The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1779

        Versuch einer Geschichte des Tempelherrenordens Heinrich Neu No. 154

      Leipzig, Adam Friedrich Böhme, 1779.. 1. Auflage 143 Seiten Kl.-8°, Hardcover/Pappeinband. Sammlerstück! Mittelmäßiger Zustand. Einband ist an den Kanten bestoßen und fleckig. Innen und am Schnitt gebräunt und stockfleckig. Handschriftliche Einträge im inneren Buchdeckel und auf der Titelseite. Stempel im Vorsatz. Altdeutsche Schrift.

      [Bookseller: The Caithness Antiquarian Ltd.]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The History of Edinburgh

      W. Creech, Edinburgh 1779 - 4to. Pp xii, 677, (1, errata and directions to the book-binder) Frontis and folding map - all as called for. Recent full calf. Frontis and title page foxed. The final few leaves are also spotted. Otherwise tight and clean. Postage at cost [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Leakey's Bookshop Ltd.]
 2.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Portrait Johann Ernst Kroll. Farbige Kreidezeichnung mit Weißhöhungen, lose hinter marmorierter ovaler Papier-Einfassung.

      Ende 18. Jh.. 29 x 23 cm.. Portrait des Münzmeisters Kroll (auch Croll), der von 1779 bis 1804 in Dresden als Kurfürstlicher Sächsischer Münzmeister tätig war. - Versandkosten auf Anfrage.

      [Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La statique des vegetaux, et celle des animaux; experiences lues a la Societe Royale de Londres.

      Paris, l'imprimerie de Monsieur, 1779-1780.. 2 Teile in 1 Band. 8°. XXXII, 390 S.; XXVIII, 256 S. Mit 20 gef. Kupfertafeln und 3 Holzschnittanfangsvignetten. Marm. Kalblederband mit reicher Rückenvergoldung und Rückenschild.. Vgl. Wellcome III, 194. - Osler 1081. - Darmstaedter 1728. - (für die englische Originalausgabe von 1727: Vegetable staticks). - Hirsch III, 26. - Zweite franz. Übersetzung. - Stephen Hales (1677-1761) experimentierte neben seiner Tätigkeit als Pfarrer mit physikalisch-mathematischen Untersuchungen über den Wasserhaushalt und Bewegungen der Säfte bei den Pflanzen und Tieren. Er beschrieb die Zirkulation des Blutes und führte als Erster Blutdruckmessungen durch. - Mit Exlibris und Blindprägestempel. Einband berieben. Innen sauberes Exemplar. (Sprache: Französisch / Francais / French)

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Mensch in seinen verschiedenen Lagen und Ständen für die Jugend geschildert. Mit 50 Kupfer-Tafeln ( Tafelband ).

      Augsburg, Joh. J. Haid, 1779.. gest. altkol. Tit. und 50 Kupferstich-Tafeln von Em. Eichel n. Ch. Erhart ( 3 altkol.), 8° (19 x 16,5 cm), neuere HLwd. ( min. ber., Deckelbez. part. l. aufgehellt).. HKJL III, 871; Gier-J. 511; nicht b. Wegehaupt. - Einzige Ausgabe. - Seltenes Bilderlehrbuch mit Abbildungen zur Menschheitsgeschichte: von Adam und Eva bis Kriegsführung und Städtebau und eine Vielzahl von Berufsdarstellungen ( 1 bis 4 Abbildungen je Tafel), so u.a. Bäcker, Bierbrauer, Buchdrucker, Färber, Gerber, Koch, Lehrer, Metzger, Müller, Orgelbauer, Papiermacher, Perückenmacher, Tabakfabrik, Uhrmacher, Weinkelter, Zimmermann, Salzherstellung, Zuckerherstellung und Bergbau.- Titel und die Tafeln 1 bis 3 koloriert. Durchgängig fingerfleckig. Einige Tafeln für die Neubindung bis an den Plattenrand oder bis an die Darstellung beschnitten. - Seltenes und vollständiges Tafelwerk mit einem hübschen Bergbau - Exlibris; ohne den Textteil!

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lettre patente sur simple queue .

      Bruxelles, 7 octobre 1779. - double leave of parchment (width of the sheet 32 x 22.5 cm) with a large hanging seal of red wax at the effigy of the Austria empress Maria-Theresa in majesty with on the other face her coat of arms.Dutch Act signed for the empress by the count F[rans] Helman de Termeren, drawn up by the solicitor Petrus of Preter and presented to the baron Josephus de Crumpipen chancellor of the states of Brabant. Stamp of the States of upper left Brabant.-------------------------, double feuillet de parchemin (largeur de la feuille 32 x 22,5 cm), grand sceau pendant de cire rouge à l'effigie de l'impératrice Marie-Thérèse en majesté avec sur l'autre face les armes de celle-ci. Le tout est protégé dans un boîtier en métal avec couvercle.Acte en néerlandais signé pour l'impératrice par le comte F[rans] Helman de Termeren, dressé par le notaire Petrus de Preter et présenté au baron Josephus de Crumpipen chancelier des états de Brabant. Cachet des Etats de Brabant en haut à gauche. The whole is protected in a metal box with lid.

      [Bookseller: Librairie Ancienne Minet Frères]
 6.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Uebersetzung und Commentar über den Ezour-Vedam oder die Geschichte, Religion und Philosophie der Indier. Erster u. zweyter Theil. [Teil 1-2, komplett in einem Band].

      Leipzig : Wolff, [o.J. ca. 1779].. 40, 128, 150 S. / 249 S. Mit e. Titelkupfer v. Dunker, dat. 1778, wie auch die Vorrede des Uebersetzers. Kl.-8°. Einfacher Pappband d. Zeit.. Einband berieben, Ecken bestoßen. Titelblatt mit Marg. alter Hand, handschriftl. Erscheinungsdatum (hier 1778) unten eingefügt. - Einige wenige Randnotien alter Hand. Letzte Seite (Inhalt) wurde nachträglich einfach montiert. -- Seltenes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Pierot]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Account of a new Method of cultivating the Sugar Cane. Proceedings of the Royal Society of London.

      London., Royal Society., 1779.. 71 Seiten (S. 207 - 278). Stahlstich von Zuckerpflanze (3x gefalltet). Beilage: collerierter Stich der Zeit einer Kaffeepflanze mit Textbeilage auf Eng., Deutsch, jeweils 1 Blatt. Broschur, späterer Einband, Kanten angestossen, Ränder lt. gebräunt, Innen und Stiche in gutem Zustand, Paperback, later cover, edge triggered, edges slightly browned, interior and stitches in good condition, Volltext und Stich unter: rstl.royalsocietypublishing.org/.../207.full.pdf+html. Erstausgabe, Original..

