The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1882

        Opera omnia iussu et auctoritate R.P. Bernardini a Portu Romatino totius Ordinis Minorum S. P. Francisci ministri generalis. Edita studio et cura P.P. Collegii S. Bonaventura. Tomus I-VIII.

      Florentiam, Ex Typographia Collegii, 1882-1898.. Folio. Each volume about 1000 pp. 35 x 25 cm. Contemporary half leather (bindings rubbed and partly damaged, 2 spines broken und repaired with cloth).. *Band 1-8 (von 11) der Folioausgabe. Rücken stärker berieben und teils etwqas beschädigt. 2 Gelenke außen gebrochen und in älterer Zeit etwas dilletantisch mit Leinenstreifen repariert. Stempel auf Titel, innen sauber. - Volumes 1-8 (out of 11). Stamp on titles, inside in good condition.

      [Bookseller: Antiquariat Braun]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Comprehensive Atlas & Geography of the World

      London: Blackie & Son , 1882 Thick folio, original colth with leather spine and corners, gilt title on front cover, marbled endpapers, hinges reinforced, edges in gilt, 70 maps printed in color (51 are double page). General wear to joints and edges, light scuffing to leather, soiling and a few tiny stains, hinges cracked inside of endpapers, foxing, and an old bookplate; otherwise a sturdy copy with bright color maps. This is a pretty massive atlas with more than 50 colored double page maps, including those of Ireland, England, Russia, Persia, Africa, the United States, Canada, and Mexico. It includes a lot of information on the physical and political aspects of all countries at that time.While the maps are attractive and very detailed, they are less decorative than those in other atlases.

      [Bookseller: Nicholas D. Riccio Rare Books & Prints ]
 2.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Nuntius Romanus (18 Bände) Annus I.-XVII.

      Typis Societatis Apostolicae Instructivae 1882-1899.. je ca. 200 Seiten; Gebundene Ausgabe;. Das hier angebotene Buch stammt aus einer teilaufgelösten wissenschaftlichen Bibliothek und trägt die entsprechenden Kennzeichnungen (Rückenschild, Instituts-Stempel...). Schnitt und Einband sind etwas staubschmutzig; im Innern einige wenige Anstreichungen mit Bleistift. Der Buchzustand ist ansonsten ordentlich und dem Alter entsprechend gut.der Vorbesitzer hat mit dem Werk gearbeitet - im Text befinden sich verschiedene handschriftliche Anstreichungen/Notizen; in LATEINISCHER Sprache; Preis für 18 Bände zusammen; Foto zeigt nicht alle Bände;

      [Bookseller: Petra Gros - Versandantiquariat]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        TWO ON A TOWER

      1882 - A Novel. New York: Henry Holt and Company, 1882. Undated endpaper ads. Original mustard yellow cloth decorated in black. First American Edition, issued as No. 142 in Holt's "Leisure Hour Series." This is Hardy's tale about a young astronomer and an older woman of superior wealth and rank, brought together in a tower by their interest in viewing the stars; the author engaged in considerable research about astronomy and telescopes in preparing to write the book. TWO ON A TOWER proved distressful to many readers, and especially to the Church: the woman becomes pregnant by the astronomer, but thereupon entraps a bishop into marriage and fatherhood. As Purdy points out, the pirated editions in "Lovell's Library" and "Munro's Seaside Library" came out within days of this, with precedence uncertain; however, Holt's is usually regarded as the primary one, since it was the authorized edition.~In this copy the endpaper ads are primary -- listing no Hardy titles published after this one. Condition is bright and just-about fine, with a few gatherings of leaves standing slightly proud but with scarcely any of the wear (and none of the soil) that usually afflict this binding. Purdy p. 47. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Sumner & Stillman [ABAA]]
 4.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Tahiti

      London, 1882. 29 b/w photo plates. xii, 68 pp. In 1880 Colonel Stuart Wortley and his wife visited Tahiti, a place they loved. He was a noted photographer who made some technical advances in the collodion process, and whose photographs of Italy and Tahiti are still collected. He took some wonderful photographs during their stay in Tahiti, and she wrote the knowledgeable and entertaining text. The photographic reproductions in this edition have the rich velvety appearance of actual prints. Though the text shows light foxing around the outer edges, each print is clean and free of foxing, and is protected by a tissue guard. Bound in original decorated cloth with an island scene in gold green and blue, all edges gilt. Slight lean to spine and minor wear to corners and spine ends. WITH A FULL PAGE INSCRIPTION FROM THE AUTHOR, CHRISTMAS 1882.

      [Bookseller: Ten Pound Island Book Co.]
 5.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Unter Tungusen und Jakuten. Erlebnisse und Ergebnisse der Olenek-Expedition der kaiserlich russischen geographischen Gesellschaft in St. Petersburg.

      Leipzig, F. A. Brockhaus, 1882,. in-8vo, X + 326 S., mit 4 Abbildungen und 1 Karte, kleiner Legat Stempel 'Guggisberg', Leinen der Zeit, Rücken ausgebleicht.. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. ("F. Liszt").

      Weimar, 16. IX. 1882.. 1 S. 8vo.. An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Ihre freundliche Zuschrift beantworte ich somit: Mein Herbst und Winter Aufenthalt in Rom wird dieses Jahr unterbleiben. Was meine Weisungen für Pianisten anbetrifft, wünsche ich dieselben zu beschränken [...]". - Etwas angestaubt und fleckig; in sieben Teile zerrissen und wieder zusammengesetzt.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ENGLISH RUSTIC PICTURES

      London: George Routledge & Sons, n.d. [Preface dated Sept. 1882]. London: George Routledge & Sons, n.d. [Preface dated Sept. 1882].  First edition, 38.5 x 27.5cm [folio], in publisher's vellum boards w/gilt title to fr. cover & spine, gilt brown & red decorations to covers (curiously w/Birket Foster's monogram in gilt to rear) & spine, bevelled edges, a.e. deckle, [i-viii], [1-126] pp. w/32 India Proof wood engravings by the Dalziels printed on tinted paper laid on rectos of handmade paper, +1p. publ. advert to rear.  Stated Limited Edition (264/300) printed at the Camden Press, London.  Along with their "Bible Gallery," Foster's "Pictures of English Landscape," & Millais's "Twenty India Proofs to the Parables," this sumptuous volume of Walker's & Pinwell's best illustrative work was produced by the Dalziels "perhaps aware that their heyday was over and seeking to preserve the high points of their achievement in permanent form" (Ray p.96).  Binding Very Good (a few marks to vellum, & corners sl. bumped w/lower fr. cover a bit rounded & worn); contents Near-Fine.  Reid 151, Ray 159 ("the engravings are to be seen here in their most attractive setting"), Goldman 52.

      [Bookseller: Leonard Roberts, Bookseller]
 8.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Little Ann and Other Poems

      , 1882. 1882. first edition. Greenaway's "Best Book"[GREENAWAY, Kate, illustrator]. TAYLOR, Jane and Ann. Little Ann and Other Poems. Illustrated by Kate Greenaway. Printed in Colours by Edmund Evans. London: George Routledge & Sons [n.d., 1882]. First edition, first issue. Octavo (9 x 5 5/8 in; 230 x 144 mm). 64 pp. Color illustration to each page. Original half olive green cloth over cream-colored glazed pictorial boards. Bright yellow endpapers. A fine copy.Painter H. Stacy Marks, R.A., who had replaced John Ruskin as Greenaway's primary source of assurance and support, wrote Greenaway a letter to thank her for sending him a copy of Little Ann, which he considered "on the whole, I might say entirely, your best book." (as cited in Engen, p. 104).Edmund Evans (1826-1905) was the pre-eminent English wood engraver and color printer during the Victorian era. Specializing in full-color printing, which, in part because of his work, became popular in the mid-19th century, he employed and collaborated with illustrators such as Walter Crane, Randolph Caldecott, Kate Greenaway and Richard Doyle to produce what are now considered to be classic children's books.Schuster & Engen 109.1a. Thomson 168.

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc.]
 9.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Siberia in Europe: a Visit to the Valley of the Petchora, in North-East Russia; [WITH] Siberia in Asia: a Visit to the Valley of the Yenesay in East Siberia.

