The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1875

        Shaoyang xian zhi [Six Volumes].

      Printed by Da Zhan Letterpress, printing bureau of Shaoyang, n.p. 1875 - v.1: 2, 46, 20, 30, 26 pp; v.2: 34, 37, 26, 36 pp; v.3: 76, 47 pp.; v.4: 120 pp.; v.5: 108 pp.; v.6: 96, 5 pp. 8vo. Paper wrappers. "Gazetteer of Shaoyang County." Vol. 1: Tome 1: Harvest; Tome 2: Landscape; Tome 3: Construction; Tome 4: School. Vol. 2: Tome 5: Ancestral Temple; Tome 6: Finance; Tome 7: Officials; Tome 8: Election. Vol. 3. Political, Academic, and Meritorious Personages. Vol. 4: Moral Personages. Vol. 5: Examples, women. Vol. 6: Miscellaneous. Rare record of Shaoyang county in central Hunan. Some occasional chipping to lower margins on all volumes, leaves darkened and edges fragile, all spines perished, small puncture to first few leaves on one volume, not affecting text, front wrapper of first volume replaced with blank and now detached along with a few leaves, a few tears and faint dampstain to upper margin, but overall quite good. [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Kaaterskill Books, ABAA/ILAB]
 1.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Moritz von Schwind's Illustrationen zu Fidelio. 3 Kupferstiche von Heinrich Merz und 1 weiterer von C. Gonzenbach nach M. v. Schwind.

      Leipzig und Winterthur, J. Rieter-Biedermann 1875.. Bll. in Orig.-Pp.-Mappe mit Titelschild auf dem VDeckel. Folio.. Dargestellt sind Akt 1 , Szene 1 sowie Akt 2, Szene 2, 3 und 8. - Rückseit. mit Besitzstempel Prof. Wetzel, Freiburg i. Breisgau. - Ohne die vier Dichtungen von Hermann Lingg, möglicherweise Separatlieferung der Graphiken. - Umlaufend an den Blatträndern stockfleckig. - Versandkosten auf Anfrage.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gedr. Einladung zu den Festspielen 1876 mit eigenh. Adresse und U.

      Bayreuth, 1. XI. 1875.. 2 SS. auf Doppelblatt. Gr.-4to. Mit einigen Beilagen (s. u.).. "Herrn Carl Schlosser, in München. | Lieber Herr Schlosser!" notiert Wagner auf der Recto-Seite, verso dann seine Unterschrift. - Vgl. Wagner-Briefe-Verzeichnis (WBV) A 436, wo sich 15 andere nachgewiesene Adressaten finden. Der Vorname Schlossers wurde von Wagner falsch geschrieben (Carl statt Max). Max Schlosser sang dann 1876 bei den ersten Festspielen den Mime. - Beiliegend Kopien eines Bayreuther Besetzungszettels (Rheingold 1876), eines Rollenphotos von Schlosser als Mime 1876, einer Photographie Wagners mit Widmung an Schlosser (Luzern 1868). Ferner ein Nachruf (Original) auf Max Schlosser in den "Münchener Neuesten Nachrichten" vom 4. Sept. 1918.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        REVUE HORTICOLE. Journal d'Horticulture Pratique. 42 Annees: 47 (1875) - 88 (1916). [= 42 Jahrgänge: 47 (1875) - 88 (1916)]. Complete. Komplett. Fest eingebunden. Fonde en 1829 par les auteurs du Bon Jardinier.

      Paris, Librairie Agricole de la Maison Rustique, 1875-1916.. 42 Jahrgänge in 41 Bänden. Gr.-8°, Halbleder. 42 Jahrgänge der begehrten französischen Gärtnerei-Zeitschrift. Mit zahlreichen, lithografierten Kunstblättern! Fest eingebunden in 41 Bände (1914 und 1915 in einem Band). Aus ehemaligem Bibliotheksbestand. Mit entsprechenden Kennzeichnungen. Stärkere Lager- und Gebrauchsspuren. Einbände sind berieben. Lederbuchrücken sind stellenweise beschabt und weisen teils Läsuren von entfernten Rückenetiketten auf. Seiten sind durchgehend stockfleckig, bis auf die Exemplare der Jahre 1900 bis 1910, welche innen noch recht frisch sind. Bindung bei jedem Band noch fest. Band 1894: Zwei Falttafeln sind entlang der Faltkanten gerissen und an den Rändern lädiert. Band 1893: Eine lose und eine gelockerte Tafel. Dort ebenfalls mit einem großen Riss und Knitterspuren an den Rändern. Trotz Mängeln handelt es sich um eine Sammlung, die sich noch im brauchbaren Zustand befindet und in diesem Umfang äußerst schwer zu bekommen ist. Bitte beachten Sie unser reichhaltiges Angebot an antiquarischen Zeitschriften. Mehr Bilder auf Anfrage. // Complete 42 volumes in 41 books (Vol. 1914 and 1915 in one book). From library-stock, with stamps and signatures. Covers with signature labels and shelf-wear. Pages foxed (besides the Volumes 1900-1910, which are mainly clean). Volumes 1893 and 1894 with four damaged and loosed plates, rest of the collection without any damages. The books are in an acceptable condition, but still very enjoyable! Very hard to find. More photos on demand. // 42 annees, 41 livres. Dans un etat acceptable. zqx mbx

      [Bookseller: Antiquariat BOOKFARM]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bilderwerk zum Anschauungsunterricht für jüngere Kinder. Ein Buch für Haus und Schule. Vier Hefte mit 50 (sic) Doppeltafeln in Farbendruck und einem Anhang von Liedern, Erzählungen und Beschreibungen. Zeichnungen von H. Fischer und E. F. Graf

      . Caspar Knüsli, Lithographische Kunstanstalt Zürich um 1875, 4 Einzelhefte, schön ill. Farbeinbände mit Leinenrücken,. 4°, Heft 1 Rücken hinten etwas Papierverlust; 4 nn Seiten, 12 Doppeltafeln, 18 Seiten I. Sprüche und Liedchen, II. Kleine Erzählungen un.

      [Bookseller: Antiquariat Antik Bücher]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        IU OTOSHKI-KIKINDIUIN TEBENIMINUNG GAIE BEMAJIINUNG JESUS CHRIST: IMA OJIBUE INUEUINING GIIZHITONG / THE NEW TESTAMENT OF OUR LORD AND SAVIOUR JESUS CHRIST: TRANSLATED INTO THE LANGUAGE OF THE OJIBWA INDIANS

      New York, American Bible Society, 1875. . New York, American Bible Society, 1875. (NF). Third edition. Full black leather, stamped in gilt on the spine -- OJIBWA TESTAMENT. Text in Ojibwa, preliminary Key to the Orthography in English. (iv), 717 pp. Translated by Henry Blatchford (Pilling (Algonquian), p. 52); or Sherman Hall (Darlow & Moule 3040). Miniscule wear. Slight offsetting/foxing along the front hinge at the title page. A clean, near fine copy. .

