The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1851

        Erinnerungen an die Feldzüge der K.K. Oesterr. Armee in Italien in den Jahren 1848-49. In Handzeichnungen nach der Natur, lithogr. u. herausgegeben von den Brüdern Adam in München.

      München, Cotta (1851).. Quer-Folio, 1 lithogr. Titel, 24 lithogr. Taf. m. Textblättern, OHLn., stärker berieb., Ecken u. Kanten berieben, vord. Deckel fleckig. Blätter leicht stockfleckig, Textbll. tlw. zerknittert, randrissig u. staubrandig.. Die Abbildungen zeigen Szenen aus dem italienischen Aufstand gegen die Habsburger: Reitergefechte, Straßenkämpfe, Belagerungen in norditalienischen Städten. Lipperheide Qc 20.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Long Tailed Duck

      C. Hulmendel, London 1851 - Image Size : 13x19.875 (Inches), Platemark Size : 325x505 (mm), 12.75x19.875 (Inches), Paper Size : 360x535 (mm), 14.125x21 (Inches), Original Hand Coloring, Lithograph

      [Bookseller: Alexandre Antique Prints, Maps & Books]
 2.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        An Inquiry into the Operation of Running Streams and Tidal Waters...

      1851. Controlling the River Taylor, Thomas John. An Inquiry into the Operation of Running Streams and Tidal Waters: With a View to Determine Their Principles of Action, And an Application of Those Principles to the Improvement of the River Tyne. London: Longman, Brown, Green, & Longmans, 1851. 119 pp. 10 color plates, 3 folding. Octavo (10" x 6"). Contemporary cloth, printed title label to spine. Light rubbing to boards, moderate rubbing to joints, which are partially cracked, light chipping to spine ends, fading to portions of binding, hinges cracked, light toning to text, some edgewear to folding plates. Author presentation inscription to front free endpaper, interior otherwise clean. * Only edition. "It is for the purpose of inquiring whether such principles [concerning the control of rivers] do really exist, and if so, in what manner they admit of a practical application, that the following essay has been written. OCLC locates 11 copies worldwide..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reise nach dem Südpol und Oceanien nebst Reisen auf Neu-Holland und Tasmanien. Herausgegeben von Friedrich Heinzelmann.

      Leipzig, Fleischer, 1851.. VIII, 545 Seiten. Mit 1 gestochenen Frontispiz und 1 gefalteten Karte. Halblederband der Zeit mit floraler Rückengoldprägung. Originalrücken sauber neu aufgezogen. St. und kleiner N.a.T. St. verso Frontispiz. Text gebräunt und deutlich braunfleckig. Rücken etwas fleckig.***Dumont d'Urville führte 1837-40 eine Südseereise durch, während der er Neuguinea, Fidschi, die Solomonen und die polynesischen Marquesas- und Tuamotu-Inseln erforschte. Außerdem suchte er nach dem magnetischen Südpol und entdeckte das Louis-Philipp-, Adelie- und Claire-Land am Rand des antarktischen Festlandes. - Aus der Reihe Heinzelmann's Weltkunde, Bd. VI, ohne den Reihentitel. - Embacher 102. - - Das Buch enthält von S. 389 bis zum Schluss K. D. F. Weichardt's 'Reisen in Neu-Holland und Tasmanien. Gesamte Buchbeschreibung © Antiquariat Ralf Eigl. Reise. Reisen. Arktis. Antarktis. Arctic. Antarctic. Südpol. South Pole. Ozeanien. Neuguinea. New Guinea. South Seas. Pacific. Pazifik..

      [Bookseller: Versandantiquariat Ralf Eigl]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Oriental Album. Characters, Costumes, and Modes of Life, in the Valley of the Nile.

      London, James Madden, 1851.. Folio. 31 tinted lithograph plates, all with partial hand-colouring. Contemporary red half morocco gilt.. Second edition of one of the most sought-after and earliest publications by Prisse d'Avennes, who spent many years in Egypt after 1826, first as an engineer in the service of Mehmet Ali. After 1836 he explored Egypt disguised as an Arab, using the name Edris Effendi; during this period he carried out archaeological excavations in the valley of the Nile. In 1848 he first published his "Oriental Album". This unusual visual collection of "characters, costumes and modes of life in the valley of the Nile" is augmented by a commentary by the renowned orientalist and Egyptologist James Augustus St. John. - The frontispiece portrait depicts the artist's friend George Lloyd in the robes of a sheikh reclining with a hookah, and camels in the background. Lloyd, a botanist accompanying the expedition, accidentally shot himself whilst cleaning a rifle. - Light foxing, affecting some plates, with 2 plates trimmed at foot and laid down. - Atabey 1001. Blackmer 1357. Colas 2427. OCLC 4423031. Cf. Brunet IV, 885 (1st ed. only). The Heritage Library, s. v. Art (illustration). Not in Abbey. Lipperheide Ma 30 (1st ed.).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anatomia uteri humani gravidi tabulis illustrata. - The anatomy of the human gravid uterus exhibited in figures.

      London, Sydenham Society, 1851.. (50 x 34,5 cm). (2) IV, 16 S. Mit 34 (17 doppelblattgroßen) lithographierten Tafeln. Lose in moderner Leinwand-Mappe mit aufgezogenen Original-Deckeln.. Dritte Ausgabe des erstmals 1774 erschienenen monumentalen Werkes. "It is William Hunter's best work and one of the finest anatomical atlases ever to be produced" (G/M). - "The original plates for Hunter's work were acquired by the Sydenham Society which had this edition prepared just for its members. This edition contains the complete Latin and English text in parallel columns preceding the plates. The plates were lithographic facsimiles of the originals and were printed by Day and Son" (Heirs). - Titel recto und Tafeln verso gestempelt. Widmung auf erstem Blatt. Stellenweise leicht stockfleckig. Eine Tafel mit sauber restauriertem Einriss in der Abbildung. Einigen Tafeln am Rand vereinzelt schwach feuchtfleckig. Drei Tafeln etwas angestaubt und mit kleinen Einrissen. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar. - DSB 6, 568; Heirs of Hippocrates 944; Russell 456; vgl. Garrison-Morton 6157 (EA)

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        39 eigenh. Briefe m. Unterschrift.

      Hugstetten, Freiburg u.a., 1851-1865.. Zus. 148 S., 8° bzw. Gr.-8°.. Reichsfreiherr Heinrich Bernhard von Andlaw-Birseck war der Sohn des badischen Ministers Reichsfreiherrn Konrad Karl von Andlaw-Birseck (1763-1839) und dessen Ehefrau Sophie von Schakmin. Der badische Diplomat Reichsfreiherr Franz Xaver von Andlaw-Birseck (1799-1876) war sein älterer Bruder. Heinrich Bernhard Reichsfreiherr von Andlaw-Birseck stand 1821-1825 im badischen Militärdienst und machte sich 1835-1866 als Mitglied der Ersten badischen Kammer durch konsequente Vertretung katholischer und feudaler Prinzipien bemerklich; auch agitierte er in Deutschland für die Grundsätze der katholischen Kirche und spielte auf den Wanderversammlungen der katholischen Vereine durch seine populäre Beredsamkeit eine wichtige Rolle. Er starb 3. März 1871 auf seiner Besitzung Hugstetten bei Freiburg. - Andlaw-Birseck schrieb u.a. "Der Aufruhr und Umsturz in Baden, als eine natürliche Folge der Landesgesetzgebung" (Freiburg, 1850), "Priestertum und christliches Leben" (Freiburg, 1865) sowie mehrere Flugschriften polemischen Inhalts. - Der Empfänger der auf Französisch abgefassten Briefe ist Jacques (Jacob) Mislin (1807-1878). Der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Mislin konnte dank seines Onkels an der berühmten Lehranstalt von Porrentruy im Schweizer Kanton Bern studieren, wo er nicht viel später auch selbst unterrichten sollte. Der 1830 zum Priester geweihte kath. Theologe wurde 1836 auf Vermittlung des Grafen von Bombelle an den Wiener Hof berufen, wo er einer der Lehrer der Söhne von Erzherzog Franz Karl und Erzherzogin Sophie wurde und damit sowohl den zukünftigen Kaiser Franz Joseph wie auch Erzherzog Ferdinand Maximilian (später Kaiser Max von Mexiko) unterrichtete (u.a. auch in Erdkunde). Vor der Revolution von 1848 unternahm Mislin eine Pilgerreise von Wien über Budapest und Konstantinopel nach Jersusalem. Der danach erschienene Reisebericht wurde in mehrere Sprachen übersetzt und mehrfach nachgedruckt. In den folgenden Jahren leitete er die Bibliothek am Hof der Herzogin von Parma, Erzherzogin Marie Louise, wurde zum Abt von St. Maria von Deg (Ungarn), geheimer Kämmerer u. Hausprälat Papst Pius' XI., Apostolischer Pronotar, Kanoniker der Kathedrale von Großwardein, Träger zahlr. Orden (u.a. von Spanien, Parma u. des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem) sowie Mitglied zahlr. Akademien. Der Verfasser zahlr. Publikationen und Vertraute des belgischen Königs und des Grafen von Chambord blieb nach der Rückkehr von seiner Pilgerreise in Wien, wo er weiterhin in persönlichem Kontakt mit dem Kaiserhaus stand. -

