The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1840

        Three Japanese Otsu-e paintings

      [n.p.]. [n.d.] (circa 1840's). "Set of 3 hand-colored paintings; authorship anonymous, as was standard to Otsu-e ; 1) Warrior with sword, approx. 61 x 21 1/2 cm; 2) Woman sweeping, approx. 61 x 26 1/2 cm; 3) Devil with mouse, approx. 64 x 23 cm; all in all light edgewear and minor creasing, otherwise fine. These folk- painting were made for the masses. Though seemingly rustic, each line and stroke was precise and intentional. Artisans were somewhat mechanical in producing the brushstrokes and worked from dawn til dusk in order to produce large quantities to sell. This repititious style became paternized and strokes were literally memorized. Otsu-e prints often expressed proverbs or were sold with moralistic poems, and in the late period served as amulets, such as finding a spouse, keeping children sleeping, or for good harvesting etc."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 1.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Das Stammhaus Dr. Martin Luther zu Möhra. Lithographie von Th. Rothbarth nach J. G. Rottmann, Gotha um 1840.

      Buchner Nürnberg Bildgröße: 28,5 x 38,5 cm ( Höhe x Breite ), alt unter Passepartout und Glas gerahmt ( Rahmenmaß: 51,5 x 59 cm ). Gezeigt wird die dörfliche Szenerie mit Personenstaffage, Tieren ( Kühe, Ziegen, Gänse, Hund ) und dem Stammhaus Luthers in Möhra. Im Hintergrund eine Kirche. Das Blatt gering fleckig, das Passepartout etwas fleckig. - selten - ( Bitte beachten: Versand des Blattes nur ausgerahmt wegen Bruchgefahr - ansonsten bitte Selbstabholung ) ( Pic erhältlich // webimage available ) Versandkostenfreie Lieferung Luther, Möhra, Rothbarth, Theodor Rothbarth, Gotha, Wohnhaus, Stammhaus, Elternhaus, Luthers, Google, Eisleben, Wittenberg, Wartburg

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 2.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        MÜNCHEN. "München vom Gasteigberg". Gesamtansicht, im Vordergrund malerische Partie am Prater.

      - Kol. Lithographie mit Tonplatte von A. E. Kirchner, dat. 1840, 31 x 42 cm. Maillinger II,204,2; Pfister II,281,15; Lentner 1122 und 1176,15; nicht bei Slg. Proebst. - "Sehr seltene Folge von hervorragend schönen Blättern, die z.T. sehr hoch bezahlt werden" (Lentner). - In dekorativem alten Rahmen. Mit breitem Rand tadellos erhalten. Frisches, stimmungsvolles Kolorit!

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Archive of The Charles W. Morse Family Papers

      Bath, Maine; New York City. [circa 1840-1940]. An important collection of correspondence, documents, photographs, and related papers of Wall Street shipping and bank magnate Charles W. Morse and his sister Jennie Rodbird Morse, his lifelong confidant and collaborator. The collection consists of about 8.5 linear feet of material, the bulk of which dates from the 1880s-1920s. It contains over 300 letters (ALS, TLS, and Autograph cards), of which nearly 100 (along with several dozen telegrams) are by Morse. Also included are several other Morse family letters and correspondence from colleagues and friends, many financial and legal documents, over 100 photographs, an 1877 travel diary kept by Morse, six pocket diaries kept by Jennie, and several scrapbooks and ephemera, dating back to the 1830s and up through the 1930s. In addition to providing a rare glimpse into the shipping and shipbuilding life of Maine in the 19th Century, the collection documents the entirety of Morse's notorious career -- beginning in Bath, Maine (where he skillfully used family connections to gain control of the State's lucrative ice market, shipping, and shipbuilding industries), and his dramatic rise from "Ice King" to "Admiral of the Atlantic Coast"; and as one of Wall Street's top power brokers from about 1899-1909. A detailed finding aid to the collection is available. .

      [Bookseller: Between the Covers- Rare Books, Inc. ABA]
 4.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Gesamtans., von Osten, "Detmold von der Lemgoer Strasse".

      - Lithographie m. Tonplatte v. Friedr. Wilh. Stüver b. Oehme & Müller in Braunschweig, um 1840, 33,5 x 46 Westf. Picta., Bd. X, Nr. 180 und Abbiildung. Sehr seltene Ansicht nach einer Zeichnung von Friedrich Wilhelm Stüver ( 1799 - 1840 ), "Ausgeprägte räumliche Auffassung, präzise Naturbeobachtung und perfektionierte Technik charakterisieren seine Zeichnungen ." ( Westf. Picta ).

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., von Westen, "Detmold vom Büchenberge".

      - Lithographie m. Tonplatte v. Friedr. Wilh. Stüver b. Oehme & Müller in Braunschweig, um 1840, 33,5 x 46 Westf. Picta., Bd. X, Nr. 179 und Abbiildung. Sehr seltene Ansicht nach einer Zeichnung von Friedrich Wilhelm Stüver ( 1799 - 1840 ), "Ausgeprägte räumliche Auffassung, präzise Naturbeobachtung und perfektionierte Technik charakterisieren seine Zeichnungen ." ( Westf. Picta ).

