The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1838

        Reise- und Rasttage in der Normandie. ( Teil 2 von 2 erschienenen Bänden )

      Leipzig, Fleischer, 1838.. ( Hier der zweite Teil der seltenen Reisebeschreibung in erster Ausgabe ) Mit VI, 675 Seiten, schlichter Halbleinenband etwas späterer Zeit mit handgeschriebenem Rückenschildchen, 8° ( 17,5 x 11,6 cm ). Inhalt u.a.: Caen - Umgegend von Caen ( mit Bayeux, Falaise, Flers, Evreux ) - Die Seine - Rouen. Einband berieben, Ecken und Kanten bestoßen, innen das Titelblatt etwas beschädigt mit kleinem Ausriß in der Seitenmitte, Seiten teils etwas stockfleckig, wenige Seiten auch stärker.- sehr selten - ( Gewicht 450 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Pittoreskt Universum [Meyer's Universum (abweichender Vorsatz- und Rückentitel)] eller Taflor ur hela den kända Verlden (Bandet 1-4). Stalgravuren ur Bibliografiska Institutets Konstanstalt i Hildburghausen, Amsterdam, Paris & Philadelphia. Texten bearbetad af Karl Aug. Nicander (och, efter dess franfälle, af G. H. Mellin).

      Stockholm, A. Bonnier Förlag, 1838, 1839, 1840, 1841.. 4 Bände / volumes. 180, 184, 168 u. 214 S. (S. 214 in Bd. IV fehlerhaft mit '200' paginiert), mit 192 Stahlstichen (48 each vol. / pro Band) / with 192 steel engravings (48 in each volume) - Bildunterschriften auf deutsch, Texte und Erklärungen auf SCHWEDISCH. 20x27cm (Querformat), goldgeprägtes Orig.-Halbleder der Zeit, mit marmoriertem Rundumschnitt / gilt-stamped original half-leather, all-around marbled edges.. Schöne Ansichten im Querformat: Erster Band / First Volume: Dogernas Palats i. Venedig, Engelska Banken i. London, Cap-staden pa Goda Hopps-Udden, Domkyrkan i. Antwerpen, Pyramiderna vid Gizeh, Liebenstein och Sternfels vid Rhen, Berget Carmel, Bron St. Louis, Nankin, Slottet Blenheim i. England, Damascus, Moskau, Grafven, Königstein, Negroponte, Ferdinands-Bron, München, forum Romanum, Bonn, Philadelphia, Terni, Cordova, Havre de Grace, Syracusa, Verona, Libanon, Drachenfels, Corinth, Inspruck i. Tyrolen, Howard Castle i. England, Suli, Brüssel, Hurduwar i Ostindien, Constantine, Dresden, Djerasch, Dublin, Marocco, Theben, Carric-a-Tede i. Irland, Stolzenfels, Rouen, Tenn-grufvorna, Trostberg, Peterwardein, Sevilla, Odessa, Bethlehem ZUSTAND: Kapitale etwas, Lederecken etwas stärker berieben. Reich verziertes und illustriertes Exlibris in Innendeckeln. Seiten vereinzelt stockfleckig und in Band 1 und 3 häufiger wasserrandig - hierbei ist allerdings so gut wie keine der Gravuren betroffen! Papier in Band u. 3. durchgängig mit einer leichten Welle. INSGESAMT sehr gut erhalten. / CONDITION: Spine slightly rubbed, leather corners a bit more rubbed. Very rich illustrated ex libris on recto of front covers. Pages occasionally foxed. In volumes 1 and 3 half of the pages with a water stain at the border of paper (but the staines reach almost none of the engravings!) and with light undulation. Apart from that in very good condition. - Geschenk - Geschenkidee ? Wir wünschen allen Bücherfreunden entspannte Lesestunden !

      [Bookseller: Antiquariat Olaf Drescher]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lebensnachrichten über Barthold Georg Niebuhr aus Briefen desselben und aus Erinnerungen einiger seiner nächsten Freunde. Erster Band. Zweiter Band mit B. G. Niebuhr's Bildniß. Dritter Band mit Carsten Niebuhr's Bildniß. Beigebunden: B. G. Niebuhr, Carsten Niebuhr's Leben. Aus den Kieler Blättern abgedruckt. (Kiel, academ. Buchhandlung, 1817).

      Hamburg, Perthes, 1838.. 3 Bde. IV + 603 + 1, 518, 462 + 86 S. Priv. Lwd. der Zeit.. EA. Mit den beiden Frontispizen. - St. a. V., Exlibris a. V. (3. Bd.), Gelenke m. Japanpapier stabilisiert, leicht stockfleckig, beigebundener Teil stockfleckig, Ebd. etw. fleckig u. etw. bestossen, Gbrsp. Gute Expl. - Niebuhr, (1776 - 1831), Sohn des Forschungsreisenden Carsten Niebuhr, galt als "Wunderkind" mit außerordentlichem Sprachtalent. Nach privater Erziehung und juristischem Studium in Kiel (1794-96) wurde er in den Dienst der dänischen Regierung übernommen, die ihm einen anderthalbjährigen Studienaufenthalt in London und Edinburgh ermöglichte, bevor er in verschiedenen Funktionen in der Finanzverwaltung tätig wurde (seit 1804 als Direktor der Staatsbank). Zugleich begann seine Beschäftigung mit der Geschichte der römischen Republik, in der er einen Ausgleich zwischen Adel und Volk und die Sicherung eines gesunden Bauernstandes verwirklicht sah. Angeregt durch die Kontroversen über die Bauernbefreiung, setzte sich Niebuhr in umfangreichen (erst 1981 von Alfred Heuss publizierten) Manuskripten mit den Ackergesetzen der Gracchen auseinander, die keinen revolutionären Eingriff in Eigentumsrechte bedeutet hätten. Trotz der ungewissen Zukunft des preuß. Staats nahm er das Angebot des Freiherrn vom Stein an, als Direktoriumsmitglied der "Seehandlung" in den preuß. Staatsdienst zu treten. Als er im Oktober 1806 in Berlin eintraf, mußte er sich mit der Regierung auf die Flucht nach Königsberg begeben. Niebuhr erwarb sich große Verdienste um die Finanzierung der preuß. Kriegs- bzw. Reparationskosten und die Konsolidierung der Währung. Nach einem Streit mit Hardenberg schied er im Juni 1810 aus seiner Regierungsfunktion aus und wurde zum preuß. Hofhistoriographen ernannt. Als Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften hielt er seit November 1810 an der neugegründeten Berliner Univ. Vorlesungen zur römischen Geschichte. Deren aufsehenerregende Wirkung beruhte darauf, daß Niebuhr aus den Zweifeln an der Zuverlässigkeit der antiken Historiographie die Konsequenz zog, die Geschichte mit einer Darstellung zu rekonstruieren, in der die Analyse des Quellenmaterials mit der Erzählung der Ereignisse verbunden ist. Er begründete damit die kritische Historiographie über die Antike, auch wenn er immer noch zu viel Vertrauen in die Quellen setzte und sich viele seiner auf Analogien und den Sachverstand des politisch-ökonomischen Praktikers ("Geschäftsmanns") gegründeten Schlußfolgerungen als nicht haltbar erweisen sollten ... (DBE)

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Paul et Virginie suivi de La Chaumiere indienne. Precede d'une notice historique sur Saint Pierre par C[harles] A[ugustin] SAINTE-BEUVE.

      Paris, Curmer 1838.. Lex.8°. LVI S., 6 Bl. Abbildungsverz., 458(2) S. auf starkem Papier. Mit Holzschn.-Vign. auf Rücks. d. Vortit., Titelvign. gest. Portr. nach Louis FRANCAIS als Frontisp., gest. Tit., , kolor. gest. Karte d. Ile de France [Mauritius], 28 Holzschnitt-Taf. . nach Tony Johannot, Paul Huet, Louis Francais u. Ernest Meissonier sowie 468 Vign. u. Init. (dav.7 in Stahlst.) im Text. Schöner hellbrauner, geglätteter Lederband d. Zt. auf 4 falschen Bünden, m. Zentralmedaillon u. Bordüren in Blindpr., goldgepr. Fileten u. reicher Rückenvergoldung., dreis. Goldschn., OU. eingebunden. Kanten geringf. berieben, Rücken etw. geblichen, frisch u. fast fleckenfrei. Ein Meisterwerk der franz. Buchillustration..

