The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1830

        Erinnerungs-Tableaux an die allerhöchste Anwesenheit J. J. Majestäten des Kaisers und der Kaiserin in Gratz im Jahr 1830".,

      Graz, Entworfen von Joseph Franz Kaiser Inhaber einer lithographischen Anstalt in Gratz, 1830. - Unzerschnittenes Blatt mit 36 Einzelansichten und dem Titel „Erinnerungs-Tableaux [.]"; erschien auch in Einzelblättern in einer OPp.-Kassette mit dem Titel „Erinnerungs-Blätter an die Anwesenheit des Allerhöchsten Hofes in Gratz von 16ten Juny bis 2ten July 1830". - Die hübschen Miniaturansichten im Format 3,3 x 5,8 cm sind links oben durchgehend numeriert („No. 1" bis „No. 36") und tragen unterhalb der Darstellung 2- bis 4-zeilige Bildunterschriften . - 1. „Ankunft an der Karlauer Linie der Allerhöchsten Herrschaften am 16. Juni 1830". 2. „Das Eisenthor als erster Berührungs Punkt der Innern Stadt". 3. „Baron Mandell‘scher Garten, Absteigquartier J. M. Erzherzogin, und Herzogin von Parma, Maria Louise von 15. bis 30. Juni." 4. „Allgemeines Krankenhaus. Besichtiget von S. M. am 18. Juni". 5. „Die Irren-Anstalt zu Gratz, besucht von S. M. am 18. Juny". 6. „Der Grätzer Schloßberg, bestiegen von J. J. Majestäten am 19. Juni." 7. „Palais S. K. Hoheit des Erzherzogs Johann, besucht von J. J. M. M. zur Zeit der Beleuchtung a 18. Juni". 8. „Beleuchtung des Röslerischen Freyhauses [.]". 9. „Beleuchtung des Palais des [.] Ignaz Grafen v. Attems mit der Ansicht des Ursuliner Klosters". 10. „Das Graf Herberst. Lustschloss Eggenberg samt Garten [.]". 11. „Maria Grün [.]". 12. „Beym Stoffbauer [.]". 13. „Caserne der Cadeten Compagnie [.]". 14. „Das Fischerfest in der Göstinger Aue, eine Volksbelustigung [.]". 15. „Das Joaneum mit dem Neuthor [.]". 16. „Die Rockerlberg Anhöhe [.]" (diese Tafel als einzige auch oberhalb der Ansicht bezeichnet: „St. Leonhard bey Gratz"). 17. „Gräz von Waltendorf aus [.]". 18. „Der Ursprung der Andritz [.]". 19. „Das k. k. Militär Spital [.]". 20. „St. Johann und Paul [.]". 21. „Schloss Lanach des Fr. v. Mandell [.]". 22. „Das Toblbad [.]". 23. „Die priv: Zuckerraffinerie zu Gratz [.]". 24. „Die Strafinger‘sche Kam[m]fabrik des H. Altthaler [.]". 25. „Der Rosenhain [.]". 26. „Der Grottenhof [.]". 27. „Das Bründl, nächst der Einöde [.]". 28. „St. Martin [.]". 29. „Der Fürstenstand auf dem Plawutsch [.]". 30. „Die Landständische Bildergallerie [.]". 31. „Die Militärische Beschall- und Remontirungs-Departement-Anstalt [.]". 32. „Das Elisabethiner Kloster [.]". 33. „Abreise Ihrer Majestäten am 2. Juli durch das Burgthor". 34. „Reisezug über die neue Brücke; der Schlossberg wird zum Abschiede begrüsst". 35. „Schloss Gösting [.]". 36. „Die Weinzierlbrücke äusserster Abschieds-Punkt auf der Reise nach Wien". - Einige Einrisse u. vereinzelt min. Papierfehlstellen (jedoch ohne Bild- bzw. Textverlust). Vollständig aufgezogen. Vereinzelt leicht fleckig. - Sehr selten. - Nebehay/W. 285 (ohne Nachweis). Sprache: ge Gewicht in Gramm: 1000 Orig.-Lithographie von J. F. Kaiser. Blattgröße 32 x 41,5 cm; „Einzelblätter" 4,7 x 6,9 cm; Darstellungen 3,3 x 5,8 cm. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 1.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "Erinnerungs-Tableaux an die allerhöchste Anwesenheit J. J. Majestäten des Kaisers und der Kaiserin in Gratz im Jahr 1830".

      Graz, Entworfen von Joseph Franz Kaiser Inhaber einer lithographischen Anstalt in Gratz, 1830.. Orig.-Lithographie von J. F. Kaiser. Blattgröße 32 x 41,5 cm; "Einzelblätter" 4,7 x 6,9 cm; Darstellungen 3,3 x 5,8 cm.. Unzerschnittenes Blatt mit 36 Einzelansichten und dem Titel "Erinnerungs-Tableaux [...]"; erschien auch in Einzelblättern in einer OPp.-Kassette mit dem Titel "Erinnerungs-Blätter an die Anwesenheit des Allerhöchsten Hofes in Gratz von 16ten Juny bis 2ten July 1830". - Die hübschen Miniaturansichten im Format 3,3 x 5,8 cm sind links oben durchgehend numeriert ("No. 1" bis "No. 36") und tragen unterhalb der Darstellung 2- bis 4-zeilige Bildunterschriften . - 1. "Ankunft an der Karlauer Linie der Allerhöchsten Herrschaften am 16. Juni 1830". 2. "Das Eisenthor als erster Berührungs Punkt der Innern Stadt". 3. "Baron Mandell'scher Garten, Absteigquartier J. M. Erzherzogin, und Herzogin von Parma, Maria Louise von 15. bis 30. Juni." 4. "Allgemeines Krankenhaus. Besichtiget von S. M. am 18. Juni". 5. "Die Irren-Anstalt zu Gratz, besucht von S. M. am 18. Juny". 6. "Der Grätzer Schloßberg, bestiegen von J. J. Majestäten am 19. Juni." 7. "Palais S. K. Hoheit des Erzherzogs Johann, besucht von J. J. M. M. zur Zeit der Beleuchtung a 18. Juni". 8. "Beleuchtung des Röslerischen Freyhauses [...]". 9. "Beleuchtung des Palais des [...] Ignaz Grafen v. Attems mit der Ansicht des Ursuliner Klosters". 10. "Das Graf Herberst. Lustschloss Eggenberg samt Garten [...]". 11. "Maria Grün [...]". 12. "Beym Stoffbauer [...]". 13. "Caserne der Cadeten Compagnie [...]". 14. "Das Fischerfest in der Göstinger Aue, eine Volksbelustigung [...]". 15. "Das Joaneum mit dem Neuthor [...]". 16. "Die Rockerlberg Anhöhe [...]" (diese Tafel als einzige auch oberhalb der Ansicht bezeichnet: "St. Leonhard bey Gratz"). 17. "Gräz von Waltendorf aus [...]". 18. "Der Ursprung der Andritz [...]". 19. "Das k. k. Militär Spital [...]". 20. "St. Johann und Paul [...]". 21. "Schloss Lanach des Fr. v. Mandell [...]". 22. "Das Toblbad [...]". 23. "Die priv: Zuckerraffinerie zu Gratz [...]". 24. "Die Strafinger'sche Kam[m]fabrik des H. Altthaler [...]". 25. "Der Rosenhain [...]". 26. "Der Grottenhof [...]". 27. "Das Bründl, nächst der Einöde [...]". 28. "St. Martin [...]". 29. "Der Fürstenstand auf dem Plawutsch [...]". 30. "Die Landständische Bildergallerie [...]". 31. "Die Militärische Beschall- und Remontirungs-Departement-Anstalt [...]". 32. "Das Elisabethiner Kloster [...]". 33. "Abreise Ihrer Majestäten am 2. Juli durch das Burgthor". 34. "Reisezug über die neue Brücke; der Schlossberg wird zum Abschiede begrüsst". 35. "Schloss Gösting [...]". 36. "Die Weinzierlbrücke äusserster Abschieds-Punkt auf der Reise nach Wien". - Einige Einrisse u. vereinzelt min. Papierfehlstellen (jedoch ohne Bild- bzw. Textverlust). Vollständig aufgezogen. Vereinzelt leicht fleckig. - Sehr selten. - Nebehay/W. 285 (ohne Nachweis).

