The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1792

        Ueber den Umgang mit Menschen.

      . 3 Teile in 1 Band + Anhang:[SWILDENS, J.H.].Ueber den gegenwärtigen Zustand des gesellschaftlichen Lebens in den vereinigten Niederlanden.(Übersetzt u.mit Vorwort v.A.v.Knigge).Frankf.u.Lpz.1792 (Anhang: 1790), marm.Hled.d.Zt.m.RVerg.u.verg.RSchild.XII,148; (VI,)182; (VI,)111 S.+ VI,111 S.Knigge 25.7 u.34.2.Vgl.Goed.IV,1,615,14 (Erstdruck).Band leicht berieben, Vorsätze gering leimfleckig u.mit Besitzvermerken, 1.Titelblatt m.gestrichenem Namenszug, sonst schönes, fleckenfreies Expl..

      [Bookseller: Antiquariaat Die Schmiede]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The constitution of England; or, an account of the english government; in which it is compared both with the republican form of government, and the other monarchies of Europe.

      Basel (Basil), printed and sold by J. J. Tourneisen, 1792.. A new Edition, corrected. Oktav. XVIII, 422, (6) S. Originale Verlags-Broschur; unbeschnittenes Exemplar.. Letzte vom Autor überarbeitete Auflage des klasisschen Werkes zm englischen Verfassungsrecht! Die Grundlagen der gesellschaftlichen Ordnung entwickelte sich im europäischen Diskurs, erfasst aber auch die beginnenden nationalen Eigenheiten. Neben den staatsrechtlichen Überlegungen in Italien, Frankreich und Deutschland spielt für die europäische Entwicklung England eine entscheidende Rolle. Die englische Staatsordnung wird in diesem klassischen Werk nicht von einem englischen Gelehrten, sondern von einem berühmten Schweizer vorgestellt. Im Jahre 1771 erschien erstmals das große Werk von de Lolme (1740 - 1806), einem gebürtigen Genfer, der das Werk zunächst in französischer Sprache publiziert hat. Das Autor selbst übertrug das Werk in die englische Sprache und edierte das Werk erstmals in England im Jahre 1772 in London. Die fünfte, vom Autor zuletzt überarbeitete Auflage weist eine Reihe von Zusätzen und neuen Kapiteln gegenüber der ersten Auflage auf.

      [Bookseller: Azo-Antiquariat]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Siebenbürgische Sammler, oder: Oekonomisches Magazin für Stadt und Landwirthschaften zur Verbesserung des Nahrungstandes ..

      Hermannstadt, Hochmeister, 1792.. 8 Blatt, 225 Seiten, 4 Blatt. Pappband der Zeit.. Sehr selten, in deutschen Bibliotheken kein, in österreichischen nur 1 Exemplar nachweisbar. - Beschabt und bestoßen, Rücken fehlt, Bindung intakt. Innen wenig fleckig, etwas gebräunt.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anleitung zur Kenntniß des gestirnten Himmels. Sechste verbesserte Auflage. Fünfzehn Kupfertafeln und einer allgemeinen Himmelskarte. Mit Kupfer in Frontispiz, 1 Kopfvignette u. 14 gefalt. Kupfern auf Sondertafeln statt 16.

      Berlin, Christian Friedrich Himburg, 1792,. HLDr.der Zeit mit rotem Rückenschildchen, Vergoldung u. 5 Bünden; ursprünglicher Vorsatzmusterpapier; [11], xxiv, [1], 611 S. Beilagen, 8° mit zahlreichen Texttabellen u. gefalt. Kupfern im Anhang. Einband etwas berieben u. abgegriffen. Besitzerunterschrift mit Zeichenstift auf Titel. Seiten minimal altersgebräunt; stellenweise mit Bleistift unterstreicht. Manche Kupfern auf Rändern leicht eingerissen u. beschmutzt; 2 ganz ausgerissen u. fehlen. Ansonst gut erhaltenes Exemplar. * Our books are stored in our warehouse, not in the shop. Please notify beforehand, if you want to visit us and see a specific book. Unser ZVAB-Bücher-Bestand befindet sich in unserem Lager am Stadtrand Prags, nicht in unserem Geschäft. Bitte, teilen Sie uns vorher mit wenn Sie uns besuchen möchten und bestimmtes Buch auswählen wollten *.

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anleitung zur Kenntnis des gestirnten Himmels. Sechste verbesserte Auflage.

      Berlin, Himburg, 1792.. XXIV, 611 Seiten mit einigen gestochen Vignetten und Tabellen. Mit einem in Kupfer gestochenen Porträtfrontispiz Bodes sowie 15 gefalteten Kupferstichtafeln ( die auf dem Titelblatt angegebene *Himmelscharte* hier nicht vorhanden - übrige Kupfer aber vollständig ), Ohldr mit goldgeprägtem Einbandrücken, 8° ( 20,5 x 12,5 cm ). Einband berieben, Ecken und Kanten bestoßen. Auf dem Titelblatt ein Besitzvermerk " C D E v:d: Busche ", wenige Seiten teils etwas fleckig bzw. stockfleckig ( Titelblatt und Porträt etwas stärker fleckig bzw. fingerfleckig ) - die Kupferstichkarten meist angeknickt, teils etwas stockfleckig. Insgesamt aber recht gutes Exemplar der seltenen sechsten Auflage. ( Gewicht 700 Gramm ) ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte der Haupt- und Residenzstadt Wien in Oesterreich, in einiger Verbindung mit der Geschichte des Landes; von den ältesten bis auf gegenwärtige Zeiten. Zweyte Auflage.

      Wien, Ignaz Alberti, 1792-1793.. 4 Bde. (statt 6) in 5 Bdn. Mit 19 (statt 20) gest., teils mehrf. gefalt. Tafeln. Lederbände der Zeit mit doppelten goldgepr. Rückenschildchen und Rückenvergoldung. Dreiseitiger Rotschnitt. Lesebändchen. Buntpapiervorsätze. 8vo.. Zweite Ausgabe. - "Geissau's Hauptwerk" (Wurzbach 5, 127). Der aus Bayern gebürtige Wiener Geusau (auch: Geissau, 1746-1809) war ab 1778 an der Wiener Hofbibliothek angestellt. "Versprechungen, welche nie erfüllt wurden, verlockten G. zu einer Heirat und G. machte nun die Schule des Leidens durch, aus welcher ihn erst der Tod erlöste [...] Die mißlichen Verhältnisse, welche G. sein Leben hindurch verfolgten, veranlaßten ihn in der Schriftstellerei einen Erwerb zu suchen und so entstand eine große Menge von Schriften, von denen mehrere [...] wiederholte Auflagen erlebten" (ebd.). Ab 1792 Beamter des Wiener Magistrates, hatte er Zugang zu den Magistratsarchiven, wodurch seine Werke vieles noch heute Brauchbare enthalten. - Ohne die erst 1807-10 erschienenen Bände 5-6 (die keine Kupfer mehr enthalten). Gegenüber der Kollation bei Nebehay/Wagner fehlen im 3. Band das Kupfer mit Schaupfennigen aus Anlaß der 1. Türkenbelagerung sowie im 4. Band eine Falttabelle. Einbände etwas berieben; Ecken und Kapitale bestoßen. Der 2. Band im Stile der anderen sehr glücklich nachgebunden. Am vorderen Innendeckel Exlibris des Ernst Steiner (dat. 1922) sowie der Viennensia-Sammlung Josef Ringer. - Gugitz I, 24. Nebehay/W. 951. Wernigg 2762. Slg. Mayer 150.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The British Sportsman, Or, Nobleman, Gentleman, and Farmer's Dictionary.

