The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1733

        Bauerneinband um 1733. Pergamenteinband mit Rücken- u. Deckelverg. und rot, braun und grün bemalt, dat. 1733.

      . Ca. 100:190 mm,. Reich mit Ornamenten und Blütenzweigen dekorierter sogenannter Bauerneinband, in den gebräuchlichen Farben bemalt, auf der vorderen Deckelmitte mit 1733 dat., auf dem Vorderdeckel gepr. Motto "mecum porto omnia mea - anno 1733 CG HW", auf dem Rückendeckel "vitae meae Christus scopus" - Vergoldung teils oxydiert, die farbige Bemalung teilw. verwischt. Unterkante des Vorderdeckels rechts stärker abgeschabt. - Inhalt: Menzel, Godefred. Adnotationes. Deutsche Handschrift auf Papier. 1821. - Abschriften von Gedichten v. Blumauer, Herder, Klopstock, Körner, Schiller, Uz usw. 65 beschriebene, 65 weisse Bll.,

      [Bookseller: Antiquariat Werner Steinbeiß]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Basel. - Aufschrieft von denen reden so ich tuhe bey antrettung eines ambts seit das die ehrenstel als meister angetretten habe von Johanny tag 1733.

      1733,. . Reizvolles Notizbuch mit den handschriftl. Aufzeichnungen eines namentlich nicht genannten Basler Zunftmeisters und Ratsherrn des 18. Jh., der von eigener Hand vor allem seine Reden als Zunftmeister, Politiker und Diplomat, aber auch verschiedene Rechnungen und Listen, in dieses Buch eintrug. Er gibt in seinen Reden, meist am 'Schwertag' (Bürger schwören den Eid auf die Stadt) gehalten, ein anschauliches Bild der unruhigen Zeiten eines von Krieg heimgesuchten Europas. Inhalt: 17 Reden auf deutsch (v.a. Schwertagsreden) und 3 Reden in franz. Sprache u.a. adressiert an die Abgesandten aus Solothurn und den Marquis de Paulmy d'Argenson (franz. Aussenminister 1744 - 1747) in einem Feldlager bei Strassburg 1754 gehalten (der Redner vertrat zusammen mit Ratsherr Balthasar Burckhardt die Stadt Basel). Dazwischen finden wir aber auch eine Aufstellung seiner 'effecty' von 1746: Hemden, Halstücher, Nachtkappen, weisse Strümpfe etc. (Zunftmeister der Schneider und Seidenstickerzunft?) und eine Liste der Amtspfleger im Baselbiet. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.

      [Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geschichte des kaiserl. Königl. Kronprinz Erzherzog Rudolf 19. Linien-Infanterie-Regiments; 141 Seiten mit 8 Tonlithographien auf festem Karton (komplett!) Halbleinenband der Zeit (27x18cm) mit marmorierten Deckeln;J. A. Kienreich Graz 1863

      . [Einband etwas abgeriffen, mit bestoßenen Ecken und Kanten; Kapital mit kleinem Einriß.Die Tafeln und der Titel etwas stockfleckig und mit Bibliotheksstempel.] Erste Ausgabe der seltenen Regimentsgeschichten, etwa 20 Jahre später erschien eine überarbeitete Ausgabe ohne die Tafeln. Das Regiment wurde 1733 errichtet, sein erster Befehlshaber war Leopold Graf Palffy. Die schönen lithographierten Tafeln von Horaczek zeigen folgende Episoden und wichtige Schlachten aus der Geschichte des Regiments: "Leopold Graf Palffy Grenadiere N° 19 1733; Erstürmung von Schweidnitz 12. November 1758 Hauptmann De Vins; Einnahme von Habelschwert 18. Jänner 1779 Oberst Alvintzy de Berberek; Einnahme von Habelschwert 18. Jänner 1779 Major Davidovich; Gefecht bei Campagna 8. Mai 1809 Hauptmann Peter Freiherr Bartholemy; Angriff auf Markkleeberg 16. October 1813 Oberst Franz von Stutterheim; Einnahme von Lyon 30. März 1814 Oberst Carl von Szent Ivany; Kronprinz Erzherzog Rudolf Infanterie N° 19 1863.".

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Groot algemeen historisch, geographisch, genealogisch en oordeelkundig woordenboek, behelzende het voornaamste, dat vervat is in de woordenboeken van Moreri, Bayle, Buddeus, enz. Als de gehele Kerkelyke en Wereldlyke Geschiedenis... (Complete set in 7 volumes).

      Amsterdam / Utrecht / 's Gravenhage, Brunel, de Wetsteins en Smith, Waesberge, etc., 1733.. 7 vols. A-Z. Later half cloth (hardcovers). Together ca 5000 pages: portr.; 40x27 cm. (folio) Text in Dutch. - (edges worn, some margins repaired and some pages with (water)stains to margins, used) Although still good set in firm new bindings, see picture. More pictures on request. Weight is 24 kg..

      [Bookseller: Boekhandel - Antiquariaat Emile Kerssema]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Des gutmeinenden Petriners controversistischer neuer Zeitungs-Prediger, über das Saltzburgische Emigrations-Werck, bestehend in Alt-Evangelischen Zeit - und Neu-Evangelischen Zeitungs-Predigen,... in puncto der abgewanderten Saltzburgischen Bauern, und meyneidigen Glaubens-Brüdern. Linz, J. M. Feichtinger 1733. 4°. 12 Bll., 795 S., 18 Bll. Ldr. d. Zt. mit Rsch.

      . . Ehmer I, 152 - Doblhoff 164 - Welzig I, 259 u. II, 633 - Arnold, Ausrottung, 99.- Scharfe "christ-catholische" Stellungnahme des Pfarrers aus St. Georgen bei Tollet gegen "denen Neu-Evangelischen Zeitungs-Nachrichten... von dem Abzug der Saltzburgischen Emigranten." (Z. B.: "Von... deren Emigranten... macht der Catholischen Kirchen keinen Schaden, sondern Nutzen, weil nur das Unkraut hinweg gezogn").- Arnold hält Gessl auch für den Verfasser der Schmähschrift gegen Ruep Stullebner. "Für den Verfasser der Schmähschrift halte ich Johann Ferdinand Gessl, hochfürstl. Passauerischen Rat und Pfarrer zu St. Georgen bei Tolleth in Österreich ob der Enns, der 1733 zu Linz einen kulturhistorisch interessanten Quartband veröffentlichte." (Arnold).- Titel mit hs. Besitzvermerk, etw. gebräunt u. stellenw. braunfleckig, Ebd. etw. beschabt und wenig bestoßen, Kopf und Schwanz mit kl. Läsuren.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        An die Bürger bey Gelegenheit des Kometen. Jena, J. W. Hartung 1769. 8°. 80 S. mit gest. Titelvignette.- Angeb.: Ders., Von den Sternbildern und den Hülfsmitteln sie kennen zu lernen. Jena, Heller 1770. 48 S. mit farb. Holzschn.-Titelvignette, mod. Pbd. mit altem Buntpapierbezug.

      . . Nicht in Houzeau-L. u. Poggendorff.- Zwei seltene Abhandlungen (keine Ex. in Amerika) des Physikers u. Astronomen J. E. B. Wiedeburg (1733-1789), Sohn des Theologen und Mathematikers Johann Bernhard Wiedeburg (1687-1766). Er war Prof. der Physik, Mathematik u. Astronomie in Jena und Verfasser einiger astronomischer u. mathematischer Werke.- Tls. gering fleckig, sonst schönes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Deliciae Topo-Geographicae Noribergenses, Oder Geographische Beschreibung Der Reichsstadt Nürnberg Und derselben In dem Marggräflichen Territorio Situirten Gegend ... Ohne Druckort u. Drucker/Verlag. 1733. 4°. Mit gestochener Titelvignette, 5 gestochenen Vignetten und 5 großformatigen gefalteten Kupferstichkarten. 10 Bl., 114 S., 5 Bl. Halbpergamentband um 1850 mit 2 Rückenschildern.

