viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1700

        Infantia, et adolescentia Romae. Sive ortus, et progressus Romani Imperii; annexis legibus regiis, consularibus, ac decemviralibus. Una cum fastis Romanorum antiquis.

      1: o.O. o.V. - 2: Herbipoli [Würzburg], Hertz für Endter Nürnberg, 1700 - Zu 1: Der BVB, das Stift Kremsmünster, die Österr. Landesbibliothek u.a. verzeichnen eine Ausgabe Salzburg 1693 - vorliegende Ausgabe allerdings ohne Ort und Verlag, das illustrierte Titelkupfer in der figürlichen Umrahmung bei dem nachgebundenen Band identisch. Das KVK nennt z.T. bei Ausgaben von 1700 als Verlag: Würzburg, Endter. Zu 2: Wohl Erstausgabe. * Der Dramatiker und Professor Otto Aicher (1630-1705) war Benediktiner von St. Veit bei Neumarkt in Niederbayern. Bedeutung erlangte er als Dramatiker. 1657 wurde er Professor für die Syntax am Akademischen Gymnasium der Universität Salzburg, 1659-1662 und 1666-67 für die Humaniora und 1668-74 für die Rhetorik und 1675-1704 Professor für Ethik an der philosophischen Fakultät der Benediktineruniversität Salzburg, 1702-1703 auch für Mathematik. U.a. war er auch Dekan der philosophischen Fakultät. 1660-1705 war er auch Bibliothekar. Vermutlich war er Lehrer von Abraham a Sancta Clara in Salzburg. Er gehört zu den bekanntesten Verfassern früher Benediktinerdramen, im Salzburger Akademietheater wurden zwölf seiner Stücke aufgeführt. la Gewicht in Gramm: 274 14/8,4 cm. Gestochener Titel, Titel, 20,201,1 S. - 80 S., 4 Bl. Chronologiam - Gestochener Titel, Titel, 20,352 S. Schöner Pergament der Zeit mit umgebogenen Kanten und montiertem, goldgeprägtem Rückenschildchen (Aicherii Historia Romana). Gesprenkelter Schnitt. Gestochenes Wappen-Exlibris (Friedr. August H. z. B. O. = Friedrich Herzog von Braunschweig) und kleine Notiz auf vorderem Innendeckel. Kopfschnitt minimal fleckig, sonst sehr schönes Exemplar. Opera. Mit einem gestochenen, illustrierten Titel von Cornelius Nicolaus Schurtz (1651-1700 Nürnberg) und 2 gestochenen, gefalteten Tafeln. Angebunden: Fasti romanorum antiqui. Angebunden: Ders., Juventus, et maturitas Romae, sive Imperii Romani incrementum, & potentia, tribus libris comprehensa. Annexa serie regum, & dictatorum. Opera. Mit einem gestochenen, illustrierten Titel von C.N. Schurtz. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Antiquariat Jürgen Fetzer]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        L'Italia Dedicata al M. R. P. Andrea Massa della Comp.a di Gesù

      Napoli 1700 - Rara carta geografica della penisola, tratta dal Atlante Partenopeo dell'editore e libraio napoletano Paolo Petrini. L'atlante è una complessa operazione editoriale messa in atto da Petrini per raccogliere molte della carte da lui realizzate a partire dall'ultimo decennio del XVII secolo, tratte sostanzialmente da Guillaulme Sanson, Nicolas De Fer e Giacomo Cantelli, e pubblicate con aggiornamenti anocra per gran parte del'700 dal figlio Nicola. L'atlante del Petrini rappresentava per il Regno di Napoli, l'equivalente del Mercurio Geografico stampato a Roma dalla tipografia De Rossi, e circolante principalmente nello Stato Pontificio. Borri la descrive così: "La carta, senza reticolato, con margini graduati, ha la stessa conformazione generale della carta di Nicola Sanson del 1665, di cui è una riedizione. Si caratterizza per i tratti marcati ed irrobustiti dell'apparato orografico e dirico che l'abilità dle Petrini ha saputo conferire. E' probabilmente la prima carta generale italiana stampata nella città partenopea. Piuttosto rara, come tutte le carte di questo stampatore. Sono in circolazione esemplari identici, datati 1700 ma senza firma del Petrini, né riferimenti al luogo di stampa." Little is known of Paolo Petrini, the Neapolitan mapmaker. He is known to have published the rare Atlante partenopeo (1700-1718), and this equally rare set of wall-maps. Much of his work appears to have been based on contemporary French mapping, notably the works of the Sanson family and Nicolas de Fer. That he was not merely a copyist, however, may be seen from his map of Asia, which also demonstrates the use of more up-to-date sources where available. Borri, L'Italia nelle antiche carte, p. 170, 216. Dimensioni 545 445mm

      [Bookseller: Libreria Antiquarius]
 2.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        ÖSTERREICH AUSTRIA STEIERMARK KÄRNTEN KRAIN 1700 DANCKERTS Österreichischer Reichskreis Titel: Ducatus Stiriae et Carintiae Carniolae Cilleiaeque Comitatus, Nova Tabula que et Pars est Meridionalior Circuli Austriaci

      Amsterdam Cornelis Danckerts ca. 1700 Landkarte / map, original altkolorierter Kupferstich, ca. 56x50 cm, Maßstab in graph. Form (Milliaria Germanica, Milliaria Gallica, Milliaria Italia). - Titelkartusche unten links. - Mit Ortsverz. - Mit 4 Wappen, [Maßstab ca. 1:640 000]Versand D: 9,00 EUR

      [Bookseller: ANTIQUARIAT.WIEN Fine Books & Prints- Fl]
 3.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Tabula Generalis Holsatiae in qua sunt Ducatus Holsatiae Dithmarsiae, Stormariae, Wagriae Comitatus Pinnepergensis et Episcopatus Lubecensis.Per Theodorum Danckerts Amstelodami cum Privilegio.

      Amsterdam Bildmaß der Darstellung: 47,5 x 58 cm ( Höhe x Breite ), unter Passepartout und Glas gerahmt ( Altkolorierte Kupferstichkarte um 1700. Rahmenmaß: 64 x 73,5 cm ). Mit Meilenzeiger unten links und schöner Titelkartusche mit allegorischen Figuren. Das gut erhaltene Blatt mit Mittelfalz ist minimal berieben, gering fleckig bzw. stockfleckig, teils etwas gebräunt, am Mittelfalz etwas lichtrandig. Der Rahmen gering bestoßen. - leider ist auf dem eingestellten Pic eine Blitzlichtreflexion - diese sich bitte wegdenken.- ( Bitte beachten: Hier wegen Bruchgefahr kein Versand, hier nur Selbstabholung in meinem Ladengeschäft bzw. selbst organisierter Abtransport. ) ( Pic erhältlich // webimage available ) Versand D: 5,00 EUR Danckert, Holstein, Schleswig-Holstein, Hamburg, Elbe, Lübeck, Trave, Ostsee, Nordsee, Dithmarschen, Stormarn, Wagrien, Eiderstedt, Schleswig, Google, Dankert

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 4.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Medicina contempta, propter (logomachian) vel ignorantiam medicorum

      Abrahamum de Swart, 1700. 1 Discursus brevis per Vastissima Utriusque Medicinae tam Veteris quam Novae-Spatia, in quo de Integerrinae artis vitiis, ob Artificum Indolem & Mores, Vulgique Errores, obiter & succincte tractatur. Accedit appendicula observationum & Curationum aliquot Medicarum. 336 pp. Reliure plein cuir usÈe et tachÈe. Des manques sur le dos. Dos ‡ 5 nerfs ornÈ de caissons dorÈs. Trous de vers dans la marge des derniËres pages. Un petit manque sur la page de garde. Etat moyen Latin

      [Bookseller: Librairie Karine Ahache]
 5.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Novissima totius Terrae Sanctae sive Promissionis descriptio

