The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1830

        Répertoire du Théatre francais à Berlin.

      Band I und III-IX und (XIV) in 9 Bänden. 8. HLdr. der Zeit. Sammelbände mit den ersten 80 numerierten Stücken (die Nummern Nr. 1-90 ohne 11-20), sowie Nr. 131-140, die alle auch einzeln zu haben waren, insgesamt 90 Stücke, hauptsächlich von Eugène Scribe, sowie weitere Vaudevilles von Mélesville, Ramond, Carmouche u.a., darunter solche, die auch für Scribe geschrieben haben. L'école des Vieillards von Casimir Delavigne, 1830 u.a. Eine der letzten verlegerischen Großtaten des aus Schlesien stammenden Buch- und Musikalienhändlers Adolph Martin Schlesinger (1769-1838), der Werke von Carl Maria von Weber, Ludwig van Beethoven, Felix Mendelssohn-Batholdy u.a. verlegt hat. Sein Verlagsgebäude Unter den Linden (hier als Verlagsort genannt) hat Karl Friedrich Schinkel ausgestattet. Exemplar des Journalisten und Zionisten Julius Löwy (1881-1953), Band 1 von ihm klein gestempelt 'Julius Löwy Extrablatt'. Er war 1904-1905 beim 'Illustrierten Wiener Extrablatt' tätig, hat selbst Stücke verfasst und ist u.a. in der 'Fackel' 138 von Karl Kraus mit einem Reisebericht für die 'Neue Freie Presse' auf die Nachwelt gekommen. Von einem früheren Eigner auf dem jeweiligen Vorsatz mit hs. Inhaltsverzeichnis versehen, Kanten und Deckel berieben, die schwarzen Lederrücken etwas berieben, jedoch unversehrt und dekorativ.

      [Bookseller: Georg Fritsch Antiquariat]
 1.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Travels through the Crimea, Turkey, and Egypt; Performed during the Years 1825-1828: Including Particulars of the last Illness and Death of the Emperor Alexander, and of the Russian Conspiracy in 1825.

      London: Henry Colburn and Richard Bentley 1830 - London: Henry Colburn and Richard Bentley, 1830. First Edition 8vo -- 23.2 cm.; Vol. I: pp. [xii], [[ccxii]], 162; Vol II: pp. [viii], 435. 7 aquatint plates by Newnham and 9 vignettes complete as per the list of illustrations. Tastefully rebound in period-style half-calf and marbled boards in excellent condition. Interior also in excellent condition showing very clean pages but with 4.4 cm. wide stamp on back of title page, half-title pages present. A near fine and complete 2 volumes set of a scarce publication. The narrative of Volume I pertains mainly to Europe and Turkey. Volume II is devoted almost entirely with travels in Egypt, with a lesser part focused on Arabia. Abbey Travel 360, Prince Ibrahim-Hilmy II, p. 322. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Chet Ross Rare Books, ABAA]
 2.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        TEGERNSEE. - Tracht., "Kirchweih-Tanz in der Umgegend von Tegernsee". Junge Leute in Tracht auf dem Tanzboden, im Hintergrund die Musikanten.

      Altkolorierte Lithographie aus F.J. Lipowski bei Hermann, München, um 1830, 22 x 26,5 cm. Lipperheide Dfc 6 Lentner 11274. - Aus F.J. Lipowski, "Sammlung Bayerischer National-Costume". BAYERN, Oberbayern, Trachten

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 3.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        TEGERNSEE. - Tracht., "Sennerinnen von der Kreutz Alpe". Zwei Mädchen in Tracht vor ihrer Almhütte, die Linke sitzend beim Buttern.

      Altkolorierte Lithographie aus F.J. Lipowski bei Hermann, München, um 1830, 25 x 20 cm. Lipperheide Dfc 6 Lentner 11274. - Aus F.J. Lipowski, "Sammlung Bayerischer National-Costume". - Variante zu voriger Nummer. - Sehr feines Altkolorit. BAYERN, Oberbayern, Trachten

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 4.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        TEGERNSEE. - Tracht., "Gebirgsschützen bey Tegernsee". Drei Jäger in Tracht, der eine das Gewehr im Anschlag, der linke mit einer erlegten Gemse auf dem Rücken.

      Altkolorierte Lithographie aus F.J. Lipowski bei Hermann, München, um 1830, 22 x 26,5 cm. Lipperheide Dfc 6 Lentner 11274. - Aus F.J. Lipowski, "Sammlung Bayerischer National-Costume". BAYERN, Oberbayern, Trachten

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 5.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        TEGERNSEE. - Tracht., "Sennerinnen von der Kreutz Alpe". Zwei Mädchen in Tracht vor ihrer Almhütte, die Rechte sitzend beim Buttern.

      Altkolorierte Lithographie aus F.J. Lipowski bei Hermann, München, um 1830, 25 x 20 cm. Lipperheide Dfc 6 Lentner 11274. - Aus F.J. Lipowski, "Sammlung Bayerischer National-Costume". BAYERN, Oberbayern, Trachten

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 6.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        TEGERNSEE., "Der Tegern- und Schlier See, Ersterer 14, der andere 15 Stunden von München entfernt". Kleine Karte von der Umgebung von Tegernsee und Schliersee mit 17 kleinen Gesamt- bzw. Teilansichten.

      Kupferstich von C. Schleich, um 1830, 23 x 18 cm. Die Gesamtansichten zeigen Tegernsee, Schliersee, Gmund, Wildbad Kreuth, Westerhofen, Rottach Egern, die Teilansichten zeigen Kaltenbrunn, Dorf Kreuth, Kapelle in Wildbad, Max Joseph-Monument, St. Quirin, Kreuzbergalpe, Alpe Spitzingsee, Wasserfälle u.a. BAYERN, Oberbayern

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 7.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        TEGERNSEE., Blick von Süden über den See zum Kloster, links im Mittelgrund der Ort auf dem See großes Ruderboot mit Jagdgesellschaft.

      Lithographie mit Tonplatte von Lebschée, 1830, 15 x 21 cm.

