The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1763
2014-03-17 09:39:51
(Fehert od.: Defehrt, A. J.).
Um 1763-1767.. 4°. Mit 198 (von ??) Kupfertafeln. Die Tafeln mit Fadenheftung am Rücken und lose in mod. Hln.-Flügelmappe.. Den Titel über KVK ermittelt (OCLC-Nummer: 829499576). Enthält jedoch leider keine genaueren Angaben über den Gesamtumfang und Tafelanzahl des Werks. Die Tafeln zeigen großteils Pflanzen und Früchte, sowie einige Gartenansichten, wie z.B.: Chateau et Jardin d'Arry, Plan du Chateau et Jardin de Luneville, Chateau et Jardin de la Malgrange, Jardin et Chateau de Commercy, Hortus de la Salle. Die Tafeln gestochen von Defehrt und von Collin, weiters von Madame Pinard, C. Fessard, P. L. Cor, M. G. Francois; etliche Tafeln ohne Stecherangabe. "... En 1758, Charles Bagard (1696-1772), ancien medecin du duc Leopold puis de Stanislas et president du College Royal de Medecine, cree, un jardin royal des plantes rattache au college, au-dela de la porte Sainte-Catherine. La fonction de ce jardin est a l'epoque, de cultiver toute plante usuelle de France ou d'ailleurs. Le jardin a ete deplace pour etre aujourd'hui en son lieu actuel..." (www.lorrainedesjardins.com).- Die unbeschnittenen Ränder lappig, angestaubt und rissig. Tlw. wasserrandig und stellenweise in den Rändern braunfleckig.
Bookseller: Antiquariat Meindl & Sulzmann OG
Check availability:
2014-03-15 19:09:42
Schreiber, A[lois Wilhelm]:
. . Taschenbüchlein für Schnellreisende auf Dampfschiffen und Eisenbahnen, am Rhein, in Belgien und Holland, im südlichen Deutschland, im Elsaß und der Schweiz, Erstes Bändchen [von 2]. - "Der Aufschwung, den die Dampfschifffahrt auf dem Rheine in den letzten Jahren genommen, übertrifft alle Erwartungen. Jährlich mehren sich die Zahlen der Reisenden, welche sich dieses Vermehrsmittels bedienen, zu Tausenden... Von einer Seite steht jedoch die Dampfschifffahrt im Nachtheile: der Reisende durcheilt die Gegenden im Fluge [sic!], und ihm bleiben am Ende nicht einmal Erinnerungen an das, was er gesehen: er durchreis't ein fremdes Land, und es bleibt ihm fremd. Es war daher ein glücklicher Gedanke des Verlegers dieser kleinen Schrift, einen Routenatlas, nach Art des französischen Atlas des routes zu veranstalten, und mit kurzen Notizen zu begleiten." (Vorrede). - Mit kurzen kunst- u. kulturhistorischen Notizen sowie Angaben u.a. zu Gasthäusern, Buchhandlungen, An- u. Abfahrten sowie Preisen von Schiffen u. Postkutschen. - Die Karten nummeriert I bis XI, außerdem eine Übersichtskarte. - Deutsch-Französischer Paralleltext. - A. Schreiber (1763-1841) war ein bedeutender badischer Historiker, der vor allem durch sein "Handbuch für Reisende am Rhein" bekannt geworden ist. - 1843 erschien Band 2 über Belgien u. Rheinpreussen. GV 144, S. 108. - Engelmann: Bibl. geogr. I, S. 248. - ADB XXXII, S. 471. - Neuer Nekrolog Bd. 33, S. 1294ff. (nicht diese Schrift). - Gelenke etwas eingerissen. Leicht gebräunt, etwas eselsohrig.
Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge
Check availability:
2014-03-14 22:12:33
(Patzke, Johann Samuel)
Leipzig, Jacobäer / Magdeburg, Hechtel,1763-1778.. Titelblätter mit gestochenem Titelbild von Rosmäsler oder Vignette. Zus. über 3200 Seiten. Mit einigen Notenblättern. 17 x 10,5 cm, Halbleder der Zeit mit 2 Rückenschildern und Rückenvergoldung.. Mischauflage, 1. bis 199. Stück = alles Erschienene. - Einbände berieben, ein Kapital leicht beschädigt. Schönes, überwiegend sauberes Exemplar.
Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun
Check availability:
2014-03-14 18:34:37
La Condamine, Charles Marie :
Erfurt, Hartung, 1763.. worinne ausser verschiedenen Nachrichten von der gegenwärtigen Beschaffenheit der spanischen Colonien in America, und einer vollständigen Beschreibung des berühmten Amazonenflusses, auch noch verschiedenen und besondere Anmerkungen zur Aufnahme der Sternkunde, Erdbeschreibung und Naturlehre befindlich sind herausgegeben und mit einigen Beylagen und Kupfern begleitet von J. C. S. Mit gestochenem Frontispiz, 1 Kupfertafel, 5 Blatt, 272 Seiten, Pappband der Zeit, 18 x 11 cm,. Einband berieben, innen papierbedingt etwas gebräunt. Beinhaltet die Beschreibung der zehnjährigen Reisen des französischen Forschers La Condamine (1701-1774) in Südamerika darunter seine Erforschung des Amazonas 1743/45. La Condamine war aufgrund der streng wissenschaftlichen Ausrichtung seiner Forschungen einer der Wegbereiter Alexander von Humboldts.
Bookseller: Antiquariat H. Carlsen
Check availability:
2014-03-14 18:33:11
BARBA, Alvaro Alonso (1569-1662)]
J. Georg Zeisiger, Ephrata, PA 1763 - (7 1/4 x 4 5/8 inches). [4], 5-198, [4], 14pp. Full-page woodcut on p. 187 (Browning as usual). Modern calf, incorporating portions of the original covers, spine in six compartments with raised bands, red morocco lettering piece in the second compartment. The first book on mining and geology published in North America and a rare Ephrata imprint. Barba originally published this work in Madrid in 1640 based on his personal observations while serving as a Catholic priest in the mining district of Potosi, Bolivia. Numerous editions followed, including the present first American edition published on the famed Ephrata press. The book, the earliest on mining, ores and minerals to be published on a colonial American press, gives a description of the revolutionary practices being implemented in the South American mines. Barba describes the generation of metals, methods of extracting silver by mercury, the process discovered in 1607 for extracting gold, silver, and copper by boiling with a salt solution and mercury in a copper vessel, and the refining and separation of these metals. There is also a chapter on petroleum products in Peru and elsewhere. The plate shows mining tools and a brick oven. The present American edition would seem to be translated from a 1740 London edition. "Very rare imprint" (Sabin). Evans 9333; NAIP W018481; Hildeburn 1873; Seidensticker, p.60; Doll & Funke 399; Arndt 267; Rink 769; Sabin 67375. [Attributes: First Edition]
Bookseller: Donald A. Heald Rare Books (ABAA) [U.S.A.]
2014-03-14 09:26:31
Mr. Du Hamel Du Monceau
Joaquin Ibarra. Madrid. 1763. 126 Pág + 5 láminas preciosas. 21x15. Pergamino. El molino, su descripción, su montaje, su despiece, sus medidas. La Obra es la traducción de un texto escrito por Duhamel en 1757 titulado Mémoires sur la garance et sa culture. Magnífica Obra y difícil en comercio. Ref 8.2 Biblioteca A. Language: eng [Attributes: First Edition; Hard Cover]
Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques [Sabadell, BCN, Spain]
2014-03-13 12:38:34
Claude Marie Guyon
1763 - 577 pages in total in two parts. In French. There is no publishing information other than the publication date of 1763. The book is very tight and the block is steady and firm. There is virtually no cocking. With the exception of the first and last few page on either end, the pages are clean crisp and white with a very occasional fox spot. There are no notes, no marks, etc. of any kind that were noted. Page edges are red. The leather boards have taken the worst of it, though the spine is still intact and fully legible in gold gilt letters. Parts of the spine are coming away (and I have NOT glued them); and the worst wear is to the lower end of the spine and to the front hinge on the outside where the board itself is showing through. This is also the case on the four corners of the leather corners. This book is extremely rare. A candidate for rebinding, etc. Ships very carefully and quickly worldwide. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Cody & Cody
2014-03-12 22:24:00
. Kupferstich, um 1763, 29,5 x 48,5 cm.. Stopp PL 12.1. - Die differenzierte und besonders hübsch gezeichnete Ansicht entstand nach dem Stich von Matthäus Deisch aus der Sammlung "50 Prospecte von Dantzig" von 1765. In der oberen Bordüre mittig das polnische, links das preußische und rechts das Danziger Wappen. Die Kundschaft ausgestellt für Martin Marens und datiert 1763. Mit gedecktem Papiersiegel. Faltspuren hinterlegt, breitrandig und gut erhalten.
