten Bedürfniß entspricht. ... Diese Bibel enthält nebst den kanonischen Büchern des Alten und Neuen Testaments: 1. Eine Concordanz, welche das Nachschlagen der Hauptgegenstände und Lehren der Religion durch alphabetische Ordnung erleichtert. - 2. eine gründliche Zusammenstellung aller Parallelstellen, die sich gegenseitig erläutern und erklären. - 3. eine Geschichte der Deutschen Bibel-Übersetzung und des Lebens von Dr. Martin Luther. - 4. Werthvolle chronologische Tabellen von der Erschaffung der Welt bis zum christlichen Zeitalter. - 5. Eine illustrirte Gallerie der wichtigsten Ereignisse und Gegenstände des Alten und Neuen Testaments. - 6. Eine ausführliche Beschreibung der Bekehrungs-Reisen des Apostels Paulus. - 7. Eine Beschreibung der Bäume, Pflanzen, Früchte und Wohlgerüche der Bibel. - 8. Eine ausführliche Schilderung der Länder und Völker der Bibel und des Auszuges der Kinder Israels aus Egypten. - 9. Ein alphabetisches Verzeichniß der in der Heiligen Schrift vorkommenden Namen. - 10. Götzendienst und jüdischer Gottesdienst. - 11. Die Bibel-Prophezeiungen und deren Erfüllung. - 12. Historischer Zusammenhang des Alten und Neuen Testaments. - 13. Verzeichniß veralteter Wörter der Bibel. - 14. - Die biblischen Münzen und Geldwährungen und eine Fülle von anderen wichtigen Schilderungen und Notizen." Mit dekorativ lithographiertem Titelblatt u. Trauschein, zahlr. ganzs. s/w-Illustrationen (darunter einige von Dore) u. unzähligen Textillustrationen. - Der geprägte Ledereinband stark berieben u. beschabt, Lederüberzug der Kanten u. Ecken tlw. abgestoßen, Fehlstelle 3 x 1 cm am vord. Längsrand. Lederrücken unschön erneuert. Schnitt fleckig. Papier durchg. stärker gebräunt, etliche Seiten m. mst. kleinen Läsionen, einige Blätter der Bildergalerie unfachmännisch repariert. - Seltenes Exemplar einer in den Vereinigten Staaten gedrucken deutschen Bibel für die dortigen deutschstämmigen Einwohner. H/F2 - Please ask for details in English - Demandez des details en francais.

      [Bookseller: libretto]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Why Frau Frohman Raised Her Prices and Other Stories

      London: Wm.€Isbister, Limited. 56, Ludgate Hill, 1882. London: Wm.€Isbister, Limited. 56, Ludgate Hill, 1882. First edition. 8vo. vi, [ii], 416 pp. Publisher's sage green cloth decorated in black, gilt-lettered spine. Spine darkened, covers rubbed and hand-soiled. Sadleir, Trollope, #61

      [Bookseller: James Cummins Bookseller]
 19.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Thurgauisches Urkundenbuch. Herausgegeben auf Beschluss u. Veranstaltung des Thurgauischen Historischen Vereins.

      Schaffhausen, Brodtmann'sche Buchdruckerei (Brodtmann) / Frauenfeld, Kommissionsverlag von Huber & Co. [1882-]1967.. 8 Bände in 37 Heften/Lieferungen (cpl.). Gr.-8°. OBrosch. (gelegentlich kleinere Läsuren, allg. wenig gravierend). Etwas Alters-, Lagerungs- u. leichte Dislokations-, kaum eigentliche Gebrauchsspuren, ident. Donatorenetiketten (passim). Gesamthaft recht gute, vollständige Serie.. Die Urkundentexte in Latein und Mittelhochdeutsch. - Enthält: Urkunden für die Jahre 724 bis 1400. - Erscheinungsfolge : Band 1 von 1924 umfasste eine einzige Lieferung; Band 2 (5 Lieferungen, davon die ersten 4 hsgg. von Joh. Meyer) erschien in den Jahren 1882-1885 u. 1917 (Lief. 5); das erste Heft von 1882 (vgl. Barth 20842 u. Brandstetter Repertorium I, 1892, p. 14) hier in einem späteren Nachdruck ohne eigenes Titelblatt/Impressum; Bde. 3-5 in 5, Bde. 6 u. 7 in 6 u. Bd. 8 in 4 Lieferungen. - Bearbeitungen der Bände/Lieferungen : J. Meyer: Bd. 2, Hefte [1]-4; / F. Schaltegger: Bd. 1, Bd. 2/H. 5, Bd. 3); / Ders. u. E. Leisi: Bd. 4; E. Leisi: Bde. 5-8. Mit Nachträgen und Registern. -- Der erste Bearbeiter war Johannes Meyer (Rüdlingen 1835-1911 Frauenfeld), von Rüdlingen und ab 1866 von Schaffhausen. 1869-1908 Lehrer für Deutsch und Geschichte an der Kantonsschule Frauenfeld; 1880-1911 im Nebenamt Kantonsbibliothekar und Staatsarchivar. 1880-1910 Präsident des Historischen Vereins des Kt. Thurgau, 1898-1911 Schriftleiter des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung. Unzählige Untersuchungen zur schaffhausischen und thurgauischen Geschichte sowie zur deutschen Sprachgeschichte. (Aus: E. Salathe, in HLS).

