The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1690
2014-05-03 12:52:42
Blankaart, Steven:
Leipzig, Gleditsch 1690.. 4 Tle. in 1 Band. Mit 6 Kupfertafeln und 1 Textholzschnitt. 4 Bll., 408, 428 S., 30 Bll. Lederband d. Zt.. VD17 3:313068E; Krivatsky 1300; Ferchl 50; Lesky 76. - Erste deutsche Ausgabe. - Auf Descartes beruhendes Handbuch der Medizin und Pharmazie. - Die Teile 1/2 und 3/4 jeweils zusammen paginiert. - Berieben. Tls. etwas fleckig.
Bookseller: Antiquariat Uwe Turszynski
Check availability:
2014-05-02 20:51:30
LÖHNEISS Georg Engelhard (1684-1750) - CARLOWITZ H.C. (1645-1714)
GEDRUCKT IN LEIPZIG, BEN CHRISTOPFF GÜNTHERN, JM JAHR CHRISTI 1690; LEIPZIG, 1713 2 opere in 1 vol.ITALIANO Legatura in piena pergamena coeva con unghie, titolo al dorso, tagli verdi; 2 ex - libris Piergiorgio Borio. [12] cc. (compreso antiporta inciso in rame da H. von Hensbergen), 360 pp. (mal numerate 343), 16 tavole a doppia pagina incise in rame da J. Wichmann; [8] cc. (compreso antiporta inciso in rame, titolo in rosso e nero), 432 pp. (mal numerate 414), manca 1 c.b. tra le p.202 - 265, 2 tavole incise in rame a p.139 e a p.429, ritratto al verso di c.3. Uno dei trattati più rari di mineraria e metallurgia, la prima edizione nel 1617. L'opera è dedicata a Friedrich Ulrich duca di Brunswick e Lüneburg. Carlowitz, pubblica qui la prima edizione, dell'"Historia naturalis et arborum fruticum sylvestrum Germaniae Sereno" o la storia naturale della foresta da soli alberi e arbusti che crescono in Germania. Comprende capitoli sulle specie nazionali ed estere di alberi, coltivazioni di legname e malattie, produzione di carbone, la conservazione e l'uso del legno della torba e torbiere. Esemplare complessivamente in buone condizioni, lievemente ossidato nella parte del testo al primo volume, più rare le ossidazioni al secondo. A p.80 chiusura di uno strappo.
Bookseller: Libreria Antiquaria Il Cartiglio di R. C
2014-05-02 18:00:06
CORONELLI, Vincenzo Maria
Venedig, Albrizzi, um 1690.. Kolorierte Kupferstichkarte nach V. Coronelli, Bildausschnitt 45,5 x 61 cm, Blattgr. 48,5 x 69 cm.. Dekorative Karte von Südostasien, reicht von Burma/Myanmar, Thailand und Vietnam im Norden bis zur Nordküste Australiens im Süden, zeigt auch Hainan, die Philippinen und den ganzen Indonesischen Archipel sowie die Andamanen und Nikobaren; mit dekorativer Titelkartusche unten links und Meilenzeiger oben rechts; mit Mittelfalz, Kolorit wohl nicht zeitgemäß, zwei kleine Wurmlöcher geschlossen, sonst von sehr guter Erhaltung
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-05-02 18:00:06
CORONELLI, Vincenzo Maria
Venedig Albrizzi um 1690 - Kolorierte Kupferstichkarte nach V. Coronelli, Bildausschnitt 45,5 x 61 cm, Blattgr. 48,5 x 69 cm. Dekorative Karte von Südostasien, reicht von Burma/Myanmar, Thailand und Vietnam im Norden bis zur Nordküste Australiens im Süden, zeigt auch Hainan, die Philippinen und den ganzen Indonesischen Archipel sowie die Andamanen und Nikobaren; mit dekorativer Titelkartusche unten links und Meilenzeiger oben rechts; mit Mittelfalz, Kolorit wohl nicht zeitgemäß, zwei kleine Wurmlöcher geschlossen, sonst von sehr guter Erhaltung
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
2014-05-02 18:00:06
CORONELLI, Vincenzo Maria
Venedig, Albrizzi, um 1690.. Kupferstichkarte nach V. Coronelli, 2 Blatt Bildausschnitt je 60 x 45 cm, Blattgr. je 63 x 47 cm.. Szantai, Atlas Hungaricus, Coronelli 3. Ulbrich, Allg. Bibliographie des Burgenlandes, VIII/14/1 und 6156 "... enthält auch den ganzen burgenländischen Raum in relativ sehr detaillierter Darstellung. Es ergibt sich, daß gerade dieser Raum überraschend genau dargestellt worden ist."). Die ersten beiden Blätter der berühmten 6-teiligen Karte des Donaulaufes von Wien bis Nikopol, zeigt den Donaulauf von Wien bis kurz vor Belgrad und somit das östliche Österreich mit dem Burgenland, große Teile der Slowakei, fast zur Gänze das heutige Ungarn, Teile von Kroatien von Zagreb bis Osijek und den Norden des Banats um Arad und Lipova, mit dem gestochenen Wappen von Ungarn und zahlreichen historischen und topografischen Details und Beschreibungen teils in mehreren Sprachen; guter, kräftiger Abdruck, gering fleckig, wenige Randläsuren, Blatt 1 Mittelfalz stärker restauriert.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-05-02 18:00:06
CORONELLI, Vincenzo Maria
Venedig, Albrizzi, um 1690.. Kupferstichkarte nach V. Coronelli, Bildausschnitt 60 x 45 cm, Blattgr. 63 x 47 cm.. Szantai, Atlas Hungaricus, Coronelli 3. Ulbrich, Allg. Bibliographie des Burgenlandes, VIII/14/1 und 6156 "... enthält auch den ganzen burgenländischen Raum in relativ sehr detaillierter Darstellung. Es ergibt sich, daß gerade dieser Raum überraschend genau dargestellt worden ist."). Das 1. Blatt der berühmten 6-teiligen Karte des Donaulaufes von Wien bis Nikopol, zeigt das östliche Österreich, vor allem das Burgenland mit dem Neusiedlersee, große Teile der Slowakei, den Westen Ungarns und einen Teil von Slawonien; mit zahlreichen historischen und topografischen Details und Beschreibungen teils in mehreren Sprachen; guter, kräftiger Abdruck, gering fleckig, wenige Randläsuren, von guter Erhaltung.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-05-02 18:00:06
