The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1867

        Lotta Schmidt and Other Stories

      London: Alexander Strahan, 1867. London: Alexander Strahan, 1867. First edition. A Very Good + (for this title) copy of the first edition, first printing, in the Publisher's original maroon cloth (expected light sunning to the spine, modest shelf wear to the boards and modest wear to the spine ends, horizontal crack below "TROLLOPE" on the spine and some minor loss to spine's upper left edge); a collection of ten short stories first individually published in various magazines of which only one book edition was published in this, the original, form. Strahan, the collection's Publisher, proposed to Trollope this volume gathering the ten stories together in book form form the first time. Upon receiving Strahan's letter, Trollope wrote a note upon it reading "Tales of All Countries: Third Series", thus showing his intent that the stories continue in the series of short stories in book form already begun, but which earlier volumes were not very successful commercially. Strahan proposed that they give the collection a more distinctive title and that the collection be published in two volumes, a more profitable format for the Publisher. (This history produced a rumor that lasted into the early 1900s that there was a third installment in Trollope's "Tales of All Countries" Series that was simply too scarce to be found.) Trollope objected strenuously and, in a letter stated in part to Strahan that: "...I cannot allow the tales in your hands to be published in two volumes. I must ask you to understand that I altogether refuse my sanction to such an agreement. I have always endeavoured to give good measure to the public." Trollope went on to state that a two-volume set would leave the text thin and diluted and with "...such a desert of margin, as to make me ashamed of putting my name to the book." Perhaps the two men each conceded to the other, Trollope on the volume's name and Strahan on the format, and thus the present volume came before the reading public. Sadleir notes that, while Lotta Schmidt is among the more common of Trollope first editions, he has never seen a copy in mint condition. When the book does turn up in its original cloth, copies tend to be quite worn. Although this copy does indeed show some wear, it is in fact a rather nice copy for this cheaply-produced volume which tends to be so worn as to require rebinding. A Very Good + copy of a Trollope first with quite an interesting publishing history.

      [Bookseller: Allington Antiquarian Books, LLC]
 1.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Sitana: A Mountain Campaign on the Borders of Afghanistan in 1863.

      London: Richard Bentley, 1867 - Octavo (218 × 137 mm). Contemporary half calf by Morrell, black morocco label, spine gilt in compartments, marbled sides. A little rubbed, joints restored, some light browning, a very good copy. Tinted lithographic frontispiece, 2 folding sketch-maps. First edition, uncommon. One of the few accounts of the Ambela (previously known as Umbeyla) campaign of 1863 against the hostile Pushtun and Bunerwal Wahabist sympathizers of the Ambela valley in Swat, which remains a contested area to this day. As Adye remarks in his preface: "the campaign . though short, was a very interesting one, both in its military aspects, and more especially as having occurred in a part of the country never before entered by British troops." Adye was assistant adjutant-general of artillery throughout the Crimean War and in the Indian mutiny, where he was involved in the fighting at Cawnpore. "From May 1859 Adye commanded the artillery in the Madras presidency. He was deputy adjutant-general of artillery in India from March 1863 until 1868, and implemented the amalgamation of the three East India Company regiments of artillery with the Royal Artillery, which required patience and tact. In November 1863 he joined the commander-in-chief, Sir Hugh Rose, at Lahore, and was sent by him to the Ambela valley, where the progress of General Chamberlain's expedition against the Sitana fanatics was blocked. Adye, accompanied by Major F. S. Roberts, was to report on the situation. He was present at the action of 15 December which finally dispersed the Sitana warriors, and at the burning of Mulka a week later. He was mentioned in dispatches" (ODNB) Bruce 4343.

      [Bookseller: Peter Harrington. ABA member]
 2.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Von jenseit des Meeres. Novelle.

      Schulbuchhandlung (Dr.C. Fr. Heiberg), Schleswig, 1867.. EA, 72 S., 12°, gold- u. blindgepr. bräunliches Ln, Goldschnitt.. Erste Ausgabe (WG² 18, Teitge 1255). Bevor Storm seine Werke in Buchform veröffentlichte, ließ er sie fast immer in Zeitschriften, Zeitungen oder den damals so beliebten Wochen- oder Monatsheften erscheinen. Außerdem erhöhte Storm seine Finanzen damit, dass er seine Novellen zeitgleich oder in zeitlicher Nähe einmal einzeln und zusätzlich mit anderen Werken herausgab. Die hier vorliegende Novelle wurde vorher in Westermanns illustrierten deutschen Monatsheften veröffentlicht (Heft 17, 1864/65, S. 337 - 359). Druck bei A. Edelmann, Leipzig. Vorderdeckel mit Blindprägung sowie reichgeprägtem Goldschmuck, Rücken ist ohne Titeleindruck, Rückdeckel Blindprägung. Besitzvermerk von Weihnachten 1866 (!) auf Vorsatz. Anmerkung dazu: Oft sind Bücher, wie wohl in diesem Fall, bereits Ende des Vorjahres ausgeliefert worden. Einband mäßig berieben, Rücken aufgehellt, Textseiten angebräunt u. durchgehend fleckig, Zustand sonst gut. >>> Von großer Seltenheit! <<<

      [Bookseller: ANTIQUARIAT & kunst Annelore Westerheyde]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La Filosofia del Diritto Amministrativo e Delle Leggi Che lo...

      1867. Rocco, Giuseppe. La Filosofia del Diritto Amministrativo e Delle Leggi Che lo Conservano. Naples: Tipografia degli Accattoncelli, 1867. [ii], [v]-xx, 447 pp. Quarto (8-1/2" x 6"). Contemporary quarter pebbled cloth over marbled boards, blind fillets and gilt title to spine. Light rubbing to extremities, light fading to spine, minor chipping to head, corners bumped, rear hinge just starting. Moderate toning, light foxing to most of text, internally clean. * Only edition located. A treatise on administrative law with an emphasis on its jurisprudential foundations. OCLC locates 2 copies worldwide (at Columbia Law School and the Library of Congress)..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Heilige Schrift Alten und Neuen Testaments verdeutsch von D. Martin Luther 2 Bde..

      Stuttgart, Eduard Hallberger, 1867/70. 2°, Bd. I: (Altes Testament: ): 7 Bl. (gedacht für handschriftliche Einträge der Besitzer), 7 Bl., 774 S.; 1 Bl.; Bd. II: (Neues Testament) 5 Bl., 779 - 1135 S., 343 S. (Evangelien); insg. 230 seitengrosse Abb., Ganzleder Ausgabe, Deckel u. Rücken m. Goldprägungen (etwas verblasst, Rücken stärker), Rückendeckel nur blindgeprägt, Schnitt rundum vergoldet u. gepuntzt. , Deckel berieben, ein Rücken am Fuss repariert. Innen durchgehend etwas stockfleckig, die Blätter nah beim Deckel etwas stärker. Ausnahmsweise ein gelesenes Exemplar des Buches der Bücher. Preis in CHF: 550. Pracht-Ausgabe mit 230 Bildern von Gustave Dore. Gustave Dore (1832 -1883), wurde als Zeichner, Karikaturist und Buchillustrator weltberühmt. Sein größter Erfolg war die katholische Bibel mit 230 Holzstichen. Dore zeichnete die Bilder direkt auf den Holzstock und liess diese dann von 35 Stechern anfertigen. Die franz. EA erschien 1866. Die deutsche Ausgabe der Dore-Bibel erschien zuerst 1867/70 bei Eduard Hallberger in Stuttgart. Die Popularität der Holzstiche überwand sämtliche konfessionellen Hürden: die Bilder schmücken katholische, lutherische und reformierte, jüdische aber auch russisch-orthodoxe, griechisch-orthodoxe, anglikanische, methodistische, baptistische und freikirchliche Bibelausgaben.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Alter Brunnen - Feldweg. Ölgemälde.

