The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1736

        De rebus memorandis. Gedenckbuch Aller der Handlungen, die sich fürtreffenlich vonn anbegind der Welt wunderbarlich begeben und zu getragen haben . Dergleichen im Teütsch vor nye gesehenn, gehört noch geredt ist worden . An den tag gebracht unnd Verteütschet, Durch Magistrum Stephanum Vigilium Pacimontanum. Augsburg, H. Steiner 1541. Fol. 8 nn.Bll, 96 röm. num.Bll., mit gr. Holzschnitt-Titelvignette und 14 Textholzschnitten, Goldschnitt, reich blindgepr. Ldr. um 1900.

      - VD 16, P 1736 - Speck/Neumann 136 - Muther 1117 - Musper I, 208 - nicht im BM STC und bei Adams - vgl. Goedeke II, 126, 3 (3. A. 1566).- Erste deutsche Ausgabe der ?De remediis utriusque fortunae? von Francesco Petrarca.- Eines der schönsten deutschen Holzschnittbücher der ersten Hälfte des 16. Jhs. "Der Übersetzer Stephanus Vigilius hat auch die Schrift übersetzt, die Steyner 1539 zum ersten Mal herausbrachte. Die Rerum memorandarum libri sind - entgegen ihrer Aufteilung im lateinischen Original - in bestimmte thematische Traktate unterteilt. Jeden der 14 Traktate ist ein Holzschnitt vorangestellt" (Speck/N.). Die Illustrationen wurden bereits von Steiner 1532 in Petrarcas Von der Artzney bayder Glück verwendet. Muther ordnet sämtliche Holzschnitte bis auf einen Hans Burgkmair zu, lediglich der Holzschnitt zu dem von Seneca beschriebenen Orakel (LXVII vo.) soll vom sogenannten Petrarcameister (Hans Weiditz) stammen. Laut Speck/Neumann sind 4 der Holzschnitte dem Petrarca-Meister zuzuschreiben.- Im äußeren Seitensteg mit kl. nahezu durchgeh. Wurmloch, erste 4 Bll. mit kl. Randläsuren, Titel mit minim. kl. Fehlstellen (tls. hinterlegt). Kanten leicht berieben, insges. schönes, kaum gebräuntes Exemplar.# First German edition.- One of the most beautiful German woodcut books of the 16th century; with large woodcut title vignette and 14 woodcuts in the text. Blindstamped calf around 1900.- Fore edge with small wormhole (nearly throughout), first 4 leaves with small marginal defect, title with minim. small defective spots (partly backed). Edges rubbed, overall fine copy. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 1.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        DELLA ELOQUENZA ITALIANA

      FONTANINI GIUSTO DELLA ELOQUENZA ITALIANA LIBRI TRE.NELLA PRIMA SI SPIEGA L'ORIGINE'E IL PROCESSO DELL'ITALIANA FAVELLA,NEL SECONDO SI TRATTA DEL SUO INGRANDIMENTO.......NEL TERZO SI DISPONE UNA BIBLIOTECA ORDINATA D'AUTORI SINGOLARI NELLE MATERIE PIU CLASSICHE.ROMA,BERNABO,1736.EDIZIONE ORIGINALE IN-FOLIO BELLA LEGATURA ORIGINALE BAZZANA TAGLI PICCHETTATI IN ROSSO PROFILI ESTERNI DEI PIATTI DECORATI IN ORO PP.XXVIII,756 DORSO A CINQUE GRANDI NERVI INTERAMENTE DECORATO AI PICCOLI FERRI DORATI. SGUARDIE ORIGINALI POLICROME ESEMPLARE IN GARTA GRANDE GREVE INTONSO AD AMPISSIMI MARGINI ESEMPLARE RARISSIMO DI ILLUSTRE PROVENIENZA COME DA LUNGA NOTA MANOSCRITTA SUL FOGLIO DI GUARDIA ANTERIORE:DI QUESTA CARTA FINA NE FURONO STAMPATI SEI ESEMPLARI NE FU MANDATO ALLA BIBLIOTECA REALE IN FRANCIA,L'ALTRO FU DATO AL CAV.ALBANI,A CUI E'DEDICATA L'OPERA,IL TERZO FU VENDUTO PER REALI 3O:GLI ALTRI RIMASERO PRESSO LO STAMPATORE,E QUESTO,COMPRESA LA LEGATURA REALE SCUDI QUATTRO 13-OTTOBRE 1798.EX DONO ALEXANDRI BURIZULIXSCHI,D.FONTANINI,1798 LIRE 24= VASTO REPERTORIO CRITICO-LETTERARIO E BIBLIOGRAFICO ASSAI STIMATO.GAMBA,2238:>>BELLA EDIZIONE>>ECCEZIONALE ESEMPLARE ASSAI RARO NELLE CONDIZIONI DI CUI DESCRITTE SOPRA. Bazzana

      [Bookseller: Antiquariato Librario Bisello]
 2.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Nutzliches Koch-Buch, Oder: Kurtzer Unterricht, In welchem Unterschiedene Speisen Gut zu zubereiten beschriben seynd. Erstlich zu Wienn in kleinern Form gedruckt. Steyr, Johann Adam Holtzmayr Witwe u. Erben 1740. 234 S., 6 Bll., Prgt. d. Zt.

      - Weiss 2856 - Hess, Steyr 1131.- Zweite Auflage.- Erstmals 1736 in Wien bei Voigt als "Kurzer Unterricht" erschienenes Kuchbuch mit Rezepten vornehmlich für Mehlspeisen. Vorgänger war das 1724 in Linz erschienene ?Nutzliche Kochbuch? von Jakob Heim.- Enth. 514 Rezepte in 6 Kapitel unterteilt (Fasten-Suppen; Mehlspeisen; Fische; Fleischspeisen; Pasteten und Torten; ?Bachereyen, Köch und eingemachte Sachen?).- Etw. braun- od. fingerfleckig, einige Bll. mit kl. Wurmbesch. in der unteren rechten Ecke, Ebd. etw. fleckig, Rücken mit kl. Ergänzung.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Christian Wolfs (.) Gesammlete (sic) kleine philosophische Schrifften, welche besonders zu der Natur-Lehre und den damit verwandten Wissenschafften nehmlich der Mess- und Arzney-Kunst gehören, die aus Dessen bisher herausgegebenen Werken und andern Büchern, darinnen sie befindlich sind, nunmehro mit Fleiss zusammen getragen meistentheils aus dem Lateinischen übersezet auch mit nöthigen und nützlichen Anmerckungen versehen worden (von G.F.H. d.i. Hagen, Gottlieb Friedrich))

      Halle, in der Regerischen Buchhandlung, - 1736 - 6 Bände. 8°. 12 n.n. Bl., 560 S. mit Frontispiz und 3 gestochenen Tafeln; 8 n.n. Bl., 890 S. mit Frontispiz; Titel, 736 S., 3 n.n. Bl.; 12 n.n. Bl., 456 S. mit Frontispiz; 16 n.n. Bl., 896 S. mit Frontispiz; n.n. Bl., 662 S., 138 S., 1 Bl. Frontispiz. Uniforme Pappbände der Zeit mit handschriftlichen Rückenschildern. Erste Werkausgabe mit gedruckten und ungedrucktenSchriften des grossen deutschen Aufklärers (1679 - 1754) herausgegeben von seinem, in Bayrreuth lehrenden SchülerGottlieb Friedrich Hagen, (s. Meusel, 5 S.46) der Wolff während seiner Zeit in Geissen kennenlernte. Band 1: Zur Natur-Lehre, Band 2 und 3: Vernunftlehre, Band 4: Hauptwissenschafft. Band 5: Sittenlehre. Band 6: Staatsklugheit und Rechtsgelehrsamkeit. Papier vereinzelt mit leichtem Wasserrand. Unbeschnittenes breitrandiges Exemplar. Band 3 ohne Frontispiz (?). Einbände beschabt, Kanten bestossen. - Komplet sehr selten. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Daniel Thierstein]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Historia de Marco Antonio y Cleopatra, última reina de Egipto.

      - 15 x 10, Madrid, Pedro Joseph Alonso y Padilla, Librero de Cámara de su majestad, 1736, segunda impresión. Encuadernación : Pergamino, muy buen estado, exceptuando parte inferior, que ha sufrido de una ligera humedad. Consultar fotografías. Biografía.

      [Bookseller: ARREBATO LIBROS]
 5.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        [MANUSCRIT] Principes choisis pour les jeunes eslèves en chirurgie, suivi de Remèdes pour guerrir les pleuresies.

      manuscrit, Paris, ce premier juin 1736, reliure plein cuir d'époque, dos à 5 nerfs, fleurons dorés (manque pièce de titre), 17x21,5 cm, 377+10+6 pages,I - chapitre singulier ( pages 1 à 80) ; II - Remarques des choses naturelles, (pages 81 à 116), III - Abrégé des choses non naturelles dont le traitté a eté appellé hygienne (pages 117 à 135) ; IV - Remarques des choses contre nature (pages 136 à 171) ; V - Traitté du general des apostemes (pages 172 à 231) ; VI - Traitté des playes en general ou maladies trogmatiques (pages 232 à 277) ; VII - Traitté des ulceres en general (278 à 301) ; VIII - Traitté des fractures en general (pages 302 à 333) ; IX - Traité du general des luxations (pages 334 à 353) ; X - Traitté ou abrege de la seignée (pages 354 à 377) ; Index 10 pages ; Remèdes pour guerrir les pleuresies, 6 pages. Reliure état d'usage, tampon de bibliothèque, traces de muillure en bordure inférieure des pages en début d'ouvrage, pages 360 à 370 tachées, écriture d'un seul copiste, voir photos.

      [Bookseller: Le Barde Bourguignon]
 6.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Kupferstich - Karte, n. Wieland und Schubarth b. Homann Erben, "Principatus Silesiae Oelsnensis in suos Districtus Oels, Bernstadt et Trebnis .".