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Landschaft bei Sorrent.

      1830. Bleistift, auf chamoisfarbenem Velin, rechts unten bezeichnet und datiert "Sorrento am 25. Juli 1830" und von einer anderen Hand "im Hause der Gr(äfin) v(on) E(gloffstein). 18,3:24,1 cm. - Verso: Porträt der Karoline Lauska. Bleistift, rechts unten bezeichnet "Frau Lauska". Minimal fleckig. Im Juli 1830 reiste Julie von Egloffstein in Begleitung des Malers Fr. Preller d.Ä. (1804-1878) von Rom über Neapel nach Sorrent, wo sie einige Gemälde und Zeichnungen schuf. Unsere Ansicht ist von dem Haus aus gemalt, in dem die Künstlerin sich während ihres Sorrenter Aufenhaltes aufhielt. Das rückwärtige Bild zeigt ein Porträt der 1794 in Berlin geborenen Malerin Karoline Ermeler, die den Musiker F.I. Lauska (/1764-1825) geheiratet hatte. Sie war eine Schülerin von J.C.H. Kretschmar (1769-1847) und von W. von Schadow (1788-1862). Lauska bereiste Italien drei Mal, sicher 1829-1830. Möglich ist, daß sich Lauska ebenfalls 1830 in Sorrent aufhielt, wo dann Egloffstein das Porträt gemalt haben könnte. Ungewöhnlich ist bei diesem Porträt nicht nur die Wahl der Porträtansicht, sondern auch, daß es sich um eines jener seltenen Porträts einer Künstlerin handelt, das von einer Künstlerin gemalt wurde.. In Weimar aufgewachsen, wurde Julie zunächst Hofdame von Luise von Sachsen-Weimar-Eisenach; ihre Schwester Caroline war Hofdame der Erbherzogin Anna Amalia, eine bedeutende Mäzenatin der Weimarer Kunst- und Literaturszene. Julie von Egloffstein pflegte Kontakt mit Goethe, der ihr besonders zugetan war. Sie bildete sich unter dessen Anleitung zur Zeichnerin und Malerin aus. Auch war sie Schülerin von G.F. Kersting (1785-1847) in Meißen. Die Künstlerin unternahm zahlreiche Reisen im In- und Ausland und erlangte nicht nur wegen ihres künstlerischen Talents, sondern auch wegen ihrer Schönheit große Bekanntheit. 1826 porträtierte sie Goethe, weitere Porträts von Mitgliedern der Herzogsfamilie in Weimar sowie dem bayerischen König Ludwig I. und Königin Therese folgten. Daneben schuf sie auch Genrestücke. Durch eine mehrjährige Studienreise ab 1829 nach Italien, fand sie Anschluß an die deutsche Künstlerkolonie in Rom und wurde Ehrenmitglied der römischen Accademia di S. Luca. Hier kamen architektonische Ansichten von Italien hinzu. 1832 Rückkehr nach Weimar. Eine zweite Italienreise folgte 1838-1840. Ihre letzten Lebensjahre waren von einem schweren körperlichen Leiden geprägt.

      [Bookseller: Galerie Joseph Fach GmbH]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Berlin". Gesamtansicht vom Kreuzberg, im Vordergrund Spaziergängern.

      . Farblithographie von Fr. Wentzel bei Humbert u. Wentzel, Paris, um 1830, 24,5 x 36,5 cm.. Ernst, Berlin in der Druckgraphik, Bd. II, S. 125, Ans.v. Kreuzberg-2. - Mit detailliert herausgearbeiteter Ansicht der Stadt.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., von Norden "Lindau".

      . Lithographie m. Tonplatte v. Gustav Kraus ( Druck Ios. Selb ) n. H. Adam, um 1830, 25,2 x 41. Pressler 177, 1 ( v. 2); Schefold, Nr. 46077. - Aus der seltenen Folge "Ansichten bayrischer Städte". -

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lindau / Bayern Vue de la ville Imperiale de Lindau

      ca. 1830. Motivmass: 21,4x34,8 Blattmass: 27,5x38,5 Kupferstich Koloriert.

      [Bookseller: Conzen Kunsthandel Düsseldorf GbR]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Plan von Berlin.

