The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1775

        Annales De L'Empire Depuis Charlemagne, Fragmens Sur Quelques Révolutions Dans l'Inde, Fragmens Sur l'Histoire Générale et Divers Autres Morceaux Historiques.

      Oeuvres De Voltaire . Tome 23 y 24. 1775 - 478 y 495 pp. Obra completa. Buen ejemplar. =Impreso sobre buen papel, todas las páginas orladas. Encuadernación de época en piel, fileteada en oro. Lomos con nervios y tejuelos en verde y rojo. Cortes pintados. 2 Vols. En 8º [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: BALAGUÉ LLIBRERÍA ANTIQUARIA]
 1.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        [Sammelband mit 6 französischen Opernlibretti, verlegt 1765-1775]

      . Ld. d. Zt. Kl. 8vo. Ecken gering bestossen. Vignetten.. Enthält: 1. Monsigny: La belle Arsene. Paris: Vve. Duchesne, 1775. xvi, 78 S. (mit gest. Widmung an Richelieu) 2. J.P.A. Martini: Henri IV. Paris: Vente, 1774. 78 S. 3. Desormery: Le fete de village. Paris: Vve. Duchesne, 1775. 60 S. 4. Benoit Blaise: Isabelle et Gertrude. [o.O., o.V., 177-?]. 63 S. (Noten) 5. Duni: La fee Urgile. Paris : Vve. Duchesne, 1765. 68 S. (+ 8 S. Noten) 6. Benoit Blaise: Annette et Lubin. Paris: Vve. Duchesne, 1768. 96 S. (Noten.

      [Bookseller: Musikantiquariat Paul van Kuik]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Oeuvres complettes [sic] de M. Freret.

      Londres, 1775.. 4 tomes relies en un volume in-8, plein veau marbre de l'epoque, dos a nerfs orne de compartiments dores, piece de titre de maroquin havane, tranches rouges (coiffes usees, un mors fendu, dos epiderme), (1) f., 216 p., (1) f. blanc ; (1) f., viij, 139, (1) p., (1) f. blanc ; (1) f., 123, (1) p. et (1) f., x, 162 p., qqs rousseurs. Recueil de textes materialistes publies par la 'secte holbachique' : "Examen critique des Apologistes de la Religion chretienne" (FRERET ou LEVESQUE de BURIGNY, revu et publie par NAIGEON) - Lettre a Eugenie (D'HOLBACH), precedee d'un "Avertissement" (NAIGEON) - Lettre de Thrasibule a Leucippe (FRERET) - La Moysade (Nouveau titre des "Reflexions impartiales sur l'Evangile", par FRERET ou MIRABAUD, revu par NAIGEON) . Cette edition manque a Vercruysse et a Naville..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        AN ESSAY ON THE ORIGINAL GENIUS AND WRITING OF HOMER: with A Comparative View of the Ancient and Present State of the Troade

      London, printed by H. Hughs for T. Payne, and P. Elmsley, 1775.: . London, printed by H. Hughs for T. Payne, and P. Elmsley, 1775.. FIRST EDITION THUS, 1775 (the Essay was previously printed on its own in 1769). 4to, approximately 290 x 230 mm, 12 x 9½ inches, engraved frontispiece portrait of Homer, title page engraving by Bartolozzi, folding engraved map, 3 engraved plates of which 1 folding after Pars and Borra, tailpiece engraving by Bartolozzi on last page, pages: xv, 342, including half-title and divisional title page to "A Comparative View", bound in 19th century half calf, gilt lettered label between raised bands, extra gilt spine, marbled boards, all edges speckled red, pale brown endpapers. Binding slightly rubbed, hinges rubbed, pale stain to top and bottom margins of frontispiece, other margins lightly age browned, 1 page has a closed tear to margin, just running into text, professionally repaired, 1 top margin has small paper fault neatly repaired and 1 outer margin has tiny nick, very pale offsetting from plates to text, pale stain to the back of 1 plate but not visible on the image, occasional pale fox spot mostly to prelims, otherwise a very good clean crisp wide margined copy. Bookplate of C. W. H. Sotheby on first pastedown. The title page and the tailpiece engravings are by Francesco Bartolozzi, the famous Italian engraver who resided in London for 40 years. This is the first edition of the "Comparative View" which was editied by Jacob Bryant. William Pars is known for his association with Richard Chandler whilst Borra accompanied Wood to Palmyra. This is one of the most interesting 18th century works on the Homeric world, the geography of which Wood explains in a newly practical way based on his own knowledge of Asia Minor. Moreover he asks for the first time, whether writing was known in Homer's day and emphasises instead the importance of oral tradition. Robert Wood (1717 - 1771) had established his reputation as a classical scholar with his work on ancient ruins. In 1750-1753 Wood and his friends James Dawkins and John Bouverie travelled to Syria were they had the Italian architect Giovanni Battista Borra measure and draw the ancient ruins of Palmyra and Baalbek. The results were published in 1753 and 1757 in both English and French editions and were among the first systematic publications of ancient buildings. Both works were of great influence on neoclassical architecture in Britain and on the continent. See Blackmer II, page 495, No. 1111. (Blackmer 1836). MORE IMAGES ATTACHED TO THIS LISTING, ALL ZOOMABLE. FURTHER IMAGES ON REQUEST. POSTAGE AT COST.

      [Bookseller: Roger Middleton]
 4.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Eh. Urkunde (Steuerpatent) mit eh. Unterschrift.

      Dat.: Stein (an der Donau), 16. 2. 1775.. 1 S. 4° (ca. 32 x 21 cm). Mit kleinem Wachssiegel (leicht gebräunt, Ränder minimal fleckig).. Beurkundet als "Bürger und Mahler in Stein" gemäß der "Patental-Ordnung" zur Erfassung der Tätigkeiten und Abgaben von "geringeren Bedienten und Dienstleuten". Diese mußten laut Verordnung bis spätestens 22. Februar des Jahres eingereicht werden. Schmidt stellt das Patent "für mich und alle zu meiner Familie gehöerige" aus. Dazu mußte eine Tabelle angefertigt werden, in die hier mit den jeweiligen Beträgen eingetragen sind der Aussteller, ein "Scollar" und eine Dienstmagd.- Schmidt war neben Franz Anton Maulbertsch der herausragendste Maler des österreichischen Spätbarock / Rokoko. Gleichzeitig ist er wohl der einzige aus Niederösterreich stammende Barockmaler internationalen Formats. Er verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in Stein bei Krems, wo er hauptsächlich an Kirchen und Klöstern der Umgebung arbeitete. Bereits zu Lebzeiten war der Name des Malers so untrennbar mit seiner Heimat verbunden, dass er bis heute unter dem Beinamen "Kremser Schmidt" bekannt ist.

      [Bookseller: Antiquariat Meindl & Sulzmann OG]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'The Battle at Bunkers Hill near Boston, June 17th 1775. Die Schlacht von Bunkers Hill bey Boston, am 17. Juny 1775.'.