      [Bookseller: Antiquariat im Schloss]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Scots Magazine (1779)

      Edinburgh: A. Murray and J. Cochran, 1779. Edinburgh: A. Murray and J. Cochran, 1779. 1sr Edition. 1/2 Leather. Good+. 8vo. Complete year including appendix for 1779.729 pages plus index.Volume 41. . Naturally has much America including the revolutionalry war. . Armorial bookplate on ifc.Very top & bottom of spine leather gone joints a little weak but holding

      [Bookseller: Laguna Book Auctions]
 9.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Die Abgötterei unsers philosophischen Jahrhunderts. Erster Abgott. Ewiger Friede. 4 Bl., 204 S., 4 Bl. Hübscher marmor. Pappbd um 1830 mit Rückenschild.

      Mannheim, C. F. Schwan, 1779.. - Vorgebunden: Theopluton, Sebastian. Vom Götzendienst unsrer Zeit. 127 S. Ohne Ort 1818.. I. Erste Ausgabe, weitere 'Abgötter' sind nicht erschienen. Der Zweibrückener Gymnasiallehrer (1749-1783) hält Krieg und Friede für zusammen gehörig, da könne man nicht den Krieg durch ein Projekt des 'ewigen Friedens' verdrängen; außerdem sei die ganze Aufklärung nichts wert. Embsers Hauptwerk "zeigt den Niedergang aller Kultur in einer von Rousseau entworfenen kriegsfreien Welt" (Killy). Er bringt auf S. 11-34 die erste deutsche Übersetzung von Rousseaus Text 'Extrait du projet de paix perpetuelle' (nach Abbe Saint Pierre, 1713); das Konzept gipfelte in Kants berühmter Schrift 'Zum ewigen Frieden', einem Grundtext der Friedensbewegung. - Titel und erste Blatt fleckig, gelegentlich Anstreichungen. - Veitenheimer 953. - II. Fast vierzig Jahre später erschienene Schrift in verwandtem Geist. Der unbekannte Verfasser - der Name ist sicher ein Pseudonym - wendet sich gegen die "Götzen" vom politischen Gleichgewicht, den Constitutionen und der Preßfreiheit, weniger aus grundsätzlichen Erwägungen, sondern weil sie unzeitgemäß seien, entweder zu früh oder wegen veränderter Umstände. - Titel mit Stempel und Bibliotheksnummer. Bibliographisch nicht zu ermitteln und laut KVK in keiner deutschen Bibliothek nachgewiesen.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Description la plus nouvelle et toutes les Particularites de la Ville de Vienne. ..,.

      Wien, Kurzbeck, 1779.. 230 SS., 1 mehrf. gefalt. Kst.- Plan und 25 ganzs. Kst.-Tafeln m. Ansichten, kl.- 8°, Ppbd. d. Zt. ( m. handschriftl. Rtit.). Diese Ausgabe nicht bei Nebehay, der eine franz. Ausgabe erst aus dem Jahr 1792 kennt. Die Ansichten zeigen alle wichtigen Gebäude von Wien. - Die Ansichten, meist mit deutscher Betitelung, weichen in der Zusammenstellung von Nebehay ab. So ist hier z. B. noch das Palais des Prinzen von Hildburghausen zu finden ( bei Nebehay nur in der 1. Ausgabe von 1774 ).welches in den bei Nebehay aufgeführten Ausgaben aus dem Jahr 1779 durch eine andere Tafel ersetzt wurde. Wahrscheinlich fehlt ein Portrait. - Ob der Text komplett ist, da einige Seiten in verschiedenen Druckvarianten vorliegen, ist schwer zu sagen. Eher scheint mir, daß diese Ausgabe überhastet hergestellt wurde, da man anscheinend nicht einmal Zeit hatte, die Untertitelung der Stiche ins Französische zu ändern.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beschreibung einer Rechnungs-Maschine, wodurch man ohne Mühe, durch bloße Herumführung eines Triebels, die vier gewöhnlichen Rechnungs-Arten verrichten kann. SS. 137-154. In: Der Teutsche Merkur. Hrsg. C. M. Wieland. Erstes (und zweites) Vierteljahr 1779. 2 Teile in 1 Band.

      Weimar, 1779.. (18 x 10,5 cm). 287 S.; 287 S. Mit 2 gefalteten Musikbeilagen. Moderner Pappband im Stil der Zeit mit beigebundenen Original-Umschlägen.. Erste Ausgabe der ersten Beschreibung seiner berühmten Rechenmaschine. Nach über achtjähriger Entwicklungszeit und vielen Verbesserungen veröffentlicht Hahn schließlich 1779 die hier vorliegende Beschreibung, in der er den Aufbau und die Funktionsweise seiner Maschine erläutert. - "Es ist Hahns Verdienst, die erste für das Rechnen in allen vier Arten wirklich brauchbare Rechenmaschine geschaffen zu haben" (Engelmann, Hahn). Diese Aussage ist nicht ganz zutreffend, da bereits 50 Jahre früher Leupold, Braun und Vayringe funktionstüchtige Maschinen bauten. Hahns Maschine geht aber in einem wichtigen Punkt über diese Geräte hinaus: sie enthält erstmals ein mehrstelliges Umdrehungszählwerk ohne Zehnerübertrag. Zudem verwendet er bereits die Leibniz'sche Staffelwalze. Da im 17. und 18. Jahrhundert keine schriftlichen Quellen darüber bekannt sind, liegt die Vermutung nahe, dass Hahn die Staffelwalze erneut erfunden hat. - Auf Seite 194 des ersten Vierteljahresbandes kündigt Wieland bereits die Hahn'sche Erfindung an. - Ein Stempel im Text. Stellenweise etwas gebräunt bzw. stockfleckig, sonst gut erhalten. - P. M. Hahn. Ausstellung des Württembergischen Landesmuseums, Band I, S. 540 (HWV 7.26)

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Observations Concerning The Public Law, And The Constitutional...

      1779. Stuart, Gilbert [1743-1786]. Observations Concerning The Public Law, And The Constitutional History Of Scotland: With Occasional Remarks Concerning English Antiquity. Edinburgh: Printed for William Creech; And J. Murray, London, 1779. xxiii, 395 pp. Octavo (8-1/2" x 5"). Early nineteenth-century calf, gilt rules to boards, gilt spine, marbled edges and endpapers. Moderate rubbing to spine and extremities, armorial bookplate (of William Robertson) to front pastedown. Light toning to text, foxing in a few places, internally clean. * First edition. A controversial book that raised issues of political and social reform (notably the question of Catholic emancipation which Stuart bitterly opposed) in Scotland. Stuart combined serious scholarly interest in legal institutions and social theory, with an ideological agenda pursued in a spirit of belligerence. In this respect the Observations is a quintessential work. Stuart holds a significant place in the Scottish Enlightenment precisely for the kind of inquiry into social evolution found, to some extent, in this work, and more especially in his successful View of Society in Europe, and in the Discourse on the Laws and Government of England (contained in his edition of Francis Stoughton Sullivan's Lectures on the Constitution and Laws of England.) For a full discussion, see William Sachs, Without Regard to Good Manners: A biography of Gilbert Stuart, 1743-1786 113-130. Sweet & Maxwell, A Legal Bibliography of the British Commonwealth 5:118..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Statistica Ecclesiae Germanicae: Tomus I.,