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 8.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Il Pirata. Melodramms in due atti, composto e ridoto per il Cembalo... Prezzo 36F. [Piano-vocal score]

      Paris: Maurice Schlesinger [PN M.S. 898], 1830. An early edition. OCLC 22068521. The first edition was published in Milan in 1828. In two acts to a libretto by Felice Romani after Isidore J. S. Taylor's play Bertram, ou Le pirate (a version of Charles Maturin's Bertram), Il pirata was first performed in Milan at the Teatro alla Scala on October 27, 1827. It was Bellini's first collaboration with the librettist Romani, who went on to write six additional operas for Bellini. "ll pirata played a significant role in establishing the style of the Romantic melodramma later developed by Donizetti and Verdi. The tormented, impulsive hero of Italian Romantic opera is presented for the first time in Gualtiero's opening cavatina." Simon Maguire and Elizabeth Forbes in Grove Music Online.. Folio. Dark-brown leather backed mid-tan boards, spine in decorative compartments gilt, titling gilt, with "Madame Ch. Saglio" to tail of spine. 1f. (fine lithographic title by Engelmann within a highly decorative border incorporating musical instruments and illustrating a scene from the opera within a circular border at head), 1f. (recto contents, cast list, musical incipits, verso blank), [1] (blank), 2-209 pp.Binding slightly worn, rubbed, and bumped; spine somewhat defective. Title very slightly foxed. A very attractive, crisp and clean copy overall.

      [Bookseller: J & J Lubrano Music Antiquarians LLC ]
 9.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Sämtliche Kinder- und Jugendschriften. Neue Gesammtausgabe der letzten Hand.

      Braunschweig, in der Schulbuchhandlung, 1830 - Band 1 Abeze- und Lesebuch mit 24 ill. Kupfern, Folgebände Kinderbibliothek bis Band 7, Seelenlehre für Kinder Bd. 8 (gest. Front. und 16 Abb. auf 8 Tafeln), Sittenbüchlein für Kinder Bd. 9, Robinson der Jüngere Bde. 10+11, Die Entdeckung von Amerika Bde. 12-14 (13 Kupfer), Erste Sammlung meerkwürdiger Reisebeschreibungen Bde. 17-28 (eine Karte), Neue -Sammlung merkwürdiger Reisebeschreibungen Bde. 29-35, Väterlicher Rath für meine Töchter Bd. 36, Theophron oder der erfahrene Rathgeber für die unerfahrne Jugend Bd. 37. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 12000 Aus der Bibliothek Mary Amsick (hs. Bsitzervermerke). Bibliophile Pappbände der Zeit, Buntpapierbezug, Rückenvergoldung: Ornamentale Randverzierungen, 4 imitierte Bünde, Rückenschild mit Schrifteinlage. Kanten gering bestoßen, Gelbschnitt, gelegentlich papierbedingte Bräunungen (10 Bände deutlicher), vereinzelt mit schwachen Stockflecken. Bei 7 Bänden verklebungsbedingte Ablösungen des Buntpapiers, in der Grundfarbe unauffällig abgetönt. Weitere 5 Bände gering betroffen. Aussergewöhnlich schöne Ausgabe dieser sehr seltenen Gesamtausgabe, die hier fast vollständig vorliegt, mit hervorragender Provenienz. Bände 1-2, 5-14, 17-37 (in 17, gesamt 33 v. 37).

      [Bookseller: Die BÜCHERPOST]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Panorama vom St. Gebhardsberg. - Panorama du Mont du St. Gebhard.

      - altgouachierte Aquatinta n. J.B. Isenring b. Teutsch in Bregenz, um 1830, 12 x 132,5 Nebehay-Wagner 981. Seltenes und sehr dekoratives Panorama des Vorarlberger Rheintales von Wolfurt über Dornbirn, Hohenems, Lautrach, Fussach bis nach Bregenz, zeigt in der rechten Blatthäfte den Bodensee; der Schweizer Künstler Johann Baptist Isenring (1796 - 1860), der hier für die Vorlage und wohl auch für den Stich verantwortlich war zählt auch zu den Pionieren der Fotografie; 3 Blatt zusammengefügt, links etwas angestaubt und fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Original-Tuschfeder-Zeichnung, monogrammiert G. P., verso alte Zuschreibung mit Bleistift: G. Primavesi.

      Ohne Ort, um 1830. - circa 14,2 x 20,3 cm. 1 Blatt verso weiss Zeichnung in bläulicher Tusche, im Vordergrund rechts ein Baumstamm, dahinter dramatische Landschaft mit Felsen, links Gebäude mit Turm. Im Vordergrund auf einem Stein das Monogramm G. P. - Der Theater- und Landschaftsmaler Georg Primavesi (1774-1855) stammte aus Heidelberg und war auch mit Goethe in Kontakt. Er wirkte zunächst in Mannheim, seit 1822 als Hofmaler des Kurfürsten von Hessen-Kassel. "- Gering stockig, sonst gut erhalten und in kräftiger Farbe.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 12.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Coup d'oeill sur l'ile de Java et les autres possessions Néerlandaises dans l'archipel des Indes

      Bruxelles, C.J. de Mat, 1830 . Relié, demi-marocain, dos orné et avec titre doré, plats marbrées, xii+422pp., avec frontispice et carte dépliantes coloré, belle exemplaire (qq rousseurs inévitables). Rare!!!.

      [Bookseller: ERIK TONEN BOOKSELLER]
 13.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        TEGERNSEE., Schloss Tegernsee mit königlichen Equipagen.

      Aquarell in Braun über Bleistift von Franz Xaver Nachtmann, um 1830, 22,5 x 28,5 cm. Vorzeichnung für die Lithographie "Schloss Tegernsee", die bei Th. Kammerer in München mit einem zusätzlichen Rahmen in Gold gedruckt wurde (siehe die folgende Nummer). Zur Übertragung auf den lithographischen Stein rückseitig mit Bleistift geschwärzt. - Der Maler an der Nymphenburger Porzellanmanufaktur, Franz Xaver Heinzmann (1799 - 1846), schuf zahlreiche Aquarelle vom Tegernsee, sowie Interieur-Bilder vom Tegernseer Schloss im Auftrag der Wittelsbacher. Seine minuziösen Darstellungen von Architektur und Staffage erfreuten sich größter Wertschätzung und gehören heute zu den gesuchten Kostbarkeiten des Marktes. - Mit schwarzer Einfassungslinie. In ein Albumblatt eingesetzt unten handschriftlich bez. "Tegernsee". In makelloser Erhaltung. BAYERN, Oberbayern

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 14.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        TEGERNSEE., "Schloss Tegernsee". Ansicht des Schlosses mit Aussicht auf den See und die Berge, vor dem Schloss Auffahrt der königlichen Equipagen.

