The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1863
2017-08-08 19:45:05
Turle, James
London: Society For Promoting Christian Knowledge. 1863 18x14 cm. VIII, 408 pp., with notes (mit Noten). OLwd (org.-cloth) mit Blindprägung und goldgeprägtem Deckeltitel (II : Buchrücken etwas verblaßt, hinterer Deckel mit kleinem Fleck, oberes kapital leicht bestoßen, gutes Exemplar, fine condition) - ZUSTAND : Betrifft nur die Bücher mit der Nummer 300000 bis 330000 (II) gut erhaltenes Exemplar, auffällige kleine Mängel, die den peniblen Sammler stören könnten, sind angegeben. Versand D: 2,30 EUR
Bookseller: Gebrauchtbücherlogistik [Germany]
2017-08-08 12:50:03
Wein - Leuchs, Johann Carl,
Nürnberg, Leuchs. 1863 - 5., ganz umgearb., mit den neuesten Verb. vers. Aufl. 22,5 x 15 cm. VIII, 468 S. Mit zahlreichen Textholzschnitten. Zeitgenössisches Halbleder mit Rückentitel. Rücken und Hinterdeckel mit Bezugsverlust (durch Nager?). Durchgehend gering gebräunt. Schoene3 Nr. 11161. Letzte und umfangreichste Ausgabe. Selten.
Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen
Check availability:
2017-08-08 10:09:06
Bernhard, Julius
Selbstverlag von P. Gauger, Stuttgart, 1863. Leinen am Gelenk des Hinterdeckel vertikal eingerissen, ansonsten ist der rote Leineneinband nur gering fleckig und noch vollständig intakt. Vorsätze rückseitig im Gelenk mit Gewebeband fixiert, insgesamt befindet sich die Bindung in einem festen und intakten Zustand. Der Seitenteil einschließlich der beschriebenen Faltkarten ist vollständig und befindet sich in einem altersentsprechend guten Zustand. Auf der Titelseite wurde das Wort »Württemberg« und der Name des Autors »Julius Bernhard« mit einem grünen Kuli sauber unterstrichen, ansonsten wurden keine weiteren Einträge/Anstreichungen entdeckt. Insgesamt ein sauberes und gut erhaltenes Exemplar. Seltener Führer im Originalumfang: Mit den vier eingebundenen Faltkarten: I. Karte von Ulm (42x31cm, nach Seite 144), II. Panoramakarte der Remsbahn (15x127cm, nach Seite 288), III. Plan von Stuttgart 1863 (37x45cm, nach Seite 576), IV. Eisenbahnkarte von Württemberg und Baden (42x31, nach der Reklame). Erstausgabe. Ganzleineneinband mit Blindprägeverzierung und goldgeprägtem Deckel-/Rückentitel. 628 Seiten. 461 Gramm. 16x11cm. Deutsch. INFO: »Kurz wir haben uns zur Aufgabe gesetzt, eine ganz umfassende Beschreibung von Württemberg in allen Zweigen des öffentlichen, wissenschaftlichen und Kunstlebens dem Leser in Form eines Reisehandbches vorzulegen« (Aus dem Vorwort) | INHALT: Titelblatt, Inhaltsverzeichnis und Vorwort (zusammen 8 Seiten); 628 Seiten Hauptteil mit umfangreichen Ortsbeschreibungen und wenigen Abbildungen im Text; Anhang: Alphabetisches-Register (24 Seiten), abschließen … [Click Below for Full Description]
Bookseller: exlibris24 Versandantiquariat [Freiburg im Breisgau, Germany]
2017-08-08 03:56:52
Frankfurt, Reinhold Baist (1863). Einblattdruck. Blattgr.: 37 x 31 cm. Adolph Bils stammte aus Kopenhagen (eine anderer Quelle behauptet Potsdam) und besaß mit seinem ebenfalls als Zauberer tätigen Bruder einen Zauberpalast im Tivoli; Auftritte in ganz Europa sind von 1838-1863 verbürgt. Versand D: 5,00 EUR
Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski
2017-08-07 19:18:36
Martin Rasper (Autor), Heidi Koch (Fotograf), Hans J. Koch (Fotograf)
Blaschka: Gläserne Geschöpfe des Meeres von Martin Rasper (Autor), Heidi Koch (Fotograf), Hans J. Koch (Fotograf) Quallen Medusen Sie sind transparente Kunstwerke von einzigartiger zerbrechlicher Schönheit und dabei von höchster wissenschaftlicher Präzisiondie über 100 Jahre alten filigranen Glasmodelle der erstaunlichsten Meeresgeschöpfe - geschaffen von den Glasbläsern Blaschka in Dresden. Die wenigen erhaltenen Objekte wurden formvollendet fotografiert von Heidi und Hans-Jürgen Koch. Wir schreiben das Jahr 1863, es ist das Zeitalter herausragender zoologischer Entdeckungen. Die gängigen Materialien für dreidimensionale Modelle zur Veranschaulichung biologischer Forschungsergebnisse sind Wachs, Pappmaché, Holz, Gips - alle sind ungeeignet für fragile Lebensformen wie Quallen, Seeanemonen, Polypen, die sogenannten marinen Invertebraten. Leopold Blaschka entscheidet sich für ein kompliziertes Material, empfindlich, spröde und äußerst aufwendig zu verarbeitenGlas Bis 1890 stellt Blaschka zusammen mit seinem Sohn Rudolf in seiner Dresdener Werkstatt Tausende perfekter Glasmodelle her, die ihren Weg in naturwissenschaftliche Institutionen auf der ganzen Welt finden. Die Modelle versetzen Naturwissenschaftler bis heute in schiere Verblüffungsie halten wissenschaftlichen Betrachtungen bis ins Detail stand und sind darüber hinaus transparente Kunstwerke von einzigartiger zerbrechlicher Schönheit die perfekte Verschmelzung von Kunst und Naturwissenschaft.Heidi und Hans-Jürgen Koch erhielten zahlreiche Preise, u. a. beim World Press Photo Award, BBC Wildlife Photographer of the Year, Fuji Euro Award und beim Deutschen Preis für Wissenschaftsfotografie und wurden 2004 in die Deutsche Gesellschaft für Photographie berufen. Quallen Gefährliche Schönheiten