      - mit altem Flächenkolorit, dat. 1736 1752, 55 x 83 Stopp/Langel, S. 66, Gg 25; Lindner, . schles. Karten, Nr. 44. - Rechts oben große, kolrierte und dek. Kartusche ( fig. Staffage, Wappen u. Fischfangszene ). Zeigt die Kreise Oels, Bernstadt und Trebnitz. - Mit hinterlegter Wurmspur.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 7.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Nauukeurige Beschryving der uitwendige Godsdienst-Pflichten, Kerk-Zeeden en Gewoontes van alle Volkeren der Waerelt...in kunstige Tafereelen afgemaalt. Bd. V = Griechische, Armenische, Russische Kirche sowie die Protestanten -(1736)-

      368 Seiten mit 19 Kupfertafeln, davon 5 doppelblattgroßen. Laut Inhaltverzeichnis so cpl.. Text in holländischer Sprache, Tafelunterschriften in französisch Sprache. Goldgeprägter Oldr auf 6 Bünden mit farbigem Rückenschildchen. Folio ( Format 40 x 26 cm ). Die Kupfer zeigen u.a.:Griechische Kreuze,Patriarchen, Taufe (im Jordan),armenische Kirche,armenische Mönche,arm. Totenklage,russische Kirchentrachten,Taufe und Beerdigung in Rußland, protest. Kirchenhandlungen in Augsburg,die Reformierten + Protestanten in Amsterdam und Holland,Taufe und Kommunion der Reformierten. Einband etwas berieben. Innen Papier auf fliegenden Blättern stark gebräunt,im Text leicht stockfleckig. Exlibris. Die Tafeln sauber und von schönem,kräftigem, Abdruck. ( Pic erhältlich / webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 8.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        FISCHOTTER., "Die Fisch Otter haben 3. bis 4. Iunge bekommen im andern Iahr vermögen zur Zucht werden immer grösser". Blick in eine Felsgrotte mit einer Fischotterfamilie, rechts im Hintergrund ein Wasserfall.

      Kupferstich von und nach Johann Elias Ridinger, 1736, 27,5 x 41 cm. Thienemann 223. - Aus: "Betrachtung der wilden Thiere mit beygefügter vortrefflichen Poesie des hochberühmten Herrn Barthold Heinrich Brockes", herausgegeben von Johann Elias Ridinger, Augsburg 1736. Dekorative Graphik, Tiere

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 9.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Ein Prospect des Castells Pinto (?)-Gale, wie sich dasselbe über die Reede, oder den Haven präsentiert.

      Kupferstich von J.W. Heydt aus dem Jahr 1736. Gezeigt wird vom Meer aus der Blick auf das Kastell Pinto-Gale an der Algarve mit umfangreicher Bildlegende: Zwey Schiffe auf der Reede - Ein Boot so auf dem Hafen segelt - Thöny oder inländische Fischer-Fahrzeuge - Der Flaggen-Stock - Das schwarze Fort, auf welchem die Schmiede arbeiten - Das Tor ins Castell - Loge, worunter die Zimmerleute arbeiten - Fischabschlag-Häuflein - Wachte bei welcher ein Gatter - Die 3 Landbasteien: Sonn, Mond und Stern - Schmaler Strich Land zwischen der See und dem Hafen. Links unten bezeichnet: " J.W. Heydt del. 1736 et sculp. ". Am oberen Bildrand mit der Angabe " N LXIII, pag. 187 ". Bildgröße 22 x 26,5 cm ( Höhe x Breite ), unter Glas gerahmt ( Rahmenmaß: 39 x 43 cm ). Der Rahmen etwas berieben, ansonsten guter Zustand. ( Bitte beachten: Da unter Glas gerahmt ist leider kein Versand möglich - hier nur Selbstabholung in meinem Ladengeschäft bzw. selbst organisierter Abtransport ) ( Pic erhältlich // webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 10.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Säm(m)tliche Wercke

      "Des Fürtrefflichen Jüdischen Geschicht-Schreibers Flavii Josephi Sämtliche Wercke, Als Zwantzig Bücher von den alten Jüdischen Geschichten, Eines von seinem Leben, Zwey von dem alten Herkommen der Juden wider Apionem Grammaticum / und Eines von den Märtyrer Tode der Maccabäer, Nebst einem Uberbleibsel Der Rede Josephi an die Griechen von dem Ort / wo sich die abgeschiedene Seelen aufhalten / und der Auferstehung des Todten. Hierzu kommen ferner Dessen Sieben Bücher von dem Krieg der Juden mit den Römern / und Egesippi Fünff Bücher von der Zerstörung der Stadt Jerusalem, Alles nach dem Grund-Text mit besonderem Fleiß übersehen und neu übersetzet, Auch über dieses mit einer nöthigen Einleitung in die Werke Josephi, Ingleichem Mit Summarien / Biblischen Concordantzen / einer Land-Carte / Zeit-Rechnung, alten und raren Müntzen, auch andern Kupffer-Stichen, welche die Schriften Josephi beleuchten, Vornemlich aber Mit vielen Anmerckungen / wie auch accuraten Registern versehen und ausgefertiget von Johann Friderich Cotta / der Theologie und Orientalischen Sprachen Professorn auf der Königl. Groß-Britannischen Universität Göttingen. - Tübingen, Johann Georg Cotta 1736" Mit 7 von 8 Ansichten/Tafeln/Karten ("Die hängenden Gärten zu Babel" fehlt). Eine doppelt gefaltete Karte mit einem 10 cm langen Einriß. Mit historischem Schenkungsvermerk von 1736 und Signum des Schulpraefectors Afras, nebst Stempel der ehemaligen Bibliotheca Afrana und des Historischen Institutes der Universität Leipzig (Seminare für mittlere und neuere Geschichte). Wappensupralibros der Fürsten- und Landesschule auf Cover. - Zustand - INNEN: altersgemäß sehr gut erhalten (durchgehend helles sauberes Schrift- und Tafelbild) AUSSEN: starke Gebrauchsspuren (lichtrandig, verschmutzt, Pergament auf Buchrücken eingerissen) (siehe Fotos - weitere Fotos auf Anfrage)

      [Bookseller: Apfelbäumchen7]
 11.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Lexikon der Biologie (Buchausgabe) [Gebundene Ausgabe] Gesamtausgabe in 14 Bänden + 1 Registerband 15 Bände - Spektrum Heidelberg 1999 - 2004 - 15 Bde. 1. Aufl. blaue Orig.-Pappbde. m. Orig.-Umschläge