CORONELLI, Vincenzo Maria
Venedig, Albrizzi, um 1690.. Kupferstichkarte nach V. Coronelli, Bildausschnitt 60 x 45 cm, Blattgr. 63 x 47 cm.. Szantai, Atlas Hungaricus, Coronelli 3. Das 6. Blatt der berühmten 6-teiligen Karte des Donaulaufes von Wien bis Nikopol, von den Bergen des östlichen Banat um Mehadia/Baile Herculane im Nordwesten bis Sofia im Osten und Saloniki im Süden, mit 4 gestochenen Wappen und zahlreichen historischen und topografischen Details und Beschreibungen teils in mehreren Sprachen; guter, kräftiger Abdruck, gering fleckig, wenige Randläsuren, von guter Erhaltung.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-04-26 14:01:27
CORONELLI, Vincenzo Maria
Venedig, Albrizzi, um 1690.. Kupferstichkarte nach V. Coronelli, Bildausschnitt 59,5 x 45 cm, Blattgr. 63 x 47 cm.. Imago Poloniae K25/1. Das östliche Blatt einer zweiteiligen Karte des Polnisch-Litauischen Reiches, zeigt den Westen von Lettland um Dünaburg/Daugavpils, große Teile von Weißrussland mit Minsk sowie den Westen der Ukraine entlang des Dnjepr bis zur Mündung ins Schwarze Meer; mit Widmungskartusche (Widmung an Francesco Cornaro) umgeben von 14 Wappen oben rechts; kräftiger und gleichmäßiger Abdruck, mit Mittelfalz, gering fleckig, sonst von guter Erhaltung.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-04-24 19:16:17
Frederik de Wit 1610 - 1698
Tabula Russia, ,1690. Coppermap, contemporary coloures, edited by F. de Wit, anno 1690, "Tabula RUSSIA vulgo MOSCOVIA", size of the leaf: 52 x 62 cm., little brownish, below centerfold for 7 cm. restored..
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-04-22 13:37:18
FUNCK, D.
Nürnberg, David Funck, nach 1690.. Altkolorierter Kupferstich von Johann Joachim Püschel, Bildausschnitt 46,5 x 54,5 cm, Blattgr. 52,5 x 59,5 cm.. Meurer/Stopp, Topographica des Nürnberger Verlages David Funck, I.5A; Jäger, Prussia-Karten Nr. 90 ("Funck kopierte für seine Prussia-Karte detailgetreu die Visscher-Karte von 1690 (Kat.-Nr. 79)". David Funck gehört neben Johann Hoffmann und Jakob von Sandrart zu den Verlegern, die im letzten Drittel des 17. Jahrhunderts maßgeblich am Aufstieg Nürnbergs zu einem führenden Zentrum des europäischen Landkartendrucks beteiligt waren. Funck war der wichtigste Arbeitgeber des jungen Johann Baptist Homann in der Zeit, bevor dieser 1702 seinen eigenen Verlag gründete; mit Mittelfalz, diese oben und unten etwas beschädigt, sonst von guter Erhaltung.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-04-20 08:30:16
Blankaart, Steven:
Leipzig, Gleditsch 1690.. Leipzig, Gleditsch 1690.. 4 Tle. in 1 Band. Mit 6 Kupfertafeln und 1 Textholzschnitt. 4 Bll., 408, 428 S., 30 Bll. Lederband d. Zt. VD17 3:313068E; Krivatsky 1300; Ferchl 50; Lesky 76. - Erste deutsche Ausgabe. - Auf Descartes beruhendes Handbuch der Medizin und Pharmazie. - Die Teile 1/2 und 3/4 jeweils zusammen paginiert. - Berieben. Tls. etwas fleckig.
Bookseller: Antiquariat Turszynski
Check availability:
2014-04-17 11:24:35
Frederik de Wit 1610 - 1698
Nova Persiae, ,1690. Nova Persiae,Armeniae,Natoliae,Arabiae,anno 1690, map, F.de Wit Coppermap edited by F de Wit, size of the leaf: 52 x 60 cm., on margins little waterstained. Nice map, to see the Nile River, Red Sea, Arabia, Cyprus, eastern Mediterranean, Asia Minor, Black Sea, Caspian Sea, Afganistan, Indian Ocean..
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-04-15 08:21:02
Einblattdruck - Feuerwerk,
. In der Platte signiert "f Ladomin fecit" und bezeichnet "hamborg" Prägnanter Druck auf festem Bütten (mit Wasserzeichen "Wappen und Anhänger") mit Rand. 33,8 x 40,5 cm (Darstellung) 56,5 x 45 cm (Blattgröße).. Im Vordergrund stehen die Menschen dichtgedrängt am Alsterufer, um dem aufwendigen Krönungs-Feuerwerk zuzusehen. Im Zentrum der Choreographie steht eine Pyramide, an deren Spitze der doppelköpfige Adler und eine Huldigung an Leopold I. zu sehen sind, sie wird flankiert von Glück- und Segenswünschen sowie von Feuerrädern und Fackelträgern. Dahinter erhellt ein monumentales Feuerwerk die Szene, zahlreiche Wasserspiele und Männer, die von Booten aus Feuerwerkskörper anzünden ergänzen das Bild. Der auf einem separaten Blatt gedruckte Text schildert die Vita Josephs I. und beschreibt ausführlich den Ablauf der Feierlichkeiten am 6. Februar 1690, die bereits um 9.30 begannen und abends mit einem 1,5 stündigen Feuerwerk zu Ende gingen. - Mittelfalte und kleine Quetschfalte unten recht, beide geglättet. An der Mittelfalte Darstellung partiell ergänzt. Textblatt bis an die untere Plattenkante reichend und den Rand überlappend aufgelegt. Insgesamt fest auf Leinen aufgezogen.
