The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1739

        Institution d'un Prince ; Ou Traité des qualitez, des vertus et des devoirs d'un Souverain, soit par rapport au Gouvernement Temporel de ses Etats, ou comme Chef d'une Société Chrétienne qui est nécessairement liée avec la Religion

      Nourse 1739 In - 4 (258 x 209 mm), veau marron, dos à nerfs orné, dentelle sur les coupes et intérieure, tranches rouges (reliure d'époque). Première édition dans ce format. Jacques - Joseph Duguet (1649 - 1733), théologien et moraliste célèbre, qui, selon Sainte - Beuve, tient à la fois de Nicole et de Fénelon, composa cet ouvrage en 1729, pour l'instruction du Duc de Savoie Victor - Amédée, depuis Roi de Sardaigne. (Quérard, vol.2, p.652). (nombreux défauts d'usage, frottements sur le dos et les charnières, défauts sur les coins, charnières fendues dans le haut sur 6 cm, manque de cuir sur la coiffe inférieur et en dessous du dernier nerf, nombreuses rousseurs, quelques mouillures sur les deux premières pages de garde). / / Quarto (258 x 209 mm), brown calf, spine tooled in gilt raised on bands, dentelle on turns - in and inside, red edges (contemporary binding). First edition in this quarto size. Jacques - Joseph Duguet (1649 - 1733), famous theologian and moralist, who, according Sainte - Beuve, has something in common with Nicole and Fénelon, composed this work in 1729, to teach Duc de Savoie Victor - Amédée, Roi de Sardaigne. (Quérard, vol. 2, p. 652). (numerous defects of use, rubbings on spine and hinges, defects on corners, hinges cracked on top on 6 cm, lack of leather on bottom of spine and under the last raised band, numerous brownings, some water - stains on tow first end - papers).

      [Bookseller: Librairie Henri Picard & Fils]
 1.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Theatrum Machinarum; Band 1- 10: Bd.1:Theatrum Machinarum Generale - Schauplatz Des Grundes Mechanischer Wissenschaften; Bd.2:Theatrum Machinarum Hydrotechnicarum, Schau-Platz der Wasser-Bau-Kunst;Bd.3:Theatrum Machinarum Hydraulicarum - Tomus I,oder: Schau-Platz der Wasser-Künste; Bd.4:Theatrum Machinarum Hydraulicarum - Tomus II ,oder: Schau-Platz der Wasser-Künste;Bd.5: Theatrum Machinarum oder: Schau-Platz der Heb-Zeuge;Bd.6: Theatrum Staticum, das ist: Schau-Platz der Gewicht-Kunst und Waagen;Bd.7: Theatrum Pontificiale oder Schau-Platz der Brücken und Brücken-Baues;Bd.8: Theatrum Arithmetico et Geometricum das ist; Schau-Platz der Rechen- und Meß-Kunst;Bd.9: Theatrum Machinarum Molarium das ist: Schau-Platz der Mühlen-Bau-Kunst;Bd.10: Theatrum Machinarum Supplementum das ist: Zusatz zum Schau-Platz der Maschinen und Instrumenten ( um ca 15 % gegenüber dem Original verkleinerte Ausgabe )

      Zufinden bei dem Autore und Joh.Friedr. Gleditschens Seel. Sohn., Leipzig, 1739. XX, 240, 4 S. Register / XII, 184, 4 Seiten Register / XVI, 172 / XX, 165, 3 S. Register / XIV, 162, 5 S. Register / XII, 332, 3 S. Register / XVI, 153, 4 S. Register / XVI, 153, 4 S. Register / XVI, 153, 4 S. Register / XII, 100, 4 S. Register, 86 S. Allgemeines , 8 S. Autorenregister,, Mit insgesamt 492 Tafeln mit mehreren hunderten Figuren und je Band mit einem 2-farbigen Titelblatt. Format: Quart (30,5 x 22,8), Schrifttyp: Fraktur / Latein. Verlagsfrischer, bibliophil ausgestatteter Faksimile-Reprint, gedruckt auf einem schönen alterungsbeständigen und säurefreien Werkdruckpapier, das den Originaleindruck am Besten wiedergibt. Gebunden als robuste Bibliotheksversion in Ganzleinen mit Rückengoldprägung. Aus dem Verlag Fines Mundi, Saarbrücken. Ein dem Stil der Zeit entsprechender Umschlag wurde auf dem Vorderdeckel aufgezogen.Please notice: we offer here a facsimile of the original edition, bound in hardcover, printed on an acid free paper, lightly coloured. Coloured plates are printed in colour, maps reduced to 12 x 18 inches. Our bindings are handmade in different styles. Please contact us, if you have further questions..

      [Bookseller: Fines Mundi GmbH]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Haga Comitum, (Germ. Graven-Haag Gall. la Haye) se des ordinum Belgii foederati ichnographica.

      Nuremburg - This lovely map of the Hague includes a plan and view of the prominent Dutch city. Published circa 1739, the plan shows the city before it became the international and political hub it is today. Rather than the modern buildings that house the International Court of Justice and embassies, the significant buildings highlighted are mainly churches and Dutch governmental buildings, labeled according to keys at the sides of the map. Streets, gardens, and windmills are also rendered. Below the plan is a labeled panoramic view of the city with a windmill in the foreground. Behind it, the city recedes into the distances, punctuated by steeples, and the coats of arms of the Netherlands and the Hague float at either end. In the top left corner of the map is an elaborate title cartouche featuring Poseidon and several other figures. As was customary for Homann's maps and other Dutch maps of the mid-1800s, the plan has been colored and the cartouche and view left uncolored. Johann Baptist Homann (1664-1724) was a renowned German mapmaker of the late 17th and early 18th century who served as geographer to the Holy Roman Emperor. His business was carried on through the 18th century by the Homann Heirs, also prolific and popular mapmakers. Their continued success with maps such as this one proves the enduring value of Homann's work. Map. Engraving with original color wash. Image measures 20" x 22.25".

      [Bookseller: Argosy Book Store, ABAA, ILAB]
 3.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Histoire De l'Expedition De Trois Vaisseaux, envoyees par la Compagnie des Indes-Occidentales des Provinces-Unies, aux Terres Australes en MDCCXXI. Tome Premier.

      La Haye 1739 - volume one only of the two volume set. [12], 224 pages. Interesting old handwritten bibliographical annotation on this book on front endpaper. Written by Carl Friedrich Behrens, a soldier on Roggeveen's 1721-1722 voyage during which Easter Island was discovered. This volume covers the discovery of Easter Island and other islands in the Pacific. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Tinakori Books]
 4.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        THE LIVES AND MEMORABLE ACTIONS OF MANY ILLUSTRIOUS PERSONS OF THE EASTERN NATIIONS, Such as Khalifas, Soltans, Waziers, or Prime-Ministers, Generals, Philosophers, Poets, &c. who have distinguish'd themselves, either by War, Learning, Humanity,

      London, J. Wilcox, 1739.. London, J. Wilcox, 1739.. Justice, &c. Extracted from the most authentick oriental chronologies and historians. Never before Englished. FIRST EDITION 1739, translated by George Sale, 12mo, approximately 175 x 105 mm, 6 7/8 x 4 inches, some woodcut head- and tailpieces and initials, pages: (8), 300, + 4 pages of publisher's adverts, collation: (A)4, B-P12, O8, bound in full contemporary speckled sheep, rebacked to style, raised bands and previous gilt lettered morocco label, chipped. Corners just very slightly worn, B1-E12 (page 96) appear to have been washed, F1 is lightly browned. A very good clean tight copy of a rare book. Our issue contains an Advertisement (to the reader) facing the title page which states that these translations were begun by George Sale, editor and translator of the Koran and "compleated by a Gentleman who resided in Turky near twenty years". A second issue of this book also published in 1739 by Wilcox does not contain this advertisement but instead a Dedication, signed J. Morgan, which states that though "The bookseller who purchased these loose papers [presumably Wilcox], fancies he has good grounds to believe they appertained to the late ingenious Mr. George Sale, .. yet not a syllable of this was his writing". Morgan claims responsibility for about a quarter of the work. See ESTC TT98736 and T147003. The 4 pages of publisher's adverts at rear are uncommon. MORE IMAGES ATTACHED TO THIS LISTING, ALL ZOOMABLE. FURTHER IMAGES ON REQUEST. POSTAGE AT COST.