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Cours de Paysage et d?Architecture pittoresque par Tudot.

      Paris, chez Dopter, Edit., r. de la Harpe 58, s.d. vers 1840-50) - in-folio, Ouvrage entièrement lithographié d?une page de titre illustrée d?un encadrement gothique + 6 p. de texte autographié, ill. de 15 figures + 6 planches avec 13 illustrations, couverture d?époque muette, taches, bords rapés, pièce de papier sur le plat devant L?auteur, peintre de vues, archéologue et lithographe, fondateur de l?école d?Art de Moulins ou il fut professeura écrit e.a. plusieurs manuels sur les techniques illustrées par ses dessins. (Benezit).Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. Benezit, 10, p. 302.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., "Ellwangen.".

      - Lithographie n. u. v. Emmingerr ( Druck Küstner ), um 1840, 36 x 55 Schefold., Nr. 1332; Henning / Mayer, Eberh. Emminger, S. 118 und Abb. 80. - Blick zur Stadt. Rechts im Hintergrund das fürstl. Schloß, mehr mittig der Schönenberg mit der Wallfahrtskirche. - Oben, rechts und links angerändert.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Panorama der Donau von Ulm bis Wien (Donau-Panorama Originalausgabe) Aufgenommen und gezeichnet von Bernhard Grueber. Gestochen von H. Winkles

      G. J. Manz, Regensburg, 1840 - "Original Mappe 41,5 x 26 cm mit Flügel. Rotes Leinen mit gold- und blindgeprätem Titel. 174 Randansichten. Länge: 7,4 Meter. Leinenfalz beim linken Flügel auf 12 cm. gebrochen. Text am Titel: "Das Ganze besteht aus fünf Abtheilungen. 1. Von Ulm bis Linz. 2. Von Ulm bis Regensburg. 3: Von der Einmündung des Ludwigkanals (Regensburg) bis Wien. 4. Von der Einmündung des Ludwigkanal bis Linz. 5. Von Linz nach Wien". Gut erhaltenes Exemplar einer Originalausgabe Kein (!) Nachdruck wie die Ausgabe des Verlages Akademische Druck- und Verlagsanstalt aus 1988 !" 0 S. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Buchhandlung W. Neugebauer GmbH & Co.KG]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Heilquellen und Molkencur-Anstalten des Königreichs Würtemberg und der Hohenzollernschen Fürstenthümer. Mit den Ansichten von Niedernau, Teinach, Wildbad und dem Sulzerrain bei Cannstatt.

      - Stuttgart, Ebner & Seubert, 1840, X, (1 Blatt), 225 Seiten, 20x13, Pappband der Zeit mit handgeschriebenem Rückenschild, Name und Exlibris auf Vorsatz, vereinzelt gering stockfleckig, nur geringe Gebrauchsspuren, der Stahlstich von Wildbad hat auf der Rückseite einen kleinen Bleistifttext von alter Hand, der aber nicht durchdrückt, [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Ingrid Degutsch]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Souvenirblatt, Gesamtans. umgeben von 14 Teilansichten, "Erinnerung an Cannstadt's Umgebungen".

      - Stahlstich v. Gerstner n. Keller b. Ebner in Stgt., um 1840, 12 x 18 Schefold, Nr. 8855. - Das Mittelbild zeigt den Ort Berg bei Stuttgart. Die Randansichten zeigen: Gasthof zur schönen Aussicht, Schwefelquelle, Kirche in Berg, Quelle in der Kunstmühle, Gasthof zum Waldhorn, Neckar Bad, Kirche in Wangen, Capelle auf dem Rothenberg, Mineralquelle auf der Insel, Quelle im Koch's Bad, Hafen bei Cannstadt, Uff Kirche, Ruine bei Hofen, Kochs-Bad Anstalten. - Rückseitig der Stempel der Firma G. Ebner.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Aus dem Unteramt Ebingen.

      - altkol. Aquatinta aus Heideloff, Volkstrachten . b. Ebner in Stgt., um 1840, 19 x 15,5 (H) Selten, nicht bei Schefold. - Zeigt ein junges Paar in Tracht vor einem Haus. Im Hintergrund Blick ins Umland mit einer Burgruine. - Mit restaurierten Wurmlöchern.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Verwunschener Wald mit Flüßchen und einer Gruppe scheuer Rehe.