      Champante., London. 1792 - 664pp, 2p index, 40 of 42 engravings, frontis engraving Boar hunting-missing, ffep, half title (?) and title page missing and first and last leaves are creased, some pencil marks randomly, nothing too serious, leather is rubbed and worn with cracking, paper to boards is soiled and chipped with piece missing to rear-please see photos, previous owner name to fep, index is 10% missing and torn/creased, mixed stock paper but clean with most plates bright. Insurance recommended. 2kg 4to - over 9¾" - 12" tall [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Parveen Papers]
 7.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Lehre der Augenkrankheiten.

      Wien, Wappler 1792;. EA; 2 Bde; (32) 408, (10) 497 (3) S. mit 11 kolorierten (besser: gemalten) Kupfertafeln und 5 unkolorierten Kupfertafeln; Pbd d. Zt. mit R'schild (minimal bestoßen, 1. Bd am Eck mit geringem Feuchtigkeitsrand, einige Kupfer mit Quetschfalten, Name auf Vorsatz; insgesamt wohlerhaltene Exemplare); EA;. Sehr seltene Erstausgabe eines der wichtigsten Bücher zu diesem Gebiet. Beer gründete die erste Augenklinik.

      [Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Des Herrn Kaspar Stoll' natürliche und nach dem Leben gemalte Abbildungen und Beschreibungen der Cikaden und anderer damit verwandten Insekten aus Europa, Asia, Afrika und Amerika.

      1792. Aus dem holländischen übersetzt und mit den nötigen Anmerkungen versehen. Nürnberg, Winterschmidt, 1792. 4to (246 x 200mm). pp. (2), 90, (4), with 29 handcoloured engraved plates. (Together with:) IDEM. Des Herrn Kaspar Stoll' natürliche und nach dem Leben gemalte Abbildungen und Beschreibungen der Wanzen und anderer damit verwandten Insekten aus Europa, Asia, Afrika und Amerika... Nürnberg, Winterschmidt, 1792. 4to. pp. (2), 120, (6), with 41 handcoloured engraved plates. Contemporary half calf, floral gilt spine in 6 compartments with gilt lettered label, speckled sides. A very scarce German translation of two works, which, as here are mostly found bound together. The Dutch original was published bilingual in Dutch and French and was published by Sepp, a publisher who always exercised the utmost care in producing colour-plate books of outstanding quality. The plates for the German edition were re-engraved by Winterschmidt of Nüremberg and almost identical to the Dutch edition. The present work is the most beautiful work ever made on bugs and cicadas and is one of the finest in the field of entomology. The 29 plates of the first work depict 173 insects, and the 41 plates of the second work 298 insects. Nissen ZBI, 4001..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Uiber die Einschließung der Landstädte und anderer offenen Orte.

      Mainz, Universitätsbuchhandlung, 1792.. (21 x 18 cm). IV, 42 S. Mit 2 Kupfern auf einer gefalteten Tafel. Halbpergamentband der Zeit.. Einzige Ausgabe dieser seltenen, von der Königlichen Societät der Wissenschaften zu Göttingen gekrönten Preisschrift. - Eickemeyer (1753-1825) studierte in Göttingen Mathematik und wurde Ingenieuroffizier in Mainz. Er beschäftigte sich besonders mit Wasser- und Kriegsbaukunst. In vorliegendem Werk beschreibt er die unterschiedlichsten Zäune, Mauern und Einfassungen. - Titel mit altem Besitzvermerk. Vereinzelt gering stockfleckig. Rücken sauber erneuert. Insgesamt schönes und gut erhaltenes Exemplar

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Jardín de Albeytería, sacado de varios autores, ilustrado con unas noticias para los señores aficionados al buen gusto de los Caballos Españoles.

      - Madrid, Viuda de Ibarra, 1792, 15 x 10,5 cm., pasta española de época, portada + XLVI + 287 págs. + 2 láminas grabadas plegadas. (Primera edición rara que recoge en forma de diálogo, en preguntas y respuestas, todo lo que considera necesario conocer de los caballos). VETERINARIA CABALLOS

      [Bookseller: Librería Anticuaria Antonio Mateos]
 11.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        A Vindication of the Rights of Woman: With strictures on Political and Moral Subjects

      Printed at Boston: by Peter Edes for Thomas and Andrews, 1792. Printed at Boston: by Peter Edes for Thomas and Andrews, 1792. Probable Second American Edition. There were two editions done in 1792. One is Philadelphia and this one in Boston. 8vo (20 cm in height x 12 cm in widith). 340 pp. Contemporary mottled sheep, red morocco label, text toned, head of spine with minor loss. Laid into cloth box. Signed James Ralston 1799 in several places. Colby Library Quarterly p. 256; Evans 28122; Clarkin 168; For the first edition: PMM 242 . Tallyrand's new system of national education was proposed to the French Assembly in 1791. In it only males would be educated. This inspired Wollstonecraft to write this work to show the need for the education of both sexes. Wollstonecraft's theory, as defined in a letter to Tallyrand, was "built on this simple principle that, if woman be not prepared by education to become the companion of man, she will stop the progress of knowledge, for truth must be common to all." Her work was "a rational plea for a rational basis to the relation between the sexes." (PMM) "She was the first to fuse experience, intellect, and emotion to attack the sexual basis of social and religious tradition and to bring to issue to life as a philosophically based and practical reform to be incorporated forthwith in a specific society." (Sunstein, E. "A Different Face. The Life of Mary Wollstonecraft," p. 207)

      [Bookseller: James Cummins Bookseller]
 12.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Register zum Allgemeinen Gesetzbuch für die preussischen Staaten

      Berlin, George Jacob Decker und Sohn, 1792.. 428 S. 22 x 14 cm, Halbleder mit umlaufendem Rotschnitt. Einband stärker berieben und bestoßen. Lederrücken löst sich unten auf ca. 6 cm, oberer Rücken eingerissen. Vorsätze stärker fleckig. Innen sauber. Marginalien von alter Hand.

