The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1864

        A Chronicle of England B.C. 55 - A.D. 1485

      London: Longman, Green, Longman, Roberts, & Green, 1864. London: Longman, Green, Longman, Roberts, & Green. 1864. The designs engraved and printed in colours by Edmund Evans. 4to. viii, 462pp, 81 colour illustrations in text. Full contemporary maroon ribbed leather, gilt rules and decorations on the boards, raised bands, gilt decorations, title and rules on spine, gilt dentelles. The extremities a little rubbed, just showing the board at the corners, the leather slightly darkened; very solid in the binding. All edges gilt, marbled endpapers. A few small pale spots early, but a beautifully clean copy, the illustrations very bright. A very good copy. ***Described by Evans as 'the most carefully executed book I have ever printed', with the illustrations hand-printed onto the text pages. His detailed entry on Wikipedia describes the technique: 'for A Chronicle of England, Evans engraved prints dropped into the text at six-page intervals. Doyle drew the illustrations directly onto the wood blocks and created coloured proofs. Nine or ten wood blocks (colour blocks) were used for each of the 80 illustrations, which Evans again printed on a hand-press. The use of colour and the ability to create subtle tones are characteristic of Evans' skill as a colourist. His work was distinctive because of the characteristic quality of the wood engraving (carving) and his manner of limiting the use of ink to create a more striking result.' .

      [Bookseller: Astrolabe Booksellers]
 1.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Holzabfuhr

      o. J.. Öl auf Karton; Signatur unten links "Reichl". - Weitere Details u. Fotos auf Anfrage. Maße (B x H): ca. 20 x 14,5 cm ohne Rahmen, ca. 27,5 x 22 cm mit Rahmen Zustand: siehe Bild; Rahmen mit leichten Gebrauchsspuren (bestossen), Bild in sehr gutem Zustand !. Alois Reichl, geboren 1864 in Wien, lebte auch in Innsbruck, Genre-, Tier-, Landschaftsmaler und Lithograph. Literatur: ThB XXVIII, 1934, 105

      [Bookseller: abs Klaas Buch- und Kunstantiquariat]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Illustrations of the Comparative Anatomy of the Nervous System

      London Bradbury and Evans 1864. Cover worn and detached. Outer spine missing. Contents firm. Ex.-lib. Royal College of Surgeons Second Edition Black hardback cloth cover 340mm x 250mm (13" x 10"). 250pp. 35 plates.

      [Bookseller: Barter Books]
 3.   Check availability:     TomFolio     Link/Print  


        Die preussische Expedition nach Ost-Asien. Nach amtlichen Quellen.

      Verlag der königleichen geheimen Ober-Hofbuchdruckerei (R.v. Decker), Berlin 1864-1873.. 4 Bände, 350 - 450 S. je Band mit zusammen 48 Photolithograpien und 4 gefalteten farbig lith. Karten, 4°, Original-Leinen vergoldetem Rückentitel (Band 1), Original-Broschur (Bände 3+4), Band 2 als broschiertes Faksimile, Außendeckel von Band 4 mit 11 Zentimeter langem Einriss, Bände 3+4 unaufgeschnitten, innen nur vereinzelt gering braunfleckig, insgesamt gutes und sauberes Exemplar,. Henze II, 185. Band 2 mit 12 Tafeln erschien als Faksimile im Zeller Verlag, Osnabrück.

      [Bookseller: Antiquariat Silvanus]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vues de Phenicie, de Judee, des pays de Moab et de Petra. Photographiees par M. Vignes pendant son voyage, en 1864, avec le duc de Luynes de Beyrouth a la mer rouge et a son retour avec M. Lartet de Jerusalem a Damas par la rive gauche du Jourdain.

      Paris, Henri Plon, (1864-)1865.. Drucktitel (gleichmäßig oxydierter Golddruck), 51 montierte Albuminabzüge von Wachspapiernegativen von Louis Vignes (Bildgröße ca. 18 x 25 cm). Halbmaroquinband der Zeit mit reicher Rücken- und etwas Deckelvergoldung. Weiße Moireepapiervorsätze. Dreiseitiger Goldschnitt. Qu.-Folio (27 x 37 cm).. Splendid, extremely early album of original albumen photo prints by Louis Vignes, recording the Duc de Luynes's 1864 scientific expedition to the Dead Sea with the photographs arranged according to the expedition itinerary, starting at Beirut, Lebanon, and concluding with a view of the source of the Hasbani River and Rashaya al-Wadi. Included are views of Nablus, the ruins of Araq el-Emir, the fortified hilltop palace Machaerus, the rock-cut architecture of Petra, and the Greco-Roman ruins of Gerasa, as well as views of the tributaries and source of the Jordan River. The expedition included Louis Vignes, geologist Louis Lartet, naturalist Dr. Combe, and the Duke himself, who accompanied the expedition as far as Petra. The expedition covered both the west and east sides of the Jordan River and the Dead Sea. Vignes brought home some 90 well-preserved negatives, most of which were reproduced as photogravures by Charles Negre in the Duke's well-known account of the expedition, "Voyage d'exploration a la mer Morte", published posthumously in 1871-76 - the only bibliographically recorded work to feature the present images. However, more than half of the negatives were directly printed on albumen paper and mounted in album form immediately after the expedition's return from the Middle East. No more than three copies of these "Vues" are known, and the number of prints varies from copy to copy: while that formerly in the collection of Andre Jammes (sold at Sotheby's in 1999 for 54,000 - the only other copy in private hands) contained a mere 50 plates, that in the Getty Institute, Los Angeles, boasts a total of 58 plates. These seven surplus images, however, do not offer views of any additional sites, but merely a few alternative photographs of the same scenes, along with some duplicates (a few identified as "dark print", cf. <www.oac.cdlib.org/findaid/ark:/13030/c8th8nj6/>). - Louis Vignes (1831-96) was a French naval officer who had been trained as a photographer by Negre. After the expedition Vignes continued his dual careers as photographer and naval officer, eventually achieving the rank of vice admiral and becoming the Inspecteur general de la Marine. The present 51 photographs show towns, landscapes, ruins, burial sites, etc., including the bridge of Abu el-Aswaad, Araq el-Emir (4), Beirut (2), Bethel, the Church of the Holy Sepulchre in Jerusalem, Gerasa (8), Jenin, Machaerus (4), Nabr al-Kelb (4), Mt. Nebo, Petra (6), Sichem (3), and Tyre (2), as well as the sources of the River Jordan and Wadi Hasbani etc. Captions in pencil to right of lower centre of mounts. - Slight foxing to mounts. These rare prints are in excellent condition throughout, providing a true image of what the negatives actually contained. The high contrast of Vignes's photographs, with their comparatively low degree of shadow detail, was much improved upon a decade later when Negre reproduced them with his elaborate photogravure process (cf. Parr/Badger, p. 33) - an aesthetically highly satisfying system which, however, radically departs from the original image and cannot convey the actual state of Vignes's 1864 work. In presenting a large trove of very early photographs from the Holy Land, the present album more closely resembles Auguste Salzmann's great "Jerusalem" set, which, while more extensive, is also much more common and contains calotypes, rather than albumen prints (the copy of the Duke de Luynes commanded 463,500 Euros at Sotheby's Paris in 2013). - OCLC 806250260 (nur das Getty-Ex., Signatur 2012.R.14). Vgl. Parr/Badger, The photobook. A history, vol. 1 (London, 2004) (S. 33, nur die "Voyage d'exploration a la mer Morte"; zu Salzmanns "Jerusalem" vgl. S. 25).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Reptiles of British India.

