The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1730
2019-02-25 19:45:45
LETH, Andries de [after] LAAN, Adolph van der
Andries de Leth, [c1730]., Amsterdam. View of Amsterdam from the south Engraving with etching, on two sheets joined. The view is taken from outside the Hogesluis, the city limits at the time. Numerous vessels are depicted on the Amstel with open land to the left, where horses graze. Amsterdam is laid out in the background, and all the major public buildings are shown and named including: the Westerkerk, Noorderkerk, Stadthuis , Oude Kerk, and the Zuider kerk, the Portuguese Synagogue, the Oosterkerk, and East India House. Andries de Leth (1662-1731) was an engraver, publisher, and mapmaker working in Amsterdam during the first half of the eighteenth century. Adolf van der Laan (1684-1755) was a Dutch draftsman and engraver. R.W.P. de Vries, auction, 1925: 274.
Bookseller: Daniel Crouch Rare Books LLP [London, United Kingdom]
2019-02-25 19:35:41
Nürnberg, Homan, ca. 1730. Diese schönste Barockkarte der Herzogtums Kärnten basiert auf der große Karte des J. B. Zauchenberg von 1718 . Bemerkenswert ist die Ansicht der Stadt Klagenfurt nach dem Stich von Johann W. Valvasor sowie die Szene vor dem Kärntner Herzogsstul und die Ansicht des Loiblpasses. - Etw. gebräunt. *** /// *** Copyright: Matthaeus Truppe - Stubenberggasse 7 - A-8010 Graz - Tel. +43 316 829552 *** /// *** Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 0
Bookseller: Matthaeus Truppe Antiquariat [Graz, Austria]
2019-02-25 16:39:49
1730. In gutem Erhaltungszustand. Die Stadt Landau in Nider Elsaß jenseits Rheins, wegen vieler Belagerung fast wohl bekannt, u. anjezo von Seiten Franckreichs ohnvergleichl. befestigt. (Landau in der Pfalz) Es handelt sich hierbei um einen originalen, altkolorierten Kupferstich von Landau in der Pfalz, verlegt bei Matthäus Seutter um das Jahr 1730. Titel: Die Stadt Landau in Nider Elsaß jenseits Rheins, wegen vieler Belagerung fast wohl bekannt, u. anjezo von Seiten Franckreichs ohnvergleichl. befestigt. Ort: Landau in der Pfalz Kartograph: Matthäus Seutter (1678 - 1757) Jahr: um 1730 Größe des Plattenbereichs: 49 x 57 cm Technik: Kupferstich Zustand (Perfekt/ Sehr gut/ Gut/ Ordentlich/ Mäßig/ Schlecht): In gutem Erhaltungszustand. Mittelfalte hinterlegt mit kurzem, restauriertem Randeinriss unten. Randbereich erweitert. Bemerkungen: Ein sehr seltener und aufwendig gestalteter Stadtplan mit zusätzlicher Gesamtansicht der Stadt und weiteren Teilansichten. Der altkolorierte Kupferstich zeigt im oberen Bereich einen detaillierten Plan Landaus mit seinen Befestigungsanlagen, ergänzt um ein Wappen und eine kurze Stadtgeschichte. Das untere Seitendrittel zeigt ein Stadtpanorama (ca. 15 x 35 cm) sowie eine Militärszene und eine Allegorie. Lateinischer und deutscher Titel. English description: A rare and very decorative combination of a plan and a panoramic view of the city of Landau in Rhineland-Palatinate. The engraving shows a detailed plan of the city with it's fortifications in the upper part and a panoramic view in the lower part of the page (ca. 15 x 35 cm). The view is enr … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Historische-Landkarten [Hamburg, DE]
2019-02-25 16:39:49
In sehr gutem Erhaltungszustand. Tabula Ichnographica Accuratissima Brunsvigae ..... Accurate Ichnographische Vorstellung Der Haupt-Stadt Und Vestung Braunschweig Nebst Der Um Dieselbe Liegenden Gegend (Braunschweig) Es handelt sich hierbei um einen originalen, kolorierten Kupferstichplan von Braunschweig, verlegt bei Matthäus Seutter um das Jahr 1730. Titel: Tabula Ichnographica Accuratissima Brunsvigae ...... Accurate Ichnographische Vorstellung Der Haupt-Stadt Und Vestung Braunschweig Nebst Der Um Dieselbe Liegenden Gegend Ort: Braunschweig Kartograph: Matthäus Seutter (1678 - 1757) Jahr: um 1730 Größe des Plattenbereichs: 50 x 58 cm Technik: Kupferstich Zustand (Perfekt/ Sehr gut/ Gut/ Ordentlich/ Mäßig/ Schlecht): In sehr gutem Erhaltungszustand Bemerkungen: Detaillierter Grundriss mit Befestigungen und umgebendem Gelände in dekorativem Kolorit. - - - International buyers welcome. If you have any questions, please don't hesitate to ask. - - - Für die Suchmaschine: view map engraving --- Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne ein kostenfreies Echtheitszertifikat aus --- --- If you wish, we will gladly provide a certificate of authenticity free of charge ---.
Bookseller: Historische-Landkarten [Hamburg, DE]
2019-02-25 16:39:49
In sehr gutem Erhaltungszustand. Tabula Ichnographica Accuratissima Brunsvigae ..... Accurate Ichnographische Vorstellung Der Haupt-Stadt Und Vestung Braunschweig Nebst Der Um Dieselbe Liegenden Gegend (Braunschweig) Es handelt sich hierbei um einen originalen, kolorierten Kupferstichplan von Braunschweig, verlegt bei Matthäus Seutter um das Jahr 1730. Titel: Tabula Ichnographica Accuratissima Brunsvigae ...... Accurate Ichnographische Vorstellung Der Haupt-Stadt Und Vestung Braunschweig Nebst Der Um Dieselbe Liegenden Gegend Ort: Braunschweig Kartograph: Matthäus Seutter (1678 - 1757) Jahr: um 1730 Größe des Plattenbereichs: 50 x 58 cm Technik: Kupferstich Zustand (Perfekt/ Sehr gut/ Gut/ Ordentlich/ Mäßig/ Schlecht): In sehr gutem Erhaltungszustand Bemerkungen: Detaillierter Grundriss mit Befestigungen und umgebendem Gelände in dekorativem Kolorit. - - - International buyers welcome. If you have any questions, please don't hesitate to ask. - - - Für die Suchmaschine: view map engraving --- Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne ein kostenfreies Echtheitszertifikat aus --- --- If you wish, we will gladly provide a certificate of authenticity free of charge ---.
Bookseller: Historische-Landkarten [Hamburg, DE]
2019-02-25 16:39:49
Coppermap, edited by Matthäus Seutter, anno 1730, old colours, inste map of Constantinopolis , size of the leaf: 52 x 64 cm., printed on thick paper, little cracs on margins Erstellt durch eBay Turbo ListerDas kostenlose Einstell-Tool. Stellen Sie Ihre Artikel schnell und bequem ein und verwalten Sie Ihre aktiven Angebote.
