The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1863

        Aegypten. Forschungen über Land und Volk während eines zehnjährigen Aufenthalts. 2 Bände in 1.

      Leipzig, Brockhaus, 1863.. XXIV, 266; VI, 336 Seiten. Mit 1 Faltkarte. Halbleinenband der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel und marmorierten Deckeln. Gr.8°. St. auf Vorsatz und Titel, 4 Stempel im Text. Rücken gleichmäßig minimal geblichen, insgesamt gutes Exemplar.***Der österreichische Orientalist Alfred von Kremer legt in diesem Buch die Ergebnisse seines mehr als 10-jährigen (1850-62) Aufenthaltes in Ägypten nieder. Aufgrund seiner eigenen Forschungen und Beboachtungen gelang ihm eine umfangreiche und zuverlässige Darstellung des Landes und seiner Bewohner. - Henze III, 78. Gesamte Buchbeschreibung © Antiquariat Ralf Eigl. [SW: Geographie, Reisen, Expeditionen, wf. Nordafrika. Ägypten. Orient. Afrika. Travel. Reise. Exploration.].

      [Bookseller: Versandantiquariat Ralf Eigl]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph manuscript of the poem beginning "If what we could were what we would," signed "Emily"

      , Circa 1863.. Circa 1863.. The manuscript was sent by Emily Dickinson to her sister-in-law Susan Gilbert, and inherited by Susan's daughter Martha Bianchi. The poem was first published, from this manuscript, as number XIII in "The Single Hound," 1914, Bianchi's edition of the manuscripts and letters that Dickinson had sent to Susan Gilbert. Later editions of the poem were all published from the manuscript in Dickinson's Fasicle 28 (at the Houghton Library) until Franklin's Variorum Edition (1998) where our manuscript is recorded as 540A. The manuscript, in ink, is written in 8 lines, on a single 12mo sheet of wove paper, (6-1/8 x 3-7/8 inches) folded thrice vertically and it is pasted on the front free endpaper in a presentation copy of the first edition of "The Single Hound". Beneath the manuscript the page is inscribed by the editor "For Mr and Mrs Frank Mills from their country neighbor Martha G. Dickinson Bianchi." On the front pastedown endpaper (opposite the manuscript) is written in a different hand "A wedding present Sept. 15 - 1904". Clearly this is a mistake as the book was not published until 1914, although the Mills marriage did occur in 1904 in Amherst. Martha Bianchi's diaries (at Brown University), particularly the 1914 volume, have many references to the Millses. Enclosed in a half red morocco slipcase.

      [Bookseller: Thomas A Goldwasser Rare Books]
 2.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Seeufer- und Hafen-Bau. 4 Textbände und Atlasband in 5 Bänden.

      Berlin, Ernst & Korn, 1863-65.. (24 x 15 und 29 x 43 cm). XVIII (2) 364 S./ (8) 407 S./ (2) IV, 428 S./ (2) IV, 398 S. Mit 44 gestochenen Tafeln. Halbleinwandbände der Zeit, unaufgeschnitten (4) und Original-Leinwandband (1). (Handbuch der Wasserbaukunst, Teil 3).. Erste Ausgabe dieses klassischen Werkes. - Hagen (1797-1884), einer des bedeutendsten Wasserbauingenieure, war Leiter des Dezernats für Wasserbau im Rheinland und in Westphalen, entwarf den Kriegshafen Wilhelmshaven und leitete als Oberlandesbaudirektor ldas preußische Bauwesen. Sein Handbuch "ist für das gesamte Gebiet des Wasserbauwesens von bahnbrechender Bedeutung." (Darmstaedter) - Stempel auf Vorsätzen und Titeln. Vereinzelt leicht stockfleckig. Einige Tafeln mit schwachem Wasserfleck am rechten weißen Rand. Atlasband abweichend gebunden. Textbände etwas berieben und bestoßen. Insgesamt gut erhalten. - Poggendorff III, 571; Darmstaedter 455

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Poetical Works of Sir Walter Scott, Waverley, Guy Mannering, Antiquary, Rob Roy, Black Dwarf, Old Mortality, Heart of Midlothian, Bride of Lammermoor, The Monastery, The Abbot, Ivanhoe, Kenilworth, Fortunes of Nigel, Surgeon's Daughter, Count Robert

      A and C Black, UK 1863 - New Edition 1863. Wth frontis plates. 13 uniform volumes including 12 double-volumes, each with vignette title page, Waverley, Guy Mannering, Antiquary, Rob Roy, Black Dwarf, Old Mortality, Heart of Midlothian, Bride of Lammermoor, The Monastery, The Abbot, Ivanhoe, Kenilworth, Fortunes of Nigel, Surgeon's Daughter, Count Robert of Paris, The Pirate, Peveril of the Peak, Fair Maid of Perth, The Betrothed, Anne of Geierstein, The Talisman, Quentin Durward, Wodstock, St. Ronan's Well, and Redgauntlet. A lovely three quarter binding to each book. Martching hand marbled endpapers and boards. Book are very good++ and bright. Edges lightly rubbed. Contents good. A lovely set. Digital images available upon request.Ref 9051 [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Lasting Words Ltd]
 4.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        An account of an exploration of the Elephant Mountain, in Western Equatorial Africa, as contained in The Journal of the Royal Geographical Society, volume thirty-third.

      John Murray, London 1863 - 8vo, pp. cxcii, 356; original blue printed wrappers bound in at the back, 8 illustrations and maps (some folding); later half brown morocco, gilt lettered direct on gilt-paneled spine, t.e.g.; some scuffing, but very good. Burton's account occupies pages 241-250. Also included are A. R. Wallace's important On the Physical Geography of the Malay Archipelago ("highly praised" - DSB), and Livingstone's Expedition to Lake Nyassa. Penzer, p. 207, noting "References by Speke to Burton on pp. 322, 323, and 324." Not in Casada. [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 5.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "An account of an exploration of the Elephant Mountain, in Western Equatorial Africa, as contained in The Journal of the Royal Geographical Society, volume thirty-third."