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Auf dem Vorsatz handschriftlich von "Fanny Schiess, Geneve 1852" signiertes und datiertes Stammbuch aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Mit französischen, englischen und deutschen Einträgen.

      Geneve, 1851-1852.. Quer-4°. Illustriert mit 38 meist montierten Original-Aquarellen, Guachen, Zeichnungen, Chromo-Lithographien, Kupferstichen, Tafeln mit getrockneten Blumen etc. [44] Blatt. Grüner HLdr.-Band d. Zeit, goldgepr. Titel "Album" auf Vorderdeckel, Goldschnitt. Buchblock gelockert.. Genfer Stammbuch der von uns nicht identifizierten Fanny Schiess, das reich mit Original-Guachen, Aquarellen, Zeichnungen sowie montierten Aquatintas, Farblithographien und auch zwei Tafeln mit getrockneten Blumen geschmückt wurde. Prominentester Beiträger war der ausserordentlich einflussreiche Genfer Staatsmann James (Jean Jacob) Fazy (1794-1878). Daneben auch ein auf Englisch verfasster Eintrag der Helena Fazy, des weiteren u.a. von Hermes Harvey, Emilie Gonzenbach, datiert 21. Sept. 1851 und begleitet von einer montierten Original-Zeichnung mit Monogramm EG, von Louise Wenner und Sophie Jaeger, datiert mit "Geneve, Pension Fazy, 16 Mars 1852". Lose beiliegend ein von Justine Kupferschmied signiertes vierteiliges Gedicht, datiert mit: Genf, den 16ten März 1852. Von Fanny Schiess selbst findet sich ein hübsches Blumenaquarell mit Datum vom 20. 1. 1852. - Lose beiliegend diverse Ansichtenblätter. - (Stockfleckig und gebräunt).

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        5 eigenh. Briefe m. Unterschrift.

      Venedig, Brüssel u.a., 1851-63.. Zus. 16 S., 8° bzw. Gr.-8°.. Der in Konstantinopel geborene Bartholomäus Graf Stürmer "war ein Sohn des österreichischen Diplomaten Ignatz Lorenz Freiherr von Stürmer. Er wurde bei den Jesuiten erzogen und absolvierte die k. k. Akademie für Orientalische Sprachen. In den Jahren 1812/13 war er wirklicher Legationssekretär beim Fürsten Schwarzenberg. Er übernahm dann verschiedene diplomatische Missionen und war von 1818 bis 1820 Generalkonsul in den Vereinigten Staaten. Von 1834 bis 1850 war er als Internuntius in Konstantinopel tätig; bis zu diesem Zeitpunkt hatte er sich als diplomatischer Vermittler in Missionen in ganz Europa- und Amerika wie als Mitbegründer der österreichischen Dampfschifffahrt nach dem Orient einen ausgezeichneten Namen gemacht" (Wikipedia). - Gedruckt erschien 1886 bei Gerold in Wien "Die Berichte des Kais. Kön. Commissärs Bartholomäus Freiherrn von Stürmer aus St. Helena zur Zeit der dortigen Internierung Napoleon Bonapartes". - Der Empfänger der auf Französisch abgefassten Briefe ist Jacques (Jacob) Mislin (1807-1878). Der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Mislin konnte dank seines Onkels an der berühmten Lehranstalt von Porrentruy im Schweizer Kanton Bern studieren, wo er nicht viel später auch selbst unterrichten sollte. Der 1830 zum Priester geweihte kath. Theologe wurde 1836 auf Vermittlung des Grafen von Bombelle an den Wiener Hof berufen, wo er einer der Lehrer der Söhne von Erzherzog Franz Karl und Erzherzogin Sophie wurde und damit sowohl den zukünftigen Kaiser Franz Joseph wie auch Erzherzog Ferdinand Maximilian (später Kaiser Max von Mexiko) unterrichtete (u.a. auch in Erdkunde). Vor der Revolution von 1848 unternahm Mislin eine Pilgerreise von Wien über Budapest und Konstantinopel nach Jersusalem. Der danach erschienene Reisebericht wurde in mehrere Sprachen übersetzt und mehrfach nachgedruckt. In den folgenden Jahren leitete er die Bibliothek am Hof der Herzogin von Parma, Erzherzogin Marie Louise, wurde zum Abt von St. Maria von Deg (Ungarn), geheimer Kämmerer u. Hausprälat Papst Pius' XI., Apostolischer Pronotar, Kanoniker der Kathedrale von Großwardein, Träger zahlr. Orden (u.a. von Spanien, Parma u. des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem) sowie Mitglied zahlr. Akademien. Der Verfasser zahlr. Publikationen und Vertraute des belgischen Königs und des Grafen von Chambord blieb nach der Rückkehr von seiner Pilgerreise in Wien, wo er weiterhin in persönlichem Kontakt mit dem Kaiserhaus stand. - In einem numerierten, von Mislin eigenh. beschrifteten Papierumschlag. - Beiliegend 8 eigenh. Briefe von Stürmers Frau, der Gräfin Ermanee Stürmer (1854-63; zus. 54 S). -

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Great Industrial Exhibition of 1851 (London, erste Weltausstellung).

      . Plate 1: The Inauguration. Altkolorierte Lithographie. Drucker- und Verlegeradresse: Dickinson, (London), New Bond Street; Künstlervermerk: Lithographes by Joseph Nash, 61:75 cm, Abb., Gebräunt, randfleckig, auf Karton und auf Keilrahmen genommen guter Zustand, Die Folge dieser Blätter gehört zu den eindrucksvollsten Illustrationen von Weltausstellungen, entsprechend in der Literatur immer wieder reproduziert (vgl. z.B. Gsöllpointner u.a., Design ist unsichtbar). Das vorlieg. Blatt illustriert die Eröffnung der ersten Weltsausstellung durch Queen Victoria in Paxtons Kristallpalast..

      [Bookseller: SCHNEIDER-HENN]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Buildung for the great exhibition in London, 1851.",

      1851.. . Großformatige Ansicht des Weltausstellungsgebäudes schräg über Eck mit reichlich figürlicher Staffage auf dem Freigelände. Getönte Lithographie mit zusätzlicher Farbplatte (Blau für den Himmel) von Hawkins bei Day & Son, veröffentlicht durch Ackermann & Co in London, 3. Jan. 1851. 32,5 x 96 cm. - Mit einem breiten weißen Rand, einige Risse dort fachmännisch restauriert (nicht im Bildbereich); glatt und weitgehend sauber. - Die oberen Bildecken abgerundet. Seltene und prachtvoll große Ansicht. Im Informationstext zahlreiche technische Angaben zum Bau, der extra für die 1. Weltausstellung entworfen wurde und durch ein Satiremagazin den Namen "Kristallpalast" erhielt. Er brannte 1936 ab.

      [Bookseller: Antiquariat Tobias Müller]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La Suisse illustree. Description et histoire de ses vingt-deux cantons. ... ornee de jolies vues gravees sur acier, de costumes colories et d'une carte de la Suisse. Complet des deux tomes parus (reunis en un volume).