      Lithographie, umrahmt von goldgedruckter Bordüre, von Franz Xaver Nachtmann, gedruckt bei Th. Kammerer, um 1830, ca. 31 x 35 cm. Thieme-Becker Bd. XXV, S. 322 Lentner 10704: "Sehr selten". - Der Maler und Lithograph wurde 1799 in Obermais geboren und starb 1846 in München. Er war als Porzellanmaler in der Nymphenburger Manufaktur tätig. Die Blätter vom Tegernseer Schloss sind bei Thieme-Becker erwähnt. - Beeindruckend ist die außerordentlich minutiöse Darstellung der Architektur und der Personenstaffage. Lithographie nach der Vorzeichnung Nr. 19726BG (Nr. 22 im Katalog), wobei alle Details auf das Genaueste übernommen wurden. - Der Rahmen ausgeschnitten, in seinem oberen Teil kleine Fehlstelle. Die Ansicht tadellos. BAYERN, Oberbayern

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 15.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


         Vue de Zürich vers la chaîne des Alpes.

      Zurich F.S. Fuessly circa 1830 345 x 423 mm. Vue gravée à l'aquatinte et finement aquarellée à l'époque par Hausheer d'après une peinture de Jakob Suter. Élève de Johann Jakob Wetzel, Jakob Suter fut peintre de paysages des montagnes des Alpes françaises et suisses, et des côtes italiennes et siciliennes. Bel exemplaire.

      [Bookseller: Librairie Le Bail]
 16.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        TEGERNSEE., "Vestibule". Blick durch die Vorhalle von Schloss Tegernsee mit Ausblick auf See und Berge, auf der Altane ein Paar im Gespräch. Der Raum mit seiner prächtigen Deckenverzierung und Möbeln zu beiden Seiten.

      Lithographie, umrahmt von goldgedruckter Bordüre, von Franz Xaver Nachtmann, gedruckt bei Th. Kammerer, um 1830, 29 x 35,5 cm. Thieme-Becker Bd. XXV, S. 322 Lentner 10706: "Sehr selten". - Der Maler und Lithograph wurde 1799 in Obermais geboren und starb 1846 in München. Er war als Porzellanmaler in der Nymphenburger Manufaktur tätig. Die Blätter vom Tegernseer Schloss sind bei Thieme-Becker erwähnt. - Beeindruckend ist die außerordentlich minutiöse Darstellung der Architektur und der Personenstaffage. - Breitrandig. BAYERN, Oberbayern

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 17.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Physiognomische Fragmente zur Beförderung der Menschenkenntniß und Menschenliebe. Verkürzt herausgegeben von Johann Michael Armbruster (Bände 3 und 4 ohne den Zusatz "Verkürzt herausgegeben von Johann Michael Armbruster").

      4 Bände - mit dem erst 1830 aus dem Nachlaß veröffentlichten Band 4., Mit zus. ca. 400 Kupferstichen auf 375 (von 378 ?) Kupfertafeln auf 352 Tafelblättern (einige Tafelblätter beidseitig mit Kupfern bedruckt), 7 teils mont. Textkupfern und 2 lith. Falttafeln mit Handschriftfaksimiles. Rücken stärker berieben und beschabt (Vergoldung und goldgepr. Rückentitel größtenteils abgerieben) alle Bände mit kleineren Fehlstellen an den Kapitalen Rückengelenke von Band 1 stärker angeplatzt und hier auch mit kleinen Fehlstellen Rücken von Band 1 mit ca. 1,5 cm großer Fehlstelle hinteres Rückengelenk von Band 3 mit 2 kleineren Fehlstellen die anderen Rückengelenke an den Kapitalen angeplatzt und hier mit kleinen Fehlstellen Deckel beschabt und etwas bestoßen Lederecken mit Bezugsfehlstellen Innengelenke teils etwas angeplatzt Vorsätze leimschattig und etwas gebräunt Titelblätter und wenige weitere Blätter stärker stockfleckig - ansonsten nur teils etwas stockfleckig teils etwas fingerfleckig erste Bll. von Band 3 mit 2 Wasserflecken am Fuß (keine Tafel betroffen) und ein weiteres Blatt dieses Bandes mit kleinem Wasserfleck in der oberen Ecke manchmal kleine Knickspuren in den Ecken hinterer Vorsatz von Band 1 mit Knitterspur letzte Tafel von Band 3 mit schwacher Knitterspur in der oberen Ecke Tafeln vereinzelt etwas knapp beschnitten Bindung weniger Lagen nachgenäht - bei einem Kupfer (Nr. 75) von Band 3 gehen die Fäden bis in den Bildrand hinein erste Faksimiletafel mit längerem Einriss, zweite Faksimiletafel mit kleinem Randeinriss Lavater-Portrait in Band 4 nicht als Frontispiz sondern zu Beginn des Tafelanhangs eingebunden in Band 3 fehlt die Tafel Nr. 59, die hier wohl auch nie eingebunden war Band 1 mit 93 Kupfertafeln (statt 95 Tafeln laut Rümann), wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob hier wirklich 2 Tafeln fehlen - möglicherweise irrt Rümann hier es fehlt das letzte Textblatt (S. 193/194) von Band 4. Band 1 enthält 93 Kupfertafeln und 2 Textkupfer, Band 2 enthält 114 Kupfertafeln und 1 Textkupfer, Band 3 enthält 150 Kupfertafeln und 4 Textkupfer, Band 4 enthält 18 Kupfertafeln und 2 lith. Faksimiletafeln. Manchmal sind auf einer Kupfertafel 2 bzw. vereinzelt auch 3 Kupfer eingedruckt. Leider recht mitgenommenes Exemplar dieses Werkes, das, auch in der verkürzten Ausgabe, zu den schönsten illustrierten Büchern des 18. Jahrhunderts zählt. Goedeke IV/1, 263.31b/ Rümann 603/ WG, 105 (führen alle nur die Bände 1-3 auf)/ Graesse IV, 126 (mit irreführenden Angaben).