      - Feder in Schwarz, über Bleistift, auf chamoisfarbenem Velin, links unten signiert und datiert „E. Lugo. April. 67.". 19,3:23,3 cm. Verso in den Ecken Reste alter Verklebung, die recto etwas durchscheinen. Vergleichsliteratur: Ausst. Katalog: Emil Lugo 1840-1902. Ausstellung zum 75. Todestag, Freiburg i. Br. 1977, Nr. 125 mit Abb.; Ausst. Katalog: Emil Lugo (1840-1902) – Landschaften auf Papier, Heidelberg 2003, Nrn. 28 und 29, Abb. S. 90. Auf unserem Blatt ist eines der wiederkehrenden Motive im Werk Lugos zu sehen: der nah gesehene Blick auf ein Gewässer, das hier nicht wie zeitweise in seiner späteren Schaffensphase als realistischer Blick auf die Natur eingefangen ist, vielmehr als idyllisch-verklärte, mehr noch pathetisch erhöhte Darstellung eines verwunschenen Waldes. Die sorgfältige Ausarbeitung der Einzelheiten bei spitzer Feder ist für diese Zeit charakteristisch und verweist nicht zuletzt auf J.W. Schirmers und letztendlich Fr. Prellers Kunstauffassung. Emil Lugo, Sohn des Hofgerichtsassessors Karl Alphons Lugo, begann im Alter von 16 Jahren sein Studium an der Karlsruher Akademie bei dem berühmten Landschaftsmaler J.W. Schirmer (1807-1863). 1856 lernte er dort H. Thoma (1839-1924) kennen, mit dem er lebenslang eine enge Freundschaft pflegte. 1862 unternahm er eine Studienreise an den Kochelsee. 1863 kehrte er vorübergehend nach Karlsruhe zurück, zog jedoch nach dem Tod Schirmers wieder in seine Geburtsstadt. Im folgenden Jahr nahm er Briefkontakt mit Fr. Preller d.Ä. (1804-1878) auf, der ihm künstlerisches Vorbild und Berater wurde und den er 1869 – nach einer dreimonatigen Studienreise über München und Leipzig nach Dresden – in Weimar aufsuchte. 1868 traf er in Bernau auf seinen Freund Thoma. 1871-1875 weilte er in Italien – unterbrochen im Sommer 1873 von einem Aufenthalt in Freiburg; die Wintermonate verbrachte er in Rom, in den Sommermonaten begab er sich auf Reisen ins Gebirge und an die Tyrrhenische Küste. Weitere Italienfahrten unternahm er jährlich 1892-1894 und erneut 1901. 1875 siedelte er sich erneut in Freiburg an, 1888 zog er gemeinsam mit seinem Bruder Karl nach München. Seit etwa 1890 folgten die ersten Sommeraufenthalte in der Umgebung von Prien am Chiemsee. Im Sommer 1901 begann sich sein zeitlebens labiler Gesundheitszustand erheblich zu verschlechtern und er verstarb etwa ein Jahr später, vermutlich an Arteriosklerose und Entkräftung.

      [Bookseller: Galerie Joseph Fach GmbH]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La bancocrazia o il gran libro sociale novello sistema finanziario che mira a basare i governi su tutti gl'interessi positivi dei governati. Autore il dottore in legge Barone Giuseppe Corvaja siciliano. Espositore Michele Parma. Volume primo

      presso A. Ubicini, Milano 1840 - In 8, pp. X + (2) + 260. M. pl. coeva. Ed. orig. Primo volume di due (il secondo venne pubblicato l'anno successivo ma entrambi i volumi sono sostanzialmente indipendenti). Opera estremamente rara di questo pensatore ed economista siciliano di derivazione fourierista. Intriso del filantropismo di molti pensatori utopisti della prima meta' del XIX secolo, conscio del fatto che i mali dell'uomo derivino dal supporsi socio in mezzo a tanti altri uomini che lo vogliono tale per farlo contribuire al bene di pochi e non socio quando trattasi di farlo partecipare ai beni cui ha contribuito, proclama che non vi e' bene sperabile per la maggior parte degli uomini se non quando potranno farsi ammettere come soci materiali in tutte le transazioni possibili. Egli, muovendosi dalla considerazione dell'importanza decisiva del capitale finanziario, sostiene che questo debba essere tolto di mano ai privati e consegnato allo stato, fondando cosi' una banca governativa. In questo modo, tutti i governati avranno in comune i loro interessi e il danno dell'uno sara' il danno dell'altro, rendendo cosi' possibile il benessere per l'umanita' intera: insomma, l'essenza costitutiva della vera felicita' si compone di due elementi, il credito, che dando corpo a cio' che non esiste, fa diventare piu' ricco chi si procura una fetta di questa magica ricchezza fittizia convenzionale, e l'associazione che ne accresce la potenza di azione per quel gran pricipio sintetizzabile col motto vis unita fortior. Cfr. Annali universali di statistica., vol. 56, pp. 311 e segg. Palgrave, I, 432. ITA

      [Bookseller: coenobium libreria antiquaria]
 14.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Indianer ( Mandans ), "Ptihn - Tak - Ochatä. - Tanz der Mandan Weiber - Danse des femmes Mandans - Dance of the Mandan women".

