The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1840

        "Schneeberg und Umgebung" - Souvenirblatt mit 11 Ansichten. Lithographie von Gustav Frank. Gesamtgröße: 37 x45 cm.

      Meissen, Goedsche und Steinmetz, um 1840.. . ** Seltenes Sammelbild. In der Mitte: (Gesamt-)Ansicht von Schneeberg (14 x 25,8 cm), umgeben von Teilansichten: Stadt-Kirche, Rathhaus, Grubengelände, genannt Wolfsgang-Maassen, Grubengelände genannt Gesellschaft, Feldschlösschen, Goldene Höhe, Schützenhaus. Ferner sind abgebildet: Ansicht von Neustaedtel und Das Dorf Schlema (jeweilige Größe: 8 x 18,5 cm).* Einige unterlegte (mit Japanpapier) Einrisse im Randbereich, teils bis in die Darstellung reichend. Eine unbedruckte Ecke alt unterlegt. Vornehmlich im Randbereich fingerfleckig. (SW: Ortsansichten - Alte Graphik - Sachsen)

      [Bookseller: Antiquariat Hans-Jürgen Ketz]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Souvenirblatt, Gesamtans. umgeben von 14 Teilansichten, "Erinnerung an Cannstadt".

      . Stahlstich v. Gerstner n. Keller b. Ebner in Stgt., um 1840, 12 x 18. So nicht bei Schefold, vergl. aber 8854. - Die Randansichten zeigen: Heilanstalt Dr. Veit; Röm. Säule; Neue Neckarbrücke; Quelle am Sulzerrain; Orth. Heilanstalt v. Dr. Heine; Wilhelmsbad; Theater; Mineralbad am Sulzerrain; Kursaal v. Innen; Mineralquelle am Sulzerrain; Kursaal; Restauration v. Rommelsbacher; Kirche, Rathaus u. Marktplatz; Hotel Hermann.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reisen auf den griechischen Inseln des ägäischen Meeres.

      Stuttgart und Tübingen, Cotta 1840 - 1845.. 3 Tle. in 1 Band. Mit 5 Tafeln in verschied. Techniken, 4 (3 gefalt.) lithogr. Karten und einigen Textholzschnitten. XVI, 208, XII, 195, XVI, 192 S. Spätere HLwd. mit Rückenschild.. Erste Ausgabe. - Engelmann 537; Nicht bei Navari (Greece). - Ludwig Ross (1806-1859), Professor und Oberkonservator der Altertümer in Athen, war mit König Otto nach Griechenland gekommen. - Enthalten sind Karten der Südküste von Samos, von Kalymnos, Kos und Rhodos. - Tls. etwas fleckig, vereinzelt unaufgeschnitten, eine Karte mit kleinem Einriss.

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Chronicles of Enguerrand de Monstrelet

      London - William Smith 1840 - %0D%0AA beautiful set of The Chronicles of Enguerrand de Monstrelet. %0D%0AComplete in two volumes. %0D%0AThe full title of this volume reads:%0D%0AThe Chronicles of Enguerrand de Monstrelet; containing an account of the cruel Civil Wars between the houses of Orleans and Burgundy; of the Possession of Paris and Normandy by the English; their expulsion thence; and of other memorable events that happened in the Kingdom of France, as well as in other countries. A History of fair example, and of great profit to the French. Beginning at the year MCCC. , where that of Sir John Froissant finishes, and ending at the year MCCCLXVII. , and continued by others to the year MDXVI. %0D%0ATranslated from the original Frenchby Thomas Johnes. %0D%0AThere is a coloured frontispiece in volume I, and black and white engravings in both volumes. %0D%0AEnguerrand de Monstrelet (c. 1400 20 July 1453), was a French chronicle writer and author of the Chronique de Enguerrand de Monstrelet. He was born in Picardy, most likely into a family that was of the minor nobility. %0D%0AMonstrelet's own writings, dealing with the latter part of the Hundred Years' War, are valuable because they contain a large number of documents which are certainly, and reported speeches which are probably, authentic. The author, however, shows little power of narration; his work, although clear, is dull, and is strongly tinged with the pedantry of its century, the most pedantic in French history. His somewhat ostentatious assertions of impartiality do not cloak a marked preference for the Burgundians in their struggle with France. %0D%0ACondition: %0D%0AIn half crushed Morocco leather bindings with gilt lettering to the spines, with marbled paper covered boards. Externally, smart with just minor shelfwear. Corners are slightly bumped. Internally, firmly bound. Pages are bright and clean. Overall: VERY GOOD INDEED. %0D%0A [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Rooke Books PBFA]
 4.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Florence - Florenz

      1840 ca., Firenze 1840 - Veduta panoramica dei dintorni e della città di Firenze, attraversata dal fiume Arno, in coloritura coeva mm 260x385

      [Bookseller: Sergio Trippini]
 5.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Ponte a S. Trinita, Firenze.

      1840 ca., Firenze 1840 - Bella veduta del Lungo Arno animata da molti personaggi mm 224x314

      [Bookseller: Sergio Trippini]
 6.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Sämmtliche Romane. Aus dem Englischen von Georg Nikolaus Bärmann, Friedrich Notter, Gustav Pfizer u.a. 87 Teile in 20 Bänden.