      Paris, Didier, Libraire-editeur, 1851.. 27,5 x 20 cm, LVI + 208 p., 261 p., 2 titres avec vignettes gravees, 2 cartes depl. en couleurs (la Suisse ; Lac de Geneve et vallee de Chamouny) 90 planches (sur 91) : 71 planches de vues gravees + 19 planches de costumes coloriees a la main. Demi-reliure ep., dos orne a 5 nerfs, filets, roulettes, fers et titre dores, toutes tranches dorees, tres rares rousseurs.. Textes de Marquis Lullin de Chateauvieux, H. Zschokke, Dubochet, Busoni, Meyer de Knonau, colonel de Tscharner, Francini, N. de Ruttimann, Schnell jeune, Strohmeier, vicomte Alc. de Forestier, etc.- Bel exemplaire. . Emballages soignes, expedition rapide. Photographies originales du livre visibles sur librairie-solstices .

      [Bookseller: Deroeux / Solstices rare books]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Bai d'Automne / Ausritt im Herbstwald. Ca. 1851-52. Mischtechnik (Aquarell, Gouache, Tinte, Feder und Pinsel, weiss gehöht).

      . 21,6 : 31 cm blattfüllend auf starkem Papier. - Gerahmt..

      [Bookseller: Gerhard Zähringer Antiquariat und Galeri]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Le Jardin Fleuriste, Journal general des progres et des interets horticoles et botaniques.

      1851. Gand, chez les editeurs et E. Gyselynck, 1851-1854. 4 volumes. Royal-8vo (234 x 165 mm). With 430 fine chromolithographed plates. Contemporary half calf, richly gilt spines, marbled sides. A fine copy of this rare work on garden flowers. Lemaire was the editor of several important botanical publications such as the 'Flore des Serres' and 'l'Illustration Horticole'. He was a French botanist and specialist on Cactaceae. Van Houtte invited him to come to Belgium to edit his 'Flore des Serres'. He however returned to Paris in poverty after Linden bought up the Verschaffelt Etablissement and gave the editorship of the 'l'Illustration Horticole' to E. Andre. The 'Jardin Fleuriste' is a beautifully illustrated work, containing many large folded plates, which have double numbers, sothat the actual number of plates is 408. In the first half of the 19th century colour printing from stone dominated the scene of botanical illustration and the Belgian lithographers reached the ultimate in craftmanship, in a period that Belgium was one of the main horticultural centres in Europe. Stafleu & Cowan 4376..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A History of Greece;

      London: John Murray,, 1851. London: John Murray,, 1851. from the earliest period to the close of the generation contemporary with Alexander The Great. 12volumes, octavo (220× 145 mm). Bound in contemporary half vellum by Hatchards, gilt titles and design to spine, single rule to boards gilt, marbled endpapers, gilt top edges. With portraits, maps and plans. Covers mildly soiled, bookplate to inside front boards, occasional spotting to pages, but generally fresh internally. A very attractive set. A handsomely bound third edition of Grote's History of Greece. The first edition (1846-56) "was received with universal acclamation, was translated into French and German, shaped the European conception of its subject-matter throughout the nineteenth century, and still merits respect as a monument of industrious Victorian scholarship" (Printing and the Mind of Man 321).

      [Bookseller: Peter Harrington]
 15.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Civil Law of Spain and Mexico. Arranged on the Principles of the Modrn Codes . . . Preceded by a Historical Introduction to the Spanish and Mexican Law [etc.]. Jumonville 2105

      Printed for the Author by Thomas Rea New Orleans 1851 - Modern calf, browning to the preliminary and last leaves, foxing elsewhere, a sound copy Only edition of a work providing a systematic account of the complexities of Spanish and American law, written by Schmidt, bracketed with Holmes as "two of the most eminent scholars which the civil law and the common law have produced in America"

      [Bookseller: Meyer Boswell Books, Inc., member ABAA]
 16.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Parerga und Paralipomena: kleine philosophische Schriften. 2 Bde. Berlin, Hayn, 1851. 1 w. Bl., 3 Bll., 465 S., 1 w. Bl.; 1 w. Bl., IV, 531 S., 1 w. Bl. Blindgepr. Lwd.-Bde. d. Zt. mit reicher RVerg. (etw. berieben, Kap. bestoßen).

      1851. . Grisebach S. 23; Borst 2446.- Erste Ausgabe, als einzige von Schopenhauer selbst besorgt. In nur 750 Exemplaren gedruckt.- 'Schopenhauer erhielt 10 Freiexemplare auf Velin, aber kein Honorar' (Grisebach).- Alte handschriftliche Signatur auf Vorsatz (Band 1) und Titel (Band 2) von 'Richard Müller' sowie wenige kritische Marginalien am Textrand - eventuell stammen die Bände aus der Bibliothek des Philosophen und Psychologen Richard Müller-Freienfels (1882-1949).

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ORIGINES PAROCHIALES SCOTIAE

      W.H. Lizars 1851 - 1st 1851. Slightly better than very good condition with no wrapper. Two volumes bound in three books. Vol I: xlii + 532 pages; Vol II Part I: xx + subscribers list + 390 pages + index of Parishes; Vol II Part II: xv + 846 pages + index of Parishes. Five large folding maps. Modern turquoise cloth binding with gilt title to spines. Editions published 1851 through to 1855. Ex-lib with labels to front endpapers and stamps to title pages but overall a very clean and bright set. [S] [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Stella & Rose's Books, PBFA]
 18.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Die Bereitung und Verarbeitung des Stahls. Ein unentbehrliches Handbuch für Eisen- und Stahlarbeiter jedes Faches, namentlich für Grob-, Zeug- und Waffenschmiede, Schlosser... insbesondere aber auch für Gewerbvereine und polytechnische Anstalten. Nach dem englischen Werke des Ingenieurs [Frederick] Overmann deutsch bearbeitet. Mit 26 Textholzstichen. Frankfurt a. M., C. Jügel, 1853. 8vo. (17,3 x 10,8 cm). VIII, 313 S. Marmorierter Halblederband d. Zt. mit rotem Lederrückenschild u. dezenter Rückenvergoldung.

      . . Erste deutsche Ausgabe von "The manufacture of steel" (Philadelphia, 1851). - Der bekannte Berg- und Hütteningenieur Hartmann (1796-1863) hebt in seiner Vorrede die wachsende Bedeutung der Stahlproduktion hervor u. weist darauf hin, dass ein verständliches und "wohlfeiles" deutschsprachiges Werk zum Thema noch nicht erschienen sei. Die Bearbeitung des aktuellen Werkes von Overman soll diese Lücke schließen, indem sie alle Aspekte der Stahlherstellung u. =verarbeitung behandelt. - Overman (ca. 1803-1852) war aus Köln gebürtig u. galt in den USA als Fachmann für Metallurgie. Die meisten seiner Werke "were published at a time when it was difficult to obtain scientific information on such subjects, and they were accepted as authority and passed through several editions". (Appletons cyclopaedia of American biography). Baldamus, Gewerbskunde S. 53 (2. Aufl.). - Deckel etwas beschabt. Rücken mit kleinem Bibl.-Nummernschild. Minimal gebräunt u. leicht stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Fortschritte der Eisenhüttenkunde. Text- und Tafelband.