      [Bookseller: Göppinger Antiquariat]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ionnis Stobaei - Eclogarum Physicarum et Ethicarum: Libri duo (4 tomus cpl. in 3/ 4 Teile KOMPLETT in 3 Bänden)

      Vandenhoek et Ruprecht; 1792 - 1801.. ERSTAUSGABE; 1115/ 465/ 220 Seiten; Gebundene Ausgabe. Bei dem hier angebotenen Werk handelt es sich um ein Exemplar aus einer teilaufgelösten Bibliothek mit den entsprechenden Kennzeichnungen, wie Bibliotheksstempel usw. Der Erhaltungszustand ist ansonsten dem Alter entsprechend gut; Buchschnitt und Seitenränder weisen alters-/papierbedingt gebräunte Stellen auf; Papier leicht stockfleckig; Orig.Halbleder mit Goldverzierung; insgesamt gut erhaltenes seltenes Exemplar; KOMPLETTPREIS für 3 Bände; bei Versand ins Ausland erfragen Sie bitte zuerst die Versandkosten; in GRIECHISCHER und LATEINISCHER Schrift/ Sprache!

      [Bookseller: Petra Gros - Versandantiquariat]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Meditationen über verschiedene Rechtsmaterien von zweien Rechtsgelehrten.

      Hannover, im Verlage bei den Gebrüdern Hahn, 1792-1805.. 1.-3., verbess. Aufl. Bde. 1-10 (Bd. 11 fehlend) in 6 Bänden. 8vo. Zeitgenössische Halblederbände mit geprägten Rückenschildern und fleuraler Rückenprägung sowie 3 zeitgenössischen Pappbänden.. I (3. verbess. Aufl., 1796): 9 Bll., 390 S., 2 Bll.; II (3. verbess. Aufl., 1796): 382 S., 1 Bl.; III (Neue Aufl. 1792): 332 S.; IV (Neue Aufl. 1792): 8 Bll., 332 S.; V (1793): 8, 280 S., 2 Bll.; VI (1795): 2 Bll., 271, 40 S. (Register über die ersten 6 Bände); VII (1796): 2 Bll., 309 S., 1 Bl.; VIII (1799): 8 Bll., 336 S., 8 Bll.; IX (1802): 7 Bll., 330 S.; X (1805): XVI, 384 S., 1 Bl.

      [Bookseller: Antiquariat + Verlag Klaus Breinlich]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Monument erige a la gloire des fondateurs de la liberte Helvetique." Blick auf das erste schweizerische Nationaldenkmal, den Obelisken auf der Altstadtinsel bei Meggenhorn im Kanton Luzern. Links ein Schiff mit Besuchern, unten Inschrift.

      . Aquatinta von mehreren Platten in Farben gedruckt, von Descourtis bzw. Janinet nach Rud. Sam. Henzi, dat. 1792, 23,5 x 32 cm.. Aus "Vues Remarquables des Montagnes de la Suisse". - In der Inschrift verweist Henzi auf ein "massacre de mes Compatriotes". Gemeint ist der "Heldentod von Schweizer Söldnern beim Volkssturm auf die Tuilerien" in Paris (E. Castellani-Zahir, Eine Arteplage im Vierwaldstättersee). Der von dem französischen Modearchitekten Pierre Adrien Paris (1745-1819) entworfene Granitobelisk entstand 1783 auf Anregung des Abbe G.Th.F. Raynal (1713-1796). Die vergoldete Bronzespitze des Denkmals zeigte den von Tell durchschossenen Apfel. Dort schlug 1796 ein zerstörerischer Blitz ein. Teile des Monuments wurden im Sockel eines Luzerner öffentlichen Brunnens verbaut. - Gerahmt mit alter Waschgoldleiste.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beschreibung der Reise und des Einzuges Sr. Majestät des Königs Friedrich Wilhelm II. von Preussen in der ehemaligen Fürstlichen Residenzstadt Ansbach: der daselbst auf dem Casernen Damme errichteten achtzig Schuhe hohen Ehrenpforte.

      Nbg. und Lpz., o. Dr., 1792.. 20 x 11,5 cm. 62 S. Mit 1 gestoch. Porträt und 1 gefalt. Kupfertafel. Broschur d. Zt.. Pfeiffer 870. - Die hübsche Tafel zeigt die Ehrenpforte auf dem Kasernendamm, Kupferstich von C.F.T. Schad. - Beiliegt ein Widmungsschreiben des Stechers, Christoph Friedrich Theodosius von Schad, dat. Nürnberg 9.10.1792, an den Herzog Wilhelm in Bayern, in dem es (eigentlich recht frech) heißt: "Was Ihre Hochfürstliche Durchlaucht dafür senden wollen; überlasse ich vollkommen dero Welt gepriesenen fürstlichen Großmuth ...".

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lehrbuch der Statistik.

      Leipzig, bey Caspar Fritsch, 1792.. XVI 675 (1) S., HLdr., Goldpräg., min. berieben.. | (ADB XXI, 543). Humpert 12209. - Erste Ausgabe. - "... Der kluge Meusel ..." (John 97). >Einleitung. Europa überhaupt. Das teutsche Reich. Oestreich. Preussen. Großbritannien und Irland. Vereinigte Niederlande. Frankreich. Schweitz. Venedig. Polen. Anhang von Curland. Dänemark. Schweden. Das russische Reich. Das osmanische Reich. Spanien. Neapel und Sicilien. Kirchenstaat. Sardinien. Portugal.<

      [Bookseller: Antiquariat Hohmann, Stuttgart]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Neues System eines aus der Menschheit entwickelten Naturrechts . Doktor und Professor der Philosophie an der Universität zu Erlangen.

      Bayreuth: bey Johann Andreas Lübecks Erben, 1792.. 558 Seiten 8°, gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband. Einfacher Pappeinband der Zeit mit Rückenschildchen. Der Einband stark berieben und die Ecken bestoßen, das Rückenschildchen verblasst. Überzugspapier an den Kanten angeplatzt. Letzte Seiten oben mit braunem Fleck. Widmung von alter Hand auf dem Vorsatzblatt, innen noch gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Heubeck]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Blick in einen Guthof mit einer integrierten Ruine].