      [Bookseller: Aix Libris]
 18.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        „Der Büttnertanz nebst dem Auszuge seit 56 Jahren zum ersten Mal wieder aufgeführt am Volksfeste, d. 25. August 1830 zu Nürnberg.\" Drei Reihen übereinander, angeführt von vierspännigem Wagen mit Bacchus, auf den, eingerahmt von Musik, die Schäffler mit ihren Reifen folgen.

       Kol. Lithographie, 1830, \"Arrangirt v. Ant. Kleining, Lehrer der Tanzkunst, zu haben bei Leonh. Amersdorffer, Lithograph\", 39 x 49,5 cm. Nicht bei Lentner. - Die bewegte Geschichte des Nürnberger Volksfestes begann im Jahr 1826, als die Bürgerschaft der Stadt Nürnberg beschloss, den Geburts- und Namenstag König Ludwig I. festlich zu begehen. Der König, der vor einem halben Jahr den Thron bestiegen hatte und im Juli 1826 zur Kur nach Bad Brückenau reiste, besuchte bei dieser Gelegenheit auch die Stadt Nürnberg. Im Jahr 1830 wurde dann der Büttnertanz neu belebt. - Farbfrisch, mit Faltspuren und leicht fleckig. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Brauchtum, Flugblätter, Franken

      [Bookseller: Antiquariat Bierl]
 19.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        MÜNCHEN., Gesamtansicht vom Giesinger Berg (17 x 27 cm), umgeben von 14 Teilansichten der Stadt.

      Kolorierte Lithographie bei J.B. Dreseli, um 1830, 34 x 44,5 cm. Lentner 1106 nicht in Slg. Proebst. - Seltenes Sammelbild mit folgenden Ansichten: Allerheiligen Kirche, Glyptothek, Basilika, Pinakothek, Karlstor, Frauenkirche, Rathaus, Wittelsbacher Platz, Residenz, Ludwigskirche, Königsbau und Hoftheater, Isartor, Pfarrkirche in der Au und St. Peters Kirche. Schönes und gut erhaltenes Souvenirblatt in feinem Kolorit. BAYERN, Oberbayern, Souvenir-Blätter

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 20.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        ANCONA., "Prospetto della Citta di Ancona". Gesamtansicht vom Meer aus mit zahlreichen Schiffen, umgeben von 14 Teilansichten.

      Lithographie von D. Luigi bei G. Grassini, um 1830, 52 x 72 cm. Die Teilansichten zeigen u.a. Piazza Nuova, Piazza Maggiore, Theater, Kathedrale, Arco Clementino und Trajano, Loggia de Mercanti sowie verschiedene Kirchen. Imposant ist die große Gesamtansicht mit Titel und Wappen im Himmel. - Seltenes, kapitales Souvenirblatt in guter Erhaltung. Europa, Italien

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 21.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. Leipzig, 13. II. 1830.

      1830. 2 SS. 8vo. "Wenn meine Freunde mir nicht Nachsicht schenken, besonders auch in Hinsicht auf Correspondenz: so geht es mir übel bey ihnen. Seit meinem letzten Blättchen - wie oft hab' ich Ihnen schreiben wollen: ich komme nicht dazu. Auch heute nicht. Sie wissen sich das nicht zu erklären? Ich glaub' es wohl; denn Sie wissen nicht, was Alles, Eins über das Andre, seit Jahr und Tag über mich und die Meinigen gekommen ist. Sie sollen es auch nicht wissen. Was hüf' es? Sie müßten doch am Ende meinem Worte glauben: glauben Sie ihm lieber am Anfange, und ersparen Sie sich und mir die Lamento's. - Hier erhalten Sie den 3ten Band 'Für Freunde der Tonkunst'. Er wird für die Besitzer der 1sten Ausgabe - mithin auch für Sie - einzeln ausgegeben: vervollständigt aber zugleich die zweyte. Sollten Ihnen, dem Nicht-Musiker, die ersten Bände einige Unterhaltung gebracht haben: so wird Ihnen diese dritte deren mehr bringen. Er enthält das Technische und Speculative weit weniger: dessen, woran jeder wirklich Gebildete Antheil nehmen kann, weit mehr. Er ist überhaupt - wenn mich nicht Alles trügt - der beste. So bitt' ich um geneigte Aufnahme [...]".

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 22.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Scènes de la vie privée