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Entwurf für ein Gedenkblatt, links Gesamtansicht von Budapest.

      . Lavierte Bleistiftzeichnung von Adam Brenner, links unten sign., dat. 1838, 27 x 37 cm.. Thieme-Becker Bd. IV, S. 581. - Der Historienmaler wurde 1800 in Wien geboren und starb 1891 ebenda. Er war Schüler der Wiener Akademie bei Waldmüller. - Entwurf für ein Denkmal der Göttin Fortuna mit dem Füllhorn zu ihren Füssen. Das Denkmal mit zahlreichen beschrifteten Wappenschilden, rechts zahlreiche Landleute die Gaben darbringen, im Vordergrund Personengruppe in ungarischer Tracht.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Monatsschrift für Medicin, Augenheilkunde und Chirurgie.

      Leipzig, Weidmann, 1838-40.. 3 Bde. (alles Erschienene). 10 (1 kol., 7 gef. und 1 gef. teilkol.) lith. Taf., IV, 692 S., (5 Bl.) - VIII, 600 S., (1 Bl. und 1 Bl. Anz.) - VIII, 631 S., 8 S. Anz., (2 Bl. Anz.). Halblederbde. d. Zt. mit Rückenschildern und Rückenverrgoldung (Kapitale sowie Rücken von Band 3 restauriert).; 3. Kirchner II, 9760; Engelmann 386; Hirschberg III, § 516, S. 261; Münchow 425. - Vollständiges Exemplar der Monatsschrift, ebenso selten wie die zuvor von Ammon hrsg. 'Zeitschrift für die Ophthalmologie', deren Fortsetzung die hier vorliegenden drei Bände bilden. "Die Liste der Mitarbeiter umfaßte 48 Namen derzeit bekannter Wissenschaftler und Ärzte verschiedener Gebiete, darunter die von 11 Universitätsprofessoren. Damit war eine gute Basis für die Entwicklung der Monatsschrift geschaffen, die wohlgemeinte Absicht von Ammon erstreckte sich aber über einen noch kürzeren Zeitraum, denn von 1838 bis 1840 kamen nur 3 Bände heraus, dann beendigte er die selbständige redaktionelle Arbeit" (Münchow). "Er gab seine Zeitschrift auf, um das Journal d. Chir. u. Augenh. von Graefe und Walther, nach des ersteren Tode, weiter fortzuführen" (Hirschberg). - Bd. 3 mit einem interessanten Sendschreiben (Die Behandlung des Schielens durch den Muskelschnitt) des Hrsg. an Dieffenbach, in dem er dessen Verdienste um die Augenheilkunde würdigt (S. 433-69). - Sehr gut erhalten. Titelblätter jeweils mit Besitzerstempel, Bd. 1 zu Beginn und am Schluß in oberer Ecke wasserrandig, restaur. Falttafel in Bd. 2; Bd. 3 im Oberrand meist gering wasserrandig.

      [Bookseller: Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. L]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Congres de Verone. Guerre d'Espagne. Negociations : Colonies espagnoles.

      Paris, Delloye et Leipzig, Brockhaus et Avenarius, 1838.. 2 volumes in-8, demi-veau aubergine de l'epoque, dos lisses ornes d'un decor romantique de fers rocailles et filets en long, titre dore en tete et indice de tomaison en pied, tranches marbrees (qqs pet. accrocs), (4), iii, (1), 488 p. et (4), 476 p. (qqs leg. rouss.). Edition originale complete de la liste des souscripteurs aux 'Memoires d'outre-tombe' (II, p. 469-476). Le temoignage capital de Chateaubriand sur les evenements de 1821 a 1824 auxquels il fut mele comme delegue au Congres puis ministre des Affaires etrangeres ; il y joua un role determinant en soutenant le projet d'intervention militaire contre les liberaux espagnols afin de retablir Ferdinand VII sur le trone. (Dacier, 194. Vicaire, II, 289). Exemplaire provenant de la bibliotheque du comte de Salaberry (1766-1847) avec son ex-libris grave. Historien et homme politique, depute du Loir-et-Cher, il offrit l'hospitalite a Madame de Stael lorsque celle-ci fut contrainte a l'exil. Tres bon exemplaire dans sa reliure romantique d'origine..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Uppskattningstabeller, enligt föreskriften i 11 Cap. 1§ af Kongl. Maj:ts nådiga stadga om skiftesverket i Riket den 4 Maj 1827; samt Tabeller, som visa plana figurers quadrat-innehåll, utarbetade af C.J.A. Magnét. [sammanbunden med:] Hoskiærs Kubik-tabeller, hwarefter fyrkantiga och runda träns kubik-innehåll med lätthet kan uträknas, med tillägg af tabeller att uträkna plana ytors qwadrat- och dikens kubik-innehåll. Utgifne på P.M. Siegbahns förlag.

      Calmar, hos A.F. Wåhlin, 1838. & Sölwesborg, hos Olsson & Olsen, 1851. 8:o. (4), 122, (1) s.; (1), 126 s. Samtida något nött brunt halvskinnband med enkel bronserad ryggdekor & -titel 'Uppskattn. Tabeller', marmorerat något skavt pärmpapper. Skinnet har börjat 'blöda' igenom pärmpappret och även missfärgat för- & eftersättspappret. Första arbetet tryckt på tjockt papper. Andra arbetet tryckt på mer trähaltigt papper, vilket mörknat med åldern, mest i början och slutet, även lagerfläckig.. Försättsbladet med handskriven samtida innehållsförteckning (2 titlar). Första arbetet EJ i Libris, andra arbetet tillgängligt i 3 Libris-bibliotek (KB, St UB, LUB). Magnét, C. J. A., (1804-1867). Förste lantmätare, begravd på Södra kyrkogården i Kalmar, som han även ritade, bör för sin tid ha varit en mycket modern anläggning. Det finns tecken som tyder på att Södra kyrkogården fått stå modell för andra kyrkogårdar i länet t ex i Borgholm och Oskarshamn. Hoskiær, J.J. (1749-1809). Dansk köpman, administratör och bokhållare vid Vestindiska handelssällskapet

      [Bookseller: Antikvariat Genealogica]
 8.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Gockel, Hinkel, Gakeleja. Mährchen, wieder erzählt.

      Ffm., Schmerber, 1838.. Mit getöntem Titelblatt in Or.-Lithographie, und 14 getönten Or.-Lithographien von Strixner nach Brentano u. K. Braun. XIV, 346 S. Neues, im zeitgenöss. Stil, in braunem Halbleder mit Lederecken, mit teils vergoldetem Rücken, gebundenes Exemplar.. Goed. VI, 62, 43; Mallon 112; Rümann 130. - EA. Berühmtes Märchen, nach Brentanos (= Hauptvertreter der sogenannten Heidelberger Romantik) eigenen Entwürfen illustriert u. dem "Großmütterchen" (=d.i. Marianne v. Willemer) zugeeignet. Unbeschnittenes, breitrandiges, minim. angebräuntes, sauberes Exemplar! (2 Seiten stärker) 2 Tafeln im w. Rand mit Japanpapier ausgebessert wie auch wenige Randrisse im lith. Titelbl. davon 3 bis in die Darst. gehend. Vortitelbl. mit längerem Besitzervermerk aus dem Jahre 1903.

      [Bookseller: Antiquariat Karel Marel]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gockel Hinckel Gakeleja. Mährchen, wieder erzählt von Clemens Brentano.