      London. John Murray. 1880 and 1882. - Both titles are First Editions. Illustrated by a folding map at rear of each volume and further by many images after woodcuts en texte. Two Volumes. Small 8vo. 5.5" x 8". Handsomely custom bound in 3/4 blind ruled grain morocco and marbled boards. Blind ruled spine compartments with elaborate gilt tooled motifs. Gilt tooled raised bands. Gilt titles. Marbled edges and endsheets. Henry Seebohm (1832 - 1895) was an English steel manufacturer, and amateur ornithologist, oologist and traveller. Seebohm was born in Bradford. His interest in natural history led him to travel widely, in Greece, Scandinavia, Turkey, and South Africa. His expeditions to the Yenisey tundra of Siberia were described in his two most renowned books, Siberia in Europe (1880) and Siberia in Asia (1882),today widely accepted as pre-eminent works in the fields of both tavel and adventure as well as ornithology. Advertisements removed during custom binding.Small divot to one spine compartment of Europe.Small Heraldic period bookplate to front pastedowns. Else, a Fine, crisp beautifully maintained set. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Heldfond Book Gallery, Ltd. ABAA , ILAB]
 10.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Der 50jährige Gustav. Von mir.

      Wien, 1882.. Deutsche Handschrift auf Papier. Mit einem illustrierten und aquarellierten Titelblatt sowie 34 Federzeichnungen im Text. Titel und 31 beschr. SS. Halbleinenband der Zeit mit farbig ill. Zeichnung am Vorderdeckel. 4to (254:207 mm).. Hübsch bebilderte Handschrift für den Wiener Komponisten und Lebemann Gustav Pick (1832-1921), von dem Text und Musik des berühmten "Fiakerliedes" stammen (Uraufführung am 24. Mai 1885 durch Alexander Girardi). Datierung auf dem Titelblatt: "gedruckt [!] im Jahre 1882 zum 10. December". Wie das mehrfach auftauchende Monogramm "R. P." annehmen läßt, handelt es sich bei dem Verfasser mit großer Wahrscheinlichkeit um Gustav Picks Sohn Rudolf (1865-1915), der dem Vater das Buch wohl zu dessen fünfzigstem Geburtstag verehrt hatte. In der Manier der Bildergeschichten von Wilhelm Busch verfaßt und gespickt mit Seitenhieben auf das angeblich stets untugendhafte Verhalten Gustav Picks, zeichnet der Text einen satirischen Lebenslauf des Jubilanten und offenbart dabei viele familiäre Details. Auch mit selbstironischen antisemitischen Anspielungen wird nicht gespart. Am Schluß wird gar offenbar, wie Picks Verhältnis mit seiner Schwägerin Ida [Brandeis-Weikersheim] zu deren Zweckehe mit Oskar Huldschinsky geführt haben soll: "Ein Verhältniß mit der Ida, | Seiner Schwägerinne, die da | Pflegte seine bösen Buben | Und ihm reinigte die Stuben, | die zu sühnen diese Schuld | Nehmen musste einen Huld- | Schinsky, der ein Preuße schier [...]" (S. 30). - Bei dem auf dem vorderen Vorsatz befindlichen 4½zeiligen Vers handelt es sich vermutlich um einen eh. Kommentar von Gustav Pick als Reaktion auf das Machwerk seines Sohnes. - Einband fleckig, zwei Einbandecken abgebrochen; vorderes Gelenk gebrochen, Heftung gelockert; vorderes fliegendes Blatt mit längerem Einriß; innen etwas fingerfleckig, sonst sehr gut erhalten. - Vgl. ÖBL VIII, S. 61 und BMLO ID p139.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Naturwissenschaftliche Reise nach Mossambique auf Befehl S.M. des Königs Friederich Wilhelm IV. in den Jahren 1842-82. (Atlas) AMPHIBIEN.

      1882. Berlin, Reimer, 1882. Folio (505 x 340 mm). With 33 (4 partly coloured) lithographed plates. Later half cloth port-folio. The very scarce reptilia and amphibia atlas of this famous German expedition to Mozambique. He was one of the last to use the term Amphibia, for both Reptiles and Amphibians. The text, which is lacking, comprises xv, 191 pages. "The collections he made were enormous and were written up, mainly by himself ... This was a model fauna work for its day - comprehensive, authoritative, and well illustrated" (Adler p. 37)..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Quellen zur Geschichte des Heidelberger Schlosses. Mit einer Einleitung: Das Heidelberger Schloss in seiner Kunst- und culturgeschichtlichen Bedeutung von Hofrath Prof. Dr. K.B. Stark.

      Heidelberg, Carl Winter 1882.. 2°. VIII, 264 Seiten. Mit acht Photo- und lithographischen Tafeln und vielen schw.-weiß Abbildungen. Leinen mit montiertem Rücken - und Einbandtitel. Einband leichte Gebrauchsspuren. Vorsat herausgetrennt. Sonst sehr gut erhalten..

      [Bookseller: Antiquariat Richart Kulbach]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Von Farrar auf dem Vorsatz eigenhändig gewidmetes und signiertes Einsteck-Photoalbum mit zusammen 364 orig. Photographien im Postkartenformat. Die Motive sind teilweise handkoloriert, fünf Photos eigenhändig signiert, davon 3 als Postkarten gelaufen und wohl von Farrar eigenhändig adressiert. Die Motive, wohl ausschließlich aus ihrer Berliner Zeit, sind Serien von Rollenphotos (Faust, Madame Butterfly, Tannhäuser, Tosca u.a.), aber auch Portrait- und Studioaufnahmen. Beigegeben die von Farrar auf dem Frontispiz eigenhändig gewidmete deutsche Erstausgabe ihrer Memoiren (Mainz: Zaberndruck 1928) sowie eine signierte Broschur mit der Übersetzung des Textes "Aus der Jugendzeit einer amerikanischen Primadonna" aus Putnam's Monthly.

      . Goldgeprägtes orig. Leder (das Album in den Gelenken und Ecken mit Einrissen, ein Blatt lose, die Einstecklaschen teilweise eingerissen, sonst gutes und sauberes Exemplar). 4°. fest gebunden. Seltenes reichhaltiges Album zur berühmten Operndiva, Schauspielerin und Sängerin. Farrar (1882-1967) war von 1901 bis 1906 Mitglied der Berliner Hofoper und mit dem deutschen Kronprinzen und seiner Familie befreundet. - Weitere und höher auflösende Abbildungen finden Sie auf meiner eigenen Internetseite, oder auf Anfrage.

      [Bookseller: Antiquariat Kristen (Inhaber Dr. Lorenz ]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Standing Orders of the Fifth Fusiliers (Second Battalion). Orderly Room July 1st 1881

      London: Jas. Gale [printer], 1882. London: Jas. Gale [printer]. G : in good condition. Respined and with new endpapers. Leather worn and scuffed towards extremities and spine. Spine darkened. Edge-tears to title page and some pages within have been sympathetically repaired and rebacked onto new sheets. Contents otherwise clean and tight. Aeg. 1882. First Edition. Green and gilt embossed leather cover. 230mm x 160mm (9" x 6"). vi, 150pp, 55pp. Illustrated with colour plate of regimental flags; b/w plates of equipment and field plans, additional charts, musical notation etc. Included within are details of bivouac and camp layout for the regiment in India; cooking equipment and recipes for the soldiers (including Crimean Kebbobs, Artillery Pie and China Chilo). Instructions for arranging the accoutrements of the barrack room, ordnance details, method of laying down kit in the field etc. Gilt embossed leather cover bears the emblem of the Royal Northumberland Fusiliers 'Quo Fata Vocant' [Wither the Fates Call]. .