      Lexika Nachschlagewerke Biologie Biowissenschaft Enzyklopädie Botanik Ökologie Genetik Flora Fauna Naturwissenschaften Lexikon Nachschlagewerk Nach über sieben Jahren engagierter Planungs- und Redaktionstätigkeit in Zusammenarbeit mit sechs Fachberatern und über 200 Autoren kann die Lexikon-Redaktion zu Recht stolz sein über die Vollendung der mit 15 Bänden weltweit umfassendsten alphabetischen Enzyklopädie zur Biologie: Mit mehr als 7.400 Seiten, 72.000 Artikeln, 400.000 Verweisen, ca. 10.000 Abbildungen und über 2.000 Tabellen bietet sie eine umfassende Orientierung und präzise Informationen zu allen Teildisziplinen der Biowissenschaften auf dem aktuellen Stand der Forschung. Über den Autor: Projektleitung Rolf Sauermost Redaktion Doris Freudig (Dipl.-Biologin), Rolf Sauermost (Dipl.-Physiker) Assistenz Dr. Martin Lay (Dipl.-Biologe) Etymologische Bearbeitung Dr. Helmut Genaust Bildtafel-Redaktion Dr. Claudia Gack FachberatungProf. Dr. Arno Bogenrieder (Botanik) Prof. Dr. Klaus-Günter Collatz (Zoologie) Prof. Dr. Hans Kössel () (Biochemie, Molekularbiologie) Prof. Dr. Uwe Maier (Biochemie, Molekularbiologie) Prof. Dr. Günther Osche (Zoologie) Prof. Dr. Georg Schön (Mikrobiologie) Rund 220 Autorinnen und Autoren, darunter Berthold, Prof. Dr. Peter Eibl-Eibesfeldt, Prof. Dr. Irenäus Götting, Prof. Dr. Klaus-Jürgen Haken, Prof. Dr. Hermann Hassenstein, Prof. Dr. Bernhard Kattmann, Prof. Dr. Ulrich Mohr, Prof. Dr. Hans Mosbrugger, Prof. Dr. Volker Nübler-Jung, Prof. Dr. Katharina Roth, Prof. Dr. Gerhard Rübsamen-Waigmann, Prof. Dr. Helga Sander, Prof. Dr. Klaus Schwarz, Prof. Dr. Elisabeth Sitte, Prof. Dr. Peter Streit, Prof. Dr. Bruno Vollmer, Prof. Dr. Dr. Gerhard Weygoldt, Prof. Dr. Peter Wickler, Prof. Dr. Wolfgang Wilmanns, Prof. Dr. Otti Wirth, Prof. Dr. Volkmar Pressestimmen() Das Werk ist nicht nur überaus umfassend, sondern auch zuverlässig und zugleich verständlich geschrieben. Grafschafter Nachrichten () Das ansprechende, übersichtlich gestaltete Layout der Bücher lädt ein zum Blättern und Schmökern. Ausführlichere Beschreibungen von Stichworten oder ergänzende Beiträge sind mit grauen Kästchen hinterlegt und fallen sofort auf. Die Marginalspalte liefert weitere Informationen () Einfacher und überzeugender ist es aber, wenn der Leser die Bände selbst zur Hand nimmt und Dinge nachschlägt, die ihn interessieren. Ich bin überzeugt, er wird nicht lange bei den ausgesuchten Stichworten hängen bleiben, sondern weitere faszinierende Beiträge entdecken, die seine Neugier wecken, wobei die zahlreichen Querverweise dazu verleiten, immer tiefer in die Vielfalt der Biologie einzutauchen. Naturwissenschaftliche Rundschau Diese neue "Enzyklopädie des Lebens" enthält das Wissen der Biologie auf dem aktuellen Stand der Forschung. Das Lexikon stellt für alle Spezialisten in den biologischen Wissenschaften, für Lehrende und Lernende benachbarter Disziplinen und für interessierte Laien eine unentbehrliche Recherche- und Informationsquelle dar. Bioforum Aufgrund seines vielfältigen Themenspektrums ist das Lexikon einem breiten Nutzerkreis zu empfehlenWissenschaftlern in Forschung und Lehre, aber auch Beschäftigten in Industrie und Wirtschaft, sie sich mit biologischen Fragestellungen auseinandersetzen, Lehrenden und Lernenden benachbarter Disziplinen sowie naturinteressierten Laien. () Das Gesamtwerk wird somit beruflich wie privat zu einer praktischen Recherche- und Informationsquelle rund um Biologie. Naturwissenschaftliche Rundschau Das mit 14 Bänden weltweit größte Bio-Lexikon bietet mit über 70.000 Beiträgen eine imposante Informationsfülle, die gut sortiert und dank über 400.000 Verweisen hervorragend vernetzt ist. Verschiedene Suchmöglichkeiten lassen den gewünschten Begriff schnell finden. Mit 6.000 Abbildungen fällt das Lexikon zwar nicht sehr bunt aus, aber dafür besticht es durch die beeindruckende Fülle, die exzellente fachliche Qualität und die bemerkenswerte Aktualität der Beiträge. Die Welt () das weltweit größte alphabetische Nachschlagewerk der Biologie () für alle Spezialisten in den biologischen Wissenschaften, für Lehrende und Lernende benachbarter Disziplinen und für interessierte Laien eine unentbehrliche Recherche- und Informationsquelle (..) Bioforum Das "Lexikon der Biologie" ist zweifellos ein Werk mit hohem Gebrauchswert, das man auch aufgrund der ansprechenden Gestaltung gerne in die Hand nimmt - und wer dem nicht so viel abgewinnen kann, für den gibt es das Ganze auch auf CD-ROM. Naturwissenschaftliche Rundschau (..) Obwohl letztlich der Wettlauf zwischen topaktuellem Erkenntniszuwachs und dessen Veröffentlichung für die Redaktion eines Nachschlagewerks nicht zu gewinnen ist, wird das neue "Lexikon der Biologie" für alle diejenigen zu einer unentbehrlichen Quelle werden, die beruflich oder privat zuverlässige und allgemeinverständliche Fachinformationen über die Faszination des Lebens zu schätzen wissen. Max-Planck-Forschung Das große Biologie-Lexikon als Studienausgabe mit 14 Bänden im Schuber jetzt zum sensationell günstigen Preis! Nach über sieben Jahren engagierter Planungs- und Redaktionstätigkeit in Zusammenarbeit mit sechs Fachberatern und über 200 Autoren kann die Lexikon-Redaktion zu Recht stolz sein über die Vollendung der mit 14 Bänden weltweit umfassendsten alphabetischen Enzyklopädie zur Biologie Mit mehr als 7.400 Seiten, 72.000 Artikeln, 400.000 Verweisen, ca. 10.000 Abbildungen und über 2.000 Tabellen bietet sie eine umfassende Orientierung und präzise Informationen zu allen Teildisziplinen der Biowissenschaften auf dem aktuellen Stand der Forschung. Für die Neuausgabe des ehemaligen Herder-"Klassikers" Lexikon der Biologie wurden nicht nur die Lexikonbeiträge aus den klassischen Bereichen Botanik, Mykologie, Zoologie, Humanbiologie und Mikrobiologie und Teilbereichen wie Ökologie, Entwicklungs- und Evolutionsbiologie stark erweitert und aktualisiert, sondern auch jene der modernen Forschungsgebiete Biochemie, Molekularbiologie, Neurobiologie, Biotechnologie, Immunologie und Medizin. Zudem werden in den verschiedenen Disziplinen der Biowissenschaften eingesetzte Methoden und Geräte ausführlich behandelt. Ständige Recherchen der Redaktion im Internet und in weltweit führenden Wissenschaftszeitschriften wie "Nature", "Science" und "The Lancet" trugen dazu bei, dass nicht nur Lehrbuchwissen, sondern auch aktuellste Forschungsergebnisse vermittelt werden. Alzheimer, Meteoriten, Vogelzug, SARS und mehr Die große Bandbreite der Darstellung verdeutlichen einige StichwortbeispieleAlzheimersche Krankheit, Archaebakterien, Autismus, Babysprache, Biotechnologie, BRCA1, Gammastrahlen, Kernspintomographie, Laser, Lichtverschmutzung, List, Massentierhaltung, Meteorit, Nüsslein-Volhard, Ozon, Physiognomisieren, Polymerase-Kettenreaktion, post partum blues ("Heultage"), Prionen, SARS, Schwarze Raucher, Stammzellen, Stillen, Trias, Ultraschall, Vogelgrippe, Wasserverschmutzung. 57 enzyklopädische Artikel behandeln speziell ausgewählte aktuelle Themen, wie z.B. AIDS, Biodiversität, Bioethik, Bionik, Gentechnologie, Gravitationsbiologie, Infektionskrankheiten, Klimaänderungen, Krebs, künstliche Intelligenz, Leib-Seele-Problem, neuartige Waldschäden, neuronale Netzwerke, Psychoneuroimmunologie, Schlaf, Schmerz, Synergetik, Vogelzug. Darüber hinaus wird die Geschichte der Biologie, Biochemie und Medizin in zahlreichen Sachartikeln sowie in mehr als 1.000 biographischen Artikeln über jene Forscherpersönlichkeiten aufgerollt, die die Entwicklung der Biowissenschaften von der Antike bis zur Gegenwart entscheidend geprägt haben. ISBN-10 3-8274-0320-0 / 3827403200 ISBN-13 978-3-8274-0320-9 / 9783827403209 3-8274-1736-8 / 3827417368 ISBN-13 978-3-8274-1736-7 / 9783827417367

      [Bookseller: Buchservice Lars Lutzer]
 12.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Das Güldne Vließ, Oder Das Allerhöchste, Edelste, Kunstreichste Kleinod, und der urälteste verborgene Schatz der Weisen, In welchem da ist Die Allgemeine Materia Prima, derselben nothwendige Præparation und überaus reiche Frucht des Philosophischen Steins augenscheinlich gezeiget und klärlich dargethan. Philosophischer und Theologischer Weise beschrieben und zusammen verfaßet durch Einen ungenannten, doch wohlbekannten ec. Ich Sags Nicht. [ANGEBUNDEN: Eugenius Philaleta: Magia Adamica Oder das Alterthum der Magie]. [3. Aufl.].

      8 Bll., S. 1-196, 2 Bll., S. [197]-208, mit Frontispiz (J.A. Schmidt exc.), drei Kupfertaf. u. einer eingefalteten Tab., Titel in Rot und Schwarz, Kl.-8, Neuerer Pappband mit Rückenschild Ferguson II, 383 Duveen 550 Ferchl 502 Kopp I,244. Die Erstausgabe erschien 1736, erkenntlich an der verdruckten Seitenfolge ab S.17, die erst wieder mit S.32 in der Abfolge stimmt. Im gleichen Druckjahr erschien eine korrigierte Fassung, die wie die vorliegende Ausgabe um einen "Zwischentitel" u. eine Kupfertafel (ab S.196) erweitert wurde. - Die Initialen des "Ich Sags Nicht" lassen auf Johann Siebmacher Noribergensis schließen, trotzdem ist die Zuschreibung an den 1611 gestorbenen Wappenbuch-Siebmacher fragwürdig. Ein Textauszug des Werks erschien in "Hermetisches A.B.C." (1778, Bd.1: S.145-157). --- ANGEBUNDEN: Eugenius Philaleta [d.i. Thomas Vaughan]: Magia Adamica Oder das Alterthum der Magie. Als dererselben von Adam an herabwärts geleitete Erweisung, Welcher eine gantz vollkommene Entdeckung des wahren Himmels, der Erden, oder derer Magorum, himmlischen Chaos und erste Materia aller Dinge zugefüget Durch Eugenius Philaletha. Aus dem Englischen übersetzt. Erste dtsch. Gesamtausg. [Leipzig und Hof, Verlegts Johann Gottlieb Vierling]. [1735]. 8 Bll. (Titel in Schwarz u. Rot), S. 1-156 / S. [157]-236 / S. [237]-322, 7 Bll. (Register). Grässe S.53 Ferguson II,195f (mit anderen Ausg.) Duveen 599 (Ausg. 1704) Cailllet 11060 (zweite Sammelausgabe 1749) Ackermann V/1382 (Ausg. 1704) über den Autor: "Thomas Vaughan [1622-1666], ist eine der seltsamsten Erscheinungen des 17. Jahrhunderts. Er ist unter den verschiedensten Namen aufgetreten, und Schmieder [Gesch. d. Alchemie 389-94] meint, daß auch der Name Vaughan ein Pseudonym und aus vagans entstanden sei, da sein Träger sich zeitlebens auf Reisen befunden hat. Er durchwanderte ganz Europa, kam bis nach Indien und wurde allgemein für einen wahren Adepten gehalten. Seine Schriften sind durchwegs selten." Vorliegend die erste deutsche Sammelausgabe der 1650 erschienenen Werke, die 1704 einzeln ins Deutsche übersetzt wurden. Der Bd. enthält neben "Magia adamica" auch "Antroposophia theomagica, Das ist Eine Rede von der Natur des Menschen, und seinem Zustande nach dem Tode, an Seines Schöpffers erste Chymie gegründet, und durch eine mit der Hand verrichtete Untersuchung derer Anfänge der grossen Welt bekräfftiget." (S.157-236) u. "Anima magica abscondita, Oder Eine Rede von dem allgemeinen Geiste der Natur Samt dessen tieff verborgenen, wunderbaren und merckwürdigen Auf- und Niedersteigen." (S. 237-322), jew. mit eigenem Titelblatt. --- Titel bei beiden Bänden mit unterem Randausschnitt (Verlust der Jahres- u. Verlagsangaben) im 2.Bd. ab S.243 mit Wurmlöchern (tlw. mit Buchstabenverlust), sonst ein gutes Expl.