      Mame et Delaunay-Vallée|& Levavasseur 1830 - - Mame et Delaunay-Vallée & Levavasseur, Paris 1830, 13x21,5cm, 2 volumes reliés. - Edition originale rare et recherchée. Reliures en demi basane fauve, dos lisses ornés d'arabesques dorées ainsi que de motifs typographiques à froid, pièces de titre et de tomaison de basane bleu marine renouvelées, guirlandes dorées en têtes et en queues, plats de papier marbré, gardes et contreplats de papier à la cuve, exemplaire remboîté, reliures romantiques de l'époque. Précieux envoi autographe signé d'Honoré de Balzac : "A monsieur Leroy comme un témoignage de la reconnaissance de l'auteur. Avril 1831. De Balzac" Quelques petites rousseurs. Exceptionnel envoi politique à Henry Leroy, dédicataire de l'ultime lettre sur Paris publiée dans le voleur et témoin, aux lendemains des Trois Glorieuses, des velléités électorales de Balzac qui influenceront profondément ses écrits. Au-delà du geste politique, le don de ces Scènes de la vie privée pour satisfaire à ses ambitions publiques inscrivent, dès l'origine de son engagement, la prééminence du projet littéraire sur l'action politique de l'auteur de la Comédie Humaine. Bien qu'il considère la monarchie de Juillet comme une trahison, celle-ci offre à Balzac la possibilité de réaliser un rêve déjà ancien, celui de l'action politique. Déjà en 1819, il écrivait à sa sœur: « Si je suis un gaillard [.], je puis avoir encore autre chose que la gloire littéraire, il est beau d'être un grand homme et un grand citoyen ». La modification des conditions d'éligibilité offre au démiurge l'occasion de participer à l'écriture de la grande Histoire. Balzac, "sur les traces de son modèle, Chateaubriand, veut cumuler les fonctions de penseur et d'acteur du politique." (Cf. P. Baudouin in Balzac et le politique). La maturation de cette ambition se fait au travers des Lettres sur Paris, 19 articles publiés dans Le Voleur entre septembre 1830 et mars 1831 et se concluant sur la célèbre Enquête sur la politique des deux ministères. Jamais signés, ces articles constituent la plus importante réflexion politique de Balzac et ont suscité, à ce titre, de très nombreuses études et commentaires. Chacune des lettres est symboliquement adressée à un destinataire désigné uniquement par son initiale et sa ville. S'ils furent longtemps considérés comme fictifs, la plupart d'entre eux sont aujourd'hui identifiés, notamment parmi les proches de l'auteur et des personnalités politiques influentes. Ainsi c'est à la suite de la lettre XVI du 26 février 1831 qui lui est adressée que son ami Samuel Henry Berthoud suggère à Balzac de se présenter dans sa commune. Enthousiasmé par ce projet, Balzac annonce officiellement sa candidature dans la Lettre du 15 mars puis, toujours sur les conseils de Berthoud, adresse La lettre XIX du 29 mars à M. L*** à Cambrai, astéronyme derrière lequel doit se reconnaitre l'avocat Henry Leroy, dont Balzac espère obtenir un soutien décisif. Les principaux espoirs politiques de Balzac se portent en effet sur Cambrai, dont il tente de séduire les élites tandis que Berthoud, rédacteur en chef de la Gazette de Cambrai, assure sa promotion et sa popularité auprès du peuple : « M. de Balzac n'est point seulement un écrivain célèbre, il est plus encore peut-être un publiciste profond. Il ne faut citer à l'appui de cette assertion que les Lettres sur paris publiées dans le voleur et dans lesquelles on remarque un jugement si sûr, une précision si lucide [.]. En outre, M. de Balzac s'occupe d'une publication de politique populaire qui doit contribuer puissamment à répandre, parmi les classes pauvres, l'instruction et mieux encore: les idées saines. » Ce faisant, le journaliste écrivait à son ami et champion : « Hâtez-vous (.) de venir à Cambrai. Nous ferons aller la grosse caisse et la Société d'émulation servira d'instrument. » C'est donc naturellement auprès d'Henry Leroy, président de cette influente société d'Emulation, que Balzac, devenu membre correspondant, déploie ses charmes. S'enquérant auprès de Bertho [Attributes: First Edition; Signed Copy; Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie Le Feu Follet]
 23.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Contes d'Espagne et d'Italie par M. Alfred de Musset.

      Paris, A. Levavasseur, Urbain Canel 1830 - Paris, A. Levavasseur, Urbain Canel, 1830. In-8, VIII+238pp. Demi veau à coins , dos orné, reliure pastiche signée Bernasconi. Édition originale (Vicaire V, 1238) ; le dernier feuillet blanc n'a pas été conservé. Dos légèrement éclairci, petites rousseurs sur les tranches. Intérieur en très bel état de fraicheur, l'exemplaire a peut-être été lavé. Agréable. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Rometti Vincent]
 24.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Gesammelte Werke, Bd.19, Enzyklopädie derphilosophischen Wissenschaften im Grundrisse (1830).

      552 S. Gebundene Ausgabe Exempl. in einem guten Gesamtzust., geringe Mängel und Gebrauchsspuren möglich. Einband leicht berieben mit kleinen Randläsuren. Innen wie neu. Sehr sauberes und schönes Exemplar.

      [Bookseller: Guthschrift Antiquariat]
 25.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Vue du Jourdain

      c. 1830, Paris - A scenic and decorative view of the banks of the River Jordan, Image Size : 270x420 (mm), 10.625x16.5 (Inches), Platemark Size : , Paper Size : 330x455 (mm), 13.00x17.875 (Inches), Hand Colored, Lithograph

      [Bookseller: Alexandre Antique Prints, Maps & Books]
 26.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Die Geschichte der Maria von Medici in 21 großen Bildern".

      21 Kupferstiche in Punktiermanier von Duthé, Gabriel, Benoist u.a. nach Peter Paul Rubens, um 1830, je 21 x 16,5 bzw. 21,5 x 37 cm. Nagler, Rubens, S. 582 Thieme/Becker XXIX, S. 142. - Die komplette Folge in Kupferstichen. - Im Jahre 1620 berief ihn die Königin nach Paris, und trug ihm auf, in 21 Bildern die merkwürdigsten Begebenheiten ihres eigenen Lebens darzustellen. Sie glaubte den Pallast Luxembourg nicht schöner schmücken zu können als durch einige Werke von Rubens (Nagler).

      [Bookseller: Franziska Bierl Antiquariat]
 27.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Nieder-Sächsisches Koch-Buch, oder Sieben hundert und zehn Anweisungs-Regeln wornach alle und jede, sowol kostbare, als ordinaire Speisen präpariret, auch einige Garten-Früchte getrocknet und eingemacht werden können, nebst 52 Regeln von den nöthigsten Confituren...

      14. verb. Ausgabe. 2 Bde. 8. Gest. Frontisp., 557 SS. 2 Bll., 460 SS., 1 Erratabl. Marmor. Pp. um 1830 mit etwas Rverg. u. Rsch. identisch gebunden. Bitting 293 Weiss 2378, Anm. vgl. Drexel 37, Georg 284/85, Horn/A. 288/89 u. Walterspiel 325. - Gesuchtes Regionalkochbuch mit hübscher Küchenszene als Frontispiz. - Teilw. gebräunt u. fleckig, einige Wurmgänge. Vord. flieg. Vors. mit kl. Namensstempel. Einband leicht berieben u. bestoßen. ERSTAUSGABE: Zweytes Niedersächsisches Kochbuch oder Bemerkungen und Zusätze zu Marcus Loofts Niedersächsischem Kochbuche. - Drexel 316 Georg 287 Walterspiel 326 Weiss 2379. Seltene Fortsetzung des Loofftschen Kochbuches mit weiteren 632 Rezepten. Laut KVK ist der mutmaßl. Verfasser Joachim Dietrich Brandis. - Wenig gebräunt u. fleckig. Vord. flieg. Vors. mit kl. Namensstempel. Einband leicht berieben u. bestoßen. Sehr schöne Exemplare.

