The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1873

        Reports on the Vienna Universal Exhibition of 1873. Presented to both Houses of Parliament by Command of her Majesty. Part I. Part II. Part III.

      London, printed by George E. Eyre and William Spottiswoode for her Majesty`s Stationery Office, 1874, 1873. 3 volumes (of four). IV, 807 p., 2 folded plans / IV, 891 p., 4 folded plans / IV, 659 S., 7 folded plans. 8°, HLeder der Zeit, dreis. Goldschnitt. Part 4 missing. - Einbände berieben und bestossen, ein Plan mit Einriss, sonst innen sehr gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Galerie Joy]
 1.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Taras Bulba. Mit 30 Holzschnitten von Karl Rössing.

      148 (1) Seiten mit 30 teils ganzseitigen Originalholzschnitten von Karl Rössing. Gr.-8, gebundene Ausgabe, Halbpergament mit Pergamentecken und Kopfgoldschnitt, Einband bezogen mit farbig gemusterten handgemachten Leimpapier, die Vorsätze mit Kassettenmuster Rössings in schwarz / weiß, Exemplar der Vorzugsausgabe, dazu heißt es im Impressum: " Dieses Buch wurde gesetzt und gedruckt in der Offizin von E. Haberland zu Leipzig. Die Satzanordnung und Druckaufsicht führte F.H. Ehmcke. 150 numerierte Exemplare auf besserem Papier wurden vom Künstler signiert und in Halbpergament gebunden von der Buchbinderei J.F. Bösenberg zu Leipzig. Dies ist die Nummer 112, die Übertragung ist von Rudolf Kaßner (1873 - 1959 ) EA (Kassner) W/G II,30 , von Karl Rössing (1897-1987) im Impressum signiert, sehr sauberes und frisches , nahezu tadelloses Exemplar, nur das Kalbspergament am Rückdeckel mit wenigen unscheinbaren Fleckchen, Eichhorn / Mair 1.10.1 Lang/Expressionistische Buchillustration 289 Schauer II,112 Wir wünschen einen entspannten Rutsch ins Jahr 2017 bei wunderbaren Büchern und entspannender Lektüre!

      [Bookseller: Bührnheims Literatursalon GmbH]
 2.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Zur Erinnerung an die Feier ihrer Goldenen Hochzeit am 8. December 1872 in Osnabrück von dem Jubelpaare Carl und Charlotte Gosling.

      [Osnabrück ] 1873 - 24 : 16 cm. 56 Seiten. Mit 2 lith. Titeln mit Golddruck, 4 Tafeln mit Golddruck und 2 Fotografien. Orig.-Leinenband mit goldgeprägter Deckelvignette und Goldschnitt. - Widmungsexemplar. Sehr seltener Privatdruck. -Carl Hermann Gosling war einer der erfolgreichsten Unternehmerpersönlichkeiten im 19. Jahrhundert, u. a. bekleidete er das Amt des ersten Präsidenten der Industrie- und Handelskammer Osnabrücks. Ferner wirkte er als Senator im Magistrat der Stadt, vertrat sie u. a. 1862 auf der Weltausstellung in London. Das »Haus Gosling« war unzweifelhaft eine der ersten Adressen der »Friedensstadt«. -»Am 8. 12. 1872, dem Tage der Goldenen Hochzeit des Kaufmanns und Branntweinfabrikanten Carl Hermann Gosling (1798-1876) und der Margarete Sophie Charlotte Gosling, [.] schloss sich der Kreis: Carl Hermann Gosling war auf dem Höhepunkt seiner Karriere angekommen. Gesellschaftlich geachtet, politisch einflussreich und wirtschaftlich erfolgreich, im Kreise seiner Familie war er sich selbst und anderen ein lehrreiches Beispiel dafür, was ein Mann im Leben erreichen konnte. Die Feier der Goldenen Hochzeit wurde zum Symbol seiner Macht. Er setzte sich selbst ein Denkmal zur bleibenden Erinnerung.« (Birgit Panke-Kochinke. In: Karl Heinrich Kaufhold und Markus A. Denzel (Hrsg.), Der Handel im Kurfürstentum/Königreich Hannover. 2000, S. 249). - Die beiden lith. Titelblätter mit Golddruck zeigen das Gratulantenpaar in idealisierter Darstellung sowie sechs Ansichten der Stadt. - Die beiden Originalfotografien zeigen die Eheleute Gosling im Festtagsschmuck und eine Straßenansicht der Häuser Große Straße 53ff mit dem Stammhaus Nr. 54, das seit 1727 im Gosling'schen Besitz war. Im Hof dieses Gebäudes wurde 1821 eine Spirituosenbrennerei eröffnet (1840 an den Neuen Graben verlegt). Die Straßenansicht ist so nicht mehr vorhanden. - Die vier Tafeln spiegeln die im Text beschriebenen »Lebenden Bilder« wieder. - Ein Widmungsblatt vorne mit goldgedrucktem Rahmem mit einer handschriftlichen Widmung mit eigenhändigen Unterschriften der Eheleute Carl und Charlotte Gosling, datiert »July 1873«. Die ganzseitige Widmung richtet sich an die aus Sachsen angereisten Heydenreich-Familie. Dessen Tochter war mit dem jüngsten Sohn der Gosling-Familie vermählt. Ob die Widmung durchgängig eigenhändig von C. H. Gosling geschrieben ist, lässt sich nicht zweifelsfrei sagen. - Das Buch selbst schildert die Festivitäten und im Anhang eine Liste mit den Gästen. - Angebunden: Auszug aus den Gosling'schen Stammtafeln nebst einer Familien-Chronik. 16 Seiten. - Gedächtnissworte am Sarge und am Grabe [.] Herrn Georg Gosling [.] 1833 [.] 1897 gesprochen von B. Widner. 1897. 4 Blatt. - Auszug aus den Wüste'schen Stammtafeln nebst einer Familien-Chronik. 8 Seiten. - Stellenweise gering fleckig. Bindung etwas gelockert. Einband mit besonderer Ausstattung [Attributes: Signed Copy]

      [Bookseller: Antiquariat Halkyone]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Rast einer Maultierkarawane in Dalmatien. - original Ölgemälde auf Leinwand. -- ca. 30 x 58 cm -- doubliert - links unten signiert und datiert -- in vergoldetem Stuckrahmen.

      München 1873. Eugen Adam war ein Münchener Historien-, Genre- und Schlachtenmaler. Er lernte bei seinem Vater Albrecht Adam und hielt sich 1843 bis 1847 mehrfach in Dalmatien auf. Er malte besonders kriegerische Episoden und Genreszenen, zu welchen er während des italienischen Feldzugs 1848 und 1849 die Studien gesammelt hatte. Er hielt sich bis 1856 in Italien auf und malte danach in München Bilder aus dem Kriegs-, Volks- und Jagdleben, zuletzt aus dem Deutsch-Französischen Krieg. - Rahmen mit leichten Gebrauchspuren. Versand D: 5,00 EUR

      [Bookseller: Antiquariat Völkel]
 4.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Liebig-Bilder-Serie: ( Véritable Extrait de Viande Liebig ): Sanguinetti-Nummer 029: Amourettes 5.

      ( Liebig-Bilder-Serie in Chromolithographie gedruckt, teils unter Verwendung von Gold und Silber. Bildgröße 10 x 7 cm: Katalognummer und Erscheinungsjahr nach dem Katalog von Sanguinetti ermittelt: Serie in französischer Sprache ): Hier die Serie Nummer 29: " Amourettes 5 " aus dem Jahrgang 1873-1878, gedruckt bei Hutinet in Paris. ( Serie ist nur in Frankreich erschienen / italienischer Titel: " Amorini 5 " ). Gezeigt werden Szenen um einen kleinen Amor: " Amourette: Angelt einen Frosch /...sitzt auf einem Blatt und trinkt Champagner / ...sitzt auf einem Ast und facht das Kerzenfeuer mit einem Blasebalg an / ...fliegt auf einer Heuschrecke / ...malt eine Heuschrecke an / ...Pierrot singt den Mond an * Au clair de la lune Mon ami Pierrot...* / ...sitzt auf einem Notenständer mit Kerze und spielt Geige / ...fliegt auf einer Libelle / ( Bild *h* fehlt ) /...liest 2 weißen Vögeln aus einem Buch vor /...mit 2 nackten Vögelchen im Nest / ...mit einem Frosch der einen Salto durch einen Ring macht ". Mit zusammen 11 ( von 12 ) Bildern. Es fehlt das Bild i: " sopra un fungo con ombrello e rana - Amourette hält einen Pilz als Schirm über einen Frosch ". Die Bilder teils mit starken Gebrauchsspuren: 2 Bilder am weißen Außenrand beschnitten, 1 Bild mit einem kleinen Einriß, Ecken teils angestoßen, Bilder teils berieben, teils etwas fleckig, 1 Bild etwas angeknickt. 2 Bilder mit beschädigter Rückseite, ansonsten Rückseiten teils fleckig. - außerordentlich selten - ( Pic erhältlich / webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 5.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Pictures by Sir A.W. Callcott, R.A. With Descriptions and a Biographical Sketch of the Painter

