The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1721
2016-04-27 09:22:37
Mather, Cotton
London, 1721. vi,304,vii-[1]pp. Contemporary paneled calf, neatly rebacked in matching style, spine gilt, leather label. Minor toning and foxing, a very good copy. This is one of the most curious controversial books in the vast Mather canon. Although Mather's exploration herein of the wonders of nature is intended to exhibit God's presence in the world, the book is essentially scientific and was apparently written with a self- aggrandizing motive. Mather had a flair for science, having helped to introduce smallpox inoculation into America, and in 1714 he began using the initials of a Fellow of the Royal Society after his name. According to Stevens, Mather wrote a letter of thanks to the Society and continued correspondence, but there was much contemporaneous skepticism about whether he had the right to use the august "F.R.S." This work, written while the controversy was still hot, was apparently intended to demonstrate Mather's competence and eagerness to be America's first Royal Society member. Mather's most substantial and personally significant work of science. HOLMES, COTTON MATHER 52-A. SABIN 46253.
Bookseller: William Reese Company - Americana [U.S.A.]
Check availability:
2016-04-19 16:20:49
Bradley, Richard
For W. Mears, London, 1721. to which is added an account of the state of gardening as it is now in Great Britain, and other parts of Europe: together with several new experiemnts relating to the improvement of barren ground and the propagation of timber trees, fruit trees, &c. 194pp., (1)pp ad., 28 original uncolored plates (one folding), of various animals, insects and other creatures, title page in red and black type, includes the (8)pp. subscribers list in which John Evelyn is listed along with Sir Isaac Newton who ordered six (6) copies! A very nice copy with bound in contemporary paneled calf leather rebacked to match, double leather labels gilts, raised bands with compartments stamped in gilt, endpapers renewed, two neatly placed armorial bookplates, a clean bright copy with light browning to edges of title page shaved just a bit at top margin, all other margins wide. [Attributes: First Edition; Hard Cover]
Bookseller: The Antiquarian Shop [Bend, OR, U.S.A.]
2016-04-12 10:06:26
Fischer von Erlach, Johann Bernhard (1656 in Graz - 1723 in Wien):
- Fischer von Erlachs; in der Platte in deutscher und französischer Sprache betitelt und bezeichnet; Tafel XV aus dem zweiten Band von Fischer von Erlachs monumentalen Opus "Entwurff Einer Historischen Architectur" Wien 1721 [Das dekorative Blatt am rechten Rand mit Braun- und Feuchtigkeitsflecken, die bis zu 9cm in die Darstellung reichen. Copper engraving on the right side brownspotted and dampstained.] "Johann Bernhard Fischer von Erlach (1656-1723) begründete mit seinen Bauten in Wien und Salzburg die führende Stellung des deutschen Spätbarocks in Europa. Zu seinen bedeutendsten Leistungen in Wien zählen die Karlskirche, die Bibliothek der Hofburg, das Winterpalais des Prinzen Eugen und das Palais Trautson. In Salzburg ist er vor allem mit Kirchenbauten wie der Dreifaltigkeits- und der Kollegienkirche hervorgetreten. Neben seiner europäischen Bedeutung als Architekt steht der gleichwertige Theoretiker Fischer von Erlach. Mit seinem 1721 veröffentlichten Stichwerk "Entwurff einer Historischen Architectur" führt er die Tradition der klassischen Architekturtraktate zwar fort, entwirft aber zugleich seine Vision einer Weltarchitektur, die in seinen eigenen Werken gipfelt. Seine eigenen Bauten stellt er nicht nur gleichberechtigt neben die berühmten Werke der Antike, in ihnen zieht er die Summe aller bisherigen Baukunst und übertrifft dadurch sogar die Antike." (www.barockmuseum.at). In den ersten 3 Teilen werden historische und legendäre Bauwerke und Städte gezeigt bzw. rekonstruiert, darunter die Sieben Weltwunder (die Hängenden Gärten in Babylon, die ägyptischen Pyramiden … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Niederbayern
Check availability:
2016-04-12 10:06:26
Fischer von Erlach, Johann Bernhard (1656 in Graz - 1723 in Wien):
Fischer von Erlachs; in der Platte in deutscher und französischer Sprache betitelt und bezeichnet; Tafel III aus dem dritten Band von Fischer von Erlachs monumentalen Opus "Entwurff Einer Historischen Architectur" Wien 1721 [Das dekorative Blatt am rechten Rand mit Braun- und Feuchtigkeitsflecken, die bis zu 9cm in die Darstellung reichen. Am unteren Büttenrand mit minimalem hinterlegten Einriss. Copper engraving on the right side brownspotted and dampstained.] "Johann Bernhard Fischer von Erlach (1656-1723) begründete mit seinen Bauten in Wien und Salzburg die führende Stellung des deutschen Spätbarocks in Europa. Zu seinen bedeutendsten Leistungen in Wien zählen die Karlskirche, die Bibliothek der Hofburg, das Winterpalais des Prinzen Eugen und das Palais Trautson. In Salzburg ist er vor allem mit Kirchenbauten wie der Dreifaltigkeits- und der Kollegienkirche hervorgetreten. Neben seiner europäischen Bedeutung als Architekt steht der gleichwertige Theoretiker Fischer von Erlach. Mit seinem 1721 veröffentlichten Stichwerk "Entwurff einer Historischen Architectur" führt er die Tradition der klassischen Architekturtraktate zwar fort, entwirft aber zugleich seine Vision einer Weltarchitektur, die in seinen eigenen Werken gipfelt. Seine eigenen Bauten stellt er nicht nur gleichberechtigt neben die berühmten Werke der Antike, in ihnen zieht er die Summe aller bisherigen Baukunst und übertrifft dadurch sogar die Antike." (www.barockmuseum.at). In den ersten 3 Teilen werden historische und legendäre Bauwerke und Städte gezeigt bzw. rekonstruiert, darunter die Sieben Weltwunder (d … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Kunsthandel & Antiquariat Magister Ruß [Lechbruck, Germany]