      . altkol. Stahlstich v. Reyher u. Goldschmidt n. Zirbeck b. Gaspare Weiß in Berlin, um 1830, 44 x 54. Lindner/Zögner, Berlin im Kartenbild, S. 50 ( Nr. 27 ). - Schulz, Stadtpläne von Berlin, Nr. 314 ( = 1. Ausgabe ); Ernst, Zirbeck Nr. 1; Kiewitz, Nr. 1376. - Seltener Stadtplan von Berlin mit Randansichten, hier vorliegend in 12 Segmenten auf Leinwand montiert. Der eigentliche Stadtplan mit den Maßen ( 31 x 42,5 cm. ) zeigt das heutige Stadtzentrum ( um 1828 ) eingeteilt in Polizeireviere. ( die Erklärungen der Farben dazu am linken unteren Rand ). Rechts oben eine kleine Insetkarte der näheren Umgebung mit Spandau im Westen ( 7 x 10 cm. ). Am linken und rechten Rand das Straßenregister in alphabetischer Reihenfolge. Am oberen und unteren Rand Gesamt- und Teilansichten der Stadt. Oben: Gesamtansicht v. Kreuzberg, Brandenburger Tor, Neue Wache, Königl. Palais, Franz. Dom sowie 2 Ansichten der Denkmäler von Bülow und Scharnhorst. Unten: St. Hedwigskirche, Zeughaus, Bauschule, Schloß, Opernplatz, Universität, Berliner Dom, Schauspielhaus und das Alte Museum. - Bugfalte sowohl oben als auch unten restauriert.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Brandenburger Thor. - La Porte de Brandenbourg.

      . Aquatinta v. Laurens & Dietrich n. Calau b. Wittich in Berlin, um 1830, 12,5 x 17. Kiewitz, Nr. 294: Ernst, Calau 158. - Blick über den Pariser Platz zum Brandenburger Tor.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Entree de napoleon a Berlin.

      . Lithographie v. C. Motte n. L. Marin, um 1830, 29,5 x 39. Nicht bei Kiewitz. - Napoleon zu Pferde am Brandenburger Tor. Es werden ihm die Schlüssel der Stadt übergeben. Im Hintergrund Blick zu den Häusern am Pariser Platz

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das Brandenburger Thor in Berlin.

      . Lithographie v. Kutschera b. Medau in Prag, um 1830, 13,5 x 19,3. Nicht bei Kiewitz; Ernst, Medau, Nr. 1. - Seltenes Blatt nach Calau.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kst.- Karte, v. S. Siebert und W. Stephani hrsg. von K.Kolbe, "Gegend um Berlin 10 Meilen im Umkreise ..".

      . um 1830, 31 x 28 (H). Bibliographisch nicht nachweisbar ( Nicht bei Schulz, nicht bei Clauswitz/Zögner ). Die eigentliche Karte im Rund ( Durchmesser 24,5 cm.), darüber 3 Zeilen Erläuterungen zu Markgraf Albrecht der Bär, sowie der Titel. Am unteren Rand Schrift- und Zeichenerklärung, sowie eine 14 -zeilige Beschreibung zum Haus Hohenzollern. Die Karte zeigt die weitere Umgebung von Berlin. Im Norden Templin, im Westen Seelow, im Süden Lübben, im Westen Brandenburg. - Hier vorliegend in 6 Teilen auf Leinwand aufgezogen und ohne die Adresse der Maurerschen Buchhandlung. Im oberen Teil hat jemand das Wappen von Berlin ausgeschnitten.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Fox Hunting] Unkeneling Plate 1; Breaking Cover Plate 2; In Full Cry Plate 3; The Death Plate 4

      [London 1830 - Aquatints, coloured by hand. A fine complete series of four anonymous prints of hunting scenes, possibly after the Alkens. The style and naming of these prints suggests an Alken origin for the series. Siltzer records a number of series by the Alken family in which the first plate is titled "Unkennelling." This title appears to be unique to them and supports the supposition that the present series are after the Alkens. Henry Thomas Alken was born into what became an artistic dynasty. He studied under the miniature painter J. T. Barber and exhibited his first picture (a miniature portrait) at the Royal Academy when he was sixteen. From about 1816 onwards he "produced an unending stream of paintings, drawings and engravings of every type of field and other sporting activity. He is best remembered for his hunting prints, many of which he engraved himself until the late 1830s.To many, sporting art is "Alken," and to describe his work or ability is quite unnecessary." (Charles Lane, British Racing Prints, pp. 75-76) Cf. Siltzer pp.57-76.

      [Bookseller: Donald A. Heald Rare Books (ABAA)]
 12.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        PRAG- FEYERLICHER EINZUG J. J. M. M. DES KAISERS UND DER KAISERIN VON OESTERREICH IN PRAG am 1ten September 1836 zur Krönung daselbst Lithographie von Franz Wolf

      Wien. kolorierte original Lithographie aus F. Wolf / F. v. Weissenbach "Journal pittoresque". Wien 1830-40 Bildgröße ca 25,5 x 33,5 cm, gerahmt unter Passepartout, Rahmengröße ca 40 x 47,5 cm, hübsches Blatt in alter Rahmung. NEBEHAY / WAGNER 849 Nr 62 / 1 / Franz Wolf Thieme-Becker XXXVI S. 196

      [Bookseller: ANTIQUARIAT BERND]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "BAMBERG." Lithographie von F. Mayer. Um 1830. 24:35,5 cm. - Wenige kleine Flecken in der Darstellung.

      1830. Heller 169. - Ansicht von Dom und Kloster Michelsberg. Der Blick von Nordosten zeigt eindrucksvoll das barocke Bamberg. Im Vordergrund die Regnitz mit Feldarbeitern und Pferdegespannen. - Sehr seltenes Blatt..

      [Bookseller: Nürnberger Buch- und Kunstantiquariat]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Gärtners-Frauen von Bamberg". Zwei junge Frauen auf einem Platz vor einer Kirche, beide in der typischen Tracht. Eine sitzt vor einem großen Korb mit Gemüse.

      . Altkol. Lithographie aus Lipowski bei Hermann, München, um 1830, 24,5 x 19,5 cm.. Lipperheide Dfc 6; Lentner 11274. - Aus F.J. Lipowski, "Sammlung Bayerischer National-Costume". Gerahmt.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Ansicht der neuen Kettenbrücke in Bamberg von der Süd=Seite." Altkolorierte Lithographie von Göschel. Bei J.B. Lachmüller in Bamberg. Um 1830. 17,8:26,8 cm.

      Bamberg: Lachmüller, 1830. Heller 359. - Guterhaltene Ansicht in feinem Altkolorit. - Sehr Selten..

      [Bookseller: Nürnberger Buch- und Kunstantiquariat]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kais. Königl. Polizey-Bezirk Rossau.

      Wien, um 1830.. Lithographischer Plan mit 14 Randveduten im Originalkolorit der Zeit. Unter Glas gerahmt. 790:620 mm.. Die Vasquez-Pläne zählen mit ihren ganz in der Tradition der Wiener Vedutenmalerei stehenden Randansichten von bemerkenswerten Plätzen, Gebäuden und Monumenten zu den schönsten Belegen des biedermeierlichen Wien überhaupt. Vorliegend das Blatt "Rossau", den nach heutigen topographischen Begriffen von Berggasse, Liechtensteinstraße und Donaukanal begrenzten Teil Wiens vorstellend. - Leicht gebräunt, sonst tadellos. Das zeitgenössische Kolorit sauber und farbfrisch. - Nebehay/Wagner 775, 10.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Exerzir-Reglement für die Bürgergarde der freien Hansestadt Lübeck.