      [Bookseller: Adjala Bookshop]
 6.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U.

      Bayreuth, 2. VI. 1875.. 2 SS. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.. Wichtiger Brief an den Verleger Adolf Fürstner in Berlin zur der Ausgabe "letzter Hand" des "Tannhäuser". Sie wird im Wagner-Werkverzeichnis als "Stadium 4" bezeichnet und ist die seit der Publikation 1876 am weitesten verbreitete und heute am häufigsten gespielte Fassung. Außer einer kürzeren Passage in einem Stargardt-Katalog von 1977 ist dieser Brief ungedruckt und deshalb besonders wertvoll. Wagner schreibt an den Verleger, der die Rechte an der 1845 bei Meser in Dresden erschienenen Erstausgabe übernommen hatte: "Ich gebe heute die vollständig eingerichtete Partitur meiner neuen Bearbeitung des Tannhäuser an Ihre Adresse auf die Post, übersende hierbei den von mir unterzeichneten Vertrag und erwarte demnächst die [ ] Zahlung von 3000 Mark. Herr J. [Josef] Rubinstein wird das Arrangement des Venusberg' in den nächsten Tagen beendigt haben und Ihnen ebenfalls zusenden. Wie es scheint, liegt es Ihnen zunächst nur an der Venusberg-Scene [1. Akt], Diese hat, wenn Sie einzeln, nicht im unmittelbaren Zusammenhang mit der Ouvertüre ausgeführt werden soll, einen besonderen Anfang, welcher sowohl in der Partitur beiliegt, als auch von Rubinstein bereits zu dem Arrangement der Einzel-Nummer benutzt wird [...]". In dieser Form sei sie jedoch gekürzt, wodurch Wagner in der 5. Fassung eine sehr geschickte dramaturgische Steigerung erreicht. "[...] Für eine besondere Herausgabe der ungekürzten Ouvertüre, als einzelnes Conzertstück, habe ich dagegen eine Aenderung in den Violinen eingeführt, welche Sie auf dem eingelegten Bogen der alten Partitur ersehen. Ich wünsche sehr, dass die Gesamtherausgabe des [ ] an sehr vielen Stellen bedeutend umgearbeiteten Werkes, bald in Angriff genommen werde [ ]". - Es ging Wagner also darum, den "letzten" Text so schnell wie möglich in die Theater gehen zu sehen. - Der russisch-jüdische Pianist war Hausgast in Wagners letzten Lebensjahren und erwies sich nicht nur als großartiger Pianist, sondern auch als sehr begabter Bearbeiter. Allerdings war er in solch starkem Maße von der Person Wagners abhängig, dass er sich kurz nach dessen Tod im Februar 1883 das Leben nahm. - WBV Nr. 7168; Altmann Nr. 2699.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Album von Würzburg. Erinnerungs - Blätter.

      Würzburg, Staudinger um 1875.. mit 23 ( v. 24 ) Lithographien m. Tonplatte v. Robert Geissler, kl. qu.- 8°, HLwd. d. Zt.. Seltenes Album. Nicht bei Brod/Mälzer. Es beinhaltet 24 Ansichten von Würzburg, alle im Format ca. 7,8 x 11,3 cm. Sie zeigen eine Gesamtansicht von Würzburg, Dom und Domstraße, Marienkapelle, Stifthauger Kirche, Universität, Hotel Kronprinz, Residenz, Festung Marienberg, Juliushospital, Juliuspromenade, Anatomie, Residenz ( Gartenseite ), Marienkapelle, Neumünsterkirche, Alter Bahnhof, Ludwigstraße, Veitshöchheim ( Schloß ), Harmonie, Chemisches Labor, Maxschule, Platzscher Garten, Zell am Main. - Das Blatt "Dom Rückseite" ist zwar vorhanden, aber mit Bildverlust durch einen Ausriß. Alle Tafeln leicht stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Motiv aus Capri" originales Ölgemälde auf Leinwand auf Spanplatte montiert ca. 43x51cm; rechts unten mit Stempelsignatur und verso mit Nachlaßstempel; um 1875

      . Maße im schlichten Rahmen 50x58cm..

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Carmen. Opéra en quatre Actes Tiré de la Nouvelle de Prosper Mérimée. Poème de H. Meilhac et L. Halevy. Musique de-

      Paris, Choudens, Fils, 1875.: . Paris, Choudens, Fils, 1875.. s. d., vers 1875. 2 ff, n. n., 363 (1) pp. Texte lithographiée. Demi-chagrin de l' époque peu frotté. Quelques renforcements aux extrémités de qq. pp. * Partition, Chant et Piano transcrite de l' Auteur. Mise en scène de Monsieur Charles Ponchard. ¶ Édition originale/First edition/Erstausgabe(?). ¶ ¶ The text on the title-page is in accordance with Meyer/Hirsch II, 66, except for the number of pages (the Carmen quoted there is a -numbered- publication).

      [Bookseller: INTERNATIONAAL ANTIQUARIAAT]
 10.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Art Treasures of Germany . A collection of the most important pictures of the Galleries of Dresden , Cassel , Brunswick , Berlin , Munich and Vienna . With protraits of the most celebrated masters and explanatory and biographical notices .

      Boston Samuel Walker & Company Boston ca. 1875. Prachtledereinband berieben, leider ist die Bindung zwischen den Vorsatzseiten offen, keine Jahresangabe, auf der Vorsatzseite eine Widmung von 1875. Letzte Seite lose. Ansonsten recht guter Zustand. Goldschnitt. Weitere Details oder Bilder gerne auf Anfrage per Mail. 4 310x240 mm.

      [Bookseller: Seitenwechsel-Utbremen GbR]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire ancienne de l’Egypte (2 tomes)

      Librairie centrale des beaux arts, Paris 1875 - sans date (circa 1875) 2 tomes : T1 462 pages, TII 426 pages, 27 X 18,5 cm Il semblerait qu’il s’agisse d’une édition originale, mais, de façon étonnante le livre ne figure pas au catalogue de la BN. Ouvrage très abondamment illustré. Pour le T I : 228 gravures in et hors texte, 5 cartes dans le texte, plus une planche en chromolithographie et 4 cartes en couleurs tirées à part, en fin de volume la liste des rois d’Égypte. Pour le T II : 241 gravures, 4 cartes dans le texte, 2 planches en Chromolithographie et 3 planches en noir tirées hors texte. Dans une demi reliure d’époque, cuir marbré marron foncé, plat marbrés marron clair, dos à 5 nerfs. Exemplaire en excellent état, sans aucune rousseurs, chromolithographies très fraiches. Cachet de bibliothèque sur la page de titre du T I. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: D'un livre l'autre]
 12.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Alten und Neuen Testaments. Aus der Vulgata übersetzt von Joseph Franz von Allioli.