      Frankfurt, Schmerber 1838.. Mit getöntem lithogr. Titel und 14 getönten lithogr. Tafeln von J. N. Strixner, K. Braun und M. Pernelle, jeweils mit vorgebundenem Seidenpapier. XIV, 346 S. Roter HLdr. d. Zt. mit Rückenverg. und goldgepr. Rückentitel.. Goed. VI, 62, 43; Borst 1856; Mallon 112; Rümann 130 und 2562. - Erste Ausgabe, zweiter Druck (kenntlich an der zwischen den Seiten 96 und 97 gebundenen Tafel, die jetzt das Motto "Keine Puppe, sondern nur eine schöne Kunstfigur" im weißen Dreieck oberhalb des aufgespannten Schirms zugefügt bekommen hat). Die Lithographien meist mit der gelblich-bräunlichen Tonplatte des ersten Drucks. - Der hübsche Einband kaum berieben. Die Tafeln mit weißem Rand. Gutes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gockel Hinkel Gakeleia. Mährchen wieder erzählt von Clemens Brentano. Mit lith. Titel (J. N. Strixner) u. 14 lith. Tafeln mit Tonplatte (Kaspar Braun, Maximiliane Pernelle).

      Frankfurt am Main, Schmerber 1838.. 8°. XIV, 346 S. Halbleder d. Zt. mit grünem, goldgepr. Rückenschild. 2 alte Reparaturen an den Kapitalen (Lederhinterlegungen), Im Hinterdeckel leichte Knickung, die Tafeln knapp beschnitten bis direkt an den Bildrand.. - Erstausgabe und 1. Zustand (leeres Dreieick auf Tafel (S. 97) mit den getönten Lithos). - Wilpert / Gühring 2/ 26. -

      [Bookseller: Antiquariat K. Schöneborn]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Betrachtungen über die französische Revolution. Nach dem Englischen des Herrn Burke neu bearbeitet mit einer Einleitung, Anmerkungen und politischen Abhandlungen von Friedrich von Gentz.

      Braunschweig, Fr. Vieweg und Sohn, 1838.. 3. Auflage. 2 Teile in 2 Bänden. 8vo. (2), 369; (2), 389 S. Moderne Halblederbände im Stil der Zeit mit farbigen Rückenschildchen und Rückenvergoldung.. Dritte Ausgabe der ersten umfangreichen Veröffentlichung von Friedrich Gentz, der mit seiner Übersetzung und Bearbeitung von Burkes polemischen "Reflections on the Revolution in France" (London 1790) große Bekanntheit erlangte. Burkes Kritik an den Zielen, Prinzipien und Methoden der Französischen Revolution "hatten in ganz Europa sofort Erfolg - Gentz veröffentlichte 1793 eine deutsche Übersetzung [...]. Als die Schreckensherrschaft anwuchs, schien Burke fast zum Propheten zu werden. In der ewig währenden Debatte zwischen dem Idealen und dem Praktischen hat das letztere nie einen wirksameren, einen mitreißenderen Verfechter gehabt oder einen Sprecher, der von höheren Idealen beseelt gewesen wäre, als er es war." (Carter/Muir 442). Gentz' Übersetzung hatte großen Einfluss auf die Staatstheoretiker und die historische Rechtsschule im deutschsprachigen Raum. Exemplar aus der Bibliothek des deutschen Schriftstellers, Kulturphilosophen und Soziologen Erich von Kahler (1885-1970), mit seinem Namensstempel auf beiden Titelblättern. Die Kustoden "v. Gentz, Schriften I (u. II)" geben einen Hinweis auf die Absicht des Verlages eine Gesamtausgabe zu veranstalten. Es erschienen jedoch keine weiteren Bände dazu im Verlag Vieweg. - Vereinzelt ganz gering fleckig und mit wenigen, zarten Bleistiftanstreichungen im weißen Rand. - Goedeke VI, 190, 2.

      [Bookseller: Antiquariat C. Rinnelt]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Allgemeine Geschichte der Kriege der Franzosen und ihrer Alliirten vom Anfang der Revolution bis zum Ende der Regierung Napoleons. ( 35 Bände in 30)

      Carl Wilhelm Leske, Darmstadt 1838. Erschienen 1838. Geschichte des Krieges auf der pyrenäischen Halbinsel unter Kaiser Napoleon begleitet von Schilderungen der politisch oder militärisch wichtigen Personen,von Landschaften ,Städten, v.Sitten, Gebräuchen u.Charakteren der Bewohner des Kriegsschauplatzes u.s.w. von F.J.A.Schneidawind.Die Feldzüge auf der pyren.Halbinsel. Bdchen 1. bis 20. und 22.bis 35. enthalten folgende Schlachtpläne bzw.Karten: Spanien u.Portugal, Madrid,Medina de Rio Seco,Coruna, Saragossa,Medellin, O.Porto,Talvera la Reyna,Almoneid,Bay v.Cadiz,Lerida,Mequinenza,Tortosa, Gebora,Albuera,Tarragona,Sagunt, Valencia,Badjoz,Salamanca. Zustand der insgesamt 34 Bändchen: marm.Ppbd,10x13,Deckel tw.geringf. berieben, Ecken tw.leicht bestoßen. Aber gut gebunden insgesamt sehr gut erhalten. 1838 bis 1847. Gut Hardcover. Sehr gut

      [Bookseller: Buchhandlung F.Malota Nfg. GmbH]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sämmtliche Schriften. Neue rechtmäßige Ausgabe. Herausgegeben von Karl Lachmann. 13 Bände in 7. Mit gestoch. Porträt, 7 (1 gefalt.) Kupfertafeln, 2 gestoch. Falttabellen und 2 gestoch. Textvignetten. Gr.-8°. Dunkelgrüne Halb-Kalblederbde d. Z. (leichte Gebrauchsspuren, Kanten teils berieben) mit reicher ornamentaler Romantiker-Rückenvergoldung.

      Berlin, Voß, 1838-1840.. . Erste kritische Gesamtausgabe der Schriften Lessings, besorgt von dem berühmten Philologen Karl Lachmann, der hier zum ersten Mal die strengen Prinzipien der Textkritik, wie sie bis dahin nur für die Editionen antiker Klassiker angewendet wurden, auf einen modernen Autor übertrug und so zum Vorbild für alle Herausgeber neuerer deutscher Literatur wurde. Diese Ausgabe ist auf gutem Papier gedruckt und typographisch sorgfältig gestaltet (man vergleiche nur die von Maltzahn besorgte 2. Ausgabe); hier liegt darüber hinaus ein für eine Edition dieser Art außergewöhnlich luxuriös gebundenes Exemplar der besten der alten Lessing-Ausgaben vor. - Wenig fleckig. Aus der Bibliothek v. Vietinghoff (Exlibris). Buchbinderschildchen von J. H. Erb, Buchbinder in Bromberg. - Goed. IV 1, 344, 6. Muncker 590-599. Redlich 743-747. Seifert 7.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sämmtliche Schriften. Neue rechtmäßige Ausgabe. Band 1-13 vollständig.

      Berlin, Voß'sche Buchhandlung , 1838.. ( Erscheinungszeitraum 1838 - 1840 ) Mit XIV, 602; 580; IV, 445; IV, 495; VIII, 422; VIII, 546; 463; 530; VI, 483; VI, 469; VIII, 753; VII, 552; VI,1 Blatt, 664 Seiten. Mit einem Frontispizporträt Lessings in Stahlstich von Carl Schuler nach Tischbein, sowie 7 Stahlstichen und einer mehrfach gefalteten Tabelle nebst einer in den Text gedruckten Vignette. Reich goldgeprägte Ohldr mit marmorierten Buchdeckeln, 8°. ( Einband von Band 6 etwas abweichend in goldgeprägtem Halbleder der Zeit mit blindgeprägten Einbanddeckeln gebunden, dieser Band auch vom Format her etwas kleiner ). Einbände teils berieben, teils etwas fleckig. Ecken teils auch stärker bestoßen, Kanten teils etwas bestoßen.2 Kapitale gering beschädigt. Innen stellenweise gering stockfleckig, nur wenige Seiten etwas stärker fleckig. Einige Seiten leicht angeknickt. Insgesamt aber wohlerhaltene, dekorative Reihe. Mit dem eher seltenen dreizehnten Band " Briefe an Lessing " sowie dem Blatt mit der Gesamtübersicht der in dieser Werkausgabe enthaltenen Werke. . ( Gesamtgewicht 6300 Gramm ) ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Rivalites en Province.