      Berlin, Reimer, 1851.. (21 x 12,5 und 28 x 43,5 cm). XV, 880 S. Mit 17 Kupfertafeln. Halblederband der Zeit und moderner Halblederband im Stil der Zeit.. Erste Ausgabe dieses seltenen Werkes. - Hartmann, der wohl fruchtbarste metallurgische Schriftsteller seiner Zeit, sieht sein vorliegendes Werk als Ergänzung zu Karsten's Handbuch der Eisenhüttenkunde. - Titel recto und Tafeln verso gestempelt. Stellenweise etwas stockfleckig. Tafelband etwas angestaubt und bestoßen

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        RELACION De LOS DEBATES De La CONVENCION De CALIFORNIA, Sobre la Formacion de la Constitucion de Estado, en Setiembre y Octubre de 1849. Por J. Ross Browne

      Nueva York:: Imprenta de S. W. Benedict, No. 16, Calle de Spruce., 1851. Nueva York:: Imprenta de S. W. Benedict, No. 16, Calle de Spruce.. 1851.. 8vo. 9" x 5-5/8". 1st Edition in Spanish (Cowan, p. 79; Lone 4; Zamorano 80, #11 [for the English edition]). 439, [1], XIII, [1] pp.. Period full brown sheep with later rebacking to style.. A VG+ copy.. This the Spanish translation of the prior year's publication of "REPORT Of The DEBATES In The CONVENTION Of CALIFORNIA, On the Formation of the State Constitution, in September and October, 1849." Of this title, Kurutz, in the Volkmann Catalogue, comments, "This work preserves in detail the workings of California's 1849 constitutional convention in Monterey and consequently may be regarded as the most important printed document pertaining to government in the Golden State. ... The Report recorded the debates and decision over such key questions as the property rights of women, slavery, suffrage, elected judiciary, inclusion of Mexican laws and the eastern boundary. This record of political discourse on the frontier further serves as a superb overview of the political, economic, and sociological thoughts of California's pioneers in forming a self-governing dominion in response to the chaos brought about by the Gold Rush."

      [Bookseller: Tavistock Books, ABAA ]
 21.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Das Königreich Preußen in malerischen Original-Ansichten (180 Stahlstiche) seiner interessantesten Gegenden, seiner merkwürdigsten Städte, Heilquellen, und Seebäder, seiner Badeorte, seiner Kirchen Burgen und sonstigen Baudenkmälern. Nach der Natur aufgenommen von verschiedenen Künstlern und in Stahl gestochen von Joh. Poppel ( Kupferstecher aus München) histor.-topogr. Text.

      Darmstadt, G. G. Lange, 1851.. 356, 136 Seiten 24 S. Groß 8° mit 180 Stahlstichen nachgebundene Ausgabe, Halbleinen, innen Tafeln und Papier stockfleckig sowie Tafeln wasserrandig,. Poppel, Johann Gabriel Friedrich 1807-1882 Inhalt: Frankfurt 16 Seiten, / Trier Seite 9 - 56 / Aachen Seite 58 - 86 / Soest 88 - 90 / Paderborn 92 - 97 / Koblenz 98 - 166 / Zwischen Koblenz und Neuwied 167 - 177 / Neuwied 178 -194 / Zwischen Neuwied und Bonn 195 - 220 / Bonn 221 - 252 / Köln 253 - 324 / Das Moselland Zwischen Koblenz und Tier Seite 325 - 356 ++++++ 2. Teil: Breslau Seite 1 - 18 / Neisse 19 - 24 / Münster 25 - 136 19 Jh 1 +++++ 20 Jahre Antiquariat Christmann in Wiesbaden +++++

      [Bookseller: Wiesbadener Antiquariat Christmann]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Johann Sebastian Bach's Werke. Herausgegeben von der Bach-Gesellschaft in Leipzig

      [Leipzig] Breitkopf & Hartel 1851-1926. 56 volumes. Folio. Uniformly bound in full green buckram with titling gilt to spines and upper boards. Original printed upper wrappers bound in. Engraved throughout. With attractive bust-length frontispiece portrait of Bach by L. Sichling after G. Haussmann to Volume I. From the collection of the noted American composer Mary Howe (1882-1964). Bindings very slightly worn. Some browning and occasional minor defects, but a very good set overall. Lacking Volume 3; Volume 13 part 2; Volume 31 part 3; Volume 40; and Volume 45 parts 1 and 2.. An attractively-printed set of the first complete edition of Bach's works, published by the Bach-Gesellschaft, founded in Leipzig in 1850 "with the primary intention of producing a collected edition of Bach's works. It grew out of the Bach revival of the early decades of the 19th century that increasingly focused on the composer's great vocal works. These had previously been largely neglected, but several attempts were now made by individuals or publishers to initiate editions of the complete works or of particular groups of works. During the second half of the 18th century Bach's works had been transmitted mainly in manuscript copies, but in the early 19th century, after the dispersions of several great manuscript collections, the need arose to secure his music - now valued as a national heritage - once and for all in reliable editions." Boyd, ed.: J.S. Bach, p. 56-57. Mary Howe (1882-1964) was an important figure in early 20th century American music history. In addition to her activities as a composer, she raised the money to found the Washington-based National Symphony Orchestra in 1930; founded, together with Elizabeth Sprague Coolidge, the Chamber Music Society of Washington; and helped to organize the Association of American Women Composers with Amy Beach.

      [Bookseller: J & J Lubrano Music Antiquarians]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Voyage pittoresque en Suisse, en Savoie et sur les Alpes.

      Paris, Belin-Leprieur et Morizot (1851);. (EA); ca 27x18 cm; VIII, 560 Seiten mit gest. Frontispiz, 15 Stahlstichansichten und 8 kolorierte Trachtendarstellungen in Stahlstich; Halbledereinband d. Zt. mit reicher Rückenvergoldung und dreiseitigem Goldschnitt (Einband etwas bestoßen, Innenspiegel oxydiert [braunfleckig], Name auf Vorsatz, Innengelenke im Papierbezug eingerissen, 2 Lagen leicht vorstehend; insgesamt gutes, nahezu fleckenfreies Exemplar); (EA);.

      [Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Goa, and the Blue Mountains; or six months of sick leave"

      London: Richard Bentley, 1851. London: Richard Bentley. 1851. "First edition of the author's first book, second issue (blue, not fawn cloth), 8vo, pp. viii, 368; folding map, 4 lithograph plates; original blue cloth stamped in gilt on upper cover and spine, a.e.g.; extremities rubbed, front hinge just starting; good and sound, or better. Prize inscription on half-title. Penzer, pp. 37-8; Casada 37: ""It shows Burton's early development as a travel writer and bears all the hallmarks of his efforts in this genre."" "

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 25.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        141 eigenh. Briefe m. Unterschrift.

      Porrentruy, St.-Ferriol, Besancon u.a., 1851-1874.. Zus. 514 S., 8° bis 4°.. Der Bibelexeget Henry Joseph Crelier unterrichtete in den Jahren 1845 bis 1855 an der berühmten Lehranstalt von Porrentruy im Schweizer Kanton Bern, welche bis 1830 von Jacob Mislin, dem Empfänger der Briefe, geleitet wurde. Später wurde er Kaplan in Besancon, Frankreich und danach Pfarrer von Rebeuvelier bzw. Bressancourt, wo er starb. Mehrere seiner zahlreichen Publikationen richteten sich gegen Ernest Renan (1823-1892), der schwerwiegende Zweifel an der historischen Wahrheit der Heiligen Schrift aufgekommen ließ und eine auf christlichen Dogmen beruhende Moral ablehnte. Für sein bekanntestes Werk "Das Leben Jesu" wurde Renan zunächst scharf angegriffen und 1863 sogar vorübergehend als Professor entlassen. - Der Empfänger der auf Französisch abgefassten Briefe ist Jacques (Jacob) Mislin (1807-1878). Der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Mislin konnte dank seines Onkels an der berühmten Lehranstalt von Porrentruy im Schweizer Kanton Bern studieren, wo er nicht viel später auch selbst unterrichten sollte. Der 1830 zum Priester geweihte kath. Theologe wurde 1836 auf Vermittlung des Grafen von Bombelle an den Wiener Hof berufen, wo er einer der Lehrer der Söhne von Erzherzog Franz Karl und Erzherzogin Sophie wurde und damit sowohl den zukünftigen Kaiser Franz Joseph wie auch Erzherzog Ferdinand Maximilian (später Kaiser Max von Mexiko) unterrichtete (u.a. auch in Erdkunde). Vor der Revolution von 1848 unternahm Mislin eine Pilgerreise von Wien über Budapest und Konstantinopel nach Jersusalem. Der danach erschienene Reisebericht wurde in mehrere Sprachen übersetzt und mehrfach nachgedruckt. In den folgenden Jahren leitete er die Bibliothek am Hof der Herzogin von Parma, Erzherzogin Marie Louise, wurde zum Abt von St. Maria von Deg (Ungarn), geheimer Kämmerer u. Hausprälat Papst Pius' XI., Apostolischer Pronotar, Kanoniker der Kathedrale von Großwardein, Träger zahlr. Orden (u.a. von Spanien, Parma u. des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem) sowie Mitglied zahlr. Akademien. Der Verfasser zahlr. Publikationen und Vertraute des belgischen Königs und des Grafen von Chambord blieb nach der Rückkehr von seiner Pilgerreise in Wien, wo er weiterhin in persönlichem Kontakt mit dem Kaiserhaus stand. - In einem numerierten, von Mislin eigenh. beschrifteten Papierumschlag. -

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        OEUVRES COMPLETES EN 10 TOMES.