      London, Robert Hardwicke für die Ray Society, 1864.. Erste (1.). Aufl. Fol. XXVII, 452 S., 26 lithograph. Tafeln. Marmor. HLn.-Bd. der Zeit mit gldgeprägtem Rückentitel.. Nissen ZBI 1744. - Wood Vertebr. Zool. S.371. - Adler Contr. Hist. Herpetoogy, S. 45/46. - Eines von nur 750 gedruckten Exemplaren / only 750 copies printed! - (Einband berieben. Exlibris auf Innendeckel. Beide Innengelenke etwas locker. Vortitel, Titel und Indexseiten stockfleckig, Text sauber, Tafeln, wie bei diesem Werk üblich, teils leicht, teils stärker stockfleckig).

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Archiv für Preussisches [bzw. für Gemeines Deutsches und für Preussisches] Strafrecht.

      Berlin, Verlag der Königlichen Geheimen Ober-Hofbuchdruckerei (R. v. Decker) 1864-1873.. 10 Bände (Jahrgänge). Gr.-8°. Ca. 8400 SS. HLdr.-Bibliothekseinbände (einige leichte Farbunterschiede, unterschiedl. etwas bestossen u. berieben) mit vergold. Rückentitel u. Jahrzahlen. 4 Bände mit Amtsstempel a. Titel. Etwas Alters- u. Dislokations-, weniger eigentliche Gebrauchsspuren. Gesamthaft recht gute und gepflegte Serie.. Vgl. DNB (nicht in ZDB Zeitschriftendatenbank). - Bände 12 bis 21. Ab Band 19 von 1871 (d.h. nach der Reichsgründung) 'Archiv für Gemeines Deutsches und für Preussisches Strafrecht'. Band 20 von 1872: 'Begründet durch Dr. Goltdammer. Nach dessen Tode fortgesetzt durch Mager', Bd. 21/1873: '[..] Fortgesetzt durch C. Hahn'. - Das 'Archiv für Preussisches Strafrecht' etc. (später: 'Goltdammer's Archiv für Strafrecht') erschien seit 1853 in laufender Fortsetzung. Interessant an der vorliegenden Serie dürfte sein, dass sie die Zeit vor und kurz nach der Reichsgründung beschlägt, somit also auch die entsprechenden Neuerungen und die vorangehenden Prozesse und Entwürfe reflektiert. Die Reihe bildet demnach eine bedeutende, die rein preussischen Belange weit überragende deutsche Rechtsquelle. Vgl. dazu die spezifischen rechtshistorischen Ausführungen von Hermann Seuffert in: F. v. Liszt, Hsg., Die Strafgesetzgebung der Gegenwart in rechtsvergleichender Darstellung. Bd. I. Das Strafrecht der Staaten Europas. Berlin 1894. bes. pp. 9 ff.: "Ausser dem im Preussischen Justizministerium gesammelten Gesetzgebungsmateriale wurden die von der Wissenschaft und Praxis, besonders in Goltdammers Archiv für preussisches Strafrecht gelieferten Beiträge [..] zu einem Strafgesetzbuche für den norddeutschen Bund berücksichtigt" ['Entwurf I' vom Juli 1869]. (op. cit. p. 10). [..] "Am 31. Mai 1870 vollzog Wilhelm I. das Gesetzbuch. [..] Das Einführungsgesetz hatte den 1. Januar 1871 als ersten Geltungstag bestimmt. Die Jahre 1532 und 1870 sind die Zeitpunkte in der deutschen Strafrechtsgeschichte, in denen deutsche Strafgesetzbücher zustande gebracht wurden." (op. cit. p. 13). -- Der Herausgeber, Theodor Goltdammer (Stettin 1801-1872 Berlin), Jurist,Publizist und Schriftsteller, war u.a. von 1852 bis zu seinem Tod preussischer Geheimer Obertribunalsrat. "Er war ein hervorragender Praktiker, der durch seine, auf gründlicher Sachkenntnis beruhenden Schriften sich in weiten Kreisen einen Namen erworben hat. Sein 'Archiv für preussisches Strafrecht' (Berlin seit 1853) ist ein dem Entwickelungsgange des vaterländischen Rechtes von Stufe zu Stufe folgendes Organ, das einen Ueberblick über die Resultate der Strafrechtspflege gewinnen lässt." (ADB; vgl. auch F. Brümmer, Lex. d. dt. Dichter und Prosaisten d. 19. Jhs. 3. Aufl., Leipzig ca. 1888). -- NETTOGEWICHT 10.5 kg

      [Bookseller: Franz Kühne Antiquariat und Kunsthandel]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        TA., Schloß m. Teilansicht.

      . Lithographie m. Tonplatte v. Groschwitz n. Sachs, 1864, 16,5 x 24.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Griechische und albanesische Märchen (2 Bände in 1).

      Leipzig, Engelmann, 1864.. Gesammelt, übersetzt und erläutert. Mit 2 farbigen lithographischen Tafeln, XIV, 319 Seiten; VI, 339 Seiten, Halblederband der Zeit, 20 x 14 cm,. Einband etwas berieben, Name auf dem Titelblatt, innen etwas gebräunt.

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reise in Süd-Serbien und Nord-Bulgarien

      1864.. 66 Seiten; Heft;. Buchschnitt und Seitenränder alters-/papierbedingt angebräunt; das Werk befindet sich in einem ordentlich erhaltenen Zustand.

      [Bookseller: Petra Gros - Versandantiquariat]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        On anomalies in zoological and botanical geography

      1864 - Wallace, Alfred Russel (1823-1913). On anomalies in zoological and botanical geography. In Natural History Review (1864): 111-123. Whole number. [4], 156, vi, 627-631pp. plus 8 leaves of advertisements. 223 x 146 mm. (uncut and partly unopened). Original printed wrappers, a little worn and chipped, small split in upper spine. Very good copy. First Edition. Up to about 1860 Wallace explained the present similarities between plant and animal species in regions now separated by water (such as Britain and continental Europe) by postulating, along with Edward Forbes and other naturalists, that land extensions between these regions had existed in the recent geological past. By 1863 he had abandoned this position, adopting instead Lyell&#146;s uniformitarian view that the Earth&#146;s topography had not altered substantially over time. This change was based on Wallace&#146;s analysis of the global distribution of species, which convinced him of the theoretical as well as the descriptive validity of the six zoogeographical regions outlined in ornithologist Philip Sclater&#146;s "On the general distribution of the members of the class Aves" (Proceedings of the Linnean Society 2 [1858]). Wallace&#146;s altered position was first made explicit in the present paper, which "treated several cases of apparently anomalous distributional patterns that had been advanced as objections to Wallace&#146;s extension of Sclater&#146;s ornithological regions. Wallace refined his argument that the six regions represented &#145;a true Zoological and Botanical division of the earth&#146;" (Fichman, p. 53). "The conversion of Wallace to a position that made him a forceful opponent of the extensionist tradition and the preeminent defender of the doctrine of the permanence of the continents and oceans was a crucial development in nineteenth-century evolutionary science" (ibid., p. 52). Fichman, An Elusive Victorian: The Evolution of Alfred Russel Wallace (2010). [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Jeremy Norman's historyofscience]
 11.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        (Oeuvres completes). 18 tomes (de 41?) en 17 volumes. (Tirages differents).