      Bruxelles, Societe Typographique Belge, Ad. Wahlen et Cie. 1838.. 12°. 2 Bll., 178 (1) S. HLdr. d. Zt. m. hs. Rückensch. Berieb. Durchgeh. leicht stockfleckig. EA.. H. de Balzac (1799-1850). "Au 8 octobre 1838 Balzac publie Les Rivalites en province dans Le Constitutionnel (huit chapitres en onze feuilletons), sans faire allusion a la publication precedente, dont celle-ci est pourtant la suite. Mais le roman se denoue rapidement apres l'intervention de Chesnel aupres de Mme du Croisier" (Gisele Seginger). Der Roman erschien einJahr später unter dem endgültigen Titel "Le Cabinet des Antiques" bei 'Souverain' 1839. Die vorl. Ausgabe ist noch mit dem Titel 'Les Rivalites en Province' davor erschienen!

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De la reforme des prisons en France, basee sur la doctrine du systeme penal et le principe de l'isolement individuel.

      Paris, Mme Huzard, A. Desrez, 1838.. In-8, demi-veau havane de l'epoque, dos a 4 faux-nerfs plats ornes d'un jeu de filets dores, pieces de titre et de tomaison de maroquin bleu, tranches marbrees, xix, (1), 499, (5) p. d'errata et table. Edition originale illustree de nombreux tableaux statistiques. Prefet de police et inspecteur general des prisons de la Seine, Moreau-Christophe entra dans le service actif des prisons apres 1830. "Ses livres constituent une mine d'informations" (M. Perrot, 'L'impossible prison'). (Coquelin & Guillaumin, II, 251. P. O'Brien, p. 329). Quelques rousseurs. Une note manuscrite signale que l'ouvrage proviendrait de la bibliotheque de Charles Lucas. Tres bon exemplaire, bien relie a l'epoque..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Poems.

      Edward Moxon, London 1838. 4to. VIII+276 pages. Numerous full page mounted steelengravings, most of them after J.M.W. Turner. Nice contemporary binding of black calf with raised bands and gilt ornamentation on boards (Hayday (London)). All three edges gilt.. *

      [Bookseller: Vangsgaards Antikvariat]
 18.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        South America and the Pacific : comprising a journey across the Pampas and the Andes, from Buenos Ayres to Valparaiso, Lima, and Panama; with remarks upon the Isthmus. By the Hon. P. Campbell Scarlett. To which are annexed plans and statements for establishing steam navigation on the Pacific. Volume I only

      London : Publisher; sold also by Gabriel Warée, Librarian to the British Embassy, Quai Voltaire, Paris 1838 - pp. xii, 314. fronts and one other plate, 1 pull-out map in text, 1 rear fold-out map. 8vo hardcover in original publisher's dark-lilac ribbed cloth; front has gilt motif of lassooing gaucho, spine has gilt lettering and gilt eagle above horseback gaucho; blind-stamped decorations on front and back; rough-cut edges anf light-yellow end-papers. VERY GOOD condition. binding is clean and quite well preserved with all areas of gilt clear and unworn; cloth has light wear to lower fore-corner tips and a few light splits to spine ends; spine ends and fore-corners also bumped; and front has a few light blotches, which mainly affect the top. Inner hinges completely intact and not split, and text block is very firm with all leaves, plates and maps securely held. Leaves also bright and clean, a small number of light specks of foxing to title page; clear plates, frontis has a little age-toning to edges; maps bright and clear, pull-out has a little fraying to lower edge, and rear fold-out map has a couple of fore-edge crease (not affecting detail), and a fold split (easily repaired). Very scarce and a decent copy of volume one. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Lost World Books]
 19.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Gedichte. IX, 236 S., 2 Bl. Anzeigen. Pappbd d. Z. (Kanten beschabt, Ecken bestoßen) mit Rückentitel und Rückenvergoldung.

      Stuttgart und Tübingen, J. G. Cotta, 1838.. . Erste Ausgabe der ersten Lyriksammlung Mörikes. "Erstaunlich war es, in den ästhetischen Beschränkungen und sozialen Bedingtheiten, wie ... Mörike in seinen Anfängen noch einen eigenen, ganz unverwechselbaren Ton finden konnte" (KNLL). "In den Anfängen (waren) bereits die Elemente seines gesamten lyrischen Werks angelegt, ... auch deren volle Formen-, Themen- und Stoffvielfalt (ist) schon auszumachen" (KNLL). Mörikes "Produktionsschub" 1837 brachte Lyrik voller Musikalität und Kunst in der poetischen Form hervor, die trotz günstiger Rezensionen sich nur schlecht verkaufte. Der Verleger ließ 1847 fast die Hälfte der Auflage von 1000 Exemplaren einstampfen, um eine neue Auflage zu ermöglichen. Später sagt Mörike selbst: "Im Ganzen halten wir diese begeisterten Lieder für das gereinigte Product wirklicher Leidenschaft oder des innigsten Herzensantheils. Jedenfalls aber ist bei ihm alles persönlich, durchaus erlebt, nichts aus dem Blauen hergeholt, kein trivialer Zug." - Titel mit verblasstem Besitzeintrag, teils stockfleckig, wie fast immer. Mit den 2 Bl. Verlagsanzeigen, die häufig fehlen. Gutes Exemplar. - Brieger 1765. Marbach Kat. 246/47. Griesebach 2075. Borst 1877.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Neuestes Panorama von Wien oder malerische Ansichten der vornehmsten Plätze, Straßen, Paläste, Kirchen, Klöster, Gärten und anderen vorzüglicheren Gebäuden der k. k. Haupt- und Residenzstadt Wien, ihrer Vorstädte und Umgegend. Mit Beschreibung ihrer Merkwürdigkeiten und einem Überblicke ihrer Geschichte. Mit 53 in Kupfer gestochenen Ansichten und einem großen Prospekt der Stadt Wien.

      Wien, Rudolf Sammer, o. D. (1838).. 2. Umgearbeitete und bedeutend vermehrte Auflage. 8°. 27 Tafeln + 26 S. Illustr. OPappe der Zeit.. Nebehay-Wagner III 817, Eckl I 651, Mayer I 795, Gugitz III 12084. - Das Faltpanorama zeigt die Ansicht der Stadt Wien vom Belvedere aus. - Bei der 2. umgearbeiteten Auflage handelt es sich um eine Neuauflage des 1796 erschienenen Albums "48 Wiener Prospekten" von Rudolf Sammer. - Originalpappe leicht fleckig, sonst schönes Exemplar. Je zwei Ansichten von Wien teilen sich eine Tafeln [Bildgröße ca. 7 x 9,4 cm].

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Populäres Handbuch der industriellen Chemie. Für Künstler, Fabrikanten und Gewerbetreibende aller Art, Bände 1, 3, 4 und 5, 1838 - 1839.

      Quedlinburg und Leipzig, Gottfried Basse, 1838 - 1839.. Braune Original-Halblederbände mit schwarzgeprägtem Rückentitel auf rotem Rückenschild. Buchdeckel in mehrfarbiger zeittypischer Marmorierung und mit Lederecken. Marmorierter Buchschnitt. Im Gesamtumfang von ca. 920 S. Überaus seltenes Werk zum Wissensstand der Chemie, im Besonderen zum Stand der industriellen Chemieproduktion im frühen 19. Jahrhundert. Bedenkt man, daß die Chemieindustrie - etwa im Vergleich zur Schwerindustrie - als junger Industriezweig zu gelten hat und von industrieller Produktion auf diesem Sektor eigentlich erst ab der Mitte des 19. Jahrhunderts gesprochen werden kann, so greift das Werk auf die ersten Anfänge und Weichenstellungen dieser Industrie im Zuge des Übergangs vom Handwerk zur Industrieproduktion zurück. Auszüge aus dem Inhalt: Papierfabrikation - Kanonen- und Glockengießerei - Gewehrfabrikation - Fabrication des Rauch- und Schnupftabaks - Branntweinfabrication - Färbekunst - Bronciren, Vergolden, Versilbern, Verzinnen von Metallen - Bierbrauerei - Seifensiederei - Theorie und Geschichte der Dampfmaschinen - Leuchtgaserzeugung - Chocoladenfabrication - Glas- und Spiegelhütten - Siegellackproduktion - Münzprägung.. Die Bände in gutem Zustand, allenfalls leicht berieben. In Band 4 die ersten beiden Seiten fehlend, die Seiten 49/50 sowie 161 - 166 mit Teilausriß (bei S. 49/50 mit größerem, bei den Seiten 161 - 166 mit geringem Textverlust). Sonst auch innen guter Zustand, allenfalls wenige Seiten etwas fleckig bzw. gebräunt. Bd. 1 mit ausfaltbarer Kupfertafel im Anhang. In toto gutes Teilexemplar dieses außerordentlich originellen und seltenen Werkes, das, soweit festgestellt, ansonsten nirgends in mehrbändigen Ausgaben erhältlich ist. Weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (Rubrik: Einzeldarstellungen: Wirtschaftsgeschichte)