      [Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange]
 13.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Laqueus Contritus seu Falsa Calumnia de Dei Gratia et Creata Libertate MDCCXXVI Calvinismi et Jansenismi

      Lugduni, 1736 - 351 Laqueus Contritus, Seu Falsa Calumnia Vera Confutata Responsione, Qua Doctrina Augustino-Thomistica De Dei Gratia et Creata Libertate Summorum Pontificum Decretis Jansenii Et Molinistarum Propria Confessione, Ac Romanorum Censorum Judicio, à Calvinismi & Jansenismi Atroci Horrendo Impacto Crimine, Et A Laqueo Venantium, Verboque Aspero Liberatur Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 322

      [Bookseller: nostalgie-salzburg]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Fuso Hyakkiku fu [trans.: Album of One Hundred Chrysanthemums of Japan]

      More than one hundred very fine full-page woodcut illus. 40; 35 folding leaves. Two vols. 8vo, orig. wrappers (minor worming in lower corners, touching the images, very skillfully repaired), orig. block-printed title label on each upper cover, new stitching. Kyoto: Kamisaka Kanbei, 1736. The chrysanthemum has been for many centuries the imperial flower of Japan, representing the Emperor and other members of the royal family. Such was the interest in this flower that in the late 17th and early 18th centuries, Japanese botanists concentrated on cross-breeding species of the chrysanthemum to propagate more than 200 new hybrids, creating ever more spectacular varieties. A speculation in chrysanthemums, which resembled the "tulip mania" of Holland of the early 17th century, took place. Every autumn saw chrysanthemum festivals. By the 18th century, almost the entire population of Japan was cultivating chrysanthemums, a fashion which continued to the mid-19th century. This is the finest illustrated book of the period on the chrysanthemum. There are more than one hundred fine woodcuts depicting the most spectacular species. For each illustration, the name of the variety is given, along with size, color, description of its parts, and origin, mostly with facing leaves containing early poetry regarding the chrysanthemum. The preliminary pages contain an introduction by Jisosen, a Kyoto monk, along with another preface by the chief monk of Todaiji, one of the most famous temples of Kyoto. This preface provides a history of the flower. Nice set and rare; no copy is listed in WorldCat. Pale dampstaining in lower outer corner of many leaves.

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc.]
 15.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Acta historico-ecclesiastica oder Gesammlete Nachrichten von den neuesten Kirchen-Geschichten, alle 20 Bände

      RARITÄT! Acta historico-ecclesiastica oder Gesammlete Nachrichten von den neuesten Kirchen-Geschichten. (Hrsg. v. J.Chr. Coler u. W.E. Bartholomaei hier anonym). Bd. 1-20 (alles Erschienene), Hofmann, Weimar 1736-56, Orig. Halbpergament Band 1: Rü. etw. besch., StaV, StaT Band 2: Perg. Aufl. beim Rü. fehlt ganz, Rü. papier besch., NaV, StaV, Ecke vom Einbd. angebrochen Band 3: Perg. Aufl. beim Rü. etw. abgeplatzt, StaV, ab Seite 1151 einige Lagen vom Verlag falsch gebunden, 1 Lage (2 Bll.) lose Band 4: Rü. etw. besch., StaV, Einbd. best., ber. Band 5: Perg.aufl. beim Rü. etw. abgeplatzt, NaV, StaV Band 6: Rü. tlw. aufgeplatzt, Ges.titel als Handschrift auf Vorsatz, 1 Kupferstich von Sysang, NaV, StaV Band 7: Rü. min. besch., StaV Band 8: Perg.aufl. beim Rü. fehlt etwas, NaV, StaV, 1 Lage (2 Bll.) lose Band 9: Rü. etw. best., Ecke vom Einbd. angebrochen, NaV, StaV Band 10: Rü. etw. ber., best., NaV, StaV Band 11: NaV, StaV Band 12: Perg.aufl. beim Rü. etw. abgeplatzt, NaV, StaV Band 13: Perg.aufl. am oberen Kapital etw. abgeblättert, NaV, StaV, min. Stück von Einbd.ecke fehlt Band 14: unteres Kapital min. Randläsuren, Nav, StaV Band 15: NaV, StaV Band 16: Perg.aufl. beim Rü. tlw. abgeplatzt, Einbd. ber. Band 17: NaV, StaV Band 18: NaV, StaV Band 19: NaV, StaV Band 20: NaV, StaV sehr interessante kirchen- und landesgeschichtliche Zeitschrift, auch mit Lebensbeschreibungen bekannter Theologen, Berichte über theologische Streitfragen, Verordnungen, Abhandlungen, Rezensionen theologischer Werke etc. Kirchengeschichte, Religion die ersten 4 Bilder zeigen Band 1, das fünfte Bild die Bände 1 bis 5, das sechste Bild die Bände 1 bis 10, das siebte Bild die Bände 6 bis 10, das achte Bild die Bände 11 bis 15, das neunte Bild die Bände 11 bis 20, das zehnte Bild die Bände 16 bis 20

      [Bookseller: meinbuch1]
 16.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Ceremonies et Coutumes religieuses de tous les Peuples du Monde. Représentées par des figures dessinées de la main de Bernard Picart, &c. Tome quatrieme

      qui contient les Anglicans, les Quaquers, les Anabaptistes &c. Mit 13 Kupfertafeln, A Amsterdam, chez J. F. Bernard, MDCCXXXVI, (1736), (2 Blätter), 348 Seiten, (1 Blatt), 41x25, Ganzlederband mit Rückentitel (wobei irrtümlich statt IV die Nr. VI angegeben wurde) und -verzierungen, auch an den Buchkanten, einige Blätter mit Knicken und gebräunt, sonst nur geringe Gebrauchs- und Alterungsspuren, dekorativ

      [Bookseller: Antiquariat Ingrid Degutsch]
 17.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Biblia, Das ist: Die gantze Heilige Schrifft, Alten und Neuen Testaments, Verteutschet durch D. Martin Luthern, Nach denen ersten, ältesten und bewährtesten Auflagen mit Fleiß übersehen, und aufs fleißigste corrigiret, samt allen seinen Vorreden und Rand-Glossen, nöthigen Summarien, vielen und richtigen Parallelen... Weiter Die drey Haupt-Symbola und Augspurg. Confession, Nebst vorausgesetzten Bildnissen und Lebens-Geschichten derer Durchl. Herren Marggrafen Brandenburgischen Geblüts... Mit einer Vorrede M. Adam Nicolai Meyers... Mit Hoch-Fürstl. Brandenburg-Culmbach-Bayreuthischen gnädigstem Privilegio.

      Folio (39 x 26 cm). Mit gest. Frontispiz (Titel, Lutherportrait, Ansicht von Hof u.a.), 2 blattgr. Titelkupfern zu d. Propheten u. zum Neuen Testament, 1 mittelgr. Titelkupfer zum Buch Genesis, 8 blattgr. Kupfern der Markgrafen v. Brandenburg sowie zahlr.Textholzschnitten, einigen Initialen u. Vignetten. Titel in Rot u. Schwarz. 51 Bl., 524 S., 4 Bl. 384 286 S., 8 Bl. Schweinsldr. d. Zeit auf Holzdeckeln auf 6 Bünden m. blindgeprägt. Deckeln (M. E. C. V. K., 1736), 4 (von 8) Messingbeschlägen u. Resten v. 2 Schließen. Das interessante Frontispiz zeigt neben biblischen Symbolen u. Szenen "die hochfürstl. Brandenburg. Haupt Stadt Hof im Voigtlande." Die Lebens-Geschichte der Markgrafen von Paul Daniel Longolio wird von Kupfern v. Melchior Rein begleitet, die jeweils eine Ganzfigur u. kleinere Einzelszenen sowie teils bezeichnete Stadtansichten darstellen: Albrecht IV. m. Philippsburg u. Pforzheim, Georg Friedrich m. Vestung Wülzburg, Christian m. Schloß zu Bayreut u. Cöln an der Spree (Berlin), Christian Ernst, Georg Friedrich Carl sowie die Widmungsempfänger Friedrich (Markgraf von Brandenburg-Bayreuth, 1735-1763) und seine Gemahlin Friderica Sophia Wilhelmina. - Einband gebräunt u. m. wenigen Wurmstichen, Bünde etw. berieben, Messing um Nägel herum oxidiert, diese haben auch braunrandige Löcher im Vorsatz u. eines auf den ersten Bl. verursacht. Kl. Wurmloch in den ersten Bl. Vereinzelt gering stockfleckig. Insgesamt ein sehr schönes, wohlerhaltenes Ex. dieser seltenen protestantischen Bibel.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal Berlin]
 18.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Portrait. Dreiviertelfigur, stehend an einem Tisch, in der linken Hand einen Brief. Unterrand mit Schrift: "The Honble John Hancock. of Boston in New England, President of the American Congress ...". Kupferstich in Schabkunstmanier (Mezzotinto) after a painting of Littleford.

      Platte: 365 x 250 mm / 14,5 x 10 inch. Mit kleinem umlaufenden Rand. In älterer Zeit an 2 Ecken auf Untersatz montiert. *John Hancock (geb. 12. Januar 1736 in Braintree, Norfolk County, Massachusetts - 8. Oktober 1793 in Quincy, Massachusetts) war ein US-amerikanischer Kaufmann und einer der Führer des Aufstands der 13 Kolonien gegen das britische Mutterland. Er war der dritte Präsident des Kontinentalkongresses und Mitunterzeichner der Unabhängigkeitserklärung. - Bibliography Reference: Cresswell The American Revolution in Drawings and Prints 102 Carson Collection [sale catalog] lot 3189 Russell ENA III, 5. - This portrait was already highly valued in 1904, when S. V. Henkels described the Hampton L. Carson copy of this print as being "of extreme rarity." - Bis knapp an den Plattenrand beschnitten. Rechter Seitenrand außerhalb der Darstellung mit 3 kleinen Braunflecken, insgesamt gut erhalten. / Very scarce Revolutionary War mezzotint engraving after Littleford. With small edges. - Right (white) edge with 3 small foxing, else in very good condition.

      [Bookseller: Antiquariat Bernd Braun]
 19.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Biblia, Das ist: Die gantze Heilige Schrifft. Altes und Neues Testaments, Nach denen besten Exemplarien der Deutschen Ubersetzung Des seligen Martin Luthers...