      [Bookseller: Barter Books Ltd]
 15.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        DENVER DOLL'S VICTORY; or, Skull and Cross-Bones. Beadle's Half Dime Library. Vol. XI. No. 281

      New York:: Beadle and Adams, No. 98 William Street.. 1882.. 4to. 11" x 8-1/8". 1st edition, later issue (Johannsen BEADLE 281-1/2DL). Ca 1890. Not in Hubin. 15, [1] pp. Text triple column. Last page an advert.. Printed self wrappers.. Spine indents, indicating the work was probably bound at one time. (and, no doubt accounting for its survival, as well as relatively. nice condition). Some edge chipping. Overall VG+ (paper beginning. to yellow, as usual).. The 'Denver Doll', our research indicates, has the distinction of being the one of the earliest female detective characters in US fiction. To quote Wheeler, " .. she was a splendid specimen of young womanhood.... It was no secret she was a detective; it was no secret she was a terror to. [sic]" The 'Denver Doll, The Detective Queen' was a creation of the prolific dime novelist Edward L. Wheeler, who initially appears in the 14 November 1882 issue of Beadle & Adam's HALF-DIME LIBRARY series, however, despite the charm & competence imbued by Wheeler, the 'Denver Doll' failed to rouse the enthusiasm of the early 1880's dime novel customers & she quickly faded from the scene a few months later with the publication of the 4th series title [March 1883]. This quick public expiration has, in turn, contributed to the present scarcity of the 'Denver Doll' series titles, as well as her lack of notoriety in today's mystery-collector circles... in fact, many believe that the first female detective in US literature was Amelia Butterworth, who appeared much later in Anna Katherine Green's 1897 work, THAT AFFAIR NEXT DOOR (cf. Blain. FEMINIST COMPANION, p. 456). This the second title in the Denver Doll series, which takes place along the Union Pacific probably in Colorado (according to Johannsen), and is quite rare. . Large wood engraving to front wrapper.

      [Bookseller: Tavistock Books, ABAA]
 16.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Die Lehre von der Elektricität. 4 Bände (in 5 Bänden)

      . Zugleich als dritte völlig umgearbeitete Auflage der Lehre vom Galvanismus und Elektromagnetismus. Friedrich Vieweg Verlag, Braunschweig, 1882-1885. Zusammen ca. 4.500 S. mit 1.050 Textholzschnitten und 3 Tafeln, original Halbleder. Mit goldgeprägter Rück. - sehr gute Exemplare/letzte und umfangreichste Ausgabe/Poggendorff IV, 1631

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Alräunchens Kräuterbuch : darinnen in drei gesonderten Theilen enthalten sind die getreulichen Conterfeiungen verschiedener Kräutlein und Blumen, so in besonderer Beziehung zum Menschengeschlecht stehen, sei es nun ihrer Wirkung oder ihrem Namen nach... Erster Theil, der da handelt von Allem was mt dem alltäglichen Leben zu schaffen hat. In einem zweiten Büchlein...welche Bewandtniß es mit den sog. 'Zauberkräutern' hat, deren seltsamer Gebrauch zumeist der alten Heidenzeit entstammt. Im dritten Theil aber erblühet schier ein ganz lieblicher Himmelsfrühling, d.i. es handelt derselbe von jenem Blümlein, die man für würdig befang nach den Hoehn Festen des Herrn, wowie jenen seiner lieben Heiligen benamset zu werden. Dies Alles hat nach besten Kräften mit Bildlein versehen und kurzweilig beschrieben allen lieben Kindern Groß und Klein zu Nuetz und Frommen AR [d.i Adolfine von Reichlin-Meldegg].

      München an der Hofstatt, Literarisches Institut M. Huttler, 1882-1885.. (1. Aufl.), 3 Teile in 1 (d.i. Teil 1, 2, 3/I, 3/II) [so komplett], 8° (22x16), VI,69, S., 1 Bl., (IV),108 S., 1 Bl., VII,70; 1 Bl., (V),123 S., mit zahlr. teils ganzseitigen Holzschnitte in Pochoirkolorierung, AnfangsInitiale goldgehöht, grüner Oln mit beidseitig gepräg Ornamentrahmen und goldTitel aD/R, SchmuckVorsätze, Einband schwach fleckig, Ecken/Kapitele teils etwas bestossen, gering berieben, vordVorsatz minimal geöffnet, gutes Exemplar mit geringen Lesespuren,. handschriftliche Widmung verso Vorsatz 'Herrn ... Thomas Wagner / zur freundlichen Erinnerung an / den 21. Dezember 1896. / Freifrau de Weerth / Schloß Niederaichbach'.- Dabei liegend 3 Grabreden aus Plattling gesprochen von Thomas Wagner, Stadtpfarr-Cooperator in Plattling.-

      [Bookseller: Antiquariat an der Stiftskirche : Bad Wa]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ismaelillo

      New York: Thompson and Moreau,, 1882. New York: Thompson and Moreau,, 1882. Duodecimo (151 × 118 mm) Original buff card wraps printed in red and black folded over plain light card wraps. Housed in a black quarter leather on matching linen folding case, with title in single fillet gilt longitudinal panel to the spine. Small engraved device to the title page, and similar head- and tail-pieces throughout. Outer wraps lightly soiled, and starting to separate at the joints, light toning to the text. First edition, exceptionally uncommon, OCLC shows copies at the University of Miami, Harvard Houghton, and BnF only. The first book of poetry by José Martí, the ill-fated "Apostle of Cuban Independence". Written in exile, this cycle of poems, which he described as "the romance of my love affair with my son", has been seen as the pioneering text of modernismo, the first uniquely and specifically Latin-American artistic movement. Modernist traits have been identified in his earlier works, but "it takes clearer shape in … Ismaelillo [where] he fuses together the most vibrant currents of popular and anonymous Spanish poetry with his own innovative conception of the literary image as an expression of the plastic fantasies springing from one's own consciousness. He wrote almost all of his oeuvre in exile, with the imperative of taking the pro-independence revolution forward …" (Emilio de Armas, "Cuba: 19th- and 20th-century Prose and Poetry" in Encyclopedia of Latin American Literature, ed. Verity Smith, p237). In 1870, at the age of 16, Martí was sentenced to 6 years hard labour for his opposition to Spanish rule in Cuba. The following year, through the intervention of his father, the sentence was commuted to deportation to Spain, beginning a period of almost total exile from his homeland ending only with his death at the Battle of Dos Rios in 1895 and his burial in Santiago de Cuba. In the intervening years he spent brief periods in Spain, Mexico, Venezuela, and Guatemala, but it was in the United States - despite his deeply ambivalent attitude to North America - where he eventually settled, and continued his work for South American autonomy. New York in particular seemed "to fascinate him", and for 14 years from 1881 until his fatal return to Cuba "apart from brief fund-raising trips to other parts of the United States, and to Latin America, New York was to be his home, as well the centre for planning the liberation of Cuba" (Kirk, "José Martí and the United States", Journal of Latin American Studies, 9, 2, 1977). New York became his base for proselytizing for the Cuban cause in print - including the founding of the Cuban Revolutionary Party's journal Patria - and from the platform; while there he also edited the works he had composed during his travels, including the present poems, for publication; somehow finding time to work as a translator, and to act as consul for Uruguay, Paraguay and Argentina. In June 1894 Martí set out on his final journey, travelling via Mexico and Santo Domingo to Cuba to join the incipient insurrection. He was declared a Major General of the Armies of Liberation in April 1895, and on 2 May published an article in the New York Herald setting out his aims for the revolution; "Cuba wishes to be free in order that here Man may fully realize his destiny … The Cubans ask no more of the world than the recognition of, and respect for, their sacrifices." Less than three weeks later he was dead, killed in virtually the first engagement of the war while making a suicidal charge on an entrenched Spanish position. Martí's white stallion, Baconao, survived the charge, and it is claimed that when his son, José Francisco Martí Zayas Bazán, "Little Ishmael", joined the Castillo-Roloff expedition in 1897, he was presented with the horse, riding it in the decisive attack at Las Tunas and so embodying his father's words; "¡Hijo soy de mi hijo!/¡Él me rehace!" - I am son of my son, he remakes me. This copy is inscribed verso of the half-title, "A S. Luis L. Dominguez - avergonzado y respetuoso [ashamed and respectful], J. Martí". The recipient, Luis López Dominguez (1819-1898), was an Argentinian politician, journalist and historian, the author of Historia Argentina, 1492-1820 (Buenos Aires, 1861) and editor of Schmidt and Cabeza de Vaca for the Hakluyt Society's volume The Conquest of the River Plate (volume 81, 1891), a noted poet, and Argentinian ambassador to the United States during Martí's residence there, subsequently fulfilling a similar rôle in London where he died. In the half century following the Era of Independence in South America, political perceptions had shifted, and while Martí and his colleagues in the PRC managed to encourage widespread popular support in Latin America for Cuba's struggle against Spanish rule, at government level they encountered opposition. The "whole tenor Spanish-Latin American relations changed significantly after 1870, as Spain sought to rebuild relations with her former colonies"; at the same time the United States were taking an increased interest in Latin American affairs; and perhaps most importantly "the success of mineral and agricultural exports in the late nineteenth century, by now entwined with political and ideological changes that justified authoritarian or oligarchic rule throughout Latin America, had diminished the dictators' and oligarchs' interest in championing Cuba's cause, which according to many had become synonymous with the pursuit of social justice and racial equality" (Muller, "Latin America and the Question of Cuban Independence", The Americas, 68, 2, 2011) So Martí and his colleagues of the Revolutionary Party were called upon to apply all of their politicking skills in the effort to assemble official backing for the movement. Dominguez's Argentina offers an interesting case, Marti's Cuban-born "close friend, fellow revolutionist, and 'literary heir'" Gonzalo de Quesada y Aróstegui (Gray, The Quesadas of Cuba: Biographers and Editors of José Martí Y Pérez, The Americas, Vol. 22, No. 4, 389-403. Apr., 1966) was secretary to Argentina's delegation to the First International Conference of American States in Washington in 1889-90, a conference at which Argentina was to play a significant rôle in obstructing perceived US imperialism in the region. Martí himself attended as the Uruguayan delegate, and was later to write an authoritative account of the conference. Dominguez's wider interest in the regional liberation struggle is reflected in his accumulation of an extensive collection of pamphlets and broadsides relating to Latin American political independence, now held under his name by the British Library (reviewed by Whitehead, British Museum Quarterly, 34, 1, 1970, pp1-10). But it is perhaps as a poet, and one of the members of the Generación del '37, an Argentine literary salon aspiring to create new forms for the new nation that he is best known; "Apart from his political and historical writings, Dominguez is remembered, at least in his own country, as the author of the poem El Ombú [a patriotic paean to the characteristic shade tree of the pampas, published 1843], the opening lines of which are well known throughout the Hispanic world" (Whitehead). So Martí's modest booklet of poetical first fruits, with its self-effacing inscription would have seemed the perfect "tribute" to offer the older, acclaimed poet/politician. His nice judgement of the recipient is clearly proven by the fact that Dominguez has responded to Marti's poetry with a deeply-felt verse-form critique, initialed and dated by him, which he has lightly pencilled recto and verso of the last blank; "Some people will not understand/These verses from Martí/I do understand them, yes/Because most of them/Are notes inside me … It is a dream this poem/A strange fantasy/Another wing that burns itself/On the Supreme Flame/Of your altar, Oh Poetry!" A wonderful copy of this foundational work of Latin-American literature, exceptionally uncommon - essentially privately issued and unforgivingly ephemeral in its construction - and here with a superb poetic and political provenance.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 19.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Thermochemische Untersuchungen. 4 Bände komplett

