The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1850

        GA aus der Vogelschau, Blick von Süden auf die heutige Innenstadt von Leipzig, links der Bahnhof. Im Himmel ein Ballon mit Personen.

      - Stahlstich n. u. v. Eltzner ( Druck Kuhlman ) b. Louis Rocca, um 1850, 28 x 43 Sehr seltene Vogelschauansicht. Nicht in der Sammlung Georg Müller.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Saint Andrew's Cathedral, Sydney, NSW

      Sydney: Circa, 1850. Minor creases mostly in margin. Engraving, printed by C.Kay, 230 x 350mm. Richard Ransome produced a number of copper-engraved views of Sydney from his premises at 244 Pitt Street, Sydney during the 1850s. It is recorded that he designed an elaborate letterhead for the Parramatta drapers James Gregg in April 1855, and it was probably around this time that this view of Saint Andrew's Cathedral was made. By 1857 he had moved to Melbourne where he completed a large engraving of Great Bourke Street, which was purchased for the Victorian national collections.The Cathedral is in the heart of Sydney and situated alongside the Town Hall, work was commenced by James Hume in 1837 and completed by Edmund Blacket in 1846-74, the end product being a fine example of Gothic revival architecture. The first service was in 1868, making it the oldest cathedral in Australia.

      [Bookseller: Hordern House Rare Books]
 2.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Experimental Researches in Electricity -- Twenty-Third Series" (Philosophical Transactions of the Royal Society of London, Vol. 140 for the Year 1850 Part I, pp. 171-188)

      Royal Society of London, London 1850 - Also see our #27486 which contains Faraday's "Experimental Researches in Electricity -- Eleventh, Supplemental Note, Twelfth, Thirteenth & Fourteenth Series, #27489 which contains Faraday's "Experimental Researches in Electricity -- Fifteenth Series" (pp. 1-12), #27495 which contains Faraday's "Experimental Researches in Electricity -- Eighteenth Series" (pp. 17-32), & #27500 "Experimental Researches in Electricity -- Nineteenth, Twentieth & Twenty-First Series" (pp. 1-62), #27503 which contains"Experimental Researches in Electricity -- Twenty-Second Series" (pp. 171-188), #27508 which contains "Experimental Researches in Electricity -- Twenty-Third Series" (pp. 171-188), #27508 which contains "Experimental Researches in Electricity -- Twenty-Fourth, Twenty-Fifth, Twenty-Sixth, & Twenty-Seventh Series" (pp. 1-116), #27513 "Experimental Researches in Electricity -- Twenty-Eighth & Twenty-Ninth Series" (pp. 25-56, 137-159), , #27530 "Experimental Researches in Electricity --Thirtieth Series" (pp. 159-180), Also contains James Prescott Joule's "On the Mechanical Equivalent of Heat" (pp. 61-82). x, [1]-296 pp. 4to. Library binding, tan leather spine with gold embossed titling. Interiors clean, ex-library stamp on title page, and occurring sporadically within. Numerous folding plates that illustrate articles. Pages were trimmed slightly when rebound. Small 1" tear at head of article, p. 171. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Artisan Books & Bindery, ABAA/ILAB]
 3.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        On the Mechanical Equivalent of Heat" (Philosophical Transactions of the Royal Society of London, Vol. 140 for the Year 1850 Part I, pp. 61-82)

      Royal Society of London, London 1850 - Important paper in which Joule refines his calculation on the amount of energy he determined as the "expenditure of a mechanical force represented by the fall of 772 lbs. through the space of one foot." (p.82). He established the mean number at 772.692. Also contains Michael Faraday's "Experimental Researches in Electricity -- Twenty-Third Series" (pp. 171-188). x, [1]-296 pp. 4to. Library binding, tan leather spine with gold embossed titling. Interiors clean, ex-library stamp on title page, and occurring sporadically within. Numerous folding plates that illustrate articles. Pages were trimmed slightly when rebound. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Artisan Books & Bindery, ABAA/ILAB]
 4.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "Experimental Researches in Electricity -- Twenty-Third Series" (Philosophical Transactions of the Royal Society of London, Vol. 140 for the Year 1850 Part I, pp. 171-188)

      London: Royal Society of London, 1850. First Edition. Hardcover. Very Good. Also see our #27486 which contains Faraday's "Experimental Researches in Electricity -- Eleventh, Supplemental Note, Twelfth, Thirteenth & Fourteenth Series, #27489 which contains Faraday's "Experimental Researches in Electricity -- Fifteenth Series" (pp. 1-12), #27495 which contains Faraday's "Experimental Researches in Electricity -- Eighteenth Series" (pp. 17-32), & #27500 "Experimental Researches in Electricity -- Nineteenth, Twentieth & Twenty-First Series" (pp. 1-62), #27503 which contains"Experimental Researches in Electricity -- Twenty-Second Series" (pp. 171-188), #27508 which contains "Experimental Researches in Electricity -- Twenty-Third Series" (pp. 171-188), #27508 which contains "Experimental Researches in Electricity -- Twenty-Fourth, Twenty-Fifth, Twenty-Sixth, & Twenty-Seventh Series" (pp. 1-116), #27513 "Experimental Researches in Electricity -- Twenty-Eighth & Twenty-Ninth Series" (pp. 25-56, 137-159), , #27530 "Experimental Researches in Electricity --Thirtieth Series" (pp. 159-180), Also contains James Prescott Joule's "On the Mechanical Equivalent of Heat" (pp. 61-82). x, [1]-296 pp. 4to. Library binding, tan leather spine with gold embossed titling. Interiors clean, ex-library stamp on title page, and occurring sporadically within. Numerous folding plates that illustrate articles. Pages were trimmed slightly when rebound. Small 1" tear at head of article, p. 171.

      [Bookseller: Artisan Books & Bindery ABAA/ILAB]
 5.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        \"Schleswig\". Gesamtansicht (7,5 x 33,5 cm), umgeben von 19 weiteren Gesamtansichten aus Schleswig.

       Lithographie mit Tonplatte von Julius Gottheil bei Loeillot, Berlin, um 1850, 45 x 64 cm. Das kapitale Souvenirblatt zeigt in verschiedenen Größen Gesamtansichten von Apenrade, Eckernförde, Flensburg, Föhr, Friedrichstadt, Garding, Glücksburg, Gottorf, Hadersleben, Husum, Kappeln, Sonderburg, Sylt, Tönning, Tondern u.a. Die teils ovalen Ansichten mit ornamentalen Einfassungen verziert. - Knapp beschnitten, am oberen Rand mit dem mittigen Wappen im Halbrund. Versand D: 6,00 EUR Schleswig-Holstein, Souvenir-Blätter

      [Bookseller: Antiquariat Bierl]
 6.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U.