      Calmann-Levy, Paris 1864-1885.. 8°. Reliure demi-toile verte, plats de papier marbre. Coins peu endommages. Peu bruni. Bon exemplaire. Contenu: Les pattes des mouches, Nos intimes, Les vieux garcons, Le degel (Premiere ed. 1864), Patrie, Seraphine, Maison neuve, Fernande, Les diables. noirs, Rabagas, La Famille Benoiton, Nos bon villageois, Monsieur Garat, L'Ecureuil, La Papillonne, La perle noire, Les femmes fortes, Les pommes du voisin. - Chaque vol. avec ex-libris de Erik-Ernst Schwabach, mecene, homme de lettres et traducteur.

      [Bookseller: Kaner & Kaner GbR]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Common Ptarmigan. Lagopus Mutus - Winter

      New York.: , (1864)- 1865.. New York.. (1864)- 1865.. Hand-colored lithograph, double elephant folio (sheet size 18 x 23 inches). Very good condition: tiny chip and soft crease to top right corner, short tears to lower left corner, these faults all well outside of image. Image is clean and bright. A strikingly attractive image of ptarmigans in the snow from "A Monograph of the Tetraoninae, or family of the grouse" by Daniel Giraud Elliot, published by the author, and lithographed and colored by Bowen & Co. in Philadelphia. Elliot "was a wealthy New Yorker who devoted much of his life to ornithological pursuits. His excellent private collection of birds formed the nucleus of the department of Ornithology at the American Museum of Natural History in New York, and he acted as emissary to purchase further collections abroad. [He was] an artist of note..." ("The Bird Illustrated" p.34). Six publications by Elliot are listed in Sitwell&#39;s "Fine Bird Books", including this one. .

      [Bookseller: oldimprints.com]
 13.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Les Destinees. Poemes Philosophiques.

      Paris, Michel Levy Freres, 1864.. (1) Bl. (Vortitel), Portrait des Autors, Titelblatt, 191 S., (2) Bl. (Table), bedruckte Originalumschläge beigebunden. Dekorativer Halbleder-Band in rotem Maroquin, auf fünf erhabenen Bünden, mit dezenter Rückenvergoldung, marmorierten Decken und passend marmorierten Vorsätzen, Kopfgoldschnitt (sehr wohlerhalten), 22,5 x 14,5 cm. Erste Ausgabe.. Einband signiert von R. Laurent.

      [Bookseller: Antiquariat Elvira Tasbach]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        General Stevenson. [Memorial publication of Brigadier General Thomas G. Stevenson - compiled by his father Joshua Thomas Stevenson] / Loosely inserted: Broadside with an Ode by Mrs. C.M.Sawyer titled "On the Death of Brigadier General Thomas G. Stevenson, killed at Spotsylvania Court House, Va., on Tuesday morning, May 10th, 1864.

      Cambridge, Welch, Bigalow & Co., [1864].. 20cm x 15cm. Frontispice with original cabinet photograph of General Stevenson, 129 pages [no titlepage - as issued]. Original Hardcover with gilt lettering on front board. Very good condition with only minor signs of wear. Inscribed and signed by Stevenson's father on the front free endpaper: "S.O.Sawin, with the regards of J. Thos. Stevenson".. Life story/ biography of General Thomas Greely Stevenson/ born 1836 in Boston/ a General in the Union Army during the American Civil War/ During the siege of Charleston Harbor Stevenson commanded the 3rd Brigade in Alfred H. Terry's division/ He remained in brigade command around Charleston until January 1864/ in 1864 he was placed in command of the 1st Division, IX Corps/ Stevenson had previously fought alongside many of the men from IX Corps in North Carolina. Now, he was one of Burnside's ablest division commanders/ killed at Spottsylvania Court House, Va., on May 10th, 1864. Includes also receipt of purchase from the Woman's Relief Corps, 1920.

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Nile basin. Part I. Showing Tanganyika to be Ptolemy's western lake reservoir. A memoir read before the Royal Geographical Society, November 14, 1864. With prefatory remarks Part II. Captain Speke's Discovery of the source of the Nile. A review. By James M'Queen

      Tinsley Bros., London 1864 - First edition, 8vo, pp. [4], iv, [5]-195, [1], 4 (ads); 3 maps; original brown cloth, gilt-lettered spine; spine ends chipped, at the top barely touching the word "The," front hinge cracked; a good, reasonably sound copy. Part I, which constitutes Burton's portion, contains 2 maps and terminates on p. 65. Penzer, p. 74: "Good copies are scarce." Casada 49: This two-part work also included James McQueen's scathing attack of John Speke through a lengthy review of the latter's Journal of the Discovery of the Source of the Nile . The work, which exudes venom, was the heart of Burton's frontal attack on Speke's geographical theories." [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 16.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Reptiles of British India

      Robert Hardwicke/Ray Society London 1864. (ii), xxviii, 452, 26 lithographed plates, 19 text figs. fo. HB. Cont. half morocco, spine gilt (rubbed and scuffed, with some wear to cloth at edges). As often, some foxing to most of the plates, heavy to 3 or 4; one or two loose or becoming so. Very rare..

      [Bookseller: Pemberley Books]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Abhandlungen über die mechanische Wärmetheorie. 2 Teile in 1 Band.

      Braunschweig, Vieweg, 1864-67.. (21,5 x 14 cm). XVIII, 361 S.; XII, 351 S. Mit Abbildungen. Pappband der Zeit.. Erste Sammelausgabe seiner bis dahin verstreut publizierten Arbeiten zu den Grundlagen der Thermodynamik. - Clausius (1822-1888), Professor für Physik in Berlin, Zürich, Würzburg und Bonn, führte den Begriff der Entropie ein und hat sich besonders durch zwei Leistungen von eminenter historischer Bedeutung einen Namen gemacht: die exakte mathematische Formulierung des zweiten Hauptsatzes der Thermodynamik und die Begründung der kinetischen Gastheorie. - Exlibris. Stempel auf Titel. Sauberes und gut erhaltenes Exemplar. - DSB 3, 303 First collected edition of Claudius' main papers on thermodynamics. - "The best original source for studying the development of Clausius' early ideas is the 1st edition of his 'Die mechanischen Wärmetheorie', a compilation of his original papers in thermodynamics, kinetic theory, and electricity, with additional dated comments" (DSB). - Stamp to title. Contemporary boards. Fine copy

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autographed Letter Signed to the Earl of Shaftsbury

      London: , 1864. London, 1864. unbound. 4 pages (front and back) on "10 Downing Street" letterhead, each two-page spread measuring 7 x 9.25 inches, London, June 30, 1864. Signed "B. Disraeli" and marked "Private" by the British Prime Minister, regarding the proper department to deal with several unnamed memorials, in part: "...A Technical difficulty arose in the fact that Mr...has a senior Inspector in his district & the distinction in question could not be conferred without occasioning a sense of injustice...I have...by no means, forgotten the representations of the memorialists..." Several folds; paper remnants from mounting on the back of the last page. Very good(-) condition.

      [Bookseller: Argosy Book Store]
 19.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Brief mit eigenh. U. sowie ca. 30 weiteren U. von Bühnenkümstlern.