      1733. Erste Ausgabe. - Pfeiffer 29732; Will, BN I, 3. - Rückenschilder mit Läsuren; Titel mit schwachem hinterlegten Namenszug; 4 Blätter angerändert. - Wichtiges Werk zur Nürnberger Territorialgeschichte. Im jahrhundertelangen Streit um Territorialrechte zwischen Nürnberg und dem Markgraftum Brandenburg nimmt dieses von J. H. von Falckenstein herausgegebene Werk Stellung zugunsten der brandenburgischen Seite. Die großformatigen Karten zeigen: Die Pflegeämter Hersbruck, Reicheneck, Engelthal und Hohenstein; Pflegeamt Liechtenau; Geometrischer Grundriß von Nürnberg; Das Nürnberger Gebiet; Nürnbergischer Bezirk innerhalb der sog. Grenzwasser. - Mit den häufig fehlenden 4 Blättern der Widmung mit den schönen gestochenen Vignetten. - Vollständige Exemplare mit der Widmung und allen 5 Karten sind äußerst selten zu finden..

      [Bookseller: Nürnberger Buch- und Kunstantiquariat]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zweyte, dritte und vierte Continuation der ausführlichen Nachricht von denen Saltzburgischen Emigranten, die sich in America niedergelassen haben. Untertitel: Erstes und zweytes Stück derer beyden Prediger, Hrn Bolzii und Hrn. Gronau, Tage-Register vom 1. Januar. bis Ende des 1736sten Jahres, vom 1. Januar bis zu Ende des Junii des 1937sten Jahres und vom 1. Juli 1937 bis 31. Mart 1738 und 1739 Briefe. Vorgebunden: Die getröstete Saltzburger, oder Gespräch im Reiche der Lebendigen, zwischen einem der Religion halben aus dem Lande emigrirenden Salzburger, und einem gleichfalls wegen des Glaubens aus dem Italiänischen und Französischen Gränzen vertriebenen Waldenser, darinnen vornehmlich von ihrer Abreise aus dem Salzburgischen, und von denen unzehlichen unter denen Evangelischen auf der Reise nach Preussen ihnen erzeigten Wohlthaten vollständige Nachricht gegeben wird- Vierdter und Fünffter Theil.

      Siegelers, Magdeburg, 1733. In Verlegung des Wäysen-Hauses, Halle. 1739-1740. 21,5 cm x 17 cm. Halbpergamentband der Zeit mit durchgezogenen Bünden, Pergamentecken und hellmarmorierten Deckeln. Deckel etwas berieben und Ecken minimal angegriffen und abgerieben, etwas angeschmutzt. Wasserzeichen auf fliegendem Vorsatz vorn. (18) Seiten Titel und Vorrede, Seiten 575 - 2312 der fortlaufenden Paginierung dazu 18,12,12 Seiten Titel und Vorreden [ so Teile 2-4 komplett]. Dazu Die getrösteten Salzburger mit den Seiten 197-256, (2). Seiten 975-980 fälschlich an den Anfang gebunden. Innen überwiegend sauber und wohlerhalten.. Samuel Urlsperger (auch: Urlsberger; * 31. August 1685 in Kirchheim unter Teck; 21. April 1772 in Augsburg) war ein deutscher lutherischer Theologe mit pietistischer Ausrichtung. 1731/32 vertrieb der Erzbischof von Salzburg Leopold Anton von Firmian seine evangelischen Untertanen aus seinem Wirkungsbereich. Urlsperger, der sich um die Vertriebenen kümmerte, trat mit der englischen Gesellschaft zur Verbreitung christlicher Erkenntnis in Verbindung und diese übertrug ihm die Sorge für die Überführung verschiedener Abteilungen dieser Salzburger Exulanten nach England und von da nach Georgia in Amerika, wo sie südlich von Savannah die Pflanzstadt Ebenezer gründeten. In Wernigerode wurden die ersten Prediger und Lehrer der Kolonie, Bolze und Gronau ordiniert. Urlspergers verfasste Schriften und Rechenschaftsberichte über Wachstum, Einnahmen und Ausgaben dieser ersten deutsch-evangelische Ansiedlung, von denen hier 3 vorliegen, zuzüglich eines ersten Berichtes der beiden Theologen Bolze und Gronau. #M09700

      [Bookseller: Antiquariat Carl Wegner]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Beschreibung des Landes Dithmarschen, oder Geographische, Politische und Historische Nachricht vom bemeldten Lande. Aus bewehrten gedruckten und ungedruckten Urkunden verfasset, nebst einer Vorrede von J. Albert Fabricius. Mit gestochenem Frontispiz und 4 gefalteten Kupferstichplänen.

      Hamburg, Th. v. Wiering's Erben, 1733.. Gr.-8°, 7 Blätter, 7 Bll., 484 Seiten (richtig 460, Paginierung springt von Seite ........), 4 Blätter, Pergamentband der Zeit mit Rückenschild (angeschmutzt und etwas fleckig). Exlibris, Bibliotheksstempel auf dem vorderen Vorsatzblatt und dem Titel, Frontispiz links teils bis zur Einfassungslinie beschnitten. Ohne die auf dem Titel erwähnte Spezialkarte. Ordentliches Exemplar..

      [Bookseller: Antiquariat Heinz Tessin]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Observations importantes sur le manuel des accouchemens. Traduit du Latin par J. J. Bruhier d'Ablaincourt. 2 Tle. in 1 Bd.

      Paris, G. Cavelier, 1733.. 4°. 37 Kupfertaf., XXXIX, 368 S. - S. (369)-431. Lederband der Zeit mit Rückenschild und Rückenvergoldung (etwas fleckig und berieben).. Erste französische Ausgabe eines der wichtigsten Werke der Geburtshilfe. - Blake 118; Waller 2421 und Wellcome II, 460 (beide 2. französ. Ausgabe 1734 mit gleicher Kollation). - 'The present work on obstetrics was first published in 1696 in the Dutch language at Leiden. A more elaborate Latin edition appeared in 1701, and this French translation was made from it' (Heirs of Hippocrates 678 zur Ausg. Paris 1734). - Deventers vorliegendes Hauptwerk 'mit seinen guten Abbildungen läßt den Fortschritt besonders deutlich erkennen. Namentlich erscheint die Diagnostik der abnormalen Kindeslagen bei ihm erheblich verfeinert; nicht minder seine Technik der geburtshilflichen Eingriffe, bei denen er dem manuellen Verfahren gegenüber dem instrumentellen bis zur äußersten Grenze den Vorzug gab. Das letztere erhielt eine seiner wichtigsten Bereicherungen durch eine Erfindung, die sich auf die Dauer als eine der wirksamsten und segensreichsten in der Geburtshilfe überhaupt erwies: die Geburtszange' (Meyer-Steineg/Sudhoff 379 ff.). - Schönes, breitrandiges Exemplar. Nur vereinzelt minimal fleckig. Titel und 2 S. mit altem Bibl.-Stempel. Zwei Taflen mit größerem Einriß fachmännisch hinterlegt.

