The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1724

        MEMOIRES POUR SERVIR A L'HISTOIRE DU XVIII SIECLE Contenant les Negociations, Traitez, Resolutions, et autres Documens Authentiques Concernant Les Affaires d'Etat. (vols. 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, & 10)

      Henri Scheurleer, La Haye 1724 - 1724-1731. Ten volume set. Titles printed in red and black with woodcut vignettes. Marbled end papers. Contemporary full mottled calf binding; poor with general wear and rubbing, leather chipped, joints cracked and most boards detached, some title labels missing. Contents good and tight, paper toned with occasional spotting, the odd finger mark, a little dust soiling to the top edge of some pages. A good set of the first ten volumes, ideally in need of rebinding. The first edition of the complete work was published in 14 volumes in the Haag 1724-39, concerning the years 1696-1718, collected together by the political writer Guillaume de Lamberty (1660-1742). A later edition was published in Amsterdam 1735-40. 4to (21 x 25cm) [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: LOE BOOKS]
 1.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        History of His own time. 2 Bände.

      London, Ward u. a. 1724-1734.. 8 Blatt, 836 Seiten; 11 Blatt, 765 Seiten. 35 x 23 cfm, Kalblederbände der Zeit mit 2 Rückenschildern, reicher Rückenvergoldung, vergoldeten Stehkanten- und blindgeprägten Innenkantenbordüren.. Lowndes I, 320. - Brunet I, 1410. - I. From the restauration of King Charles II to the settlement of King William and Queen Mary at the revolution. - II. From the revolution to the conclusion of the treaty of peace at Utrecht in the reign of Queen Anne. - Band II endet mit der Lebensbeschreibung des Autors, verfaßt von dessen Sohn und Herausgeber Thomas Burnet. - Auf der Rückseite des Titelblatts von Band II der handschriftliche Vermerk "The original manuscript of both volumes of this history will be deposited in the Cotton library by T. Burnett" (so auch in anderen Exemplaren). - Der schottische Theologe, Schriftsteller und Bischof von Salisbury Gilbert Burnet (1643-1715) schrieb zahlreiche Werke zu historischen Themen. - Die prachtvollen Einbände berieben und etwas beschabt, Band II an der vorderen Deckelkante gering beschädigt. Titelblatt von Band I fleckig, ein Blatt am unteren Steg etwas fleckig. - Sauberes, frisches Exemplar in dekorativen Einbänden.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Epistles, odes, &c. Written on several subjects. With a translation of Longinus's treatise on the sublime

      London: printed for J. Walthoe;, 1724-01-01. London: printed for J. Walthoe;, 1724-01-01. Leather Bound. Acceptable. . Epistles, odes, &c. Written on several subjects. With a translation of Longinus's treatise on the sublime. . . . To which is prefix'd, a dissertation concerning the perfection of the English language, the state of poetry, &c.\r\n\r\nFive raised bands, but only three of the compartments are still complete. The binding is holding, but barely. Full leather. Name of "John Coddington" on the title page. Scattered foxing, not at all severe. Almost 8" tall. 255pp. Bookplate. Pages 125-130 excised. Some minor marginalia. Foxon, p. 677

      [Bookseller: River Enterprises]
 3.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Ariadne Evangelica; Oder Christliche Weegweiserin; Das ist Sonntägliche Predigen (Predigten) durch das gantze Jahr. In welchen dem armen Sünder/als einem in dem Irrgarten diser Welt herum schwaiffenden Thefeon vor der göttlichen Vorsichtigkeit als der wahren himmlischen Ariadne durch den von selber ihme behändigten Gnaden-Faden ..... Mit sittlich- und Lehrreichen Materien/Concepten/ und Anmerkungen so wol aus göttlicher Schrifft/als auch denen heiligen Blättern/und andern Comentaristen/sambt einem weitläuffigen Indice verschidener denckwürdigen Historien und Begebenheiten ....

      Augspurg In Verlag Georg Schlüter und Martin Happach 1724,. 0 S., Folio, Original Schweinsleder der Zeit auf Holzdeckel, Blindprägung, 5 Bünden. 2 Teile in einem Band. 6 Bl., 543 Seiten, 6 Bl. Register; 5 Bl., 363 Seiten, 3 Bl. Register. Schließen beschädigt. Unterschiedlich leicht gebräunt, stellenweise leicht stockfleckig. Gramiller (1665 bis 1722) war 1700 bis 1703 Prior in Bettbrunn, 1709 Prediger und Präses der von Augustinern betreuten Bruderschaft in München. Der Autor war "Diffinitor" der bayerischen Ordensprovinz OSA". Ein in keiner uns zugänglichen Bibliographie findbares Werk.

      [Bookseller: Buchhandlung W. Neugebauer GmbH]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Antiquitates Kerstlingerodanae. Oder Alte Kerstlingerödische Denckwürdigkeiten/ Worinnen der Herren von Kerstlingeroda Uhrsprung/ Wachsthum und Abgang/ Des von Ihnen inne gehabten Berichts-Varthen/ Und erbaueten Hauses Rittmarshaussen Beschaffenheit/ und merckwürdige Begebenheiten/ Wie dasselbe von Ihnen auff die Von Hopffgarten/ Feuerschützen/ Hammerstein/ Utzlar/ und die Reichs-Frey-Herrliche Familie derer Von Schlitz/ genannt von Börtz/ transferiret worden; Ingleichen der alten Berg-Schlösser Niedeck/ Bleiche/ Und anderer benachbarten Oerter historische Nachrichten aus dem Letznero, verschiedenen geschriebenen, und gedruckten Chronicken, und denen im Rittmarshäusischen Archiv befindlichen authentiquen Uhrkunden abgefasset sind.

      Frankfurt und Leipzig, Verlag Matthias Groot 1724;. EA; ca 21x17 cm; (12) 306 (richtig: 206; Paginierung springt von Seite 102 auf Seite 203, so korrekt) mit 2 gefaltete Stammbäume, 2 Holschnitten (hier auf 1 Tafel, bei machen Exemplaren auch getrennt auf 2) und 2 Textvignetten in Holzschnitt; neuer Kartoneinband mit handgeschr. Rückenschild (komplettes, wohlerhaltenes und nahezu fleckenfreies Exemplar); EA;.

      [Bookseller: Antiquariat Hilbert Kadgien]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Peripateticus Nostri Temporis, Seu Philosophia Sancta, Exemplis SS. Philosophorum Symbolicis, Ad Reformandos Mores Illustrata. Anno M.DCC.XXIV. Mense Augusto. Friburgi Brisgoiae. Cum Licentia Superiorum.

      Friburgi Brisgojae [Freiburg], Typis Francisci Xaverij Schaal, Typogr. &c. 1724.. Quart (19,5 x 15 cm), moderner Pergamentband im Stil der Zeit mit Lederrückenschild, (6), 39, (4), 38 S. und 20 Kupfertafeln. kleinere Wurmspuren im Innenrand der ersten drei Blätter, innen mäßig braun- und fingerfleckig, gegen Ende leicht wasserrandig, eine Tafel mit einem kleinen Einriß, eine Tafel mit einem kleinen Ausriß jeweils im weißen Rand - nicht bei Graesse; zum Verfasser vgl. ADB 33, 238; nur ein Exemplar in online zugänglichen Bibliothekskatalogen vorhanden - seltener Freiburger Druck mit den Kupfern von Johann Melchior Gutwein - Der Jesuit Schwarz (1690-1763) lehrte in Ingolstadt allgemeine Geschichte. - Franz Xaver Schaal druckte zwischen 1725 und 1745 etwa 10 Schriften

      [Bookseller: Antiquariat Dr. Wolfgang Rieger]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Annales de la Monarchie Francoise, depuis son etablissement jusques a present [...].