2016-04-12 10:06:26
Fischer von Erlach, Johann Bernhard (1656 in Graz - 1723 in Wien):
Fischer von Erlachs; in der Platte in deutscher und französischer Sprache betitelt und bezeichnet; Tafel XVI aus dem vierten Band von Fischer von Erlachs monumentalen Opus "Entwurff Einer Historischen Architectur" Wien 1721 [Das dekorative Blatt am rechten Rand mit Braun- und Feuchtigkeitsflecken. Am linken unteren Rand mit einem winzigen "Wurmloch", ebenso am äußeren rechten und oberen Büttenrand. Büttenränder teils unfrisch. Copper engraving on the right side brownspotted and dampstained. On the lower left edge as well as on the right and upper side with a tiny "wormhole".] "Johann Bernhard Fischer von Erlach (1656-1723) begründete mit seinen Bauten in Wien und Salzburg die führende Stellung des deutschen Spätbarocks in Europa. Zu seinen bedeutendsten Leistungen in Wien zählen die Karlskirche, die Bibliothek der Hofburg, das Winterpalais des Prinzen Eugen und das Palais Trautson. In Salzburg ist er vor allem mit Kirchenbauten wie der Dreifaltigkeits- und der Kollegienkirche hervorgetreten. Neben seiner europäischen Bedeutung als Architekt steht der gleichwertige Theoretiker Fischer von Erlach. Mit seinem 1721 veröffentlichten Stichwerk "Entwurff einer Historischen Architectur" führt er die Tradition der klassischen Architekturtraktate zwar fort, entwirft aber zugleich seine Vision einer Weltarchitektur, die in seinen eigenen Werken gipfelt. Seine eigenen Bauten stellt er nicht nur gleichberechtigt neben die berühmten Werke der Antike, in ihnen zieht er die Summe aller bisherigen Baukunst und übertrifft dadurch sogar die Antike." (www.barockmuseum.at). In den ersten 3 Teil … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Kunsthandel & Antiquariat Magister Ruß [Lechbruck, Germany]
Check availability:
2016-04-10 00:10:39
SCAMOZZI, Vincenzo (1552-1616) – BROWN, John (Philomath) (17th century) -- LEYBURN, William (early 18th century) – SCHUYM, Joachim, ed. (fl. 1662)
Bookseller: Sanctuary Books, A.B.A.A. [New York, NY, U.S.A.]
Check availability:
2016-04-10 00:10:39
SCAMOZZI, Vincenzo (1552-1616) – BROWN, John (Philomath) (17th century) -- LEYBURN, William (early 18th century) – SCHUYM, Joachim, ed. (fl. 1662)
Bookseller: Sanctuary Books, A.B.A.A. [New York, NY, U.S.A.]
2016-04-07 18:16:48
[Mather, Cotton, editor]
Boston: S. Kneeland, 1721. Contemporary calf, rebacked preserving most of the original spine, corners repaired. Contemporary ownership inscriptions on front endpapers. Worming to front fly leaf, titlepage, and first five leaves, with some loss to imprint and text on lower portion of pages. Titlepage and fly leaf and first few leaves of text backed and repaired with tissue. Foxing and soiling with some slight wear. Two leaves in penultimate sermon trimmed close with slight loss to text. Good. In a half morocco box. An important volume of sermons edited by colonial New England divine Cotton Mather. The works contained herein were targeted at a youthful, if not entirely juvenile, audience, focusing on the benefits and importance of "early piety." The sermons are as follows: "A sermon, setting forth the nature of early piety..." by Benjamin Wadsworth; "The nature of early piety as it respects men" by Mr. Colman; "Sober-mindedness explain'd as a necessary part of early piety" by Joseph Sewall; "The great and solemn obligations to early piety" by Mr. Prince; "The peculiar advantages of early piety" by John Webb; "Objections answered" by Mr. Cooper; "Exhortations & directions to young people" by Mr. Foxcroft; and "Advice to the children of godly ancestors..." by Increase Mather. ESTC W20092. EVANS 2256. HOLMES, COTTON MATHER 76. HOLMES, INCREASE MATHER 3, 95.
Bookseller: William Reese Company - Americana
Check availability:
2016-04-05 11:05:59
Senex, John
London, 1721. Double page engraved map with outline original colour,59 x 53 cms.Cartouche dated 1719 with decorative figures,scales.coat of arms.
Bookseller: Libreria Pontes [Madrid, Spain]
2016-04-05 08:04:41
BAYLE (Pierre).
chez les Héritiers de Reinier Léers, A Rotterdam, 1721. 4 vol. in-12 de (30) pp. 1 f.bl. 432-(12) pp. ; (4)-438 pp. 1 f.bl. (12) pp. ; (32)-564-(18) pp. ; (16)-671-(23) pp., veau brun, dos orné à nerfs, pièce de titre et de tomaison en maroquin rouge, tranches jaspées (reliure de l'époque). Edition définitive, la cinquième, qui comprend les Pensées diverses, les Additions et la Continuation des Pensées diverses. « C'est à l'occasion d'une comète qui apparut en 1680 que Bayle écrivit cet ouvrage où il développa certaines de ses idées philosophiques. Il le composa dans un style de catholique zélé car il espérait le faire paraître à Paris avec une permission ou un privilège, mais apprenant que M. de la Reynie, lieutenant général de police, ne l'autoriserait pas, il renonça à ce projet et son texte fut, peu après, publié par Reinier Leers lorsque Bayle se fixa à Rotterdam. » (Sauvy) L'édition originale parut en 1682 sous le titre Lettre sur la Comète (Cologne, Pierre Marteau) reprise l'année suivante à Rotterdam sous le titre de Pensées diverses ; les Additions parurent pour la première fois en 1694 et la Continuation en 1704. Tout en s'élevant avec force contre les préjugés qui attribuent aux comètes une puissance mystérieuse sur les événements de la Terre, Pierre Bayle (1647-1706) passe en revue tous les excès produits dans tous les temps par les superstitions, et il en conclut que l'athéisme est peut-être moins funeste dans ses effets que l'idôlatrie. Les ennemis de Bayle crièrent partout qu'il s'était fait le champion avoué des athées ; l'entrée du livre en France fut donc … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Bonnefoi Livres Anciens [Paris, France]
2016-03-26 04:44:00
REELAND, Adriaan.