      J. LEROUX ET JOUBY / GAUME ET Cie / L. LEFORT , LILLE / OUTHENIN-CHALANDRE FILS, BESANCON 1851 - R260172211: 10 volumes d'environ 600 à 700 pages chacun. Dos de cuir vert, titres, roulettes et filets dorés. Papier vert et noir sur les plats frottés. Epidermures. Une planche de gravures en noir et blanc dans le tome 1, quelques facs-similé dont certains dépliants. Texte sur 2 colonnes. Etiquette s et tampons de bibliothèque. Précédées de son Histoire littéraire, par M. *** (Directeur au Séminaire de Saint-Sulpice). In-8 Relié demi-cuir. Etat d'usage. Coins frottés. Dos satisfaisant. Intérieur frais Classification Dewey : 840-Littératures des langues romanes. Littérature française [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: le-livre]
 27.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Tir Federal a Geneve, le 6 juillet 1851 / Eidgenössisches Freischiessen in Genf, den 6 Juli 1851.

      Geneve, Jmp. Schmid, 1851,. 33.5 x 46 cm, lithographie originale, 1 feuille.. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. Benezit III, p. 504.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The American lawyer, and business-man's form-book; containing forms and instructions for contracts, arbitration and award, assignments ... &c., together with the laws of the various states on household and homestead exemptions from execution, deeds . ...acknowledment of Deeds, Mechanics’ Lien, Collection of Depts, Limitation of Actions, Regulating Contracts, Chattel Mortgages, Rights of Married Women, Dower, Rates of Interest, Usury, and Wills; and a Map and Seal for Each State in the Union

      New York, Phelps, Fanning, & Co. ; Cincinnati, A. Ranney, 1851. New York, Phelps, Fanning, & Co. ; Cincinnati, A. Ranney, 1851. 1st Edition. Description: 359 p. Illus. (incl. Double maps) 19.5 cm. Subjects: Forms (Law) --United States. Commercial law --United States. Scattered minor, marginal foxing and shadow-staining. Full contemporary analine calf, recased. Raised bands with gilt cross-bands and a contrasting gilt-blocked Morocco lable. An exceptional copy. Scans and additional detail on request.

      [Bookseller: MW Books Ltd.]
 29.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        United States

      The Illustrated Atlas and Modern History of the World. Geographical, Political, Commercial & Statistical. 1851 - Steel Engraving. Original outline colour with later additions. Size: 24.5 x 34.5 cm (9 ½ x 13 ½ inches) Fine condition. A very attractive map of the United States with decorative vignettes, including portraits of past presidents Washington and Franklin, and views including Washington's monument and a buffalo hunt. Surrounded by an elegant uncoloured border.

      [Bookseller: Peter Harrington. ABA member]
 30.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Franz von Baader's Sämmtliche Werke. Systematisch geordnete, durch reiche Erläuterungen von der Hand des Vefassers bedeutend vermehrte vollständige Ausgabe der gedruckten Schriften sammt dem Nachlasse, der Biographie und dem Briefwechsel. Unsere Sammlung umfasst diese Teile: I/1: Gesammelte Schriften zur philosophischen Erkentnisswissenschaft der speculative Logik; I/2 GS zur philosophischen Grundwissenschaft oder Methaphysik; I/3 GS zur Naturphilosophie; I/5 GS zur Societätsphilosophie (erster Band); I/7 GS zur Religionsphilosophie (erster Band); I/8 GS zur Religionsphilosophie (zweiter Band); I/9 GS zur Religionsphilosophie (dritter Band) * II/1 Nachgelassene Werke - Tagebücher aus den Jahren 1786 bis 1793; II/3 Vorlesungen und Erläuterungen zu Jacob Böhme's Lehre; II/4 Elementarbegriffe über die Zeit, Vorlesungen uber Philosophie der Societät. Erläuterungen zu Stellen aus Thomas v. A., Glossen zu einer Reihe von Schriften sammt Programm über die Wechselseitigkeit der Alimentation; II/6 Sach- und Namenregister zu Franz v. Baader's sämmtlichen Werken nebst einer Einleitung über den Entwicklungsgang und das System der Baader'schen Philosophie. Es fehlen diese Einbände: I/4; I/6; II/2;II/5! Sammlung von 11 Einbänden.

      Leipzig, Verlag von Herrmann Bethmann/Verlag des literarischen Instituts, 1851 - 1860,. OLWd., LXXII, 420 S; LXXX, 536 S.; LXVIII, 436 S.; LXXIV, 408 S.; XLVIII, 416 S.; XXIV, 368 S.; XXXVI, 436 S.; XXXII, 434 S.; VIII, 392 S.; 488 S.; 560 S., 8° mit vergoldetem Rückenschildchen. Einbände gering berieben u. bestossen. Rückenschilder stellenweise gering abgeklebt. Vorsätze gestempelt. Seiten durchlaufend etwas stockfleckig u. stellenweise mit Bleistiftanmerkungen u. -unterstreichungen versehen. Decken minimal beschmutzt u. abgeschürft. Ansonst in sehr gutem Zustand. Sehr gut erhalten..

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte des Volkes Israel bis Christus (5 Bände + Anhang zum 2. und 3. Bande = KONVOLUT aus 6 Bänden) - Bd. I: Einleitung in die Geschichte des Volkes Israel/ Bd. 2: Geschichte Moses's und der Gottherrschaft in Israel/ Bd. 3: Geschichte David's und der Königsherrschaft in Israel/ Bd. 4: Geschichte Ezra's und der Heiligherrschaft in Israel bis Christus/ Bd. 5: Geschichte Christus' und seiner Zeit/ Anhang: Die Alterthümer des Volkes Israel.

      In der Dieterichschen Buchhandlung; 1851 - 1855.. je Band zwischen 400 und 600 Seiten; Gebundene Ausgabe,. Die hier angebotenen Bände stammen aus einer teilaufgelösten Bibliothek und tragen die entsprechenden Kennzeichnungen (Rückenschild (10903 a-f), Instituts-Stempel...). Schnitt und Einband sind staubschmutzig/Papier altersbedingt angebräut/ teilweise (leicht) stockfleckig; Der Gesamtzustand ist ansonsten dem Alter entsprechend gut; KOMPLETTPREIS für 6 Bände; bei Versand ins Ausland erfragen Sie bitte zuerst die Versandkosten; ALTSCHRIFT !!

      [Bookseller: Petra Gros - Versandantiquariat]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ueber Resectionen nach Schußwunden.

      Kiel, Schröder, 1851.. Gr. 8°. VI (2) 136 S. Mit 1 mehrfach gefalteten Tabelle. Pappband der Zeit.. Erste Ausgabe seiner ersten größeren Arbeit. - Esmarch (1823-1908) erwarb sich besonders um das Lazarett und die kriegschirurgische Technik große Verdienste. Das vorliegende Werk beruht auf Beobachtungen und Erfahrungen, die er im Schleswig-Holsteinischen Krieg in den Jahren 1848-51 gesammelt hat. - Titel verso gestempelt. Vereinzelt leicht stockfleckig, sonst gut erhalten. - Hirsch/H. II, 435; Waller 2813 First edition of his first major work. - Stamp to title. Lightly foxed in places. Contemporary boards. Very good copy

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vergangenheit und Zukunft der Kaiserlichen Leopoldinisch-Carolinischen Akademie der Naturforscher.