      . Pracht-Ausgabe mit zweihundert und dreissig Bildern von Gustav Dore. 2 Bände. 4. Aufl. Hallberger, Stgt. ca. 1875. Zus. XVI, 1251, 356 Spalten mit 230 Tafeln in Holzstich u. ornamentalen Zierleisten in der Mitte der Textspalten. Folio. Dunkelbraune Halbleder-Bände mit reicher Goldpräg. u. Goldschnitt. mit Schutzumschl. Gering berieben u. mit minimalen beschäd. auf den Deckeln. Stellenweise gering stockfleckig. Anfangs gering wellig. Schönes Exemplar. - Prachtausgabe, illustriert von den französischen Künstler Gustav Dore (1832-1883). Die franz. Erstausgabe erschien 1866. Der Stuttgarter Verleger Eduard Hallberger, vor allem durch die Edition von Prachtbänden bekannt, veröffentlichte die erste deutsche Ausgabe mit der Luther-Übersetzung 1867/70, bald danach folgte die katholische Allioli-Übersetzung. Nach Hallbergers Tod im Jahre 1880 übernahm der Deutsche-Verlags-Anstalt die Herstellung der Dore-Bibel..

      [Bookseller: Buchhandlung und Antiquariat Engel u. Co]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Recherches sur la Faune de Madagascar et de ses dependances ... Vol. IV: Poissons et Peches.

      1875. Leyde, E.J. Brill, 1875. 4to (305 x 230 mm). pp (8), 104, (2); (2), 89, with 21 fine chromolithographic plates. In publisher's half cloth portfolio (head of spine torn). The work consists of two monographs. 'Poissons de Madagascar et de l'Ile de la Reunion des collections de MM. Pollen et Van Dam', by P. Bleeker and the other one 'Les Peches a Madagascar et ses dependances', by F.P.L. Pollen. The excellent plates are after drawings by Bleeker and are of the same fine quality as his 'Atlas Ichthyologique'. Some occasional foxing. A rare work. Nissen, Schöne Fischbücher, 21..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lettre signee.

      La chapelle St mesmin pres Orleans, 5. VIII. 1875.. 1p In-8.. Longue lettre au docteur Villeneuve concernant la loi du 12 juillet 1875 relative a la liberte de l'enseignement superieur. Villeneuve avec du encenser le role de Dupanloup dans les debats. La loi Falloux de 1850 avait institue un monopole d'etat. De 1873 a 1875, des deputes et senateurs, notamment catholiques, notamment Dupanloup, se sont battus pour avoir le droit d'avoir des universites privees. Ce qui fut obtenu le 12 juillet 1875, par 316 voix contre 266. "La majorite dans l'Assemblee a depasse meme ce que j'aurais ose esperer". Il ne leur reste plus qu'a construire: "de grands efforts seront necessaires pour fonder l'enseignement dont nous avons conquis le droit". - Ancienne collection Charles Vincens.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Puck's Yule Faggot. A Selection from Puck's Post-Bag for 1873 & 1874

      Winchester James Pamplin 1875. G: in Good condition without dust jacket as issued. Some foxing First Edition Green hardback cloth cover with black label to front 190mm x 120mm (7" x 5"). 79pp. Illustrated. A hand written key to the contributors, possibly in Helena Heathcote's hand ("Bluebottle"). Certainly most of the contributors were from the Heathcote family.

      [Bookseller: Barter Books]
 16.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Nicolas Lavreince, Pierre-Antoine Baudouin, Jean-Baptiste simeon Chardin, Nicolas Lancret, Augustin de Saint-Aubin, Jean-Michel Moreau le Jeune.

      Paris, Librairie des Bibliophiles, 1875-82. Les gravures francaises du XVIII siecle ou Catalogue Raisonne des estampes, eaux-fortes, pieces en couleur, au bistre et au lavis de 1700 a 1800. Fascicule 1-6 . Avec 5 plates. 3 Vol. Paris, Librairie des Bibliophiles 1875-82. Halfleather. 4to.. One of 475 or 525 copies. Third vol repaired at spine. Some foxing and few notes with ink.

      [Bookseller: Antiquariat Dorner]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Handfeuerwaffen, ihre Entstehung und technisch-historische Entwicklung bis zur Gegenwart von Rud. Schmidt, Major im schweizerischen Generalstab. Mit einem Atlas, 56 Tafeln mit über 400 Zeichnungen in Farbendruck enthaltend.