      Amsterdam, Honore & Chatelain, 1724.. 3 Teile in 1 Band. (10), 335 [recte: 329], (1) SS. (2), 290, (26) SS. (2), 127, (1) SS. Alle drei Titel in rot und schwarz gedruckt. Mit 3 gest. (wdh.) Titelvignetten, 1 gest. Frontispiz (B. Picart inc. & sculp.) und 7 großen, mehrf. gefalt. gest. Stemmata sowie 63 blattgr. Textkupfern im 3. Teil. Lederband der Zeit mit goldgepr. rotem Rückenschildchen, reicher Rückenvergoldung und goldgepr. Deckelsupralibros. Verblaßter dreiseitiger Rotschnitt. Marmorvorsätze. Folio (295:452 mm).. Erste Ausgabe dieses für die französische Historiographie nach dem Tode Ludwigs XIV. herausragenden Werks. Der erste Teil mit Überblick über die Geschichte der französischen Monarchie, der zweite Teil befasst sich mit der Genealogie der frz. Herrschaftshäuser und der dritte Teil mit den verschiedenen Münzen und Medaillen der Monarchen. Die Stammtafeln mit vielen Wappen und Karten; eine Stammtafel mit vier gest. Ansichten von Paris (Bois de Vincennes; Louvre aus drei versch. Perspektiven). Die 63 Textkupfer, jeweils von 10 Medaillen eingefaßt, enthalten in der Mitte durchschnittlich vier, insges. 242 Ansichten von französischen Schlössern und Städten sowie deren Pläne etc. Der niederländische Historiker H.-P. de Limiers (gest. 1725 in Utrecht) "descendait de parents francais, se fit recevoir docteur en droit, devint membre de l'Academie de Bologne" (Hoefer). Das schöne allegorische Frontispiz ("Temple de Memoire") stammt von Bernard Picart (1673-1733), dem "wichtigste[n] Vertreter des von Frankreich beeinflußten holländischen Kupferstichs im 1. Drittel des 18. Jahrh." (Thieme/B. 26, 572). - Teils schwach braunfleckig (2 stärkere Braunflecken im Vorwort); vereinzelt unbedeutend wasserrandig. Vordergelenk und Fehlstelle am oberen Kapital fachmännisch restauriert. Aus der Bibliothek des Pierre-Philibert de Blancheton, seigneur de Chevry, de Vaux, de Meursault et des Auxey (1697-1756), mit seinem goldgepr. Wappenexlibris an beiden Deckeln (abgebildet bei Olivier Pl. 1919, fer no. 2: "lion d'or, tenant entre ses pattes un epi de ble"). Blancheton wurde 1724 Rat im Parlament von Metz und später auch königlicher Rat. "Il mourut sans enfants [...], laissant une tres importante bibliotheque" (Olivier). Später im Besitz des Erzherzogs Franz Josef (1905-75), mit entsprechendem Besitzstempel im Innendeckel. Franz Josef, Sohn des Leopold Salvator von Österreich-Toskana und 1918 mit seiner Familie nach Spanien emigriert, hatte während des 2. Weltkriegs als Innenarchitekt in den USA gelebt und war 1955 nach Österreich zurückgekehrt, wo er als Land- und Forstwirt tätig war (vgl. Hamann, Habsburger, 145). Bis zuletzt im Besitz des österreichischen Erzhauses; direkt erworben von Patricia Federica Maria Valeria Nella von Habsburg-Lothringen. - Cioranescu 40490. BMC XV, 704. Hoefer 31, 239. Jöcher/Adelung III, 1836. Nicht im Kat. der Ornamentstichslg. Berlin.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The History of the Roman or Civil Law. Shewing Its Origin and...

      1724. Ferriere, Claude Joseph de [c.1680-c.1748]. [Beaver, John (f.1724), Translator]. [Duck, Sir Arthur (1580-1648)]. The History of the Roman or Civil Law. Shewing Its Origin and Progress; How, and When the Several parts of It Were First Compil'd; With Some Account of the Principal Writers and Commentators Thereupon; And the Method to be Observ'd in Studying the Same. Written Originally in French. To Which is Added, Dr. Duck's Treatise on the Use and Authority of the Civil Law in England. London: Printed for D. Browne, 1724. [xii], iv, [2], 169, xxxviii pp. [Bound with] [Fleury, Claude (1640-1723), Attributed]. The History of the Origine of the French Laws, Translated from the French by J.B. Esq., With a Preface and Notes Shewing, the Analogy of the Laws of the Antient Gauls and Britons. London: Printed for D. Browne, 1724. [viii], vii, 105, 7 pp. Octavo (7-3/4" x 4-3/4"). Recent period-style quarter calf over marbled boards, raised bands and lettering piece to spine, endpapers renewed. Attractive woodcut head-pieces, tail-pieces and decorated initials. Light toning to text, browning to a few leaves, internally clean. * Only English edition. Through the influence of Doctors' Commons and the universities the civilians played an important role in the development of English law, especially in the fields of commercial, estate and admiralty law. Despite its value, study of the civil law had entered a moribund phase by the eighteenth century. Several student handbooks attempted to correct this deficiency, and Beaver's translation of Ferriere's Histoire du Droit Romain (1718) is among the best. Accompanied by Duck's learned essay that connects the civil law to the common law, the work is among the first in English to establish the confluence of these legal traditions. Ferriere was a well known French jurisconsult, dean of the Faculty of Law in Paris and the author of legal treatises and an important legal dictionary. Though bibliographically distinct, Beaver's translation of The History of the Origine of the French Laws is often bound into copies of this book. First published anonymously in 1703, it is usually attributed to Claude Fleury. (Some sources propose Ferriere or Gabriel Argou.) Ferriere: Sweet & Maxwell, A L.

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        So zieht ein Fürst ins Feld versehn mit Hund und Netzen / Die Feinde sind das Wild, so man verfolgt mit Hezen.

      Augsburg. Rugendas Sen.1724.. Schabkunst. 40,7 x 51,7 Plattenrand.. Prachtvolles Blatt der vierteiligen Folge über die Fürstliche Jagd. Lit.: Teuscher 319, Stillfried 415. Das schöne Blatt gut erhalten, leichter Mittelbug und ein kleiner Randeinriss.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Chirurgie, In welcher Alles, was zur Wund-Artzney gehöret. 2. Aufl. 3 Tle. in 1 Bd. Nürnberg, Hoffmann, 1724. 7 Bll., 856 (recte 846) S., 14 Bll. Mit gestoch. Porträt-Frontisp. u. 28 (davon 26 mehrfach gefalteten) Kupfertafeln. 4°. Hldr. d. Zt. m. RSch. (VDeckel lose).

      1724. . 'Nach der neuesten und besten Art gründlich abgehandelt und in vielen Kupffer-Tafeln die neu erfundene und dienlichste Instrumenten, nebst den bequemsten Handgriffen der Chirurgischen Operationen und Bandagen deutlich vorgestellet werden' (Untertitel).- Hirsch/H. III, 141.- Beliebter chirurgisches Handbuch vom 'Begründer der wissenschaftlichen Chirurgie in Deutschland'.- Erste Lage lose, einige Tafeln verso mit Klebestreifen, diese teils etw. durchschlagend.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Collection of All the Statutes Now in Force Relating to Duties...

      1724. [Taxation]. [Great Britain]. A Collection of All the Statutes Now in Force, Relating to the Duties Upon Candles, Leather, Sope, Paper, Silks, Callicoes, &c. And Upon Starch, And Gilt and Silver Wire, And Wrought Plate. With an Abridgment of the Said Statutes, And a Table of the Rates Upon the Several Commodities, Shewing by What Acts They are Imposed. Edinburgh: Printed by William Brown and John Mosman, 1724. [ii], 562, 114, [7] pp. Octavo (6-1/2" x 4"). Recent period-style calf by Phil Dusel, blind rules to boards, raised bands and lettering piece to spine, endpapers renewed. Early owner signature to head of title page, toning. Occasional light foxing. A nice copy in an unusually handsome binding. * This collection of taxation statutes, many dealing with luxury goods, offers unique insights into the mechanisms of taxation, the state of local industry and trade and contemporary assumptions about social utility and discretionary spending. OCLC locates 1 copy of this imprint (at the National Library of Scotland). English Short-Title Catalogue N027298..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        L'Amphiteatre de L'Empereur Vespasien

      The Hague, Alberts, Rutgert, 1724. Kolosseum. "L'Amphiteatre de L'Empereur Vespasien". Orig. copper-engraving by G. de Rossi. Published in The Hague by R. Alberts, 1724. A view of the Colosseum in Rome, with above an exterior view as it stood at the time, and a reconstruction of the exterior and interior in elevation and plan in three views below. 48:67,5 cm.. Koeman IV, map 3746, ed. 43:231/3.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Coeleste Palmetum VARIIS OFFICIIS, Litaniis, Precibus, & Psalmis Poenitentialibus, &c.