      Breslau 1851.. 4to (29 : 22 cm). 2 Bl., 74 (recte 76) S. Dunkelgrüner Leinenband d. Zt. mit goldgeprägtem Deckeltitel, der bedruckte Original-Vorderumschlag beigebunden.. Der dritte Situationsbericht der Akademie, ein Jahr vor dem 200. Gründungsjubiläum von ihrem elften Präsidenten verfaßt. Anlaß ist die unsichere Zukunft nach dem Scheitern eines deutschen Gesamtstaates 1848/49. Nees beginnt seine Akademiegeschichte samt Bibliographie mit einem Hilferuf "an alle Regierungen Deutschlands" und schließt mit der Makulatur gewordenen "Idee einer Wiederherstellung der Akademie für das neu belebte deutsche Reich". Die Begründung der Leopoldina als "Nationale Akademie der Wissenschaften" erfolgte erst 2008. - Diese drei Kapitel waren bereits in vol. 23 der "Nova Acta" veröffentlicht worden und liegen hier im Separatdruck mit eigener Pagina vor. Die beiden Folgekapitel konnten ihrer Brisanz wegen nur als Privatdruck angehängt werden. Nees, seit 1818 Präsident und Herausgeber der stattlichen Jahresbände, war 1851 wegen seiner basisdemokratischen Aktivitäten von der preußischen Universität Breslau suspendiert worden und sollte 1852 ohne Pension entlassen werden. In den Kapiteln "Die Katastrophe des Selbstbewusstseins in Preussen" und "Persönliches" rechnet er mit Berlin ab. - Das Exemplar trägt am Vorderumschlag und zu Beginn der Schlußkapitel den privaten Besitzvermerk des Jenaer Mediziners Dietrich Georg Kieser, als "Director Ephemeridum" Adjunkt des Präsidenten. Kieser hat den Text mit zahlreichen Anstreichungen, Fragezeichen und kritischen Marginalien in Bleistift versehen. Seltsamerweise findet sich am Titel auch ein entwerteter Bibliotheksstempel der Leopoldina. Der Band wird in der Liste kriegsbedingter Verluste der Leopoldina nicht geführt. - Das Präsidentenamt der Leopoldina konnte Nees nicht genommen werden und wurde von ihm bis zu seinem Tod 1858 ausgeübt. Durch die Entlassung seitens der Universität mittellos geworden, ließ er 1852 seine Sammlungen versteigern. Kieser heftete folgendes Rundschreiben bei: Bittgesuch des Professors Nees v. Esenbeck zu Breslau, insbesondere an die Mitglieder der K. L. C. Akademie der Naturforscher, als Vorwort zu dem Katalog seiner ... zu verauctionirenden Bibliothek und Herbarien. Breslau 1851. Groß-8vo (24.5 : 14.5 cm). 2 Bl., auf der letzten Seite summarische Beschreibung des Herbars. - Cf. DSB X, p. 12 und Stafleu & Cowan III, p. 706 f. (Bittgesuch). - Etwas berieben und bestoßen. Auf p. 74 Tintenflecken, sonst sauber und breitrandig. - Dazu: Heinrich Friedrich Delius. Philyra qua Academiae Imperialis Naturae Curiosorum praeses ... directori cunctisque adiunctis et collegis ... s.p.d. atque de nupero et praesenti dictae Academiae statu breviter agit. Erlangen, F. L. Ellrodt, 1788. 4to. XII S. Gefalzte Rohbögen, ungeheftet und unbeschnitten. - Zweite Geschichte der Leopoldina im Abriß.

      [Bookseller: Antiquariat Müller & Draheim]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Pilgerfahrt der Blumengeister. Mit 36 colorirten Bildern nach Grandville

      Leipzig Friedrich Fleischer Verlag 1851. original Lederband mit Prägung und Vergoldung mit rundum Goldschnitt, gr.-8°, XII, 292 Seiten mit 36 handcolorierten Stahlstichen; Zustand: gut - sehr gut Text stellenweise minimal fleckig, Einband in sehr gutem Zustand. DIGITALE BILDER GERNE AUF ANFRAGE Bankverbindung in Deutschland vorhanden.

      [Bookseller: ANTIQUARIAT BERND]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. ("F. Liszt").

      Weimar, 5. V. 1851.. 3 SS. auf Doppelblatt. 4to.. An die Königliche Familie mit dem dringlichen Ersuchen, die Goethe-Stiftung bei ihren Plänen zur Feier des 100. Geburtstages des Dichters zu unterstützen: "Madame, Son Altesse Imperiale, Madame la grand Duchesse ayant daigne me remettre les lignes que Votre Altesse Royale m'a fait la grace de m'adresser, j'ose ici vous exprimer le tres respectueux hommage de ma sincere gratitude. La cause de la Fondation Goethe se lie intimement au passe et a l'avenir de Weymar en tant qu'elle implique une protection souverainement intelligente et efficace du developpement de la Pensee et de l'Art, a travers les vicissitudes d'une generation a l'autre. Comment me serait-il permis de douter de la sympathie que voudra bien temoigner a cette cause Madame la Princesse de Prusse? Comment pourrais-je croire que Votre Altesse Royale lui retirerai son puissant appui alors qu'il est invoque au nom de ses glorieuses esperances? Monseigneur le Grand Duc hereditaire a senti des l'abord qu'en cette grave et haute occurrence il ne s'agit pas de donner simplement droit de bourgeoisie a Weymar au souvenir de Goethe; mais bien de rendre Weymar, l'Allemagne et, par consequent, l'Europe participant au lustre fecondant aux bienfaits comprehensifs du genie de Goethe. Pour realiser cette grande pensee, la degager du vague des mots, [ ] et la fixer enfin en caracteres indelebiles, c'est a dire en faits notables, reguliers et imposants, il faudra a Monseigneur toute la laborieuse perseverance, tout le courage infatigablement actif, resolu et resigne a la fois qui sont le supreme privilege des grands devouements. Qu'il me soit permit d'esperer qu'a sa prochaine visite a Weymar, Votre Altesse Royale m'autorisera a l'entretenir plus explicitement de la Fondation Goethe et sur les moyens les plus propres a assurer son active vitalite, lesquels, j'ose le dire, j'ai murement reflechi; et si alors Votre Altesse Royale daigne ne point desapprouver les vues et les intentions qui font en quelque sorte partie de ma dette de reconnaissance envers son auguste maison, mon esperance de voir la tradition du passe, puissamment vivifie par l'oeuvre du present, se changera en certitude". - Light soiling, internal tear to third page not affecting text.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        SACRAMENTO IN CALIFORNIEN...DES AUSWANDERERS HOFFUNG

      Berlin: J. Hesse, [ca. 1851].. Berlin: J. Hesse, [ca. 1851].. Handcolored lithographic print, 19 1/2 x 14 1/2 inches. Minute browning and edge wear in margins. Color bright and clean. Very good. Archival matting, and protected with Mylar sheet. Variant issue, without priority, of this delightful early view of Sacramento, showing the city inland from the harbor, complete with bustling streets and wharf. In the harbor are two ships flying American flags, one steamer, and what is presumably a Mexican vessel. One large building facing the water is adorned with an elephant across the upper portion of its facade. The elephant figured prominently in the gold rush mythos. Those who said they "saw the elephant" meant that they had been there and seen the big show (as in "went to the circus and saw the elephant"). Thus, an early example of California billboard advertising. The print was most likely extracted from the German MAGAZIN IN BERLIN... and has an unrelated image on the verso. Reps locates only four copies. A rare California view. REPS, VIEWS AND VIEWMAKERS 218.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 37.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Werke in 8 Bänden (= Komplete Ausgabe vom Winkler). 1. Die Kosaken und andere frühe Erzählungen. Vollständige Ausgabe sämtlicher Erzählungen aus den Jahren 1851 bis 1869. Die zugrundegelegten älteren Übersetzungen wurden an Hand der seit 1929 erscheinenden russischen historisch-kritischen Gesamtausgabe bearbeitet u. ergänzt v. Josef Hahn. 2. Krieg und Frieden. Vollständige Ausgabe. Übersetzung von Marianne Kegel. 3. Anna Karenina. Roman. Vollständige Ausgabe. Übertragen von Fred Ottow. 4. Macht der Finsternis und andere Dramen. Übersetzt von Werner Creutziger, Gudrun Düwel und Günter Jäniche. 5. Die Kreutzersonate und andere späte Erzählungen. Vollständige Ausgabe sämtlicher Erzählungen aus den jahren 1888 - 1910. 6. Auferstehung. vollständige Ausgabe. In der Übertragung von Wadim Tronin und Ilse Frapan. 7. Tagebücher 1847 - 1910. Übersetzt von Günter Dalitz. Ausgewählt und zus. mit Ulricke Hirschberg kommentiert von Eberhard Dieckmann. Aus dem Russischen übersetzt von Georg Schwarz; Harry Burck u. Adolf Heß; C. Berger, Alfred Kurella u.a.; Irene Müller, Georg Schwarz u.a. 8. 8. Volkserzählungen - Jugenderinnerungen. Mit Anmerkungen herausgegeben v. Josef Hahn. 1961 München, Winkler Verlag. 8°, 941 (3); 1597 (3); 1019; 554 (4); 881 (3); 586 (2); XXXIV. 1293, 1022 Seiten. Rote Orig.-Ledereinbände mit Titelvergoldung, Kopfgoldschnitt und Lesebändchen im Papp-Schuber. (3 Bänden im passenden, jedoch nicht Originalschuber.)