      Basel, B. Schwabe Verlagsbuchhandlung 1875.. 2 Teile (Text und Atlas) in 1 Band. 4° (ca. 28 x 23.5 cm). 2 Bll., 157 SS. (Text) + 1 Bl. (Titel), 56 farbig lithogr. Tfn. (unterschiedl. Fomat: ca. 24-26 x 21 cm, teilw. wohl unbeschnitten), 2 Tabellen (davon 1 doppels.). HLdr. d.Zt. (Buchblock neu eingehängt, Gelenke innen mit Leinenstreifen fachmänn. rep.). Erste (einzige Original-) Ausgabe. Vord. fl.Bl. erg. Seiten materialbedingt (Holzschliffpapier) gebräunt (marginal mehr) u. unterschiedlich etwas stockfleckig (Titel und äusserste Lagen mehr), Schnitt und einige Seitenränder etwas angestaubt. Alters-, Lagerungs- u. Gebrauchsspuren, Tafeln unterschiedlich stockfleckig und etwas gebräunt, Tf. 13 mit alt rep. Randeinriss (wenig gravierend, die Darstellung kaum beeinträchtigt). Gesamthaft und in Anbetracht des problematischen Materials recht ordentliches, relativ gepflegtes Exemplar.. Originalausgabe des Hauptwerkes von Rudolf Schmidt. Mit Register und tabellar. Verzeichnis der Zeichnungen. - Tabellen: 1. Verzeichnis der in den verschiedenen Staaten eingeführten Hinterladungs-Gewehr-Constructionen [von Bayern bis Vereinigte Staaten von Nord-Amerika], 2. Tabelle der hauptsächlichsten Masse und Gewichte verschiedener Hinterladungsgewehre. Umgeändert und neu construirt. Abmessung nach Originalwaffen [i.e. genaue und umfassende technische Spezifikationen bezügl.: Gewehrtyp, Munition, Leistung (Anzahl Ladebewegungen, Feuergeschwindigkeit, Anfangsgeschwindigkeit, Bestrichener Raum)]. - Auf dem Titel des Atlas ist die Rede von '56 Tafeln mit 362 Zeichnungen in Farbendruck'. Die Abweichung zum Haupttitel erklärt sich möglicherweise durch die Verwendung von alphabetischen Unternumerierungen (wie 1a, 1b). - Bedeutendes fachspezifisches Werk mit Abbildungen europäischer Waffen (grossmehrheitlich Gewehre), Zündsysteme und zugehöriger Munition unter besonderer Berücksichtigung der für die Erscheinungszeit relevanten Modelle der Neuzeit. - "Die 'Geschichte' ist das fasslichste und angenehmste Mittel zur Erreichung des technischen Verständnisses der Errungenschaften in der Waffenkenntniss, und je umfangreicher der Wissensstoff der einzelnen Waffengattungen wird, um so gerechtfertigter erscheint dessen gesonderte und specielle Behandlung. Der Rang, welchen die 'Handfeuerwaffe' - Gegenstand meiner Specialstudien - in der Militärwissenschaft heutzutage einnimmt, und das in der Neuzeit sich angehäufte bezügliche Material leiteten mich zu vorliegender Arbeit, deren vorherrschend technischer Charakter in historische Ordnungsfolge gegliedert ist. Wenn auch, Angesichts des Umfangs an bezüglichen Erfindungen, diese Zusammenstellung nicht an geschichtliche Vollständigkeit Anspruch machen darf, so ist sie doch eine zusammenhängende Darstellung der stufenweisen Ausbildung der Handfeuerwaffen von ihrer Entstehung bis zur Gegenwart, wobei das technische Verständniss durch getreue Abbildungen in Farbendruck ergänzt wird. Neben der Vergangenheit findet die an Erfindungen auf diesem Gebiete besonders reichhaltige Gegenwart möglichst vollkommene Behandlung, wie auch die Haltung des Werkes sich zum Anschluss künftiger Producte eignet und demselben bleibenderen Werth verleiht." (Vorwort). -- Rudolf Schmidt (Basel 1832-1898 wohl Bern), Militär, Infanterieoffizier und Hauptmann einer neuaufgestellten Jägerkompanie. "Vom Bundesrat erhielt Schmidt im Wettbewerb um ein neues Schweizer Infanteriegewehr für sein 'Modell kleinen Kalibers mit sägeförmigen Zügen, einem Kompressions- und Expansionsgeschoss, versehen mit einem Säbelbayonnet' den zweiten [..] Preis. [..] Unter der kundigen Leitung Rudolf Schmidts konnte die 1866 beschlossene Umänderung von [..] Gewehren nach dem System Milbank-Amsler bereits anfangs 1869 abgeschlossen werden. [..] Aus dem Grundmodell des Vetterligewehres entwickelte Schmidt 1870 das Kadettengewehr, den Repetierkarabiner Modell 11 mit der von ihm vorgeschlagenen Einheitspatrone sowie den Repetierstutzer Modell 1871. Zu allen Versionen fertigte er auch die qualitativ stets hochwertigen Ordonnanzen (Bau- und Bedienungsvorschriften). [..]. Schmidt war in der Zwischenzeit zum Major befördert worden und gehörte seit Juni 1871 dem Generalstab an. [..] In der folgenden Zeit war er heftigen persönlichen Angriffen ausgesetzt seitens [..] Oberst Wurstemberger, der ihn schon 1868/69 vom Posten des eidgenössischen Oberkontrolleurs absetzen wollte, was Schmidt allerdings mit 'standhaftem Ausharren' verhinderte. [..] In dieser Zeit entstand sein Hauptwerk, 'Die Handfeuerwaffen', das damals international grosse Beachtung fand und das auch heute von seinem Wert noch nichts eingebüsst hat. [..] Seit 1873 arbeitete Schmidt an einem Repetiergewehr mit Gradzugverschluss und Kastenmagazin, dessen Prototyp er 1885 dem Militärdepartement zur Erprobung vorlegen konnte. Nach vierjährigen vergleichenden Versuchen mit andern Modellen wurde seine Konstruktion von der Gewehrskommission zur Annahme empfohlen und als Modell 1889 eingeführt. Dazu schrieb und zeichnete er auch die Anleitung. 1887 wurde Schmidt zum Oberst der Infanterie ernannt und im nächsten Jahr erfolgte [..] seine Aufnahme in den Berner Stadtrat. [..] 1894 trat er, vermutlich der ständigen Anfeindungen müde geworden, von seinem Amt als Direktor der Waffenfabrik zurück. Die letzten Jahre verbrachte er still und zurückgezogen. Sein Tod im Jahre 1898 wurde kaum beachtet." (Sallaz/Am Rhyn, Handfeuerwaffen Gradzug-Systeme. Dietikon-Zürich 1978, pp. 13-15; nicht bei Barth, nicht in HBLS und HLS, und aus konzeptuellen Gründen auch nicht bei R. Jaun, Der Schweizerische Generalstab, Bde. III u. VIII).

      [Bookseller: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Narcissus: Its History and Culture.

      With Coloured plates and Description of all Known Species and Principal Varieties. To which is added, by kind permission, a scientific review of the entire genus, by J.G. Baker. London 1875. With 48 handcoloured lithographs. 91 + [4] pp. Publisher's cloth. Inner hinge weak

      [Bookseller: Peter Grosells Antikvariat]
 19.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Album von Stuttgart mit Ansichten von Berg, Cannstadt, Esslingen und den Schwarzbädern Teinach & Wildbad.

      Stuttgart, Neff, um 1875.. 2 Bll, und 25 Ansichten in getönter Lithographie auf 24 Tafeln, kl. qu.- 8°, ill. Or.- HLwd.. So nicht bei Schefold. Schefold verzeichnet im Nachtragsband nur ein Album mit 18 Ansichten mit dem Titel "Album von Stuttgart mit Ansichten von Berg und Cannstadt". - Seltenes Album mit Gesamt- und Teilansichten von Stuttgart, Bad Cannstadt, Hohenheim, Esslingen, Teinach, Wildbad. Unter den Teilansichten von Stuttgart sind Darstellungen der Synagoge, Königstraße, Schillerplatz, Marktplatz, Polytechnikum, Bahnhof, Hohenheim, Königsbau usw. - Leicht stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Revista occidental. @Iº anno, tomo primeiro, fasiculos 1-6, and tomo segundo, fasciculos 1-5 [all published].