      London: Virtue Spalding and Co. 1873 - Virtue Spalding and Co. London, No Date 1873. Hard Cover. Book Condition: Good. First Edition. Folio. By James Dafforne. With 11 Engravings; pp. 74 pages, frontispiece plate and further 10 engraved plates (fully collated and all present in accordance with the list of illustrations). Original terracotta pictorial cloth binding stamped in black and gilt, bevelled edges to boards; good with general wear and rubbing, cloth rubbed and nicked to the head/tail of the spine, boards slightly rubbed through at lower corners. All edges gilt. Contents clean and tight, frontispiece tissue guard is detached, reading wear, tissue guards present to all other engravings, original end papers, prize bookplate to front pastedown. External pictorial boards gilt titles to the spine and to front boards binding is tight external boards and spine are only slightly worn and the images are ever so slightly faded top of spine has slight fraying corners are bumped rear board has gilt titles [Manchester Schools] showing the origin of the prize giving all pages are gilt edged Internal the binding is tight prize book plate to the front paste down the tissue guard to the frontispiece is detached there is foxing to a few pages [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Louis88Books]
 6.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Della stirpe che ha popolata l'antica necropoli alla Certosa di Bologna e delle genti affini Discorso storico - antropologico

      Bologna, Gamberini e Parmeggiani, 1873, folio cartonato editoriale originale, copertina con cornice tipografica, pp. 169 con XVII tavole litografiche. Edizione di 62 copie numerate (ndeg 7 la nostra).

      [Bookseller: Libreria Piani già' Naturalistica snc]
 7.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        WILD LIFE IN THE FAR WEST; PERSONAL ADVENTURES OF A BORDER MOUNTAIN MAN. COMPRISING HUNTING AND TRAPPING ADVENTURES WITH KIT CARSON AND OTHERS; CAPTIVITY AND LIFE AMONG THE COMANCHES; SERVICES UNDER DONIPHAN IN THE WAR WITH MEXICO, AND IN THE MEXICAN WAR AGAINST THE FRENCH; DESPERATE COMBATS WITH APACHES, GRIZZLY BEARS, ETC., ETC

      Hartford: Wiley, Waterman & Eaton, 1873., 1873. First edition. First edition. 8vo. Original blind-stamped green cloth, with titles and decorations stamped in gold gilt on the front cover and spine, 488 pp., frontispiece (chromolithograph "The author as a Comanche), introduction, illustrated, plates, conclusion. Hobbs includes many adventures relating to cattle and ranching, such as a description (â??Cattle Speculationâ?) of his action-packed and at times perilous cattle drive in the 1850s during the Gold Rush to purchase stock at a low price in Sonora and drive the herd to California to make a big profit ($16,000) by selling to a U.S. government contractor in San Francisco. He used his profits to hire a team of eighteen men and the necessary tools and equipment for mining rich placer diggings. In Tucson, Baja California, and other places, Hobbs recovered cattle rustled by Apache and other tribes. Tiring of the dangerous life, Hobbs decided to become a stock raiser in Tulare, where he was also hired by area ranchers to assist with catching wild cattle (â??No wild bullock could escape me when I had a good horse a good lassoâ?). Mountain man, Indian captive, participant in the Mexican-American War, California Gold Rush, witness to Maximillianâ??s execution in Mexico, etc., etc. Six Guns 997 says "Scarce." " Contains a chapter on Joaquin Murieta." Eberstadt 120: 114 says "An authentic narrative full of excitement and adventure in the far southwest from the middle '30's onward." Howes H 550 says "Hobbs was a companion of Kit Caeson, Kirker and other mountain men of the Southwest." A good read with great detail. Small scrape to bottom edge of spine, else a very good, tight copy.

      [Bookseller: BUCKINGHAM BOOKS]
 8.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Les amours jaunes

      - Glady frères, Paris 1873, 12,5x19,5cm, relié sous étui. - Edizione originale stampata in 490 copie, il nostro uno dei 481 Olanda e ingiustificata. Bound in piena marocco limone, torna con cinque nervi impostate con decorati scatole d'oro triple net dorati e marrone, oro data di coda su ruote copricapi d'oro, che incornicia un set di striping oro quadruple e un marrone sul piatto , guardie e contreplats di carta fatta a mano, che incorniciano una serie di sei volte striping oro su contreplats, doppie reti dorate sui tagli, coperture molto fragili conservati e schienali che sono stati abilmente doppiati, tutte dorate, eleganti e belle vincolante firmato Canape; caso allineato con il Marocco limone, marrone all'interno feltro, ex libris incollato su un contreplat. Libro illustrato con un'incisione dell'autore nel frontespizio. esemplare raro e bello ben definito con le sue copertine conservati molto fragili, che è raro (vedi Clouzot). - [FRENCH VERSION FOLLOWS] Edition originale imprimée à 490 exemplaires, le nôtre un des 481 Hollande et non justifié. Reliure en plein maroquin citron, dos à cinq nerfs sertis de filets dorés orné de triples caissons dorés et marron, date dorée en queue, roulettes dorées sur les coiffes, encadrement d'un jeu de quadruples filets dorés et d'un marron sur les plats, gardes et contreplats de papier à la cuve, encadrement d'un jeu de sextuples filets dorés sur les contreplats, doubles filets dorés sur les coupes, très fragiles couvertures et dos conservés qui ont été habilement doublés, toutes tranches dorées, élégante et superbe reliure signée de Canape ; étui bordé de maroquin citron, intérieur de feutrine marron, ex-libris encollé sur un contreplat. Ouvrage illustré d'une eau-forte de l'auteur en frontispice. Rare et bel exemplaire parfaitement établi avec ses très fragiles couvertures conservées, ce qui est rare (cf Clouzot).  

      [Bookseller: Librairie Le Feu Follet]
 9.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        GREENLAND – NORTH POLE EXPEDITION: ORIGINALKARTE VON OST-GRÖNLAND ZWISCHEN 73°30‘ UND 70°0‘ N.BR. VON JULIUS PAYER

      Leipzig: -74 1873 - Lithograph printed in black, brown, blue and red (Soft bolds with small tears and holes on crossings, repaired at the back with old tape, slightly age-toned in the folds, otherwise in a good condition), 81 x 56 cm (31.8 x 22 inches). AND: U?bersichtskarte der Ostku?ste Gro?nland nach den Ergebnissen der zweiten deutschen Nordpolar-Expedition und unter Benutzung der Originalkarten von Graah, Scoresby, und Clavering-Sabine, entworfen und gezeichnet von den Führern der Expedition Carl Koldewey und Paul Friedrich August Hegeman.Lithograph printed in black and blue (Very good, soft folds, with light foxing), 56 x 45 cm (22 x 17.7 inches). The expedition was equipped with the propeller steamboat Germania under captain Carl Christian Koldewey (1837 – 1908) and the sailing ship Hansa under captain Paul Friedrich Hegemann. The following scientists participated on the expedition: astronomers and physicists Karl Nikolai Jensen Börgen and Ralph Copeland, zoologist, botanist and physician Adolf Pansch, and surveyor Julius von Payer. Physician and zoologist R. Buchholz and geologist Gustav Carl Laube travelled on the Hansa. The ships sailed from Bremerhaven on June 15, 1869. In October the Hansa was crushed by the ice and the crew saved itself on an ice floe. The Germania reached Sabine Island on August 5 1869, where it continued Edward Sabine's expedition from 1823. It undertook the task of mapping out of the coast between 73° and 77° northern latitude from the ship or using sleighs and whalers. Trying to reach the North pole, the Germania arrived to its northernmost latitude 75°30'N on August 14 northeast of Shannon Island, where they had to return on account of lack of leads in the ice. The expedition stayed at Sabine island from August 27, 1869 to July 22, 1870. The researches, surveys and mapping of the coast towards the North Pole were continued being made on smaller boats, sleights and on foot. The expedition stayed at Sabine island from August 27, 1869 to July 22, 1870. The Kaiser-Franz-Joseph-Fjord. The fjord was named after Franz Joseph, Emperor of Austria-Hungary, who had made substantial donations to the expedition. Further researches of that area were made in 1899 by Alfred Gabriel Nathorst on the boat Antarctic. Beginning of the expedition and ship wreck - The first map, lithographed in black and blue, shows the route of Hansa and Germania along the east coast of Greenland, north-west from Iceland. The two different lines, entering the map on the right-hand side, show the position of the two ships on July 12 and 13 1869, followed by a confusing search of the right path between ice floes, rotating in circles and going back and forth between east and west in the direction of the south. The lines also mark position of the boats on certain dates. A week later, on July 20 the ships lost tracks of each other, although still circulating between the ice floes in the same area. After two weeks Germania found its way to the west towards the Sabine Ø island, as Hansa was still rotating in the same area. By mid September Hansa, severely beset, got trapped in ice and was drifting with the current in direction of the south by the Greenland coast. By the end of September the captain of trapped Hansa, Paul Friedrich Hegemann, ordered to build a shelter on one of the ice floes as a rescue rafts in case the ship would get squashed by ice. The crew built a house from coal dust briquettes from the ship on a drifting ice floe and stocked the supplies into the house. A month later, on October 19, the ship sank by the Liverpool Land, as marked on the map. The crew rescued itself on the ice floe with the makeshift house and some smaller boats. After almost three months of drifting along the coast the ice floe broke into three parts and the crew had to build smaller and even more uncomfortable house on one of the remaining floating pieces of ice. Only on May 7, they were drifted so close to the land they could reach it on their small boats, but it was