      Berlin, 5. September 1850. - ¾ SS. auf Doppelblatt. Gr.-4to. An den Hofadvokaten (Carl?) Brenner in Weimar in einer finanziellen Angelegenheit mit Dank für die Zusendung von 500 rt, die sie bei ihrer Ankunft „von meiner Schwester in Empfang genommen" habe, „und erwarte ich unserer früheren Verabredung gemäß, daß Sie die Güte gehabt mir noch Fünf Hundert Thaler bereit zu halten. Von diesem Geld bitte ich an Herrn Professor Nicolovius zu Bonn zwei Hundert Thaler zu senden und die übrigen drei Hundert gefälligst mir hierher zu schicken [.]". – Mit tls. stärkeren Randläsuren und mit Ausriß der linken oberen Ecke (geringf. Textverlust in den ersten zwei Zeilen); die Verso-Seite mit einem ganzseitigen Antwortentwurf des Adressaten.

      [Bookseller: Kotte Autographs GmbH]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Wildbad Gastein aus der Anlage unterhalb der Solitude aufgenommen". Altkolorierte Tonlithographie von Karl Ludwig Libay, gedruckt bei Reiffenstein & Rösch.

      (Wien, Selbstverlag, ca. 1850). - Nicht bei Nebehay-W. - Sehr schönes altkoloriertes Blatt von Karl Ludwig Libay, der als Begleiter des Grafen Breuner zahlreiche Reisen in die österreichischen Alpen unternahm und dort eine große Anzahl von Blättern für diverse Sammelwerke schuf. Die vorliegende - nicht bei Nebehay-W. verzeichnete - klassische Ansicht von Gastein ist im Selbstverlag von Karl Ludwig Libay erschienen und wurde wahrscheinlich als Einzelblatt vertrieben. - Leicht stockfleckig. Kl. hinterlegter Randeinriss (ohne Bildberührung). Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 0

      [Bookseller: Matthaeus Truppe Antiquariat]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        MAXIMILIAN, Herzog in Bayern (1808 - 1888). "Maximilian, Herzog in Bayern". Ganzfigur nach viertellinks zu Pferde, in Generalleutnantsuniform als "Oberst-Innhaber des Königl. dritten Chevauxlégers Regiments / Herzog Max / und Kreis-Commandant der Königl. Landwehr des Isarkreises", mit gezogenem Säbel nach rechts über einen Bach setzend, dahinter sein Stab und das Regiment, unten Inschrift.

      - Lithographie auf China von Fr. Hanfstaengl nach Heinrich von Mayr, um 1850, 55,5 x 48 cm. APK 37688; nicht bei Maillinger und Lentner. - Über dem Sattel des Herzogs liegt ein Leopardenfell. Heinrich von Mayr (1806 - 1871) war der Kabinettsmaler und Reisebegleiter von Herzog Max. - Breitrandig und nur in den Rändern leicht fleckig und angestaubt. - Prächtiges Reiterporträt.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        English Company. Grand Arab Entertainment By The.

      O. O., ca. 1850.. Großer Holzschnitt (48 x 74 cm) auf gelbem Papier. Blattgr.: 57 x 85 cm. Der Holzschnitt zeigt verschiedenste akrobatische Aufführungen der Truppe. Die Artisten sind alle in orientalischen Kostümen. - Der sonderbare Satzbau des Titels ("English Company" oben, "Grand Arab Entertainment By The" unten) lässt auf das obere Teilstück eines größeren Plakates schließen - oder war ein deutsche Künstler bei der Vorlage sprachlich überfordert? - Mehrfach gefaltet.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 10.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Théâtre Akademique der rühmlichst bekannten Geschwister Bäse, verbunden mit der weltberühmten Somnambüle, Nachfolgerin der Madame Lenormand, welche auf ihrer Durchreise, während ihres Hierseins einige Vorstellungen geben wird. (...) Die berühmte Somnambüle, Nachfolgerin der Mad. Lenormand, welche durch magnetischen Schlaf die Kunst besitzt, das Glück des Menschen von der Wiege bis zum Grabe auf das Deutlichste zu prophezeihen. (Unterzeichner:) Henry Bäse aus Braunschweig.

      (Dresden), Blochmann und Sohn, ca. 1850.Plakat mit typograph. Text und 5 Holzschnitten. Blattgr.: 58 x 42 cm. Sehr berühmt oder erfolgreich mögen die Geschwister Bäse nicht gewesen sein, zumindest konnte ich keine weiteren Auftritte nachweisen. Als Nachfolgerinnen der berühmten französischen Wahrsagerin Marie Anne Lenormand (gest. 1843) bezeichneten sich zahlreiche Gauklerinnen auf europäischen Jahrmärkten. - Neben diesem Auftritt gab es u. a. noch: Ikarische Sylphiden - Gespiele der vier Brüder Bäse, Japanische Spiele und "La Trapez volonta" mit Rudolph Düsterhoff und "Dispensations adriennes" mit Frl. Linna Bäse. - Die hübschen Holzschnitte zeigen u. a. die Wahrsagerin mit verbunden Augen und einen feinen Herrn, dem wohl gerade die Zukunft vorhergesagt wird. Linke Ecken mit etwas Abschnitt, der obere linke Rand auf ca. 7 cm etwas beschnitten. Bücher de

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 11.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        English Company. Grand Arab Entertainment By The.

      O. O., ca. 1850.Großer Holzschnitt (48 x 74 cm) auf gelbem Papier. Blattgr.: 57 x 85 cm. Der Holzschnitt zeigt verschiedenste akrobatische Aufführungen der Truppe. Die Artisten sind alle in orientalischen Kostümen. - Der sonderbare Satzbau des Titels ("English Company" oben, "Grand Arab Entertainment By The" unten) lässt auf das obere Teilstück eines größeren Plakates schließen - oder war ein deutsche Künstler bei der Vorlage sprachlich überfordert? - Mehrfach gefaltet. Bücher en

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 12.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Unbezeichneter Holzschnitt, in der Platte signiert A. Uhlmann. - Ein Kunstreiter auf einem springenden Pferd, im Vordergrund ein dicklicher Clown auf einem Pony.

      O. O., ca. 1850.Bildgr.: 47 x 55,5 cm. Bücher de

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 13.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Meyer\'s Groschen-Bibliothek der Deutschen Classiker für alle Stände. (Bildung macht frei). Konvolut von 31 Bänden ( diese teils als Doppelbände, teils als mehrere Werke in einem Bande ).