      Lisbon, Escriptorio da Revista Occidental, 15 February to 15 July 1875. - 768; 639, (1) pp. 11 issues in 2 volumes. Large 8°, original printed wrappers, uncut, in two folding cases with crimson leather spines, gilt with raised bands in five compartments, marbled boards on all other sides. In fine condition. Engraved armorial bookplates of D. Diogo de Bragança (Lafões) on front sides of cases. 11 issues in 2 volumes. ---- FIRST and ONLY EDITION, a COMPLETE RUN of this rare Portuguese periodical containing the first appearance of @O Crime do Padre Amaro, @[bold]one of the best and most important novels ever written, the first novel written entirely by Eça de Queiroz, and certainly one of his most important works. (@O Mistério da estrada de Sintra, written in collaboration with Ramalho Ortigão, had appeared in 1870.) Eça had serious disagreements with the editors of the Revista, Antero de Quental and Batalha Reis, regarding corrections to his work, and was very dissatisfied with the published result. He substantially revised it for the first edition in book form, published in 1876.The Revista Occidental includes works in Portuguese by such noted authors as Antero de Quental, Manuel de Arriaga, Luciano Cordeiro, Gonçalves Crespo, Oliveira Martins and Gomes Leal, and also works in Spanish by Cánovas del Castillo, Pi y Margall, Jacinto Octavio Picón and Patricio de la Escosura.The rarity of this periodical, especially with all the original wrappers present, has led to some confusion among bibliographers regarding the number of issues and the dates of publication - doubtless mostly because only the original printed wrappers indicate the fascicle number and date of publication. The only published record of an actual copy we have been able to locate, sold in the Fernandes Thomaz sale in 1912, has the same dates of publication as this copy and the same number of issues, and is described as "collecção completa." Two copies handled by us in the early 1990s, one sold in the summer of 2001, and one sold in the summer of 2012, all had the same collation as the present one. @Provenance: Dom Diogo de Bragança (Lafões) (Lisbon, 1930-Lisbon, 2012) was an accomplished equestrian, author of books on dressage, and a dedicated bibliophile whose collection focused on books about horses and horsemanship, plus works on Portuguese history and literature. Dom Diogo used the courtesy title Marquês de Marialva, by permission of his elder brother, Dom Lopo de Bragança, Duque de Lafões, the actual holder of the title. For the bookplate, see Avelar Duarte, @Ex-libris portugueses heráldicos. See also @Anuário da Nobreza de Portugal, III, Tomo I (1985), pp. 20-1. ---- Fernandes Thomaz 4352. Guerra da Cal 29: stating that the work appeared from February 1875 to July 1876, in only 7 fascicles. Silva Pereira, @Journalismo portuguesa p. 130: giving the dates of publication as 15 Feb. to 30 Aug. 1875. @Grande enciclopédia XXV, 433: giving the same dates of publication as Silva Pereira. @Union List of Serials locates volume I to volume II, nº 5 (giving the dates as Feb. 1875 to Jan. 1876) at CU. Not located in @NUC. [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Richard C. Ramer Old and Rare Books]
 21.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Gesammelte Werke. Aus dem Englischen übersetzt von J. Victor Carus. Autorisirte deutsche Ausgabe.

      Stuttgart, Schweizerbart'sche Verlagshandlung (E. Koch), 1875-1878.. Bände 1-12 (von 16). Gr.-8°. Mit 1 Portrait, 7 fotografischen Tafeln und zahlr. Textholzstichen. Halbleinenbände der Zeit.. Mischexemplar der ersten deutschen Werkausgabe wie meist ohne die Bände 13 (Das Bewegungsvermögen der Pflanzen) und 14,1 (Die Bildung der Ackererde) sowie der Biographie und den Briefen (Band 14,2 -16). - Einbände berieben und bestossen sowie angestaubt.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Arzt und Theologe, Friedensnobelpreis (1875-1965): Eigenh. beschriftetes Foto mit U. Quer-Kl. 8° (14,5 x 9,5 cm). 2 Zeilen.

      . . Schönes Original - Foto: Albert Schweitzer beobachtet, angetan mit Tropenhelm, weißem Hemd und dunkler Schürze, den Bau eines Teils des Krankenhauses in Lambarene. Unter dem Foto schrieb er eigenhändig mit blauer Tinte: "Herrn Dr. Hans Huber mit besten Gedanken. / Beim Bauern des Lepradorfes. Albert Schweitzer" - Sehr schön!

      [Bookseller: Antiquariat Richard Husslein]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "München aus der Vogelschau". Gesamtansicht aus der Vogelschau von der Gegend des Bahnhofs aus in östlicher Richtung.

      . Altkol. Stahlstich von Christian Steinicken nach Wilhelm von Breitschwerdt, um 1875, 47 x 73 cm.. Slg. Proebst 185. - Von bekannter Seltenheit (wohl wegen der Übergröße). Imposantes Panorama mit dem alten Bahnhof mit rauchenden Zügen im Vordergrund, rechts die Theresienwiese mit der Schießstätte und der Bavaria. In der Ferne geht der Blick über die in freie Felder gebaute Ludwigstraße über den Englischen Garten und das Maximilianeum bis zur Alpenkette. - In feinstem Kolorit. Knapp beschnitten, ohne die Schrift. In Modellrahmen.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sitzungs-Protokolle. 24 Hefte.

      Stuttgart, Kohlhammer, 1875-92.. (31 x 23,5 cm). Mit einigen Tafeln und Karten. Original-Rückenbroschur.. Vorhanden sind die Protokolle von 1875-91/92 (ohne 1881 Heft 2; 1886/87 Heft 2; 1889; 1890 und 1891/92 Heft 1). - Neben vereinsinternen Notizen und Reiseberichten enthalten die Hefte auch Beiträge u.a. über: die Konstruktion der Straßen-Eisenbahn, die Grubenbahn bei Wasseralfingen, die Ausstellung des Vereins für Baukunde, das Eisenbahnwesen in Württemberg, die Irrenanstalt in Schussenried, den Umbau des Bahnhofs Stuttgart, die Anlage erhöhter Trottoirs in Stuttgart, die Konstruktion städtischer Straßen und Pferdebahnen, den Einsturz der Tay-Brücke, Wassermörtel, Maschinentorffabrikation, den gegenwärtigen Stand des Tunnelbaus, die Verminderung von Hochwasserverheerungen durch Sammelweiher, Goldners Abortsystem in Baden-Baden, die Korrektur der Königs- und Schulstraße in Stuttgart, die Verkehrsverhältnisse Württembergs, Glasbedachungen, die Kosten der Nebenbahnen, die Esslinger Frauenkirche, die Untertürkheimer Neckarbrücke, Straßenreinigung, die Anlage von Volksbädern in Stuttgart, den Bau eines Wasserreservoirs in Wildbad, Heilbronn und seine Bauten etc. - Stempel auf Titeln. Rücken vereinzelt leicht lädiert. Insgesamt gut erhalten

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Alt-Meissen in Bildern...des Zeitraumes von 1558-1874 ,Fol.

      Meißen, L. Mosche -1875. 46 lith. Tafeln, lose in Lwd.-Kassette, Abb., sehr guter Zustand, Die gesammelten Ansichten wurden bei Steinmetz & Bornemann (H. Griessbach) zu Meißen lithographiert, und dabei wurden den älteren Motiven 10 zeitgenössische Motive beigefügt. Daß die älteren Blätter erstmals in Lithographie erscheinen, gibt ihnen eine bis dahin nicht gekannte plastische Wirkung. - Tit. u. Inhaltsverzeichnis als Manuskript beigefügt.

      [Bookseller: SCHNEIDER-HENN]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Archiv für wissenschaftliche und practische Thierheilkunde. Herausgegeben von A.C. Gerlach, Geheimer Medizinalrath und Professor, Director der Königl. Thierarzneischule zu Berlin. Redigirt von Prof. C.F. Müller und Dr. J.W. Schütz, Lehrer der Königl. Thierarzneischule zu Berlin.