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Portugal Antigo e Moderno: Diccionario Geographico, Estatístico, Chorographico, Heraldico, Historico, Biographico e Etymologico de todoas as Cidades, Villas e Freguezias de Portugal e de grande numero de Aldeias. Se estas são notaveis, por serem patria d'homens célebres, por batalhas ou outros factos importantes que n'ellas tiveram logar, por serem solares de familias nobres, ou por monumentos de qualquer natureza, alli existentes. Noticia de muitas cidadese outras povoações da Lusitania de que apenas restam vestigios ou somente tradição por.

      - Livraria Editora de Mattos Moreira, 1873-1890. 12vols. 23cm. Enc. Primeira edição. Talvez a mais important corografia portuguesa até hoje publicada. O seu principal autor não chegou a concluir a sua empresa por morte, tendo sido continuada por Pedro Augusto Ferreira. Obra trata todos os locais. Volumes 10,11 e 12 com Emendas e Aditamentos. Rara. Encadernação meia inglesa. Belo exemplar. First edition. Perhaps the most important Portuguese Chorography published until today. Its main author did not actually complete, having been continued by Pedro Augusto Ferreira. Volumes 10, 11 e 12 come with Amendments and Additions. Rare. Quarter binding. Good copy. Large and heavy, shipping/handling may be extra. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquário do Chiado]
 11.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Mitsou. Vingt-six eaux-fortes et pointes-seches de Edgar Chahine.

      4 (29 x 24 cm) 124 S., 9 Bl., 26 Orig.-Radierungen, Weinroter Ganzmaroquin-Bd. m. vergoldetem Rückentitel, Kopfgoldschnitt, marmorierten Vorsätzen auf Seide (Reliure Asper, Genève)., Rücken min. beschienen, Seidenvorsatz minimal fleckig (durchgedrungener Klebstoff) Nr. 96 von 196 Exemplaren. Die ersten 120 auf vélin de rives, fabrique et filigrane specialement, contenant les gravures dans leur état definitif. - Colette (eigentlich Sidonie-Gabrielle Claudine Colette (1873-1954), französische Schriftstellerin, Varietékünstlerin und Journalistin. Sie bekam als erste Frau in Frankreich ein Staatsbegräbnis. - Edgar Chahine, né en 1874 à Vienne (Autriche) et mort à Paris en 1947, peintre et graveur français d'origine arménienne.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 12.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Exposition universelle à Vienne en 1873. Cartes, plans, dessins, documents historiques et statistiques composant l'exposition de la direction de l'agriculture dans les groupes 2 (Agriculture) et 26 (Enseignement).

      Paris: Imprimerie nationale, 1873. Grand in-folio oblong; Album comportant 82 feuillets non numérotés et 3 cartes repliées comprenant parmi les illustrations: frontispice, 11 cartes en couleurs (8 avec 2 cartes chacune), 11 planches de vaches et taureaux (héliogravures coloriées), 5 planches de moutons (lithographies teintées), 3 planches de vigne comportant 46 figures (gravure sur bois), 7 planches lithographiées illustrant des écoles d'agriculture ou vétérinaires, 3 planches lithographiées représentant des vacheries et bergeries, 2 planches de prix et trophées, et quelques dessins dans le texte. Pleine toile chagrinée de l'éditeur frappée au centre du plat supérieur d'une couronne de laurier et la mention "Diplôme d'honneur", titre doré au dos. Quelques petites taches sur la reliure, une page de garde repliée, autrement en très bon état. Le meilleur du monde agricole français en 1873, avec de belles illustrations de bétail et d'établissements agricoles. Textes sur la peste bovine qui sévit en Europe et l'enseignement dans les grandes écoles spécialisées. L'Exposition Universelle de 1873 fut par ailleurs la cause d'une folie spéculative qui entraîna la liquidation de plusieurs grandes banques autrichiennes et marqua le début de la démocratisation des "water closets", installés parmi les 53,000 exposants par une entreprise britannique... Rare album qui ne fut probablement tiré qu'à très petit nombre et donné en récompense aux exposants primés.

      [Bookseller: Librairie des Carrés]
 13.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Exposition universelle de Vienne en 1873. France. Commission superieure. Rapport. (Tome I. - Tome V. )

      Bericht der Generalkommission über die Weltausstellung von 1873 in Wien. In 5 Bänden. Orig.-Leinen mit goldgeprägten Rücken und Deckel, Ornamentverzierung, 20x29, Rotschnitt, Seiten 328, 456, 382, 663 und 682. In Band 5 als Anhang eine große , mehrfach gefaltete Karte der historischen Kunstdenkmäler Frankreichs. Insgesamt ein sehr wichtiges historisches Dokument über die Wiener Weltaustellung. Auf Schmutzblatt des 1.Bandes handschriftliche Widmung der französischen Kommission und zarter Exlibrisstempel. Einband stockfleckig, sonst sehr gut erhalten.

      [Bookseller: Buchhandlung F.Malotas Nfg. GmbH]
 14.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Ateliers zur Anfertigung kirchlicher Geräthe und Gefäße. Zuzüglich Preis-Listen von Kirchengeräten (ca. 1873)

      Verzeichnisse + 172 Tafeln, 293 Abb. Stahlstiche, 45, 5 x 30 cm, fachmännisch neu aufgebunden, antiquarisch gut erhaltenes Exemplar, K8644

      [Bookseller: Antiquariat Buchhandel Daniel Viertel]
 15.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Twenty Thousand Leagues Under the Seas; or, The Marvellous and Exciting Adventures of Pierre Aronnax, Conseil His Servant, and Ned Land, a Canadian Harpooner

      Boston: Geo. M. Smith & Co, 1873. Hardcover. Very good. pp xiii, 303 pp, extensively illustrated. An attractive copy in publisher's gilt-decorated bright green cloth, neatly rebacked, with original spine cloth laid down. All edges gilt. Light rubbing to edges of boards, a few pale splash marks to front board, light foxing to front flyleaf and title page, a few pages with some staining to upper margin, else very clean and sound. Second American edition, following the Osgood edition published in the same year (and of which most copies were destroyed). Second issue, without "The End" on p. 303.

      [Bookseller: Walkabout Books, ABAA]
 16.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        DIX ANS SUR LA COTE DU PACIFIQUE PAR UN MISSIONAIRE CANADIEN EN FAVEUR DUNE BONNE OEUVRE

      Quebec: Imprimerie de Leger Brousseau, 1873., 1873. First edition. 6 1/4" x 4 1/4" in original stamped brown cloth. 100pp. Howes B512: "Ascribed also to Jean B.A. Brouillet; Blanchet, nephew of Bishop Blanchet, went to Oregon in 1863." Decker 303: "Blanchet was a nephew of Mgr. Norbert Blanchet. He arrived in Oregon, July 24, 1863, and was stationed at Jacksonville, Ore. until 1888. He died in Portland in 1906. This work relates to the climate, productions, the state of religion, etc." Not in Cowan, Eberstadt, Siebert Sale, Lande or Peel. Rare. Relates information on the climate, production, and the state of religion in Southern Oregon and the California border region. Also includes some account of the Mormons after making an overland trip eastward through Utah. Library stamp to title page, front free fly leaf, and with library label attached to front paste-down sheet along with light wear to the corners of the boards and spine. Very good.

      [Bookseller: BUCKINGHAM BOOKS]
 17.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        John Wisden's Cricketers' Almanack for 1873 - 1873 Wisden : Rebound without Covers, Excellent Condition

      1873. Hi, This is a Wisden from the Adrian Ellis Collection. 1873 : Rebound without Covers in exceptional condition. This Wisden is bound in dark brown with gilt to the spine, this book is in exceptional condition, very clean pages and hardly a mark inside, one that would be hard to beat. Close trimming to just pages 11-14.