      [Bookseller: Roger Middleton]
 5.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        A Compleat History of the Holy Bible, Contained in the Old and New Testament:

      London - Printed for the Author, 1739. London - Printed for the Author, 1739 Book. Very Good. Hardcover. A Compleat History of the Holy Bible, Contained in the Old and New Testament: In Which are Inserted the Occurances that Happened During the Space of Four Hundred Years, from the Days of the Prophet Malachi to the Birth of Our Blessed Saviour, and that have been Omitted in all or most of Former Works of this Nature. With the Incarnation, Birth, Doctrine, Passion, Resurrection and Ascension of our Lord Jesus Christ: and a Journal of his Peregrination: Extracted from the Four Evangelists, the Acts of the Apostles, and Other Writings. Illustrated with engravings and decorative pieces throughout. The first volume of a two volume set. Illustrated with notes explaining several difficult textsm rectifying all the mis-translations and reconciliing many seeming contradictions. Collected from Prideaux, Stackhouse, Howel and other writers on the Sacred Scriptures by Laurence Clarke. This volume contains the History of the Old Testament only. Condition: In a contemporary calf binding. Externally, worn with front board absent, rear just held by cords. Withwear to extremities and rear board. spine label absent and slight loss to head and tail of spine. Internally, text block generally firmly bound. Bright but with handling marks, slight scattered foxing and the odd ink mark. With occasional slight closed tears. Overall: GOOD ONLY.

      [Bookseller: Rooke Books]
 6.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Geographische und Historische Merckwürdigkeiten des Ober-.Hartzes, welche von denen in dem Fürstenthum Grubenhagen gelegenen Oertern des Ober-Hartzes, den Grafschaften Hohenstein und Stolberg, der Rechsstadt Goßlar, wie auch einigen angrentzenden Gegenden, ect. - Franckfurt und Leipzig

      Verlegts Michael Blochberger 1739. guterhaltener Pappband der Zeit altersentsprechend sehr gut erhalten, mit farbigem Ochsengallpapier bezogen und montiertem handgeschriebenen Rückentitelschild, 576 Seiten, und ein 8-seitiges Register im anhang der vornehmsten in diesem Buche befindlichen Sachen, Ganzrotschnitt, ( Vitrine ) mit einem Frontispiz Kupferstich über den Bergbau, ein Teil der S1 nachgedunkelt ( Vitrine ). *JPG-Bild verfügbar / JPG available / JPG possible

      [Bookseller: Tilman Riemenschneider Buchhandlung Anti]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Prediche del beato F. Giordano da Rivalto dell "Ordine de'Predicatori.

      Stampeiria di P.G. Viviani, Fiernze 1739 - First edition. From the library of Stillman Drake with his bookplate. 4to., full contemporary vellum, l, (1)-324pp. [ (26), Qq4, R6] Lightly soiled o/w near fine. Graesse 3: p.86, Brunet II, Ebert 8536. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: David Mason Books (ABAC)]
 8.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Quaresma Poetica. Distribuida por todos los dias de la Quaresma, en un Soneto, y Veinte Coplas de Romance Castellano cada Feria, desde el Miercoles de Ceniza, hasta el Dominguo de Pasqua inclusive.

      Madrid, en la Imprenta de Joseph Gonzalez, 1739. - in-4. 14ff. 183pp. (i.e. 187). Plein vélin souple du temps (plat supérieur rétréci). Edition Originale dédiée à la Vierge du Pilar de Saragosse. Ce recueil destiné à accompagner le Carême, contient pour chaque jour du jeûne des poèmes sur différents sujets bibliques. Premier plat de la reliure défectueux, mais bon état intérieur. Palau, 207851. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Librería Comellas]
 9.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        La Theorie et La Pratique du Jardinage. Ou lÕon Traite a Fond des Beaux Jardins, apellŽs communŽment les Jardins de Plaisance et de Proprete . . . Par L. S. A. J. D. A. Troisieme Edition

      A La Haye: Ches Jean Martin Husson, 1739.. A La Haye: Ches Jean Martin Husson, 1739.. Stated third edition, but that may refer to it as the third edition recognizing the contributions of Jean-Baptiste Alexandre Le Blond, including his work on the engraved plates. This is not the third edition overall, but probably closer to the fifth.. Paper a little foxed and browned; spine and corners repaired, with some loss to the gilt decorations; a handsome copy.. 4to, contemporary calf, gilt decorations and lettering. 42 plates (many folding) and numerous vignettes in the text.

      [Bookseller: The Brick Row Book Shop]
 10.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Anfangsgründe der reines Mathesis. Königsberg, G. L. Hartung 1790. 8°. 6 Bll., 520 S., mit Holzschn.-Titelvign. u. 7 (gefalt.) Kupfertafeln, Ldr. d. Zt. mit RSch. und etw. RVerg.

      . . Vgl. ADB 32,716f.- Erste Ausgabe.- Johann Schultz (1739-1805) war Professor der Mathematik, und ab 1802 auch Rektor, an der Universität Königsberg. Er veröffentlichte auch Schriften zur Philosophie und vor allem zu Immanuel Kant.- Etwas fleckig und gebräunt, stellenweise etw. wasserrandig, Ebd. etw berieben.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Compendium oder kurtze Einleitung zur Praxi Clinica. Dadurch einem angehenden Practico ein sicherer Weg angewiesen wird, wie er die Kranckheiten erkennen, von einander wohl unterscheiden, davon behutsam urtheilen, und sie endlich glücklich curiren möge. Nunmehro zum vierdten mal aufgelegt, Mit einigen Capiteln und Anmerckungen vermehrt und herausgegeben von Samuel Schaarschmidt.

      Berlin, Johann Andreas Rüdiger, 1739.. 8°. 646 S., 2 n.n. Bl. Register. Mit einem gestochenen Porträt des Verfassers als Frontispiz. Halbpergamentband der Zeit.. Hirsch II, 592. - Diese Auflage nicht bei Blake. - Mehrmals aufgelegtes Kompendium durch den 1675 in Berlin geborenen Verfasser. Gohl war Schüler von Stahl und eifriger Anhänger des Animismus. Erschien 1715 erstmals unter dem Pseudonym Caspar Melchior Platzer als Herausgeber. Wurde von Gohl als Abschrift einer von ihm in Halle gehaltenen Reihe von Vorlesungen anerkannt. - Einbanddeckel beschabt. Sonst frisch.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        PLAN DE PARIS. Commencé l?année 1734, dessiné et gravé sur les ordres de Messire Michel - Etienne Turgot, Marquis de Sousmons, Seigneur de St - Germain - sur - Eaulne, Vatierville, et autres Lieux.... Achevé de graver en 1739. Levé et dessiné par Louis Bretz, gravé par Claude Lucas et écrit par Aubin. ?

      In folio (mm. 565x450), legatura alle armi della città di Parigi in p. marocchino rosso (con aloni e lievi abrasioni), cornice dorata ai piatti con fiori di giglio agli angoli, dorso a cordoni con ricca decoraz. e tit. oro, dentelles dorate ai risg., tagli sup. dorati. "Prima edizione" di una delle più famose piante di Parigi, nota come le ?Plan de Turgot?. E? una pianta della città - a volo d?uccello - di eccezionale formato, suddivisa in 20 tavole a doppia pagina, inc. in rame e numerate (ciascuna di 800 x 515 mm.), accompagnata da 1 tavola con l?intera area (inc. al tratto) che serve da Indice (840 x 640 mm.). Il titolo è inciso al centro di due tavole unite (1600 x 540 mm.). La pianta copre un?area presso a poco corrispondente ai primi undici arrondissements dell?epoca moderna. Di tutte le rappresentazioni cartografiche di Parigi questa, realizzata per ordine di Michel Etienne Turgot (1690 - 1751), capo della municipalità parigina, è la più seducente. L'artista - topografo Louis Bretez - che la disegnò dal 1734 al 1736 - non redasse una pianta, magari perfetta, ma una veduta prospettica che ci consente di attraversare con gli occhi i monumenti, le case, gli hotels, le piazze, i giardini, i boulevard, i sobborghi, le chiese, i castelli e avere della città una immagine parlante. Parigi nei primi decenni del Settecento non possedeva ancora vedute prospettiche che potessero confrontarsi con le vedute urbane realizzate a Venezia, Roma e Napoli tra Cinque e Seicento. Parigi giunse in ritardo al suo "ritratto di città", ma recuperò splendidamente il terreno. Come tutte le grandi vedute urbane anche questa di Parigi nasce dall' esigenza di celebrare la città, di glorificarne la bellezza e la prosperità. Il committente Turgot, padre di Anne Robert Jacques, ministro di Luigi XVI, fu un amministratore illuminato e un amico della Repubblica delle Lettere: la sua fu un' impresa fuori dall'usuale ed ebbe la fortuna di trovare in Bretez, membro dell?Accademia Reale di Pittura e Scultura e professore di prospettiva, un artista all'altezza delle sue ambizioni. Esemplare stampato su carta forte; la tav. 11 restaur. per strappo ma complessivam. ben conservato. .