      [Bookseller: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesammelte Abhandlungen (und Nachtrag). 2 Bände.

      Leipzig, Barth, 1882-91.. (21 x 14 cm). VIII (2) 641 S./ VI (2) 137 S. Mit 1 Portrait und 3 (1 farbigen) lithographierten Tafeln. Moderne Halbleinwandbände im Stil der Zeit.. Erste Ausgabe mit dem sehr seltenen, von L. Boltzmann herausgegebenen Nachtragsband. - Kirchhoff (1824-1887) war einer der bedeutendsten Physiker des 19. Jahrhunderts. Von seinen herausragendsten Arbeiten seien hier nur das von ihm aufgestellte Gesetz der Verzweigung elektrischer Ströme (Kirchhoffsche Regel), die Begründung der Spektralanalyse, gemeinsam mit Bunsen, und das nach ihm benannte Strahlungsgesetz genannt. In obigem Werk gibt er selbst die wichtigsten seiner bis dahin erschienenen Abhandlungen gesammelt heraus. Der Nachtragsband von Boltzmann enthält die Arbeiten von 1881-86. - Titel gestempelt, sonst sauber und gut erhalten. - DSB 7, 379

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Unter den Kannibalen auf Borneo.

      Costenoble, Jena, 2.Auflage 1882.. Eine Reise auf dieser Insel und auf Sumatra. Mit 30 (28 farbigen) lithographischen Tafeln, 7 Textholzschnitten, 1 Karte, XIX, 407 S., ill. Olwd., 4to,. Rückenvergoldung etwas verblichen, sonst in guter Erhaltung. Im Auftrage des Generalgoverneurs von Niederländisch-Indien unternahm Carl Bock im Jahre 1879/80 eine ethnographische und zoologische Reise durch das südöstliche Borneo. Sein Forschungsterrain befand sich hauptsächlich in dem Stromgebieten des Mahakan und des Barito. Den überwiegenden Teil seines Werkes widmete er "detaillierten Mitteilungen über die Dajaken, diesen berüchtigten Kopfräubern, teilweise noch ungebesserten Anthropophagen (Kopgjäger)". (Henze 1, 280).

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La Nave del Diritto Romano

      1882. Gandolfo, Enrico. La Nave del Diritto Romano. Genoa: G. Sambolino. 1882. [iii], [3]-347 pp. Octavo (6" x 9"). Contemporary quarter morocco over pebbled cloth, raised bands and gilt title to spine, speckled edges. Light rubbing to extremities. Occasional light foxing, interior otherwise fresh. * First edition. Gandolfo offers a thorough overview of Roman maritime law and its historical development. An uncommon work, it was later reprinted in 1980. (The reprint edition is equally uncommon.) KVK locates 5 copies. British Museum Catalogue (Compact Edition) 10:75..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Deutsche Pomologie. Kirschen Pflaumen. Chromolithographische Abbildung, Beschreibung und Kulturanweisung der empfehlenswerthesten Sorten Aepfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen, Apricosen, Pfirsiche und Weintrauben. Nach den Ermittelungen des Deutschen-Pomologen-Vereins

      Berlin, Paul Parey, 1882.. 23 cm. 102 Doppelseiten Text und 50 chromolithografische Tafeln auf Karton. Ungebundene lose Lieferungen. Textseiten etwas angerändert und leicht braunfleckig. Titel angestaubt. Tafeln schön sauber, nur gelegentlich minimal angerändert und schwach braunfleckig.. Komplett in ungebundenen Einzellieferungen sehr selten. Die losen Tafeln zeigen die farblich überzeugenden Tafeln in ihrer ganzen Schönheit und im Detail.