      Officium Beata Vergine Maria, COLONIAE AGRIPPINAE 1724 - Volume in-12° 160x100 mm., bella legatura in marocchino rosso con fregi in oro al dorso leggermente usurato e tagli dorati, antiporta incisa e numerose figure incise nel testo,pp. [26]-674, buono/ottimo stato di conservazione. Opera illustrata da 18 splendide tavole e 13 vignette incise fuori testo, legatura in marocchino rosso con tagli dorati e fregi in oro al dorso. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Calligrammes Libreria Antiquaria]
 13.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Vollenkommener abgenöthigter Unterricht / Von der Zwischen denen Herren Doctoribus Medicinae practicis, Materialisten, Gewürtz-Krahmern, Destillateurs, nebst anderen / so sich Medicinische Waaren zu verkauffen unterstanden / und denen hiesigen privilegirten Apothequeren ventilirten auch vor diesen decidirten Streit-Sache. Worinnen Die Hinfälligkeit der Beweiß-Gründe, womit die Herren Medici Practici sich die Praeparation der Medicamenten... ungehindert anmassen / Aus denen Politisch- und Staat-Reguln gezeiget / Auch der Gewürtz-Krahmer... ungültig vorgebrachte Raisons untersuchet... Anbey selbigen... die verwegerte Zahlung der abgeforderten Pensions-Gelder... vorgestellet worden. O. O. u. Drucker, Gedruckt im Jahr Christi, 1717. Klein-Folio (31,2 x 20,2 cm). Titel, 31 Bl., 8 S. Halbpergamentband d. Zt. mit farbigem Kleisterpapierbezug u. handschriftl. Rückentitel.

      . . Seltene, erste Ausgabe. - Eine weitere Ausgabe hat Calde um 1724 mit seinen Kollegen Georg Dietrich Oldenburg u. Johann Gottlieb Galleri(e)n herausgegeben. - "K. war ein geschäftstüchtiger A[potheker] von kämpferischer und streitbarer Natur. Zusammen mit seinen Kollegen Oldenburg und Gallerin führte er mit der Stadt verschiedene Auseinandersetzungen, die 1724 zur völligen Niederlassungs- und Gewerbefreiheit führten." (Hein/Schwarz, Erg.-Bd. I, S. 225). - In vorliegendem Werk geht es ihm vor allem um die Konkurrenz mit den Ärzten, die ihre eigene Medizin verabreichten, sowie die der Gewürzkrämer u. anderer Händler. Dabei ging "es den Parteien vorrangig um respektabeln Profit und weniger um ethische Gesichtspunkte" (Kohlhaas-Christ S. 226). - Auf den ersten 18 Blatt legt Calde seine Gründe dar, anschließend folgen Beilagen, darunter auch ein Wiederabdruck der Hamburgischen Apothekerordnung von 1711. Die 8 S. am Schluß enthalten Gutachten der juristischen Fakultäten der Universitäten Giessen, Jena u. Halle. - Calde (ca. 1670 bis nach 1734) war als Nachfolger seines Vaters Josias seit 1697 Besitzer der Hirsch-Apotheke am Burstah in Hamburg. Schröder 1868, 2 (mit genauer Differenzierung der beiden Ausgaben). - Kohlhaas-Christ: Geschichte des Apothekenwesens in Hamburg S. 159ff. u. 225ff. - Schelenz S. 569 u. Adlung/Urdang S. 325 (ungenau). Angebunden: [Johann Havemester]: Verzeichniß der sämtlichen aus der Löblichen Bürgerschaft in Hamburg Zur Cämmerey Verordneten, Wie Dieselben seit Anno 1563. Aus allen Kirchspielen Zu sechs-jähriger Verwaltung erwählet worden: In dreyfacher Ordnung erstlich der Kirchspiele, zweytens der Personen, drittens der Nahmen, vorgestellet, und bis den 8. Octobr. Anno 1733. hinaus geführet. Hamburg, Gedruckt bey Conrad König, 1734. Klein-Folio. 4 Bl., 42 S. - Titel u. Zwischentitel in Schwarz u. Rot gedruckt. Mit einigen handschriftl. Korrekturen u. Ergänzungen bis 1753 (teilw. auf beigebundenen Blättern). - VD 18 10979727. - Schröder 1474, 1. Spiegel restauriert, Gelenke innen angeplatzt. Durchgehend mit kleinem Wurmgang im unteren Bund, nur im "Verzeichniß" stärker werdend. Titel von 1 verso mit altem Besitzvermerk.

      [Bookseller: Antiquariat Meinhard Knigge]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        I. Compendieuse physicalische Bibliothek ... Vornehmlich zum Nutzen der Liebhaber der Land- und Feld-Wirtschafft ausgearbeitet. II. Compendieuse Haußhaltungs-Bibliotheck ... Haußhaltung überhaupt, als vom Ackerbau, Viehzucht... 2 Bände in einem.

      Leipzig, Martini. 1724 und 1716. Jeweils mit gest. Frontispiz, Titel in rot und schwarz. Pergament der Zeit mit handgeschriebenem Rückentitel, 8 Bll., 336 S., 31 Bll., 1 Bl. (w.), 8 Bll., 472 S., 12 Bll.. Beide in erster Ausgabe. - ADB 29, 60 ff. Güntz I, 4 u. 144-46. Humpert 782 u. 4470. Lindner 1717.01. Poggendorff II, 679. - Die kameralistischen Hauptwerke des Verfassers in einem Band. "v. R. bezeichnet selbst neben der Lehre des natürlichen und bürgerlichen Rechts die Hauswirthschaftskunst auf naturwissenschaftlicher Grundlage als die Hauptaufgabe seines Lebens" (ADB). - Einbanddeckel fleckig, sonst aber wohlerhalten. Beide fliegenden Vorsatzblätter mit Rissen. Innen stellenweise leicht stockfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Dr. Wolfgang Wanzke]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Novus Thesaurus Antiquitatum Romanarum, congestus ab Alberto Henrico de Salengre, celsisimorum ... principis arausionensis consiliario. Tomus tertius - cum figuris aeneis. 1 Bd. v. 3 Bdn.

      Den Haag Petrus Gosse, 1724.. gest. Frontisp., gest. tit. m. Vign., 12 Bll. m. 2 gest. Textvign. (Dedic. u. Praefatio), SS. 17 - 1232 (zweispaltig), 1 Bl., SS. 1237 - 1252 (zweisp., 2142 statt 1242, 23 Bll. (Index) mit zahlr. gestoch. Textabb. u. 2 gefalt. Tafeln, folio. GLdr.- Bd. d. Zt. m. Rvg. u. Rsch. (l. fl., ber. u. best.). Brunet V, S.78. - Band 3 der 1. Ausgabe. - Die gestochenen Textabbildungen zeigen u.a. Münzen und einen Arbeitselefanten. - Innen sauber und sehr gut erhalten.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Institutiones Philosophicae ad faciliorem veterum ac recentior. philosophor. lectionem comparatae opera et studio (To. I-IV; to. V:) Exercitationes Scholasticae Philosophiae opera et studio

      Venedig bei Joannes Manfre 1724 in 12mo (16 x 9 cm). 5 vol.. Einschl. Titel: 17 nnff, 516, 455, (1), 502, 476, 364 pp u. dazu - in den ersten 3 tom. - viele Figuren auf insges. 34 Falttaf. (verso: weiß) u. dazu Init. u. Vign. in Holzschn. 5 zeitgen. Pgtbde auf 6 Bünden, Rücken mit Tusche beschriftet, 5 Tit. jew. mit Verl.-Marke u. Vdeckel verso eingeklebtes Exlibris für 'Bibliothecae Petri Buoninsegni Senis MDCCCII'; tadellos. - Seltener kompl. 'Cours' des franz. Polyhistor's u. untadelig-angesehenen Pariser Gelehrten aus über 50 Jahren Lehrtätigkeit, hier erneut übersehen für die Studien in Padua. Über die 5 Bände ist der Stoff wie folgt verteilt: I. Logik u. Metaphysik, II. Elemente der Geometrie u. Allgemeine Physik, III. Spezielle Physik, IV. Ethik od. Moral, V. Scholastische 'Exerzitien', vor allem aristotel. Metaphysik u. Ontologie. Die 34 Falttafeln bringen Geometrie u. die Versuche in Chemie u. Physik u. Darstellung. in Anatomie, in Optik, Wetterkunde, Astronomie, Sonnen- u. Mondfinsternisse, etc. Die 2 letzten Bände sind der Ethik u. Philosophie gewidmet. Der 'Cours' belegt klar, wie vor knapp 300 Jahren die Naturwissenschaften im europ. universitären Bereich Einzug gehalten haben u. das auch in die Lehrkörper der kathol. Kirche! - BSB-AK Bd 37 p 287 ('Pourchot'; jedoch andere Edit. v. 1700 bis 1760) - Re III Nr. 110. - Weiter zum Autor: Iselin Suppl. II (1744) 708 - Moreri I. Suppl. Bd 2 (1735) Buchstabe 'P' pp 103/04..