      Bibliographisches Institut; Hermann Meyer Hildburghausen; New York ( Erscheinungszeitraum ca. 1850 ) Vorhanden ist ein umfangreiches Konvolut der berühmten Meyer`s Groschen-Bibliothek von 31 Bänden ( insgesamt sind hiervon 85 erschienen ). Je Band teils als Doppelband, Dreifachband etc. ( etliche aber auch mit mehreren Werken in einem Bande ). Jeweils OPappband mit roten Rückenschildchen, 16°. Mit zusammen 32 Stahlstichen als Fronispizporträts der jeweiligen Autoren. Mit zusammen ca. 11000 Seiten. Vorhanden sind die Bandnummern 2+3 ( Doppelband: Th.Körner, Gedichte + Körner`s Zriny / 9+139+87 ( Drei Werke in einem Band: Justus Möser, Patriotische Phantasien + Geist aus Luden`s historischen Werken + Johannes von Müller ) / 13+83+84 ( Zwei Werke in einem Bande: Rabener`s Satiren + E.M.Arndt`s Anthologie zweiter Teil: Geist der Zeit ) / 17+18+142+143 (2 Werke in einem Bande: Lichtenberg`s Schriften 1-2 + J.G.Fichte 1-2) / 22+23+24+145+146 ( Anthologie aus Herder - Herder`s Ideen zur Philosophie - Erster bis Fünfter Teil ) / 26+27+81+82 ( 2 Werke in einem Bande: Gellerts Fabeln, erster und zweiter Teil + Claudius, Der Wandsbecker Bote, Erster und zweiter Teil ) / 29+133+111+130+131 (5 Werke in einem Bande: Anthologie aus den Gedichten Friedr.Haug-Friedrich Rückert + Baggesen und Oehlenschläger, Gedichte + Sonnenberg, Ausgewählte Gedichte + Neubeck u.M.v.Schenkendorf) / 36+37 (Johann Gottfried Seume, erster und zweiter Teil) / 38+39+149+150 (2 Werke in einem Bande: Moses Mendelssohn`s Phädon, erster und zweiter Teil + Starke G.W.C., Ausgewählte Dichtungen und Prosa, Teil1-2) / 40+41+42+43 ( Wieland, Oberon Teil 1-4) / 44+45+46+47+48+49 (Seume, Spaziergang nach Syrakus im Jahre 1802, Erster bis sechster Teil) / 50+10+8+28 (4 Werke in einem Bande: Friedrich Leopold Graf zu Stolberg + Blumauer`s Gedichte + Schubart`s Gedichte + Gedichte von Hagedorn) / 51+134+151+126 (4 Werke in einem Bande: Christian,Graf zu Stolberg + Gedichte von Winkler (Anhang: Politische Gedichte von Ortlepp) + Karl Egon Ebert, Gedichte + Genius des Dichters Friedrich Kind) / 55+56+101+102 (2 Werke in einem Bande: Bürger`s beste Gedichte 1-2 + Ludwig Theobul Kosegarten 1-2) / 57+58+59+60+61 (Johann Jacob Engel: Philosophie - Lorenz Stark 1-2 - Lustspiele - Fürstenspiegel) / 62+63+64 (Heinrich Joseph von Collin, Gedichte - Regulus 1-2) / 65+66+67+68 (Gottlieb Conrad Pfeffel, Werke 1-4) / 69+70+71+72 (Jean Paul, Anthologie, Teil 1-4) / 73+128+21+1 (4 Werke in einem Bande: v.Kleist`s Gedichte + Johann Georg Jacobi, Gedichte + Hölty`s Gedichte + Matthisson und Salis) / 74+132+7+135 (4 Werke in einem Bande: Klopstock`s Oden + J.H.v.Wessenberg`s Gedichte + Lichtwer`s Fabeln + Geist aus Pyrker`s Gedichten) / 75+76+11+12 (2 Werke in einem Bande: Ernst Wagner, Genius 1-2 + Zimmermann`s Einsamkeit 1-2 ) / 85+86+124+125 ( 2 Werke in einem Bande: Kotzebue, A.von, Dramatische Spiele 1-2 + Friedr.Max von Klinger 1-2 ) / 88+89+90+91+92 ( Karl von Rotteck 1-5 ) / 93+94+100 (2 Werke in einem Band: E.T.A.Hoffmann 1-2 + Graf von Benzel-Sternau ) / 95+96 ( Heinrich von Kleist: Das Käthchen von Heilbronn 1-2 ) / 97+98+107+108 (2 Werke in einem Band: Wilhelm Hauff + Benedikte Naubert) / 104+105+106 (Schiller, Anthologie 1-3) / 116+117+118+119+120+121+122+123 ( Musäus, Volksmärchen 1-8: Dieser Band ist stärker beschädigt, Rücken fehlt fast völlig, Bindung gelockert, stärker fleckig..) / 112+113+109+110 (2 Werke in einem Band: Geist aus Franz Horn`s Werken + A.G.Eberhardt, Gedichte 1-2) / 129+115+99 (3 Werke in einem Band: Geist aus den philosophischen Werken F.H.Jacobi`s, Anhang: Fabeln von Krummacher + Weisflog,C., Spittelfreuden des Jeremias Kätzlein + Dalberg, Karl,Th.v., Betrachtungen über das Universum-Auszug) / 147+25+80 (3 Werke in einem Band: Franz von Spaun - Anhang: Freiherr von Maltitz, Gedichte + Gerstenberg`s Argolino + Johann Anton Leisewitz) Die Bände meist von recht guter Erhaltung, teils stärker berieben, Ecken und Kanten bestoßen, Bindung teils gelockert. Innen teils etwas stockfleckig, wenige Bände auch stärker, desgleichen die schönen Porträtstahlstiche. ( Gesamtgewicht ca. 3500 Gramm )( Pic erhältlich / webimage a Versandkostenfreie Lieferung Klassiker, Groschenbibliothek, Meyers

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 14.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        The British Colonies Their History, Extent, Condition, and Resources

      The London Printing and Publishing Company, London and New York. - Superb Complete Set of this Fine Work. Ca 1850. Six Volumes Bound in Three. Quarto. Complete with the FORTY Fine Hand-Coloured Decorative Tallis Maps each with the attractive vignettes, numerous Portrait engravings. Handsomely Bound Contemporary half calf, raised bands in five compartments, double leather gilt title labels. over marbled boards, marbled foredges. Volume One, British North America. Volume Two, Australia. Volume Three, New Zealand, Tasmania, Etc. Volume Four, Africa and the West Indies. Volume Five, British India. Volume Six, Ceylon, East India, and Mediterranean Settlements. Fine Set.

      [Bookseller: HALEWOOD & SONS ABA ILAB. est.1867]
 15.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        >Lady Hamilton<, [Emma] mit Hündchen. Ovalbild- Miniatur- Malerei. Monogrammiert A. P.