      London: John Murray, 1863. London: John Murray. 1863. "8vo, pp. cxcii, 356; original blue printed wrappers bound in at the back, 8 illustrations and maps (some folding); later half brown morocco, gilt lettered direct on gilt-paneled spine, t.e.g.; some scuffing, but very good. Burton's account occupies pages 241-250. Also included are A. R. Wallace's important On the Physical Geography of the Malay Archipelago (""highly praised"" - DSB), and Livingstone's Expedition to Lake Nyassa. Penzer, p. 207, noting ""References by Speke to Burton on pp. 322, 323, and 324."" Not in Casada."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 6.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Californien und das Goldfieber. Reisen in dem wilden Westen Nord-Amerika's, Leben und Sitten der Goldgräber, Mormonen und Indianer. Den Gebildeten des deutschen Volkes gewidmet.

      Bln, Thiele 1863;. EA; (8) 744 S. mit 8 chromolith. Tafeln und 51 Textholzstichen; HLdr d. Zt. mit Rückentitel (Seiten teils leicht stockfleckig, sonst gutes Exemplar); EA;.

      [Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Californien und das Goldfieber. Reisen in dem wilden Westen Nord-Amerika's, Leben und Sitten der Goldgräber, Mormonen und Indianer. Mit 8 lithographierten, getönten Tafeln und 54 xylographischen Abbildungen im Text.

      Berlin, Thiele, 1863.. 24 x 17 cm. 744 S. ISBN: Keine. Prachteinband: Orginal schwarzer Halbledereinband mit 4 unechten Bünden. Deckel mit reicher bildgeprägter ornamentler Verziehrung. MARMORIERTER Schnitt im Pfauenmuster / Half leather. No jacket. Guter Zustand / Good condition. Einband leicht berieben. Wie immer einige Seiten stockfleckig. Schönes Exemplar dieser so selten Ausgabe. 1. Auflage.. * Versandfertig innerhalb von 20 Stunden! Gf1. (RE). Jpg.

      [Bookseller: Umbras Kuriositätenkabinett]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        William England: Alpinisten auf einem Gletscher. Original-Fotografie (1863 - 1868); Albumin-Abzug. Bildformat: 15,7 x 21,5 cm. Auf leichten Karton montiert. Karton mit gedruckter Tonplatte, auf der die Fotografie montiert wurde. Gedruckter Name des Fotografen sowie gedruckte Bezeichnung: "Views of Switzerland and Savoy. Dedicated by permission of the Alpine Club". - Minimale Benutzungsspur, nur im Glanz sichtbar; sehr schön erhalten; Karton mit sehr leichter Benutzungsspur; untere Blattecke mit schmalem Abriss. - William England war Chef-Fotograf der London Stereoscopic Company und reiste in den 1860er Jahren durch die Schweiz sowie die savoyischen Alpengebiete. Er fertigte vorwiegend Aufnahmen für Stereo-Karten, hier liegt eine wesentlich seltenere Einzelfotografie vor.

      . . ***** William England: Mountain climbers cross alp glacier. Original photography (1863 - 1868); albumen print. Size: 15,7 x 21,5 cm. Mount on slight board. Printed name of photographer, title too: "Views of Switzerland and Savoy. Dedicated by permission of the Alpine Club". - Minor using, else excellent; board with minor using; foot corner with slight damage. - William England was chief photographer of London Stereoscopic Company. He disposed mostly stereo views.

      [Bookseller: FOTO-ANTIQUARIAT FAHL]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Geological Evidences of the Antiquity of Man, with Remarks on Theories of the Origin of Species by Variation.

      London: John Murray 1863.. Third edition, 8vo, xvi, 551, (1), 32 advertisement pp. 2 plates and 58 text figures, a few spots to blanks and half title, small W.H. Smith blind stamp to fly leaf. Original gilt titled blind stamped green pebbled cloth, small hole to upper joint otherwise very good. The last major work of Lyell's life, it was affected by the publication of Darwin's "Origin of Species" four years earlier. Lyell couldn't bring himself to champion the new theories, and his impartial overview of the competing theories in the later chapters disappointed Darwin, although he admitted "The whole... struck me as a compilation, but of the highest quality, for when possible the facts have been verified on the spot..." Bailey pp187-201. First published the same year.

      [Bookseller: Bow Windows Bookshop, ABA, ILAB]
 10.   Check availability:     UKBookworld     Link/Print  


        Major General George E. Pickett in the Southern Illustrated News - 1 August 1863

      Richmond: Southern Illustrated News, 1863. This is a rare 8-page Confederate illustrated weekly consisting of a mix of war news and literary features. This edition features a front-page portrait illustration of Major General George E. Pickett. The surrounding text provides a short biography and recounting of his famous charge at Gettysburg that occurred less than one month before, lauding his courage and that of his officers and men: "Every brigadier fell, and a long catalogue of colonels and other officers. The division went in from five to six thousand strong. Three days after the battle but fifteen hundred reported for duty. Well done, noble heroes, officers and men; your country will cherish the memory of your deeds and sufferings which time can never obliterate." The paper has some light edge wear and foxing. . First Edition. Newspaper. Very Good. Folio - over 12" - 15" tall.

      [Bookseller: Read'Em Again Books]
 11.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Histoire Des Faiences et Porcelaines De Moustiers, Marseille et Autres Fabriques meridionales..

      Paris, S. Castel, 1863. 8°, 138 S., einige Textsabb., Späterer OLwd-Bd., Exlibris a. vors., tadell. Preis in CHF: 550. Mit Widmung des Autors a. Schmutztitel. Jean Charles Davillier, (1823-1883) grosser Sammler. Verschneket seine Sammlung an das Musee du Louvre, a la Bibliotheque nationale de France et au Musee de Sevres. War aussedem sehr am stierkampf interessiert.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Recueil d'estampes relatives a l'ornementation des appartements aux XVIe, XVIIe, et XVIIIe siecles. Publiees sous la Direction & avec un texte explicatif. Gravees en Fac Simile par R. Pfnor, Carresse et Riester. D'apres les compositions de Du Cerceau, Lepautre, Berain, Daniel Marot, Meissonnier, La Londe, etc.