      (...Wie auch Vorreden, nebst dem Inhalt, und richtiger Eintheilung eines jeden Capitels, deßgleichen denen daraus fliessenden Nutz-Anwendungen, und nöthigen Parallelen versehen. Samt einigen Erklärungs-Regeln und Registern zur Ehre Gottes und Erbauung des Nächsten ausgefertiget. Mit einem Vorbericht von M. Gotthard Schustern ) ( Teil 1-3 in einem Bande: Ohne Jahresangabe auf dem Titelblatt, der Vorderdeckel aber mit dem goldgeprägten Eindruck alter Zeit " 1736 " sowie den Initialen I.F.W. ). Mit 1 gestochenen Titelblatt von Sysang nach Richter. Titelblatt in Rot und Schwarz, 16 n.n. Blätter, 888 Seiten ( Altes Testament ), 116 Seiten ( Apokryphen ), 300 Seiten ( Neues Testament ), Pergamentband der Zeit über Holz mit umlaufendem Goldschnitt sowie Einbandrückenschild " Biblia Sacra ". Der Einband etwas fleckig, oberes Bezugspapier des Pergamentvorderdeckels und Einbandrückens sich teils etwas lösend und etwas beschädigt. Innen auf Vorsatz vorn längerer handschriftlicher Eintrag von alter Hand, Titelkupfer, Titel und erste Seiten stärker fleckig, Seiten teils etwas stock- oder braunfleckig, durchgehend meist schwacher Wasserrand zum Außenrand hin. Die Seiten 161-164 fehlen, wenige Seiten mit kleineren Beschädigungen, 2 Seiten mit kleinerem Textverlust, einige Seiten gering angeknickt bzw. gering eselsohrig, hinterer Vorsatz fehlt. Zweispaltige Bibel aus der Zwickauer Buchdruckerei Höfer. Den Vorbericht verfaßte Gotthard Schuster ( 1673-1761 ), der Pastor und Archidiakon in Zwickau war - selten - ( Gewicht 3500 Gramm ) ( Pic erhältlich / webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 20.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Runaway Slave Advertisements. A Documentary History from the 1730s to 1790. Volume 1: Virginia and North Carolina. Volume 2: Maryland. Volume 3: South Carolina. Volume 4: Georgia.

      Volume 1: Viginia and North Carolina (ISBN 0313239118). Früheres Bibliotheksexemplar mit folienkaschiertem Einband, Einbandflächen geringfügig berieben, Ecken der Buchdeckel unten etwas gedrückt, Bibliothekslabel auf dem vorderen Buchdeckel, Signaturschild am Buchrücken unten, Oberschnitt leicht angestaubt, Bibliotheksstempel auf der vorderen und der hinteren Einbandinnenseite sowie auf Seite IV, Bibliothekslabel auf dem Vorsatzblatt, Signaturvermerk (Bleistift) auf Seite III, keine Anstreichungen oder Notizen, augenscheinlich wenig gelesen, alles in allem ordentlicher Zustand. Inhalt des ersten Bandes: - Foreword - Preface - Acknowledgments - Introductions Virginia - Virginia Gazette (Parks) 1736-1750 - Virginia Gazette (Hunter, Royle, Purdie & Dixon, Dixon & Hunter) 1751-1778 - Virginia Gazette (Dixon & Nicolson) 1779-1780 - Virginia Gazette or Weekly Advertiser (Nicolson & Prentis Nicolson) 1781-1790 - Virginia Gazette (Purdie Clarkson & Davis) 1775-1780 - Virginia Gazette (Rind PInkney) 1766-1776 - Virginia Gazette or American Advertiser (Hayes) 1781-1786 - Virginia Independent Chronicle (Davis) 1786-1790 - Appendix A North Carolina - New Bern North-Carolina Gazette 1751-1759 - New Bern North-Carolina Gazette 1768-1778 - New Bern State Gazette of North-Carolina 1785-1790 - Wilinigton Cape-Fear Mercury 1769-1775 - New Bern North-Carolina Magazine or, Universal Intelligencer 1764-1768 - New Bern North-Carolina Gazette, or Impartial Intelligencer, and Weekly General Advertiser 1783-1784 - Edenton Intelligencer 1788 - Wilmington Centinel and General Advertiser 1788 - Fayetteville North-Carolina Chronicle or, Fayetteville Gazette 1790-1791 - Appendix B Volume 2: Maryland (ISBN 0313239126). Früheres Bibliotheksexemplar mit folienkaschiertem Einband, Einbandflächen geringfügig berieben, Ecken der Buchdeckel unten und oben etwas gedrückt, Bibliothekslabel auf dem vorderen Buchdeckel, Signaturschild am Buchrücken unten, Oberschnitt leicht angestaubt, kleiner Fleck am Vorderschnitt, Bibliotheksstempel auf der vorderen und der hinteren Einbandinnenseite sowie auf Seite IV, Bibliothekslabel auf dem Vorsatzblatt, Signaturvermerk (Bleistift) auf Seite III, keine Anstreichungen oder Notizen, augenscheinlich wenig gelesen, alles in allem ordentlicher Zustand. Inhalt des zweiten Bandes: - Foreword - Preface - Acknowledgments - Introduction Maryland - Annapolis Maryland Gazette 1745-1790 - Baltimore Maryland Journal and Baltimore Advertiser 1773-1790 -Appendix Volume 3: South Carolina (ISBN 0313239452). Früheres Bibliotheksexemplar mit folienkaschiertem Einband, Einbandflächen geringfügig berieben, Ecken der Buchdeckel unten etwas gedrückt, Bibliothekslabel auf dem vorderen Buchdeckel, Signaturschild am Buchrücken unten, Oberschnitt leicht angestaubt, Bibliotheksstempel auf der vorderen und der hinteren Einbandinnenseite sowie auf Seite IV, Bibliothekslabel auf dem Vorsatzblatt, Signaturvermerk (Bleistift) auf Seite III, keine Anstreichungen oder Notizen, augenscheinlich wenig gelesen, alles in allem ordentlicher Zustand. Inhalt des dritten Bandes: - Foreword - Preface - Acknowledgments - Introduction South Carolina - South Carolina Gazette 1731/32-1775 - Gazette of the State of South-Carolina (Timothy) 1777-1780, 1783-1785 - Charleston South-Carolina Weeklx Gazette 1758-1764 - Charleston South-Carolina and American General Gazette 1764-1781 - Charleston Royal Gazette 1781-1782 - Charleston South-Carolina Gazette and Country Journal 1765-1775 - Charleston Gazette (Mary Crouch & Company) 1778-1780 - Charleston Royal South-Carolina Gazette 1780-1782 - Charleston South-Carolina Gazette and General Advertiser 1783-1785 - Appendix Volume 4: Georgia (ISBN 0313239460). Früheres Bibliotheksexemplar mit folienkaschiertem Einband, Einbandflächen geringfügig berieben, Eck des vorderen Buchdeckels unten minimal gedrückt, Bibliothekslabel auf dem vorderen Buchdeckel, Signaturschild am Buchrücken unten, Oberschnitt leicht angestaubt, Bibliotheksstempel auf der vorderen und der hinteren Einbandinnenseite sowie auf Seite IV, Bibliothekslabel auf dem Vorsatzblatt, Signaturvermerk (Bleistift) auf Seite III, keine Anstreichungen oder Notizen, augenscheinlich wenig gelesen, alles in allem ordentlicher Zustand. Inhalt des vierten Bandes: - Foreword - Preface - Acknowledgments - Introduction Georgia - Savannah Georgia Gazette 1763-1776 - Savannah Royal Georgia Gazette 1779-1782 - Savannah Gazette of the State of Georgia 1783-1788 - Savannah Georgia Gazette 1788-1790 - Augusta Georgia State Gazette or Independent Register 1786-1789 - Augusta, Georgia. The Augusta Chronicle and Gazette of the State 1789-1790 - Appendix

      [Bookseller: helphand]
 21.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Zwei Bände in einem : Von der Forstlichen Obrigkeit, Forst- Gerechtigkeit und Wildbann [Beck, 3., verbesserte Aufl. 1748] / Zuverlässiger Entwurff Von der in Teutschland üblichen Jagt-Gerechtigkeit [Riccius, 1736].

      798 S. + Register Frontispiz / 198 S. + Register Frontispiz Halbleder. Guter Zustand. Eigentümervermerk von Carl Christian von Below. Einbandleder be- und abgerieben, am Buchrücken mit kleinen Einrissen. Pappdeckel stärker be- und abgerieben und mit Kratzern. Fehlende Seiten im Register von 1. Band (zwischen K (Kauf) und R (Regalien) - dort Buchblock angebrochen. Altdeutsche Schrift / Fraktur. Seiten altersbedingt leicht gewellt [(Fast) Vollständige Titel: 1. D. Johann Jodoci Becks, JCti, Hochgräfl. Hohenloh- Neuensteinisch- und Hochgräfl. Giechischen Rath, der Hochlöbl. Republique Nürnberg Consiliar. bey der Universität Altorf ... Tractatvs De Jvrisdictione Forestali : Von der Forstlichen Obrigkeit, Forst- Gerechtigkeit und Wildbann, Wie dieselbe im heiligen Römischen Reich, sonderlich in Schwaben, Franken und anderen Provinzen ausgeübet wird, Aus denen allgemeinen Reichs-Gesetzen, Landes-Verordnungen, täglicher Observanz und Praxi, gründlich und deutlich deduciret, sowohl mit vielen darzu dienlichen Urteln, Responsis und judicialiter ventilirten Casibus erläutert und bestärket ... Nunmehro bey dieser dritten Auflage mit einigen ... Special-Befehligen, Gerichtlichen Registraturen, ausgesprochenen Urteln, Decicis und vornehmer Rechtsgelehrten schönen Schriften hergenommenen Svpplementis um ein ziemliches vermehret und bequemer gemachet von Johann Gottlob Klingnern Beeder Rechten Doctorn und Consulenten in Leipzig. / 2. Christian Gottlieb Riccii Zuverlässiger Entwurff Von der in Teutschland üblichen Jagt-Gerechtigkeit : Worinnen diese Nicht allein nach der Verfaßung der ältern und mittlern Zeit durch bewährte Geschichts-Schreiber unleugbare Gesetze, und diplomatische Nachrichten hinlänglich deduciret sondern auch Aus denen heut zu Tage geltbaren Chur- u. Fürstl. Sächß.-Bayr: Mark Brandenburg- Braunscchw. Lüneburgischen, Österreich= Schleßisch= ... und anderen Jagt=Ordnungen und Mandaten Wie dann auch aus denen in Teutschland hin und wieder kundbaren Herkommen und Gewohnheiten, ja besonderen Fürstl. Verträgen u. s. w. nach siechern Rechts=Gründen, ohne Einstreuung unnutzbarer Streitfragen, abgefasst ... Entwurf vom landsäßigen Adel zu bequemerm Gebrauch ins besondere ausgearbeitet.]