      . Kupferstich v. A. Kessler n. John Trumbull, dat. 1775 ersch. 1803, 31,5 x 40,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Zeigt eine Szene aus dem Gefecht von Bunker Hill am 17. Juni 1775, der ersten größeren Schlacht im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg gegen Großbritannien, bei der die Briten nur unter großen Verlusten siegten. Dabei steht, stark beleuchtet, der Tod des amerikanischen Generals Joseph Warren im Mittelpunkt. Dieser liegt als Sterbender in den Armen eines Kameraden, während um ihn die Schlacht tobt. Der Versuch eines britischen Soldaten, den am Boden liegenden General mit einem Bajonette zu erstechen, wird durch den britischen Offizier Small verhindert. - Shows the Death of General Warren at the Battle of Bunker Hill 1775.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        History of Tom Jones, The; A Foundling (Complete in 3 Volumes)

      Printed and Sold by Alex Weir; Paisley. 1775 - Good+. Contemporaneous full morocco. Volume 2 missing lower board. Spine edges largely split but held fast by five strings. Neat penned gift inscription in conetmporaneous hand to fly-leaf of each volume. Light thumbing and foxing. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Ryan O'Horne Books]
 7.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Briefe von (Yorick) Sterne an seine Freunde. Nebst seiner Geschichte eines Ueberrocks + Yoricks Briefe an Elisa (2 Bände in einem gebunden). Aus dem Englischen

      Hamburg C. E. Bohn 1775,. 0 S., kl. 8°, OHLdr. der Zeit. Hier 2 Bände zusammen gebunden: VIII + 144 Seiten und XX + 75 Seiten. Am Deckel innen ein Exlibris (Das Alte wahre, fass es an. Jonas Cohn). Deckel berieben. Lederkante unten etwas geplatzt. Gesamt gutes und stockfleckfreies Esemplar.

      [Bookseller: Buchhandlung W. Neugebauer GmbH]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Programma quo anatomicam monstri bicorporei monocephali descriptionem proponit. (1767). Ausgebunden aus: Joseph Thaddäus Klinkosch: Dissertationes medicae selectiores Pragenses.

      Prag/Dresden, Walther 1775 (Folgedruck). S. 221-234, 5 von 6 Taf. (Taf. 6 fehlt), 24,5 x 19,5 cm, papierbedingt gebräunt.. Klinkosch aus Prag (1734-1778) war Prof. in Prag.

      [Bookseller: Wissenschaftliches Antiquariat Köln]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die Freymäuerey im Fischbein-Rocke. (UND:) (Perau, Gabriel Louis Calabre:) Die Verrathene Freymäuerey.

      Frankfurt und Leipzig, o. Dr., 1775.. 2 Tle. in 1 Band. Mit 2 gestoch. Frontispices. (in Pag.). 48, 80 S. Pappband d. Zt.. Erste Ausgabe. - Wolfstieg 43210; Kloß 2116. - Titel des ersten Teils als Anspielung auf die Kömödie der Gottschedin "Die Pietisterey im Fischbein-Rocke" zu verstehen. Der zweite Teil stammt nach Kloß vom Abbe Perau. - Berieben und bestoßen. Mit Stempel der Loge zu den Drei Weltkugeln, etw. fleckig und gebräunt. Vorsätze erneuert und mit Exlibris von Gustav Parthey (1798-1872; deutscher klassischer Philologe und Bibliothekar).

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Carte de la Cote orientale de Madagascar, depuis la Pointe de l'Est jusques et compris le Lac Nosse Be

      Paris, 1775. 67,0 : 48,4 cm.. Große original alt koloriert Seekarte von Madagaskar. Zeigt die nordöstliche Küstenlinie von Madagaskar und vier Einzelkarten der Häfen von Tamatave, Foulpointe, Teintingue und Veninguebe sowie zugehörige Ankerplätze. Betitelt wie folgt: Plan de l'Ance de Tamatave, Plan de la Rade de Foulpointe, Plan du Port de Teintingue, Plan de l'Ance de Veninguebe. Auch die Insel Saint-Marie ist dargestellt. Aus der zweiten und erweiterten in Paris erschienenen Ausgabe des Le Neptune Oriental von 1775. - Sehr guter Zustand. - Large original coloured sea chart of Madagascar. Showing the northeast coastline of Madagascar and four inset maps of the harbours and anchorage of Tamatave, Foulpointe, Teintingue und Veninguebe. Inset maps are titled as follow: Plan de l'Ance de Tamatave, Plan de la Rade de Foulpointe, Plan du Port de Teintingue, Plan de l'Ance de Veninguebe. Also the Island Saint Marie is shown. From the second revised and enlarged edition of Le Neptune Oriental published 1775 in Paris. - Excellent condition.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Schauplatz der Künste und Handwerke, oder vollständige Beschreibung derselben, verfertiget oder gebilliget von den Herren der Academie der Wissenschaften zu Paris.Schauplatz der Künste und Handwerke. Oder die vollständige Beschreibung derselben, verfertiget oder gebilliget von den Herren der Academie der Wissenschaften zu Paris. Dreizehnter Band. (Abhandlung von den Fischereyen und Geschichte der Fische, oder derer Thiere, die im Wasser leben. Dritter Abschnitt. Worinne von vielen Arten zu fischen gehandelt wird....

      Königsberg und Leipzig, Johann Jakob Kanter 1775.. 4°. 8 nn.Bll., 328 S. und zahlreiche gest. Abb. auf 15 doppelblattgrossen Tafeln. Moderner Pappbd., fester Einband. Wichtiges Quellenwerk zur Technikgeschichte des 18. Jahrhunderts. Band 13, Abschnitt 3 mit mehreren Abhandlungen über Fische und Fischerei in sich abgeschlossen. - Titelblatt am Oberrand etwas beschnitten und mit handschr. Besitzervermerk, insgesamt jedoch tadellos sauberes Exemplar. Bankverbindung in Deutschland vorhanden.

      [Bookseller: Buch + Kunst + hommagerie Sabine Koitka]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Des Churbayerischen Hohen Ritterordens S. Georgii Wappen-Calender

      München Zimmermann 1775. Kl.-8°. Titelkupfer, 105 Kupfertaf., davon 82 Wappen- und 16 Porträtkupfer sowie 3 (doppelseitige) historische Szenen. Einige Kupfer tragen den Vermerk "Jos. Ant. Zimmermann". Alle Kupfer sind nur einseitig bedruckt, was die Druckqualität merklich verbessert, u. den Eigentümern die Möglichkeit gab, die Stiche einzeln u. ohne Verlust herauszutrennen u. zu rahmen. Angebunden: 1.) Nekrolog (Sterbefälle) 1729-1775. 16 Bll.; 2.) Calender auf das Jahr 1775 mit eig. Titelkupfer, sowie einer Zeittafel der wichtigsten Ereignisse, z.B. des Herrschaftsbeginns "des ersten und heidnischen Herzogs in Baiern Theodonius I." im Jahr (1775-1267=) 508 n.Chr., oder "von dem grossen durch Oberbaiern verspuhrten Erdbeben am 25. Jenner (1775-428=) 1347 n.Chr. etc. etc., sowie der Mondphasen, und der Vorhersage der Sonn- und Mondfinsternisse sowie des wöchentl. Wetters. Titelkupfer, 7 Bll., Pp. d. Zt. mit reich. ornamentaler Silberprägung, die vorne altersbed. abgedunkelt, hinten teils erhalten ist. +++ Alter Besitzeintrag auf Vorsatz eines Mitglieds des Ordens ("Fr. Jos. ord. S. Georg."). Rücken mit Fehlstelle 5x30 mm u. m. 4 winzigen Wurmlöchern. Keine Stockflecken, ein kl. blasser Wasserfleck a. V. Die Kupfer in kräftigen Abdrucken u. m. deutlichem Kontrast. +++ WITH 105 ENGRAVED PLATES, THREE DOUBLE-SIZE FOLDING; of portraits, coat-of-arms, and sometimes ornate decoration and imagery beside. A mix of line and stipple engravings. This is a collection of the escutcheons of German PLUS ITALIAN princes. Followed by almanac and calendar. The almanac part has death notices, not recent at time, that have been included as a fee by noble families wishing to honor their forbears. The principle part of the almanac is a historic table with dates of ascession (to the High Order of St. George) and death of princes during mostly the eighteenth century. THOROUGHLY WELL PRESERVED. Old owner's name (a member of the High Order) on blind page, binding is old cardboard of the timne, w/ rich silver ornamentation, spine w/ small piece missing (5x30mm). Otherwise everathing very well preserved, engravings astonishingly fresh w/ good contrast. +++ Aus Nichtraucherhaushalt. +++ Selten, u. rar in diesem guten Zustand. +++ Weitere Fotos auf Anfrage unter m.fruth.hotmail.de Hardcover Buch. Gut