      Schmidt, Lübeck 1830 - viii, 92 Seiten. 1 kolorierte Tafel, marmorierter Ppbd. der Zeit, farbiger Blattschnitt, 23 x 19 cm. Außerordentlich breitrandiges Exemplar. Enthält bis Seite 44 (erster und zweiter Abschnitt) zahlreiche saubere handschriftliche Ergänzungen, Änderungen und Tilgungen. Die Tafel zeigt die "Abbildung eines Quarré plein, welches auf der Grundlinie formirt ist". - Beigebunden: "Allgemeine Dienst-Instruction für die Bürgergarde der freien Hansestadt Lübeck" (Lübeck, Schmidt 1830, 8 Seiten). Mit gleichem, breitrandigem Satz. - Gering berieben und bestoßen, die Spiegel und Nachbarblätter gering fleckig. Sonst und insgesamt außerordentlich schönes Exemplar auf gutem Papier. 402 Gramm. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Tautenhahn]
 18.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        [Streifenzugkarte 'Liebespaar im Garten']: "Ich pflege und warte sie alle für Dich, Dich liebe allein und zärtlich nur ich, Dir werde der Segen des Himmels zu Theil, Dir wünsch ich Freude, Glück Wonne und Heil".

      Ohne Verlag und Nummerierung (um 1830).. Streifenzugkarte. 13,3 x 10,7 cm; Ausziehstreifen: 7 x 8,5 cm. Handkolorierte Radierung, Hauptbild in Rahmen (7,2 x 9 cm) aus reliefgepr. Goldpapier. Papierbedingt etw. gebräunt, Goldauflage stellenw. abgelöst, an der linken Schubbahn mit kleinem Einriss.. Sehr schöne Biedermeier-Glückwunschkarte in kräftigem Kolorit. Das in Goldpapier gerahmte Hauptbild zeigt ein sich umarmendes Liebespaar, im äußeren Rand eingefasst durch Blumentragende Putten. Nach Herausziehen des Zugstreifens zeigt sich eine Dame, bei der Blumenpflege im Garten.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Please your honor I a got sich a gnawing befor ... Patient mit Magenschmerzen bittet Apotheker um Rat. Dieser antwortet mit Anspielung auf die Brieftasche des Kunden. Im Hintergrund Verkaufstresen mit Skelett.

      . kol. Federlitho. v. Berkely(?), um 1830, 30 x 23 (H). Sehr seltene Karikatur, hier sauber und gut erhalten, auf dünnem Papier gedruckt. Lit.: Hein, Die Pharmazie in der Karikatur- Pharmacy in Caricature, 1964, S.85 mit ganzs. Abb. (Nr. 57).

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das farbige Ornament. Stilisirte Blatt-und Blüthenformen mit Beispielen über deren Verwendung für den Schulzeichenunterricht. 24 Blätter in monochromem und polychromem Farbendruck mit einer kurzen Farbenlehre. Zürich, Orell Füssli & Co., 1880. 4to. With 24 numbered chromolithographed plates (each printed in 2 to 6 colours). Contemporary red half morocco.

      Cf. GVK (1 copy of 3rd impression); WorldCat (4 copies of 2nd and/or 3rd impression, incl. the copy in GVK); not in Berlin Kat. Extremely rare first impression of the first and only edition of 24 colour-printed plates showing ornamental designs using stylized leaves and flowers. Some of the ornamentation is almost Art Nouveau avant la lettre and all plates are printed entirely with areas of solid colour (with 2 to 6 colours in each plate). The work was meant for education and contains a short introduction covering colour theory. The designs and text were made by professor Ulrich Schoop (1830-1911), who was the author of a dozen other educational works covering the art of drawing, ornamentation and perspective.Text leaves slightly browned in the margins, primarily along the edges, and some faint browning in the head margin of the first few plates; spine slightly rubbed near the edges and with small cracks in the front joint. Very good copy of a rare and interesting work on colour ornament.

      [Bookseller: ASHER Rare Books (Since 1830)]
 21.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        Elsasisches Missions-Büchlein, durch einen Priester der Gesellschaft Jesu

      Lützemburg, bei Schmit-Brück, ca. 1830.. 5 Bll., 295 S., 3 Bll. - Angebunden: Andachtsübung des schmerzhaften Kreuzweges, welchen unser Herr und Heiland Jesus Christus mit dem Kreuze beladen vom Richterhause Pilati ... in 14 Stationen... Lutzemburg, bei Schmit-Brück, 1831. Mit 15 Holzschnitt-Tafeln. 82 S., 1 Bl. Grüner Maroquin d. Zt. mit rotem Rückenschild, reicher Rückenverg. und Deckelfileten. Deckenkanten jeweils in Silberrahmen, Decken mit jeweils 24 Silberbuckeln und breite Silberschließen. Gepunzter Goldschnitt. 13 x 8,5 cm. De Backer-S. IX, 1048 (Ausgabe 1780). - Nicht im KVK, nur eine Ausgabe von 1780 "Elsaßisches Missions-Büchlein" ist mit Luxemburger Druckort nachweisbar. - Fliegender Vorsatz mit Eintragung zur Hochzeit von Barbara Meyers (geb. 9.3.1814 zu Reuler) mit Johann Hertgens (geb. 13.9.1817 zu Siebenaler) am 19. Januar 1848. Die Geburtsdaten des Paares sind über eine genealogische Seite auch im Internet zu finden, allerdings nicht die hier auch eingetragenen Sterbedaten (Johann 1882, Barbara 1900, beide in Marnach). - Bei einem Buckel am Vorderdeckel ist nur noch die Umrandung vorhanden, sonst sehr schönes und aufwendig gebundenes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 22.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Reisen in Arabien, enthaltend eine Beschreibung derjenigen Gebiete in Hedjaz, welche die Mohammedaner für heilig achten. Aus dem Englischen übersetzt

      Weimar, Landes-Industrie-Comptoir 1830.. Mit 1 gefalt. gest. Karte und 4 gefalt. gest. Plänen. 1 Bl., XIV, 706 S. Lwd. des 19. Jhdts. Neue Bibliothek der wichtigsten Reisebeschreibungen, 54. Band. - Erste deutsche Ausgabe. - Henze I, 407; Blackmer 439: "Burckhardt transmitted to the Association the most accurate and complete account of the Hedjaz, including the cities of Mekka and Medina, which has ever been received in Europe". - Burckhardt hatte seine Reise nach Mekka im Jahre 1814 als Araber verkleidet durchgeführt. - Einband gering fleckig. Karte mit alt hinterlegtem Einriss. Sehr gutes Exemplar!