      Paris, Rapilly 1863-1871.. 2 vols. 2°. VI, 98 S., 72 Taf.; XI (5) S., 73 Taf. (Zus. 145 Taf.). HLdr. d. Zt. m. goldgepr. Rückentitel u. Kopfgoldschn. Kanten schwach berieb., sonst einwandfrei.. Gabriel-Hippolyte Destailleur (1822-1893), Architekt, Restaurator studierte an der Ecole des Beaux Arts Paris bei Achille Leclere. war im Atelier seines Vaters tätig, das er 1853 nach dessen Tod übernahm. Er restaurierte unter anderem Schloss Vaux-le-Vicomte.

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beitrag zur Kunde der Oetzthaler Alpen. Mittheilungen des Oesterreichischen Alpenvereines.

      Wien, 1863,. in-8vo, 393 S., mit 3 Panorama-Ansichten, Panoramen stockfleckig, illustrierter H.-Leinenband. Orig. ill. Umschlag aufgezogen.. Zus. mit: M. V. LIPOLD: Die Sulzbacher und Steiner Alpen an der Grenze Steiermarks, Krains und Kärntens. / C. HOLSMAY: Eine Besteigung des Terglou (Triglav). / Mittheilungen aus dem Bergbaurevier Gastein und Rauris. / Julius HANN: Die Nachmittagsgewitter in den Alpenthälern. / Guido Freiherr von SOMMARUGA: Die Thäler Virgen und Defereggen in Tirol. / Edmund von MOJSISOVICS MOJSVAR: Die alten Gletscher der Südalpen. / Paul GROHMANN: Die Vedretta Marmolata. / Karl F. PETERS: Ein Blick auf die Karavanken und die Hauptkette der Julischen Alpen. / F. SIMONY: Panorama der nordöstlichen Kalkalpen vom Oetscher bis zum Staufen.Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Des rapports de l'homme avec le demon. Essai historique et philosophique.

      P., Gaume Freres et J. Duprey, 1863. 6 vol. broches, non coupes, parfait etat nonobstant quelques rousseurs aux premiers feuillets.. Edition originale rare, bien complet des 6 tomes parus. Veritable encyclopedie sur la magie et la sorcellerie du XVIe siecle a nos jours, "une source precieuse de renseignements, ou le philosophe puisera des connaissances variees, et souvent nouvelles, qui lui demanderaient de longues annees de recherches et une bibliotheque speciale difficile a reunir". Caillet, 1182 ; Yve-Plessis, 411. Emballages soignes, expedition rapide. Photographies originales du livre visibles sur librairie-solstices .

      [Bookseller: Deroeux / Solstices rare books]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wanderungen durch die Mark Brandenburg, Teile 1 bis 3 (in drei Bänden): Die Grafschaft Ruppin - Das Oderland - Ost-Havelland, 1863 - 1873.

      Berlin, Wilhelm Hertz, 1863 - 1873.. Das hier vorliegende Ensemble der ersten drei Bände enthält Erstausgaben der Bände 2 und 3 sowie ein Exemplar der zweiten Auflage des ersten Bandes. Eine Erstausgabe des 4. Bandes wird - in einem anderen Einband - unter der Bestellnummer KL-125 ebenfalls angeboten. Rote Original-Halblederbände mit goldgeprägten Rückentiteln sowie goldgeprägten Ornamentbändern an den Kapitalen. Frühwerk des großen Realisten, das zwischen 1863 und 1889 in fünf Bänden erschien, zugleich Liebeserklärung Fontanes an seine brandenburgische Heimat, in der er auch die meisten seiner späteren Romane ansiedelte. Die "Wanderungen" bilden bis heute eine Quelle der Inspiration für Reise- und Landschaftsbeschreibungen der brandenburgischen Region. Erster Theil: Die Grafschaft Ruppin. Barnim-Teltow, XVI, 544 S. (2. Aufl., 1865). Zweiter Theil: Das Oderland. Barnim. Lebus, V, 548 S. (1863). Dritter Theil: Ost-Havelland. Die Landschaft um Spandau, Potsdam, Brandenburg, VIII, 460 S. (1873).. Alle Bände in sehr gutem Zustand. Buchrücken allenfalls leicht berieben sowie partiell leicht aufgehellt. Deckel gleichfalls etwas berieben, Ecken etwas bestoßen. Ästhetisches Exlibris auf Vorsatz. Vorsatz und Titelblatt der Bände 1 und 2 mit kleinem Besitzerstempel (B. Rogge, Hofprediger). Seiten sauber und fleckenfrei. Sehr schönes Ensemble der ersten drei Bände der "Wanderungen" in äußerst seltener Halblederausgabe. Weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (Rubrik: Klassiker-Ausgaben).

      [Bookseller: Das Konversations-Lexikon - Fachantiquar]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lettre autographe en francais a l'encre noire, signe FL.

      Date "jeudi matin", [Rome, circa 1863-1865].. 3 pp. In-16.. Le destinataire n'est pas nomme. Liszt parle de plusieurs concerts: celui de la "Pontificia Congregazione el Accademia di Santa Cecilia" pour lequel il offre un billet a son correspondant en echange d'un billet que ce dernier semble lui avoir offert pour le concert "Parisotti", un "concert plus modeste" au Palazzo Valentini, et un concert de ses "Preludes" executes par Sgambiati. Ce billet nous permet de comprendre les divertissements musicaux charges du compositeur a Rome qui reste curieux de tout ce qui se produit musicalement et qui est en contact etroit avec tous les jeunes musiciens de son temps. - Provenance: Robert Bory, musicologue.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dictionnaire de la Noblesse I - XIX -- Troisieme Edition -- komplett -- complete -- Original --

      Chez Schlesinger Freres 1863 Paris. Zustand: Gut 4° Hldr. 0 S.. "...Contenant les Genealogies, l'Histoire & la Chronologie des Families nobles de la France, l'explication de leur Armes et l'etat des grandes Terres du Royaume, possedees a titre de Principautes, Duches heritages, alliances donations, substitutions mutations, achats ou autrement. -- On a joint a ce Dictionnaire - Le Tableau Genealogique et Historique des Maisons Souveraines de L'Europe et une Notice des Familles Etrangeres, les plus Anciennes, les plus Nobles et les plus Illustres". --- Ausgabe vollständig mit 19 Halblederbänden, erschienen als dritte Auflage 1863 bis 1876 bei Schlesinger Paris. Referenzwerk der französischen Genealogie in gebrauchtem aber gutem Zustand. --- 4° HLdr. auf 4 falschen Bünden. Rückentitel goldgeprägt. Kopffarbschnitt. Einige Rücken einseitig angeplatzt, aber ohne großen Aufwand restaurationsfähig, 2 Rücken mit Fehlstelle oben. --Originalausgabe - kein Reprint ---

      [Bookseller: Antiquariat HPeter Lastovka GbR]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lettres autographe signee ("FL") en francais a l'encre noire.