      [Bookseller: Antiquariat Remigius]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Chirurgie, In welcher Alles, was zur Wund-Artzney gehöret, Nach der neuesten und besten Art/ gründlich abgehandelt/ und In vielen Kupffer-Tafeln die neu-erfundene und dienlichste Instrumenten, Nebst den bequemsten Handgriffen der Chirurgischen Operationen und Bandagen deutlich vorgestellt werden. Zweyte Auflage/ viel vermehrt und verbessert.

      Nürnberg, Hoffmann, 1724.. Oktav. Mit gestochenem Frontispiz(Portraitkupfer Heisters von Roßbach) und 28 (26 gefalteten) Kupferstichtafeln. 7 Blatt, 856 S., 15 Blatt. Pergament der Zeit mit geprägtem Rückenschildchen.. Zweite Auflage, ebenso selten wie die Erstausgabe von 1719. - Blake 203; vgl. Hirsch/H. III 140. - Eines der ersten systematisch-wissenschaftlichen und illustrierten Lehrbücher der Chirurgie in deutscher Sprache. - Lorenz Heister (1683 - 1758) ist als Begründer der wissenschaftlichen Chirurgie in Deutschland anzusehen. Nach seinem Studium in Gießen wurde er Dozent in Amsterdam, das sich damals eines bedeutenden medizinischen Rufes erfreute. Es folgen Berufungen nach Altdorf und Helmstädt, wo er die Professur der Anatomie, Chirurgie, der theoretischen Medizin und Botanik innehatte. Seine Tätigkeit als Feldarzt verschaffte ihm umfangreiche praktische Kenntnisse, die in sein wissenschaftliches Werk Eingang fanden. Heisters Chirurgielehre wurde schon bald zu einem Standardwerk, anhand dessen Generationen von Studenten die Grundlagen ihres Berufes erlernten. Nicht zuletzt besticht das Werk durch die von ihm selbst gefertigten anschaulichen und detailgetreuen Kupfertafeln. Heisters Schaffen hat maßgeblich dazu beigetragen, dem Berufsstand der Chirurgen zur Anerkennung und Reputation zu verhelfen. - Einband fleckig und mit kleineren Fehlstellen im Bezug; Ecken und Kanten berieben und bestoßen; Bindung stellenweise gelockert; zu Beginn und am Schluß mit kleinen Wurmgängen; die letzten Blatt mit Wasserflecken bzw. Wasserrand.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Terrahe & Angelika Osw]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire de la milice francoise, et des changemens qui s'y sont faits depuis l'etablissement de la Monarchie Francoise dans les Gaules, jusqu'a la fin du Regne de Louis le Grand.

      Amsterdam, aux depens de la Compagnie, 1724.. 2 Bde. 4°. (16) Bl., 448 S.; (8) Bl., 552 S. Mit 1 kl. gefalt. Kupferstichkarte und 69 (9 gefalt.) Kupfertafeln. Titel in Rot und Schwarz mit gest. Vignette (wiederholt). Halblederbde. der Zeit über 5 erhabenen Bünden, mit Rückenvergoldung und je Rückenschildern.. Jähns III, 1899. - Brunet II, 487. - De Backer/Sommervogel II, 1812, 32. - Hiler 216. - Komplettes Exemplar der recht seltenen Amsterdamer Ausgabe, die insgesamt zweite, der erstmals 1721 in Paris aufgelegten Geschichte des französischen Militärs. Verfasst von dem aus Rouen stammenden Jesuiten und Historiker G. Daniel (1649-1728). "C'est un ouvrage original pour les recherches, et le meilleur qui existe sur l'objet qui s'y trouve traite" (De Backer/Sommervogel). Nebst einer Karte vom Schwarzen Meer zeigen die Kupfer Kostüme, Waffen, Standarten, Schiffe, Truppenaufstellungen usw. "Sein Werk ist von grundlegender Bedeutung; es wurde vorbildlich für die entsprechende ausserfranzösische Literatur ... (und) bleibt von dauerndem Werte" (Jähns). Eine dritte Ausgabe erschien 1728, eine gekürzte vierte 1773 ebenfalls in Paris. Rather scarce Amsterdam edition, the second one of this fundamental early history of the French army, first published in 1721. It is adorned with an engraved map of the Black Sea and sixty-nine attractive copper engraved plates, of which nine are folded. A third edition appeared at Paris in 1728 and an abridged fourth one in 1773. - Contemporary half calf, back on five raised bands, spine gilt with label (corners somewhat worn).

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Zeugnis der Wahrheit Gegen der sogenannten Curieusen und wohl-erörterten Frage: Ob Comödien unter denen Christen geduldet und ohne Verletzung ihres Gewissens von denenselben besuchet werden können? p. Namfoh, Hamburg, Anno 1722 aus dringender Noth gestellet.

      Augsburg, Paul Küzens seel. Wittib, 1724.. 54 S., 1 w. Bl. Rückenbroschur. Kl.-4°.. Eine von mehreren Entgegnungsschriften, die sich auf die durch die 1701 erschienene Schrift der Theaterprinzipalin und Direktorin einer Wandertruppe, Catharina Elisabeth Velten ausgelöste Diskussion beziehen. Ihre Verteidigung der Komödie löste eine langlebige Debatte zwischen Pietisten und Theaterfreunden aus. Hier antwortet der Augsburger Diakon Ruprecht auf eine 1722 in Hamburg erschienene Verteidigungsschrift eines ehemaligen Ensemblemitglieds der Velten (Namfoh, d. i. Carl Ludwig Hoffmann) und verdammt die Komödie und ihre Darsteller.

      [Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        L'Anatomie D'Heister, avec des Essais de Physique sur l'usage des parties du corps humain. &sur le Mechanisme de leurs mouvemens. Enrichie de Nouvelles Figures en Taille-douce. Par J.B. ** de la Faculte de Montpellier.

      Paris, Jacques Vincent, 1724.. Erste Ausgabe dieser Bearbeitung. 716 S. mit 13 gefalteten Kupfertafeln. 8°, Ganzleder, dekorative Rückenvergoldung, 5 Bünde.. Guter altersentsprechender Zustand.

      [Bookseller: Heiko Wiegand, Antiquitäten & Antiquaria]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Unvorgreiflicher Vorschlag zur Vereinigung der Fest-Zeit auf alle Ostern künfftiger Zeiten gerichtet, nach der Historie, Astronomie, Chronologie... nebst einer Philologisch-Theologischen Untersuchung des darzwischen lauffenden Juden-Geschäffts... wie selbige zu observieren, ingleichen etlichen Briefen von dem Hochberühmten Herrn von Leibniz.

      Frankfurt und Leipzig, Endter, 1724.. (20,5 x 16 cm). (24) 190 S. Mit gestochener Titelvignette und 9 gefalteten Tabellen. Dekorativer moderner Halblederband im Stil der Zeit mit reicher Rückenvergoldung.. Einzige Ausgabe mit zwei Erstdrucken von Leibnizbriefen über das dyadische System (binäres Zahlensystem). - Schulenburg befasste sich hier mit der Geschichte des Kalenderwesens und dessen Reform. Die Ungenauigkeiten in den zyklisch-mathematischen Grundlagen des Julianischen Kalenders erschütterten seine Brauchbarkeit nach Meinung Schulenburgs besonders hinsichtlich der Bestimmung des Osterfestes. - Die besondere Bedeutung des vorliegenden Bandes besteht darin, dass hier die ersten beiden Briefe von Leibniz aus dem Jahr 1698 über sein dyadisches System erstmals abgedruckt sind. Sie sind an Schulenburg gerichtet, und Leibniz beschreibt darin erstmals die Grundzüge seines dyadischen Rechensystems, bereits 7 Jahre vor der berühmten Pariser Abhandlung aus dem Jahr 1705. Mit dem binären Zahlensystem schuf Leibniz die Fundamente der modernen Computerwissenschaft. - Dekoratives Exemplar in guter Erhaltung. - Ravier 369; Houzeau-Lancaster 13157; nicht bei "Origin of Cyberspace". - Sehr selten Scarce first edition of two letters from Leibniz to Schulenburg, explaining the binary system for the first time. - Recent half-calf with rich spine gilding. Fine copy

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans., mit dem Schloß, "Ludwigsburg. Vue et Perspective du Chataeu de Louisbourg, accompagne du Jardin de la Favorite et de la Faisanderie du cote de Levant, etendu par Mr. Frisoni. - Perspectiv und Prospect der Residenz Ludwigsburg ..".