The Hague: Isaac Vaillant,, 1721. exposée par leurs propres Docteurs avec des Eclaircissemens sur les Opinions qu'on leur a faussement attribuées Â… augmenté d'une confession de Foi Mahometane, qui n'avoit point encore paru. Duodecimo (161 × 97 mm) Contemporary calf, red morocco label to the spine, low bands with gilt foliate roll, double fillet panels to the compartments, hexafoil centre tools with stylised fleur-de-lys corner-pieces, single fillet panel in blind to the boards, edges stained red, marbled endpapers, blue silk page-marker in tact. Pictorial half-title, folding genealogy of Muhammad, and 4 other plates, 3 of them folding - Haghia Sophia, the Ka'ba, and "les diverses postures des Turcs en priant". A little rubbed at the extremities, small chip from the head-cap, and short split at the head of the rear joint, old repair to the front pastedown, light browning, a very good copy. First edition in French, first published in Latin in 1705, an English edition was published in 1712, and a German in 1715. "Edited by David Durand Â… this important work by the Dutch orientalist Reeland sets out to correct misconceptions in the popular about Islam, and to bring a better understanding of it. The work was based on Reeland's own collection of Arabic manuscripts and those to which he had access Â…" (Atabey). Considered by Hamilton to be a "truly objective study of Islam Â… besides reproducing a Muslim confession of faith, it gives a detailed account of Muslim practices, adding elegant representations of the ritual gestures of prayer by the Dutch engraver Jan Goerce" (The … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Peter Harrington
Check availability:
2016-03-22 10:43:08
Senex John
Bookseller: Libreria Pontes [Madrid, Spain]
2016-03-21 14:33:17
Kupferstich von A. Schmid, 1721, 35,5 x 28 cm. Schefold 43374. - Schöner, kräftiger Abzug mit schmalem Rändchen um die Einfassungslinie. Versand D: 6,00 EUR BAYERN, Schwaben
Bookseller: Antiquariat Bierl
2016-03-18 15:27:53
Boehmer, Justus Henning
Halle: Litteris & Impensis Orphanotrophei (Verlag des Waisenhauses) Erstausgabe cum privilegio 1723 dritte Auflage, 1721. Pergamentband mit goldgeprägtem Rückenschild, Büttenvorsätze, dreiseitiger Rotschnitt, Groß-Oktav (22 x 18 cm), (4), 1340, (200), 552 Seiten, Text in lateinischer Sprache, sehr seltene Erstausgabe des "ius ecclesiasticum protestantium" und dritte Auflage des "ius parochiale" in einem imposanten Pergamentband, vollständig mit Kupferstich neben und auf Titelseite, zahlreichen Buchholzschnitten und Kupferstichen im Text, einige Seiten mit leichten Lagerspuren und im Rand stellenweise schwach fleckig, jedoch ohne Stempel, Anstreichungen oder Anmerkungen, alle Blätter ohne Einrisse oder Fehlstellen, in so guter Erhaltung selten und auktionswürdig Justus Henning Boehmer (1674-1749), Professor der Rechte an der Universität Halle Magdeburg, Schüler von Stryck und Thomasius, darf als einer der bedeutendsten Rechtsgelehrten in der deutschen Rechtsgeschichte gelten, seine monumentalen Veröffentlichungen zum protestantischen Kirchen- und Zivilrecht revolutionierten das deutsche Rechtswesen und wirken über zahlreiche seiner Schüler bis heute fort. - Der hier angebotene dekorative Pergamentband vereint die kaum noch zu findende Erstausgabe seiner "Ius ecclesiasticum protestantium" mit der ebenso seltenen dritten Auflage seiner "Ius parochiale as fundamenta genuina revocatum" in bemerkenswert frischer Erhaltung - großer/schwergewichtiger/wertvoller Artikel mit zusätzlichen Kosten für Versand und Versicherung - large/oversized/valuable item with additional costs for shi … [Click Below for Full Description]
Bookseller: historicArt Antiquariat & Kunsthandlung [Wiesbaden-Breckenheim, Germany]
2016-03-15 00:00:00
VALLISNERI Antonio -
Venezia, Appresso Gio. Gabbriel Hertz, 1721, 4to legatura coeva piena pergamena con iscrizioni manoscritte al dorso (qualche piccola abrasione) pp. (6)-490-(2) con tredici tavole incise in rame ripigate fuori testo. Grande ex-libris di appartenenza "Loris Premuda" applicato all'interno del piatto anteriore.
Bookseller: Libreria Piani gia' Naturalistica
2016-03-14 17:45:11
BELLARMINE, Robert;
Venis (Venetiis) Joannem Malachinum (John Malachinum In 1721 , under the sign of St. Ignatius.) 1721 - 1728. 7 Volumes. Large Folio size. (Approx 16.5 x 11 inches.) Full vellum bound hardback covers, with raised banding and red leather spine labels with gilt lettering and edging. In very good conditions. Boards are rubbed and edges and corners bumped, front hinges cracked on most volumes. Vellum on spines chipped. Boards a little rubbed with some minor marks. Pages very tight and sound at gatherings. Some handling marks but very little or no foxing. The odd minor repaired tear to one or two pages. Some neat pencil notations to title pg v1. Small bookplates to front endpapers. Very Scarce. 471; 659; 771; 638; 582; 602; 688pp. Engraved frontis vol1. Each title page has small engraved decorative portion. Decorative chapter headings.
Bookseller: The Antique Map & Bookshop
Check availability:
2016-03-11 09:59:52
Check availability:
2016-02-28 20:01:57
BRADLEY, Richard.:
London, J. Peele, at Lock?s Head, in Pater-Noster-Row, no date, [1721].2 VOLUMES, FIRST EDITIONS IN 12 MONTHLY PARTS. 1721 - 22. VOLUME 1 contains treatises for the months April - September, VOLUME 2 contains October - March: each month has a separate title page, but the pagination is continuous in each volume. There are indexes to both volumes at the end of Volume 2. Lacks Volume 3 which was a conclusion in three parts published in 1723. 8vo, approximately 200 x 125 mm, 8 x 5 inches, 11 engraved illustrations, some folding (7 in Volume 1 and 4 in Volume 2), ornamental head - and tailpieces and decorated intials. Pages: Volume 1, xii, 1 - 358; Volume 2, [iv], 1 - 372, plus 14 unnumbered pages of indexes, bound in full panelled calf, original spines relaid on new leather with new gilt lettered labels. Binding slighty rubbed and scuffed, upper hinges of both volumes beginning to crack, but covers holding firmly, last blank endpaper has small repair to top corner and the 2 previous pages of index have tiny repairs to tips of corners and a few others have tiny chips to tips of corners, nowhere near the text, small chip to 1 lower margin, nowhere near text, occasional pale age - browning and foxing, both title pages have a neat old ink name in top margin, not affecting text, otherwise both volumes clean and tight. See ESTC T73160; Blanche Henrey, British Botanical and Horticultural Literature Volume 3, page 15, No. 485; A Catalogue of Printed Books in the Wellcome Historical Medical Library, Volume 2, page 227; British Bee Books, A Bibliography 1500 - 1976, page 73, No. 80. MORE … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Roger Middleton P.B.F.A.