      [Bookseller: Bibliotheca Botanica]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Deutsche Pomologie. Chromolithographische Abbildung, Beschreibung und Kulturanweisung der empfehlenswerthesten Sorten Aepfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen, Apricosen, Pfirsiche und Weintrauben. Band Äpfel (Erste Folge Nr. 1 - 50) Nach den Ermittlungen des Deutschen Pomologen-Vereins herausgegeben von W. Lauche.

      Berlin, Verlag Paul Parey, 1882.. Titel, Widmungsbl.. Inhaltsverzeichnis und 50 Tafeln mit je einem Bl. Erklärungen 23 cm, Original-Halbledereinband. Ex-Libris auf Vorsatz (Ernst Paulus Markneuenkirchen) guter frischer Zustand

      [Bookseller: Antiquariat Rump]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Principles of Political Economy

      London: Longmans, Green & Co,, 1882. London: Longmans, Green & Co,, 1882. With Some of their Applications to Social Philosophy. 2 volumes, octavo. Original brown pebble-grain cloth, titles to spines gilt, ruling to boards and spine in black, patterned endpapers. Spines and boards slightly edge-rubbed, small puncture to spine of Vol. 2, front hinge of Vol. 1 cracked, small closed tear to title page of Vol. 1. A very good set. Fifth London editions. Originally published in 1848. "From the moment of publication, Mill's Principles was hailed as a classic, far more congenial to the public than earlier economic textbooks, and far more readable than the Logic" (ODNB).

      [Bookseller: Peter Harrington]
 26.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The works of William Makepeace Thackeray. In twelve volumes. (=All)

      London, Smith, Elder & Co, 1882.. Frontispiece with portrait of the author in the first volume, every volume with ca. 600 pages. Green Or.-Halflinenbindings. Format: 19 x 13,5cm.. Copies are in a good condition. Only the backs are a little bit rubbed. Title page with slightly imprint of the frontispiece vis-a-vis.

      [Bookseller: Antiquariat Karel Marel]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Régiments sous Louis XV

      Paris, Librairie Militaire de J. Dumaine, , 1882. Paris, Librairie Militaire de J. Dumaine, , 1882. Constitution de Tous les Corps de Troupe à la Solde de France pendant les Guerres de Succession à l'Empire et de Sept Ans. Folio (420 × 315 mm). Publisher's blue cloth-backed boards, upper board printed in flat gold, top edge gilt. 8 chromolithographs of costume and military scenes, 50 coloured lithographs of semi-schematic representations of uniform detail, standards and accoutrements. Stitching a little strained in places, but overall a very good copy, the binding just a little rubbed and bumped, French armorial bookplate to the front pastedown. First Edition. An usually nice copy of this desirable title.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 28.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Die Umseglung Asiens und Europas auf der Vega. Mit einem historischen Rückblick auf frühere Reisen längs der Nordküste der Alten Welt. Autor. dt. Ausgabe. 2 Bde.

      Leipzig, Brockhaus, 1882.. Mit je einem Frontispiz, 38 xylogr. Abb. a. Tafeln, 454 xylogr. Textabb., 8 Karten i.Text und 11 (davon 8 mehrf. gefaltene) Karten. Originalleinenbände in einer äußerst seltenen Einbandvariante mit jugendstilartiger Schwarzprägung und goldgeprägtem Titel auf Rücken und Vorderdeckel. Gr. 8°. Nur vereinzelt leichte Braunflecken. Ein sehr gutes, frisches Exemplar.***Ende Juli 1878 verließ die Vega Tromsö und umfuhr bereits am 19.08. das Kap Tscheljuskin, die nördlichste Spitze Sibiriens, bis wohin auf diesem Weg noch kein europäisches Schiff gelangt war. Nordenskiöld erreichte allerdings in diesem Jahr die Beringstraße nicht mehr. Das Treibeis zwang die Expedition, in der Koljutschinbai an der Nordküste der Tschuktschenhalbinsel zu überwintern. Erst nach 10 Monaten, am 18.06.1879, gelang die Weiterfahrt und nach 180 km Fahrt querte die Vega die Beringstraße und hatte damit das umkämpfte Problem der nordöstlichen Durchfahrt gelöst. - Embacher 217 ff., Arctic Bibliography 12439. Gesamte Buchbeschreibung © Antiquariat Ralf Eigl. [Reisen. Expeditionen. Geographie. Travel. Exploration. Circumnavigations. Arctic. Nordostpassage. Arktis. North East Passage].