Dölling & Galitz. Quallen Medusen Sie sind transparente Kunstwerke von einzigartiger zerbrechlicher Schönheit und dabei von höchster wissenschaftlicher Präzisiondie über 100 Jahre alten filigranen Glasmodelle der erstaunlichsten Meeresgeschöpfe - geschaffen von den Glasbläsern Blaschka in Dresden. Die wenigen erhaltenen Objekte wurden formvollendet fotografiert von Heidi und Hans-Jürgen Koch. Wir schreiben das Jahr 1863, es ist das Zeitalter herausragender zoologischer Entdeckungen. Die gängigen Materialien für dreidimensionale Modelle zur Veranschaulichung biologischer Forschungsergebnisse sind Wachs, Pappmaché, Holz, Gips - alle sind ungeeignet für fragile Lebensformen wie Quallen, Seeanemonen, Polypen, die sogenannten marinen Invertebraten. Leopold Blaschka entscheidet sich für ein kompliziertes Material, empfindlich, spröde und äußerst aufwendig zu verarbeitenGlas Bis 1890 stellt Blaschka zusammen mit seinem Sohn Rudolf in seiner Dresdener Werkstatt Tausende perfekter Glasmodelle her, die ihren Weg in naturwissenschaftliche Institutionen auf der ganzen Welt finden. Die Modelle versetzen Naturwissenschaftler bis heute in schiere Verblüffungsie halten wissenschaftlichen Betrachtungen bis ins Detail stand und sind darüber hinaus transparente Kunstwerke von einzigartiger zerbrechlicher Schönheit die perfekte Verschmelzung von Kunst und Naturwissenschaft.Heidi und Hans-Jürgen Koch erhielten zahlreiche Preise, u. a. beim World Press Photo Award, BBC Wildlife Photographer of the Year, Fuji Euro Award und beim Deutschen Preis für Wissenschaftsfotografie und wurden 2004 in die D … [Click Below for Full Description]
Bookseller: LLU-Bookservice
2017-08-07 15:48:37
Blatt-Format ca.: 34 x 26,5 cm Komplette Nachlässe sowie wertvolle Einzelstücke (M 16152) "Lasst den Frieden nicht herein! Er bringt die Wahrheit mit." seltene signierte Original Propaganda-Zeichnung von Eugen von Baumgarten (1863-1919) aus dem Jahre 1917 vermutlich die Vorzeichnung für ein Plakat oder einer Illustration Blatt-Format ca.: 34 x 26,5 cm Unikat!! leicht fleckig, leicht berieben, alt auf Trägerkarton montiert und darauf betitelt zeigt hochrangige Politiker aus den USA (Woodrow Wilson), Italian (Vittorio Emanuele), Frankreich (Poincare), Russland (Kerenski) u.a. unter der marionettenhaften Führung von Lloyd George (England) die Tür zuhaltend, hinter welcher Bismarck mit dem Schwert und einer Lupesteht, sowie dem Freiheitsengel gut erhalten Eugen von Baumgarten war Maler und Zeichner in München. Er arbeitete u.a. für die Jugend (Wochenschrift),die Münchener Humoristischen Blätter, den bayerischen Kladderadatsch, den Kikeriki-Kalender, für die Geißel (Zeitschrift), und für Oktoberfest-Zeitungen. Von 1916-1918 zeichnete er zahlreiche politische Karikaturen (auch unter dem Pseudonym E. Vaube). Er malte bevorzugt das bayerische Milieu, Hofbräuhaus-Typen, Bildgeschichten, aktuelle und politische Karikaturen sowie Illustrationen zu den Broschuren im Glaspalast. Er gestaltete auch Plakate, Werbung und Ansichtskarten für Münchener Brauhäuser (z.B. Wagner-Bräu). Er war der Vetter von Eugen Roth und zeichnete auch Werbegraphik für dessen Oktoberfest-Zeitungen. Es gibt zahlreiche Ansichtskarten und Plakate von ihm. Er betrieb auch einen kleinen Selbstverlag für seine Blä … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Steffen Völkel GmbH
2017-08-07 15:48:37
Blatt-Format ca.: 37,5 x 28 cm Komplette Nachlässe sowie wertvolle Einzelstücke (M 16151) "Wilson der Demokrat" seltene signierte Original Propaganda-Zeichnung von Eugen von Baumgarten (1863-1919) aus dem Jahre 1918 vermutlich die Vorzeichnung für ein Plakat oder einer Illustration Blatt-Format ca.: 37,5 x 28 cm Unikat!! leicht fleckig sonst gut erhalten Eugen von Baumgarten war Maler und Zeichner in München. Er arbeitete u.a. für die Jugend (Wochenschrift),die Münchener Humoristischen Blätter, den bayerischen Kladderadatsch, den Kikeriki-Kalender, für die Geißel (Zeitschrift), und für Oktoberfest-Zeitungen. Von 1916-1918 zeichnete er zahlreiche politische Karikaturen (auch unter dem Pseudonym E. Vaube). Er malte bevorzugt das bayerische Milieu, Hofbräuhaus-Typen, Bildgeschichten, aktuelle und politische Karikaturen sowie Illustrationen zu den Broschuren im Glaspalast. Er gestaltete auch Plakate, Werbung und Ansichtskarten für Münchener Brauhäuser (z.B. Wagner-Bräu). Er war der Vetter von Eugen Roth und zeichnete auch Werbegraphik für dessen Oktoberfest-Zeitungen. Es gibt zahlreiche Ansichtskarten und Plakate von ihm. Er betrieb auch einen kleinen Selbstverlag für seine Blätter. Literatur: Flemig, Karikaturisten-Lexikon, 1993, 14 ___________________________________ Original! - Keine Kopie! - Kein Nachdruck!