      [Bookseller: Antiquariat Kochkunst Bibliothek]
 28.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        NERESHEIM., "Stadt und Schloss Neresheim". Gesamtansicht, im Vordergrund Viehherde.

      Anonyme Lithographie, um 1830, 29 x 39 cm. Schefold 5563. - Geglättete Mittelfalte. Äußerst rare Kreidelithographie mit breitem Rand. Baden-Württemberg

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 29.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        KIRCHBERG/Jagst., "Kirchberg". Blick von Osten über Felder auf die Stadt, rechts das Schloß. Im Vordergrund auf der alten Strasse nach Gaggstadt eine Kalesche.

      Lithographie von F. Hering, um 1830, 26 x 38 cm. Schefold 3851. - Nach dieser Ansicht wurde eine Porzellantasse bemalt. - Links winzige, nicht störende Randeinrisse. Sehr selten. Baden-Württemberg

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 30.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        KARLSBAD., "Hauptansicht von Carlsbad". Gesamtansicht von einer Anhöhe, umgeben von 12 Teilansichten und Szenen.

      Lithographie mit Tonplatte von J. Lochner, gedruckt bei Franieck, Elbogen, um 1830, 37,5 x 51,5 cm. Die hübschen Ansichten zeigen verschiedene Brunnen und Bäder, Sprudel und Quellen, den Mühlbad-Platz sowie die alte und neue Wiese. Die Ansichten sind umrahmt von floralen, grün-grau gedruckten Ornamenten. - Im unteren Rand sorgfältig geschlossener Einriss, sonst wohl erhaltenes, seltenes Souvenirblatt. Europa, Souvenir-Blätter, Tschechoslowakei (ehem.)

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 31.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Lhomme et la terre. Paris: Librairie universelle, 1905-1908. 6 Bände mit Abbildungen im Text und auf Tafeln. Jeder Band mit Register. Halblederbände mit Blind- (Deckel) und Goldprägung (Rücken), marmorierte Vorsätze, Lesebändchen. 4to.

      Les ancêtres, Histoire ancienne. IV, 580 S. 2: Histoire ancienne (suite). 572 S. 3: Histoire ancienne (suite), Histoire moderne. 639 S. 4: Histoire moderne (suite). 651 S. 5: Histoire moderne (suite), Histoire contemporaine. 575 S. 6: Histoire contemporaine (suite). 579 Seiten. Kurz vor seinem Tod konnte der französische Geograph und Anarchist Elisée Reclus (1830-1905) dieses grosse Werk abschliessen, "où seraient exposées les conditions du sol, du climat, de toute l'ambiance dans lesquelles les événenments de l'histoire se sont accomplis, où se montrerait l'accord des Hommes et de la Terre, où les agissements des peuples s'expliqueraient, de cause à effet, par leur harmonie avec l'évolution de la planète." - Einbände zum Teil leicht berieben und bestossen, Papier etwas gebräunt. Band 1: Seite 233/4 mit Riss Band 6: Deckel lichtrandig, Seite 1/2 verfaltet / Produktionsfehler ohne Textbeeinträchtigung.

      [Bookseller: Comenius-Antiquariat]
 32.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Le goût nouveau. Motifs variés. Paris and London, Tessari & Aumont / Ch. Tilt, [c. 1830].

      1830. Folio. 24 numbered lithogr. plates. Later half calf with giltstamped spine label (original illustrated wrappers bound within). Marbled endpapers. Rare, exceedingly pretty series of Biedermeier costumes and hairstyles. - Occasional insignificant brownstaining; very appealingly preserved altogether. From the library of Duke Max Joseph in Bavaria (1808-88), father of Empress Elisabeth of Austria. Hiler 237 (coloured edition). Colas 860.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 33.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        "Le lever d'une nymphe" fusain original

      [Achille DEVÉRIA] LE LEVER D'UNE NYMPHE (titre non contractuel) s.d. (vers 1830-1840) Fusain original sur papier teinté marouflé sur carton (époque). Dimensions du dessin : 27 x 19,5 cm Dimensions du cadre : 42 X 32 cm Signé Devéria en bas à droite du dessin. Attribuable à l'un ou à l'autre des deux frères Devéria, mais c'est à Achille Devéria, spécialiste de ce genre de scène que nous attribuons ce joli fusain original. Très joli dessin typique de l'époque romantique. Bon état. Encadrement moderne.

      [Bookseller: Librairie L'amour qui bouquine]
 34.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Eigenh. Brief mit U. Wohl Wien, 17. IV. 1830.

      1830. 1 S. 4to. An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "In der Anlage erhalten E. W. die beyden Aufsätze, die ich Ihnen am 17ten des vor. Mon. zugesagt habe. Die Correctur belieben Dieselben mir in meine Wohnung zu schicken [...]". - Ohne die beiden Aufsätze.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 35.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Schwarzwälder Stickerin. Bleistift und Aquarell.

      Auf Zeichenpapier. 25, 5 x 15,5 cm. Papier: 34,5 x 21,5 cm. Großformatige, voll ausgeführte Figurenstudie einer Schwarzwälderin als Ganzfigur. Der Kopf ist im Profil gezeichnet, während der Körper im Dreiviertelprofil stärker dem Betrachter zugewendet bleibt und die Dargestellte ihre Arbeitsutensilien zeigt. Reizvolles, farbfrisches Blatt mit der für Kaltenmoser typischen kräftigen Konturierung. - Kaltenmoser ist bereits als Lithograph etabliert, als er sich 1830 der Malerei widmet. Nach kurzem Studium an der Münchner Akademie wendet er sich auf zahlreichen Reisen dem Naturstudium und Genremotiven zu. Für das Jahr 1836 ist eine Schwarzwaldreise belegt. - Im Rand mit kleineren Gebrauchsspuren.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 36.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        \"Die K. Bayer: Stadt Spalt im Rezat Kreise\". Gesamtansicht von einer leichten Anhöhe aus, im Vordergrund Ernteszene, umrahmt von einer breiten Bordüre mit Hopfendolden und -blättern.