      [Bookseller: Das Konversations-Lexikon - Fachantiquar]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reformationsgeschichte nach den Autographen herausgegeben auf Veranstaltung der vaterlänisch - historischen Gesellschaft in Zürich von J(ohann) J(akob) Hottinger und H.H. Vögeli

      Frauenfeld, Ch. Beyel, 1838-40.. 3 Bde. Gross-8°. XIX, (3), 446 S., (1) Bl., (1) S.; VIII, 404 S.; VIII, 371 S. Pappbde. d. Zt. mit goldgepr. Rückenschildern (berieben).. Büsser-Staedtke 751-753. - Bautz I, Sp. 809-811. - Erste Ausgabe des mehrmals wiederaufgelegten Werks des Reformatoren Heinrich Bullinger (1504-1575), "(der) einstimmig zum Nachfolger Zwinglis als Pfarrer am Grossmünster und Antistes der Zürcher Kirche (gewählt wurde). Er wurde der Reorganisator der durch Zwinglis Tod stark erschütterten schweizerischen Reformationskirche. B. war als Prediger unermüdlich und bewährte sich als Seelsorger vor allem in Pestzeiten (...)" (Bautz). - Gebräunt u. stellenweise stockfleckig.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Werke. sorgfältig revidirte Gesammtausgabe in zehn Bänden. Erster Band: Schriften zur Philosophie im Allgemeinen und zur Logik. Mit einer Vorrede von G. Hartenstein; Zweeiter Band: Kritik der reinen Vernunft; Dritter band: Kleinere metaphysische Schriften; Vierter Band: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten, Kritik der praktischen Vernunft, nebst den Abhandlungen zur Philosophie der Geschichte; Fünfter Band: Metaphysik der Sitten in zwei Theilen, Rechtslehre, Tugendlehre. Nebst den kleineren Abhandlungen zur Moral und Politik; Sechster Band: Schriften zur Philosophie der Religion; Siebenter Band: Kritik der Urtheilskraft. Beobachtungen über das Gefühl des Schönen und Erhabenen; Achter Band: Schriften zur Naturwissenschaft. Erste Abtheilung. Mit 3 Kupfertafeln; Neunter Band: Schriften zur Naturwissenschaft. Zweite Abtheilung. Zur physischen Georgraphie; Zehnter Band: Schriften zur Anthropologie und Pädagogik. Nebst einer Sammlung von Briefen und öffentlichen Erklärungen und einem chronologischen Verzeichnisse sämmtlicher Schriften Kant's.

      Leipzig: Modes und Baumann, 1838 - 1839... 1. Aufl., 10 Bände. 1 gestochene Porträtabbildung Kants als Frontispiz zu Band 1, XXXIV/487/IX/698/XVI/499/XVI/358/XVI/484/XVI/408/XVI/439/XXIV/568/XVIII/406/XXX/610 S., 1 Faltblatt(faksimilierter Brief Kants); 3 Blatt (3 Kupfertafeln) 8°, OPappbände, golgeprägter Titel und goldgeprägte Bandzahl auf Rückenschildern, Einbände und -kanten berieben, Rücken leicht berieben, am oberen und unteren Rand mit Läsuren und kleineren Fehlstellen, Kapitale leicht bestossen, Rückenschilder teils mit kleineren Fehlstellen, Besitzvermerke auf den Innenseiten aller vorderen Einbanddeckel, aller Vortitel und aller Titel, Schnitt braunfleckig, innen durchgängig teils stärker braunfleckig, insgesamt gutes Exemplar dieser seltenen Werkausgabe..

      [Bookseller: Altstadt Antiquariat Goslar]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ITALIA. Herausgegeben von Alfred v. Reumont. (Erster Jahrgang 1838) u. Zweiter Jahrgang 1840 (Alles Erschienene!) in 2 Bdn.

      Berlin, A. Duncker, 1838 u. 1840.. Titelkupfer ("Das Mädchen von Albano" von Augusta Hüssener nach E. Magnus), XII, 298 S., 1 Bl. Buchanzeigen u. illustrierter Vortitel in Holzschnitt, Titelkupfer ("Raphael und Meister Andrea" von E. Eichens nach A. Hopfgarten), VI S., 1 Bl., 327, (1) S. OPpbde, Band 1 mit Deckelillustration in Holzschnitt, Deckel von Band 2 mit schlichter Rahmung in Holzschnitt (Ecken bestoßen, Einbände etwas fleckig, unbeschnitten, meist etwas, doch stellenweise auch etwas stärker braunfleckig).. Erste Ausgaben.- Alfred von Reumont (1808 - 1887) war lange Jahre Diplomat in preussischen Diensten in Rom und Florenz, ein angesehener quellenorientierter Erforscher der italienischen Geschichte und Kulturgeschichte, auch ein historischer Publizist auf Seiten der liberalen "Moderati". In Wissenschaft und Publizistik galt Reumont als einer der großen Brückenbauer zwischen Italien und Deutschland. Sein Jahrbuch "Italia" sollte denn auch für seine deutschen Landsleute "das Land, dessen Namen es führt, in einer Reihe einzelner Bilder auffassen und darstellen". Dazu konnte Reumont eine Reihe ausgezeichneter Literaten und Historiker als "Geber" hochwertiger Beiträge gewinnen: I. 1) E. GEIBEL. Das Mädchen von Albano. (Gedicht). 2) Carl Friedrich v. RUMOHR. Schönheit ein Traum. Novelle. 3) ANGELO POLIZIANO. Orpheus. Ein dramatisches Festspiel (für die Festlichkeiten am Hofe des Francesco Gonzaga in Mantua nach der bekannten klassischen Fabel. Übersetzt und eingeleitet) von August HAGEN. 4) Alfred v. REUMONT. Beatrice. Aus Dante's Jugendleben. 5) Karl WITTE. Über den Minne-Gesang und das Volkslied in Italien. Zwei Abhandlungen (mit Textbeispielen in der Übersetzung Witte's). 6) August KOPISCH. Entdeckung der blauen Grotte auf der Insel Capri. (Über "die Entdeckung eines touristischen Weltwunders" und ein "Schlüsseltext zur Erkundung der Welt" (D. Richter)). 7) ANONYM. Erinnerungen an Venedig. Aus den Papieren eines Weltmannes. ("Sonette und einige andere meisterhaft gearbeitete Rhythmen, in welche ... ein zartfühlender Dichter die schönste lyrische Feier glücklicher Lebens- und Liebesstunden in Venedig gekleidet hat" (Friedländer)). 8) Heinrich LEO. Zur Geschichte der Verfassung in den zum Langobardischen Herzogthum Benevent gehörigen Ländern, von der Einwanderung der Langobarden bis zum Jahre 1268.- II. 1) Ida Gräfin HAHN-HAHN. Sclavin und Königin. (Erzählende Dichtung in Versen). 2. C. Fr. v. RUMOHR. Lehr- und Wanderjahre des Raphael Santi von Urbino. Maler-Novelle. 3) Franz v. GAUDY. Die Stumme. Novelle. 4) A. v. Reumont. Die Herzogin von San Giuliano. ("Eine entsetzliche Geschichte"). 5) Friedrich Wilhelm BARTHOLD. Die Geschichte des Templers von Brindisi, Roger von Flor, letzten Cäsaren der Romäer in Anatolien. 6. Heinrich Wilhelm SCHULZ. Giacomo Leopardi. Sein Leben und seine Schriften. 7) Johann GAYE. Die Bronzethüren des Lorenzo Ghiberti. 8) A. v. Reumont. Toscanische Volkslieder.- Goed. XVII,1141,71; s. die Besprechung des 1. Bandes von H. Friedländer in: Blätter für literarische Unterhaltung, Nr. 160, 9. Juni 1838, Seite 651.