Bookseller: HAMMELBURGER ANTIQUARIAT [Hammelburg, DE]
2019-02-25 16:39:49
1730. In gutem Erhaltungszustand. Alt Breysach eine unvergleichliche Vestung an den rechten Ufer des Ober Rhein im Breißgau gelegen, verfertigt und zu finden bey Mattheus Seutter Kayserl. Geogr. in Augsburg (Breisach am Rhein) Es handelt sich hierbei um einen originalen, altkolorierten Kupferstich von Breisach, verlegt bei Matthäus Seutter um das Jahr 1730. Titel: Alt Breysach eine unvergleichliche Vestung an den rechten Ufer des Ober Rhein im Breißgau gelegen, verfertigt und zu finden bey Mattheus Seutter Kayserl. Geogr. in Augsburg Ort: Breisach am Rhein Kartograph: Matthäus Seutter (1678 - 1757) Jahr: um 1730 Größe des Plattenbereichs: 49 x 57 cm Technik: Kupferstich Zustand (Perfekt/ Sehr gut/ Gut/ Ordentlich/ Mäßig/ Schlecht): In gutem Erhaltungszustand. Altersgemäß leicht gebräunt. Mittelfalte hinterlegt mit kurzer, unauffälliger Parallelfalte. Wenige, kleine, restaurierte Randeinrisse. Bemerkungen: Ein sehr seltener und aufwendig gestalteter Stadtplan mit zusätzlicher Gesamtansicht der Stadt und weiteren Teilansichten. Der altkolorierte Kupferstich zeigt im oberen Bereich einen detaillierten Plan Breisachs mit seinen Befestigungsanlagen und dem Rhein, ergänzt um ein Stadtwappen, eine Windrose, eine kurze Stadtgeschichte und eine kleine Legende. Das untere Seitendrittel zeigt ein Stadtpanorama vom anderen Rheinufer aus gesehen (14,5 x 35 cm) sowie eine kleine Belagerungsszene und eine Allegorie. Lateinischer und deutscher Titel. English description: A rare and very decorative combination of a plan and a panoramic view of the city of Breisach at the Rhine river. The en … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Historische-Landkarten [Hamburg, DE]
2019-02-25 16:39:48
1730. Pagus Helvetiae Uriensis cum subditis suis in Valle Lepontina (Kanton Uri und Valle Leventina) Es handelt sich hierbei um eine originale, altkolorierte Kupferstich-Landkarte des Kantons Uri von Matthäus Seutter (1678 - 1757) aus dem Jahr 1740. Titel: Pagus Helvetiae Uriensis cum subditis suis in Valle Lepontina Gebiet bzw. Ort: Kanton Uri und Valle Leventina Kartograph: Matthäus Seutter (1678 - 1757) Jahr: 1740 Größe des Plattenbereichs: 56 x 48 cm Technik: Kupferstich Zustand (Perfekt/ Sehr gut/ Gut/ Ordentlich/ Mäßig/ Schlecht): In sehr gutem Erhaltungszustand. Bemerkungen: Es handelt sich um eine sehr seltene und detailliert ausgeführte Landkarte des Kantons Uri in dekorativem Altkolorit. Der Kartenbereich umfasst ein Gebiet von Altdorf und dem Vierwaldstätter See im Norden über Andermatt bis zum Gotthardpaß im Süden. Auf einer Zusatzkarte wird das Valle Leventina dargestellt. Ergänzt wird der Kartenbereich durch eine aufwendige figürliche Kartusche mit Darstellungen der Apfelschussszene sowie der Teufelsbrücke und einige erklärende Texte im Kartenbereich. Die Landkarte entstammt einer Ausgabe von Seutters "Atlas novus sive tabula geographicae...", verlegt in Augsburg um 1740. English description: A rare map of the Canton Uri in Switzerland. The decorative map is in very good condition and shows the area between Lake Lucerne and Altdorf in the north and the Gotthard Pass in the south. On the left side you can find an additional inset map which depicts the Valle Leventina. The map is enriched by a large figurative cartouche which shows the Devils bridge and the famo … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Historische-Landkarten [Hamburg, DE]
2019-02-25 16:39:48
1730. Pagus Helvetiae Uriensis cum subditis suis in Valle Lepontina (Kanton Uri und Valle Leventina) Es handelt sich hierbei um eine originale, altkolorierte Kupferstich-Landkarte des Kantons Uri von Matthäus Seutter (1678 - 1757) aus dem Jahr 1740. Titel: Pagus Helvetiae Uriensis cum subditis suis in Valle Lepontina Gebiet bzw. Ort: Kanton Uri und Valle Leventina Kartograph: Matthäus Seutter (1678 - 1757) Jahr: 1740 Größe des Plattenbereichs: 56 x 48 cm Technik: Kupferstich Zustand (Perfekt/ Sehr gut/ Gut/ Ordentlich/ Mäßig/ Schlecht): In sehr gutem Erhaltungszustand. Bemerkungen: Es handelt sich um eine sehr seltene und detailliert ausgeführte Landkarte des Kantons Uri in dekorativem Altkolorit. Der Kartenbereich umfasst ein Gebiet von Altdorf und dem Vierwaldstätter See im Norden über Andermatt bis zum Gotthardpaß im Süden. Auf einer Zusatzkarte wird das Valle Leventina dargestellt. Ergänzt wird der Kartenbereich durch eine aufwendige figürliche Kartusche mit Darstellungen der Apfelschussszene sowie der Teufelsbrücke und einige erklärende Texte im Kartenbereich. Die Landkarte entstammt einer Ausgabe von Seutters "Atlas novus sive tabula geographicae...", verlegt in Augsburg um 1740. English description: A rare map of the Canton Uri in Switzerland. The decorative map is in very good condition and shows the area between Lake Lucerne and Altdorf in the north and the Gotthard Pass in the south. On the left side you can find an additional inset map which depicts the Valle Leventina. The map is enriched by a large figurative cartouche which shows the Devils bridge and the famo … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Historische-Landkarten [Hamburg, DE]
2019-02-25 16:39:42
Hamburg - Gesamtansicht unter Plan
1730. HAMBURG eine Weltberühmte Freye Reichs und Hansee= auch reiche u: Volkreiche Handels Statt an der Elb, nicht weit von der Nord See". Teilweise altkolorierter Kupferstich, erschienen bei M. Seutter. Um 1730. 50:58 cm. - Wenige alte Flecken und zwei unsichtbar restaurierte Randeinrisse. Ansonsten gutes Exemplar. Im unteren Drittel der dekorativen Darstellung die unkolorierte Gesamtansicht, darüber der kolorierte Grundrißplan. Das Blatt ist erstmals ca. 1730 erschienen, ab ca. 1740 wurde es dann mit dem kaiserlichem Druckprivileg versehen (oben rechts).
Bookseller: Nürnberger Buch- und Kunstantiquariat [Germany]
2019-02-25 11:11:33
Hederich, Benjamin M
Condition: Gut. Artikeldetails Progymnasmata Architectonica oder Vorübungen in beyderley Baukunst. und zwar in den Civili ainmal nach Anleitung der sechs Ordnungen und zugehöriger Dinge überhaupt ... in der Militari aber nach Freytags, Sturms, Heers, Bombels, Kuftsteins, Scheiters, doppelten Vaubans, Cohorns, Rimplers und Landbergs Manieren nebst den gemeinsten Feld-Schantzern ...... mit 51 Blatt Kupfern erläutert.Hederich, Benjamin M.: Erstauflage, EA Leipzig, Friedrich Gleditschens, 1730. 550, 51 Blatt 8°, Leder Sprache: Deutsch Bestell-Nr: 280307 Bemerkungen: Frontispiz, 51 Kupfertafeln im Anhang, Kanten etwas berieben, sonst guter Zustand Schlagworte: Bau-Kunst, Vor-ÜbungenEUR 610,00 (inkl. 7,00% MwSt.) Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands Überweisung auf eines unserer Konten in Österreich oder Deutschland möglich. Aufgenommen mit whBOOK Sicheres Bestellen - Order-Control geprüft! Artikel eingestellt mit dem w+h GmbH eBay-Service Daten und Bilder powered by Buchfreund (2019-02-19).
Bookseller: Bassethoundlila [Wien, AT]
2019-02-25 10:46:45
Mappa geographica illustris Helvetiorum Reipublicae Bernensis (Republik Bern) Es handelt sich hierbei um eine originale, altkolorierte Kupferstich-Landkarte der Republik Bern von Matthäus Seutter (1678 - 1757) aus dem Jahr 1730. Titel: Mappa geographica illustris Helvetiorum Reipublicae Bernensis Gebiet bzw. Ort: Republik Bern Kartograph: Matthäus Seutter (1678 - 1757) / Lotter Jahr: 1730 Größe des Plattenbereichs: 49 x 57 cm Technik: Kupferstich Zustand (Perfekt/ Sehr gut/ Gut/ Ordentlich/ Mäßig/ Schlecht): In gutem Erhaltungszustand. Ränder etwas fleckig. Bemerkungen: Detaillierte, seltene Landkarte der bis 1798 bestehenden Republik Bern in dekorativem Altkolorit. Der Kartenbereich bildet die ganze westliche Schweiz von Basel im Norden über Luzern im Osten bis Genf im Süden ab. Ergänzt wird der Kartenbereich um eine aufwendige figürliche Kartusche. -- Sandler S. 8, Nr. 52; vgl. Blumer 256 Anm. - - - International buyers welcome. If you have any questions, please don't hesitate to ask. - - - Für die Suchmaschine: view map engraving --- Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne ein kostenfreies Echtheitszertifikat aus --- --- If you wish, we will gladly provide a certificate of authenticity free of charge ---.