      Norimberga 1700 - Rara mappe della Terra Santa, orientate con in Nord a destra. Un cartiglio mostra l’accampamento degli Israeliti durante la loro Marcia nel deserto. Incisa da J.B. Homann e pubblicata da David Funck, è una delle poche mappe incise e firmate, in basso a destra, da Johan Baptist Homann. Questa sorprendente mappa, pubblicata nel 1700 da David Funck di Norimberga, è basata geograficamente sulla mappa di Visscher del 1659 e du quella di De Wit del 1670. Divisa secondo le tribù d'Israele, su entrambi i lati del fiume Giordano. In basso al centro presenta un piano del Tempio di Salomone con la Arca dell'Alleanza; Mosè e Gesù ai lati del piano. Il cartiglio con il titolo è nella parte superiore della mappa, decorato con quattro putti, uno dei quali tiene le bibliche Tavole di Mosè dei Dieci Comandamenti. Nel Mar Morto (Mare Mortuum) sono raffigurate le città distrutte di Sodoma, Gomorra, Sebim e Adama. 14 navi navigano nel Mediterraneo. Testo è in latino. David Funck è stato uno dei primi editore di carte geografiche a Norimberga, della metà del XVIII secolo. È noto per aver lavorato con cartografi di spicco quali Homann e Doppelmayr. Funck pubblicò anche numerose mappe in maniera indipendente. Incisione su rame, bella coloratura coeva, ottime condizioni. Engraved by J.B.Homann and published by David Funck. One of the very few maps engraved by Johan Baptist Homann, signed lower right. A rare map of the Holy Land, orientated with North at the right. With an inset showing the camp of the Israelites on their march through the desert. An altogether stunning map of the Israel, Palestine, or the Holy Land. Issued in 1700 by David Funck of Nuremburg and geographically based upon Visscher's Map of 1659 and De Wit's Map of 1670. The shoreline runs from Sidon to Egypt along an East – West orientation. Divided according to the Tribes of Israel on both side of the River Jordan. Bottom center features a plan of the Temple of Solomon with the Ark of the Covenant featuring prominently. Moses and Jesus stand to either side of the plan. Title cartouche appears at the top of the map and features four cherubs, one of which holds the Tablets of Moses or the Ten Commandments. In the Dead Sea (Mare Mortuum) the destroyed cities of Sodom, Gamora, Sebim and Adama are depicted. At sea, 14 ships sail the Mediterranean. All text is in Latin. David Funck was an early to mid 18th century map publisher based in Nurenburg, Germany. He is known to have worked with such prominent cartographers as Homann and Doppelmayr. Funck also issued numerous maps independently. Copperplate with fine original colour, very good condition. Laor 296; Meurer/Stopp, Funck 1.15 mit Abb.; Sandler S. 57. Dimensioni 560 465mm [Attributes: Signed Copy; Soft Cover]

      [Bookseller: Libreria Antiquarius]
 6.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Opera Quinta. Sonate a violino e violone o cimbalo dedicate all' Altezza serenissima elettorale di Sofia Carlotta...

      Opera Quinta. Sonate a violino e violone o cimbalo dedicate all' Altezza serenissima elettorale di Sofia Carlotta elettrice di Brandenburgo Principessa di Brunswich et Luneburgo Duchessa di Prussia e di Magdeburgo Cleves Giuliers Berga Stetino Pomerania Cassubia e de Vandali in Silesia Crossen... da Corelli, Arcangelo 1653 - 1713 da Fusignano. Parte seconda: Preludii Allemande Correnti Gighe Sarabande Gavotte e Follia. (Roma) si vendono a Pasquino all' Insegna della Stella da Filippo Farinelli (1700). In - 4° oblungo, pergamena coeva. Antiporta allegorica incisa in rame da Girolamo Frezza su disegno di Antonio Meloni, frontespizio inciso da Gasparo Pietra Santa, dedica e musica del Corelli in 68 pp. tutte incise in rame su carta greve. Bellissimo esemplare. Rarissimo. Eitner, III, p. 52. Gaspari, IV, p. 105. Barclay Squire, I, p. 306. Hirsh, III, p. 164. Sartori, I, p. 611. Schnapper, I, p. 220.

      [Bookseller: Brighenti libri esauriti e rari]
 7.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Der Spanische Erbfolgekrieg: Geschichte eines vergessenen Weltkriegs (1701-1714) [Gebundene Ausgabe] Stefan Smid (Autor)