      [Bookseller: Libreria Antiquaria Malavasi]
 13.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        BUCH DES LEBENS : DARINNEN DIE IM HIMMEL ANGESCHRIEBENEN NAHMEN DER AUSERWEHLTEN ZU BEFINDEN SIND

      Leipzig: Friderici, 1739. Leipzig: Friderici. Very Good with no dust jacket. 1739. Hardcover. 24mo 5" - 6" tall; [18], 528, [24] pages; Red and black printed title page, lacking front free blank. A single copy located at Berlin State Library. None located at auction or by dealer in the last 100 years. The book of Life for True Christians written in the sky. A work on the bible, most likely Lutheran. Text in old black print. ; 0 .

      [Bookseller: poor mans books]
 14.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Acts of Assembly, Passed in the Island of St. Christopher; From 1711.

      1739 - The First Published Compilations of the Laws of St. Kitts and the Leeward Islands [Saint Kitts]. Acts of Assembly, Passed in the Island of St. Christopher; From 1711, to 1735, Inclusive. London: Printed by John Baskett, 1739. x, 182 pp. [Bound with] An Abridgment of the Acts of Assembly, Passed in the Island of St. Christopher; From 1711, To 1740, Inclusive. London: Printed by John Baskett, 1740. [ii], clvii-clviii, 169-198. [And] [Leeward Islands] Acts of Assembly, Passed in the Charibbee Leeward Islands, From 1690, To 1730. London: Printed by John Baskett, 1740. [v], [i], 24, [iv] pp. Folio (14-1/2" x 9-1/2"). Later buckram, red and black lettering pieces to spine, endpapers renewed. Moderate edgewear and soiling, some fraying to spine ends and corners, front board detached, rear hinge starting. Each volume has identical attractive copperplate vignette featuring King George II, attractive woodcut initials, head-pieces and tail-pieces. Moderate toning, somewhat darker in places, occasional light foxing, internally clean. Ex-library. Remains of location label to spine, small stamps to first title page, annotations to verso. A solid copy worth rebinding. * Only editions. St. Christopher (St. Kitts) was discovered by Columbus in 1493. It was colonized by the British in 1623 and was the first British colony in the Leeward Islands. It was held jointly by the French and English from 1628 to 1713 and returned to exclusive British rule under the terms of the Treaty of Utrecht in 1713. Often bound together, these two volumes are the first published compilations of the laws of St. Kitts. Pp. 165-82 of the 1739 Acts of Assembly contain acts from 1739-1740. The third title is the first printed edition of acts of the government of the Leeward Islands (Antigua, Barbuda, St. Kitts, Nevis and Anguilla). Saint Kitts: OCLC locates 3 copies of the St. Kitts acts in North American law schools (Columbia, University of Michigan, Yale), one of the Leeward Islands (Harvard). Sweet & Maxwell, A Legal Bibliography of the British Commonwealth 7:318-19, 310. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd., ABAA ILAB]
 15.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Liber de venenis in ordinem redactus corollarriis animadversionibus et indice illustratus auctore C. G. Stentzel.

      Frankfurt und Leipzig, Schwartz, 1739.. (17,5 x 10,5 cm). (32) 1062 (41) S. Halbpergamentband der Zeit.. Zweite Ausgabe des bedeutenden toxikologischen Werkes, hier erstmals mit den Ergänzungen Stentzels. Es hebt sich in vorteilhafter Weise von den Giftlehren früherer Jahrhunderte ab. - Der aus Karlsbad stammende Linder (1676-1723), Arzt der schwedischen Kriegsflotte bzw. Assessor der Stockholmer Medizinalverwaltung wird 1719 geadelt und nennt sich dann Lindestolpe. - Stellenweise gering stockfleckig. Titel etwas gebräunt und verso gestempelt. Einband leicht berieben, sonst gut erhalten. - Hirsch/H. III, 791; Blake 272; Waller 5837; Wellcome III, 521

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Des Freyherrn von Pöllnitz neue Nachrichten Welche seine Lebens-Geschichte Und eine Ausführliche Beschreibung Von Seinen ersten Reisen In sich enthalten/ Wie sie nach der neuesten Auflage aus dem Frantzösischen in das Hoch-Deutsche übersetzet worden. Erster und zweyter Theil in zwei Bänden.

      Franckfurt am Mayn, Gedruckt auf Kosten der Gesellschaft, 1739.. Zwei Buchbindereinbände mit grünlichem Marmorpapier und gedruckten Papierrückenschildern, Rücken fachgerecht neu eingehängt, Eingangskupfer, Band I: (4 Seiten), 588 Seiten. Band II: 488 Seiten (letzte Seitenbezeichnung 446 statt 488), 8°.. Gut erhaltene, fachgerecht und geschmackvoll eingebundene Exemplare!

      [Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        COLECCIÓN DE VISTAS DEL COMBATE DE TOLÓN.

      - Magnifica colección de grabados al cobre de 74x53 cm. esmeradamente lavados y restaurados de algunas pequeñas imperfecciones debidas al paso del tiempo. Las vistas de este combate de Tolón son las siguientes: VISTA I DEL COMBATE DE TOLÓN DE XXII DE FEBRERO DE MDCCXLIV.Estampa grabada por Juan Moreno Tejada (1739-1805), según dibujo de Diego de Mesa, publicada por primera vez en 1796VISTA II DEL COMBATE DE TOLÓN DE XXII DE FEBRERO DE MDCCXLIV.Estampa grabada por Blas Ametller (1768-1841), según dibujo de Diego de Mesa, publicada por primera vez en 1796.VISTA III DEL COMBATE DE TOLÓN DE XXII DE FEBRERO DE MDCCXLIV.Estampa grabada por Simón Brieva (1752-1795), según dibujo de Diego de Mesa; Brieva dejó inacabada la lámina y fue finalizada por Fernando Selma. Publicada por primera vez en 1796.VISTA IV DEL COMBATE DE TOLÓN DE XXII DE FEBRERO DE MDCCXLIV.Estampa grabada por Fernando Selma (1752-1810), según dibujo de Diego de Mesa, publicada por primera vez en 1796.VISTA V DEL COMBATE DE TOLÓN DE XXII DE FEBRERO DE MDCCXLIV.Estampa grabada por Mariano Brandi (ant. 1779 - post. 1819), según dibujo de Diego de Mesa, publicada por primera vez en 1796.VISTA VI DEL COMBATE DE TOLÓN DE XXII DE FEBRERO DE MDCCXLIV.Estampa grabada por Joaquín Ballester (1740-1808), según dibujo de Diego de Mesa, publicada por primera vez en 1796. Después de una expedición contra Génova (1743), una escuadra española de 15 navíos al mando de Juan José Navarro entró en Tolón, donde quedó bloqueada por la inglesa del almirante Matthews. Navarro con 12 navíos salió de puerto el 19 de febrero de 1744, en compañía del almirante francés Court de La Bruyère al mando de 16 navíos y tres fragatas, que tenía la misión de proteger a los españoles y no combatir a no ser atacados. El 22 de febrero se encontraron con la escuadra inglesa del almirante Thomas Matthews al mando de 32 navíos, quedando ambas flotas en líneas paralelas a lo largo del cabo Sicié. Al mediodía, la vanguardia y centro británicos cayeron sobre la retaguardia combinada, compuesta exclusivamente por la división española. Navarro, a bordo del Real Felipe, de 114 cañones, apoyado por otros seis navíos españoles, se vio atacado por 12 enemigos, de ellos tres de tres puentes, entablándose un furioso combate, en el cual resaltó la defensa del insignia español. Los británicos tuvieron 4 navíos desarbolados y muy dañados, y los españoles dos desarbolados y acribillados, el Real Felipe y el Constante, y uno apresado, el Poder, que luego fue represado e incendiado por haber quedado inútil. Al aproximarse la escuadra francesa se retiró la británica y Navarro pudo alcanzar el puerto de Cartagena con sus navíos, que era lo que pretendía. Por esta acción el general español obtuvo el título de marqués de la Victoria.En el catálogo del Museo Naval estos seis grabados están referenciados con los números 4750,4751,4752,4753,4754 y 4755. LIBROS ANTIGUOS