      [Bookseller: Wisdenshop.com]
 18.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        25 Jahre Braunkohlen- und Briket-Industrie Actiengesellschaft (BUBIAG) Berlin. Graphikfolge mit 12 (von 13) Originalradierungen von Hanns Anker.

      Standort: M04204 35 x 48,5 cm. Querformat. Halbpergament-Flügelmappe mit Pergamentecken. Der Einband ist angestaubt, der Vorderdeckel lichtrandig. Die Flügel der Mappe sind minimal randlädiert. Inliegend: 12 Originalradierungen auf starkem Papier, benummert 1-13 (Nr. 5 fehlt) im Format 21 x 30 cm, unter Passepartout (34x47,5cm) montiert. Alle Radierungen numeriert und signiert. Passepartout des Blattes 1 ist infolge Lichteinwirkung etwas gedunkelt - dies betrifft jedoch nicht die Radierung selbst. Alle anderen Passepartouts/Radierungen dieses sehr seltenen Werkes sind in sauberem, nahezu tadellosem Zustand - siehe Foto. Hanns Anker (1873-1950), geboren in Berlin, war deutscher Maler, Graphiker, Illustrator, Bildhauer. Nach seinem Studium an der Kunstgewerbeschule und an der Akademie der Künste in Berlin beginnt Anker eine Ausbildung bei J.P. Laurens und an der Academie Julian in Paris. Er illustriert viele Romane und Kinderbücher (z.B. Felix Dahn 'Ein Kampf um Rom' 1922) und veröffentlicht mehrere Mappenwerke wie das vorliegende. Ca. 1900 veröffentlicht Anker die theoretische Schrift 'Die Grotesklinie und ihre Spiegelvariation im modernen Ornament und in der Dekorationsmalerei.' Die sog. Anker-Serien (Gründerzeit-Stil) gehen auf seinen Musterkatalog mit Ornament-, Vignetten- und Figurenserien zurück, den er für die Schriftgießerei H. Berhold in Berlin/St. Petersburg schuf. --- Die BUBIAG wurde 1900 durch den jüdischen Kohlengroßhändler Fritz Friedländer aus Gleiwitz unter finanzieller Beteiligung der AEG gegründet. Sie betrieb zunächst in der Niederlausitz, später auch im Mitteldeutschen und Nordhessischen Raum mehrere Braunkohlebergwerke und stieg zur Zeit des 1.Weltkriegs zu einem bedeutenden Bergbauunternehmen auf. Brikettindustrie, Graphik, Grafik, Radierung

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 19.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Liebig-Bilder: Einzelserie Nr. 002: Genrebilder I.

      ( Liebig-Bilder-Serie in Chromolithographie gedruckt, teils unter Verwendung von Gold und Silber. Bildgröße 10 x 7 cm: Katalognummer und Erscheinungsjahr nach den maßgeblichen Katalogen von Arnhold/Spielhagen + Loos sowie Sanguinetti ): Hier die Nummer 2: " Genrebilder I " aus dem Jahrgang 1873-1878, gedruckt bei Hutinet in Paris. Gezeigt werden: " 2 Chinesen mit einem großen Liebigtopf auf einer Tragbahre - Zwei Knaben unter einem grünen Schirm - Ein Knabe fährt Fahrrad - Zwei Knaben mit Töpfen, ein dritter Knabe schlägt den einen Knaben, in der Ferne ein Zeltlager - Ein Knabe auf einem Segelfloß mit Liebigtöpfen - Zwei Herren und eine Dame in einem Eisenbahnabteil - Herr und Dame im Salon - 3 Knaben in Afrika ( Ägypten ), einer raucht eine Pfeife, im Hintergrund die Pyramiden - 3 spanische Knaben in den Bergen - Knaben bei einem Negerhäuptling, Elefantenzähne vor dem Häuptlingssessel - Ein Knabe bei 2 Indianern - Picknicksszene mit Liebigtopf, einem Mädchen und zwei Knaben ". Zusammen 12 Bilder. Mit französischem Werbetext auf der Rückseite. Mit teils Gebrauchsspuren ( gering fleckig im weißen Außenrand, etwas berieben, Ecken teils gering bestoßen, Rückseiten teils fleckig - das Bild des radfahrenden Knaben mit durchscheinendem Rückseitentext ). Insgesamt aber recht guter Zustand. - außerordentlich selten -( Pic erhältlich / webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 20.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Ute Indians [Captain Jack of the White River (Southern) Utes?]

      Reed & McKenney's Rocky Mountain Scenery [c.1873], Central City, CO - Stereoview [17.5 cm x 8.5 cm] Reed & McKenney yellow mount. No backstamp. Very good.

      [Bookseller: Ken Sanders Rare Books, ABAA]
 21.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Zur Geschichte des Fürstenbergischen Wappens. Heraldische Monographie. Als Manuskript gedruckt.

      Stärkere Gebrsp. Umschlag etw. fleckig, am Rücken eingerissen, kleine Fehlstellen. Buchblock gebrochen, Tafeln teils lose. Die Tafeln mit leichtem Feuchtigkeitsrand, teils gering fleckig. - Sehr seltene, frühe Monographie des bedeutenden Heraldikers über das Wappen seiner mütterlichen Familie. Mit Stempel, eigenh. Signatur u. Vermerk "Geschenk...(des Fürsten) Carl Egon 1873" des fürstlich-fürstenbergischen Architekten Adolf Weinbrenner (1836-1921), Prof. in Karlsruhe, Lehrer u.a. v. Hermann Billing.

      [Bookseller: Antiquariat Kaner & Kaner GbR]
 22.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        ADALBERT, Prinz von Bayern (1828-1875). - Urkunde. - Münchener Altertumsverein., "Der unter dem Ehrenprotektorate Seiner Majestät des Königs Ludwig II. von Bayern stehende Münchener Alterthumsverein hat sich ... 1873 ... die Ehre gegeben Seine Königliche Hoheit den Prinzen Adalbert von Bayern zum Ehrenmitgliede zu ernennen." Mehrfarbig handgeschriebener Widmungstext mit insgesamt vier Originalunterschriften der Vorstandsmitglieder, gesetzt in eine farbige Rahmenarchitektur in Aquarell, oben das Rautenwappen, darunter Ansicht von Schloß Nymphenburg, unten das Wappen des Altertumsvereins. Mit Siegelschnur und Originalsiegel des Vereins in einer Holzkapsel. Eingebunden in einen Einband aus weißer und blauer Seide in Rautenmuster.

      Seideneinband mit Beschlägen, Aquarell, Handschrift in mehrfarbiger Tusche mit Goldauflagen, auf Pergament, sign. "Adolf Guggenberger inv. et Ludwig Blaim", dat. 1873, 42 x 28 cm (Darstellung) bzw. 56 x 43 cm (Einband). Thieme-Becker Bd. IV, S. 83: L. Blaim (1846-1894) "übte sich frühzeitig in streng stilisierten Zeichnungen zu Adressen und kunstgewerblichen Erzeugnissen" seine Arbeiten werden als "kostbares... vorbildliches Material" bezeichnet. - Adalbert war königlich-bayerischer General der Kavallerie und Inhaber des 2. Kürassier- bzw. Schwere-Reiter-Regiments. Er wohnte meist in Nymphenburg. Die Unterschriften sind die des 1. und 2. Vorstandes, des Schriftführers "E. Degen Hauptmann a.D." und des Säckelmeisters "Inspektor Rauling". 1. Vorstand war damals der Münchener Kunstauktionator "Rath Dr. Carl Förster", 2. Vorstand der Heraldiker, Kunsthistoriker und Altertumsforscher "Dr. Karl Ritter von Mayerfels k. Kämmerer" (1825-1883). - Museales Unikat in sehr guter Erhaltung. Dekorative Graphik, Bayern, Pergament, Urkunden, Urkunden-Personen, Wittelsbacher

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 23.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Teilansicht, Staatsoper.

      - Farblithographie v. Franz Alt b. Ed. Hölzel Wien, 1873, 24,5 x 38 Nebehay-Wagner 36/1, Paulusch, Ikonographie Österreichs, W 1524. Wie immer bis an den Bildrand beschnitten und auf einen Trägerkarton montiert, auf der Rückseite gedruckter Titel, leicht wellig.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammlung aller Gestüts Zeichen der Provinz Preussen und Litthauen.