      Als 1700 mit Karl II., der letzte habsburgische König Spaniens, kinderlos starb, hielt die Welt den Atem an. Wer würde ihn beerben und dadurch die Vorherrschaft in Europa gewinnen? Der Kampf um sein Erbe wurde als ein Krieg mit weltweiten Schauplätzen geführt. Dieses Buch bietet eine Gesamtdarstellung seiner Vorgeschichte und seines Verlaufes. Sonnenkönig Ludwig XIV., Queen Anne, der Herzog von Marlborough, Prinz Eugen, der Türkenlouis, der Blaue Kurfürst Max Emanuel, aber auch Leibnitz, Jonathan Swift und Daniel Defoe waren involviert. Am Anfang der Auseinandersetzungen stand die Furcht der österreichischen Habsburger und ihre Verbündeten vor einer Hegemonie der Bourbonen in Europa und einer Vereinigung der französischen und spanischen Kolonialreiche. Am Ende formulierten die Friedensschlüsse von Utrecht (1713) und Rastatt (1714) ein System des Gleichgewichts der europäischen Mächte, das in den folgenden zwei Jahrhunderten das Zusammenwachsen Europas als einem einheitlichen Handlungsfeld prägte. AutorStefan Smid lehrt Bürgerliches Recht und Zivilprozesrecht an der Universität Kiel. Neben insolvenzrechtlichen Arbeiten ist er Autor rechtsphilosophischer und rechtshistorischer Untersuchungen. Das Buch hat mir überwiegend sehr gut gefallen. Sympathisch beginnt der Verf. bereits damit, dass der Anlass zur vorliegenden Darstellung in der doppelbändigen Biographie Churchills über Malborough liege. Ich kenne nur den ersten Band, aber kann verstehen, wie es einen danach packt. Das vorliegende Werk stellt nicht nur den eigentlichen Spanischen Erbfolgekrieg dar, sondern zeigt dessen Vorgeschichte im Detail: So werden der Devolutionskrieg und der Krieg gegen die Niederlande, kurz die Reunionskriege und ausführlich der Pfälzer Erbfolgekrieg dargestellt. Meinem Geschmack kam entgegen, dass dabei die einzelnen Schlachten im Detail mit aller menschlichen Tragik, soweit es die Quellen erlauben, präsentiert werden. Dabei vernachlässigt der Verf. die Strukuren nicht. Er zeigt beispielsweise, warum sich bereits zu Beginn des Pfälzer Erbfolgekrieges die französische Flotte im Niedergang befand bzw. welche Motive den Sonnenkönig ständig zur kriegerischen Auseinandersetzung antrieben. Vielleicht erscheint gerade der Anfang des Buches zunächst noch etwas in der Fläche gearbeitet und lässt den Leser kämpfen, doch gewinnt das Werk ab ca. S. 50 an Fahrt und lässt den Leser in spannender Weise an sämtlichen militärischen Aspekten teilhaben. Ab S. 133 werden in einem Querschnittskapitel Ausrüstung, Taktik und Waffengattungen der Gegner erfreulich detailliert beschrieben. Erst ab. S. 177 beginnt die eigentliche Darstellung des Spanischen Erbfolgekrieges. Dabei stehen nicht nur die beiden Schlachten von Höchstädt und die großen Ereignisse im Vordergrund, sondern auch wichtige Lokalereignisse wie der Aufstand der Kuruzzen, der Cevennenkrieg, die Belagerung Gibraltars usw. Am Ende konnte ich als laienhafter Leser eine überaus positive Bilanz ziehen und kann das Buch mit besagten Einschränkungen empfehlen. Das Buch "Der Spanische Erbfolgekrieg" von Stefan Smid ist meines Wissen die erste Gesamtdarstellung dieser Epoche in deutscher Sprache seit Adalbert von Bayerns "Das Ende der Habsburger in Spanien", das aus dem Jahr 1929 stammt. Alleine darin liegt bereits ein ungeheurer Verdienst an den historischen Interessierten und es muss gesagt werden Smids Buch ist richtig gut. Es lässt sich flüssig lesen und dem Autor gelingt es dem Leser die längst vergessene Epoche des späten 17. und frühen 18. Jahrhundert nahe zu bringen. Smid verzichtet auch weitgehend auf Wertungen und man ist als Leser überrascht, wie turbulent und spannend doch diese Zeit war. Wann habe ich das letze Mal so eine guten, wertneutralen und fesselnden Bericht über die Geschehnisse der spanischen Sukzession gelesen...? 1929 vielleicht? Daher fünf Punkte für den Inhalt um Ludwig XIV. und Karl II. von Spanien, drei Punkte für die Edition, zieht man die Quersumme kommen vier Punkte heraus! Inhalt: Teil A Vorgeschichte des Konflikts und die Kriegskunst des frühen 18. Jahrhunderts Kapitel 1 I. Kampf um das Gleichgewicht der europäischen Mächte II. Konflikt im Zwielicht III. Entwicklungen bis zum Ausbruch der Kampfhandlungen Kapitel 2 I. Der Auftakt im Kampf um das spanische Erbe: Der Devolutionskrieg II. Scheitern der Niederwerfung der Vereinigten Provinzen: Der holländische Krieg III. Der Zenith des Sonnenkönigs und der Aufstieg des Hauses Österreich: Reunionsvollstreckungen, Reunionskrieg und der Türkenkrieg IV. Strategische Defensive und Niedergang: Neun Jahre Krieg gegen die Liga von Augsburg V. Der Sieg über das Osmanische Reich: Ende des Zweifrontenkrieges mit dem Friedenschluss von Karlowitz VI. Die Spanische Sukzession VII. Die Okkupation der Spanischen Niederlande und des Herzogtums Mailand VIII. Die Resourcen Ludwigs XIV und die Große Allianz IX. Kriegsziele X. Die Gesamtlage und der Aufmarsch der Großen Allianz im Jahr 1701 Kapitel 3 I. Waffengleichheit der streitenden Parteien II. Heeresverfassung, Loyalität und Disziplin III. Bewaffnung, Arten und Uniformierung der Infantrie IV. Organisation und taktischer Einsatz der Infantrie V. Ausrüstung und taktischer Einsatz der Kavallerie VI. Artillerie und Train VII. Befestigungen, Festungen und Belagerungen VIII. Die Beute des Siegers und das Los des Unterlegenen: Gefangenschaft IX. Versorgung der Armeen X. Das ruhmreiche Gesicht des Krieges: Stellungskrieg, Belagerungen, Schlachten XI. Winter XII. Die Bezahlung des Krieges XIII. Das alltägliche hässliche Gesicht des Krieges: Der kleine Krieg XIV. Kriegskunst im späten 17. und frühen 18. Jahrhundert Teil B Französische Offensiven und erfolgreiche Defensive der Großen Allianz (1701 bis 1705) Kapitel 4: Der Auftakt bis zu den förmlichen Kriegserklärungen I. Kaiserliche Truppen fassen Fuß in Norditalien (1701) II. Aufstand in Neapel und die Blockade Mantuas durch Kaiserliche Truppen (Herbst 1701 und Winter 1702) III. Kampf um die Lombardei: Der Handstreich von Cremona, die Belagerung Mantuas und das Detachement nach Neapel (Frühjahr 1702) IV. Tod Wilhelm III., Queen Anne und die Große Allianz V. Marlborough wird zum Oberkommandierenden der englischen und holländischen Truppen Va. Der Beginn der Feindseeligkeiten an Rhein und Donau (1702) Kapitel 5: Kriegserklärungen I. Kriegserklärungen von Kaiser, Generalstaaten und England an Ludwig XIV. II. Kriegserklärung Ludwig XIV. an Kaiser, Generalstaaten und England III. Kriegserklärung des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation an Ludwig XIV. Kapitel 6: Kampfhandlungen an allen Fronten (Frühsommer bis Winter 1702) I. Vendômes Gegenoffensive in Norditalien: Von Cremona bis Mantua III. Schlacht von Luzzara (15. August 1702) IV. Der Ausgang des Feldzuges 1702 in Norditalien V. Abreise Prinz Eugens aus Italien zu seinem Amt als Präsident des Hofkriegsrates (Dezember 1702) VI. Rhein und Donau (1702) VII. Erlangung der Vorherrschaft der Großen Allianz zur See: Der Fehlschlag des Angriffs auf Cadiz und der Seesieg der Seemächte in der Schlacht von Vigo (12. Oktober 1702) VIII. Siegreich ohne Blutvergiessen: Der Schlag gegen die Generalstaaten wird abgewehrt IX. Der Beginn des Cevennenkrieges Kapitel 7: Von Höchststädt zum Schellenberg und nach Höchstädt: Die Abwendung des Zusammenbruchs Österreichs (1703-1704) I. Manöver, Gegenmanöver und Belagerungskrieg in den Niederlanden (1703) II. Verlust der Kontrolle über Süddeutschland: Rückeroberung Landaus durch Tallard III. Das letzte Aufleuchten des Waffenglücks Max Emanuels und die Zerschlagung der kaiserlichen Macht an der Donau in der Ersten Schlacht von Höchstadt (1703) IV. Das italienische Kriegstheater 1703 und der Frontwechsel Savoyens der Anfang des Endes französischer Hegemonie in Norditalien V. Der Kuruzzenaufstand und der Verlust Ungarns (1703) IV. Marlboroughs Marsch ins Reich und die Verwüstung Bayerns (Sommer 1704) V. Blenheim: Die Zweite Schlacht von Höchstädt VI. Der Kurruzzenaufstand weitet sich zum Krieg aus und reicht bis vor die Tore Wiens (1704) VII. Italien VIII. Das Spanische Kriegstheater zu Land und zu See IX. Verlauf des Cevennenkrieges Kapitel 8: Verlust der Initiative der Großen Allianz an Frankreich (1705) I. Diplomatie II. Stillstand an Maas, Mosel und Rhein III. Vendomes Erfolge und Rückschläge der Alliierten in Norditalien IV. Die Sendlinger Mordweihnacht - Aufstand Bayerns V. Ungarn V. Eroberung Katalonien für Karl III. I. Lage an der Jahreswende 1704/1705 II. Belagerung Gibraltars Teil C Siegeszug der Großen Allianz und Krise Frankreichs (1706 bis 1709) Kapitel 9: Annus Mirabilis 1706: Triumph der Großen Allianz an allen Fronten I. Querelen in der Großen Allianz und die französische Offensive in den Niederlanden Ende 1705 bis zum 22. Mai 1706) II. Ramillies, 23. Mai 1706 III. Die Eroberung der spanischen Niederlande durch die Große Allianz IV. Das Meisterstück Vaubans fällt die Einnahme von Menin V. Verhandlungen und letzte Erfolge der Alliierten 1706 IV. Turin und der Triumph kaiserlicher Waffen in Norditalien IV. Rhein V. Triumph der Großen Allianz in Spanien Kapitel 10: Stillstand der Großen Allianz(1707) I. Karl XII und Marlborough in Altranstädt II. Durchbrechung der Stollhofener Linien und Plünderung Württembergs durch Villars III. Verpasste Gelegenheiten in Brabant III. Die gescheiterte Belagerung Toulons Kapitel 11: Endgültige Behauptung Flanderns durch die Große Allianz (1708) I. Der Beginn der Kampagne an Rhein und Mosel: Wettlauf von Prinz Eugen und Berwick II. Unzufriedenheit in den Spanischen Niederlanden und die Einnahme von Gent und Brügge durch die Zwei Kronen III. Rückgewinnung der Initiative durch Marlborough und Prinz Eugen IV. Die Schlacht von Oudenaarde, 11. Juli 1708 V. Die Optionen der kriegführenden Parteien nach der Schlacht: Die Stunde Marschall Vaubans VI. Die Belagerung von Lille Kapitel 12: Nach dem Blutbad ohne Entscheidung Übergang zum blossen Belagerungskrieg (1709) I. Überlegungen zu kriegsentscheidende Schlachten und der Alltag des Krieges II. Der Große Frost und Friedensdiplomatie III. Der späte Beginn des Feldzugs 1709 IV. Die Belagerung von Tournai V. Versuch Villars, die Belagerung Mons zu verhindern VI. Malplaquet VII. Mons Kapitel 13: Der Kuruzsenaufstand von der Schlacht von Trencín bis zur Amnestie durch Josef I Kapitel 14: Die Wende des Krieges in Spanien zugunsten Phillip V Kapitel 15: Politische Folgen von Malplaquet I. Dänemark, Preußen und das österreichische Kriegskabinett II. Karl XII und die Bedrohung der Erblande durch die Hohe Pforte Teil D Zerfall der Großen Allianz und die Wiedergewinnung der Offensive durch den Sonnenkönig Kapitel 16: Die letzten Erfolge der Alliierten (1710 und 1711) I. Sturz des Duumvirats in England II. Französische Zuversicht III. Douai, Béthune, Aire und St. Venant: Ludwig XIV tauscht Festungen gegen Zeit IV. Bouchain: Der letzte alliierte Sieg V. Das Ende des Kuruzenkrieges Kapitel 17: Der Krieg um die Kolonien I. King Williams und Queen Annes Kriege II. Der karibische Kriegsschauplatz: Cartagena III. Indien Kapitel 18: Marlboroughs Sturz und der Krieg bis zum Frieden von Utrecht I. England zieht sich aus dem Krieg zurück II. Villars Sieg bei Denain (24. Juli 1712) Kapitel 19: Der letzte Triumphe Carlos II und der Sieg Phillip V auf dem spanischen Kriegstheater 1710 bis 1712 Zusatzinfo Mit 24 s/w-Karten Sprache deutsch Maße 170 x 240 mm Einbandart gebunden GeschichteHistoriker Neuzeit bis 1918 Spanischer Erbfolgekrieg ISBN-10 3-412-20638-5 / 3412206385 ISBN-13 978-3-412-20638-3 / 9783412206383

      [Bookseller: Buchservice Lars Lutzer]
 8.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Callao de Lima

      Artist: Anonymus ; date: 1700 - - technic: Copper print; colorit: original colored; condition: Perfect condition; size (in cm): 21,5 x 17 - description: Spledour-fully view of the city and bay of Lima, in the forground inhabitants of the Peru.