      - kol. Aquatinta v. CH. Geoffroy n. Carl Bodmer b. Ackermann & Co., um 1840, 16,5 x 24 ( Mit Trockenstempel C. Bodmer) Vignette Nr. XXVIII aus der berühmten Folge von Ansichten der Nordamerikareise des Prinzen Maximilian zu Wied ( 1782 - 1867), an der Carl Bodmer ( 1809 - 1893) als Zeichner teilnahm. Vorliegendes Bild zeigt tanzende Inianerfrauen im Winter 1833, als Bodmer und der Prinz zu Wied bei Fort Clark überwinterten.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        IMAYOH HYAKUNIN ISSHU AZUMA NISHIKI: MODERN BROCADE PICTURESOF POEMS FROM A HUNDRED POETS IN EASTERN JAPAN. [A Woodblock Printed Illustrated Classic]

      EXCEPTIONALLY FASCINATING WORK WITH SEVERAL TITLES & PLATES[Nagoya, n.d. ca.1840- - 50, Eirakuya].Stitched color pictorialcovers, large size 18 x 25.5 cm. by 5 cm. thick, 6 color,pagination: 22+20+50+50+3 of double-leaved pages, profuse bwwoodcut illustrated, Japanese text, small stains to leading, Color scans available for this book on request. Description content 2015Copyright Rare Oriental Books Co.

      [Bookseller: RARE ORIENTAL BOOK CO., ABAA, ILAB]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Naturhistorischer Bildersaal des Thierreiches

      Pesth u Leipzig Hartleben 1840 - 1. + 2. Bd in einem Buch. 366 S., 3. + 4. Bd in einem Buch 396 S., Gr.-8°, Ecken und Kanten berieben und bestossen, Hln mit Rückengoldprägung und buntem Pappdeckel und Rücken. Innen leicht fleckig, sonst noch gute Exemplare. 3 Bände mit wunderschönen colo Nach William Jardine. Nebst einem Vorwort von Dr. Karl Vogel. 5Bde. 2 Textbände und 3 Bände mit je 45 Tafeln in Stahl gestochen und colorirten Abbildungen. 2385 gr. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Verlag Heyn]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Blick von der alten Brücke auf die Altstadt von Heidelberg, links das Schloß und rechts der Turm der Heiliggeistkirche. Mit reicher figürlicher Staffage: Studenten, Spaziergänger, Kinder, eine Bettlerin sowie Landleute mit ihrem Heuwagen.

      - Aquarell und Gouache, um 1840, 56,5 x 77 cm. Thieme-Becker Bd. VI, S. 382; vgl. Heidelberg im Wandel der Zeit Nr. 136; nicht bei Schefold. - Der Pariser Zeichner, Lithograph und Architekt Chapuy (1790 - 1858) war einer der fruchtbarsten Künstler seiner Zeit. Er schuf die Vorlagen für zahlreiche große Reise- und Ansichtenwerke über den Orient, Spanien, Frankreich aber auch Deutschland. - Voll ausgeführtes, großformatiges Aquarell von intensiver Farbgebung und beeindruckender Lichtführung. Als Vorlage für die Lithographie (29 x 41,5 cm) von Bichebois und Bayot (nicht bei Schefold) sowie einen Aquatintastich "Heidelberg von der Brüke aus" geschaffen. Die Aquatinta (liegt bei) wurde von Weber gestochen und bei L. Meder in Heidelberg verlegt. Das Format ist hier auf 14 x 20,5 cm verkleinert, die Staffage stark reduziert.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        POTSDAM. "Die Nicolai Kirche u. Rathhaus in Potsdam".

      - Altkol. Aquatinta von Schulin nach Henning bei Hübenthal, um 1840, 19 x 28 cm. Die Ansicht zeigt die Kirche vor dem Kuppelbau, in der Mitte auf dem Platz der Obelisk. Mit hübscher Personenstaffage. - Oben ein sorgfältig restaurierter Einriss. Breitrandig und sehr schön altkoloriert.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das große Conversations-Lexicon für die gebildeten Stände. In Verbindung mit Staatsmännern, Gelehrten, Künstlern und Technikern herausgegeben. (Original-Ausgabe). 46 Bände und 6 Supplemente. 52 Bände.

      Bibliographisches Institut 1840-1855, Hildburghausen, (Amsterdam, Paris u. Philadelphia) - 4to (24 x 17 cm). Je Band ca. 1000-1300 S. Hldr. d. Zeit (ca. 1870) m. goldgeprägt. Rückentitel. ("Mayer"). Marmorschnitt. Sarkowski BI 217,8. - Die erste, vom Umfang unübertroffene Ausgabe des Universallexikons von Meyer in einem vollständigen, ungewöhnlich gut erhaltenen Ex. in einem sehr dekorativen Einband. Der Rücken mit hilfreicher Prägung des jew. ersten u. letzten Lemmas, der Name allerdings unrichtig geprägt "Mayer". Im ersten, einzig mit 780 S. wesentlich dünneren Band Beibindung einer zeitgenöss. Zeitschrift zur Angleichung des Umfangs der Bände. Ohne die zahlreichen Stiche, die separat geliefert und oft auch alphabetisch dem jeweiligen Artikel beigebunden wurden. Gering berieben. Teils etw. gebräunt, ganz vereinzelt stockfleckig, vorwiegend sauber u. wohlerhalten. - Meyers großes Projekt erschien in Lieferungen ab 1839 und war ursprünglich auf 21 Bände angelegt, steigerte sich schließlich zu dem umfangreichen Werk von 46 Bänden in 2 Abteilungen und 6 Supplementen, dessen Umfang bei allen Folgeauflagen und Konkurrenzprodukten nicht wieder erreicht wurde. Somit mit ca. 200.000 Stichworten das umfangreichste deutschsprachige Konversationslexikon, das jemals gedruckt wurde. - Mehr als 75 kg, Versand nach vorheriger Rücksprache. 75000 gr. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Feeding the horse,