      . Bildgröße: 28,5 x 23,5 cm ( Höhe x Breite ), alt gerahmt ( Rahmenmaß: 39 x 33,5 cm ). Öl auf Platte. Links unten mit *E. Eitner* signiert. Umseitig von Ernst Eitner handschriftlich betitelt *Alter Brunnen - Feldweg, E. Eitner, Hamburg* sowie umseitig mit Rest eines alten Klebeetiketts und handschriflichem Eintrag *Alter Bunnen* sowie handschriftlichem Zusatz *Berlin* ( möglicherweise einem Etikett anläßlich einer Aussstellung in Berlin ? ) Sowohl das Bild als auch der Rahmen von guter Erhaltung. ( Provenienz: Alter Hamburgischer Privatbesitz ) >>Literatur Ernst Eitner: Thieme-Becker Bd. X, S. 442 " Ernst Eitner, Maler u. Graphiker, geb. 30.8.1867 in Hamburg, lebt in Hummelsbüttel bei Hamburg. Er besuchte die Kunstgewerbeschule zu Hamburg und war zuerst als Lithograph tätig, ging 1887-1891 auf die Akademie in Karlsruhe, wo er Schüler Schönlebers wurde und 1892 auf die Akademie zu Antwerpen....später 1896, in Hamburg einen ersten Preis für einen Plakatentwurf des Kunstvereins....Eitner ist auf den großen deutschen Malausstellungen ( Berlin, München, Dresden, Düsseldorf, Bremen ) regelmäßig vertreten. Im Ausland stellte er aus in Paris 1894 und in Rom 1911. Die Hamburger Kunsthalle besitzt folgende Gemälde: Frühling, Alstertal bei Wellingsbüttel, Herbst in Billwärder, Bildnis des Dichters Gustav Falke...." // Eitner war 1893 zusammen mit Arthur Illies einer der ersten der sogennanten " jungen Hamburger ", der auf Anraten Alfred Lichtwarks hinauszog in die Landschaft und unmittelbar vor Ort mit Pinsel und Staffelei arbeitete, hier insbesondere im Hamburger Alstertal. Der Hamburger Senat ernannte Eitner 1917 zum Professor und gewährte ihm ab 1942 eine Ehrenrente. Eitner gehört zu den Gründungsmitgliedern des Hamburgischen Künstlerclubs. Zum 70. Geburtstag ehrten ihn die Kunsthalle in Hamburg und die Galerie Commeter mit Ausstellungen. Die Hamburger Kunsthalle besitzt inzwischen ca. 12 Ölgemälde sowie 100 graphische Arbeiten von ihm. Weitere Werke besitzen die verschiedensten Museen, desgleichen wurden inzwischen zahlreiche Einzelausstellungen mit Werken Ernst Eitners gezeigt.<< ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Albert Nyanza, das grosse Becken des Nil und die Erforschung der Nilquellen. Aus d. Engl. von J. E. A. Martin. 2 Tle. in 1 Bd.

      Jena, Costenoble, 1867.. Gr.-8°. Farblith. Frontispiz, XV, 338; VIII, 303 SS. mit 21 Textholzst., 12 Holzst.-Taf., 2 farblith. (1 mehrf. gefalt.) Karten. Hldr. d. Zt. mit Rverg.. Henze I, 149; Kainbacher I, 15. - Erste dt. Ausgabe. - Tls. im Rand gering gebräunt und etw. stockfleckig. Hint. Außengelenk brüchig. Einbd. etw. lichtrandig, berieben und bestoßen.

      [Bookseller: Antiquariat Lutz-Peter Kreussel]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Rich Mrs. Duck / Dog&#39;s Dinner Party (The Dogs&#39; Grand Dinner Party)

      New York: McLoughlin Brothers (Bros.), 1867. New York: McLoughlin Brothers (Bros.). Hardcover. 28 pages. Sixteen full-page colour illustrations. Handsomely illustrated front board. First story, &#39;Rich Mrs. Duck&#39;, culminates in her death due to gluttony. McLoughlin published a linen version of this tale two years later entitled &#39;Life and Death of Rich Mrs. Duck - A Notorious Glutton&#39;. Second story is presented with three varying titles: &#39;Dogs Dinner Party&#39; (on front board), &#39;Dog&#39;s Dinner Party&#39; (on title page) and &#39;The Dogs&#39; Grand Dinner Party&#39; on first page of story. Moderate external wear. Binding sound. Gift greetings dated 1874 in light pencil upon title page. Moderate age-toning to contents. Light offsetting from illustrations to facing leaves. Narrow one-inch opening mid-front hinge. A sound and attractive copy of this charming vintage work. . Good. 1867. First Edition.

      [Bookseller: RareNonFiction.com]
 8.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Femten Eventyr og Historier

      C.H. Reitzel Forlag., COPENHAGEN KJOBENHAVN 1867 - Volume in-8° 245x170 mm., legatura piena tela postuma con tela originale riapplicata, pp. 124, numerose figure incise in nero nel testo, buono/ottimo stato di conservazione con leggere fioriture. Esemplare appartenuto alla Famiglia Hartmann. Rara edizione illustrata originale, con legatura editoriale in piena tela. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Calligrammes Libreria Antiquaria]
 9.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Routes in Abyssinia.

      London, Harrison and sons, 1867.. 8°. With 2 fold-out maps (1 b/w map integrated, 1 coloured map enclosed). 252 pp. Modern half cloth binding.. 4 stamps of a library on the title page, 1 stamp on the preface and on the enclosed map, 1 stamp of a bookbinder on the lining. Enclosed map with some cracks (1 restored with a brown adhesive tape). Some pages dog-eared.

      [Bookseller: "erlesenes" - Antiqu@riat und Buchhandlu]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        24, meist kleinformatige Original-Skizzen u. -Zeichnungen in Feder und Blei des gebürtigen Wildpoldsrieder Malers und Restaurators.

      . Keck, Emil, Maler u. Restaurator, geb. 1867 in Wildpoldsried (bei Kempten i. Allgäu), gest. 1935 München (Literatur: Benezit, Bötticher, Saur; Thieme-Becker, Vollmer): 24, meist kleinformatige (kleinste Zeichnung: 4 x 9 cm; größte Zeichnung: 22 x 18,5 cm) Original-Skizzen u. -Zeichnungen in Feder und Blei des gebürtigen Wildpoldsrieder Malers und Restaurators. Davon 9 Tierstudien, meist Katzen, aber auch heimatkundliche Skizzen aus Kempten, Naturstudien, sowie geschichtliche Personendarstellungen. Die Zeichnungen sind meist im Blatt signiert und datiert; sie befinden sich in - wohl später angefertigten - meist provisorischen Passepartouts; auf der Rückseite der meisten Passepartouts befinden sich aufmontierte, vom Künstler handgeschriebene Schildchen mit Signaturen, Bezeichnungen, Datierungen und meist Ordnungsnummern. Die Zeichnungen sind oft unegal beschnitten, tls. wohl aus größerformatigen Skizzenblättern ausgeschnitten. Näher Angaben befinden sich auf meiner website..

      [Bookseller: Internet-Antiquariat Faust2000 Harald Ho]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        FATHERS AND SONS

      New York: Leypoldt & Holt, 1867. New York: Leypoldt & Holt, 1867. First English language edition. Near Fine. Translated from the Russian by Eugene Schuyler. This copy Near Fine in green cloth with spine ends pushed in and minor wear to the corners. Internally the book is tight and clean, with uncracked hinges and page block, and almost no foxing to speak of. Former owner&#39;s bookplate on the front paste-down and pencil erasure from title page.& & Originally published in Russia in 1862, this book remains the author&#39;s most important literary contribution. It tracks the growing divide between generations of Russians who adopt western theories first of liberalism then nihilism. As with many other works of this period, it also follows the emotional growth and love interests of parallel characters. It&#39;s influence can be felt in later works by Tolstoy and Dostoevsky as well as numerous western authors. Along with Gogol&#39;s "Dead Souls," this work is considered one of the earliest modern Russian novels. Near Fine.

      [Bookseller: Whitmore Rare Books]
 12.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Landschaft bei Ilsenburg im Harz. Bleistiftzeichnung.

      1867.. Signiert, datiert und bezeichnet "Ilsenburg". Auf leichtem Karton. 11 x 29,5 cm. Papier: 15 x 29,6 cm.. Zarte Schraffuren charakterisieren die Ebene im Vordergrund. Am Horizont erheben sich die bewaldeten Berge des Vorharzes. Miniaturhaft erscheint die Silhouette Ilsenburgs, die auf den ersten Blick nur an der Kirchturmspitze und der Burg auszumachen ist. - Der Hamburger Künstler Berend Goos war als Landschafts- und Genremaler tätig. Erst ab 1855 widmete er sich der Malerei: er wurde von Hermann Kauffmann unterwiesen und ging auf dessen Anraten zu J.W. Schirmer nach Karlsruhe. Studienreisen führten Goos nach Schleswig-Holstein, Thüringen, in den Harz und in den Schwarzwald. - Insgesamt leicht gebräunt und wenige kaum störende Braunfleckchen.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Fougeres. Choix des especes les plus remarquables pour la decoration des serres, parcs, jardins et salons. Precede de leur histoire botaniques & horticole. 2 Bände.