      [Paris], -, o. J. [1792].. OBleistiftzeichnung. ca. 19,5 x 24 cm. Im Passepartout.. Kleiner Besitzst. am Passepartout, oberer Passepartout-Rand m. Kleberesten u. hds. Init. a. Rücks., Blattrand gering fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Weinek]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Flora Lapponica, exhibens plantas per Lapponiam crescentes, secundum systema sexuale,

      . additis synonymis, et locis natalibus omnium, descriptionibus et figuris rariorum, viribus medicatis et oeconomicis plurimarum. Editio altera, aucta et emendata studio & cura Jacobi Edvardi Smith. Davis, London 1792. 2 Bl., L, 390 S. 20 Bl. mit 1 Gest. Frontispiz u. 12 gefalt Kupfertaf. Ppbd. d. Zeit mit Rückensch. Nur gering berieben u. bestoßen. Kleiner Stempel auf Titel, Exlibris. Schönes frisches Exemplar. Pritzel 5410..

      [Bookseller: Buchhandlung und Antiquariat Engel u. Co]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        STRICTURES AND OCCASIONAL OBSERVATIONS UPON THE SYSTEM OF BRITISH COMMERCE WITH THE EAST INDIES: WITH REMARKS AND PROPOSED REGULATIONS, FOR ENCOURAGING THE IMPORTATION OF SUGAR FROM BENGAL; AND HINTS FOR AN ARRANGEMENT OF THE TRADE, AFTER IT SHALL BE SEPARATED FROM THE REVENUE, OF OUR TERRITORIAL ACQUISITIONS. TO WHICH IS ADDED, A SUCCINCT HISTORY OF THE SUGAR TRADE IN GENERAL

      London: Printed for J. Debrett, 1792.. London: Printed for J. Debrett, 1792.. iv,210,[8]pp., (two folding tables included in the pagination). Errata. Original marbled wrappers, printed paper label on front wrapper. Paper worn away at spine ends, wrappers rubbed. Light tidemark in upper margin throughout. A few instances of early ink marginalia, and a few early notes on the inner rear wrapper. Very good. An early analysis of British trade with India, and of the sugar trade with the West Indies. Prinsep first went to India as a military cadet in 1771, and then made a fortune in India importing indigo and by introducing the printing of cotton fabrics to that country. Pages 105- 164 deal with the beginnings of the sugar trade in the Americas. Europe was experiencing a sugar shortage in 1792 due to the revolution on Santo Domingo, which prevented its crop from reaching market. Imports were possible from India, but this trade was monopolized by the East India Company, and Prinsep favors ending that monopoly. One of the folding tables lists the number of ships and their tonnage entering Britain from the West Indies and the other shows profits and losses of the East India Company in 1789 and 1790. The early manuscript notes indicate a reader&#39;s interest in India and Indian currency. Not in the catalogue of the Beinecke Lesser Antilles Collection at Hamilton College, and scarce in the market. ESTC T134802. KRESS B2419. GOLDSMITHS 15163. RAGATZ, p.272.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 22.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        De curandis hominum morbis epitome praelectionibus Academicis dicata.

      C.F. Schwan und C.G. Goetz. Band 6-7: Wien, Alois Doll., Band 1-5: Mannheim, 1792 - 7 Bände in 5 Bänden. Band 1-5: Mannheim, C.F. Schwan und C.G. Goetz. Band 6-7: Wien, Alois Doll. 1792-1805. 8°. Ca. 2500 S. Halblederbände der Zeit mit je 2 verschiedenfarbigen goldgeprägten Rückenschildern und wenig Rückenvergoldung. Garrison- Morton 1965 (abweichend). - Erste Ausgabe. - Vollständiges Exemplar im Erstdruck. - Das digitalisierte Exemplar der österreichischen Nationalbibliothek hat die Bände 6 und 7 in der korrigierten und erweiterten Ausgabe von 1811-1821 wiedergegeben. - Wichtige Publikation zur Therapie, durch den langen Erscheinungszeitraum quasi ein 'Work in Progress', des Verfassers des &#132;System einer vollständigen medicinischen Polizey". - Papier stellenweise stärker stockfleckig. Vorsätze mit alten Besitzerstempeln. Band 5-7 abweichend gebunden, jedoch auch mit 2 Rückenschildern. - Selten. Sprache: Deutsch Halblederbände der Zeit mit je 2 verschiedenfarbigen goldgeprägten Rückenschildern und wenig Rückenvergoldung. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Daniel Thierstein]
 23.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Nouveau guide par Vienne, pour les etrangers et les nationales de l'an 1792. Ou courte description de toutes les particularites de la ville de Vienne, entierement refaite et enrichie avec beaucoup e'estampes.

      Wien, Joseph Edler von Kurzböck, 1792.. (16), 214 SS. Mit gest. Titelvignette und 30 gest. Tafeln (dav. 1 gefalt. Plan und 4 gefalt. Panoramen). Interimsbroschur der Zeit. 8vo.. Erste französische Ausgabe, zugleich mit der deutschen Ausgabe ("Neuester wienerischer Wegweiser") erschienen: "Die französische Ausgabe ist völlig konform mit der im gleichen Jahr erschienenen deutschen Ausgabe" (Nebehay/W.). Über Stadttopographie, Fiaker, Pompfünebrer, Charakter der Wiener, bedeutende Sammlungen wie Münz- und Naturalienkabinett (aber auch "Privat-Kunstcabinette"), Schatzkammer, Hofbibliothek, Theater, Universität und Akademien, Kirchen und Klöster, Kaffeehäuser, Zeitungen, Wirtshäuser, Vorstädte, Fabriken, Spitäler, Bäder, Prater, Lustschlösser, Gartenanlagen usw. - Der Plan im Rand von zeitgenössischer Hand mit einer Legende zu den Bildziffern beschriftet. Zu Beginn minimaler Wasserrand. Unbeschnittenes Exemplar. - Gugitz III, 12371. Nebehay/Wagner 343.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Noveau Guide par Vienne pour Les Etrangers et les nationales de l an 1792 ou courte Description de Toutes le Particularites de la Ville de Vienne Entierement Refaite et Enriche avec Beaucop d Estamps

      . Vienne 1792, 210 S., und 30 meist gefaltete Kupfertafeln mit deutschen Untertiteln! und einem Frontispiz, einfacher Pappeinband der Zeit von alt her Rücken hinterlegt, innen gut und vollständig, vorderes Vorsatzblatt fehlt, Stempel, selten. Versandkostenpauschale unabhängig der Menge 6 EUR bis 30 kg nach Deutschland und 12 EUR innerhalb der EU-Länder!

      [Bookseller: Windau Antiquariat]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Numa Pompilius. Nach Florian. Erster Theil.

      Leipzig, Kleinmeyer, 1792.. 18 x 10 mcm. 314 S. ISBN: Keine. Schwarzer Halbledereinband mit reicher Rückenvergoldung,, Zierstempel und Sprenkelschnitt. No jacket. Guter Zustand / Good condition. Gesonders frisches und schönes Exemplar. Sehr gute Buchbinderarbeit. Erhabenes Exemplar. 1. Auflage.. * Versandfertig innerhalb von 20 Stunden! Gf1. (EB).