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 23.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        ALBUM DE LA JEUNESSE, MELANGE D`HISTOIRE NATURELLE, MINERAUX, PLANTES, ANIMAUX.,

      Paris, Librairie de gide fils, about 1830. - Small oblong quarto, contemporary calf backed boards with original cover, hinges cracked. ILLUSTRATED WITH 60 ENGRAVED PLATES with accompanying text. Wanting the plate 27, spine damaged, some spotting and signs of use. A rare children`s geography with some plates in aquatint including 6 Australian scenes from J. H. Clark`s Foreign Field Sportsof Whaling. Although somewhat soiled, a usable copy of this scarce title. Sprache: de Gewicht in Gramm: 1550 [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat an der Uni Muenchen]
 24.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Captain Sir Christopher Cole, R.N. K.C.B. Colonel of Marines, &c. &c. &c

      n.d. but circa, London 1830 - Mezzotint, 522 x 404 mm., noted in the plate as "proof" at bottom left, small cut at the bottom and a tear in the right-hand side of the image repaired, but an excellent portrait. A fine mezzotint portrait of Sir Christopher Cole, an important naval officer and patron to King's long-serving companion of the Mermaid and Bathurst voyages, John Septimus Roe. A feint inscription at the lower left of the image notes that this is a proof copy. Sir Christopher Cole (1770-1837), Post Captain and Colonel of Marine, served as Flag Captain to Lord Hugh Seymour and to Sir J.T. Duckworth, relieved the garrison to Amboyne in 1810 and captured Banda Neira. He retired from the sea to represent Glamorganshire, and was made commander of the yacht Royal Sovereign in 1828. Cole had tremendous influence on the career of the great Australian cartographer and naval officer John Septimus Roe. Roe's first appointment was as the "schoolmaster" under Cole on board the Rippon, a vessel which saw service against the French. It was Cole who noticed Roe's skill at charts and drawing, and soon had the young midshipman not only making detailed charts for the navy, but also drawing sketches to be forwarded to Cole's "sweetheart", one Miss Talbot. Cole, together with Roe's other influential patron Sir Richard Keats, did keep an eye out for Roe, and the two men were involved in organising first his appointment to the Admiralty under Captain Thomas Hurd, and soon after, his appointment to the Mermaid with Phillip Parker King. One of the first times that Roe was allowed to name something he had charted while sailing on the Australian coast he plumped for "Cole's Island". The original painting of Cole was by William Owen R.A., and is here engraved by George H. Phillips. Owen had a prestigious career as a portraitist, and boasted a list of distinguished sitters. He was elected to the Royal Academy in 1806. [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Hordern House Rare Books]
 25.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Ganzporträt zu Pferde in der Schlacht südlich von Gizeh, "Bonaparte vor der Schlacht bei den Pyramiden d. 21. Juli 1789. - Soldaten! Bedenkt dass von den Höhen dieser Denkmäler vierzig Jahrhunderte auf Euch nieder schauen!".

      . Lithographie ( a. a. China ) v. Zöllner u. Grünewald n. Gros b. Nulandt in Merseburg, um 1830, 46,2 x 33,5 (H).

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bauern Bursche & Bauern Mädchen aus Längries. - Jeune .. in Tracht, links i. Hgr. die Stadt Lenggries.

      . altkol. Lithographie aus Lipowsky, Sammlung bay. Trachten b. Hermann in München, um 1830, 25 x 20 (H). Lipperheide Dfc 6.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das jetzt bestehende Provinzial-Recht des Herzogtums Schlesien und der Grafschaft Glatz

      . Im Auftrage des Wirklichen Geheimen Staatd- und Justiz-Ministers von Kamptz. EA. Max u. Komp., Breslau, 1830. XV/673 S., original Pba. (berieben u. bst./Kapitale ausgebrochen/StaV. u. Titel.). - Wentzel war Ober-Landes-Gerichts-Rath und Director des Königlichen Fürsthentums-Gerichts zu Neisse

      [Bookseller: Celler Versandantiquariat, Einzelunterne]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Carta Esferica de las Costas del Brasil que comprende desde la Punta N. del Rio Maranon hasta Cabo S. Augustinen el Rio de la Plata.

      1830 - Madrid: Direccion de Hidrografia, 1830. Touches of original colour. 980 x 650mm. Blind stamp of the Direccion de Hidrografia. A large and detailed sea chart of the coast of Brazil from Cabo de Santo Agostinho south to Cabo Frio. The lighthouses are marked in colour.

      [Bookseller: Altea Antique Maps]
 29.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Atlas historischer Karten von Europa.

      Berlin? um 1830.. ca. 27 x 30 cm. Hldr. der Zeit. Stark berieben.. 12 Kupferstichkarten in s/w. Ohne das Titelblatt. Nur die erste Karte (3 Ansichten auf einem Blatt), ist betitelt; Tabula omnis terrae habitatae ad mentem Eratosthenis et Strabonis expressa, Tabula terrae habitatae ad mentem Ptolemaei. Die Karten breitrandig und tadellos erhalten.

      [Bookseller: P. u. P. Hassold OHG]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Dresden. - Gesamtansicht. - Altstadt. - Täubert. - "Ansicht der Stadt Dresden von Neustadt aus".

      . Umrissradierung , alt koloriert, um 1830. Von Carl Georg Täubert. 33,1 x 46,4 cm (Darstellung / Einfassungslinie) / 40,5 x 48,0 cm (Blatt). Rechts unterhalb der Darstellung signiert "gez. u. gest. von C. Täubert", mittig darunter betitelt. Verlegeradresse: "Dresden bei C. Täubert, Wilsdruffer Vorstadt am See N°. 403". - Imposante biedermeierliche Ansicht der Dresdner Altstadt, mit der katholischen Hofkirche, dem Residenzschloß und der Frauenkirche. - Blatt auf einen Trägerkarton aufgezogen und im Passepartout montiert. Papier der Zeit entsprechend leicht gebräunt. Weitgehend unauffällige ausgelegene horizontale und vertikale Faltspuren. Obere rechte Ecke fachkundig restauriert. Insgesamt nocht guter Erhaltungszustand mit recht wohlerhaltenem Kolorit. Carl Georg Täubert (1778 Dresden - 1861 Dresden). Deutscher Kupferstecher und Radierer. Sohn des Kunfürstlich Sächsischen Hoftheatertischlers Johann Bernhard Täubert. Seit 1794 Schüler an der Dresdner Akademie bei Adrian Zingg..