      Paris, Jules Rothschild, 1867-68. Format: 4°.. 2 Bl., 286 S., 1 Bl.; 242 S., 1 Bl.. Mit Holzstich-Frontispiz, 239 Textholzstichen und 155 lithographierten meist farbigen Tafeln.. Grünblaue Halblederbände der Zeit mit goldgeprägten Rückentitel und besonders reicher Rückenvergoldung sowie zarter Deckelgoldfilete minimal berieben und unwesentlich bestoßen.. 2 Bände. Erste Ausgabe. Aus einer italienischen Fürstenbibliothek*** Erste Ausgabe der wichtigsten Monographie über die Farne (les fougeres), die mit ihren feinen Lithographien die Pflanzen so genau wiedergibt, dass das Werk bis heute ein in weiten Teilen unübertroffenes Lehrbuch ist, nicht zuletzt auch für ausgestorbene Arten. Die Forschungen der französischen Botaniker Auguste Riviere (1821-1877), Edouard Andre (1840-1911) und Ernest Roze (1833-1900) wurden von dem wissenschaftlichen Verleger Jules Rothschild (1838-1900) in zwei Bänden gedruckt und mit 155 prachtvollen, meist farblithographierten Tafeln illustriert, die die Farne so detailreich wie niemals zuvor und danach nur in Fotographie wiedergeben. Zusätzlich sind noch Hunderte von Farnen in minutiös gestochenen Holzstichen dargestellt. Es finden sich aber auch hübsche Ansichten von Gärten mit Springbrunnen und Pergolen, in denen Farne wachsen, wuchernde Palmenhäuser, Farngärten etc. Text gelegentlich papierbedingt etwas gebräunt, die Tafeln aber durchgehend sauber und sehr frisch, auf festem, weißen Karton gedruckt. Auffallend dekorative Einbände aus einer italienischen Fürstenbibliothek mit deren gekrönten Ligatur-Exlibris in Gold und Farben auf den vorderen Innendeckeln. Nissen 1641.

      [Bookseller: Antiquariat Abaton GmbH]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Handbuch der Uhrmacherkunst. Eine gründliche Anleitung zur Anfertigung und Reparatur aller Arten von Uhren. Unter Berücksichtigung aller neueren Erfindungen und Fortschritte von Erasmus Georgi.

      Altona, Verlags-Bureau, 1867,. gr. in-8vo, XXXII (Titelbl., Inhalt, Einleitung) + 618 S. mit 235 Fig. im Text, Papier leicht gebräunt und vereinzelt etwas fleckig, insgesamt sauberes und frisches Exemplar, Hldr d. Zeit, Buchdeckel und Ecken ein wenig abgenutzt.. Die sehr seltene Erstausgabe. Unauffindbar, nur die 1981 bei 'Callway Reprint' neu herausgegebene und bereits vergriffene Ausgabe scheint hie und da aufzutauchen. Aus dem Inhaltverzeichnis nennen wir: Das Pendel - Von der Unruhe und der Spiralfeder - Triebkraft - Räderwerk der Uhren - Hemmungen - Die Anfertigung von Taschenuhren - die Stutz-, Pendel- und Thurmuhren - Von verschiedenen besonderen Erfindungen - Von den Mitteln, den Gang der Uhren zu Controliren (sic) - Nachweisung verschiedener neuer Erfindungen und Verbesserungen in der Uhrmacherkunst. Von dem Oele für Uhren. Ab S. 569 bis S. 602 'Tabellen für den Gebrauch der Sonnenuhren - Tafeln der Stundenwinckel - der Sonnenhöhe -und der Abweichungen der mittlern Zeit von der Wahren. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. GV 1700-1910: Bd. 45, S 215: 'wurde in 8 Lieferungen publiziert'. Nicht in / Not in : 'Bromley, J.: The Clockmakers Library; Poggendorff - ; Dictionary of Scientifc Biography - Rohr: Die Sonnenuhr. Geschichte. Theorie Funktion -; the Horological Library of Leonard Paller - ; kein Exemplar in der Schweiz nachweisbar.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Samuel BOURNE: Dorfszene bei Kalkutta. Original-Fotografie (1867); Vintage Print, abgezogen vom im nassen Kollodiumverfahren hergestellten Negativ. Bildformat: 23,7 x 29,0 cm. Auf Karton montiert. Im Negativ signiert und mit Registriernummer "1732" versehen. - Fotoschicht sehr leicht stockfleckig mit leichter Alterungs- und Bereibungsspur, nur im Glanz sichtbar; Karton minimal staub- und stockfleckig.

      . . ***** Bourne, Samuel: Village szene near Calcutta. Original photography (1867). Albumen vintage print, printed from wet collodium glass negative. Photography size: 23,7 x 29,0 cm. Mount on board. Signed and numbered in negative (Reg. No. 1732). - Photography minor spotted, slight rubbed, slight using, see only in gloss; board minor dusty, minor spotted.

      [Bookseller: FOTO-ANTIQUARIAT FAHL]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Weihnacht 1867. Geschäfts-und Vergnügungsführer für Domwanderer.

      Hamburg, Carl Fischer, 1867.. OBroschur mit lithographiertem Einband sowie 20 in Lithographie gedruckten Blättern mit zahlreichen schwarz-weißen Illustrationen, 8° ( 23,5 x 18 cm ). Mit zahlreichen, teils ganzseitigen Anzeigen der am Hamburger Dom beteiligten Firmen ( der Hamburger Dom fand damals auf den Marktplätzen der Stadt, vorzugsweise am Gänsemarkt, Pferdemarkt, Großneumarkt statt ) wie: Großes mechanisches Theater am Gänsemarkt / Professor Liebholz Zauber-Salon ( Gänsemarkt ) / Türkischer Zauber-Palast Professor Hartwig Seemann ( Grossneumarkt ) / Klett's Gesellschafts-Salon mit großem Weihnachts-Bazar ( Wexstraße ) /Tütge's Feen- und Märchen-Weihnachts Bazar ( Valentinskamp ) / Neisz: Wexstraße No. 1 mit u.a.* Die letzten Stunden des Kaisers Maximilian in Mexiko ( Mechanik, naturgetreu ) / Präuscher's Museum ( gezeigt wird der anatomische Apoll und der Gorilla - Tiere der Urwelt ) ( Großneumarkt ) / Mechanisches Theater Morieux, Paris - zum Schluß der Vorstellung *Das Bombardement der Stadt Valparaiso* ( Großneumarkt ) / Cagliostro-Theater von E. Basch mit Vorführung der Wunder-Fontäne sowie Geisterpantomime ( Wexstraße ) / Pariser Lach-Cabinett / Großneumarkt: Ein weiblicher Goliath, Elsbeth Murphy aus Wien, 24 Jahre alt, 7 Fuß groß und 212 Pfund schwer + ein weiblicher David ( Princesse Sin-Zhin* ) / Elb-Pavillon / Bamba Hungrio, der Indianer-Häuptling / Hippodrom ( Großneumarkt ) / Levasseur-Salon: Ausstellung des größten Weltwunders, eines wirklich wilden Mannes, Ureinwohner Australiens. Die hieran anschließenden 15 Blätter *Führer durch Hamburgs Kaufläden* mit zahlreichen, teils illustrierten Werbeanzeigen, Spezialangeboten zu Weihnachten 1867 etc. - Einband etwas fleckig, mit geringen Randläsionen, innen wenige Seiten gering fleckig. - sehr selten - ( von mir bibliographisch nicht nachweisbar ) ( Gewicht 100 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire generale de l'Eglise depuis la creation jusqu'a nos jours.

      Paris, Louis Vives.. 1867 - 1886. 40 volumes. Half leather (first 20 volumes green half leather and last 20 volumes brown half leather) Together over 25.000 pages; 22 cm. Text in French - (sl. worn, sl. browned, few pages loose, monastic library markings) Although still good/ very good set, see image..

      [Bookseller: Boekhandel - Antiquariaat Emile Kerssema]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Memorandum sobre el proceso del Archiduque Fernando Maximiliano de Austria. Mexico, F. Diaz de Leon y S. White 1867. Kl. 4°. 1 Bl., IV, (3-)109 S.- Angeb.: (Ortega Eulalio Maria u. Vazquez Jesus Maria), Defensa del Archiduque de Austria. 55 S., Hldr. d. Zt.

      . . Palau 269829 nennt zwei Ausgaben v. 1867 - vgl. Sabin 47036.- Etw. braunfleckig, Ebd. berieben.- Vorsatz mit hs. Besitzeintrag : "Queretaro im Oktober 1867 Pitnes Obstl."Palau en 269829 cita dos ediciones de 1867 a cargo de Juan Camara y M. Camara, y no la que se ofrece. En el volumen se incluye, con otra paginacion: "Defensa del Archiduque de Austria".