2016-02-24 21:19:44
Tacitus, Cornelius. Gronovius, Jacobus, 1645-1716. Gronovius, Joannes Fredericus, 1611-1671
Trajecti Batavorum [Utrecht]: Apud Jacobum Poolsum, et Joannem Visch, 1721. Two quarto volumes: [34], 756 [i.e. 764]; 578, [158] p., illus., index, errata; 25 cm. Title continues: Joannis Frederici Gronovii, & selectis aliorum commentariis illustrata. Ex recensione & cum notis Jacobi Gronovii. Johannes Fredericus Gronovius prepared this massively annotated edition; it was first published posthumously in 1672, the year after his death. His son Jacobus then included readings from Florentine manuscripts which much improved the original. Graesse VII, p. 9-10, note, states that this edition is preferable to an earlier one that contained a similar selection, Amsterdam 1672, and in which the text was "quelquefois chang sur des conjectures, mais sans consulter des mss. ..." In the edition at hand, "les mss. de Florence ont t collationns plus exactement." Title page, vol. 2: ...Operum, tomus secundus, in quo libri quinque historiarum, De moribus germanorum, Vita Julii Agricolae, et auctoris incerti dialogus de oratoribus. Vol. 1 has added engraved title-page Title-pages printed in red & black with engraved vignettes. On the front flyleaf of vol. I is the signature "I. Newton, A.M.,1739". Vol. II has an armorial bookplate. (Paging 425-432 repeated in Vol. I.) A copy of this edition was in the Hollis gift to Harvard College. Bound in contemporary full leather, repaired, with new spine with gold in the style of the original, by the Hope Bindery. Stock#NS0273. A fine and handsome set.
Bookseller: The Owl at the Bridge
2016-02-20 17:45:23
Gage, Thomas.
Amsterdam: Paul Marret, 1721, 1694. 12mo. Two vols. (20), 200; 178; and (10), 316 pp. b/w folding plates and maps. Gage was a famous English traveler who was sent to South America in the 1620s by the Spanish Dominicans. He lived and traveled in Guatemala, Nicaragua, the Indies and southern America for a decade. When he returned to England he wrote about his experiences in ?"The English-American His Travail By Sea and Land.?" According to the DNB ?"His account of the wealth and defenceless condition of the Spanish possessions in South America excited the cupidity of the English.?" His work was translated into French in 1676. This is a mixed set of that work, with maps by famed French cartographer Sanson. See Sabin 26307 and note to Sabin 26303. Clean copies in old full calf. Both volumes have been rebacked and varnished.
Bookseller: Ten Pound Island Book Co.
Check availability:
2016-02-20 17:45:23
Gage, Thomas.
Amsterdam: Paul Marret, 1721, 1694. 12mo. Two vols. (20), 200; 178; and (10), 316 pp. b/w folding plates and maps. Gage was a famous English traveler who was sent to South America in the 1620s by the Spanish Dominicans. He lived and traveled in Guatemala, Nicaragua, the Indies and southern America for a decade. When he returned to England he wrote about his experiences in “The English-American His Travail By Sea and Land.” According to the DNB “His account of the wealth and defenceless condition of the Spanish possessions in South America excited the cupidity of the English.” His work was translated into French in 1676. This is a mixed set of that work, with maps by famed French cartographer Sanson. See Sabin 26307 and note to Sabin 26303. Clean copies in old full calf. Both volumes have been rebacked and varnished.
Bookseller: Ten Pound Island Book Co.
2016-02-17 16:23:14
Driesch, Gerardus Cornelius.
Wien, Andreas Heyinger, 1721. 8°. 8 Bll., 342 (recte 344), 749 S., 1 Bl., Ldr. d. Zt. a. 3 Bünden m. dreiseitig gespränkeltem Farbschnitt u. 2 Schließen. Erstausgabe. - „Bericht von der österreichischen Gesandtschaftsreise unter Damian Hugo Graf von Virmont nach Konstantinopel in den Jahren 1719-20. Die Reise ging von Wien zunächst zu Schiff donauabwärts über Ofen und Belgrad, später über Land nach Adrianopel und Konstantinopel. Der Reisebericht enthält neben Schilderungen der diplomatischen Empfänge vor allem auch unvoreingenommene Beschreibungen der orientalischen Sitten und Gebräuche“ (Griep-Luber). - Einband etw. berieben u. lichtrandig. Kapitale m. winzigen Fehlstellen. Durchg. etw. gebräunt. - Petrik I, 567; vgl. Atabey 362 u. Griep-Luber 364; nicht bei Blackmer. Versand D: 12,00 EUR Driesch, Historia magnae legationis Caesareae, quam fortunatissimis Caroli VI. auspiciis Augustum Imperantis post biennalis belli confectionem suscepit [...] comes Damianus Hugo Virmondtius, Konstantinopel, Istanbul, Türkei, Turcica
Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes
2016-02-15 03:55:35
[BARBADOS]
London: John Baskett, 1721. Folio. xxxii,314pp. Half calf and marbled boards, stamped in gilt Laws of Sugar and Slaves Laws of the island of Barbados, from the time of its early settlement by the English to 1718. Laws printed herein include those concerning sugar, ginger, and other exports of the island; acts governing elections and the bureaucracy; laws regarding slavery, including "An Act to prevent people called Quakers from bringing Negroes to their meeting"; numerous shipping regulations; and acts regulating servants, among others. Barbados was a major sugar colony, and thus a major hub of shipping and slavery in the 17th and 18th centuries. ESTC N30655.
Bookseller: Donald Heald Rare Books [United States]
2016-02-08 07:39:59
KARLSRUHE:
Kupferstich v. Heinr. Schwarz, dat. 1721, 58 x 80 Schefold, 27236. Sehr seltene Ansicht. - Unter der Ansicht über die ganze Breite des Blattes Erklärungen.- Restaurierte Einrisse.
Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck [Berlin, B, Germany]
2016-01-25 14:20:25
Langbaine, Gerard
[London]: R. Sare, Bibliopol, prope Hospitium Grayense, in vico vulgò dicto Holbourn, 1721. Second edition (First was 1714). [iv] 74, 30 pp. Printed by William Bowyer. 16mo. The first part of this work is by Gerard Langbaine, the elder (1609-58), who was the Provost of Queen's College, fellow and tutor of University College and The Bodleian Librarian. ESTC T111438. Contemporary mottled calf, neatly rebacked, rubbed. Signature of "Godfrey Copley E. Coll: Reg: 1726/ Oxon."
Bookseller: James Cummins Bookseller [USA]
2016-01-21 21:27:15
Palladio, Andrea
John Darby, London 1721 - Second edition in English. Two volumes in one. Elephant folio ( 18 x 11.5 inches ). Full period or slightly later panelled leather with gilt edge rule, small blind decorations, gilt spine title and fairly recent end papers ( it is possible that the binding is much later. If so it is an excellent re-creation of a period binding ). Complete with frontispiece and portrait bound facing each other, (ii) subscriber list and errata, (i) preface by Leoni, (i) biography of Palladio, (iv) preface, 54 pp and 43 plates, title page for the Second Book, 57 - 93 pp, 61 plates, title page for the Fourth Book ( misplaced at the beginning of the Third Book ), (iii) preface, 4 - 37 pp, 22 plates, title page for the Third Book ( misplaced ) 40 - 42 preface, 43 - 90 pp, 104 plates, (iv) Table of Contents with errata. Excellent condition with some scratches to the covers, very tight, slight off set on the blank margin of the portrait from the facing frontispiece, slight margin foxing and small ragged piece out at bottom of both not nearly affecting the engravings, small private blind stamp at bottom blank margin of frontispiece. The plates are very nice with generally little or no foxing on the margins save the last six and the Table of Contents which are more heavily foxed. One interior plate has some moderate foxing at the top ( see photo ). One double plate has an abrasion on the blank fore edge. Slight foxing to some text leaves and slight offset to some from the densely engraved facing plate. Overall a very tight, pleasing copy with the plates in mostly lovely cond … [Click Below for Full Description]
Bookseller: JOSEPH NATALE - BOOKS
2016-01-16 04:58:54
THORN (Torun) / Polen (Polska):
- Kupferstich aus Meßrelationen b. Sigismundi Latomus Erben in Frankfurt a.M., 1721, 19 x 30 Bird's eye view ('Die Statt Thoren'), cooper-engraving b. Sigismundi Latomus Erben in Frankfurt a.M., 1721, 19 x 30 cm (hochauflösende Bilder auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - high resolution pictures on my homepage or after request)
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2016-01-13 21:40:36
LIMIERS, HENRI PHILIPPE DE.
Amsterdam Janssonius-Waesberge 1721 - Zusammen über 2600 Seiten mit 1 Frontispiz-Kupfer und 59 gest. und oft. gefalt. Kupfertafeln, Kl8°, Ganzlederbde. d.Zt. mit reicher Rückenvergoldung. Warmholtz 6060 - Cioranescu, 18e siècle 40488. - Die Kupfertafeln zeigen Porträts, Stadtansichten, Schlachtenpläne u.a. - Außerordentlich schöne und gepflegte zeitgenöss. Ganzlederbände von sehr guter Erhaltung.
Bookseller: Antiquariat Heuberger (VDA / ILAB)
Check availability:
2016-01-12 21:43:22
TESCHENMACHER, WERNER.
Frankfurt u Leipzig Christoph Gottlieb Nicolai 1721 - 2, 8 Bll., 542 Seiten; 1 Bl., 238 Seiten, 10 Bll., Folio, Ganzlederbd. d.Zt. auf sechs Bünden mit schwarzgepr. Rückentitel a. elfenbeinfarbenem Schildchen und reicher Rückenvergoldung. Zweite maßgebliche Ausgabe zur Geschichte der drei Herzogtümer Kleve, Jülich und Berg, erstmals mit dem Urkundenanhang. - Schottenloher 30770b. - ADB XXXVII, 583. - Oberes Kapital sorgfältig ausgebessert, alter Bibl.-Stempel a. Vorsatz u. verso Titelblatt. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar in einem schönen zeitgenöss. Ganzlederband. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Antiquariat Heuberger (VDA / ILAB)
Check availability:
2016-01-04 22:27:51
1721. Gesamtansicht von der Höhe aus Norden mit Wappen, leerer Kartusche, Ortsbeschreibung und Legende (1-34). Kupferstich (Nr. 196) von Gabriel Bodenehr, aus: Bodenehr, Gabriel: Europens Pracht und Macht in 200 Kupferstücken, Augsburg 1721-1731. 15,3 x 40,0 cm. - Unter Glas gerahmt, mit wenigen kaum sichtbaren Stockflecken; schwach gebräunt. - Der Stich Bodenehrs ist eine verkleinerte Kopie der Ansicht Merians von 1648. - Mainfränkisches Museum, Gesamtansichten 32. Versand D: 5,50 EUR Graphik, Deutschland, Franken, Würzburg
Bookseller: Antiquariat Tobias Müller
2016-01-04 22:27:51
Bayern / München
1721. Lentner 1058; Fauser 9283. - Die berühmte Gesamtansicht von München, von Westen aus gesehen, mit der Fortifikation, am linken Bildrand der ebenfalls von Wallanlagen eingefasste Hofgarten. Im Himmel das Schriftband und die Wappen von München und Bayern, an den Ecken die Legende. - Im kräftigen Abdruck und in schöner sauberer Erhaltung; nur beim linken Falzstreifen ein Abrieb bei einem Turm der Theatinerkirche Kupferstich von Michael Wening, von 3 Platten gedruckt
Bookseller: Buch & Kunst Antiquariat Flotow GmbH [Ottobrunn, Germany]
2016-01-04 22:27:51
Frisch, Johann Leonhard :
Berlin, Nicolai, 1721/53. - nebst nützlichen Anmerckungen und nöthigen Abbildungen von diesen Kriechenden und Fliegenden Inländischen Gewürme, zur Bestätigung und Fortsetzung der gründlichen Entdeckung, so einigen von der Natur dieser Creaturen heraus gegeben .Mit 13 verschiedenen gestochenen Kupfervignetten, 274 Abbildungen auf 40 Tafeln, Lederband der Zeit mit reicher Rückenvergoldung, 21,5 x 18 cm, Einband etwas berieben und bestossen, innen teils etwas gebräunt und stockfleckig. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Antiquariat H. Carlsen
Check availability:
2016-01-01 17:48:10
MAICHEL, Daniel.