      Literis Ioannis Baptistae Wiesen; 1779 - 630 Seiten; Das hier angebotene Buch stammt aus einer teilaufgelösten wissenschaftlichen Bibliothek und trägt die entsprechenden Kennzeichnungen (Rückenschild, Instituts-Stempel.). Schnitt und Einband sind staubschmutzig/ berieben, sehr einfacher Pappeinband; Der Gesamtzustand ist ansonsten dem Alter entsprechend gut; LATEINISCH!! Sprache: la Gewicht in Gramm: 600 Gebundene Ausgabe, Bibliothekseinband

      [Bookseller: Petra Gros]
 14.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Mezzotint portrait: John Paul Jones, Commander of a Squadron in the Service of The Thirteen United States of North America, 1779

      Sheet size 10 1/4 inches x 14 inches, fully margined beyond the plate mark, except the bottom edge, which is trimmed to the plate mark, a few tiny worm holes toward the right margin and lower left. The drawing has been attributed to Richard Brookshaw and the German engraver Johann Elias Haid made his own mezzotint from the same drawing.

      [Bookseller: Thomas A Goldwasser Rare Books ]
 15.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        Neue historische Abhandlungen der (churfürstlichen) baierischen Akademie der Wissenschaften. 5 Bände.

      München 1779-98.. 4to (23 : 19 cm). Mit 5 gestochenen Titelvignetten, 20 Kupfertafeln, davon 18 gefaltet und 1 koloriert, sowie 46 Tabellen, 30 gefaltet. Pappbände d. Zt. mit grünen Rückenschildern sowie Rückenvergoldung auf rotem Maroquinpapier, Deckel bräunlich marmoriert, blaugrüner Sprenkelschnitt.. Die Bayerische Akademie wurde 1759 gegründet und publizierte zwischen 1763 und 1823 in fünf Serien monographische Abhandlungen. Die starken Bände der vorliegenden Serie enthalten 22 Arbeiten zur vorkarolingischen bis mittelalterlichen Geschichte Bayerns. Hauptautoren sind der Bibliothekar von St. Emmeram in Regensburg und Hermann Scholliner am Benediktinerkloster Oberaltaich. - Enthält u.a.: R. Zirngibl, Abhandlung von den baierischen Herzogen vor Karls des Großen Zeiten; Abhandlung von der Lage der Mark- und Grafschaften des karolingischen Baierns; Von der Geburt, und Wahl des Königs Arnolf; Abhandlung von den Rechten, Vorzügen, Vortheilen Verrichtungen des Mundiburdiums, und von dem Untergang seines alten Ansehens. - H. Scholliner, Vollständige Reihe der Vorältern Otto des Großen, ersten Herzoges in Baiern aus dem Pfalzgräflichen Hause Scheyern-Wittelsbach; Stemmatographia illustrissimorum S. R. I. Comitum de Bogen; De Gerbirge Geisenfeldae sepulta. - K. A. von Vachieri, Abhandlung über die Grabstätte, und Grabschriften einiger Herzoge aus Baiern. - M. Stein, Abhandlung von dem ehemaligen Bißthume zu Neuburg an der Donau. - B. Ganser, Geschichte der berühmten und uralten Grafen von Bogen. - C. Klocker, Abhandlung von den Barschalken in Baiern. - Die meist großformatigen Tafeln zeigen Epitaphien, Inschriften, Münzen, Siegel und Wappen sowie eine kolorierte Karte der Diözese Neuburg/Donau. - Dazu: Neue Serie. 2 Bände in 1. München (1803)-04. 8vo. Mit 1 Kupfertafel und 4 Falttabellen (Index zu Band 2 fehlt). - Das rote Bezugspapier der Rücken verblichen, 3 Rückenschilder mit winzigen Randabsplitterungen. Gelegentlich stockfleckig. Sehr schöne Reihe.

      [Bookseller: Antiquariat Müller & Draheim]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Entrance of Louisbourg Harbour, on the Island of Cape Breton [Nova Scotia]

      London: Published by J.F.W. Des Barres in 'The Atlantic Neptune', 11 February, 1779. Etching with aquatint, printed in sepia. Printed on laid paper with `J Bates' watermark and `JB' countermark. 23 1/2 x 32 1/2 inches. A large-scale view of the entrance to the harbour at Louisbourg, from 'The Atlantic Neptune', the first British sea atlas of her North American colonies A fine view of the harbour of Louisbourg, the former "impregnable" fortress that was the gateway to French America, and the scene of two great battles between France and Britain, in 1748 and 1758. The scene depicted here features ships sailing into the excellent natural harbour, surrounded by a ruggedly beautiful landscape. This is the third state of this view, and is identical to the Henry Stevens Collection, variant 65C, in the National Maritime Museum, Greenwich. Des Barres studied under the great mathematician Daniel Bernoulli at the University of Basel, before continuing on to the Royal Military College at Woolwich. On the outbreak of the Seven Years war in 1756, he joined the British Royal American Regiment as a military engineer. He came the attention of General James Wolfe, who appointed him to be his aide-de-camp. From 1762, Des Barres was enlisted to survey the coastlines of Nova Scotia, Newfoundland, and the Gulf of St.Lawrence, while his colleague, Samuel Holland charted the New England coast. In 1774, Des Barres returned to England where he began work on the Neptune. His dedication to the project was so strong, that often at his own expense, he continually updated and added new charts and views up until 1784. That year he returned to Canada, where he remained for a further forty years, becoming a senior political figure and a wealthy land owner, and living to the advanced age of 103. The Atlantic Neptune was the first British sea atlas of her North American colonies, and one of the most important achievements of eighteenth century cartography. With an official commission from the Royal Navy, Des Barres published the first volume in London in 1775, which was soon followed by further volumes. Des Barres' monumental endeavor eventually featured over two-hundred charts and aquatint views, many being found in several states. All of the charts were immensely detailed, featuring both hydrographical and topographical information. Des Barres' plates were used to print further editions up into the first decade of the nineteenth-century. The Neptune met with the highest acclaim from the beginning, and is today widely regarded as superior to all other atlases produced during its time. Spendlove, The Face of Early Canada, Chapter 4: "J.F.W. Des Barres and The Atlantic Neptune"; pp. 18-22; Debard, "The Family Origins of Joseph Fredericks Wallet Des Barres: A Riddle Finally Solved", Nova Scotia Historical Review, Vol 14, No. 2 (1994), p.15; National Maritime Museum: Henry Stevens Collection: K0206 HNS 65C

      [Bookseller: Donald Heald Rare Books]
 17.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Direzione pe' viaggiatori in Italia colla notizia di tutte le poste e loro prezzi. Quinta edizione nuovamente rivista, corretta col cambiamento delle Poste e aumentati di Viaggi

      Per Gio: Battista Sassi,, In Bologna, 1779 - Cm. 18,5, bell'antiporta figurata (corriera condotta da 4 cavalli), pp. xii + 25 tavole incise in rame e ripiegate con la raffigurazione di itinerari di viaggio, ciascuna accompagnata da una carta di spiegazione. Legatura originale in cart. colorato. Qualche traccia d'uso alla legatura ed esemplare privo (dall'origine) dell'ultimo itinerario (il n. 26) che risulta essere uno dei due aggiunti rispetto alle precedenti edizioni. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Studio Bibliografico Benacense]
 18.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Vollständige Abhandlung der theorethischen und praktischen Lehre von der Elektricität nebst eignen Versuchen. Aus dem Englischen übersetzt. Graz, Widmanstetter Erben (1780). 8°. 4 Bll., 255 S., 5 Bll., mit 3 gef. Kupfertafeln u. 1 gef. Tabelle, Pbd. d. Zt.