      [Bookseller: Galerie Himmel]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Compositionen für die reifere Jugend). Nationelle Fuhrwerke. No. 1-6.

      Wien und Leipzig, Trentsensky & Vieweg um 1830.. 6 ganzs. Lithographien mit Fuhrwerkdarstellungen, folio, ohne Einband (lose Blattsammlung).. Dekorative Darstellungen im Format (Blattgr.: 35,5 x 46 cm, Darstellung: 21 x 31,5 cm). 1. Der ungarische Weinwagen 2. Der Wallachische Frachtwagen 3. Die Polnische Juden - Pritschka 4. Der russische Postschlitten 5. Der französische Frachtwagen 6. Der englische Postwagen. - Alle Blätter in vier Sprachen untertitelt (deutsch-italienisch-französisch-englisch). - Sauber und sehr gut erhalten. Sehr seltene Folge (vgl. Kat.50, Sonderausstellung Hist. Mus.Wien (1977) p. 60, Nr. 137.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reisetaschenbuch für Donaufahrer, oder geographisch-historische Schilderung alles Merkwürdigen an den Ufern des Donaustromes, von seinem Ursprunge bis Preßburg. -

      Wien: Anton Doll 1830,. vi Seiten, 1 Bl., 167 Seiten, 5 gestochene Tafeln (davon eine als Frontispiz), moderne Kart. unter Verwendung des Umschlagtitels, und 12 gestochene Faltkarten in kart. Kartentasche in Kart.-Schuber, 13 x 10,5 cm. Vollständig. Mit allen fünf Ansichten und den 12 gefalteten Segmenten der Stromkarte der Donau. - Der Nebentitel lautet "Der Donaustrom vom Ursprung bis an die ungrische Grenze mit seinen nächsten Uferumgebungen und allen Zuflüssen im größten Maßstabe auf 12 Bandkarten dargestellt nebst einem historisch-malerischen Taschenbuche. Mit 5 gestochenen Ansichten". - Der Schuber deutlich berieben und fleckig und mit verstärkten Kanten; die Kartentasche ebenfalls mit verstärkten Kanten und der älteren Buchhandelsmarke eines Wiener Antiquariats; der Textteil minimal eselsohrig und gering fleckig; die Karten teils minimal fleckig. Sonst und insgesamt sehr gutes Exemplar auf gutem Papier und mit guten Karten..

      [Bookseller: Antiquariat Tautenhahn]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Captain Sir Christopher Cole, R.N. K.C.B. Colonel of Marines, &c. &c. &c

      London: n.d. but circa, 1830. Mezzotint, 522 x 404 mm., noted in the plate as "proof" at bottom left, small cut at the bottom and a tear in the right-hand side of the image repaired, but an excellent portrait. A fine mezzotint portrait of Sir Christopher Cole, an important naval officer and patron to King's long-serving companion of the Mermaid and Bathurst voyages, John Septimus Roe. A feint inscription at the lower left of the image notes that this is a proof copy. Sir Christopher Cole (1770-1837), Post Captain and Colonel of Marine, served as Flag Captain to Lord Hugh Seymour and to Sir J.T. Duckworth, relieved the garrison to Amboyne in 1810 and captured Banda Neira. He retired from the sea to represent Glamorganshire, and was made commander of the yacht Royal Sovereign in 1828. Cole had tremendous influence on the career of the great Australian cartographer and naval officer John Septimus Roe. Roe's first appointment was as the "schoolmaster" under Cole on board the Rippon, a vessel which saw service against the French. It was Cole who noticed Roe's skill at charts and drawing, and soon had the young midshipman not only making detailed charts for the navy, but also drawing sketches to be forwarded to Cole's "sweetheart", one Miss Talbot. Cole, together with Roe's other influential patron Sir Richard Keats, did keep an eye out for Roe, and the two men were involved in organising first his appointment to the Admiralty under Captain Thomas Hurd, and soon after, his appointment to the Mermaid with Phillip Parker King. One of the first times that Roe was allowed to name something he had charted while sailing on the Australian coast he plumped for "Cole's Island". The original painting of Cole was by William Owen R.A., and is here engraved by George H. Phillips. Owen had a prestigious career as a portraitist, and boasted a list of distinguished sitters. He was elected to the Royal Academy in 1806.

      [Bookseller: Hordern House Rare Books]
 34.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Le Chasseur au Tirer

      [Paris] 1830 - A fine hunting print after one of the greatest French horse painters of the 19th century Vernet was a member of a prominent family of French painters. His father was a well-known marine painter, but his son, Carle Vernet, rose to fame under the empire with his drawings of the Italian campaign and his paintings The Battle of Marengo and Morning of Austerlitz. Under the Restoration he was popular as a lithographer and painter of dogs, horses, racing and scenes of the hunt. His son Émile Jean Horace Vernet, 1789-1863 went on to become one of the most popular military painters of the 19th century. Here he depicts the French sport of hunting for small game, on horse-back, with the aid of dogs: a pointer indicates to his master where the game is, and the hunter, riding a horse trained not to shy at the report of a gun, fires over his mount's left shoulder. A second dog, a retreiver, awaits the word of command. Aquatint, by Debúcourt (expert repairs to margins).

      [Bookseller: Donald A. Heald Rare Books (ABAA)]
 35.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Exerzir-Reglement für die Bürgergarde der freien Hansestadt Lübeck. -

      Lübeck: Schmidt 1830,. viii, 92 Seiten, 1 kolorierte Tafel, marmorierter Ppbd. der Zeit, farbiger Blattschnitt, 23 x 19 cm. Außerordentlich breitrandiges Exemplar. Enthält bis Seite 44 (erster und zweiter Abschnitt) zahlreiche saubere handschriftliche Ergänzungen, Änderungen und Tilgungen. Die Tafel zeigt die "Abbildung eines Quarre plein, welches auf der Grundlinie formirt ist". - Beigebunden: "Allgemeine Dienst-Instruction für die Bürgergarde der freien Hansestadt Lübeck" (Lübeck, Schmidt 1830, 8 Seiten). Mit gleichem, breitrandigem Satz. - Gering berieben und bestoßen, die Spiegel und Nachbarblätter gering fleckig. Sonst und insgesamt außerordentlich schönes Exemplar auf gutem Papier..

      [Bookseller: Antiquariat Tautenhahn]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ansicht der innern Seite des Brandenburger Thors zu Berlin. Vue de la fa facade interieure la Porte de Brandebourg a Berlin.