      [Bookseller: Magister Michalis Versandantiquariat]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Versuch über die Regeln, nach welchen der Entwurf zu einem Kriege im Ganzen, sowohl als der Operationsplan eines einzelnen Feldzugs einzurichten ist.

      gedruckt inder Chur-Fürstl. Hof-Buchdruckerey o.J. (ca. 1775), Dresden - 8vo. 159 S. Hldr. d. Zeit m. goldgeprägt. Supralibros (Ex bibliotheca Carlowitziana) sowie Rückengoldpräg. u. RSchild. Rotschnitt. Sehr seltene anonyme Schrift über den Krieg, seine Vorbereitung und Ausführung aus dem späten 18. Jahrhundert. Im Zuge der preußischen Bedrohung erschienen. Das Motto "In pace de bello cogitandum" und der Druckort deuten als Verfasser auf eine hohe Person bei Hofe hin. - Minimal berieben. Name v. alter Hd. auf Titel, moderne Namen u. 2 Stempel auf Vorsätzen. Schöner, wohlerhaltener Band. gr. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 14.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Hambourg, Ville d'Allemagne dans le Duche de Holstein. ... (Kupferstich)

      Paris Mondhare. ca. 1775; Bildunterschrift Fortsetzung: ...Elle fut fondee par charlemagne ll'an 808, c'est la plus grande la plus peuplee, et la plus riche de toutte l'Allemagne; altkolorierter Kupferstich, zeigt eine Gesamtansicht von Hamburg, mit Kirchen, Befestigungsanlagen, im Vordergrund eine Kuhweide u. reichliche Schiffsstaffage auf der Elbe; Blattgröße ca. 30 x 43 cm; professionelle Rahmung hinter Glas mit Leinenpassepartout u. dunkelgoldenen Holzleisten (kleinste Läsuren am Rahmen); Kupferstich;. Sehr gut

      [Bookseller: Versandantiquariat Rainer Kocherscheidt]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das neue Testament unsers Herrn Jesu Christi, in die Niederlausitzische wendische Sprache übersetzt von Gottlieb Fabricio.

      Cottbus, Kühnischer Verlag, 1775.. Fünfte Auflage. 8 Bl., 1060 S., 2 Bl. Brauner Original-Ganzlederband mit zwei Metallschließen, diese mit eingravierter Ornamentik,, Buchdeckel mit geprägten Umlaufleisten, blau marmorierter Buchschnitt. Mit großem Titelkupfer sowie mehreren größeren Textvignetten.. Einband leicht berieben, Buchrücken mit kleiner (unauffälliger) Oberflächenreparatur. Sonst sehr gutes, augenscheinlich nur wenig benutztes Exemplar dieser überaus seltenen Bibel in wendischer Sprache; die Schließen intakt und sehr gut erhalten; Seiten sauber und fleckenfrei. Weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (bitte Art.-Nr. auf der Angebotsseite in das Suchfeld eingeben).

      [Bookseller: Das Konversations-Lexikon - Fachantiquar]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reflexions sur la peinture. Traduites de l?allemand par M. Huber. 2 Volumes.

      chez Gaspar Fritsch, Leipzig, 1775 - XXVIII-2ff., 478 p. - 2 ff., 348 p., 16 ff. (table), veau moucheté de l?époque, dos à 5 nerfs, pièce de titre et de tomaison cuir rouge, fleurons dorés, tranches rouges. Bel exemplaire.

      [Bookseller: Bouquinerie du Varis]
 17.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Plan de l'Isle de Patte et de son Port / Plan des Isles Querimbo, Oybo et Matemo

      Paris, 1775. 48,0 : 33,5 cm.. Zwei original alt kolorierte Karten von der Küste Afrikas auf einem Blatt. Zeigt verschiedene Inseln vor Kenia und Mosambik. Aus der zweiten und erweiterten in Paris erschienenen Ausgabe des Le Neptune Oriental von 1775. - Etwas braunfleckig, sehr guter Zustand. - Two original coloured sea charts of the coast of Africa on one sheet. Showing several Islands at the coast of Kenya and Mozambique. From the second revised and enlarged edition of Le Neptune Oriental published 1775 in Paris. - Some foxing, fine condition.

      [Bookseller: Götzfried Antique Maps]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A CONTINUATION OF THE NARRATIVE OF THE INDIAN CHARITY-SCHOOL, BEGUN IN LEBANON, IN CONNECTICUT; NOW INCORPORATED WITH DARTMOUTH- COLLEGE, IN HANOVER, IN THE PROVINCE OF NEW- HAMPSHIRE

      Hartford. 1775.. Hartford. 1775.. 54pp. Small quarto. Stitched as issued. Light wear and soiling, especially at fore edge. Very minor foxing. Just about very good. The last installment in Wheelock's series of publications continuing his history of the first Indian school in America. The series began with his A PLAIN AND FAITHFUL NARRATIVE OF THE ORIGINAL DESIGN... (Boston, 1763), which covered the years 1754-62. The present volume gives an account of the history from September 1773 through February 1775. The school, founded by Wheelock, opened in 1754 under the name of the Moors Charity School. In 1772 it was removed to Hanover "where it formed the germ of the institution, known as Dartmouth College" (Field). While some copies of this work were issued with thirty- one pages, the present volume is the complete fifty-four-page imprint, containing the school budget and an appendix narrative. EVANS 14623. FIELD 1645.

      [Bookseller: William Reese Company - Americana]
 19.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Arithmetique politique, adressee aux Societes Economiques etablies en Europe. Par M. Young. Ouvrage traduit de l'anglois par M. Freville. [Suivi du 'Traite sur l'utilite des grandes fermes et des riches fermiers' et de 'Essai sur l'etat present de l'agriculture des Isles Britaniques, par John Arbuthnot].