12 p.l., 271 pp. 8vo, 18th-cent. French mottled calf (joints a little rubbed), flat spine gilt, red morocco lettering piece on spine. Cambridge: C. Crownfield, 1721. First edition. "A work of great rarity. It is divided into two parts, the first of which contains an account of the rise and progress of the King's Library, and of nine other public libraries, at Paris. In the second part, the author discusses the use of public libraries, and the knowledge of literary history...Some notices are also introduced relative to the librarians and other literati then at Paris."-Horne, p. 561. Very good copy. Note on free front endpaper: "Coll. & perf. FCB. Octr. 1849." This was Francis Capper Brooke (1810-86). Stamp of W.B. Chorley, editor of The Winter's Wreath, on title. Bookplate of A.R.A. Hobson. ❧ Peignot, p. 36-"Ouvrage très estimé." .
Bookseller: Jonathan A. Hill, Bookseller, Inc.
Check availability:
2015-12-23 20:44:10
DONAU (Danube) - Südosteuropa (South East Europe):
- 3 altkolorierte Kupferstiche b. Johann Baptist Homann in Nürnberg, n. 1721, je 48 x 55 zus. 48 x 165 Szántai, Atlas Hungaricus 1528-1850, Vol. I, S. 242f., Nr. 7a-c; Sandler, Johann Baptista Homann, Die Homännischen Erben, Matthäus Seutter und Ihre Landkarten, S. 97. - Zeit den Donaulauf in 3 einzelnen Karten von der Quelle in Danaueschingen bis zur Mündung ins Schwarze Meer. - Jede Karte mit einer Kopftitelleiste. (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2015-12-23 12:24:02
BURGERMEISTER, Johann Stephan:
Ulm, Daniel Süßen, 1721. 3 Bl., 1464 S., 36 Bl., gest. Frontisp.; 3 Bl., 1672 S., 43 Bl. schöne Exemplare, Erste Ausgabe. - Vgl. Putter, Staatsrecht, I 320 und Kat. des Kammergerichts Berlin 1249. ADB III 601. Burgermeister (1663-1722) war Syndikus der schwäbischen freien Reichsritterschaft und später kaiserl. Rat in Ulm. "Er war der eifrigste Vertheidiger der Privilegien der freien Reichsritterschaft. Diesen Gegenstand betreffen fast alle seine, deutsch abgefassten Schriften. Obgleich ohne Plan und Kritik . enthalten dieselben doch schatzbares Material fur die Geschichte der Reichsritterschaft", Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1000 Ganzpergamentbände der Zeit mit Wappensupralibros, 4° [Attributes: First Edition]
Bookseller: Antiquariat Werner Steinbeiß [München, Germany]
2015-12-22 22:11:52
Wien, Selbstverlag, 1721 - Nebehay-W. 176, 3. Thieme-B. XII, 48: "Fischer von Erlach hat auch ein bemerkenswertes kunstliterarisches Werk veröffentlicht, den 'Entwurf einer historischen Architektur', den man als Vorläufer kunstgeschichtlicher Architekturforschung bezeichnet hat". - Gebräunt und leicht fleckig. Mehrere Knickfalten. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 0
Bookseller: Matthaeus Truppe Antiquariat
2015-12-21 22:05:54
Leuckfeld, Joh. Georg :
Leipzig und Wolffenbüttel, Freytag bzw. Halberstadt, Teubner, 1721/23. - so unterschiedene gewesene Halberstädtische Bischöffe, wie auch einige Magdeburgische Ertz - Bischöffe, und ettliche Quedlinburgische Abbatißin, haben vormahls prägen lassen. Mit 15 Münztafeln, einigen Münzholzschnitten im Text, 11 Blatt, 244 Seiten, 2 Blatt, Seite 248 bis 251 (so komplett); 2 Blatt, 31 Seiten, Halblederband des 19. Jahrhunderts, 21 x 17,5 cm, Einband leicht berieben, innen unterschiedlich gebräunt. Mit dem Nachtragsband selten. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Antiquariat H. Carlsen
Check availability:
2015-12-12 14:13:33
Khevenhiller, Franz Christoph.
Leipzig. Verlegts M. G. Weidmann, Sr. königl. Maj. in Pohlen und Churfürstrl. Druchl. zu Sachsen Buchhändler.1721. 5. und 6. Teil. Folio. Nicht paginiert. Original-Ledereinband auf 6 Bünden mit reichhaltiger Rückenvergoldung und 2 Lederrückenschildern. Beide Deckel mit großflächiger Wurmfraßabschabung. Rückenkanten mit wenigen Wurmgängen. Goldprägung auf dem Rücken schön erhalten. Ecken leicht geknickt und teils aufgestoßen. Innen stellenweise stärker, meist aber leicht gilbfleckig. Roter Seitenschnitt rundum. Die gefalteten Kupfertafeln und -illustrationen im Text in sehr gutem Zustand. Kompletter Titel: Frantz Christoph Khevenhillers, des Ersten zu Aichelberg, Grafens zu Franckenburg, Freyherrns zu Lands-Cron und Wernberg, Erb-Herrns zu Hoche-Nosterwitz und Carlsberg, Herrns der Herrschafften Camer und Cogl, Obristen Erb-Land-Stallmeisters in Kärnthen, Rittern vom Orden des güldnen Vliesses, der Röm. Kayserl. Majest. Geheimbden Raths, auch der regierenden Kayserin Mariae Obristen-Hoffmeisters, ANNALIUM FERDINANDEORUM Fünffter und Sechster Theil, Darinnen damals Ertz-Hertzog Ferdinands, hernach Römischen Kaysers des Andern dieses Rahmens, seine Reiß nach Rom, die Antretung der Regierung seiner Land und Leuth, seine erste Heyrath, die Religions-Reformaiton, fernere Rei´auf Regenspurg zum Reichs-Tag, Wie auch Alle denckwürdige Geschichte, Geschäffte, Handlungen, regierungen und Successionen aller Christlich- und vieler Heydnischen Potentaten in gantzer bekannen Welt erzehlet, Wie nicht weniger, Der meisten Oesterreichischen vornhemsten Ministern sonderbahre erzeigte Dien … [Click Below for Full Description]
Bookseller: P.u.P. Hassold OHG
2015-12-12 02:40:10
A rare part of the fallout following the South Sea Bubble, proposing legislation which potentially could have outlawed all species of time-bargain in stocks, increasing greatly the Bubble Act's consequences, to be experienced throughout the century. Original ?self-wraps, disbound, a bit frayed (all text legible), lightly browned, title pages 3-8, the Taussig copy; one copy in ESTC. No publisher, London, 1721.