      [Bookseller: Librería Anticuaria Galgo]
 18.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Political Reflections upon the Finances and Commerce of France;

      London: printed for A. Millar, 1739. London: printed for A. Millar,, 1739. shewing the causes which formerly obstructed the advancement of her trade; on how much better footing it stands now than it did under Lewis XIV. With several expedients for raising it still to a greater height... Octavo (200 × 123mm). Contemporary mottled calf, double gilt rule border to covers, later spine labels. 11 folding tables and additional tables in the text. Armorial bookplate of John Campbell, 4th Earl of Loudon, from 1756 Governor General of Virginia. Joints cracked, spine chipped at head, with spine labels renewed, still very sound. Internally, a very crisp clean copy. First edition in English, orginally published in French the previous year. The work is a favourable examination of the financial system of John Law, and the reasons for its collapse in 1720, written partly as a reply to Jean Paul Melon's Essai politique sure le commerce, and is also valuable as a source of information on the economic life of the late seventeenth and early eighteenth century. Little is known of the author, other than that he was a cashier in Law's Compagnie des Indes.

      [Bookseller: Peter Harrington]
 19.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        De victus ratione in febre acuta continua. Opus in tres partes distributum.

      Rom, Rubeis, 1739.. (22,5 x 16,5 cm). 178 (2w) S. Halbpergamentband der Zeit.. Einzige Ausgabe. - Rotundis (1715-1794) behandelt in seiner umfassenden Schrift über die Heilung akuten Fiebers und (Fieber-)krämpfe u.a. den Aderlass sowie die Verwendung von Opium und alchemistischer Mittel. Er geht auf die Einflüsse der Himmelskörper (Sonne und Mond) ebenso wie auf pflanzliche Mittel (z.B. Kräuter, Rhabarber, Mandelöl und Schwefel) ein. Im Vordergrund stehen jedoch die Gewinnung von Opium ("Syrupo ex albo papavere") und dessen Gebrauch als krampfstillendes Mittel. Daneben werden Krankheiten wie Koliken, Krämpfe im Unterleib, insbesondere bei Frauen ebenso wie Augenkrankheiten genannt. - Stempel auf Titel. Vereinzelt minimal fleckig. Gegen Ende mit Wurmgängen im unteren weißen Rand. Einband etwas berieben und bestoßen, sonst gut erhalten. - Blake 389; nicht bei Hirsch-H.

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Observations-Puncten,. welche... bey deme Ihme von Dero Kayserl. Majest. allergnädigst anvertrauten Dragoner-Regiment vorgeschrieben. 3 Tle in 1 Bd. Im Ersten Theil ganz klärlich gezeiget wird, was ein jeder von Dragoner an, Caracter-mässig, vermög Kayserl. Kriegs=Articuln, und Kriegs=Gebräuchen, nach Schuldigkeit und Gehorsam, zu verrichten habe. Dann Im Zweyten Theil I. Von Subordination, Gehorsam und Respect. 2. Von Conduite der Herren Officier. 3. Regiments=Privilegien. 4. Von unterschiedlichen Diensten, und wie sich dabei zu verhalten. 5. Was in Guarnisonen zu thun, da etwan das Regiment in Besatzung emploiret würde. 6. Von Ceremoniel und Ehren=Bezeugnissen, in Präsentiren, Salutiren, Spiel schlagen, und Wacht geben. 7. Ceremoniel von neuer Standart Anschlag= und Weyhung. 8. Von Vorstellung derer Officiers. 9. Von Remonte und Recroutirung. 10. Von Musterung und Revisionen, und dann 11. Von Begräbnissen gehandelt wird. Nicht weniger Das Exercitium zu Pferd und zu Fuß/ sowohl ein ganzes Regiment, als auch über eine Compgnie, oder kleinen Troupp ins besondere, bey dieser Zweyten Auflage mit vielen hierzu dienlichen Kupffern versehen.

      Wienn, J.P. Krauß., 1739... ( 1. Teil): Gest. Frontispiz; Titel, 6 Bl. 296 S. (2. Teil): Gest. Frontispiz; Titel, 2 Bl. 140 S.; 10 Bl. (Register für 1 + 2); (3. Teil): Titel (m. gest. Vig.: Im Hintergrund Ansicht von Wien); 141 S.; 5 Bl. (Register zu Teil 3). 9 Textkupfer und 21 tw. mehrf. gef. Kupfertafeln. 4°, neuer Pappeinband mit Rückenschild.. Durchgehend tw. innen minimal fleckiges, sonst tadelloses Exemplar mit der seltenen ersten Ausgabe des: Exercitium Pferd und zu Fuß. Die feinen Kupfer in tadellosen Abzügen. Bei Bestellungen gegen offene Rechnung bitte Telefonnummer angeben. Danke!

      [Bookseller: Antiquariat Roland Moser]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Eigenh. Albumblatt mit U.

      Lübeck, 11. II. 1739.. 1 S. Qu.-8vo.. "Nemo est nostrum Liberaliter educatus, Cui non educatores. Cui non magistri sui atque Doctores cum grata recordatione in mente versentur" (nach Cicero, Pro Cn. Plancio, XXXIII, 81). - Die Verso-Seite mit einer ganzseitigen Widmung mit U. seines gleichnamigen Sohnes (dat. Lübeck, 26. V. 1781).

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Sancti Francisci Assisiatis, Minorum Patriarchae nec non S. Antonii Paduani, eivsdem Ordinis, opera omnia : postillis illustr. , expositione mystica, in sacram scripturam, et in eandem concordia morali, locupletata; adjecta utriusque vita, et elogia / opera et labore Joannis de la Haye, Parisini..].

      Pedeponti [d.i. Stadt am Hof] prope Ratisbonam [d.i. Regensburg], Joh. Gastl 1739.. Gr.-4°. Schmutztit., 4 Bll. (Titelei), 1 Bl. (Nebentit.), 96 S. (Opusculorum B. Francisci), 1 Bl. (Index), 84 S. (Contemplatio Lyrani de gestis B. Francisci), Tit., 1 Bl. (Ad lectorem), 30 S. (Vita S. Antonii), 1 Bl. Nebentit., 744 [recte 764] S. (Antonii Paduani Opera), 45 Bll. (Index). Mit etlichen hübschen großen Init., Vignetten u. Zierleisten in Holzschnitt. Mit Schweinsldr. überzogener Holzdeckeleinbd. d. Zt. auf 5 Bünden m. reicher Blindprägung durch Rollenstempel, schwarzgepr. Tit. (auf mont. Papierschi.) auf Rü., 2 intakten Metallschließen sowie umseit. blauem Farbschnitt. Einbd. etw. angeschmutzt u. stellenw. abgerieben; Blindpräg. z. Tl. unkenntlich; Einbd. aber weder an den Ecken bestoßen noch irgendwo abgewetzt u. daher insges. in gutem Erhaltungszustand; Vorsätze leicht angestaubt u. gegilbt; gesamter Buchblock wasserrandig u. vereinzelt stockfl.. Band mit den Schriften von zwei bedeutenden, frühen Theologen der röm-kath. Kirche: dem Stifter des Franziskanerordens Franz v. Assisi (1181 od. 1182-1226) sowie des portugiesischen Franziskaners, Theologen und Predigers Anton v. Padua (1195-1231), der durch seine außergewöhnliche Redebegabung auffiel und daher von seinem Glaubensbruder Franz v. Assisi auch "sein Bischof" genannt wurde. In den Werken des Franz v. Assisi ist neben Briefen u. Predigten auch seine Dichtung in rhytmischer Prosa Cantico di frate solo' enthalten, die zu den allerersten dichterischen Gestaltungen der italienischen Sprache überhaupt zählt (vgl. dazu Bautz I, 194 u. II, 95-101). Inhaltlich vollständige Edition in schönem, vorwiegend zweispaltigem Satz, herausgegeben von Jean de La Haye (1593-1661). Vorliegendem Exemplar fehlen der Gesamttitel sowie das eigenständige Titelblatt zu den Werken des Franz v. Assisi. Im zweiten Abschnitt teilweise falsche Paginierung.