      [Rome, circa 1863-1865].. 2 pp. In-16.. Le destinataire n'est pas nomme. Liszt previent qu'il accepte l' "amicale hospitalite" de son correspondant proposant d'heberger Mme Laurcot, probablement musicienne, et qu'il l'amenera chez lui le lendemain. - Provenance: Robert Bory, musicologue.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Illustrierte Preisliste von Albert Frank Lampen- und Blechwaren-Fabrik München-Mittersendling. Mit 6 chromolithogr. Tafeln, 3 doppelblattgr. Tafeln nach Photographien, zahlr. Abb. im Text sowie lackierter chromolithogr. "Farbenmusterkarte für Lackierwaren" als hinterer Vorsatz u. Spiegel. München, Druck von R. Oldenbourg, [1897]. 4to. (28,5 x 22,0 cm). 2 Bll, 194 S., 1 Bl., S. 241-244, 1 Bl., S. 301-332, 1 Bl., S. 349-371 u. 387-414, 1 Bl., S. 451-469 sowie S. 197-204 (Inhalt) (so komplett). Roter Orig.-Leinwandband mit farbiger Deckelillustration.

      . . Der umfangreiche Katalog der 1863 gegründeten Firma enthält die folgenden Abteilungen: 1. Haus- und Küchengeräte in blankem & lackirtem Blech, Messing und Kupfer. Drahtwaaren und Halb-Fabrikate (S. 1-194). 2. Blechkränze und sonstige Grabdekorationen (S. 241-244; mit 7 (4 farb.) Tafeln). 3. Laternen, Lampen und Lampenteile (S. 301-332). 4. Bade-Artikel, Armaturen, Waschtische und Eisschränke (S. 349-371). 5. Emaillirte, eisen verzinnte & geschliffene Waren (S. 389-414; dem Signet nach von der Firma Gebrüder Baumann, Amberg; mit farbiger "Musterkarte für Emailwaren"). 6. Holzwaren (S. 451-469). - Die Datierung folgt einem beiliegenden Mitteilungsblatt der Firma, datiert "Mai 1897". Zur Bedeutung der Emailwaren der Firma Baumann vgl. Haußmann, Gebr. Baumann (Friedenfels 2000). - Deckel stark fleckig. Etwas fingerfleckig, vereinzelt Kritzeleien mit Bleistift. S. 403/404 mit Eckabriß.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Scottish Nation; Or the Surnames, Families, Literature, Honours, and Biographical History Of The People of Scotland. 3 Vols

      A. Fullarton & Co., Edinburgh 1863 - 3 vols. Vol I, ABE-CUR; Vol II, DAL-MAC; Vol III, MAC-ZET &c. Handsomely bound in half black calf with raised bands and gilt titles to spines. Plates and illustrations. Gilt page edges. Additional postage will be required for this heavy set. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Anah Dunsheath Rare Books ABA ANZAAB]
 21.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Les Anciens Costumes de l'Empire Ottoman, depuis l'origine de la monarchie jusqu'a la reforme du Sultan Mahmoud.

      Paris, Lemercier, 1863.. Folio (548 x 400 mm). Vol. I (all published). Lithographic calligraphic title, portrait of Arif Pasha, drawn on stone by M. Julien, 16 tinted lithographic plates after Arif, coloured and finished by hand. Modern cloth.. First edition of this valuable and beautifully illustrated survey of the costume worn at the court of the Ottoman Empire, published with the text in both French and Turkish. Ministers, state officials and military officers (including intelligence service) are shown in full costume with their functions captioned in Arabic and French below. Although the lithographic title states 'Tome 1er', no further volume was published in either language. - Arif Pasha fought against the Greeks at Athens and at Euboea (1826-28), and in Syria against Mehmet Ali. His career included a number of missions for the Sultan and his appointment in 1861 as governor of the province of Silistria. - A little marginal soiling, a few closed tears, portrait lacking tip of lower outer corner, but overall a good, complete copy of the rare coloured issue. - Atabey 30. Blackmer 43. Colas I, 148. Lipperheide 1440m.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dresde - Paris - Rome - Florence - Montpellier. Troisieme edition.

      Paris, Auguste Aubry (durch Louis Perrin in Lyon), 1863.. (8), 111, (1) SS. Titel in rot, schwarz und gold, die Widmung in rot und gold gedruckt. Mit montiertem gest. Frontispiz und 25 Tafeln (sämtlich photographische Reproduktionen, Albuminabzüge auf Leerblättern aufgezogen) sowie zahlr. Illustrationen in Holzstich. Grüner Halblederband der Zeit mit goldgepr. Rückentitel; die bedr. graue Originalbroschur mitgebunden. Marmorvorsätze; Kopfgoldschnitt. Gr.-8vo.. Nr. 1 von 109 numerierten Exemplaren mit eigenh. Verfasserwidmung in Bleistift am Vortitel: "a Mr. Albert Geoffroy | L. Curmer". Das schön ausgestattete Werk vereinigt lyrische Betrachtungen bedeutender Gemälde und Graphiken von Correggio, del Sarto, Raffael, Holbein, Rubens etc., die jeweils auf einer Tafel abgebildet sind. Bemerkenswert ist die frühe Verwendung der Photographie als Reproduktionstechnik, war doch das Problem der Vervielfältigung von Abzügen erst seit wenigen Jahren einigermaßen befriedigend gelöst, das hier zur Anwendung gelangte Verfahren gerade erst 1856 überhaupt erfunden worden. Die sepiafarbenen Abbildungen zumeist in frischen, nur teils zum Rand hin etwas verblichenen bzw abflauenden Abzügen im Kohlephotographieverfahren: "Die Lichthärtung des Reliefs erfolgt ja ganz fein abgestuft [...], so daß Helligkeit und Dunkelheit in aller Feinheit der Vorlage entsprechen. [...] Als man auf den Gedanken kam, daß der Staub gar nicht unbedingt von Kohle, also nur schwarz sein müsse, sondern vielmehr in der Zusammenstellung so gewählt oder gemischt werden könne, daß er etwa einer einfärbigen Zeichnung perfekt entspreche, war auch die Methode gefunden, Kreidezeichnungen oder Farbstiftzeichnungen in optimaler Weise wiederzugeben" (Koschatzky, Die Kunst der Photographie, 104). Papierbedingt etwas gebräunt (Titel stärker); der Einband an Ecken und Kanten etwas berieben und bestoßen; die Bünde beschabt.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Karte des Weser-Stroms in XXI Sectionen aus den Strombau-Karten der Uferstaaten zusammengetragen im Jahre 1861 durch J. J. Vorlaender, Königl(ich) Preuß(ischer) Steuerrath. Maßstab 1:20000,