      [Bookseller: Antiquariat im Hufelandhaus GmbH vorm. L]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les interets presens des puissances de l'Europe, fondez sur les traitez conclus depuis la Paix d'Utrecht inclusivement, & sur les preuves de leurs pretensions particulieres / par Mr. J. Rousset. [complete in 2 volumes]

      La Haye : chez Adrian Moetjens 1733 - 2v. (608, 768p.); 26cm. Subjects: Treaties -- Europe -- Politics and government -- 1648-1789. Europe -- History -- 1648-1789 -- Sources. Early works to 1800. Language: French. Finely rebound with a modern, matching leather spine. Very impressively finished. Gilt-blocked morroco labels to spines, with raised bands. The original aniline calf boards have been retained. Panel edges slightly worn and rubbed. Minor, marginal worming in both volumes: through prelims., up to page 40, and index in vol. 1; through prelims., up to page 30 in vol. 2 - text unaffected. Pages slightly age-toned. Remains particularly well-preserved overall. Further scans, images etc. and additional bibliographical material available on request. 3 Kg. 2 pp. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: MW Books Ltd]
 11.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Historia Naturalis Teredinis seu Xylophagi Marini Tubulo-Conchoidis speciatim Belgici.

      1733. Trajecti ad Rhenum, H. Besseling, 1733. 4to. pp. (32), 353, (11), (2), with 4 ( 2 hand-coloured) folded engraved plates. Contemporary vellum. In the same year a Dutch 8vo edition was published 'Natuurkundige historie van de zeehout-worm oft houtvreeter, zynde koker- en Meerschelpigh'. The book describes shipworms, wood-boring molluscs. The work has 2 plates in two states, hand-coloured and plain. Caprotti p. 38; Nissen ZBI, 3801..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Letters Concerning the English Nation.

      London, C. Davis and A. Lyon, 1733. 8vo. Nice contemporary full calf binding, rebacked to style w. five raised bands and gilt leather title-label. Boards with double gilt line-borders. Extremities a bit worn. Internally very nice and clean with only some occassional minor soiling. Printed on heavy, fine paper; good margins.(16, -including preface, contents, advertisements), 253, (1), (18, -Index) pp.. The important actual first edition of this highly celebrated key work of the Enlightenment, in which the anecdote of how Newton discovered gravity (the story about Newton and the falling apple) appeared for the first time, together with the description of the difference between the physical world view of the English and the French (the "plenum" and the "vacuum") . This seminal work, in which Voltaire famously depicts British philosophy, science, society and culture, in comparison to French, can be viewed as the Enlightenment equivalent to Tocqueville's "Democracy in America". This series of essays, which is based on Voltaire's experiences when living in England was actually written by Voltaire mostly in English, which he mastered to perfection. It has often been presumed that the first edition of the work was that published in French in 1734, but actually, the present English edition constitutes the actual first appearance of the work as well as the version that is closest to Voltaire's intention, as the French language version is the re-written one, and the English version the original. Curiously, almost all modern English versions are translations into English of the French edition, instead of the original English version, making this edition of the utmost importance.After the original English edition of 1733, two French editions soon followed (the first in 1734). Unlike the British, the French resented the book, and already in 1734, the French Parliament issued an order for the author's arrest and condemned the work, causing the impact of it in France to be delayed. The book was burned for being "dangerous to religion and civil order". At the same time, the work became a bestseller in Britain, and as much as 14 editions of the work were published in the eighteenth century. "Inspired by Voltaire's two-year stay in England (1726-8), this is one of the key works of the Enlightenment. Exactly contemporary with Gulliver's Travels and The Beggar's Opera, Voltaire's controversial pronouncements on politics, philosophy, religion, and literature have placed the Letters among the great Augustan satires. Voltaire wrote most of the book in English, in which he was fluent and witty, and it fast became a bestseller in Britain. He re-wrote it in French as the Lettres philosophiques, and current editions in English translate his French." (Nicholas Cronk, Introduction to the Oxford's Classics edition from 1999).The great French philosopher Voltaire was greatly impressed by the philosophical and scientific achievements of the English, especially those of Newton, Locke, and Bacon. As a disseminator of scientific knowledge, Voltaire came to play a great rôle in the popularization of Newtonian science and its discoveries, the present work being a prime example. Although the work was condemned by the French authorities, it still came to play a great rôle in the spreading of Newtonian ideas in France. The present work generally came to play a dominant rôle in Enlightenment accounts of the history of science and philosophy. The work focuses on British science and thought and uses the accounts of these to emphasize what is lacking in French society and French thought. The work is generally very critical towards the French "ancient régime", and when Voltaire here discusses the emergence of empiricism, it is viewed as an English tradition that stands in opposition to the French rationalist tradition (with Descartes as the prime example). This view is taken over by the following Enlightenment historians of science and philosophy, e.g. d'Alembert (see for instance his "Preliminary Discourse" of 1751). Some of the most influential passages of the work are probably those on Bacon (who Voltaire sees as the founder of modern experimental science), Newton, and Descartes. Letters XIV, on Descartes and Newton, XV, on attraction, and XVI, on Newton's Optics (from 1704), are among the most influential essays of the work. In XVI Voltaire reflects upon Newton's "Optics" and the way that he rejected Descartes' theory and set out his own account of the properties of light. In XV he presents the first account of Newton and the falling apple: "As he was walking one Day in his Garden, and saw some Fruits fall from a Tree, he fell into profound Meditation on that Gravity, the Cause of which had so long been sought, but in vain, by all the Philosophers, whilst the Vulgar think there is nothing mysterious in it. He said to himself, that from what height soever, in our Hemisphere, those Bodies might descend, their Fall wou'd certainly be in the Progression discover'd by Galileo; and the Spaces they run thro' would be as the Square of the Times. Why may not this Power which causes heavy Bodies to descend, and is the fame without any sensible Diminution at the remotest Distance from the Center of the Earth, or on the Summits of the highest Mountains; Why, said Sir Isaac, may not this Power extend as high as the Moon?..." (pp. 127-28).But perhaps the most famous passage in the volume is the opening of Letter XIV: "A Frenchman who arrives in London, will find Philosophy, like every Thing else, very much chang'd there. He had left the World a "plenum", and he now finds it a "vacuum". At Paris the Universe is seen, compos'd of Vortices of subtile Matter; but nothing like it is seen in London. In France, 'tis the Pressure of the Moon that causes the Tides; but in England 'tis the Sea that gravitates towards the Moon; so that when you think that the Moon should make it Flood with us, those Gentlemen fancy it should be Ebb, which, very unluckily, cannot be prov'd..." (pp. 109-10)

      [Bookseller: Lynge & Søn A/S]
 13.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Leben und Thaten Friderichs des Andern, Chur-Fürstens zu Brandenburg.

      Berlin, Nicolai, 1733.. Mit gestochenem Portrait, 7 Blatt, 632 Seiten, 4 Blatt,. Angebunden: (J. J. Schülin). : Leben und Geschichte des weyland Durchlauchtigsten Marggraff Georgens des Frommen, reg. Marggraffens zu Brandenburg-Onolzbach etc. 8 Blatt, 175 Seiten, Frankfurt und Leipzig, 1729. Gebunden in einem Pergamentband der Zeit, 16 x 9 cm. Innen etwas gebräunt, sonst gut erhalten. I. Eine von mehreren Hohenzollern-Biographien (hier: des 2. Kurfürsten) aus der Feder des Thomasius-Schülers Gundling. Er war Präsident der Preuß. Akademie der Wissenschaften, auch bedeutender Rechtshistoriker. Von König Friedrich Wilhelm I. in seinem Tabakskollegium als eine Art Hofnarr mißbraucht. - II. Pfeiffer 8093. Biographie Georg des Frommen aus der süddeutschen Seitenlinie der Hohenzollern (geb.1484).