      [Bookseller: Antiquariat Gabriele Klara]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La peau de chagrin. Balzac illustre. Etudes sociales

      Paris H. Delloye et Victor Lecou 1838,. 402 S., gr.8°, HLdr. Sehr schöne Ausgabe mit hellbraunen Lederrücken, 4 unechten Bünden, reichlich goldener Verzierung und Beschriftung. Lederecken. Lesebändchen. Grünschnitt. Leicht stockfleckig. Auf der Rückseite oben auf 4 cm. der Deckel ganz leicht schattenrandig (siehe Photo). Gute und schöne Ausgabe.

      [Bookseller: Buchhandlung W. Neugebauer GmbH]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph letter signed.

      N. p., 6. VIII. 1838.. 8vo. 1½ pp.. To an Italian friend or collegue, asking him for information about some Italian writers: "mi volgo a lei per [?] pregarla [?] di darmi qualche informazioni su certi libri Italiani. Se non fosse troppo occupato la preghero di favorirmi facendomi una visita [?]. Intanto puo dirmi se sia publicata una lista di Manzoni, autore dei Promessi Sposi, vorrei tanto saper qualche cosa al suo suggetto. Ed anche vorrei sapere chi scrisse l'Assedio di Firenze, che vi pare di questo libro, e pieno di talento, non e vero? e poi di fervore Italiano. E lungo tempo che non ho avuto il bene vederla. Spero che ha goduto sempre una buona salute". - "I Promessi Sposi" by Alessandro Manzoni was published in 1827, "L'Assedio di Firenze" by Francesco Domenico Guerrazzi in 1836. - Somewhat wrinkled and spotty, otherwise in good condition.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        proper for Garden Seats, Summer Houses, Hermitages, Cottages, &c. on 25 Plates. 25 gest. Tafeln (inkl. Titel), meist mit etwas Aquatinta. London, Printed for I. & J. Taylor, at the Architectural Library Holborn, (um 1794). Gr.-8vo. (24,5 x 15,5 cm). Kräftiger hellblauer Orig.-Umschlag.

      . . Erste Ausgabe (eine weitere Ausgabe erschien 1838). - Seltene durchweg gestochene Publikation mit Entwürfen für grotesk-rustikale Gartenmöbel. Ein Vorläufer dieses Werkes war die "Grotesque architecture, or rural amusements" (EA 1767) des englischen Architekten William Wright, in dem jedoch vor allem Gartenhäuser u. -gebäude vorgestellt werden. Ihm wurde dieses Werk deshalb auch verschiedentlich zugeschrieben, vor allem da zeitgleich eine neue Ausgabe seines Werkes erschienen ist. - "There is a great consistency about the style of all these pieces. All have a delicate and ordered rusticity - what has been descibed as a 'regular twiginess'. All of the wooden framing elements are made from what appear to be thin, untrimmed branches. The branches of some pieces are nailed together, but more often they are lashed together with rope. Many of the chair and settee backs are 'woven' out of one or two unnaturally long branches." (Heckscher). - Auf Grund dieser fragilen Konstruktion sind Originalmöbel der Zeit sehr selten, was die Bedeutung des vorliegenden Werkes als zeitgenössisches Dokument wesentlich erhöht. - Unter den Darstellungen finden sich Stühle (14 Abb. auf 7 Taf.), "Stools" (zweisitzige Bänke; 4 Abb. auf 2 Taf.), Bänke (4 Abb. auf 4 Taf.), Tische (3 Abb. auf 3 Taf.), "Bason Stands" (Schalenständer; 2 Abb. auf 1 Taf.), Spiegelrahmen (6 Abb. auf 3 Taf.), Kaminumrahmungen (3 Abb. auf 3 Taf.). Die anderen Tafeln bilden das Frontispiz mit Titel sowie eine ebenfalls als Frontispiz bezeichnete Darstellung eines Torrahmens. - Unbeschnittenes Exemplar im originalen Umschlag. - Angebunden: A catalogue of modern books on architecture, theoretical, practical, and ornamental. London, I. & J. Taylor, [1794]. 8vo. (Ca. 19 x 14 cm). 16 S. Unaufgeschnitten. - Auf Grund dieses im originalen Zustand beigebundenen Kataloges, der Mitte bis Ende 1794 erschienen ist, läßt sich die Datierung für ca. 1794 festlegen. Cat. British Architectural Library 3932 (nur 22,6 cm hoch) u. 3260 ("catalogue"). - UCBA S. 901. - Kat. Ornamentstichslg. Berlin 3429. - M. Heckscher: Eighteenth-Century Rustic Furniture Designs. In: Furniture History XI, 1975, S. 59-65. - Nicht in den Weinreb cat. 1-25. - Tadellos erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sämmtliche Romane. Aus dem Englischen von Friedrich Notter und Gustav Pfizer.

      Stuttgart, Verlag der J.B. Metzler'schen Buchhandlung., 1838 - 1853.. Zusammen 20 Bände. Zusammen ca. 9800 S., je ein ganzseitiger Stahlstich im Frontispiz jedes Buches (ges. 10). 14x9,5cm, dunkelbraunes Halbleder auf 5 Bünden mit einheitlicher ornamentaler Verzierung, goldenen Rückentiteln (u.a. mit d. jew. Titel d. Bandes) u. mit goldverzierten Lederecken u. grünen Lesebändchen.. Wünderschön gebundene Ausgabe, mit chronologischen Rückentiteln: Pelham, Maltravers, Alice, Paul Clifford, Devereux, Eugen Aram / Calderon, Der Verstoßene, Rienzi, Die Pilger des Rheins, Die letzten Tage Pompeis, Godolphin / Asmodens aller Orten, Zanoni, Nacht und Morgen, Der letzte der Barone1, Der letzte der Barone 2, Lucretia, Harold, Die Cartone, Meine Novelle 1 sowie Meine Novelle 2. ZUSTAND: Bände teils stockfleckig, teils aber nur am Rand. Die Kanten, dort wo mit Papier bezogen gering berieben. - Schöne, dekorative Ausgabe in frisch wirkendem, reich verziertem original Halbleder. Mit goldverzierten Leder-Ecken. - Geschenk - Geschenkidee ? Wir wünschen allen Bücherfreunden entspannte Lesestunden !

      [Bookseller: Antiquariat Olaf Drescher]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. ("vNiembsch").

