The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1690
2017-07-13 06:15:02
CAJI SUETONII TRANQUILLI
EX OFFICINA FRANCISCI HALMAE. Condition: Etat correct. 1690. In-8. Relié plein cuir. Etat d'usage. 1er plat abîmé. Dos abîmé. Intérieur frais. 932 pages - OUVRAGE EN LATIN - une gravure en noir et blanc hors texte dépliante - 20 gravures en noir et blanc hors texte dont une en frontispice (collationnées) - textes sur deux colonnes - 1er plat désolidarisé - dos à 5 nerfs - titre. tomaison et filets dorés sur le dos - dos fendu - 5 photos disponibles.. . . . Classification Dewey : 840.04-XVII ème siècle. OUVRAGE EN LATIN .. SKU : R300121629.
Bookseller: Le-Livre / Le Village du Livre [FR]
2017-07-12 23:09:31
Acidalius, Valens)
1690. 12 Bl., 17,5 x 14,5 cm, geometrische Vignette, unterer Rand vereinzelt knapp beschnitten (kein Textverlust), Ecke geknickt, papierbedingt gebräunt, leicht fleckig. Valens Acidalius = Valentin Hauckenthal, Autor lt. Deutscher Nationalbibliothek; vermutlicher Folgedruck einer Ausgabe von 1592. Sprache: lat Erstausgabe. [Attributes: First Edition; Soft Cover]
Bookseller: Wissenschaftliches Antiquariat Köln [Köln, Germany]
2017-07-12 20:33:10
PERRAULT Charles
Paris: Edelinck, 1690. Oblong 4to. Rebound in later full calf, raised ribbed spine with elephant motifs in gilt and label, boards gilt ruled, marbled edges (rather rubbed and worn at edges and boards scratched). Pp. (5) + 42, illus with engraved frontispiece, 1 folding and 10 full page engraved plates, and engraved vignettes (inner hinges loosened).
Bookseller: Rothwell & Dunworth Ltd
Check availability:
2017-07-11 18:01:39
PANNONHALMA ( Martinsberg ):
- Kupferstich ( anonym ) aus Schauplatz Serenischer . Heldentaten b. Paulus Fürst, 1690, 10 x 17,5 Nicht bei Nebehay / Wagner,
Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck
Check availability:
2017-07-11 07:14:44
CORONELLI VINCENZO MARIA
Venezia, 1690. Incisione in rame, mm 265x450. Non comune pianta della citt? tratta da "Teatro delle citt?" del 1697 e da "Corso geografico" (1688-92) una delle pi? celebri opere del vulcanico religioso veneziano, autore fra la fine del secolo e gli inizi del successivo di decine di importanti pubblicazioni fra cui ricordiamo il "Libro dei globi", oltre ai celebri globi costruiti per il re di Francia, "Teatro della guerra", "Atlante veneto" e "Teatro delle citt?". Ottimo stato di conservazione. Ferrari, 34
Bookseller: libreria antiquaria perini Sas di Perini [Verona, VR, Italy]
2017-07-10 15:08:48
LE NOBLE Eustache
Edition : PARIS, VVE P. BOUILLEROT, 1690 - [24]-527 pages, in-12, 17 cm, relié - Bon état ¶ Ce tome deux seul sur une édition en deux volumes comprend les guerres du prince Maurice, jusqu'à la trêve de 1609. Les liaisons du Roy d'Espagne avec la Ligue de France, les secours qu'il lui envoya des pays Bas, et le préjudice qu'il en reçût - Première édition - Reliure d'époque, plein cuir, dos à nerfs à caissons ornés - Fentes et petits manques de cuir au dos, sinon exemplaire solide et propre
Bookseller: Livres 113 [BEAUTIRAN, France]
2017-07-10 01:04:31
BURGUND ( Bourgogne ):
mit altem Grenzkolorit, um 1690, 45 x 55 Unten rechts dek. fig. und altkol. Titelkartusche. Unten links kleiner Meilenanzeiger. Die Karte zeigt das Herzogtum Burgund. - Mit Druckprivileg.
Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck [Berlin, B, Germany]
2017-07-09 21:30:19
Dyck, Anthonis [Anthony] van (1599 - 1641):
(Antwerpen, ca. 1690). - Format (Platte): 245 x 154 mm. Blattgröße: 375 x 230 mm. *Blatt aus der "Iconographie". - Wibiral 1, VI. - Anthonis van Dyck war ein bedeutender Maler und Grafiker aus Antwerpen. Er erhielt zahlreiche Aufträge in England und wurde 1632 Hofmaler und herausragender Porträtist des englischen Königshauses. Etwa 100 seiner Porträts, darunter viele Malerbildnisse, wurden ab 1630 in Kupferstich und Radierung übertragen und einzeln verkauft, ab 1645 in mehreren Auflagen auch als Sammelwerk "Iconographia" oder "Icones" publiziert. Die ersten 18 Platten hat Dyck selbst geschaffen, die weiteren seine Antwerpener Kollegen. Die Radierungen des van Dyck zeichnen sich aus durch eine besondere Leichtigkeit, Ausdrucksstärke und Lebendigkeit der Gestalt, die mit einem ganz eigenen Stil der Strichführung van Dycks erreicht wird: Mit vergleichsweise wenigen treffsicheren Strichen der Nadel schafft er eine unerreichte künstlerische Ausdrucksfähigkeit, oft mit viel Weiß in der Platte. - Sauber und gut erhalten. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 100
Bookseller: Antiquariat Braun
Check availability:
2017-07-09 21:30:19
Dyck, Anthonis [Anthony] van (1599 - 1641):
(Antwerpen, ca. 1690). Format (Platte): 245 x 154 mm. Blattgröße: 375 x 230 mm.*Blatt aus der \"Iconographie\". - Wibiral 1, VI. - Anthonis van Dyck war ein bedeutender Maler und Grafiker aus Antwerpen. Er erhielt zahlreiche Aufträge in England und wurde 1632 Hofmaler und herausragender Porträtist des englischen Königshauses. Etwa 100 seiner Porträts, darunter viele Malerbildnisse, wurden ab 1630 in Kupferstich und Radierung übertragen und einzeln verkauft, ab 1645 in mehreren Auflagen auch als Sammelwerk \"Iconographia\" oder \"Icones\" publiziert. Die ersten 18 Platten hat Dyck selbst geschaffen, die weiteren seine Antwerpener Kollegen. Die Radierungen des van Dyck zeichnen sich aus durch eine besondere Leichtigkeit, Ausdrucksstärke und Lebendigkeit der Gestalt, die mit einem ganz eigenen Stil der Strichführung van Dycks erreicht wird: Mit vergleichsweise wenigen treffsicheren Strichen der Nadel schafft er eine unerreichte künstlerische Ausdrucksfähigkeit, oft mit viel Weiß in der Platte. - Sauber und gut erhalten. Versand D: 5,00 EUR Porträt Portrait Künstler Maler Künstlerbildnisse
Bookseller: Antiquariat Braun
2017-07-09 21:30:19
Dyck, Anthonis [Anthony] van (1599 - 1641):
(Antwerpen, ca. 1690). Format (Platte): 247 x 158 mm. Blattgröße: 375 x 230 mm.*Blatt aus der \"Iconographie\". - Wibiral 6, VI. - Anthonis van Dyck war ein bedeutender Maler und Grafiker aus Antwerpen. Er erhielt zahlreiche Aufträge in England und wurde 1632 Hofmaler und herausragender Porträtist des englischen Königshauses. Etwa 100 seiner Porträts, darunter viele Malerbildnisse, wurden ab 1630 in Kupferstich und Radierung übertragen und einzeln verkauft, ab 1645 in mehreren Auflagen auch als Sammelwerk \"Iconographia\" oder \"Icones\" publiziert. Die ersten 18 Platten hat Dyck selbst geschaffen, die weiteren seine Antwerpener Kollegen. Die Radierungen des van Dyck zeichnen sich aus durch eine besondere Leichtigkeit, Ausdrucksstärke und Lebendigkeit der Gestalt, die mit einem ganz eigenen Stil der Strichführung van Dycks erreicht wird: Mit vergleichsweise wenigen treffsicheren Strichen der Nadel schafft er eine unerreichte künstlerische Ausdrucksfähigkeit, oft mit viel Weiß in der Platte. - Unterrand leicht fleckig, insgesamt gut erhalten. Versand D: 5,00 EUR Porträt Portrait Künstler Maler Künstlerbildnisse