Bookseller: Meyer Boswell Books, Inc.
2015-12-11 13:07:08
ERLANGEN:
altkol. Kupferstich n. Joh. Christoph Homann b. Homann, dat. 1721, 48 x 57 Oben mittig der Titel, flankiert von je einem Wappen. Darunter der Stadtplan ( 33 x 32 cm.). Am rechten und linken Rand je drei kleine Ansichten mit den nach dem großen Brand ( 1706) neu erbauten Häusern. Im unteren Drittel des Blattes "Innerer Prospect der Stadt Christian - Erlang", mittig das Residenzschloß.
Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck [Berlin, B, Germany]
2015-12-10 17:31:03
Bellarminus, Robertus
Milaan, Dominicus Bellagatti 1721 - 4 volumes, (XCVI, XXVIII, 24) 1044 (23), (12) 828 (23), (16) 1427 (86), (14) 1223 (44) p. Contemporary Vellum, Folio (spine-ends vol.1 damaged)
Bookseller: Antiquariaat de Roo
Check availability:
2015-12-08 19:43:36
Fischer von Erlach, Johann Bernhard (1656 in Graz - 1723 in Wien):
- Fischer von Erlachs; in der Platte in deutscher und französischer Sprache betitelt und bezeichnet; Tafel VII aus dem dritten Band von Fischer von Erlachs monumentalen Opus "Entwurff Einer Historischen Architectur" Wien 1721 [Das dekorative Blatt am rechten Rand mit Braun- und Feuchtigkeitsflecken, die bis zu 8cm in die Darstellung reichen. Copper engraving on the right side brownspotted and dampstained.] "Johann Bernhard Fischer von Erlach (1656-1723) begründete mit seinen Bauten in Wien und Salzburg die führende Stellung des deutschen Spätbarocks in Europa. Zu seinen bedeutendsten Leistungen in Wien zählen die Karlskirche, die Bibliothek der Hofburg, das Winterpalais des Prinzen Eugen und das Palais Trautson. In Salzburg ist er vor allem mit Kirchenbauten wie der Dreifaltigkeits- und der Kollegienkirche hervorgetreten. Neben seiner europäischen Bedeutung als Architekt steht der gleichwertige Theoretiker Fischer von Erlach. Mit seinem 1721 veröffentlichten Stichwerk "Entwurff einer Historischen Architectur" führt er die Tradition der klassischen Architekturtraktate zwar fort, entwirft aber zugleich seine Vision einer Weltarchitektur, die in seinen eigenen Werken gipfelt. Seine eigenen Bauten stellt er nicht nur gleichberechtigt neben die berühmten Werke der Antike, in ihnen zieht er die Summe aller bisherigen Baukunst und übertrifft dadurch sogar die Antike." (www.barockmuseum.at). In den ersten 3 Teilen werden historische und legendäre Bauwerke und Städte gezeigt bzw. rekonstruiert, darunter die Sieben Weltwunder (die Hängenden Gärten in Babylon, die ägyptischen Pyramide … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Niederbayern
Check availability:
2015-12-08 19:43:36
Fischer von Erlach, Johann Bernhard (1656 in Graz - 1723 in Wien):
1721. Fischer von Erlachs; in der Platte in deutscher und französischer Sprache betitelt und bezeichnet; Tafel XII aus dem dritten Band von Fischer von Erlachs monumentalen Opus "Entwurff Einer Historischen Architectur" Wien 1721 [Das dekorative Blatt am rechten Rand mit Braun- und Feuchtigkeitsflecken, die bis zu 7cm in die Darstellung reichen. Am linken unteren Rand mit einem winzigen "Wurmloch", ebenso am äußeren rechten Büttenrand. Copper engraving on the right side brownspotted and dampstained. On the lower left edge as well as on the right site with a tiny "wormhole".] "Johann Bernhard Fischer von Erlach (1656-1723) begründete mit seinen Bauten in Wien und Salzburg die führende Stellung des deutschen Spätbarocks in Europa. Zu seinen bedeutendsten Leistungen in Wien zählen die Karlskirche, die Bibliothek der Hofburg, das Winterpalais des Prinzen Eugen und das Palais Trautson. In Salzburg ist er vor allem mit Kirchenbauten wie der Dreifaltigkeits- und der Kollegienkirche hervorgetreten. Neben seiner europäischen Bedeutung als Architekt steht der gleichwertige Theoretiker Fischer von Erlach. Mit seinem 1721 veröffentlichten Stichwerk "Entwurff einer Historischen Architectur" führt er die Tradition der klassischen Architekturtraktate zwar fort, entwirft aber zugleich seine Vision einer Weltarchitektur, die in seinen eigenen Werken gipfelt. Seine eigenen Bauten stellt er nicht nur gleichberechtigt neben die berühmten Werke der Antike, in ihnen zieht er die Summe aller bisherigen Baukunst und übertrifft dadurch sogar die Antike." (www.barockmuseum.at). In den ersten 3 Teile … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Kunsthandel & Antiquariat Magister Ruß [Lechbruck, Germany]
2015-12-08 19:43:36
Fischer von Erlach, Johann Bernhard (1656 in Graz - 1723 in Wien):
Fischer von Erlachs; in der Platte in deutscher und französischer Sprache betitelt und bezeichnet; Tafel VI aus dem dritten Band von Fischer von Erlachs monumentalen Opus "Entwurff Einer Historischen Architectur" Wien 1721 [Das dekorative Blatt am rechten Rand mit Braun- und Feuchtigkeitsflecken, die bis zu 8cm in die Darstellung reichen. Copper engraving on the right side brownspotted and dampstained.] "Johann Bernhard Fischer von Erlach (1656-1723) begründete mit seinen Bauten in Wien und Salzburg die führende Stellung des deutschen Spätbarocks in Europa. Zu seinen bedeutendsten Leistungen in Wien zählen die Karlskirche, die Bibliothek der Hofburg, das Winterpalais des Prinzen Eugen und das Palais Trautson. In Salzburg ist er vor allem mit Kirchenbauten wie der Dreifaltigkeits- und der Kollegienkirche hervorgetreten. Neben seiner europäischen Bedeutung als Architekt steht der gleichwertige Theoretiker Fischer von Erlach. Mit seinem 1721 veröffentlichten Stichwerk "Entwurff einer Historischen Architectur" führt er die Tradition der klassischen Architekturtraktate zwar fort, entwirft aber zugleich seine Vision einer Weltarchitektur, die in seinen eigenen Werken gipfelt. Seine eigenen Bauten stellt er nicht nur gleichberechtigt neben die berühmten Werke der Antike, in ihnen zieht er die Summe aller bisherigen Baukunst und übertrifft dadurch sogar die Antike." (www.barockmuseum.at). In den ersten 3 Teilen werden historische und legendäre Bauwerke und Städte gezeigt bzw. rekonstruiert, darunter die Sieben Weltwunder (die Hängenden Gärten in Babylon, die ägyptischen Pyramiden, … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Kunsthandel & Antiquariat Magister Ruß [Lechbruck, Germany]