Bookseller: Historische-Landkarten [Hamburg, DE]
2019-02-25 10:46:45
1730. Mappa geographica illustris Helvetiorum Reipublicae Bernensis (Republik Bern) Es handelt sich hierbei um eine originale, altkolorierte Kupferstich-Landkarte der Republik Bern von Matthäus Seutter (1678 - 1757) aus dem Jahr 1730. Titel: Mappa geographica illustris Helvetiorum Reipublicae Bernensis Gebiet bzw. Ort: Republik Bern Kartograph: Matthäus Seutter (1678 - 1757) / Lotter Jahr: 1730 Größe des Plattenbereichs: 49 x 57 cm Technik: Kupferstich Zustand (Perfekt/ Sehr gut/ Gut/ Ordentlich/ Mäßig/ Schlecht): In gutem Erhaltungszustand. Ränder etwas fleckig. Bemerkungen: Detaillierte, seltene Landkarte der bis 1798 bestehenden Republik Bern in dekorativem Altkolorit. Der Kartenbereich bildet die ganze westliche Schweiz von Basel im Norden über Luzern im Osten bis Genf im Süden ab. Ergänzt wird der Kartenbereich um eine aufwendige figürliche Kartusche. -- Sandler S. 8, Nr. 52; vgl. Blumer 256 Anm. - - - International buyers welcome. If you have any questions, please don't hesitate to ask. - - - Für die Suchmaschine: view map engraving --- Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne ein kostenfreies Echtheitszertifikat aus --- --- If you wish, we will gladly provide a certificate of authenticity free of charge ---.
Bookseller: Historische-Landkarten [Hamburg, DE]
2019-02-25 10:46:40
Matthäus Seutter (1678 - 1757) / Lotter
1730. Es handelt sich hierbei um eine originale, altkolorierte Kupferstich-Landkarte der Republik Bern von Matthäus Seutter (1678 - 1757) aus dem Jahr 1730. *** Titel: Mappa geographica illustris Helvetiorum Reipublicae Bernensis *** Gebiet bzw. Ort: Republik Bern *** Kartograph: Matthäus Seutter (1678 - 1757) / Lotter *** Jahr: 1730 *** Größe des Plattenbereichs: 49 x 57 cm *** Technik: Kupferstich *** Zustand (Perfekt/ Sehr gut/ Gut/ Ordentlich/ Mäßig/ Schlecht): In gutem Erhaltungszustand. Ränder etwas fleckig. *** Bemerkungen: Detaillierte, seltene Landkarte der bis 1798 bestehenden Republik Bern in dekorativem Altkolorit. Der Kartenbereich bildet die ganze westliche Schweiz von Basel im Norden über Luzern im Osten bis Genf im Süden ab. Ergänzt wird der Kartenbereich um eine aufwendige figürliche Kartusche. -- Sandler S. 8, Nr. 52; vgl. Blumer 256 Anm. - - - International buyers welcome. If you have any questions, please don't hesitate to ask. --- Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne ein kostenfreies Echtheitszertifikat aus ------ If you wish, we will gladly provide a certificate of authenticity free of charge ---
Bookseller: Kunstantiquariat Andreas Senger [Hamburg, Germany]
2019-02-25 01:33:06
VANGUERVE CABRAL, Antonio
Coimbra, A. Simones Ferreyra, 1730,folio piel, 8h. + 718 págs. COM A NOVA REFORMA AM DA JUSTICA. Novamente impressa, correcta, emendada e accrefcentado hum novo Indice geral alphabetico de toda a obra, athequinao impreffo JUDICIAL
Bookseller: Libreria Jimenez [Madrid, Spain]
2019-02-25 00:07:52
1730. für das Alter sehr-gut. Biblia. Das ist die ganze Heilige-Schrift. Altes und Neues Testament. Nach der Übersetzung von Martin Luther. Ausgefertigt von C.M. Pfaffen. Gedruckt Verlag Cotta Tübingen 1730 Für das Alter ist die Bibel in einem sehr-guten Zustand. Band 1: Einband Leder fleckig, im Innern keine Risse oder Eselsohren. Band 2: Einband 10 cm eingerissen ( nicht durch) 1 Blatt Ecke abgerissen, sonst sehr-guter Zustand.
Bookseller: lizollo [Albstadt, DE]
2019-02-24 15:44:57
1730. Wenn Sie von dem US Marktplatz bestellen, können für die Pakete Steuern und Zollgebühren anfallen, die der Käufer später tragen muss. 1730 Homann Map Of Spanien und Portugal Das Datenblatt dieses Produkts wurde ursprünglich auf Englisch verfasst. Unten finden Sie eine automatische Übersetzung ins Deutsche. Sollten Sie irgendwelche Fragen haben, kontaktieren Sie uns. 1730-Homann-Karte von Spanien und Portugal WIR VERKAUFEN NUR ORIGINAL ANTIKE KARTEN - KEINE REPRODUKTIONEN Titel: Regnorum Hispaniae et Portugalliae Tabula Generalis de l'Isliana Aucta et Ad Usum Scholarum Novissime Accomodata ˆšÂ ° Ioh. Hotel Homanno S.C.M. Geogr. Norimbergae. / El Reyno de Espanna Dividido En Dos Grandes Estados de Argon Y de Castilla, Subdividido En Muchas Provincias, Donde le Halla Tambien El Reyno de Portugal. Beschreibung: Eine wunderschön detaillierte c. 1730 J. B. Homann Karte von Spanien und Portugal. Zeigt der Iberischen Halbinsel sehr ausführlich, einschließlich der Balearen Mallorca, Menorca und Ibiza. Auch umfasst Teile von Frankreich und Nordafrika. Die kartennotizen befestigte Städte, Dörfer, Straßen, Brücken, Wälder, Burgen und Topographie. Kunstvolle Titelkartusche in der oberen rechten Quadranten verfügt über zwei Wassermännern Unterstützung einen Kranz und 15 Wappen Wappen, 14 für die verschiedenen Regionen Spaniens zusätzlich zu einem Wappen mehr Darstellung der spanischen königlichen Arme. Kartenmaßstäbe im unteren linken Quadranten. Alternative Titel in spanischer Sprache im oberen Rand, El Reyno de Espanna Dividido En Dos Grandes Estados de Argon Y de Castilla, Subd … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Geographicus Rare Antique Maps [11221, US]
2019-02-24 11:40:02
LE BÉLIER , CONTE M. LE COMTE ANTOINE HAMILTON A Paris, Chez Jean François Josse, 1730, 330 pages + privilège, collationné complet, reliure de l'époque, intérieur en bon état. Très rare édition originale. Description en photos ici: https://photos.app.goo.gl/Z68i77Ge5VQzS5n58 Les contes d'Hamilton furent rédigés entre 1695 et 1715 : ils n'étaient pas destinés à être publiés mais circulèrent en manuscrits à la Cour et dans les milieux lettrés. Agacé par la vogue des contes merveilleux et des Mille et une nuits à la fin du xviie siècle, Hamilton avait entrepris, dit-on, de montrer à son entourage qu'il n'était pas difficile d'en composer ; mais la portée de son œuvre contée dépasse de loin ces circonstances : Hamilton y démontrait un tel art dans l'ironie déconstructrice qu'on le considère comme l'initiateur du conte satirique et libertin du xviiie siècle (Crébillon, Duclos, Diderot). Influencés à la fois par le folklore, les contes orientaux, les contes de fées, le roman baroque et une certaine littérature libertine, audacieux et critiques sur le plan des mœurs et de la religion, inventifs jusqu'à l'extravagance par leurs intrigue, ses contes furent souvent imités (Crébillon, Le Sopha ; Voltaire, La Princesse de Babylone), mais jamais égalés. Les plus fameux sont : Histoire de Fleur d'Épine, Le Bélier, Les Quatre Facardins ; ils ne furent publiés qu'en 1730 par le libraire Jean-François Josse ; le succès fut tel que l'éditeur publia l'année suivante des Œuvres mêlées en prose et en vers, incluant des poésies (dont le conte en vers inachevé : La Pyramide et Le Cheval d'or), de … [Click Below for Full Description]
Bookseller: dianapastel [Bourg, FR]
2019-02-24 11:14:46
MOLL, Herman.
London. [1712] c1730. 2 sheets joined. Size: 615 x 1025 mm. Some skilful paper restoration to map folds and to worm holes. Very good condition. Copperplate map with original outline colour. A very detailed and large scale map of what was the Spanish Netherlands, and what is essentially modern day Belgium and most of Luxembourg by the well regarded and gifted cartographer and engraver, Herman Moll. The map shows all towns and villages, abbeys and monasteries throughout the provinces. A very decorative and ornate cartouche is dedicated to 'His Grace James Duke of Ormond, Captain General of Her Majesties forces &c.' The right flank of the map shows a (continuation) map of southern Luxembourg, a map depicting all the major roads northwards out of Paris and a 'plan of all manner of works used in Fortification, with the method of attack.'