      La Haye, Pierre Frederic Gosse, 1775.. 2 volumes in-8, demi-basane havane moderne, dos a nerfs, pieces de titre et de tomaison de veau rouge et vert bronze, (10), 464 pp. et (4), 519 p. Premiere edition francaise de ces deux ouvrages reunis et traduits par Freville. Arthur Young, dans son 'Arithmetique politique', etudie les mesures favorables a l'agriculture, en critiquant les conceptions physiocratiques et en prenant exemple sur les progres de la Grande-Bretagne (outre l'agriculture, sont envisages arts, manufactures, commerce, population, richesses, prix des denrees). Il refute, en particulier, les idees des Economistes sur l'impot et le produit net. (Cf. Quesnay, 'Oeuvres', INED, 1958, I, p. 392). Sur l'important 'Traite' de John Arbuthnot ('An inquiry into the connection between the present price of provisions and the size of farms', 1773), cf. Palgrave, I, 52. (Conlon, 'Siecle des Lumieres', 75:1770. Goldsmiths, 11232. Higgs, 6193-94. Kress, 7185. Leblanc, n° 288). Aureoles aux premiers feuillets, plus prononcees au second volume. Exemplaire non rogne..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kolorierter Kupferstich von Johann Jakob Haid und Sohn nach P. Paillou. The tame Swan. Cygnus mansuetus. Der zahme Swan.

      Augsburg, Haid, um 1775.. Circa 34 x 50 cm (Blatt). 1 Blatt verso weiß. Imposante und seltene Ansicht eines Schwans auf dem Wasser, aus dem ornithologischen Prachtwerk von Thomas Pennant: "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt". Zu dem Augsburger Kupferstecher und Verleger Johann Jacob Haid (1704 - 1767) vgl. Thieme/Becker XV, 481f. - Schönes Blatt mit feinem Kolorit, der untere weiße Rand alt angesetzt, in den Rändern minimal angestaubt, wenige winzige Fleckchen, sonst sauber und gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kolorierter Kupferstich von Johann Jakob Haid und Sohn nach P. Paillou. The short eared Owl. Strix capite subaurito. Die kurzöhrichte Eule.

      Augsburg, Haid, um 1775.. Circa 50 x 33,5 cm (Blatt). 1 Blatt verso weiß. Große Ansicht einer Kurzohr-Eule auf einem Ast sitzend, aus dem ornithologischen Prachtwerk von Thomas Pennant: "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt". Zu dem Augsburger Kupferstecher und Verleger Johann Jacob Haid (1704 - 1767) vgl. Thieme/Becker XV, 481f. - Schönes Blatt, in den Rändern minimal angestaubt, sonst sauber und mit leuchtendem Kolorit.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Kolorierter Kupferstich von Johann Jakob Haid und Sohn nach P. Paillou. The male and female Gadwalls. Anas strepera. Die Schnatterente.

      Augsburg, Haid, um 1775.. Circa 34 x 50 cm (Blatt). 1 Blatt verso weiß. Große Ansicht eines Enten-Paares auf dem Wasser, aus dem ornithologischen Prachtwerk von Thomas Pennant: "Vögel. Nach der neuen englischen Ausgabe des Herrn Thomas Pennant, in das Lateinische und Deutsche übersetzt". Zu dem Augsburger Kupferstecher und Verleger Johann Jacob Haid (1704 - 1767) vgl. Thieme/Becker XV, 481f. - Schönes Blatt, in den Rändern minimal angestaubt, sonst sauber und mit leuchtendem Kolorit.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Constitution of England, or An Account of the English Government, In which it is compared with the Republican Form of Government, and occasionally with the other Monarchies in Europe.

      Printed by T. Spilsbury and sold by G. Kearsley, London 1775.. VII, 448 p. Contemp. brown leather with gilt spine, marbled end papers. Corners bumped, covers and spine rubbed, some loss of leather. Front hinge broken. First and last leaves a bit browned, few spots. Small contemp. armorial book-plate. First engl. ed.. Der Genfer Jurist J. L. de Lolme (1741-1804) ging 1769 als politischer Flüchtling nach England. Nach mehrjährigen Studien verfasste er diese wichtige Beschreibung der englischen Verhältnisse, die u.a. die Verfassungsgebung der USA beeinflusste.

      [Bookseller: Kaner & Kaner GbR]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Neuer geometrischer Plan der gesammten königlich- preussischen und churfürstlich-brandenburgischen Haupt und Residenzstadt Berlin".

      Augsburg, Lotter, ca. 1775.. Kupferstich. Altkoloriert, siehe Foto. Alt gerahmt, Kartenbild 60x44 cm, Rahmen an den Ecken leicht beschädigt.. Blatt im klaren Abdruck, Colorierung in Braun- und Grüntönen. " In Verlag Tobias Conrad Lotter in Augsburg". Mit ausführlicher Legende oben rechts und unten links, keine Kartusche. Vergleiche auch Schulz: Stadtpläne von Berlin 1652-1920, Nr. 139.

      [Bookseller: BerlinAntiquariat]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        2 eigenh. Briefe mit Paraphe.

      O. O., [1775].. Zusammen (2¾ +2½ =) 5 SS. auf 4 (= 2 Doppel-)Blatt. Kl.-8vo.. Sehr ausführliche und persönliche Schreiben an eine Gräfin, möglicherweise Maria Christina, Gräfin Kinsky, geb. Prinzessin Liechtenstein, über die Wahl der Schule für ihren Sohn, mit der Empfehlung Kaiser Josephs für das Theresianum ("[...] au sujet du college Theresien, et de l'academie de Savoye, mais tout mes recherches de comparaison onts etes avantguues premier [...]", [23. IX. 1775]), und über die bevorstehende Reise seines Bruders Leopold (später Kaiser Leopold II.) und seiner Schwester Maria Christine und ihres Mannes Albert (Herzog von Sachsen-Teschen) nach Italien ([24. IX. 1775]). Hier handelt es sich um eine ausgedehnte Rundreise durch Italien (1776) auf der Herzog Albert und Marie Christine zahlreiche hervorragende Kunstschätze erwarben. - Zwei in vorliegenden Schreiben enthaltene Informationen bieten Anhaltspunkte für eine mögliche Identifizierung der Adressatin. Die Erwähnung der Mutter der ungenannten Gräfin ("la Princess votre Mere") und der Hinweis auf das Theresianum im Zusammenhang mit der Datierung des Briefes lassen es wahrscheinlich erscheinen, daß es sich hier um Gräfin Maria Christina Kinsky, geb. Prinzessin Liechtenstein (1741-1819) handelt, da ihr Sohn Graf Karl Kinsky (später FML, 1766-1831) von 1776 bis 1781 als Zögling des Theresianums erwähnt ist und ihre Mutter als Mitglied des Hauses Liechtenstein dem Fürstenstand angehöre, was für die Mütter der anderen in den Jahren 1775 bzw. 1776 aufgenommenen Zöglinge nicht zutraf. Vgl. dazu: E. Guglia, Das Theresianum in Wien, Wien 1912, S. 192 (Verzeichnis der hervorragenden Zöglinge der Akademie).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die göttliche Ordnung in den Veränderungen des menschlichen Geschlechts, aus der Geburt, dem Tode und der Fortpflanzung desselben erwiesen. 4. Ausgabe. Zweyter und dritter Theil (von 3).