      Stuttgart, J. B. Metzler, 1840-1851,. Kl.-8vo. Mit 14 Stahlstichen. Grünes Hldr. d. Zeit m. blind- u. goldgeprägt. Rücken. Marmorierte Überzugs- u. Vorsatzpapiere, Marmorschnitt.. Enthält die Romane Godolphin, Eugen Aram, Pelhem, Devreux, Paul Clifford, Nacht und Morgen, Der Verstoßene, Die letzten Tage Pompejis, Rienzi, der letzte Tribun, Ernst Maltravers, Alice oder Die Geheimnisse, Die Pilger des Rheins, Leila oder die Belagerung Granada's, Zanoni, Der letzte der Barone, Lucrezia oder die Kinder der Nacht, Harold, der letzte Sachsenkönig, Die Caxtone, Meine Novelle (Teil 1-3). - Prächtig gebundene Werkausgabe der Romane des englischen Schriftstellers und Politikers Edward George Bulwer-Lytton (1803-1873). Bis 1853 erschienen insgesamt 92 Teile. - Nur minimal berieben, innen selten Bräunungen, Fleckchen und kl. Gebrauchsspuren. Wohlerhaltene, sehr dekorative Reihe.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sämmtliche Romane

      Carl J. Klemann, 1840.. Hardcover,. Zustand: gut; Manche Bände zeigen Gebrauchsspuren am Cover, innerer Zustan durchgängig gut,Seltene Halblederausgabe der Bände 1-11 ; 13-15; 17-19; 21 -24; 26-33 im Verlag Klemann 1840-1841 und der Bände 34 - 37 ; 39 ; 43-45 im Verlag Schuhmann in der neuen Kabinettsgabe 1844-1846. Titel in Goldprägung; Titel der 35 Bände: (Foto zeigt nur die 1-33, weitere Fotos gerne auf Anfrage); Bd. 1: Woodstock oder der Cavalier, 1Theil; Bd. 2: Woodstock oder der Cavalier, 2 Theil; Bd. 3: Canongate zu Edinburg, 1 Theil; Bd. 4: Canongate zu Edinburg, 2 Theil; Bd. 5: Das schöne Mädchen, 1 Theil; Bd. 6: Das schöne Mädchen, 2 Theil; Bd. 7: Das schöne Mädchen, 3 Theil; Bd. 8: Die Verlobte, 1 Theil; Bd. 9: Die Verlobte, 2 Theil; Bd. 10 : Redgauntlet, 1 Theil; Bd. 11 : Redgauntlet, 2 Theil; Bd. 13; Das Kloster, 1 Theil; Bd. 14; Das Kloster, 2 Theil; Bd. 15, Der Abt, 1 Theil; Bd. 17, Der Seeräuber, 1 Theil; Bd. 18, Der Seeräuber, 2 Theil; Bd. 19; der Alterthümler, 1 theil; Bd 21; Die Braut von Lammermoor 1Theil; Bd. 22-23; Die Braut von Lammermoor 2.+3.Theil (Doppelband); Bd. 24 , Guy Mannering oder der Sternendeuter, 1 Theil; BD. 26: Der Talismann, 1 theil; Bd. 28: Das Herz von Midlothian, 1 Theil; Bd. 29: Das Herz von Midlothian, 2 Theil; Bd. 30: Das Herz von Midlothian, 3 Theil; Bd. 31: Das Herz von Midlothian, 4 Theil; Bd. 32, Robin der Rothe, 1. Theil; Bd. 33, Robin der Rothe, 2. Theil; Bd. 34; Kenilworth. Erstes bis drittes Bändchen; Bd. 35: Waverley oder 's nun sechzig Jahre, Erstes bis drittes Bändchen; Bd. 36; Nigels Schicksal, Erstes bis drittes Bändchen; Bd. 37: Die Presbyterianer, Erstes bis drittes Bändchen; Bd. 39: Peveril, Erstes bis fünftes Bändchen; Bd. 43: Graf Robert von Paris; Erstes bis viertes Bändchen; Bd. 22: das gefährliche Schloß, Erstes bis drittes Bändchen; Bd. 45: Der Kreuzfahrer Scott

      [Bookseller: BBB-Internetbuch - Antiquariat und Buchh]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ten Thousand A-Year. 3 Volumes

      Edinburgh : W. Blackwood and Sons 1840 - 6 Volumes in 3. Bound in contemporary half leather. Good bindings and covers. Wear to extremities. Loss to corner edge of Vol. I front board. Library bookplate on inside board. Library marks on title page. Clean, unmarked pages with tanning. Contemporary names on fep. Please feel free to view our photographs. This novel, Ten Thousand A-Year, is said to be the first with a lawyer as the main character. Originally published in Blackwoods Magazine 1839-1841, it was enormously popular even though Edgar Allen Poe's own review declared it "shamefully ill-written" [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Sequitur Books]
 9.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "Tableau von Rostock". Gesamtansicht von der Fährseite, umgeben von 8 Teilansichten und vier Trachtendarstellungen.

      . Lithographie mit Tonplatte bei Tiedemann, um 1840, 27 x 39 cm.. Die Ansichten zeigen: Zwinger, Jacobi-, Nikolai-, Petri- und Marienkirche, Blücherplatz, am Schilde, Warnemünde vom Bauhof aus, Frau und Mann aus Warnemünde in Tracht, Bistrower Bäuerin und Bauer. - Dekoratives Souvenirblatt in guter Erhaltung.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Frankfurt - an der Oder". Gesamtansicht.

      . Stahlstich in Aquatintamanier von J. Hausheer, um 1840 19,5 x 29 cm..

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Topographisch-architectonischer Plan der Stadt Bonn am Rheinstrom", umgeben von 13 kleinen Teilansichten.

      . Stahlstich von Knopfmacher nach Hundeshagen bei Emden, um 1840, 31,5 x 38 cm..

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [AUTOGRAPH LETTER, SIGNED, FROM WILLIAM GAMBEL TO HIS FAMILY IN BALTIMORE, CONCERNING THE "GREAT COMANCHE RAID OF 1840"]