      - Dargestellt sind ein Schimmel und ein Rappe bei der Fütterung. Im Vordergrund Geflügel. Im Passepartout: From the Original Pature in the possesion of John Mather esp. Liverpoole. Siehe Bild Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 500 (um 1840). Lithographie. (71 cm x 71,5 cm). original goldener Stuckrahmen der Zeit unter Glas. (untere Rahmenecken abgestoßen/Passepartout gering fleckig/kleiner Randeinriss.)

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Indianer, "Mato - Tope. Gschmückt mit den Zeichen seiner Kriegsthaten. - Décoré des emblemes de ses faits d'armes".

      - altkol. Aquatinta v. Hürlimann n. C. Bodmer, um 1840, 43,2 x 30 ( Plattengrösse) Blattgröße 62 x 44 Blatt 14 aus der berühmten Folge der Ansichten der Nordamerikareise des Prinzen Maximilian zu Wied ( 1782-1867), an der Carl Bodmer ( 1809-1893) als Zeichner teilnahm. Vorliegendes Bild zeigt den 2 Häuptling der Mandan Indianer, ein gefürchteter und respektierter Krieger. Das Bild machte Bodmer während seiner Winterpause im Fort Clark ( 1833/34) - Mit dem Trockenstempel von Bodmer.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammlung von 11 Blatt.

      - altkol. Lithographie aus Eckert und Monten, um 1840, 25,5 x 20 (H) Aus der Fürstenausgabe stammen 4 Blatt, der Rest aus der Normalausgabe.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., v. Westen, "Vue de Rudesheim et du Johanisberg prise de Bingen".

      - kol. Aquatinta v. Salathe n. Federle b. L. Bleuler, um 1840, 19 x 28 Blatt 51 der prachtvollen mittleren Rheinserie aus dem Bleuler Verlag. Blick von Bingen über den Rhein nach Rüdesheim.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [OIL PAINTING OF BALTIMORE, MARYLAND]

      1840. Original canvas and stretcher, in excellent condition. A beautiful and richly colored painting, this view of Baltimore Harbor is based on the print of Baltimore in William Henry Bartlett's 1840 view book, AMERICAN SCENERY.... Bartlett painted Baltimore quite fancifully, giving it the Levantine look found in his other American cityscape (his view of Boston is very similar to this picture). The city appears as a magnificent white pyramid of shimmering buildings, towers, smokestacks, and statues rising over the harbor, a few commercial and pleasure crafts at sail. The painting is close in perspective and detail to French marine artist Louis Le Breton's 1840 engraving of Baltimore Harbor, which also gives the appearance of a Middle Eastern city. Bartlett, London-born painter, watercolorist, draftsman, engraver, is thought to have exhibited at the Royal Academy, circa 1831-34. An intrepid traveler, his lifetime itinerary included visits to the Balkans, the Near East and edges of the Orient, North America, and, finally, death in a shipwreck off Marseilles. He is best remembered today for AMERICAN SCENERY (1840) and its companion CANADIAN SCENERY (1842), based on his travels in America after 1836. Bartlett travelled extensively in Canada and America, sketching and painting the principal cities and famous scenic vistas of North America for publication in the view books. A slightly larger version of this painting of Baltimore is exhibited by the Maryland Historical Society.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 25.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Schloß Brunnsee ('Cht. de Brunsee. Styrie').

      - getönte Lithographie v. August Anastasi n. Le Baron de Bar gedruckt b. Lemercier in Paris, um 1840, 29 x 44 Nicht bei Nebehay-Wagner, Bibliographie Altösterreichischer Ansichtenwerke! - Zeigt das Schloß Brunnsee in der Steiermark. - Unter der Ansicht Trockenstempel. - Seltenes Blatt! (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht über die Lahn.

      - Lithographie v. Francais b. Baron de Bar, um 1840, 28 x 40,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 27.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        TA., Ansicht v. Haaseschen Hofhofe mit dem Schloß.

      - kol. Lithographie v. Königl. lith. Institut in Berlin v. u. n. Lüdtke b. Morin in Stettin, um 1840, 27,5 x 38,5 Seltene Ansicht.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        FIRST DAGUERREOTYPE PORTRAIT: "On the Process of Daguerreotype, and its application to taking Portraits from the Life." (The London, Edinburgh, and Dublin Philosophical Magazine and Journal of Science; Volume 17, pp. 217-225)

      Richard and John E. Taylor, London 1840 - First printing of an early, important paper explaining the practical application of Louis Daguerre's process of early photography that resulted in what we now refer to as the daguerreotype. Draper is credited with taking both the first recognizable photograph of the face of a woman (his sister, Dorothy Catherine Draper) as well as a photograph of the moon. vii, [1], 552 pp. 8vo. Recent brown three quarter leather bindings with five raised bands at spine, burgundy and black title patches with gold embossed titling, gold lines offsetting bands, marbled paper insets to front and rear boards. Clean within. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Artisan Books & Bindery, ABAA/ILAB]
 29.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Gesamtansicht.