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Friedrich von Gentz. Ein Beitrag zur Geschichte Oesterreichs im neunzehnten Jahrhundert mit Benutzung handschriftlichen Materials.

      Leipzig, (Fischer & Wittig für) S. Hirzel, 1867.. VIII, 126, (2) SS. Leinenband der Zeit mit goldgepr. Deckeltitel. Dreiseitiger Goldschnitt. Marmorvorsätze. Gr.-8vo.. Mit eigenh. Widmung des Verfassers an Staatsminister Friedrich Graf von Beust (1816-99) am vorderen Vorsatzblatt. Der Historiker Karl Mendelssohn-Bartholdy (1838-97) war Sohn des Komponisten Felix Mendelssohn-Bartholdy; er machte sich insbesondere um die Geschichte des griechischen Freiheitskampfes verdient (vgl. ADB 55, 558ff.). - Einband etwas berieben; innen papierbedingt etwas braunfleckig. Am vorderen Innendeckel Exlibris des Regierungsrats Josef Ringer, Wien. - Kayser 18, 100.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Parlamentstagebuch. Bericht über die Verhandlungen des ersten Reichstages des Norddeutschen Bundes. Mit dreiundzwanzig (23) Portraits in Holzschnitt. (und zwei weiteren: "Das Herrenhausgebäude in Berlin, Sitz des norddeutschen Parlaments." - "Der Sitzungssaal des norddeutschen Parlaments") (Zwischen S. 104 und 105: 8 S.: "Tabellarische Uebersicht der namentlichen Abstimmungen im ersten Reichstage des norddeutschen Bundes.")

      Leipzig, Quandt & Händel 1867. 2 Bll., 132 S., 8 S. Gr.4° privater Halbleinen-Einband des 19. Jahrhunderts mit aufgezogenem Umschlag der Original-Broschur 1. Auflage, - Rücken mit kleinen Fehlstellen; Einband an Ecken und Kanten berieben und bestoßen; Vorderdeckel -Bezug gebräunt und angestaubt; Name und Datum (1867) auf dem Vorsatzblatt; nur sehr vereinzelt - schwach - stock-/braunfleckig; insgesamt ist dieses äußerst seltene Dokument gut bis sehr gut erhalten..

      [Bookseller: Versandantiquariat Kerstin Daras]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vijf jaren in Japan. (1857-1863). Bijdragen tot de kennis van het Japansche Keizerrijk en zijne bevolking.

      1867. Leiden, Van den Heuvell & Van Santen, 1867-1868. 2 volumes. 8vo (245 x 160mm). pp. xii, 335, (i); pp. vi, 357, (i), with 2 coloured frontispieces, 12 plates of which 10 coloured and 1 coloured folding map. Publisher's pictorial wrappers (spines repaired). First and only edition. During the 1850s the Tokugawa government decided to strengthen its national defense and invited naval officers and technicians to Nagasaki. One of them was J. Pompe van Meerdervoort, a naval surgeon from the Netherlands. He was asked by the Japanese authorities to establish a new system of medical education in Nagasaki. Assisted by Matsumoto Ryojun and Shiba Ryokai he established a western style hospital with 124 beds and a medical school. When Pompe left Japan England, France and the USA were already strengthening their pressure on Japan to open up the country, and the Dutch influence, that had continued for 250 years, gradually began to decline. Nevertheless Pompes achievements and the outstanding role he played in the modernization of Japanese medicine are highly esteemed in Japan. Later in 1865 the school's name was changed to Seitoku-Kan and after the Meiji-Restauration, it became the origin of the Medical School of Nagasaki University. Pompe's memoirs "Five years in Japan" describe the changing international situation in East Asia together with his medical activities and many observations on the Japanese society at his time. Pompe also experimented with photography, collaborating with some pupils he had taken over from his predecessor, Dr. J.K. van den Broek. Van den Broek was the first to introduce photography in Japan during the years he practised there (1853-1857). Under his tuition, a Japanese doctor, Keisai, was learning to take photographs using the daguerreotype process invented in 1839. Among Pompe's students was the first professional photographer in Japan, Ueno Hikoma. He opened a photographic studio in Nagasaki in 1862. Another of Pompe's students, Uchida Kyuichi, became famous as the first photographer ever to photograph the Emperor and Empress. Most plates show Japanese people in costumes, the frontispiece in vol. 1 shows the bay of Nagasaki and the frontispiece in vol. 2 shows the medical hospital at Nagasaki. Provenance: Bookplate of C.C. Krieger. Cordier 588; Tiele 873; Landwehr, 'Dutch Books with coloured plates', 395..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kritika chistago razuma. (In russischer Sprache: Kritik der reinen Vernunft. Übers. M. Vladislavlev). 1. russische Ausgabe.

      St. Petersburg, N. Tiblena, 1867.. XXXIII, 282, III S.. 8°. Spät. HLederband auf 4 Bünden, mit etwas Rückenvergoldung und -titel.. Minimal berieben; Titelei knittrig; Anstreichungen und Glossen in Blei-, Blau- und Rotstift; Inverntarstempel und hs. Besitzvermerk auf Titelei. Dekoratives Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat am Moritzberg]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Handbuch der Petrefaktenkunde (in zwei Bänden) - 1.Band: Textband; 2.Band: Atlas zum Handbuche der Petrefaktenkunde.

      Tübingen, Laupp'sche Buchhandlung., 1867.. Zweite umgearbeitete und vermehrte Auflage. VIII, 982 Seiten mit 185 Holzschnitten und 86 lithographierte Tafeln mit vielen Abbildungen mit jeweils einem Textblatt mit den Erläuterungen hierzu im Atlasband; 8° , OHLwd.. Einband etwas berieben, kl.handschriftlicher Besitzervermerk am Titel, etwas stockfleckig, typische Papierbräunung, insgesamt in guten und sauberen Zustand. - Nissen ZBI 3262; DSB XI,235 f. Zweite Auflage des klassischen Werkes zur Paläontologie, Fossilienkunde, Versteinerungskunde etc.. Gegenüber der Erstausgabe von 1852 enthält diese Ausgabe um 24 Tafeln mehr. - Friedrich August Quenstedt (* 9. Juli 1809 in Eisleben; 21. Dezember 1889 in Tübingen) war ein deutscher Geologe, Paläontologe, Mineraloge und Kristallograph.

      [Bookseller: Antiquariat Deinbacher]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Voyage dans les deux Ameriques

      Paris, Furne, Joouvet et Cie, 1867.,. . Voyage dans les deux Ameriques publie sous la direction de M. Alcide D'Orbigny, nouvelle edition, publ. Paris, Furne, Jouvet et Cie, 1867, 4°, OLder m. goldgeprägtem Titel auf Rücken, Goldschnitt, 615 S, mit allen im Index angeführten 69 Stahlstichen u. 2 gefalteten Karten (von Dufour) Nod- u. Südamerika; Einband an den Ecken zieml. bestossen, Vorder- u. Rückdeckel etwas verfärbt, innen sauber ohne Eintragungen. Die Stahlstiche zeigen Volkszenen, Landschaften u. Ansichten; sehr interessante rare Ausgabe!

      [Bookseller: Alte Bücherwelt]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Collection of 56 stereoscopic photographic views from Watkins' Pacific Coast series, principally depicting scenes in Yosemite]

      - San Francisco: 1867 [copyright date]. 56 stereoscopic albumen prints by Watkins, on original yellow card mounts (3 1/4 x 6 3/4 inches), with his 429 Montgomery Street address. Housed in a modern morocco backed cloth box. Important collection of Watkins stereoviews of Yosemite. Carleton Watkins was one of the finest 19th century landscape photographers. The magnificence of the Yosemite Valley was unknown to settlers until 1849 and it remained so until Watkins brought photographic images of its extraordinary beauty to the public. Watkins's vistas of a serene and underpopulated land demonstrated the ideal harmony between man and nature. "The controlled grandeur of his views of the sublime is encoded not only with classical ideals of simplicity, geometry, and measure but also with a perception of the West as the primordial theatre of an authentically American place" (The Waking Dream, Gilman Paper Company Collection, p. 124). These photographs helped clinch the notion that Yosemite was a relic of Eden in North America. Although Watkins is best known for his mammoth plate photographs, his work was also published as stereoscopic views. In July of 1861 Watkins first traveled to Yosemite equipped with a stereoscopic camera, taking 100 stereoscopic negatives. He returned to Yosemite between 1865 and 1866 which yielded an additional 300 stereoscopic negatives. The present collection includes 50 images of Yosemite (11 from the first series taken in 1861, and 39 from the second series taken between 1865-66), as well as 5 images in San Francisco (including 3 Cliff House views, a July 4 1864 image of Montgomery Street and a view from Telegraph Hill), and an additional image of the entrance to the New Almaden, CA mine. Unusually, the collection is from an early period, with the images on Watkins' yellow card mounts with his Montgomery Street address (images printed subsequently would be on orange cards and a different address post-1871). The stereoviews present here were printed between 1867 and 1868, with many including notice of his Paris International Exposition medal on verso. Photographic historian Peter Palmquist has noted, "As a landscape photographer Watkins is best remembered for his pictures of Yosemite. Not only did he achieve many of his artistic successes there, but Yosemite also became more widely known and appreciated because of his eloquence and vision." Cf. Peter Palmquist, Carleton E. Watkins, photographer of the American West (Albuquerque, 1983) [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Donald A. Heald Rare Books (ABAA)]
 26.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        W. & F. Thorn Carriage Pattern Book.