      . altkol. Aquatinta ( anonym ) v. ( Carl Stibeler ), um 1830, 8,5 x 14,2. Selten! Nicht bei Kiewitz; Nicht bei Ernst, jedenfalls nicht unter Stibeler. - Ansicht m. hübscher Personenstaffage und in sehr schönem Altkolorit. Blick vom Pariser Platz zum Brandenburger Tor mit den Torhäusern.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nine books signed by Fillmore! From Millard Fillmore?s library, 10 volumes of ?The Modern Traveller,? geographical and historical descriptions and fold-out maps including Palestine, Syria, and Russia

      ?The Modern Traveller. A Popular Description, Geographical, Historical and Topographical, of the Various Countries of the Globe, Volumes 1-10, each 4? x 6.25?, 301-355 pages. Boston: Lilly and Wait, and Thomas Waddle, Philadelphia, 1830-1831. Illustrated. Brown calf binding rubbed and chipped, some with torn, worn and cracked hinges. Titled labels missing from five spines, one spine missing, tears on four spines. Foxing inside covers and on free-endpapers and flyleaves, some of which have separated from the binding. Text basically sound. Generally in fair condition.All but Volume I are signed ?Millard Fillmore? in pencil on foxed inside front cover; some signatures are light. Millard Fillmore has penned ?G-3? on each title page indicating library shelf location.Eight 8? x 8? fold-out maps are in seven books. Volume I Palestine; or The Holy Land (Palestine map) no spine, cover detached; Volume II Syria and Asia Minor Vol. 1 (Syria map); Volume III Syria and Asia Minor Vol.

      [Bookseller: University Archives]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        TA., Grabmahl der Familie Plauzi, "Avanzi del Sepolcro della Famiglia Plauzia".

      . Aquarell ( anonym ), um 1830, 13 x 19,5. Das Grabmahl "Mausoleo dei Plauzi" liegt nahe der "Ponte Lucano"

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Views in Philadelphia and its Environs, from original Drawings taken in 1827-30

      Philadelphia: C G Childs Engraver, 1830. Full calf. Good. 37 un-numbered leaves + 24 plates + 1 plan + additional engraved title page (includes a list of subscribers). 5.5 x 8.75 inches. All edges gilt. Marbled endpapers. Full red calf binding with old professional rebacking. Wear at the joints, old brown linen tape hinge reinforcement. Wear at the corners and edges affecting some gilt decorations. Gilt hand tooled borders, with blindstamped tooling inside of that. Simple gilt rules on spine with title "Views in Phila-delphia" in gilt. Browing and foxing throughout. Leaf 12 with lower right corner chipped affecting 2 letters. Plate of the United States Mint frayed (probably loose and then reinserted). Plate with Penitentary Plan closely trimmed, resulting in very small loss at foredge. Complete per Sabin 99588. #29 on the Binder's Directions page notes "Lathe Work on the Cover - Embellishments." and offers credit to Fairman, Draper, Underwood & Co. and S. H. Carpenter. We believe this credits the engraving of the original wrapper covers (in parts) not present in this bound form. Other engravers credited include Childs, Steel, Cone, Tucker, Fairman, Hay, and Saulnier. Artists include Birch, Sully, Strickland, Reinagle, Doughty, Capt. Watson, Lehman, Clay, Raser, Haviland and Mason. Signature of Samuel Breck (one of the subscribers) on front flyleaf. Signed in ink twice by "Mary Plumstead 1830" on the title page and flyleaf and also "Mary Plumstead from her Uncle S. Breck 1830" on another page. Pasted onto front flyleaf is an engraving (cut from another source) of the Residence of the late Anthony Benezet No 115 Chestnut Street Philadelphia. Full calf. "Cephas G. Childs, one of the foremost engravers in Philadelphia, born on September 8, 1793 in Plumstead Township, Bucks County, Pennsylvania, managed some of the earliest premier commercial lithograph firms in the city. Through his partnerships in the firms Pendleton, Kearny & Childs (1829-1830), Childs & Inman (1830-1833), and Childs & Lehman (1833-1835), along with his active pursuit of skilled artists and lithographers, such as Albert Newsam, P. S. Duval and Henry Inman, Childs facilitated the growth and popularity of lithography as a printing medium in Philadelphia." (Philadelphia on Stone Digital Biography) A nice example of early American illustrated books. Sabin 99588, noting it is "Improved title of Sabin 12731, Vol 4.

      [Bookseller: Kuenzig Books, ABAA/ILAB]
 40.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Album de la jeunesse

      Paris: Gide Fils, circa, 1830. Oblong quarto, with 60 engravings; some foxing, but a beautiful copy in original boards, professionally restored at the hinges, ex libris Paul Gavault. A very rare and beautiful French children's book, with wonderful Australian plates including six based closely on Clark's Foreign Field Sports. This work is not recorded by Ferguson, nor by Muir, and this copy belonged at one time to Paul Gavault, editor of the Gumuchian catalogue of children's books, and has his bookplate. Legrand's Album was a very fine production, and a relatively early one for books of this type; the chapters on natural history, whaling (with four plates), botany, ethnography, geography, and minerals, are profusely illustrated with 60 full-page engravings, including a double-hemisphere world map with geological features in the lower margin, and an astronomical chart with a pretty volvelle showing the earth orbiting the sun. Roughly a third of the plates, including six Australian scenes of Aborigines hunting and fishing, are drawn from J.H. Clark's Foreign Field Sports, originally published in London several years earlier, and it is evident that Clark's original descriptions were also used in translation in the accompanying letterpress.

      [Bookseller: Hordern House Rare Books]
 41.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Gesamtansicht von einer Anhöhe über die Lahn mit Weinstöcken im Vgr.

      . Gouache mit schwarz getuschem Rand v. Bleuler (?), um 1830, 33 x 45. (Im Himmel einige Stockflecken - getuschte Unterschrift beschnitten) (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schloß Stolzenfels mit Blick auf Lahnstein.

      . gouachierte u. eiweißgehöhte Aquatinta v. Sigismond Himely n. Louis Bleuler, um 1830, 20 x 30. (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Rheinuferansicht mit Zollstelle und St. Martini.