      Frankfurt a. M., 25. II. 1864.. 2 SS. auf Doppelblatt. Folio.. An den Sänger Ludwig Cramolini (1805-1884) mit einer Gratulation zu dessen 40jährigem Bühnenjubiläum: "Die unterzeichneten Mitglieder des hiesigen Stadttheaters gratulieren Dir von Herzen zu Deinem 40 jährigen Künstler-Jubiläum. Deinem ersten Auftreten am Wiener Hofoperntheater als 'Joconde' in der gleichnamigen Oper, wohnte ich bei [...] Da war ich schon als Waldhornist im Orchester angestellt. Ich bin also hier wohl der Älteste Deiner Bekannten, und erlaube mir deshalb mich zuerst zu unterschreiben [...]". - Es folgen über 30 weitere Unterschriften des Kapellmeisters Georg Goltermann (1824-1898), von Paul Josef Hysel, Karl Pichler, von Kaminski, Julius Burger, Alexis Müller, Robert Lanius, Adam Diehl, Erni Schneider, Anton Roll, Albert Lebrun, Otto Stotz, Auguste Lauber-Versing, Paul Zademack, Eichberg, Theo Vollmer, Maria Bartelmann, C. Heussenstamm, Röhrig, Maria Meyer, Viktor Moritz, Luise Wolff, Auguste Geisthardt, Antonie Berl, Toni Labitzky, Wilhelm Dettmer, Georg Müller, Lina Wallbach, E. Oppenheimer, v. Hassel etc. - Etwas angestaubt und fleckig sowie mit stärkeren Randschäden.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire pittoresque de l'architecture en Russie suivie d'un apercu sur le climat, les moeurs et le developpement de la civilisation dans ce pays.

      St. Petersburg / Moskau / Paris, Dufour / Gautier / Mellier, 1864.. (6), 127, (1) SS. Mit 55 lithogr. Tafeln (dav. 36 mit Tonplatte; 2 altkol.) und einer altkol. lith. Karte von Westrussland (num. 1-53). Marmorierter Halblederband der Zeit mit goldgepr. Rückentitel. Lesebändchen. Gr.-8vo.. Einzige Ausgabe dieser ansprechend illustrierten russischen Architekturgeschichte. Unter den hübschen lithographischen Illustrationen Umrisszeichnungen der Kirchenfassaden von St. Sophia und St. Michael in Kiew, des Klosters Kiewopetschersk, von Hl. Johannes und der Himmelfahrtskathedrale in Moskau, von den Zarengemächern im Kreml usw. Die Darstellung der Basiliuskathedrale in Moskau hübsch in rot, grün und gelb ankoloriert; weitere Darstellungen mit sämischfarbener Tonplatte (die Lichter weiß ausgespart) zeigen weitere Kirchen, Türme der Festung Nowgorod, weißrussische Bauernhäuser (mit Außen- und Innenansichten), verschiedene steinerne Moskaubrücken etc. - Der russische Kanalbauingenieur Valer'jan Aleksandrovich Kiprijanov (Kiprianoff, 1818-89) machte sich auch als Fachautor für Paläontologie verdient. - Einband stellenweise minimal berieben; innen sauber und nur gelegentlich unbedeutend stockfleckig. Alter Bibliotheksstempel am hinteren Innendeckel. - OCLC 62622270.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Österreichs Holzpflanzen. - Plantae Lignosae Imperii Austriaci. Eine auf genaue Berücksichtigung der Merkmale der Laubblätter gegründete floristische Besarbeitung aller im österreichischen Kaiserstaate wild wachsenden oder häufig cultivirten Bäume, Sträucher und Halbsträucher.

      Wien, Staatsdruckerei, 1864.. XXVIII, 524 SS., 1 Bl. und je 1 Blatt vor S. IX und 429. Mit 1640 Blattabdrücken in Naturselbstdruck auf 79 Tafeln, 1 Maßstabtafel und zahlreichen Textillustrationen. Folio. Ln.bd.d.Zt. mit Rt.. Nissen, BBI 1555. - Pritzel 7241. - Fischer, Naturselbstdrucke (in Gutenberg-Jb), Nr. 78. - Österr.Lex I, 68. - Einzige Ausgabe des Werkes über Laubblätter mit der Anwendung des von Alois Auer von Welsbach (1813 - 1869) erfundenen Naturselbstdruckes. Die Herstellung von Abdrucken nach Naturgegenständen war schon bekannt, Auer gelang jedoch durch die Verwendung der Galvanoplastik die entscheidende Vollendung dieser Technik. - Vereinzelt minimal stockfleckig, Kanten etwas bestoßen, ansonsten gutes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Andreas Moser]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Dolomitberge. Ausflüge durch Tirol, Kärnten, Krain u. Friaul in den Jahren 1861, 1861 und 1863. Mit einem geologischen Abschnitte. Aus dem Englischen von Gustav Adolf Zwanziger. 2 Tle. in einem Band. Klagenfurt, F. v. Kleinmayr 1864-68. 8°. XIV (statt XVI.) 304S.; 3 (statt 4) Bll. 247 S., mit eingeb. vord. OUmschl. mit Vign. d. 2. Bd., gepr. Lwd. d. Zt. mit Rvg. u. Rtit.

      . . Dreyer 46 - Perret II, 226.- Seltene erste deutsche Ausgabe (E.A. in London 1864 erschienen).- Enth. I. Abt.: Erster Anblick der Dolomitberge. Eine Wanderung durch das Fassathal. Eine Reise durch Süd-Tirol, Kärnten, Krain. II. Abt.: Reise durch Kärnten, Friaul und die Venezianer Alpen 1862. Vom Wege abgelegene gegenden. Physikalische Beschreibung des Dolomitgebietes.- "Das Reisewerk..., das in anziehender Weise die Schönheiten der eigenartigen Landschaft schilderte und für ihre Landsleute ein neuer Anreiz war, den Schritt von den Westalpen ostwärts zu richten." (Lehner S.126).- Als gemeinsamer Titel für beide Bände wurde der OUmschl. d. 2. Bandes verwendet (und daher die Titel v. Bd. 1 u. 2 nicht mit eingebunden).- Tls. etw. stockfleckig, sonst schönes Ex.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Contributions to the Flora of Mentone.

      Lovell Reeve & Co, London 1864 - contemporay full cloth hardcover, 50 fine hand coloured lithograph plates, all plates with the Author's monogram in lower left hand corner, pages un-numbered, this copy seems to pre-date all other copies, covers patchily faded, otherwise very good. SCARCE. 8vo - over 7¾" - 9¾" tall [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Carmarthenshire Rare Books]
 24.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Reptiles of British India.

      1864. London, published for the Ray Society by R. Hardwicke, 1864. 2 volumes (text & atlas). Folio (364 x 255mm). pp. xxvii, (1), 452, with 26 lithographed plates. Contemporary green half morocco, spines in 6 compartments with gilt ornaments. Günther (1830-1914), the German-born ichthyologist, was also an eminent herpetologist. As keeper of the zoological collections of the British Museum, London, he published many standard-works as well on fishes as on amphibians and reptiles, which were reprinted several times. The above work has been issued to the subscribers to the "Ray Society" for the year 1863. Apart from some small wormholes a fine copy of this fundamental work of which the edition was limited to 750 copies. Nissen ZBI, 1744; Wood 371..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        El Medico Botanico Criollo. 3 Tomos (Parte Primera, Tomo I y II; Parte Segunda, Tomo I).