      [Bookseller: Umbras Kuriositätenkabinett]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Berichte und Verordnungen in Beziehung auf den Königsmord Gustafs des Dritten. Mit angehängten umständlichen, historischen Nachrichten, sowol den Meuchelmord als das Komplott betreffend.

      Stralsund. Bey Christian Lorenz Struck.1792.. 21,5x18 cm. 147 S. Schmuckloser Kartonband, etwas berieben und bestoßen. Ecken leicht gebogen, angestaubt. Innen sehr guter Zustand. Auf den ersten drei Seiten mit einem Gilbfleck.. Nachricht für den Leser: Sowol die hier folgenden Berichte und Verordnungen, als die beygefügten umständlichen historischen Nachrichten, den Meuchelmord des Königs und das Komplott wider denselben betreffend, sind inssammt aus verschiedenen Schreiben von Stockholm, des gleichen aus öffentlichen Blättern und Journalen, in der nämlichen Ordnung, wie sie dadurch bekannt gemacht worden sind, und so weit sie in dieser Absicht zur Vollständigkeit nöthig waren, nebst den bekannt gewordenen Briefen der Grafen Horn und Ribbing, zusammen getragen. Den Beschluß machen das Testament des Königs und die Vereinigungs- und Sicherheits Acte vom 21sten Februar und 3ten April 1789. Hiedurch wäre also der oft geäusserte Wunsch, das zuverläßige und nöthige historische beysammen zu haben, befriedigt. Der Maskenball Indessen hatte sich unter dem Adel eine Verschwörung gegen das Leben des Königs gebildet, deren Hauptanstifter der General Karl Fredrik Pechlin war. Die Grafen Adolph Ribbing und Clas Fredrik Horn sowie der von Gustav persönlich beleidigte Hauptmann Johann Jakob Anckarström schlossen sich der Verschwörung an und entschieden durch das Los, wer den König ermorden sollte. Das Los fiel auf Anckarström. Ein Maskenball in der Stockholmer Oper in der Nacht vom 16. zum 17. März 1792 wurde zum Mord ausersehen. Obwohl er gewarnt worden war, besuchte der König den Ball in Begleitung seines Adjutanten Hans Henrik Graf von Essen. Als er den Saal betrat, wurde er von einer Menge maskierter Personen umringt. Graf Horn, der sich ebenfalls in der Menge befand, klopfte Gustav mit den Worten "Gute Nacht, Maske!" auf die Schulter, woraufhin Anckarström dem König mit einer Pistole in den Rücken schoss. Im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte setzte Gustav noch für seinen unmündigen Sohn von der Prinzessin Sophie Magdalena von Dänemark, Gustav IV. Adolf eine Regentschaft ein, bevor er am 29. März 1792 an den Folgen des Attentats starb. König Gustav III. liegt in der Stockholmer Riddarholmskyrkan begraben. Giuseppe Verdis Oper Ein Maskenball (Un Ballo in Maschera) von 1859 bezieht sich auf dieses Geschehen. (Quelle: Wikipedia).

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nachgelassene Manuscripte über die Pferdearzneiwissenschaft. Mit einem Anhange versehen von Otto Sothen [...] und von neuen herausgegeben von Georg Sothen. Zweite mit Anmerkungen und Zusätzen vermehrte Auflage.

      Berlin, Friedrich Vieweg d. Ä., 1792.. (12), 523, (1) SS. Mit 2 gefalt. Kupfertafeln. Lederband der Zeit (Rücken erneuert). Dreiseitiger gesprenkelter Rotschnitt. Buntpapierspiegel. 8vo.. Zweite Ausgabe des hippiatrischen Kompendiums, verfaßt vom Oberhofroßarzt Johann Adam Kersting aus Kassel, von 1778 bis 1784 der erste Direktor der noch heute bestehenden Tierärztlichen Hochschule Hannover. - Leicht gebräunt. Zeitgenöss. hs. Besitzvermerk am Titel. - Schrader/H. 405.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lectures on the Practice of the Law of Scotland; in Two Volumes [complete]. Quarto

      Printed for Bell & Bradfute, and Elphingston Balfour First edition of Ross's estimable work, described by David Walker as "very learned" and "the first attempt to make Scottish conveyancing understandable . . . of high authority and cited many times in argument, in judgment and in legal writing". Contemporary calf, neatly rebacked, quite rubbed and marked, else a very good, wide-margined copy; one copy in North America in ESTC. Printed for Bell & Bradfute, and Elphingston Balfour, Edinburgh, 1792.

      [Bookseller: Meyer Boswell Books, Inc.]
 29.   Check availability:     Direct From Bookseller     Link/Print  


        Beyträge zur theoretischen und practischen Elektrizitätslehre. Erstes und Zweites Stück in einem Band. Mit 2 gefalt. Kupfertafeln, 2 Titelvignetten, Kopfvignetten u. Zierleisten im Text.

      Stuttgart, Johann Benedict Mezler, 1792 & 1793,. HLDr.der Zeit, [7], 2 - 154 S.; [15], 2 - 178 S., kl.-8° mit zwei Rückenschildchen; gemusterte Deckenbezüge u. Vorsätze. Einband etwas berieben u. abgegriffen. Kanten u. Ecken leicht beschabt. Schildchen mit kleinem Verlust abgeblättert. Vorsatz mit Besitzeranmerkung versehen - jetzt auf rechter Ecken teilweise ausgerissen; Titelblatt des ersten Theils mehrfach gestempelt,stellenweise auch im Text - nicht auf den Tafeln. Handschriftliche Anmerkung mit Bleistift auf Nachsatz. Ansonst gutes u.wohlerhaltenes Exemplar. Selten. * Our books are stored in our warehouse, not in the shop. Please notify beforehand, if you want to visit us and see a specific book. Unser ZVAB-Bücher-Bestand befindet sich in unserem Lager am Stadtrand Prags, nicht in unserem Geschäft. Bitte, teilen Sie uns vorher mit wenn Sie uns besuchen möchten und bestimmtes Buch auswählen wollten *.

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Repertorium rußischer Gesetze und Ukasen, abgefaßt zum Behuf praktischer Uebungen bey der juristischen Facultät der Kayserl. Universität zu Moskau. Aus dem Rußischen übersetzt und von 1786 bis 1790 fortgesetzt von Joh. Gust. von Bellingshausen.