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geburtsbrief für Johann Jakob Ritter. Deutsche Urkunde auf Pergament, datiert 23. September 1739, mit anhängendem großen Siegel der Stadt Saarburg in Holzkapsel.

      . 32 zeilige Urkunde, darunter 2 zeilige Nachschrift des Gerichtsschreibers. Blattgröße 37 x 51 cm. Faltspuren, ohne den Kapseldeckel.. Johann Jacob Ritter war 1739 Ratsherr der Stadt, Urenkel eines aus Ulm geflohenen Patriziers und in zweiter Ehe verheiratet mit der Tochter des Bürgermeisters Nikolaus Hausen. "Im 17. Jahrhundert ließ sich der vor einer Schwangerschaftsklage aus seiner Vaterstadt Ulm geflüchtete schwerreiche Ratsherr Rudolf Ritter über den Umweg Schloß Thorn, wo er Anna Magdalena v. Musiel heiratete, mit seiner Familie in Saarburg nieder. Der Sohn Franz Caspar wurde Gastwirt im Hotel a la tete noir - er galt als sehr wohlhabend -, dessen Sohn Theodor betreute als Bader und Wundarzt die Saarburger, und dessen Sohn Johann Jacob Ritter war im Jahre 1739 Ratsherr der Stadt". Saarburg, Geschichte einer Stadt [Hg. Stadt Saarburg], 2 Bde. 1991, hier Bd. 1, S. 137. Walter Steinmetz hat das Thema in seinem Werk "Saarburger Geburtsbriefe und Ahnenproben", Saarbrücken 1985 (Saarburger Familienbuch Bd. 1; Mitteilungen der Arbeitsgemeinschaft für Saarländische Familienkunde e.V. Sonderband 18) ausführlich bearbeitet. Vorliegende Urkunde wurde dort als Nr. 79 katalogisiert und wegen Ihrer guten Erhaltung und dekorativen Erscheinung als einzige ganzseitig abgebildet.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Erklärung des Haus- und Zucht-Buchs Jesus Sirach, Allwo in XCVII. Predigten der Text deutlich erkläret, die Wahrheiten andächtigen Christen eingeschärft, und jedermann zur wahren Weisheit und allen Christlichen Tugendenbeweglich angeführet, im Glauben gestärket, im Leben gebessert und im Leiden getröstet und aufgerichtet wird; Mit erwecklichen Eingängen, vielen denkwürdigen Historien, erbaulichen Sprüchen der Heil. Väter und anderer weisen Männer ausgezieret; Mit einem ausführlichen und vollständigen Register in diesem bequemen Format von neuen herausgegeben und mit einer Vorrede versehen von Johann Simon Buchka.

      Hof, Johann Christoph Leidenfrost, 1739.. 8°. 22 cm. Frontispiz, Titel in Rot und Schwarz, 6 Blatt Vorrede, 1504 Seiten, 26 Blatt. Ganzlederband der Zeit mit blindgeprägtem Rückentitel.. Erste Ausgabe. Außenfalz einseitig angerissen, unteres Kapital mit kleiner Fehlstelle, Einband mit kleinen Wurmlöchern, Namenseintrag auf Vorsatz, Schmutzblatt und Titelblatt. Die ersten Blätter mit kleinem Loch. Gutes Exemplar. First edition. Contemporary full leather binding. Spine with cut out, little wormholes, inscription on endpaper, first page and title page. First pages with little hole. Good condition.

      [Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Commentarii de Ivribus et Praerogativis Nobilitatis Avitae. Eiusque Probatione ex Institutis Germanorum et priscis et Hodiernis. Tomus I. (alles erschienene).

      Leipzig, Johann Christian Martin, 1739.. 4°. 26 cm. Kupferstich als Frontispiz, Titel in Rot und Schwarz, 6 Blatt, 576 Seiten, 12 Blatt. Pergamentband der Zeit.. Erste Ausgabe. Mit 4 Kupfern. Einband wenig fleckig, kleine Eintragungen auf Vorsatz und Titel. Gutes Exemplar. First edition. With 4 copper engravings. Contemporary vellum binding. Cover lightly spotted, little inscriptions on endpaper and title-page. Good copy.

      [Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ave Maria: Paraiso de Oraciones Sagradas

      Barcelona: Joseph Giralt, 1739. Barcelona: Joseph Giralt, 1739. Hardcover (Vellum). Good Condition. Hardcover (Vellum). Contemporary vellum rebacked, repair to title page in the gutter. Title, (30), 720, (48), blank. Front blank not present. Scattered browning, small occasional dampstains, mostly in the margins, small stamp to first page. Ma text in two columns. Housed in an attractive 1/4 leather custom clamshell box. Size: Quarto (4to). Quantity Available: 1. Shipped Weight: Under 1 kilo. Category: Religion & Theology; Antiquarian & Rare. Inventory No: 043122.

      [Bookseller: Pazzo Books]
 27.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Histoire de Pierre d'Aubusson grand-maistre de Rhodes. Troisieme edition.

      Den Haag, Gerard Block, 1739.. 8°, circa 16 x 10 cm. 8 ff., 472 pp., 20 ff., with an engraved view of Rhodos and 1 engraved portrait Contemporary mottled calf with richly gilt spine. De Backer-S. I, 1902, 14. Pierre d'Aubusson defended the island of Rhodos succesfully against an attack by the Turkish fleet under Mehmet II. The nice plate shows a bird s eye view of the city and its port. - This copy is from the famous Chateau de Boisgeloup with an engraved bookplate with the arms and inscriptions of Madame Le Bas de Girangy. - Nice copy, only minor browning, top of spine with small abrasion, otherwise very decorative.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Observationspuncten. Welche von Ihro Hochgräflichen Excellence (...) vorgeschrieben, Worinnen Im Ersten Theil gantz klärlich gezeiget wird, was ein jeder von Dragoner an, (...) zu verrichten habe. Dann Im Zweyten Theil I. Von Subordination, Gehorsam und Respect (...) gehandelt wird. Nicht weniger das Exercitium zu Pferd und zu Fuß, sowohl über ein gantzes Regiment, als auch über eine Compagnie (...) bey dieser Zweyten Auflage mit vielen hierzu dienlichen Kupfern versehen. 3 Teile in einem Band.

      Wien: Verlegts Johann Paul Krauß 1739.. 6 Blatt, 296 Seiten; 4 Bl., 140 S., 10 Bl. Register, 142 S., 4 Bl. Register, 1 Blatt Verlagswerbung. Geprägtes Schweinsleder der Zeit, 21 x 17,5 cm. Mit zwei Frontispizen, einem Titelkupfer, zahlreichen Textkupfern und Vignetten und 18 (von 20) Kupferstichen auf teils gefalteten Tafeln.. (Einband berieben und bestoßen und leicht fleckig, größerer Abriss des Bezugspapiers auf vorderem Spiegel, Besitzeintrag und Motto von zeitgenössischer Hand auf Vorsatz, der FEHLENDE TITEL des ersten Teils durch ein s/w Faksimile auf altem Papier gut ergänzt, eine Anstreichung und durchschlagende Tintenflecke auf Seite 54/55, eine Lage leicht gelockert, nur wenig gebräunt und braunfleckig, im Ganzen aber ordentlich erhalten). - Erste vollständige Ausgabe. Die erste Ausgabe von 1729 erschien ohne den dritten Teil "Exercitiun zu Pferd und zu Fuß" und ohne die Illustrationen. Auf dem Vorsatz mit dem handschriftlichen Besitzeintrag "Receptum est die 14. January 748 / Joseph Klima 1748 / 1748 / Receptum est / deren Zweyen Jürgen Dorminndern 1748" und darunter, auch in zeitgenössischer Handschrift das sinnige, nicht ganz richtig zitierte Motto des Vergil: "Nulla salus bello, pacem to poscimus omnes." (Kein Heil kommt durch den Krieg, wir bitten Dich alle um Frieden). Auf dem hinteren Vorsatz findet sich die angedeutete Zeichnung einer Kanone. Ludwig Andreas Reichsgraf von Khevenhüller-Frankenburg (Linz 1683 - 1744 Wien), auch Khevenhiller geschrieben, war österreichischer Feldmarschall. Schon als Adjudant von Prinz Eugen hat er sich im Türkenkrieg 1716-1718 ausgezeichnet, 1726 wurde ihm das Dragonerregiment Schönborn anvertraut, für das er das Exerzierreglement "Observationspunkte" schrieb, das dann für für die ganze Armee übernommen wurde und für das Militärwesen seiner Zeit wegweisend war. Im Krieg 1741 gegen Bayern und Frankreich wurde Khevenhüller von Kaiserin Maria Theresia zum Oberbefehlshaber ernannt. Als siegreicher Feldherr wurde er am Dreikönigstag 1744 mit dem Orden zum Goldenen Vlies ausgezeichnet. Bald danach starb Khevenhüller an einer Krankheit. Beiliegend der Ausdruck des wikipedia-Artikels zu Khevenhüller. - ADB 15, 706ff.