Bookseller: Antiquariat Braun
2017-07-09 21:30:19
Dyck, Anthonis [Anthony] van (1599 - 1641):
(Antwerpen, ca. 1690). Format (Platte): 236 x 162 mm. Blattgröße: 375 x 230 mm.*Blatt aus der \"Iconographie\". - Wibiral 9, VI. - Anthonis van Dyck war ein bedeutender Maler und Grafiker aus Antwerpen. Er erhielt zahlreiche Aufträge in England und wurde 1632 Hofmaler und herausragender Porträtist des englischen Königshauses. Etwa 100 seiner Porträts, darunter viele Malerbildnisse, wurden ab 1630 in Kupferstich und Radierung übertragen und einzeln verkauft, ab 1645 in mehreren Auflagen auch als Sammelwerk \"Iconographia\" oder \"Icones\" publiziert. Die ersten 18 Platten hat Dyck selbst geschaffen, die weiteren seine Antwerpener Kollegen. Die Radierungen des van Dyck zeichnen sich aus durch eine besondere Leichtigkeit, Ausdrucksstärke und Lebendigkeit der Gestalt, die mit einem ganz eigenen Stil der Strichführung van Dycks erreicht wird: Mit vergleichsweise wenigen treffsicheren Strichen der Nadel schafft er eine unerreichte künstlerische Ausdrucksfähigkeit, oft mit viel Weiß in der Platte. - Sauber und gut erhalten. Versand D: 5,00 EUR Porträt Portrait Künstler Maler Künstlerbildnisse
Bookseller: Antiquariat Braun
2017-07-09 21:30:19
Dyck, Anthonis [Anthony] van (1599 - 1641):
(Antwerpen, ca. 1690). Format (Platte): 245 x 175 mm. Blattgröße: 375 x 230 mm.*Blatt aus der \"Iconographie\". - Wibiral 17, V. - Anthonis van Dyck war ein bedeutender Maler und Grafiker aus Antwerpen. Er erhielt zahlreiche Aufträge in England und wurde 1632 Hofmaler und herausragender Porträtist des englischen Königshauses. Etwa 100 seiner Porträts, darunter viele Malerbildnisse, wurden ab 1630 in Kupferstich und Radierung übertragen und einzeln verkauft, ab 1645 in mehreren Auflagen auch als Sammelwerk \"Iconographia\" oder \"Icones\" publiziert. Die ersten 18 Platten hat Dyck selbst geschaffen, die weiteren seine Antwerpener Kollegen. Die Radierungen des van Dyck zeichnen sich aus durch eine besondere Leichtigkeit, Ausdrucksstärke und Lebendigkeit der Gestalt, die mit einem ganz eigenen Stil der Strichführung van Dycks erreicht wird: Mit vergleichsweise wenigen treffsicheren Strichen der Nadel schafft er eine unerreichte künstlerische Ausdrucksfähigkeit, oft mit viel Weiß in der Platte. - Linker Rand etwas knapp beschnitten bzw. der Abdruck weit links auf dem Blatt platziert. Sauber und gut erhalten. Versand D: 5,00 EUR Porträt Portrait Künstler Maler Künstlerbildnisse
Bookseller: Antiquariat Braun
2017-07-09 16:06:10
Anonymus
Artist: Anonymus ; date: 1690 - - technic: Copper print; colorit: original colored; size (in cm): 27 x 17 - description: View of the sugar fabrication in Brasil with description in German language
Bookseller: Antique Sommer& Sapunaru KG
Check availability:
2017-07-09 15:21:31
Antiklerikale Satire, Karikaturen - (Dusart, Cornelis):