      Paris, Libreria de Francisco Brachet, 1864.. EA - Erstausgabe. Parte Primera: Flora Medica y Util de las Antillas y de la Parte Correspondiente del Continente Americano. Tomo I (I de la obra), 462 Seiten. Tomo II (II de la obra), 512 Seiten. Parte Segunda: Compendio de Terapeutica Vejetal de las Antillas y de la Parte Correspondiente del Continente Americano. Tomo I (III de la obra), 416 Seiten. Ca. 23,5 cm x ca. 15 cm, zusammen ca. 6,5 cm stark, ca. 1,7 kg schwer. Kräftige marmorierte Vorsatzpapiere. Halbledereinband der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel und -verzierungen. In Spanisch. - Nicht bei Stafleu and Cowan, Taxonomic Literature. - Seltene Flora und "Kräuterbuch" für die Karibik und Mittelamerika. Es ist zumindest noch ein zweiter Band des zweiten Teiles erschienen, der hier jedoch fehlt.. Insbesondere an den Kanten und Ecken berieben oder bestoßen. Name auf den Vorsätzen, sonst keine Einträge. Papier nur wenig gebräunt, jeweils die letzten Blätter etwas, sonst nicht altersfleckig. Bindung gut und fest. Zustand (I -) II (deutsche Schulnotenskala). Auf Wunsch senden wir Ihnen gern per E-Mail Fotos des Werkes zu.

      [Bookseller: Antiquariat Lycaste]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U.

      Starnberg bei München, 4. VI. 1864.. 1½ SS. Gr.-8vo.. An den namentlich nicht genannten bayerischen Kabinettssekretär Franz Seraph Pfistermeister (1820-1912): "Ich muss mich leider doch noch zu einer schnellen Reise nach Wien entschliessen und zwar ist die Nöthigung dazu wahrlich nicht angenehmer Art. Demnach reise ich heute abend 8¾ Uhr, und finde leider, da ich hier erst noch eine Nachricht abwarten muss, nicht Zeit, vor ½7 Uhr in München einzutreffen. Ich müsste fürchten, um diese Zeit Sie nicht mehr antreffen zu können, und erlaube mir daher Sie zuvor hiervon zu benachrichtigen. Können Sie mich demnach ½7 Uhr noch bei sich erwarten, so wäre mir dies sehr angenehm: jedenfalls gehe ich sogleich zu Ihnen, ist dies jedoch nicht möglich, so wollte ich Sie zugleich durch diese Zeilen ersucht haben, Sr. Majestät dem König [d. i. Ludwig II.] von meiner Reise wohlgeneigte Meldung machen und Seiner Gnade mich empfehlen zu wollen [...]". - Mit kleinen Einrissen am unteren Rand. - WBV 3898.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Mexico y sus Alrededores. Coleccion de Monumentos, Trajes y Paisajes, dibujados al natural y litografiados por los artistas Mexicanos. C. Castro, G. Rodriguez, J. Campillo y L. Auda. Bajo la direccion De J. Decaen. Los articulos descriptivos son de los senores : D. Marcos Arroniz, D. Jose T. De Cuellar, D. Florencio M. Del Castillo, D. Hilarion Frias y Soto, D. Francisco Gonzalez Bocanegra, D. J. M. Gonzalez, D. Luis G. Ortiz, D. Manuel Orozco y Berra, D. Manuel Payno, D. Anselmo De La Portilla, D. Jose Fernando Ramirez, D. Luis De La Rosa, D. Vicente Segura Argüelles, D. Francisco Zarco y D. Niceto De Zamacois. Segunda Edicion, Aumentada. - Mexico et ses environs. Collection de vues, monuments et costumes dessines d'apres nature et lithographies par les artistes Mexicaine. Seconde edition augmentee.

      Mexico, Imprenta litografica de Decaen 1864.. Folio. Vortitel, Titel, 67 S., 3 n.n. S., 1 w. Bl. Text zweispaltig in Spanisch und Französisch. Mit einem gefalteten kolorierten Plan, koloriertem lithografiertem Titel und 47 handkolorierten Ansichten auf 43 Tafeln. Halblederband der Zeit mit goldgeprägtem Deckeltitel, goldgeprägtem Rückenschild und schwarzgeprägter Rückenverzierung.. Palau 167516. - Colas, 547 - . Lipperheide, 1624. - Sabin, 48590. (Alle abweichend für die Ausgabe 1855 mit 32 Textseiten und 32 oder 31 Tafeln). - Zweite, wesentlich erweiterte Ausgabe des reichen und opulent lithografierten Ansichtenwerkes. Der grösste Teil der von Decaen abgezogenen Lithografien stammt von Casimiro Castro, dem berühmtesten mexikanischen Grafiker seiner Zeit. Das Werk erschien in Fortsetzungslieferungen. Entsprechend den Zeitumständen ist die Anzahl der Tafeln, unabhängig von der Auflage, vielfach abweichend. Die Tafeln mit Gesamtansichten von Mexico, Veracruz, Puebla, Orizaba, zum Teil aus der Luft aufgenommen und mit Detailansichten der Stadt und ihrer Umgebung. 9 Tafeln mit Trachtendarstellungen, 1 Tafel mit Antiquitäten, 1 Tafel mit Kikapoos. Alle Tafeln in schönem Kolorit. 13 Tafeln und der lithografierte Titel zum Teil auf stark gebräuntem Papier. Alle anderen Tafeln annähernd fleckenlos auf weissem Papier. - All bibliographies differing for the 1855 edition with 32 pages of text and 32 or 31 plates). Second largely enhanced edition of the rich and opulently lithographed pictured volume. Most of the lithographs printed by Decaen were painted by Casimiro Castro, one of the most well-known Mexican illustrators of the time. This work was released as a sequence. Therefore and depending on the period, the numbers of the plates vary independently of the issues. The plates with overall views of Mexico, Veracruz, Puebla, Orizaba, are partly taken from above and show detailed views of the city and its surroundings. 9 plates with traditional costumes, 1 plate with antiquities, 1 plate with Kikapoos. All plates with beautiful colours. 13 plates and the lithograph title on partly strongly browned paper. All other plates on almost immaculate white paper.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lettre autographe en francais a l'encre noire, signe FL.

      [Rome, circa 1864].. 3 pp. In-16.. Liszt se fait l'intermediaire d'invitations mondaines et diplomatiques, et mentionne les acteurs musicaux et places privees et publiques de Rome ou il assiste a des concerts ou se produit lui-meme: "chez la Princesse Rosp", le "cercle des Allemands". - On joint une caricature encadree de Lorentz representant le pianiste avec son "sabre d'honneur" recu en 1839. - Provenance: Robert Bory, musicologue.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        o. T. [Gebirgsbach]. Oel auf Leinwand.