Bookseller: Peter Harrington. ABA member [London, United Kingdom]
Check availability:
2019-02-24 11:14:46
LUXEMBURG ( Luxembourg ):
mit altem Flächenkolorit, um 1730, 46 x 56 Van der Vekene, 2.22 C ( Ausgabe bei Schenk II ) - Seltene, westorientierte Karte, hier vorliegend im 3. Zustand (mit Druckprivileg, verlegt bei Petrus Schenk). - Mit 2 altkol. fig. Kartuschen. - Bugfalte unten restauriert.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH [Berlin, Germany]
2019-02-23 15:35:01
[Einblattdruck]
Prag, J. Hiller, 1730. Einblattdruck mit 5 Kupferstichen und zwei typographischen Textspalten. Blattgr.: 27,1 x 49,3 cm. Überaus seltenes und ungewöhnliches Blatt mit der Beschreibung der legendären, nach biblischem Zeugnis von Kain gegründeten Stadt Henoch. In der Mitte eine große Ansicht (26,4 x 15,2 cm) mit der Errichtung der Stadtmauern im Hintergrund, im Vordergrund die Familie Kains bei Ackerbau und Viehzucht inmitten zahlreicher Tiere, darunter Elefanten und Löwen. Auf den vier kleinen Seitentafeln (je 13 x 8,5 cm) dazu die Abbildung einer Kürbispflanze ("Pepones"), des weißen Falken, mehrerer Meerestiere (darunter Seehund, Delphin und Meerfloh) sowie eines Kranichs. An den Rändern je eine Textspalte mit der Beschreibung der Stadt in acht zwölfzeiligen Strophen. - Der Stil der Stadtansicht ist nahe verwandt mit den Illustrationen des Prager Kupferstechers Johann Hiller (nachweisbar 1716-1746, vgl. Dlabacz, Allg. Künstlerlexikon für Böhmen I, 628-631), der auch die Illustrationen zu Myllers "Peregrinus in Jerusalem" angefertigt hat. Darin finden sich neben einigen Stadtansichten auch botanische und zoologische Darstellungen. So zeigt die Tafel "La Ragna, die Meer-Spinne" einige der auf unserem Blatt dargestellten Meerestiere in exakt derselben Weise. Hiller hat seine Illustrationen also offensichtlich für den vorliegenden Einblattdruck zweitverwendet. Dafür spricht auch die unterschiedliche Abnutzung der Platten: Während die Mitteltafel tiefschwarz und kräftig ist, wirken die kleinen Bilder sämtlich etwas blaß. - Wohl alt auf festes Papier aufgezogen und fast bis an d … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH [Austria]
2019-02-23 13:14:58
VAN GUNST, Pieter [after RADEMAKER, Abraham]
[c1730]., Amsterdam. View of Amsterdam's Jewish Quarter Engraving with etching, on two sheets joined. View of the Plantage Muidergracht and the Jonas Daniël Meijerplein. The view shown from the present day Mr. Visserplien, the busy intersecti.on in central Amsterdam, depicts the Portuguese Synagogue on the left and the High German or Great Synagogue. These momumental buildings now house the Jewish Historical Museum. The first Jews to settle in Amsterdam were the Sephardim, who had been expelled from Portugal and Spain in 1493. They were joined in the following decades by the Ashkenazi from Central and Eastern Europe, the first of whom had come from Germany in 1600. In those years, the only available land for them was at the outskirts of the eastern side of the Centrum — the island of Vlooienburg, surrounded by the Amstel River and the canals — so they settled along the island's main street, Breestraat, which quickly became known as Jodenbreestraat. The Great Synagogue (now the Jewish Historical Museum ), and the Portuguese-Israelite Synagogue, were opened in 1671 and 1675, respectively. The Portuguese Synagogue was the place where Spinoza was placed under the ban by the Sephardic Jewish community in 1656. Pieter Stevensz. van Gunst (1659-1732), also known as Pieter Stevens van Gunst or Petrus Stephani, was a Dutch draughtsman, copperplate engraver and printmaker active in Amsterdam, London (1704), and the Dutch town of Nederhorst (1730-1731). Abraham Rademaker (1677 – 21 January 1735) was an 18th-century painter and printmaker from the Northern Netherlands. Rademaker was bo … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Daniel Crouch Rare Books LLP [London, United Kingdom]
2019-02-23 11:36:17
Schenk, Leonardus
"DEN HAAG VANAF HET MALIEVELD ""Gesigt van het Nieuwe Voor-hout, uyt het bosch tot 's Gravenhage"". Gravure met ets gedrukt van twee koperen platen, ca. 1730 los uitgegeven door Leonhard Schenk. Later met de hand gekleurd. Afm. 64 x 103 cm. In het bos, net buiten de stad, is het een drukte van belang. Het gaat om zien en gezien worden. Links de Koekamp, rechts voor de brug de wachtpost. De Bosbrug voert ons vanaf het Malieveld in de richting van het Korte Voorhout. Over de brug de (naar Amalia van Solms vernoemde) Prinsessegracht. Op de hoek van de Prinsessegracht en de Korte Voorhout twee statige panden. Het linker 'Huis aan de Boschkant' werd in de eerste helft van de 18de-eeuw bewoond door de raadspensionaris van Holland, Simon van Slingelandt, en door Rudolph Ulrich Freiherr von Spr?cken, gezant van de Engelse koning in diens hoedanigheid van keurvorst van Hannover. Het pand werd bij een bombardement verwoest in 1945, nu staat er het Ministerie van Financi?n. Het rechter hoekhuis werd in eerste helft van de 18de-eeuw bewoond door Charles de Montmoulin, kolonel bij de Zwitserse Gardes, zijn weduwe Ida Valckenier en vervolgens Johanna van Breugel Vrijvrouwe van Heenvliet en haar erven. Het werd afgebroken in 1914. Rechts er naast ligt de Geschutgieterij, waar de er langs lopende Kanonstraat ons tegenwoordig nog aan herinnert. Op de achtergrond zien we de Grote Kerk en langs de skyline de toppen van onder andere de Nieuwe Kerk, Binnenhof, en Kloosterkerk. Prijs: Euro 6.450,- (incl. lijst)".
Bookseller: Inter-Antiquariaat MEFFERDT & DE JONGE [Netherlands]
Check availability:
2019-02-23 11:36:17
Rademaker, Abraham
Vertonende alle deszelfs Lustplaatsen, Herenhuizen en Dorpen;zig-uitstrekkende van Amsterdam af door Ouderkerk, Abcoude, Baembrug tot Loendersloot;Wederkerend langs de vermakelyke Landsgezichten van de Wetering. Vertoond in honderd afbeeldingen, naar het leven getekend en in 't ligt gebragt door Abraham Rademaker. Met een Poetise beschryving verzierd.Amsterdam by Leonardus Schenk, 1730. 1 frontisp and 100 plts on 50 page. 16pp text.
Bookseller: Antiquariaat DE VRIES & DE VRIES [Netherlands]
Check availability:
2019-02-23 10:07:03
Nürnberg, Christoph Riegel, 1730. Kl.-4°. (7) Bl., 582 S; (4) Bl., 610 (recte 608) S. Mit 1 gest. Frontisp. und 20 (davon 1 gef.) Kupfertafeln. Pergamentband der Zeit. + Wichtig: Für unsere Kunden in der EU erfolgt der Versand alle 14 Tage verzollt ab Deutschland / Postbank-Konto in Deutschland vorhanden +, A|B|C 2 Teile in einem Band. Bibliographisch nicht nachweisbar. 2 Exemplare in der Österreichischen Nationalbibliothek vorhanden, der Verfassername nicht aufgelöst. ? Das Blatt 609/610 mit grösserem Papier- und Textverlust. Die Seiten 417 und 418 in der Pagination übersprungen. Durchgehend, zu Beginn stärker finger- und stockfleckig. Der Pergamentbezug leicht verzogen, fleckig und angestaubt. [3 Warenabbildungen bei antiquariat.de]
Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz [CH]
2019-02-22 20:15:08
Gravure Probst du XVIIIe siècle LondresPROBST, Johann Fredrich. London. Augsburg, Probst, c.1730. Early 18th Century Prospect of London PROBST, Johann Fredrich.London. Augsburg, Probst, c.1730. Expertise accepted Two sheets conjoined, coloured, total 370 x 1140mm. A fine panorama of early C18th London engraved by Friedrich Bernhard Werner. Stretching from Somerset House east to the Tower, it has a seventy-point key in English repeated in German and Latin. Above the map is the title on a banner and the Royal Arms and the City Crest. In 1711 an act was passed calling for the creation of fifty new churches to replace those lost in the Great Fire: nearly forty churches are named here. Also shown is the Monument to the Fire built by Wren 1671-77, for many years the highest isolated column in the world at 202 feet, with a staircase of 345 steps. On the Thames are examples of the various boats using the river, with London Bridge dividing the river craft from the ocean-going vessels. The Bridge itself is resplendent with houses; however it is not clear whether the view represents the bridge burnt down in 1725 or its replacement. The houses were finally cleared in 1756. A rare item. PAYMENT BY PAYPAL OR BANKING TRANSFERENCE SHIPPING WORLWIDE BY FEDEX THANKS FOR LOOKING.