2015-12-08 19:43:36
Fischer von Erlach, Johann Bernhard (1656 in Graz - 1723 in Wien):
1721. Fischer von Erlachs; in der Platte in deutscher und französischer Sprache betitelt und bezeichnet; Tafel II aus dem dritten Band von Fischer von Erlachs monumentalen Opus "Entwurff Einer Historischen Architectur" Wien 1721 [Das dekorative Blatt am rechten Rand mit Braun- und Feuchtigkeitsflecken, die bis zu 8cm in die Darstellung reichen. Copper engraving on the right side brownspotted and dampstained.] "Johann Bernhard Fischer von Erlach (1656-1723) begründete mit seinen Bauten in Wien und Salzburg die führende Stellung des deutschen Spätbarocks in Europa. Zu seinen bedeutendsten Leistungen in Wien zählen die Karlskirche, die Bibliothek der Hofburg, das Winterpalais des Prinzen Eugen und das Palais Trautson. In Salzburg ist er vor allem mit Kirchenbauten wie der Dreifaltigkeits- und der Kollegienkirche hervorgetreten. Neben seiner europäischen Bedeutung als Architekt steht der gleichwertige Theoretiker Fischer von Erlach. Mit seinem 1721 veröffentlichten Stichwerk "Entwurff einer Historischen Architectur" führt er die Tradition der klassischen Architekturtraktate zwar fort, entwirft aber zugleich seine Vision einer Weltarchitektur, die in seinen eigenen Werken gipfelt. Seine eigenen Bauten stellt er nicht nur gleichberechtigt neben die berühmten Werke der Antike, in ihnen zieht er die Summe aller bisherigen Baukunst und übertrifft dadurch sogar die Antike." (www.barockmuseum.at). In den ersten 3 Teilen werden historische und legendäre Bauwerke und Städte gezeigt bzw. rekonstruiert, darunter die Sieben Weltwunder (die Hängenden Gärten in Babylon, die ägyptischen Pyram … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Kunsthandel & Antiquariat Magister Ruß [Lechbruck, Germany]
2015-12-08 03:00:48
BRADLEY, Richard.:
London, J. Peele, at Lock?'s Head, in Pater-Noster-Row, no date, [1721].. 2 VOLUMES, FIRST EDITIONS IN 12 MONTHLY PARTS. 1721-22. VOLUME 1 contains treatises for the months April-September, VOLUME 2 contains October-March: each month has a separate title page, but the pagination is continuous in each volume. There are indexes to both volumes at the end of Volume 2. Lacks Volume 3 which was a conclusion in three parts published in 1723. 8vo, approximately 200 x 125 mm, 8 x 5 inches, 11 engraved illustrations, some folding (7 in Volume 1 and 4 in Volume 2), ornamental head- and tailpieces and decorated intials. Pages: Volume 1, xii, 1-358; Volume 2, [iv], 1-372, plus 14 unnumbered pages of indexes, bound in full panelled calf, original spines relaid on new leather with new gilt lettered labels. Binding slighty rubbed and scuffed, upper hinges of both volumes beginning to crack, but covers holding firmly, last blank endpaper has small repair to top corner and the 2 previous pages of index have tiny repairs to tips of corners and a few others have tiny chips to tips of corners, nowhere near the text, small chip to 1 lower margin, nowhere near text, occasional pale age-browning and foxing, both title pages have a neat old ink name in top margin, not affecting text, otherwise both volumes clean and tight. See ESTC T73160; Blanche Henrey, British Botanical and Horticultural Literature Volume 3, page 15, No. 485; A Catalogue of Printed Books in the Wellcome Historical Medical Library, Volume 2, page 227; British Bee Books, A Bibliography 1500-1976, page 73, No. 80. MORE IMAGES ATTA … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Roger Middleton
Check availability:
2015-12-04 14:50:13
Abraham à S. Clara (d.i. Johann Ulrich Megerle):
Nürnberg, Weigel, o. J. (um 1721). 2°. Titel + 1 n.n. Bl. + 100 Tafeln. Priv. OHpgm. späterer Zeit. Vgl. Bauer 20.5; Bertsche 42.2; Lipperheide Ac2. Mit allen 100 Tafeln, gestochen von C[aspar] L[uyken]. Ob ein Inhaltsverzeichnis miteingebunden war, ist nicht ersichtlich. Der \"Eingang der Galleria\" ist auf die Rückseite des Titels gedruckt. Mit den gegenüber der Ausgabe von 1703 geänderten Tafeln: Innocentius XIII (Amtsantritt 1721); Carolus VI. (Taf. 5); Elisabetha Christina (Taf. 6); Guido de Staremberg (Taf. 17). - R. etw. angeplatzt ca. 8 cm, erste Tafel m. kl. hds. Notiz, fingerfleckig, etw. wasserrandig (vorallem rückw. V.), leicht stockfleckig, Ebd. leicht berieben, Gbrsp.- Gutes Expl. mit kräftigen Kupfern. - \"... In Zusammenarbeit mit dem Nürnberger Verleger und Kupferstecher Christoph Weigel verfasst Abraham zudem ein werbewirksames Geleitwort zu Caspar Luykens Kostümwerk Neu-eröffnete Welt-Galleria (1703), wie er überhaupt der zeitgenössischen Emblematik sehr nahe steht ...\" (Zitat Czoik) - Sehr selten. Versand D: 7,00 EUR Austriaca; Illustr. Bücher
Bookseller: Antiquariat Weinek
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     564 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2020 viaLibri™ Limited. All rights reserved.