      Buchhandlung der Realschule, Stuttgart 1775 - 2.Bd 1775, 3.Bd. 1776. 8°, 3 Bll. 579 S. 81 Bll. (Tabellen), 3 Bll. 765 S. + 68 S. Tabellen. O-HalbLdr. mit geripptem u. goldgeprägtem Rücken mit 2 farbigen Titelschildchen (rot + grün) u. Lederecken, Einband gering berieben, die bd. Rücken an 3 von 8 Ecken 1-3 cm schmal eingerissen, ansonsten Ebd. angesichts eines Orig.-Ebds. dieses Alters gut erhalten. 3-seitg. Rotschnitt. Nur Vorsätze u. Titels. leicht stockfleckig, Papier kaum gebräunt, altersgemäß guter bid sehr guter Zustand. Kleiner verblasster Bes.vermerk v. 1777 auf Vorsatz. +++ Aus Nichtraucherhaushalt. +++ Inhalt: Ackergesetze der alten Römer und in heutigen Zeiten. Von den Vortheilen der Fabriken. Ob die christl. Religion der Bevölkerung nachtheilig Sey? Tabelle der Zahl der Menschen auf der Erde, nach Ländern sortiert. Von der Ordnung der Sterbenden nach dem Alter [STERBLICHKEITS-TABELLEN!]: von der Fortpflanzung der beiden Geschlechter [incl. Geburtsverhältnis von Knaben u. Mädchen]. Von den Ordnungen der Sterbenden nach den Krankheiten. U.v.m. +++ Der 3. Band mit vielen weitergehenden Anmerkungen und 68 Seiten numerischer Tabellen (z.B. Bevölkerungszahlen der dt. Städte) ist bes. rar und wertvoll. +++ Weitere Fotos auf Anfrage unter: m.fruth.hotmail.de [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Magister Michalis]
 27.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Der Menschenfreund. Eine Wochenschrift, geschrieben [...] für das Jahr 1775.

      O. O., 1775.. Nur 1. Band (von 2). (16), 336 SS. (Dabei:) Gedanken eines Deutschen am Namenstage unsers Reichs Oberhaupts den 19. Merz 1775. 8 SS. (Dabei:) Politische Anmerkungen über die Zeitungen und Vorfälle Europens für das Jahr 1775. 112 SS. Loser Vorderdeckel einer zeitgenöss. Interimsbroschur. 8vo.. Erste Ausgabe. - Äußerst seltene Wiederaufnahme der radikalen Wochenschrift, die der preußische Abenteurer Friedrich von der Trenck (1727-94) zuvor 1772 in Aachen herausgebracht hatte, wo er sich 1764 (nach fast zehnjähriger Kerkerhaft in Magdeburg wegen versuchter Desertion) niedergelassen und die Tochter des ehemaligen Bürgermeisters geheiratet hatte. Nachdem seine polemisch-aufklärerischen Schriften im katholischen Aachen zuviel Aufsehen erregt hatten, übersiedelte der rastlose Abenteurer nach Österreich. Von den insgesamt 36 Nummern des Jahrgangs 1775 liegen hier die den ersten Band ausmachenden ersten 22 Nummern vor. Dieser Fortsetzungsjahrgang ist sehr selten: Diesch verzeichnet sie gar nicht; noch Kirchner hält Goedekes Angabe ausdrücklich für einen Irrtum. Der "Menschenfreund" gilt als eines der radikalsten aufklärerischen Journale, das mit einzigartiger Schärfe gegen Obskurantentum und Volksentmündigung durch die Kirche anschrieb. Trenck nennt Könige "gekrönte Räuber", die man aufs Rad flechten möge. Schon eine Generation vor der französischen Revolution forderte er die Abschaffung der Stände und eine Ausbildungspflicht für Unterprivilegierte. - Die Heftnumerierung etwas verwirrend, jedoch genau wie bei Gugitz/Portheim angegeben: "1 Bl. Titel, 1 Nr. unpag. 7 Bl. [d. s. Einleitung und ein "Neujahrs-Wunsch" in Versen], sodann Nr. 2-22, 336 S." - Beigebunden sind die als Beilagen zum "Menschenfreund" erschienenen, von Gugitz/Portheim als selbständig geführten "Gedanken eines Deutschen" zum Namenstag von Kaiser Joseph II. (19. März) sowie die "Politischen Anmerkungen über die Zeitungen und Vorfälle Europens" (62 SS., [2] SS. Avertissement, [63]-94, [97]-112 SS.: so cpl.). - Papierbedingt teils leicht braunfleckig. Unbeschnittenes, breitrandiges Exemplar; die Ränder und Ecken etwas lappig bzw. angestaubt. - Von größter Seltenheit, kein einziges der 10 über ZDB nachgewiesenen Exemplare von Trencks Wochenschrift beinhaltet Teile des hier vorliegenden Jahrgangs von 1775. Auch das Exemplar der Wienbibliothek - Sitz der weltgrößten Trenckiana-Sammlung - umfaßt nur 175 SS. (wohl die Nrn. 1-12). - Gugitz/Portheim 89, 92, 90. Goedeke V, 302, 4. Hayn/Gotendorf VII, 684. ORBI 3,2:844. Holzmann/Bohatta VII, 4161 und 580 (Beilagen). Vgl. Kirchner 5381. Wurzbach XXXXVII, 149. Vgl. ZDB 400415-2.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reliques of Ancient English Poetry: consisting of Old Heroic Ballads, Songs, and other Pieces of our earlier Poets. Together with some Few of later Dates. The Third Edition. MICHAEL CHERNIAVSKY'S COPY

      Printed for J. Dodsley in Pall Mall, 1775 1775 3 vols., sm. 8vo., Third Edition, on laid paper, with an engraved frontispiece, large engraved title-vignettes and large engraved armorials on dedications, some light offsetting and age-staining, tiny uniform signature on blank preliminary in each volume; handsomely bound in nineteenth century full oatmeal buckram, backstrips with five flat bands, second compartments with leather labels lettered, numbered and ruled in gilt, a most attractive set ideal as a gift of for presentation. THE SET WAS FORMERLY IN THE LIBRARY OF MICHAEL CHERNIAVSKY AND BEARS HIS SIGNATURE ON FRONT FREE ENDPAPER OF FIRST VOLUME. Dedicated to Elizabeth, Countess of Northumberland, Percy's 'Reliques' is one of the most important collections of poetry in English. First published in 1765, ii not only encouraged 'with lasting effect the revival of interest in our older poetry' (DNB) but became a fertile source of content and style for the burgeoning Romantic movement. Michael Theodore Cherniavsky (1920-1992) was a renowned and long-serving (1948-1966) master of history at Christ's Hospital School and subsequently Professor of History at the University of Waterloo, Ontario from 1967 to 1983. A lovely copy and scarce in this condition. See NCBEL II, 385, 386.

      [Bookseller: Island Books [formerly of Devon]]
 29.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Beschreibung seiner Reise von Berlin über Potsdam nach Rekahn unweit Brandenburg, welche er vom dritten bis achten Junius 1775 gethan hat. Mit Landcharten und andern Kupferstichen.