      Victoria, Texas. Sept. 1, 1840.. Victoria, Texas. Sept. 1, 1840.. [2]pp. plus integral address leaf. Quarto, on a folded folio sheet. Old folds. Light wear and soiling. Very good. A brief but exciting letter by a Texas pioneer who fought in the Texas War of Independence, describing the atrocities of the so-called "Great Raid of 1840," carried out by the Comanches against cities in southeastern Texas in retaliation for the massacre of Comanche chiefs and their families by officials of the Republic of Texas, with whom they had come to negotiate peace. The first city on their list was Victoria, where Gambel had settled after the war. The surprise attack on Victoria on the afternoon of August 6th was followed by an attack on Linville on August 8th, which left the city utterly destroyed. Called for good reason "the largest Indian raid on white cities in what is now the United States," the onslaught continued through mid-September. Gambel's letter home, written a few weeks after those first furious attacks, begins: "Dear Mother and Brothers, I take this opertunity of writing you to inform you that I have ascaped unhurt our late ancounter with the Comanshes here which no dout you will here of before these few lines will rech you. But I ascaped onest vary nerely for after shuting at one whane I wase alone out in the prary I was charged by tow wariors the on horsback and 1 on futt when my gun was unloded. But for the timely asistans of two of our men on horse and as sune as we could we organist and folod them 11 days and had tow fights. The[y] murderd about 20 persons. The[y] burnt one hous here and all the houses in Linnvill. I reseved no other damage then had 1000 feet of wather bord burnt at Linnvill. Excuse these few lines as the[y] are all I have time to right...." William Gimbel was born in Ireland in 1808 and came to Baltimore as a child. While working as a cabinet maker in Cincinnati he learned of the Texan Revolution and in 1836 enlisted in the Texan Army, in which he served for the duration of the war, attaining the rank of captain. Thereafter he moved to Victoria where, despite a lack of formal education (witness his grammar and spelling in the present letter), he became a county judge before moving to Live Oak County where he took up stock raising and where he resided until a few weeks before his death in Corpus Christi in 1877. There, in the Old Bayview Cemetery, he is memorialized as a Texas patriot. He was warmly remembered during his lifetime as well; an article in the NUECES VALLEY newspaper of May 20, 1871, reads: The Judge was one of the early settlers of the country. And participated in the struggle against Mexico. ... He held an honorable position in her army and has since filled various official positions.... His home is known...as the abode of hospitality...." An interesting firsthand account of this important episode in Texas history.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 13.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Wiener Zeitschrift für Kunst, Literatur, Theater und Mode. Jahrgang 1840. 1. - 4. Quartal in 2 Bänden.

      Wien, A. Strauß, 1840,. OHPrgt., Schöne, umfangreiche Reihe dieser Wiener Zeitschrift mit Biedermeiermoden für Damen, auch Herren u. Kinder, die insgesamt 1816/17 bis 1844 erschien. Mit Rückengoldprägung und farb. goldgepr. Rückenschild. 1218 Seiten. 15 x 22,5 cm. Mit 50 kolor. Modekupfertafeln und 7 schwarz-weiss (Porträt, Kutsche). Ecke und Kanten abgerieben.An d. Vorderdeckel Spuren von d. Schild-Signatur, innen sehr gut erhalten..

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Männerakt" originale Bleistiftzeichnung auf festem Malpapier ca.39x33cm; verso von fremder Hand handschriftlich bezeichnet; um 1870

      . Beiliegend Photoexpertise von Werner Moritz (Verfasser des Buches: Johann Sperl. 1840 - 1914; Rosenheimer Verlagshaus 1990). Das frühe Blatt etwas knitterfaltig, mit kleineren Randläsuren und angestaubt..

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Der Lustgarten mit dem Museum und dem Dom". Mit Kutschen, Reitern und Spaziergängern reich staffagierte Ansicht.

      . Aquatinta von Hausheer nach Schröder, um 1840, 19 x 28 cm. - Ernst, Berlin, Bd. I, S. 717, Nr. Schröder, W. 3..

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Master Humphrey's Clock. 1 edit. in bookform.

      . 3 vols. in one. London: Chapman and Hall 1840-41. Illustr. by George Cattermole and Hablot Browne. Bound in one contp. half calf binding, internally clean. With 2 bookplates on first pastedown and a Dickens centenary testimonial stamp from 1912 on flyleaf. * Eckel 67..

      [Bookseller: Peter Grosell, Antiquarian Bookseller]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        M'ame Bonneau! ... m'ame Bonneau! ... j'aime m'ame Bonneau moi! ... tu dit, qu'elle la dit, que je lui ai dit ... c'est pas ... vrai

      Altkolorierte Lithographie von Honor?aumier bei Aubert, Paris um 1840. Altkolorierte Lithographie von Honoré Daumier bei Aubert, Paris um 1840. 20x30 cm. - Hazard / Delteil 1398 - Croquis d'Expressions No. 42. "Madame Bonneau! Madame Bonneau! ... ich soll Madame Bonneau lieben! Du sagst, sie hat dir gesagt, daß ich ihr gesagt habe ... das ist nicht ... wahr!" Älteres streitendes Ehepaar, sie hat sich ihm erzürnt zugewendet, während er seine Unschuld beteuert.Exemplar in schönem Altkolorit auf festem Velin ohne Text auf der Rückseite. Im Stein unten links monogrammiert.

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 18.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Peter Schlemihl's wundersame Geschichte. Mit 9 Kupfertafeln nach George Cruishank.

      Nürnberg, Schrag 1840.. 4. Aufl. kl.8°. 141 S. Blindgepr. Leinen der Zeit mit goldenem Titel. - Teilweise braunfleckig, festes Expl..

      [Bookseller: Antiquariat K. Schöneborn]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Manners and Customs of the New Zealanders, with notes Corroborative of their Habits, etc., and Remarks to Intending Emigrants. 2 Volumes

      London: Madden 1840 - first edition; 2 vols., xxxiv, 288 + xviii, 304 pp., engraved title and frontis. to each volume, folding map, illustrations within the text; original gilt & blind stamped brown cloth, book plate to each front past down, spines chipped, stain to top edge of the second volume bleeding very slightly into the top margin, a few old stains to the covers, however overall good. Photos available upon request.

      [Bookseller: Zubal Books]
 20.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Romantische Landschaft im Abendlicht mit einigen Jägern im Bildvordergrund, hinten Berge im späten Sonnenlicht.