Bookseller: Antiquariat Steffen Völkel GmbH
2017-08-07 12:29:11
Ainsworth, William Harrison [1805 - 1882]
Chapman & Hall, London, 1863. x, 301, [1]; viii, 305, [1]; viii, 302 pp. 8vo. 7-7/8" x 5" Gilt bright. Volumes cocked, with very light shelfwear. Small neat pos to ffep. A pleasing VG+ set. Original publisher's green cloth binding, boards blocked in blind, gilt stamping to spine, pale yellow eps 1st Book Edition (NCBEL III, 913; Sadleir 4; Wolff 40]. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Tavistock Books, ABAA [Alameda, CA, U.S.A.]
2017-08-07 12:29:11
Ainsworth, William Harrison [1805 - 1882]
London: Chapman & Hall, 1863. 1st Book Edition (NCBEL III, 913; Sadleir 4; Wolff 40]. Original publisher's green cloth binding, boards blocked in blind, gilt stamping to spine, pale yellow eps. Gilt bright. Volumes cocked, with very light shelfwear. Small neat pos to ffep. A pleasing VG+ set.. x, 301, [1]; viii, 305, [1]; viii, 302 pp. 8vo. 7-7/8" x 5"
Bookseller: Tavistock Books, ABAA [U.S.A.]
Check availability:
2017-08-07 12:24:51
Carus, Carl Gustav
Dresden : Woldemar Türk, 1863. Die Lebenskunst nach den Inschriften des Tempels zu Delphi Einband mit Goldprägung und Relief. 3 S.Goldschnitt, Kapitel ob. u. un. Kapitel etw. beschädigt und rissig. Vordere Vorsatz fehlt, einige Bleistift- Anstreichugen, Papier etw. gedunkelt und hier und da wenig fleckig. Zustand insg. wirklich gut!! Fraktur - Carus, Carl Gustav, Freund Goethes, Arzt, Naturforscher, Schriftsteller und Maler (1789-1869). ACHTUNG: versicherter Versand!!
Bookseller: abArt [Germany]
2017-08-06 20:22:59
--
Hierbij: twee houtgravures van twee andere wagens uit deze optocht: de wagen Boekhandel en de wagen Vrije Drukpers, elk ook ca. 30x40 cm.M12612.
Bookseller: Antiquariaat A.G. VAN DER STEUR
Check availability:
2017-08-06 18:42:28
FLAUBERT Gustave
- Michel Lévy frères, Paris 1863, 14x22,5cm, relié. - Seconda edizione. Vincolante metà pecora marrone, dorso piatto decorato con filetti dorati triple e con piccole tracce di sfregamento, piatti di carta marmorizzata, guardie e contreplats di carta fatta a mano, copertine e dorsi conservate, tre glitch sulle ciotole, bordi spruzzate, due angoli urtato, contemporaneo di legame. macchie Rare, bello stato interiore. - [FRENCH VERSION FOLLOWS] Deuxième édition. Reliure en demi basane marron, dos lisse orné de triples filets dorés et comportant de petites traces de frottements, plats de papier marbré, gardes et contreplats de papier à la cuve, couvertures et dos conservés, trois accrocs sur les coupes, tranches mouchetées, deux coins émoussés, reliure de l'époque. Rares rousseurs, agréable état intérieur.  
Bookseller: Librairie Feu Follet
2017-08-06 17:31:36
Morris, Francis O.
Groombridge, London 1863 - 1863-1864. 6 Bände, goldgeprägte grüne OLnbde., 25 x 15,5 cm. Bände 1 bis 6 (vollständig). - Mit 358 kolorierten Tafeln. - In englischer Sprache. - Die vorderen Spiegel mit modernen Exlibris. - Berieben und bestoßen, die Leinen der Einbände teils mit kleineren Rissen; innen meist etwas fleckig; der Buchblock von Band 3 angebrochen. Sonst und insgesamt ordentliche Exemplare. - Some wear and tear to the boards; some foxing throughout; the block of volume 3 cracked. Otherwise and all in all good copy. 5002 Gramm. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Antiquariat Tautenhahn
Check availability:
2017-08-06 16:24:35
Rilke, Rainer Maria [illustrator: Bauer, M.A.J.]
Brown linen hardcover with gold stamped design by Henry van de Velde (1863-1957) on the front cover. The book comes with its original slipcase. Some of the illustrated pages are printed on rough edged paper. This rare book is in very good state, the only remark being an almost unnoticeable split in the glued binding. 28 x 37 cm, 36 pp. With 50 photogravures after watercolors by M.A.J. (Marius) Bauer (1867-1932). This book is number 71 of 200 limited editions. This edition is dedicated to L. Terwen."This book is a private publication by Sam van Deventer (1888-1972) who, in an attempt to remain anonymous, published under the name “Hubertus Verlag, Hoenderloo”. The book was printed by Firma Joh. Enschedé en Zonen, in Haarlem. The water colors by Bauer are expressive illustrations in sepia and sober colors. Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke is a poem written by R. M. Rilke in 1899. It tells the story of his ancestor, Christof, who underwent several adventures while serving in the Austrian regiment. B1096"
Bookseller: Antiquariaat A.G. VAN DER STEUR
Check availability:
2017-08-06 11:31:39
Lees, W. Nassau
London 1863 - Part I only, but no more published. A good/ very good copy internally. Rather worn original cloth, head and tail of spine lacking.