      [Bookseller: Antiquariat für Fachliteratur Matthias G]
 22.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        LA GALATEA DIVIDIDA EN SEIS LIBROS,VIAJE AL PARNASO

      Madrid. 1736. 332 + 95 pág. 20x16.Magnífica Obra de Miguel de Cervantes del siglo XVIII. Difícil en comercio. Ref 1.4 Biblioteca A.

      [Bookseller: Libreria Anticuaria Marc & Antiques]
 23.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Eigenh. Albumblatt mit U. Leipzig, 20. VIII. 1736.

      1736. 1 S. Qu.-8vo. Aus Vergils "Georgica": "Felix qui potuit rerum cognoscere causas, / Ille metus omnes, et inexorabile fatum / Subiecit pedibus, strepitumque Acherontis avari". - Einem Stammbuch entnommen; etwas braunfleckig; in Bleistift foliiert "113" und am unteren Blattrand von alter Sammlerhand bezeichnet. Verso ein Schreiben der C. G. Fleckeisenschen Buchhandlung in Helmstedt vom 12. IX. 1807 (an Heinrich Remigius Sauerländer [1776-1847] in Aarau., betr. "zuviel erfolgte Nummern von Unterhaltungsblättern").

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 24.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        THE HISTORY AND ANTIQUITIES, AS WELL AS ECCLESIASTICAL AS CIVIL, OF THE ISLE OF TENENT IN KENT

      LONDON, FOR THE AUTHOR, 1736. THE SECOND AND BETTER EDITION, WITH ADDITIONS. PRINTED FOR THE AUTHOR, AND FOR JOSEPH AMES AND PETER THOMSON, AND SOLD AT THE GOLDEN BALL IN PATERNOSTER ROW. QUARTO, MODERN SCARLET FULL-LEATHER RE-BINDING, GILT TITLES AND DECORATIONS, RAISED BANDS, NEW ENDPAPERS. FRONTISPIECE OF THE AUTHOR LAID DOWN AS IS THE TITLE PAGE. PLUS 25 PLATES, OTHER ILLUS. IN THE TEXT. INCLUDES A COLLECTION OF PAPERS, RECORDS REFERRED TO IN THE FOREGOING HISTORY .... pp. viii, 204, 124. AN EXCELLENT COPY, CLEAN AND TIGHT IN AN ATTRACTIVE QUALITY BINDING.

      [Bookseller: Hawkridge Books]
 25.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Histoire et description générale du Japon ; ou l'on trouvera tout ce qu'on a pu apprendre de la nature & des Productions du Pays, du Gouvernement & du Commerce, de Révolutions arrivées dans lEmpire & dans la Religion; & lexamen de tous les Auteurs,qui ont écrit sur le même sujet. Avec les fastes chronologiques de la découverte du nouveau monde. Enrichie de Figures en taille-douce

      1736A Paris, Chez Julien-Michel Gandouin, Quai de Conti, aux trois Vertus. Chez Jean-Baptiste Lamesle, rue vieille Bouclerie, à la Minerve. Chez Pierre-François Giffart, rue S.Jacques, à Sainte Thérese. Chez Rollin fils, Quai des Augustins près de la rue de Hurpois, à Saint Athanase. Chez Nyons fils, rue de Hurpois, à lOccasion. 1736. Avec Approbation & Privilège du Roi. 9 volumes in-12 reliés plein veau de l'époque. Dos ornés à 5 nerfs, pièce de titre et de tomaison maroquin rouge. Coiffes et queues faibles ou parfois manquantes, mors fendus, coins parfois émoussés, reliures frottées, rousseurs. Tome 1 : 1 ff. b, faux-titre, titre, XXXII + 418 pages, 2 ff (privilège), 1ff.blanc,. 1 carte dépliante (Empire du Japon, déchirure sans manque), 10 planches dépliantes. Petit manque au bas de la page 3 avec perte de texte partielle sur la dernière ligne. Tome 2 : 1 ff. b, faux-titre, titre, X (table), 1 ff. non chiffré d'errata, 586 pages, 1 ff.blanc. 1 planche dépliante (Plan de la ville de Meaco).Tome 3 : 1 ff. b, faux-titre, titre, XII (table), 590 pages, 1 ff. non chiffré d'errata, 1 ff. blanc. 2 planches dépliantes (Plan de la ville et chateau d'Anzuquiama, plan de la ville Dozaca et de son chateau). La page 215 est paginée 115 par erreur. Tome 4 : 1 ff. b, faux-titre, titre, XII (table et errata), 493 pages, 1 ff. blanc.1 carte dépliante (Corée), 1 planche dépliante. Tome 5 : 1 ff. b, faux-titre, titre, XVI (table et errata), 575 pages, 1 ff. blanc. 1 carte dépliante (Plan de Jédo). Tome 6 : 1 ff. b, faux-titre, titre, VIII (table), 432 pages, 1 ff. non chiffré d'errata, 1 ff. blanc. 1 carte dépliante (Isles du Japon).Tome 7 : 1 ff. b, faux-titre, titre, VIII (table et errata), 475 pages, 1 ff. blanc. Tome 8 : 1 ff. b, faux-titre, titre, II (table), 407 pages, 1 ff. blanc. 1 carte dépliante (Plan du port et de la ville de Nagansaki), 9 planches dépliantes, 28 planches hors-texte. Tome 9 : Faux-titre, titre, 442 pages, 1 ff. blanc (bibliographie et une liste alphabétique des "auteurs qui ont écrit du japon". Chronologie de la découverte du nouveau monde depuis 1363, table générale des matières).Exemplaire bien complet des 55 cartes, planches et plans. Malgré les défauts aux reliures mentionnés ci-dessus et dont notre prix tient compte, exemplaire très frais intérieurement. Très rare.

      [Bookseller: Librairie Gil - Artgil SARL]
 26.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Il Pastor fido. Tragicomica. E La Idropica. Commedia. London, Henry Chapelle, 1736.

      1736. Large 4to. (16), 402, half-title with engr. vignette, (10), 170 pp. With 8 engr. plates, 1 portrait of the author, and numerous half-page engravings in the text. Later marbled half calf with label to gilt spine. Edges in red. English re-issue of the edition published by Tumermani in Verona in 1734-35. - Fine copy from the library of the Princes of Lichnowsky. This ed. not in Cohen, Brunet, Gamba.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 27.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Histoire et description générale du Japon ; ou l'on trouvera tout ce qu'on a pu apprendre de la nature & des Productions du Pays, du Gouvernement & du Commerce, de Révolutions arrivées dans l’Empire & dans la Religion; & l’examen de tous les Auteurs,qui ont écrit sur le même sujet. Avec les fastes chronologiques de la découverte du nouveau monde. Enrichie de Figures en taille-douce

      - A Paris, Chez Julien-Michel Gandouin, Quai de Conti, aux trois Vertus. Chez Jean-Baptiste Lamesle, rue vieille Bouclerie, à la Minerve. Chez Pierre-François Giffart, rue S.Jacques, à Sainte Thérese. Chez Rollin fils, Quai des Augustins près de la rue de Hurpois, à Saint Athanase. Chez Nyons fils, rue de Hurpois, à l’Occasion. 1736. Avec Approbation & Privilège du Roi. 9 volumes in-12 reliés plein veau de l'époque. Dos ornés à 5 nerfs, pièce de titre et de tomaison maroquin rouge. Coiffes et queues faibles ou parfois manquantes, mors fendus, coins parfois émoussés, reliures frottées, rousseurs. Tome 1 : 1 ff. b, faux-titre, titre, XXXII + 418 pages, 2 ff (privilège), 1ff.blanc, 1 carte dépliante (Empire du Japon, déchirure sans manque), 10 planches dépliantes. Petit manque au bas de la page 3 avec perte de texte partielle sur la dernière ligne. Tome 2 : 1 ff. b, faux-titre, titre, X (table), 1 ff. non chiffré d'errata, 586 pages, 1 ff.blanc. 1 planche dépliante (Plan de la ville de Meaco).Tome 3 : 1 ff. b, faux-titre, titre, XII (table), 590 pages, 1 ff. non chiffré d'errata, 1 ff. blanc. 2 planches dépliantes (Plan de la ville et chateau d'Anzuquiama, plan de la ville Dozaca et de son chateau). La page 215 est paginée 115 par erreur. Tome 4 : 1 ff. b, faux-titre, titre, XII (table et errata), 493 pages, 1 ff. blanc.1 carte dépliante (Corée), 1 planche dépliante. Tome 5 : 1 ff. b, faux-titre, titre, XVI (table et errata), 575 pages, 1 ff. blanc. 1 carte dépliante (Plan de Jédo). Tome 6 : 1 ff. b, faux-titre, titre, VIII (table), 432 pages, 1 ff. non chiffré d'errata, 1 ff. blanc. 1 carte dépliante (Isles du Japon).Tome 7 : 1 ff. b, faux-titre, titre, VIII (table et errata), 475 pages, 1 ff. blanc. Tome 8 : 1 ff. b, faux-titre, titre, II (table), 407 pages, 1 ff. blanc. 1 carte dépliante (Plan du port et de la ville de Nagansaki), 9 planches dépliantes, 28 planches hors-texte. Tome 9 : Faux-titre, titre, 442 pages, 1 ff. blanc (bibliographie et une liste alphabétique des "auteurs qui ont écrit du japon". Chronologie de la découverte du nouveau monde depuis 1363, table générale des matières).Exemplaire bien complet des 55 cartes, planches et plans. Malgré les défauts aux reliures mentionnés ci-dessus et dont notre prix tient compte, exemplaire très frais intérieurement. Très rare. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: LIBRAIRIE GIL-ARTGIL SARL]
 28.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Le maschere sceniche e le figure comiche d'antichi romani descritte brevemente da Francesco de' Ficoroni socio della Reale Accademia di Parigi e dedicate all'Eccellentissimo Signore Paolo Ippolito de Beawillier.