      1864. 76 x 103 cm, Tadellos, gerahmt Preis in CHF: 7700. Unten rechts monogrammiert T S 64. Traugott Schieß (1834 St. Gallen - 1869 München). Landschaftsmaler. Gebirgsveduten und Ideallandschaften. Tätig in München und in der SchweizTraugott Schiess wurde als Sohn des Pfarrers Johann Heinrich Schiess in St. Gallen geboren. Er verbrachte seine Kindheit und Jugend zum grössten Teil in Grabs in einem vom väterlichen Pietismus geprägten Umfeld. Nach Abschluss des Schulbesuchs liess er sich in St. Gallen zum Lithografen ausbilden. 1851 folgte er seinem Bruder Heinrich, dem späteren Professor für Augenheilkunde, nach Basel und wurde Schüler des Landschaftsmalers und Aquarellisten Friedrich Horner. 1854 übersiedelte Schiess nach München, wo ihn Johann Gottfried Steffan als Schüler in sein Atelier aufnahm. Daneben besuchte er Abendkurse an der Akademie und übte sich bei Friedrich Voltz in der Tiermalerei.Ab 1855 unternahmen Schiess und Steffan mit Freunden Studienreisen in die bayrischen Alpen und in die Schweiz. 1857 und in den folgenden Jahren verbrachten die beiden den Sommer gemeinsam mit andern Malern auf der Richisau im Klöntal. Dort lernte Schiess Rudolf Koller kennen, der zu seinem Vorbild wurde und bei dem er in der Folge zweimal für kurze Zeit seine Studien in der Tiermalerei fortsetzte. 1858-59 teilte er in München die Wohnung mit Jost Schiffmann, danach mit Theodor Schütz. In diese Zeit fallen Begegnungen mit Franz von Lenbach und Arnold Böcklin, der in Steffans Atelier arbeitete. 1862 heiratete er Emilie Steffan, die älteste Tochter seines Lehrers. Schon immer kränklich, verschlechterte sich sein Gesundheitszustand 1868 merklich. Ein Jahr später starb er an einer Lungenentzündung, von der er sich in Davos vergeblich Heilung erhofft hatte.Obwohl die Schaffenszeit von Traugott Schiess nur gerade gut 15 Jahre umfasst, lässt sich sein Werk in verschiedene Phasen einteilen. Das Frühwerk besteht aus kleinmeisterlichen Aquarellen biedermeierlicher Prägung, grossenteils Kopien nach deutschen Romantikern, die den Einfluss von Horner verraten. In München wandte sich Schiess der Ölmalerei zu, wobei seine ersten Werke Kopien nach Steffan und Voltz sind. Innerhalb von drei Jahren übernahm Schiess die Technik und die Naturauffassung von Steffan vollständig, so dass es schwierig ist, unsignierte Werke der späten fünfziger Jahre dem einen oder andern zuzuschreiben. In diese Zeit fallen vor allem kleinere Gebirgsansichten, die von einer sicheren Pinselführung und einem feinen Farbsinn zeugen. Obwohl er sich bei Koller in den folgenden Jahren intensiv dem Studium der Tiere widmete, dienten ihm diese jedoch selten als eigentliches Sujet, sondern vielmehr als Staffage für seine Landschaften. Kollers Einfluss macht sich auch in der Abwendung von Steffans disziplinierter Pinselführung und in der Hinwendung zu einem freieren Duktus bemerkbar. Hauptmotive der Zeit um 1860 sind Bergbäche, Wasserfälle, kleine Ausschnitte aus Gebirgslandschaften und Detailstudien, die sich durch eine grosse Naturtreue in der Farbwahl auszeichnen.Etwa ab 1863 begann Schiess ein Schwergewicht auf Ideallandschaften mit dramatischer Wolkenstimmung zu legen. Farblich und technisch orientierte er sich an den Malern von Barbizon. Unklar ist, ob die Schwere dieser Stimmungsbilder auf Böcklins Einfluss zurückgeht. Neben bekannten Malern wie Eduard Schleich dem Älteren kann Schiess sowohl zu den ersten Rezipienten des Paysage intime in München und der Deutschschweiz als auch zu den Vorläufern des typischen Münchner Naturlyrismus der Jahrhundertwende gerechnet werden. Die zahlreichen in Deutschland und der Schweiz, nach England und Amerika verkauften Bilder zeugen von seiner Beliebtheit, und die Präsenz seiner Werke an der Berliner Jahrhundertausstellung von 1906 zeigt, dass man ihm damals einen gewissen Stellenwert innerhalb der deutschen Kunstgeschichte zubilligte.Werke: Öffentliche Kunstsammlung Basel; Kunstmuseum St. Gallen; Schweinfurt (D), Sammlung Georg Schäfer; Kunsthaus Zürich. (SIK - Markus Schöb, 1998)

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        THE LAST MEN OF THE REVOLUTION. A PHOTOGRAPH OF EACH FROM LIFE, TOGETHER WITH VIEWS OF THEIR HOMES PRINTED IN COLORS. ACCOMPANIED BY BRIEF BIOGRAPHICAL SKETCHES OF THE MEN

      Hartford: Published by N.A. & R.A. Moore, 1864.. Hartford: Published by N.A. & R.A. Moore, 1864.. 64pp. plus six original mounted photographs and six colored lithographs. 12mo. Original half leather and pebbled green cloth, front board gilt, spine gilt. Some rubbing and spotting to cloth. Very good. This book is remarkable for its extraordinarily early mounted photographs of actual veterans of the American Revolution. Hillard produced it during the Civil War to inspire patriotic sentiments by providing verbal and visual portraits of the experienced old veterans. The colored lithographs show their homes. The persons photographed are Samuel Downing, Daniel Waldo, Lemuel Cook, Alexander Millener, William Hutchings, and Adam Link. An additional chapter on James Barham is unillustrated as he could not be found, although there was no record of his death. The photographs provide a remarkable reach back in time, showing persons born in the 1750s and 1760s. "The photographs were made uniformly under makeshift circumstances as would have been required if the photographs were made IN SITU while Hillard visited each for a personal interview" - Goldschmidt & Naef. A truly wonderful little book. This copy does not contain a facsimile of a letter written by Edward Everett, who served as both a congressman and governor of Massachusetts, commenting on the work. The original letter was written within days of Everett&#39;s death on Jan. 15, 1865, and the facsimile is not found in all copies. BENNETT, p.56. HOWES H490. SABIN 31871. TRUTHFUL LENS 86. McGRATH, pp.114-15, 132-33.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 31.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Der Amerikanische Continent, Topographische und Eisenbahn-Karte der Verein. Staaten, Britische Besitzungen, Westindien, Mexico und Central-Amerika. Aus den besten Quellen zusammengesetzt. Published by C. Lubrecht, 12 Frankfort Street, New York.

      New York, Lubrecht & Co., 1864.. 32 Segmente auf Leinen aufgezogen [ingesamt ca. 95 x 120,5 cm].. Erste Aufl. Titelei in Deutsch, Text in Englisch. Altkoloriert. Vgl. Phillips Maps of America, p. 912; Karrow 1-1654; vgl. Modelski 53 (1872 larger Haasis & Lubrecht ed.). - Hds. Ergänzungen auf der Karte (Census, Liste der amerikan. Präsidenten sowie Wyoming), Randläsuren, tlw. Leinen eingerissen, leicht stock- bzw. wasserfleckig, Gbrsp. - Colored cerographic map with several reference tables, one showing the absolute lack of standardization of time over the country. Relief shown by hachures. Inset map: Central America. Scale [ca. 1:11,000,000]. Includes time and distance table, list of Presidents, 1860 population statistics, and explanation of British American possessions. - German edition published in 1864. (Karrow 1-1655). In English: 1st edition, 1864. 2nd edition was 1865, another edition in 1869 (Karrow 1-1683). Inset of Central America, text on top of map describing British American Possessions, Time Tables, and U.S. Census for 1860. Later, this map became the more elaborate 1871 "American Union Railroad Map of the United States..." by Hassis & Lubrecht, also published by D.L. Gurnsey. The Proposed transcontinental railroad is shown going south of Salt Lake City, Wyoming is still part of Dakota, and a Proposed Southern Pacific Railroad runs from Fort Smith to Sacramento. Full color by state. - Rosa war ein ehemaliger Oberist des 46. New York State Volunteer Regiment.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le livre de l'agriculture d'Ibn-al-Awam (Kitab al-Felahah). Traduit de l'Arabe par J.-J. Clement-Mullet.