      Leipzig Verlag Johann Ambrosius Barth 1882-1886.. 1. Auflage, original Leinenbände, gr.-8°, 1. Band: NEUTRALISATION. XII, 449 Seiten mit 3 lithographischen Tafeln, 2. Band: METTALLOIDE., XIV, 506 Seiten mit 1 lithographischen Tafel, 3. Band: Wässrige Lösung und Hydratbildung. METALLE., XVI, 567 Seiten und 5 Tafeln, ORGANISCHE VERBINDUNGEN, XVI, 429 Seiten mit 1 lithographischen Tafel, ehemaliges Bibliotheksexemplar, gestempelt, Einbände mit Signaturetiketten, großteils unaufgeschnittenes Exemplar, Einbände angestaubt, guter Zustand. Thomsen-Berthelot-Prinzip Von dem dän. Chemiker Julius Thomsen (1826-1909) u. Berthelot aufgestellte Hypothese, nach der die Größe der Reaktionswärme einer Reaktion (die Wärmetönung, s. Thermochemie) ein Maß für ihre Triebkraft (Affinität) sei. Später zeigte van't Hoff, daß nicht die Wärmetönung, sondern die maximale Nutzarbeit einer Umsetzung für die Affinität maßgebend ist. Quelle: Römpp Chemie Lexikon

      [Bookseller: ANTIQUARIAT BERND]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Muhammed in Medina. Das ist Vakidi's Kitab alMaghazi in verkürzter deutscher Wiedergabe.

      Berlin, G. Reimer, 1882.. 472 Seiten. Original-Interimsbroschur mit gestempeltem Titel auf Vorderdeckel. Gr.8°. Noch unaufgeschnitten, erste Lage lose, Deckel etwas gebräunt, schwacher handschr. Titel auf Rücken. Text fleckenlos sauber.***Seltene Veröffentlichung des Theologen und Begründers der modernen Bibelkritik Julius Wellhausen (1844 - 1918). 'Was ich hier vorlege, ist die Reproduktion eines der ältesten arbischen Geschichtswerke, des Buches der Feldzüge des Boten Gottes, verfasst von dem Mediner Abu 'Abdallah muxammad b. 'Umar b. Vaqid, dem unter dem Namen Vakidi bekannten und berühmten Traditionssammler.' (Vorrede). - Vakidi, auch al-Waqidi, der bis 823 in Bagdad wirkte, legte mit diesem Werk die wichtigste Arbeit über Mohammeds Feldzüge vor. Gesamte Buchbeschreibung © Antiquariat Ralf Eigl. Reise. Reisen. Orient. Islam. Mohammed. Orientalistik. Middle East. Travel. Exploration..

      [Bookseller: Versandantiquariat Ralf Eigl]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesammelte Abhandlungen. Mit einem Nachtrag, hrsg. von Ludwig Boltzmann.

      Leipzig, Johann Ambrosius Barth, 1882-91.. 8vo. VIII, 641 S., VI, 137 S. Mit Portrait und zwei lithographierten Tafeln sowie einer Tafel im Nachtrag. Originaler zeitgenössischer Ganzleinenband mit goldgeprägtem Rücken. (kl. St.a.Tbrückseite, schöner unbeschnittener Zustand).. Erste Ausgabe der gesammelten Abhandlungen, mit dem seltenen Nachtragsband von Boltzmann! - Kirchhoff (1824-1887) schuf mit seinen Entdeckungen und theoretischen Modellen Grundlagen der Elektrotechnik (Kirchhoffsche Regeln), der Astronomie (Erklärung der sog. Fraunhoferlinie) und der Quantenphysik (Kirchhoffsches Strahlungsgesetz). Er beschäftigte sich auch mit der sog. Plattentheorie (Piola-Kirchhoff-Spannungssensor, Kirchhoff-Love-Hypothese, Kirchhoff-Platten). Ludwig Boltzmann (1844-1906), selbst ein bedeutender Pionier der Thermodynamik, ehrte den genialen Kollegen mit der Herausgabe der beiden Bände, dessen erster Band noch zu Lebzeiten Kirchhoffs erschien.