      12,5 x 10 cm. (38) S. und Titel. Ln. Durchwegs lithographiertes Werk, Titel mit dem Trakehner Gestüt Brandzeichen und zeitgenössischem Namenseintrag "Tieck". Weiters 72 Brandzeichen und ihre Beschreibung (Aweiden, Böhm, Eulenburg, Goltz, Schlieben, Wernsdorff, Todtenhöfer, Sperber, Lehndorf(f), Fahrenheit, Dönhoff u.a.) - Keyser 8.2.291. Vorderdeckel innen mit montiertem Blatt 'Deutsches Gestüt-Buch' (1873). Vortitel mit Rundstempel Königl. Kreisthierarzt des Kreises Heydekrug. 1. und einzige Ausgabe, sehr seltenes Zeugnis aus Ostpreussen und dem Memelland mit reizvoller Graphik.

      [Bookseller: Georg Fritsch Antiquariat]
 25.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Briefwechsel und Tagebücher des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau. Bde. 1 - 6 (v. 9).

      Hamburg, Hoffmann & Campe, 1873 - 1874. Briefkorrespondenz und Reisetagebücher des Landschaftsarchitekten, Schriftstellers und Orientreisenden Fürst Hermann von Pückler-Muskau (1785 - 1871). Gliederung: Erster Band: Briefwechsel, 473 S. Zweiter Band: Reisetagebücher und vermischte Aufsätze. Bd. 1, 480 S. Dritter Band: Briefwechsel zwischen Pückler und Varnhagen von Ense, 473 S. Vierter Band: Briefe Pückler's an Ludmilla Assing - Pückler's Bräutigamsbriefe an Lucie, Reichsgräfin von Pappenheim, geborene Freiin von Hardenberg - Vermischter Briefwechsel aus Pückler's Jugendzeit, 1800-1809., 443 S. Fünfter Band: Briefwechsel zwischen Pückler und Alexander von Humboldt - Briefwechsel zwischen Pückler und Lady Hester Stanhope - Briefwechsel zwischen Pückler und Heinrich Heine - Briefe Pückler's an Lucie 1817-1822 - Vermischter Briefwechsel aus Pückler's Jugendzeit, 1810-1820., 479 S. Sechster Band: Briefwechsel zwischen Pückler und Heinrich Laube - Briefwechsel zwischen Pückler und die Herzogin Dorothea v. Sagan - Briefwechsel zwischen Pückler und Edwina Viereck - Briefwechsel zwischen Pückler, seinem Neffen, dem Fürsten von Schönaich-Carolath und Grävell, wegen Anstellung eines Predigers - Briefe Pückler's an Lucie 1824 - 1826 - Briefe Pückler's an Lucie während seines Aufenthalts in England. 1827-1829 - Vermischter Briefwechsel aus Pückler's Jugendzeit, 1821-1826., 500 S. Im Besonderen aufgrund der von ihm visionär gestalteten Landschaftsparks in Muskau und später in Branitz gilt Pückler-Muskau heute als genialer Landschaftskünstler, der in der Umsetzung seiner gestalterischen Konzepte seiner Zeit in mancher Hinsicht voraus war vor allem seine durch großflächigem Umpflanzungen geschaffenen "Blickachsen" gelten als zukunftsweisende Elemente moderner Parkgestaltung. Eine Schwester im Geiste fand der "Parkomane" in seiner neun Jahre älteren Ehefrau Lucie von Hardenberg (1776 - 1854), Tochter des preußischen Staatskanzlers und Reformers Karl August von Hardenberg (1750 - 1822), die Pücklers Leidenschaft teilte und rückhaltlos unterstützte. Popularität erlangte Pückler ferner durch seine ausgedehnten Reisen, insbesondere in den Nahen und Mittleren Osten, dessen Kultur und Lebensweise er wie kaum ein anderer Zeitgenosse studierte. Sein Versuch, die Quellen des Nils zu erforschen, führte ihn 1838 bis in den Sudan, bis er südlich von Khartum schwer an Malaria erkrankte und den Rückweg nach Europa antreten mußte. Pückler blieb der morgenländischen Kultur ein Leben lang verbunden, so ließ er sich gern in orientalischer Tracht abbilden. Der zwischenzeitlich nahezu vergessene Pückler ist heute als Landschaftsvisionär, nicht zuletzt aber auch aufgrund seines unkonventionellen, bisweilen als tollkühn bezeichneten Lebenswandels, mit dem er die strenge - oft vorgespiegelte - Sittlichkeit seiner Zeit- und Standesgenossen konterkarierte - so ließ es sich im Einvernehmen mit Lucie von dieser scheiden, um in England eine begüterte neue Ehefrau zur weiteren Finanzierung seiner Landschaftsprojekte zu suchen - , wieder wesentlich stärker in den Blickpunkt des öffentlichen und kulturellen Interesses geraten. Der Fernsehsender Arte widmete ihm am 1. und 9. März 2015 eine einstündige, mit Spielszenen angereicherte Dokumentation. Originalausgaben von Pücklers Briefen, Schriften und Reiseberichten die er unter den Pseudonymen "Der Verstorbene" und "Semilasso" veröffentlichte, sind heute nur noch selten anzutreffen. Buchrücken etwas aufgehellt, Kapitale und Gelenke partiell etwas berieben bei Bd. 6 zwei Seiteneinrisse fachmännisch geschlossen. Sonst gute Exemplare dieser überaus seltenen Bände Seiten sauber und fleckenfrei. Weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (bitte Art.-Nr. auf der Angebotsseite in das Suchfeld eingeben).

      [Bookseller: Anton-Heinrich]
 26.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        La Naissance du jour. Eaux-fortes par André Jacquemin.

      4, Fronti, Titelillustr., 169 S., 2 Bl., 23 Orig.-Radierungen, Broschur mit losen Bogen in Kart.-Mappe in Schmuckschuber, Schuber u. Mappe etwas gebräunt, Transp.-OU m. kleinem Einriss. Buchrücken gebräunt, innen sauber Nr. 116 von 200 Exempl. auf vélin à la cuve des Papeteries des Rives. - Colette (eigentlich Sidonie-Gabrielle Claudine Colette (1873-1954), französische Schriftstellerin, Varietékünstlerin und Journalistin. Sie bekam als erste Frau in Frankreich ein Staatsbegräbnis. - André Jacquemin (1904-1992), peintre et graveur français. Membre de lAcadémie des beaux-arts, il a été lélève de Waltner et de Jean-Paul Laurens à lÉcole des beaux-arts de Paris.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 27.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        ETUDES EGYPTOLOGIQUES COMPRENANT LE TEXTE ET LA TRADUCTION D'UNE STELE ETHIOPIENNE INEDITE ET DE DIVERS MANUSCRITS RELIGIEUX AVEC UN GLOSSAIRE EGYPTIEN GREC DU DECRET DE CANOPE

      1873. LIBRAIRIE A. FRANK. 1873. In-4.Carré. Relié demi-cuir. Etat passable. Coins frottés. Dos satisfaisant. Intérieur frais. 158 pages. Nombreux hiéroglyphes en noir et blanc. Manque le dos, plats détachés. Statue, Stèle, Monuments divers ( Tables d'offrandes de Hariri, Cercueils de deux rois Anten, Scarabé au nom d'Amenophis 3, Palettes des scribes, Tableau de l'enlèvement de la récolte, Harpe d'amenmes, Ecrier de Psar.

      [Bookseller: Le-Livre.Com]
 28.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        2 Orig.-Bleistiftzeichnungen ( 2 deutsche Soldaten) u. 1 Orig.-Tuschzeichnung (Admiral), dazu 1 Orig.-Photopgraphie des Malers und eine Widmungskarte. 1 Tusch-, 2 Bleistiftzeichnungen.