Bookseller: antiquesvinagorras [Valenzuela, ES]
2019-02-22 18:22:46
WIR VERKAUFEN ORIGINELLE ORIGINALE - WE SELL EXTRAORDINARY ORIGINALS MATHEMATIK - NATURWISSENSCHAFTEN JOHANN GABRIEL DOPPELMAYR 15 KUPFERTAFELN - MIT WELTKARTE ANNO 1730 NÜRNBERG, JOHANN ERNST ADELBULNER PETER CONRAD MONATH ERSTE AUSBABE - IN DEUTSCH HAUPTWERK DES JOHANN GABRIEL DOPPELMAYR - ERSTE AUSGABE - ANNO 1730 AUTOR Johann Gabriel Doppelmayr (1677 - 1750 in Nürnberg). Deutscher Astronom. Er studierte an der juristischen Fakultät der Universität Altdorf, später wechselte er an die Universität Halle und widmete sich nur noch der Mathematik und der Physik. Doppelmayr wurde später Professor für Mathematik in Nürnberg und im Jahre 1710 Direktor der Eimmartschen Sternwarte in Nürnberg. 1715 wurde er zum Mitglied der Leopoldina gewählt. Zu seinen Lebzeiten war er vor allem als Mathematiker bekannt. Er gab wichtige Werke zur Instrumentenkunde heraus und übersetzte einige Fachbücher ins Deutsche. Ab 1728 baute er zusammen mit Johann Georg Puschner Erd- und Himmelsgloben. 1742 erschien sein Neuer Himmelsatlas, in dem auf prächtigen Karten das astronomische Wissen seiner Zeit zusammengefasst ist. Quelle: wikipedia (auszugsweise) TITEL „Historische Nachricht von den Nürnbergischen Mathematicis und Künstlern, welche fast von dreyen Seculis her Durch ihre Schrifften und Kunst-Bemühungen die Mathematic und mehreste Künste in Nürnberg vor andern trefflich befördert/ und sich um solche sehr wohl verdient gemacht/ zu einem guten Exempel, und zur weitern rühmlichen Nachahmung, In Zweiyen Theilen an das Liecht gestellet, Auch mit vielen nützlichen Anmerckungen und verschiedenen Kupffern … [Click Below for Full Description]
Bookseller: ARTFINDING [Weidenhain, DE]
2019-02-22 16:36:06
After HORST, Tieleman van der]
Amsterdam,: Petrus Schenk, 1730. Amsterdam,: Petrus Schenk,, 1730. [1730]. Etching and engraving on two sheets joined. A large winter scene from the Amstel dike towards Weesp. The scene is replete with a wealth of activity on the frozen water, with among other things skaters, carriages, sledges, a cafe on the ice, andmost notably a horse-drawn icebreaker. The icebreakers kept the Amstel open by order of the beer brewers to provide for fresh drinking water from the Vecht river. At bottom left and right descriptions in Dutch and French about the icebreakers. On the far left is the entrance to the 'Oliphantspad'; to the right the 'Lokhorst' and the tavern the 'Ysbreker''. The engraver of the work is unknown, however, the piece was sometimes bound into the 'Theatrum Machinarum ...' by Tieleman van der Horst, which was published by Pieter Schenk in 1739. Tieleman van der Horst was an eighteenth century Dutch civil engineer. Bierens de Haan 4840.
Bookseller: Daniel Crouch Rare Books LLP [London, United Kingdom]
2019-02-22 13:11:46
Maryland Laws]
Annapolis: William Parks, 1730. [2],45,[1]pp. Folio. Three-quarter calf and marbled boards in antique style. Contemporary ownership inscriptions on titlepage, minor foxing, spotting, and toning. Very good. A very early Maryland imprint. The first successful press in the American South was established in Annapolis by William Parks in 1726. These are the session laws for Maryland in 1729. Concerns of the day included tobacco production, land apportionment, building churches, establishing religious worship for the colony according to the Church of England, and much more. An inscription on the titlepage reads, "Examined by Jonas Green," presumably the same Jonas Green who became the state printer in later years. Rare, ESTC records only five copies. BRISTOL B826. SHIPTON & MOONEY 39952. WROTH 62. ESTC W14065.
Bookseller: William Reese Company - Americana [New Haven, CT, U.S.A.]
2019-02-22 10:56:59
SEUTTER, Matthaus
1730. Highly decorative copper engraved map of London and its environs. The maps shows an area from Uxbridge in the West, St. Albans in the North, Gravesend in the East and Westerham in the South. Produced by Mattheus Seutter and published in Augsberg, circa 1730. Currently on display in a gallery in New York, this map is offered subect to prior sale. Measures approx. 500 x 580 mm. Excellent condition. Hand coloured. A guaranteed genuine antique map. This map was purchased framed as shown from the venerable Argosy bookstore in Manhattan.
Bookseller: CorgiPack [Fulton, NY, U.S.A.]
2019-02-21 16:11:02
Globi Coelestis in Tabulas Planas Redacti Pars IV ... (Ausschnitt des Sternenhimmels mit den Tierkreiszeichen Jungfrau und Löwe im Zentrum der Ekliptik) Es handelt sich hierbei um eine originale, kolorierte astronomische Kupferstichkarte von Johann Baptist Homann und Johann Gabriel Doppelmayr ca. aus dem Jahr 1730. Titel: Globi Coelestis in Tabulas Planas Redacti Pars IV in qua Longitudines Stellarum fixarum ad annum Christi completum 1730 tam Arithmetice quam Geometrice exhibentur Gebiet bzw. Ort: Ausschnitt des Sternenhimmels mit den Tierkreiszeichen Jungfrau und Löwe im Zentrum der Ekliptik Kartograph: Johann Baptist Homann (1664 - 1724) / Johann Gabriel Doppelmayr (1677 - 1750) Jahr: 1730 Größe des Plattenbereichs: 49 x 58 cm Technik: Kupferstich Zustand (Perfekt/ Sehr gut/ Gut/ Ordentlich/ Mäßig/ Schlecht): In gutem Erhaltungszustand. Mittelfalte hinterlegt. Bemerkungen: Es handelt sich um eine sehr seltene und interessante astronomische Karte mit Darstellungen eines Ausschnitt des Sternenhimmels mit den Tierkreiszeichen Jungfrau und Löwe im Zentrum der Ekliptik. Flankierend finden sich Indizes der bezeichneten Sterne in ihren Bildern mit Angaben zur Position. Entworfen wurde der Kupferstich von dem berühmten Mathematiker und Astronomen Johann Gabriel Doppelmayer und verlegt bei J.B. Homann im Himmelsatlas "Atlas Coelestis". Lateinischer Text. English description: This rare and interesting celestial map shows 16 constellations (Lynx, Leo Minor, Ursus Maior, Coma Berenices, Canes Venatici Asterion et Chara, Bootes Cum Monte Maenalo, Leo, Virgo, Libra, Scorpius, Hydra, S … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Historische-Landkarten [Hamburg, DE]
2019-02-21 15:41:43
[MOIVRE, Abraham de]
Several woodcut diagrams in the text. 6 p.l., 250 pp., one leaf of errata. Large 4to, cont. calf (two corners a bit worn), double gilt fillet round sides, spine gilt, morocco lettering piece on spine. London: J. Tonson & J. Watts, 1730. [bound with]: -. [Drop-title]: Miscellaneis Analyticis Supplementum. 22 pp., one leaf of errata. N.p.: n.d. First edition of the de Moivre's "most important book" (D.N.B.), here bound with the rare Supplementum which is very often missing. The Miscellanea Analytica is the successor to The Doctrine of Chances and contains the first formulation of "De Moivre's Theorem," the formula for determining a normal approximation to a binomial distribution. This became "the most fruitful single instrument of discovery used in probability theory and statistics for the next two centuries."-D.S.B., IX, pp. 452-53. The Supplementum was published by de Moivre to answer criticisms made by James Stirling after the appearance of the Miscellanea. A very nice copy from the library of Haskell F. Norman with his bookplate. ❧ Stigler, The History of Statistics, pp. 70-77.
Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc. [US]
Check availability:
2019-02-21 11:23:49
1730. Click here to view a short video presentation of this item. A Map of the Province of Carolina Divided into its Parishes &c. According to the Latest Accounts, 1730. Inset of: A Map of yr Most Improved Part of Carolina (Colonial seaboard Atlantic southern U. S.- Virginia to Georgia). Issued c.1730, by H. Moll. Much scarcer than his Carolina map (in five states) of the same era which appeared in several editions of his Atlas Minor, this map only appearing within an historical book. Large inset lower right of the "Most Improved Part of Carolina". Various early engraved notations about settlements, Indians, paths, Limit of King Charles 1663 grant named, etc. Excellent and quite scarce early 18th century engraved map. Several of the islands named appear for the first time thus with printed names. Various old paper repairs (somewhat inexpertly but acceptably done) on reverse which now render the map visually very presentable. Video captures condition far better than words- please watch to be clear of the various repairs and condition. Less than perfect and priced accordingly. Still a fine and rare historical map. Sheet measures c. 14 1/4" x 15 1/2". Printed area measures c. 14" x 15". Cumming, Southeast in Early Maps, 209. Tooley's Dictionary of Mapmakers, v. 3. Antique Map Price Record shows a single example offered 13 years ago at $1350. [v R17271]
Bookseller: RareMapsandBooks [Dover, NH, U.S.A.]
2019-02-20 15:25:19
VERWER, Adriaen.
Amsterdam, Jan Boom, 1730 & Amsterdam, Jan en Dirk Boom, 1739.2 volumes in 1. 4to. Contemporary vellum. First title printed in red and black, second title with nice woodcut vignette showing a ship. (12),XIV,(2),274,(6); 63 pp.The first edition of this classical work on sealaw appeared in Amsterdam in 1711. It contains a section on bottomry, one of the oldest forms of naval insurance, on the Wisbuysche see-rechten, etc. - (First blank fly-leaf missing; blank margin of title-page repaired). - A good copy.Cat. NHSM p.944-945
Bookseller: Gert Jan Bestebreurtje Rare Books [Netherlands]
Check availability:
2019-02-20 12:56:11
DEKORATIVE STADTANSICHTEN, LANDKARTEN UND GRAFIKEN! - AMAZING TOWNVIEWS, MAPS & GRAPHICS! RIESIGE KOLORIERTE STADTANSICHT VON L E I P Z I G KUPFERSTICH BEI WOLFF / PROBST UM 1730 COLOURED TOWNVIEW OF L E I P Z I G COPPERPLATE ENGRAVING BY WOLFF / PROBST AROUND 1730 Bei unseren angebotenen Artikeln handelt es sich ausschließlich um ORIGINALE - wir verkaufen keine Reproduktionen, Kopien oder Faksimiles! We trade exclusively ORIGINALS - no reproductions, copies or facsimiles! ___________________________________________________________________________________ L E I P Z I G PRÄCHTIG KOLORIERTE UND GROSSFORMATIGE ANSICHT UM 1730 BESCHREIBUNG Großformatiger, kolorierter und absolut dekorativer Kupferstich mit der Gesamtansicht von Leipzig aus der Kavaliersperspektive. Mit Titelschriftband und Wappen oben. Der Kupferstich wurde von 2 Platten gedruckt. Unter der Ansicht befindet sich eine großzügig angelegte Legende mit der Nummerierung von 1-15. KÜNSTLER / KUPFERSTECHER Kupferstich nach F. B. Werner (1727) bei J. Wolffs Erben (Probst), Augsburg, um 1730. ABMESSUNGEN Blattgröße: 100,0 x 35,0 cm; Größe der Ansicht/Platte: 98,5 x 30,5 cm Legende: 98,5 x 3,5 cm ZUSTAND Der Kupferstich befindet sich in einem sehr guten Zustand. Es handelt sich um den 1. Zustand (von 3) der einzigen Platte aus der Offizin Wolff/Probst. Alte Knick- und Quetschfalten wurden geglättet, wenige restaurierte Randeinrisse und zum Teil kleines Rändchen ergänzt. Meist knapp bis zur Platte beschnitten. Unten links ergänzter Eckabriss, hier die ersten 3 Zahlen der Legende kaum wahrnehmbar nachgeschrieben. UNBEDENKL … [Click Below for Full Description]
Bookseller: ARTFINDING [Weidenhain, DE]
2019-02-20 11:22:23
WOTTONUS Gulielmus 1666-1727 (William Wotton). (CLARKE Gulielmus - editor)
Gulielmi Bowyer, Londini. VG, 1st ed, 1730. In contemporary tree calf boards. New spine, to style, gilt tooling, original gilt title to red calf label. Internally, [38], [1], 4-586 pp, [20] index, [4] subscribers list, parallel Welsh & Latin texts, title page in red & black inks, lacks the introduction page at 1 with the blank verso 2, faint ink name tp fpd (Richard Hughes), small oval embossed stamp tp fep & tp (Richard Hughes), ink name to fep (Estyn 1859), board tips refurbished, page tip repair to p493, pages 541 mis-numbered 544 & p544 mis-numbered 541. (Folio, 251*398 mm). (ESTC T63960. There were 400 copies printed on demy (ours), 160 on Royal & 4 on super. Wotton, a linguist and theologian was supposedly able to read Latin, Greek and Hebrew verses when aged 5, and later on in life to avoid his creditors he lived under an assumed name. See ODNB. Title continues: Ecclesiasticae & Civiles Hoeli Boni et Aliorum Walliae Principum, quas Ex variis Codicibus Manuscriptis eruit, Interpretatione Latina, Notis & Glossario illustravit Gulielmus Wopttonus STP adjuvante Mose Gulielmio, [Attributes: First Edition; Hard Cover]
Bookseller: Madoc Books (ABA-ILAB) [Llandudno, CONWY, United Kingdom]
2019-02-20 01:12:55
Rider Cardanus
R. Nutt, London, 1730. 12mo, Compiled for his Country's Benefit by Cardanus Rider. Rider's British Merlin was a very popular almanac, first published in 1656 and continuing annually until the nineteenth century. Cardanus Rider is often said, though probably wrongly, to be the pseudonym of the medical practitioner and astrologer Richard Saunders (1613-1675). Duodecimo (132 × 77 mm). Contemporary red morocco, gilt panel spine with saltire design, covers tooled in gilt all over to a cottage-roof design, Dutch floral gilt endpapers with pockets. Text interleaved, small red excise stamp to title. Some contemporary notes in ink and pencil to blank endleaves. Extremities rubbed, a very good copy In English. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Chaco 4ever Books [CABA, BS AS, Argentina]
2019-02-20 00:04:07
1730. Original in guter Erhaltung. Altkoloriert. Gleichmäßig gebräunt. Festes Bütten. Äußerst selten. DEKORATIVE STADTANSICHTEN, LANDKARTEN UND GRAFIKEN! - AMAZING TOWNVIEWS, MAPS & GRAPHICS! ÄUSSERST SELTENER KUPFERSTICH L I S B O N A RENIER & JOSHUA OTTENS UM 1730 VERY RARE COPPERPLATE ENGRAVING L I S B O N A RENIER & JOSHUA OTTENS UM 1730 ___________________________________ ÄUSSERST SELTENER UND NICHT NACHGEWIESENER KUPFERSTICH - UM 1730 SPANISCHER ERBFOLGEKRIEG: Ankunft von Kaiser Karl VI. am 8.März 1704 in Lissabon. TITEL „LISBONA" KARTOGRAPH Renier & Joshua Ottens, Amsterdam, um 1730 Joachim Ottens (1663-1719) Reiner Ottens (1698-1750) Joshua Ottens (1704−1765) Verlegerfamilie Ottens in Amsterdam; Joachim mit seinen Söhnen Josua und Renier. Joachim Ottens war der Gründer der Firma. Er arbeitete zuvor für den Kartographen Frederick de Wit (1630-1706). Joachim starb nur wenige Jahre später, seine Söhne Renier und Joshua übernahmen die Firma und leiteten ihre produktivste Zeit ein. VERLAG Amsterdam, um 1730 BESCHREIBUNG Höchstseltener und altkolorierter Kupferstich mit Darstellung der Ankunft von Kaiser Karl VI. am 8.März 1704 in Lissabon. Blick aus der halben Vogelschau auf Lissabon und den Tajo. Auf diesem ankert in reicher Schiffsstaffage das englisch-holländische Korps. In der oberen Ecke links mit Legende und detaillierter Erklärung der Truppen, darunter Verlegervermerk. Rechts oben mit Insetkarte der Iberischen Halbinsel. Historischer Hintergrund Karl VI. Franz Joseph Wenzel Balthasar Johann Anton Ignaz (1685-1740 in Wien). War von 1711 bis 1740 römisch-deutscher K … [Click Below for Full Description]