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Ausführlicher Discours über den ietzigen Zustand der Europäischen Staaten. Darinnen von derselben Ursprung, Wachsthum, Macht, Commercien, Reichthum u. Schwäche, Regierungs-Form, Interesse, Praetensionen u. Streitigkeiten, samt dem zwischen ihren Abgesandten fürfallenden Ceremoniel deutlich u. gründlich gehandelt wird. Mit nöthigen genealogischen Tabellen u. e. Vorrede Jacob August Franckensteins, hochfürstl. Anhalt-Zerbstischen Hof- u. Regierungs-Raths, von dem Nutzen u. Nothwendigkeit der Staaten-Notiz überhaupt. Samt doppeltem Register der angeführten Autorum u. abgehandelten Materien. 2 Teile in 2 Bänden

      Frankfurt u. Leipzig, (Spring), 1733 (-1734). 20 Blätter incl. Titel in Rot- u. Schwarzdruck, 884 Seiten, 20 Blätter; 11 Bll., 948 S., 25 Bll.; 14 gefalt. Tabellen. Leder der Zeit mit reicher Rückenvergoldung (Teil 1) u. Pergament der Zeit mit geprägtem Rückenschild (Teil 2), Kl.4°. Erste Ausgabe - Georgi II, 190; Jöcher II, 1280; nicht bei Jantz u. von Faber du Faur. - Das grundlegende, hier in zwei Teilen komplett vorliegende Werk zur europäischen Staatengeschichte aus der Feder des bedeutenden Vertreters der Hallenser Staatsrechtsschule. - Es werden darin die Staaten Österreich, Spanien, Frankreich, Portugal, Großbritannien, Holland, Deutschland, Schweiz, Dänemark,Schweden, Polen, Rußland, Türkei, Ungarn, Venedig ausführlich abgehandelt, abschließend je ein Kapitel über den Pabst und die "Gesandten u. derselben Ceremoniel". - Gebräunt, wenige Blätter im weißen Rand in Teil 1 wasserfleckig; sonst nur schwach stockfleckig. Bei Teil 1 Kanten berieben u. Rücken unten wurmstichig. - Teil 2 mit zeitgenössischem, gestochenem fürstl. Wappen-Exlibris.

      [Bookseller: Buch & Kunst Antiquariat Flotow GmbH]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht ('Tigurum. Zürich.').

      . altkolorierter Kupferstich n. Friedrich Bernhard Werner b. Johann Christian Leopold in Augsburg, 1733, 20 x 29,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Marsch, Friedrich Bernhard Werner, S. 162, Nr. 216. - 1. Ausgabe!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht ('Basilea. Basel.').

      . altkolorierter Kupferstich n. Friedrich Bernhard Werner b. Johann Christian Leopold in Augsburg, 1733, 20 x 29,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Marsch, Friedrich Bernhard Werner, S. 158, Nr. 15. - 1. Ausgabe! - Unten links hinterlegte fast unsichtbare Stelle bis 2 cm in die Legende hinein u. etwas fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Operationum chirurgicarum novum lumen exhibentium obstetricantibus ... Editia seconda.

      4°. 8 n.n. Bl., 320 S., 1 n.n. Bl.; 5 n.n. Bl., 67 S., 7 n.n. S. Index. Mit 36 gestochenen (7 mehrfach gefalteten) Tafeln. Marmorierter Lederband der Zeit mit rotem, goldgeprägtem Rückenschild und floraler Rückenvergoldung. 2 Teile in 1 Band. Blake 118. - Wellcome II, 460 (für englische Ausgabe von 1716). - Vgl. Garrison 6253 (für die holländische Erstausgabe). - Zweite vollständige Ausgabe. Teil 1 erschien erstmals 1701. Deventer gilt als der Vater der modernen Geburtshilfe. Als Praktiker in seiner Heimatstadt Den Haag interessierte er sich in erster Linie für die Orthopädie im Zusammenhang mit den Beckenknochen. Er beschreibt viele verschiedene Fälle schwieriger Geburten. Seine Beobachtungen der Beckendeformationen schildert er erstmals 1696 in einer holländischen Ausgabe. 1709 folgte eine Übersetzung des hier vorliegenden Teil in Latein. - Ohne das Porträt. Mit sehr schönen Tafeln. - Titel mit kleinem, handschriftlichem Besitzvermerk W. Pfeilsticker. - Einband beschabt. - Innen sehr sauberes Exemplar.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 18.   Check availability:     antiquariat.de     Link/Print  


        Dantziger Lehrer Gedaechtnis,

      Danzig, Schreiber, 1733.. Bestehend in kurtzer Verzeichniss Der Evangelischen Prediger, in der Stadt und auf dem Lande, Von Anfang der Evangelischen Reformation, biss jetzo. Nebst einem Anhang Derer Professorum am Gymnasio. Zum drittenmahl gedruckt, und nicht allein biss auf gegenwaertige Zeit fortgesetzt: Sonder auch mit einer Verzeichniss der seit A. 1709. hieselbst von E. E. Ministerio U. A. C. tentirten Studiosor. Theologiae vermehret, und mit bequemen Registern versehen. Titel in rot und schwarz, 8 Blatt, 94 Seiten (durchschossen mit 30 Blatt, ein Teil davon mit alten handschriftlichen Einträgen), Halbpergamentband der Zeit, 20 x 17 cm,. Einband berieben, hinterer Einbanddeckel mit größerer Fehlstelle im Papierbezug, innen etwas gebräunt. Mit umfangreichen handschriftlichen Zusätzen und Fortführungen bis zum Jahre 1758.

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A COMPENDIOUS ACCOUNT OF THE WHOLE ART OF BREEDING, NURSING, AND THE RIGHT ORDERING OF THE SILK-WORM. Illustrated with figures engraven on copper: whereon is curiously exhibited the whole management of this profitable insect

      London, printed for John Worrall; Olive Payne; Thomas Boreman; and Thomas Game, 1733.: . London, printed for John Worrall; Olive Payne; Thomas Boreman; and Thomas Game, 1733.. FIRST EDITION, 1773, pamphlet. Small 4to, approximately 205 x 165 mm, 8 x 6¼ inches, 5 only of 6 fine folding engraved plates, lacks plate 2, now supplied in facsimile on 18th century paper, taken from an earlier engraved plate with Latin text at bottom, (the plates were copied from plates done in the 16th century), plate 5 signed "Geo. Child sculp", pages: (4), iv, (9)-32, bound in plain drab grey-blue wrappers, linen spine, no label or lettering on spine as issued, covers slightly marked, 3 small light brown stains to frontispiece, top outer corner of title page slightly creased, corners of early pages slightly dog-eared, 2 leaves have pale stain in fore-edge margin, small pale stain to 2 inner margins, 2 neat corrections to text, 2 contiguous leaves expertly reinserted, 1 plate dusty in top margin. A good copy of a scarce item (lacking 1 plate as noted, now supplied in facsimile). This work is generally attributed to Thomas Boreman the bookseller and author of the famous children's book Description of Three Hundred Animals. The Dedication and the Introduction are signed T. B. and his name is in the list of publishers on the title page. The first interest in silk culture in colonial America stemmed from the discovery of native mulberry trees growing in Virginia. King James I, seeking a way to avoid the heavy importation charges, promoted the development of sericulture in Virginia and sent the colonists detailed instructions and materials for silk cultivation. The attempt was not successful, but it did not discourage other colonies from undertaking this unfamiliar and labour-intensive process. Silk culture was one of the main considerations in the settlement of Georgia, and Boreman dedicates his Compendious Account to the "trustees for establishing the colony of Georgia in America". Boreman's instructions described the more elaborate methods then used in European silk-making. Two years after the publication of this book, Georgia exported eight pounds of silk and over a thousand pounds in 1759. Although advocates of the Georgia colony predicted that it was the ideal place for the silk culture to thrive, the lack of skilled labour thwarted the dream of huge savings on silk imports. Not in Sabin, Goldsmiths' or Kress. Frontispiece: Plate 1, with the men on horseback, recounts the story of the Nestorian monks who (according to legend, at least) smuggled silkworm eggs out of China in their hollow walking sticks, and brought them to Emperor Justinian. Plate 2, the facsimile plate, shows the stages in the life cycle of the Silk-worm, plate 3 shows the incubation of the silkworm eggs, plates 4 & 5 show the worms being fed and cared for and the spinning, plate 6 represents the machine to wind off the silk from the cods, with furnaces and cauldrons for that purpose. ESTC 71473. MORE IMAGES ATTACHED TO THIS LISTING, ALL ZOOMABLE. FURTHER IMAGES ON REQUEST. POSTAGE AT COST.