      - altkolorierte Lithographie mit graugouachierter Umfassungslinie b. Sala in Berlin, um 1840, 26,5 x 37 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lucerne. Vue prise des trois Tilleuls. (Edit: Charnaux, Place du Bel air Mon des 3 Rois à Genève).

      Paris, Wild 15 Rue de la Banque près la Bourse. Imp. de Frick fres s.d., vers 1840, - 10x33.5 cm), Lithogr. originale. Vue panoramique grand format, coloriée à la main et gommée. 1 feuille 15.5x43.8 cm. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Panorama des Alpes Bernoises. Vue du Rigi.

      Paris, Wild 15 Rue de la Banque près de la Bourse. Imp. Lemercier Paris, s.d., vers 1840, - feuille 17 x 43.6 cm / panorama 9.3 x 28.6 cm, (feuille n°: 11), une feuille avec panorama-vue coloriée et gommée. Panorama des Alpes Bernoises Vue du Rigi, vue coloriée à la main.Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Panorama du Mont Blanc depuis le Mont Jouy pris des Bains de St. Gervais.

      Paris, Wild 15 Rue de la Banque près la Bourse. Imp. Lemercier Paris, s.d., vers 1840, - une feuille 17 x 43.6 cm. (panorama 9.3 x 28.6 cm), vue coloriée à la main, une feuille avec panorama-vue coloriée et gommée. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Panorama de Berne prise de la route de Thoun. (Edit: Charnaux, Place du Bel air Mon des 3 Rois à Genève).

      Paris, Wild 15 Rue de la Banque près de la Bourse. Imp. de Frick fres, s.d., vers 1840, - 10 x 33.5 cm, Lithogr. originale. Vue panoramique grand format, coloriée à la main et gommée. 1 feuille 16 x 43.5 cm Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht über den Rhein gesehen; im Vordergrund Segelschiffe, Flösser, Dampfschiff und die Brücke ('Panorama De Cologne').

      - Stahlstich v. Joh. Poppel n. Ludwig Lange b. Gustav Georg Lange in Darmstadt & Wiesbaden / Ackermann & Co. London u. Goupil & Vibert in Paris, um 1840, 35 x 94 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Aachen und Burtscheid Verlag von Ludwig Kohnen Buchhändler in Aachen & Coeln - Aix-La-Chapelle & Borcette Chez Louis Kohnen A Aix-la-Chapelle & Cologne'.

      - Lithographie v. A. Brandmayer & Cremetti b. Ludwig Kohnen in Aachen und Köln, um 1840, 45 x 57,5 Souvenirblatt mit 21 Ansichten und einem Stadtplan. - Mittig Plan von Aachen umgeben von Ruine Wilhelmstein, Schauspielhaus (Thèatre), Rathaus (Hôtel de ville), St. Salvator, Ruine Frankenberg, Drimborn, Burtscheid (Borcette), Capelle bei Burtscheid, Ruine Schönforst, Lausberg, Domkirche (Cathédrale), Trinkbrunnen (Fontaine), Ruine Wilhelmstein, Innere der Domkirche (L'intérieure de la Cathédrale), Gesamtansicht von Aachen (Aix-la-Chapelle) und Eingang des Doms (Entrée de la Cathédral). (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schloß Reinhardsbrunn über den Mühlteich gesehen ('Reinhardsbrunn').

      - Lithographie v. A. Karst n. Helbig b. C. Hellfarth in Gotha, um 1840, 33 x 39,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Rheinwald-Gletscher. Source des glaciers du Rhin postérieur.

      Basel, bey Maehly & Schabeliz, s.d., vers 1840, - 10.5 x 8 cm. aquatinte coloriée à la main, couleurs fraîches, 1 Blatt (13x18.5), Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bildniskopf eines Mannes mit Hut, nahezu im Profil nach links und leicht nach unten geneigtem Kopf.

      - Schwarze und rote Kreide, auf brauntonigem Velin, rechts unten monogrammiert „WH. fc". 15,5:10,9 cm. Links mit schmalem Lichtrand. Hermann Winterhalter wuchs mit seinen acht Geschwistern, von denen lediglich fünf das Erwachsenenalter erreichten, in Menzenschwand auf. Sein Vater Fidel Winterhalter legte ihm schon in jungen Jahren nahe, in die Fußstapfen seines älteren Bruders Franz Xaver Winterhalter zu treten. Winterhalter wurde zunächst als Lithograf ausgebildet und ging später nach München und Rom, um dort zu studieren. 1840 ließ er sich letztlich in Paris nieder, unterstützt von seinem weithin bekannten Bruder, der ebenfalls dort arbeitete. Auch wenn sich die Brüder in ihrer Arbeit wie auch in ihrer Persönlichkeit ähnelten, gab es keine Rivalität zwischen ihnen. Hermann Winterhalter vertrat sogar seinen Bruder in dessen Pariser Atelier, wenn sich dieser auf Auslandsreisen befand. Er war eine große Stütze für die Karriere seines Bruders. Nach dem Sturz des Zweiten Kaisereiches beschlossen die Brüder, in Karlsruhe in den Ruhestand zu treten. Franz Xaver starb 1873, Hermann erst fast zwanzig Jahre später im Jahre 1891.