      [Bookseller: Antiquariat + Verlag Klaus Breinlich]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Life of George Cruikshank in Two Epochs, The

      , 1882. 1882. first edition. The Standard Authority For Over A CenturyExtra-Illustrated and Handsomely Bound[CRUIKSHANK, George]. JERROLD, Blanchard. The Life of George Cruikshank in Two Epochs. With Numerous Illustrations. In Two Volumes. London: Chatto and Windus, 1882. First edition, an extra-illustrated copy. Two octavo volumes (7 1/4 x 4 3/4 in; 184 x 120 mm). xvi, 284; viii, 280 pp. Eighty-four black and white illustrations. Extra-illustrated with over fifty George Cruikshank plates from other sources, including twenty-eight hand-colored, of which eight are double-page. Uniformly and handsomely bound in early twentieth century full crimson crushed morocco (unsigned but likely by Riviére and Son) with Cruikshank figures in gilt and arabesque lines in blind. Gilt-rolled board edges. Broad turn-ins with gilt fillets. Top edge gilt. A very fine set."Jerrold's two volumes reigned for over a century as the standard authority" (Patten), until Patten's definitive two-volume biography, George Cruikshank's Life, Times, and Art (1996).Blanchard Jerrold (1826–1884), journalist and playwright, was acquainted with Cruikshank through his father, Douglas, a friend of Cruikshank and also a journalist and playwright. "In London Jerrold belonged to a set of young bohemian journalists, miscellaneous writers, and general bons viveurs, including George Augustus Sala, Peter Cunningham, and two of Dickens's younger brothers, that met to dine ‘three or four nights a week at certain favourite restaurants’ (G. A. Sala, Life and Adventures, 1, 1895, 441)" (DNB). He succeeded his father as editor of Lloyd's Weekly Newspaper, a job he held for the rest of his life.

      [Bookseller: David Brass Rare Books, Inc.]
 23.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Paris . Monuments eleves par la ville 1850 - 1880. Troisieme Volume: Edifices consacrees aux Beaux-Arts. [Und:] Edifices religieux. (2 Teile, cplt.).

      Paris, A. Morel, 1882 / 1883. 2° (45 x 32 cm), 2 Titelbl., 24 S. Text m. Textabb., 23 Taf.; 1 Titelbl., 27 S. Text m. Textabb., 57 Taf., Lose Doppelbl. Text u. Taf. in Priv.-HLwd.-Mappe, Wenige Taf. etw. staubrandig u. randknittrig, sonst tadellos. Preis in CHF: 660. Jeweils EA. Grundrisse, Ansichten u. Gebäudeschnitte in Stahlstich zu: Theatre du Chatelet, Theatre-Lyrique, Theatre de la Gaite, Theatre du Vaudeville, Musee Carnavalet, Pavillon d'Exposition de la Ville de Paris sowie zu den Kirchen Saint-Jean-Baptiste de Belleville, Saint- Bernard, Saint- Augustin, de la Trinite, Saint Francois-Xavier, Notre-Dame de la Croix a Menilmontant, Saint-Pierre de Montrouge, Saint-Ambroise, Saint-Joseph, Notre-Dame-des-Champs, Notre-Dame D'Auteuil, Presbytere de l'Eglise Saint-Nicolas-du-Chardonnet, Prebytere de l'Eglise de la Trinite, Temple Protestant de Grenelle, Synagogue Rue des Tournelles, Synagogue Rue de la Victoire.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zusammengestellt wahrscheinlich von Georg und Hans Laehr (später Irrenanstalt Schweizerhof, bei Berlin), im Umkreis der Studentverbindung Makaria Bonn zwischen 1882 - ca. 1888: 83 Fotographien (Carte des Visits bzw. Cabinettphotographien) zum größtenteil auf der Rückseite beschriftet, datiert und gewidmet; darunter Prof. Ribbert, Hoppe-Seyler, Barth, Gustav Angelbis, Hugo Spatz (?) u.a. sowie eine Ansicht des Hauptraumes der Studentenverbindung, mehrere Gruppenporträts.

      Bonn u.a., -, 1882 - 1888.. o. Pag. [16 Bll.] OLd. mit aufgemalten Verbindungswappen und Originalschließe.. Ebd. etw. berieben, leichte Gbrsp. - Anschauliches Bespiel des Wirkens einer Studentenverbindung des späten 19. Jahrhunderts.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Erz-Herzogthum Kärndten.

      Rudolfswert, J. Krajec, 1882.. 2. unveränderte Aufl. 30 x 22 cm. 3 Bl., X, 110 S. Mit 2 lithographierten Titeln und einem Frontispiz, sowie 227 Lithographien und 1 mehrf. gefalt. großen Ansicht. OHLdr. mit reicher Gold- und Blindprägung.. Nebehay-Wagner Bd. 3, S. 332. - Lithographierter Nachdruck der erweiterten 2. Ausgabe von 1688. - Einband gering berieben. Durchgehend etwas fleckig.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        RESOURCES OF BUTTE COUNTY, CALIFORNIA; CAPABILITY OF THE REGION CONTIGUOUS TO OROVILLE, THE COUNTY SEAT, FOR THE PRODUCTION OF SEMI-TROPIC FRUITS

      Oroville, Ca.: The Weekly Mercury, 1882.. Oroville, Ca.: The Weekly Mercury, 1882.. [2],6,[4]pp., advertisements of verso of front wrapper and both sides of rear wrapper. Text printed in double columns. Tall octavo. Original printed salmon-colored wrappers. Small stain in lower edge of front wrapper, small chip in lower foredge of same, else fine. A rare, early promotional for Butte County, emphasizing its potential as a fruit growing region. The text is an address by Jesse Wood, superintendent of schools, to the Butte County Teachers' Institute. He focuses on the agricultural potential of the county, its plentiful natural irrigation, and the variety of fruits that could be grown, but also emphasizes the pleasant quality of life in the region. The attractive advertisements, which show off the typesetting abilities of THE WEEKLY MERCURY, are for Oroville businesses. Not in the catalogue of the Norris collection, which was so strong in California local history, nor in Cowan, who lists only a later work by Wood on the same subject. OCLC locates two copies (under differing title entries), at the Bancroft Library and the California State Library. Rare. ROCQ 1367. OCLC 58938608, 21703493. COWAN, p.692 (ref).

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 27.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Descriptive Guide tu the Adirondacks, and Hand-Book of Travel.

      Syracuse Watson Gill 1882. Saratoga, Springs, Schroon Lake, Lakes Luzerne, George and Champlain, The Ausable Chasm, The Thousand Islands, Massena Springs an Trenton Falls. Tenth Editions. Ln. 251 S. mit 41 Abbildungen + 1 Karte. 8°. Etwas bestoßen, einige handschriftliche Randbemerkungen, auf Vorsatz: Leonard Weber 136 W 34 NY.

      [Bookseller: Versandantiquariat Wenzel]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Adolf Stieler's Handatlas über alle Theile der Erde und über das Weltgebäude

      Justus Perhtes, Gotha, 1882,. ? S., Mit 95 kolorierten Stahlstichkarten, gestochener Titel, Höhe 40cm, Halbleder, Folio, goldgeprägt Titel und Rücken mit Schmuckornamenten., Ecken und Kanten bestoßen, Seiten altersbedingt gebräunt und fleckig. Wurde schon geklebt,gut erhaltenes Exemplar..

      [Bookseller: Versandhandel für Sammler]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Salaminia (Cyprus) the history, treasures, & antiquities of Salamis in the island of Cyprus. Dedica autografa dell'autore. Siged by author

      Trubner London 1882 Prima edizione. Con dedica autografa dell'autore Coloured lithograph frontispiece, upwards of seven hundred illustrations and a map of Cyprus Piena pelle con titoli e fregiincisi in oroa ai piatti e al dorso Tagli in oro (26X18) pp. XLVIII - 329 Generici segni del tempo alla copertina Foxing diffuso prevalentemente nella prima e nell'ultima parte del volume. Video disponibile su http://www.youtube.com/watch?v=7kIGTuqghjk

      [Bookseller: Libreria Menabò]
 30.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Kur- und Seebad-Anstalt WALDHAUS FLIMS. Foto-Album mit 8 Original-Fotografien; Albumin-Abzügen (1882 - 1883). Chur und Sankt Moritz, Eigenverlag. Bildformat jeweils 19,3 x 25,5 cm. Auf Karton mit umlaufender Tonplatte montiert, jeweils bezeichnet. In reich geschmücktem Orig.-Leinen-Album, Gold- und Schwarzprägung. - Album etwas angestaubt; Kartons leicht gebräunt mit vereinzelt leichter Benutzungsspur; schön erhalten. - Die Fotografien in der Album-Folge: Dorf Flims mit Flimser Stein / Kurhaus mit Villa Belmont, Südseite / Kurhaus Nordseite / Kurhaus gegen die Poststrasse (mit bevölkerter Parkanlage mit künstlichem Wasserfall / Villa Belmont beim Kurhaus / Villa Belmont Nordseite / Cauma See und Kurhaus / Cauma See und Bade-Anstalt. - Rarissima; im Handel wie in Buch- und Bild-Archiven nicht nachweisbar! - Der Betrieb des "Waldhaus Flims" begann 1869 und wird bis heute fortgeführt, es nennt sich jetzt "Waldhaus Flims Mountain Resort AG". Es ist eines der "Leading Hotels of the World". Die mehrfach abgebildete Villa Belmont wurde 1881 als Depandence erbaut. - Vollständiges Album. - Siehe die ABBILDUNG.