      - Vgl. Poggendorff I, 420 - Wheeler Gift 463 - Graff 2646.- Seltener Grazer Nachdruck der Ausgabe Leipzig 1779.- "Cavallo?s most important work. An excellent compendium? (DSB III, 153).- Enthält zahlreiche, auch neue elektrische Erfindungen u. Versuche; die Kupfertafeln zeigen Maschinen, Instrumente und Versuchsanleitungen.- Tls. etw. stockfleckig, Ebd. leicht fleckig u. berieben.

      [Bookseller: Antiquariat Müller]
 19.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        De uitlandsche Kapellen voorkomende in de drie werelddeelen Asie, Africa en America. Papillons exotiques des trois parties du monde l'Asie, l'Afrique et l'Amerique.

      Amsterdam, S.J. Baalde, Utrecht, Barthelemy Wild, 1779.. Vol. I, part 1 + 2 (Text- und Tafeln) in 1 Band. 31x24 cm. XXX, 155 S. Mit 96 handkolorierten Kupfertafeln. HLdr.-Bd. des 19. Jhdts. mit goldgepr. Rückentitel und Kopfgoldschnitt.. Vgl. Nissen, Zool. 985. - Erschien von 1775-1784 in 34 Lieferungen in 4 Bänden mit 400 Kupfertafeln, ein Supplement "Aanhangsel ..." erschien 1787-1791 in 5 Lieferungen mit 42 Kupfertafeln. - Text in Holländisch und in Französisch. - (Ohne das Textteil-Titelblatt und das Tafelteil-Titelblatt und ohne gestochenes Textteil-Frontispiz und Tafelteil-Frontispiz. Einband berieben. Schnitt leicht fleckig. Nur wenige Tafeln etwas fleckig).

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Chronology and History of the World

      ONT>Illustrated in LVI Tables, Of Which IV are Introductory and Include the Centuries Prior to the First Olympiad, 1779. ONT>Illustrated in LVI Tables, Of Which IV are Introductory and Include the Centuries Prior to the First Olympiad, 1779 Book. Very Good. Hardcover. A scarce edition of this history of the world from Reverend John Blair. With vignette title page. Includes Fourteen Maps of Ancient and Modern Geography, for the Illustration of the Tables of Chronology and History To Which is Prefixed,A Dissertation on the Rise and Progress of Geography, with a separate titlepage (dated 1768), pagination and register. Containing fifty-six chronologically arranged tables detailing important events in history, butmissing the fourteen maps of ancient and modern georgraphy. (collated, incomplete). Reverend John Blair (b. 1782) was a Church of England clergyman and chronologist. In the early 1750s Blair issued Proposals for Printing by Subscription, the General Chronology and History of the World, a work he is said to have adapted from chronological tables originally devised by his Edinburgh classmate and distant relation, Hugh Blair. The Chronology and History of the World was published in London in early summer 1754. The book quickly became the standard work of its kind and was frequently reprinted throughout the eighteenth and nineteenth centuries. To the 1768 edition Blair added a set of fourteen maps and A dissertation on the rise and progress of geography, which were also published separately in the same year, and in 1784 an expanded version of his dissertation was published in a smaller duodecimo format. (DNB)Condition: Rebound in half calf with original calf to boards preserved. Externally original boards worn, withheavy rubbing and some loss to the rear board spine of course very nice. Internally, firmly bound. Pages are bright, though with some handling marks and the odd patch of foxing throughout. Overall: VERY GOOD..

      [Bookseller: Rooke Books]
 21.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        HOYLE'S GAMES IMPROVED Being Practical Treatises on the following Fashionable Games, Vix, Whist, Quadrille, Piquet, Chess, Back-Gammon, Draughts, Cricket, Tennis, Quinze, Hazard, Lansquenet, and Billiards. In which are also contained The Method of Betting at Those Games upon equal, or advantageous Terms. Including The Laws of the several Games, as settled and agreed to at White's and Stapleton's Chocolate-houses. Revised and corrected by Charles Jones, Esq;

      London: Printed for J.F. and C. Rivington, and J. Wilkie [and others] 1779 - 12mo., xii + 294 + [6] advertisements + [2]pp. Illustrated with two folding plates and woodcuts in text. Rebound in quarter calf with gilt spine decoration, red morocco label and marbled boards. Early ink inscriptions at top of title and on rear free endpaper. Hoyle's work first appeared in 1742. SPORTS/PASTIMES GAMES SPORTS/PASTIMES

      [Bookseller: Marrins Bookshop]
 22.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        TRATADO DEL ARTE DE HILAR, DEVANAR, DOBLAR, Y TORCER LAS SEDAS

      Imprenta de la Real Academia de Derecho Español y Publico - Madrid. 20,5x15. 1779. 3h + 210pag + indice + 6 Bellisimas láminas desplegables. Metodo de Mr. Vaucason. Contiene adiciones y correcciones, ademas del principio y progresos de la Fabrica de Vinalesa en el Reino de Valencia por Don Jose Lapayese. Preciosa Obra de Hilatura del siglo XVIII. Difícil en comercio. [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 23.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        MAPA DE EGIPTO DE 1779 (71X51)

      M, Remendini - Un espléndido mapa del antiguo Egipto con la muestra del valle del Nilo con todo lujo de detalles. Por Haussard muestra ruinas y una esfinge coqueta. El mapa fue elaborado por el cartógrafo veneciano y editor François (Père) Santini y publicado por primera vez en Santini del 'Atlas Universel dressée sur les meuilleures cartes modernes 1776. Santini colaboró con Janvier y da crédito . para él en la mayoría de sus mapas En 1784 Santini vendió las placas de M. Remondini, cuyo nombre aparece en este ejemplo en particular lo que indica que este es el segundo estado del mapa.Coloreado.Papel grueso. Ref 54 LM. [Attributes: Soft Cover]

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 24.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Ricerche sperimentali sopra le cause de? cambiamenti dè colori nelli corpi opachi, e colorati

      nella Stamperia di S. Tommaso d?Aquino 1779 Ricerche sperimentali sopra le cause de? cambiamenti dè colori nelli corpi opachi, e colorati; con una prefazione istorica relativa alle parti di Filosofia in essa esaminate, ed alle diverse Arti, e Manifatture da quella dipendenti. In Bologna, nella Stamperia di S. Tommaso d?Aquino, 1779. Unito: idem. Lettera al Conte Morton che contiene esperimenti, ed osservazioni sopra la convenienza fra le gravità specifiche di diversi Metalli, ed i loro colori quando sono uniti al vetro, come pure quelli dell?altre loro preparazioni. Questa lettera venne pubblicata nelle Transazioni filosofiche nell?anno 1765. È aggiunta all?opera precedente per la connessione fra i soggetti: in una si tratta della scomposizione e nell?altra della densità dei colori. Due opere in un volume in 8vo; pp.138 e 1n.n. Cart. coevo. Brunit. e fior. Ampi margini. Delaval iniziò la sua ricerca partendo dalle conclusioni sui colori di Isacco Newton. Prima edizione italiana. Poggendorf I, 540 per l?edizione inglese; Cicognara, 107.