      [Bookseller: Versandantiquariat Ralf Eigl]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Doctorat Impromptu. Reimpression textuelle sur l'edition de 1788.

      [d.i. Bruxelles, Kistemaeckers, um 1882].. Ohne weitere Angaben Kl.8°. 74 Seiten, 2 erotische Radierungen auf Tafeln, davon eine als Frontispiz, 1 Bl. Verlagsankündigungen. Rotes HMaroquin d. Zt. auf 5 Bünden, goldgeprägter RTitel, Kopfgoldschnitt. (= Moeurs de ce temps-la).. Eins von 100 Exemplaren, nicht im Handel. Klandestine Ausgabe des "über Nacht erworbenen Doktorhutes". Der Verleger ist nur anhand der benutzten Vignetten und Titelankündigungen im Anhang zu bestimmen. Hier mit zwei erotischen Illustrationen auf China, die in keiner Bibliographie erwähnt werden. Unbeschnitten. Einbandkanten berieben. Innen etwas fingerfleckig, leicht braunfleckig, Titel und Tafeln etwas stärker. Bibliographisch nur bei Dutel 228 (ohne Abbildungen). Selten. -----------------------Nerciat, Andreas de. Le Doctorat Impromptu. Reimpression textuelle sur l'edition de 1788. Sans information supplementaire [i.e. Bruxelles, Kistemaeckers, vers 1882]. Petit in-8. 74 pages, 2 eaux-fortes erotiques sur planches, dont une frontispice, 1 f. catalogue. Rouge demi-maroquin de l'epoque sur 5 nerfs, titre au dos en lettres dorees, tete doree. (= Moeurs de ce temps-la). Un des 100 exemplaires, hors commerce. Edition clandestine ; l'editeur est seulement a identifier par l'usage des vignettes et par les titres annonces dans le catalogue a la fin du volume. Ici, orne avec deux illustrations erotiques sur Chine, sans reference bibliographique. Plats et bords un peu frottes. A l'interieur, qqs. taches de doigts. Qqs. rousseurs minimes, un peu plus presentes sur le titre et sur les planches. Ouvrage seulement cite par Dutel 228 (sans illustrations). ---------------------- English description available on request.

      [Bookseller: Antiquariat Ars Amandi]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Triumph des XIX. Jahrhunderts. Bekannte und unbekannte Welten. Abenteuerliche Reisen. Mit 93 Illustrationen. Band XXXVII / XXXVIII (37/38). Wien, Hartleben, 1882; 17,1 x 24,6 cm. 96 Holzschnitt-Illustrationen, 472 Seiten. Dekorativ illustriertes Orig.-Leinen mit reicher Goldprägung; umlaufender blau gefärbter Schnitt. - Einband an den Kanten leicht berieben, minimal bestossen; vorderes Vorsatzblatt fehlt; Inhalt sehr vereinzelt sehr leicht stockfleckig; ein schönes, sauberes Ex. von ungewöhnlich gutem Erhaltungszustand. - Siehe die ABBILDUNG.

      . .

      [Bookseller: FOTO-ANTIQUARIAT FAHL]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Griechenland in Wort und Bild. Eine Schilderung des hellenischen Königreiches. Mit 200 Illustrationen.