      Riga, Mülller 1792.. 3 Bll., 260 S., 1 Bl. Pappband d. Zt. 22 x 20 cm.. Erste deutsche Ausgabe des seltenen Repertoriums. - Alphabetisch angelegtes Verzeichnis der Dekrete und Gesetze des Russischen Reiches seit Peter dem Großen, beginnt mit den "Abgaben" (sbori oder podati) und endet mit Zeugen (swideteli) und Zigeunern, jeweils mit genauem Datum. - Berieben und bestoßen. Name auf Vorsatz, Name u. Stempel auf Titel, teilw. leicht fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Briefe aus Frankreich an eine Freundin in England , im Sommer 1790. Verschiedene Anekdoten die Revoluzion betreffend, und die Geschichte des Herrn und der Frau du F___. Aus dem Englischen übersetzt.

      Leipzig, bei August Lebrecht Reinike 1792.. 222 S. OHalblederbd. mit 5 echten Bünden mit Rückenvergold. u. Lederecken. 16x10 cm. (Versandstufe 2).. - KEIN REPRINT, SEHR SELTEN. -- Ebd. fleckig, Besitzervermerk von alter Hand auf Vorsatz, Vorsatz u. die ersten und letzten 3 Bll. an den Ecken stärker gebräunt, einige S. etw. fleckig, insgesamt jedoch sehr gut erhalten. -- Der Band umfasst 26 Briefe. -- Wir akzeptieren VISA und MASTERCARD. Credit cards accepted. --

      [Bookseller: Antiquariat im Kloster - www.antiquariat]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Goettinger Taschen Calender für das Jahr 1793. Taschenbuch zum Nutzen und Vergnügen fürs Jahr 1793. Mit 29 Kupfertafeln von Chodowiecky und Riepenhausen. (Taschenkalender Taschencalender)

      Göttingen, bey Joh. Christ. Dieterich, (1792).. Grüner O-Pappband mit geometrischen Mustern und zwei nachgedunkelten Portraitmedaillons, Einband berieben, Ecken und Kanten beschabt, Tapetenpapiervorsätze, 2 Kalenderstempel auf Titel u. Dezemberblatt, Name der Zeit auf Vorsatz, Rundumgoldschnitt. Gestochenes Titelblatt, 12 Modekupfertafeln "Habillemens a la Mode", (58) Seiten, Kalender mit 6 Monatskupfern, 210 Seiten mit Artikeln, den Erklärungen zu den Hogarthischen Kupferstichen, einer kurzen Erklärung zu den Monatskupfern und 11 Kupfertafeln (A-L) nach Riepenhausen, (4) S., Größe: 6,1 x 10,4 cm. Erstausgabe: WG II, 10 in guter Erhaltung. Beiliegend: Nachdruck der Ausgabe Dieterich, 1990 mit dem Nachwort von Horst Gravenkamp.. "Die Monatskupfer enthalten allegorische Vorstellungen neuer politischer Ereignisse, außerdem sind noch 12 Blättchen Trachten und Kleidungen in ganzen Figuren geliefert" (Allgemeine Literatur Zeitung, Junius 1793). Der Kalender enthält folgende Artikel: Neuigkeiten vom Himmel (Existenz der Ringe um den Saturn u. die Entdeckung eines 5. Mondes, Rotation der Venus). Warum hat Deutschland noch kein öffentliches Seebad? von G. Ch. Lichtenberg ein "Gründungsaufsatz" zur Einrichtung Norddeutscher Seebäder. Trostgründe für die Unglücklichen, die am 29ten Februar geboren sind und 8 weitere Artikel über Wissenschaft und Kunst. Erklärung der 11 Hogarthischen Kupferstiche sowie der sechs Monatskupfer. Lichtenberg nannte sein Büchlein "Literarischer Pfefferkuchen" und verschenkte es zu Weihnachten an seine Freunde

      [Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Johann Hübners Curiöses und reales Natur- Kunst- Berg- Gewerk- und Handlungs-Lexicon. Darin nicht nur die in der Physik, Medicin, Botanik, Chymie, Anatomie, Chirurgie und Apothekerkunst ...

      Leipzig, in Johann Friedrich Gleditschens Handlung, 1792. Original-Halbledereinband der Zeit. Rücken mit fünf Bünden, Titelschildchen & Goldprägungen. Format ca. 22,5x14cm. Beginn Vorrede & Ende Lexikonteil je mit gest. Vignette. 1 Bl. Leer; 1 Bl. Titel in rot & schwarz; 14 Seiten Vorrede (8 Seiten Johann Hübners Vorbericht zur ersten Auflage 1712, 4 Seiten Vorrede zur vorigen Ausgabe von 1776, 2 Seiten Erinnerung zu dieser neuen Ausgabe); 2.494 Spalten; 2 Bl. Leer. Einband fest, Rücken & Außengelenke ohne den oft üblichen Einrissen oder Fehlstellen. Buchschnitt sehr schön erhalten. Ebenso der Buchrücken, hier lediglich ein kleinerer Riss (sehen Sie sich hierzu auch die Originalbilder in der Galerie an). Kanten & Ecken stärker berieben bzw. bestoßen. Deckelbezug mit teils stärkerem Abrieb. Innen sehr gut erhalten. Vollständig; keine losen oder beschädigten Seiten; fest in der Bindung; kein unangenehmer Geruch. Seiten gebräunt, fleckig, teils braunrandig. Letztes Blatt sowie letzte Textseite Eintrag einer Zahl; Vorblatt ebenfalls handschriftlicher Zahl-, Namens - & Texteintrag älteren Datums sowie Namensstempel (offenbar Einträge unterschiedlicher Besitzer). Titelblatt zwei kleine Stempel (u.a. Namensstempel).. Zusätzliche Bilder & ausführlichere Informationen zu dieser Ausgabe finden Sie auf unserem eigenen Internetauftritt - Kategorie: Früheste Ausgaben bis 1880 > Allgemeinlexikon, sonstige Verlage

      [Bookseller: Lexikon und Enzyklopädie]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Chemisch-mineralogischer Versuch über die Bäder und Gebürge von Baaden. Übersetzt von Karl von Meidinger.