      . Bildgröße: 28,5 x 45 cm ( Höhe x Breite ), gerahmt ( Rahmenmaß: 34 x 50,5 cm ). Das Bild ist auf Holzplatte gemalt, links unten mit *Ferd. Schiertz, Leipzig* signiert, undatiert ( ca. um 1840 ). Das Bild leicht craquelliert, am Unterrand durch die Rahmung etwas berieben, der Rahmen stärker bestoßen und etwas beschädigt. >>>Literatur: Thieme-Becker, Band XXX, Seite 60. <<< ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schloss Varlar von Südosten ('Varlar').

      . Lithographie v. A. Dircks in Düsseldorf n. Theodor Ottmer gedr. v. W. Severin in Düsseldorf, um 1840, 29,5 x 42 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Westfalia Picta, Band VI, Nr. 436. - Zeigt Schloß Varlar (ehem. Prämonstratenserkloster Stiftung der Cappenberger Grafen). Ab 1803 geht das säkularisierte Kloster an den Wild- und Rheingraf zu Salm-Grumbach. - Mit der Besitzübernahme an die Wild- u. Rheingrafen wurde das ehem. Kloster umgebaut. - Die zentrale Klosteranlage wurde abgebrochen, erhalten blieb der Westtrakt u. der Südflügel mit dem sogenannten "Rittersaal". - Sehr selten!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        no title

      Mainz ca. 1840. Buch zeigt auf 17 prachtvoll kolorierten Aquatintas die Städte des Rheins ( Köln, Bonn, Main, Coblenz, Bobbard, Biberach, Loreleiy etc.), Einband aus geprägtem Hartkarton, gouachiert, Aquatinta, 23 x 32. Zustand: Perfekt, dem Alter entsprechend

      [Bookseller: Antique Sommer & Sapunaru KG]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Coblenz und Ehrenbreitstein von Pfaffendorf aus". Gesamtansicht.

      . Kupferstich von Julius Umbach, um 1840, 36,5 x 52 cm.. Schöne Panorama-Ansicht, breitrandig und wohl erhalten!

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lovely mid-19th Century Hand-Painted Miniature of Martha Washington on Ivory

      1840 - Portrait Signed by the artist ("Fabre"). 2 3/4 x 3 3/4 in. This portrait of Martha Washington, hand-painted on ivory, is likely by noted Swiss/French miniaturist Louis Andr Fabre (1750 - 1814). The French had a penchant for painting mid-nineteenth-century miniature portraits, including images of American historical figures, on ivory. This miniature is in its original frame and back insert. Though "Mre de Washington" (Mother of Washington) is written on the reverse, the image is clearly Martha.

      [Bookseller: Seth Kaller Inc.]
 25.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "Erinnerungsblatt an Erlangen und dessen Umgebungen". Gesamtansicht von der Nordseite (16 x 23 cm), umgeben von 15 Ansichten aus Stadt und Umgebung.

      . Altkol. und gouachierter Kupferstich nach Perlberg bei F. Enke, Erlangen, um 1840, 42 x 38,5 cm.. Nicht bei Lentner. - Die Ansichten im Format von 7,5 x 11 cm zeigen u.a. den Schloßplatz (7,5 x 23 cm), Alt- und Neustädter Kirche, Bubenreuth, Marlofstein, Ratsberg, Kanalmonument, Anatomie, Schiesshaus, Adlitz, Atzelsberg, Wels. - Im unteren Rand geschlossene kleine Wurmgänge. Kapitales Souvenirblatt in herrlichem Kolorit.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Der Bodensee mit seiner Umgegend und einer Aussicht vom Dom-Thurme zu Konstanz'.

      . kolorierte Lithographie b. J.G. Cotta in Stuttgart, dat. 1840, 37,5 x 51 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Schefold, Baden 28824. - Zeigt den Bodensee mit seiner Umgebung. - Über der Karte Aussicht über Konstanz vom Domturm auf den Bodensee.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vorläufige Anzeige. Herr Kenebel, erster Kunstreiter des Pariser Cirkus kommend aus Rußland ... einige Vorstellungen in der Edlen Reitkunst geben wird. Die kleine Virginie Kenebel allgemein bekannt, unter dem Namen das Wunderkind ... wird um so mehr die Augen der Zuschauer überraschen, dieweil sie sich alle Mühe gegeben hat verschiedene Nationaltänze sowohl russisch kosakisch als ungarisch einzustudiren welche sie mit sehr vieler Fertigkeit, sowohl auf dem Boden der Reitbahne als auch zu Pferde, mit einer besonderen Grazie und Gewandtheit ausführen wird

      O. O., ca. 1840.. O. O., ca. 1840.. Einblattdruck. 21 x 24 cm. In Ottos Artisten-Lexikon von 1895 wird auf S. 102ff umfangreich die auch durch ihre Schönheit in den 1840er Jahren berühmte Kunstreiterin Virginie Kénébel beschrieben und darauf hingewiesen, das sie aus der eher erfolglosen deutschen Circusfamilie Knebel stammte. Mit wachsendem Erfolg kam ein Engagement an einem Pariser Circus, der sie zur Kénébel machte - und der dortige Direktor sie zu seiner Ehefrau. Aus der Knebelfamilie kamen weitere Artisten nach Paris und änderten ebenfalls entsprechend ihren Namen. - Etwas fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 28.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Gesamtansicht aus der Vogelschau von Nordosten, rechts unten Neckarbrücke.

      . Altkol. Stahlstich von Poppel nach Heckel, um 1840, 36 x 59,5 cm.. Schefold 30210. - Imposante, detailreiche Ansicht!

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ansicht mit der Burganlage, im Vordergrund große Mühle, im Mittelgrund Kapelle.

      . Lithographie mit Tonplatte, um 1840, 25 x 32 cm (sehr breitrandig).. Seltene Ansicht aus R.M. von Stillfried-Alcantara "Alterthümer und Kunstdenkmale des erlauchten Hauses Hohenzollern", 1838-1842.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schloßansicht, "Burg Hohenzollern".

      . Lithographie m. Tonplatte, um 1840, 27 x 33,5.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht mit zahlreichen Segelschiffen und Ruderbooten im Vordergrund.