      . altkolorierter Aquatinta v. Foppert b. Louis Bleuler in Schaffhausen, 1830, 12,5 x 16,5. (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Polynesian Researches , during a residence of nearly six years in the South Sea Islands; including descriptions of the natural history and scenery of the islands - with remarks on the history, mythology, traditions, government, arts, manners, and customs of the inhabitants

      London, 1830. Two volumes, octavo, with portrait of Pomare, two folding maps, seven engraved plates and 16 wood engravings; frontispiece and title of the second volume a little stained, otherwise in fine condition internally; uncut in the original blue-grey boards, plain linen spines (numbered by hand) worn, small splits to joints. Redeeming the character of the island missionaries. Second edition: one of the most important works on the history and ethnology of the Society Islands, by one of the most perceptive of the missionary travellers in the Pacific. This is 'une des sources les plus abondantes pour l'histoire de l'ancien Tahiti…' (O'Reilly-Reitman). The work begins with Ellis' account of his voyage in which he visited Rio de Janeiro, Sydney, and New Zealand. He was in Tahiti from 1816 to 1822, during which time very little seems to have escaped his notice. A very popular and influential work, its publication 'went far to redeem the character of missionaries in the eyes of those who had thought of them as ignorant and narrow minded men' (Hill). After his time in Tahiti Ellis went on to Hawaii; he published his works on both islands once he was back in England.

      [Bookseller: Hordern House Rare Books]
 45.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        De cellulis antherarum fibrosis nec non de granorum pollinarium formis commentatio phytotomica

      Breslau: Grueson, 1830. <p>Purkyne, Jan Evangelista (1787-1869). De cellulis antherarum fibrosis nec non de granorum pollinarium formis commentatio phytotomica. 4to. viii, 58pp. 18 lithographed plates, each with several figures. 258 x 205 mm. Original boards, original printed label on cover, slight wear. Light foxing & browning but very good. Signatures on endpaper. Breslau [Wroclaw]: Grueson, 1830.</p><p>First Edition. Purkyne anticipated Brown&#146;s discovery of the cell nucleus, and was acknowledged by Brown to have done so in his 1831 account before the Linnean Society, published at large in 1833 (see Garrison-Morton 109). &#147;Stimulated by his colleague A.W. Henschel, Purkyne studied plant structures, mainly the elastic fibrous cells of the anthers and the form of the pollen and spores in relation to the mechanism of their dispersion. In his extensive comparative study, combining anatomy with physiology, he distinguished structural types, and drew attention to mechanical factors and the role of cells in the differentiation of plant tissues. His dynamic concept was recognized mainly by French botanists&#148; (Dictionary of Scientific Biography). Morton, History of Botanical Science (1981), p. 376. Pritzel 7368. </p>

      [Bookseller: Jeremy Norman's Historyofscience.com]
 46.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Mit drei Zwischenüberschriften.

      o.O., ca. 1830.. 27 x 23 cm. 20 S. "Mit Titel und 5 Tafeln in Steindruck von W. Lindenschmidt" (Lentner). Lithogr. OBroschur.. Nicht bei Maillinger und Pfister! Lentner 14653: "Ausserordentlich seltener, nicht im Handel erschienener Gelegenheitsdruck". - Die Ãœberschriften lauten: "Was vor der Sendlinger Schlacht geschah"; "Die Schlacht bei Sendling"; "Was nach der Schlacht bei Sendling geschah". Der vorletzte Satz des dritten Abschnitts lautet: " ... die tiefe Ehrfurcht vor den Tugenden des Landmannes im schlichten Lodenrock ließen mich das Bild malen, welches die Schlacht bei Sendling vorstellt." Das legt als Verfasser und Herausgeber dieses Heftes ebenfalls W. Lindenschmidt nahe, der von Lentner als Lithograph genannt wird (s.o.). Die Lithographie auf dem Umschlag zeigt Waffen und Fahnen der Bauern, gebündelt von einem Bauerngürtel. Die fünf dem Text beigebundenen Lithographien zeigen: 1. "Abbildung des Wandgemäldes an der Kirche zu Sendling", nach Lindenschmidts Gemälde. 2. "Ein Schütze", in Tracht des Oberlandes, mit seinem Stutzen stehend auf einem Felsen, nach P. Heß. 3. "Erstürmung des rothen Thurms auf der Isarbrücke bey München i.J. 1705", im Hintergrund die Frauentürme (Lentner 14651: "Sehr selten!"). 4. "Kampf der bayer'schen Bauern mit der Ungar'schen Reiterey i.J. 1705" (Lentner 14652). 5. "Todtenfeier der bei Sendling gefallenen Bayern, veranstaltet durch die Zimmerleute der Vorstadt Au i.J. 1830", ausführlich beschrieben am Schluß des dritten Abschnitts. - Einband leicht gebräunt und fleckig. Bindung gelockert.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Residenz-Stadt München". Gesamtansicht von der Haidhauser Höhe über die Isar. Am Ober- und Unterrand jeweils 5 Ansichten Münchner Sehenswürdigkeiten.

      . Kupferstich von Schleich nach Heinrich Adam, um 1830, 28 x 36,5 cm.. Slg. Proebst 131; Lentner 13731: "Seltener Prospekt mit der Adresse von J. M. Hermann in München". - Die Randansichten zeigen Nationaltheater, Jesuitenkirche, Residenz, Alte Rathaus, Glyptothek, Nymphenburg, Sendlinger Tor, Königsbau, Isartor, Schleissheim.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Album de la jeunesse.

      Gide Fils, circa, Paris 1830 - Oblong quarto, with 60 engravings; some foxing, but a beautiful copy in original boards, professionally restored at the hinges, ex libris Paul Gavault. A very rare and beautiful French children's book, with wonderful Australian plates including six based closely on Clark's Foreign Field Sports. This work is not recorded by Ferguson, nor by Muir, and this copy belonged at one time to Paul Gavault, editor of the Gumuchian catalogue of children's books, and has his bookplate. Legrand's Album was a very fine production, and a relatively early one for books of this type; the chapters on natural history, whaling (with four plates), botany, ethnography, geography, and minerals, are profusely illustrated with 60 full-page engravings, including a double-hemisphere world map with geological features in the lower margin, and an astronomical chart with a pretty volvelle showing the earth orbiting the sun. Roughly a third of the plates, including six Australian scenes of Aborigines hunting and fishing, are drawn from J.H. Clark's Foreign Field Sports, originally published in London several years earlier, and it is evident that Clark's original descriptions were also used in translation in the accompanying letterpress. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Hordern House Rare Books]
 49.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        VIDA DE NAPOLEON BONAPARTE

      . Zustand: Muy Bien Einband: Encuadernacion de tapa dura. Barcelona. 1830. 16.5 x 10.5 cm. 304 + 336 + 324 + 334 + 264 + 424 + 220 + 230 + 336 pag. Pasta espanola Precedida de un bosquejo preliminar de la Revolucion Francesa. Traducida libremente al espanol por M.L.y adornada con dos laminas, consta de 9 volumenes. Magnifica Obra de la Vida de Napoleon.Dificil en comercio.Ref 8.5 Biblioteca A.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 50.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.