      [Bookseller: Versandantiquariat Bürck]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Besondere Müntzen welche so wohl auf Gelehrte Gesellschafften nemlich Universitäten, Societäten, Seminaria und Gymnasia, als auch auf gelehrte Leute (...) sonderlich auf den theuren D. Martin Luthern (...) gepräget worden. Mit 10 Münzkupfern.

      Frankfurt und Leipzig: Verlegts Michael Blochberger 1739.. Titelei, 29 Blatt, 830 [recte: 832] Seiten, 128 Seiten. Ganzpergament der Zeit mit goldgeprägtem Rückenschild. (leicht bestossen und fleckig, anfangs alte Namenseinträge, auf den Kupfern im weißen Rand erläuternde Seitenangaben von alter Hand, Paginierung teils springend, im zweiten Teil zwei Seiten mit Auschnitt im unteren Rand mit minimalem Buchstabenverlust, etwas gebräunt, insgesamt gut erhalten). - Selten. Erste und anscheinend auch einzige Ausgabe des numismatischen Werkes, das durch seine detaillierten Angaben zu Hochschulen und anderen Einrichtungen auch für die Bildungsforschung von hohem Interesse ist. Lesser (1692 - 1754) war eigentlich studierter Mediziner und Theologe, seit 1741 wirkte er in Nordhausen als Pfarrer. Er verfasste naturwissenschaftliche und theologische Schriften und sammelte privat Münzen, was schließlich auch zur Publikation seiner numismatischen Schriften führte. Seinem Andenken widmet sich heute die Friedrich-Christian-Lesser-Stiftung.

      [Bookseller: Versandantiquariat Bürck]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Aphorismes de Monsieur BOERHAAVE sur la Connaissance et la Cure des Maladies, Traduit en Français

      Huart et Briasson 1739 - Paris, Huart & Briasson. In-12. (12 pp non chiffrées + 560 pp dont Table alphabétique des Matières). Reliure d'époque. Plein veau, dos à nerfs, 5 caissons ornés à l'araignée, pièce de titre bordeaux. Tranche rouge. Coiffe et coins émoussés néanmoins bon exemplaire. Traduction du célèbre médecin hollandais. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Librairie Quillet]
 31.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Historia de N. Senora de la Antigua venerada en la Santa Metropolitana, y patriarchal iglesia de Sevilla, que rendido ofrece, y dedica al el Senor Luis de Salcedo y Azcona.

      Sevilla, Manuel de la Puerta, 1739.. O-Pergamenteinband mit handschriftl. Titel auf Rücken und Vorderdeckel, Reste von ledernen Buchschließen, Encuadernacion original en pergamino con el titulo en tinta en la espalda y restos de cerradura en cuero, Einband fleckig, Vorsätze aus Textblättern der Einleitung, 1 vorderes Vorsatzpaier fehlt, Besitzerstempel auf Titelblattrückseite u. Holzschnittrückseite (ohne Durchdruck), Titel mit floraler Holzschnittbordüre, (38), ganzseitiger Holzschnitt des Marienbildes mit Namenszug, 336 p. 8°.. Buen ejemplar de la obra rara en primera edicion con el grabado de MARIA "N. S. del Antigua" que se puede ver en la foto! Con mucho gusto mandamos fotos addionales.

      [Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nouveau traite des maladies veneriennes.

      Paris, Huart & Briasson, 1739.. Titel, (10), 240 SS. Mit Holzschnittvignette am Titel und einigen Zierstücken in Holzschnitt. Lederband der Zeit mit goldgepr. Rückenschildchen und Rückenvergoldung. Dreiseitiger gesprenkelter Rotschnitt. 8vo.. Erste Ausgabe. Frühes und seltenes medizinisches Werk des bretonischen Philosophen J. O. de Lamettrie (1709-51), der seine Stellung als Militärarzt aufgrund seiner aufgeklärten Schrift "Histoire naturelle de l'ame" (1745) aufgeben mußte und nach Preußen flüchtete, wo er zu einem der Wegbereiter des französischen Materialismus wurde. Widmung an den Physiker Pierre Louis de Maupertuis (1598-1759), wie Lamettrie ein Sohn St. Malos und 1741 - wenige Jahre vor diesem - von Friedrich dem Großen nach Berlin berufen. - Kl. Wurmspur im w. Außenrand, sonst gutes Exemplar mit dem zeitgenöss. hs. Besitzvermerk des Nicolao Barsotti am Vorsatz. Stoddard weist nur 2 Exemplare nach (Bibl. Nat., Harvard/Countway); lt. OCLC auch in Univ. of Minnesota und Redwood. - Stoddard 8. Nicht bei Blake, Waller oder Osler. Nicht bei Wellcome.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Imperii Russici et Tartariae universae tam majores et Asiaticae quam minores et Europeae Tabula ex recentissimis et probatissimis monumentis et relationibus concinata, et ad legitimas projectionum Geographie regulas plane exacta.

      Nürnberg: Homanns Erben dat. 1739,. Altkolorierter Kupferstich, 55 x 49 cm (abgesehen von drei beim Kupferdruck entstandenen, kaum sichtbaren Papierquetschfalten sehr gut erhalten).. * Interessante Karte des gesamten Russischen Reiches. Das Kartenbild reicht im Norden von Ostsee und Nordkap bis zur Tschuktschen-Halbinsel (dort gestochener Hinweis auf Bering's Reisen), im Süden vom Schwarzen Meer bis Tibet, im Osten von der Tschuktschen-Halbinsel über Kamtschatka, Japan, Korea bis Taiwan. Die einzelnen Landesteile sind farblich differenziert. Oben links eine dekorative Widmungskartusche mit Portraitbüste der Zarin Anna. Johann Matthias Haas (auch Hase, Hasius, 1684-1742, seit 1719 Mathematik-Professor in Wittenberg) trug entscheidend zur Hebung des wissenschaftlichen Niveaus des Homann'schen Landkartenverlages in Nürnberg bei. Er folgte dem von Guillaume Delisle (Pariser Akademie) propagierten Prinzip einer strengen Auswertung aller zur Verfügung stehenden Materialien. Damit schuf Haas hervorragende Landkarten, die ihn zum bedeutendsten Kartographen Deutschlands in seiner Zeit machten. Hierzu gehört auch seine Rußland-Karte von 1739.

      [Bookseller: Antiquariat Ruthild Jäger]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Situation des Elbe-Strohms von Hitzacker bis Bancke, wegen der shadhafften Teiche bey Frielig

      Aquarellierte Federzeichnung von Barthold Johann v. Haerlem 1739: . Aquarellierte Federzeichnung von Barthold Johann v. Haerlem 1739. 23.5x66.5 cm. auf zwei zusammengesetzten Papierbögen. - Südorientierte Karte der Elbe zwischen Hitzacker am linken Kartenrand und Banke rechts mit einer Kompassrose im Kartenbild und links oben einem Meilenzeiger im Maaßstab von 200 rheinländischen Ruthen zu einer halben Viertel-Meile. Am linken Ufer der Elbe sind verzeichnet: Marwendel, Dötzingen, die Klötzie (Elbhöhen), und Meudelfitz, am rechten Ufer: Herrenhof, Bitter, Prilipp mit Kennzeichnung der schadhaften Deiche, Rassau und Banke, im Fluss Sandbänke, eine kleine Insel und die Insel Spölken Werder. Blick aus der Vogelperspektive auf das Gebiet mit Darstellung der Waldgebiete durch kleine Bäume, der Ansiedlungen durch Häuser und der Erhebungen in Maulwurfsmanier. Für die Geschichte des Deichbaus an der Elbe ist das Blatt von großem Interesse. Im Papierrand außerhalb der Darstellung kleine Löcher einer alten Befestigung, kl. Loch in der sepiafarben getuschten Einfasslunglinie restauriert.