      [Bookseller: Studio Bibliografico Casella]
 25.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        TA., Brock'sche Haus, "Vorstellung der Nord - Seite am Canall, des Brock'schen Hauses in Potsdam".

      . Kupferstich v. A.L. Krüger, dat. 1779, 24,5 x 43,5. Nicht bei Berndt, Märkische Ansichten; Drescher / Kroll, Nr. 182 und Abb. 77. - Selten! 1. Zustand ( Mit Tinte nummeriert "16" ). - Blick auf das Haus "Charlottenstr. 54/55", welches im Auftrag Friedrich II im Jahr 1775, nach ital. Vorbild ( Palazzo Salviati von Rainaldi in Rom ), erbaut wurde. Links ein Teil der franz. Kirche. - Zu A. L. Krüger (1743-1822 ): er war in Potsdam vor allem als Architekt, als Mitarbeiter von Gontard und Langhans, tätig, aber auch als Zeichenlehrer v. König Friedrich Wilhelm III.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "An universal military dictionary, or a copious explanation of the technical terms &c. used in the equipment, machinery, movements, and military operations of an army."

      London: J. Millan, 1779. London: J. Millan. 1779. "First edition, 4to, engraved vignette title-p., pp. ii, viii, [3], xii- xvii, [1], plus unpaginated lexicon (160 leaves) in double column, folding table, 16 engraved plates (14 folding) at the back; occasional minor foxing but generally a nice copy in contemporary full calf neatly rebacked to style with gilt fillets and ornaments, preserving the original red morocco label. The list of subscribers contains many names important in American affairs, including Lord Amherst and Lieutenant General Burgoyne; also Joseph Banks, president off the Royal Society, and Lord North. Not in Vancil or Zischka; Craig, p. 18; Alston XVIII, Part 3, 431: ""A major contribution to military vocabulary."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 27.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Collection complette des oeuvres de M. de Crébillon le Fils, Tomes 1, 2, 4 - 7 (v. 7)

      Londres 1779. - Londoner Erstausgabe der Werke Crébillons in 7 Bänden; fehlend hier lediglich bd. 3. französich 4000 Bd. 7 mit kleiner Fehlstelle am oberen Kapital; Bd. 4 erst mit S. 25 beginnend. Die Bände sonst in sehr gutem Zustand; Seiten sauber und fleckenfrei. Sehr gutes Exemplar dieser seltenen Londoner Erstausgabe (tr?s bon copie de cette rare premi?re édition de Londres). 345, 160, 641, 644, 638, 708, 478 S. Mehrfarbig marmorierte Pbde. der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel auf rotem Rückenschild.

      [Bookseller: Das Konversations-Lexikon]
 28.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Historia Corografica, natural y evangelica de la Nueva Andalucia, Provincias de Cumana, Guayana y vertientes del Rio Orinoco

      1779 - The best history of colonial Venezuela; a large paper copy. 1779. [Madrid]. Juan de San Martin. In large folio. 8 ff. + 482 + 7 ff. 3 plates & large folding map. Contemporary Spanish calf, raised bands to spine, tooled in gilt, red morocco lettering piece, slightly rubbed, else perfect. A fine copy in large paper, scattered foxing, a fine copy overall. An exceptionally fine and large-paper copy of the first edition of Caulin’s seminal work; the first general history and a fundamental source of information of Venezuela and its Provinces. Caulin (1719 – 1802) was a Franciscan Missionary, at a young age he travelled to Venezuela, where he dedicated his efforts to evangelizing the Caribes and Tomuza tribes -amongst others-, living with them, learning their languages and costumes. He participated in the expedition led by Jose de Iturriaga sent to settle the limits between the Portuguese and Spanish colonies around the Orinoco River, including Brazil. The considerable time spent in the region and positions he was appointed to, endorse him as a reliable source, “his descriptions are the most truthful which are extant” (Maggs, Bibliotheca Americana, 4730, 1926). Furthermore, his participation with Iturriaga’s expedition provided him a considerable working knowledge of the territory, its geography and hydrographical reality. The work begins by situating the reader in the geographical and ethnic context; bear in mind information on Venezuela was scarce; follows with his achievements, the evangelizing of the tribes’ -both historical and contemporary to his missionary activity-, the missions, foundations and expeditions of colleagues to the jungle and finishes with an exhortation to Priests to predicate amongst the Indians. It is filled with details on the natives, their habits, natural history, missionary activities, precious stones, and the history of the colony and discovery up to the time of publishing. Caulin’s work is illustrated with an engraved frontispiece, three full-page plates mainly picturing natives and a large folding map; the map is a very fine one, executed by Louis Surville by order of Jose de Galvez, according to our research, only included in this work. This copy is one of the few in large paper, remarkably appealing, “There are copies of the edition of 1779 on large paper.” (Sabin). Palau, 50407. Sabin, 11570. JCB (I), p.144. Medina, Biblioteca Hispano-Americana, 4893. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: HS Rare Books]
 29.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Travels through Spain, in the years 1775 and 1776. In which several monuments of Roman and Moorish architecture are illustrated by accurate drawings taken on the spot

      P. Elmsly, London 1779 - First edition, 4to, pp. vii, [15], ix-xv, [1], 427; 19 leaves of woodengraved handcolored plates and maps, six of which are folding or double-paged; full contemporary calf recently rebacked, gilt-tooled spine; edges rubbed and worn, textblock fine. Heraldic bookplate of Lord Walsingham mounted to front pastedown. Narration of a Swinburne's journey, accompanied by Sir Thomas Gascoigne and illustrated with the author's excellent, architecturally accurate drawings, here engraved by Francesco Giomignani. Includes the itinerary (pp. xii-xv) of places to which Swinburne and Gascoigne travelled, with the names of the inns (if applicable) and a single comment, such as "bad," "tolerable," "clean," "as bad as any in Spain," "not the best," "wretched," "there is better," "Good wine," "dirty," and "Italian." Graesse VI, p. 535. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 30.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        "Travels through Spain, in the years 1775 and 1776. In which several monuments of Roman and Moorish architecture are illustrated by accurate drawings taken on the spot"

      London: P. Elmsly, 1779 London: P. Elmsly. 1779. "First edition, 4to, pp. vii, [15], ix-xv, [1], 427; 19 leaves of woodengraved handcolored plates and maps, six of which are folding or double-paged; full contemporary calf recently rebacked, gilt-tooled spine; edges rubbed and worn, textblock fine. Heraldic bookplate of Lord Walsingham mounted to front pastedown. Narration of a Swinburne's journey, accompanied by Sir Thomas Gascoigne and illustrated with the author's excellent, architecturally accurate drawings, here engraved by Francesco Giomignani. Includes the itinerary (pp. xii-xv) of places to which Swinburne and Gascoigne travelled, with the names of the inns (if applicable) and a single comment, such as ""bad,"" ""tolerable,"" ""clean,"" ""as bad as any in Spain,"" ""not the best,"" ""wretched,"" ""there is better,"" ""Good wine,"" ""dirty,"" and ""Italian."" Graesse VI, p. 535."