      Heinrich Schmidt & Carl Günther Erste Aufl. 1882 Leipzig. Halbleinen Fadengehefteter Halbleineneinband mit Hartkartondeckel (sog. "Lederdeckel") mit rechteckiger Goldlinierung auf Vorderdeckel und marmorierten Buchschnitten. Der hintere Einbanddeckel im unteren Drittel quer angebrochen, Einbandecken und Kanten berieben, die Ecken teils durchgerieben, Papier und Schnitte altersgemäß nachgedunkelt und teils fleckig, zahlreiche Seiten mit Knick(en), kleinem Randeinriss, oder randfleckig, die Seiten 137-150 mit starkem Randfleck, der zum Teil das Papier beschädigt hat, ansonsten befindet sich das Buch in noch guter Erhaltung, Gesamtzustand befriedigend. Der Buchrücken und die Fadenheftrung wurden durch einen Buchbinder fachmännisch erneuert. Amand Freiherr von Schweiger-Lerchenfeld (* 17. Mai 1846 in Wien; 24. August 1910 ebenda) war ein österreichischer Reisender, Schriftsteller und Offizier. Der Sohn eines Gutsbesitzers besuchte die Kadettenanstalt in Marburg und ab 1861 die Theresianische Militärakademie in Wiener Neustadt. 1865 trat Schweiger-Lerchenfeld in die Armee ein, nahm am Feldzug 1866 in Italien und dort an der Schlacht bei Custozza teil. 1871 nahm er seinen Abschied, um sich der Schriftstellerei und ausgedehnten Reisen zu widmen. 1889 gründete er die Zeitschrift Stein der Weisen und arbeitete als Redakteur. Amand von Schweiger-Lerchenfeld starb 1910. (wikipedia). XIV, 224 + 58 nicht numerierte Blätter mit IllustrationS. Groß 4° (28,5 x 37,3cm)

      [Bookseller: Versandantiquariat Abendstunde]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Deutsche National-Litteratur. Historisch-kritische Ausgabe. 163 Bände u. Generalregister in 222 Teilbänden, gebunden in 109 Bände (vollständig).

      Stuttgart, Berlin, Leipzig, Union Deutsche Verlagsgesellschaft, [1882-1899],. 8vo. Mit einigen Abb. Priv. Hlwd. m. RSchild. Rotschnitt.. Kürschners große Reihe der kritischen Ausgaben deutscher Literatur mit bis heute wichtigen Editionen der Klassiker, aber auch seltener kleinerer Dichter in einem vollständigen, wenn auch einfach gebundenem Exemplar. Im Registerband Erschließung durch Inhaltsvereichnis sämtlicher Bände in literaturgeschichtlicher Reihenfolge u. alphabetisches Register. Die Einbände schlicht und nicht schön, etw. berieben, mit einigen Fehlstellen in RSchildern. Äußerlich Wasserränder an Schnitt u. Rücken, innen diese nicht merklich, aber papierbedingt wie immer stärker gebräunt. Wenige Bände m. angebrochenen Gelenken (sorgfältig geleimt).

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U.

      Venedig, 16. I. 1882.. 2½ SS. 8vo.. An einen Herrn: "[...] Leider kann ich Ihnen von meinem größeren Werk über die Balearen (Die Balearen in Wort und Bild geschildert, Brockhaus Leipzig) von dem ich eben jetzt mit der Veröffentlichung des fünften Bandes beschäftigt bin kein Exemplar senden, da die Ausgabe bereits gänzlich vertheilt ist [...]". - Mit eh. Absenderadresse mit seinem Pseudonym: "Per Adresse: | L. Neudorf | (poste restante) Venedig).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. ("C Wagner").

      Venedig, 24. IX. 1882.. 1 S. auf Doppelblatt. 8vo. Mit eh. adr. Kuvert.. An den holländischen Pianisten und Komponisten Edouard Dunkler in Utrecht, dem sie ihres Gatten Einverständnis zur Widmung eines Musikstücks: "Mon marie me prie de vous dire qu'il accepte avec plaisir la dedicace que vous voulez bien lui offrir [...]". - Bei dem besagten Stück mag es sich um Dunklers "Fantaisie über Motive aus Tannhäuser" (Op. 46) a. d. J. 1883 gehandelt haben. - Nach der Premiere des "Parsifal" im Sommer des Jahres war die Familie Wagner nach Venedig gereist, wissend, daß der Komponist bereits schwer krank war. In Venedig verbrachte Wagner seinen letzten Winter und verstarb dort am 13. Februar. - Provenienz: Otto August Schulz, Leipzig.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Leaves of Grass