      Leipzig, Friedrich Gotthold Jacobäer, 1775. Format: 8°.. [2], 332, [14] S.. Mit mehrfach gefalteter Kupfertafel und 2 (1 gefaltete und 1 vielfach gefaltete) Kupferstichkarten und einigen Tabellen im Text.. Halblederband im Stil der Zeit mit altem Rückenschild und Rückenblindprägung sowie Kibitzpapier-Deckelbezügen und Lederecken. .. Erste Ausgabe. *** Erste Ausgabe der ausführlichen topographischen Beschreibungen von Berlin, des havelländischen Kreises, der Stadt Werder, Rekahn, Brandenburg, Potsdam, Stolpe u. a. "Der Weg von Schöneberg bis Stegelitz, gehet durch eine waßerlose und nicht fruchtbare Ebene, auf welcher ich weiter nichts, als eine kleine Heerde Schafe aus Stegelitz erblickte, ..." (S. 49). Ausführliche topographische Beschreibung von Berlin, des havelländischen Kreises, der Stadt Werder, Rekahn, Brandenburg, Potsdam, Stolpe u. a. Die schönen Kupfer zeigen eine bemerkenswert große Reisekarte von Berlin nach Rekhan, gedruckt auf starkem, weißen Papier (19 x 60 cm!), ferner eine Karte des "Campment bey Brandenburg 1744" mit der Stadt Brandenburg sowie einen ortstypischen Bauernhof in Grund- und Aufriss: "Zeichnung von einem Steinernen Bauern-Hofe. Aufris des Hauptgebäudes auf der Mittagsseite, nach dem Hofe. Aufris der Scheune und des Wagenschuppens, Vieh und Mist Hof" etc. Vorn und hinten leicht leimschattig, Titel verso gestempelt, sonst kaum fleckig oder gebräunt, bemerkenswert wohlerhaltenes, sehr schön im Stile der Zeit gebundenes Exemplar. Engelmann 362. Berlin-Bibliographie 4.

      [Bookseller: Antiquariat Abaton GmbH]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Voyage au Pole Boreal, fait en 1773, par ordre du Roi d'Angleterre.

      1775. Paris, Saillant & Nyon/ Pissot, 1775. 4to (248 x 200mm). pp. xii, 259, (1), with 12 folded engraved plates and many folded tables. Contemporary mottled calf, gilt ornamented spine with red gilt lettered label, sides with gilt borders. A fine copy of the first French edition. The original English edition was published in 1774. "... the official account written by Captain Phipps, later Lord Mulgrave. This expedition of the 'Race-horse' and 'Carcass', undertaken for the purpose of discovering a route to India through the northern polar regions, was blocked by pack ice north of Spitzbergen. The valuable appendix gives geographical and meteorological observations, zoological and botanical records, accounts of distillation of fresh water from the sea, and astronomical observations. The voyage is perhaps best remembered for the presence of the young Horatio Nelson, as midshipman on board the 'Carcass', and his encounter with a polar bear" (Hill 1351). Pages 187 to 208 cover natural history, describing mammals, including whales, birds, amphibians, fishes, insects, crustacea, invertebrates, shells and plants. Plate 11 shows a crustacea and plate 12 two shells..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Causes celebres, curieuses et interessantes, de toutes les cours souveraines du royaume, avec les jugemens qui les ont decidees. Tome 1-24 (Cause 1 - 63)

      Paris, n.publ., 1775.. 24 tomes bound in 12 vols. Small 8vo (17x10 cm) Contemporary marbled calf, spines gilt, with title-labels (a few hinges partly broken, labels rubbed, some labels gone, gilt lettering faded; corners sl. bumbed), marbled endpapers. Convent-stamps verso titles and numbers on recto titles, but good interior condition. Exterior condition acceptable: see PICTURE. Text in French.

      [Bookseller: Boekhandel - Antiquariaat Emile Kerssema]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reliques of Ancient English Poetry: Consisting of Old Heroic Ballads, Songs, and other Pieces of our earlier Poets...

      London: J. Dodsley 1775.. Third edition, 3 volumes, small 8vo. Frontispiece in volume I and a few vignettes plus a plate of music in volume II, marbled endpapers. Contemporary speckled calf, gilt ruled border, gilt spines with red labels, slight wear to several joints and spine ends. First published in 1765 and a collection which "made an epoch in the history of English literature. It promoted with lasting effect the revival of interest in our older poetry" (DNB).

      [Bookseller: Bow Windows Bookshop, ABA, ILAB]
 33.   Check availability:     UKBookworld     Link/Print  


        [Musikmanuskript d. Zt] Douze Divertissement [C.,G, D, A, F, B, G, D, A, F, B, C] pour / deux violons / compose / par / Schwindel

      . [o.O., ca. 1775]. - Stimmen. [24, 24] S. 32 x 20,5 cm. Marmor. Pp. de Zt.. Kopistenabschrift von J.H. Halberg der bekannten Divertimenti für Anfänger op. 4.

      [Bookseller: Musikantiquariat Paul van Kuik]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ueber die Schwermerei. Eine Vorlesung. (Teil 2: Ueber die Schwärmerey).

      bey der typographischen Gesellschaft., Bern, 1775 - 2 Teile in 1 Band. Bern, bey der typographischen Gesellschaft. 1775-1777. 8°. Frontispiz, Titel, 279 (recte 179) S.; Titel, VIII S., 108 S. mit gestochenem Frontispiz und einer gestochenen Titelvignette von Balthasar Anton Dunker im 1. Teil. Interimspappband der Zeit mit handschriftlichem Rückentitel. Goedeke IV/I, 622,115,1a und XII,30,9. - Lonchamp 1992. - Erste Ausgabe. Hier mit dem seltenen zweiten Teil. Kritische Schrift gegen Lavater und seine Anhänger. Leonhard Meister (1741- 1811) war Schüler von Bodmer und Breitinger und gehörte zusammen mit Salomon Gessner und dem Philologen Johann Jakob Hottinger zu den Gegnern der religiösen Schwärmer um Lavater und den Jüngern von Zinzendorfs Erweckungskirche . Meister wurde 1773 Lehrer an der Neugegründeten Kunstschule, wo er die vorliegende Schrift, zum Teil in Anwesendheit von Lavater vortrug. 1777 fiel er wegen seines öffentlichen Engagements für die Demokratie und seine Kontakte zu Isaak Iselin, Jakob Ochs und die Helvetische Gesellschaft in Zürich in Ungnade. Auf Seite 14 äussert sich Meister kritisch zum Erfolg von Goethes "Leiden des jungen Werther". - Der zweite Band auf etwas schwächerem Papier gedruckt. Vereinzelte schwache Stockflecken an den Rändern. Mit handschriftlichem Besitzvermerk "Fehr zum blauem Himmel" (St. Gallen) auf dem Vorsatz. Sprache: Deutsch Interimspappband der Zeit mit handschriftlichem Rückentitel. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Daniel Thierstein]
 35.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Chemische Untersuchung verschiedener Mineralien. Aus dem Französischen übersetzt. Mit einigen Anmerkungen vermehrt von Johann Beckmann.