Bookseller: Kunstantiquariat Joachim Lührs
Check availability:
2014-04-14 10:42:31
. mit altem Flächenkolorit,, um 1690, 42 x 52. Sandler, S. 57 ( dort diese Karte erwähnt ). - Unten links die Titelkartusche, rechts unten Meilenanzeiger. Oben rechts 1 Wappen. Mit Gradnetz. - Seltene Einblattdruckkarte, die die Oberlausitz zeigt. - Kleine eingerissene Quetschfalte oben Mitte im Rand hinterlegt.
Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck
Check availability:
2014-04-11 17:06:14
Frankfurt / Leipzig / [und Nürnberg]: Riegel 1690.. 3 Blatt, 1048 Seiten, 6 Blatt. Ganzpergament der Zeit, Klein-Oktav, 13,9 x 9,3 cm.. (bestossen, etwas fleckig, Rücken etwas rissig, anfangs altes Exlibris und Tektur eines Eintrags, anfangs fehlen das Frontispiz und die vier Blatt mit Mandat und Buchbinderaviso, es FEHLEN ALLE Kupfer des Anhanges, ausserdem fehlt das komplette Kapitel 2 zur Saar, entsprechend p. 243-372, einige Blatt gelockert, insgesamt nur wenig gebräunt ). - Erste und anscheinend auch einzige Ausgabe, der anonyme Verfasser scheint nicht aufgelöst worden zu sein. Die wenigen Exemplare in deutschen Bibliotheken, die wir online nachweisen konnten, sind meist auf die eine oder andere Weise auch unvollständig ! - VD 17 23: 300053U.
Bookseller: Versandantiquariat Bürck
Check availability:
2014-04-10 14:06:36
. Kupferstich von Daucher nach Merian, um 1690, 31 x 34,5 cm.. Kommer, Konstanz in alten Ansichten, 2.1.19; nicht bei Schefold. - Seltene Ansicht mit Schriftband im Himmel, daneben links der Reichsadler und rechts das bischöflich konstanzische Wappen; im Unterrand gestochene Erklärungen 1 - 27. - Gering faltig, sonst wohl erhalten.
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat
Check availability:
2014-04-08 07:30:52
Schenk P. & G. Valk
1690 ca, Lombardia. Carta del Ducato di Milano inserita in "Atlas Contractus, sive Mapparum Geographicarum." Gradevole coloritura a mano all'acquerello. Il titolo è iscritto in decorativo cartiglio nell'angolo in alto a destra, mentre le scale metriche sono riportate in semplice riquadro in basso sempre sulla destra. mm 368x475
Bookseller: Sergio Trippini [Gavirate, Italy]
2014-04-07 08:35:46
Danckerts Cornelis + Justus
Italiae, ,1690. Italiae,Generalmap,anno 1690, Danckerts Justus, nice colours Coppermap, edited by Justus Danckerts, anno 1690, some small folds in the centerfold, size of the leaf: 52 x 62 cm.. Contemporary coloured in outline, the cartouche full old coloured..
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-04-07 08:35:46
Danckerts Cornelis + Justus
Belgium foederatum, ,1690. Coppermap, edited by Justus Danckerts, approx. anno 1690, size of the map: 50 x 56 cm., good condition, only little brownish, contemporary coloured..
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-04-07 08:35:46
DANCKERTS, C.
Amsterdam, Danckerts, um 1690.. Altkolorierte Kupferstichkarte von C. Danckerts nach G. Cantelli da Vignola. Szantai, Atlas Hungaricus, Danckerts 6a. Die Siebenbürgenkarten des späten 17. und frühen 18. Jahrhunderts nach Giacomo Cantelli da Vignola zählen zu den frühsten Ethnografischen Karten überhaupt, da hier zum ersten Mal versucht wurde, die Siedlungsgebiete der 5 Volksgruppen (Magyaren, Szekler, Sachsen (Deutsche), Walachen (Rumänen) und Moldauer) kartografisch zu erfassen (vergl. Austria Picta p. 162, dort wird die gleiche Karte von Seutter besprochen); mit niederländischer Legende und Beschreibung des Landes am unteren Bildrand (Het Prinsdom Transilvania of Sevenbergen. Teegenswoordigh verdeelt onder vyf verscheyden Nacien, als Hungares. Saxces. Sircules. Moldavers. Wallachers. Dewelcke oock verscheyde van Religie syn nu onder de Beschermingh vande Rooms Koonink int selve syn verscheyde Bergen of Myne als Gout. Silver. Kooper. Loot. Quicksilver etc.) ; Mittelfalz am unteren und oberen Ende geringfügig aufgeplatzt, leicht fleckig, sonst von guter Erhaltung
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-04-07 08:35:46
DANCKERTS, C.
Amsterdam Danckerts um 1690 - Altkolorierte Kupferstichkarte von C. Danckerts nach G. Cantelli da Vignola Szántai, Atlas Hungaricus, Danckerts 6a. Die Siebenbürgenkarten des späten 17. und frühen 18. Jahrhunderts nach Giacomo Cantelli da Vignola zählen zu den frühsten Ethnografischen Karten überhaupt, da hier zum ersten Mal versucht wurde, die Siedlungsgebiete der 5 Volksgruppen (Magyaren, Szekler, Sachsen (Deutsche), Walachen (Rumänen) und Moldauer) kartografisch zu erfassen (vergl. Austria Picta p. 162, dort wird die gleiche Karte von Seutter besprochen); mit niederländischer Legende und Beschreibung des Landes am unteren Bildrand (Het Prinsdom Transilvania of Sevenbergen. Teegenswoordigh verdeelt onder vyf verscheyden Nacien, als Hungares. Saxces. Sircules. Moldavers. Wallachers. Dewelcke oock verscheyde van Religie syn nu onder de Beschermingh vande Rooms Koonink int selve syn verscheyde Bergen of Myne als Gout. Silver. Kooper. Loot. Quicksilver etc.) ; Mittelfalz am unteren und oberen Ende geringfügig aufgeplatzt, leicht fleckig, sonst von guter Erhaltung
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
2014-04-07 08:35:46
Danckerts Cornelis + Justus
Lanquedoc, ,1690. Lanquedoc, anno 1690, Danckerts C., scarce map, old colours, size of the leaf: 62x52 cm...