      Wien, 5. X. 1838.. 1 S. 4to.. Kondolenzschreiben an den namentlich nicht genannten Johann Georg von Cotta (1796-1863): "Nach einem langen Irrlauf durch verschiedene Bezirke Wiens ist Ihr geehrter Brief endlich mir zugekommen. Eine Verspätung, welche mir um so bedauerlicher ist, als der Inhalt Ihres Schreibens mir die Pflicht ungesäumter Beantwortung auferlegt. Nichts von Trost. Die Lücke, die durch den Tod eines geliebten Menschen in das Leben der Seinigen gerissen wird, läßt sich nicht mit Worten und Gedanken ausfüllen. Ein solcher Verlust ist der einer in sich einzigen, unersetzlichen Realität, und nie zu verschmerzen. Wie Ihnen auch alle übrige Freude des Lebens gedeihen mag, verehrter Freund, durch diese Lücke wird es immer rauh und kalt auf Sie hereinwehen, bis Sie selbst im Tode erkalten. Wohl haben Sie das Recht mein Mitgefühl zu fordern, und es ist Ihnen dieses bereits in vollem Maße zugefallen, als ich die traurige Kunde aus der allgemeinen Zeitung ersehen. Ich habe Ihre Verewigte gekannt und hatte das Glück, von ihr manches Zeichen freundlicher Theilnahme zu empfangen. Die kindliche Güte dieser verehrungswürdigen Frau hat einen bleibenden Eindruck in mir zurückgelassen; sie sprach aus jedem Zuge ihres Gesichtes und alle ihre Worte waren davon beseelt. Die kindliche Güte war gewiß noch auf das Antlitz der Leiche herausgetreten, als die letzte stille Bitte, von Ihnen und Ihren Kindern nie vergessen zu werden. Ich bedaure Sie und diese von ganzem Herzen. Daß Sie in Ihrem großen und gerechten Schmerze zu mir gekommen um ein Wort der Theilnahme, hat mich innig erfreut und neuerdings überzeugt, daß zwischen uns eine nähere und höhere Beziehung stattfinden soll als diejenige, in der wir uns letzter Zeit nicht verständigt haben. Das läßt mich unsere kleinen untergeordneten Differenzen um so mehr beklagen, aber auch um so leichter vergessen [...]". - Die Verso-Seite mit einem kl. zeitgen. Vermerk in Bleistift: "I. N. 4685 A[llgemeine] Z[eitung] [...] v. 3. Spt. 1838 S. 1872 steht die Anzeige von dem am 24. Aug. erfolgten Ableben der Frau v. [Name unlesbar]". - Lenau hatte sich im August 1831 erstmals in Schwaben aufgehalten, war dort in Kontakt mit den Dichtern der Schwäbischen Schule wie Gustav Schwab, Ludwig Uhland, Justinus Kerner, Alexander Gf. v. Württemberg und Carl Mayer gekommen und hatte seinen ersten Vertrag mit dem Stuttgarter Verlag Cotta abgeschlossen; schon im Jahr darauf erschien dort auch seine erste Gedichtsammlung. - Im Briefband der histor.-krit. Ausgabe (s. u.) wird die Überlieferung wie folgt beschrieben: "[...] 1923 im Besitz von Martin Wasservogel, Berlin, danach verschollen. Recherchen nach dem Verbleib der Handschrift verliefen ergebnislos. Die Berliner Adreßbücher verzeichnen für die Jahre 1918 bis 1933 mehrere Träger des Namens Martin Wasservogel [...]" (Bd. VI. 2, S. 78f.). - Abgedr. in: Nikolaus Lenau. Werke und Briefe. Historisch-kritische Gesamtausgabe. Hg. im Auftr. der Internationalen Lenau-Gesellschaft. Bd. VI.1: Briefe 1838-1847. Textteil. Wien, ÖBV und Klett Cotta, 1990, Br. Nr. 298, S. 60f. Bd. VI. 2: Kommentar. Ebd., 1992.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. ("MvSchwind").

      München, 2. I. 1838.. 1 S. 4to.. An einen "verehrten Freund": "Mit Ja oder Nein ist es nicht abgethan, denn Ihre Prämißen sind, mit Ihrer Erlaubniß[,] nicht richtige. Wenn von Holzschnitt die Rede ist, braucht man Zeichnungen, d. H. eine Uibersetzung für den Holzschnitt, das ist richtig, und die kosten Geld, handelt sich's aber um Kupferstiche so sind meine Cartone in Weimar (und werden zu haben sein, bis auf einen der sehr leicht herzustellen ist[)], es fällt also diese Ausgabe weg. Die Werke der Barmherzigkeit sind sieben Duette und kostete das Stichrecht so und so viel ich glaub 200 Thlr. Die 6 erzä[h]lenden Bilder sind ihrer 6 und kosteten 300 Thlr. [...]". - Auf Briefpapier mit gepr. Monogramm; etwas gebräunt, im Mittelfalz annähernd durchrissen.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vues classiques de la Suisse. 2 in 1 Bd. Karlsruhe, W. Creuzbauer, 1838. Gr.-8vo. Mit gest. Titel u. 77 (statt 85?) Stahlstichansichten. 3 Bl., XVI, 176 S.; 1 Bl., 182 (statt 184) S. Pp. d. Zt. mit montierten Ausschnitten aus einem mit lith. Goldbordüren verzierten Or.-Umschlag.

      . . Goed. X, 105, 113; Waeber I, 70; Barth 17355. - Erste französische Ausgabe des klassischen Ansichtenwerks, mit den von Winkles gestochenen Ansichten von Altdorf, Appenzell, Basel, Chur, Lugano, Luzer, St. Gallen, Schaffhausen, Sion, Zürich, Zug etc. - Laut Inhaltsverzeichnis fehlen 5 Tafeln (Thun, Jungfrau, Wetterhorn, Wellhorn und Rhonegletscher), andere Exemplare enthalten aber offenbar noch zwei weitere bei uns nicht genannte Tafeln. In Tl. 2 fehlt Seite 115/16. Tlw. stockfleckig. ** Bestellungen bis 14 Uhr versenden wir am selben Tag. - Schweizer Postkonto vorhanden. **

      [Bookseller: Antiquariat Patzer & Trenkle]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Italy, A Poem.

      Edward Moxon, London 1838. 4to. VIII+274 pages. Numerous full page mounted steelengravings, most of them after J.M.W. Turner. Nice contemporary binding of black calf with raised bands and gilt ornamentation on boards (Hayday (London)). All three edges gilt.. *

      [Bookseller: Vangsgaards Antikvariat]
 33.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        The Hackney Magazine and Parish Reformer: November 1833-Feb 1838 [All Published]

      Hackney, 1838. Hackney, 1838. 1st Edition in this form. Description: Vols 1 and 2, bound in a single volume. Subjects: Poor law and poverty. Charities. Social conditions -Great Britain -19th Century. Very good copy in the original calf over marble boards. Gilt cross-bands with gilt-blocked titling. Minor, generalized wear to the bands and panel edges. Remains uncommonly well-preserved overall; tight, bright, clean and strong.

      [Bookseller: MW Books Ltd.]
 34.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Entrance gate, & church of St. Martin, Cologne".

      1838 - Lithographie mit Tonplatte und Weißhöhung von A. Picken bei Stanfield, 1838. 27,9 x 39,6 cm. Schöne Ansicht von Groß St. Martin, im Vordergrund das Bollwerkstor, mit Figurenstaffage, Wagen und Booten.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 35.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Indiana / 2 tomes

      Felix bonnaire 1838 - 330+353pp. Bon Etat general, quelques rousseurs , 2° edition ( l'edition originale date de 1832 parue chez roret ) [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: librairie philippe arnaiz]
 36.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Map of the United States Territory of Oregon West of the Rocky Mountains. Exhibiting the various Trading Depots or Forts occupied by the British Hudson Bay Company connected with the Western and northwestern Fur Trade

      Washington, D.C.: U.S. Government., Ca. 1838.. Washington, D.C.: U.S. Government.. Ca. 1838.. Black and white engraved map, 17 1/2 x 20 5/8 inches (44 x 52.5 cm) on sheet 18 3/4 x 22 inches, folded as issued. Scarcely visible foxing in upper margin and upper left of image, but overall fine condition. A significant map in the history of the Pacific Northwest and the United States, which first appeared with the report of Senator Linn on a Bill to authorise the President to occupy the Oregon Territory, and was subsequently published in several other government reports (this marked "S. Doc. No. 470, 25 Con. 2 S" at upper right which was the Linn Report, but here separated from whatever report it was published in). It was intended to "awaken public interest in an American occupation of the vast area then known as Oregon Territory" (Wheat: Mapping the Trans-Mississippi West #434). It was based on the Arrowsmith landmark 1834 map of "British North America". Washington Hood was a Captain in the U.S Corps of Topographical Engineers, working under the direction of Colonel J.J. Abert. A most handsome map, of particular interest given its use in association with the promulgation of the doctrine of "Manifest Destiny," a phrase which first made print in 1845. .

      [Bookseller: oldimprints.com]
 37.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Diable! Respectons les convenances!