      Entstanden in Frankreich, um 1850. 16°(Sedez- Quadrat- Format bis 12 cm.) Tiefschwarze, fast quadratische Ebenholzplatte, zentral montiert ein Original- Farb- Porträt mit feinem Pinsel- gemalt, in medaillon- artigen fein- ziselierten, vergoldeten Oval- Metall- Rahmen. Inhalt: Hübsche Miniatur- Malerei des 19. Jahrhunderts, der Emma, Lady Hamilton (* 26. April 1765 (?) in Ness, (Cheshire) als Amy Lyon, getauft 12. Mai 1765 in Great Neston (Cheshire); † 15. Januar 1815 in Calais) war 1798-1805 Mätresse des britischen Admirals Horatio Nelson. Aus einfachsten Verhältnissen stammend, gelang der schönen Emma der gesellschaftliche Aufstieg bis in die vornehmsten Kreise. Durch ihre von vielen Zeitgenossen als skandalös betrachteten Liebesbeziehungen, ihre Schönheit und als Künstlerin war sie am Ende des 18. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts eine europaweit bekannte Berühmtheit. (Wikipedia). Lady Emma Hamilton war 1798-1805 Mätresse des britischen Admirals Horatio Nelson. Aus einfachsten Verhältnissen stammend, gelang der schönen Emma der gesellschaftliche Aufstieg bis in die vornehmsten Kreise. Geboren: 26. April 1765 in Neston. Gestorben: 15. Januar 1815 in Calais. Zustand: Umrahmung leicht berieben, Vergoldung etwas verblasst, Rück- Deckel- Verklebung etwas aufgerissen, sonst sauber und tadellos erhalten. Versand D: 6,50 EUR Miniaturen; Ölmalerei; Kunst des 19. Jahrhundert, Porträt; Kulturgeschichte.

      [Bookseller: Galerie-Antiquariat Schlegl]
 16.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Pianta Topografica di Roma Antica Con I Principali Monumenti......

      Rome: NP, 1850. Hardcover. Orig. green cloth portfolio backstrip lettered in gilt. Very good. 38 x 54 inches. dissected in 32 panels. Engraved folding map linen-backed with numerous inset architectural plans -- map folds reinforced. A very unusual, large-scale map of the archeological ruins in Rome by Luigi Canina, an Italian architect and archeologist, whose work provides an important view of the condition of the city and ancient artifacts in the mid-nineteenth century. The interesting plan depicts the ancient monuments overlaid on a base map of the modern city. Among his works are: some construction at the Villa Borghese (monumental neoclassical propylaea from Piazzale Flaminio); Casino Vagnuzzi outside of Porta del Popolo in Egyptian style. Portfolio backstrip reinforced.

      [Bookseller: Royoung bookseller, Inc.]
 17.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Land. Eine Folge von acht Stichen

      - - 1 Porträtfrontispiz auf Titel. 3 Seiten Text von Julius Zeitler mit 2 Textabbildungen. - Die Tafeln sauber und breitrandig. Reihenfolge der Blätter: 1. Liebespaar / 2. Frühling / 3. Sommer / 4. Herbst / 5. Hirtin / 6. Morgen / 7. Mittag / 8. Abend - Gewicht in Gramm: 1850 Buchgewerbe, Lpz., 1919. 4 Bl. und 8 original Kaltnadel-Radierungen, original Leinen-Flügelmappe mit aufgezogenem Titel, Imperial-Folio (48,5 cm x 58,5 cm), (Mappe etwas berieben und fleckig)

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ferrare, Vue prise au-dessus de la Citadelle.

      Parigi, 1850 - Litografia, 280x440. Rara veduta a volo d'uccello della città, tratta dal "L'Italie a Vol d'Oiseau", raccolta di vedute delle maggiori città italiane.

      [Bookseller: libreria antiquaria perini Sas di Perini]
 19.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Gesammtabenteuer. Hundert altdeutsche Erzählungen: Ritter- und Pfaffen-Mären, Stadt- und Dorfgeschichten, Schwänke, Wundersagen und Legenden.

      Stuttgart, Cotta, 1850. CLI, 581 S.; LXXIV, 724; CLXXXII, 796 S. mit 3 Schrifttafeln 20 x 14 cm, Halbleinen Einband berieben und bestoßen und mit Bibliotheksstandort auf dem Rücken. Schnitt angeschmutzt. Besitzerstempel (Königliches Gymnasium Schneeberg) auf Vorsatz und Titel. Innen immer wieder etwas fleckig. Insgesamt ziemlich gut. Goed. I.108.IV.\"Friedrich Heinrich von der Hagen (* 19. Februar 1780 in Angermünde-Schmiedeberg in der Uckermark; † 11. Juni 1856 in Berlin) war ein deutscher Germanist.Hagen wurde vor allem in der älteren Wissenschaftsgeschichte als Mitbegründer des Universitätsfaches der Germanistik bezeichnet. Seine Arbeit verlor im Zuge des \'Wissenschaftskrieges\' mit den Brüdern Grimm aber an Einfluss[2]. Er wurde 1810 erster außerordentlicher Professor für altdeutsche Literatur in Berlin, im Jahr 1818 ordentlicher Professor in Breslau. 1821 kehrte er als Ordinarius an die Berliner Universität zurück. 1841 wurde er zum Mitglied der Berliner Akademie der Wissenschaften ernannt.Er ist durch seine Textausgaben altdeutscher, mittelhochdeutscher und persisch-arabischer Dichtungen bekannt geworden. Dazu gehörte 1807 die Übersetzung des Nibelungenliedes ins Neuhochdeutsche und 1810 dessen Herausgabe in der Ursprache, die Herausgabe von Tausendundeine Nacht und außerdem eine Sammlung deutscher Volkslieder. Hagen pflegte wissenschaftliche Kontakte mit Ludwig Tieck, den Brüdern Grimm, Achim von Arnim, Clemens Brentano und Johann Wolfgang von Goethe.Hagen war Herausgeber der Germania, des Jahrbuchs der Berlinischen Gesellschaft für Deutsche Sprache und Alterthumskunde.\" (Wikipedia) Versand D: 5,00 EUR

      [Bookseller: Göppinger Antiquariat]
 20.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Previously Undiscovered Quarter Plate Daguerreotype Portrait of Horace Mann, along with a Small Photographic Archive of his Family

      [Circa 1850]. A remarkable group of 10 portraits of Horace Mann and his family, featuring a unique, and previously undiscovered, cased quarter plate daguerreotype of Mann, the great architect of the American system of popular education. The photos were preserved by the Mann family, and all housed in a circa 1950 cardboard box with the typed ownership label of Horace Mann, III (Mann's grandson) of Southwest Harbor, Maine. The box has some internal repair and chipping. The photos are overall very good with general wear and light spotting to two; the daguerreotype has a few scratches at neck level, and a couple of mild abrasions, but else near fine. .

      [Bookseller: Between the Covers- Rare Books, Inc. ABA]
 21.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Souvenirblatt, Mittelbild umgeben von 12 Ansichten, "Erinnerungen an Leipzig".