      19 x 7 cm 13 x 5 cm 14 x 12 cm, Lose Blatt doppelt gefalzt, Bleistiftzeichnungen verso mit kleinen Klebstoffspuren, sonst guter Zustand. Aus der Bibliothek des Militärhistorikers Prof Dr. Walter Schaufelberger.- Die Bleistiftzeichnungen datiert 1873 und monogr, ED. Jean Baptiste Édouard Detaille (1848- 1912) französischer Schlachtenmaler. Schon in seiner Jugend war das familiäre Umfeld Detailles von Bezügen zum Militär der napoleonischen Ära geprägt. Sein Großvater diente unter Napoleon Bonaparte, seine Großtante war die Ehefrau des französischen Admirals Pierre de Villeneuve. Mit 17 Jahren trat Detaille in das Atelier Jean-Louis-Ernest Meissoniers ein und stellte 1867 sein erstes Bild, eine Ansicht des Ateliers seines Meisters, aus.Schon im nächsten Jahr vollendete er mit Die Rast der Trommler sein erstes Bild aus dem militärischen Genre. Die Motive für seine Bilder entsprachen Detailles Vorliebe für Soldaten und Pferde, Erfolge feierte er aber ebenso mit seinen lebendig gezeichneten Kostümbildern aus der Revolutionszeit (Eckplatz eines Cafés, Die Incroyables). Als 1870 der Deutsch-Französische Krieg ausbrach (an dem Detaille anfangs teilnahm), war seine Kunst fortan der Verherrlichung der Tapferkeit und des Edelmuts seiner Landsleute gewidmet, und da er die glückliche Wahl der Motive mit einer großen Lebendigkeit der Darstellung zu verbinden wusste, errangen seine Kriegsbilder eine ausgedehnte Popularität.Detaille war auch ein ausgezeichneter Aquarellmaler und veröffentlichte 1885 zusammen mit Jules Richard eine zweibändige illustrierte Geschichte der französischen Armee (L'armée française).Er war Offizier des Ordens der französischen Ehrenlegion und seit 1892 Mitglied der Académie des Beaux-Arts.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 29.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        [Map] "City Of Lawrence," from Atlas of Douglas Co. Kansas. [Five Map Sheets, Comprising Pages 23-38 ONLY]

      New York: F. W. Beers, 1873 Five sheets ONLY, disbound from a damaged and incomplete 1873 "Atlas of Douglas Co. Kansas." This Lawrence section is complete on the five sheets (pp: 23-38). One map is a single page, and the other four are double pages with at least one side folding. Each is approx. 15 inches in height. Moderate edge wear, with a couple tears entering the border along the upper edge of the last sheet. These last tears are roughly closed along about one inch of the folds, though there is also a little paper loss just a little lower on one fold. The first maps sheet also shows a couple small spots of paper loss along one fold. Overall, however, the images are intact and clear. At the time of this listing, WorldCat shows only seven copies and there are not auction records for this atlas. . First Edition. Disbound. Fair/No Dust Jacket. Folio.

      [Bookseller: Lloyd Zimmer, Books and Maps]
 30.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Narrative of the Mission to Russia, in 1866. From the journal and notes by J. F. Loubat. Edited by J. D. Champlin.

      Appleton New York 1873 - First Edition. Quarto (24.5 x 17.5cm), pp. [x], [9]-444, with 1 steel engraved plate and 12 steel engraved portraits; wide-margin copy. Red morocco by Matthews (sign.) with gilt rules and small fleuron cornerpieces, spine richly gilt in six compartments, title lettered direct, gilt-stamped dentelles, all edges gilt, slipcase; slipcase edges slightly rubbed. First edition of the official U.S. embassy's mission to Russia under Gustavus Fox in a handsome morocco binding. Gustavus Fox, in effect chief of US naval operations, has been described as "the man most responsible for the U.S Navy's performance in the Civil War" (Hoogenboom). Following its conclusion under the title of Assistant Secretary of the Navy, Fox led a mission to Russia, ostensibly to thank Russian for its support of the Union by sending naval squadrons to New York and San Francisco, but specifically to congratulate Alexander II on his escape from an assassination attempt on April 16 1866. Fox sailed on a new American ironclad monitor, the USS Miantonomoh; it was the first and last time that a ship of this kind would navigate the high seas. Arriving at the Kronstadt port near St. Petersburg in August 1866, the Fox entourage created a great sensation and met with grand receptions, marking a high point in Russian-American friendship. Though the mission was successful, the Americans failed to sell the Miantonomoh to the Russians, one of the intentions of the trip (Saul). The mission was recorded by Fox's secretary Loubat, who went on to publish The Medallic History of the United States of America 1776-1876 (1878). Norman E. Saul, Historical Dictionary of United States-Russian/Soviet Relation, page 141; Ari Hoogenboom, Gustavus Vasa Fox of the Union Navy: A Biography, Preface. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Shapero Rare Books]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Types des locomotives construites par la Fabrique de machines à Vienne de la société autrichienne J. R. P. des chemins de fer de létat. J[ohn] Haswell Directeur. 1840-1878.

      Qu.-Fol. Titebl., ein Textbl. u. 66 lithogr. Tafeln (Tafel 14 in 2 Fassungen) auf starkem Karton. Schwerer Ldr.-Bd. d. Zt. m. Deckel- u. Rückenverg. goldgepr. Deckel- u. Rückentitel sowie dreiseitigem Goldschnitt. Erschien erstmals 1873 aus Anlaß der Wiener Weltausstellung mit nur 55 Tafeln. - John Haswell (1812-97) ist als Begründer des österreichischen Lokomotivbaues anzusehen (Matschoss). - Das vorliegende Album enthält sämtliche seit der Erbauung der Fabrik von John Haswell gebauten Lokomotiven im Maßstab 1:50. Insgesamt sind 65 Typen jeweils mit einer systematischen Skizze und den wichtigsten technischen Daten angeführt. - Einband berieben u. etw. bestoßen. Die letzten Tafeln auf den leeren Rückseiten mit aufgeklebten Papierstreifen u. kl. handschriftl. Einträgen (wurde wohl zwischenzeitlich als Briefmarkenalbum verwendet). - Sehr selten über KVK nur ein Exemplar in einer französischen Bibliothek nachweisbar. - Vgl. Neuner 479f. Matschoss 107f. u. Metzeltin, Lokomotive S. 97.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 32.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Tanzgesellschaft.

      Orig.-Aquarell u. Tusche auf Karton m. hs. Signatur. Bildgr. 33,5 x 21,5 cm. Tanzgesellschaft in ausgelassener Stimmung. Der Geiger auf dem Tisch stehend, am Boden liegende Falsche... Fritz Schönpflug (1873-1951), österreichischer Karikaturist, Maler, Grafiker und Ansichtskartenkünstler war Mitbegründer und künstlerischer Leiter der humoristischen Wochenschrift Muskete, arbeitete aber auch für andere Zeitschriften, wie die Wiener fliegenden Blätter, den Wiener Figaro, die Bombe und den Sketch aus London. Als Ansichtskartenkünstler ist er für seine Darstellungen von Wiener Typen und Karikaturen aus dem Leben in der k.u.k. Armee bekannt. Für den Wiener Postkartenverlag Brüder Kohn Wien (BKW) schuf er rund 1000 Vorlagen. Schönpflug entwarf aber auch Reklameplakate, u.a. Warnhinweise für Fahrgäste der Wiener Straßenbahnen (1910). Schönpflug war von 1906 bis 1936 Mitglied des Wiener Künstlerhauses.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 33.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Ulmisches Urkundenbuch. Bd. I: Die Stadtgemeinde von 854-1314 Bd. II: Tle. 1 u. 2. Die Reichsstadt Von 1315-1356 Die Reichsstadt Von 1356-1378.

      Ulm, Kerler 1873-1900. 2 Bände (in 3 Büchern). 4. IX, 378 S., XII, 432 S., Ss. 433-967. Handgebundene Original-Halblederbände mit goldgepr. Rücken in marm. Schmuckschuber. (Rücken nur leicht berieben, nur wenig fleckig, insgesamt sehr gut).

      [Bookseller: Aegis Verlag Einzelfirma]
 34.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Material-Buch [ für Zwirne, Garne ]. Das sind: A) Garne aus pflanzlichen Rohstoffen mit 24 Mustern. B) Meulegarne mit 13 Mustern. C) Mediogarne (11). D) Baumwollabfallgarne (10). E) Jaspierte Garne (10). F) Baumwollzwirne (26). G) Eisengarne (10). H) Flachsgarne (12). I) Leinengarne gebleicht und gefärbt ( 25). J) Werg oder Towgarne (15). K) Jutegarne (12). L) Ramiegarne, gebleicht und gefärbt ( 21). M)Streichgarne gebleicht und gefärbt (25). N) Kunstwolle (8). 0) Kammgarn, gebleicht und gefärbt ( 25). P) Chevriotgarn ( 14). Q) Moos-Zephyr & Dochtgarn (12). R) Mohairgarn (13). S) Cachemiregarn ( 9). T) Alpaccagarn & Kamelhaargarn (12).// Effektgarne und Zwirne: U) Knotenzwirne (10). V) Cheriot-Noppengarne , Ringelgarne, Schleifengarne, Chenillegarn (37). W) Seidengarn, Tussa, Chappe, Kunst-Seide, Bouretteseide, Metallfäden (75). X) Asbet-Garne (8). Y) Kurbelstickerei (23).