      . Kol. Lithographie mit Tonplatte von A. Nay bei Baerentzen, um 1840, 19 x 29 cm.. Die hübschen Ansichten in reicher floraler Einfassung.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Chronik der Königl. Haupt- und Residenzstadt Berlin für das Jahr 1837.

      Berlin, Gropius, 1840.. Farblithographiertes Wappen als Frontispiz, 3 Blatt, 241 Seiten mit 8 lithographierten Tafeln und 1 gefalteten Grundriss. 25,5 x 21,5 cm, Halbleder der Zeit.. Die Tafeln mit Ansichten und Porträts: Georg Ludwig Hartig, Sophien-Kirche, Stralau u.a. - Am Rücken oben und unten 4-5 cm Fehlstellen, Deckelbezug teils abgelöst. Titel mit kleinem Tintenfleck, gestempelt; stellenweise stockfleckig, im hinteren Teil in der oberen Ecke wasserrandig.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        American Scenery; or, Land, Lake, and River Illustrations of Transatlantic Nature

      London: George Virtue, 1840. London: George Virtue, 1840. (BARTLETT, W.H) First edition, state A of volume II with Contents list numbered. 2 vols., 4to. With 120 steel engraved plates by William H. Bartlett, including a full-page map of the Northeastern United States, portrait, and two engraved title pages, tissue guards. In HARPER&#39;S binding of half purple-morocco, gilt spine, a.e.g. (Harper was likely the American distributor); extremities slightly rubbed, vol. II covers soiled, plates with scattered light foxing, mostly marginal, overall a very attractive copy. Sabin 3784; Howes B209; BAL 22755; Abbey, Travel, 651 . Originally published in 30 parts without text, and appearing here for the first time in expanded book form, this is a beautiful series of views, showing principal cities and scenic views, engraved from drawings Bartlett made during a visit to America and Canada, 1837-1838. He stayed with his collaborator, the poet N.P. Willis, and accompanied him on a trip West. A handsome survey of the New World

      [Bookseller: James Cummins Bookseller]
 34.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Der Jäger. Allgemeine Jagdzeitung für Deutschland zur Unterhaltung und Belehrung für Jagdliebhaber und Naturfreunde.

      Leipzig. Bernh. Tauchnitz.1840.. 29 x 20 cm. 624 S. Lwd.d.Zt.m.blindgepr. Wappen. Berieben, Rücken ausgebleicht.. Zweiter Jahrgang der Zeitschrift, erschien 3 mal wöchentlich. Mit 18 ganzseitigen Lithographien aus dem Jägerleben. Schönes Exemplar der seltenen Zeitschrift. Auf den Seiten 31 - 34 kleiner Einriss. Alle Tafeln in guten Zuständen, nur meist im Rand etwas Stockfleckig. Second volume of the magazine, it was published three times a week. With 18 full page lithography's from the hunting life. Beautiful exemplar of the rare magazine. On the pages 31-43 small initial tearing. All plates in good condition, only in the border lightly foxed.

      [Bookseller: P. u. P. Hassold OHG]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Panorama des Neckars von Heilbronn bis Heidelberg':.

      . gouachierte u. eiweißgehöhte Stahlstich v. Theodor Rausche u. Christian Duttenhofer b. Carl Drechsler in Heilbronn, um 1840, 114,5 x 18,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Nicht bei "Der Neckar in alten Landkarten". - Zeigt eine Vogelschauansicht des Neckarlaufs von Heilbronn bis Heidelberg mit seinen anliegenden Städten. - Die Städte ebenfalls aus der Vogelschau aufgenommen. - Unter dem Neckarlauf Übersichskarte des Neckars mit weiterer Ansicht von Heidelberg. - Links u. rechts am Kartenrand Ortsbezeichungen.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Original-Ansichten der historisch merkwürdigsten Staedte in Deutschland nach der Natur aufgenommen von verschiedenen Künstlern in Stahl gestochen von Louis Hoffmeister, Joh. Poppel, Gust. Ad. Müller, F. Abresch und andern. Mit einem artistisch topographischen Text.

      Darmstadt, Gustav Georg Lange, 1840.. 2. Band. Ca. 27 x 23 cm. Mit gestochenem Titel, 54 Stahlstichansichten auf Tafeln und erläuternden Textseiten. Blindgeprägter Leinenband der Zeit.. 'Sämmtliche Ansichten sind an Ort und Stelle von den geschicktesten Künstlern ihres Faches ... aufgenommen und in gleich ausgzeichnet Weise durch die kunstgeübte Hand ... in Stahl gestochen worden. Der Text wurde stets nach authentischen Notizen von verschiedenen Gelehrten ausgearbeitet.' (Vorwort). Der gestochene Titel zeigt eine Ansicht Salzburgs vom Capuzinerberge aus. Die 54 Stahlstich-Tafeln zeigen: Wiesbaden und Bieberich (mit 7 Tafeln), Darmstadt (3), Heilbronn und Weinsberg (2), Eßlingen (2), Baden-Baden (5), Stuttgart (3), Ulm (7), Salzburg (4), Wien (15), Innsbruck (3), Triest (3). Einband berieben und ausgeblichen, Rücken geklebt. Seiten und einige Tafeln im Bild stockfleckig, restliche Tafeln im weißen Rand stockfleckig.

      [Bookseller: Versandantiquariat Rainer Kurz]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., i. Hgr. die Kapelle auf dem Rothenberg".

      . Lithographie n. u. v. Emminger b. Autenrieth in Stuttgart, um 1840, 13,7 x 20,7. Schefold, Nr. 10336 a.; Henning/ Maier, Eberhard Emminger, Nr. 65 und Abb. S. 101. - Seltenes und dek. Blatt..