      . .

      [Bookseller: FOTO-ANTIQUARIAT FAHL]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Henry Bischoff 1882-1951.

      . Lausanne, Editions du Veseau. 32 x 23 cm. 104 S. mit zahlr. reproduktionen seiner Holzschnitte (davon 4 kol.) und 1 Extra Suite mit 5 Orig.-Holzschnitten auf Chine, 1 Orig.-Aquarell in Passepartout. OKt. Kupferfarbener Orig.-Umschlag. In farb. Orig.-Halbpergament Schachtel. Edition originale. Tirage de tete. Nr. VI von 12 Exemplaren sur grand velin d'Arches teinte, numerotees de I a XII a la presse et nominatis comportant un dessin original, et cinq epreuves sur chine de bois originaux sous emboitage special. Unaufgeschnitten. Sehr gutes Exemplar. As new. -CHF 1200.00.

      [Bookseller: Antiquariat Fatzer]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Brehms Thierleben. Allgemeine Kunde des Thierreichs. (Erste Abtheilung - Vierte Abtheilung) Brehms Thierleben. Kolorirte Ausgabe. Erster - Zehnter Band

      Bibliographisches Institut, Leipzig, 1882-1884. 2. umgearbeitete und vermehrte Auflage, , Bei allen Bänden: Privater Einband in sehr gutem Zustand, Farbschnitt, Bindung fest, Papier altersbedingt teilweise fleckig, keine Textanstreichungen, Goldprägung auf dem Buchrücken. Handschriftlicher Besitzervermerk auf dem Schmutztitel bei Band 4. , Zustand: befriedigend. 10 Bände komplett. Text in Frakturschrift. Erste Abtheilung (Band 1-3): Säugethiere. Zweite Abtheilung (Band 1-3): Vögel. Dritte Abtheilung (Band 1 und 2): Kriechthiere, Lurche und Fische. Vierte Abtheilung (Band 1 und 2): Wirbellose Thiere. XIV. Seiten + 706 Seiten + XII. Seiten + 628 Seiten + XII. Seiten + 756 Seiten + XIV. Seiten + 754 Seiten + XVI. Seiten + 699 Seiten + XIV. Seiten + 671 Seiten + XIV. Seiten + 673 Seiten + XVI. Seiten + 426 Seiten + XXX. Seiten + 711 Seiten + XXVI. Seiten + 582 Seiten.

      [Bookseller: Antiquariat Weinbrenner - Der Bücherhof]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammlung der wichtigsten europäischen Nutzhölzer in charakteristischen Schnitten.

      Brünn, Burkart, 1882.. 40 Tafeln mit je drei in Fenstern montierten Original-Holzmustern. Original-Halbleinen-Mappe, 24 x 18 cm.. Seltener Musterkatalog mit originalen Holzmustern. - Mappe berieben und bestoßen, Rücken und die Innenlaschen erneuert. Die hauchdünnen Holzmusterschnitte sehr gut erhalten, nur einige wenige mit kleinem Einriss. - Catalogue of the major European timber with 120 razor-thin samples of original wood.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Kgl. Wasserbauinspektion Frankfurt a.M. Akten betreffend die Mainbrücken (gestrichen: und Fähre) bei Offenbach. Band 1" (vorgedruckter und handschriftlich ergänzter Deckeltitel).

      Offenbach, Frankfurt am Main u.a. 1882-1929.. (36 x 23 cm). 319 mit Kopierstift nummerierte Aktenseiten (statt recte 325, gezählt 322). Verschiedene deutsche Handschriften meist in Feder oder Manuldruck, ferner Typoskripte oder Durchschläge. Mitgezählt 9 mehrfach gefaltete Pläne in kolorierter Federzeichnung (5) und verschiedenen Drucktechniken (4, davon 1 doppelt). Unter originalen Aktendeckeln geheftet.. Die Straßenbrücke über den Main zwischen Offenbach-Kaiserstraße und Frankfurt-Fechenheim wurde im Zuge der Industrialisierung 1885-87 von Philipp Holzmann & Cie. erbaut. Laut vorgeheftetem handschriftlichen Index enthält das vorliegende Faszikel die Brückenakten der Wasserbauinspektion Frankfurt bis Ende 1929; die Akten bis zum Abriss und Neubau 1933/34 wurden in einem nicht vorliegenden Band 2 gesammelt. Die offizielle Zählung überspringt drei Aktenseiten, für die Seiten 271-274 ist die Entnahme zeitgenössisch vermerkt, die beiden ersten Seiten (laut Eröffnungsvermerk am Deckel vom 15. Dezember 1882) sind verlustig. - Der Band setzt am 20.12.1882 mit einem Schreiben des Großherzogl. Kreisbauamtes Offenbach an die Kgl. Bauinspektion Hanau zum Bauvorhaben ein. Es folgt der in Manuldruck vervielfältigte Bauvertrag zwischen der preußischen und hessischen Regierung einerseits, und Philipp Holzmann andererseits. Das Dokument vom 30.12.1883 umfasst 44 S. einschließlich aller Details zu Ausführung und Kosten der Brücke. Die Akten bis 1887 enthalten Korrespondenz (teils in Entwürfen) zum Bau sowie zur Mainregulierung, zu dieser u.a. eine Massen-Berechnung. 1891 ist ein lithographierter Faltplan der Offenbacher Zuwegung abgeheftet, ferner eine (mit Bildverlust durchgerissene) Weißkopie der Pläne zur Entwässerungs- und Treppenanlage der Brücke. - Die Jahre bis 1893 dokumentieren die geplante Anlage eines zusätzlichen eisernen Fußsteges über den Main beim Isenburger Schloss. Hierzu liegt ein umfangreicher Erläuterungsbericht von Holzmanns Oberingenieur W. Lauter in zwei Versionen vor, mit fünf mehrfach gefalteten kolorierten Federzeichnungen auf gelblichem Konzeptpapier. Die ebenfalls von Lauter abgezeichneten Pläne zeigen eine Totalansicht im Profil, Lage und Längenprofil, Strompfeiler sowie linkes und rechtes Widerlager. Das Vorhaben scheiterte jedoch am Anspruch der Länder auf das Brückengeld und so blieb die alte Seilfähre weiter in Betrieb. - Ab 1902 werden strittige Forderungen zum Brückengeld geregelt. Die Jahre 1922-29 enthalten vor allem Rechnungen für Unterhalt und Beleuchtung der Offenbacher Straßenbrücke; hierzu ein bereits 1907 gedruckter und gefalteter Profilquerschnitt der Brücke. 1928 wurde ein "Heberhaus" für den Einnehmer der Brückengelder errichtet. - Die Aktendeckel stark berieben, bestoßen und mit Ausbrüchen an Rücken und Rändern. Heftung zu Beginn defekt, die ersten Akten lose und mit Randläsuren, besonders der etwas überformatige Bauvertrag. Sonst ordentlich erhalten

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Herbstabend (bei Emden in Ostfriesland)" originales Ölgemälde auf Malpappe ca. 34x44cm; rechts unten signiert und bezeichnet "München"; rückseitig betitelt, bezeichnet und datiert "1921" [Maße im dekorativen Rahmen 46x55cm.]