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat
Check availability:
2014-03-10 02:06:58
Macquer, (Pierre Joseph).
(Paris, L'Academie Royale des Sciences), 1763.. (47,5 x 31 cm). IX, 86 S. Mit 6 Kupfertafeln. Dekorativer moderner Halblederband im Stil der Zeit mit reicher Rückenvergoldung, unbeschnitten.. Einzige Ausgabe. - Macquer (1718-1784), Professor für Chemie in Paris, beschreibt hier das Färben der Seide. Die Tafeln zeigen die dazu notwendigen Gerätschaften und hübsche Werkstattszenen. - Unterer Rand stellenweise etwas fleckig, sonst sehr sauber und gut erhalten. - Poggendorff II, 7
Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber
Check availability:
2014-03-07 10:47:22
[BAUDEAU (Abbe Nicolas)]
Amsterdam, 1763.. In-12, cartonnage de papier marbre, piece de titre de maroquin bordeaux, tranches mouchetees (rel. moderne), iv, 132 p. Edition originale. En pleine crise financiere et institutionnelle, Bertin qui venait d'etre nomme controleur general des Finances sollicita, en 1760, des etudes sur la situation des finances et des propositions de reformes. Le resultat des travaux de Baudeau fut publie dans ce recueil de trois etudes, en 1763. Ce fut sa premiere publication economique qui le fit connaitre. "Projet de reforme totale de l'administration des finances tendant au meme but d'ailleurs que la 'Richesse de l'Etat' [de Roussel de la Tour], qui venait de paraitre avec un grand retentissement. Trois questions en font l'objet : maniere la plus simple de recouvrir les deniers royaux; methode la plus claire et la plus economique de depenser les deniers publics; moyens les plus equitables d'affranchir le gouvernement de la dette publique" (Ined, n° 281). (Einaudi, 346. Higgs, 3016. Kress, 7071). Exemplaire frais, court de marge superieure..
Bookseller: Librairie Hatchuel
Check availability:
2014-03-06 20:03:35
Leibnitz, Gottfried Wilhem von:
Hannover und Leipzig, Försterische Erben, 1763.. 5. Aufl. (zweite Aufl. der Gottschedschen Übersetzung) 10 Bl. 112. 908 S. 21 Bl.. mit einem gestochenen Port. und einer gefalteten Kupfertafel 19 cm, Halbpergament der Zeit. Deckelkanten berieben, Eintrag (alt) auf Vorsatz, teils leicht fleckig
Bookseller: Antiquariat Rump
Check availability:
2014-03-06 20:03:35
Leibnitz, Gottfried Wilhem von:
Hannover und Leipzig, Försterische Erben, 1763.. 5. Aufl. (zweite Aufl. der Gottschedschen Übersetzung) 10 Bl. 112. 908 S. 21 Bl.. mit einem gestochenen Port. und einer gefalteten Kupfertafel 19 cm,. Rücken oben und unten mit Wurmgängen, Spiegel, Vorsatz und Titelbildnis im Randbereich mit Wurmgängen, Buchblock sonst gut
Bookseller: Antiquariat Rump
Check availability:
2014-03-03 05:37:30
Hl. Schrift, iIllustriert.Katholisch.1763 - [Biblia Germanica].:
Erschienen und gedruckt in Nürnberg bei: bei: Johann Joseph Fleischmann und Christian de Launoy, im Jahre 1763.. Hier vorhanden: >Propheten und die Bücher der Machabeer<; >Das Neue Testament< mit Register; sowie der >Kurtzgefaster Catholischer Biblischer Catechismus<. Insgesamt 272 Seiten und 315 Seiten + 19 Blatt und 98 Seiten, sowie mit zahlreichen Textkupfern von A. L. Wirsing, J. S. Leitner, J. P. Funck und G. P. Nusbiegel. Gr.4°(Groß- Quart- Format bis 40 cm.) Hellbrauner Kalbsleder- Einband auf Holzdeckeln mit 6 Bünden und mit montiertem dunkelbraunem Rückenschild, reicher ornamentierter Blindprägung, Reste der Lederschließen vorhanden, in einem exklusiv anfertigten, schwarz- braunem Museumskarton- Schuber.. Zustand: Schuber neuwertig; Original- Einband etwas lädiert, stärker berieben und bestoßen, sowie teilweise mit Wurmspuren. Lederbezug etwas wellig und lose an den Kanten. Innen: Titel mit 2 Seiten fehlen, Kopie lose beiliegend, Vorsätze mit alten Widmungen, einige Blätter mit Fingerspuren, vereinzelt kleineren Wasserschäden, unterschiedlich gebräunt, stock-, und braunfleckig sonst noch recht ordentlich erhalten.
Bookseller: Galerie-Antiquariat Schlegl
Check availability:
2014-03-01 11:36:33
FALCKENSTEIN, Johann Heinrich von;
München, Ingolstadt und Augsburg, Johann Franz Xaver Crätz und Thomas Summer 1763;. EA; ca 36x22 cm; (16) 528 (20), 920 (50) [Seiten 765-795 in der Paginierung übersprungen] Seiten mit gest. Widmungsblatt, gest. Frontispiz, Titel in Rot und Schwarz, sowie zahlreiche genealogische Falttabellen; Lederbände d. Zt. mit 2 Rückenschildern und reichster Rückenvergoldung (Einbände etwas bestoßen, obere Kapitale mit kleinen Einrissen, Innendeckel mit entferntem Aufkleber; insgesamt gute, saubere und dekorative Bände); EA;.
Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien
Check availability:
2014-03-01 11:36:33
Falckenstein, Johann Heinrich von :
München, Ingolstadt, Augsburg, Crätz und Summer, 1763.. Mit gestochenem Frontispiz, Titelbild, gestochenem Widmungsblatt, 9 doppelblattgrossen Stammtafeln, einigen Textholzschnitten, 8 Blatt, 168, 528 Seiten, 10 Blatt; 920 Seiten, 25 Blatt (Seite 765-794 in der Paginierung übersprungen), Halblederbände der Zeit, 35,5 x 22 cm,. Einbände etwas berieben, Band 1 mit sorgfältig restarierten Kapitalen, Vorsatz von Band 1 mit Randausschnitt, innen teils etwas gebräunt.
Bookseller: Antiquariat H. Carlsen
Check availability:
2014-03-01 11:36:33
Falckenstein, Johann Heinrich von
München, Ingolstadt und Augsburg: Crätz und Summer 1763. Erste Ausgabe.. Neue Halbledereinbände. Folio, 8 Bl., 168 S.; 528 S., 10 Bll.; 920 S., 25 Bll. Register (S. 765-794 i. d. Pag. überspr.), Mit gestoch. Widmungsblatt und 9 gefalt. Stammtafeln. Titel in Rot und Schwarz. Gestoch. Titelbild (von Jungwirth nach Ignaz Günther), 3 Teile in 2 Bänden.,. Lentner 3131. - Vgl. Pfister 4374 (Ausg. 1776). - Enthält die "geographische Beschreibung der ältesten Schlösser, Städte und anderer merkwürdigen Örter", der "Einwohner Heidenthum, Abgötterey und Bekehrung", Ursprung der Bojer", Geschichts- und Geschlechtskunde des Herzoglichen und Churfürstlichen Hauses Bayern" u.v.m. - Blatt 209/210 in Teil 3 durch Kopie ersetzt. Ein Blatt m. geklebtem Einriss. Ansonsten einwandfreier Zustand.