      . Kupferstich ( v. 2 Platten ) v. Corvinus n. Frisoni b. J. Wolff in Augsburg, 1724, 30 x 107. Schefold, Nr. 4813 ff., Nr. 1. - Sehr dek. und prachtvolle Gesamtansicht. Die Legende unter der Darstellung in deutscher und franz. Sprache. - Am oberen Rand rechts 2 Quetschfalten.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sämtliche Schriften von der Fortification als: I. Der dreyfache Tractat von Festungen. II. Die befestigte Festung. III. Die an Major Scheitern abgefertigte Schrifft. IV. Das Bedencken von Verstärckung der ehemahligen Fortification des Fischer-Thors in der Stadt Straßburg ; colligirt und mit Fleiß durchsehen ; nebst einer Vorrede, denen darzugehörigen Rissen, einigen Anmerckungen zu derselben mehreren Erläuterung und einem vollständigen Register. Welchen als ein Anfang beygefuget. Das Diarium von der Türkischen Belagerung der Festung Candia. Ein Extract einer Berichts von dem Fortifications-Bau der Stadt Straßburg. Herrn Suttingens Defension-Schrifft des Herrn Rimplers wider Hern Werdmüllern. Monsieur Landsbergs Raisonnement von Attaquen. Zum Nutz des gemeinen Besten hrsg. von Ludwig Andreas Herlin

      Dreßden und Leipzig, Christopf Hekel sel. Sohn und Erben 1724.. 22x18 cm. [8] Blatt, 388, 214 Seiten, X mehrfach gefaltete Kupfertafeln. Pergament, Titel in schwarz und rot. Buchdeckel etwas gewölbt. Original Buchrücken mit (Brand-?)löcher, diese mit Folie überzogen. Vorsatzblatt mit Eckausschnitt und Besitzervermerken alter Hand. Papier durchgehend gebräunt, vorwiegend im Druckbild. Einige Falttafeln geringfügig angerändert, eine Teilweise gelöst. Trotz der beschriebenen Mängel insgesamt noch gutes Exemplar.. Zweiter Teil des Buches mit weiteren Titeln: - Ausführliches Diarium oder Umständliche Erzehlung Alles dessen, was theils und zwar vornehmlich bey den hochfürstl. Braunschweigig-Lüneburgischen Der Durchl. Repuplic Venedig, unter..Majors und Grafens Josias von Waldeck, Conduite.... in der belagerten Festung Candia ... vorgegangen, und zwar alles in dem 1669sten Jahre - Extract eines Berichts von dem Fortifications-Bau der Stadt Straßburg, So Anno 1683... - Der in Wien Todte ehrliche Sachs ... George Rimpler ... Herrn Johann Jacob Werdmüllern entgegen gesetzt von Daniel Suttinger... - Raisonnement über die Attaquen Einiger niederländischen Festungen letzt verwichenen Krieges... von...Mr. Landsberg..

      [Bookseller: Antiquariat Ballmert]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        A Critical Essay Concerning Marriage. Shewing, I. The Preference of...

      1724. From the Library of Lord Byron? [Salmon, Thomas (1679-1767)]. A Critical Essay Concerning Marriage. Shewing, I. The Preference of Marriage to a Single Life. II. The Arguments For and Against a Plurality of Wives and Concubines. III. The Authority of Parents and Governors, in Regulating or Restraining Marriages. IV. The Power of Husbands, and the Privileges of Wives. V. The Nature of Divorce, and in What Cases It is Allowable. VI. The Reasons of Prohibiting Marriage Within Certain Degrees. VII The Manner of Contracting Espousals, and What Engagements and Promises of Marriage are Binding. VIII. The Penalties Incurred by Forcible and Clandestine Marriages, and the Consequences Attending Marriages Solemnized by Dissenters. To Which is Added, an Historical Account of the Marriage Rites and Ceremonies of the Greeks and Romans, and Our Saxon Ancestors, and of Most Nations of the World at this Day. London: Printed for Charles Rivington, 1724. [xx], 310 [i.e. 343], [5] pp. Octavo (4-3/4" x 7-3/4"). Recent period-style quarter calf over marbled boards, raised bands and lettering piece to spine, endpapers renewed preserving early armorial bookplate (of William Frederick Webb) and annotated auction record of this copy on front free endpaper. Armorial bookplate (of George Wildman) to verso of title page. Early check marks in pencil to first chapter. Attractive woodcut head and tail-pieces. Light soiling to title page, toning to text, negligible foxing to a few leaves. A nice copy that may have an interesting provenance. * First edition. Salmon was a prolific Scottish writer on legal, historical and geographical subjects. He spent many years abroad and later accompanied George Anson on his 1739-40 voyage around the world. His wide experiences as a traveler may have furnished the information used in the book's section on marriage rites, which discusses the practices of Denmark, Livonia, Lapland, Germany, Greece, Armenia, Turkey, Persia, India, Ceylon, Siam, China, Japan, Morocco, Guinea, Ethiopia, Chili, Peru, Brazil, Paraguay, America, Mexico, Canada, Russia and Sweden. Whether he actually visited these places or not, Salmon's book remains a fascinating document of English social values, anthropological views and legal philosophy in the immediate decades after the Civil War and Restoration. This book was published anonymously.

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Unterricht von der magia naturali und derselben medicinischen Gebrauch auf magische Weise, wie auch bezauberte Dinge zu curiren, welchem beygefüget ein neu-eröffnetes Kunst-Cabinet und Antonii Mizaldi hundert curieuse Kunst-Stücke. Mit einem nöthigen Register.

      Frankfurt und Leipzig, Nicolai, 1724.. (17,5 x 10 cm). (14) 296 (22) S. Mit gestochenem Frontispiz. Moderner Pappband im Stil der Zeit.. Zweite deutsche Ausgabe dieser Sammlung medizinisch-technischer Rezepte des Braunschweiger Arztes. Er schreibt u.a. von der magischen Natur, den vornehmsten Mitteln der natürlichen Magie, über die Kur magischer Krankheiten, die Veränderung und Verbesserung verschiedener Lebensmittel sowie die Herstellung von Farben und Lacken. - Stellenweise etwas fleckig bzw. gebräunt. Einige Seiten verbunden. Vier Blätter am rechten Rand beschnitten, sonst ordentlich

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Historischer zweyfacher Thier-Kreyß / Mit denen zwölf Zeichen / Das ist: Vier und zwantzig Historien. In zwey Theil abgetheilt / Mit nützlichen und Heyl-reichen Sitten-Lehren eingericht / und beygefügter in drey Theil verfaßten Histori Von dem schmertzlichen Leyden JESU Christi unsers Erlösers / Sambt viere Predigen auf die hohe Festen (Osterliche / Auffahrt / Pfingst / HH. Dreyfaltigkeit). Mit dreyfachen Indice und Register. Kl. 4° (ca. 20 x 17 cm). 11 Bl., 510 S., 12 Bl. Pergament-Einband der Zeit mit zwei Schließ. Erste u. einzige Ausgabe dieses kuriosen Werkes, in dem der Versuch unternommen wird, Astrologie und christliche Lehre in Einklang zu bringen. Augsburg, Franz Josef Eysenbarth u. Josef Endele 1724. Zustand: Index am Ende des Buches nur bis S. (vermutlich fehlen 2-3 S.), Mehr als die Hälfte v. Seite 427-430 sowie eine Index-Blatt vorhanden, Einband angeschmutzt, Buchrücken zugeklebt, insgesamt noch gut erhaltenes u. sehr seltenes Exemplar (KVK kennt nur ein einziges Ex. in der Uni-Bibliothek München).

      . .

      [Bookseller: Antiquariat an der Universität München]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Des vollkommenen Teutschen Jägers Anderer Haupt-Theil.... angebunden: Der Fortgesetzte immerwährende Jäger-Kalender, ....

      Leipzig. Johann Christian Martini, 1724.. 2 in 1, mit 50 Kupfern, davon 2 leicht altkoloriert und 19 Holzschnitten und Vignetten, 4°. 33,2 x 20,8 cm. 5 Bl.,12,224 S. / 500 , Seiten, Hardcover in Halbleinwand,. In gutem Zustand. in einem unpassenden modernen Halbleinenband, Buchblock teils leicht gebräunt, aber sauber. weiter im Titel: ...Darinnen nicht allein Die in dem Ersten Theil vorgetragene Materien Von der Erde, den Gebürgen, Kräutern, Bäumen, Wäldern, Witterungen, Mineralien, wilden Thieren, Vögeln und andern Jagd- und Forst-Sachen, Mit neuen Physicalischen, Historischen und Oeconomischen Anmerckungen und Zusätzen erläutert und vollständiger abgehandelt, Sondern auch unterschiedene Neue und auserlesene Jagd- und Forst-Sachen gelehret werden, Deme auch zugleich der wohlunterrichtete Teutsche Fischer mit angefüget ist, nebst vielen darzu dienenden Kupfern ausgearbeitet von ... , Fortsetzung des 2.Titels:... Welcher bey denen Monathen und Tagen des Jahres allerhand curieuse historische Anmerckungen beybringet, Mancherley Medicinische sachen und Gesundheits-Regeln lehret, Allerhand plaisante Poesien einmischet, Insonderheit Was des Jahrs über in Jagd- und Forst-Sachen und bey dem Vogelwerck in Obacht zu nehmen sey. Vorstellig gemacht von Hanns Friedrich von Fleming, Burg- und Schloß-Gesessen auf Böcke, Martentin und Zebin Erbherr auf Weissach und Gahro, Leipzig, 1724, Bey Joh. Christian Martini, Buchh. in der Nicolaistr., bei der Seitenzahl des 2. Bandes sind noch 32 Seiten anzufügen , Register und 8 Seiten von Thomas Friedrich Georgi und Rudolpf Erdmann Ermell.