      [Bookseller: Rulon-Miller Books ]
 31.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        La statique des végétaux, et celle des animaux; expériences lues a la Société Royale de Londres.

      8°. XXXII, 390 S.; XXVIII, 256 S. Mit 20 gef. Kupfertafeln und 3 Holzschnittanfangsvignetten. Marm. Kalblederband mit reicher Rückenvergoldung und Rückenschild. 2 Teile in 1 Band. Vgl. Wellcome III, 194. - Osler 1081. - Darmstaedter 1728. - (für die englische Originalausgabe von 1727: Vegetable staticks). - Hirsch III, 26. - Zweite franz. Übersetzung. - Stephen Hales (1677-1761) experimentierte neben seiner Tätigkeit als Pfarrer mit physikalisch-mathematischen Untersuchungen über den Wasserhaushalt und Bewegungen der Säfte bei den Pflanzen und Tieren. Er beschrieb die Zirkulation des Blutes und führte als Erster Blutdruckmessungen durch. - Mit Exlibris und Blindprägestempel. Einband berieben. Innen sauberes Exemplar.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 32.   Check availability:     antiquariat.de     Link/Print  


        [Sammelband mit 7 zeitgenössischen Schriften zum Glaubensbekenntnis von Carl Friedrich Bahrdt]. -

      1779-1780,. Ppbd. der Zeit, goldgeprägter Rückentitel, 19,5 cm. Sammelband mit sieben Schriften - darunter dem 1779 ohne Verlagshinweise erschienenen Glaubensbekenntnis und zwei weiteren Schriften von Bahrdt selbst. Bei dem ersten Titel handelt es sich um das Gutachten zum Wiener Conclusium, das Bahrdt untersagte, Bücher religiösen Inhalts zu verfassen, ihm Lehre und Predigt untersagte, ihm ein orthodoxes Bekenntnis abverlangte und ihm mit Ausweisung drohte. Das Gutachten bezog sich auf Bahrdts Neuste Offenbarungen Gottes. Nach Erscheinen des Gutachtens schrieb Bahrdt sein mutiges Glaubensbekenntniß, das eine Flut von Gegenschriften hervorrief. Er floh Schließlich vom pflälzischen Dürkheim nach Halle, wo er - unterbrochen von einem Gefängnisaufenthalt - bis zu seinem Tode lebte. - Der Sammelband enthält 1.: "Gutachten zweyer theologischen Facultäten der Würzburgischen und Göttingschen, auf allerhöchsten Befehl Sr. Kayserlichen Majestät über die Übereinstimmung Herrn D. Bahrdts zu Heidesheim, mit den reichsgesetzmäßigen Lehrsystemen ausgefertiget" (Berlin und Leipzig, Decker 1779, 64 Seiten). 2.: Carl Friedrich Bahrdt, "Glaubensbekenntniß" (o.O. o.V. 1779, 24 Seiten), 3.: Johann Salomo Semler, "Antwort auf das Bahrdische Glaubensbekentniß" (Halle, Hemmerde 1779, 8 Bll., 119 Seiten). 4.: Bahrdt, "Kurze Erklärung über Herrn Doktor Semlers Antwort auf das Bahrdtsche Glaubensbekenntniß" (Berlin: Mylius 1779, 8 Seiten). 5.: M.L., "Schreiben an einen Freund in G. den Herrn Doctor Bahrdt und sein Glaubensbekenntniß betreffend" (Berlin und Leipzig, Decker 1779, 30 Seiten). 6.: Johann Friedrich Teller, "D. Carl Friedrich Bahrdts berüchtigtes Glaubensbekenntniß aus alter guter Bekanntschaft von Wort zu Worte berichtigt" (= Anhang zum dritten Bande der Anekdoten für Prediger und Priester zur Unterhaltung. - Leipzig: Schneidern 1780, 63 Seiten). 7.: Bahrdt, "Eine Erklärung an das Publikum über das Bahrdtische Glaubensbekenntniß von ihm selbst" (Berlin, Mylius 1780, 22 Seiten). - Einband gebräunt, etwas berieben und etwas bestoßen, das Bezugspapier mit kleineren Abplatzungen, vorne und hinten einige Seiten gering fleckig, vorderer Vorsatz mit Inhaltsverzeichnis von alter Hand. Sonst und insgesamt gutes Exemplar..

      [Bookseller: Antiquariat Tautenhahn]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reisen durch die Alpen, nebst einem Versuche über die Naturgeschichte der Gegenden von Genf. Aus dem Französischen übersetzt und mit Anmerkungen bereichert (von Samuel Wyttenbach). Bde. I-III (von 4) in 3 Bänden. Leipzig, J. Fr. Junius 1781-87. 8°. XXVI, 1 Bl., 298 S.; X, 1 Bl., 327 S.; VIII, 310 S., mit gestoch. Titelvign., 1 (gefalt.) Kupferstichkarte und 8 (7 gefalt.) Kupfertafeln., Hldr. d. Zt. mit Rsch. u. Rvg.

      . . Carter/Muir 247 c - Lonchamp 2615 - Graesse VI, 277 - Poggendorf II, 755 - Dreyer 50 - Wäber I, 39 - vgl. Perret 3911 (E.A. v. 1779-96).- Erste deutsche Ausgabe von Saussures Hauptwerk, einem "milestone" der Hochgebirgsforschung und der alpinen Literatur.- H.-B. de Saussure (1740-1799) gilt als einer der Begründer der Geologie und Mineralogie der Gebirge. Er hat aber auch "die Schönheiten der Hochalpen voll erfaßt und aufgezeigt, und so ist denn der landschaftlich beschreibende Teil seines Werkes im alpinen Schrifttum einzig auf lange Zeit hinaus" (Lehner 296).- Ohne den 1888 letzten Band.- Kaum gebräunt u. fleckig, die schönen Einbände etw. fleckig u. angestaubt.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ghayat Tahdhib al-Kalam fi Tahrir al-Mantiq wal-Kalam wa-Taqrib al-Maram (Introduction to the Logic).