      Berlin, Lithographische Anstalt von W. Loeillot 1863.. 23 farbige lithographische Tafeln, 88,5 x 69,5 cm, blaue Halbleinenmappe.. Die erste Tafel gibt einen Überblick über die 21 Wesersektionen: Münden, Bodenfelde, Carlshafen, Höxter, Polle, Bodenwerder, Hameln, Rinteln, Vlotho, Minden, Stolzenau, Nienburg, Drackenburg, Hoya, Intschede, Thedinghausen, Bremen, Vegesack, Brake (2 Tafeln), Rodenkichen, Bremerhafen. Alle Lithographien gezeichnet von Huxoll. / Tafel der Vlothoer Sektion etwas fleckig. Tafel der Carlshafener und Bremer Sektion stärker fleckig. Erste Tafel der Braker Sektion etwas fleckig, unterer Rand mit kleinen Einrissen (3, 15, 20 & 20 mm), mit kleiner Fehlstelle im unteren Rand (6 x 18 mm); Zweite Tafel der Braker Sektion mit zwei kleinen Einrissen oben (20 mm). Tafel der Rodenkirchener Sektion mit 2 kleinen Einrissen (10, 12 mm). Tafel der Bremerhafener Sektion fleckig und mit 6 Randeinrissen (7, 7, 8, 9, 11 & 32 mm). Sonst guter Zustand. / Nicht bei Bonacker. Sehr selten.

      [Bookseller: Antiquariat Kretzer - www.bibliotheca-th]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schweizerische Obstsorten. Aepfel. Birnen. (10 Lieferungen, compl.).

      St. Gallen, J. Tribelhorn, 1863-1872. Quer-4°. Bd. I: 13 Bl. (Vorwort u. Inhaltsverzeichnis), 50 lithogr. farb. Taf., dazu je ein Textbl.; Bd. II: 50 lithogr. farb. Taf., dazu ebenfalls je ein Textbl., Neuere HLwd-Bde Mit neuen Vorsätzen. Deckel des ersten u. 6. Hftes mit eingebunden., 1. Titelblatt m. fachfrauisch restauriertem Riss und Eckfehlstelle. Min. stockfleckig, die Taf. in kräftigen Farben -ein Genuss. Preis in CHF: 5183. (Nissen BBI 12360; Bunyard-Guide to the Literatur of Pomology S. 446; Martini S. 119-122). Eines der schönsten pomologischen Werke, erschien in Lieferungen, mit einem Register. Den Farbendruck besorgte Johann Trieblhorn in St. Gallen. - Die wundervollen Farbtafeln zeigen a: die Seitenansicht einer Mittelfrucht, mit Kelch; b: einen Längsschnitt mit den Gefässbündeln des Kernhauses etc.; c: einen reifen, beblätterten Zweig. Der kurze Text enthält: a: den systematischen oder Lokalnamen der Sorte...; b: Die Abstammung und die Verbreitung der Sorte in der Schweiz.; c: Die Beschreibung der Gestalt u. Grösse der Frucht...; d: Die Angaben über die Benutzung der Früchte.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Petrej]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Oeuvres completes de Moliere precedees de la vie de Moliere par Voltaire. 2 Bände.

      Paris, Furne et Cie, 1863.. Quartausgabe 23,5 x 15 cm, dunkelrotes, langgenarbtes Maroquin der Zeit mit reicher Rücken-, Deckel-, Steh- u. Innenkantenvergoldung, Goldschnitt und Kammmarmorpapiervorsätzen. Gestochenes Frontispiz von Hopwood und Olivier nach Chenavard, 2 Blatt, XII, 798 Seiten, 1 Blatt; 2 Blatt, 782 Seiten, 1 Blatt, 15 Stahlstich-Tafeln von Nargeot, Dutilloise und Colin nach Vernet, Desenne, Johannot u. Hersent.. Die schönen Einbände kaum berieben, Hinterdeckel mit kleinen Kratzspuren. Sauberes Exemplar, nur vereinzelt stock- oder fingerfleckig. - Sehr dekorativ gebunden.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Rime di Michelangelo Buonarroti

      Felice Le Monnier 1863. In full contemporary brown goatskin, faded at edges, decorative blind tooling, corners rubbed. Spine, 5 raised bands, decorative blind tooling that extends onto covers, edges rubbed, titles stamped in black. Internally, red floral thick endpapers, half title, [7], (viii-cxxxv), [1], [3], 4-365 pp, [1], [2], couple of small marks to upper cover. The poetry of Michelangelo reproduced to celebrate the 300th anniversary his death. Michelangelo di Lodovico Buonarroti Simoni was also eminent as a poet, and his sonnets would place him in the foremost rank of the lyrical poets of his age. His earlier poetry is primarily made up of conventional forms like the courtly love poem, but in his later poetry Michelangelo began to explore the subjects of mortality and love, possibly inspired by Vittoria Colonna, the Marquess of Pescara.