      [Bookseller: Leipziger Antiquariat]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Pompeiana: The Topography, Edifices and Ornaments of Pompeii, the Result of Excavations since 1819. 2 Bände. London, Jennings and Chaplin 1832. 4°. 4 Bll., XXIV, 198 S., 1 Bl.; 2 Bll., 207 S., mit gest. Porträt, gest. Titel, 26 Stahlst.-Vign. (meist auf China) u. einigen Holzst.-Vign. sowie 84 (2 kolor.) Stahlstichtafeln (bez. I-LXXXVIII; I ist das Frontisp., LI-LII u. LIV-LV nur 2 Taf., LXX nicht ausgeführt), Goldschn., dunkelgrüne Hldrbde. d. Zt. mit floraler Rverg. u. Rtit.

      . . Furchheim, Pompei S. 37 f. - Thieme-B. XIII, 356 - Vinet 1724 - vgl. Blackmer Libr. 621 (1824).- Die Tafeln zeigen Ausgrabungen u. Rekonstruktionen von Straßen u. einzelnen Gebäuden, Fresken u. Gemälden sowie mehrere Grundrisse.- Einbände der Fa. Webb aus Liverpool.- Innendeckel mit 2 gest. engl. Wappenexlibris, einzelne Bll. leicht bräunlich oder stockfl., sonst frisch u. sehr breitrandig, die sehr schönen Einbände etw. berieben.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Biblia, Das ist: Die gantze Heilige Schrifft Alten und Neuen Testaments/ Verteutscht durch D. Martin Luther/ Mit dessen Vorreden über das Alte und Neue Testament/ nebst richtigen Concordantien... Samt einem erbaulichen Vorbericht/ von dem Haupt-Innhalt... Welchem noch die Historia von der Zerstörung der Stadt Jerusalem beygefüget.

      Nürnberg, Johann Wilhelm Rönnagel, 1724,. Gr.-8vo. Mit gest. Frontispiz u. zahlr. Kupfern zum Bibelgeschehen im Text. 3 Bl., Titel in Rot u. Schwarz, 14 Bl., 2296 Spalten; 4 Bl., 682 Spalten, 1 Seite (statt 2) Anweisung der Sonn- u. Festtagsepisteln... Ldr. d. Zeit auf Holzdeckeln u. auf 5 Bünden mit ornamentaler Deckelprägung, mit 2 intakten figuralen Messingschließen u. (stark beriebenem) RSchild.. Gelenke geschickt restauriert, untere Rückenkante mit Fehlstellen. - Tinteneintragungen auf Vorsatz u. Frontisp. verso. - Insgesamt schönes Exemplar dieser seltenen Rönnagelschen Bibel mit den reizvollen Illustrationen in kräftigen Abdrucken. - Nicht im Jb.d.APr. 1950 ff.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vollständige Anweisung zu einer sichern, vernünfftigen und in Erfahrung stehenden Praxi Medica, auß Hrn. D. Friederich Hoffmanns... Scriptis und Manuscriptis mit großem Fleiß verfertiget, zu Beförderung deß gemeinen bestens herauß gezogen und in Ordnung gebracht von Georg Friederich Reimmann. BEIGEBUNDEN: J.E. Wreden: Vernünfftiger Gedancken von der Inoculation der Blattern, Vier Abhandlungen. Mit 6 Taf. mit zahlr. Abb. 79 S. Hanover, zu finden im Försterischen Buchladen 1724.

      Ulm: Verlegts Daniel Bartholomäi 1724.. 1. Ausgabe. 2 Bll., 855 S., 13 Bll. Register. Pergament d. Zeit. 17x10 cm. (Versandstufe 2).. - Ebd. u. etl. S. fleckig, Vor- und Nachsatz u. 4 Bll. mit kleinen Fraßspuren, in sehr gutem Erhaltungszustand. -- Johann Ernst Wreden war Anatom und Chirurg und veröffentlichte zwischen 1721 und 1745 zahlreiche medizinische Werke in deutscher und englischer Sprache. -- Friedrich Hoffmann (* 1660; 1742) war ein deutscher Mediziner. Er erhielt vom berühmten Mediziner Georg Wolfgang Wedel die Doktorwürde verliehen. Danach vermehrte er sein Wissen bei verschiedenen Medizinern, u.a. bei Robert Boyle in England. 1693 erhielt er seine Professur für Medizin und Physik an der neuen Universität Halle, wurde Mitglied der Leopoldina, Mitglied der Königlich-Preußischen Akademie der Wissenschaften, Mitglied der Royal Society, Mitglied der Russische Akademie der Wissenschaften und von dem Fürsten von Schwarzburg zum Comite Palatino ernannt. Das Prinzip der Bewegung stand in seinem medizinischen Verständnis im Mittelpunkt seiner Überlegungen, welche sich durch einen Nervenäther oder Nervenfluidum gesteuertem Tonus zeige solle. Hoffmann sah den menschlichen Körper als eine Art hydraulischer Maschine an. Die Vorstellungen Hoffmanns über Krampf und Atonie implizierte sein therapeutisches Vorgehen. Heute noch sind seine "Hoffmannstropfen" als altes Hausmittel bekannt. (zit. nach Wikipedia) -- Wir akzeptieren VISA und MASTERCARD. Credit cards accepted. --

      [Bookseller: Antiquariat im Kloster - www.antiquariat]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        L'Histoire de vieux et du nouveau testament. Representee avec des figures et des explications edifiantes, tirees des Saints Peres, pour regler les moeurs dans toute sorte de conditions.

      Paris, David, 1724.. 4°. 3 Bll., 8, 558, 8 SS., 1 Bl. Ganzleder der Zeit mit montiertem Rückenschild. Einband stärker beschabt und bestoßen, Seiten etwas fleckig, einige Lagen etwas lose, ansonsten gut erhalten.. Spätere Ausgabe der berühmten "Bible de Royaumont" (EA. 1669). Reich illustrierte und kommentierte Ausgabe des Alten und Neuen Testaments durch Fontaine und Lemaistre, der als bedeutendster und einflussreichster Bibelübersetzer des 18. Jahrhunderts in Frankreich gilt. Mit einem Titelkupfer sowie 268 großen, halbseitigen Kupfern in gutem und kräftigem Druck.

      [Bookseller: Antiquariat Fabian Huber]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire du Concile de Pise, Et de ce qui s'est passe de plus memorable depuis ce Concile jusqu'au Concile de Constance. 2 Bände in 1 Band.