      [Bookseller: Roger Middleton]
 20.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Traite physique et historique de l'aurore boreale.

      Paris, Imprimerie Royale, 1733.. 4 Blatt, 281 Seiten, 15 gestochene Tafeln. 25 x 19 cm, Leder der Zeit mit Rückenvergoldung.. Suite des Memoires de l'Academie Royale des Sciences. Annee 1731. - Erste Ausgabe der Abhandlung über das Polarlicht. - Einband berieben, beschabt, bestoßen. Kapitale beschädigt, Rückenkanten angeplatzt. Titel leicht angeschmutzt, mit Wappenstempel Oetting-Wallerstein. Eine Tafel mit Einriss im weißen Rand. Kaum gebräunt, überwiegend fleckenfrei.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De praesagienda vita et morte aegrotantium libri septem... Cum praefatione Hermann Boerhaave. Editio altera Leidensis, cujus textum recensuit, passim emendavit... H. D. Gaubius.

      Leiden, Severin, 1733.. (22,5 x 15,5 cm). (22) 558 (richtig 564) (46) S. Mit gestochener Titelvignette und gefaltetem Portraitkupfer. Dekorativer Lederband der Zeit mit reicher Rücken- und Stehkantenvergoldung.. Zweite Leidener Ausgabe dieses klassischen Werkes der Prognostik, korrigiert und erweitert von H. D. Gaubius und mit einer Vorrede von H. Boerhaave. Aus der Bibliothek von (S.-A. A.-D. ?) Tissot, mit dessen Namenszug auf dem Vorsatz. - Alpinus (1533-1616), Professor in Padua und Direktor des dortigen botanischen Gartens, "galt als ausgezeichneter Gelehrter... Seine Werke erfreuten sich der grössten Anerkennung seiner Zeitgenossen..." (Hirsch). - Sehr dekoratives und nahezu fleckenfreies Exemplar in hervorragender Erhaltung. - Hirsch/H. I, 100; Blake 12; Wellcome II, 36; vgl. Garrison-Morton 2194 Contemporary calf with rich spine gilding in excellent condition

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        WALLIS - [Teil 1]: Statut und neyw Auffgericht angenomen und bestätt Landtrecht einer loblichen Landtschafft wallis 1733. [Teil 2]: Zusatz und Revision ...

      1733.. 4°. Titelbl., 53 nn.Bll., Titelbl., 23 nn.Bll. Lederbd. d.Z. (Ecken bestossen, berieben, VDeckel mit Feuchtigkeitsspur)., fester Einband. Handschrift des Walliser Landrechts, das mit Ausnahme des "Code penal pour le Bas-Valais", 1794, bis 1843 ungedruckt blieb. - Enthält im 1. Teil das alte Landrecht vom 25. Mai 1571 (177 Artikel) und im 2. Teil Zusatz und Revision (81 Artikel). - Die Artikel behandeln: Von bekanten und güchtigen Schulden - Priester sollen sich des Schreyberampts nitt annemmen - Von straff denen, die ein ding, das nitt ihren oder auch ein ding Zweiyen verkauffen - Wie man dem Grad nach erben soll - Von der gaab von wegen des Brautt guotts u.a. - Geschrieben mit brauner Tinte in schöner deutscher Kurrentschrift und mit kalligraphischen Titeln. - Bindung gelockert, einige Bll. lose, teils fleckig und mit kleinen Randeinrissen, spätere Eintragung mit Tinte auf dem Titelblatt. - Vlg. Luyet, Bibliographie des Codes valaisans, S. 205 ff. (in: Vallesia XXIII 1968). Bankverbindung in Deutschland vorhanden.

      [Bookseller: Buch + Kunst + hommagerie Sabine Koitka]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Opera Juridica Minora, Sive Libelli, Tractatus, Orationes, &...

      1733. Godefroy, Jacques [1587-1652]. Trotz, Christian Hendrik [1703-1773], Editor. Opera Juridica Minora, Sive Libelli, Tractatus, Orationes, & Opuscula Rariora & Praestantiora, Quibus Continentur Selectae, non Modo in Jure, Sed & Omni Antiquitate Romana, & Graeca, Jus Antiquum Inlustrante, Materiae. Quae Simul Inservire Poterunt Thesauri Juris Supplemento. Omnia ab Innumeris Mendis Pergata; Cum Icone Auctoris, Indice Copiosissimo et Praefatione C.H. Trotz. Leiden: Apud Joh. Arnold Langerak, 1733. [vi], [xxxii], 336 columns, [2] 1418 columns, [63] pp. Handsome copperplate portrait frontispiece misbound in center of text block. Main text printed in double columns. Main title page with engraved vignette printed in red and black. Each work preceded by divisional title page. Folio (16" x 10"). Recent period-style quarter calf over cloth, endpapers renewed, untrimmed edges. Faint dampstaining to portions of text block, noticeable dampstaining to final fifty leaves, interior otherwise fresh. * First edition. With indexes. Jacob Godefroy, son of Denis, was a jurist and legal philologist who edited the Quatuor Fontes Juris Civilis, a collection of ante-Justinian texts that comprised a reconstruction of the Twelve Tables, and a great edition and commentary on the Theodosian Code (1665). The well-esteemed Opera Juridica and the Manual Juris (1645) are his other principal works. British Museum Catalogue 10:758. Graesse, Tresor de Livres Rares and Precieux II:100..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Des verirrten Haupt-Risses der Regulair-Fortification getreuer Weegweiser,

      Frankfurt, Flaischer, 1733.. bestehend in denen infailliblen Universal- General- und Special-Maximes des vollkommenen Regulair-Haupt-Risses. Auf was Arth nehmlich derselbe ohne Tadel zu verfertigen, verständlich zu beurtheilen, und geschickt zu unterscheiden sey : Allen bauenden Puissancen, Generals-Personen, Kriegsräthen ... zu dienstlicher Nachricht verfertiget. Mit 1 gefalteten Tafel, 6 Blatt, 163 Seiten, Halblederband der Zeit, 20 x 16,5 cm,. Einband etwas berieben, sonst gut.

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Biblia, / Das ist: / Die gantze / Heilige Schrift, / des / Alten und Neuen Testaments. / Wie solche von / Martin Luther Seel. / Im Jahr Christi 1522 in unsere Teutsche Mutter-Sprach zu übersetzen / angefangen, Anno 1534 zu End gebracht, / und / Vor einigen Jahren bereits / Mit den Summarien Herrn Johann Sauberti Seel. / auch mit dem / Vielfältigen und Lehrreichen Nutzen, über alle Capitel / des D. Salomon Glassens Seel. / ausgefertiget.... Samt einer Vorrede / Johann Michael Dilherrns. Mit einem ganzseitigen gestochen Frontispiz, 11 ganzseitigen Fürstenkupfern, 1 ganzseitigen Kupfer Luther im Studierzimmer und 7 weiteren ganzseitigen Kupfern sowie 144 Textholzschnitten.