      [Bookseller: Madoc Books]
 27.   Check availability:     Booksatpbfa     Link/Print  


        General George Meade Assumes Command of the Army of Potomac

      [Frederick, MD] 1863 - Broadside. General Orders No. 67. Head-Quarters, Army of the Potomac [Frederick, Md.], June 28, 1863. 1 p., with manuscript docketing "Recd July 21st 1863." By Abraham Lincoln's executive order, Meade assumes command, stating that "The country looks to this Army to relieve it from the devastation and disgrace of a hostile invasion." Just a week later, Meade defeated Confederate General Robert E. Lee at Gettysburg in what would be the turning point in the Civil War.

      [Bookseller: Seth Kaller Inc.]
 28.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Don Quijote, 1863

      Leipzig, 1863. Vollständige Folge von 6 Radierung, alle in der Platte mit dem Signet des Künstlers und datiert, unterhalb der Darstellung nochmals signiert und betitelt, darunter bezeichnet: "Druck d. Kupferdruckerei d. Königl. Kunst-Academie zu Ddorf v. C. Schulgen-Bettendorff." und "Verlag von Mayer & Wigand in Leipzig", Papiergröße: je ca. 37,5 x 28 cm, Darstellungsgröße: zwischen 16,8 x 14,4 cm und 18 x 16 cm. Professionell unter säurefreiem Museumspassepartout montiert.. Alt und ausgezehrt, verwahrlost und verlassen erscheint Don Quijote, wie er in seiner Studierstube sitzt, umgeben von Büchern, die vom Glanze einer untergegangenen Ritterwelt erzählen. Dieser Greis ist gefangen in den Wirren seiner Phantasie. Doch diese Beschreibung bildet nur die Oberfläche ab, sie verleugnet den wahren Kern, der in der Figur des "Ritters von der traurigen Gestalt", den Miguel de Cervantes 1605 erstmals zum Kampfe antreten ließ, unablässig glüht. Denn es ist die unglaubliche Macht der Vorstellungskraft, die Don Quijote eben nicht in seinem Sessel verharren lässt, sondern ihn zu Lanze und Rüstung greifen lässt, um die Realität ganz nach seiner Vorstellung umzubauen. Genau dieser ungebrochene Tatendrang, der jene häufige Kollision von Idee und Wirklichkeit nicht scheut, macht Don Quijote seit Jahrhunderten zum tagesaktuellen Helden. Denn jede Zeit bedarf eines weltfremden Korrektives, das sie aus der Lethargie der Gewöhnung herausrüttelt. Don Quijotes "Wille zum Abenteuer", den er mit "hehren moralischen Werthorizonten" verbindet, ist dafür bestens geeignet. [Hans U. Gumbrecht, Don Quijote oder der moderne Held als Terrorist, in: Merkur, Heft 9/10, Sept. 2009, S. 871-879, hier S. 875.] Gerade die mit der Kollision einhergehende politische Brisanz, die in Cervantes' Romanfigur steckt, hat auch Adolph Schrödter bei seiner Darstellung geleitet. [Zu Schrödters Don Quijote-Bildern: Johannes Hartau, Don Quijote in der Kunst. Wandlungen einer Symbolfigur, Berlin 1987.] 1834 stellte er erstmals in Berlin ein Gemälde mit dem lesenden Don Quijote aus, dem das erste Blatt der hier gezeigten Graphikfolge bis ins Detail folgt. [Ursprünglich auf dreißig Illustrationen angelegt, schuf Schrödter die Graphikfolge 1843. Publiziert wurden die sechs fertiggestellten Blätter 1863 in drei verschiedenen Versionen. Neben der hier vorliegenden erschien noch eine Variante vor der Schrift mit Randeinfällen und Nadelproben, sowie eine auf normalem Kupferdruckpapier. Laut Nagler erschienen die Blätter bereits 1844 in Leipzig oder Gotha, was aber gegenwärtig nicht nachzuweisen ist.] Der Erfolg des Gemäldes war enorm und seine politischen Implikationen in Zeiten des Vormärz dürften allen liberal gesinnten Betrachtern (Schrödter selbst bekannte sich zu den demokratischen Bewegungen) sofort aufgefallen sein. Bereits Hegel hat die entscheidende Korrektivfunktion des Don Quijote für jede Gegenwart erkannt, wenn er schreibt, dass der "Roman des Cervantes das Ritterthum schon als eine Vergangenheit hinter sich hat, die daher nur als isolirte [sic] Einbildung und phantastische Verrücktheit in die reale Prosa und Gegenwart des Lebens hereintreten kann [ ] und die Mängel derselben lebendig vor Augen führt." [Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Vorlesungen über die Aesthetik, 3. Bd, Berlin 1838, S. 414.] Don Quijotes Besonderheit als politische Figur liegt gerade in seinem Handeln begründet, weshalb die Schrödtersche Graphikfolge auch die notwendige Weiterführung des Einzelbildes ist. Das eigentlich aktuelle Thema ist daher nicht die Projektion von Vergangenem auf die Gegenwart, sondern die Aktivität, die sich aus der entstehenden Diskrepanz begründet, gepaart mit einem ungetrübten Glauben an die Richtigkeit des eigenen Handelns. Dass einer dabei aus der Welt des Ästhetischen (hier aus den Ritterromanen) seine Kraft bezieht, macht ihn für Künstler als Held darüber hinaus besonders interessant, ist es doch gerade die Kunst, die die Kraft zur Revolution verleiht.

      [Bookseller: H. W. Fichter Kunsthandel e.K.]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reise des Freiherrn Adalbert von Barnim durch Nord-Ost-Afrika in den Jahren 1859 und 1860 (Text- und Tafelband).

      Berlin, Reimer, 1863.. Mit Anhängen. Mit 1 lithographischem Portrait Barnims, 2 lithographischen Tafeln, 3 (2 gefaltet) lithographischen Karten 2 Holzschnitttafeln und 26 Textholzschnitten, XVI, 651 Seiten, XI, 108 Seiten, 2 Blatt, der Tafelband mit 24 farbigen und getönten lithographischen Tafeln, grüne Originalleinenbände, 34 x 26 cm (Textband), 33 x 50,5 cm (Tafelband),. Einbände an den Ecken etwas bestossen, der Textband anfangs und am Ende etwas stockfleckig, der Tafelband anfangs ebenfalls etwas stockfleckig, sonst sauber und frisch. Erste und einzige Ausgabe. Henze I 169 (Barnim) und II 466 (Hartmann). Barnim reiste über Ägypten zum Oberlauf des blauen Nil. Hartmann war der wissenschaftliche Betreuer der Expedition, in deren Verlauf Barnim starb. Hartmann "hat sehr reiches Material zurückgebracht und sich gründlicher als viele andere mit dem Charakter des Landes und der Bewohner vertraut gemacht" (Petermann, Mittheilungen 1864 Seite 194) .