Bookseller: Antiquariat Gallus GmbH
Check availability:
2014-02-27 09:49:51
München 1763-1776.. 4to (22 : 18.5 cm). Mit 10 identischen gestochenen Titelvignetten, 95 Kupfertafeln, davon 72 gefaltet, und 12 (von 13) Tabellen, 8 gefaltet. Pappbände d. Zt. mit grünen Rückenschildern sowie Rückenvergoldung auf rotem Maroquinpapier, Deckel bräunlich marmoriert, blaugrüner Sprenkelschnitt.. Die Bayerische Akademie wurde 1759 gegründet und publizierte zwischen 1763 und 1823 in fünf Serien monographische Abhandlungen. Die vorliegende erste Serie enthält neben naturwissenschaftlichen Beiträgen von Euler, Karsten und Scheidt auch zahlreiche Aufsätze zur Geschichte Altbayerns. - Enthält u.a.: J. C. Lippert, Nachricht von den ehemaligen gelehrten Gesellschaften in Baiern (mit Fortsetzung). - C. A. Scheidt, Versuch einer pracktischen Anleitung Steinkohlenlager in ihren Gebürgen aufzusuchen, und dieselben zu bearbeiten (mit 1 Taf.); Versuch einer bergmännischen Erdbeschreibung (mit 1 Taf.); Beschreibung einer Maschine, womit Marmor und andere Steine zu großen Gebäuden geschnitten werden können (mit 1 Taf.); Abhandlung von der vortheilhaftesten Bauart der Oefen und Pfannen bey Salzwerken (mit 3 Taf., zur gleichen Preisfrage auch eine Schrift von J. G. Angermann mit 2 Taf.); Versuch einer Abhandlung von Scheidung und Aufbereitung geringhaltiger Aerze bey Bergwerken (mit 1 Taf.); Versuch einer kurzen Abhandlung von dem unterirdischen Baue bey Bergwerken (mit 1 Taf.); Kurze Betrachtungen über einige Ursachen des allgemein werdenden Holzmangels in Deutschland, und über die Mittel demselben abzuhelfen (mit 1 Taf.). - J. A. Euler, Beantwortung einiger Arithmetischen Fr … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Müller & Draheim
Check availability:
2014-02-27 09:35:38
(Gaheis Franz Anton de Paula)
. . Goedeke VI, 547, 33 - Schwarz, Anfänge der Lithographie in Österreich 178 - Gugitz 8419 - Durstmüller I, 240.- Sehr seltene, von dem österreichischen Schriftsteller Franz Gaheis (1763-1809) in seiner Eigenschaft als Sekretär des Wiener Magistrats herausgegebene Festschrift. Bedeutend wegen der in der "k.k. priv. chemischen Druckerey" hergestellten Notenbeilage (Musik von Franz Preindl [1756-1823], Text von Gaheis), die als einer der frühesten lithographischen Drucke überhaupt anzusehen ist. Sie gehört zu den wenigen Notendrucken Senefelders aus der Zeit seiner Wiener Druckerei (1803-1805). "Diese 8 Blätter umfassende Notenbeilage ist nach der Bezeichnung eine in der Chemischen Druckerei gestochene, eigentlich aber chemisch gedruckte Kantate, ihr Titelblatt weist eine der ersten in Wien entstandenen lithographischen Verzierungen auf und ist deshalb bemerkenswert" (Schwarz).- Die schönen Porträts des scheidenden sowie jenes des neubestellten Bürgermeisters in Punktiermanier ausgeführt.- Text leicht gebräunt, tls. etw. braunfleckig, Ebd. etw. berieben.# One of the earliest, lithographic printed music from Vienna and one of the few printed music of Senefelder from the time of his Viennese printing office (1803-1805).
Bookseller: Antiquariat Johannes Müller
Check availability:
2014-02-26 09:09:45
Americana]
Bookseller: Aquila Books(Cameron Treleaven) ABAC [Calgary, AB, Canada]
2014-02-23 10:57:52
Heister, Lorenz:
Nürnberg, Raspe 1763. 4°. 7 Bll., 378 [richtig: 376] S., 2 Bll., S. 379-1078, 12 Bll. Register. Mit 38 gefalteten Kupfertafeln mit Darstellungen von Verbänden, Instrumenten, Operationstechnik etc. und einem Kupferporträt des Autors. Titel rot-schwarz. Neuer Halblederband auf vier echten Bünden. - Innen teils gebräunt, teils wasserrandig, teils mit Wurmspuren im weißen Rand. S. 535-566 mit Wurmspur im Text, dadurch Teilverlust von Buchstaben. Tafel XI (Aderlassen und Blutübertragung) mit Fehlstelle, dadurch Teilverlust der Abbildung zur Blutübertragung von einer Hand auf eine andere, mit Japanpapier hinterlegt. - Dieses vollständige Exemplar ist durchgehend problemlos lesbar und in gebrauchsfähigem Zustand. - Heister (1683-1758) "hat durch Prüfung und Verbreitung der von Anderen gefundenen Thatsachen die Wissenschaft gefördert. [...] Seine Chirurgie verdankt ihren grossen Erfolg dem Umstande, dass H. die besten Quellen benutzte und seinen Lehren überall die anatomische Grundlage zu geben wusste." (Hirsch-H. III, 140f.).
Bookseller: Antiquariat Winfried Scholl
Check availability:
2014-02-21 15:06:29
Herodot.
Amstelodami [Amsterdam], Peter Schouten, 1763.. Folio (41:26 cm). 12 nn. Bll., 868 S., 177 S., 34 nn. Bll. Mit gestochenem Titel von Francois van Bleyswyck nach Hieronymus van der My, einer gestochenen Ttielvignette, 1 gefalteten Kupfertafel, 3 kleinen Kupferstichen im Text und 6 großen gestochenen Vignetten. Pergamentband der Zeit auf 6 Bünden mit Rückenvergoldung, goldgeprägten Deckelfileten und Wappensupralibros auf beiden Deckeln; etwas angestaubt und gering berieben, Buchdeckel leicht aufstehend, Schließbänder fehlen, vorderes Gelenk am Kopf ca. 6 cm eingerissen.. Erste Auflage dieser sehr schönen Ausgabe der Historien des Herodot. Griechisch-Lateinischer Paralleltext in zweispaltigem Druck, reich kommentiert und annotiert von Laurentius Valla, Thomas Gale, Jacobus Gronovius, Lodewijk Caspar Valckenaer und Petrus Wesseling. "This is the celebrated and magnificent edition of Herodotus, which contains the notes of Wesseling, Gale, and Gronovius, the principal materials of all former editions, and the learned commentaries of Valckenaer and Wesseling: it is justly called the editio optima, in reference to any other edition of Herodotus previously published. [...] This splendid and truly desirable edition has now become scarce, and a good copy cannot be obtained under a considerable sum." (Dibdin II, 23f). "Die gelehrten Commentare von Valk. und Wesseling werden s. geschätzt" (Schweiger I, 139). "Edition fort bien imprim., et une des meilleures." (Brunet III, 123). - Schwach gebräunt, vereinzelt gering angestaubt, Vortitel und letztes Blatt minimal stockfleckig, sonst saube … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat C. Rinnelt
Check availability:
2014-02-19 19:20:09
Guerrino Tommaso
Stamperia di Pietro Agnelli, Milano, 1763. Prima edizione di questo interessante trattato di agrimensura finalizzato a risolvere gli innumerevoli problemi pratici legati alla misurazione del terreni, dei fiumi, alla definizione dei confini, al calcolo della capienza di contenitori, alla valutazione dei volumi. Il testo à illustrato da numerosissime tabelle, figure geometriche e gustose vignette xilografiche di vita agreste di gusto settecentesco. L'autore, associato all'Accademia delle Belle Arti di Milano, scrisse anche altre opere di geometria pratica e di astronomia. Numero di tavole: pp.(18), 424, (2) altezza 25 larghezza 20 Legatura coeva in pelle con eleganti fregi dorati al dorso e titolo in oro in tassello; qualche spelatura ai margini dei piatti e al dorso, piccolo taglio alla cuffia superiore. Interno molto fresco con sporadiche piccole macchie e fioriture. Firma di appartenenza sul retro del frontespizio [Attributes: First Edition]
Bookseller: Di Mano in Mano Soc. Coop [Cambiago, Italy]
2014-02-19 09:35:41
Butler, Alban
Villefranche, Paris, Vedeilhie; Barbou, 1763.. (...und Joseph Francois Marie] ( Verfasser und Übersetzer ermittelt nach Karlsruher Virtueller Katalog: Hier der erste Band des mehrbändigen Werkes in französischer Sprache ) Mit Kupferstich-Fronitspiz, XXX, 8 n.n. Blättern, 725 Seiten, Oldr mit goldgeprägtem Einbandrücken und umlaufendem Rotschnitt, 8° ( 20 x 12,5 cm ). Einband berieben, etwas fleckig, oberes Kapital des schmalen Einbandrückens gering beschädigt. Innen wenige Seiten gering stockfleckig. ( Gewicht 800 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ).
Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen
Check availability:
2014-02-18 12:42:00
[FAIGUET DE VILLENEUVE (Joachim)]
Londres et se trouve a Paris, Chez Moreau, Pissot, Knapen, Brocas et Humblot, 1763.. In-12, cartonnage de papier ancien marbre, piece de titre de maroquin rouge, tranches rouges (rel. posterieure), (4), xj, (1), 212 p. Edition originale. "Ce traite tres original, avec notamment le parti pris d'une orthographe simplifiee, constitue l'un des premiers modeles militant pour une organisation de la collecte de l'epargne ( ). Faiguet s'interesse en priorite aux domestiques dont le statut de celibataire et la regularite du versement des gages, esquisse des formes ulterieures du salariat, favorise, a ses yeux, la capacite d'accumulation d'un capital ( ). A la difference de ses predecesseurs ou successeurs, Faiguet ne vise pas seulement la retraite mais bien la gamme des formules de l'epargne entre la precaution du lendemain et l'horizon plus lointain de la vieillesse. Les considerations demographiques sont deja associees aux perspectives sociales et economiques des modeles de protection ( ). Par extension, ce systeme est applicable aux 'jeunes travailleurs, manouvriers, fabricants etc.'. La question de l'obligation qui agitera les esprits en matiere de protection sociale durant pres de deux siecles, se pose" (cf. longue analyse : J.-M. Thiveaud, in 'Politique et economie au temps des Lumieres' sous la dir. de G. Klotz, p. 79 sq., PU Saint-Etienne, 1995). Il faudra attendre plus de quinze annees, avec Piarron de Chamousset, pour voir reapparaitre des propositions allant dans le meme sens. Administrateur, economiste, philanthrope, novateur dans de nombreux domaines et collaborateur re … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Librairie Hatchuel
Check availability:
2014-02-17 23:01:23
Suckow, Lorenz Johann Daniel:
Jena, Verlag Christian Heinrich Cuno, Hochfürstlich Sächs. Weimar- und Eisenachischen Hofbuchhändler, 1763.. Zwote und vermehrte Auflage., Mit 32 gefalteten Kupfern auf Tafeln., 5 Seiten Vorrede + 207 Seiten + Register + Tafeln., Gr.-8°. Pergamenteinband der Zeit mit Rückenschild.,. Einband berieben, fleckig und am vorderen Buchdeckel unterhalb mit Fehlstelle (ca. 2,5 cm x 5cm). Papier altersbedingt gilb und teils etwas stockfleckig, Namenszug auf Vorsatz. Einige Seiten etwas geknickt, handschriftliche Notiz der Auflage auf Buchrücken, sonst gutes Exemplar.
Bookseller: Antiquariat an der Nikolaikirche
Check availability:
2014-02-17 23:01:23
Suckow, Lorenz Johann Daniel
Jena, Cuno, 1763.. Zwote und vermehrte Auflage. 5 Bl., 208 S., 6 Bl. Register und 32 gef. Kupfer, Halbledereinband der Zeit,. Frühe Originalausgabe des Architekturlehrbuches, das von 1751 bis 1798 in 4 Auflagen erschien.[Lorenz Johann Daniel Suckow (* 19. Februar 1722 in Schwerin; 16. August 1801 in Jena) war der Sohn des Schweriner Dompastors Johann Daniel Suckow (?-1726). Er studierte ab 1737 an der Universität Rostock Jura, beschäftigte sich jedoch auch mit Mathematik, Musik und Malerei. 1741 wechselte Suckow an die Universität Jena, wo er im Januar 1746 mit der Schrift De acquisitione haereditatis ejusque effectibus secundum jus naturae promoviert wurde. Im April darauf habilitierte er sich mit der Disputatio de expansione aeris per ignem für Mathematik und Physik (einschließlich der Baukunst). Aus seinen Vorlesungen als Privatdozent ging 1751 seine erste Schrift Ersten Gründe der bürgerlichen Baukunst hervor. (Quelle: wikipedia)] ( Einband und Kanten stark berieben mit Fehlstellen des Überzugspapieres und des Rückens, Papier und Kupfer tlw. braunfleckig)
Bookseller: St. Jürgen Antiquariat
Check availability:
2014-02-17 18:59:18
Jacquin, N.J. von:
Wien, Kraus, 1763.. Folio: 36 x 24 cm. Mit gest. Frontispiz und 184 (6 doppelblattgr. bzw. gefalt.) Kupfertafeln. Textband: 5 Bll., VII S., 2 Bll., 284 S., 3 Bll. u. 4 Bll. Tafelerklärung. Schlichte Pappbände der Zeit (außen stark berieben und beschabt).. *Nissen BBI 979; Stafleu/C 3250; Pritzel 4362; Sabin 35521. Erste Ausgabe. - Enthält die botanischen Ergebnisse von Jacquins 1754-59 unternommenen Reise nach West-Indien. - Die schönen, nach Zeichnungen Jacquins gestochenen Pflanzenkupfer in guten und kräftigen Abdrucken. - Nachdem Ameisen das von Jacquin zusammengestellte Herbarium zerstört hatten, fertigte dieser als Ergänzung seiner Beschreibungen und Aufzeichnungen über die neu entdeckten Pflanzengattungen Zeichnungen an, die für das vorliegende Werk von J. Wagner in Kupfer gestochen wurden. Die schönen großformatigen Tafeln zeigen Windengewächse, Aronstab, Nachtschattengewächse, Osterluzei, Kaffeepflanzen, Araliengewächse, Palmen, Misteln, Ananasgewächse, Passionsblume u. a. - Die beiden Titelblätter je mit kleinerem alt hinterlegtem Fehlstück am Seitenrand (kaum sichtbar). Textband in den Vorstücken mit wenigen kleinen Wumspuren am Unterrand, der Tafelband durchgehend mit deutlichen, teils länglichen Wurmspuren, meist am Ober- und Unterrand, teilweise aber auch bis in den Bildteil der Darstellung hinein.
Bookseller: Antiquariat Braun
Check availability:
2014-02-17 09:53:22
Heister, Lorenz :
Nürnberg, Raspe, Neue viel vermehrte und verbesserte Auflage 1763.. ... gründlich abgehandelt... Mit gestochenem Portrait, 38 gefalteten Kupfertafeln, 7 Blatt, 376 (falsch 378) Seiten, 2 Blatt, Seite 379 bis 1078, 12 Blatt, Lederband der Zeit mit reicher Rückenvergoldung, 22 x 18 cm,. Einband etwas berieben, einige Tafeln mit Quetschfalten und kleineren Randläsuren, Tafel 36 kopfstehend eingebunden, sonst gut erhalten. Klassisches Werk der medizinischen Literatur des 18. Jahrhunderts, verfasst vom "Begründer der wissenschaftlichen Chirurgie in Deutschland".