      - Lithographie b. Rocca in Leipzig, um 1850, 20 x 23 Seltenes Souvenirblatt. Das Mittelbild zeigt dien Leipziger Marktplatz. Die Randansichten: Bürgerschule, Augusteum, Thomasschule, Börse, Müllers Denkmal, Theater, Waagegebäude, Das neue Postgebäude, Schloß ( Pleissenburg ), Härtels Palais, Poniatowski Denkmal, Buchhändlerbörse.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 22.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Mormons: A Discourse Delivered Before the Historical Society of Pennsylvania: March 26, 1850.

      King & Baird, Printers, Philadelphia, PA 1850 - 84pp. Octavo [23 cm] Original printed wrappers. Very good. Missing front wrapper. 'Friend of the Mormons,' Thomas Kane was an outspoken advocate for the Mormons. Kane first came into contact with followers of the LDS faith at a conference in Philadelphia in 1846. Kane helped the Mormons with the westward migration requesting aid from the Federal Government, and helping to secure permission to occupy Pottawattamie and Omaha Indian lands along the Missouri. He also helped to establish the Mormon Battalion with Captain James Little.After the Saints' arrival in the Utah wilderness, Kane continued to push for the interests of the LDS faithful and was asked by President Fillmore to be the territorial governor. Kane refused and nominated Brigham Young. He helped to broker peace between the federal government and the Mormons in the 'Utah War.' Throughout the latter part of the nineteenth century, Kane pushed for Utah statehood, even visiting several times. On one of these trips with his family his wife penned a series of letters that was later published as 'Twelve Mormon homes'. On Brigham Young's death, Kane returned once again to offer his condolences, and to be the executor of Young's estate. An important scarce work that is rarely offered for sale in such nice condition. Wagner Camp 185:1. Streeter 2289. Howes K8. Scallawagiana 39. Flake/Draper 4523.Crawley [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Ken Sanders Rare Books, ABAA]
 23.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Cape Town, Kaapstad - Isidore Deroy, c. 1850.

      RARE MID 19th- CENTURY VIEW OF CAPE TOWN (KAAPSTAD)"Vue de la ville du Cap située au pied des montagnes de la Table et du Lion (Cap-de-Bonne-Espérance) - Vista de la ciudad del Cabo situada al pié de las sierras de la Mesa y del Leon (Cabo-de-Buena-Esperanza).?' Drawn and lithographed by Isidore Deroy, published by L. Turgis in Paris around 1850. With original hand colouring. Size: 38 x 49,8 cm.This wonderful view of Cape Town is from Signal Hill overlooking the city, with Table Mountain and Lion"s Head peak in the background.In the late 16th century, Portuguese, French, Danish, Dutch and English ships regularly stopped over in Table Bay en route to the Indies. They traded tobacco, copper and iron with the local Khoikhoi (Hottentots) in exchange for fresh meat. In 1652, Jan van Riebeeck and others of the Dutch East India Company (VOC) were sent to the Cape to establish a way-station for ships travelling to the Dutch East Indies, and the Fort de Goede Hoop (later replaced by the Castle of Good Hope). The settlement grew slowly during this period, as it was hard to find adequate labour. This labour shortage prompted the authorities to import slaves from Indonesia and Madagascar.In the 18th century Great Britain moved to take control of the Dutch colonies. Britain captured Cape Town in 1795, but the Cape was returned to the Netherlands by treaty in 1803. British forces occupied the Cape again in 1806 following the battle of Bloubergstrand. In the Anglo-Dutch Treaty of 1814, Cape Town was permanently ceded to Britain. It became the capital of the newly formed Cape Colony, whose territory expanded very substantially through the 1800s. With expansion, came calls for greater independence from Britain, with the Cape attaining its own parliament in 1854.It was in those turbulent times that this very rare lithography was published as part of a series of city views under the heading "Ports de Mer d"Afrique'.Price: € 1.950,- (incl. frame).

      [Bookseller: Inter-Antiquariaat MEFFERDT & DE JONGE]
 24.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        David Copperfield

      London: Bradbury and Evans, 1850. First edition. Octavo, bound by Bayntun Riviere Bindery in full green morocco, gilt titles and tooling to the spine, gilt ruled, gilt medallion portrait of Dickens on the front panel, gilt signature on the back panel, gilt marbled endpapers. In near fine condition. Illustrated with 38 etchings by Hablot Knight Browne. "Charles Dickens and Hablot Knight Browne are the most celebrated author-artist team in the history of English book illustration," and Copperfield was their "most popular success" (Hodnett, 111-12).

      [Bookseller: Raptis Rare Books, ABAA/ ILAB]
 25.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        La thermochrôse ou la coloration calorifique démontrée par un grand nombre d'expériences, et considérée sous ses divers rapports avec la science de la chaleur rayonnante

      1850 - de XXIX, (3), 357, (1) pages Naples, Joseph Baron, 1850, in-8, de XXIX, (3), 357, (1) pages et 1 grande planche repliée, demi-chagrin vert de la seconde moitié du XIXe siècle, dos à nerfs orné, Première édition, rare (la page de titre indique "première partie", ce fut la seule parue), dans laquelle le physicien italien donne la description de la pile thermoélectrique qui porte son nom (inventée par Nobili), de son thermomultiplicateur (l'association d'une pile de Melloni et d'un galvanomètre) et de son banc qui permet l'étude des propriétés des rayonnements thermiques, autrement dit des infrarouges. En fin de volume, la grande planche dépliante montrent les différents instruments servant à la mesure de la chaleur rayonnante : thermomètre différentiel de Leslie, thermoscope de Rumford, oethrioscope, pile de Nobili/Melloni, thermomultiplicateur, et son banc. Malgré de faibles rousseurs en début de volume, très bon exemplaire portant le cachet, annulé, de l'Institut Catholique de Paris DSB IX, pages 264-265 ; voir aussi L'Empire de la Physique, Nirot, ASEISTE, 2006, 132. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie Alain Brieux]
 26.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        The Kickleburys on the Rhine. By Mr. M.A. Titmarsh. FIRST EDITION.

      Smith, Elder, & Co. 1850 Half title, illus. with 15 hand-coloured plates, including front. & vignette title, final ad. leaf. Beautifully bound by Rivière & Son in sl. later full dark green crushed morocco, gilt spine, borders & dentelles. With the orig. pale pink printed wrappers bound in at end. a.e.g. A fine copy.

      [Bookseller: Jarndyce Rare Books]
 27.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        SCHWERIN. Gesamtansicht von Südwesten mit Blick über den Burgsee, rechts das Schloß.