       Kupferstich bei Fr. Campe, Nürnberg, um 1830, 21,5 x 33,5 cm. Nicht bei Lentner. - Sehr seltene Ansicht in einem breitrandigen, tadellos erhaltenen Exemplar. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Franken

      [Bookseller: Antiquariat Bierl]
 37.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Un Bibliomane.'.

      - altkolorierte anonyme Lithographie, um 1830, 28 x 21,5 Der Bibliomane in seiner Bibliothek umgeben von seinen Büchern.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Wine-Drinker's Manual. "In vino veritas."

      London: Marsh and Miller, 1830. First and only edition, xii, 296pp., library stamp to title-page, some minor spotting, orig. printed decorated boards, rubbed and soiled, spine defective at foot, joints starting, uncut. A scarce work covering the following subjects: Wine-Making; French, Spanish, Portuguese, German, Hungarian, Italian, Greek, Russian, Persian, Maderia, Cape and British Wines; Adulteration of Wine; Art of Drinking Wine. "A well-written account of the best known vineyards and the different processes of winemaking."?Gabler. Gabler, G42140.

      [Bookseller: Forest Books]
 39.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Santiago May 27 de 1830. El Gobierno creeria contraer una grave responsabilidad, si desatendiese por mas tiempo la necesidad en que se halla la Republica de una fuerza naval que guarde nuestras estensas costas .

      (Santiago de Chile), n.pr., dated 27 May 1830. - Folio (30 x 20 cm.), disbound. Printed in cursive type on wove paper. Some browning, but sound. Foldlines. Good to very good condition. Early manuscript foliation in ink. Manuscript flourish under Portales' printed name. (2 ll., the second a table). *** FIRST and ONLY EDITION. Portales explains that Chile ought to have a navy "que vijile sobre la puntual observancia de las leyes fiscales y proteja nuestro comercio exterior." The government hopes to raise 400,000 pesos for this by loans from businessmen and from foreigners living in Chile. The second leaf gives the tables of interest and amortization over a 15-year period.The document is signed in print by Diego Portales (1793-1837), the leader of the prominent @estanquero party on Chile, which was composed mostly of conservative businessmen. After the Chilean Civil War of 1829, José Tomás Ovalle was named president (March 1830 to May 1831). Portales became his "universal minister," and his ideas shaped the Constitution of 1833, which remained in force until 1925. Portales remained a powerful figure until his death in 1837.*** Not located in Briseño. Not located in CCPBE. Not located in Rebiun. Not located in Copac. [Attributes: Signed Copy]

      [Bookseller: Richard C. Ramer Old and Rare Books]
 40.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        GAME OF THE GOOSE: EL JUEGO DE LA OCA.

      Barcelona: Ignacio Estivill calle de la Boria [circa -50] 1830 - Woodcut (professionally conservated, rebacked with japanese paper, repaired tiny tears and thin spots, brown staining in the image) 40 x 28 cm (15.7 x 11 inches). A very rare Catalan boradside with the Game of the Goose. This is a very early example of a Catalan Gam e of the Goose, made by a Barcelona based publisher and printer Ignacio Estivill. Estivill was specialised in popular wood-cuts and books with illustrations, published mostly in the second quarter of the 19th century. We could not trace any other examples of this broadside on the market or in the institutions. A print is mentioned without a reproduction in: Duran-Sanpere, Grabados populares Espanoles, p. 47.

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 41.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Journal of an expedition to explore the course and termination of the Niger. With a narrative of a voyage down that river to its termination. 3 Bde.

      LXIV, 272 VII, 321 VII, 354 S. Mit Holzstichen im Text, 7 Stahlstichtafeln, 2 (1 gef.) Karten. Neuere Lederbände mit 2 Rückenschildern u. dezenter Gold- bzw. Blindprägung. Erste Ausgabe. Henze III, 120. - Ergebnisse einer erfolgreichen Afrikaexpedition der Brüder Richard und John Lander im Jahr 1830 zur Erforschung des genauen Nigerverlaufs. - Unbeschnittenes Exemplar. Ansichten meist stärker gebräunt bzw. wasserrandig. Faltkarte mit hinterlegtem Einriss. Sonst nur sehr gering stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Müller & Gräff e.K.]
 42.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        HAINBURG., "Stadt Hainburg und Schloß Theben." Blick auf die Stadt in der Mitte und die Burg Theben rechts oben.

      Gouache, um 1830, 14,5 x 21 cm. Reizvolle bildmäßige Gouache im Stil von Gustav Kraus mit ländlicher Staffage und Postkutsche im Vordergrund. Dargestellt ist das Durchbruchstal der Donau zwischen den Ostalpen und den kleinen Karpaten, genannt die Thebener Pforte, ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt im Dreiländereck Österreich/Slowakei/Ungarn. - Tadellos frisch erhalten. Mit schwarzer Einfassungslinie (alte Album-Montage). In altem Rahmen mit Metallornamenten (ein Teil fehlt). Aquarell/Zeichnung, Europa, Österreich

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 43.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Buteo Teesa. Teesa Buzard. 1. Young. 2. Old Bird.

      1830-1835. 1830 - Lithograph, handcolored, image approximately 16 x 11 1/2 inches on sheet size 18 1/2 x 12 1/2 inches. A few 1/8 inch closed binding holes to mid left edge (not affecting image), very good condition. A stunning image by Waterhouse Hawkins, contrasting great precision in the lithography of the two buzzards with a broad artistic treatment of the rocks upon which the two birds are perched. The feathers are various shades of brown and white with bright yellow feet. It was published in John Edward Gray: Illustrations of Indian Zoology Chiefly.from the Collection of Major-General Hardwicke (1830-1835). The lithograph was printed by Graf & Soret.

      [Bookseller: old imprints ABAA/ILAB]
 44.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Lasset uns die Hände reichen Aachens Schutz und heil'ge Wacht! Auch ein Wall von Feindes Leichen, Ist wenn's Noth thut bald gemacht. - Denkwürdige Tage des 30. u. 31. Augustus 1830.'.