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-04-07 08:35:46
Danckerts Cornelis + Justus
Northern Germany, ,. Please read german text..
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-04-07 08:35:46
Danckerts Cornelis + Justus
Namur, ,1690. Coppermap, edited by J. Danckerts, anno 1690, size of the leaf: 53x62 cm., below centerfold restored..
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-04-07 08:35:46
Danckerts Cornelis + Justus
Channel, ,1690. Channel,map, anno 1690, Danckerts J. Coppermap, edited by Justus Danckerts, size of the leaf: 53 x 64 cm., contemporary coloured in outline, little cracs on margins, the surface of the map is ok..
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-04-07 08:35:46
Danckerts Cornelis + Justus
Circulus Suevicus, ,1690. Please read german textSeltene Landkarte von Justus Danckerts, anno 1690, alt koloriert, "CIRCULUS SUEVICUS in quo sunt DUCATUS WIRTENBERGENSIS cum INSERTIS MARCHIONATIBUS COMITATIBUS BARONATIBUS EPISCOPATIBUS et ADJACENTIBUS REGIONIBUS per IUSTINUM DANCKERTS AMSTELODAMI". Blatt: 52 x 62 cm., Begrenzt durch Nürnberg im Nordosten, den Ammersee im Osten, den Zürichsee im Süden und durch Buckenheim Finstringen im Westen. Der Rheinlauf bis nach Frankental, die Donau bis nach Donauwörth..
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-04-07 08:35:46
Justus Danckerts
ca 1690. Grenzkolorierter Kupferstich, 57,5 x 49,5 cm. Hochdekorative Karte von Justus Danckerts zeigt die Arabische Halbinsel, Persien, Israel, Syrien, die Türkei etc. Mit grossformatiger Kartusche links unten. Knapp beschnitten, winziges restauriertes Loch in der Falte, ansonsten gut erhalten. Highly decorative originally colored map by Justus Danckerts shows the Arabian Peninsula, Turkey, Persia, Israel etc. With beautiful large cartouche in the lower left corner. Trimmed to image, tiny repaired hole in the fold, otherwise in a good condition.
Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor
Check availability:
2014-04-05 11:46:42
Locke, John
Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB) [St. Paul, MN, U.S.A.]
2014-04-05 11:46:42
Locke, John
printed [by Elizabeth Holt] for Thomas Bassett, London, 1690. First edition, second issue (the title page is a cancel without "Eliz. Holt" in the imprint); folio, pp. [12], 362, [22]; full contemporary paneled calf with a 20th century rebacking, gilt-lettered direct on spine; boards worn and rubbed, the binding sound, and preserving the original flyleaves front and back; a tall, crisp copy measuring 12¾" x 7½" (by comparison the Garden copy measured 11 5/8" x 7 3/8"); with the early book label of Tho. Parne, and presumably his gift inscription to Geo. Reade, 1734; and another early owner's inscription at the top of the front pastedown, "Fowler." "Other philosophers had reflected on and written about human knowledge . But Locke was the first philosopher to devote his main work to an inquiry into human understanding, its scope and its limits. And we can say that the prominent place occupied in modern philosophy by the theory of knowledge is in large measure due to him" (Copleston, History of Philosophy). Alston VII, 76; Wing L-2739; Grolier, English 100 (first issue), 36; Pforzheimer 600; PMM 164. [Attributes: First Edition; Hard Cover]
Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB) [St. Paul, MN, U.S.A.]
2014-04-04 09:45:16
Danckerts Theodorus
Circulus Franconicus, ,1690. Kupferkarte von Unterfranken, verlegt von T. Danckerts, altkoloriert, verlegt ca. anno 1690. Blattmaß: 52x62 cm.. Mit Neuburg, Ingolstadt, Plauen, Zwickau, Leipzig, Erfurt, Kassel, Mainz und Baden Baden..
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2014-04-03 21:44:38
Gervaise, Nicolas
Louis Lucas, 1690. 4to, pp. [16], 324, [7] ; a4 e4 A-2S4 2T2; folding plate of music, woodcut typographical decorations, head- and tail-pieces, and initials; full contemporary calf recently rebacked with original gilt spine laid down, renewed corners; boards slightly bowed; some not unattractive rubberstamps of a late 19th-century/early 20th-century Chinese library on title page, 19th-century armorial bookplate of Mr. A. G-du Plessis on front pastedown; near fine copy of a scarce edition. An early description of Thailand presented in four sections: the first on the physical and geographical description; followed by law and customs; religion; and lastly an account of the present-day ruler King Narai the Great (reigned 1656-1688). See Cordier, Indosinica, 721 and Graesse III, p. 61, for the first (1688) edition, calling for a folding map not present in this edition. OCLC locates only the Cornell copy in the United States as of October, 2016.
Bookseller: Rulon-Miller Books (rulonmillerbooks) [Saint Paul, Minnesota, US]
2014-04-03 14:19:45
Sawyer, Sir Robert
1690. An Interesting Source for the History of the Law of Corporations [Sawyer, Sir Robert (1633-1692)]. The Pleadings and Arguments and Other Proceedings in the Court Of Kings-Bench Upon The Quo Warranto, Touching The Charter Of The City Of London; With the Judgement Entred Thereupon. The Whole Pleadings Faithfully Taken from the Record. London: Printed by the Assigns of Richard and Edward Atkins, 1690. [ii], 35, [1], 22, 55 (i.e.47), [1], 126 (i.e. 118) pp. Folio (13" x 8"). Contemporary paneled calf with later rebacking, raised bands and lettering piece to spine, endpapers renewed. Rubbing to boards and extremities, chipping to spine ends, corners worn, later owner bookplate to front pastedown. Moderate toning to text, light foxing in places. Early owner stamp to head of title page, interior otherwise clean. $350. * First edition. An interesting source for the history of the law of corporations. As the subtitle of the 1696 second (and final) edition reads: "wherein is comprized all the learning of corporations ... which points do not only concern the City of London but all other corporations in England." This Quo Warranto filed by the Attorney General against the City of London, challenging its assumption of certain jurisdictional rights, took place during the years 1681-83. It constitutes one of the most famous examples of this special form of royal writ developed in the sixteenth century and used well into the 1900s. A second edition was published in 1696. Sweet & Maxwell, A Legal Bibliography of the British Commonwealth 1:435 (11).
Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd. [USA]
2014-04-02 11:35:38
[Gervaise, Nicolas.]
Paris: Louis Lucas, 1690. 4to, pp. [16], 324, [7] ; a4 e4 A-2S4 2T2; folding plate of music, woodcut typographical decorations, head- and tail-pieces, and initials; full contemporary calf recently rebacked with original gilt spine laid down, renewed corners; boards slightly bowed; some not unattractive rubberstamps of a late 19th-century/early 20th-century Chinese library on title page, 19th-century armorial bookplate of Mr. A. G-du Plessis on front pastedown; near fine copy of a scarce edition. An early description of Thailand presented in four sections: the first on the physical and geographical description; followed by law and customs; religion; and lastly an account of the present-day ruler King Narai the Great (reigned 1656-1688). See Cordier, Indosinica, 721 and Graesse III, p. 61, for the first (1688) edition, calling for a folding map not present in this edition. OCLC locates only the Cornell copy in the United States as of October, 2016.
Bookseller: Rulon-Miller Books [U.S.A.]
Check availability:
2014-04-02 11:35:38
Gervaise, Nicolas.]
Louis Lucas, Paris, 1690. 4to, pp. [16], 324, [7] ; a4 e4 A-2S4 2T2; folding plate of music, woodcut typographical decorations, head- and tail-pieces, and initials; full contemporary calf recently rebacked with original gilt spine laid down, renewed corners; boards slightly bowed; some not unattractive rubberstamps of a late 19th-century/early 20th-century Chinese library on title page, 19th-century armorial bookplate of Mr. A. G-du Plessis on front pastedown; near fine copy of a scarce edition. An early description of Thailand presented in four sections: the first on the physical and geographical description; followed by law and customs; religion; and lastly an account of the present-day ruler King Narai the Great (reigned 1656-1688). See Cordier, Indosinica, 721 and Graesse III, p. 61, for the first (1688) edition, calling for a folding map not present in this edition. OCLC locates only the Cornell copy in the United States as of October, 2016. [Attributes: First Edition; Hard Cover]
Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB) [St. Paul, MN, U.S.A.]
2014-04-01 16:23:06
Locke, John
Bookseller: Rulon-Miller Books [U.S.A.]
Check availability:
2014-04-01 16:23:06
Locke, John
Bookseller: Rulon-Miller Books [U.S.A.]
Check availability:
2014-03-31 06:43:39
. Kupferstich bei Koppmayr, um 1690, 17,5 x 32 cm. Oben und unten knapprandig, leicht gebräunt. - Selten.
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat
Check availability:
2014-03-28 15:23:05
MERIAN, M. und Anna BEEK
Frankfurt, 1649ff, Kolorierung Den Haag 1690-1700.. Altkolorierter Kupferstich mit dem Kolorit von Anna Beek unter Verwendung des Kupferstichs von Merian aus "Topographia Provinciarum Austriacarum". Bildausschnitt (rote Umrandung) 20 x 21 cm, Blattgr. 26 x 32 cm.. Nebehay-Wagner 407/40a. Zu Anna Beek siehe Wurzbach, Niederl. Künstler, I,68. - Im Auftrag des niederländischen Statthalters und englischen Königs Wilhelm III von Oranien-Nassau kolorierte und "vergrößerte" Anna Beek (1657-1717) eine Reihe von Ansichten, in dem sie das Originalblatt auseinander schnitt, auf größerem Papier - mit Zwischenraum - montierte und dann mit ihren bekannten, kräftigen (leuchtenden) Farben kolorierte. Sie verwandte Ansichten von Braun-Hogenberg, Janssonius oder Merian, die dann nach der Kolorierung zu einem großen Ansichtenwerk zusammengebunden wurden. Die Qualität des Kolorits ist in etwa vergleichbar mit dem legendären Kolorit des van Santen aus dem Atlas van der Hem. Der Atlas wurde in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts aufgelöst und der Band der österreichischen (und südtiroler) Ansichten kam geschlossen in den Besitz des ehemaligen Artaria-Mitarbeiters Hans Philipp Gutacker, seine Erben verkauften sie ebenfalls geschlossen an ein Antiquariat im Rheinland. Alle Blätter sind in dieser Art Unikate.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-03-28 15:23:05
MERIAN, M. und Anna BEEK
Frankfurt, 1649ff, Kolorierung Den Haag 1690-1700.. Altkolorierter Kupferstich mit dem Kolorit von Anna Beek unter Verwendung des Kupferstichs von Merian aus "Topographia Provinciarum Austriacarum". Bildausschnitt (rote Umrandung) 22 x 21 cm, Blattgr. 26 x 32 cm.. Nebehay-Wagner 407/95a. Zu Anna Beek siehe Wurzbach, Niederl. Künstler, I,68. - Im Auftrag des niederländischen Statthalters und englischen Königs Wilhelm III von Oranien-Nassau kolorierte und "vergrößerte" Anna Beek (1657-1717) eine Reihe von Ansichten, in dem sie das Originalblatt auseinander schnitt, auf größerem Papier - mit Zwischenraum - montierte und dann mit ihren bekannten, kräftigen (leuchtenden) Farben kolorierte. Sie verwandte Ansichten von Braun-Hogenberg, Janssonius oder Merian, die dann nach der Kolorierung zu einem großen Ansichtenwerk zusammengebunden wurden. Die Qualität des Kolorits ist in etwa vergleichbar mit dem legendären Kolorit des van Santen aus dem Atlas van der Hem. Der Atlas wurde in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts aufgelöst und der Band der österreichischen (und südtiroler) Ansichten kam geschlossen in den Besitz des ehemaligen Artaria-Mitarbeiters Hans Philipp Gutacker, seine Erben verkauften sie ebenfalls geschlossen an ein Antiquariat im Rheinland. Alle Blätter sind in dieser Art Unikate.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-03-28 15:23:05