      Nürnberg: Johann Andrea Endters Erben (Endter) 1733.. Frontispiz, Titelblatt, 27 Bl. Vorrede und Register, 12 Bl. Kupfer und Lobsprüche, 8 Bl. Lebensbeschreibung Luthers, 1181 S., 11 Bl. Register und Augsburgische Konfession sowie neben den Kupfern 5 weiteren zwischengebundene Blatt. Leder der Zeit auf fünf Bünden über Holzdeckeln mit reicher Blindprägung (die beiden Schließen und die Beschläge fehlend, Überzugsleder teils leicht gelöst, Kopfkapital etwas aufgestoßen und mit einer kleinen Fehlstelle, ein kleines Märkchen auf dem Rücken, das Frontispiz und der vordere fliegende Vorsatz lose, das Titelblatt mit einer Fehlstelle der unteren rechten Ecke, auf dem letzten Fürstenportrait verso ein zeitgenössischer Besitzvermerk, teils ein Wasserrand am Bundschnitt, auf dem hinteren Vorsatz Annotationen von alter Hand, sonst nur vereinzelt fleckiges, im Ganzen noch gutes und sauberes Exemplar). Gr.-2°. Prachteinband. Durchaus repräsentatives Exemplar der berühmten Bibeledition. Die Textholzschnitte erschienen erstmals 1710.

      [Bookseller: Antiquariat Kristen (Inhaber Dr. Lorenz ]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Allgemeiner Sehr curieuser und immerwährender Hauß- Und Reise-Calender, Oder Oeconomisch- und einem jeden nützliches Hauß- und Hand-Buch. 4 Bl., 446 S. Mit doppelblattgroßem Frontispiz, doppelblattgr. Titel in Rot und Schwarz und teils ganzseit. Textholzschnitten. Halblederbd d. 19. Jahrh. (etwas berieben, Rücken verblasst) mit Rückentitel und Rückenvergoldung.

      Berlin, Ambrosius Haude, 1733.. . Seltenes Berliner Kalender- und Hausbuch. Behandelt Calender-Sachen, Gewitter, Monats-Tabellen welche zeigen, was in jedem Monat beim Hauswesen zu observiren, Arzneibüchlein, über Ökonomie, Pferdekuren, Verzeichnis der Jahrmärkte, Traumbüchlein, Gesundheitsregeln u.v.a.m. Der von Tharsander (Georg Wilhelm Wegner) hinzugefügte umfangreiche vierte Teil handelt u. a. von Planeten und Kometen, Verfertigung von Sonnenuhren, Regenten, Chiromantie und Physiognomie, Geographie und Titeln. - Frontispiz verso mit Stempel, Drucktitel unten angeschnitten. Etwas gebräunt, sonst gut. Seit 1950 nur ein Exemplar im JAP. - Hayn/G. VIII 47.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Karlovy Vary/Karlsbad, Homann J.B., 1733, coloured map

      Karlovy Vary/Karlsbad, ,1733. Karlovy Vary/Karlsbad, Homann J.B., 1733, coloured map Coppermap, edited by Homann Heirs, anno 1733, size of the leaf: 54x62 cm, of the view: 48x57 cm., only little brownish..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Discurso apologetico, critico, juridico, e historico, em que se mostra a verdade das doutrinas, factos, e Documentos, que affirmou, e referio na Conta dos seus Estudos, que dera na Academia Real, na Conferencia de 8. de Novembro de 1731. A respeito do Sacro, Pontificio, e Real Collegio de S. Pedro . . .

      Lisboa Occidental, Na Officina de Joseph Antonio da Sylva, Impressor da Academia Real, 1733. - Title-page in red and black with finely engraved vignette; finely engraved vignettes, emblems and initials scattered throughout. (4 ll.), 599 pp., (1 l.). Folio (30.4 x 21.7 cm.), contemporary speckled sheep (minor wear), spine gilt with raised bands in six compartments, crimson leather lettering piece with short title in gilt in second compartment from head, text-block edges sprinkled red. In fine condition. ---- FIRST and ONLY EDITION. This is a refutation of Diogo Fernandes de Almeida's @Dissertação historica, e apologetica . . . em defeza da conta que deu dos seus estudos, Lisbon 1732. The dispute was over the rights and prerogatives of the Collegio de S. Pedro de Coimbra, which claimed to be "pontificio e real."The title-page vignette (in a circular frame) shows a powerfully muscled winged figure, bearded, nude, and with his hands tied behind his back, seating in front of the arms of Portugal. The vignettes throughout are signed by Guilherme Francisco Lourenço Debrie, one of the best engravers working in Portugal at this time. The initials are by Charles de Rochefort. The allegorical vignettes celebrate the virtues of the Portuguese sovereign and royal patronage of the college.---- Innocêncio VI, 81; cf. II, 157. Barbosa Machado III, 336-37: "uma forte e concludente invectiva contra D. Diogo Fernandes d'Almeida." Soares, @História da gravura artística em Portugal I, 211, nº 640: mentioning only 2 of the vignettes. Azevedo-Samodães 2393. Ameal 1756. Monteverde 4098. Not in Palha. @NUC: CLU, PV, ICU. Melvyl cites a copy owned by UCLA and housed at the SRLF. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Richard C. Ramer Old and Rare Books]
 29.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Kurtzer Begriff Der Edlen Jägerey, In welchem I. Die Waldung, und deren vielerley Gehöltze; II. Die wilden Thiere, so Edle als Unedle. III. Das Wald, Feld und Wasser-Geflügel. IV. Allerhand Jagd-Requisita... abgehandelt worden. Zweyte Auflage; Mit einem Anhang Von der Fischerey vermehrt. 2 Teile in 1 Band..

      Nordhausen, Johann Heinrich Gross, 1733.. 8°, circa 17,5 x 11 cm. Gest. Frontispiz, 7 Bll., 499 SS., 2 Bll., 336 (recte 136) SS. Leder d. Zt. mit Rückentitel. Lindner 1207.02; von Knorring 723. Zweite Ausgabe, aber nun erstmals mit dem separat paginierten Fischerei-Anhang in zwei Teilen: I. Von Anlegung und Erhaltung der Teiche. - II. Von den Fischen, ihrem Fang und Nutzen. Das Jagdbuch behandelt in 4 Abteilungen Waldung und Geholz, jagdbare Tiere, Wald-, Feld- und Wassergeflügel, Jagdrequisiten, Jägersprache, Hundeabrichtung etc.. - Papierbedingt etwas gebräunt, wenig fleckig, Einband beschabt, insgesamt jedoch gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Hollaendisch - Ostindianischen Compagnie ... Haupt - ... Stadt Batavia

      Nürnberg, Homann Heirs, 1733. "Der Hollaendisch - Ostindianischen Compagnie Weltberühmte Haupt - Handels und Niederlags - Stadt Batavia, in Asien auf dem grossen Eyland Iava in dem Königreich Iacarta ... gelegen". Orig. copper-engraving. Published by Homann Heirs in Nürnberg, 1733. Orig. old colouring. With title above, 3 smaller cartouches (with a view of the city - "Prospect der Stadt Batavia von der Morgen Seite anzusehen"; a view of the town hall; a view of the castle) and a great figure cartouche with a general view of Jakarta ("Prospect von Batavia", 14:54,5 cm) with a coat-of-arms, explanatory notes, many ships and animals and aborigines by the sides. 47,5:55,5 cm.. A very decorative plan of the city of Jakarta, the capital of Indonesia.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Anleitung Zu den fürnehmsten Historischen Wissenschaften, Benanntlich Der Geographie, Chronologie, Genealogie und Heraldica, Der Historia Vniversali Notitia Auctorum, Den Römischen Antiquitäten und der Mythologie, So fern solche einem politen Menschen ins