      [Bookseller: Antique Sommer& Sapunaru KG]
 9.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Gesamtansicht, "Vue de Perspective de la Haye".

      - kol. Kupferstich v. A. van der Laan b. Anna Beek, 1700, 15 x 59 Dek. Panorama. Unter der Ansicht Erklärungen in franz. und holl. Sprache von 1 - 24.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 10.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        La coûtume de la prevosté et vicomté de Paris

      - Chez Guillaume Cavelier, A Paris 1700, In-Folio (25x39,5cm), (10) 576pp. (4), relié. - originale, insolito Edition. marrone punteggiato pieno vitello periodo vincolante. Indietro con i nervi decorati. Come parte rifatto moderno dolore rosso. Scrostate e rinforzata tappo testa. 2 wormholes sul retro, una barra. pelle crosta su entrambi gli angoli, angolo rotto di 1 cm. nuova copia. - [FRENCH VERSION FOLLOWS] Edition originale, rare. Reliure en plein veau brun moucheté d'époque. Dos à nerfs orné. Pièce de titre de chagrin rouge moderne refaite. Coiffe de tête épidermée et renforcée avec petits manques. 2 trous de vers sur le dos, une estafilade. Cuir fendu sur deux coins, un coin cassé sur 1 cm. Exemplaire frais.

      [Bookseller: Librairie Feu Follet]
 11.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        The History of the Turks.: Beginning with the year 1679. Being a full relation of the last troubles in Hungary, with the sieges of Vienna, and Buda, and all the several battles both by sea and land, between the Christians, and the Turks, until the end of the year 1698, and 1699. In which the peace between the Turks, and the confederate Christian Princes and States, was happily concluded at Carlowitz in Hungary, By the Mediation of His Majesty of Great Britain, and the States General of the United Provinces.

      London Robert Clavell 1700 - A handsome copy bound in contemporary panelled calf, neatly re-backed and re-cornered, gilt coat of arms of Signet Library on front and rear. Some foxing to title page and scattered lightly elsewhere. Sixth edition Folio, pp.[viii], 606, [10], frontis portrait of author, 6 portrait plates. Bookplate of Sir William Gordon of Inver Gordon.

      [Bookseller: John Randall (Books of Asia), ABA, ILAB]
 12.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Copenhagen

      Artist: Garden F ; date: 1700 - - technic: Copper print; size (in cm): 16,5 x 25 - description: Total view of the city of Kopenhagen

      [Bookseller: Antique Sommer& Sapunaru KG]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Johann Andreae Eisenmengers, Professors der Orientalischen Sprachen bey der Universität Heydelberg Entdecktes Judenthum, Oder Gründlicher und Wahrhaffter Bericht / Welchergestalt Die verstockte Juden die Hochheilige Drey-Einigkeit Gott Vater, Sohn und Heil. Geist, erschrecklicher Weise lästern und verunehren / die Heil. Mutter Christi verschmähen / das Neue Testament / die Evangelisten und Aposteln / die Christliche Religion spöttisch durchziehen / und die gantze Christenheit auff das äusserste verachten und verfluchen Dabey noch viele andere / bishero unter den Christen entweder gar nicht / oder nur Zum Theil bekant gewesene Dinge und grosse Irrthüme der Jüdischen Religion und Theologie [...] an den Tag kommen Alles [...] kräfftiglich erwiesen, Und In Zweyen Theilen verfasset [...] und mit vollkommenen Registern versehen. [2. Aufl., bzw. Erstausg. vor dem Erstdruck]

      10 Bll., 1016 (recte 998 S.), 1 Bl. (Errata) / 2 Bll., 1111 S., 1 Bl. (Errata), 8, Leder d. Zt. mit Rückenvergold. u. vier Bünden VD18 1113058X Steinschneider 909f., 4913 Fürst I, 226 Jöcher II, 301. - Erschien vor der fertiggestellten Ausgabe Frankfurt 1700, die durch kaiserlichen Erlass 40 Jahre unter Verschluss gehalten wurde. "Endlich ließ es der König in Preußen zu Königsberg 1711 auf eigene Unkosten wieder drucken, und verehrte den Erben zur Erstattung ihres Schadens ein großes Teil der Exemplarien" (Jöcher). Denn Königsberg lag der Form nach außerhalb des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, wo das Veröffentlichungsverbot nicht wirksam war. Im ganzen ist das Werk, welches im Quellenverzeichnis über 200 meist hebräische Titel aufführt, eine Sammlung von Scandalosa u. gilt als eine wesendliche Quellen des Antisemitismus. - Einband berieben u. leicht bestossen Rücken mit tlw. ausgeriebener Vergoldung Vorsatz mit längeren Besitzervermerk von alter Hand im zweiten Teil S.149-150 mit hinterlegtem Anriß (kaum sichtbar) Seiten tlw. gebräunt u. leicht braunfleckig, sonst ein gutes Expl.

      [Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange]
 14.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        THESOURO DE PRUDENTES

      - NOVAMENTE DADO A LUZ POR GASPAR CARDOSO DE SEQUEIRA Mathematico, Natural da Villa de Murça. CONTEM EM SI QUATRO LIVROS cuja relaçaõ vai no seguinte Prologo. Vai acrescentado nesta ultima impressaõ o Pronostico, & Lunario para anos vindouros. OFFERECIDO AO NOSSO MELHOR Portuguez S. ANTONIO. EVORA. Na Impressão da Universidade. Anno de 1700. In 8º (de 20x15 cm) com [8], 336 págs. [Nota: existe uma outra edição desta obra em 1700 com a seguinte paginação: (viii) -321 (alias 323) - (ix) pág.]. Encadernação da época inteira de pele, cansada e com coifa. Ilustrado com um retrato de Santo António na folha de rosto e dezenas de xilogravuras no texto. Exemplar com restauros antigos na folha de rosto e primeira folha do texto. Esta obra é composta por quatro livros ou partes, cada uma com diversos tratados: O primeiro livro, com um único tratado de âmbito eclesiástico e um lunário perpétuo; o segundo livro, com dois tratados que abordam a agricultura e a medicina; o terceiro livro inclui três tratados sobre aritmética, geometria e ilusionismo; e o quarto livro, quatro tratados sobre geografia, orientação pelos astros, planetas do sistema solar e astrologia. Tanto quanto se sabe este foi o quarto livro publicado que descreve truques de ilusionismo, tendo sido o primeiro a explicar como esses truques são efectuados. Inocêncio III, 125. ?GASPAR CARDOSO DE SEQUEIRA, Mestre em Artes pela Universidade de Alcalá, e Professor de Mathematicas em Lisboa, Coimbra e outras cidades de Portugal e Hespanha. Foi natural da villa de Murça no Alemtejo, e conjectura-se que nasceu no ultimo quartel do seculo XVI. Da sua morte nada se póde apurar, parecendo comtudo que ainda vivia no anno de 1631. Thesouro de Prudentes. Contam quatro livros: 1.º do computo ecclesiastico, com algüas annotações para os parochos. 2.º tem dous tratados, primeiro de cousas tocantes á agricultura. segundo de cousas importantes á Medicina e Cirurgia, com algüs remedios experimentados. 3.º Da Arismetica, com varias curiosidades a ella pertencentes. 4.º Da Esphera, maneira de fazer quadrantes para tomar a altura, fabricar relogios diurnos, e nocturnos, medição das horas planetarias, preparação das figuras usadas na Astronomia Judiciaria. e outras cousas similhantes. Coimbra, por Nicolau Carvalho 1612. 4.º Ibi, pelo mesmo 1626. 4.º. Sahiu em terceira edição, accrescentado com o Prognostico e Lunario perpetuo, Coimbra, por Thomé Carvalho 1651. 4.º Ibi, pela viuva de Manuel Carvalho 1664. 4.º Lisboa, por FranciscoVillela 1673. 4.º Evora, na Offic. da Universidade 1675. 4.º Lisboa, por João Galrão 1686. 4.º de IV 363 pag. N'esta impressão, (que se diz sexta, posto que contadas as precedentes, deve ser septima) sahiu accrescentado com um Tractado para se saber de cor as horas da maré, e varias curiosidades que se declaram no prologo, pelo sargento-maior Gonçalo Gomes Caldeira. Estes accrescentamentos começam a pag. 341. Mais sahiu a outava edição, Evora, na Imp. da Universidade 1700. 4.º (Barbosa tem erradamente 1701.) N'esta faltam os additamentos de Gonçalo Gomes Caldeira. Outra edição, Lisboa, por Manuel Lopes Ferreira 1701. 4.º Outra, que no rosto se diz septima, sendo realmente decima, como se vê da enumeração feita: Lisboa por Miguel Manescal 1712. 4.º de IV 355 pag. N'esta vem os sobreditos additamentos de Caldeira. Não o sei com certeza, mas conservo idéa de ter ainda visto em tempo alguma edição mais moderna. Esta obra na parte astronomica e fundada no systema de Ptolomeu, unico que no tempo do auctor, e ainda muitos annos depois, andava em voga em nossas escholas. De mistura vem as doutrinas e regras da astrologia judiciaria, como o proprio titulo accusa. Nem por isso deixa comtudo de ser ainda hoje procurada pela nossa gente do campo: a ponto de que, apezar das suas dez edições, poucas vezes se encontra no mercado algum exemplar, e os que apparecem são reputados por bom preço. Ainda ha pouco vi comprar um por 2:400 réis!? CARDOSO DE SEQUEIRA. (Gaspar) THESOURO DE PRUDENTES [TR

      [Bookseller: Livraria Castro e Silva]
 15.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        BÄCKEREI. - Bäcker., "Habit de Boulanger". Gestalt eines Bäckers, dessen Oberkörper aus einer Getreidemühle herausschaut, in der Rechten hält er einen Korb mit Broten, in der Linken ein Brotschieber.