Bookseller: Antiquariat H. Carlsen
Check availability:
2014-02-16 19:16:59
Hume, David
A. Millar 1763 - Binding: Hardback ---Publisher: A. Millar ---Date: 1763 ---Edition: ---Pages: 575 ---Condition: Fair ---DJ Condition: None ---Description: All of the internal pages are tightly bound, the only flaws are some scuffs, chips and marks to the spine and boards, a dry stain to the bottom of the front cover/spine, some very slight looseness to the front cover where it meets the spine, a couple of names and dates written on the title page, some general age spotting and light marks throughout the book but nothing that obscures the text, and a handful of the later pages have s mall crease to the bottom corner. MOST OF OUR BOOKS ARE SHIPPED WITHIN 1 WORKING DAY OF PURCHASE. YOU GET A FREE BOOKMARK WITH EVERY ORDER. If not already present high quality photographs of any of our titles can be provided by request via e-mail. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Barma's Books [United Kingdom]
2014-02-16 07:18:26
GIRAL DELPINO, JOSEPH
London: A. Millar, J. Nourse, and P. Vaillant, 1763. First edition, 2 volumes in 1, as issued; folio, pp. iv, [4], plus unpaginated lexicon in triple column; [6] plus unpaginated lexicon; full contemporary mottled calf, red morocco label on gilt-paneled spine; front joint cracked, else a very good, sound copy. Essentially a new edition of Peter Pineda's dictionary, but including "several thousand words more than any other dictionary, " largely taken from Samuel Johnson's Dictionary, and the Diccionario de Autoridades. See Steiner, Roger J., Two Centuries of Spanish and English Bilingual Lexicography, 1970, chapter 9. Vancil, p. 98; Zaunmuller, col. 369. [Attributes: First Edition; Hard Cover]
Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB) [St. Paul, MN, U.S.A.]
2014-02-14 21:20:35
Fragonard, Jean-Honore (1732 Grasse - 1806 Paris),
1763.. In der Platte unten links signiert "Frago". Brillianter, feinzeichnender Druck mit Einfassungslinie auf festem Bütten mit gleichmäßigem Rand. 13 x 19,7 cm (Darstellung), 14,3 x 21 cm (Plattengröße).. Fragonard, Ausst.-Kat. Paris 1987/88, Nr. 70, mit Abbildung S. 157. Wohl wie die Abbildung I. Zustand von II. - Blatt vier der Folge "Bacchanales ou Jeaux de satyres", die deutlich die Verarbeitung antiker Vorlagen zeigt. Seit 1756 ist Fragonard in Rom tätig. Hier kommt er in Kontakt mit dem Abbe Richard de Saint-Non, der ihn in die Villa d'Este in Tivoli aufnimmt. Saint-Non plant eine Reise nach Neapel und Herkulaneum wohin ihn Fragonard 1760 begleitet. Sie bringen unzählige Zeichnungen mit, die sich nach den antiken Monumenten und Malereien der Campagna angefertigt haben (Jean-Pierre Cuzin, Fragonard Leben und Werk, München 1988, S. 59). - Sehr gut erhalten.
Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs
Check availability:
2014-02-14 21:10:58
[YVON (Abbe Claude)]
Amsterdam, Marc-Michel Rey, 1763.. In-8, plein veau marbre de l'epoque, dos a nerfs orne de compartiments fleuronnes et cloisonnes, piece de titre de maroquin bordeaux, tranches rouges (traces de restaurations a la reliure), (4), 376 p., page de titre noir et rouge. Edition originale de cet ouvrage publie a l'occasion de la condamnation de l'Emile par Christophe de Beaumont archeveque de Paris, et de la reponse de Rousseau a celui-ci. L'abbe Yvon refute cette reponse, mais surtout se livre a une critique fondamentale et erudite de l'Emile et plus largement de toute la pensee de Rousseau, en particulier sur la question de la "nature de l'homme" et ses rapports avec les "institutions civiles". Franc-macon, encyclopediste et auteur de plusieurs articles ( 'Ame', 'Athee, 'Dieu', ...), l'abbe Yvon connut d'importantes difficultes avec les autorites ecclesiastiques, jusqu'a ce que, sous la menace d'une lettre de cachet, il dut s'enfuir en Hollande ou il resida jusqu'en 1762. C'est probablement pour retourner en grace aupres de C. de Beaumont qu'il publia strategiquement cet essai. L'adresse est fictive. L'ouvrage a ete probablement imprime a Paris, d'apres le materiel et les usages typographiques ainsi que le papier (Velay) (cf. J. Vercruysse, "Typologie de M.-M. Rey" in " Wolfenbütteler Schriften...", 1981, IV, 167-185). Une permission tacite a ete accordee a Ch.-J. Panckoucke le 18 aout 1763 . (Conlon, 'Rousseau', n° 276). Exemplaire provenant de la bibliotheque de Lavoisier, avec son ex-libris grave sur cuivre par Pierre-Claude de La Gardette. Tres bon exemplaire, grand de mar … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Librairie Hatchuel
Check availability:
2014-02-14 18:00:56
VALLANCEY, CHARLES
Dublin: George And Alexander Ewing, 1763. Dublin: George And Alexander Ewing, 1763. Quarter gilt lettered recent brown morocco leather over brown cloth boards with well worn leather corners. Marbled edges and endpapers. i-x, 179 pp. 24 full page fold out illustrations at the rear. All the engravings are intact and clean. Minor foxing in the text. Vallancey was a military surveyor sent to Ireland from Britain where he stayed and eventually wrote A history of Ireland and the Irish language, This is one of his earliest publications and as such is exceedingly rare.. 1st Edition. Half Leather. VG+. Large 8vo.
Bookseller: Contact Editions
Check availability:
2014-02-14 12:39:17
Martini Giovanni Battista
. . Eines der Hauptwerke des berühmten Padre Giambattista Martini und zugleich eine der wenigen zu Lebzeiten gedruckten Kompositionen: die zwölf Duette für zwei Singstimmen und Generalbaß (Erstausgabe im Druck: Bologna, Volpe, 1763 - RISM M 1006), hier vorliegend in einem nicht signierten Manuskript, das nach Schriftvergleich von der Hand Martinis selbst stammen dürfte. Der Schriftduktus ist sehr flüssig und keineswegs kalligraphisch, aber es handelt sich auch nicht um eine Skizze, sondern eine Reinschrift, an der nur noch vereinzelt Korrekturen vorgenommen worden sind (so auf fol. 2r., wo die Silbenaufteilung des Wortes "delira" verändert worden ist, offenbar ein Flüchtigkeitsfehler). Abschnittweise muß die Niederschrift mit großer Schnelligkeit erfolgt sein, doch mit erkennbarer Routine und Sicherheit im Notentext. Das Titelblatt ist dagegen in zwei sauberen Zeilen überschrieben "Dodici duetti da camera / del P[ad]re M[onsigno]re Giambattista Martini de' Minori Conventuali a[nn]o: J[ubilae]o:" und mit einer präzisen Federzeichnung einer italienischen Landschaft, die über die gesamte Breite reicht, versehen worden. Am linken Rand sind vor einer Kirche zwei Priester beim Spaziergang zu erkennen. Nach der Qualität zu schließen, muß es sich um die Arbeit eines professionellen Zeichners handeln. Dies und die Diskrepanz zur flüchtigen Schreibweise des Notentextes sprechen dafür, daß es sich um die Vorlage zu einer Publikation handeln dürfte. Der Zusatz "anno jubilaeo" könnte sich auf ein Jubiläum der Priesterweihe Martinis beziehen, die er 1729 empfangen hat (vielleicht das Jah … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Johannes Müller
Check availability:
2014-02-12 12:15:52
SEMLER, Johann Salomon;
Halle, Verlag Joh. Justinus Gebauers 1763;. (EA); ca 25x20 cm; 16, 717 Seiten mit gest. Frontispiz, gest. Titelvignette, 3 gest. Textvignetten, 3 gefaltete Kupfertafeln und 1 gefaltete Karte [von Japan]; Ledereinband d. Zt. mit reicher Rückenvergoldung (Einband etwas bestoßen, Kapitale etwas mehr, unteres Kapital mit kleiner Fehlstelle, Exlibris auf Innendeckel, Jahreszahl auf dem Titel unten durch den Buchschnitt nur halb sichtbar, Seiten teils geringfügig braunfleckig; gutes, dekoratives Exemplar); (EA);. Enthält: Von der Geschichte des chinesischen Reichs, zweites Hauptstück; Geschichte des Japanischen Reichs; Geschichte der ostindischen Handlungsgesellschaften der verschiedenen europäischen Nationen.
Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien
Check availability:
2014-02-12 11:44:48
Heilig Schrift, illustriert, katholisch.1763 - [Biblia Germanica].:
Gedruckt in Nürnberg bey Johann Joseph Fleischmann und bey Christian de Launoy, im Jahre 1763.. Mit jedes Capituls nothwendigen Summarien, und mit vielen Kupfern der fürnehmsten Historien etc. versehen, zum Gebrauch der Römisch- Catholischen. Auf gnädigste Veranlassung und unter besonderer Protection Sr. Hochfürstlichen Durchleucht zu Hohenlohe und Waldenburg Schillingsfürst etc. Herausgegeben von des Hohen Deutschen Rittersordens bey der Löbl. Commenden in Nürnberg verordneten Geistlichen. Insgesamt 272 Seiten, [ 2.Tl.] und 315+ 38 Seiten nicht nummerierte Seiten Register, [3.Tl.] und 98 Seiten [4.Tl.], sowie mit zahlreichen Kupferstichen von A. L. Wirsing, J. P. Funck, J. S. Leitner oder J. M. Zell. Gr.4°(Groß- Quart- Format bis 40cm.) Heller Kalbsledereinband der Zeit auf 5 Bünden mit zwei Original- Schließen, funktionsfähig, Deckel mit Umrahmungen, Blindprägung.. Inhalt: Eine reich illustrierte katholische Bibelausgabe in deutscher Sprache, ohne den separaten ersten Teil, >das Alte Testament<, auch als Hohenlohesche Bibel bekannt, wurde auf Veranlassung des Fürsten Karl Albert von Hohenlohe und Waldenburg- Schillingfürst herausgegeben, zugrunde liegt die Ulenbergsche Übersetzung von 1630. Zustand: Einband leicht berieben und beschabt, einige Tintenflecke; Kanten und Ecken etwas bestoßen. Innen: Auf dem Titelblatt, Eintragungen von alter Hand, Vorsatz und die ersten Seiten stärker fingerfleckig, hinterer Deckel etwas gelockert, deshalb sind die letzten 8 Seiten lädiert, randrissig, braunfleckig, Nachsatz lädiert, wurmlöcherig, zerknittert und gebräunt, kein Textverlaust, … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Galerie-Antiquariat Schlegl
Check availability:
2014-02-11 21:06:39
Bible in German]: [Saur, Christopher]:
Germantown: Christoph Saur, 1763. [4],992,277,[3]pp. printed in double columns. Quarto. Contemporary calf over wooden boards; metal clasps lacking. Dampstaining and wear to edges of first and last few leaves. Some light soiling to text. Contemporary manuscript notations to endpapers. Very good to near fine. In a cloth box, gilt leather label. The second edition of the first European language Bible printed in America, after the first of 1743. The text is based on Martin Luther's version by way of the thirty- fourth edition of the Halle Bible, with Book Three of Edras, Book Four of Edras, and Book Three of Maccabees supplied from the Berlenburg Bible. The present edition, rumored to have been issued in 2000 copies, was printed by Christopher Saur II, son of Christoph Saur the elder, a native of Wittgenstein, Germany. The elder Saur emigrated to Germantown, Pennsylvania and practiced medicine before turning to printing. It was he who printed the 1743 first edition. A nice copy of an important early American Bible. SEIDENSTICKER, p.61. ARNDT 269. O'CALLAGHAN, p.25. EVANS 9343. HILDEBURN 1877. NAIP w018552. SABIN 5192. [Attributes: First Edition]
Bookseller: William Reese Company - Americana [New Haven, CT, U.S.A.]
2014-02-11 16:12:12
Haller, Albrecht von
Lausanne, Grasset, 1763. 1767 und 1768. Band I mit 13, Band II mit 6 und Band III mit 17 gestochenen Tafeln (teils gefaltet). Titelblätter in Rot- und Schwarzdruck, ebenso der Zwischentitel in Band I. Kl.-4to. (ca. 25 x 19,5 cm). Marmorierte Lederbände der Zeit mit reicher Rückenvergoldung und vergold. Deckel- bzw. Kantenfileten. Buntpapiervorsätze. XXII (2), 328 S., 1 Bl., S.329-608; VIII, 1 Bl., 311 (6) S., S. 312-607; 1 Bl., 388 S.. Choulant 289. Heirs of Hippocrates 889. Osler 1156. Waller 4014 (nur Band I und II). Wellcome III, 199. - Der Schweizer Albrecht von Haller (1708-1777) war einer der großen Universalgelehrten im Zeitalter der Aufklärung. "Seine Leistungen auf anatomischem und bibliographischem Gebiet waren für die Medizin von nachhaltiger Bedeutung" (Wikipedia). Neben seinen ?Icones Anatomicae? von 1756 sind vor allem die anatomischen Illustrationen in den "Opera Minora" bemerkenswert. Choulant schreibt darüber: "They are very clear, vivid, highly exact, and artistic. The greater part of them had been scattered through his many writings and these were later collected by Haller himself under the title: Opera minora"... Zur Technik der Haller'schen Präparation vgl. M. Putscher: Geschichte der medizinischen Abbildung, Bd. II, S. 66/67. - Sehr schönes, dekoratives Exemplar. Gut erhaltene zeitgenössische Ganzlederbände mit floraler Rückenvegoldung. Ganz kleine Fehlstellen an den Kapitalen von Band I und II. Jeweils unauffällige Spuren von früheren Bibl.-Etiketten am Fuß des Rückens. Nur wenige kleine Abschabungen auf den Deckeln bzw. Stoßstellen an Ecken und Kante … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Dr. Wolfgang Wanzke
Check availability:
2014-02-11 15:10:26
Mme. Le P. De Beaumont (Jeanne-Marie Leprince de Beaumont)
Pierre Gosse Junior & Daniel Pinet, La Haye 1763. Erstausgabe, Premiere Edition Leder Sehr gut. Text Französisch. Zwei hübsche Ganzlederbände mit goldgeprägtem Rückendekor, 5 Bünde, montierte Rückentitelei und Nummerierungsschildchen, minimale Abriebsspuren am Kapital/Kapitalband, solide, Buchblöcke einwandfrei, Buchschnitt rundum rot eingefärbt, farbig marmoriertes Vor-/Nachsatzpapier, Namenseintragung aus alter Hand auf Vorsatzblättern, stockfleckenfrei, hübsche Textvignetten. Band 1 / Tome premier: Kleiner Einriss mit Materialverlust an unterer Ecke des Vorsatzpapiers, XXXII, 402 Seiten, 50 Lektionen, Fragen, Antworten und Kommentare. Band 2 / Tome second: Dunklere Stellen auf Rückseite des Einbandes, aber solide, 336 Seiten, 46 Lektionen, Fragen, Antworten und Kommentare. Insgesamt ein wunderschönes Ensemble mit angenehmster Patina, klar und auf gutem Papier gedruckt. Der Inhalt ist pädagogisch gestaltet und enthält viele Anekdoten zur Geschichte des Altertums. Jeanne Marie Leprince de Beaumont, geborene Vaimboult (1711 - 1780), französische Romanciere und Autorin zahlreicher zu Klassikern der Kinder- und Jugendliteratur gewordenen Märchen wie z.B. "Die Schöne und das Biest", veröffentlichte 1757 ein Magasin des Enfants, das großen Erfolg hatte. Deux jolis volumes cuir-basane, solides, dos dores, 5 nerfs, pieces de titre, coiffes superieures un peu rognees, tres agreable patine, gardes marbrees (petite dechirure de la garde en bas du premier tome), ouvrages contenant en tout 96 lecons axees sur l'histoire ancienne avec questions (demandes) et reponses, ainsi que reflexi … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Clement
Check availability:
2014-02-11 09:31:02
Morgagni, Giovanni Battista:
Neapel, Typographia Simoniana, 1763.. 4 Teile in 2 Bänden. 4°. 4 n.n. Bl., 226 (recte 228) S., VI, 133 S.; 156 S., XIV, 191 S. Mit einem gestochenen gefalteten Porträt als Frontispiz. Halbpergamentbände der Zeit.. Blake 312. - Wellcome IV, 178. - Waller 6680. - Erste Ausgabe. Erschien gleichzeitig in Venedig in Folio. Die Übernahme des Titels der Ausgabe von Venedig mit der Bemerkung "tres in partes divisa" lässt vermuten, dass es sich bei der vorliegenden Ausgabe um einen Nachdruck handelt, sind hier doch die Texte Morgagnis auf vier Teile verteilt. Das vorliegende Werk umfasst verschiedene kleinere Schriften die vorher nicht gedruckt erschienen waren. Über Gallensteine, Themen der forensischen Medizin, Briefe an Lancisi, eine Abhandlung über den Tod Kleopatras sowie die Bibliographie seines Lehrers Vallsalva. Das schöne Porträt zeigt Morgagni als 80-jährigen. - Titel stockfleckig, sonst nur vereinzelte kleine Flecken. Einbandrücken beschabt.
Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein
Check availability:
2014-02-11 08:41:19
LA MOTHE LE VAYER (Francois de), [LECLERC DE MONTLINOT (Charles-Antoine-Joseph)]
S.l. [Paris, Vincent], 1763.. In-12, plein maroquin bordeaux de l'epoque, dos lisse orne de compartiments fleuronnes, triples filets d'encadrement sur les plats, armes royales mosaiquees sur champ de maroquin olive au centre des plats (Louis XV), dentelle interieure, tranches dorees (petites restaurations anciennes en pied et aux mors), xxxvj, 503, (1) p. Edition originale et unique de cette anthologie des ecrits de La Mothe le Vayer tires des principales oeuvres du philosophe sceptique ('Vertu des Payens', 'Opuscules, 'Petits traites', etc.), classes par themes : "Philosophie", "Litterature", "Jugements et caracteres", "Melanges". L'ouvrage est precede d'une interessante biographie "qui fournit de nombreuses indications sur La Mothe Le Vayer, ses rapports avec ses contemporains, les jugements qui furent portes sur lui, etc." (Jammes, 'Libertins erudits', n°231). (Conlon, 'Siecle des Lumieres', 63:1018. France litteraire, V, 53). Les deux premiers feuillets sont brunis. Provenance: Louis XV, avec ses armes mosaiquees sur champ de maroquin olive. (O.H.R., pl. 2495, fer n°21). Les armes mosaiquees de Louis XV sont rares, exceptionnelles sur ce type d'ouvrage. De la bibliotheque du baron Double ainsi que de O. Bouwens van der Boijen (ex-libris). Bel exemplaire..
Bookseller: Librairie Hatchuel
Check availability:
2014-02-10 11:18:00
[Fingal] MacPherson, James.
Dublin, Richard Fitzsimons, 1763.. First Edition. 17cm x 10.5cm. XVI, 266 pages. Original half leather with marbled paper-covered boards and marbled endpapers. Very good condition with only minor signs of wear. Extremely rare first edition.. Includes for Example: Fingal, an Epic Poem, Book I. Comala: a Dramatic Poem, The War of Caros: a Poem, The War of Inis-Thona, The Battle of Lora, Conlath and Cuthona, Carthon, The Death of Cuchullin, Darthula, Temora, Carric-Thua, The Songs of Selma, Calthon and Colmal, Lathmon, Oithona, Croma, Berrathon.
Bookseller: Old Head Books & Collections
Check availability:
2014-02-10 01:45:49
Voltaire de:
1763 / 1761.. Aux Delices. 183 S., 1 Bl., 98 S., 1 Bl. Originallederbd. (Ganzfranzband) m. 5 Bünden u. aufwendiger Rückenvergoldung. 19x10 cm. (Versandstufe 2).. - SEHR SELTEN! KEIN REPRINT! - Ebd. etw. berieben, Vorsatz u. Titelei fleckig, insgesamt sehr gut erhalten. -- Wir akzeptieren VISA und MASTERCARD. Credit cards accepted. --
Bookseller: Antiquariat im Kloster - www.antiquariat
Check availability:
2014-02-09 17:49:01
München 1763-64.. 2 Bde. 4°. 2 gestochene Titelvignetten, 1 gestochene Kopfvignette mit 2 Medaillons, 2 gestochene Porträts, 1 gefaltete gestochene Karte, 22 (1 gefaltete) Kupfertafeln, 2 gefaltete Tabellen, (18 Bl.), 282 S., (10 Bl.), 232 S., (4 Bl.) - 221 S., (5 Bl.), 386 S., (5 Bl.) Halbpergamentbände der Zeit mit floralem Buntpapierbezug.; 2. Die beiden ersten Jahrgänge der ersten Serie, von der 1763-76 insgesamt 10 Bände erschienen, vollständig und tadellos erhalten. - Kirchner 235. - Enthält Abhandlungen aus den Bereichen Geschichte, Genealogie, Geographie, Mathematik und Chemie: Erster Band: I. Teil: Die historischen Abhandlungen Johann Caspar Lipperts: Nachricht von den ehemaligen gelehrten Gesellschaften in Baiern P. Frobenius Forster: Abhandlung von dem zu Aschaeim in Oberbaiern unter der Regierung Herzogs Tassilons II. im Jahre DCCLXIII gehaltenen Concilio Ritter du Buat: Abhandlung von dem Grafen Luitpold; Ritter du Buat: Abhandlung von dem Leben des Cassiodors Ritter du Buat: Abhandlung von Jornandes und von seinem Buche "de rebus geticis" Ferdinand Sterzinger: Historisch-kritische Untersuchung, ob die Bojer vor Theodorischen dem Koenige der Ost-Gothen, oder unter dessen Regierung geschriebene Gesetze empfangen haben ? Christian Friedrich Pfeffel: Von denen Gränzen des Baierischen Nordgaus in dem XIten Jahrhundert Christian Friedrich Pfeffel: Von denen Markgrafen aus dem bambergischen Geschlechte Christian Friedrich Pfeffel: Entdeckung einer von einer Catharina, Prinzessin von Niederbaiern und Gemahlin Markgrafs Friederichs des Teuten von Meissen G.G. von Plato … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. L
Check availability:
2014-02-08 23:04:28
Haym, Nicolo [Niccolo Nicolai Nicolao Nicola Nicholas] Francesco [Francisci Francisco] Romani [Romano].
Vindobonae, ex officina Krausiana, 1763 & Vindobonae, typis Joannis Thomae de Trattnern, 1765.. Two volumes. Crown quarto (240 x 190mm; 265 x 210mm). Pp. (iv), 296, (8), plus 30 numbered fold-out copperplates, with a total of ca. 600 impressions of coins. Fine, allegorical frontispiece, engraved on copper by J. Mansfeld, with the title "Thesaurus Britanicus" strengthened, one copperplate illustration on the letterpress, one table, woodcut head- and tail-pieces and initials, bottom of title restored; (xxvi), 398, (10), plus 51 numbered, fold-out copperplates, with a total of ca. 900 impressions of coins, including large pictorial plate of particular charm. Woodcut head- and tail-pieces and initials. Hardcover, simply bound in quarter cloth and boards, not uniformly, blemished, spine 1st volume strengthened, volume II lacks first free endpaper, dampmarked. A very good, uncut set, with all the handsome plates well preserved. ~ The complete set of the Latin edition British Thesaurus (London 1719-20). Translated by Aloysius Cristiani and Josephus Khell von Khellburg. Printed in Vienna by Johann Paul Krauss and Johann Thomas von Trattner. Nicola Francesco Haym (1678-1729). Lipsius p. 178. Cicognara 2880 (listing the Italian edition of 1719); BNP 69, col. 583; NUC 236, p. 498. Rare. Complete 2-volume sets are most uncommon..