      . .

      [Bookseller: Antiquariat an der Universität München]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Erinnerungen an die Feldzüge der K. K. Oester. Armee in Italien in den Jahren 1848-49.

      München, Cotta, [1851].. Lithogr. getönter Titel, Widmungsblatt an Radetzky, Vorwort und 24 lithogr. Tafeln (zus. 27 Tafeln) sowie kleinformatiges Tafelverzeichnis. Mit 24 Bll. erklärendem Text auf blauem Papier. Lose in roter Leinenmappe der Zeit mit Moireefutter. Imperial-Quer-Folio (625:455 mm).. Erste Ausgabe des monumentalen Gedächtniswerks der Gebrüder Adam, vom Stein gedruckt von Julius Adam. Die Tafeln zeigen Straßenkämpfe, Erstürmungen, Reitergefechte, und Belagerungen aus und bei Mailand, Santa Lucia, Vicenza, Custozza, Volta, Mortara, Novara, Malghera usw. während der Niederschlagung der italienischen Erhebung durch die Habsburger. Den ausführlichen Begleittext zu den einzelnen Ansichten (durchgehend zweisprachig auf deutsch und französisch gedruckt) verfaßte der Schriftsteller Friedrich Wilhelm Hackländer (1816-77), der für Cotta als Kriegsberichterstatter tätig war. Diesen ersten italienischen Unabhängigkeitskrieg konnte Österreich noch für sich entscheiden; ein Jahrzehnt später freilich sollte die Einigung Italiens stehen. - Teils leicht gebräunt bzw. braunfleckig; kleinere Randläsuren. Insgesamt schön erhaltene, vollständige Folge aus der Bibliothek des Herzog Max in Bayern. - Lipperheide Qe 20.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Fine letter in Portuguese with translation, signed 'The Queen', (1819-1853, Queen of Portugal 1826-1828 and 1834-1853)

      1851 - to Luigi Ciacchi, (1788-1865, Cardinal from 1838), lithographed with signature and addressee's name added by hand, beginning with her titles "Dona Maria, By the Grace of God, Queen of Portugal and of the Algarves, of the Nearer and Further Sea, in Africa Lady of Guinea, and of the Conquest, Navigation, and Commerce of Ethiopia, Arabia, Persia, and India etc.", thanking him for his wishes "on the joyful occasion of the Birth of Christ Our Lord", assuring him that she will not forget and will seek "repeated occasions to show how much I wish to be of use to you", ending "May Our Lord keep your Person in His Holy care", 1 side folio, address and embossed wafer seal on conjugate leaf of the Portuguese Foreign Ministry with the Royal Arms, Necessidades Palace, Lisbon, 31st January Dona Maria was born when the Royal family were in Brazil and spent her early years there. She was proclaimed Queen in 1826 but on her arrival at Gibraltar in 1828 found that her uncle had been proclaimed King as Miguel I, and much of her reign was marked by civil war. She married Ferdinand of Saxe-Coburg, Prince Albert's cousin. Ciacchi was a Northerner with liberal sympathies. As Governor of Rome and Director General of Police (1834-1838) he extended the Easter amnesty to political prisoners with sentences of less than six months. Governor of the Legation of Ferrara (29th March 1847), he wrote cautious letters to G. Lamberti, Mazzini's publicist, but retired before the Austrian advance (6th July 1848) leaving Ferrara in lay hands. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Sophie Dupre ABA ILAB]
 40.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Wanderungen durch Schwaben. Wegweiser durch Würtemberg und Baden. Mit 30 Stahlstichen. Dritte veränderte und vermehrte Auflage.

      Leipzig, C. A. Haendel, 1851.. IV, 244 SS. Mit 30 Tafeln in Stahlstich (dav. 1 als Frontispiz). Halbleinenband der Zeit mit goldgepr. Rückentitel. 8vo.. Dritte Ausgabe. - Die hübschen Tafeln zeigen Ansichten von Eßlingen, Marbach, Heilbronn, Bad Wimpfen, vom Schwalbennest bei Neckarsteinach, von Heidelberg, Maulbronn, vom Reußenstein, von Hohenaurach, der Nebelhöhle, Tübingen, Hohenzollern, Freiburg im Breisgau, Lindau, Konstanz etc. - Durchgehend schwach stockfleckig. Aus der Bibliothek des Vorarlberger Rechtsanwalts Dr. Karl J. Steger.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wanderungen durch Schwaben. Wegweiser durch Würtemberg und Baden

      . 3.veränderte + verm. Aufl. Haendel's Vlg. Lpzg. 1851.IV,244 S. mit 30 Stahlstichen(einige wenige gering braunfleckig sonst saubere Stiche) Hld-3)...

      [Bookseller: Versandantiquariat Robert A. Mueller Nac]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beschrijving van het Hertogdom Limburg, bijeengebragt door G.M. Poell, Onderwijzer in de Stads-Burgerschool te Weert, met 12 steendrukplaatjes door J.J.F. Jansen, Kunstschilder aldaar.

      Limburg, bij den Uitgever 1851. 406 pages, lithographic frontispice, 1 lithographic portrait, 10 lithographic views. 8° Halbledereinband - The plates show Kasteel Limburg, Maastricht, Rolduc, Sittard, Roermond, Venlo, Kasteel te Kessel, Kasteel te Weert, Weert and a portait of Jan van Weert. The brochure in modern binding in half leather. The damaged frontpage of the former brochure new mounted. The plates with some foxing. Good condition. Published by the author by subscription; the list of subscribers is included at end with mention of their profession and place of residence..

      [Bookseller: Krull GmbH - Versandantiquariat -]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph manuscript.