      Kupferstich von Nicolas de Larmessin, um 1700, 25 x 18,5 cm. Lipperheide Pe 4. - Aus der Folge: "Les Costumes grotesques et les métiers" (bzw. Allegorien der Handwerke und Gewerbe). Berufe, Handwerk

      [Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat]
 16.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        BÄCKEREI. - Bäcker. "Habit de Boulanger". Gestalt eines Bäckers, dessen Oberkörper aus einer Getreidemühle herausschaut, in der Rechten hält er einen Korb mit Broten, in der Linken ein Brotschieber.

      - Kupferstich von Nicolas de Larmessin, um 1700, 25 x 18,5 cm. Lipperheide Pe 4. - Aus der Folge: "Les Costumes grotesques et les métiers" (bzw. Allegorien der Handwerke und Gewerbe).

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Amsterdam rond 1700 - Johann Christoph Haffner.

      GEZICHT OP AMSTERDAM?Amstelodamu, Amsterda[m]?. Gravure ca. 1700 gedrukt van twee koperplaten vervaardigd door Johann Christoph Haffner te Augsburg. Later met de hand gekleurd. Afm.: ca. 27 x 66 cm.Zeldzaam profiel van Amsterdam gezien vanaf de overkant van het IJ. Rijen met meerpalen liggen in het water voor de stad te wachten op de vloot. De prent lijkt nadruk te leggen op de kerken die hier uitzonderlijk hoog boven de andere bebouwing uittorenen. Onder de voorstelling een legenda met de belangrijkste gebouwen in het Latijn en Duits.Literatuur: A.E. D?Ailly ?Repertorium van de profielen der stad Amsterdam? (1953), nr. 155Prijs: ?1.250,-.

      [Bookseller: Inter-Antiquariaat MEFFERDT & DE JONGE]
 18.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        Kaart van Drenthe - Petrus Schenk + Gerard Valck, ca. 1700.

      KAART VAN DRENTHE, ca. 1700?Drentia Comitatus?. Kopergravure vervaardigd door Cornelis Pijnacker, uitgegeven door Petrus Schenk en Gerard Valck, ca. 1700. In de tijd met de hand gekleurd, met latere toevoegingen. Afm. 38 x 53 cm.Dat deze kaart tot stand kwam is aan een toeval te danken. Op eigen kracht zou het arme en dunbevolkte gewest niet in staat zijn geweest een dergelijke kaart tot stand te brengen. In 1627 vestigde rechtsgeleerde Cornelis Pijnacker (1570-1645) zich echter in Meppel, die deze kaart van Drenthe in 1634 vervaardigde.Pijnacker had al een lange loopbaan als hoogleraar aan de universiteiten van Leiden en Groningen achter de rug was gezant van de Republiek geweest in Tunis en Algiers. Tijdens zijn laatste gezantschap was hij echter in de financi?le problemen gebracht, onder andere door vrijkopen van Christenslaven. Zijn verblijf in Drenthe, dat negen zou duren, gaf hem gelegenheid zijn zaken weer op orde te brengen. Tijdens dat verblijf gaf hij juridische adviezen en vervaardigde de kaart, die hij vervolgens in Amsterdam bij de firma Hondius liet drukken. In 1636 vertrok hij naar Franeker waar hij de laatste negen jaar van zijn leven werkzaam was als hoogleraar in de rechten.Het was de eerste goede kaart van de provincie. Voor die tijd werd Drenthe alleen afgebeeld op kaarten van geheel noord Nederland. Die kaarten waren echter kleinschalig en weinig gedetailleerd. Pijnackers kaart daarentegen toonde allerlei landschapsdetails, zoals moerassen, veenontginningen, bossen, heide, wegen, rivieren en meren. De steden Coevorden en Meppel zijn met een verkleinde stadsplattegrond opgenomen. Van Westerwolde, dat Pijnacker op zijn kaart opnam, was het de eerste betrouwbare afbeelding.Het zou meer dan 150 jaar duren voordat betere kaarten van Drenthe werden vervaardigd. Tot ver in de achttiende eeuw is de kaart door verschillende uitgevers in hun atlas opgenomen. Petrus Schenk, leerling van de graveur Gerard Valck deed dat eind zeventiende, begin achttiende eeuw eveneens. Hij tekende daarbij een raster van lengte en breedte graden op de kaart.Interessant is het artikel in de Drenthse Volksalmanak van 2005, waarin de kaart uitgebreid beschreven wordt.Prijs: ?850,-.

      [Bookseller: Inter-Antiquariaat MEFFERDT & DE JONGE]
 19.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        Goldener Himmel-schlüssel.der rheinischen Provinz Predigers für die armen Seelen im Fegefeuer zum besonderen gebrauch für das frauengeschlecht mit vielen stahlstichen und vielen Abbildungen

      Joseph Wolffische Buchhandlung, Augsburg 1700 - ca 1700-1800. 651 Seiten. Ledereinband. einige ganzseitige gestochene Illustrationen. sehr sehr sehr starke gebrauchsspuren,einband stark an den kanten bestoßen, beschädigt, buchrücken sehr stark beschädigt,buchblock gelockert, seiten teils lose, seiten insgesamt stark fleckig, gebrauchsspurig, schnitt ungleich, ".liebe leser , der du dieses buch zur hand nimmst, lange schon liegt dein vater , deine mutter , dein bruder , deine schwester oder auch dein kind auf dem gottesacker. du warst ihnen ehedem so von herzen zugetan, waren sie doch so fromm und gut. aber das wirst auch du gestehen müssen, vollednete heilge waren sie nicht. mache schwacheit, ja mancher fehler klebte ihnen an. nun aber auch hat de liebe jesus die ewige wahrheit , laut und deutlich einmal es erklärt:Nicht unreines kann in den himmel eingehen" wo also wohl sind die lieben seelen deiner verstorbenen eltern und freunde? in den himmel sind sie nicht gleich eingegeangen, denn in den augen des dreimal heiligen gottes waren auch ihre geringen makeln eine beleidigung des himmlischen vaters und undank gegen den lieben heiland christus jesus. wo also sind sie jetzt. unser heiliger katholischer glaube , unser herz und unsere vernunft nennt uns das wort:fegefeuer. dort also sind sie wohl, deine liebe lerten und geschwister und werdne gereinigt von ihren noch nicht völlig abgebüßten sündenmakeln. dort müssen sie weilen, bis die stunde der erlösung für sie gekommen ist, getrennt vom lieben gotte, nach dem sie so sehnlich verlangen. helfen wir doch, die wir noch auf erden leben, dieses ihr heißes verlangen stillen. so liebliche und inbrünstige gebete , wei der himmelsschlüssel sie dir bietet, wirst du nicht leicht einen anderen der vielen vorhandenen bücher entnehmen können. benütze diese buch recht oft und gerne zum trost für alle abgestorbenen seelen, die vielleicht nur mehr auf deine fürbitte warten, bis der himmel ihnen erschlossen wird. dort werden sie dann am throne gottes tausendfach es dir vergelten.kräftige Morgen - und Abengebete,andächtige Kirchen .- und Meßgebete, erbauende Verspergebete für die abgestorbenen, reumütige beischt und bußgebete, inbrünstige Kommunion- und Ablaßgebete, andächtige gebete zum allerheiligsten Altassakrament, fünf psalmen zu ehren der heiligsten dreifaltigkeit,innige gebete zu christo, kräftige gebete zum bittern leiden jesu christi, liebliche gebete zur allerseligsten jungfrau, anmutige gebete zu den heiligen gottes, erbauuende gebete auf alle hohen feste des Jahresnützliche gebete im allgemeinen und besonderen anliegen, passende gebete für verschiedene stände, vorbereitung zu einem guten tode und gebete für kranke und sterbende, fröhliche gebete für die abgestorbenen, ."Auszüge aus dem Buch 600 Gramm. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Lausitzer Buchversand]
 20.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        FRANKREICH, FRANCE ELSASS DEUTSCHLAND BADEN 1700 SANDRAT Titel: Totius ALSATIAE novissima tabula qua simul Sundgovia, Brisigavia, Ortenavia maxima pars Marchionatus Badensis rec non aliae infertae et adjacentes Regiones exactissime ostenduntur