      Berlin August Hirschwald 1875 - 1928. 35 Jahrgänge: 32 Jahrgänge in Interimsbroschur gebundene, unaufgeschnittenen, einzelne Hefte u. Jahrgänge (bestehend in der Regel aus 6 Heften, teils als Doppelausgabe z.B. Band VII, Heft 4/5): Bände 1. - 16., 22., 30., 32, 34., 35., 41., 42.(Hefte 1, 2 3 und 6), 43., 44., 50 - 54., 56., 57 (Hefte 1 bis 5), plus einige Supplement-Hefte. Jahrgänge 28., 38. u. 39. gebunden in Halbleinen. Enthalten teilweise Textholzschnitte und -abbildungen, lithographierte Tafeln und in den neueren Jahrgängen auch Fotoabbildungen. - Interimsbroschur bzw. Halbleineneinband Zustand: siehe Bild; Interimsbroschuren sind am Rand bestossen, unaufgeschnitten, teils leicht randgebräunt, kaum fleckig; für das Alter insgesamt in gutem Zustand. Die drei gebundenen Bände mit geringen Alters- u. Gebrauchsspuren, ebenfalls in gutem Zustand. WEITERE EINZELHEITEN AUF ANFRAGE.. Das "Archiv für Thierheilkunde" ist die Nachfolge-Fachschrift des von Prof. Dr. Gurlt und Prof. Dr. Hertwig im Jahre 1835 begründeten "Magazin für die gesammte Thierheilkunde", welches in ununterbrochener Folge bis zum Jahre 1874 erschienen ist.

      [Bookseller: abs Klaas Buch- und Kunstantiquariat]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Documentos para la historia de la vida publica del Libertador de Colombia, Peru y Bolivia, puestos por orden cronologico, y con adiciones y nota que la ilustran, por el General Jose Felix Blanco y Ramon Azpurua. En 14 tomos.

      Caracas, imprenta a vapor "La Opinion Nacional" por Fausto Teodoro de Aldrey, 1875 - 1877. Primera Edicion.. 14 tomos en semicuero rojo con tapas de papel marmol y con el titulo en el lomo. Papel algo obscurecido a causa del tipo de papel. Senal de lectura en textil. XVII, 514 p.; 737 p.; 790 p.; 788 p.; 751 p.; 790 p.; 790 p.; 805 p.; 751 p., XLIV p.; 763 p., XLII p.; 748 p., L p.; 761 p., XXXIX p.; 548 p. , XXVI p. con tres tablas litograficas de Simon Bolivar, General Guzman Blanco y Jral. Francisco L. Alcantara. Adjunto: El tomo XV. Indices. Editado por primera vez por el Comite ejecutivo dell Bicentenario de Simon Bolivar, 1979. 4°.. La famosa documentacion en primera edicion del sacerdote, capellan, militar, combatiente en las filas del Ejercito Liberador, historiador y colleccionista Jose Felix Blanco (1782 - 1872). J. F. Blanco participo en la liberacion de Venezuela del yugo colonial y en la politica de los anos siguentes. Tres anos despues de la muerte de Blanco, los documentos coleccionado por Blanco y su amigo Azpurua, fueron publicados por disposicion del presidente Antonio Guzman Blanco de 1875 a 1877 en 14 columenes.

      [Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der isolirte Staat in Beziehung auf Landwirthschaft und Nationalökonomie. Dritte Auflage, herausgegeben von H. Schumacher-Zarchlin.

      XXIII, VIII 400 S., (1) Portr.Taf.; 288; (1), 444; (1), 144 S., 4 in 1 Bd., HLn., tls. min. stockfl., min. Anstr. · Braeuer 137. Humpert 7984; 8680. - Erste Gesamtausgabe. - Der erste Teil "Untersuchungen über den Einfluß, den die Getreidepreise, der Reichtum des Bodens und die Abgaben auf den Ackerbau ausüben" erschien erstmals 1826, die erste Abteilung des zweiten Teils "Der naturgemäße Arbeitslohn und dessen Verhältnis zum Zinsfuß und zur Landrente" 1850, die zweite Abteilung des zweiten Teils und der dritte Teil "Grundsätze zu Bestimmung der Bodenrente, der vortheilhaftesten Umtriebszeit und des Werthes der Holzbestände von verschiedenem Alter für Kieferwaldungen" 1863.

      [Bookseller: Antiquariat Hohmann]
 29.   Check availability:     antiquariat.de     Link/Print  


        All Round the Worl, an illustrated record of voayges, travel, and adventures 2 Bde.

      London, William Vollings, Sons & Com., 1875.,. . Ainsworth, F. W., (editor), All Round the World, an illustrated record of voyages, travels, and adventures, in all parts of the globe, with two hundred illustrations and six finely engraved maps, full coloured, 4°, leather, 810 pages, 2 vol., 1875, publ. William Collings, Sons & Com., London & Glasgow excellent condition outside, only partly slight browning inside

      [Bookseller: Alte Bücherwelt]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'La France Routiere Et Ses Colonies, Carte Indiquant: Les Routes Nationales Et Departementales; Les Chemins De Fer, Les Fleuves, Rivieres Et Canaux, Les Itineraires Des Paquebots A Vapeur Et Les Phares: L'Historique Et La Statistique Des Colonies.':.

      . Altkolorierte Lithographie v. Vuillemin n. Charle b. A. Bes et F. Dubreuil in Paris, dat. 1875, 59 x 88 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Zeigt eine Gesamt-Karte von Frankreich. - Unten links Stadtansicht von Paris; darunter Insetkarte von Algerien ('Algerie - Afrique Francaise); unten rechts Insetkarte von Korsika ('Corse'); oben rechts Erklärungen. - Links und rechts neben der Karte Ansichten und Karten der französischen Kolonien: Puducherry ( Pondicherry); darunter Karte von Indien - Saigon (Ho-Chi-Minh-Stadt); darunter Karte von Cochinchina (Vietnam) - St. Louis; darunter Karte von Senegal - Etablissement Du Gabon; darunter 2 Karten von Gabun und Guinea - Algier; rechts daneben Karte von Algerien - St. Denis; darunter Karte von Madagaskar mit La Reunion u. Mayotte - Cayenne; darunter Karte von Französisch-Guayana (Guyane francaise) - La Guadeloupe; darunter Karten von Guadeloupes, Martiniques, Sint Maarten - Saint-Martin - Port de France; darunter Karten von Tahiti, Neukaledonien (Nouvelle-Caledonie) u. Marquesas-Inseln (Archipel des Marquises) - darunter Ansicht von Ajaccio; links daneben Karte von Korsika. - Selten!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Exposition universelle de Vienne en 1873. France. Commission superieure. Rapport. (Tome I. - Tome V. )