      Paris, A. Franck (Albert L. Herold succ.), 1864-1866.. 8vo. 2 vols. (instead of 3). Contemp. purple half calf with marbled boards and endpapers.. First French edition of Ibn al-'Awwam's famous "Book of Agriculture", probably written towards the end of the 12th century and regarded as the most comprehensive agricultural treatise in Arabic. The author "gathers all the knowledge of his time concerning agriculture, horticulture and animal husbandry into a huge compendium of excerpts from all the previous agronomical traditions and treatises [...] To these he often adds his own observations and experiences [...] He records, for example, his experiments in grafting the wild olive of the mountains with the domesticated olive of the plain, and his successful cultivation of saffron, under irrigation, in the mountains [...] Ibn al-'Awwam's treatise comprises 34 chapters dealing with all aspects of husbandry - it mentions 585 different plants, explains the cultivation of more than 50 fruit trees, and includes many valuable observations on soils, manures, grafting, and plant diseases (Sarton 1927-48, II, pp. 424-25). Ibn al-'Awwam also includes an agricultural calendar, one of the few Andalusi agronomists to do so. The last section of his work is devoted to animal husbandry, with chapters on cattle, sheep, goats, camels, horses, mules and donkeys, geese, ducks, chickens, pigeons, peacocks and beekeeping. As well as being of great value and interest for the study of agricultural history, the Kitab al-filaha has enabled scholars to reconstruct the original texts of some previous authors whose work has only survived in abridged or fragmented form. In addition, the profusion of references, even though sometimes entangled and difficult to unravel, provides the historian with a wealth of information on the transmission of knowledge" (<http://www.filaha.org/author_ibn_al_awwam.html>). - Lacks the second part of vol. 2, published in 1867; the set thus compises chapters 1-30 (out of 34). Well-preserved. - Fück 204. Menassier de la Lance I, 667. NYPL 184. OCLC 6985613.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Preussische Expedition nach Ost-Asien. Ansichten aus Japan, China und Siam. Heft 1.

      . Berlin, R. von Decker, 1864. Elephant folio (65.4 x 53.4 cm). Title page with coat of arms of the Prussian King, followed by 6 plates, each with a page of explanatory text in German, English and French. Two of the plates are fine, delicate chromolithographs. Contemporary printed paper boards with title and coat of arms, cloth spine and corners.* The German painter Albert Berg accompanied the Prussian mission under Graf Eulenburg, which visited Japan in 1860-62 in order to negotiate a trade agreement. A report of the voyage was published in a four volume set entitled "Die Preussische Expedition nach Ost-Asien", which in a 4to edition is quite well known. However, a much rarer series of much larger, elephant folio size views of the places that were visited also exists. This is the first portfolio of that series, containing, among others, the beautiful coloured view of Yokohama Bay, with the sacred Mount Fuji in the background. An overview of the plates in this portfolio:1) Yeddo. Ascent to the O-Yawuts temple. 2) Yeddo. The Tokaido.3) Yeddo. A street close to Akabane.4) Yeddo. A Japanese garden.5) Yeddo. Portal of a Miodjin temple.6) Yokuhama - Kanagawa. The first four views are in photo-lithography, the last two views are chromolithographs and mounted on thicker paper. None of these images is present in the 1st volume of the 4to edition, which has lithographs that are only a quarter or a third the size of the ones here present. Good copy, the covers quite worn but firm. Small library stamp on title-page. Expert paper repair on last plate. Contents with a dampstain in lower half of the pages throughout. The dampstain is visible mostly in the text pages and quite faint on the plates. The rear board contains a pocket, presumably for storing a map, but none is present. Henze II, 185; Cordier Indosinica, 989..

      [Bookseller: Dieter Schierenberg BV]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dictionnaire Encyclopedique des Sciences Medicales.

      . 100 Bände (komplett) a ca. 800 S. mit zahlr. Abb. 4to. (23,5 cm) Halblederbände der Zeit mit gold. RTiteln. Paris, Asselin et Masson 1864-1889. - - Das umfangreichste je erschienene medizinische Lexikon. " cette oeuvre monumentale de cent tomes est desormais connue sous ce nom, et elle represente la totalite de la science medicale dans la deuxieme moitie du XIXe siecle." ( Poulet, Histoire de la medecine, 322 ). Garrison-Morton 6801: "Includes a great number of articles written by the best known French medical men of the Period." - - Grüne, teilw. auch braune Halblederbände der Zeit, wenige Bände mit minimalen Läsuren oder etw beschabt, insgesamt sehr gutes Exemplar..

      [Bookseller: Antiquariat Bernard Richter]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les races bovines, etudes zootechniques.

      1864. Paris, Imprimerie Nationale, (1864). 2 volumes (text & atlas). Oblong folio (350 x 480 mm). pp. (6), lxxiv, (2), with 5 handcoloured maps; pp. (iv), 5 subtitiles and 87 fine plates of cattle races. Publisher's red half morocco, gilt ornamented spines and sides. One of the most beautifully produced work on cattle. Many of the excellent plates are after photographs by Nadar. Nadar (1820-1910), is best known for his fine photographic portraits of celebrated Frenchmen of the day. Artists like Emile van Marcke, Isodore Bonheur and Barye contributed to this work. "The plates were produced by a mixed process of photographic transposing on to a metal plate (heliography) followed by handwork of various kinds - soft ground etching, mezzotint and aquatint, the background tint being achieved by lithography" (D.H. Boalch, 'Prints and paintings of British farm livestock, 1780-1910)'. The work was published as a result of the first 'concours agricole universel' held in Paris 1856. "Au mois de mai 1856, le Gouvernement imperial ouvrit a Paris le premier concours agricole universel qui ait ete tenu en France. Votre eminent predecesseur pensa qu'il serai utile de saisir cette occasion pour faire reproduire dans un album les meilleurs types d'elevage etrangers. M. Baudement, professeur de zootechnie au Conservatoire des arts et metiers et membre du jury, fut charge de cette publication et s'associa d'excellents artistes pour ces reproductions " (From the dedication). Plates 1-21 show cattle of 'Iles Britanniques', plates 22-31 'Hollande et Danemark' plates 32-43 'Suisse et Allemagne', plates 44-62 'Empire d'Austriche' and plates 63-87 'France'. The work also appeared under a slightly different title, adding after bovines 'au concours universel agricole de Paris en 1856'. Some slight foxing to text volume and some discoloration to frontcover of atlas. Nissen ZBI, 257,.

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eine Weltreise um die nördliche Hemisphäre in Verbindung mit der Ostasiatischen Expedition in den Jahren 1860 und 1861. Erster und Zweiter Theil.

      Leipzig. F.A. Brockhaus, 1864.. 1. Auflage, 2, 8°. 20,8 x 13,8 cm. XIV,288/VIII,305 Seiten, private Nachbindung, mit Leinenecken, Lederrückenschild mit Goldprägung und Dreiseitenrotschnitt, Hardcover in Halbleinwand, Vorwort von Wilhelm Heine,. In gutem Zustand. saubere und frische Einbände, das Bezugspapier mit Pfauenmuster (Oleographie-Papier), sauber und frisch, wie unberührt, der Einband in braunem Lederimitat.