      [Bookseller: Galerie Joseph Fach GmbH]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Souvenirs de la Suisse.

      Zurich, Henri Fuessli & Compagnie, s.d., vers 1840, - in-8vo, oblong, titre + 60 planches gravées à l?eau-forte (9.5 x 12.5 cm), rousseurs, reliure en demi-cuir vert aux petits-coins, plats ornés en reliefs, qqs frottements. L?ouvrage contient, entre autres, des vues de: Zurich, Berne, Gallerie d?Ury, Staubbach, Thun, Utliberg, Wetterhorn, Schreckhorn et Finsteraarhorn, Lausanne, Jungfrau, Furkapass, Pont du Diable, Glaciers de Grindelwald, Airolo, Via Mala, Lugano, Basel, etc. etc.Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 40.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        La Suisse. Album mit 72 Aquatinta– Kupferstichen.

      Basel, Hasler & Cie, um 1840. - Qu– 8°, 72 Bll., geprägter Originalleinenband (leicht berieben). Leicht stockfleckig, meist außerhalb der Darstellung, einige Tafeln mit kleinen Druckstellen vor der Bildunterschrift.

      [Bookseller: Antiquariat Heinz Tessin]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La Turquie d'Europe, ou observationes sur la géographie, la géologie, l'histoire naturelle, la statistique, les moeurs, les coutumes, l'archéologie, l'agriculture, l'industrie, le commerce, les gouvernements divers, le clergé l'histoire et l'état politique de cet Empire.

      Paris Chez Arthus Bertrand 1840 - 3 Vol. only. 23 x 14,5 cm. XVII, 526, 539, 592, 4 pages. Orig. Hardbord. Language; French. With a map of the Europen Turkey (50 x 55 cm). Overall in good condition. FIRST EDITION of this comprehensive work on the European provinces of the Ottoman empire, followed by a German edition twelve years later (Vienna, 1852). The author was a celebrated geologist, author of the Guide du Voyageur-Geologue (1835), who later produced a book on Balkan railways. Atabey 141; Brunet VI, 1574: 27877; not in Blackmer. (2) 1.100 gr.

      [Bookseller: P. u. P. Hassold OHG]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Landschaft mit kleiner Stadt und Burgturm im Hintergrund (Eppstein?).

      - Aquarell ( monogrammiert ) v. JvS, um 1840, 24,2 x 33,3 Stimmungsvolle, farbfrische Arbeit. Aus dem Erinnerungsalbum einer Freifrau. - Unten links in einem Grenzstein monogrammiert " JvS." . - Alt kaschiert und auf einen Untersatzkarton montiert.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der praktische Criminal -Polizei - Beamte .oder Belehrung für diejenigen Beamten, welche die Mittel, Verbrechen zu entdecken , sich zueignen wollen , so wie die Kenntnisnahme der Diebesgattungen.: und einem alphabetisch. Verzeichniss der Koheme oder Diebessprache.

      Hennings & Hopf,, Erfurt, 1840 - 18 x 10 cm. 218 S. ISBN: Keine. Original Pappband / hard cover. Marmorierter Schnitt. No Jacket. Einband leicht berieben. Innen ein sehr frisches Exemplar. Geschwärzter Stempel. 1. Auflage, Sprache: de. * Versandfertig innerhalb von 20 Stunden! * Gf1 (MGT). Jpg. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Umbras Kuriositätenkabinett]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        HEILBRONN. - Manöver. "Grosses Manöver des VIII deutschen Bundes Armeekorps von Würtemberg Hessen und Baden zu Heilbron Iter Tag Übergang über den Nekar den 12 Septb: 1840". Blick auf die Truppenübung mit Flussüberquerung, rechts Gesamtansicht von Heilbronn. Mit Umrahmung mit Inschrift, militärischen Symbolen, sowie Wappen.

      - Altkolorierte Lithographie von Gustav Kraus, 1840, 32 x 43 cm. Pressler 478. - Gegenstück zu Nr. 465 mit der Darstellung des Manövers bei Nürnberg, 1840. - "Rechts die Stadt Heilbronn, in der Mitte hinten der Neckarübergang. Links auf einem Hügel feuernde Artillerie, rechts im Mittelgrund zum Übergang anrückende Infanterie. Vorne rechts ein Stab, ganz rechts vorne ein württembergischer Jäger. Links zwei Marktenderinnen, umgeben von Berittenen verschiedener Einheiten. Vorne in der Mitte eine bäuerliche Gruppe" (Pressler). - Nur in den Rändern minimal gebräunt. Dekorative Darstellung in einem leuchtenden Altkolorit.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lehrbuch der Nerven-Krankheiten des Menschen. 1.Bd.(all publ.).