Bookseller: ARTFINDING [Sachsen, DE]
2019-02-19 20:46:37
1730. MORTIER, P.: La Place de Saint Marc à Venise. kol. Kupferstich bei P. Mortier in Amsterdam, um 1730, Bildausschnitt 39 x 48 cm. Blick vom "Canale di S. Marco" über die Piazetta zur Markuskirche. Rechts der Dogenpalast. - Sehr dekoratives, breitrandiges Blatt. - Restaurierte Mittelfalz. Schlagworte: Graphik, Stadtansicht, Italien, Venetien, Kupferstich.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH (cpaulusch) [Berlin, DE]
2019-02-19 20:46:37
Iconografica rappresentatione della inclita Citta di Venetia (Venedig) Es handelt sich hierbei um einen sehr seltenen, originalen Kupferstichplan mit Panorama der Stadt Venedig von Homann Erben aus dem Jahr 1730 in dekorativem Kolorit. Titel: Iconografica rappresentatione della inclita Citta di Venetia Gebiet bzw. Ort: Venedig Kartograph: Homann Erben Jahr: um 1730 Größe des Plattenbereichs: 48 cm x 56 cm Technik: Kupferstich Zustand (Perfekt/ Sehr gut/ Gut/ Ordentlich/ Mäßig/ Schlecht): In gutem Erhaltungszustand. Mittig zwei geglättete, unauffällige kleine Knickfalten. Bemerkungen: Ein dekorativer, seltener und detaillierter Plan der Stadt Venedig in Verbindung mit einer schönen Panoramaansicht mit dem Dogenpalast im Zentrum und vielen Schiffen im Vordergrund. Ergänzt wird die Darstellung durch eine umfangreiche Legende mit über 100 Einträgen der wichtigsten Gebäude, Plätze und Verkehrswege. English description: This rare engraving combines on one sheet a decorative and very detailed plan of Venice with a nice panoramic view centered on the Palazzo Ducale. A large key names over 100 buildings, waterways, places, etc. . The copper engraving was published by Homann heirs in 1730 and measures 48 x 56 cm (platemark). It is in good condition. There are two flattened folds near the centrefold. - - - International buyers welcome. If you have any questions, please don't hesitate to ask. - - - Für die Suchmaschine: view map engraving --- Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne ein kostenfreies Echtheitszertifikat aus --- --- If you wish, we will gladly provide a certificate of authenti … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Historische-Landkarten [Hamburg, DE]
2019-02-19 00:54:02
LE BÉLIER , CONTE M. LE COMTE ANTOINE HAMILTON A Paris, Chez Jean François Josse, 1730, 330 pages + privilège, collationné complet, reliure de l'époque, intérieur en bon état. Très rare édition originale. Description en photos ici: https://photos.app.goo.gl/Z68i77Ge5VQzS5n58 Les contes d'Hamilton furent rédigés entre 1695 et 1715 : ils n'étaient pas destinés à être publiés mais circulèrent en manuscrits à la Cour et dans les milieux lettrés. Agacé par la vogue des contes merveilleux et des Mille et une nuits à la fin du xviie siècle, Hamilton avait entrepris, dit-on, de montrer à son entourage qu'il n'était pas difficile d'en composer ; mais la portée de son œuvre contée dépasse de loin ces circonstances : Hamilton y démontrait un tel art dans l'ironie déconstructrice qu'on le considère comme l'initiateur du conte satirique et libertin du xviiie siècle (Crébillon, Duclos, Diderot). Influencés à la fois par le folklore, les contes orientaux, les contes de fées, le roman baroque et une certaine littérature libertine, audacieux et critiques sur le plan des mœurs et de la religion, inventifs jusqu'à l'extravagance par leurs intrigue, ses contes furent souvent imités (Crébillon, Le Sopha ; Voltaire, La Princesse de Babylone), mais jamais égalés. Les plus fameux sont : Histoire de Fleur d'Épine, Le Bélier, Les Quatre Facardins ; ils ne furent publiés qu'en 1730 par le libraire Jean-François Josse ; le succès fut tel que l'éditeur publia l'année suivante des Œuvres mêlées en prose et en vers, incluant des poésies (dont le conte en vers inachevé : La Pyramide et Le Cheval d'or), de … [Click Below for Full Description]
Bookseller: dianapastel [Bourg, FR]
2019-02-18 22:56:57
Decent copy of 4th edition of Newton's Opticks published in 1730. Browning/foxing of text pages, particularly at the beginning of the book. The later pages are better. Complete with the 12 plates. The plate pages are reasonably crisp. Free domestic shipping via priority mail. Will ship international for actual cost.
Bookseller: melagu [Princeton, New Jersey, US]
2019-02-18 18:57:35
Tabula Selenographica in qua Lunarium Macularum exacta Descriptio ... (Karte der Mondoberfläche in zwei vergleichenden Hemisphären) Es handelt sich hierbei um eine originale, kolorierte Karte der Mondoberfläche in zwei Hemisphären von Johann Baptist Homann und Johann Gabriel Doppelmayr ca. aus dem Jahr 1730. Titel: Tabula Selenographica in qua Lunarium Macularum exacta Descriptio secundum Nomenclaturam ... Hevelii quam Riccioli Gebiet bzw. Ort: Karte der Mondoberfläche in zwei vergleichenden Hemisphären Kartograph: Johann Baptist Homann (1664 - 1724) / Johann Gabriel Doppelmayr (1677 - 1750) Jahr: ca. 1730 Größe des Plattenbereichs: 49 x 58 cm Technik: Kupferstich Zustand (Perfekt/ Sehr gut/ Gut/ Ordentlich/ Mäßig/ Schlecht): In sehr gutem Erhaltungszustand. Bemerkungen: Eine sehr seltene und bedeutende Karte der Oberfläche des Mondes. Die äußerst dekorative Karte zeigt die Mondoberfläche parallel in zwei Hemisphären zur vergleichenden Analyse der Monddarstellungen nach Johannes Hevelius und nach Giovanni Battista Riccioli. Ergänzt werden die Mondoberflächen durch mehrere kleinere Darstellungen der Mondphasen, eine aufwendige figürliche Kartusche, die Mondgöttin Diana zeigend, sowie ausführlichen lateinischen Begleittext. English description: Striking double hemisphere map of the surface of the moon. Two spheres show a comparative analysis of the topographical descriptions of the moon surface by Giovanni Battista Riccioli and Johannes Hevelius. In addition there is also a scheme of the phases of the moon while different lunar phases are represented in the four corners. The … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Historische-Landkarten [Hamburg, DE]
2019-02-18 08:04:57
ACADÉMIE UNIVERSELLE DES JEUX Contenant les règles des jeux de quadrille, & quintille, de l'hombre à trois, du piquet, du reversis, des échecs, du trictrac, & de tous les autres jeux. Avec des instructions faciles pour apprendre à les bien jouer. Paris, au Palais chez Théodore Legras, Librairie, Grand Salle du Palais à l L. courronnée, 1730 in 12, de 4ff. dont un front. gravé, 720pp. 1f., plats conservés, veau brun époque, dos conservé décors & titre dorés , coiffes conservées. (bel ex-libris d'un cardinal 18e) Intérieur frais. Livres aux armes royals Photos supplémentaires consultables ici Seconde édition augmentée, elle contient entre autres les jeux suivants: Le jeux de quadrille Le jeux de quadrille à trois Le jeu de l'Hombre à trois Le Quintille en Hombre à cinq Le Quintille ancien Le Quintille nouveau Le jeu de l'Hombre à deux Le jeu de Piquet Le Jeu de l'imperiale Le Jeu du reversis Le jeu de la Manille, autrement appelé la Comette Le jeu du Papillon Le jeu de l'Ambigu Le jeu du commerce Le jeu du Tontine Le jeu de la lotterie Le jeu de ma commere accomodez-moi Le jeu de la guimbarde , autrement dit la Mariée Le jeu de la triomphe Le jeu de la beste Le jeu de la Mouche Le jeu de l'Homme d'auvergne Le jeu de la ferme Le jeu du Hoc Le jeu du Poque Le jeu du Romestecq Le jeu de la sizette Le jeu de l' Emprunt Le jeu de la Guinguette Le jeu de sixte Le jeu du Vingt-Quatre Le jeu de la Belle; Du Flux & du Trente-un Le jeu du Gillet Le jeu du Culbas Le jeu du Coucou Le jeu de la Brusquembille Le jeu des Echecs Le jeu du trictrac Le jeu du revertier Le jeu du Toute table Le … [Click Below for Full Description]