      Philadelphia: Rees Welsh & Co., No. 23 South Ninth Street, 1882. Philadelphia: Rees Welsh & Co., No. 23 South Ninth Street, 1882. First Edition thus. Hardcover. Near Fine. First Philadelphia Edition, first issue, with advertisement for Leaves of Grass and Specimen Days and Collect tipped in at front fly leaf (as the Harvard copy). 8vo: 382pp, portrait of Whitman inserted following p. 28. Publisher's finely woven mustard-yellow cloth, spine and upper cover lettered and decorated in gilt, mottled blue vein-pattern end papers. An excellent copy, about Near Fine, dust-soiled top edge, cloth lightly rubbed in places, spine gilt dulled (but completely legible), spine tips perhaps rebuilt (though skillfully so), contents clean and unmarked, pages lightly toned. BAL 21419. Myerson A2.7.d. Grolier American 100, 67. & "Leaves of Grass ultimately went through six entirely different editions, and each edition had multiple issues, often with different bindings, different paper size, different cover designs, and different configurations of contents. . . . [as Whitman] altered the arrangement and number of poems, shifted titles and typefaces, and kept Leaves of Grass a shifting series of quite different texts—each one responding to a particular biographical and cultural moment—instead of a single book. . . . Each edition of Leaves is essentially a different book, not just another version of the same book." In June, 1882, Whitman signed an agreement with the Philadelphia publisher Rees Welsh & Co. to bring out Leaves using the Osgood plates of the sixth, banned edition. (On March 1, the District Attorney of Boston had advised James R. Osgood & Co. that Leaves of Grass fell "within the provisions of the Public Statutes respecting obscene literature" and advised Osgood to "withdraw" and "suppress" the book. Osgood asked Whitman to expunge the offending passages; Whitman, of course, by and large, refused, and Osgood "decline[d] to further circulate the book.") "Whitman's name appears twice on the binding, once in a gold stamped framed facsimile autograph on the front cover, and again on the spine, where the name forms the very ground of the 'Leaves of Grass' that appear above his name in both words and visual emblems, as if the leaves are literally growing from Walt Whitman. . . . And on down the spine is Whitman's beloved hand and butterfly emblem, now with the butterfly-soul appearing on the verge of taking leave of the body-hand: Whitman, still suffering the aftereffects of a stroke, was now convinced his life was near its end. The odd yellowish-olive cast of the cover cloth suggests autumn now instead of the summer-green of the early editions, and the tall grass on the spine looks like hay ready for the harvest. . . . Whitman never again created a new edition of Leaves, though he did add two 'annexes' and repackaged the book in different ways." (Folsom, Whitman Making Books/Books Making Whitman) Note: With few exceptions (always identified), we only stock books in exceptional condition, carefully preserved in archival, removable polypropylene sleeves. All orders are packaged with care and posted promptly. Satisfaction guaranteed.

      [Bookseller: Fine Editions Ltd]
 36.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Spaziergänger / Photograph. [2002]. [6 Original-Fotografien / 6 original photographs in b/w].

      . Friedrich Seidenstücker, geboren am 26. September 1882 in Unna, gestorben 26. Dezember 1966 in Berlin.. 6 Originalfotografien s/w. Hergestellt vom Originalnegativ aus dem Nachlass Seidenstücker, Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz. Einmalige Auflage für die Griffelkunst Hamburg, 2002. Rückseitig mit typografischer Beschriftung versehen. Maße Blätter: 30,5 x 24,0 cm (bzw. 24,0 x 30,5 cm). Abbildungen in unterschiedlichen Formaten. Serie in einer Mappe mit Leporello, 6-seitigem begleitenden Text von Floris M. Neusüss. Sehr gutes, tadelloses Exemplar. 6 Original photographs in b/w. Griffelkunst edition, Hamburg 2002. Backside typographic description. Measure sheets: 30,5 x 24,0 cm. Images in different measures. Original folder with 6-pages booklet with text by Floris M. Neusüss. Mint condition.

      [Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Mollusques Marins du Roussillon.

      1882. Paris, J.B. Bailliere & Fils, et chez les auteurs, 1882-1892. 2 volumes. Royal-8vo. With 165 plates. Contemporary green half morocco, gilt lettered spines, the last 2 parts in original wrappers. B.M.(Nat.Hist.) I, 277. This rare work was issued in 26 parts in a very limited edition, one of the early scientific works making use of original photographs (in the first 13 parts). 'One of Europe's most outstanding collectors was Philippe Dautzenberg, of Ixelles, near Brussels. Heir to a fortune in the carpet industry he could afford to spend a great deal of money on shells and conchological literature. A born collector, Dautzenberg accumulated specimens with a zeal and a discernment rarely equalled; and by 1914 it was estimated that his cabinets contained thirty thousand species ... with E. Bucquoy and G.F. Dollfus (he) wrote a large work on the marine molluscs of the Roussillon, South France, generally recognised as the best available account of western Mediterranean molluscs' (Dance p. 165)..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Louis XII et Anne de Bretagne Chronique de l'Histoire de France; ouvrage illustre de 14 chromolithographies, 15 grandes gravures hors texte et d'environ 200 dessins dans le texte d'apres les originaux de l'epoque

      Paris Hurtel 1882. original Halblederband mit rundum Goldschnitt und reicher Einbandgoldprägung, 4°, VI, 644 Seiten; vorderes Innengelenk locker.