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Baumwollspinnerei und Strickgarnfabrik von Max Hauschild in Hohenfichte

      . Öl auf Leinwand, verso bezeichnet: "H. M." sowie Klebezettel: "Heinrich Müller aus Poltava", 20,5 x 26,5 cm. Guter Zustand inkl. Rahmen. Im Jahre 1840 erhielt Ludwig Richter vom Akademischen Rat der Dresdner Kunstakademie den Auftrag, eine Meisterklasse für Landschaftsmalerei einzurichten. Aus diesem Schüleratelier - es befand sich neben Richters Wohnung und wurde mit einem jährlichen Mietzuschuss von 70 Talern von der Kunstakademie subventioniert - sind bis zu Richters Ausscheiden aus der Lehrtätigkeit Ende 1876 neununddreißig Landschaftsmaler hervorgegangen. Unter Richters ersten Atelierschülern befand sich Heinrich Müller aus Poltawa in Russland, wo sein Vater Hofgärtner war. Wann und unter welchen Umständen er nach Dresden kam, ist unbekannt. Seit 1838 finden wir ihn jedenfalls an der Kunstakademie. Richter scheint ihn geschätzt zu haben, denn er bescheinigte seinem Schüler "sehr achtbares Talent und einen lobenswürdigen Fleiß". Neben Richter war es vor allem der 13 Jahre ältere Landschaftsmaler Robert Kummer, der Müllers künstlerische Entwicklung beeinflusste. 1847 bereisten beide gemeinsam Dalmatien und Montenegro, und spätestens zu diesem Zeitpunkt dürfte sich Müller von der akademischen Landschaftsauffassung getrennt und Kummers sachlich-malerischen Realismus angenommen haben. Obwohl Richter ein toleranter Lehrer war, mag er diese Entwicklung seines Schützlings mit Unbehagen gesehen haben. Kummer, der sich übrigens 1836 vergeblich um die gleiche Akademiestelle wie Richter beworben hatte, malte nach dessen Überzeugung Porträtlandschaften ohne ideellen Gehalt. Solche Bilder gehörten, wie Richter schon 1830 bei anderer Gelegenheit geschrieben hatte, "eigentlich nicht unter die Kunstwerke, sondern nehmen den Rang einer Reisebeschreibung ein". Kummer war nicht nur ein unkonventioneller Künstler, sondern auch in politischen Angelegenheiten ein aufgeschlossener, liberaler Mensch. Vielleicht ist es seinem Einfluss zuzuschreiben, dass Heinrich Müller in den späten vierziger Jahren auf seinen Wanderungen eine sächsische Textilfabrik in einer Ölskizze festgehalten hat. Eine mutige, künstlerische Tat, wenn man bedenkt, dass das Industriethema zu dieser Zeit noch jenseits des akademischen Kunstverständnisses lag und sich dem durch die deutschen Lande reisenden Landschaftsmaler auch noch keineswegs aufdrängte. Anders als im fortschrittlichen England, wo übrigens die ersten Industriebilder schon in den siebziger Jahren des 18. Jahrhunderts auftauchten, kam die Industrialisierung im politisch zerstückelten, ökonomisch schwachen Deutschen Reich nur zögernd in Gang. Zu den Schrittmachern gehörte das Königreich Sachsen, wo sich seit 1840 vor allem die Textilindustrie entwickelte. Baumwolle verarbeitende Betriebe entstanden in Leipzig, Chemnitz, Zschopau, Furth und in Hohenfichte bei Augustusburg. Müllers Bild hat in der deutschen Malerei nur wenige Vorläufer. Erwähnt seien als die beiden bekanntestenBeispiele Carl Blechens Walzwerk Neustadt-Eberswalde von 1830 und Alfred Rethels Harkortsche Fabrik auf der Burg Wetter (um 1834). Ein wesentlicher Unterschied zu diesen Arbeiten, die Müller nicht kennen konnte, liegt darin, dass seine Darstellung ganz und gar dem Augenblick geschuldet zu sein scheint. Sie gibt wieder, was man sieht, sozusagen ohne interpretierenden Kommentar. Man könnte diese kleine Ölskizze als porträthafte Fabrikvedute bezeichnen. Ihre beachtliche künstlerische Qualität liegt in der frischen, aus Lokaltönen bestehenden Farbigkeit und dem sicheren flüssigen Pinselstrich, der den wolkenverhangenen Himmel und die rechts und links des Flüsschens Flöha aufsteigenden Hügel großflächig zusammenfasst. Sie verdient einen festen Platz in der Geschichte des deutschen Industriebildes. 1850 ging Heinrich Müller nach Nordamerika. Wie Richter vermutete, "von Kummer veranlaßt", doch nicht aus politischen Gründen wie ein Jahr früher drei Studienkollegen, die an der Dresdener Mairevolution teilgenommen hatten. Im Gegensatz zu ihnen kehrte Müller 1853 nach Dresden zurück.

      [Bookseller: H. W. Fichter Kunsthandel e.K.]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Malerische Ansichten aus Nürnberg nach der Natur gezeichnet und in Stahl gestochen.

      - Mit kurzem erläuternden Texte von Dr. J. Chr. Ernst Lösch. Nürnberg: Verlag von Bauer und Raspe. No date (ca 1840). 8:o. Engraved title, (4) pp. + 11 engraved plates with accompaning text (12 leaves). Leaterbacked boards, worn spine. Nürnberg in oxidated gilt on upper board. Plate Die Steinerne Brücke with several brown spots, other plates clean. Owners signature on first free endpaper. 23,5 x 16 cm.[#60669] [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquaria Bok & Bildantikvariat AB]
 40.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Ausgewählte Werke von Walter Scott, Bände 4 bis 51 in 17 Büchern gebunden. Übersetzung von: Herrmann, Richter, Funck, Oelckers, Susemihl, Andrae, Sauerwein