Bookseller: John Randall (Books of Asia), ABA, ILAB
2017-08-05 21:34:00
DULCKEN, Henry William (Editor)
Ward Lock and Tyler [nd] c?, London 1863 - Quarto (29cm) xvi, 822, (2) pp. Illustrated titlepage, frontispiece plus 200+ engraved illustrations throughout the text including many full-page. Text on each page encased by an ornate frame of Arabic design. Original publisher's cloth with highly decorative gilt embellishments to boards and the spine. Head and tail of the spine slightly rubbed, as are the points of the corners. All edges gilt. A handsome copy of this glorious edition. The wood engravings throughout this book are taken from works by the Dalziel brothers, J.G. Pinwell, J.D. Watson, John Tenniel, A.B. Houghton, and John Everett Millais. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Worlds End Bookshop (ABA, PBFA, ILAB)
2017-08-05 15:10:38
Dufresne, Jean
Julius Springer, Berlin, 1863. Gr.8°. EA. - einzige Ausgabe (abgesehen von den üblichen Book-on-Demand-Angeboten)., VIII, 718 S., 1 Blatt "Verzeichniss von Druckfehlern und Berichtigungen". Lederband der Zeit mit ein wenig Rückenvergoldung, dreiseitiger Marmorschnitt - Einband mit Mängeln. Mit zahlr. Textholzstichen (Schachdiagramme). Der zeitgenössische Ganzledereinband mit materialbedingten Mängeln (Verwendung von schnell spröde werdendem Leder): Einband beschabt (insbesondere Rücken und Deckelkanten); Rückengelenke teils angeplatzt (Rückengelenke insgesamt recht schwach); seitlicher Schnitt mit kleinem Tintenfleck (bei den letzten Blättern leicht in den Blattrand hineingehend); Vorsätze etwas angestaubt und leimschattig; Blatt S. 1/2 mit kleinem Einriss am Bund; teils leicht oder etwas stockfleckig; am Schluß wenige Blätter mit schwacher Knickspur in der oberen Ecke. Van der Linde 729. 1200 Gramm. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: AixLibris Antiquariat Klaus Schymiczek [Aachen, Germany]
2017-08-05 09:00:46
Menge, Georg Friedr. (Hrsg.) und Philipp Tietz (musikal. Tl.)
Hildesheim, Gerstenbergsche Buchhandlung, [1863]. XVI, 270 S., 1 Bl., 8, Schlichtes Leinen d.Zt. Wolfstieg 40197. - Gesangsbuch mit Noten mit 169 Liedern zur Lehrlingsloge, Gesellenloge, Meisterloge, Festloge, Schwesternloge, Trauerloge, zur Tafel, am Grabe sowie allg. maurerischen Gesängen. Menge war Meister vom Stuhl der Loge "Pforte zum Tempel des Lichts" in Hildesheim, Tietz deren 1. Aufseher. - Einband etwas bestossen u. stärker fleckig 6 S. mit Anstreichungen zw. Titel u. Vorwort fehlt ein Blatt (Widmung?, kein sichtbarer Textverlust) Seiten durchgehend (braun)fleckig, sonst gut.
Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange [Germany]
2017-08-04 23:15:25
Gladstone, John Hall, engl. Chemiker (1827-1902)
London, 1855-1863. Umfang- und inhaltsreiche Briefe an den österr. Chemiker u. Mineralogen Anton Schrötter von Kristelli (1802-1875). - „[.] The object of my writing to you now is this - I (with Mr. Dale) am making experiments of many liquids [.]" (15. VII. 1862). - „Gladstone studierte am University College London und an der Universität Gießen. 1850 wurde er Dozent für Chemie am St Thomas' Hospital und 1853 bereits im Alter von 26 Jahren zum ‚Fellow of the Royal Society‘ ernannt. 1858 begann er mit Thomas Pelham Dale, nach dem Vorgang von Marcelin Berthelot [.], die Arbeiten über das Brechungsvermögen flüssiger Substanzen. Sie ersetzen den Ausdruck von Newton (aus 1666) durch die einfachere Formel (n - l)/d, die von der Temperatur wenig beeinflusst wird, jedoch bei Änderung des Aggregatzustandes der Substanz versagt. Er war von 1874 bis 1877 Fullerian Professor of Chemistry an der Royal Institution und von 1874 bis 1876 Präsident der Physical Society. Von 1877 bis 1879 war er Präsident der Chemical Society. 1897 wurde er mit der Davy-Medaille ausgezeichnet" (Wikipedia). --- Der in Olmütz geborene Anton Schrötter, Sohn eines Apothekers, studierte ab 1822 zunächst auf Wunsch seines Vaters in Wien Medizin, wechselte dann aber unter dem Einfluss von Friedrich Mohs zu den naturwissenschaftlichen Fächern, speziell der Mineralogie. 1827 erhielt er eine Assistentenstelle für Physik und Mathematik an der Universität Wien. 1830 wurde er Professor für Physik und Chemie am Technischen Institut Joanneum in Graz. Während eines halbjährigen Urlaubs im Jahre 1838 besuchte er chemische Ins … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Grazer Buch- und Kunstantiquariat Wolfgang Friebes [Austria]
Check availability:
2017-08-04 23:15:25
Gladstone, John Hall, engl. Chemiker (1827-1902).
Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes [Graz, Austria]
Check availability:
2017-08-04 23:15:25
Gladstone, John Hall, engl. Chemiker (1827-1902).
London, 1855-1863. Umfang- und inhaltsreiche Briefe an den österr. Chemiker u. Mineralogen Anton Schrötter von Kristelli (1802-1875). - „[.] The object of my writing to you now is this - I (with Mr. Dale) am making experiments of many liquids [.]" (15. VII. 1862). - „Gladstone studierte am University College London und an der Universität Gießen. 1850 wurde er Dozent für Chemie am St Thomas' Hospital und 1853 bereits im Alter von 26 Jahren zum ‚Fellow of the Royal Society‘ ernannt. 1858 begann er mit Thomas Pelham Dale, nach dem Vorgang von Marcelin Berthelot [.], die Arbeiten über das Brechungsvermögen flüssiger Substanzen. Sie ersetzen den Ausdruck von Newton (aus 1666) durch die einfachere Formel (n - l)/d, die von der Temperatur wenig beeinflusst wird, jedoch bei Änderung des Aggregatzustandes der Substanz versagt. Er war von 1874 bis 1877 Fullerian Professor of Chemistry an der Royal Institution und von 1874 bis 1876 Präsident der Physical Society. Von 1877 bis 1879 war er Präsident der Chemical Society. 1897 wurde er mit der Davy-Medaille ausgezeichnet" (Wikipedia). --- Der in Olmütz geborene Anton Schrötter, Sohn eines Apothekers, studierte ab 1822 zunächst auf Wunsch seines Vaters in Wien Medizin, wechselte dann aber unter dem Einfluss von Friedrich Mohs zu den naturwissenschaftlichen Fächern, speziell der Mineralogie. 1827 erhielt er eine Assistentenstelle für Physik und Mathematik an der Universität Wien. 1830 wurde er Professor für Physik und Chemie am Technischen Institut Joanneum in Graz. Während eines halbjährigen Urlaubs im Jahre 1838 besuchte er chemische Ins … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes [Graz, Austria]
Check availability:
2017-08-04 23:15:25
Hahn, Johann Georg von, dt.-österr. Diplomat u. Albanologe (1811-1869).
Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes [Graz, Austria]
Check availability:
2017-08-04 15:53:29
BURTON Sir Richard F.
1863 - From Liverpool to Fernando Po. First edition, first issue. 2 vols. Folding map, frontispiece. 8vo. Original cloth, spine gilt, somewhat rubbed. viii, [ii], 303; [vi], 295pp. London, Tinsley Bros., Extremely rare. This binding, as found on Burton's own copy, does not give the author's name on the spine, but merely ?By a F.R.G.S.?, and has ?Tinsley Brothers? at the foot of the spine, rather than ?Tinsley / Brothers? Penzer remarks that he had only seen two copies bound thus: Burton's own, and that in the British Library. ?It apparently was Burton's original idea to entirely suppress his name from the above work, and in his own copy. there is no clue given as to the author? (Penzer). In choosing to attribute the work to ?A F.R.G.S.? Burton no doubt intended to afront the R.G.S. with whom he was at the time in dispute over the source of the Nile. The work is an edited version of his journal to Fernando Po, throughout which Burton refers to himself in the third person as ?the Consul? This was what would now be known as a ?hardship? posting and Burton notes that: ?There is no place where a wife is so much wanted as in the Tropics, but then comes the rub - how to keep the wife alive? (vol. I, p296.) Penzer, p71. [Attributes: First Edition; Soft Cover]
Bookseller: Maggs Bros. Ltd ABA, ILAB, PBFA, BA
2017-08-04 11:00:55
Alcock, Rutherford
Gebonden in 2 linnen banden met overplakte ruggen, 407+436 pag. Geillustreerd, o.a. met 2 uitvouwbare kaarten van Japan en Osaka. Watervlekken. Dit exemplaar heeft andere paginering dan sets uit hetzelfde jaar en ook geen illustraties in chromolithografie.
Bookseller: Antiquariaat Arine van der Steur [Den Haag, Netherlands]
2017-08-04 09:00:54
Praga Emilio - Boito Arrigo
Milano, Tip. G.Bozza, 1863. In 16°, mz. percallina, pp. 154-(2nn); pp.110; pp. 103. Probabile prima edizione italiana di Tostoi e Nordau. Pregevole insieme, raro. xfix
Bookseller: Taberna Libraria
2017-08-04 09:00:54
Praga Emilio - Boito Arrigo
Milano, Tip. G.Bozza, 1863. In 16°, mz. percallina, pp. 154-(2nn); pp.110; pp. 103. Probabile prima edizione italiana di Tostoi e Nordau. Pregevole insieme, raro. xfix
Bookseller: TABERNA LIBRARIA - ALAI - ILAB [Pistoia, Italy]
2017-08-03 20:33:15
, - Eine exquisite goldgeprägte Papp-Schatulle, Innen mit Moiré-Papier versehrt,unverletztes Seidenbändchen, Gold Dekor, tadellos ++++.Inhalt: Eine Restaurant-Rechnung vom "Hotel sur le Drachenfels, von Moritz Mattern", eine ausgefüllte "Pass-Karte" auf das Jahr 1863, ein Coupon des "Magistrat M.St.Warszawy", ein altes Foto von "Ferdinand, Carlchen, Max Bach"++++.16 "Billets-doux" auf Deutsch, 7 auf Französisch, alle mit Goldschnitt, intakt und sauber von u.a.: Kaspar Fuhs, Wilhelm Jansen, Heinr. Wassermeyer, W.Röpke, August Everstein, G.J.Franck, Ed.Becker, Auguste de Melotte, Leonard Stevens (Chaudfontaine), A.Demonceau (Hervé), Jacques Hansen, Auguste Peltier (Fillières près de Longwy)+++.Dazu Liste von Bonner Bekannten u.a: Degen, Bogen, Brandis, Dahmen, Jung, Bischof, Simrock, Wolter, Salomon, Achterfeldt, Röttgen, Bleek, Arndt, Engels, Koschel, Spor, Wiel, Auerbach.++++Das Billet-doux war im 17.,18. und im 19. Jahrhundert ein kurzes Schriftstück, das dazu diente, unauffällig eine Liebeserklärung an eine Person abzugeben. Der Begriff Billet-doux setzt sich aus dem französischen Begriff Billet (Zettel) und doux abgeleitet von dem lateinischen dulcis (süß) zusammen. Im Französischen fehlt der Bindestrich. Das Billet doux ist bereits 1654 auf der Carte du Tendre des François Chauveau namentlich eingetragen. Der Begriff verbreitete sich im 17. und 18. Jahrhundert über die Grenzen Frankreichs in ganz Europa. In Deutschland wird das Billet doux erstmals 1709 erwähnt.Billets-doux dienten nach der Liebeserklärung auch der weiteren Beziehungsanbahnung und enthielten Verabredung … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Clement
Check availability:
2017-08-03 13:53:13
Badham C D
London: Lovell, Reeve & Co, 1863. 1st Edition . Hardcover. Fine. 8vo - over 7¾ - 9¾" tall. Lovell Reeve & Co, London, 1863. 8vo. Edited by Frederick Currey. Pages xvi, 152. With 12 hand-coloured tissue-guarded plates in excellent condition. Rebound (c1980s) in three quarter leather with appropriate marbled paper to boards. New endpapers. Blind tooling to leather on boards. Raised bands to spine. Elaborate gilt decoration to spine bands and panels. Gilt title label. Contents clean, unmarked and free from foxing. A fine copy
Bookseller: Goldcrestbooks
Check availability:
2017-08-03 13:53:13
David Badham; Frederick Currey
London : L. Reeve & Co., 1863. 1863 Esculent Funguses in England Mushrooms Cooking Shrooms Homeopathy Badham A rare treatise on funguses and plants found in England. We find this same book for sale elsewhere for $750! Main author: David Badham; Frederick Currey Title: A treatise on the esculent funguses of England : containing an account of their classical history, uses, characters, development, structure, nutritious properties, modes of cooking and preserving, etc. Published: London : L. Reeve & Co., 1863. Language: English Notes & contents: • 12 leaves of plates, color illustrations o Lithographic plates FREE SHIPPING WORLDWIDE Wear: wear as seen in photos Binding: tight and secure binding Pages: complete with all xvi + 152 pages; plus indexes, prefaces, and such Publisher: London : L. Reeve & Co., 1863. Size: ~8.25in X 5.75in (21cm x 14.5cm) FREE SHIPPING WORLDWIDE Shipping: Very Fast. Very Safe. Free Shipping Worldwide. Satisfaction Guarantee: Customer satisfaction is our first priority. Notify us within 7 days of receiving your item and we will offer a full refund guarantee without reservation. $499 Photos available upon request. [Attributes: First Edition; Hard Cover]
Bookseller: Schilb Antiquarian [Columbia, MO, U.S.A.]