      [Bookseller: ANTIQUARIAT BERND]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dieu et l'Etat.

      Geneve; Paris. Imprimerie Jurassienne; Imprimerie Gilbert Pessaux.1882; 1892.. Premiere et deuxieme Edition. 2 volumes. 19,5x12,5 cm. VII, 99 S.; IX, 100 S. 1. Auflage; Premier Edition: Neuerer Halblederband mit vergoldetem Rückentitel. Originalbroschüreinbände mit eingebunden. - Nouvelle reliure en demi-cuir avec l'intitule en or sur le dos de livre. La reliure original en broche et aussi enlier dedans. 2. Auflage, 2. Edition: Broschüreinband ausgebessert, angestaubt und etwas fleckig. Rechte untere Ecke fehlt. - Reliure en brochure, un peut sali et poussiereuse. Le coin a droite manque. 1. Auflage, 1. Edition: Innen gebräunt, Originaltitelseite lose. Die ersten ca. 6 Seiten oben eselsohrig, die letzten 4 Seiten mit kleineren Randläsuren. Letzte Seite verso geschwärzt. Stellenweise zu Beginn sehr leicht finger- oder gilbfleckig. Vereinzelt Klebefilmreparaturen. Papier etwas brüchig. Alte Einbanddeckel fleckig und z. Tl. hinterlegt. - Dedans bronze, la couverture originale est rachete. Les premieres six pages en haut avec une corne, les derniere quatre pages avec des fissure aux bordures. La derniere page envers sali. Parfois un peut tache par les doigt au debut. Les couverture de la reliure originale sont malpropre et parfois repares. 2. Auflage, 2. Edition: Innen gebräunt, etwas fingerfleckig. Oben unaufgeschnitten, ungleich beschnitten. - Dedans bronze et un peut tache par les doigts. Ne pas coupe en haut, coup lateral different.. Nettlau 46; Stammhammer I. 19, 2: Erste Ausgabe, sehr selten! Eine der bekanntesten und wichtigsten Schriften der anarchistischen Bewegung. Bakunin verfasste sie im Frühjahr 1871, legte darin die Folgen der Religion auf die Gesellschaft dar und versuchte, die Nicht-Existenz Gottes zu beweisen. Ursprünglich sollte das Werk als zweiter Teil seines "L'empire knouto-germanique et la revolution sociale" erscheinen, was jedoch nie realisiert wurde. Elisee Reclus und Carlo Cafiero fanden das Manuskript in seinem Nachlass und veröffentlichten es unter oben genanntem Titel. Erst Jahre später, nach Sichtung seiner Tagebücher, fand man einen Hinweis auf den eigentlich vorgesehenen Titel "Le Sophisme historique de l'ecole doctrinaire du communisme". Im Gegensatz zu "Staatlichkeit und Anarchie" (EA 1873), das erst 50 Jahre nach Erscheinen aus dem Russischen übersetzt wurde, wurde "Dieu et L'etat" innerhalb kürzester Zeit in zahlreichen Sprachen veröffentlicht. Premiere edition, tres rare! Une des plus fameuses et importantes ecritures de la mouvance anarchiste. Bakounin en a ecrit dans le printemps de l'annee 1871, define les retombees du religion sur la societe et essaya de prouver la inexistance de Dieu. 2. Edition: Publications de la Revolte. La nouvelle edition de cette brochure, tiree a trois mille exemplaires, a ete imprimee et publiee aux fraix d'un de nos camarades. Michail Alexandrowitsch Bakunin (Michail Aleksandrovic Bakunin; * 18. Mai (julian.) / 30. Mai (greg.) 1814 in Prjamuchino,Oblast Twer; 1. Juli 1876 in Bern) war ein russischer Revolutionär und Anarchist. Er gilt als einer der einflussreichsten Denker als auch Aktivisten der anarchistischen Bewegung und als deren erster Organisator. (Wikipedia).