      Imprimerie Nationale. Paris 1875. Bericht der Generalkommission über die Weltausstellung von 1873 in Wien. In 5 Bänden. Orig.-Leinen mit goldgeprägten Rücken und Deckel, Ornamentverzierung, 20x29, Rotschnitt, Seiten 328, 456, 382, 663 und 682. In Band 5 als Anhang eine große , mehrfach gefaltete Karte der historischen Kunstdenkmäler Frankreichs. Insgesamt ein sehr wichtiges historisches Dokument über die Wiener Weltaustellung. Auf Schmutzblatt des 1.Bandes handschriftliche Widmung der französischen Kommission und zarter Exlibrisstempel. Einband stockfleckig, sonst sehr gut erhalten. Hardcover. Gut

      [Bookseller: Buchhandlung F.Malota Nfg. GmbH]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte des k. k. Infanterie-Regiments Nr. 39, gegenwärtig Großfürst Alexis von Rußland, von seiner Errichtung 1756 bis Ende 1785. Mit 2 Porträts in Frontispiz u. 4 gefalt. Übersichtskarten im Anhang.

      Wien, Aus der kaiserlcih-königlichen Hof- und Staats-Druckerey, 1875,. HLDr.der Zeit, xv, 737 S., 4° mir reichverzierter Rückenvergoldung. Einband gering berieben u. abgegriffen; Kanten u. Ecken wenig beschabt. Frontispizbeilagen gelöst. Ansonst sehr gut erhaltnes Exemplar. * Our books are stored in our warehouse, not in the shop. Please notify beforehand, if you want to visit us and see a specific book. Unser ZVAB-Bücher-Bestand befindet sich in unserem Lager am Stadtrand Prags, nicht in unserem Geschäft. Bitte, teilen Sie uns vorher mit wenn Sie uns besuchen möchten und bestimmtes Buch auswählen wollten *.

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hrsg. von dem statistisch-topographischen Bureau.

      Stuttgart, Lindemann, 1875.. 21 x 13,5 cm. XII, 579 Seiten. Mit farbigem Frontispiz, 6 lithogr. Tafeln, einer geognostischen Faltkarte und 3 Tabellen (komplett). Brauner marmorierter Pappband der Zeit mit Rückenschild.. *Unter den 6 Tafeln eine getönte Gesamtansicht und eine historische Ansicht aus dem Jahr 1643. - Entwerteter Stempel auf der Titelrückseite. Die ersten Seiten geringfügig gebräunt. Insgesamt sehr gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Braun]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hrsg. von dem statistisch-topographischen Bureau.,

      Stuttgart, Lindemann, 1875 - 21 x 13,5 cm. XII, 579 Seiten. Mit farbigem Frontispiz, 6 lithogr. Tafeln, einer geognostischen Faltkarte und 3 Tabellen (komplett). *Unter den 6 Tafeln eine getönte Gesamtansicht und eine historische Ansicht aus dem Jahr 1643. - Einband am Rücken etwas berieben, innen tadellos und sauber. Sprache: de Gewicht in Gramm: 1000 Brauner marmorierter Pappband der Zeit mit Rückenschild. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Braun]
 35.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Prof. A. GIAMMONA ? ALBUM (Australia, 1875-1882).

      Un album di 21x28 cm, tela coeva, cerniere rotte per metà, nome dorato al piatto e al dorso (Prof.A.Giammona). Con circa 120 pagine sulle quali sono state incollate le recensioni dei concerti australiani della cantante Ilma de Murska (nella cui compagnia Giammona era baritono e flautista), poi dell'attività di solista del Giammona, ed infine il suo insediamento a Melbourne come insegnante di musica. Sono presenti anche alcuni annunci di concerti della De Murska in Australia e a New Orleans (in fine). Un ritratto inciso di Giammona, 11x13 cm, ritagliato da giornale. Straordinario press-book di questo artista catanese, che aveva studiato al conservatorio di Napoli, ed era quindi entrato nella compagnia della famosa cantante ungherese Ilma de Murska (1834-1889), una delle stelle della musica lirica nella seconda metà dell'800. Dopo una lunga tournée in Europa e poi in America, la troupe approda nel 1875 in Australia, a Melbourne. Qui resta per tre anni, e la figura di De Murska mette a subbuglio la ?mondanità australiana? (tra l'altro si risposa a Melbourne) con i suoi capricci da star. Più lineare la carriera di Giammona, prima baritono e poi flautista: il suo successo australiano si concretizza al punto tale che il maestro decide di restare in Oceania e di insegnare musica a Sidney, dove viene accolto con calore dalla comunità italiana. - Testimonianza unica non solo della carriera di un musicista, ma anche della vita culturale nell'Australia dell'800.

      [Bookseller: Libreria Bacbuc]
 36.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        FABLES DE LA FONTAINE

      Tours: Alfred Mame et Fils, 1875. Tours: Alfred Mame et Fils, 1875. Number 96 of 300 copies on papier verge (total edition 332). A few pages with light foxing, else fine& Two bookplates.. Number 96 of 300 copies on papier verge (total edition 332). Quarto. xliv, 484p. Edited by M. Poujoulat. Illustrated with 50 engravings as head-pieces and a portrait frontispiece etching by V. Foulquier. Extra-Illustrated throughout with mounted engravings from earlier editions. Bound by David in full red crushed morocco with marbled endpapers, a.e.g., the spine with gilt titles and ornate panel ornamentation featuring central floral vignettes, triple ruled borders on the covers, fancy dentelles. An elegantly illustrated and bound edition.

      [Bookseller: First Folio]
 37.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Prof. A. GIAMMONA – ALBUM (Australia, 1875-1882).

      1875-1882 1875 - Un album di 21x28 cm, tela coeva, cerniere rotte per metà, nome dorato al piatto e al dorso (Prof.A.Giammona). Con circa 120 pagine sulle quali sono state incollate le recensioni dei concerti australiani della cantante Ilma de Murska (nella cui compagnia Giammona era baritono e flautista), poi dell'attività di solista del Giammona, ed infine il suo insediamento a Melbourne come insegnante di musica. Sono presenti anche alcuni annunci di concerti della De Murska in Australia e a New Orleans (in fine). Un ritratto inciso di Giammona, 11x13 cm, ritagliato da giornale. Straordinario press-book di questo artista catanese, che aveva studiato al conservatorio di Napoli, ed era quindi entrato nella compagnia della famosa cantante ungherese Ilma de Murska (1834-1889), una delle stelle della musica lirica nella seconda metà dell'800. Dopo una lunga tournée in Europa e poi in America, la troupe approda nel 1875 in Australia, a Melbourne. Qui resta per tre anni, e la figura di De Murska mette a subbuglio la "mondanità australiana" (tra l'altro si risposa a Melbourne) con i suoi capricci da star. Più lineare la carriera di Giammona, prima baritono e poi flautista: il suo successo australiano si concretizza al punto tale che il maestro decide di restare in Oceania e di insegnare musica a Sidney, dove viene accolto con calore dalla comunità italiana. - Testimonianza unica non solo della carriera di un musicista, ma anche della vita culturale nell'Australia dell'800.