      London, [c. 1867].. Oblong 8vo (250 x 150 mm). Ornate lithograph title page and 38 plates in original hand colour, raised in egg-white. Original full brown morocco stamped in gilt and blind. All edges gilt.. 38 stunningly hand-coloured plates of coaches in various styles, ranging from the plainest to the most elaborate and luxurious. The first two plates depict horses, a pair and a single horse, harnessed respectively to pull the coaches. The imagery is rich and vibrant; the binding is tight. - William Thomas Thorn (1819-81) and his brother Frederick (1822-82?) continued the prestigious family coachbuilding concern founded by their father Willliam in 1824. Upper board with gilt royal coat of arms and title "W. & F. Thorn Coach Builders & Harness Makers, by Special Appointment to Her Majesty the Queen" within a gilt geometric and floral gilt boarder with embossed corner pieces. Lower board with same boarder design but all embossed. Rebacked expertly saving the original spine; endpapers renewed. Rubbing and slight chipping along edges; occasional foxing, mostly affecting tissue guards. A scarce item, with no copies located on OCLC or COPAC.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Handbuch der physiologischen Optik. 2 Bände (Text- und Atlasband).

      Leipzig, Voss, 1867.. (23 x 16 cm). (2) XIV, 874 (2) S./ 1 Bl. Mit 213 Abbildungen und 11 (1 teilkolorierten und 2 gefalteten) lithographischen Tafeln. Moderne Halblederbände im Stil der Zeit. (Allgemeine Encyklopädie der Physik).. Erste Ausgabe eines seiner Hauptwerke, die "Bibel des wissenschaftlichen Augenarztes... ein Werk, das weder in der deutschen noch in der ausländischen Literatur bisher seines Gleichen gefunden" hat (Hirschberg). - "Originally issued in parts between 1856 and 1866, the work provided the first real description of optical physiology including the mechanism of accomodation, the phenomenon of color vision and the measurement of lens curvature" (Heirs). - Eine Tafel gering fleckig. Die letzten Blätter mit kleinem braunen Fleck in der rechten oberen Ecke. Insgesamt sehr gut erhalten. - DSB 6, 247; Darmstaedter 658; Horblit 49b; Norman 1046; Heirs of Hippocrates 1887; Garrison-Morton 1513 First edition. - One of the greatest books on physiological optics" (G/M). - Slight staining to one plate and last leaves of text, else fine. Recent half-calf in old style

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Todtentanz. Gemälde auf der Mühlenbrücke in Lucern, ausgeführt von Casparus Meglinger, Pictor. La Danse des Morts sur les ponts des moulins a Lucerne, peinte par Gaspard Meglinger. Getreu nach den Originalien lithographiert und herausgegebenIn Lichtdruck ausgeführt von Synnberg & Rüttger in Luzern. / Meglinger. Thin stamp on title "Nachdruck nach Original v. A. Eglin ...".[nach diesem Titel suchen]Luzern, J.L. Bucher, 1889,Quer in-4to, 3 ll., title, table of contents, history of the Dance of Death (in german, french, and english) + 45 plates with legends in the German language, foxing in the preliminaries, very rare foxing in the plates, brown cloth with blind and black tooling, frontcover with gilt title, red edges..

      Lucerne, Gebrüder Eglin, 1867. Quer- 4°, 8 Bl., 1 Front., Titeltaf. u. 56 lithogr. Abb., HLwd., Min berieben, etwas angeschmutzt, min. stockfleckig, Preis in CHF: 715. Text dt., franz., engl. Dieser Totentanz-Zyklus ist eines der Wahrzeichen Luzerns, das Werk Caspar Meglingers (1595-1670), von 1626 bis 1635 gemalt, und zwar ursprünglich 67 Bilder. Es existieren heute noch 56, jedoch nur 45 davon wurden (damals 1867) in der Mühlebrücke aufgehängt. Über Jahrhunderte wurden die Totentanz-Bilder immer wieder restauriert. Die unter den Tafeln angebrachten Sinnsprüche sind eine katholische Umformung derjenigen des Pfarrers Müller von Thalwil, die dieser für den von J. R. Meyer gemalten Zürcher-Totentanz dichtete."Meglingers Bedeutung liegt in seiner außerordentlichen szenischen Kompositionsgabe und gewandten Porträtkunst; auch in der weichen Behandlung des nackten und in seiner Auffassung landschaftlicher Reize. Sein Hauptwerk ist der von ihm entworfene und gemalte Totentanz auf der Spreuer- oder Mühlenbrücke in Luzern. Die Anregung hiezu bot ohne Zweifel sein Lehrer Jakob von Wyl" (SKL).

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les voyages extraordinaires - Histoire generale des grands voyages et des grands voyageurs.

      Paris, Hetzel [ca. 1867-1881].. 25 Werke in 21 Bdn. gr.-8°. Illustr., Vign., u. Karten in Holzstich v. MM. Riou, de Montaut, Emile Bayard, A. de Neuville, L. Benett, Ferat, de Beaurepaire, P. Philippoteaux, Matthis u. Morieu; gest. v. Pannemaker, Hildibrand u. Barbant sowie 66 Faksim. nach alten Dokumenten. HLdr. d. Zt. m. Rückengoldpräg. Uniform gebunden. - (Les voyages extraordinaires. Ouvrage couronne par l'Academie francaise). Vicaire VII, 1010ff. - Illustrierte Orig.-Ausgaben der Werke Jules Vernes (darunter 8 Titel in den ersten illustrierten Ausgaben): 1) Cinq semaines en ballon; - 2) De la terre a la lune. EA. (Impr. Gauthier-Villars 1867) -Angeb.: 3) Autour de la lune. EA. (Impr. Gauthier-Villars 1870); - 4) Les aventures du Capitaine Hatteras; - 5) Geographie illustree de France et de ses colonies. Nouv. ed.; - 6) Les enfants de Capitaine Grant. Voyage autour du monde. - 7) Vingt mille Lieuses sous les Mers; - 8) Une ville flottante/Le forceurs de blocus. EA (1872). Angeb.: 9) Aventures de trois Russes et de trois Anglais dans l'Afrique Australe. EA. (1872); - 10) Le tour du monde en quatre-vingts jours. Angeb.: 11) Le docteur Ox/Maitre Zacharius/ Un hiverage dans les airs; - 12) Les pays des fourrures; - 13) L'Ile Mysterieuse. EA. (Impr. Gauthier-V. 1874); - 14) Aventures de Michel Strogoff; - 15) Les Indes-Noires. Angeb.: 16) Le Chancellor/Martin Paz; - 17) Aventures d'Hector Servadac; - 18) Histoire generale des grands voyages et des grands voyageurs - Les grandes navigateurs au XVIIIe siecle; - 19) Les tribulations d'un Chinois en Chine; - 20) La maison a vapeur; - 21) La Jangada. Huit cents lieues sur l'Amazone. EA. (1881); - 22) Les voyages au theatre; - 23) Un Capitaine de quinze ans. EA. (Impr. Gauthier-V. 1878) -24) Decouvertes de la terre - Les premiers explorateurs. -25) Decouverts de la terre: Les Voyageurs du XIXe siecle EA. (Impr. Gauthier-V. 1880)

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Divine Comedy - The Longfellow Translation in Three Volumes: Inferno; Purgatorio; Paradiso

      Ticknor and Fields, 1867. Boston: Ticknor & Fields, 1867. First Longfellow translation. First Edition thus, First Printing, with matching dates of 1867 on the copyright and title pages of all three volumes. Volume II and III are in Very Good condition. Volume I is in Fair condition, with a split in the cloth at the rear gutter, leaving the rear hinge very, very fragile and the rear board in danger of becoming detached. All volumes show wear at spine ends, with chipping to top ends, with a chip that appears glued back onto the top of the spine on Volume III. Light scuffing to boards, light edge wear. Bumped corners. Gilt lightly rubbed, but still rather sharp.