      [Bookseller: Wenner Antiquariat]
 35.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Die wahre Staats-Klugheit in gewissen Staats-Grund-Sätzen des Rußischen Kaysers, Peter des Großen.

      Leipzig, Lanckisch, 1739.. Mit gestochener Kopfvignette, ohne das Portrait, 23 Blatt, 622 Seiten, 25 Blatt, Lederband der Zeit, 21,5 x 18 cm,. Einband berieben und bestossen, Rückenvergoldung abgerieben, innen etwas gebräunt, Titel stärker und mit Stempel und hinterlegtem kleinen Ausschnitt, das erste Blatt mit verwischten Federproben. Martin Hassen (1677-1750) wirkte ab 1707 einige Jahre als Sekretär des russischen Gesandten in Berlin, ab 1712 dann als Professor für Ethik an der Universität in Wittenberg. Sein vorliegendes Werk "Staats-Klugheit" ist ein Loblied auf die weitreichenden Reform Peter des Grossen von Russland und seine vorausschauenden Regierungsmaximen.

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Die wohlangerichtete neuerfundene Tugendschule in welcher vier und zwanzig anmuthige Historien zu erlaubter Gemüths=Ergötzung der Jugend auf eine erbauliche Art vorgetragen und mit nützlichen Anmerkungen und Lehren begleitet worden von Meletaon. Zwey Theile. Mit vielen Kupfern. 2 Tle in 1 Band.

      Frankfurt und Leipzig, bey Gabriel Nicolaus Raspe, o.J. (1739),. in-8vo, 2 Titelkupfer im Frontispiz (auf festem Papier aufgezogen) + 4 Bl. (Titel in rot u. schwarz + 3 Bl. Vorrede) + 590 S. + 24 Kupfertafeln mit 48 Darstellungen (je 2 pro Kupfertafel), (S. 68 mit Riss ohne Verlust - S. 243 mit Eckabriss etwas Buchstabenverlust), durchgehend etwas fleckig, Halbleder d. XIX. Jhds. Rücken mit Titel und 7 Filetten in Goldprägung.. Seltene Erstausgabe dieser 'Sammlung von 24 Prosaerzählungen. Teil I ist eine posthume Veröffentlichung von August Bohse (Talander) nur Teil II (ebenfalls posthum) stammt von Rost', der sich des Pseudonyms 'Meletaon' bediente. Inhalt: Theil I. : 1) Der listig-betrügende Alchymist - 2) Der unersättliche Gehende, und nichts abbekommende Blinde - 3) Der gesegnete Kirchgang des beständigen Christen - 4) Der von Gott gestrafte Undank... - 5) Der durch Schiffbruch reich gewordne Engländer - 6) Der von Gott wohl bezahlte Flucher - 7) Das lächerliche Gespenst - 8) Der vor aller Welt von Gott zu Schanden gemachte Heuchler - 9) Der seinem Gott getreue junge Irländer - 10) Die über Gold geschätzte Katze - 11) Die engländische Lucretia - 12) Der getreue Minister ; (Der neuerfundenen Jugendschule, zweyter Theil ab S. 273) - 13) Der furchtsame Räuber - 14) Der wertgeschätzte Ohnwerth - 15) Die sichere Cur vors Podagra - 16) Der Eltern Quaal - 17) Der übelberüchtigte, hernach aber bekehrte Strassenräuber - 18) Der mistrauische Spanier - 19) Der zweybeweibte Sclave von Tripolis - 20) Die übelbelohnte Verehrung - 21) Der in der Hölle und den Vorhimmel gewesene versoffene Bauernwanst - 22) Das unschätzbare Schloss in der africanischen Höle Xara - 23) Der reichmachende Ysop - 24) Der glücklich gehobene Zweifel. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage. Seebass, Adolf: Alte Kinderbücher und Jugendschriften. Katalog 818 (Band 2) , N° 1689a (Ex. incompl.); (nach Seebass:) Dünnhaupt, Bibl. Handb. d. Barocklit. III p. 1640 Nr 34; Hayn-Gotendorf IV, 475.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Opus Concionum Tripartitum. Editio nona, aliis anterioribus longe correctior, additisque hinc inde in Concionibus Sacrae Scripturae locis auctior. Cui accessit Quintuplex Index. 2 Bände [von 3, in einem Band]. I.: Pars Hyemalis. II.: Pars Aestivalis.

      Coloniae Agrippinae: Simonis [Sumptibus Viduae Simonis, unter fetten Hännen] 1739.. [8] Bl., 870 S., [9] Bl.; [4] Bl., 1091 S., [7] Bl. Gr.-4°. Schweinslederband auf Holzdeckeln mit 2 Schliessen. Der Einband teils mit Abriebspuren, Deckel mit geringer Kantenfehlstelle [Einschnitt], im Schliessenbereich geringe Fehlstellen. Die letzten Blatt Pars Hyemalis und die ersten Blatt Pars Aestivalis [incl. Titelblatt] im Randbereich feuchtigkeitsrandig [insgesamt circa 40 Blatt], ansonsten Papier ordentlich..

      [Bookseller: Antiquariat Pennartz]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Some Considerations On The Laws Which Incapacitate Papists...

      1739. [Ireland]. [Catholic Relief]. Some Considerations On The Laws Which Incapacitate Papists From Purchasing Lands, From Taking Long or Beneficial Leases, And from Lending Money on Real Securities. Dublin: Printed by and for George Faulkner, 1739. 39, [1] pp. Octavo (7-3/4" x 4-3/4"). Neatly disbound stab-stitched pamphlet. Light soiling to exterior, some toning to text, internally clean. * First edition. An enlightened plea for an end to discrimination against the Catholic population in Ireland. Though not a Papist himself, the author, who describes himself as "a stranger here," considers political freedom and the right to full enjoyment of property essential to social progress. Papist lands forfeited to Protestants in 1688 ought to be redistributed for the benefit of small holders in general, and Papists in particular. Economic discrimination, whether against Papist or Jew, is a detriment to society; it depresses the price of land; confines trade to Papists who, with no other outlet for their funds, are resented as disloyal monopolists; drains money from the country; destroys incentives to rise above poverty; and hampers manufactures and agricultural improvements. There were three later editions (1740, 1741, 1751). All are scarce in North America. OCLC locates 5 copies of the first edition, none in a law library. English Short-Title Catalogue T155346..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        La theorie, et la pratique du jardinage, ou l'on traite a fond des beaux jardins appelles communement les jardins de plaisance et de proprete. Troisieme edition. Den Haag, J.M. Husson, 1739. Mit 4 gestochenen Vignetten und 42 gefalt. Kupfertafeln. 4 Bll., 383 S., 6 Bll. 4°. Neuer Kalbleder im Stil der Zeit.

      1739. . Fowler 170; Ornamentstichsammlung Berlin 3463; Wimmer, Geschichte der Gartentheorie S. 122 ff.- Das berühmte Werk über französische Gartenkunst erschien erstmals 1709, es erlebte bis 1771 viele Auflagen. Dezallier d'Argenville war Schüler des Architekten Le Blond. Die Gartentheorie war von großem Einfluss auf die europäische Gartengestaltung. Die schönen Kupfer zeigen überwiegend Park- und Gartenanlagen, ferner Terrassen, Brunnen, Beete, Kaskaden, Kolonnaden, Portale, Treppen etc. 'Für das Verständnis der Formen des Barockgartens und ihre Definition ist das Studium dieses Traktates unerläßlich' (Hansmann S. 159).- Am weißen Rand vereinzelt leicht feuchtrandig (ca. 20 Textblätter der ersten und letzten Lage) bzw. vereinzelt schwach fleckig im weißen Außensteg.- Insgesamt schönes, unbeschnittenes, breitrandiges Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Analecta Cisrhenana oder Disseits Rheinische Sammlungen in der Teutschen Staats-Geschicht und diplomatischen Wissenschafft einiger Particular-Staaten disseits Rhein, Wovon gegenwärtig vorkommt Praeliminair-Einleitung in diese Teutsche Schrifften. Von dem Nutzen der wahrhaften Diplomatischen Wissenschaft eines jeden Particular-Staats in Teutschland, auch was erfordert werde zur richtigen Darstellung einer wahren Geschicht, daß solche nicht ein blosser Irr=Garten seyn möge; Nebst einem synoptischen Inhalt von denen allermerckwürdigsten Politischen Geschichten Der Stadt Erfurth in Thüringen aus denen Mittlern= und Neuen Zeiten, Mit Beyfügung Der Verträgen, zwischen denen Hohen Chur= Fürsten zu Mayntz und Sachsen, auch andern hohen Interessenten, de Annis 1665, 1667, 1709 und 1719 wegen der Territorial-Grentzen und übrigen Angelegenheiteneiniger darin benannter Oerter in Thüringen.