      N. p., 987 AH [1779 AD].. 8vo (14,8 x 9,5 cm). [1] + 12 ff. Arabic indigenous paper, nasta'liq script of calligraphic quality, 9 lines to the page, black ink, with headings executed in gold, illumination (two flowers over the beginning of the text). Full-leather Oriental binding with ornamentation (borders, flowers, in gold paint).. An introduction to logic by Sa'd al-Din Mas'ud al-Taftazani (d. 792/1390). Sa'd al-Din Mas'ud al-Taftazani, a renowned scholar, was born in the village of Taftazan in the north-eastern Iranian province of Khurasan. He also wrote works on Arabic grammar, rhetoric, theology, logic, law, and Quranic exegesis (tafsir). This extract on logic was taken by the author (not mentioned in the present manuscript) from his larger work Tahdhib al-Kalam. - Cf. GAL S II, p. 302.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Allgemeine Historie der Natur nach allen ihren besonderen Theilen abgehandelt. Zehnten Theils Erster [und zweiter] Band. Buffons Naturgeschichte der Vögel [3. und 4. Band].

      Lzg, Heinsius 1779;. EA; kl.-4°; (4) 190 (10), (14) 202 (12) S. mit jeweils gest. Titelvignette und insgesamt 55 Kupfertafeln; HLdr d. Zt. mit Rückenschild (leicht best. und ber., Vorsätze etwas fleckig, sonst nur gelegentlich geringfügig braunfleckig); EA;. Enthält die "Das Hahn- und Hühnergeschlecht" und "Vögel, welche mit Auerhühnern, Haselhühnern und Rothhühnern Gleichheit haben" (erster Teil) und im zweiten Teil Fasanenvögel und Verwandte, Rebhühner und Verwandte, Wachteln und Verwandte sowie "Das Taubengeschlecht" mit zahlreichen Verwandten. Mit detailreichen, großen Kupferstiche!

      [Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Naturgeschichte aus den besten Schriftstellern mit Merianischen und neuen Kupfern. Sechster (bis Elfter) Abschnitt der Vögel.

      Heilbronn, Eckebrecht, 1779.. Titelblatt, 1 Bl. ("Nachricht", mit Kupfervignetten), S. (479)-1152. Mit 15 Kupfertaf. am Ende, nummer. XXXII-XXXXVI (davon 3 nur ca. zur Hälfte vorhanden, d. h. jeweils der untere Teil ist abgerissen). Folio, Halbleder d. Zt. (Rücken stärker berieben, etwas bestoßen und fleckig).. Nissen 483. - Innen stellenweise etwas stockfleckig od. gebräunt, die Taf. überwiegend sauber.

      [Bookseller: Galerie Magnet]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Leben, Thaten, Reisen, und Tod eines sehr klugen und sehr artigen 4jährigen Kindes Christian Henrich Heineken aus Lübeck. Beschrieben von seinem Lehrer.

      Witwe Vandenhoek, Göttingen 1779 - 10 nicht paginierte Seiten, 227 (1) Seiten. gold- und blindgeprägter Lnbd. des ausgehenden 19. Jahrhunderts, marmorierter Kopfschnitt, 18,5 cm. 2., veränderte Auflage. - Beschreibt das kurze Leben des Lübecker Wunderkindes Christian Henrich Heineken (1721-1725), das im Alter von drei Jahren "über erstaunliche Kenntnisse auf den verschiedensten Wissensgebieten verfügte" (Lübeck-Lexikon 2006, 155). - Innen etwas fleckig, sonst und insgesamt sehr gutes, attraktives Exemplar. [Lübeck, Wunderkinder, Lübecker Wunderkind, Geschichte seines ersten Lebensjahres, Geschichte seines zweiten und dritten Lebensjahres, Geschichte seines vierten Lebensjahres, Reise von Lübeck nach Kopenhagen, Ankunft und erster Aufenthalt in Kopenhagen, Reise von Kopenhagen nach Fredensburg, Seine Audienz beim König in Fredensburg, Krankheit in Fredensburg, Hirschholm, Rückreise nach Lübeck, Übriges Leben in Lübeck, Seine letzten 9 Tage, Sein Tod (27. Juni 1725), Gedächtnissport, Zöliakie.] 402 Gramm. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Tautenhahn]
 38.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Ueber die Geschichte der Erfindung der Buchdruckerkunst. Bey Gelegenheit einiger neuern darüber geäußerten besondern Meynungen. Nebst der vorläufigen Anzeige des Inhaltes seiner Geschichte der Erfindung der Buchdruckerkunst.

      Leipzig, Breitkopf, 1779.. 4°. 56 S. - Beigebunden: Derselbe. Ueber Bibliographie und Bibliophilie. Ebendort. 1793. 32 (2w) S. Moderner Pappband im Stil der Zeit, unbeschnitten.. Zu I: Erste Ausgabe seines "mit Spannung erwarteten, leider aber nicht vollendeten" Werkes, dessen Herausgabe er zwar als wissenschaftliche Lebensaufgabe ansah, von dem aber nur wenige Bogen gedruckt wurden. - Zu II: Erste Ausgabe seiner letzten Schrift. Sie "war bestimmt... zu Gunsten der national deutschen Fracturschrift einzutreten, der er durch Schnitt geschmackvoller Typen selbst bedeutsame Fortbildung hat angedeihen lassen" (ADB). - Breitkopf (1719-1794), einer der führenden Drucker und Verleger seiner Zeit, führte die von seinem Vater übernommene Firma zu Weltruhm. Er schuf die nach ihm benannte Fraktur und führte erstmals das Hochdruckverfahren für den Druck von Musiknoten ein. - Durchgehend etwas stockfleckig. Einband leicht berieben und bestoßen. - ADB 3, 298

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bywyd Duw yn enaid dyn: neu, natur a rhagoroldeb y Grefydd Grift'nogol. Ynghyd a'r modd i gyrraedd y Gwynfyd ag y mae hi yn ei Gynnyg . Wedi ei droi i'r Gymraeg gan D. D. [i.e. David Davis, of Castle Howel]

      argraffwyd gan Ioan Ross, Caerfyrddin 1779 - 12mo, pp. xi, [1], 108; translation into Welsh of The Life of God in the Soul of Man.Bound with: Williams, William, Rev. Caniadau, y rhai sydd ar y mor o wydr. Trefecca : Argraphwyd yn y flwyddyn, 1795, pp. 163, [5]. An expanded version of the collection of hymns first published in two parts under the title 'Hosanna i fab Dafydd' in 1751 and 1754Together, 2 volumes in 1, contemporary full sheep, rubbed and worn, spine ends chipped; good and sound.

      [Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB)]
 40.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        L'Euphrate et le Tigre.