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Naar Jeruzalem en het Heilige Land. Een reisverhaal, naar de geachtste en nieuwste bronnen bewerkt.

      Amsterdam, de Hoogh, 1863-64.. Three books in one volume. Octavo. Pp. vii, 343; (2), 310, (1) verso blank; (1) verso blank, 302, (1) verso blank. Three title-pages and three chromolithograph frontispieces with tissue guards, a pair to each book. Plus 10 other chromolithograph plates with facing tissue guards, and two hand-coloured, folding lithograph maps, bound-in. Index. Hardcover, contemporary tan half calf, corners forest-green, and marbled boards. Spine gilt-stamped, richly decorated. In about fine condition (paper on boards rubbed and dull, endpapers dusty, small stain or two). Overall an excellent copy. ~ First edition. Tobler, p. 226 (wrongfully dating the edition as 1862). Very rare. KVK locates just a single copy worldwide, that in the British Library. Another copy, in Union Catalog Southwest Germany, is of a later, 20th century edition. OCLC 64502767 locates only 4 copies worldwide, all in the Netherlands (Koninklijke Bibliotheek, Radboud Univsesiteit Nijmegen, Tresoar Leeuwarden, Amsterdam University). OCLC 64601619 locates another copy, but that of the 1873 edition, in Theologische University Kampen. Eduard Gerdes (1821-1898). With delicately executed views of Hebron, Bethlehem, Jaffa, Jericho, Mount of Olives, Sinai, Suez, Damascus, and other locations..

      [Bookseller: Librarium of The Hague]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kraft und Stoff oder Deutsches Universal-Kochbuch, umfassend die ganze Praxis der Küche sowohl für die feinste Tafel, wie den einfachsten bürgerlichen Hausstand in den sorgfältigsten Unterweisungen und mehreren Tausenden ausgeprüfter Recepte. 2. Auflage.

      Hamburg, Richter, Berlin, Schneider und Wien, Brandel & Ewald, (1863).. XII S., S. (3)-1214 (recte 1204), XVI S. Mit einigen Textholzstichen. 8° (20 x 14 cm). Schwarzes Maroquin der Zeit mit Rückentitel, reicher Rücken- und Kantenvergoldung sowie dreiseitigem Goldschnitt.. Ausgesprochen umfangreiches Kochbuch mit dem Anspruch "Alles aus dem Gebiete der Kochkunst" zu behandeln, "die Raffinements der französischen, die Kraft der englischen, die Schönheiten der italienischen und das gemüthliche Behagen der Deutschen Küche" (Vorwort). Die vorliegende zweite Ausgabe erschien noch im Jahr der Erstausgabe, mit unveränderter Seitenzahl, aber laut Vorwort durchaus mit einigen Ergänzungen. Im separat paginierten Anhang mit mehr als 30 Holzstichabbildungen (Tranchieranweisungen, Schaustücke, Küchengeräte). - Möglicherweise wurde ein Vortitel vor dem Inhalt nicht mitgebunden. Papierbedingt gering gebräunt, sauber. Für ein Kochbuch außergewöhnlich aufwendig und dekorativ gebunden, der Einband von wenigen kleinen Bereibungen abgesehen tadellos erhalten. - Exlibris des Heidelberger Verlgers Carl Winter. *Weiss 443. Sammlung Dittmar 859. - Vgl. Georg 1096. Horn/Arndt 383.

      [Bookseller: Antiquariat Christian Strobel]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Über die Entstehung der Arten im Thier- und Pflanzen-Reich durch natürliche Zürchtung, oder Erhaltung der vervollkommneten Rassen im Kampfe um's Daseyn.

      Stuttgart, Schweizerbart, 1863.. Photographie v. Buchner, VIII, 551 Seiten. 22,5 x 14,5 cm, Halbleder der Zeit mit Rückenvergoldung.. Mit der Original-Photographie, die Charles Darwin im Alter von 51 Jahren zeigt, kurz nach Veröffentlichung seines Buches "The Origin of Species". - Nach der dritten Englischen Auflage und mit neueren Zusätzen des Verfassers für diese deutsche Ausgabe. Übersetzt von H.G. Bronn. Zweite verbesserte und sehr vermehrte Auflage. - Rücken und Kanten beschabt, die Fotografie leicht fleckig, sonst durchweg sauberes, gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Myriapoden getreu nach der Natur abgebildet und beschrieben.

      1863. Halle, H.W. Schmidt, 1863. 2 volumes (bound in one). Royal-8vo (244 x 153 mm). pp. vi, 1-132 (of 134); (2), 112, with 119 handcoloured lithographed plates. Recent cloth, gilt lettered spine Nissen ZBI, 2254. The finest iconography on the subject. Pages 133-134 of the first part not present..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Eier der europaeischen Voegel nach der Natur gemalt. Mit einer Beschreibung des Nestbaues gemeinschaftlich bearbeitet mi L. Brehm und W. Paessler.

      Leipzig und Iserlohn. Hrsg. und verlegt von J. Baedeker, 1863.. 41 x 32 cm. 80 handkolorierte Tafeln über 1500 Arten darstellend, mit ausfühlich beschreibendem Text. Schlichtes Halbleder der Zeit, mit professionell rep. Rücken. Zum Teil leicht bis mittel stockfleckig, Tafeln jedoch weitgehend fleckenfrei.. Vorbesitzer: Othmar Reiser, Guido Schiebel. Ohne Seidenpapiervorsätze.

      [Bookseller: Antiquariat Löwenstein - Antiquariat für]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Salammbo.