      1736. In Roma, nella Stamperia di Antonio de' Rossi, 1736. PRIMA edizione. In 4to (cm. 24,5); bella legatura dell'epoca in pergamena rigida; tassello con titolo in oro; tagli spruzzati in rosso; pp. (12), 227, (1) + 85  tavole incise (due tavole numerate 44 e 44/2). (Unito:) BREVE descrizione di tre particolari Statue scopertesi in Roma l'anno 1739. In Roma, appresso Giovanni Maria Salvioni, 1739. Pp. VIII + tre tavole incise ripiegate. Bellissima copia. Axs

      [Bookseller: Libreria Bongiorno Paolo]
 29.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Nouveau traité des maladies des yeux [.].

      - Amsterdam, François L'Honoré, 1736. In-12, (28)-XXIII-(9)-277-(19) pp., reliure de l'époque plein veau brun, dos orné, tranches mouchetées (dos frotté, légères épidermures). Manque la pièce de titre. * Voir photographie(s) / See picture(s). * Frais de port en sus. * Membre du SLAM et de la LILA / ILAB Member. * La librairie est ouverte du mardi au samedi de 14h à 19h. * Si vous souhaitez passer à la librairie pour un livre, merci de nous prévenir au préalable, l'ensemble du stock visible en ligne n'étant pas immédiatement consultable. * Langue : Français

      [Bookseller: Chez les libraires associés]
 30.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Laqueus Contritus seu Falsa Calumnia de Dei Gratia et Creata Libertate MDCCXXVI Calvinismi et Jansenismi

      Lugduni, 1736. 351 8°, unbekannter Einband Laqueus Contritus, Seu Falsa Calumnia Vera Confutata Responsione, Qua Doctrina Augustino-Thomistica De Dei Gratia et Creata Libertate Summorum Pontificum Decretis Jansenii Et Molinistarum Propria Confessione, Ac Romanorum Censorum Judicio, à Calvinismi & Jansenismi Atroci Horrendo Impacto Crimine, Et A Laqueo Venantium, Verboque Aspero Liberatur

      [Bookseller: Nostalgie]
 31.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Le Maschere Sceniche e le Figure Comiche d'antichi Romani, descritte brevemente. Roma, Antonio de' Rossi, 1736

      De' Rossi Ant, 1736. in-4, pp. (12), 228, leg. coeva p. perg. rigida, tit. oro al dorso, tagli marmorizz. Dedica dell'a. al nobile Paolo Ippolito De Beawillier. Fregi ed iniz. silogr. Con una vignetta sull'occhietto e 85 tavole f.t. inc. in rame (num. 1-84, ma la 44 è bis) raffiguranti ''maschere e figure comiche in cammei, in gemme incise, ed in altri monumenti'' degli antichi Romani, fatte di vario materiale (agata, corniola, onice, terracotta, bronzo, ecc.) e facenti parte della ricca collezione dell'autore. Prima edizione di importante erudita opera, molto stimata e ricercata, tradotta anche in latino e pubblicata nel 1750 (vedi scheda seguente). Esempl. genuino, a grandi margini (con lieve alone d'umido nella parte infer. esterna), ex-libris Sordelli.

      [Bookseller: Libreria Antiquaria Pregliasco]
 32.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Eigenh. Albumblatt mit U. Hamburg, 24. V. 1736.

      1736. 1 S. Qu.-8vo. "Omne tulit punctum, qui miscuit utile dulci" (Horaz, Epistulae Ad Pisones, De arte poetica, 343). - Wolf war Professor für Naturwissenschaft und Dichtkunst am hamburgischen Gymnasium, seit 1746 auch Bibliothekar. Er galt als eine "Persönlichkeit, die fast ganz in ihrem wissenschaftlichen und lehrhaftem Berufe aufging" (ADB XLIII, 761). - Mit kleiner Numerierung am rechten oberen Blatt- und kl. Wurmspur am unteren Blattrand.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 33.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Plans des Principales Places de Guerre et Villes maritimes Frontiers du Royaume de France distinguez par Départemens, Gouvernemens Generaus & Particuliers des provinces, avec les Officiers generaux et principaux qui y commandent en Chef pour le Roy, & dans la Nouvelle France ou Amerique, ensemble les Officiers des Etats Major de ces Places & des autres Villes interieur du Royaume, au Premier Juillet 1736. Gravez dans la Carte Générale de la Monarchie & du Militaire de France, de tous les tems.

      Paris, Didot, Quillau, Nully, 1736. Contemp. full mottled calf. Richly gilt spine, raised bands. Titlelabel with gilt lettering. A nick in leather at lower compartment. A paperlabel pasted on top of spine. A bit rubbed. A stamp on "Avis"-leaf and on title-page. (4),268 pp. With 112 full-page illustrations of fortifications and townplans as well as town-arms, engraved inside monumental borders in woodcut. Internally clean and fine.

      [Bookseller: Lynge & Søn A/S]
 34.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Genaue und umständliche Beschreibung Helvetischer Geschichte. Aus den bewährtesten Verfassern der alten und neuen Historien, und dazu dienenden Urkunden zusammen getragen.

      Zürich, Conrad Orell, 1736-39. 100 X 200 mm. 19 tomes reliés pleine basane fauve, dos à nerfs orné à chaud avec pièces de titre et de tomaison, tr. rouges (reliure de l'époque). Titre en rouge et noir, près de 6500 pp. Bel exemplaire de l'édition originale de cette importante histoire de la Suisse de Jacob Lauffer (1688-1734), bien complète du tome de la table des matières qui manque très souvent. Quelques petites épidermures sur les plats des trois premiers volumes.

      [Bookseller: Serge Paratte, Livres anciens et moderne]
 35.   Check availability:     Livre-rare-book     Link/Print  


        Cosmologia generalis methodo scientifica pertractata, qua ad solidam, in primis Dei atque naturae cognitionem via sternitur...

      Typis Dionysii Ramanzini bibliopolae, 1736. 4o (cm. 28,3), 10 cc.nn., 283(1) pp. con figure geometriche n.t. Bel frontis. con incisione in rame raffigurante l’arena di Verona, testatine, finalini e grandi capilettera figurati. Legatura ottocentesca in mz. pelle con fregi e titolo oro al ds. (restaurato). Tagli colorati. Timbretto stinto al frontis. Bell’esemplare con ampi margini.

      [Bookseller: Libreria Antiquaria Ex Libris s.r.l.]
 36.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        PRÆLECTIONES POETICÆ: IN SCHOLA NATURALIS PHILOSPHIÆ

      London: Henrici Lintott, 1736. n. This little set is of special interest because of its astonishing condition. These two volumes contain a series of lectures on poetry given at Oxford by Joseph Trapp (1679-1747). The lectures are in Latin, and his illustrations are taken largely from Latin poets, although he also discusses Greek poetry, and occasionally a phrase is given in Greek using a Greek font. His presentation is divided into such categories as tragic, lyric, epigrammatic, and so forth, and there is a lecture "On the Concept of Beauty; or Elegance, and Sublimity." An Oxford graduate, Trapp was that university's first professor of poetry; he was also an Anglican clergyman who wrote poetry himself. In addition, he was a polemicist for the Tory cause, and the Puritan rebellion which broke out at the end of his life filled him with horror. The pupil who owned these books was apparently markedly dilatory or even a dropout, because the volumes have clearly experienced no use and remain much as they were on the day of their issue.. 171 x 102 mm. (6 3/4 x 4"). Two volumes. Appealing contemporary polished calf, covers with blind-ruled borders and floral tooling along the joint, raised bands, gilt volume numbers. With an engraved allegorical frontispiece to volume I. Title page of volume I printed in red and black. Front endleaves with ink ownership inscription, "Chas. Chichester, His Book, 1741." Three small, slightly discolored areas on boards, two short worm tracks to one board, a couple of tiny abrasions to another, but the binding tight and lustrous. A hint of offsetting from frontispiece, otherwise AN ESPECIALLY FINE COPY INTERNALLY, clean, crisp, bright, and in as close to original condition as one could hope to find.This little set is of special interest because of its astonishing condition. These two volumes contain a series of lectures on poetry given at Oxford by Joseph Trapp (1679-1747). The lectures are in Latin, and his illustrations are taken largely from Latin poets, although he also discusses Greek poetry, and occasionally a phrase is given in Greek using a Greek font. His presentation is divided into such categories as tragic, lyric, epigrammatic, and so forth, and there is a lecture "On the Concept of Beauty; or Elegance, and Sublimity." An Oxford graduate, Trapp was that university's first professor of poetry; he was also an Anglican clergyman who wrote poetry himself. In addition, he was a polemicist for the Tory cause, and the Puritan rebellion which broke out at the end of his life filled him with horror. The pupil who owned these books was apparently markedly dilatory or even a dropout, because the volumes have clearly experienced no use and remain much as they were on the day of their issue.

      [Bookseller: Phillip J. Pirages Fine Books and Mediev]
 37.   Check availability:     ABAA     Link/Print  


        PRÆLECTIONES POETICÆ: IN SCHOLA NATURALIS PHILOSPHIÆ

      London: Henrici Lintott, 1736. n. This little set is of special interest because of its astonishing condition. These two volumes contain a series of lectures on poetry given at Oxford by Joseph Trapp (1679-1747). The lectures are in Latin, and his illustrations are taken largely from Latin poets, although he also discusses Greek poetry, and occasionally a phrase is given in Greek using a Greek font. His presentation is divided into such categories as tragic, lyric, epigrammatic, and so forth, and there is a lecture "On the Concept of Beauty; or Elegance, and Sublimity." An Oxford graduate, Trapp was that university's first professor of poetry; he was also an Anglican clergyman who wrote poetry himself. In addition, he was a polemicist for the Tory cause, and the Puritan rebellion which broke out at the end of his life filled him with horror. The pupil who owned these books was apparently markedly dilatory or even a dropout, because the volumes have clearly experienced no use and remain much as they were on the day of their issue.. 171 x 102 mm. (6 3/4 x 4"). Two volumes. Appealing contemporary polished calf, covers with blind-ruled borders and floral tooling along the joint, raised bands, gilt volume numbers. With an engraved allegorical frontispiece to volume I. Title page of volume I printed in red and black. Front endleaves with ink ownership inscription, "Chas. Chichester, His Book, 1741." Three small, slightly discolored areas on boards, two short worm tracks to one board, a couple of tiny abrasions to another, but the binding tight and lustrous. A hint of offsetting from frontispiece, otherwise AN ESPECIALLY FINE COPY INTERNALLY, clean, crisp, bright, and in as close to original condition as one could hope to find. This little set is of special interest because of its astonishing condition. These two volumes contain a series of lectures on poetry given at Oxford by Joseph Trapp (1679-1747). The lectures are in Latin, and his illustrations are taken largely from Latin poets, although he also discusses Greek poetry, and occasionally a phrase is given in Greek using a Greek font. His presentation is divided into such categories as tragic, lyric, epigrammatic, and so forth, and there is a lecture "On the Concept of Beauty; or Elegance, and Sublimity." An Oxford graduate, Trapp was that university's first professor of poetry; he was also an Anglican clergyman who wrote poetry himself. In addition, he was a polemicist for the Tory cause, and the Puritan rebellion which broke out at the end of his life filled him with horror. The pupil who owned these books was apparently markedly dilatory or even a dropout, because the volumes have clearly experienced no use and remain much as they were on the day of their issue.