      . Als Sohn eines königlichen Hofbuchhalters wuchs Julius Schrag in seiner Geburtsstadt auf. Hier erhielt er frühe künstlerische Anregungen in den Ateliers von Lorenz Ritter, der ihm ersten Malunterricht erteilte, und Max Ebersberger. Am 18. April 1882, also bereits im Alter von 17 Jahren, begann er sein Studium an der Akademie der Bildenden Künste zu München in der Naturklasse bei J. L. Raab. Zudem wurde er Schüler von Wilhelm von Diez, Wilhelm von Lindenschmit und H. Zügel im Kreise seiner Mitschüler Maximilian Dasio, Wilhelm Herder und Max Slevogt, der 1884 als Sechzehnjähriger zu W. von Diez kam. Zu Beginn seines freien Schaffens malte Schrag gern in Franken und Tirol.Ein besonders starker Einfluß ging von der niederländischen Malerei auf ihn aus. Bereits auf der internationalen Kunstausstellung in München im Jahre 1888 hatten holländische Meister ihn fasziniert. Die Arbeiten der Gebrüder Maris, Mauve und Albert Neuhaus weckten in ihm die Sehnsucht nach der holländischen und friesischen Landschaft. Aber erst 1903 erfüllte sich sein sehnlichster Wunsch, Holland sehen und erleben zu dürfen. Er malte in Amsterdam, Volendam und Monnikendam an der Zuidersee. 1905 wurde sein Gemälde einer niederländischen Landschaft in Salzburg mit der silbernen österreichischen Staatsmedaille ausgezeichnet.Von dieser ersten Begegnung an ließ den Maler die Atmosphäre der niederländischen wie auch der flandrischen Landschaft nicht mehr los. Immer wieder suchte er sie auf und malte in Brügge, Mol und Nieuport, in Heeze (bei Eindhoven), Edam, Hoorn und Amsterdam. Für sein "Flämisches Interieur" erhielt Schrag anläßlich der 10. Internationalen Kunstausstellung in München im Jahre 1909 die Goldene Medaille. 1911 hielt sich der Maler für ein halbes Jahr in Paris auf, und während des Ersten Weltkriegs malte er in Lüneburg, Lübeck, Wismar, Stralsund und Danzig. Sein in Stralsund entstandenes Bild "Sonniger Hausflur" (Städtische Galerie München) wurde 1922 in Salzburg mit der goldenen österreichischen Staatsmedaille ausgezeichnet.Von 1920 an entdeckte Schrag die Schönheiten der ostfriesischen Landschaft. Fast für ein Vierteljahrhundert suchte er jedes Jahr Ostfriesland auf und malte in Emden, Greetsiel, Accumersiel, Carolinensiel und in den Fischerdörfern an der Unterems, vor allem in Ditzum und Jemgum, oft zusammen mit den ostfriesischen Malern Jaques Roskamp und Georg Warring. Schrags Atelier in der Münchner Kaulbachstraße glich über viele Jahre einer Sammlung holländischer und ostfriesischer Gemälde. Schrag, der als Meister der Farbe und des Innenraums gilt, hat die herbe Schönheit der ostfriesischen Landschaft mit der Leuchtkraft des hohen Himmels in feinen, meist kleinformatigen Stimmungsbildern dargestellt. Dabei entstanden Arbeiten in tiefer, satter Tonigkeit voll gediegener Poesie. Er liebte die freien Horizonte der weiten Landschaft, die feinen Linien der Kanäle und Ufer wie den stillen Ernst der friesischen Höfe. Seine ausgewogenen Farben sind bei aller Strahlkraft nie grell und aufdringlich. Entsprechend strömen seine holländischen und friesischen Interieurs eine tiefe Ruhe aus. Besonders großartig ist Schrag in der Schilderung des Lichtspiels in geschlossenen Räumen. Man könnte ihn, obgleich er den Ismen nicht zugerechnet werden mochte, einen Impressionisten nennen, der den Wandel zur Moderne nicht mitvollziehen wollte. Auch als Zeichner war Julius Schrag ein Meister von Rang, zumal selbst die Sattheit der Bleistiftführung an die Plastizität seiner Gemälde erinnert.Neben vielen Ehrungen - 1926 erhielt er den Professorentitel - wurden dem Maler glänzende Kritiken überall in Deutschland wie im Ausland zuteil. Werke Schrags befinden sich in vielen Museen des In- und Auslandes, in München, Nürnberg, Emden, Lübeck, Hannover, Kulmbach und Zwickau sowie in vielen Privatsammlungen. [aus: Biographisches Lexikon für Ostfriesland].

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Expedition nach den Seeen (sic!) von Central-Afrika in den Jahren 1878 bis 1880, im Auftrage der Königlichen Britischen Geographischen Gesellschaft.

      Jena, Costenoble, 1882.. 2 Teile in 1 Band. XI, 239; 248 S. Mit 2 gef. Karten. Leinenband der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel. Gr.8°. Ob. Kapital ein wenig bestoßen. Schwacher St. und winzige Nr. auf Titel. Ein sehr gutes, sauberes Exemplar !***Bedeutendes Werk über die zentralafrikanischen Seen! - Thomson 'begleitete 1879 Keith Johnston auf seiner Reise zwischen dem Kingani und Lufidschi nach dem Nordende des Nyassasees, übernahm nach dessen ... Tode die weitere Leitung durch das Land der räuberischen Mawiti und das Gebiet Uhehe nördlich vom Nyassa und erreichte im Oktober 1870 bei Bambe das Südende des Tanganjikasees.' (Embacher). Schließlich zog er an der 'Ostseite des Sees bis zur Mündung des Kilambo und von hier über Kapufi nach Unianiembe und zur Küste. Auf dieser Tour bestimmte er auch die zweifelhafte Lage des Hikawa- (Likawa-)Sees. Er hat keinen seiner 150 Träger...verloren und ist überall ohne Blutvergießen durchgekommen.' (Embacher). - Ibrahim-Hilmy II, 285, Hess/Coger 446, Embacher 285. Gesamte Buchbeschreibung © Antiquariat Ralf Eigl. [SW: Geographie, Reisen, Expeditionen, wf. Völkerkunde. Ethnographie. Zentralafrika. Ostafrika. Afrika. Travel. Reise. Exploration.].

      [Bookseller: Versandantiquariat Ralf Eigl]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die neue illustrirte Familien Bibel für häusliche Erbauung und Belehrung, enthaltend das Alte und Neue Testament mit der Concordanz und Randparallelen. ...

      Philadelphia: Holman & Co., 1882.. VIII, 5 nn Bl., S. 33 - 48, S. 17 - 32, S. 97 - 128, 96 S. (Populäres Wörterbuch der Bibel), 1 Bl., 32 S. (Bibl. Geschichten für die Jugend), S. 9 - 652 (Altes Testament), 144 S. (Apokryphen), 3 Bl. f. Eintragungen zur Familiengeschichte, 16 nn. Bl. (Gleichnisse), Titelblatt u. 14 nn. Bl. "Hofmann'sche Bildergallerie zum Neuen Testamente, S. 655 - 880 (Neues Testament). Das ganze Werk ist mit beinahe drei hundert vorzüglichen Illustrationen, in Holzschnitt, Stahlstich und Farben-Druck ausgestattet 31,5 x 25 cm, Orig. Ldr. m. gepr. Einband, goldgepr. Titel u. Farnwedel auf Vordereinband. 2 Lesebändchen.. Vorwort d. Herausgeber: ".... Es ist das Ziel der Herausgeber gewesen, in dieser Ausgabe der Heiligen Schrift, dem Deutschen Publikum dieses Landes eine Familienbibel zu liefern, die einem weitgefühlten Bedürfniß entspricht. ... Diese Bibel enthält nebst den kanonischen Büchern des Alten und Neuen Testaments: 1. Eine Concordanz, welche das Nachschlagen der Hauptgegenstände und Lehren der Religion durch alphabetische Ordnung erleichtert. - 2. eine gründliche Zusammenstellung aller Parallelstellen, die sich gegenseitig erläutern und erklären. - 3. eine Geschichte der Deutschen Bibel-Übersetzung und des Lebens von Dr. Martin Luther. - 4. Werthvolle chronologische Tabellen von der Erschaffung der Welt bis zum christlichen Zeitalter. - 5. Eine illustrirte Gallerie der wichtigsten Ereignisse und Gegenstände des Alten und Neuen Testaments. - 6. Eine ausführliche Beschreibung der Bekehrungs-Reisen des Apostels Paulus. - 7. Eine Beschreibung der Bäume, Pflanzen, Früchte und Wohlgerüche der Bibel. - 8. Eine ausführliche Schilderung der Länder und Völker der Bibel und des Auszuges der Kinder Israels aus Egypten. - 9. Ein alphabetisches Verzeichniß der in der Heiligen Schrift vorkommenden Namen. - 10. Götzendienst und jüdischer Gottesdienst. - 11. Die Bibel-Prophezeiungen und deren Erfüllung. - 12. Historischer Zusammenhang des Alten und Neuen Testaments. - 13. Verzeichniß veralteter Wörter der Bibel. - 14. - Die biblischen Münzen und Geldwährungen und eine Fülle von anderen wichtigen Schilderungen und Notizen." Mit dekorativ lithographiertem Titelblatt u. Trauschein, zahlr. ganzs. s/w-Illustrationen (darunter einige von Dore) u. unzähligen Textillustrationen. - Der geprägte Ledereinband stark berieben u. beschabt, Lederüberzug der Kanten u. Ecken tlw. abgestoßen, Fehlstelle 3 x 1 cm am vord. Längsrand. Lederrücken unschön erneuert. Schnitt fleckig. Papier durchg. stärker gebräunt, etliche Seiten m. mst. kleinen Läsionen, einige Blätter der Bildergalerie unfachmännisch repariert. - Seltenes Exemplar einer in den Vereinigten Staaten gedrucken deutschen Bibel für die dortigen deutschstämmigen Einwohner. H/F2 - Please ask for details in English - Demandez des details en francais.