      - Berlin, Verlag von Alexander Duncker, 1840, 8°, VIII, 274, (1 Errata), (1) pp.; 1843, (4), (275)-609, (1) pp.; 1846, (6), (610)-856 pp., 3 Pappbände d.Zt.; minimal fleckiges, vollständiges Exemplar mit allen Zwischentitelblättern. Rare First Edition. This copy shows all signs of the first Issue, it has all three part titles for "Erster Band erste Abtheilung", "Erster Band zweite Abtheilung", and Erster Band dritte Abtheilung", with the general title page for "Erster Band ", dated 1846, bound before part title of "Dritte Abtheilung" and the mispaginantion of page 569 with "596". - Not in Normann, Waller, Osler, Courville ! - - "This, the first systematic book on neurology, well documented with full references to the literature, deals in admirable fashion with such disorders as neuritis, causalgia, ciliary neuralgia, facial neuralgia, sciatica, neuromas, chorea, tetany, epilepsy and facial paralysis. Romberg's discussion of tabes dorsalis, lucid in clinical details and brilliant in his surmise as to the site of the initial pathological changes, contains the classic remark that ataxics cannot stand with their eyes shut (Romberg's sign) . . . (ed. 1, p. 795)" Haymaker & Schiller, Founders of Neurology, p. 508. - - "We can regard him as the first clinical neurologist" Spillane, Doctrine of the Nerves, p. 289; 279-89). - - "The first man to bring order and system to neurology was Moritz Heinrich Romberg (1795-1873), professor of pathology and director of the University Hospital in Berlin. (.)Romberg's work culminated in his classic text »Lehrbuch der Nerverkankheiten des Menschen«, which was the first systematic treatise in neurology and a milestone in the development of clinical neurology. (.) Romberg accepted the difference between the function of the anterior and posterior roots of the spinal cord und used this distinction in motor and sensory nerves as a basis for the division of his textbook into two sections, »Neuroses of Sensibility« and »Neurosis of Motility«. The first section describes abnormal sensory function - including pain, hyperesthesia and anesthesia - affecting various parts of the body; the second section on motor disorders is separated into spasm, tremor and paralysis, and includes other motor symptoms that occur in neurological disease. Although localization of function and disease in the nervous system was not to be clarified for another twenty or thirty years, Romberg had made a significant step in this direction from the old classification of neurological disorders into merly palsy, apoplexy and epilepsy that had generally existed from Hippocrates to Cooke. - In Romberg's »sensory« section there is a description of branchial and sciatic neuritis, peripheral neuritis and causalgia, neuromas, ciliary neuralgia, facial neuralgia, various forms of headache and other conditions recognized today. Romberg also described position sense, pointing out that Bell (1826) first directed attention to this, and saying of Bell that "his observations are as ingenious as they are conclusive". (.)The section on motor diseases contains a long description of muscular spasms, particularly those associated with breathing and talking, as well as presentations of chorea, tetanus, epilepsy, facial paralysis and his classic elucidation of tabes doralis. He recognized tabes as a distinct clinical entity and appropriated for it the designation tabes dorsalis. Not only did Romberg note the insecurity of stance and gait, but he also recognized the occurrence of amblyopia; he even recorded that when the optic nerve is not involved, there is »a change of the pupils of one or both eyes, consisting in contraction with loss of motion«. L.C. McHenry: Garrison's History of Neurology 278.ff." - Romberg inaugurated the modern era in the study of diseases of the nervous system. His 'Lehrbuch' is the first formal treatise in this field. - - Garrison-Morton No.4528 [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Antiq. F.-D. Söhn - Medicusbooks.Com]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        NÜRNBERG. - Manöver. "Grosses Manöver mit Cavallerie und Artillerie der Königl: Bairischen Truppen der III und IV Division im Lager zu Nürnberg 9ter Tag, den 9 Septb: 1840". Blick auf die Truppenübung, im Hintergrund Gesamtansicht von Nürnberg. Mit Umrahmung mit Inschrift, militärischen Symbolen, sowie Wappen.

      - Altkolorierte Lithographie von Gustav Kraus, 1840, 32 x 43 cm. Pressler 465; Lentner 5826. - Gegenstück zu Nr. 478 mit der Darstellung des Manövers bei Heilbronn, 1840. - "Manöver im Südwesten von Nürnberg, im Vorfeld der alten Kaiserburg. Links der Stab mit dem Kommandanten Carl Graf zu Pappenheim, Prinz Carl von Bayern und den Manövergästen. Rechts reitet das 6. Chevaulegers-Regiment eine Attacke. Hinten die Silhouette von Nürnberg, vorne in der Mitte Staffage in bäuerlicher und städtischer Tracht" (Pressler). - Nur in den Rändern minimal gebräunt, kleine Fehlstelle in der Umrahmung oben. Dekorative Darstellung in einem leuchtenden Altkolorit. - "Selten schönes Blatt in prächtigem Colorit. Militärkostümlich von grösstem Interesse" (Lentner).

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 47.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     563 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2019 viaLibri™ Limited. All rights reserved.