      Paris, Imprimerie Royale, 1779.. 148, XII SS. Mit gest., gefalt. Karte (535:448 mm) im Grenzkolorit der Zeit. Brauner Kalbslederband des frühen 19. Jhs. mit Stehkantenvergoldung, erneuertem goldgepr. Rücken auf 5 Bünden und schwarzem Rückenschildchen. 4to.. Sehr seltenes topographisches Werk über Mesopotamien und Babylonien, verfaßt von einem der bedeutendsten Kartographen und geographischen Schriftsteller des 18. Jahrhunderts. Die großformatige Karte, die auch separat vertrieben wurde, aber heute praktisch nie (wie hier) zusammen mit dem dazugehörigen Werk vorkommt, zeigt die Gegend vom anatolischen Kayseri im Nordwesten bis Täbriz im Nordosten und Basra im Südwesten; im Süden (nicht ausgeführt) die syrische und nordarabische Wüste. "Elle offre les noms anciens et modernes places comparativemente" (Notice, Nr. 54). Das am Schluß angekündigte Supplement zu Basra ist bei keinem Exemplar nachweisbar und dürfte nie erschienen sein; die Anville-Bibliographie gibt "160 pages" an, was sich wohl auf die Addition arabisch und römisch gezahlter Seiten bezieht. - Deckel etwas berieben; Rücken, Ecken und Innengelenke im frühen 20. Jh. restauriert. Etwas braunfleckiges, breitrandiges Exemplar. An den Deckeln goldgepr. Wappensupralibros der "Society of Writers to the Signet", eine dem schottischen Höchstgericht angeschlossene Körperschaft und eine der ältesten britischen Juristengesellschaften (1594 gegründet); am Innendeckel deren Bibliothekssignaturen; am Titel entspr. hs. Besitzvermerk der Zeit. Das Burrell-Exemplar (beschrieben als "without the supplement on Basra") erzielte 1999 632. - Notice des ouvrages de M. d'Anville (1802), Nr. 54 (cartes) u. 36 (ouvr. impr.). Brunet I, 339. OCLC 558160044.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Arte ostetricia teorico pratica.

      Pavia, Porro Bianchi, 1779.. (20 x 12,5 cm). XVI, 239 S. Moderner Pappband im Stil der Zeit.. Sehr seltene erste Ausgabe seines mehrfach aufgelegten Hauptwerkes, selbst Hirsch unbekannt geblieben. - Nessi (1741-1821) war Professor für Chirurgie und Geburtshilfe in Pavia. - Vereinzelt etwas fleckig, sonst gut erhalten. - Hirsch/H. IV, 343; Blake 321

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Geschichte des Herrn von Morgenthau. Von dem Verfasser der Geschichte des Henrich Stillings. 2 Bde. in 1 Band. Berlin u. Leipzig, (Decker) 1779. 8°. (3)-295 S.; (3)-221 S., mod. marmor. Pbd.

      . . Goedeke IV, 689,5 - Rümann 484 - Schulte-Str. 74, 10.- Erste Ausgabe.- Ohne d. 2 gest. Frontispize v. Meil u. Berger.- Gutes kaum fleckiges Ex.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Heuentdeckte Heimlichkeiten der Frauenzimmer und der Erzeugung der Menschen von L.C. de Hellwig.

      o.O. o.V., 1779.. 108 S. Kl.-8° Pappband der Zeit ( an den Kanten beireben). NaV.

      [Bookseller: Antiquariat Michael Solder]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Theorie der Gartenkunst. 5 Bde. Leipzig, Weidmanns Erben und Reich, 1779-1785. Mit 5 gestoch. Titelvignetten, 237 teils ganzs. Textkupfern und 1 gefalt. Kupfertafel. Gr.-8°. Schöne Halblederbände. d. Zt. mit goldgepr. RSch. und floraler RVerg. (Deckel teils beschabt).

      1779. . Ornamentsstichsammlung 3353; Rümann 445; Dochnahl 71; Goedecke IV, 104, 5; Graesse III, 286, Ebert 9775.- Eines der wichtigsten Gartenbaubücher des 18. Jahrhunderts, entscheidend für die neue Bewegung des Landschaftsgartens nach englischem Vorbild. Der Kieler Philosophieprofessor Hirschfeld (Kirchnüchel 1742 - 1792 Kiel) bezeichnete sich selbst als den ersten Theoretiker auf dem Gebiete der Gartenkunst in Deutschland. Sein Idealgarten wendet sich ausschließlich der Natur zu und lässt somit keinen Raum für die Steifheit des französischen Gartens und die barocke Überladenheit der italinienischen 'giardini' (vgl. ADB L, 365 ff.).- Die Kupfer (u.a. nach Schuricht, Zingg etc. von Crusius, Geyser und Liebe) zeigen Garten- und Landhäuser, Lustschlösser, Tempel, Grotten, Denkmäler, Wasserläufe und Landschaftsausschnitte.- Papierbedingt gleichmäßig leicht gebräunt.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Observations on the means of exciting a spirit of national industry; chiefly intended to promote the agriculture, commerce, manufactures, and fisheries, of Scotland. In a series of letters to a friend. Written in the year one thousand seven hundred and seventy-five.

      Dublin, printed for S. Price, W. and H. Whitestone, J. Williams, W. Colles, W. Wilson, C. Jenkins, T. Walker, L. Flin, L. White, J. Exshaw, J. Beatty, and J. Parker, 1779.. 2 Bände. LXVII, 325 S., 424 S. 8°, Ganzlederbände der Zeit mit reicher Rückengoldprägung und rot-grünen Rückenschildern.. Das grüne Rückenschild (vorher wohl für Vol I) fehlt, die Rücken seitlich meist etwas aufgeplatzt, oben und unten kleinere Fehlstellen, Vol.I oben stärker gedunkelt, die Deckel teils verfärbt, leicht beschabt und einige Male etwas fleckig, die Ecken gestaucht, innen die Vorsatzblätter mit Randbäunungen, sonst nur sehr leicht gebräunt. In Englisch. Die erste irische Ausgabe, die Erstausgabe erschien 1777. James Anderson of Hermiston (* 17. Januar 1739 in Hermiston[1] bei Edinburgh; 15. Oktober 1808) war ein schottischer agrarökonomischer Schriftsteller. dem von Karl Marx die Entdeckung der Rententheorie zugeschrieben wird, die er in der Schrift "An enquiry into the nature of the corn laws, with a view to the new corn bill proposed for Scotland" (Edinburgh 1777) hat mit einfließen lassen.

      [Bookseller: Versandantiquariat Riepenhausen]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Autograph letter signed ("Josephine").

      N. p. o. d.. 8vo. ½ p. on double leaf. With autograph envelope.. To Madame le Marechale, Duchesse de Raguse (nee Anne Marie Hortense Perregaux, 1779-1857), expressing her thanks for some drawings and her regret over the imminent departure of the adressee: "Madame la duchesse de Raguse, j'ai recu avec plaisir les dessins que vous m'aves envoyes, mais je pense avec regret a votre prochain depart, votre absence sera pour moi une privation terrible, jusqu'a ce que vous m'en dedommageres en me donnant de vos nouvelles". - Embossed floral edging; the envelope somewhat brown-stained, the letter in fine condition.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.