MERIAN, M. und Anna BEEK
Frankfurt, 1649ff, Kolorierung Den Haag 1690-1700.. Altkolorierter Kupferstich mit dem Kolorit von Anna Beek unter Verwendung des Kupferstichs von Merian aus "Topographia Provinciarum Austriacarum". Bildausschnitt (rote Umrandung) 19 x 21 cm, Blattgr. 27 x 32 cm.. Nebehay-Wagner 407/92a. Zu Anna Beek siehe Wurzbach, Niederl. Künstler, I,68. - Im Auftrag des niederländischen Statthalters und englischen Königs Wilhelm III von Oranien-Nassau kolorierte und "vergrößerte" Anna Beek (1657-1717) eine Reihe von Ansichten, in dem sie das Originalblatt auseinander schnitt, auf größerem Papier - mit Zwischenraum - montierte und dann mit ihren bekannten, kräftigen (leuchtenden) Farben kolorierte. Sie verwandte Ansichten von Braun-Hogenberg, Janssonius oder Merian, die dann nach der Kolorierung zu einem großen Ansichtenwerk zusammengebunden wurden. Die Qualität des Kolorits ist in etwa vergleichbar mit dem legendären Kolorit des van Santen aus dem Atlas van der Hem. Der Atlas wurde in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts aufgelöst und der Band der österreichischen (und südtiroler) Ansichten kam geschlossen in den Besitz des ehemaligen Artaria-Mitarbeiters Hans Philipp Gutacker, seine Erben verkauften sie ebenfalls geschlossen an ein Antiquariat im Rheinland. Alle Blätter sind in dieser Art Unikate.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-03-28 15:23:05
MERIAN, M. und Anna BEEK
Frankfurt, 1649ff, Kolorierung Den Haag 1690-1700.. Altkolorierter Kupferstich mit dem Kolorit von Anna Beek unter Verwendung des Kupferstichs von Merian aus "Topographia Provinciarum Austriacarum". Bildausschnitt (rote Umrandung) 17,5 x 21 cm, Blattgr. 26 x 32 cm.. Nebehay-Wagner 407/92b. Zu Anna Beek siehe Wurzbach, Niederl. Künstler, I,68. - Im Auftrag des niederländischen Statthalters und englischen Königs Wilhelm III von Oranien-Nassau kolorierte und "vergrößerte" Anna Beek (1657-1717) eine Reihe von Ansichten, in dem sie das Originalblatt auseinander schnitt, auf größerem Papier - mit Zwischenraum - montierte und dann mit ihren bekannten, kräftigen (leuchtenden) Farben kolorierte. Sie verwandte Ansichten von Braun-Hogenberg, Janssonius oder Merian, die dann nach der Kolorierung zu einem großen Ansichtenwerk zusammengebunden wurden. Die Qualität des Kolorits ist in etwa vergleichbar mit dem legendären Kolorit des van Santen aus dem Atlas van der Hem. Der Atlas wurde in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts aufgelöst und der Band der österreichischen (und südtiroler) Ansichten kam geschlossen in den Besitz des ehemaligen Artaria-Mitarbeiters Hans Philipp Gutacker, seine Erben verkauften sie ebenfalls geschlossen an ein Antiquariat im Rheinland. Alle Blätter sind in dieser Art Unikate.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-03-28 15:23:05
MERIAN, M. und Anna BEEK
Frankfurt, 1649ff, Kolorierung Den Haag 1690-1700.. Altkolorierter Kupferstich mit dem Kolorit von Anna Beek unter Verwendung des Kupferstichs von Merian aus "Topographia Provinciarum Austriacarum". Bildausschnitt (rote Umrandung) 19 x 21 cm, Blattgr. 27 x 32 cm.. Nebehay-Wagner 407/92c. Zu Anna Beek siehe Wurzbach, Niederl. Künstler, I,68. - Im Auftrag des niederländischen Statthalters und englischen Königs Wilhelm III von Oranien-Nassau kolorierte und "vergrößerte" Anna Beek (1657-1717) eine Reihe von Ansichten, in dem sie das Originalblatt auseinander schnitt, auf größerem Papier - mit Zwischenraum - montierte und dann mit ihren bekannten, kräftigen (leuchtenden) Farben kolorierte. Sie verwandte Ansichten von Braun-Hogenberg, Janssonius oder Merian, die dann nach der Kolorierung zu einem großen Ansichtenwerk zusammengebunden wurden. Die Qualität des Kolorits ist in etwa vergleichbar mit dem legendären Kolorit des van Santen aus dem Atlas van der Hem. Der Atlas wurde in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts aufgelöst und der Band der österreichischen (und südtiroler) Ansichten kam geschlossen in den Besitz des ehemaligen Artaria-Mitarbeiters Hans Philipp Gutacker, seine Erben verkauften sie ebenfalls geschlossen an ein Antiquariat im Rheinland. Alle Blätter sind in dieser Art Unikate.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-03-28 15:23:05
MERIAN, M. und Anna BEEK
Frankfurt, 1649ff, Kolorierung Den Haag 1690-1700.. Altkolorierter Kupferstich mit dem Kolorit von Anna Beek unter Verwendung des Kupferstichs von Merian aus "Topographia Provinciarum Austriacarum". Bildausschnitt (rote Umrandung) 21 x 23 cm, Blattgr. 26 x 32 cm.. Nebehay-Wagner 407/95b. Zu Anna Beek siehe Wurzbach, Niederl. Künstler, I,68. - Im Auftrag des niederländischen Statthalters und englischen Königs Wilhelm III von Oranien-Nassau kolorierte und "vergrößerte" Anna Beek (1657-1717) eine Reihe von Ansichten, in dem sie das Originalblatt auseinander schnitt, auf größerem Papier - mit Zwischenraum - montierte und dann mit ihren bekannten, kräftigen (leuchtenden) Farben kolorierte. Sie verwandte Ansichten von Braun-Hogenberg, Janssonius oder Merian, die dann nach der Kolorierung zu einem großen Ansichtenwerk zusammengebunden wurden. Die Qualität des Kolorits ist in etwa vergleichbar mit dem legendären Kolorit des van Santen aus dem Atlas van der Hem. Der Atlas wurde in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts aufgelöst und der Band der österreichischen (und südtiroler) Ansichten kam geschlossen in den Besitz des ehemaligen Artaria-Mitarbeiters Hans Philipp Gutacker, seine Erben verkauften sie ebenfalls geschlossen an ein Antiquariat im Rheinland. Alle Blätter sind in dieser Art Unikate.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-03-28 15:23:05