      - Lithographie mit Tonplatte von F. Frank nach Carl Frühsorge, um 1850, 30 x 57 cm. Prächtige Ansicht, die auch das 1836 eröffnete Staatstheater, die Kollegiengebäude, den Schweriner Dom St. Marien und St. Johannis zeigt. - Im sehr breiten Rand kleine hinterlegte Einrisse, sonst tadellos.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Erinnerungsblatt neue Wasserkunst in Hamburg, ehrfurchtsvoll gewidmet von Daniel John Smith - Alexander James Smith - Henry Lewis Smith - Eduard Martin Carl Eckhoff. Getönte Lithographie von C. Beer, Hamburg um 1850.

      - Bildgröße: 42 x 27,5 cm / Blattgröße: 49 x 35,5 cm. Das Blatt mit zahlreichen Detailansichten: Wasser-Gewölbe der neuen Elb-Wasser-Kust auf dem Grasbrook - Felsen-Wasser-Kunst an der Alter vor den May-Tagen 1842 - Neue Elb-Wasser-Kunst auf dem Grasbrook im September 1847 - Werkstätten und Druckrohr der neuen Elb-Wasser-Kunst im Schopenstehl Hamburg - Versenkung der Versorgungsröhre der neuen Elb-Wasser-Kunst quer durch den Oberhafen am 21. Juny 1840 - Noth- oder Feuer-Pfosten der neuen Elb-Wasser-Kunstbeim allgemeinen Krankenhaus. Das detailreiche Blatt etwas fleckig und stockfleckig, im Außenrand auch stärker. Im Außenrand einige Randläsionen mit Einrissen, etwas angeknickt, eselsohrig. 2 Einrisse verso hinterlegt. Verso Sammlungsstempel *Hamburgensien-Meyer*. - selten - ( Pic erhältlich // webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., "Ansicht von Isny".

      - Lithographie m. Tonplatte n. u. v. Emminger b. Leibfried, um 1850, 36,5 x 55,3 Henning/Maier, Eberh. Emminger, S. 149: Schefold, Württemberg, Nr. 3737 - Eine sehr seltene und schöne Ansicht von Isny.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 30.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Gesamtans., "Saarbrücken von der Nord Seite".

      - Lithographie v. Müller n. Richard b. Simon in Straßburg, um 1850, 28 x 41,5 Seltenes Blatt.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., "Wiesbaden".

      - Lithographie m. Tonplatte n. Sachs b. Flocker, um 1850, 31,8 x 45,8 Seltene Gesamtansicht von Wiesbaden. Mittig die im Jahr 1849 erbaute neue kath. Kirche.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sense and Sensibility [Routledge's Railway Library Series]

      Published by George Routledge and Sons, Broadway House, 68-74 Carter Lane, Ludgate Hill, London circa 1850. London circa 1850. Hard back binding in publisher's original green background colour decorated russet cloth covers, gilt title lettering to the spine, black lettering to the upper panel, all page edges gilt. 8vo. 7¼'' x 5''. Contains 286 [4 advertisement] printed pages of text with monochrome wood-cut engraved frontispiece. Front free end paper missing, a little thinning to the edges of the title page, rubbing to the spine ends and corners and in Very Good condition. Member of the P.B.F.A.

      [Bookseller: Little Stour Books PBFA]
 33.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Trios für Pianoforte, Violine & Violoncelle, No. 1 auch mit Clarinette & Alto (Viola), componirt von W.A.Mozart Neue Original Ausgabe in Partitur u. Stimmen>.

      Andre, Offenbach - ( Ohne Erscheinungsjahr - laut Karlsruher Virtueller Katalog um 1850 erschienen ) Mit den 8 Trios ( Opus 13 - 14 - 15 - 16 - 30 - 51 sowie als nachgelassenes Werk das 8. Trio ). Jeweils mit dem lithographierten Titelblatt und zusammen 177 gestochenen Notenseiten ( Die Trios im vorliegenden Band nicht in der Reihenfolge des Titelblatts gebunden ). Zusammen in einem Halbleinenband der Zweit mit marmorierten Einbandeckeln, Groß4° ( 32,5 x 27,5 cm ). ( beiliegend: 2 Stimmhefte hierzu für Cellostimme ( Violoncello ) mit 31 gestochenen Seiten und Violinstimme ( Violino ) mit zusammen 45 gestochenen Seiten. Ebenfalls jeweils in Halbleinen der Zeit mit marmoierten Buchdeckeln, Groß4° ( 32,5 x 27 cm ). Die 3 Bände mit handgeschriebenem Titelschildchen auf dem Vorderdeckel ( dieses jeweils mit altem Besitzvermerk *Emma Ladenberg* ( = Ehefrau von Wilhelm Merton ), Die schmalen Einbandrücken von alter Hand betitelt *Mozart Klav.-Trios*, Ecken und Kanten teils bestoßen. Innen Seiten teils leicht fleckig oder stockfleckig, wenige Seiten etwas angeknickt. ( Gesamtgewicht ca. 1800 Gramm ) ( Lagerort Richey ) ( Pic erhältlich // webimage available ) [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ZSCHOPAU. "Zschopau und seine Hauptgebäude". Gesamtansicht (12,5 x 20,5 cm), umgeben von 11 Teilansichten.

      - Lithographie von Renner nach W. Wegener bei H. Schmidt, Dresden, um 1850, 25,5 x 39 cm. Die Ansichten des Souvenirblattes zeigen Schloß, Stadtkirche, Rathaus, Schießhaus, Brücke und diverse Schulen. - Im unteren Rand geschlossener Einriss, sonst gut erhalten.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 35.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Anklag-Akte, errichtet durch die K. General-Staatsprokuratur der Pfalz, nebst Urtheil der Anklagekammer des k. Appellationsgerichtes der Pfalz in Zweibrücken vom 29. Juni 1850, in der Untersuchung gegen Martin Reichard, entlassener Notär in Speyer, und 332 Consorten, wegen bewaffneter Rebellion gegen die bewaffnete Macht, Hoch- und Staatsverraths &c.