      Standort: M10115 Gr.-8 (21 x 18 cm). Dunkler Originalganzleinenband mit goldgeprägtem Deckeltitel und kleiner Deckelvignette. Der Rücken durch neueres schwarzes Leinen ersetzt. Die Ecken leicht bestoßen. Namenszug Leuschner auf vorderem Vorsatz. 22 Karteikarten mit insgesamt 460 beidseitig montierten Materialproben. UND: 21 Blatt handschriftlicher Text, zumeist beidseitig beschrieben. In der Reihenfolge immer abwechselnd, sodass die Proben dem Text gegenüberstehen. Der handschriftliche Erläuterungstext in sehr sauberer und gut leserlicher Handschrift in alter Tinte. Der Innenerhalt sauber und gut, alle Blätter fest. Buchbinderstempel der Buchbinderei A. F. Utke Wwe., Berlin S. O., Michaelkirchplatz, Cartonfabrik auf vorderem Innendeckel. -- Offensichtlich handelt es sich um ein Musterbuch für einen Vertreter im Aussendienst. Die Firma Leuschner war auf der Wiener Weltausstellung im Jahre 1873 präsent und wird dort im Amtlichen Bericht kurz erwähnt. Spinnerei, Zwirne, Zwirnerei

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 35.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Tytler's History of Scotland. With illustrative notes from recently discovered State documents, and a continuation of the History , from the Union of the Crowns to the present time...

      (...including an account of the social and industrial progress of the people also an essay on Scottish Ecclesiastical History by ... Professor Eadie ... and an original memoir of the author by Sir Archibald Alison, Bart. ... Illustrated with portraits, landscapes, plans of battles etc. ... New and greatly enlarged edition. ( Volumen I - IX, so vollständig ). ( Ohne Erscheinungsjahr - die Bände sind zwischen 1873 - 1877 erschienen, vergleiche den Eintrag im Karlsruher Virtueller Katalog ). Mit zusammen ca. 1800 Seiten und zahlreichen Stahlstichtafeln mit Ansichten aus Schottland, Porträts, Plänen und Karten. Mit jeweils einem chromolithographiertem farbigen Titelblatt. Die Einbände jeweils in roten, reich gold- und blindgeprägten Oln mit umlaufendem Goldschnitt, 4 ( 27,5 x 22,5 cm ). Die Stahlstiche zeigen u.a.: Edinburgh - Marquis of Montrose - Melrose Abbey - Glasgow Cathedral - Battlefields of Bannockburn & Stirling - Regent Moray - Kings College, Aberdeen - Cardinal Beaton - Glasgow University - Sir Walter Scott - Seals - Elgin Cathedral - Castle Fraser - Queen Marys Room - George Buchanan - Stirling Castle - Aberdeen Cathedral - Falkland Palace - Tantallon Castle - James III. - Graham of Claverhouse - Craigmillar Castle - Kelso Abbey - Iona Cathedral - Marquis of Argyll - Balmoral Castle - St. Andrews Cathedral - Cambuskenneth Tower - Battle of Falkirk 1746 - Charles I. - Cromwell - General David Lesley - Edinburgh Castle - Assassination of Regent Moray - Battle of Culloden 1746 - Charles II. - Duke of Lauderdale - Alexander Lesley - St. Andrews Castle - Battle of Drumclog - Order of the Thistle ( kolorierter Stahlstich ) - David Livingstone - George Wishart - James Watt - The Bass Rock - Dunnottar Castle. Die Einbände teils etwas berieben ( 3 Bände am schmalen Einbandrücken stärker berieben ), teils gering fleckig ( 3 Bände außen mit kleinen Farbspuren weißer Farbe ), Bindung teils etwas gelockert. Innen wenige Seiten gering fleckig, wenige Seiten etwas angeknickt - insgesamt von guter Erhaltung. Zusammen 9 Bände.- sehr selten - ( Gesamtgewicht ca. 9500 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 36.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Records of the Governor and Council of the State of Vermont. (8 volumes)

      Montpelier, J. & J.M. Poland, 1873-01-01. Hardcover. Very Good. 8 volume set. Bound in publisher's cloth. Hardcover. Frontispieces, plates, portraits, folded map, 24 cm. Good binding and cover. Clean, unmarked pages. v. 1. General conventions in the New Hampshire grants ... July, 1775 to December, 1777. The first constitution of the State of Vermont. Council of Safety ... July 8, 1777, to March 12, 1778. Record of the Governor and Council, 1778-1779.--v. 2. Record of the Governor and Council, 1779-1782. Records of the Board of War.--v. 3. Record of the Governor and Council, 1782-1791.--v. 4. Record of the Governor and Council ... 1791-1804.--v. 5. Record of the Governor and Council, 1804-1813.--v. 6. Record of the Governor and Council ... 1813-1822.--v. 7. Record of the Governor and Council ... 1822-1831.--v. 8. Record of the Governor and Council, 1831-1836.

      [Bookseller: SequiturBooks]
 37.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Japan - Beiträge zur Kenntnis des Landes und seiner Bewohner

      Asien - 1. und Einzigste Auflage , ( Entered according to Act of Congress in the Southern District of New York by W. Heyne Jan. 1873 ) II S. + 99 S. + 1 S. + 50 Tafeln mit Seidenhemdchen + jeweils 2 S. Text erläuternder Text dazu ,Originalganzleinen mit Deckel - und Rückentitel, etwas gelockert , 2 Einbandkanten stärker bestoßen, Erhaltung 2 += Peter Bernhard Wilhelm Heine (* 30. Januar 1827 in Dresden 5. Oktober 1885 in Kötzschenbroda[1], heute Radebeul auch William Heine) war ein deutscher Maler, Schriftsteller und Reisender,Heine studierte an der Dresdner Kunstakademie und bei Julius Hübner, anschließend ging er zu Studienzwecken für drei Jahre nach Paris. Nach seiner Rückkehr nach Dresden arbeitete er als Theatermaler und Kunstlehrer. Wegen seiner Teilnahme an den Aufständen 1848/1849 musste er, unterstützt durch Alexander von Humboldt, 1849 nach New York fliehen, wo er am Broadway ein Atelier eröffnete. Auf Einladung des Archäologen und Diplomaten Ephraim George Squier bereiste er 1851 auch Lateinamerika, vertrat Squier, bis dieser nach ihm eintraf, als Konsul, und dokumentierte und malte viele einheimische Pflanzen (Wanderbilder aus Centralamerika, 1853). Zurück in Washington, D.C. traf er Präsident Millard Fillmore und Commodore Matthew Calbraith Perry und schloss sich im Jahr darauf Perrys Expedition nach Japan an. Als Mitglied in dessen Stab gelang es ihm, von dem damals noch für Ausländer gesperrten Edo viele Zeichnungen zu machen. Nach seiner Rückkehr nach New York wurden diese und viele andere 1855 veröffentlicht. Es folgten seine Erinnerungen Reise um die Welt nach Japan (2 Bde., Leipzig, 1856), denen später (1859) noch ein 3. oder Supplementband unter dem Titel Die Expedition in die Seen von China, Japan und Okhotsk (Leipzig,1859) folgte. Kurz darauf erschien als separates Werk noch "Japan und seine Bewohner" (Leipzig, 1860), das ebenfalls auf Erfahrungen und Studien im Zusammenhang mit dieser Reise beruht.In Berlin erreichte Heine 1860 die Einladung, als Reisemaler die preußische Eulenberg-Expedition nach Ostasien mitzumachen. Während dieser Reise traf er in Jokohama den nach Europa zurückkehrenden russischen Revolutionär Michael Bakunin nach seiner Flucht aus Sibirien.Zurück in den USA wurde Heine einer der Forty-Eighters, der wegen der 1848er Revolution geflohenen Europäer, die im Amerikanischen Bürgerkrieg meist auf Seiten der Unionstruppen teilnahmen. Heine war als Landvermesser (Ingenieur-)Hauptmann der Potomac-Armee und stieg 1865 bis zum Brigadegeneral auf. Zwischendurch veröffentlichte Heine 1864 sein Hauptwerk, Eine Weltreise um die nördliche Hemisphäre in Verbindung mit der Ostasiatischen Expedition in den Jahren 1860 und 1861 (Leipzig, 2 Bände). Nach dem amerikanischen Bürgerkrieg wurde er Konsul der USA in Paris, später in Liverpool.Schließlich kehrte er 1871 nach Dresden zurück und schrieb sein letztes Buch Japan, Beiträge zur Kenntnis des Landes und Seiner Bewohner (Berlin, 187380). Um 1880 ließ er sich in Niederlößnitz in der Augustusstraße 7 (heute Käthe-Kollwitz-Straße 24) nieder. Ab 1883 wohnte er in der Meißner Straße 45 (heutige Hausnummer: 269) in Kötzschenbroda. Dieser letzte Wohnsitz Heines wurde zwischenzeitlich abgerissen= Quelle Wikepedia

      [Bookseller: Antiquariat Alfred Tauchnitz]
 38.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        César antechrist.