      Nürnberg Jacob von Sandrart ca. 1700 Landkarte / map, original altkolorierter Kupferstich, 47x57,cm, :, gestochen von Johann Conrad Reiff, (Meridian)Gitternetz mit Koordinatensystem (Buchstaben); Titel als Podestinschrift mit Wappen Nieder- und Oberelsaß (von Putten gehalten, rechte untere Blattmitte), Maßstab in deutschen und französischen Meilen [in Niederländisch!], [Maßstab ca. 1 : 350.000]Versand D: 9,00 EUR

      [Bookseller: ANTIQUARIAT.WIEN Fine Books & Prints- Fl]
 21.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        FRANKREICH, FRANCE ELSASS DEUTSCHLAND BADEN 1700 VISSCHER Titel: Totius Alsatiae Novissima Tabula ; qua simul Sundgovia, Brisgavia, Ortenavia, maxima pars Marchionatus Badensis, nec non aliae insertae et adjacentes Regiones exactissimé ostenduntur ; cum Privil. Ordin. General. Belgii Foederati

      Amsterdam Nicolas Visscher ca. 1700 Landkarte / map, original flächenkolorierter Kupferstich, 46x57,cm, : Maßstab in graph. Form (Milliaria Germanica Communia, Milliaria Gallica sive Horae Itineris). - Titelkartusche unten rechts [Maßstab ca. 1:340 000]Versand D: 9,00 EUR

      [Bookseller: ANTIQUARIAT.WIEN Fine Books & Prints- Fl]
 22.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Galatia cujus Populi Tolistobogi, Tectosages, Trocmi, mox Provincia sub Romanis, in Primam et Secundam divisa et in ea Romana Itineraria

      Pierre Mortier, Amsterdam - Map. Engraving with hand outline. Image measures 13 11/16" x 22 3/8" Rare map of northern Turkey, centered around Ankara, circa 1700. Minor scattered toning, chipping to edges. Full original margins.

      [Bookseller: Argosy Book Store, ABAA, ILAB]
 23.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Le Poète sans fard

      The book is illustrated with two non signs frontispiece title S.n. S.l. s.d. [circa 1700] in-12 (9,5x17cm) (12p.) 78pp. xij (2p.) 81-162pp. ; 103-106pp. ; 163-222pp. (1p.) (4p). relié

      [Bookseller: Librairie Le Feu Follet]
 24.   Check availability:     Direct From Seller     Link/Print  


        Africae Tabula.

      Artist: Anonymus ; date: 1700 - - technic: Copper print; colorit: colored; condition: Perfect condition; size (in cm): 27,5 x 34 - description: Decorative map of total Africa with a nice cartouche showing natives and animals from the continent.

      [Bookseller: Antique Sommer& Sapunaru KG]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ÖSTERREICH AUSTRIA STEIERMARK KÄRNTEN KRAIN 1700 DANCKERTS Österreichischer Reichskreis Titel: Ducatus Stiriae et Carintiae Carniolae Cilleiaeque Comitatus, Nova Tabula que et Pars est Meridionalior Circuli Austriaci

      Cornelis Danckerts ca. 1700, Amsterdam - Landkarte / map, original altkolorierter Kupferstich, ca. 56x50 cm, Maßstab in graph. Form (Milliaria Germanica, Milliaria Gallica, Milliaria Italia). - Titelkartusche unten links. - Mit Ortsverz. - Mit 4 Wappen, [Maßstab ca. 1:640 000] de 500 Landkarte

      [Bookseller: ANTIQUARIAT.WIEN Fine Books & Prints]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        RIVIERA DI GENOVA DI LEVANTE’. A map of the Ligurian coast and the Riviera di Levante between Genova and La Spezia. Figurative cartouche and coat of arms. Published by Pieter Schenk and Gerard Valk from the plate by

      Joannes Janssonius ca. 1700 - 42x52cm. The map in full original colour, the cartouche uncoloured. Excellent condition. This issue by Schenk & Valk of the earlier Janssonius maps is much more uncommon and decorative: They replaced the usual cartouches with more attractive figurative cartouches of Neptune, seahorses and cherubs.

      [Bookseller: Garwood & Voigt]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        DOMINII VENETI IN ITALIA IN PARTES ACCURATE DIVISI AC STATUUM DUCUM PARMAE, MUTINAE, MANTUAE ET MIRANDOLAE, NOVISSIMA DESCRIPTIO’. Map of northeastern Italy from La Spezia and San Marino to the Alps. Armorial cartouche with cherubs. Published by Pierre Mortier from the plate by

      Frederic de Wit ca. 1700 - 49x 61cm. The map in original outline colour. Both sides expertly extended (remargined), otherwise very good condition.

      [Bookseller: Garwood & Voigt]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        RIVIERA DI GENOVA DI PONENTE’. Map of the Ligurian coast between Nice and Genova. Figurative cartouche and coat of arms, supported by cherubs. Published by Pieter Schenk and Gerard Valk from the plate by

      Joannes Janssonius ca. 1700 - 42x52cm. The map in full original colour, the cartouche uncoloured. Excellent condition. This issue by Schenk & Valk of the earlier Janssonius maps is much more uncommon and decorative: They replaced the usual cartouches with more attractive figurative cartouches of Neptune, seahorses and cherubs.

      [Bookseller: Garwood & Voigt]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Orbis Terrarum Typus

      Artist: Anonymus ; date: 1700 - - technic: Copper print; colorit: original colored; condition: Margins mounted; size (in cm): 12 x 23,5 - description: Map shows the total world with California as island

      [Bookseller: Antique Sommer& Sapunaru KG]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        World map - Romein de Hooghe, David Funcke, c. 1700.

      "Novissima & exactissima totius orbis Terrarum Tabula" Hand coloured copper engraving from the ?Atlas Maritimus Ofte Zee Atlas??. Published in Nuremberg by David Funcke c. 1700. Size: 48 x 55 cm.David Funcke was a Nuremberg publisher, who commissioned works from Homann. This attractive and ingenious map however, derives from a work by Romeyn de Hooghe ?one of the most accomplished Dutch artists of the second half of the 17th century? that appeared in Frederick de Wit's Atlas. The marginal decoration in this work depicting the four elements of Classical philosophy portrays Fire as a military battle; Air as the heavens ruled by the Zodiac and serenaded by Apollo; Earth as a field being harvested and husbandry; and Water, a sea with Dutch ships and a sputing whale. There are Greek gods presiding from the sidelines of all these scenes: Zeus, Hera, Hades, Persephone, Demeter and Poseidon.The map has two large hemispheres and two smaller, polar hemispheres. There is an outline of an Antarctic continent, which De Wit had left blank.Reference: Shirley 616 (and 444), plate 327.Price: ?7.500,- (incl. frame).

      [Bookseller: Inter-Antiquariaat MEFFERDT & DE JONGE]
 31.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        Wandkaart Amstelland - Stoopendaal naar Drogenham, ca. 1730.

      NIEUWE ACCURATE WANDKAART VAN AMSTELLANDT MET EEN GEDEELTE VAN RHYNLANDT, EN NOORDHOLLANDTGemeten en getekend door Gerrit Drogenham (?Geometra??), gecorrigeerd door J. van Petersom (?geadmitteerd Landmeeter??), ?in 't Koper gebragt?? door Dani?l Stoopendaal, voor het eerst uitgegeven door Nicolaas Visscher en in het tweede kwart van de 18de eeuw heruitgegeven op meerdere bladen door Reinier en Josua Ottens. In de tijd met de hand gekleurd. Afm. (prent) ca. 95 x 102,5 cm.De kaart geeft de situatie weer van rond 1700. Veel van de meren in Holland zijn dan reeds ingepolderd. Het Haarlemmermeer, Legmeer, Langemeer en Horstermeer, hier nog op de kaart, worden pas in de 19e eeuw ingepolderd.De firma van de broers Reinier en Josua Ottens is vooral bekend geworden door de productie van omvangrijke veeldelige atlassen op bestelling, fortificatie- en zakatlassen. Hun bedrijf zat in de tijd dat deze kaart van Amsterdam en omstreken werd uitgegeven op de Nieuwendijk bij de Zoutsteeg. Reinier en Josua Ottens kwamen in het boekverkopersgilde in resp. 1724 en 1727.Prijs: ?6.250,- (incl. lijst).

      [Bookseller: Inter-Antiquariaat MEFFERDT & DE JONGE]
 32.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        Herrn Pitton von Tournefort [...] Beschreibung einer auf königlichen Befehl unternommenen Reise nach der Levante. Aus dem Französischen übersetzt. Erster Band. [Und:] Dritter Band.