Bookseller: DesLivres&Nous [Bagnols, FR]
2019-02-18 00:11:25
Wilhelm, Ignaz Franz Xaver von
Monachii 1730 und 1732. 4°. 30,5 cm. [8] Blatt, 82 Seiten, 192 [i.e. 194] Seiten und [6] Blatt, 326 Seiten, [14] Blatt. Pergamentband der Zeit über Holzdeckeln auf 5 Bünden. 2 Metall-/Lederschließen. Der bayerische Geheimrat Ignaz Franz Xaver von Wilhelm versuchte in der Kontroverse über die Genealogie der bayerischen Herzöge im Mittelalter, die Wittelsbacher auf Kaiser Karl den Großen zurückzuführen. Erste Ausgabe dieses Beitrags zur Geschichte der Wittelsbacher. VD18 14771616 Die beiden Blätter "Präfatio partis II" irrtümlich vor den 1. Teil gebunden. Mit dem Beigebundenen "Contra Satyram Palignesii" VD18 14771624-003. Mit zahlreichen gestochenen Vignetten und Initialen in Holzschnitt, sowie 2 ganzseitigen, 1 doppelblattgroßen Kupfern und einer zweiteiligen Karte des Donaustromes. Das Frontispiz mit dem Stammbaum "Gens Augusta Carolino-Boica" vor dem zweiten Teil fehlt, ansonsten gutes bis sehr gutes Exemplar. Versand D: 4,90 EUR Bayern, Bavarika, Bavarica / Bavaria; Genealogie, Familienforschung / genealogy, genealogical research; Original-Kupferstich / original copper engraving
Bookseller: Antiquariat Lenzen GbR [Germany]
2019-02-17 21:34:05
WOTTONUS Gulielmus 1666-1727 (William Wotton). (CLARKE Gulielmus - editor)
VG, 1st ed, 1730.In contemporary tree calf boards. New spine, to style, gilt tooling, original gilt title to red calf label. Internally, [38], [1], 4-586 pp, [20] index, [4] subscribers list, parallel Welsh & Latin texts, title page in red & black inks, lacks the introduction page at 1 with the blank verso 2, faint ink name tp fpd (Richard Hughes), small oval embossed stamp tp fep & tp (Richard Hughes), ink name to fep (Estyn 1859), board tips refurbished, page tip repair to p493, pages 541 mis-numbered 544 & p544 mis-numbered 541. (Folio, 251*398 mm). (ESTC T63960.There were 400 copies printed on demy (ours), 160 on Royal & 4 on super.Wotton, a linguist and theologian was supposedly able to read Latin, Greek and Hebrew verses when aged 5, and later on in life to avoid his creditors he lived under an assumed name. See ODNB.Title continues: Ecclesiasticae & Civiles Hoeli Boni et Aliorum Walliae Principum, quas Ex variis Codicibus Manuscriptis eruit, Interpretatione Latina, Notis & Glossario illustravit Gulielmus Wopttonus STP adjuvante Mose Gulielmio,
Bookseller: Madoc Books [United Kingdom]
2019-02-17 20:45:42
PIOSSENS (CHEVALIER DE).
PIOSSENS (CHEVALIER DE). Mémoires de la Régence de S.A.R. Le Duc D'Orléans, durant la minorité de Louis XV Roi de France. Enrichis de figures en taille-douce. La Haye, Jean Van Dure, 1730. 3 tomes reliés en 2 volumes in-12 (17x10cm), 18ff.n.c. (frontispice, titre, préface), 412pp., 104pp., 322pp., 7ff.n.c. (Table des matières). Reliés plein veau brun, dos orné à 5 nerfs, pièces de titre et de tomaison en maroquin rouge, reliure de l'époque. Charnières faibles, coins émoussés. Nouvelle édition ornée de 13 portraits et de 4 planches dépliantes dont la célèbre planche « Véritable Portrait du très fameux Saigneur messire Quinquempoix » (déchirure à la pliure sur 5 cm environ sans manque). Recueil chronologique de 1715 à 1723, de tous les faits politiques et financiers qui se sont déroulés pendant le Régence, plus particulièrement sur le système de Law. Nombreuses citations textuelles d'édits, de décisions, d'exposés intéressant de Law et son système. Très bel exemplaire. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: docteur_ramirez [Toulon, FR]
2019-02-17 17:22:25
LECLAIR Jean-Marie (1697-1764) - GUILLEMAIN Louis Gabriel (1705-1770)
Chez l'Auteur,Boivin, Leclerc, Paris, 1730. LECLAIR Jean-Marie Sonates à deux Violons sans Basse. Composées par M. Leclair l'Ainé. Gravées par Mlle Louise Roussel. Troisième Oeuvre. On peut jouer ces Sonates à deux Violes. A Paris, Chez l'Auteur, Boivin, Leclerc. 1730. In-folio 34,5x25,5cm. Parties. Vl1 (23 pp.), Vl2 (23 pp.). RISM A/I n° L1311. Lesure p.378. Relié à la suite : LECLAIR Jean-Marie. Second Livre de Sonates à deux Violons sans Basse. Composées par M. Leclair l'Ainé. Gravées par Mme son Epouse. Dédiées à Monsieur Baron Conseiller du Roy. Notaire. Oeuvre XII. On peut jouer ces Sonates à deux Violes. A Paris, Chez l'Auteur, Ve Boivin, Leclerc, Mlle Castagnery, Ve Roussel [c.1747]. In-folio. Parties. Vl1 (Titre + Dédicace + 22 pp.), Vl2 (22 pp.). RISM A/I n° L1333. Lesure p.379. Edition originale. Deuxième état avec actualisation du catalogue mentionnant l'opus XIII paru en 1753. Relié à la suite: GUILLEMAIN Louis Gabriel. VI Sonates à deux Violons sans Basse, Composées par Mr. Guillemain Ordinaire de la Musique de la Chapelle et de la Chambre du Roy. Dédiées à Monseigneur de Vauréal Evêque de Rennes, Grand Maître de la Chapelle-Musique du Roy. Oeuvre IV. Gravé par Labassée. A Paris, Chez le Clerc le cadet rue Saint Honoré, Le Clerc rue du Roule, Mme Boivin. [1739]. In-folio. Parties. Vl1 (Titre + 25 pp.), Vl2 (Titre + 25 pp.). RISM A/I n° G5074. Lesure p.271. Edition Originale. Rare réunion des sonates pour Violon de Leclair et de son élève Guillemain, reliées à l'époque en deux volumes in-folio, basane marbrée, dos à nerfs ornés. Reliure frottée, tache sur un pl … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Félix ALBA MALZIEU [Le Puy-en-Velay, France]
2019-02-17 13:11:10
SCHURING (Martin).
Francofurti ad Moenum, Johannis Becki, 1730. in-4. 4ff. 722pp. 33ff. Plein veau, dos à nerfs orné (Reliure de l'époque). Edition Originale de cet important traité entièrement consacré à la sexualité masculine et faisant le point des connaissance de l'époque dans ce domaine. L'auteur traite de l'anatomie et la physiologie des organes sexuels, de leurs fonctions, des anomalies anatomiques ou fonctionnelles, de la copulation, de certains aspects sociaux de la sexualité, des transsexuels etc. "De seminis essentia et materia", "De Testiculis et scroto", "De Pene", "De Coitu", "De Seminis et Pene usu", "De Circumcisione", "De Castratis, Eunuchis et Spadonibus", "De Hermaphroditorum Matrimonio", "De Sexum Mutantibus", etc. Le médecin allemand Martin Schuring (1656-1733) avait fondé sa réputation sur quelques ouvrages, notamment sur la génération, où il avait rassemblé "une masse condidérable d'observations puisées de toutes parts et résumé à peu près tout ce qui avait été fait avant lui" (Larousse). Exemplaire ayant appartenu au célèbre obstétricien français Stéphane Tarnier (1828-1897), l'inventeur des couveuses ,"the architect of perinatology in France" (Cf. History of Neonatology"). Il fut chirurgien des hopitaux, professeur à la Maternité de Paris et président de l'Académie de Medecine. Des rousseurs. Bon exemplaire. [Attributes: First Edition; Hard Cover]
Bookseller: Librería Comellas [Barcelona, Spain]
2019-02-16 23:44:33
Labat, Voyage du chevalier Des M, A Paris, C, 1730 -- Édition originale. 4 vol. In-12 reliure plein veau d'époque, dos à nerfs, entre-nerfs orné de palmes dorées. Tomaisons en maroquin (17 cm sur 10).
Bookseller: Librairie de l'Avenue (librairiehenriveyrier) [31, rue Lécuyer - 93400 Saint-Ouen, FR]
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     563 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2019 viaLibri™ Limited. All rights reserved.