2017-08-03 12:54:07
Coquelin - Ure - Babbage - Proudhon - Fontenay - Blanqui - Clement - Dareste - Levasseur - Say - Mc Culloch - De Thunen - Cherbuliez - Fix - Villerme - Audiganne
Utet, Torino, 1863. CLII + 1352 p. in-8
Bookseller: Libreria Antiquaria Giulio Cesare [roma, ROMA, Italy]
2017-08-03 10:21:22
Leyden, Ernst v.
Berlin, August Hirschwald, 1863, 8°, VIII, (2), 280, (1) pp., 3 vom Autor ad. natur del. feine lith. Tafeln mit 12 Abbildungen, Halbledereinband der Zeit. Erste Ausgabe des Erstlingswerk und "erste bedeutsame Arbeit über die Rückenmarkskrankheiten, womit Ernst von Leyden sich ein Jahr später als Privatdozent in Berlin habilitierte". NDB XVI, 428. Ernst Leyden (1832-1910) (1895 geadelt), berühmter Berliner Mediziner, Schüler Schönleins und Traubes, befaßte sich vor allem mit der Erforschung der Krankheiten des Nervensystems. "Besonders verknüpft ist aber sein Name mit den Krankheiten des Rückenmarks und hier wieder in erster Linie mit der Tabes dorsalis- " Fischer, p.908 Die Beschreibung der "graue Degeneration der hinteren Rückenmarkstränge als charakteristisches Zeichen der Tabesataxie war nach Diepgen "eine grundlegende Tat. "Leyden hat auf vielen Gebieten der inneren Medizin Bahnbrechendes geleistet. und galt unbestritten als bedeutendster Internist seiner Epoche" NDB XVI, 428 First edition of the first publication of Ernst von Leyden on the subject. Garrison, History of Neurology p.436 [Attributes: First Edition]
Bookseller: Antiq. F.-D. Söhn - Medicusbooks.Com [Marburg, Germany]
Check availability:
2017-08-02 21:14:42
Rickey and Carroll
Cincinnati, Ohio: Rickey and Carroll, 1863. First Edition. Hardcover. Very Good. Sturdy, attractive, tightly bound, internally clean hardcover copy, with unbruised tips, neat and tidy paste-downs; not ex-library, with neither highlighting nor underlining, having been handsomely rebound in brown cloth with new, stiff endpapers, and with a mylar jacket to protect it. Very light age-toning to text, very light foxing here and there. A First Edition, quite collectible and scarce in the trade, published in Cincinnati in 1863 by Rickey and Carroll. The item recounts the proceedings of the Court Martial of the Honorable Clement L. Vallandigham for disobeying Union Army General-Order 38, which sanctions the commission of treason and sedition against the Union, which in this case was in reference to his support of Seccessionist support for the Confederacy. He allegedly opposed President Lincoln's direct orders in advance of the battle for/siege of Fredericksburg. It was General Burnside who then became the Officer of Record who held Vallandigham in custody as he was remanded for trial. 272 pp. + publisher's ads. Additional postage may be required for oversize or especially heavy volumes, and for sets.
Bookseller: Blue Jacket Books [U.S.A.]
Check availability:
2017-08-02 19:50:58
JÄGER, Dr. Gustav.
Wien, Wilhelm Braumüller, 1863. 4to. Original printed wrappers; pp. 12; two large format photographs; slightly soiled, else very good, now contained in a purpose-made flapcase. First edition. At the time of writing, Jäger was the director of the Vienna Zoological Garden. The skeleton, two magnificent photographs of which illustrate this paper, was found by Prof. Dr. v. Hochstetter during his time in New Zealand as part of the Austrian Novara Expedition to which he was appointed as senior geologist. According to the New Zealand Dictionary of National Biography entry for Hochstetter, he and a small group of others made a scientific exploration of the North Island: "Hochstetter and Haast then travelled by ship to Nelson, calling briefly at New Plymouth. They examined the Dun Mountain copper prospects, the Jenkins Hill coal deposits, Lake Rotoiti and Cape Farewell. Colonists contributed fossils for examination, and Julius Haast and Christopher Maling excavated moa bones from the Aorere Valley. The trophies were brought to Nelson in triumph, on bullocks decked with flowers." Howgego H25.