      [Bookseller: Phillip J. Pirages Fine Books and Mediev]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        ARTE, Y USO DE ARQUITECTURA.

      - DIRIGIDO AL PATRIARCHA SAN JOSEPH COM EL PRIMER LIBRO DE EUCLIDES traducido de Latin en Romance. PRIMERA PARTE. COMPUESTO POR EL PADRE FRAY LORENZO de S. Nicolàs, Agustino Descalzo, Maestro de Obras, y Arquitecto: natural de la muy Noble, y Coronada Villa de Madrid. TERCERA IMPRESSION. CON LICENCIA. En Madrid: Por Manuel Romàn. Año 1736. Seguido da 2ª parte: ARTE, E USO DE ARQUITECTURA, SEGUNDA PARTE. CON EL QUINTO, Y SEPTIMO Libros de Euclides, traducidos de Latin en Romance; y las medidas dificiles de Bobedas, y de superfícies, y pies cúbicos de Pichinas. CON LAS ORDENANZAS DE LA Imperial Ciudad de Toledo, aprobadas, y confirmadas por la Cesarea Magestad del señor Emperador Carlos Quinto, de gloriosa memoria. COMPUESTO POR PADRE FRAY LORENZO DE SAN NICOLAS, Agustino Descalzo, Arquitecto, y Maestro de Obras, natural de la muy Noble, y Coronada Villa de Madrid. DIRIGIDO AL PATRIARCHA SAN JOSEPH. CON LICENCIA. En Madrid: Por Manuel Romàn. Año de 1736. Junto com: VIGNOLA, Jacome de. REGLA De las cinco ordenes de ARQVITECTVRA DE Jacome de Vignola. Agora de nueuo traduzido de Toscano en Romance por Patritio Caxesi Florentino, pintor y criado de su Mag. DIRIGIDO AL GRAN DOTOR DE LA IGLEssia S. Geronimo mi amparo I protector. EN MADRID A costa de Isidro Colomo Mercader de Libros. A[ño] 1702. Ba añedido en esta Vltima Impression. A costa de Joseph Antonio Pimentel. Se vende en casa del dicho en La plaçuela del Angel. Año 1736 en la calle de las Carretas. 3 volumes encadernados em 1 volume. In folio (de 26x19 cm) com [8], 334, [10], [4 br.] + [6], 387, [3], [1br.] págs. + 58 fólios. Encadernação da época em pergaminho flexível com vestígios de atilhos. Profusamente ilustrado com desenhos de projecções geométricas no espaço xilografados no texto e com 58 gravuras extratexto, abertas em chapa de metal, representando os conceitos teóricos das ordens de arquitectura clássica. A folha de rosto do 1º volume apresenta uma portada arquitectónica com alegorias à geometria e à aritmética; a página de rosto própria do 2º volume apresenta um quadrilongo tipográfico decorativo; e a página de rosto das Regras de Vignola apresenta igualmente uma portada arquitectónica com o mesmo tema alegórico (geometria e aritmética) e com as armas reais do reino unido da Espanha e Portugal. Fray Lorenzo de San Nicolás (Madrid 1593-1679) foi um frade da ordem dos agostinhos e um reconhecido arquitecto da Corte de Espanha cuja maior relevância foi a sua autoria dos tratados de arquitectura que publicou. Era filho de Juan Martín, também um conhecido arquitecto, que enviou o seu filho a estudar como mestre-de-obras. A inexistência de manuais e de tratados práticos, bem como a inexistência de uma escola de arquitectura levou Lorenzo de San Nicolás a publicar Arte y Uso de Architectura. Esta obra foi publicada em duas partes (em 1639 e em 1665). A publicação teve um enorme sucesso junto dos arquitectos das obras das outras congregações religiosas, tal como aconteceu com o arquitecto capuchino Frei Domingo de Petrés que requisitou de Espanha para a Colômbia o único exemplar da obra existente na sua congregação para poder ser consultado. O prestígio de Lorenzo de San Nicolás valeu-lhe títulos honoríficos que recusou, tais como Mestre da Alhambra e da Catedral de Granada, ficando no entanto com a comissão das obras da cidade de Madrid e do Patronado Real. Faleceu aos 86 anos e apenas 4 anos depois de projectar a sua última obra. Arte y Uso de Architectura tem uma clara intenção pedagógica e destina-se a aulas práticas, definindo os materiais a usar e as responsabilidades de um mestre-de-obras, sendo incluídos alguns exemplos de construções e inovações que o mestre já tinha levado a cabo. O seu tratado obra foi criticado por muitos devido à sua linguagem simples, no entanto foi esta a razão da sua grande popularidade e a reimpressão em 1665 foi ampliada e corrigida. 3 volumes bound in one. In folio. Dim.: 26x19 cm. [8], 334, [10], [4 br.] + [6], 387, [3], [1br.] pp. + 58 f

      [Bookseller: Livraria Castro e Silva]
 39.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Eigenh. Albumblatt mit U. Hamburg, 25. V. 1736.

      1736. 1 S. Qu.-8vo. "Ecce, palmares disposuisti dies meos" (nach Psalm 39, 6). - Johann Georg Palm war Pastor an der Peter-Paul-Kirche zu Hamburg und Verfasser mehrerer theologischer Schriften. - Mit kleiner Numerierung am rechten oberen Blatt- und kl. Wurmspur am unteren Blattrand.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 40.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Document autographe signé (1793) / Ordre d'arrestation de la duchesse d'Orléans / Comité de sûreté général

      - VADIER Marc-Guillaume-Alexis (1736-1728). Conventionnel (Ariège), un des principaux artisans de la chute de Robespierre. Pièce autographe signée, contresignée par Antoine-Christophe Merlin de Thionville (1762-1833), 24 brumaire an II (14 novembre 1793), 1 page petit in-4. Ordre d’arrestation de la duchesse d’Orléans, veuve de Philippe-Égalité (guillotiné le 6 novembre 1793). « La convention nationale après avoir entendu le rapport de son comité de sureté générale rapporte décret du 8 avril dernier relatif à la citoïenne égalité, charge en conséquence son comité de sureté générale de faire traduire à Paris la dite femme égalité et de prendre à son égard les mesures que la sureté générale exige en exécution du décret du 17 septembre dernier. Vadier rapporteur Bon à expédier. Merlin ». Le décret du 17 septembre 1793 est plus connu sous le nom de la « Loi des suspects ». Marie-Adélaïde de Bourbon, duchesse d’Orléans, est incarcérée en novembre 1793 à la prison du Luxembourg à Paris. Elle ne sera libérée qu’après la chute de Robespierre en juillet 1794.

      [Bookseller: Thomas Vincent]
 41.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Autograph quotation signed. Hamburg, 24. V. 1736.

      1736. Oblong 8vo. 1 p. "Henos esti chreia" ("But one thing is needed", Luke 10: 42). - Winckler was a professor of oriental languages in Hamburg; in 1712 he was elected as chief pastor of St. Nicholas. - With small ms. numbering and slight worming in the lower margin.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 42.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Twaalf Boet-Bazuynen des Ouden en Nieuwen Testaments, Met haar Krachtig Geluyt, Tegen-geluyt en XII. Aandachtige Boet-gebeden, Als meede Zeven Hert-Wekkers of Hert-raakende Boet-Dryvers. Bestaande in Drang- en Beweeg-redenen waar door alle Zondaren op het geluyt van deze XII. Boet-Bazuynen spoedige Boete hebben te doen, en van haar zondig wezen en leven tot Godt zich van herten te bekeeren, ten besten den Zondaren voorgestelt. Tweede Druk.

      Amsterdam, Samuel Schoonwald 1736 - (titelprent, 24) 704 p. Origineel Perkament, 8° (Vochtvlek op het voorplat en door het gehele boekblok, de eerste 2 pagina's zijn teer aan de randen, echter geen tekstverlies. Mist de franse titelpagina 1 pagina van het voorwerk. Verzameling van boet- en bedepreken gehouden tijdens de oorlog van 1672-1674 door de lutherse predikant Johannes Erasmus Blum, 1624-1683.)

      [Bookseller: Antiquariaat de Roo]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Opera. [...] Recognovit D. Ludovicus Antonius Muratorius. Verona, Dionigi Ramanzini, 1736.

      1736. Folio (300 x 424 mm). (16) pp., CXL, 1072 cols., (22) pp. T. p. printed in red and black. With engr. title vignette, engr. headpiece and initial in the dedication, and several woodcut initials and vignettes. Contemp. vellum with giltstamped red label to spine. First edition of Muratori's edition. Paulinus of Nola (c. 353-431), "the greatest Christan poet of antiquity next to Prudentius" (cf. Tusc. Lex. Lit. 194), corresponded with St. Augustine, St. Jerome, Martin of Tours, Sulpicius Severus, and Anastasius I. - Lower spine-end slightly damaged, otherwise perfect, wide-margined copy mit ms. ownership not of the manuscript collector Carlo Maria della Pace.. OCLC 48903202.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 44.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Autograph quotation signed. Königsberg, 10. XII. 1736.

      1736. Oblong 8vo. 1 p. "Panta dokimazete, to kalon katechete" ("Test everything. Hold on to the good", Thessalonians 5:21). - Christoph Langhansen was professor of mathematics and theology in Königsberg, several times president of the university and author of numerous mathematical and astronomical writings. - With small ms. numbering.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris]
 45.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.