      Wien, Alberti, 1792.. (20 x 13 cm). 53 S. Mit gestochener Titelvignette. Moderne Broschur, unbeschnitten.. Erste deutsche Ausgabe, mit Genehmigung des Verfassers. Die wissenschaftliche Untersuchung über den Sauerbrunnen von Baden bei Wien war in der italienischen Original-Ausgabe nicht für den Verkauf bestimmt. - Erstes und letztes Blatt etwas gebräunt, sonst wohlerhalten

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The History of England, From the Invasion of Julius Caesar to the Revolution in 1688: In Thirteen Volumes

      Printed for T. Cadell and sold by T. Longman 1792 - 13 volume set. 23 cm. Uniformly bound in contemporary tree calf. Engraved portraits. A few boards detached or starting. Includes Smollett's 5 volume continuation. Internally very good with clean, unmarked pages. See our pictures. This is an oversized or heavy book that requires additional postage for international delivery outside of Canada and the US. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Sequitur Books]
 36.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Anna St. Ives. Aus dem Englischen übersetzt von Karl Philipp Moritz. Teile 1- 4 (von 5) in 3 Bänden

      Berlin, Johann Friedrich Unger, 1792 (-1793). VIII, 240; 250 S., 1 Bl.; 238 S. 1 w. Bl.; Tit., 234 Seiten, 1 w. Blatt. Pappband der Zeit mit goldgepr. Rückenschild, Rotschnitt (1.-3.Teil) u. Umschlag der Zeit, unbeschnitten (4.Teil), 8°. Erste deutsche Ausgabe - Goed. V, 491, 20 ff. - Selten. - In Anna St Ives, the first revolutionary novel to appear in England, Holcroft forcibly dramatised the historic clash between the Burkean conservative Britain and his own radical New Jerusalem. The novel tells the story of Anna St Ives, the enlightened and emancipated daughter of a hedonistic land-owner, and centres on her choice of the best marriage partner. Described by Gary Kelly as &#8216;a sans-culotte Clarissa&#8217;, Anna St Ives recasts Richardson&#8217;s seduction/rape theme in terms of a Jacobin condemnation of her assailant&#8217;s libertinism, which now comes to represent society&#8217;s moral and social corruption. - Anna St. Ives is a novel of radical ideas, contrasting the irresponsible hedonism of the upper classes with new ideals of enlightened nationalism. - Die englische Originalausgabe erschien 1792 in London bei Shepperson and Reynolds. - Somewhat foxed, otherwise in good condition. Label of part 1-2 renewed. Part 4 uncut. - Papierbedingt leicht gebräunt, schwach stockfleckig, sonst in guter Erhaltung. Rückenschild von Teil 1-2 neu ergänzt.

      [Bookseller: Buch & Kunst Antiquariat Flotow GmbH]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Allgemeine Theorie der Schönen Künste im einzelnen, nach alphabetischer Ordnung der Kunstwörter auf einander folgenden, Artikeln abgehandelt. Band 2 - 4 nebst Register (von 4) in 3 Bänden.

      Leipzig, Weidmann, 1792. Neue vermehrte zweyte Auflage.. Drei Original-Halbledereinbände der Zeit mit farbigem Titelrückenschild und Nummernschild des Bandes, Kleisterpapierdeckel. Einbände mit Gebrauchsspuren, Rotschnitt, Seiten sauber. Band 2: Titelblatt mit Vignette, 707 S., Textholzschnitte und eine Falttafel zum Stichwort "Perspektiv"; Band 3: Titelblatt mit Vignette, (6 S.), 760 S. mit fünf Säulenansichten; Band 4: Titelblatt mit Vignette, 814 S. mit 6 gefalteten Notentafeln, Register Titelblatt, (2 S.), 198 S.. Vollständige Bände 2, 3 und 4 incl. dem Registerband im Band 4, 8°.. Johann Georg Sulzer wurde als 25. Kind des Ratsherrn Heinrich Sulzer in Winterthur im heutigen Kanton Zürich geboren. Am Carolinum in Zürich erhielt er Unterricht in Theologie, interessierte sich aber gleichzeitig auch für Aspekte der Mathematik, Botanik, Philosophie, Poetik und Kunst. 1743 ging Sulzer als Lehrer nach Magdeburg. 1747 wurde er als Professor der Mathematik an das Joachimsthalsche Gymnasium in Berlin berufen. Drei Jahre später wurde Sulzer in die königliche Akademie der Wissenschaften aufgenommen. Im Sommer 1750 unternahm er gemeinsam mit Friedrich Gottlieb Klopstock eine Reise in die Schweiz. Im selben Jahr heiratete er in Magdeburg die Kaufmannstochter Catherina Wilhelmina Keusenhoff. Wilhelmina starb bereits 1761 nach der Geburt der zweiten Tochter. Ihr Tod bedeutete im Leben Sulzers einen tiefen Einschnitt. Als Witwer unternahm er zahlreiche Reisen nach Leipzig, Frankfurt und Straßburg. 1763 legte er seine Berliner Professur nieder und kehrte in die Schweiz zurück, wo die Arbeit an seinem bereits 1753 begonnenen Hauptwerk Allgemeine Theorie der schönen Künste fortsetzte. Im Jahr 1775 wurde er Direktor der philosophischen Klasse der Akademie der Wissenschaften in Berlin. Reisen nach Frankreich und Italien verbesserten seinen Zustand nur kurzfristig. Johann Georg Sulzer starb 1779 in Berlin. Sein Hauptwerk, die Allgemeine Theorie der schönen Künste erschien erstmals in zwei Bänden 1771 und 1774. Es handelte sich um die erste Enzyklopädie in deutscher Sprache, die eine Systematisierung aller Erkenntnisse hinsichtlich der Ästhetik anstrebte. In rund 900 Artikeln behandelt Sulzer detailliert Grundbegriffe und Einzelfallfragen der Ästhetik und geht auf die Bereiche Literatur, Rhetorik, bildende Künste, Architektur, Tanz, Musik und Schauspielkunst ein. Das monumentale Werk stellt den Erkenntnisstand der deutschen Hochaufklärung in komprimierter Form dar und zählt zu den wichtigen lexikalischen Publikationen im Zeitalter der Aufklärung. Mit seinen Auffassungen geriet Sulzer in die Kritik, so schrieb Johann Gottfried Herder an Johann Heinrich Merck: "Sulzer's Wörterbuch ist erschienen; aber der erste Theil ganz unter meiner Erwartung. Alle litterarisch-kritischen Artikel taugen nichts, die meisten mechanischen nichts; die psychologischen sind die einzigen, und auch in denen das langwierigste, darbendste Geschwätze ...". Auch Sulzers Ansicht, dass Kunst beim Betrachter Empfindungen wecken sollte, die schließlich erziehenden Charakter haben, wurde hinterfragt. So stellte sich der junge Goethe gegen Sulzer, dem er vorwarf, das Wesen der Kunst verkannt zu haben. Trotz dieser Kritik in der jüngeren Dichter- und Gelehrtengeneration, fand Sulzers Hauptwerk bis in die ersten Jahre des 19. Jahrhunderts eine große Verbreitung und begründete seine Stellung als Hauptvertreter der deutschen Ästhetik im späten 18. Jahrhundert. Der Schwerpunkt seiner philosophischen Arbeit liegt auf der Ästhetik und Psychologie. In seiner Philosophie stellt Sulzer die Gefühle zwischen die eigentlichen, klaren Vorstellungen und das Begehren. Sulzer geht davon aus, dass der Zweck des Handelns die eigene oder fremde Glückseligkeit ist. (vgl. Wikipedia)