      Mannheim Verlag von Heinrich Hoff. 0 S., kl.8°, OHldr. Bd. 4 + 5: Robin der Rothe, 275 + 262 S., 1840. Bd. 6 + 7 + 8: Der Pirat, 210 + 223 + 232 S., 1840. Bd. 9 + 10 + 11: Das Kloster, 214 + 208 + 156 S., 1841. Bd. 12 + 13 + 14: Der Abt - eine Fortsetzung des Klosters, 228 + 208 + 226 S., 1841. Bd. 15 + 16 + 17: Quentin Durward, 229 + 232 + 223 S., 1841. Bd. 18 + 19 + 20: Guy Mannering, oder Astrolog, 214 + 210 + 212 S., 1841. Bd. 21 + 22 + 23: Kenilworth, 216 + 228 + 198 S., 1841. Bd. 24 + 25 + 26: Der Alterthümler, 210 + 200 + 210 S., 1841. Bd. 27 + 28 + 29: Kerker von Edinburg, 175 + 178 + 168 S., 1841. Bd. 30 + 31 + 32: Die Schwärmer, 191 + 176 + 174 S., 1841. Bd. 33 + 34 + 35: Nigels Schicksale, 238 + 218 + 232 Seiten, 1841. Bd. 36 + 37 (als 36 angeggeben), Talisman, 241 + 233 S., 1841 + 1842. Bd. 38 + 39 + 40: Ivanhoe, 188 + 179 + 199 S., 1841 (hier liegt der Einbanddeckel vorne lose bei). Bd. 41 + 42 + 43: Schöne Mädchen von Perth, 217 + 219 + 228 S., 1844. Bd. 44 + 45: Braut von Lammermoor, 232 + 230 S., 1843. Bd. 46 + 47 + 48: Graf Robert von Paris, 160 + 194 + 173 S., 1846. Bd. 49 + 50 + 51: Anna von Geierstein, 213 + 244 + 286 S., 1846. Alle Bände uni in Halbleder mit roten und grünen Rückenschildchen, Lederecken, marmorierte Deckel. Rücken berieben, aber uni. Bei einem Band der Deckel lose, bei einem Band oberer Rand gebräunt. Gesamt gute und schöne Ausgabe ohne dem 1. Buch enthaltend die Bänden 1 + 2 + 3 (fehlt).

      [Bookseller: Buchhandlung W. Neugebauer GmbH]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Kreis u. Fabriks-Stadt Solingen". Prächtige Gesamtansicht, Personenstaffage.

      . Lithographie nach J.H. Knotte bei Hermann & Barth, München, um 1840, 29 x 46 cm.. Geglättete Längs- und Querfalte, sonst sauber und wohl erhalten. Sehr selten.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Master Humphrey's Clock

      Chapman and Hall, London 1840-1841 - First Edition, First Binding with original brown or purple cloth, Clock hands on each front cover pointing to the volume number. Marbled end papers and edges on vols. I and II plain edges and end papers Vol. III. which has a small chip top edge at spine, all volumes show a bit of shelf wear top and bottom of spines, and foxing to end papers Vol. III and fading and foxing to rear cover, but no foxing to any of the text pages and a certificate in Vol. I by The Old Curiosity Shop guaranteeing a genuine First Edition, and signed by L. Lewis Director.This is a nice tight set in Very Good Condition. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Uncommon Books - The Gomez Collection]
 43.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Gesamtansicht von einer Anhöhe mit schönem Bergpanorama.

      . Lithographie mit Tonplatte nach Michael Sachs bei Wolf, München, um 1840, 21 x 27,5 cm.. Werdenfelser Stiche-Chronik Bd. 1. - Schönes, stimmungsvolles Blatt. Selten.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Pl. 280 White-headed Dove or Pigeon The Birds of America, from Drawings Made in the United States and Their Territories

      New York & Philadelphia: Audubon, J. J. & Chevalier, J.B., 1840-44. Matted in Ivory Rag Board The First Royal Octavo Fine condition with bright original hand-coloring A fine original hand-colored lithograph on paper. Sheet size: 6.5 x 10.25 inches. Drawn from nature by J. J. Audubon, FRS, FLS and lithographed, printed and colored by JT Bowen, Philadelphia from The First Royal Octavo Edition of John James Audubon&#39;s The Birds of America. Includes the text from Audubon&#39;s Ornithological Biography. The Royal Octavo Edition of The Birds of America represents John James Audubon&#39;s desire to create a democratic (affordable) work based his magnum opus; the Double Elephant Folio Edition of The Birds of America. Satisfied with his research, as well as his portrayals of North America&#39;s native and distinct bird species, J.J. Audubon here rendered a miniature yet unique version of The Birds of America. As is the case with prolific artists, Audubon continued to improve upon a body of work which was viewed as perfection. During the mid-19th century, there were no photomechanical means of reproduction, every composition was then redrawn by hand, with the aid of the Camera Lucida. For this Royal Octavo Edition Audubon and his assistants translated the 435 compositions of the Double Elephant Folio edition into 500 unique compositions of individual species. Previously documented groups of heretofore unrelated birds were now separated and divided according to species, and portrayed either on a new botanical perch or within a renewed landscape. Unlike the life-sized portraits of the Double Elephant Folio edition each bird was now sized to scale on the octavo-sized plate; approximately 6.5 x 10.25 inches. With this slight alteration, Audubon created a perfected composition, and thus offered a charming vignette view of the bird, or family of birds in its natural setting. For the Royal Octavo Edition, Audubon enlisted America&#39;s premier lithographers, JT Bowen and Co. in Philadelphia and Endicott in New York to produce the work. Every composition was drawn on a limestone tablet, inked, printed and then hand-colored with watercolor. In this format Audubon presented the undocumented birds discovered during his explorations of the American West, but not previously included in the Double Elephant Folio Edition of The Birds of America. As with the folio edition, the Royal Octavo Edition was sold by subscription. One hundred individual packets of five hand-colored lithographs and accompanying text; Audubon&#39;s Ornithological Biography, was sent to the subscriber. It was issued the first and fifteenth of each month for four subsequent years. The pagination of the Royal Octavo Edition was organized to be bound in seven volumes. This successful and popular work of American ornithology was produced in an eventual eight editions, the final edition of which was issued in 1870 by George Lockwood, New York. (Wood, Casey. An Introduction to the Literature of Vertebrate Literature. London: Oxford University Press, 1931. Tyler, Ron. Audubon&#39;s Great National Work. Austin: University of Texas Press, 1993. )

      [Bookseller: Lowry-James Rare Prints & Books, ABAA]
 45.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        La Mer de Glace vu du Montanvert