      [Bookseller: Odd Duck Books]
 31.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Der Todtentanz : Gemälde auf der Mühlenbrücke in Luzern, ausgeführt von Casparus Meglinger, Pictor. Getreu nach den Originalien lithographirt und herausgegeben von Gebr. Eglin in Lucern, Kapellgasse No. 260 / La Danse des Morts sur le pont des moulins a Lucerne, peinte par Gaspard Meglinger.

      Luzern, Gebr. Eglin 1867.. Quer-Folio (27 x 38.5 cm). VI SS. (Text mit lithogr. Titel), 56+1 lithogr. Tafeln, 1 Bl. (Tafelverzeichnis). OHLn. (etwas gebräunt u. berieben) mit lithogr. Deckelillustrationen. Erste Ausgabe. Seiten leicht gebräunt u. stellenweise schwach stockfleckig. Etwas Alters- u. Lagerungs-, weniger eigentliche Gebrauchsspuren, Besitzerstempel a. Titel. Gesamthaft weitestgehend sauberes, recht gutes Exemplar.. Einzige Ausgabe in Grossformat. Zu den vier verschiedenen Ausgaben bis 1892 vgl. die Einträge der ZHB Luzern. - Kaspar Meglinger (Taufe in Luzern 1595-ca. 1670 Luzern), Historien und Porträtmaler in Luzern (vgl. SIKART u. Brun, SKL 2, 1908). Der Totentanzzyklus auf der (nach üblicher Bezeichnung:) Spreuerbrücke, entstanden in den Jahren 1626-1635/1637 gilt als gesichertes Werk Meglingers und als bedeutendstes erhaltenes Beispiel eines Totentanzes. "Von den ursprünglich 65 [recte wohl: 67] Tafeln des Totentanzes sind 46 am Ort, die übrigen in Museen und Magazinen der Stadt erhalten." (Kunstführer durch die Schweiz. Bd. 1, 1971, p. 321). - "Der Maler Kaspar Meglinger schuf in 67 Tafeln einen Totentanz, den er auf der Darstellung des Weltgerichtes signierte. [..] Der Totentanz ist im Thema und in einzelnen Kompositionen stark unter dem Einfluss von Callots radiertem Zyklus 'Balli di spassani' (Tanz der Spassmacher). Im Gegensatz zum Totentanz Jakob von Wyls im Ritterschen Palast [..] stellt Meglinger die unheimlichen Vorgänge in stimmungsvolle Landschaften und Interieurs mit zahlreichen malerischen Details. Der Tod mischt sich als Mensch unter die Menschen und nähert sich einem jeden gemäss seinem Stand oder Beruf. Auf diese Weise zeigt uns Meglinger seine Zeitgenossen im damaligen beruflichen und gesellschaftlichen Milieu und vermittelt eine Fülle von kulturhistorischem Anschauungsmaterial. Rein künstlerisch steht der Zyklus hoch über den Bilderreihen der beiden andern Brücken [i.e. Hofbrücke u. Kapellbrücke]." (Adolf Reinle, Die Kunstdenkmäler des Kantons Luzern, Bd. II: Die Stadt Luzern. I. Teil. Basel 1953, p. 94 u. 98 f.). - "Als älteste Darstellung im deutschsprachigen Raum gilt der ca. 60 m lange, um 1440 entstandene Zyklus auf der Friedhofsmauer des Basler Dominikanerklosters, von dem nur wenige Fragmente erhalten sind. Die Blütezeit erlebte das Motiv im Zeitalter der Reformation: Die Basler Bilder wurden umgestaltet, in Bern malte Niklaus Manuel einen monumentalen Totentanz und Hans Holbein der Jüngere schuf Vorlagen für eine erfolgreiche Holzschnittfolge, die als Emblembuch 1538 in Lyon veröffentlicht wurde. Totentänze kommen in der Schweiz seither als grossformatige Zyklen im öffentlichen Raum, in Erbauungsbüchern und Kalendern, auf kunstgewerblichen Objekten wie Dolchscheiden und Glasbildern, als Denkmäler, in Liedern und als szenische Aufführungen vor. Das Verbreitungsgebiet erstreckt sich über fast die ganze Schweiz. Das bedeutendste erhaltene Beispiel sind die zwischen 1626 und 1635 entstandenen Tafeln von Kaspar Meglinger auf der Spreuerbrücke in Luzern." (aus: HLS, Lemma 'Totentanz'). - "Nachdem beim Brand der Kapellbrücke zahlreiche Bilder unwiederbringlich zerstört wurden, erstellte die Stadt Luzern 1996 von den Bildern der Spreuerbrücke Sicherungsfotografien. Einige Bilder waren damals wie heute nicht mehr auffindbar, die Bildverse wurden jedoch in Abschriften überliefert." (http://www.stadtluzern.ch/de/dokumente/fotoalbum/?action=showgallery&galid=4495&themenbereich_id=8&thema_id=116; online, mit farb. Abbildungen der erhaltenen Bilder u. Angabe der vorliegenden Ausgabe als Inventarwerk). -- Besitzerstempel um 1920: Franz Bielmann, Luzern (nicht in HBLS).

      [Bookseller: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Aus meinem Leben. Reiseskizzen, Aphorismen, Gedichte. 7 Bde. in 2 Bänden. Leipzig, Duncker u. Humblot 1867. 8°. späterer Lwd. mit Rsch.

      . . Holzmann-B. II, 700 - Wurzbach VI, 204 - Borba de M. 544 - vgl. Sabin 47027 (2. Aufl.).- Die ersten sechs Bände enth. Reiseskizzen: Italien; Analusien und Granada; Einige Tage in Sicilien; Die Balearen; Valencia und Murcia; Lissabon; Madeira; Galloafrica; Ein Stück Albanien; Ueber die Linie; Bahia; Mato virgem.- "These memoirs contain two chapters, entitled 'Bahia' and 'Maro Virgem', in which he describes his impressions to Sao Salvador, the hunts and the journey he made into the interior"(Borba de M.).- Durchgehend etw. stockfleckig, Innendeckel mit Exlibris.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les fleurs animees.

      Paris, Garnier freres 1867.. Nouvelle Editon. 2 Bde. 4°. 2 Bl., 339 S.; 2 Bl. 324 S., 1 Bl. Rubinrote Halbchagrinbde. der Zeit mit Rückenvergoldung und Marmorpapiervorsätzen. (gering stockfleckig). Die dekorativen Einbände wohlerhalten.. Mit 52 (50 kolorierten) Stahlstichtafeln und zahlreichen Holzstichvignetten.

      [Bookseller: Antiquariat und Buchhandlung zum Wetzste]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Fleurs Animees. Texte par Alph. Karr, Taxile Delord & Le Cte Foelix. Nouvelle edition.

      1867. Paris, Garnier Freres, 1867. 2 volumes. Royal 8vo (265 x 170mm). pp. (2), 339, (5); (2), 321, (5), with 2 handcoloured lithographed frontispieces, 50 handcoloured lithographed plates and 2 plain lithographed plates. Contemporary green half calf, richly gilt spines, gilt edges. The first edition was published in 1847. "Of all his work, this is his most graceful fantasy: the fifty-two plates of court beauties in floral haute couture present a suite of fashionable tableaux redolent of the sentimental spirit of French Romanticism, at the end of the July Monarchy and in the predawn of the Second Empire. This briljant assembly of the Court of Flora has all the elements of Romantic ballet with its highly conventionalized poses, fanciful costumes, and magical settings. To these Grandville has playfully added attendant beetles, crickets, butterflies, moths, and caterpillars, those diminutive inhabitants of the garden, in variant agressive or sycophant roles" (Wick, P.A.. The Court of Flora, 1981)..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les fleurs animees. Texte par Alph. Karr, Taxile Delord et le Comte Foelix. Nouvelle Edition. 2 Bände. Paris, Garnier Freres 1867. 4°. 2 Bl., 339(+4)S./ 2 Bl., 324(+1)S. Mit 52 (50 kolor. u. teilw. eiweißgehöhten) Stahlstichtafeln, 2 kolor. Stahlstichtiteln sowie zahlr. Textholzschnitten. Schöne, rote Maroquinbände d.Zt. mit Rtiteln u. reicher Rvergold. (Einbände geringfügig berieben; innen nur sehr vereinzelt leicht stockfleckig, sonst wohlerhaltenes Exemplar).