Bookseller: Librarium of The Hague
Check availability:
2014-02-08 17:46:48
SAVARY, Jacques,
Paris, Chez les Freres Etienne a la Vertu, 1763.. Nouvelle edition revue, corrigee et augmentee par Ph.-L. Savary. Tome premier (...second) Quart. Titelblatt, (24), 760, 156 S. 2 Teile in einem späteren Halblederband mit Buntpapierüberzug auf den Buchdeckeln.. Jacques SAVARY (1622-1690), französischer Kaufmann, verfasste ein Handbuch für den merkantilen Handel, das in ganz Europa nicht nur Verbreitung fand, sondern für Lehre wie Praxis einflussreich wurde. Le Parfait de negociant, erstmals 1675 publiziert, wurde in mehrere Sprachen übersetzt. Neuauflage des berühmten Handbuches für den Kaufmann, das auch reiches Quellenmaterial enthält. Der ursprünglich separat erschienene zweite Band bietet Schiedssprüche aus dem Handelsstand und kann so als Vorläufer des modernen Handelsrechtes gelten. Die Bedeutung Savarys als Gutachter war so gross, dass Colbert auf ihn aufmerksam wurde und ihn 1670 zum Mitglied des Conseil de la Reforme machte. In dieser Eigenschaft wurde Savary der geistige Urheber der berühmten "Ordonannce de Commerce" vom März 1673, die auch als "Code Savary" bekannt geworden ist. Mit dem Nebentitel "Oeuvres de Mr. Jacques Savary".
Bookseller: Azo-Antiquariat
Check availability:
2014-02-08 12:53:34
GRONOVIUS, L.T.
1763. Lugduni Batavorum, sumptibus auctoris, 1763-1764. 2 parts bound in one. Folio (418 x 264mm). pp. (4), 1-136, (4), with 14 engraved plates of fishes; pp. 137-236, with 3 engraved plates of insects and 1 plate of crustacea. Recent full calf, spine with red gilt lettered label. Without the third part containing the mollusca and zoophytes. This part was published posthumously in 1781 by F.C. Meuschen and is frequently missing. The work is a descriptive catalogue of the specimens in Gronovius private museum. "It is clear that the work is intended to make a contribution towards an improved systematic arrangement, as is suggested by the word 'Zoophylacium', which may be translated 'System of Nature'. Many new generic names are introduced with careful diagnoses, but the specific diagnoses are descriptive only and the species are indicated by numbers, with bibliographic references to contemporary authors such as Linnaeus, Seba, Poda, etc... The first part of the book, dated 1763, containing the mammals, reptiles, and fishes, is dedicated to Peter Collinson, an Englishman, who was a Fellow of the Royal Society of London, The second part, dated 1764, contains the insects, with the Crustacea included as 'Insecta Aptera'. It fails to show the keen analysis of characters which is so evident in the first part, and I should guess that Gronov was much less interested in insects than he was with mammals and fishes. Nevertheless he had a notable collection, and he needed about 45 pages to describe his Coleoptera and 25 pages for the Lepidoptera "(L.G. Higgens. The 'Zoophylacium...', pub … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariaat Junk
Check availability:
2014-02-08 10:09:47
[Biblia latina-germanica]. - Cartier, Germanus (Hg.).
Konstanz, Jakob Friedrich Bez & Sociorum, 1763.. Fol. Mit 65 Kupfertafeln, einer doppelblattgr. Kupferkarte ("Tabula Paradisi terrestris juxta systema Harduini S. I. Presbyteri") sowie einigen Holzschn.-Vignetten bzw. -Initialen. 14 Bll., 704 S., Sp. 705-712, S. 713-758; 2 Bll., 562 (recte 566) S.; 1 Bl., 588 S.; 1 Bl., 12, 571, 48 S., 26 Bll., Blindgepr. Schweinsldr.-Bde. d. Zt. a. 6 Bünden über Holzdeckeln m. goldgepr. Rückenschildern, dreiseitigem Farbschnitt u. 2 Schließen.. Zweite Ausgabe (EA 1751) der schönen Bibel, die in zwei Spalten den lateinischen Vulgatatext neben einer deutschen Übersetzung bringt. Herausgegeben wurde die Bibel von den Benediktinern zu Ettenheimmünster unter der Leitung von Germanus Cartier, illustriert mit Kupfern von I. A. Friedrich, P. G. Harder, G. D. Heumann, P. A. Kilian, G. Lichtensteger, I. G. Pintz, B. Probst, B. S. Sedletzky, Catharina Sperling, H. Sperling u. M. Tyroff aus Scheuchzers berühmter "Physica Sacra". Der vierte Band mit dem Anhang "Dissertatio critica de situ Paradisi terrestris ad caput secundum Genesis [...]". - Die dekorativen Einbände etw. berieben bzw. fleckig. Unterschiedlich gebräunt u. stock- bzw. braunfleckig. Vereinzelt schwach wasserrandig bzw. mit min. Wurmspuren. Einige Bll. mit (ganz vereinzelt hinterlegten) Randläsuren, kl. Ein- bzw. Ausrissen oder Knickspuren. Ein Bl. mit größerem Eckabriß m. Textverlust. Titel des zweiten Bandes am seitlichen Rand hinterlegt u. mit längerem Einriß. - Graesse I, 397; Lanck./Oehler I, 32ff.; Lüthi 80; Rümann 1018; vgl. Darlow/M. II, 4245 Anm. (erwähnt nur die erste u. dritte … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes
Check availability:
2014-02-08 10:09:47
[Biblia latina-germanica]. - Cartier, Germanus (Hg.).
Konstanz, Jakob Friedrich Betz, 1763.. Fol. Mit 65 Kupfertafeln, einer doppelblattgr. Kupferkarte ("Tabula Paradisi terrestris juxta systema Harduini S. I. Presbyteri") sowie einigen Holzschn.-Vignetten bzw. -Initialen. 15 Bll., 704 S., Sp. 705-712, S. 713-758; 1 Bl., 510 S., Bll. 511-514, S. 515-562 (recte 568); 1 Bl., 588 S.; 1 Bl., 571, 48 S., 26 Bll., Schweinsldr.-Bde. d. Zt. über Holzdeckeln a. 5 Bünden m. reicher Blindprägung, goldgepr. Rückenschildern, dreiseitigem Farbschnitt u. 2 Schließen.. Zweite Ausgabe (EA 1751) der schönen Bibel, die in zwei Spalten den lateinischen Vulgatatext neben einer deutschen Übersetzung bringt. Herausgegeben wurde die Bibel von den Benediktinern zu Ettenheimmünster unter der Leitung von Germanus Cartier, illustriert mit Kupfern von I. A. Friedrich, P. G. Harder, G. D. Heumann, P. A. Kilian, G. Lichtensteger, I. G. Pintz, B. Probst, B. S. Sedletzky, Catharina Sperling, H. Sperling u. M. Tyroff aus Scheuchzers berühmter "Physica Sacra". Der vierte Band mit dem Anhang "Dissertatio critica de situ Paradisi terrestris ad caput secundum Genesis [...]". - Einbände etw. berieben u. bestoßen. Eine Schließe des zweiten Bandes fehlt. Unterschiedlich gebräunt bzw. stock- u. braunfleckig. Vereinzelt schwach wasserrandig. - Graesse I, 397; Lanck./Oehler I, 32ff.; Lüthi 80; Rümann 1018; vgl. Darlow/M. II, 4245 Anm. (erwähnt nur die erste u. dritte Ausgabe); ADB IV, 36.
Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes
Check availability:
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     564 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2020 viaLibri™ Limited. All rights reserved.