Bookseller: Henry Sotheran Ltd. [United Kingdom]
2017-08-02 18:47:26
Emmons, William
Buffalo, NY: Matthews and Warren, 1863. First edition. Paperback. Very Good. Large lithographed Astronomical chart showing in rudimentary form the motion of the planets around the sun, with accompanying pamphlet guide to the chart, both by William Emmons. Chart published 1857. First edition. Color lithograph mounted on single fabric sheet with side piping and original turned and ebonized wooden rods, measures 43 x 41.5 inches. Pamphlet published 1863. Fifth edition. Wraps, 12mo. 32pp. Very good. Surface of map varnished at one point, white mottling, foxing, and faint damp staining to map, still decent colors and impression for age. Pamphlet curled at extremities, dark toning to front wrap, internally unmarked. Large item will require extra postage. Digital images available upon request.
Bookseller: Caliban Books ABAA-ILAB
Check availability:
2017-08-02 07:25:43
Wächter, Karl
Wilhelm Lubrecht, Blaubeuren, Mangold&acutesche Buchhandlung 1863. 191 Seiten 8 Leinen Widmung auf Leerseite. Papier altersbedingt gedunkelt. Todesanzeige auf Vorsatz. Einband fleckig. Ecken leicht bestossen. Bücher sind in der Regel in gutem, altersgemässem Zustand. Abweichungen wie Unterstreichungen, Namenseinträge etc. sind genannt.
Bookseller: Wolfgang Kremer [Germany]
2017-08-02 07:24:03
Königsberg, Druck v. Dalkowski 1863. 529 S. mit sechs blattgr. Lithographien sowie zahlreichen Tabellen, Groß 8°, marmorierter Pappband mit handschriftlichem Rückentitel auf Papier-Rückenschild mit goldgeprägtem Deckel, Bibliotheks-Exemplar, Stempel auf Titel, Rücken mit kleinen Papier-Signaturen, Ecken leicht bestoßen, die Tafeln im Randbereich teils minimal fingerfleckig, insgesamt gutes und innen sauberes Exemplar, Inhalt: Allg. Teil - Landwirtschaftlicher Teil - Forstwirtschaftlicher Teil. Die dekorativen Lithographien zeigen 3 Trakehner Pferde (Stilton, Zarif, Thunderclapp), eine Kuh aus der Elbing. Niederung, eine ostpreussische Zoche mit Bespannung sowie eine Zoche im detaillierten Aufriß. Das marmorierte Buntpapier wurde über den Original-Leineneinband gezogen, von diesem ist noch der goldgepägte Deckel sichtbar. Versand D: 5,00 EUR Ostpreußen, ehemalige deutsche Ostgebiete, Landwirtschaft, Landeskunde, Deutschland, Hippologie, Rinder, Tierhaltung, Statistik, Agrarstatistik
Bookseller: Antiquariat Silvanus
2017-08-02 07:21:29
Baumann F.
Geneve Margueron 1863. 8° oblungo, pp. 64 litografie acquarellate. Legatura in tela restaurato il dorso, tagli dorati, piatti con cornice a secco e titolo in oro, al piatto anteriore stemma della confederazione elvetica. Qualche gora ai margini che in rari casi tocca le tavole, ma ottima conservazione.  Le tavole raffigurano le principali città svizzere,(due vedute di Ginevra a doppia pagina e una di Zurigo) ma anche paesaggi di laghi e dei principali passi alpini. All'antiporta stemma della confederazione con cornice raffigurante i simboli dei cantoni.
Bookseller: Libreria Spalavera
2017-08-01 21:35:54
Morris, Francis O.
Groombridge, London. 1863-1864. 6 Bände, goldgeprägte grüne OLnbde., 25 x 15,5 cm. Bände 1 bis 6 (vollständig). - Mit 358 kolorierten Tafeln. - In englischer Sprache. - Die vorderen Spiegel mit modernen Exlibris. - Berieben und bestoßen, die Leinen der Einbände teils mit kleineren Rissen; innen meist etwas fleckig; der Buchblock von Band 3 angebrochen. Sonst und insgesamt ordentliche Exemplare. - Some wear and tear to the boards; some foxing throughout; the block of volume 3 cracked. Otherwise and all in all good copy. 5002 Gramm. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Antiquariat Tautenhahn [Lübeck, Germany]
2017-08-01 20:15:44
WOOL, Gen. John E. Wool
Troy, NY, 1863. unbound. 2 pages (front and back), 9.75 x 7.75 inches, Troy, New York, September 22, 1863. Unusual war-date letter written as major general to a lawyer on behalf of a draftee who was seeking exemption from military service, in part: "The bearer Mr. Ash informs me that he has been drafted. I am well acquainted with him his circumstances and family. He has a small firm encumbered with a wife, child and a widowed mother, all of whom are depending on him for their support and maintenance...If Ash should be taken away, neither the mother wife & child could support themselves..." Small tear along one of the folds; very good condition. American army officer; served in the War of 1812, the Mexican War, and the Civil War; sent reinforcements in time to save Fortress Monroe for the Union (1861).
Bookseller: Argosy Book Store
Check availability:
2017-08-01 17:30:28
Ruge, Sophus (1831 Dorum - 1903 Klotzsche),
1863. Datiert "26/5 63"und bezeichnet "Blick ins / Fichtelgeb". Auf festem Aquarellpapier. 19,2 x 23,3 (blattgroß). Das in locker Pinselführung gemate Landschaftspanorama zeigt das Fichtelgebirge aus der Vogelperspektive gesehen. In blaugrauen und braunen Tönen entsteht eine Landschaft mit viel Tiefe und einen frühsommerlichen Wolkenhimmel. - Der in Stade aufgewachsene Sophus Ruge übersiedelte 1859 nach Dresden. An der Universität Leipzig promovierte er 1864 über alte Geographie und bekleidete ab 1874 die neu eingerichtete Professur für Geographie und Ethnographie, die er bis zu seiner krankheitsbedingten Beurlaubung im Jahr 1903 innehatte. Sophus Ruge unternahm mit dem Maler Ludwig Richter Wanderungen, unter anderem in die Sächsische Schweiz und in den Böhmerwald. Im Jahr 1877 war er einer der Gründer des Gebirgsvereins für die sächsisch-böhmische Schweiz. - Durchgehend mit leichten Stockflecken. Farbfrisch erhaltenes Aquarell. Fichtelgebirge, Aquarell, Mitte 19. Jahrhundert,
Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs [Hamburg, Germany]
2017-08-01 15:01:07
[BIBLE], [MCFARLANE, Rev. John, and EADIE, Rev. John, editors].