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lehrbuch des Pandektenrechts 3 Bände Band 1-3

      Frankfurt a.M. Rütten & Loening Verlag 1882. 5. Aufl., 2. unveränd. Ausg., XVII, 816 S.XIII, 944 S. X, 464 Seiten; Exemplar gestempelt; altersgemäß etwas berieben.

      [Bookseller: ANTIQUARIAT BERND]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Stadt Palma. Separatabdruck aus dem Werke: Die Balearen. In Wort und Bild geschildert.

      Leipzig, F. A. Brockhaus 1882.. Folio (41 x 31,50 cm). Tit. (in Rot- u. Schwarzdr.), 309(1) S. Mit 3 lithogr. Plänen auf Taf. (dav. 1 zweifarb.) u. 118 z. Tl. ganzs. Textabb. in Holzst. Restaur. OLeinenband auf 4 falschen Bünden m. goldgepr. Tit. u. Stadtwappen in gold- u. reliefgepr., ornament. Einrahmung auf Vorderdeckel. Einbd. m. stärkeren Gebrauchsspuren; an den Kanten u. Kapitalen stärker abgewetzt; Ecken bestoßen; im Text stellenw. stockfl., abgegriffen u. eselsohrig.. Schwendiger 247. Beschreibung von Palma, der Hauptstadt der Mittelmeerinsel Mallorca 'Die Balearen' des österr. Erzherzogs Ludwig Salvator (1847-1915), das in 9 Bänden bis heute die umfangreichste, über diese Inselgruppe verfasste Monographie darstellt. Die sieben (in 9), von 1869-91 erschienenen Foliobände enthalten Beschreibungen von Tieren, Pflanzen, Meteorologie, Geschichte, Volkskunde, Architektur, Landschaftsbeschreibungen bis hin zur detailreichen Schilderung der Bevölkerung, ihrer Gebräuche, Lieder und Gedichte und sind "das Ergebnis jahrelanger, zum Teil jahrzehntelanger intensivster Forscher- und Sammlertätigkeit" (vgl. dazu Schwendinger, S. 206). Für die ersten Bände wurde S. auf der Pariser Weltausstellung 1878 mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. - Die vorliegende Palma-Beschreibung war im vierten und fünften Band (1. Teil) des Hauptwerkes enthalten. S. beschreibt die Profan- u. Sakralbauten, den Hafen, das öffentliche Leben und die Umgebung der Stadt. Mit zahlreichen reizvollen Detailansichten.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Manuskript mit U.

      Rom, 1882.. 2 SS. 8vo.. Manuskript eines Gedichtes über Schloß Miramare, das der Dichter, der als erster den Nobelpreis für Literatur entgegennehmen konnte, im Juli 1878 besucht hatte: "O Miramare, sovra le tue bianche | torri attegiate per lo ciel piovorno, | come un stuolo di sinistri ucceli | passan le nubi. | O miramare, contro i tuoi graniti | grigie dal fosso pelago salendo | come un ribrotto - d'anime crucciose | piangono l'onde". - Leicht fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Orchid Album, comprising coloured figures and descriptions of New, Rare and Beautiful Orchidaceous Plants.

      1882. London 1882-1897. 11 volumes. Large-4to (303 x 240mm). With 528 coloured plates. Publisher's pictorial gilt cloth, gilt edges. A rare complete set of one of the finest publications on orchids and an important record of orchid varieties discovered and described in the 19th century. A copy with considerable foxing to the text, the plates however, are hardly affected as these were printed on thicker paper. Plates and text partly loose, some spines with tiny wormholes. "John Nugent Fitch (1840-1927) both drew and lithographed the 528 partly hand-colored, partly color-printed plates that compose this work. Nephew to the outstanding lithographer Walter Hood Fitch, John Nugent Fitch was fifty-two years old before his uncle and mentor died" (The Orchid observed, 23) "He (Williams) furnished the cultural notes for Mr. Robert Warner's 'Select Orchidaceous Plants', which was begun in 1862, and 1881 in association with Mr. Warner again, he commenced the publication of 'The Orchid Album', a monthly illustrated periodical which gained great popular favour" (Reinikka, History of the Orchid, p. 224). Most of the plates are handcoloured lithographs, some towards the end are chromolithographed. Nissen BBI, 2107; The Orchid Observed, 23; Great Flower Books p. 149..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.