      [Bookseller: Leipziger Antiquariat]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sigmaringen - Blick donauabwärts. Nach der Natur gez. und lith. v. Eb. Emminger. Gedruckt von A.Krämer in München - Herausgegeben von Joseph Anton Treu.

      1864.. Farblithographie Bildformat 49x67.5 cm, breitrandig, zeitgenössische Rahmung (69x86 cm), Papier etwas gebräunt, sehr schön, *Henning/Maier; 153.- Schefold, Hohenzollern; 118.- Kuhn-Rehfus, 33.-.

      [Bookseller: Antiquariat an der Stiftskirche : Bad Wa]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lithographisches Sammelblatt nach J. Gottheil. Berlin, Lith. Anst. v. W. Loeillot. Altona, Uflacker, (vor 1864). Blatt mit 22 Ortsansichten im Tondruck. 46 x 64 cm (Blattgröße 55 x 72 cm).

      1864. . Klose/Martius, Holstein 8.- Seltenes Blatt. Wegen des großen Formates sind nur noch wenige Exemplare erhalten.- Mit den schönen Ansichten verschiedenen Formates von Kiel, Plön, Preetz, Altona, Itzehoe, Oldesloe u.a.- Blatt etwas gebräunt und mit einigen Randläsionen im Außensteg. Einige Stockflecken und je ein ca. 10 bis 15 cm breiter Feuchtrand auf der rechten und linken Bildseite.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Freimaurer-Denkschrift über die politische Wirksamkeit des Freimaurer-Bundes als der unter verschiedenen Namen und Formen unter uns im Finstern schleichenden Propaganda zum Sturz der legitimen Throne und des positiven Christenthums 4 Pappbände. Es umfasst: a.) Erster Band: No. I - III. b.) Zweiter Band: No. IV - IX. c) Dritter Band: No. X - XV. d.) Vierter Band: No. XXXIII - XLI + Hft. XLIV.

      Berlin, 1864 - 1867,. OPBd.,cca 50 - 100 S. je Heft, 8°. Exemplare fast unbeschädit. Manche Seiten stellenweise gering geknickt oder eselohrig. In sehr gutem Zustand. Selten..

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Brockhaus. Allgemeine deutsche Real-Encyklopädie für die gebildeten Stände (Conversations-Lexikon) - 11. (Elfte) umgearbeitete, verbesserte und vermehrte Auflage. 17 Bände. Grundlexikon in 15 Bänden sowie beide Supplementbände (somit alles Erschienene) - Prachtausgabe

      Leipzig, F.A.Brockhaus, 1864-1873. Für die Zeit außerordentlich prachtvoll eingebundene, dekorative Original-Halbledereinbände: Rücken mit reicher, goldgeprägter Ornamentik. Dabei die beiden äußerst seltenen Supplemente 'Aachen bis Honved' bzw. 'Horst bis Zündnadelgewehr'. Deckel fantastisch erhalten. Keine der üblichen Einrisse, Fehlstücke o.ä. am Rücken. Kanten, Außengelenke & gelegentlich Rücken berieben; Ecken bestoßen; Lederumschlag auf dem Deckel teils stärker beschabt (s.beispielhaft linker Band auf erstem Bild in der Galerie). Innen sehr sauber, leicht gebräunt, nur auf den vorderen & hinteren Seiten etwas fleckig. Keine losen, fehlenden oder eingerissenen Seiten. In diesem insgesamt hervorragendem Zustand sind derart schön eingebundene Exemplare - zudem mit den seltenen Supplementen - heute nicht mehr allzu häufig erhältlich.. Zusätzliche Bilder & ausführlichere Informationen zu dieser Ausgabe finden Sie auf unserem eigenen Internetauftritt in der gleichnamigen Rubrik.

      [Bookseller: Lexikon und Enzyklopädie]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Allgemeine deutsche Real-Encyklopädie für die gebildeten Stände. Conversations Lexikon. Elfte, umgearbeitete, verbesserte und vermehrte Auflage. Band 1-15 cpl. und 2 Supplementbände ( zusammen 17 Bände ).

      Leipzig, Brockhaus, 1864.. ( Erscheinungszeitraum 1864 - 1873 ( Supplementband 2 )) Zusammen ca. 17000 Seiten, die 2 Suppelementbände mit dem Untertitel " Encyklopädische Darstellung der neuesten Zeit nebst Ergänzungen früherer Artikel " mit u.a. einem 22-seitigen Artikel über den Deutsch-Französischen Krieg 1870-1871. Jeweils in Ohldr gebunden mit goldgeprägtem Einbandrücken, Groß8° ( 24,5 x 15,5 cm ). Einbände stärker berieben, Ecken und Kanten bestoßen, teils gering fleckig ( 3 Bände etwas stärker fleckig ), wenige Bände am oberen Kapital gering beschädigt. Innen Besitzvermerke auf dem Vorsatz, Papier zeitbedingt durchgehend etwas gebräunt, einige Seiten gering fleckig bzw. mit kleinen Randläsionen oder etwas angeknickt. Im Supplementband 1 ca. 30 Seiten stärker angeknickt. Insgesamt aber von recht guter Erhaltung. ( Gesamtgewicht ca. 17000 Gramm ) ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Brockhaus. Allgemeine deutsche Real-Encyklopädie für die gebildeten Stände (Conversations-Lexikon) - 11. (Elfte) umgearbeitete, verbesserte und vermehrte Auflage. Komplett in 15 Bänden

      Leipzig, F.A. Brockhaus, 1864-1868. Original-Halbledereinbände: Braune Lederrücken mit zwei Rückenschildern, Blindprägungen & verziert mit reichen Goldprägungen . Auf den Rückenschildern, ebenfalls goldgeprägt, Titel, Bandnummer sowie Buchstabenbereich. Deckel mit Lederecken abgesetzt. Dreiseitiger, sehr schöner blau marmorierter Buchschnitt (siehe Orginalbilder in der Galerie). Format ca. 16x24,3cm. Rücken in harmonischem & sehr schönem Gesamteindruck (s. Originalbilder in der Galerie). Buchschnitt erstklassig erhalten, ebenso die Buchdeckel. Ecken bestoßen, Kanten berieben. Am Außengelenk bei drei Bänden ein Einriß, in der Rückenansicht nicht zu sehen. Band 1 ebenfalls mit Einriß, zudem stärkerer Abrieb an der Rückenoberkante. Ein Rückenetikett mit Fehlstelle. Innen sehr sauber. Keine losen oder fehlenden Seiten, kein unangenehmer Geruch. Seiten teils gebräunt. Keine Fleckigkeit, nur in zwei Bänden wurde ganz vereinzelt ein Fleck festgestellt. Eine Seitenecke abgerissen; eine Seite & zwei Vorsatzpapiere ein Stück eingerissen. Zwei Vorsätze ca. zur Hälfte mit handschriftlichem Eintrag.. Zusätzliche Bilder & ausführlichere Informationen zu dieser Ausgabe finden Sie auf unserem eigenen Internetauftritt in der gleichnamigen Rubrik.

      [Bookseller: Lexikon und Enzyklopädie]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.