Wohl Amsterdam, 1690. circa 18,5 x 12,5 cm., 50 Kupfertafeln. Marmorierter Pappband um 1830 Graesse VI, 89; Brunet IV, 1237: "peu commun ... ce sont des figures très-grotesques". Vollständige Tafelfolge, jedoch ohne den Text und ohne das Frontispiz von Romeyn de Hooghe (betitelt ?L?Abrégé du clergé Romain?), das wohl dem Textband beigegeben wurde. Das scharf antimonachische und antikatholische Pamphlet erschien mit französisch-niederländischem Text im Gefolge des Edikts von Nantes. Brunet bezeichnet das Werk als ?livre singulier? und lobt die Tafeln ?à la manière noire? wegen ihrer ?l?originalité piquante?. Der alsbald erschienene Nachdruck (Brunet vermutet einen Schweizer Verleger) gibt die Tafeln nur vergröbernd wider und verzichtet auf die Beschriftungen in den Kartuschen. Dargestellt sind Mönche beim Saufen, Fressen, Verführen wehrloser Damen usw. Zu Dusart (1665-1704) vgl. Nagler IV, 215-17 (kennt diese Folge nicht). - Um 1770 erschien vermutlich in Leipzig eine Folge in Quarto unter dem deutschen Titel "Der Mönch in seinem Lüster" - diese ist jedoch deutlich grösser als unsere. - Erstes und letztes Blatt mit einem alten Wappenstempel und einem neueren privaten Sammlerstempel, sonst sauber, etwas berieben, gut erhalten. [11 Warenabbildungen bei antiquariat.de]
Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek [München, Germany]
2017-07-08 15:23:39
Mastelloni Andrea (Napoli, 1641-1723)
Napoli, Carlo Porsile Regio Stampatore, 1690. In 4°; (217x155), pp. (16) 460 (20) vignetta incisa in legno al frontespizio ripetuta su alcune pagine Interne, capilettera e finali incisi in legno. Legatura coeva in piena pergamena flessibile, piatti riquadrati da duplice cornicetta in oro con agli angoli dello specchio centrale piccola decorazione a motivo di vaso di fiori, dorso liscio ornato con quattro filetti in oro, tagli dorati e bulinati. Piatto posteriore con una macchia nocciola di inchiostro alla sola pergamena, internamente alcune pagine brunite o con lievi aloni. Qualche lavoro di tarlo marginale richiuso o segno di lapis marginale, ma buona copia genuina in bella legatura. Al frontespizio vecchio timbro di proprietà privata. Santoro, 1692.
Bookseller: Studio Bibliografico Roberto Orsini [Baranzate, MI, Italy]
2017-07-07 10:45:20
Matteo Gregorio De ROSSI
1690. Il capolavoro assoluto dell'incisore sono i tre volumi di acqueforti intitolati: "Il nuovo teatro delle fabriche et edificii in prospettiva di Roma moderna sotto il felice pontificato di N.S. Papa Alessandro VII", "Il secondo libro del novo teatro delle fabriche et edificii fatte fare in Roma e fuori Roma dalla Santità di Nostro Signore Papa Alessandro VII", ed "Il terzo libro del novo teatro delle chiese di Roma date in luce sotto il felice pontificato di Nostro Signore Papa Clemente IX" composti fra il 1665 ed il 1669.Giovan Battista Falda ha contribuito, con la vasta serie di incisioni di "vedute" da lui composte nella seconda metà del XVII secolo, a divulgare un'immagine della città di Roma legata alla magnificenza e munificenza dei Papi seicenteschi: città ricca di chiese, palazzi, giardini che si affiancavano ai resti del glorioso passato. Mentre in precedenza erano le antiche rovine romane ad attrarre gli incisori, infatti dalla seconda metà del Cinquecento nacque a Roma un florido mercato di stampe volto principalmente a divulgare le gloriose vestigia del passato, nel XVII secolo vi fu una diminuzione d'interesse per la rappresentazione dell'antico già in incisori del primo '600 come Giovanni Maggi o Domenico Parasacchi. The absolute masterpiece of this engraver are the three etichings volumes entitled: "Il nuovo teatro delle fabriche et edificii in prospettiva di Roma moderna sotto il felice pontificato di N.S. Papa Alessandro VII", "Il secondo libro del novo teatro delle fabriche et edificii fatte fare in Roma e fuori Roma dalla Santità di Nostro Signore Pap … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Libreria Antiquarius [Roma, Italy]