      Berlin, C. G. Nicolai 1733.. 8°. Gest., Frontisp., Titelbl., 6 nn. Bll., (Vorrede), 512 S., mit 6 doppelblattgr. gest. Taf. u. 3. gest. Taf., 8 nn. Bll. (Register, Corrigenda), Titelblatt in rot u. schwarz, mit Kopfleisten, Initialen u. e. Schlussvignette. Halblederband über Holzdeckeln d. Zeit, schadhaft, Bindung gelockert, vorderer Einbanddeckel gebrochen, hinterer an der Aussenkante verkürzt, Papierüberzug teilw. abgelöst, Rückenleder fehlt teilw., geringer Wurmfrass im vorderen Vorsatz u. im Frontispiz. Titelblatt mäßig schmutzfleckig, Seiten und Tafeln sonst gut erhalten, nur wenig vergilbt und teilw. schwach stockfleckig. Enth. v. S. 385-392 einen Anhang: "Nützliche u. nöthige Schul-Bibliothec Eines Studierenden.". ADB 11,221f. - H. (1675-1748), bedeutender deutscher Pädagoge d. frühen 18. Jh., verfasste auch geschätzte u. vielbenützte Nachschlagewerke u. Lehrbücher, die meist zahlreiche Auflagen erlebten. Diese Auflage nicht im GV!

      [Bookseller: Antiquariat Löcker]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Idea Juris Scotici: Or, A Summary View of the Laws of Scotland.

      1733. Innes, James, Of Symonds Inn. [fl. 1755]. Idea Juris Scotici: Or, A Summary View of the Laws of Scotland. [London]: Printed by E. and R. Nutt and R. Gosling (Assigns of Edw. Sayer, Esq;) for R. Gosling, 1733. 8, viii, 120, [8] pp. Quarto (9-1/2" x 7-3/4"). Contemporary calf, blind fillets and gilt rules to boards, raised bands and gilt title to spine. Light rubbing to extremities, chip to head of spine, joints starting at ends, early armorial bookplate to verso of front free endpaper. Early annotation to verso of title page, interior otherwise fresh. A handsome copy. * First edition. "The following sheets were at first only composed (tho' they are now published for a more general Use) at the Request, and for the Benefit of a young Gentleman, who after studying the English Law, seemed resolved to travel Abroad.... As to the general Scope or Design of the Paper itself, it has been therein all along endeavoured to open to the Reader such a Scene of the Scotch, and by Consequence of the Civil Law, as might enable him, by the Help of his own Reflections to understand as much of both, as is necessary to be known by any Gentleman who is not himself a Practicean.... (Preface). An interesting feature of this book is the critical assessment of books by Mackenzie, Craig, Stair and other Scottish legal authors in the Preface. Two other editions of Innes' book were published in 1747 and 1749. OCLC locates 8 copies, all of the first edition, 3 in law libraries (Harvard, Georgetown, UT-Austin). Copies of the first and second editions located at the Library of Congress. Sweet & Maxwell, A Legal Bibliography of the British Commonwealth 5:54..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gnomonica fundamentalis et mechanica. Worinnen gewiesen wird, wie man so wohl gründlich als auf mechanischer Art allerhand Sonnen-Uhren, Regulaire, Irregulaire mit Minuten und himmlischen Zeichen auf allerhand Flächen .... verfertigen solle. Worzu noch eine neue Invention einer Universal-Sonnen-Uhr kommt.....

      Augsburg, Wolff 1733.. 44 S., 2 Bll. Mit gest. Frontispiz und 15 gef. gest. Tafeln. Restaurierter Orig.-Pappbd. (etwas fleckig, Ecke geknickt, Fehlstelle am unteren Rücken und Unterrand ergänzt).,. Erstausgabe des Hauptwerks von Johann Friedrich Penther (1693-1749), der zunächst Professor der Philosophie in Göttingen und später Bergsekretär und Bergrath in gräflich Stolberg'schen Diensten war. - Die Kupfer zeigen verschiedene Sonnenuhren und Beispiele ihrer Anwendung. - Innendeckel mit Fehlstelle, die ersten 6 Bll. mit hinterlegter Fehlstelle am Unterrand, alle anderen Blätter mit gleicher Fehlstelle wegen Feuchtigkeitseinwirkung, jedoch ohne Text- oder Bildverlust (ausser Frontispiz), stellenweise kleine Wurmfrassspur, Titelblatt mit Stempel. - Poggendorf II, 400 (irrig: 1734). Berliner Ornamentsich-Kat. 1755. Bankverbindung in Deutschland vorhanden.

      [Bookseller: Buch + Kunst + hommagerie Sabine Koitka]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Operationum chirurgicarum novum lumen exhibentium obstetricantibus ... Editia seconda.

      Leiden, J. und H. Verbeek, 1733.. 2 Teile in 1 Band. 4°. 8 n.n. Bl., 320 S., 1 n.n. Bl.; 5 n.n. Bl., 67 S., 7 n.n. S. Index. Mit 36 gestochenen (7 mehrfach gefalteten) Tafeln. Marmorierter Lederband der Zeit mit rotem, goldgeprägtem Rückenschild und floraler Rückenvergoldung.. Blake 118. - Wellcome II, 460 (für englische Ausgabe von 1716). - Vgl. Garrison 6253 (für die holländische Erstausgabe). - Zweite vollständige Ausgabe. Teil 1 erschien erstmals 1701. Deventer gilt als der Vater der modernen Geburtshilfe. Als Praktiker in seiner Heimatstadt Den Haag interessierte er sich in erster Linie für die Orthopädie im Zusammenhang mit den Beckenknochen. Er beschreibt viele verschiedene Fälle schwieriger Geburten. Seine Beobachtungen der Beckendeformationen schildert er erstmals 1696 in einer holländischen Ausgabe. 1709 folgte eine Übersetzung des hier vorliegenden Teil in Latein. - Ohne das Porträt. Mit sehr schönen Tafeln. - Titel mit kleinem, handschriftlichem Besitzvermerk W. Pfeilsticker. - Einband beschabt. - Innen sehr sauberes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hüftbild nach halbrechts des Nürnberger Duumvirn, in reicher Amtstracht mit bekröntem Porträtmedaillon, oben links Teilansicht von Nürnberg mit einem Turm, unten Wappen und Inschrift.

      . Kupferstich von J. W. Windter nach Paul Decker, Nürnberg, dat. 1733, 43 x 33 cm.. APK 8884. - Der in Röthenbach a.d. Pegnitz geborene Jurist trat 1680 als "Lilidor I." in den Pegnitzschäferorden ein. 1709 wurde er Ordensvorsitzender als Nachfolger von Magnus Daniel Omeis. Er war Burggraf von Nürnberg und Kurator der Universität Altdorf. - Im Randbereich einer Ecke wasserrandig.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        TA., Elbbrücke mit der Neustadt, "Prospect der vom König Augusto erneuerten und herrlich gezierten Elb - Brücke zu Dresden".

      . Kupferstich b. Moritz Bodenehr, dat. 1733, 26 x 59,5. Sehr selten! Löffler, das alte Dresden, Nr. 167. - Moritz Bodenehr wurde 1665 in Augsburg geboren und starb 1749. Er wurde kurfürstl. sächs. Hofkupferstecher in Dresden.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Argument of the Lord Keeper Sommers, On His Giving Judgment...