      - anonyme Lithographie, dat. 1830, 22 x 22 Zeigt den Aachener Aufruhr vom 30. August 1830. - Im Vordergrund die Bürgerwache; im Hintergrund Stadtansicht von Aachen. - Sehr seltenes Blatt!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 45.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        SPITZ/Thuner See. "Spitz am Thuner See". Blick über den See auf Ort und Berge, im Vordergrund ländliche Staffage.

      - Altkol. Kupferstich bei Riedel, Nürnberg, um 1830, 18,5 x 25 cm.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Erinnerungs-Tableaux an die allerhöchste Anwesenheit J. J. Majestäten des Kaisers und der Kaiserin in Gratz im Jahr 1830.

      Orig.-Lithographie von J. F. Kaiser. Blattgröße 32 x 41,5 cm Einzelblätter 4,7 x 6,9 cm Darstellungen 3,3 x 5,8 cm. Unzerschnittenes Blatt mit 36 Einzelansichten und dem Titel Erinnerungs-Tableaux [...] erschien auch in Einzelblättern in einer OPp.-Kassette mit dem Titel Erinnerungs-Blätter an die Anwesenheit des Allerhöchsten Hofes in Gratz von 16ten Juny bis 2ten July 1830. - Die hübschen Miniaturansichten im Format 3,3 x 5,8 cm sind links oben durchgehend numeriert (No. 1 bis No. 36) und tragen unterhalb der Darstellung 2- bis 4-zeilige Bildunterschriften . - 1. Ankunft an der Karlauer Linie der Allerhöchsten Herrschaften am 16. Juni 1830. 2. Das Eisenthor als erster Berührungs Punkt der Innern Stadt. 3. Baron Mandellscher Garten, Absteigquartier J. M. Erzherzogin, und Herzogin von Parma, Maria Louise von 15. bis 30. Juni. 4. Allgemeines Krankenhaus. Besichtiget von S. M. am 18. Juni. 5. Die Irren-Anstalt zu Gratz, besucht von S. M. am 18. Juny. 6. Der Grätzer Schloßberg, bestiegen von J. J. Majestäten am 19. Juni. 7. Palais S. K. Hoheit des Erzherzogs Johann, besucht von J. J. M. M. zur Zeit der Beleuchtung a 18. Juni. 8. Beleuchtung des Röslerischen Freyhauses [...]. 9. Beleuchtung des Palais des [...] Ignaz Grafen v. Attems mit der Ansicht des Ursuliner Klosters. 10. Das Graf Herberst. Lustschloss Eggenberg samt Garten [...]. 11. Maria Grün [...]. 12. Beym Stoffbauer [...]. 13. Caserne der Cadeten Compagnie [...]. 14. Das Fischerfest in der Göstinger Aue, eine Volksbelustigung [...]. 15. Das Joaneum mit dem Neuthor [...]. 16. Die Rockerlberg Anhöhe [...] (diese Tafel als einzige auch oberhalb der Ansicht bezeichnet: St. Leonhard bey Gratz). 17. Gräz von Waltendorf aus [...]. 18. Der Ursprung der Andritz [...]. 19. Das k. k. Militär Spital [...]. 20. St. Johann und Paul [...]. 21. Schloss Lanach des Fr. v. Mandell [...]. 22. Das Toblbad [...]. 23. Die priv: Zuckerraffinerie zu Gratz [...]. 24. Die Strafingersche Kam[m]fabrik des H. Altthaler [...]. 25. Der Rosenhain [...]. 26. Der Grottenhof [...]. 27. Das Bründl, nächst der Einöde [...]. 28. St. Martin [...]. 29. Der Fürstenstand auf dem Plawutsch [...]. 30. Die Landständische Bildergallerie [...]. 31. Die Militärische Beschall- und Remontirungs-Departement-Anstalt [...]. 32. Das Elisabethiner Kloster [...]. 33. Abreise Ihrer Majestäten am 2. Juli durch das Burgthor. 34. Reisezug über die neue Brücke der Schlossberg wird zum Abschiede begrüsst. 35. Schloss Gösting [...]. 36. Die Weinzierlbrücke äusserster Abschieds-Punkt auf der Reise nach Wien. - Einige Einrisse u. vereinzelt min. Papierfehlstellen (jedoch ohne Bild- bzw. Textverlust). Vollständig aufgezogen. Vereinzelt leicht fleckig. - Sehr selten. - Nebehay/W. 285 (ohne Nachweis).

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes]
 47.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Berlin 20. 05. 1764 - 27. 01. 1850 Berlin). Graphiker. Ganzporträt stehend, auf einen Sockel mit Figur gelehnt, "Hofbildhauer Sr. Maj. des Königs v. Preussen . Vorsteher des Berliner Künstler-Vereins etc. etc. geb. zu Berlin, .".

      - Lithographie v. Friedrich Ludwig Heine n. Ludwig Buchhorn b. Königl. Lith. Institut zu Berlin v. Helmlehner, 1830, 57 x 40 (H) Großes, seltenes Porträt Schadows, mit dem Modell seines Lutherdenkmals aus dem Predigerseminar der Lutherstadt Wittenberg. - Sehr selten.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 48.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gedenkblatt. Der König zu Pferde in der Schlacht bei Leuthen (5.12.1757), umgeben von sechzehn kleineren Schlachtenszenen (1741 - 1762).

       Stahlstich von Carl Deucker nach C.F. Schulz bei Lange, Darmstadt, um 1830, 42,5 x 47 cm. Unter den Schlachten Mollwitz, Hohenfriedberg, Rossbach, Zorndorf usw. - Oben kleiner Einriss im breiten weißen Rand, sonst gut erhalten. Gerahmt. Prachtvolles Blatt! Versand D: 6,00 EUR Porträts, Friedrich II., Militaria, Preussen

      [Bookseller: Antiquariat Bierl]
 49.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        MISTELGAU. - Tracht., "Bauer und junge Bäuerin von Mistelgau bey Bayreuth". Junges Paar in Festtagstracht im Freien.

      Altkol. Lithographie von Lipowski, um 1830, 24,5 x 20 cm. Lentner 3651, Lipperheide S. 170, Dfc 6. - Aus der seltenen Folge "Sammlung bayerischer National-Costume" von F.J. Lipowski. - Breitrandig und gut erhalten. BAYERN, Franken, Trachten

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 50.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.