MERIAN, M. und Anna BEEK
Frankfurt, 1649ff, Kolorierung Den Haag 1690-1700.. Altkolorierter Kupferstich mit dem Kolorit von Anna Beek unter Verwendung des Kupferstichs von Merian aus "Topographia Provinciarum Austriacarum". Bildausschnitt (rote Umrandung) 19,5 x 21 cm, Blattgr. 26 x 32 cm.. Nebehay-Wagner 407/50b. Zu Anna Beek siehe Wurzbach, Niederl. Künstler, I,68. - Im Auftrag des niederländischen Statthalters und englischen Königs Wilhelm III von Oranien-Nassau kolorierte und "vergrößerte" Anna Beek (1657-1717) eine Reihe von Ansichten, in dem sie das Originalblatt auseinander schnitt, auf größerem Papier - mit Zwischenraum - montierte und dann mit ihren bekannten, kräftigen (leuchtenden) Farben kolorierte. Sie verwandte Ansichten von Braun-Hogenberg, Janssonius oder Merian, die dann nach der Kolorierung zu einem großen Ansichtenwerk zusammengebunden wurden. Die Qualität des Kolorits ist in etwa vergleichbar mit dem legendären Kolorit des van Santen aus dem Atlas van der Hem. Der Atlas wurde in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts aufgelöst und der Band der österreichischen (und südtiroler) Ansichten kam geschlossen in den Besitz des ehemaligen Artaria-Mitarbeiters Hans Philipp Gutacker, seine Erben verkauften sie ebenfalls geschlossen an ein Antiquariat im Rheinland. Alle Blätter sind in dieser Art Unikate.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-03-28 15:23:05
MERIAN, M. und Anna BEEK
Frankfurt, 1649ff, Kolorierung Den Haag 1690-1700.. Altkolorierter Kupferstich mit dem Kolorit von Anna Beek unter Verwendung des Kupferstichs von Merian aus "Topographia Provinciarum Austriacarum". Bildausschnitt (rote Umrandung) 19,5 x 21 cm, Blattgr. 27 x 32 cm.. Nebehay-Wagner 407/50a. Zu Anna Beek siehe Wurzbach, Niederl. Künstler, I,68. - Im Auftrag des niederländischen Statthalters und englischen Königs Wilhelm III von Oranien-Nassau kolorierte und "vergrößerte" Anna Beek (1657-1717) eine Reihe von Ansichten, in dem sie das Originalblatt auseinander schnitt, auf größerem Papier - mit Zwischenraum - montierte und dann mit ihren bekannten, kräftigen (leuchtenden) Farben kolorierte. Sie verwandte Ansichten von Braun-Hogenberg, Janssonius oder Merian, die dann nach der Kolorierung zu einem großen Ansichtenwerk zusammengebunden wurden. Die Qualität des Kolorits ist in etwa vergleichbar mit dem legendären Kolorit des van Santen aus dem Atlas van der Hem. Der Atlas wurde in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts aufgelöst und der Band der österreichischen (und südtiroler) Ansichten kam geschlossen in den Besitz des ehemaligen Artaria-Mitarbeiters Hans Philipp Gutacker, seine Erben verkauften sie ebenfalls geschlossen an ein Antiquariat im Rheinland. Alle Blätter sind in dieser Art Unikate.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-03-28 15:23:05
MERIAN, M. und Anna BEEK
Frankfurt, 1649ff, Kolorierung Den Haag 1690-1700.. Altkolorierter Kupferstich mit dem Kolorit von Anna Beek unter Verwendung des Kupferstichs von Merian aus "Topographia Provinciarum Austriacarum". Bildausschnitt (rote Umrandung) 20,5 x 22 cm, Blattgr. 27 x 32 cm.. Nebehay-Wagner 407/51c. Zu Anna Beek siehe Wurzbach, Niederl. Künstler, I,68. - Im Auftrag des niederländischen Statthalters und englischen Königs Wilhelm III von Oranien-Nassau kolorierte und "vergrößerte" Anna Beek (1657-1717) eine Reihe von Ansichten, in dem sie das Originalblatt auseinander schnitt, auf größerem Papier - mit Zwischenraum - montierte und dann mit ihren bekannten, kräftigen (leuchtenden) Farben kolorierte. Sie verwandte Ansichten von Braun-Hogenberg, Janssonius oder Merian, die dann nach der Kolorierung zu einem großen Ansichtenwerk zusammengebunden wurden. Die Qualität des Kolorits ist in etwa vergleichbar mit dem legendären Kolorit des van Santen aus dem Atlas van der Hem. Der Atlas wurde in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts aufgelöst und der Band der österreichischen (und südtiroler) Ansichten kam geschlossen in den Besitz des ehemaligen Artaria-Mitarbeiters Hans Philipp Gutacker, seine Erben verkauften sie ebenfalls geschlossen an ein Antiquariat im Rheinland. Alle Blätter sind in dieser Art Unikate.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-03-28 15:23:05
MERIAN, M. und Anna BEEK