      1840 ca., Monte Bianco 1840 - Bella veduta molto dettagliata del mare di ghiaccio visto dal Montanvert mm 128x192

      [Bookseller: Sergio Trippini]
 46.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Entwurf für den Theatervorhang für das erste Sempersche Hoftheater

      1840. Bleistift und Feder auf Papier, 26,2 x 36,6 cm. Als Vertreter der jungen Düsseldorfer Schule 1839 an die Dresdner Kunstakademie berufen, knüpfte Julius Hübner mit dem 1840 für das neue Königliche Hoftheater bestellten Hauptvorhang an seine literarisch inspirierten Gemälde an, die ihm Ruhm und das Lob eines "dichtenden Malers" eintrugen. Für dieAufgabe erschien ihm eine "Composition der Romanze nach [Ludwig] Tieck am alleroriginellsten". Mit diesem Prolog zum Lustspiel 'Kaiser Octavianus' (1804) von dem als Dramaturg am Hoftheater tätigen König der Romantik' griff er eine Dichtung auf, die in der Poesie als Quelle aller Künste ein auch für den Maler entscheidendes Prinzip vor Augen führte. Die Wahl verstieß indes inhaltlich und stilistisch gegen Gottfried Sempers Intention, den innenarchitektonisch ungeheuer bedeutsamen Bühnenvorhang idealerweise mit dem Goetheschen Motiv 'Faust und Helena' nach einem Entwurf Bonaventura Genellis zu schmücken. Der im Tieck-Kreis verkehrende Hübner entwarf den Vorhang zwischen März und September 1840 und vollendete ihn bis auf Retuschen im Oktober, wobei ihn Ludwig Richter, Ernst Ferdinand Oehme und andere unterstützten. Den unteren Abschluss des Hauptbildes bildete ein von Richter nach Hübners Idee komponierter Fries aus dramatischen Charakteren der Weltliteratur. Seit Eröffnung des Hoftheaters im April 1841, als der Triumphzug der Romanze' in persona auf der Bühne erschien, feierte man den 1869 mit dem Theaterbrand untergegangenen Vorhang als "ein ganz vorzügliches Werk", dessen "geistige[r] Inhalt" einen ebenso "fesselnden Eindruck" hinterlassen habe wie die "reiche Ornamentik". Der ungleichmäßige Ausarbeitungsgrad der Gruppen und Landschaft, das Fehlen von Sockel- und Zwickelfüllung sowie die unvollständige Umschrift erweisen das vorliegende Blatt als unmittelbare Vorarbeit zu dem verschollenen, kompositionell unveränderten Karton vom Herbst 1840, der in einer weitgehend übereinstimmenden Umrisszeichnung überliefert ist. Für das Hauptbild übernahm Hübner die Protagonisten des Prologs: Romanze und Dichter auf dem Gipfel, darunter Glaube und Tapferkeit bzw. vis-a-vis die Liebe, gefolgt von Pilgerin mit Liebendem sowie Scherz und Hirtenmädchen mit Ritter. Charakter und Beziehungen dieser die Leitideen romantischer Poetik verkörpernden Allegorien deutete der Künstler in Haltung und Gestik an, ohne sie kompositorisch zu verweben, so dass die Akteure zu lyrisch-elegischen, typisch Düsseldorfer Zustandsbildern geronnen. War zunächst eine additive Figurenreihung geplant, änderte Hübner sie rasch in eine Halbkreiskomposition. Sie fächerte die paarweise zusammengefassten Handlungsstränge der Vorlage zujenem Tableau auf, das der Aufzug der Romanze im "opernhaften Finale" bei der "Verschmelzung" der Allegorien in der gemeinsam vorgetragenen, zum Inbegriff romantischen Empfindens gewordenen Beschwörungsstrophe vorführt: "Mondbeglänzte Zaubernacht, / Die den Sinn gefangen hält, / Wundervolle Märchenwelt, / Steig' auf in der alten Pracht!" Mittels der schwebenden Bildstruktur suggeriert die Lünette die "mondbeglänzte Zaubernacht" und fasst als Spannungsbogen und Würdeformel das Kaleidoskop der idyllischen Einzelbilder zu einer poetisch entgrenzten Einheit zusammen, in der sich die Epiphanie und Apotheose der Romanze erfüllt. Hübner, selbst dichterisch produktiv, gelang es, die Quintessenz des Prologs kongenial in das Medium der bildenden Kunst zu übersetzen, ohne das sukzessive Element der Lyrik in einem einzigen, statischen Moment einzufrieren. Rhythmische Nuancierung und subtile Linearität unserer Zeichnung vermögen diesen Aspekt werkprozessbedingt besonders gut zum Ausdruck zu bringen.

      [Bookseller: H. W. Fichter Kunsthandel e.K.]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht von einer leichten Anhöhe aus mit einem großen Felsen in der Mitte.

      . Lithographie von Oehme & Müller nach H. Schultz, um 1840, 31,5 x 46 cm.. Seltene Ansicht, mit schmalem Rändchen. Durchgehend etwas knittrig.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        England and Wales founded upon The Grand Trigonometrical Survey; shewing all the Mail Coach, Turnpike & Rail Roads, the Rivers & Navigable Canals, also the Boundaries & Divisions of Counties, the extent of the Boroughs, County Election & Polling Places, under the Reform Act together with the sand Banks & soundings round the Coast

      [London]: 1840. . [London]: 1840. . Map dimensions 131.5 x 101.5 cm, overall dimensions 134 x 104 cm. Large folding map of England and Wales. Attractive original outline colour marking out boundaries and routes. The whole dissected into 48 sections and mounted on linen. Folds between original green cloth covers decorated in gilt to the upper board with the emblem of Letts & Son, plain green paper to the folded end section and to inner cover of map. Covers worn at joints, green paper on end panel slightly chipped. Some light offsetting, otherwise very good.

      [Bookseller: Bow Windows Bookshop]
 49.   Check availability:     Biblio     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.