      8, Bd. 1: Titelbl. m. Titelkupfer, 2 Bl. Vorbericht des Uebersetzers, 1 Bl. Innhalt, 503 S. m. 44 gestochenen Taf. (davon 4 gefaltet) Bd. 3: Titelbl. m. Titelkupfer, 1 Bl. Innhalt, 641 S. (Paginierungssprung: nach S. 57 als S. 60 paginiert) mit 60 gestochenen Taf. , 1 Bl. Bindeanweisung., HLdr. d. Zt. mit Rundum-Rotschnitt, Rücken gebrochen, Verluste an den Kapitalen, Kanten beschabt, twl. etw. gebräunt u. min. stockfl. Bd. 1: hint. Vs. verklebt, Vs. mit wenigen Wurmfrassspuren, Ecken bestossen, Bd. 3: hint. Deckel gelockert, Kanten durchgerieben, vorletztes Bl. tlw. lose, die Taf. Nr. 39 ist nach Taf. Nr. 21, die Nr. 25 nach Nr. 27, die Nr. 55 nach Nr. 56 eingebunden. Innen gutes und meist frisches Ex. Dt. EA. (Nur) zwei Bände der dreibändigen deutschen Ausgabe der Dokumentation der im Auftrag von Louis XIV. unternommenen Forschungsreise nach der Levante um 1700 enthält haupsächlich botanische, ethnologische und archäologische Studien und entsprechende Abb..

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 33.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Avisos Espirituales de Santa Theresa de Iesus comentados por el Padre Alonso de Andrade, de la Compañía de Jesús, natural de Toledo y Calificador del Consejo Supremo de la Santa y General Inquisición. Primera Parte.

      Barcelona, en casa de Cormellas, por Tomás Loriente, a costa de Iacinto Ascona, Juan Terresanches y Juan Pablo Martí, Libreros, s.a. (1700). - 4to.; 12 hs., 528 pp. Encudernación en pergamino, de la época.

      [Bookseller: Hesperia Libros]
 34.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        tulpportretten 18de eeuw.

      MYSTERIEUZE TULPENSCHILDERTulpenaquarellen van de hand van 'De Tulpenschilder'. Begin 18de eeuw. Afm. (papiergrootte): ca. 25 x 10 cm.Omdat de bloeitijd van tulpen in het voorjaar slechts enkele weken bedroeg, lieten tulpenbollen-handelaren vanaf eind 16e eeuw van de te verkopen bollen tekeningen maken, om de verkoop te stimuleren.Het papier van deze aquarellen is gedateerd rond 1700. Er zijn maar weinig tulpenschilders in het begin van de 18e eeuw. Toch blijft er blijft twijfel over wie 'De Tulpenschilder' is. Er is een gerede kans dat de tulpen gemaakt zijn door Maria Sybilla Merian (1647 - 1717).Merian kwam terug uit Suriname en moest in haar levensonderhoud voorzien. Dat zou ze gedaan kunnen hebben door het schilderen van tulpen zoals deze. Ze waren bedoeld voor een kunstboek, een soort catalogus waarin een veelheid van bestaande tulpensoorten waren bijeengebonden.Bij het schilderen is ze waarschijnlijk geassisteerd door leerlingen (zoals dat vaker gebeurde), misschien haar dochters. De bloembladeren zijn geschilderd door de meester, de bladeren aan de stengel zijn van een iets mindere hand.De tekeningen worden door Dr. Sam Segal toegeschreven aan Anthony Claesz (1592 - ca. 1635).Literatuur: Willemse, "Het Mysterie van de Tulpenschilder" (2004)Prijs: ?2.950,- (per stuk, incl. lijst, BTW margeregeling).

      [Bookseller: Inter-Antiquariaat MEFFERDT & DE JONGE]
 35.   Check availability:     NVvA     Link/Print  


        DEUTSCHLAND- BADEN WÜRTTEMBERG, SÜDWESTDEUTSCHLAND, 1700 VISSCHER, Schwäbischer Reichskreis Titel: S. R. I. Sueviae Circulus atq. Ducatus ; una cum Insertis Et Adjacentibus Regionibus accuratissime in earundem particulares Provincias divisum ; cum Privil. Ord. General. Belgii Foederati

      Amsterdam Nicolas Visscher ca. 1700 Landkarte / map, original flächenkolorierter Kupferstich, 54x47,cm, Maßstab in graph. (Milliaria Germanica, Milliaria Gallica). - Titelkartusche oben links, Maßstabskartusche unten links [Maßstab ca. 1:620 000] Breisgau, Schweiz Vorarlberg, Bodensee, Tirol, Baden, Württemberg Versand D: 9,00 EUR

      [Bookseller: ANTIQUARIAT.WIEN Fine Books & Prints- Fl]
 36.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        DUCHE' DE MILAN

      1700 ca., Italia nord occidentale 1700 - Rara carta del Ducato di Milano e dei territori limitrofi. Il titolo è iscritto in decorativo cartiglio nell'angolo in basso a destra. Coloritura coeva dei confini.Bibliografia: Arrigoni-Bertarelli n. 1036 mm 370x480

      [Bookseller: Sergio Trippini]
 37.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Galatia cujus Populi Tolistobogi, Tectosages, Trocmi, mox Provincia sub Romanis, in Primam et Secundam divisa et in ea Romana Itineraria

      Amsterdam: Pierre Mortier. unbound. very good. Map. Engraving with hand outline. Image measures 13 11/16" x 22 3/8". Rare map of northern Turkey, centered around Ankara, circa 1700. Minor scattered toning, chipping to edges. Full original margins.

      [Bookseller: Argosy Book Store]
 38.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Fables Ancient and Modern; Translated into Verse, from Homer, Ovid, Boccace, & Chaucer: with Original Poems

      London: Jacob Tonson. 1700. First. First edition. Folio. 646, [2] pp. Complete with the half-title leaf. 33.5 cm. A fair copy lacking both boards, with half of the calf spine back remaining, raised bands. The text block and pages are sound and complete, with soiling to the front and back free endpapers. There is one small area of browning and chipping at the back upper corner at the spine top. The fraying at this corner affects the last printed leaf (of The Table) which is also torn along the gutter, and the browning pervades through about the last quarter of the block. Else very good with only light browning and very little spotting to the text pages. .

      [Bookseller: Between the Covers- Rare Books, Inc. ABA]
 39.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        Oriflamme. Nummer 2-8, 14-56, 58, 60-62 und 64-150 [= 134 von 143 Heften]. 1. Aufl.

      zus. ca. 1700 S., mit wenigen Abb., 8, Illus. O-Papier (Hefte) Die komplette Serie umfaßt 150 Nummern mit den Doppel- u. Mehrfachnummern: 77/78, 87/91, 145/146 u. 149/150 d.h. es fehlen hier 9 Hefte. - Die Oriflamme war die Zeitschrift des O.T.O. (Ordo Templi Orientis, Ordo Illuminatorum, Fraternitas Rosicruciana Antiqua, Ecclesia Gnostica Catholica) u. ist stark von den Lehren des Aleister Crowley (1875-1947) geprägt (vgl. Miers). - Enthält u.a. zahlreiche Beiträge über Aleister Crowley alias Meister Therion (z.B. Dr. Henri Clemens Birven: "Die Werke Aleister Crowleys" (105-107) u. "Aus dem Leben Aleister Crowleys" (113-129)) H. P. Blavatsky: Die Stimme der Stille Friedrich Lekve: Das Gesetz von Thelema Adam Weishaupt: Über die Selbsterkenntnis L. A. Langefeld: Alchemisten u. Rosenkreuzer Peter Mano [Hermann Metzger]: Materialien zur Selbst- u. Menschenkenntnis Weisungen an die Schüler im Vorhof Buch 4 Eingeweihte u. ihre Engbünde Albin Grau: Der Weg ins ewige Schweigen F. W. Krippner: Von den Orphikern u. Pythagoräern Henry van Dyke: Die Geschichte vom Vierten Weisen aus dem Morgenland E.C.H. Peithmann: Gnosis Eine größere Serie auch zw. Nr. 87-94 "Der Weg zur Erleuchtung, Unser Orden. Satzung Weltbund der Illuminaten, Liber LVIII" Sondernr. 95 auf Kunstdruckpapier zeigt auf überwiegend farb. Fotografien den "Gasthof Rose" mit dem Kultraum der "Ecclesia Gnostica Catholica". - Wenige Hefte mit geringfügigen Lager u. Gebrauchsspuren tlw. papierbedingt gebräunt, sonst gute Expl. der Originalausg. (der Verlag fertigte später auf Nachfrage auch Kopien mit roten Umschlägen an). - BEILIEGEND: 10 Jahre Verlag Psychosophische Gesellschaft. Verzeichnis der gesamten Verlagserscheinungen mit einem Anhang: Aufruf zur Mitarbeit von Meister Therion (16 S.).