Frankfurt, 1649ff, Kolorierung Den Haag 1690-1700.. Altkolorierter Kupferstich mit dem Kolorit von Anna Beek unter Verwendung des Kupferstichs von Merian aus "Topographia Provinciarum Austriacarum". Bildausschnitt (rote Umrandung) 20 x 21 cm, Blattgr. 27 x 32 cm.. Nebehay-Wagner 407/49c. Zu Anna Beek siehe Wurzbach, Niederl. Künstler, I,68. - Im Auftrag des niederländischen Statthalters und englischen Königs Wilhelm III von Oranien-Nassau kolorierte und "vergrößerte" Anna Beek (1657-1717) eine Reihe von Ansichten, in dem sie das Originalblatt auseinander schnitt, auf größerem Papier - mit Zwischenraum - montierte und dann mit ihren bekannten, kräftigen (leuchtenden) Farben kolorierte. Sie verwandte Ansichten von Braun-Hogenberg, Janssonius oder Merian, die dann nach der Kolorierung zu einem großen Ansichtenwerk zusammengebunden wurden. Die Qualität des Kolorits ist in etwa vergleichbar mit dem legendären Kolorit des van Santen aus dem Atlas van der Hem. Der Atlas wurde in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts aufgelöst und der Band der österreichischen (und südtiroler) Ansichten kam geschlossen in den Besitz des ehemaligen Artaria-Mitarbeiters Hans Philipp Gutacker, seine Erben verkauften sie ebenfalls geschlossen an ein Antiquariat im Rheinland. Alle Blätter sind in dieser Art Unikate.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-03-28 15:23:05
MERIAN, M. und Anna BEEK
Frankfurt, 1649ff, Kolorierung Den Haag 1690-1700.. Altkolorierter Kupferstich mit dem Kolorit von Anna Beek unter Verwendung des Kupferstichs von Merian aus "Topographia Provinciarum Austriacarum". Bildausschnitt (rote Umrandung) 20 x 22 cm, Blattgr. 26,5 x 31 cm.. Nebehay-Wagner 407/38c.Zu Anna Beek siehe Wurzbach, Niederl. Künstler, I,68. - Im Auftrag des niederländischen Statthalters und englischen Königs Wilhelm III von Oranien-Nassau kolorierte und "vergrößerte" Anna Beek (1657-1717) eine Reihe von Ansichten, in dem sie das Originalblatt auseinander schnitt, auf größerem Papier - mit Zwischenraum - montierte und dann mit ihren bekannten, kräftigen (leuchtenden) Farben kolorierte. Sie verwandte Ansichten von Braun-Hogenberg, Janssonius oder Merian, die dann nach der Kolorierung zu einem großen Ansichtenwerk zusammengebunden wurden. Die Qualität des Kolorits ist in etwa vergleichbar mit dem legendären Kolorit des van Santen aus dem Atlas van der Hem. Der Atlas wurde in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts aufgelöst und der Band der österreichischen (und südtiroler) Ansichten kam geschlossen in den Besitz des ehemaligen Artaria-Mitarbeiters Hans Philipp Gutacker, seine Erben verkauften sie ebenfalls geschlossen an ein Antiquariat im Rheinland. Alle Blätter sind in dieser Art Unikate.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-03-28 15:23:05
MERIAN, M. und Anna BEEK
Frankfurt, 1649ff, Kolorierung Den Haag 1690-1700.. Altkolorierter Kupferstich mit dem Kolorit von Anna Beek unter Verwendung des Kupferstichs von Merian aus "Topographia Provinciarum Austriacarum". Bildausschnitt (rote Umrandung) 21 x 20,5 cm, Blattgr. 29 x 31,5 cm.. Nebehay-Wagner 407/27b. Zu Anna Beek siehe Wurzbach, Niederl. Künstler, I,68. - Im Auftrag des niederländischen Statthalters und englischen Königs Wilhelm III von Oranien-Nassau kolorierte und "vergrößerte" Anna Beek (1657-1717) eine Reihe von Ansichten, in dem sie das Originalblatt auseinander schnitt, auf größerem Papier - mit Zwischenraum - montierte und dann mit ihren bekannten, kräftigen (leuchtenden) Farben kolorierte. Sie verwandte Ansichten von Braun-Hogenberg, Janssonius oder Merian, die dann nach der Kolorierung zu einem großen Ansichtenwerk zusammengebunden wurden. Die Qualität des Kolorits ist in etwa vergleichbar mit dem legendären Kolorit des van Santen aus dem Atlas van der Hem. Der Atlas wurde in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts aufgelöst und der Band der österreichischen (und südtiroler) Ansichten kam geschlossen in den Besitz des ehemaligen Artaria-Mitarbeiters Hans Philipp Gutacker, seine Erben verkauften sie ebenfalls geschlossen an ein Antiquariat im Rheinland. Alle Blätter sind in dieser Art Unikate.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
2014-03-28 15:23:05
MERIAN, M. und Anna BEEK
Frankfurt, 1650ff, Kolorierung Den Haag 1690-1700.. Altkolorierter Kupferstich mit dem Kolorit von Anna Beek unter Verwendung des Kupferstichs von Merian aus "Topographia Bohemiae Moraviae et Silesiae". Bildausschnitt (rote Umrandung) 26 x 37,5 cm, Blattgr. 53 x 62 cm.. Nebehay-Wagner 406/5. Zu Anna Beek siehe Wurzbach, Niederl. Künstler, I,68. - Aus der Vogelschau; im Auftrag des niederländischen Statthalters und englischen Königs Wilhelm III von Oranien-Nassau kolorierte und "vergrößerte" Anna Beek (1657-1717) eine Reihe von Ansichten, in dem sie das Originalblatt auseinander schnitt, auf größerem Papier - mit Zwischenraum - montierte und dann mit ihren bekannten, kräftigen (leuchtenden) Farben kolorierte. Sie verwandte Ansichten von Braun-Hogenberg, Janssonius oder Merian, die dann nach der Kolorierung zu einem großen Ansichtenwerk zusammengebunden wurden. Die Qualität des Kolorits ist in etwa vergleichbar mit dem legendären Kolorit des van Santen aus dem Atlas van der Hem. Der Atlas wurde in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts aufgelöst und der Band der österreichischen (und tschechischen) Ansichten kam geschlossen in den Besitz des ehemaligen Artaria-Mitarbeiters Hans Philipp Gutacker, seine Erben verkauften sie ebenfalls geschlossen an ein Antiquariat im Rheinland. Alle Blätter sind in dieser Art Unikate.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH
Check availability:
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     564 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2020 viaLibri™ Limited. All rights reserved.