      12. 146 + 8 S. OBrosch. m. OSch. EA. In franz. Sprache. Eins von 206 Exemplaren. - Tafel S. 64 m. Einriss, OSch. m. geringen Fehlstellen am unteren Kapital, kl. Wurmspur, etw. gelockert, Seiten unaufgeschnitten. Im Ganzen schönes Exemplar. - Jarry's, (1873 - 1907), Stück "Cäsar Antichrist" (1895) basierte zum Teil auf den Texten der Apokalypse im Buch der Offenbarung nach Johannes und vereinte alle seiner späteren Themen wie Symbolismus und Parallelen einer Gegenwelt und des Absurden in sich. - Jarry's play Caesar Antichrist (1895) drew on this movement for material. This is a work that bridges the gap between serious symbolic meaning and the type of critical absurdity with which Jarry would soon become associated. Using the biblical Book of Revelation as a point of departure, Caesar Antichrist presents a parallel world of extreme formal symbolism in which Christ, Jesus of Nazareth is resurrected not as an agent of spirituality but as an agent of the Roman Empire that seeks to dominate spirituality. It is a unique narrative that effectively links the domination of the soul to contemporaneous advances in the field of Egyptology such as the 1894 excavation the Narmer Palette, an ancient artifact used for situating the rebus within hermeneutics. - Das zweite von Jarry veröffentlichte Buch mit dessen Illustrationen und sorgfältig ausgewählten Holzschnitten vers. Künstler.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 39.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Grand Dictionnaire De Cuisine.

      Mit 2 Portraits, Paris, Alphonse Lemerre, 1873, VI, (1 Blatt), 1155, 24 Seiten, 28x17,5, Original-Leineneinband, Rückengelenk geklebt, Name auf Vorsatz, leichte Gebrauchsspuren, stellenweise stockfleckig, Text französisch

      [Bookseller: Antiquariat Ingrid Degutsch]
 40.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Die preußische Expedition nach Ost-Asien. Nach amtlichen Quellen.

      Berlin, Verlag der Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdruckerei (R. v. Decker), 1864 - 1873. - 4 Bände. Mit 4 gefalt. Karten und 48 photolithograph. Tafeln auf aufgewalztem China. OLwd.26 x 18,5 cm. Henze II, 185; Cordier BJ, 558; Cordier BS, 2522. - Der komplette Expeditionsbericht nach den amtlichen Quellen. Die unter Leitung Graf F. A. zu Eulenburgs stehende Expedition nach Ostasien war Ausdruck von Preußens verspätetem Bemühen um diplomatische und politische Präsenz in Ostasien. Im Gefolge der Expedition von 1860-62 erschienen verschiedene Schriften mit persönlichen Briefen, Erinnerungen, zoologischen und botanischen Auswertungen. Die Expedition führte von Singapur über Bangkok, Indonesien, Hongkong und den chinesischen Küstenstädten nach Japan. Die schönen Tafeln zeigen Landschaftsmotive sowie Szenen und Ansichten u. a. aus Yeddo, Nagasaki, Tientsin, Peking, Bangkok. - Tls. minimal fleckig. Eine Karte auf Leinwand aufgezogen. Sehr gutes Exemplar! [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kopenhagen 1845 - 1928). Campagna di Roma. (1. Wintertag im Süden). Öl auf Leinwand, diese auf Karton aufgezogen. 1873. Unten rechts in Bleistift monogrammiert, datiert 'December (?) 1873' und bezeichnet 'Campagna'. 30,5 x 46 cm. Gerahmt.

      1873 - Weitläufige Ansicht der Campagna mit Gebirgskette unter blauem Himmel. Vorne rechts ein Wanderer dem Betrachter zugewandt.- Verso auf der Pappe handschriftlich 'Gottfred Chr.' sowie 'Camppagna di Roma de . (?) 1873' und '1. Wintertag im Süden 1873' u.a.- 1 (alt?) restaurierter Randeinriss oben rechts, wenige minimale Farbabplatzer.- . Gewicht in Gramm: 500

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Schramm e.K.]
 42.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Le Follet et Le Courrier de la Mode. 49ème à 51ème année, du 3 janvier 1874 au 16 octobre 1875

      TYP. MORRIS & Cie. 1873 - 1875. In-Folio Carré. Relié demi-cuir. Etat d'usage. Couv. convenable. Dos satisfaisant. Quelques rousseurs. 104 livraisons de 8 pages. 59 planches de gravures aquarellées (dont 1 dépliante). Nombreuses gravures et nombreux patrons en noir et blanc, dans le texte. Texte sur 2 colonnes. Titre, années, roulettes et filets dorés sur demi-basane bordeaux. Mors fendu sur la coiffe en pied. Quelques épidermures. Corsets, Jupons, Coiffures et Coiffes, Etoffes, Foulards, Redingotte, Costumes, Manteaux ...

      [Bookseller: Le-livre.fr]
 43.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        The Spirit of America - JOIN

      The American Red Cross. unbound. Poster. Color offset lithograph. Page measures 30" x 20". World War I-era poster of a nurse with the American Red Cross symbol. Small repair to top margin. Unmounted. Notes in pencil verso state " July '21, a gift Miss Agnes N. Barllett." Howard Chandler Christy (1873-1952) was an American magazine illustrator who gained a reputation for military scenes thanks to pictures he made during the Spanish-American War. His World War I posters were incredibly popular as well, particular in his distinct depiction of charming women with strong values. Rare.

      [Bookseller: Argosy Book Store]
 44.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        THE PRIMITIVE HYMNS, SPIRITUAL SONGS, AND SACRED POEMS: Regularly Selected, Classified And Set In Order, And Adapted To Social Singing And All Occasions Of Divine Worship

      Published for the Proprietor, Greenville, Ala. 1873 - Stereotype edition, 1873 edition. A Good copy. 32 mo., xxii, 5-552 pp. Bound in full period calf, with boards sipmply decorated in blind and the title on a black label on the spine. The front board has been reattached at an early time with simply hand-stitching. The rear hinge is cracking. The front end papers are loose, up to but not including, the title page. Occasional browning and minor staining to a few of the text pages. A Good copy in its used condition. *** Originally published by Lloyd in 1841 in Wetumpka, Primitive Hymns is still in use by Primitive Baptist congregations across the country. Lloyd selected 535 hymns from other popular hymn books and published the work, without musical notation, in a palm-sized books. Published in Greenville Alabama after Lloyd became a public official there in 1858.*** [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Frey Fine Books]
 45.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        American Odd Fellows : 1873 Chromolithograph Broadside of The Lord's Prayer (Freemasonry, Fraternal Orders)

      Columbus, OH: M. C. Lilley, 1873. Broadside. Good. Chromolithograph broadside, 28" tall x 22" wide, with narrow tide line water stains to edges, some rippling, toning and creases, edge wear with a few closed tears and minor losses, heavy browning verso. A virtual puzzle of 19th century fraternal imagery, this broadside is beautifully printed in multiple colors, with each color and its attendant icons representing a different degree of membership achievement within the Order of the American Odd Fellows. One example is "The Triple Links" with "F.L.T." printed within each link, a recurring symbol among American Odd Fellows, standing for "Friendship, Love and Truth" and one of three icons representing The American Odd Fellows Initiation rite. The Ohio publisher of this broadside was "... M.C. Lilley Co., which began its existence as a publisher and book bindery, but morphed into the world's largest manufacturer and supplier of regalia, clothing and equipment that outfitted the members of the Masonic Temple, Knights of Pythias, Knights Templar and International Order of Odd Fellows of the world." Craig Lovelace/Business First, 2012. A still mostly whole survivor, and uncommon thus.

      [Bookseller: Harropian Books, IOBA]
 46.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        La patrie en danger

      1873. Dentu, Paris s.d. (1873), 15x24cm, relié. - Dentu, Paris s.d. (1873), 15x24cm, relié. - Prima edizione, una delle 10 copie numerate e giustificato sul posto dai Edmond de Goncourt, edizione deluxe. Binding metà dolore marrone cioccolato indietro con quattro nervi, piatti di carta marmorizzata, guardie e contreplats di carta fatta a mano, la testa rossa, vincolante contemporaneo. autografo firmato di Edmond de Goncourt al suo amico pittore e smaltatore Claudio Popelin. Due luce sbavatura minore sui tagli, bella copia. [FRENCH VERSION FOLLOWS] Edition originale, un des 10 exemplaires numérotés et justifiés sur vergé par Edmond de Goncourt, tirage de tête. Reliure en demi chagrin marron chocolat, dos à quatre nerfs, plats de papier marbré, gardes et contreplats de papier à la cuve, tête rouge, reliure de l'époque. Envoi autographe signé d'Edmond de Goncourt à son ami le peintre et émailleur Claudius Popelin. Deux légers accrocs sans gravité sur les coupes, agréable exemplaire.  

      [Bookseller: Librairie Le Feu Follet]
 47.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.