      Amsterdam, Pierre Humbert, 1724,. 4to (25 x 20 cm). Mit 14 gest. Portrait-Tafeln, 1 numismat. Taf. u. 3 gest. Vignetten. Titel in Rot u. Schwarz. 4 Bl., LIII, 366 S.; 2 Bl., 327 S., 15 Bl. Ldr. d. Zeit m. dekorativer Goldprägung u. 2 goldgeprägt. Supralibros.. Brunet III, 976. - Einband etw. berieben, Ecken bestoßen, Gelenke angeplatzt. Sauberes Ex.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Observationes anatomicae.

      apud Jo. Baptistam Recurti, Venice 1724 - Heavily Annotated by an 18th-Century Medical Scholar Santorini, Giovanni Domenico (1681-1737). Observationes anatomicae. 4to. [12], 250 [i.e., 252]pp. 3 folding engraved plates, the second plate signed by the artist Marcus Galli and the engraver Carlo Orsolini (ca. 1710-ca. 1780). Venice: Giovanni Battista Recurti, 1724. 286 x 208 mm. (uncut). Original carta rustica boards, spine repaired, slight wear. Minor dampstain in upper margins of plates and last approx. 15 leaves, otherwise very good to fine. Extensive scholarly annotations in a legible and attractive 18th-century hand in the margins of several leaves; note on Santorini’s death in the same hand on the front pastedown. First Edition. "Santorini was generally acknowledged as the outstanding anatomist of his time, carefully dissecting and delineating many difficult and complex gross features of the human body, such as facial muscles involved in emotional expression, accessory pancreatic ducts, and duodenal papillae. His name has been given to some of these structures, such as the arytenoid cartilages (1724), the risorius muscle, and the plexus pudendalis venosus . . . His most important work was Observationes anatomicae, a valuable exposition of details of human anatomy" (Dictionary of Scientific Biography). The four major anatomical discoveries for which Santorini is known eponymically—Santorini’s cartilage (larynx), Santorini’s vein, Santorini’s duct (pancreas) and Santorini’s caruncula (pancreas / bile duct)—are described in this work. This copy of Santorini’s Observationes anatomicae bears numerous marginal annotations and corrections in Latin by an anonymous but remarkably erudite 18th-century medical scholar. Many of the notes are so long and detailed that they appear to represent an ongoing writing project—possibly in preparation for a future corrected edition, although no such edition was ever published (the text in the 1739 second edition of Santorini’s work is unchanged from the first edition). The manuscript notes appear on 34 pages throughout the text; the most extensive notes are on pages 4-5, 63, 98-99, 108, 147, 148-149 and 160. The notes on pages 98-99 are of particular interest in that they comment on (and possibly dispute) Santorini’s description of the laryngeal cartilages. Also remarkable are the notes on pp. 148-149, which comment on Santorini’s description of pulmonary circulation. The notes cite the works of over a dozen medical writers, including Eustachius, Morgagni, Falloppio, Fabricius, Heister, Valverde, Vesalius, Columbo, Cesalpino, Diemerbroeck, Bartholin and Estienne. A few of the notes are dated 1738. The inscription on the inside front cover gives the date of Santorini’s death as May 7, 1737 ("die Maij septima A.D. MDCCXXXVII") and states that he died of a periodic intermittent fever ("febre periodica intermittente"). Garrison-Morton 392. [Attributes: First Edition; Soft Cover]

      [Bookseller: Jeremy Norman's historyofscience]
 34.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Einleitung zur Alchemie. Aus dem Lateinischen ins Teutsche übersetzt. Dtsch. Erstausg.

      Berlin, Bey Christoph Gottlieb Nicolai, 1724.. 6 Bll., 100 S., mit Holzschnittvignetten, Kl.-8°, Interimskarton d. Zt.. Vgl. Ferguson II, 535; Duveen 614 (beide zur lat. EA 1706). - Wedel (1645-1721) war Prof. für Medizin in Jena u. fürstlich sächsischer Leibarzt. "He was a strong supporter of the iatro-chemical principles of De la Boe Sylvius. But he was also a staunch beliver in alchemy." (Ferguson II, 536) - Etwas braunfleckig, sonst ein gutes Expl. - Sehr selten, via KVK/WorldCat kein Expl. nachweisbar. Seit 1998 konnten nur zwei Angebote ermittelt werden (Zisska & Kistner / Antiq. Gruber), darunter ein unvollständiges Expl.

      [Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tractat von der Mahlerey. Aus dem Italiänischen und Frantzösischen in das Teutsche übersetzet ... zum Druck befördert, von J. G. Böhm Sen. 2. Auflage. Nürnberg, A. Bieling für Chr. Weigel 1747. 4°. 11 Bll., 200 S., 5 Bll., mit 1 (gef) Porträtkupfer u. 28 Kupfertafeln sowie zahlr. Textholzschnitten.- Angeb.: Günther Georg Christoph, Praktische Anweisung zur Pastellmahlerey. Nürnberg, Chr. Weigel 1762. 4 Bll., 134 S., 1 Bl., mit 6 (2 kolor.) Kupfertafeln, Hldr. d. Zt. mit Rsch.

      . . Graesse VII, 328 - vgl. Ebert 23623, Schlosser 144, Verga 8 (alle E.A. v. 1724).- 2. dt. Ausgabe des oft übersetzten theoretischen Hauptwerks Leonardo da Vincis "mit einem bemerkenswerten Versuch, den Stoff selbständig zu ordnen" (Schlosser). "Important Renaissance treatise on the technique of painting" (Chamberlin 1486). - II) Thieme-Becker XV, 203.- Erste Ausgabe.- Die kolor. Tabellen mit einem Verzeichnis der Pastellfarben.-Titel mit gelöscht. Stempel, etw. fleckig, Ebd. etw. berieben, Rücken alt mit marmor. Papier überzogen, Kapitale etw. läd.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Heinrich Hessens Teutscher Gaertner, Das ist, Eine gruendliche Vorstellung, Wie nach nothwendiger zubereitung des erdreichs unter unserm teutschen climate Ein Lust- Küchen- und Baum-Garten fueglich anzurichten, und darinnen allerhand, so wohl fremde als einheimische Blumen, Kraeuter, Gewaechse und Baeume zu erziehen, zu warten und zu vermwhren sind, Aus eigener langwieriger erfahrung zusammen getragen, mit raren anmerckungen und verschiedenen kupffern versehen und in vier buecher abgetheilet.

      Leipzig, Thomas Fritsch, 1724.. 4°. 1 Titelbl., 2 Bll., 6 gef. Taf., 771 (15 Register) S. Neuer aufwänd. HalbLederband im Stil d. Zeit auf 5 echten Bünden, m. ggpr. Rücken. Gut. Schnitt angestaubt, einzelne Seiten leicht angestaubt, erste und letzte Blätter teils etwas Eck- bzw. Rand-lädiert. Die beiden Blätter des Inhaltsverzeichnisses in falscher Reihe eingebunden.. Schöne Ausgabe der zweiten Ausgabe (von 3) dieses wichtigen deutschen Gartenbuches. Der Verfasser war kurfürstlicher Hofgärtner in Mainz. Wimmer/Lauterbach 199, Haller I,645.

      [Bookseller: Bibliotheca Botanica]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Theatrum Machinarum Generale. Schauplatz des Grundes Mechanischer Wissenschaften.

      Leipzig, bei dem Autor und Gleditschens Sohn, druckt bei Zunkel, 1724.. Das ist : Deutliche Anleitung zur Mechanic oder Bewegungs-Kunst, Darinnen nicht nur die Fünff einfachen Rüst-Zeuge und die dabey nöthigen Lehr-Sätze deutlich erkläret, alle vorfallende Begebenheit umständlich bemercket, und deren Application an besonderen Machinen erwiesen, sondern auch die so genannten äusserlichen Kräffte, Als der Menschen, Thiere, Lufft, Feuer, Wasser, Gewichte und Federn, nebst ihren hierzu dienlichen Eigenschafften und behörigen Machinen beschrieben werden Mit 71 Kupfertafeln. 10 Blatt, 188 Seiten, 2 Blatt, Lederband der Zeit mit reichster Rückenvergoldung, 39 x 26 cm,. Einband gering berieben, innen papierbedingt leicht gebräunt. Sehr schönes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat H. Carlsen]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Theatrum machinarum. 10 in 9 Bänden. Hannover, Libri rari Th. Schäfer 1982. 4°. Mit zahlr. Tafeln. Orig.-Pappbände.

      . . Faksimile des vollständigen Werkes Leipzig 1724 - 1739 einschließlich der 3 posthum erschienen Teile. Dieses Werk ist ein Meilenstein der Maschinenkunde und des Werkzeugbaus. - Die 10 Bände wurden hier in 9 gebunden herausgegeben. Die Originale aus dem Besitz der UB Hannover. - [Band I:] Theatrum machinarum generale:Schauplatz des Grundes Mechanischer Wissenschaften. - [II:] Theatrum machinarum hydrotechnicarum: Wasserbaukunst. - [III-IV:] Hydraulicarum: Wasser-Künste. 2 in 1 Band. Oberes Kapital etwas bestoßen. - [V:] Machinarium: Heb-Zeuge. - [VI:] Staticum universale: Wage- und Gewichts-Kunst. - [VII:] Pontificiale: Brücken. - [VIII:] Arithmetico geometricum: Rechen- und Meßkunst. - [IX:] Molarium: Mühlen-Bau-Kunst. - [X:] Supplementum: Zusatz. - Schnitt stellenw. gering fleckig. Gutes Exemplar, ohne Anstreichungen oder dergleichen.

      [Bookseller: Antiquariat Halkyone]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Frisinga". Gesamtansicht von einem erhöhten Standpunkt im Norden mit dem dominierenden Domberg im Mittelpunkt.