      No place or date.. Folio. 12 pages on 3 bifolia, numbered 140-142. Numerous corrections, deletions, and insertions.. The ms. discusses cosmogony and the movement of the planets, mentioning the contributions made by Immanuel Kant and especially Laplace, as well as Keplers' Laws, then expanding these considerations to the level of metaphysics. The working manuscript for vol. 2, chapter 6 ("Zur Philosophie und Wissenschaft der Natur") of Schopenhauer's collection of philosophical reflections, "Parerga und Paralipomena" ("Appendices and Omissions") - the philosopher's last work, published in 1851. The "Paralipomena" volume, from which this is taken, contains short ruminations divided by topic into 31 subheadings. In light of the unenthusiastic reception of the philosopher's earlier publications, publishers were reluctant to commit to this work; it was only after significant difficulty (and through the persuasion of the philosopher's disciple Julius Frauenstädt) that Hayn of Berlin consented to publish the two volumes in a print run of 750 copies - with a honorarium of only ten copies for its author. The subject matter and stylistic arrangement of the "Paralipomena" were significant influences on the work of philosopher and psychologist Paul Ree, and through him most notably the philosopher Friedrich Nietzsche, whose later work explores - following Schopenhauer - the relation of man to himself, the universe, the state, and women through the art of aphorism. - The present ms. discusses cosmogony and the movement of the planets, mentioning the contributions made by Immanuel Kant and especially Laplace, as well as Keplers' Laws, then expanding these considerations to the level of metaphysics: "The truth of cosmogony, however, is based not only on the space-relationship upon which Laplace insisted, namely, that 45 celestial bodies circle in a uniform direction and at the same time rotate likewise; more firmly still is it rooted in the time-relationship, expressed by the first and third Law of Kepler [...] These thoughts on cosmogony give rise to two metaphysical reflections [...] Even such a far-reaching physical explanation of the world's creation can never satisfy the desire for a metaphysical one, or indeed take its place. On the contrary! The closer you come to tracking down a phenomenon, the more clearly it appears that it is precisely that: a mere phenomenon, an apparition, and not at all the essence of the thing in itself [...]" (transl.). - The present text begins with the final paragraph of § 85. It corresponds with the printed text in the Sämtliche Werke, ed. by A. Hübscher, vol. 6, p. 142, line 4 up to p. 150, line 19, with the exception of two sections not yet present in this draft (p. 146, lines 11-16, and p. 146, lines 32-page 147, line 7). Most of the sections which Schopenhauer deleted are published in vol. 7, pp. 138-130 and p. 138. - Slight edge damage. Provenance: On loan to the Dresden State Library until 1945; later in a foreign private collection. Schopenhauer manuscripts are of the utmost rarity: auction records since 1975 list only five other autograph manuscripts, only one of which was of comparable length.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Johann Sebastian Bach's Werke. Herausgegeben von der Bach-Gesellschaft in Leipzig

      [Leipzig] Breitkopf & Härtel 1851-1926. 61 volumes bound in 47. Folio. Uniformly bound in dark blue morocco with cloth boards with titling, rules, and the initials "C.H." gilt to spines. Original printed upper wrappers bound in. Engraved throughout. With attractive bust-length frontispiece portrait of Bach by L. Sichling after G. Haussmann to Volume I. Provenance The collection of Dr. Calderon Howe (1916-1999), student of the distinguished harpsichordist Ralph Kirkpatrick at Yale and son of the noted American composer Mary Howe. Bindings slightly worn, rubbed and bumped. Some foxing and other minor defects, but a very good set overall.. An important and attractively-printed and bound set of the first complete edition of Bach's works, published by the Bach-Gesellschaft, founded in Leipzig in 1850 "with the primary intention of producing a collected edition of Bach's works. It grew out of the Bach revival of the early decades of the 19th century that increasingly focused on the composer's great vocal works. These had previously been largely neglected, but several attempts were now made by individuals or publishers to initiate editions of the complete works or of particular groups of works. During the second half of the 18th century Bach's works had been transmitted mainly in manuscript copies, but in the early 19th century, after the dispersions of several great manuscript collections, the need arose to secure his music - now valued as a national heritage - once and for all in reliable editions." Boyd, ed.: J.S. Bach, pp. 56-57. Mary Howe (1882- 1964) was an important figure in early 20th century American music history. In addition to her activities as a composer, she raised the money to found the Washington-based National Symphony Orchestra in 1930; founded, together with Elizabeth Sprague Coolidge, the Chamber Music Society of Washington; and helped to organize the Association of American Women Composers with Amy Beach. Complete sets, particularly in this condition, are quite rare to the market.

      [Bookseller: J & J Lubrano Music Antiquarians]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Course of Lectures in Criminal Procedure.

      1851. Mid-Nineteenth Century German Lecture Notes on Criminal Procedure [Manuscript]. Homeyer, Johann Franz. [A Course of Lectures in Criminal Procedure (Criminal-Process)]. Papenburg, [1851]. 193 pp. Folio (12-3/4" x 8-1/4"). Contemporary cloth, blind frames and gilt rules to boards and spine ends, gilt titles to front board and spine. Moderate rubbing to extremities with some fraying to spine ends, corners and joints, light dampstaining to boards, crack in text block between pp. 16 and 17. Text to rectos and versos of most leaves in neat calligraphic script. Light toning to interior. A handsome manuscript. * With a detailed table of contents. This is a carefully written fair copy by an anonymous student or scribe based on a set of lectures at the University of Papenburg by Homeyer. It covers the principal topics of criminal procedure (in the context of the local legal systems). Inherently interesting, this item is also worthy of careful study due to its insight into contemporary debates on the reform of criminal law in the German states and elsewhere..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        7 eigenh. Briefe m. Unterschrift.

      Paris, 1851-1857.. Zus. 29 S., 8°.. Auf Briefpapier mit gedrucktem Briefkopf "Oeuvre de la Sainte Enfante". Dieses Kindermissionswerk geht auf eine französische Initiative des Bischofs Charles de Forbin Janson von Nancy zurück. Im Mai 1843 wurde dort das Kinderhilfswerk Oeuvre de la Sainte Enfance (deutsch: Werk der heiligen Kindheit) gegründet. Bereits im Jahr 1856 wurde der Verein von Papst Pius IX. als kirchlicher Verein anerkannt und erhielt einen Kardinal als Protektor. - Der Empfänger der auf Französisch abgefassten Briefe ist Jacques (Jacob) Mislin (1807-1878). Der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Mislin konnte dank seines Onkels an der berühmten Lehranstalt von Porrentruy im Schweizer Kanton Bern studieren, wo er nicht viel später auch selbst unterrichten sollte. Der 1830 zum Priester geweihte kath. Theologe wurde 1836 auf Vermittlung des Grafen von Bombelle an den Wiener Hof berufen, wo er einer der Lehrer der Söhne von Erzherzog Franz Karl und Erzherzogin Sophie wurde und damit sowohl den zukünftigen Kaiser Franz Joseph wie auch Erzherzog Ferdinand Maximilian (später Kaiser Max von Mexiko) unterrichtete (u.a. auch in Erdkunde). Vor der Revolution von 1848 unternahm Mislin eine Pilgerreise von Wien über Budapest und Konstantinopel nach Jersusalem. Der danach erschienene Reisebericht wurde in mehrere Sprachen übersetzt und mehrfach nachgedruckt. In den folgenden Jahren leitete er die Bibliothek am Hof der Herzogin von Parma, Erzherzogin Marie Louise, wurde zum Abt von St. Maria von Deg (Ungarn), geheimer Kämmerer u. Hausprälat Papst Pius' XI., Apostolischer Pronotar, Kanoniker der Kathedrale von Großwardein, Träger zahlr. Orden (u.a. von Spanien, Parma u. des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem) sowie Mitglied zahlr. Akademien. Der Verfasser zahlr. Publikationen und Vertraute des belgischen Königs und des Grafen von Chambord blieb nach der Rückkehr von seiner Pilgerreise in Wien, wo er weiterhin in persönlichem Kontakt mit dem Kaiserhaus stand. - In einem numerierten, von Mislin eigenh. beschrifteten Papierumschlag. - Beiligend 8 Briefe von Molinier, Kanonikus dieses Missionswerkes (Paris, 1854-1857. Zus. 22 S., 8°) auf demselben Briefpapier sowie eine Abschrift eines Briefes. -

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Peloponnesos. Eine historisch-geographische Beschreibung der Halbinsel. Komplett in 2 Bänden!

      Gotha: Justus Perthes, 1851 - 1852.. Gr.-8°. Zwei uniforme blaue Originalleinenbände mit goldgeprägten Rückentiteln und Deckelornamenten. VI, 495 (+1) Seiten mit 9 zum Teil farbigen Karten auf Tafeln und zahlreichen Textabbildungen // VI, 639 Seiten mit XXI z.T.fb.Karten. Band 1: Vorderes Innengelenk gebrochen, Vorsatzblatt fehlend. Die einzelnen Seitenbögen wurden zum Teil laienhaft aufgeschnitten wodurch an wenigen Seitenrändern leichte Einrisse und Fehlstellen entstanden sind. Band 2: Am Buchrücken unten mit Verfärbung ca. 8cm hoch. Beide Bände durchgängig etwas braunfleckig und -randig. Collationiert. Gutes Exemplar.. #Grie

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.