      [Bookseller: libretto]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Why Frau Frohman Raised Her Prices and Other Stories

      London: Wm.€Isbister, Limited. 56, Ludgate Hill, 1882. London: Wm.€Isbister, Limited. 56, Ludgate Hill, 1882. First edition. 8vo. vi, [ii], 416 pp. Publisher's sage green cloth decorated in black, gilt-lettered spine. Spine darkened, covers rubbed and hand-soiled. Sadleir, Trollope, #61

      [Bookseller: James Cummins Bookseller]
 39.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Thurgauisches Urkundenbuch. Herausgegeben auf Beschluss u. Veranstaltung des Thurgauischen Historischen Vereins.

      Schaffhausen, Brodtmann'sche Buchdruckerei (Brodtmann) / Frauenfeld, Kommissionsverlag von Huber & Co. [1882-]1967.. 8 Bände in 37 Heften/Lieferungen (cpl.). Gr.-8°. OBrosch. (gelegentlich kleinere Läsuren, allg. wenig gravierend). Etwas Alters-, Lagerungs- u. leichte Dislokations-, kaum eigentliche Gebrauchsspuren, ident. Donatorenetiketten (passim). Gesamthaft recht gute, vollständige Serie.. Die Urkundentexte in Latein und Mittelhochdeutsch. - Enthält: Urkunden für die Jahre 724 bis 1400. - Erscheinungsfolge : Band 1 von 1924 umfasste eine einzige Lieferung; Band 2 (5 Lieferungen, davon die ersten 4 hsgg. von Joh. Meyer) erschien in den Jahren 1882-1885 u. 1917 (Lief. 5); das erste Heft von 1882 (vgl. Barth 20842 u. Brandstetter Repertorium I, 1892, p. 14) hier in einem späteren Nachdruck ohne eigenes Titelblatt/Impressum; Bde. 3-5 in 5, Bde. 6 u. 7 in 6 u. Bd. 8 in 4 Lieferungen. - Bearbeitungen der Bände/Lieferungen : J. Meyer: Bd. 2, Hefte [1]-4; / F. Schaltegger: Bd. 1, Bd. 2/H. 5, Bd. 3); / Ders. u. E. Leisi: Bd. 4; E. Leisi: Bde. 5-8. Mit Nachträgen und Registern. -- Der erste Bearbeiter war Johannes Meyer (Rüdlingen 1835-1911 Frauenfeld), von Rüdlingen und ab 1866 von Schaffhausen. 1869-1908 Lehrer für Deutsch und Geschichte an der Kantonsschule Frauenfeld; 1880-1911 im Nebenamt Kantonsbibliothekar und Staatsarchivar. 1880-1910 Präsident des Historischen Vereins des Kt. Thurgau, 1898-1911 Schriftleiter des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung. Unzählige Untersuchungen zur schaffhausischen und thurgauischen Geschichte sowie zur deutschen Sprachgeschichte. (Aus: E. Salathe, in HLS).

      [Bookseller: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesammelte Abhandlungen (und Nachtrag). 2 Bände.

      Leipzig, Barth, 1882-91.. (21 x 14 cm). VIII (2) 641 S./ VI (2) 137 S. Mit 1 Portrait und 3 (1 farbigen) lithographierten Tafeln. Moderne Halbleinwandbände im Stil der Zeit.. Erste Ausgabe mit dem sehr seltenen, von L. Boltzmann herausgegebenen Nachtragsband. - Kirchhoff (1824-1887) war einer der bedeutendsten Physiker des 19. Jahrhunderts. Von seinen herausragendsten Arbeiten seien hier nur das von ihm aufgestellte Gesetz der Verzweigung elektrischer Ströme (Kirchhoffsche Regel), die Begründung der Spektralanalyse, gemeinsam mit Bunsen, und das nach ihm benannte Strahlungsgesetz genannt. In obigem Werk gibt er selbst die wichtigsten seiner bis dahin erschienenen Abhandlungen gesammelt heraus. Der Nachtragsband von Boltzmann enthält die Arbeiten von 1881-86. - Titel gestempelt, sonst sauber und gut erhalten. - DSB 7, 379

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Unter den Kannibalen auf Borneo.

      Costenoble, Jena, 2.Auflage 1882.. Eine Reise auf dieser Insel und auf Sumatra. Mit 30 (28 farbigen) lithographischen Tafeln, 7 Textholzschnitten, 1 Karte, XIX, 407 S., ill. Olwd., 4to,. Rückenvergoldung etwas verblichen, sonst in guter Erhaltung. Im Auftrage des Generalgoverneurs von Niederländisch-Indien unternahm Carl Bock im Jahre 1879/80 eine ethnographische und zoologische Reise durch das südöstliche Borneo. Sein Forschungsterrain befand sich hauptsächlich in dem Stromgebieten des Mahakan und des Barito. Den überwiegenden Teil seines Werkes widmete er "detaillierten Mitteilungen über die Dajaken, diesen berüchtigten Kopfräubern, teilweise noch ungebesserten Anthropophagen (Kopgjäger)". (Henze 1, 280).

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La Nave del Diritto Romano

      1882. Gandolfo, Enrico. La Nave del Diritto Romano. Genoa: G. Sambolino. 1882. [iii], [3]-347 pp. Octavo (6" x 9"). Contemporary quarter morocco over pebbled cloth, raised bands and gilt title to spine, speckled edges. Light rubbing to extremities. Occasional light foxing, interior otherwise fresh. * First edition. Gandolfo offers a thorough overview of Roman maritime law and its historical development. An uncommon work, it was later reprinted in 1980. (The reprint edition is equally uncommon.) KVK locates 5 copies. British Museum Catalogue (Compact Edition) 10:75..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Deutsche Pomologie. Kirschen Pflaumen. Chromolithographische Abbildung, Beschreibung und Kulturanweisung der empfehlenswerthesten Sorten Aepfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen, Apricosen, Pfirsiche und Weintrauben. Nach den Ermittelungen des Deutschen-Pomologen-Vereins

      Berlin, Paul Parey, 1882.. 23 cm. 102 Doppelseiten Text und 50 chromolithografische Tafeln auf Karton. Ungebundene lose Lieferungen. Textseiten etwas angerändert und leicht braunfleckig. Titel angestaubt. Tafeln schön sauber, nur gelegentlich minimal angerändert und schwach braunfleckig.. Komplett in ungebundenen Einzellieferungen sehr selten. Die losen Tafeln zeigen die farblich überzeugenden Tafeln in ihrer ganzen Schönheit und im Detail.

      [Bookseller: Bibliotheca Botanica]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.