      1733. A Low Point in Somers's Career Somers, John, Baron [1651-1716]. The Argument of the Lord Keeper Sommers, On His Giving Judgment in the Bankers Case: Deliver'd in the Exchequer-Chamber, June 23, 1696. [London]: Printed by E. and R. Nutt, and R. Gosling, 1733. [ii], 128 pp. Quarto (8" x 7"). Stab-stitched pamphlet bound into recent marbled boards, printed paper title label to spine. Soiling to title page and verso of final leaf, light foxing to a few leaves. Early shelf label to head of title page, annotations to two leaves, interior otherwise clean. * Only edition and the only complete account. This case was an unfortunate moment in Somers's otherwise brilliant career. (He was an important Whig jurist, Lord Chancellor during the reigns of William & and Mary and Queen Anne and framer of the English Bill of Rights). "In the most important case which came before him in the exchequer chamber, that of the bankers who had recovered judgment in the court of exchequer for arrears of interest due to them as assignees of certain perpetual annuities charged by Charles II upon the hereditary excise as security for advances, he expended some hundreds of pounds and an immense amount of thought and research, with no better result than to defeat an intrinsically just claim, on the technical ground that it was not cognisable in the court of exchequer, but only by petition of right. No judgment so elaborate had ever been delivered in Westminster Hall as that by which, in November 1696, he reversed the decision of the court of exchequer.": (DNB). This decision was reversed by the House of Lords three years later. Despite Somers's importance, few accounts of his legal work exist today; it is known mostly through summaries. OCLC locates 7 copies in North American law libraries. Dictionary of National Biography XVIII:632. English Short-Title Catalogue T79392. Sowerby, Catalogue of the Library of Thomas Jefferson, 2015.

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Titi Livii Patavini Historiae Romanae Libri, qui supersunt. Mit Frontispizkupfer in erstem Band, Titel- u. Kopfvignetten. 4 Bände

      Patavii, Ex Typographia Seminarii, Apud Joannem Manstre, 1733,. PGMt.der Zeit, [7], 800 S.; [4], 783 S.; [4], 679 S., [4], 427 S., [381], 12° mit handschriftlicher Sachname auf Rücken. Beistzerzuschrift mit Zeichenstift auf Vorsatz ds ersten Bandes. Einbände minimal berieben. Innen frisch u. sauber. Sehr gut erhaltenes Exemplar. * Our books are stored in our warehouse, not in the shop. Please notify beforehand, if you want to visit us and see a specific book. Unser ZVAB-Bücher-Bestand befindet sich in unserem Lager am Stadtrand Prags, nicht in unserem Geschäft. Bitte, teilen Sie uns vorher mit wenn Sie uns besuchen möchten und bestimmtes Buch auswählen wollten *.

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De Neglecto Remediorum Vegetabilium Circa Argentinam Nascentium usu Specimen Secundum, quod sex Comprehendit Plantas, Exhibens.

      Argentorati, Typis Johannis Heinrici Heitzii, 1733. - in-4. 3ff. 34pp. Cartonnage moderne genre ancien. Edition Originale. Ce rare ouvrage est un traité botanique et pharmaceutique sur les plantes médicinales des environs de Strasbourg. Jean Philippe Boecler, médecin alsacien était né en 1710 à Strasbourg, ville où il est mort en 1759. Pritzel, 881. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Librería Comellas]
 40.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Tabvla Comitatvs Hollandiae

      Nürnberg, Homann Erben, 1733. "Tabula Comitatus Hollandiae". Orig. copper-engraving. Published in Nuremberg by Homann's Heirs, 1733. Engraved by I. Rupert. Coloured in outline. With great figure title-cartouche with a coat-of-arms, explanatory notes ("Signorum Explicatio") and the scale of map. 57,5:49 cm.. Dekorative Karte von der Grafschaft Holland.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        1733-75 Histoire ancienne des Egyptiens, des Carthaginois, des Assyriens, des Babyloniens, des Medes et des Perses, des Macedoniens, des Grecs.

      Amsterdam, Aux depens de la Compagnie 1733-, 1775.. XLVIII S., 483 S., 3 Bl.; IV S., 489 S., 3 Bl.; V S., 599 S., 4 B.; 4 Bl., 487 S., 4 Bl.; VIII S., 516 S., 4 Bl.; 4 Bl., 591 S.; 2 Bl., 496 S., 4 Bl.; 8 Bl., 600 S.; 10 Bl., 504 S.; 2 Bl., 460 S., 1 Bl.; XII S., 2 Bl., 335 S.; 3 Bl., 274 S.; 8 Bl., 632 S.; V S., 494 S., 1 Bl. OLdr. der Zeit jeweils 16,5 x 10 cm. 14 Teile in 13 Bänden, von Band 11 gibt es den 1. + 2. Teil in einem Buch (11.1 u. 11.2). Titel jeweils in rot-schwarz Druck, mit 14 Titelvignetten und 6 mehrfach gefalteten Kupfertafeln (2 mit Einriss). Mit jeweils goldgepr. Rückenverzierungen und Rotschild (Titel), marmor. Buchschnitt. Die Buchrücken sind teils etwas rissig (siehe Bild). Die Lederbände sind teils etwas berieben u. Ecken teils etwas bestossen. Band 1 mit etwas variierten Rotschild. Seiten sind teils braunfleckig, das Titelschild von Band 13 ist etwas verblasst. Insgesamt sind die Bände noch in ordentlichen, dekorativen Zustand.

      [Bookseller: adamsbuch Versand-Antiquariat]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bibliotheca Cyprianica, sive Catalogus Librorum Historico-Theologicorum, quos Ern. Sal. Cyprianus...Gothanus...conquisivit. Editio Auctior...Accedunt Indices I. Theologicus. II. Historicus. III. Antiquarius & Miscellaneus. IV. Autorum notabiliorum

      15 p.l., 984 pp., [30] leaves of index. Thick 8vo, cont. half-sheep & paste-paper boards. Leipzig: G.M. Knoch, 1733. The catalogue of the vast library of Cyprian (1673-1745), "one of the last important and influential representatives of the Lutheran orthodoxy."-N.D.B. He was librarian of the Ducal Library at Gotha, did much to improve it, and published a catalogue of its MSS. His library was certainly one of the most important "Gelehrtenbibliotheken" of his time; a considerable portion of it was, of course, devoted to theology -- the title-page especially recommends it to the student of theology and ecclesiastical history -- and the subject index of theological works alone occupies 29 pp., as opposed to that of all other subjects which only takes up 20 pp. This is the second edition of the catalogue, much enlarged with items acquired since the publication of the first edition (Gotha: 1726). The 1747 Gotha edition is no doubt the sale catalogue, published after Cyprian's death. At the end, on nine pages, we find the bibliography of Cyprian's forty-nine publications. Nice copy. ❧ A.D.B., Vol. 4, pp. 667-69. Loh, Vol. II, p. 17. Taylor, Book Catalogues, p. 238. .

      [Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc.]
 43.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Le temple des muses, orne de LX. tableaux ou sont representes les evenements plus remarquables de l'antquite fabuleuse.

      Amsterdam, Zacharie Chatelain, 1733.. 5 Blatt, 152 Seiten, 2 Blatt. GanzLeder d. Zeit, Rücken einfühlsam restauriert. Erstausgabe. Gr.-Folio.. Kupfertititel, gestochene TitelVignette, 1 Wappenkupfer, 60 Kupfertafeln. ERSTE französische Ausgabe, die parallel (und in englisch) zur deutschen Ausgabe erschien, deshalb wohl Bildunterschriften französisch-deutsch. Alter Rücken teilweise einfühlsam erneuert und unterlegt. Nähere Beschreibung (Kupfertafeln etc.) auf Wunsch.

      [Bookseller: BerlinAntiquariat]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.