      [Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Voyage sur le Rhin, depuis Mayence jusqu'a Dusseldorf. Tome Premier. (et second)

      Neuwied, Societe Typographique, 1792.. Nouvelle Edition 149 S.; 143 S.; mit großer Karte des Rheinlaufs und 6 (von 11) Kupferstichen (Ansichten) Halbledereinband der Zeit, ca. 10,8 x 17,3 cm.. Einband berieben und bestoßen, Buchrücken mit 5x 2,5 cm langen Ausriss. Es fehlen 5 Ansichten. Teilweise knapp beschnitten, auch die Ansichten oben stark beschnitten, Ansichten teils mit Knicken. Gelenke angeplatzt, Titelblatt mit Einriss und am Rand hinterlegt. Seltene Auflage, trotz der Mängel sammelwürdig. Die Kupfer zeigen : Mainz, Neuwied, Bonn/Poppelsdorf, Bonn, Köln, Kölner Dom

      [Bookseller: Antiquariat, Kunst und Antik im OPUS]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geheime Nachrichten von der Regierung Ludwigs XIV. und Ludwigs XV. Aus dem Französischen des Herrn von Duclos Geschichtschreiber von Frankreich. Erster und zweiter Theil (in zwei Bänden).

      Leipzig, Joh. Samuel Heinsius, 1792.. Band I: O-Pappbandeinband mit Kleisterpapierdeckeln, Einband wenige Gebrauchsspuren, XVIII, 466 Seiten. Band II: Halbledereinband mit farbigen Lederrückenschildern, Lederecken und Marmorpapierdeckeln, Titelseite etw. braunfleckig, (3) Bl., 588 Seiten, 8°..

      [Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Partie Meridionale De Moscovie Dressee par G. De L'Isle Rectifie & Augmente. Chez Ian Barend Elwe. A Amsterdam.':.

      . Altkolorierter Kupferstich b. Jan Barend Elwe in Amsterdam, 1792, 42 x 55,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Koeman, Atlantes Neerlandici, Vol. II, S. 105 f., El 2. - Zeigt Russland zwischen dem Dnjeprflußlauf im Westen u. der Wolga im Osten. - Mittig Woronesch. - Die Karte mit Titelkopfleiste. - Unten links Kartusche mit Meilenzeiger.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Carte Nouvelle de Moscovie Represente la partie Septentrionale".

      . Altkol. Kupferstich bei J.B. Elwe, dat. 1792, 41 x 55 cm.. Koeman, Atlantes Neerlandici, Bd. II, S. 105 f. El 2. - Die flächenkolorierte Karte zeigt das Gebiet nördlich von Moskau mit dem Ladoga-See, Onega-See, die Halbinsel Kola und dem Weißen Meer. Rechts oben Kartusche.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Aenesidemus oder Über die Fundamente der von dem Herrn Prof. Reinhold in Jena gelieferten Elementar-Philosophie. Nebst einer Vertheidigung des Skepticismus gegen die Anmaaßungen der Vernunftkritik.

      (Helmstedt) 1792.. 9 Blatt, 445 Seiten, 8°, einfache Interimskartonage der Zeit mit handschriftlichem Rückenschild (alter Wappenstempel auf dem Titelblatt; innen sauberes, breitrandiges, unbeschnittenes Exemplar auf Bütten).. Erste Ausgabe. - Volpi 2, 1373 f. - Hauptwerk von G. E. Schulze, der als Professor der Philosophie in Wittenberg, Helmstedt und Göttingen wirkte. In seinem "Aenesidemus", der anonym, ohne Druckort und Verlag erschien, unterzog er die Kantsche Lehre einer eingehenden Kritik. Schulze war Gegner jeder Metaphysik als Wissenschaft vom Absoluten und hielt den Skeptizismus Humes von Kant nicht für widerlegt. "Das Werk stand sowohl bei den Zeitgenossen als auch im Deutschen Idealismus im Mittelpunkt der Diskussion um Kants Philosophie und wirkte u.a. auf Schopenhauer, desser Lehrer er war, und den Neukantianismus der Marburger Schule (Cohen)." - Die Erstausgabe des "Aenesidemus" gehört zu den großen Seltenheiten der deutschen philosophischen Literatur.

      [Bookseller: Versandantiquariat W. Petry]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        INSTITUCIONES DEL DERECHO CIVIL DE CASTILLA

      Imp Ramón Ruiz - Madrid. 1792. 21?5 x 15?5 cm. CXXVI + 344 Pág. Obra escrita por los Doctores D. Ignacio Jordan de Asso y del Rio y D. Miguél de Manel y Rodriguez. 5ª edición corregida notablemente y aumentada la parte histórica que comprende la introducción. Buen estado por su época. Ref 7.4 Biblioteca A [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 44.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Pharmacopoea Amstelodamensis Nova

      Amsterdam: Petrum Henricum Bronsberg, 1792. Amsterdam: Petrum Henricum Bronsberg, 1792. First Edition. Hardcover (Quarter Leather). Very Good Condition. First Edition. Hardcover (Quarter Leather). Foxing to engraved title, contemporary 1/4 leather over baords, some rubbing and cracking to leather, wear to boards, some loss to leather at head of spine; binding tight and intact. A nice, clean, copy of this Amsterdam pharmacopeia, the indirect descendent of one of the first city pharmacopeias, first published in 1636; published the same year in Dutch (this in Latin). 210pp plus errata. Size: Octavo (8vo). Text is clean and unmarked. Slight foxing front/rear pages, but body of book mostly clean and unfoxed. Previous owner&#39;s book-plate on endpaper. Quantity Available: 1. Shipped Weight: Under 1 kilo. Category: Medicine & Health; Inventory No: 039137.

      [Bookseller: Pazzo Books]
 45.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        'Generaale Kaart Van Het Beloofde Land. Tot Verlichting Voor De Geschiedenisse; Vervat In Den Bybel. Zaamengesteld, en Gecorigeerd volgens de beste Auteuren Te Amsterdam, By Ian Barend Elwe MDCCXCII.':.

      . Altkolorierter Kupferstich b. Jan Barend Elwe in Amsterdam, 1792, 49,5 x 59 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Koeman, Atlantes Neerlandici Vol. II, S. 105, El 2; Tooley's Dic. of Mapm., S. 191 (Jan Barend Elwe). - Zeigt das Heilige Land. - Im Mittelmeer Titelkartusche mit von Putten gehaltenen Girlanden und Segelschiffe sowie Jona im Bauch des Wals. - Am unteren Rand Stiftshütte, Bundeslade, Aaron u. Mose. - Unten rechts Meilenzeiger. - Oben links Erklärungen.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.