      Altkolorierte Lithographie von Honor?aumier bei Aubert, Paris um 1838: . Altkolorierte Lithographie von Honoré Daumier bei Aubert, Paris um 1838. 21x27 cm. - Hazard / Delteil 1023 - Kat. Sammlung Horn 70ff. vgl. - Caricaturana No. 34. "Zum Teufel! Wir müssen die Formen wahren! - Monsieur Durand, eine anrüchige Person, ein Parvenü, der sein Vermögen wer weiß wo gemacht hat ... Eine solche Einladung kann ich nicht annehmen, ich kann mich nicht mit dem Pöbel einlassen ... das ist unmöglich." Robert Macaire, mit einem Hausmantel bekleidet, lässig in einem Sessel sitzend, reicht seinem Gehilfen Bertrand ein Schreiben zurück.Die Robert-Macaire-Karikaturen mit Texten von Vincent Philipon erschienen von 1836 bis 1838 im Charivari und waren ein großer Publikumserfolg. Die Serie "zeigt den skrupellosen Schwindel als Prinzip, das in Wahrheit die Gesellschaft regiert." (Slg. Horn). Von den Blättern wurden bereits während des Erscheinens der Serie Sonderdrucke verkauft.Exemplar in schönem Altkolorit auf festem Velin ohne Text auf der Rückseite.

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        SETTLEMENT IN THE WEST. SKETCHES OF ROCHESTER; WITH INCIDENTAL NOTICE

      , 1838 1838. Very Good. O'RIELLY, Henry. SETTLEMENT IN THE WEST. SKETCHES OF ROCHESTER; WITH INCIDENTAL NOTICES OF WESTERN NEW-YORK. A collection of matters designed to illustrate the progress of Rochester during the first quarter-century of its existence. Including a map of the city and some representations of scenery, edifices, etc. Arranged by Henry O'Reilly [sic]. Rochester: Published by William Alling, 1838. First edition. 41 wood-engraved plates, 2 engraved portraits, + fold-out map. 12mo. [4],17-336,337*- 388*,337-416 pp. Contemporary cloth binding with gilt-stamped spine title. It is sunned at spine, with a touch of wear at heel and crown, and light spotting to sides. Occasional light foxing within but mostly clean. The wood-engravings of the local churches, businesses and hotels are wonderful examples of their kind, being bold and rather naive compositions but finely executed. Early pencil ownership (Alfred DeWitt, New York) on ffep. Library bookplate with release stamp at front pastedown, but no other marks. A complete and very good copy in entirely original condition. (Howes O125, Sabin 57594).

      [Bookseller: Boston Book Company ]
 39.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Paul et Virginie. La Chaumière indienne.

      Paris: L. Curmer, 25 rue Sainte-Anne, 1838 - Grand et fort in-8; LVI, 458p., [14p. Tables]. Collation conforme à Vicaire avec les remarques de second tirage et toutes les tables placées en fin d'ouvrage: carte de l'Ile-de-France coloriée, 29 planches tirées sur Chine, 7 portraits sur acier, environ 450 vignettes sur bois dans le texte. Les illustrations sont de Meissonier, Johannot, Français, Isabey? Le portrait de Madame de La Tour est par Johannot gravé par Revel, celui du Docteur est le portrait "anglais" de Parsons et Cook, les gravures sur acier des pp.10 et 15. sont inversées. Exemplaire truffé de 11 planches supplémentaires dont 4 gravures par le graveur munichois I.W. Baumann, 1 portrait de l'auteur par Girodet-Trioson daté 1818, les autres sans nom d'artiste, d'une lettre de Bernardin de Saint Pierre à son épouse et d'une très rare couverture de livraison reliée in fine: la dix-neuvième, "seule de son espèce? titre lithographié en blanc sur fond noir, encadré d'un double filet blanc?vignette représentant Virginie s'envolant au ciel, les mains croisées sur la poitrine, la chevelure flottante, une étoile au-dessus du front" (Vicaire VII, 51). Belle reliure en plein maroquin bleu signée Masson-Debonnelle, triple filet d'encadrement sur les plats, dos à nerfs richement orné portant le chiffre de Feuillet de Conches, gardes marbrées, dentelle intérieure, coupes ornées d'un double filet, tranche supérieure dorée. Rousseurs assez abondantes, comme souvent dans cet ouvrage. Ouvrage truffé contenant une charmante lettre manuscrite de Bernardin à sa seconde épouse, adressée à leur maison d'Eragny-sur-Oise et datée du "lundy 3 août 1809", dans laquelle il évoque une rencontre à Saint-Cloud avec l'Empereur. Une note manuscrite nous apprend que cette lettre fut offerte à Madame Fitz-Gerald par Aimé Martin, qui épousa la veuve de Bernardin après la mort de ce dernier en 1814. Exemplaire exceptionnel de cette fameuse édition, par ailleurs considérée par Brivois comme "la perle des livres illustrés du 19ème siècle". Vicaire VII, 42. Carteret III, 543. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: LIBRAIRIE DES CARRÉS]
 40.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        A True Treatise on the Art of Fly-Fishing, Trolling, Etc. , As Practised on the Dove, and on the Principal Streams of the Midland Counties; Applicable to Every Trout and Grayling River in the Empire - 1st Edition

      London: Simpkin, Marshall, and Co.. Very Good. 1838. First Edition; First Printing. Cloth. A First Edition in original cloth in Very Good condition, lightly rubbed extremities and bumped corners ; A thorough and comprehensive book on fly tying, patterns, and trolling. Shipley is the first author to discuss false casting in order to remove excess water from the fly .

      [Bookseller: Books Tell You Why]
 41.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        THE PRISONERS OF ABD-EL-KADER; Or, Five Months' Captivity Among the Arabs, in the Autumn of 1836

      London:: Smith, Elder, & Co.,, 1838. Very Good++. A Very Good++ hardback bound in modern half leather and marbled boards with new endpapers. Foxing first few and last few pages. Rare. OCLC lists only 11 copies. Engraved frontispiece portrait of Abd-El-Kadem with foxing. Sm. 8vo. 321 pp.

      [Bookseller: By The Book, LC ABAA-ILAB]
 42.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        A LA MAGNANIMA NACION MEXICANA

      [Arizpe, Sonora: Imprenta del Gobierno del Estado, 1838].. Broadsheet, 8 1/2 x 12 inches. Minute wear to edges. Near fine. An important Mexican political broadsheet and an early Sonora imprint. Of particular note is the juxtaposition of Santa Anna's return from Washington following his capture by Sam Houston with the events of Tacubaya that began the so-called "Pastry War." Tacubaya, a small section of Mexico City, was home to a French pastry chef who complained to French authorities that some Mexican officers had damaged his shop. Other foreign nationals soon issued similar complaints, prompting the French government to send its fleet to Veracruz in the wake of Mexico's failure to provide redress. The year-long conflicted became known as the "Pastry War," and Santa Anna led the Mexican counter-effort. He re- established himself as a national hero through his bravery, even losing a leg in the process. The document reflects the mildly insurgent tone of the newly appointed Sonorese governor, Gen. Jose Urrea, and expresses Sonora's increasing hesitancy to follow the imperialist tendencies of the federal government. At this point Arizona was part of Sonora. Quite rare. OCLC locates only two copies. OCLC 23032403.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 43.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The Cherokee Land Lottery, Containing A Numerical Lit of the Names of the Fortunate Drawers in Said Lottery, With an Engraved Map of Each District

      Harper and Brothers, New York 1838 - First Edition. Leather_bound. 8vo. vi, 414pp., 4pp publisher ads. Full brown calf leather binding. Red leather label with gilt stamped title on spine. Restored. New red leather label with gilt stamped title. New front end sheet and rear end sheet added. Patched leather head of spine. Boards stabilized. Hinges repaired. Original front paste end sheet has old ink stains and pencil marks. Pencil scribbles verso of title page, preface pages, and rear paste down. Name of S F Wayne penciled on verso of first map engraving. A few of the blank verso sides of map engravings have old pencil notes, sketch, etc.Light to moderate scattered foxing to pages. A good copy. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Americana Books ABAA]
 44.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Sporting Embellished by Large Engravings Illustrative of British Field Sports

      London: A.H. Baily, 1838. First edition. Folio. With 38 engravings from pictures painted by T. Gainsborough, E. Landseer, R.A., R.A., Charles Hancock, J.F. Lewis and W. Barraud, &c. 144 pp. Boards, black leather spine. Minor external rubbing to corners, some foxing. Schwerdt I, p. 40

      [Bookseller: James Cummins Bookseller]
 45.   Check availability:     Biblio     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.