      Paris, Michel Levy freres, 1863.. In-8, plein percaline chagrine aubergine de l'epoque, orne d'un decor de filet gras a froid, titre dore, tranches vertes (un petit accroc en tete), (4), 474 p., (1) f. de table. Edition originale de premier tirage comportant les fautes non corrigees p. 5 "effraya" au lieu de "effrayerent" et p. 251 "Scissites" au lieu de "Syssites". (Carteret, I, p. 266. Vicaire, III, 724). Quelques rousseurs, plus prononcees aux prem. et dern. cahiers. Bon exemplaire, relie a l'epoque, grand de marges (148 x 223 mm)..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Eastern Shores of the Adriatic of 1863. With a visit to Montenegro. London, R. Bentley 1864. 8°. 4 Bll., 386 S., mit 4 farblithogr. Tafeln u. 1 orig. Porträt-Foto (Albumin auf Karton), Hldr. d. Zt. mit Rsch. und reicher Rvg.

      . . Blackmer 102 - Atabey 80 - Navari (Greek) 46 - Navari 102.- Erste Ausgabe.- Reisebericht über Dalmatien, Montenegro und Albanien. "The work contains very interesting political commentary on pan-slavism, Greece, Bulgaria and what the autor refers to a 'Yugo-slavism'" (Navari).- Die Tafeln mit Ansichten v. Almissa, Ioannina, Suli und Setinje.- Stellenw. gering fleckig, Ebd. etw. berieben.# First edition.- With 4 colour printed lithographs with views of Ioannina, Mountains of Suli, Setinje and Almissa in Albania and 1 mounted photographic portrait (Mirko).- Binding slightly rubbed, otherwise good copy.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lengthy autograph manuscript headed "Les Bagnes", regarding convicts and prisons

      circa, 1863.. circa, 1863.. Six sheets of neatly written autograph manuscript on light blue paper, headed "Les Bagnes", each sheet measuring 276 x 215 mm., a little frayed at the margin and one sheet strengthened at the foot; preserved in a neat modern slipcase. An important and revealing manuscript essay on prisons and convict transportation by the author of The Three Musketeers and The Count of Monte Cristo. The essay almost certainly dates from the period when Dumas was the editor of the pro-Garibaldi newspaper L'Indipendente in Italy, as can be divined from several of the internal references he makes, notably a reference to "La Pruny", presumably his mis-spelling of the settlement of Prony in New Caledonia. The first French prisoners sent to New Caledonia arrived in May 1864 on board L'IphigÈnie at Port-de-France, and Dumas has apparently taken the smaller settlement of Prony to represent the entire prison system.The discussion of the prisons of Europe and the proper role of government marks this out as a significant contribution to our understanding of the political thought of the great novelist, the more so as it includes his notes on the earlier English example of transportation to Australia, with Dumas writing approvingly of the practice in Botany Bay and, rather confusingly, Port Phillip.Alexandre Dumas's life was more colourful than that of some of his swashbuckling fictional heroes. His father was a General and war hero of Haitian and noble descent. Born Alexandre Dumas Davy de la Pailleterie he was reputed to have kept over 40 mistresses and fathered a number of illegitimate children. He started his career as a notary to the Duc d'OrlÈans, later King Louis Philippe. However, in the 1850s he fell out of favour with Napoleon III, and he left Paris for Belgium (an action that was part political exile, part escape from creditors). He spent time in Russia where his novels were widely read and Dumas himself was a celebrity (French being the language of the aristocracy). His political leanings led him to settle in Naples where he was a friend and confidant of Garibaldi, and together the two men founded the paper L'Indipendente in October 1860; it is for that politically-minded journal that the present article was probably written though, we have not succeeded in tracing its publication.Dumas wrote prolifically and had an astonishing output of essays and articles. In this six page essay, he turns his humanitarian scrutiny on Les Bagnes and the practice, re-instituted in the Second Empire, of transporting prisoners to penal colonies. In 1854 legislation had been passed that formally established the South American territory of French Guiana as a destination for common-law criminals convicted of felonies (expanded in 1864 to include the South Pacific island of New Caledonia, amid reports of high death tolls from malaria and yellow fever). This law specified that convicts sentenced to hard labor no longer be sent to the port cities of Brest, Rochefort, and Toulon - where they had worked in the dockyards since the decommission of the government's Mediterranean galley fleet - but instead serve their sentences in French Guiana as prisoners and ultimately forced colonists. French Guiana was indeed a savage fate for French prisoners, not least because of the infamous "Devil's Island", the locale of the later novel Papillon.It is fair to say that Dumas was not enthusiastic about the practice, preferring to suggest that the "philosopher" should take the longer view, and work not only for improvement but rehabilitation. Much in the style of earlier prison reformers of the Enlightenment, Dumas starts with a brief overview of the conditions in European prisons, particularly those of Southern Italy, where some 35,000 were banged up ("it seems impossible" - cela nous semble impossible - he exclaims). His critique focusses on the need for education rather than mere slave labour, and he states that the proper concern of Parliament should be for the welfare of the prisoner until rehabilitation, allowing Dumas a rather grand opportunity to reflect on how the "sinner who repents is preferable to God to the man who never sins." Indeed, this tract reveals Dumas's real-life concern with the themes of emancipation, freedom and mercy which are vividly explored in his works.This leads Dumas to claim that only in England had the question of the rehabilitation of convicts been resolved by the practice of transportation to colonies like 'Botany Bay', 'Port Jackson' and (mistakenly) '? Melbourne, ? Port Philippe.' In the Australian colonies, he writes rather romantically, not only is there the punishment of exile, but also the opportunity to work and become rehabilitated through education. Dumas's tract closes with the cry that the only way to 'loosen the chains of bondage' will be to win liberty for all humankind.

      [Bookseller: Hordern House Rare Books]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Works

      Cambridge and London: Macmillian and Co., , 1863. Cambridge and London: Macmillian and Co., , 1863. Edited by William george Clark and John Glover. 9 volumes, octavo (224 × 150 mm). Contemporary blue morocco, raised bands, titles and decoration to spine gilt, ornate gilt frame to boards, gilt to turn ins, marbled endpapers, edges gilt. Book plate to front paste downs, spines and corners a little rubbed, a very good set. The Duke of Devonshire edition, a handsomely bound set.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 39.   Check availability:     Biblio     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.