      [Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange]
 40.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        Essays Upon Several Moral Subjects In Two Parts.

      London: Richard Sare & H. Hindmarsh, 1700 - Fourth edition, 8vo, pp. (viii) ,246, (2)adv, (viii), 200. Fine clean bright copy in outstanding 18th century full mottled calf, blind ornaments in each corner, gilt-extra back in five compartments, four raised bands, red leather lettering piece. Very attractive early binding. Sheets clean, unmarked, complete. H4683 [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: J & J House Booksellers, ABAA]
 41.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Leçons de physique experimentale. Par Mr. lAbbé Nolet [sic], de lAcadémie Royale des Sciences, & de la Société Royale à Londres (Bd. 5 verzeichnet richtig Nollet und zusätzlich: de lInstitute de Bologne, Maître de Physique de Monseigneur le Dauphin, & Professeur Royal de Physique Expérimentale) (Bde. 1 bis 5, zus. 5 Bände [von 6]).

      Kl.8, Bd. 1: gestochenes Frontispiz, Titelbl., LIV, 1 Bl. Bindeanweisung (für Bd. 1 u. 2), 372 S. m. 19 gestochenen Falttaf. (die 18 verzeichneten und eine ohne Nummerierung), 4 Bl. Verzeichnis Bd. 2: Schmutztitel, Titelbl., 476 S. m. 20 gestochenen Falttaf., 4 Bl. Verzeichnis Bd. 3: Schmutztitel, Titelbl., 502 S. m. 19 gestochenen Falttaf., 6 Bl. Verzeichnis, 1 Bl. Bindeanweisung Bd. 4: Schmutztitel, Titelbl., 1 Bl. Bindeanweisung, 535 S. (letzte 6 S. mit dem Verzeichnis) mit 14 gestochenen Falttaf. Bd. 5: Schmutztitel, Titelbl., 1 Bl. Bindeanweisung, 566 S. (letzte 12 S. mit dem Verzeichnis) m. 24 gestochenen Falttaf., Priv.-HLdr. d. Zt. auf fünf echten Bünden, reiche gold. Rückenpräg., Rundum-Rotschnitt, Lesebändchen, Kanten etw. berieben, Ecken tlw. etw. beschabt u. bestossen, Rücken tlw. etw. brüchig, Papier tlw. gebräunt gutes Ex. (Nur Bde. 1 bis 5, ohne den Bd. 6) Bd. 1: Leçons 1 - 4 Bd. 2: Leçons 5 - 8, Bd. 3: Leçons 9 - 11 Bd. 4: Leçons 12 - 14 Bd. 5: Leçons 15 - 17. - Jean-Antoine Nollet (Abbé Nollet, 1700-1770), franz. Geistlicher und der erste Professor für Experimentalphysik an der Universität Paris.

      [Bookseller: antiquariat peter petrej]
 42.   Check availability:     booklooker.de     Link/Print  


        DEUTSCHLAND- BADEN WÜRTTEMBERG, SÜDWESTDEUTSCHLAND, 1700 VISSCHER, Schwäbischer Reichskreis Titel: S. R. I. Sueviae Circulus atq. Ducatus ; una cum Insertis Et Adjacentibus Regionibus accuratissime in earundem particulares Provincias divisum ; cum Privil. Ord. General. Belgii Foederati

      Nicolas Visscher ca. 1700, Amsterdam - Landkarte / map, original flächenkolorierter Kupferstich, 54x47,cm, Maßstab in graph. (Milliaria Germanica, Milliaria Gallica). - Titelkartusche oben links, Maßstabskartusche unten links [Maßstab ca. 1:620 000] Breisgau, Schweiz Vorarlberg, Bodensee, Tirol, Baden, Württemberg de 500 Landkarte

      [Bookseller: ANTIQUARIAT.WIEN Fine Books & Prints]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reproduktionsmedizin beim Pferd Gynäkologie - Andrologie - Geburtshilfe (Gebundene Ausgabe) von Jörg-Eberhard Aurich (Autor) Geburtsvorbereitungen Samengewinnungstechniken Samenqualitäten zuchttauglich Tupferprobe Stutentupfer Abstrich Uterusbiopsie Infertilitätsdiagnostik Ultraschalluntersuchung Fertilität Das erste deutschsprachige Buch zur Reproduktionsmedizin beim Pferd, das der raschen Entwicklung auf diesem Gebiet und der zunehmenden Spezialisierung gerecht wird. Ein Leitfaden zu einem Thema, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. Anatomie des Genitaltraktes von Hengst und Stute Physiologie des Sexualzyklus Trächtigkeit, Geburt, "klassische Krankheitsbilder" Aktueller Stand der Praxis und Forschung zur Biotechnologie (Besamung und Embryotransfer) Umfassende Darstellung aller Untersuchungsmethoden mit praxisrelevanten Hinweisen für die Durchführung Neueste diagnostische Methoden und Therapiemaßnahmen Neu in der 2. Auflage: Die Inhalte wurden aktualisiert und dabei insbesondere das neue Tierzucht- und Kaufrecht berücksichtigt. Zusätzlich aufgenommen wurde ein Kapitel zum Management von Zuchtpferden. Für alle Veterinäre und Studenten der Veterinärmedizin ist dieses Buch bestens zu Empfehlen. Es ist verständlich und gut geschrieben, einige Bilder sind auch vorhanden. Alles, was man nachschlagen will, findet man soweit. Sogar für rechtliche Angelegenheiten ist ein eigenes Kapitel vorhanden. Ich komme damit sehr gut zurecht :) Große Hilfe in der Pferdezucht und bei der Fohlenaufzucht. Sprache deutsch Maße 1700 x 2400 mm Einbandart gebunden Veterinärmedizin Klinische Fächer Gynäkologe Geburtshilfe Veterinärmediziner TierKlinik Pathologie Veterinärmedizinisch Pferd Innere Medizin Geburtshilfe Pferd Gynäkologie Pferd Hengst Pferd Pferde Veterinärmedizin Pferdezucht Reproduktionsmedizinisch Reproduktionsmedizin vet. Reproduktionsmedizin Veterinärmedizin Stute Tiermedizin ISBN-10 3-8304-4179-7 / 3830441797 ISBN-13 978-3-8304-4179-3 / 9783830441793 Geburtsvorbereitungen Samengewinnungstechniken Samenqualitäten zuchttauglich Tupferprobe Stutentupfer Abstrich Uterusbiopsie Infertilitätsdiagnostik Ultraschalluntersuchung Fertilität Parey

      Parey, 1700. Das erste deutschsprachige Buch zur Reproduktionsmedizin beim Pferd, das der raschen Entwicklung auf diesem Gebiet und der zunehmenden Spezialisierung gerecht wird. Ein Leitfaden zu einem Thema, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. Anatomie des Genitaltraktes von Hengst und Stute Physiologie des Sexualzyklus Trächtigkeit, Geburt, "klassische Krankheitsbilder" Aktueller Stand der Praxis und Forschung zur Biotechnologie (Besamung und Embryotransfer) Umfassende Darstellung aller Untersuchungsmethoden mit praxisrelevanten Hinweisen für die Durchführung Neueste diagnostische Methoden und Therapiemaßnahmen Neu in der 2. Auflage: Die Inhalte wurden aktualisiert und dabei insbesondere das neue Tierzucht- und Kaufrecht berücksichtigt. Zusätzlich aufgenommen wurde ein Kapitel zum Management von Zuchtpferden. Für alle Veterinäre und Studenten der Veterinärmedizin ist dieses Buch bestens zu Empfehlen. Es ist verständlich und gut geschrieben, einige Bilder sind auch vorhanden. Alles, was man nachschlagen will, findet man soweit. Sogar für rechtliche Angelegenheiten ist ein eigenes Kapitel vorhanden. Ich komme damit sehr gut zurecht :) Große Hilfe in der Pferdezucht und bei der Fohlenaufzucht. Sprache deutsch Maße 1700 x 2400 mm Einbandart gebunden Veterinärmedizin Klinische Fächer Gynäkologe Geburtshilfe Veterinärmediziner TierKlinik Pathologie Veterinärmedizinisch Pferd Innere Medizin Geburtshilfe Pferd Gynäkologie Pferd Hengst Pferd Pferde Veterinärmedizin Pferdezucht Reproduktionsmedizinisch Reproduktionsmedizin vet. Reproduktionsmedizin Veterinärmedizin Stute Tiermedizin ISBN-10 3-8304-4179-7 / 3830441797 ISBN-13 978-3-8304-4179-3 / 9783830441793 Geburtsvorbereitungen Samengewinnungstechniken Samenqualitäten zuchttauglich Tupferprobe Stutentupfer Abstrich Uterusbiopsie Infertilitätsdiagnostik Ultraschalluntersuchung Fertilität

      [Bookseller: LLU-Bookservice]
 44.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.