      Erfurth: Verlag Christian Weinmann, 1739.. Titel / 12 Bl. / 76 S. / 1 Bl. ; m. 1 Textkupfer ( versch. Stadtsiegel), HPrgt. d. Zt. m. farb. Kleisterüberzugspapier, 4°, Vorrede m. wen. hs. Marginalien - sehr schönes Exemplar.. Herrmann 14 / 193, 8: >>Die Analecta cisrhenana haben den ausgesprochenen Zweck, urkundlich die Oberherrlichkeit von Churmainz nachzuweisen.<<

      [Bookseller: Versandantiquariat Franz-Ulrich Jestädt ]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tulpe - altkolorierter Kupferstich aus *Phytanthoza Iconographia* um 1739.

      1739.. Schöner, altkolorierter Kupferstich mit 3 Tulpendarstellungen: " Tulipa versicolor / Tulipa rarissima / Tulipa candens " sowie beschreibendem Text auf der Blattunterseite. Bildgröße 33 x 21 cm, unter Glas gerahmt. Verso mit einem Zertifikat. Rahmenmaß: 53 x 41,5 cm. Das Blatt gering gebräunt, minimal fleckig - insgesamt guter, dekorativer Zustand. ( Bitte beachten: Kein Versand möglich, weil unter Glas gerahmt - bitte per Selbstabholung bzw. selbst organisiertem Transport ). ( Pic erhältlich / webimage available ).

      [Bookseller: Buchhandlung & Antiquariat Friederichsen]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De antiquitate, elegantia, utilitate, linguae Arabicae, oratio habita Oxonii, in schola linguarum, VII kalend. Augusti, MDCCXXVIII.

      Oxford, Sheldon for Richard Clements, 1739.. 4to. (2), 56, (2) pp. With engr. printer's device on t. p. Unsophisticated wrappers.. University oration on the Arabic language, its age, beauty, and usefulness, held by the noted Arabic scholar Thomas Hunt (1696-1774). Hunt studied at Christ Church, Oxford, and was chaplain to Thomas Parker, 1st Earl of Macclesfield. In 1738, he became the fourth Laudian Professor of Arabic, additionally becoming Lord Almoner's Professor of Arabic in 1740 (the year in which he was elected a Fellow of the Royal Society) and Regius Professor of Hebrew in 1747. - Many type specimens in Arabic, as well as some in Greek, Hebrew, and Syriac. Traces of old binding stitches; slight tear in final errata leaf restored with Japanese paper. Spine split after t. p., with the remainder of the book loose within the later wrappers. - Schnurrer 12. OCLC 27855095.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gedenckwürdigkeiten des jetzt lauffenden achtzehnenden Jahr-Hunderts [...] als eine Fortsetzung Der Welt in einer Nuß in Gedächtnis-hülflichen Bilder-Tafel [...] Erster Theil von An. 1701 biß 1720.

      Nürnberg, Christoph Weigel, 1739.. (16), 274, (22) SS. Mit Titel in rot u. schwarz, gest. doppelblattgr. Frontispiz, gest. Titelvignette und 22 doppelblattgroßen Kupfertafeln. Zeitgenössischer Lederband mit Rückenschildchen und reicher -vergoldung. Dreiseitiger Rotschnitt. 4to.. Alles Erschienene des wenig bekannten Fortsetzungswerk zum "Orbis Terrarum in nuce"; ein zweiter Teil sollte die Jahre 1721-40 behandeln, sodann war die jährliche Herausgabe jeweils einer Tafel mit Text zur Leipziger Ostermesse geplant, was jedoch nie realisiert wurde. - Die hervorragend gestochenen mnemotechnischen Kupfer ("zum angenehmen Behuff der Historien liebenden Jugend") zeigen jeweils ein großes Zentralbild umgeben von etwa 10 kleineren Randbildern (mit Karten, Ansichten, Stadtplänen u. ä.). - Nur vereinzelt minimal gebräunt, im Ganzen sehr schönes und sauberes Exemplar aus der Bibliothek Adolf Graf Ledebur mit entsprechendem Besitzstempel am Titel. - Rammensee 1602. Nicht bei MNE. Nicht in Hobrecker u. Seebaß. Nicht bei Brüggemann/Ewers u. Wegehaupt.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Observations-Puncten, welche von Ihro Excellence Grafen Ludwig von Khevenhiller, [...] Obristen über ein Regiment Dragoner, [...] bey deme ihme [...] anvertrauten Dragoner-Regiment vorgeschrieben: worinnen im 1. Theil [...] gezeiget wird, was ein jeder [...] vermög Kayserl. Kriegs-Articuln [...] zu verrichten habe; dann im 2. Theil von Subordination, Gerhorsam und Respect [...] von Begräbnüssen gehandelt wird.

      Wien, 1739.. 3 Teile in 1 Band. (12), 296 SS. (6), 140 SS. (20), 142, (8) SS. Mit 2 gest. Frontispizen, einem Titelkupfer, 20 Kupfertafeln und 8 Textkupfern (dav. 1 mit bewegl. Teil). Lederband der Zeit auf fünf Bünden mit doppelten Rückenschildchen und -vergoldung. Dreiseitiger Rotschnitt. 4to.. Erste vollständige Ausgabe, zuvor nur ohne Illustrationen und ohne das hier mit separatem Titelblatt beigegebene "Exercitium zu Pferd und zu Fuß" erschienen. Dieses Exerzierreglement gilt "als das erste umfassende in Kriegsgeschichte" (Z&K 18, 2684). "Das für den Dienstgebrauch der Zeit von Maria Theresia und Friedrich II. charakteristische Regiment" (Jähns). - Die Uniformkupfer teils von zeitgenössischer Hand sauber in den Regimentsfarben ankoloriert. Der Einband minimal beschabt, im letzten Drittel kleiner Wurmgang, sonst gutes und sauberes Exemplar. - De Ridder 251. Hiler 494. Jähns 1589 f. Vgl. Lipperheide Qe 1.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anselmus Rabiosus. Reise durch Oberdeutschland. Salzburg und Leipzig (d. i. Nördlingen bei Beck) 1778. 8°. 3 Bll., 152 S., mit Holzschn.-Vign. am Titel, Hldr. d. Zt. mit Rsch.

      . . Goedeke IV 1, 836, 3 - Hayn-G. VI 340 - Weller FD 113.- Erste Ausgabe.- Scharfe politische Satire über die Verhältnisse in Süddeutschland des württembergischen Journalisten Wilhelm Ludwig Wekhrlin (1739-1792).- Bereiste Österreich ("Von den schönen Linzerinnen; Die Journalisten zu Wien; Landessitte u. Gewohnheiten"), Niederbayern ("Vom Mauthwesen; Von bayerischer Art und Kunst"), Oberschwaben ("Pater Gaßner") u. Baden-Würthemberg ("Militairakademie in Stuttgart; Geschichte der deutschen Rentkammern").- Innendeckel mit gest. Exlibris, Titel mit kl. Wappenstempel, etw. braunfleckig, Ebd.. berieben, Rücken tls. mit kl. Wurmgänge.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Das im Königreich Böhmen und dessen Königgrätzer Creyse gelegene verwundernswürdige Adersbachische Stein-Gebirge, In einer kurtzen Beschreibung desselben und einem Kupfer-Blatte.

      Breslau: Korn, 1739.. 4°. 32 S.: 1 doppelblattgroße gefaltete Kupfertafel. Neuer Pappband.. Einzige Ausgabe, sehr selten. - Die eindrucksvolle Kupfertafel zeigt in Panoramaansicht die merkwürdigen "Adersbachischen Stein-Felsen", im Vordergrund der kleine Ort Adersbach, mit Bezeichnungen. - Alter Besitzvermerk im Titelunterrand, papierbedingt leicht gebräunt. Gutes Exemplar. - Nadolny 196; nicht bei Poggendorff etc.

      [Bookseller: Antiquariat Scheppler & Müller]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.