      Zweibrücken, Ritter, 1850. 26 x 21,5 cm. VIII, 125 S. + 1 Bl., 295 Seiten. Marmorierter Pappband der Zeit mit Rückenschild (Kanten leicht berieben). *Stammhammer II, 272. - Erste Ausgabe. Umfassende Dokumentation zu Vorgeschichte und Verlauf des im Mai 1849 ausgebrochenen Pfälzer Aufstands gegen die bayerische Regierung und für eine pfälzische Reichsunmittelbarkeit. Martin Reichard gehörte zu den maßgeblichen Betreibern des Aufstands und wurde in Abwesenheit zum Tod verurteilt. Reichard war zuvor als engagierter Demokrat 1848 in die Frankfurter Nationalversammlung und 1849 zum Präsidenten und Kriegsminister der Provisorischen Regierung der Pfalz gewählt worden. Nach der gewaltsamen Niederschlagung des Aufstandes durch die preußische Armee konnte Reichard noch rechtzeitig in die Schweiz fliehen und schließlich nach Amerika auswandern, wo er bis zu seinem Tod 1872 ein Hotel betrieb. - Der erste Teil enthält auf 125 S. den \"Auszug aus dem Register der Urtheile des kgl Appelationsgerichtes Zweibrücken\", der zweite Teil mit 295 Seiten die eigentliche Anklageschrift \"Anklage-Akt\". - Beiliegt die Urteilsschrift nebst Nachtrag (zus. 28 Seiten) \"Im Namen seiner Majestät des Königs von Bayern\", die am Schluß auf den 17. Dezember 1850 datiert und gezeichnet ist von einem L. Schmitt, erster Staatsprokurator. - Der \"Pfälzer Aufstand\" (2. Mai bis 19. Juni 1849) entstand als demokratische Bewegung in der Pfalz, nachdem der Bayerische König die Deutsche Verfassung der Paulskirche abgelehnt hatte und die Gültigkeit der ersten deutschen bürgerlichen Grundrechte für Bayern verneinte. Aus einem Treffen von 12000 Bürgern der demokratischen Volksvereine der Pfalz beschloss die Volksversammlung eine provisorische Regierung auf der rechtlichen Grundlage der Frankfurter Reichsversammlung. Es entstand eine provisorische Regierung mit dem Ziel einer faktischen Loslösung der Rheinpfalz von der bayerischen Herrschaft. - Die in dem Massenprozess Verurteilten wurden in dem Prozeß wegen Hochverrats verurteilt und in der Urteilsschrift als Terroristen bezeichnet - heute gelten sie als mutige Helden und Vorkämpfer der Demokratie. Die Gerichtsbarkeit definiert aber bis heute auch in den sog. demokratischen Staaten den politischen Kampf um bürgerliche Rechte und Freiheit zumeist im kriminalisierenden Sinne des herrschenden Machtapparates. Daran hat sich bis heute im Grundsatz nichts verändert. Die aktuellen Bestrebungen des herrschenden Machtapparates in Deutschland, das Grundgesetz dahingehend zu ändern, dass die Armee (auch ohne Rücksprache mit dem Kabinett) u.a. auch bei \"Unruhen\" im Innern eingesetzt werden kann, zeigen anschaulich dessen Demokratieverständnis. (Wie würde dann nach den Schreckensbildern von Stuttgart21 wohl ein \"München21\" mit Einsatz der Armee ausgehen?). - Innendeckel mit Exlibris, Titelblatt mit radiertem Stempel (dort hinterlegt). Insgesamt sauberes und gut erhaltenes Exemplar des sehr seltenen Werkes. Versand D: 5,00 EUR 1848 Vormärz

      [Bookseller: Antiquariat Braun]
 36.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Vijftig papieren bloemen. Eene oefening voor den smaak. Arnhem, Tjeenk Willink, [1871-1881].

      4 tinted lithographed sheets with vases, in which 50 different, lithographed and cut out coloured flowers could be placed in various arrangements. Pasted on the inside cover is a short introduction with a list of the 50 flowers with the Dutch names. Cont. half linen portfolio with printed title on cover. Edges and covers worn. This curious portfolio was published anonymously by he Arnhem firm of H.A. Tjeenk Willink, active between 1850 and 1886. The present edition with the lithographed vases and flowers seems to have been published between 1871 and 1881, the years in which the firm had a lithography office.B0106

      [Bookseller: Antiquariaat A.G. VAN DER STEUR]
 37.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        Prionidura Newtoniana.

      Mintern Bros 1850 - Original lithographs with fine later hand-colouring. Dimensions: 555 by 390mm. (22 by 15.25 inches). For the "Birds of New Guinea".

      [Bookseller: Shapero Rare Books]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht von einem erhöhten Standpunkt mit Blick über die ganze Stadt mit ihren Kirchen, Wohn- und Geschäftshäusern (im Vgr. z.B. \"Gold & Silber Plattir.Waaren Fabrik Joh. Andr. Wellhöfer\"), Plätzen und Stadttoren.

       Lithographie mit Tonplatte von Gustav Frank, um 1850, 35 x 57 cm. Architektur- und stadtgeschichtlich hoch interessantes Blatt! - Randeinriß unten hinterlegt, sonst tadellos erhaltenes Kapitalblatt. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken

      [Bookseller: Antiquariat Bierl]
 39.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Souvenirs d'un voyage dans la TARTARIE, le THIBET et la CHINE pendant les années 1844, 1845 et 1846.

      Librairie D'Adien Le Clere Et Cie 1850 - 2 volumes in-8 ( 215 X 135 mm ) de 426 et 516 pages, demi-veau glacé vert-olive, dos lisses ornés de filets dorés et à froid et de palettes dorées. ( Reliures de l'époque ). Très bel exemplaire, très pur et bien relié de cette rare édition originale, bien complet de la grande carte dépliante gravée hors-texte. Tartarie Chine Histoire Explorations Voyages [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Tiré à Part]
 40.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Dessins originaux de Léon Paillet, littérateur et auteur dramatique mort en 1854.