Glasgow: William Collins, 1863.. ILLUSTRATED EDITION. Quarto, pp.[6], 944; pp.288; pp.[12]; pp.1249-1276; pp.48; pp.56 [2]. With 38 full page plates, including fine steel engravings from photographs, maps, and a family register. Also with a frontispiece and illustrated title page. In contemporary dark brown full morocco with raised bands, gilt titles to spine and gilt decoration to spine and boards. Further blind decoration and titles to boards. All edges gilt; yellow coated endpapers. Family register partly filled in in black ink. Black ink ownership inscription to fly-leaf, dated 1865. Plates quite heavily spotted in places. Light outer wear. Good overall.
Bookseller: Adrian Harrington Rare Books
2017-08-01 15:01:07
[BIBLE], [MCFARLANE, Rev. John, and EADIE, Rev. John, editors].
Glasgow: William Collins, 1863.. ILLUSTRATED EDITION. Quarto, pp.[6], 944; pp.288; pp.[12]; pp.1249-1276; pp.48; pp.56 [2]. With 38 full page plates, including fine steel engravings from photographs, maps, and a family register. Also with a frontispiece and illustrated title page. In contemporary dark brown full morocco with raised bands, gilt titles to spine and gilt decoration to spine and boards. Further blind decoration and titles to boards. All edges gilt; yellow coated endpapers. Family register partly filled in in black ink. Black ink ownership inscription to fly-leaf, dated 1865. Plates quite heavily spotted in places. Light outer wear. Good overall.
Bookseller: Adrian Harrington Rare Books
Check availability:
2017-08-01 15:01:07
[BIBLE], [MCFARLANE, Rev. John, and EADIE, Rev. John, editors].
Glasgow: William Collins, 1863. ILLUSTRATED EDITION. Quarto, pp.[6], 944; pp.288; pp.[12]; pp.1249-1276; pp.48; pp.56 [2]. With 38 full page plates, including fine steel engravings from photographs, maps, and a family register. Also with a frontispiece and illustrated title page. In contemporary dark brown full morocco with raised bands, gilt titles to spine and gilt decoration to spine and boards. Further blind decoration and titles to boards. All edges gilt; yellow coated endpapers. Family register partly filled in in black ink. Black ink ownership inscription to fly-leaf, dated 1865. Plates quite heavily spotted in places. Light outer wear. Good overall.
Bookseller: Adrian Harrington [UNITED KINGDOM]
2017-08-01 12:40:36
Xt) Vital, Chaim [Hayyim Ben Joseph Vital]
Yerushalayim: Bi-Defus Yisrael Bek 1863 - First edition. Later Paper Wrappers, 4to, 316 pages, 33 cm. In Hebrew. Title translates as "Gate of the Verses". Sha'ar HaPesukim is the fourth gate of the Shmonah She'arim as arranged and edited by the author's son, R. Shmuel Vital. According to the title-page here, the pre-publication manuscript of the Sepher HaLikutin existed in only one copy, held in the possession of R. Shalom Sharabi. Halevi, Jerusalem 91 (variant).The title and final page contain woodcuts of Jerusalem and Kever Rachel. Internally Very Good Condition. (HEB-49-12) [Attributes: First Edition; Soft Cover]
Bookseller: Dan Wyman Books, LLC
2017-08-01 10:20:51
KINGSLEY, Charles.
Bookseller: Peter Harrington. ABA member [London, United Kingdom]
Check availability:
2017-08-01 10:20:51
KINGSLEY, Charles.
Bookseller: Peter Harrington. ABA member [London, United Kingdom]
Check availability:
2017-08-01 10:20:51
KINGSLEY, Charles.
Bookseller: Peter Harrington. ABA member [London, United Kingdom]
Check availability:
2017-08-01 07:09:45
Césena, Amédée de:
Paris : Garnier Frères, libraires-Éditeurs, 1863. 559 S. gebundene Ausgabe XL, 519 S. mit Karten u. Panoramen / 1 Karte fehlt / Einband berieben, bestaubt u. befleckt, Titelblatt bestempelt, Buchrücken angebrochen, Kanten u. Ecken bestoßen G1000c Versand D: 6,00 EUR
Bookseller: Antiquarische Fundgrube e.U.
2017-08-01 05:47:32
Edward Hitchcock (1793-1864).
Northampton, Mass., Bridgman & Childs, 1863. A handsome volume. vii, [1], 412 pages frontispiece (portrait) + 3 plates (4 total), folded map, 19 cm. Bound in publisher's cloth. Hardcover. Good binding and cover. Clean, unmarked pages. Sabin 32248. Very Good. [Attributes: First Edition; Hard Cover]
Bookseller: Sequitur Books [Boonsboro, MD, U.S.A.]
2017-08-01 00:06:10
LOUISE CAROLINE
1863. thanking her "for the book and paint box . I trust that with the help of the book I shall become a first rate photograph painter!", 3 sides 8vo black edged, Balmoral, 4th June faint shadow of guard on blank fourth side Mrs Tylor (Isabella, née Harris, c. 1823-1906), was the wife, 1850, of Alfred Tylor, (1824-1884, F.G.S., the geologist and brass-founder, of Shepley House, Carshalton), and a friend of the Royal Family, especially the children. In 1863 Mrs Tylor sent Louise a paint box and a book on colouring photographs.
Bookseller: Sophie Dupre ABA ILAB PADA [Calne, United Kingdom]
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     563 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2019 viaLibri™ Limited. All rights reserved.