      . . Vicaire III,35. Sander 215. Carteret III,286. Brivois 147. - Die "Pilgerfahrt der Blumengeister" entstand in der Zeit des beginnenden Wahnsinns des Künstlers und zeigt Frauengestalten in Garderoben und Posen der Louis-Philippe-Zeit, die zu surrealen Blumen verfremdet sind. Die Stahlstiche von Geoffroy nach Grandville in prachtvollem, meist mit Eiweißlasuren versehenem Kolorit.

      [Bookseller: Michael Lehr Antiquariat für Literatur]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Fried. Krupp a Essen (Prusse). Cast-Steel Works. Gussstahl-Fabrik. Acierie. 1867. Panoramafotografie des Fabrikgeländes. Albumin, auf Karton gewalzt. Dort bezeichnet u. mit lithographiertem Rahmen. 5,0 x 29,1 cm.

      . . Das aus sechs Teilen nahtlos zusammengefügte Panorama gibt einen hervorragenden Überblick über das gesamte Fabrikgelände der expandierenden Firma. Im Vordergrund links befindet sich ein Holzlagerplatz, dahinter erstreckt sich weit nach rechts ein langgestrecktes Gebäude, überragt von einigen Schornsteinen. Am rechten Bildrand stehen verschiedene Einzelgebäude, ebenfalls von Schornsteinen überragt. - Das Foto ist sehr wahrscheinlich zur Weltausstellung in Paris 1867 erschienen, auf der Krupp mit seiner Riesenkanone großes Aufsehen erregte. - Hugo van Werden (1836-1911) war als Werksfotograf für Krupp tätig. Karton am unteren Rand leicht gebräunt. Sonst gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Theorie der Bewegung des Wassers in Flüssen und Canälen. Nach... dem Bericht Humphreys' und Abbot's über die physischen und hydraulischen Verhältnisse des Mississippi-Stromes, seiner Nebenflüsse, Mündungen und Alluvial-Regionen. Deutsch bearbeitet von Heinr. Grebenau. 2 Bände.

      München, Lindauer, 1867.. (30 x 23 und 38 x 24,5 cm). XIX, 158, CLXXII S. Mit 18 (1 farbigen) meist doppelblattgroßen lithographierten Tafeln. Moderne Pappbände im Stil der Zeit.. Einzige deutsche Ausgabe von Humphreys berühmtem Hauptwerk, hier in einem vollständigen Exemplar mit dem meist fehlenden Atlasband. Die von Humphreys und Abbot durchgeführten Messungen trugen wesentlich zur Aufstellung der erweiterten Kutter-Formel bei, die zur Erfassung des Abflusses von Flachlandflüssen und Gebirgsbächen dient. - Die große farbige Tafel zeigt den Lauf des Mississippi von Kairo bis zum Golf von Mexiko. Die restlichen Tafeln mit Längen- und Querprofilen, Pegel- und Geschwindigkeitskurven sowie Kurven der Durchflussmengen. - Titel und Tafeln gestempelt. Erstes und letztes Blatt des Textbandes etwas angeschmutzt, sonst gut erhalten

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La lumiere ses causes et ses effets. 2 Bände.

      Paris, Didot, 1867-68.. (23 x 16 cm). (4) III, 431 (2) S./ (4) 377 (2) S. Mit vielen Abbildungen und 8 (5 farbigen und 4 gefalteten) lithographierten Tafeln. Moderne Halblederbände im Stil der Zeit.. Erste Ausgabe dieses für die Photographie wichtigen Werkes. - Becquerel (1820-1891) war Professor für Physik in Paris und zweiter Präsident der Akademie der Wissenschaften. "(His) most important achievements in science were in electricity, magnetism, and optics... In the middle years of the nineteenth century, he virtually monopolized the significant discoveries made in (the phenomena of luminescence)" (DSB). Dabei untersuchte er die Wirkung der Spektralfarben auf Chlorsilber und andere Stoffe, versuchte farbige Aufnahmen mit der Kamera zu machen und ging damit weit über das hinaus, was seine Vorgänger gefunden hatten. "E. B. gelingt es, auf einer Daguerre'schen Platte nicht nur die blauen und ultravioletten, sondern auch die roten und gelben Teile des Spektrums abzubilden und damit den Beweis zu liefern, daß auch diese Strahlen, wenn auch nicht direkt chemisch wirken, doch imstande sind, eine angefangene chemische Wirkung fortzuführen" (Darmstaedter). - Stempel auf Titel. Vereinzelt minimal stockfleckig. Einige Seiten mit kleinen hinterlegten Einrissen. Insgesamt dekoratives und sehr gut erhaltenes Exemplar. - DSB 1, 555; Poggendorff III, 93; Darmstaedter 657

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das erneuerte und vermehrte Teutsche Wappenbuch, in welchem Deß H. Römischen Reiches Hohe Potentaten, Fürsten, Grafen, Herren, Freyherren, Edle, Stände und Städte etc. Wappen, Schilde, Helm, Kleinodien, wie auch deroselben Namen, Herrschafften und HeroldsFarben etc. außgebildet zuersehen. 5 Tle. in 5 Bänden. Nürnberg, P. Fürst 1655-57. Quer 8°. Mit 5 gest. Kupfertitel v. Aubry nach Troschel u. 1107 Kupfertafeln, Prgt. d. Zt.

      . . Bernd 2296 - Lipperheide Rc 10 (Tle. 3 u. 4) - Graesse VI, 1.- Vierte Ausgabe des umfangreichen Wappenbuches; von Siebmacher stammen nur die ersten beiden Bände, P. Fürst erweiterte das Wappenbuch um weitere Teile.- Tl. 2 handelt auch "von den Ritterlichen Thurnieren und der Adelichen Heroldskunst".- Ohne den Anhang v. 1867.- Titel gestempelt, tls. etw. braunfleckig od. wasserrandig, vereinzelt kl. Randläsuren, die letzten 12 Tafeln v. Bd. 5 in Bd. 4 eingeb., insges. gutes Ex. in einheitl. Pergamenteinbänden aus der Bibliothek Fürstenberg in Donaueschingen !

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammlung von 14 Originalphtographien der wichtigesten Arachnologen des 19. Jahrhunderts und einiger der bedeutensten Arachnologen aller Zeiten.

      . 12 Photos in "Cartes de Visites" Format ( ca. 10-11 x 6 cm), unter Passepartout im edlen Wurzelholzrahmen ( 33 x 60 cm) mit verglaster Vorder- und Rückseite ( somit sind die Widmungen bzw. Signaturen auf den Rückseiten der Photographien sichtbar) und 2 Photos in Postkarten Format (16,5 x 11 cm), unter Passepartout im edlen Wurzelholzrahmen (28,5 x 35 cm) mit verglaster Vorder- und Rückseite ( somit sind die Widmungen bzw. Signaturen auf den Rückseiten der Photographien sichtbar).. Die "Cartes de Visites" Photographien (bis auf 4) sind datiert zwichen 1867 und 1896. Überwiegend auf der Rückseite mit einer kurzen handschriftlichen Grußformel, Geburtsdatum, Datum der Aufnahme und hs. Signatur. Sie zeigen: 1. John Blackwall (datiert 1867 mit orig. Signatur auf der Rückseite), 2. O.P.Cambridge (datiert 1896 mit orig. Signatur auf der Rückseite), 3. Eugene Simon (datiert 1880 mit orig. Signatur auf der Rückseite), 4. Anton Ausserer ( datiert 1876 mit orig. Signatur auf d. Rückseite), 5. Nicolas Westring (datiert 1869 mit orig. Signatur, 6. Teodor Thorell (mit orig. Signatur), 7. Hermann Lebert (mit orig. Signatur und hs. Grußformel), 8. Giovanni Canestrini (ohne Signatur), 9. Wladyslaw Kulcynski (m. orig. Signatur und hs. Grußformel), 10. W. Bösenberg (datiert 1877, mit orig. Signatur und hs. Grußformel), 11. Hermann Zimmermann (datiert 1879, mit orig. Signatur), 12. Anton Stuxberg (datiert 1872, mit org. Signatur). Die Photographien in Postkarten Format zeigen H. Lebert (ohne Signatur und undatiert) sowie Otto Herrmann (datiert 1876, mit orig. Signatur). Eine außerordentlich seltene Sammlung von wohl unikalem Charakter, von größter Bedeutung für die Geschichte der Arachnologie !!!