      Göttingen, Vandenhoek, 1775.. (18,5 x 11,5 cm). (4) 208 (4) S. Moderner Pappband im Stil der Zeit.. Erste deutsche Ausgabe seines Erstlingwerkes u.a. mit Kapitel über Kupfererze, Lasuren für die Malerei, den Hombergischen Pyrophorus, die Tongewinnung bei Gentilly, die Eigenschaften des flüchtigen Alkali, neue Versuche über Wasser, Weinuntersuchungen sowie Untersuchungen von Blei- und Eisenerzen, mit umfangreichen kritischen Anmerkungen des bekannten Kameralisten Johann Beckmann. - Sage (1740-1824) war der erste Chemiker, der qualitative Untersuchungen an Mineralien durchführte. - Stempel auf Titel. Stellenweise leicht stockfleckig bzw. gebräunt, sonst gut erhalten. - DSB 12, 63; Ferchl 464; Bolton 795; vgl. Poggendorff II, 731 (frz. EA)

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Seiner Königlichen Majestät zu Schweden etc., Consistorial-Instruction. In Dero Herzogthum Vorpommern und Fürstenthum Rügen vom Jahr 1681.

      Stralsund, gedruckt und verlegt von Christian Lorenz Struck mit gnädigster Erlaubniß Sr. hochgräfl. Excellenz und der königl. hochpreisl. Regierung.1775.. Folio. 1 w. Bl., 40 S., 1 Bl.; 1 Bl., 46 S.; 4 Bll., 296 S., 1 Bl., 1 w. Bl. Schmuckloser graublauer Kartoneinband. Papierbezug an mehreren Stellen abgerissen, insgesamt angestaubt, gebräunt und fleckig. Ecken aufgeplatzt und geknickt. Innendeckel mit handschriftlichem Besitzvermerk. Seiten leicht wellig und sehr selten mit gebräunten Stellen. Titelblatt etwas fingerfleckig, sonst in gutem, sauberem Zustand.. Nebst dem Visitations-Abschieden von 1707 und 1775, so wie letzterer nach Seiner Königl. Majestät Befehl publiciret worden. "Abschied, so bey solenner Visitation des Königl. geistlichen Consistorii zu Greifswald verfasset, und von dem großmächtigsten Fürsten und Herrn, Herrn Carln dem XII, der Schweden, Gothe und Wenden König...confirmiet, auch auf Ihro königl. Majest. allergnädigsten Befehl durch den Druck publiciret worden. Im Jahr 1707." Beigebunden: Matthäus von Normanns vormals Fürstlichen Landvogts auf Rügen Wendisch-Rügianischer Landgebrauch. Aus verschiedenen Handschriften berichtiget und herausgegeben von Thomas Heinrich Gadebusch, Königl. Professor des Staatsrechts zu Greifswald. Stralsund, bey Christian Lorenz Struck, 1777. (46 S.) Summaria und gemeine Anthöginge des Wendischen im Fürstethumb Ruigen Rechts und Gebruckes, so men oldinges im Gericht tho Rechte geövet und gebrucket heft, darin der Durchleutigenn Fürsten und Herren tho Stettin, Pamern etc. etc. hetogenn und Förstenn tho Ruigen etc. etc. des Orts Regalien und hohe Auerigkeitt, ock des Adels dasüluest und gemeiner Buerschop Gerechtigkeitt und Freyheitt iß vorsatet, und, so vele men des in Erfahringe bekamen mugt, mit thostendigem Blike angetöget und beschreuenn. S. 279-286: Erklärung einiger veralteten oder minder bekannten Worte. Ab S. 287: Inhalt der Titul. Matthäus von Normann, aus dem Tribberatzer Hause des alten rügischen Rittergeschlechtes, welchem auch mehrere Professoren der pommerschen Hochschule: der zur Reformationszeit lebende Artist Georg Normann, sowie die beiden Juristen Heinrich Normann senior (1546-55), und Heinrich Normann junior (1571-92) angehörten, studierte im J. 1512 in Greifswald, und wirkte dann von 1517 bis 1554 als Notarius beim rügischen Landgericht. (...) bis ihm im J. 1554 selbst die Vogtwürde übertragen wurde, welchem Amte er bis 1569 vorstand. In beiden Stellungen hatte er Gelegenheit, eine genaue Kenntniß der auf Rügen und in Pommern geltenden Rechte zu erwerben, und begann, auf diese gestützt, seit 1530 eine Zusammenstellung der verschiedenen alten Satzungen und späteren Vorschriften, welche er im J. 1546 einer Ueberarbeitung und Erweiterung unterzog und in dieser Form dem Herzog Philipp I. von Pommern übergab, damit derselbe diese Sammlung als Landesgesetz bestätigen und einführen möge. Dieser Plan, sowie spätere ähnliche Unternehmungen der pommerschen Stände und Behörden kamenjedoch nicht zu Stande, so daß die Normann'sche Arbeit nur durch Abschriften eine Verbreitung erhielt, bis der Greifswalder Professor Thom. Heinr. Gadebusch dieselbe im J. 1777 unter dem Titel: "Matthäus v. Normann's Wendisch-Rügianischer Landgebrauch" in 271 Abschnitten (Tituli) und 71 Nachträgen (Emendationes necnon additiones), mit einer Einleitung, herausgab, in welcher Form das Werk eine der wichtigsten Quellen, sowohl für die rügisch-pommersche Rechtsgeschichte, als auch für die niederdeutsche Sprache bildet. (Quelle: Pyl, Theodor, " Normann, Matthäus von", in: Allgemeine Deutsche Biographie 24 (1887), S. 19-20 [Onlinefassung]).

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'La Catalogna Li Regni Di Aragona, Ed Alta Navarra Di Novißima Projezione - Venezia 1775 Presso Antonio Zatta Con Privilegio dell' Eccmo Senato.':.

      . Altkolorierter Kupferstich aus Atlante Novissimo, ... b. Antonio Zatta in Venedig, dat. 1775, 28,5 x 38,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Tooley's Dic. of Mapm., S. 681f. (Antonio Zatta, fl. 1757-1797; Venetian publisher of Atlante novissimo 4 vols. Venice 1775-1785). - Zeigt Katalonien. - Unten rechts altkolorierte Titelkartusche mit Landschaft.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        “His Excellency Elbridge Gerry, L.L.D., Governour of Massachusetts.”

      This fine mezzotint was engraved by John Rubens Smith (1775-1849) after original artwork by John Vanderlyn (1775-1852). It was published in Boston on July 4, 1811, as much to celebrate Gerry’s first term as governor as the anniversary of American Independence. Gerry, of course, was a signer of the Declaration of Independence and the inventor of gerrymandering, the unnatural re-districting technique that bore his name. Ironically, public reaction against it caused him to lose the race for Governor in Massachusetts in 1812. Stauffer, “American Engravers...” 2921. In antique frame under glass.

      [Bookseller: Ten Pound Island Book Co.]
 39.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        GA aus der Vogelschau, darunter eine schmale Gesamtansicht ( 8 x 53 ), "Die Stadt Elberfeld".