      [Bookseller: Libreria BACBUC]
 38.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Watercolor of Ruin in background and Trees in foreground. Inscribed 'seinem lieben Gerhard zur frenndt Erinnerunng Berlin 26 Sept. 1875

      n.p., 1875. n.p., 1875. Image size 14 1/2 x 12 inches. . Framed and glazed

      [Bookseller: James Cummins Bookseller]
 39.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Felix Weingartner, Dirigent und Komponist, 1863-1942. Brustbild mit Hut und Spazierstock. Fotoportrait auf Fotografenkarton, mit eigenh. Widmung Wien 1917.

      . 22 x 16/38 x 26 cm.. Schöner Originalabzug des Atelierfotos mit leichten Retouchen, Blindstempel der Fotografin im Bild und auf dem Atelierkarton, dort die Widmung des Nachfolgers von Gustav Mahler an der Wiener Hofoper "Der reizenden Freundin Alice Epstein ...", d.i. Alice Strauss-Epstein-Meyszner (1875-1945), die Stieftochter von Johann Strauss (1896 war Johannes Brahms ihr Trauzeuge für die Ehe mit Franz von Bayros gewesen).

      [Bookseller: Georg Fritsch Antiquariat]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La magie dévoileé ou Principes de science occulte

      Eugène Heutte 1875 DUPOTET, Jules Denis (1790 - 1881). La magie dévoileé ou Principes de science occulte. Saint-Germain, Eugène Heutte, 1875. In-4°, m.pelle nera con nervi, piani in tela con riquadro in oro. viii, 284 pp. con alcune illustrazioni n.t. e 3 tavole f.t. contenenti 12 figure incise in legno inerenti alla magia. Rara seconda edizione aumentata e corretta, tirata a poche copie fuori commercio riservate agli iniziati. Ottimo esemplare con una vera fotografia dell' autore applicata al verso del frontespizio e un suo necrologio aggiunto in fine. Opera importantissima ed introvabile. > (Stanislas de Guaita, 1332). Cailet, 3405. Dorbon, 1387: > Coumont, D113.2.

      [Bookseller: Brighenti libri esauriti e rari]
 41.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Ingolstadt

      Kupferstich-Karte von Dietrich aus " Topographischer Atlas des K?reiches Bayern." um 1875: . Kupferstich-Karte von Dietrich aus " Topographischer Atlas des Königreiches Bayern." um 1875. 56.5x86 cm. Maßstab 1 : 50000. - Wolff, Bayern K 11.3 vgl. - Die Donau von Gerolfing westl. Ingolstadt bis etwas über Weltenburg hinaus, im Norden bis etwas über den Teufelsmauer-Limes hinaus mit Altmannstein und Attenzell, im Süden mit Dürnbucher Forst und Kühmoos begrenzt durch Aigisbach, Ratzenhofen und Margarethenthann. Unter der Darstellung links Angabe des Zeichners, mittig Meilenzeiger. An allen 4 Seiten Nennung des Anschlussblattes. Großformatige, detaillierte Karte in gutem Erhalt.

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 42.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        "Gebirgsformen aus den bayerischen Alpen in 6 Ansichten ... als Beilage zu der geognostischen Beschreibung des Königreichs Bayern". Sechs Panoramen untereinander.

      . Farblithographie nach C.W. Gümbel bei Hellfahrt, Gotha, um 1875, 63 x 57 cm.. Panoramenblatt aus der ersten Abteilung: Das bayerische Alpengebirge. - Die Panoramen zeigen von oben nach unten: 1. Algäuer Alpen vom Fellhorn gesehen. 2. Wetterstein- Alpen von einem Punkte bei Partenkirchen gesehen. 3. Zeller- Alpen (Rundsicht) von der Heissplattenalpe gesehen. 4. Traun- und Priener- Alpen von Hochplatten gesehen. 5. Kien- u. Reut Alpen vom Rauschenberg gesehen. 6. Königs- See- Alpen von der Metzenleiten gesehen. Unter den Panoramen die Farbenerklärung. - Breitrandig und sehr gut erhalten. Selten.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Bärenkralle der Kansas. - Handgeschriebene Wild-West-Abenteuergeschichte eines deutschen Jugendlichen aus dem Jahre 1875.

      . in-8vo, Titel + 2 Bl. (Einleitung) + 284 S., Leineneinb. mit goldgepr. Titel auf Vorderdeckel.. Einzigartiger Abenteuerroman eines jungen Zeitgenossen von Karl May, der rund 20 Jahre später mit seinen Wildwestgeschichten Erfolge feiern sollte. Der Autor widmet sein Werk seinen beiden Freunden Georg und Fritz Poppenhusen und erwähnt im Vorwort auch, dass er mit seiner frei erfundenen Geschichte um Waldläufer und Kansas-Indianer ein jugendliches Zielpublikum ansprechen will. Der Text selbst ist in sauberer deutscher Kurrentschrift niedergeschrieben.Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nach den Victoriafällen des Zambesi. Mit vielen Illustrationen in Holzschnitt und Chromolithographie u. 1 Karte, die Reiseroute angebend. Nebst einem astronomischen, einem commerciellen Anhang v. Verf. u. einem geognost. v. Adolf Hübner: Die südafrikanischen Diamantenfelder.

      Leipzig, Hirt 1875.. gr.8°. XVI,330, VII, 214 S. Ln. d. Zt. mit Gold- u. Schwarzprägung..

      [Bookseller: Antiquariat K. Schöneborn]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nach den Victoriafällen des Zambesi, Mohr, 1875

      Nach den Victoriafällen des Zambesi, ,. MOHR, Eduard. Nach den Victoriafällen des Zambesi. Nebst einem astronomischen, einem commerciellen Anhang vom Verfasser und einem geognostischen von Adolf Hübner: Die Südafrikanischen Diamantenfelder. 2 Bände in 1. Leipzig, Verlag von Ferdinand Hirt & Sohn,1875. 8°, 23 x 16 cm. XVI, 330 S.; VII, 214 S., 16 (dav. 4 chromolithogr.) Tafeln u. 1 doppelblattgroßen Karte. [1. Ausgabe. - Henze III, S. 504,505, Kainbacher S. 96, Embacher 209. - Der in Bremen geborene Afrikaforscher Eduard Mohr (1828-1876) unternahm 1866-67 seine erste Reise nach Süd-Aftika (Natal und Zulu-Land). 1869-1870 seine zweite. Diese ging von Natal durch Transvaal nach dem mittleren Sambesi. Begleitet wurde er von dem Berg- und Hütteningenieur Ad. Hübner aus Freiburg in Sachsen. (Henze). - Einband berieben und bestossen, gebräunt, gestempelt, einige Blätter lose, vollständig..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.