      [Bookseller: ANTIQUARIAT CASTELLUM]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Promenades de Paris. Histoire - Description des embellissements - depenses de creation et d'entretiens des Bois de Boulogne et de Vincennes - Champs-Elysees - Parcs - Squares - Boulevards - Places plantees. Etude sur l'art des jardins et arboretum. 487 gravures sur bois, 80 sur acier, 23 chromolithographies.

      Paris, Rothschild, 1867-73.. Mappengöße: 65 x 46 cm. 3 Bll., LIX, (2), 246 (2), I-CVIII, A-N. Unvollständiges Exemplar, siehe Erläuterungen. Lose Bögen in originaler Einschlagmappe, diese fachmännisch restauriert. Gut. Dekoratives Jugendstil- Ex-Libris des Berliner Gartenarchitekten Hans Schmidt im Deckel (Sign. Papendieck, 1916). Bögen teils angestaubt, mit Braunflecken und kleineren Einrissen, davon einige älter sauber mit Papier hinterlegt. Wenige Bögen am Rand angestaubt und mit Bügen. Schönes Exemplar und auch unvollständig sehr selten!. Unvollständiges Exemplar dieses einmaligen Mammutwerkes der Pariser Parks, Gärten und Avenuen aus der Blütezeit des "Second Empire". Es fehlen: Die 23 Chromolithographien, die 80 Stahlstiche sowie die 125 ganzseitigen Holzschnitte, die Seiten 129-148 (Bögen 33-37 mit 43 Holzschnitten im Text = aus dem Kapitel Bois de Boulogne: "Fleuriste de la Muette" (Schluss), "Succursale du Fleuriste de Vincennes", Pepiniere des coniferes Pres la Mare d'Auteuil", "Pepiniere de Longchamps. - Arboretum de l'Avenue de l'Imperatrice", "Pepiniere d'arbres d'alignement situee a Petit-Bry-sur-Marne"), 189-192 (Bogen 48 mit 3 Holzschnitten im Text = aus dem Kapitel Bois de Vincennes: "Jardin d'arboriculture" (Schluss), aus dem Kapitel Promenades interieurs de Paris das Titelblatt sowie der Anfang "Parc de Monceaux") sowie das Blatt E-F (Table des gravures hors texte, sur acier et chromolithographies). Vorhanden von den 487 genannten Holzschnitten also 306. [Adolphe Paris]

      [Bookseller: Bibliotheca Botanica]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Alice&#39;s Adventures in Wonderland

      Macmillan, 1867. Macmillan, 1867. Hardcover. Good/No Dustjacket. 1867. 192 pages. No dust jacket. Red cloth with gilt lettering to spine. Light to mild foxing to the text pages with slightly heavier to the fore-edge. Mild tanning to the endpapers. 3 text pages have small tears from the binding but have been very well repaired. Pages are evenly bound and fore-edge gilt is still bright. Otherwise, has good clean pages with bright copy. Light shelf wear to boards with a tiny dark mark to front and 2 more small marks to rear. Mildly bumped corners with very slight damage to cloth. Mild wear to spine with slight fading to the cloth and gilt from raised bands. Small dark mark halfway up. Lightly crushed ends. Very slight forward lean.

      [Bookseller: The World of Rare Books]
 43.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Modes et Costumes Historiques Etrangers

      G : in Good condition. Some inner hinge cracking. Occasional very light foxing. Lacks plates 95-99. [5 plates] English Edition Red hardback cloth cover 330mm x 260mm (13" x 10"). 97pp. 95 out of 100 full colour plates plus hand coloured title vignette and frontis.

      [Bookseller: Barter Books]
 44.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Alice's Adventures in Wonderland

      Macmillan 1867 - 1867. 192 pages. No dust jacket. Red cloth with gilt lettering to spine. Light to mild foxing to the text pages with slightly heavier to the fore-edge. Mild tanning to the endpapers. 3 text pages have small tears from the binding but have been very well repaired. Pages are evenly bound and fore-edge gilt is still bright. Otherwise, has good clean pages with bright copy. Light shelf wear to boards with a tiny dark mark to front and 2 more small marks to rear. Mildly bumped corners with very slight damage to cloth. Mild wear to spine with slight fading to the cloth and gilt from raised bands. Small dark mark halfway up. Lightly crushed ends. Very slight forward lean. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: World of Rare Books]
 45.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Sunny Memories of Ireland's Scenic Beauties. Killarney. Photographically Illustrated by F.H. Mares

      Dublin: Browne & Nolan, 1867.. Small 4to. (8 x 6.25 inches). Unpaginated. 12 original richly-toned albumen photographs, each with one page of description. Original green cloth, gilt decorated to upper board and blind-stamped to rear board. A.e.g. Contemporary gift inscription in ink to front free endpaper. A few fingermarks to some plate margins. Otherwise an exceptionally firm and bright copy. Gernsheim 381, but the title page is plainly printed and not the decorated title illustrated by Gernsheim (on p.57) for his reference 381. The photographs in this edition are different from the 15 images in another publication of the same year - see Gernsheim 382. First edition

      [Bookseller: John Taylor Books PBFA]
 46.   Check availability:     UKBookworld     Link/Print  


        Die Psychologie des Aristoteles, insbesondere seine lehre vom nous Poietikos. Mainz, 1867

      Franz Kirchheim, Mainz 1867 - 23 cm. viii, 252 pp.; contemporary marbled boards. FIRST EDITION. It is BRENTANO'S HABILITATIONSSCHRIFT. Brentano's own philosophy was greatly inspired by Aristotle. Extremely rare. OCLC:15334670. A fine copy. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Meiwes]
 47.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Griset&#39;s Grotesques

      London: George Routledge and Sonsa, 1867. London: George Routledge and Sonsa, 1867. First edition. Original red-brown embossed cloth with large central impressed gilt and pictorial illustration, gilt lettering on spine. Fully illusrated with drawings on wood (100 individual) engraved by the Dalziel Brothers. Some wear to covers, occasional soiling. A very good and tight copy of an attractive book rarely seen in nice condition.

      [Bookseller: Nudelman Rare Books]
 48.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Autographed Letter Signed soliciting witnesses for Andrew Johnson&#39;s impeachment trial

      Washington: , 1867. Washington, 1867. unbound. Exceedingly rare and historically important two-page letter, 10 x 8 inches, Washington, January 22, 1867. Written on lined paper with "House Reps (Confidential)" at the top. In this correspondence, Ashley writes to W.G. Brownlow, the Governor of Tennessee, soliciting witnesses who will testify against President Andrew Johnson at his impeachment trial. In part: "...give me the names at once of all witnesses who can sustain any of the charges preferred against the President...let this be done promptly...If the Union men are (earnest) let them come forward with the facts...I hope your legislature will promptly enfranchise the loyal men of color and this same Tennessee from the fate of Maryland..." Several folds with light browning and foxing; small tear along one of the folds. Very good(-) condition. Ashley was the democratic congressman and abolitionist who supervised the underground railroad and who drew the bill abolishing slavery, the first proposition to amend the constitution. Through his hatred for Republican Andrew Johnson, Ashley solicited charges and then introduced the Articles of Impeachment in 1867.

      [Bookseller: Argosy Book Store]
 49.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        L?Art de Tenir les Livres en Parties Doubles ou La Science de Faire Ecriture de toutes les Negociations que se sont, soit en Banque, soit en Merchandises, ouvrage divise en deux parties.

      Quarto, two parts, contemporary calf, scuffed and rubbed, spine with five raised bands ruled in gilt with contemporary red morocco label lettered gilt, marbled endpapers, 250 leaves; pp.viii + 99 + (2) errata + (2) + 35 + (48) + (2) + 25 + (36) + (2) + 18 + (8) + 12 + (30) + (6) + 22 + (8) + (8) + (2) + 14 + (32); (2) + 66 [misbound], printers woodcut to title, signed by the author in ink at the end of the preface, a very good copy.Reymondin, Bibliographie Methodique...sur les science des comptes, pp.70-71. Historical Accounting Literature,[ICA] p.160. An accountants book collection, [ICA Scotland] p.26. Herwood, 504.FIRST EDITION of this tour de force by Imhooff, published by the author in the town of Vevey on the shores of Lake Geneva, now renowned, as in 1867 pharmacist Henri Nestlé invented baby milk powder and is the home of the company.

      [Bookseller: Hamish Riley-Smith Rare Books]
 50.   Check availability:     Biblio     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.