      . Kupferstich von Gottfried Stain nach Jean Claude Sarron, 1724, 44 x 89 cm.. Maß-Benker, Freising in alten Ansichten Nr. 69; nicht bei Lentner. - Die wohl schönste Ansicht Freisings aus dem 18. Jahrhundert sollte dem großen Geschichtswerk von Meichelbeck beigelegt werden. Der Verleger Veith in Augsburg scheute jedoch die Kosten für einen derart großformatigen Stich. Erst durch die finanzielle Unterstützung des Bischofs konnte einem Teil der Auflage der Stich beigegeben werden. Dies erklärt die große Seltenheit des Blattes. - Sarrons Blick auf die Stadt von einem fiktiven, erhöhten Standpunkt ermöglichte die genaue Darstellung aller Häuser und Kirchen, Straßen und Plätze. Die Stadt erscheint nahezu kreisförmig. Der Blick folgt dem Isarlauf bis zu den Alpen. - Links im Himmel kleiner, nicht störender Tintenfleck. Besonders schöner, kräftiger Druck. Tadellos erhalten.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nieuwe en ongehoorde dog in de natuur welgegronde Queek-konst van Boomen, Heesters en Bloemgewassen. Ofte derselver algemeene vermeerdering...

      1724. Amsterdam, Andries van Damme, 1724. 2 parts (bound in one). Small-4to (197 x 150 mm). pp. (14), 208, with 2 engraved frontispieces and 34 mostly folded engraved plates. Contemporary vellum (upper joint cracking). Second Dutch edition. The first German edition appeared in Regensburg 1716-17 and was translated into French, Dutch and English. 'Last published in 1784, its 35 plates served as the principal illustrated fruit-tree propagation manual for many decades' (Janson, Pomona's Harvest p. 215). According to Hunt 'this was the first treatise on cuttings and graftings, and it made Agricola famous'. Some slight waterstaining. Bibl. Landbouwuniversiteit Wageningen, Special Coll. no. 7 (first edition). See Hunt 452..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Biblia gallica) La Sainte Bible, qui contient le vieux et le nouveau Testament. Avec les nouveaux argumens & les nouvelles reflexions sur chaque chapitre de l'Ecriture Sainte. (2 Teile in 1)

      Amsterdam u. Rotterdam: Bernard & Uitwerf u. Beman, 1724.. Format: 26 x 29 cm (Folio). XII, 760 + 279 Seiten mit gestochener Titel- und zwei gestochenem Kopfvignetten. Fest gebunden in üppig blindgeprägtes Schweinsleder der Zeit über Holzdeckeln. Einband berieben und nachgedunkelt. Seiten gebräunt undf stockfleckig, am Buchanfang innen kleiner Wasserrand , die Schließen sind jeweils nur zur Hälfte erhalten. Trotz der angeführten Mängel sehr dekorativer Band.. * Darlow-M. II, 3793. - "French Geneva version... Before 1723 Ostervald's 'Arguments et Reflexions' had existed only in MS., and in an English translation (by J. Chamberlayne)... Accordingly these 'Arguments et Reflexions' appeared separately in 1723" .

      [Bookseller: Hrdina-Lenz-Hrdina PHV Verlag & Antiquar]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Allerneueste Staat von Casan, Astracan, Georgien und Vieler Andern dem Czaren, Sultan und Schach, Zinsbaren und Unterthanen Tartarn, Landschaften und Provinzien: samt Einer Kurzen Nachricht von der Caspischen See, dem Daria-Strom, ingleichen von dem Persischen Hof, und Dessen Allerneuesten Staats- und Kriegs- Verfassung; zur Erläuterung der Russisch- und Persischen Kriegs-Operationen Entworfen, und mit Dienlichen Kupfern Ausgezieret [The very Latest Account of Kazan, Astrakhan, Georgia and many Other Possessions of the Czar, Sultan and Chakh, Tributary and Subjects Tartars, Landscapes and Provinces: with a Brief Account on the Caspian Sea].

      Nuremberg, Wolfgang Moritz Endters sel. Erben, 1724.. 12mo. (24), 398 pp. With an engr. frontispiece and 4 folding engr. plates. Period quarter vellum with decorative papered boards. Rebacked with 17th century vellum with decorative manuscript initials, also with a brown ink inscriptions on the first endpaper (dated 1751) and a couple of library stamps on half title and title, otherwise a very good copy.. First edition, second issue. - Rare work and one of the first books on Russian-Persian War of 1722-1723, published anonymously just a year after the end of the war and thoroughly describing the regions of the Southern Russia, the Caucasus and the Caspian Sea. The author describes the events of the Russian-Persian war which ended with a Russian victory and the subsequent Russian annexation of the Persian cities Derbent, Baku, Rasht and the northern Persian provinces of Shirvan, Gilyan and others. The author also describes all regions influenced by the war: the Volga River and all its major cities, including Kazan and Astrakhan (as the two main centers of the organization of the Persian campaign); the Caucasus: Georgia, Mingrelia, Dagestan and others; the Western Caspian Sea region and its largest cities Baku, Derbent and Shemakha. It's interesting that Baku inhabitants were described as sick and lethargic, due to the poor water that was contaminated by Naphtan (oil). The text describes the geography of the Caucasus Mountains, including Mount Elbrus, the manners and customs of the people, genealogy of local Georgian and Mingrelian princes and others. The book includes engraved portrait of Sultan Hossein who ruled Persia at the time, three copper engraved views of Derbent, Baku and Shemakha, the Baku view showing various images of mostly burning oil wells; and a copper engraved plate of the local costumes. From the library of the theologian Isidor Keppler (1715-92) with his ms. ownership (dated 1751) to the beginning of the text. - Nitsche-Stender 189.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Estro-poetico-armonico. Parafrasi Sopra li primi venticinque salmi. Poesia di Girolamo Ascania Giustiniani, Musica di Benedetto Marcello. Tomo primo - tomo terzo. Bd. 1 und Teile von Bd. 3 (von 8) in 1 Band.

      Venezia, [D. Lovisa] 1724.. Folio. Titelbl., 34 S., S. I-CXXX, 1 Bl., Titelbl., VIII, S. 5-22, S. XV-XXXII, CIII-CXLL. Mit 2 gest. Tafeln von Faldonus nach Joseph Camerata und Zucchi nach Sebas. Ricci. Halblederbd. d.Z. mit Rückenschild (stärker berieben, Ecken bestossen).,. Band 1 (Salmo primo - salmo ottavo) und Teile von Band 3 (salmo decimosesto + decimoottavo) der berühmten Psalmenvertonungen des Venezianers Benedetto Marcello (1686-1739) für 1-4 Stimmen mit Generalbass in der ersten Ausgabe. Marcello nannte seine zwischen 1724 und 1726 entstandene Vertonung der ersten 50 Psalmen L'Estro Poetico-Armonico. Es handelte sich dabei um eine Anspielung und gleichzeitig eine Überbietung des "L'Estro Armonico" Vivaldis. Die 50 Psalmen dieses acht-bändigen Werks wurden von Girolamo Ascanio Giustiniani, einem venezianischen Freund Marcellos, ins Italienische übersetzt und paraphrasiert. - Breitrandiges Exemplar auf starkem Papier, stellenweise fleckig, einige Bll. mit Feuchtigkeitsspur, stellenweise Anstreichungen mit Bleistift. - (Vgl. Selfridge-Field, The music of Benedetto and Alessandro Marcello, Oxford 1990). Bankverbindung in Deutschland vorhanden.

      [Bookseller: Buch + Kunst + hommagerie Sabine Koitka]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Compleat Fisherman. Being a Large and Particular Account, of all the Several Ways of Fishing ... for the Sport of Angling

      London: W Mears & S Tooke, 1724. London: W Mears & S Tooke. Cover rubbed with front board detached. Some foxing throughout. Corner of plate missing (marginal - not impinging on plate). 1724. [First Edition]. Tooled leather cover. 170mm x 100mm (7" x 4"). vi; 234pp. Fold-out copper plate of fishing scene. .

      [Bookseller: Barter Books Ltd]
 45.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        The History of the Conquest of Mexico by the Spaniards

      First English edition. Leather cover. G: in Good condition without dust jacket as issued. Hinges weak but holding. Frontispiece darkened and off-setting to title page. One plate poorly folded. 350mm x 250mm (14" x 10"). [600pp. + plates]. Engraved frontispiece, four single page and two folding page engravings (one panoramic) and two maps. Written as "five" books - the pagination is inconsistent - probably as published. Subscribers' list to front.

      [Bookseller: Barter Books Ltd]
 46.   Check availability:     UKBookWorld     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.