      1850-1853 1850 - 1. Feu de Saint Priest. Sa vie s'est passée dans l'occupation des gens de lettres. 2-3. Cher Filippi / Mia caro Filippi (21 x 13 cm) . 4. Duporc emprisonné dans un castel fortifié e sauve à l'aide d'une échelle de cordes que lui fournit Coélina et le monstre du Lot. 5. Saint Priest étant mort d'une indigestion de pains à cacheter, Duporc pleure sur son cadavre (21 x 13 cm) . 6. Pagès Duporc jurant pour la 30me fois sur le Coran qu'il ne reverra plus Coelina ! (21 x 13 cm) 7. Emile Pagès dit Bergeron, il s'amusait après 1830 à arquebuser le tyran. 8. La marquis de la Pailleterie (Alexandre Dumas). 9. Dupin le dramaturge après un succès douteux. 10. O chétifs écrivains vous êtes tous des cuistres moi seul François Laurent protège les ministres. 11. Le marquis de Flèche en l'air. 12. Xavier aima beaucoup, c'est ce qui l'a tué (Xavier de Montépin). 13. De Lamartinière baron de Fénouillet. 14. Le baron de Truffe-Molle. 15. Ah tu ne vas pa t'envoler petit oiseau. 16. Nicolle après son voyage en Grèce. 17. Louis Lurine. 18. Ecole des Flamboyants (Ballue peintre). 19. Reviens dans la Prairie Messager du Printemps. 20. Orphelin Boyer. Sans soeur. 20 aquarelles originales sous serpente (30 x 20 cm sauf mention contraire) contrecollées sur carton fort montés sur onglet, en 1 vol. in-folio, demi-basane blonde à coins, dos lisse orné (reliure de l'époque). Album exceptionnel de vingt portraits charges dessinés et peints par Léon Paillet. Connu à la fin de Monarchie de Juillet et sous la IIe République comme auteur dramatique et publiciste - ou plus précisément « canardier », on sait par Félix Rybeyre, l'auteur des Grands journaux de France publié en 1862 que « M. Léon Paillet ne bornait pas ses loisirs à cette chasse devenue célèbre (les canards), il s'amusait aussi à croquer la charge des représentants dans une galerie grotesque digne du crayon de Nadard (sic), de Cham et de Carjat, les spirituels caricaturistes de notre époque ». Ces gouaches inédites en apportent la démonstration forte où son mordant est soutenu par une qualité de trait proche des illustres noms avancés par Rybeyre ; si, comme nous l'avons vu, on lui reconnaissait ce talent dès son vivant, nous n'avons en revanche pas retrouvé trace de ses oeuvres picturales en dehors de cet album. Parmi ses contemporains croqués, on remarquera Alexandre Dumas (qui le cite brièvement dans ses Mémoires) ou encore le comte de Saint-Priest, Louis Lurine, Pagès député de l'Ariège qu'il croisa certainement à l'Assemblée Nationale où Paillet avait ses habitudes de chroniqueur « Dans une encoignure de la Salle des Pas-Perdus, près de la porte qui menait à la salle des séances, on avait, par le fait d'une tolérance, déjà de vieille date, laissé s'établir une petite colonie de journalistes ou de soi- disant tels. Ils étaient là à peu près une douzaine d'écrivains, pour la plupart inconnus, assis autour d'une petite table de sapin, faisant sans cesse courir leur plume sur le papier. (?) Il y aurait cent in-folios à composer sur les inventions de ces intrépides improvisateurs. (?) On infligeât à ce coin de la salle le sobriquet de : Mare aux Canards, qu'il a justement porté. Cette Mare aux Canards avait aussi ses dignitaires, ses syndics, je crois. Ceux-là s'asseyaient, non plus sur le bancs de bois, comme tout le monde, mais sur des tabourets. On en connaissait jusqu'à trois. ? C'était d'abord ce pauvre et joyeux Léon Paillet, l'auteur de Voleurs et Volés - Edmond Texier l'avait baptisé du prénom de Canardin » (Souvenirs de la tribune des journalistes (1848-1852) par Philibert Audebrand (1867). Léon Paillet est l'auteur des vaudevilles Le Cabaret de la veuve (en collaboration avec Jules de Prémaray), Deux âmes de feu ! ! ! , Edmond Kean ou La Vocation d'un artiste, L'Île de Crète, ou les Lois de Minos, panorama mythologique, Le joaillier de Münich mais aussi Banquet donné au Rocher de Cancale (quai de la Rapée) par M. Pattenotte pour célébrer sa nomination au grade de chevalier de la Légion d'hon [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Bonnefoi Livres Anciens]
 41.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Panoramaansicht, "Panorama von Heidelberg.- Panorama de Heidelberg".

      - Aquatinta v. Weber & Appert n. Ditzler b. Eisen in Köln, um 1850, 8,5 x 53,5 Blick über den Neckar zur Stadt. Mittig die Neckarbrücke, links das Schloss.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        An Album of Twenty-Five Original Drawings by Hablot K. Browne ("Phiz")

      London, 1850. Hardcover. Fine. Folio Album (399 x 308 mm). An Album of Twenty-Five Original pencil drawings and sketches heightened with red chalk in fourteen guarded window mounts. Sheet size approximately (343 x 229 mm). Usually with two drawings per sheet, including one drawing win pen-and-ink and watercolor wash, all but two signed. Three-quarter red morocco gilt over gray buckram boards. A fine collection. Hablot K. Browne, also known as "Phiz," was a prolific illustrator and caricaturist, who succeeded Robert Seymour in 1836 as Dickens's illustrator for most of his major novels. He also illustrated many other novels, including books by W. H. Ainsworth and Charles Lever. These drawings represent three cycles of medieval romances, complete with princesses, fairies, goblins, knights in armor, and various animals, including some finely drawn horses. The initial drawing is captioned "The Two Caskets," two drawings bear opening lines ("Once upon a time" and "There was once"), and two are marked "Finis" and "End," respectively.

      [Bookseller: Sanctuary Books]
 43.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Eigh. Brief mit Unterschrift, 1 Seite, kl-8, wohl Wien um 1850.

      - An einen Naturforscher in Leipzig, vermutlich an den Zoologen Eduard Pöppig (1798-1868). "Hochgeehrter Herr Collega! Ich benütze die Gelegenheit, . um Ihnen einige Injektionen zur Ansicht und Prüfung zu übersenden und erlaube mir zugleich Sie um Ihren gütigen Rath in einer mir sehr wichtigen Angelegenheit zu bitten. Unsere Regierung hat mich zur Abhaltung vergleichend-anat. Vorlesungen autorisiert, u. mir eine Summe Geldes zu jährlichen Ankäufen bewilliget. Ihr Verbindungen mit Zoologen und vergl. Anatomen des Auslandes, setzen Sie gewiß in den Stand, mir die Quellen gelegentlich mitzutheilen von welchen Thiere seltener Art zu vergl. Untersuchungen zu beziehen wären. Auch fertige Präparate würde ich sehr gerne kaufen. . ich habe zu meiner Entschuldigung nichts als meine gänzliche Unbekanntschaft mit den kaufmännischen Verhältnissen einer Wissenschaft anzuführen, in welcher Sie so vieles und Großes leisteten. ." [Nachschrift:] "Wenn es sich zufällig treffen sollte, bitte ich Hrn. Prof. Carus . zu sagen, daß im Wiener pathol. Museum kein Fall von angeborner Hüftgelenks-Verrenkg. existirt, u. daß Prof. Rokitanski(!) bisher nie Gelegenheit hatte, eine solche anatomisch zu untersuchen." Hyrtl, der unter anderem auch in der anatomischen Technik Hervorragendes leistete, bekleidete seit 1845 die erste Professur der Anatomie in Wien. Inhaltsreicher Brief mit Erwähnung des bedeutenden deutschen Arztes, Naturphilosophen und Malers Carl Gustav Carus (1789-1869) und des österreichischen Pathologen Carl von Rokitansky (1804-1878). Zu Hyrtls berühmten, nach einem von ihm erfundenen Verfahren angefertigten mikroskopischen Präparaten ("Injektionen") siehe R. Hildebrand in Sudhoffs Arch. 1987, 71(1), 1-11.

      [Bookseller: Wiener Antiquariat Ingo Nebehay GmbH]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        DU TRAITEMENT HOMOEOPATHIQUE DES MALADIES DE LA PEAU, G. H. G JAHR 1850

      Chez J. B. Bailliere. 1850 - Paris. 1850. 22X15. 608p+catalogo de libros 50p. Rústica. raro ejemplar. Ref 4.3 Biblioteca UFT54. [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 45.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.