      . Kupferstich v. H. Cöntgen n. Johann Merken, dat. 1775, 49 x 64,5. Nicht bei Drugulin. Sehr seltener Einblattdruck. - Beindruckendes Blatt, das wohl in der Elberfelder Zeit von H. Cöntgen entstanden sein muß. - Die Gesamtansicht im unteren Fünftel des Blattes ist flankiert durch 2 kleine Rokokokartuschen, links mit Widmung an Karl Theodor ( Herzog von der Pfalz und Jülich, Kleve, Berg ), rechts mit Erklärungen. Die Vogelschauansicht mit 2 großen Wappen im oberen Bildteil. Zwischen den Wappen der Titel gehalten von 4 Engeln. - An den Rändern einige kleine, hinterlegte Einrisse. Die linke untere Ecke mit kleinem Bildverlust ( dieser aber ergänzt und retouchiert )

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Memoire sur les moyens de corriger les malfaiteurs et faineans a leur propre avantage et de les rendre utiles a l'Etat, Propose a l'Assemblee des Deputes par le Vicomte Vilain XIIII & presente aux Corps & Administrations des Etats de Flandres au mois de Janvier 1775.

      Gand, Pierre de Goesin, s.d. (1775).. In-4, demi-veau tabac moderne a coins, dos a nerfs fleuronnes, couverture papier marbre d'origine conservee, (6), 268 p., texte imprime dans un encadrement rocaille, vignette de titre aux armoiries de la ville de Gand, bandeaux et culs-de-lampe, 4 doubles planches gravees par Bertaud de plans et vues des facades. Tres rare edition originale de cet ouvrage pionnier dans l'histoire de la reforme penitentiaire, cite par M. Foucault dans 'Surveiller et punir' (p. 124-125). Edite en vue d'etre presente aux Etats de Flandre, ce memoire - "le premier jalon du grand systeme penitentiaire" - est a l'origine de l'une des toutes premieres institutions "modeles" de detention, sur un fondement alors revolutionnaire : la rehabilitation des condamnes par le travail. Il devait constituer une source d'inspiration directe pour plusieurs generations de reformateurs jusqu'au XXe siecle, en Europe et en Amerique. "La maison de force de Gand creee en 1775 par le vicomte J.-J.-P. Vilain XIIII etait consideree comme La prison modele, pour sa classification des detenus et son organisation industrielle. Son fondateur avait cherche a l'inserer dans l'economie regionale, de telle sorte que les delinquants puissent retrouver a leur liberation des travaux semblables a ceux qu'ils avaient pratiques pendant leur detention" (Cf. J.-G. Petit, 'Les debuts de la manufacture carcerale', Annales de Bretagne, 1990, vol. 97, n°97-3, p. 329-342). Bourgmestre de Gand, puis grand Bailly, et conseiller d'Etat, le vicomte Jean Jacques Philippe Vilain IIII (1712-1777) etait issu d'une ancienne famille belge. Vignette de titre aux armoiries de la ville de Gand. (Conlon, 'Siecle des Lumieres', 75:1743. J.-G. Petit,' Ces peines obscures', p. 163. Vander Haeghen, 'Bibliographie Gantoise', n°4551). Tres bon exemplaire, tres frais.

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Carte de la Californie Suivant... 5 kolor. Kupferstichkarten auf 1 Blatt von R. de Vaugondy aus D. Dirderots Encyclopedie. Paris, um 1775. 29 x 36 cm.

      1775. . Zeigt die Entwicklung in der Kartendarstellung Californiens zwischen 1604 und 1767. I. Mathieu Neron Pecci's Karte von 1604 zeigt Kalifornien als Halbinsel; II. Die zentrale Karte von Sanson von 1656 stellt Kalifornien als Insel dar. III. De l'Isle's Karte von 1700, ihm gelingt es, Kalifornien weder als Insel noch als Teil des Kontinents zu zeigen. IV. Pater Kino Karte von 1705 schließlich war es, die um Kalifornien zu einer Halbinsel machte; V. Die Karte von 1767 der Societe des Jesuites war eine Aktualisierung der Karte von Vater Kino.- Breitrandig.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        LEYES DE RECOPILACION

      Imprenta De Pedro Marin, Madrid 1775 - Gran papel hilo, nervios, tejuelos, 3 vol. Tomo Primero de las Leyes de Recopilación que contiene los libros Primero, Segundo, tercero, quarto i quinto. Tomo Segundo que contiene los libros sexto, séptimo, octavo y nono. Tomo tercero de Autos acordados que contiene nueve libros. y van en el las Pagmaticas.1723 al fin del tomo Tercero, todos los Autos Acordados del Tomo quarto.y otras pragmaticas, Consultas resueltas, cedulas, reales decretos i autos acordados que se han aumentado hasta 1745. 12 más 2874 páginas total [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Libros Madrid]
 43.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        ca. 1775 B. Direx, aus L'Encyclopedie, ou Dictionnaire Raisonne des Sciences, des Arts et des Metiers von Diderot und d'Alembert. 18 Kupferstiche.

      ca. 1775.. . Ohne Einband, ohne Jahr, ca. 1775. 10 doppelblattgroße u. 8 einblattgroße Kupferstiche gestochen von Benard Direx (17x) u. Benard Fecit (1x). 10x Bogengröße ca. 350 x 250 mm, Plattengröße ca. 320 x 220 mm. 8x Bogengröße ca. 190 x 250 mm, Plattengröße ca. 175 x 220 mm. Alle 18 Kupferstiche sind in gutem Zustand. Es sind folgende 18 Titel. 1. Hydrastatique, Hydrodynamique et Hydraulique. Pl. 1. et 2. 2. Hydrastatique, Hydrodynamique et Hydraulique. Suite de la Pl. 2 et Pl. 3. 3. Hydraulique, Machine de Marli. Pl. 1. et 2. 4. Hydraulique Pompe pour les Incendies et Pompes a Bras. 5. Hydraulique Pompe du Reservoir de l'Egout. 6. Hydraulique, Machine de M'Dupuis. Pl 1 et 2. 7. Hydraulique, Moulin a Vent de Meudon. 8. Hydraulique, Machine de Nymphembourg. Pl. 1. et 2. (Benard Fecit). 9. Hydraulique, Moulin a Eau. Pl. 1. et 2. 10. Hydraulique, Moulin a Eau. Pl. 3. 4. et 5. 11. Hydraulique Noria. Pl. 1. 12. Hydraulique Noria. Pl. 2. 13. Hydraulique Noria. Pl. 3. 14. Hydraulique Noria. Pl. 4. 15. Hydraulique, Canal et Ecluses. 16. Hydraulique, Pompe a Feu; Plans et developpements. Pl 1. 2. et 3. 17. Hydraulique, Pompe a Feu Coupes. Pl 4. et 5. 18. Hydrauliquen Pompe a Feu, Coupes et Profilis du Cilindre. Hydraulique, Fontaine Filtrante. Pl. 6. et 7.

      [Bookseller: adamsbuch Versand-Antiquariat]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Abhandlung von den Hysterisch- und Hypochondrischen Nerven-Krankheiten beider Geschlechter oder von den Vapeurs in welcher man bemühet ist, mit einer gründlichen Theorie eine auf Wahrnehmung gegründete Heilungsart zu verbinden.

      Breslau und Leipzig, Verlag Johann Ernst Meyern, 1775.. Nach der vierdten Ausgabe aus dem Französischen übersetzet von Johann Adolph Gladbach XXII, 527 Seiten 18,5 cm, Original-Halbledereinband. Rücken leicht berieben, zu Beginn wenige kaum störende Anstreichungen (von alter Hand)

      [Bookseller: Antiquariat Rump]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.