2017-07-07 09:26:16
JUANA PIZARRO DE CARVAJAL
Materia: Documento impreso del siglo XVII. Pleito entre la familia Pizarro por los mayorazgos creados por el Capitan Gonzalo Pizarro, el Comendador Hernando Pizarro, el Capitan Juan Pizarro, y Francisco Pizarro. Publicación: Cerca del año 1690. Descripción física: Folio menor (29 cm.) Portada, 20 folios. Sin encuadernar guardas en papel blanco de época. Notas: Pretende Doña Juana Pizarro de Carvajal, que declarando el consejo, haverse transferido en su difunto hermano Don Josph Pizarro, en su tiempo, y en la ultima vacante, o por la legal (segun la demanda) la posesión civil, y natural de los citados Mayorazgos, se sirva declarar, que por su muerte se ha transferido la misma posesión, como a la más inmediata, mandandole dar la real, y actual de ellos con recudimiento de todos los frutos, así causados en su tiempo, como en vida de Don Joseph su hermano, que por su heredera universal le pertenecen. Conservación: Buen estado.
Bookseller: LIBRERIA MARGARITA DE DIOS [MADRID, Spain]
2017-07-06 13:36:55
SEVERINO MARCO AURELIO.
Napoli, Antonio Bulifon, 1690. Due opere in un volume in-4°; antiporta con ritratto dell'autore inciso in rame da Andrea Magliar, frontespizio con vignetta, 2 cc., 120 pp., a pagina 14 incisione in rame a piena pagina con scacchiera - 6 cc., 82 (i.e. 64) pp. Legatura coeva in tutta pergamena con titolo manoscritto al dorso (piccoli difetti al dorso, orlo del piatto posteriore un poco usurato). Segnetto di tarlo sapientemente restaurato al margine superiore e inferiore bianco di poche carte centrali, trascurabili aloni e tracce d'uso alle prime e ultime carte. Buon esemplare genuino. Prima edizione, postuma, di entrambe le opere. L'autore, medico e affermato chirurgo (Tarsia 1580 - Napoli 1656), scrisse questi due importanti trattati sugli scacchi e, contro l'opinione corrente, sostenne che né il gioco greco della pettìa né quello romano dei latruncoli avevano niente a che fare con gli scacchi. La prima opera è introdotta dal bel ritratto dell'autore e corredata, a p. 14, dalla fine incisione a piena pagina che raffigura una scacchiera per il Giuoco Pitagorico chiamato Ritmomachia. Chicco-Sanvito 805-806. Sanvito, 237-238. Gay, p. 200. Vinciana 159.
Bookseller: Libreria Antiquaria Mediolanum
2017-07-06 08:13:11
Franz von Sales
Haarlem, Claes Braau, Loven (Löwen), Niclaes Braau (recte. 12°, (um 1690). Heyligen Franciscus de Sales. Den Vierden Druck., 716 S., 19 Bll. einfacher Halbpergamentband des 19. Jahrhunderts. Sprache: Niederländisch, Mit 6 Kupfertafeln (darunter 1 Portrait des Franz von Sales). Einband etwas berieben und bestoßen; Rücken gebräunt und etwas beschabt; vorderes Innengelenk angeplatzt; Vorsätze etwas stockfleckig und angestaubt; Vordervorsätze angerändert; Papier leicht gebräunt; vereinzelt gering stock-, braun- oder wasserfleckig; häufiger kleine Knickspuren in den Ecken; Besitzvermerk auf dem 2. Vordervorsatz. Zum Drucker vgl. Gruys & de Wolf, S. 23 u. 248 (der Drucker Claes Braau wirkte von 1674 bis 1705 in Haarlem). 1100 Gramm.
Bookseller: AixLibris Antiquariat Klaus Schymiczek [Aachen, Germany]
2017-07-05 16:18:21
Anonymus
Artist: Anonymus ; date: 1690 - - technic: Copper print; colorit: original colored; condition: Margin enlarged; size (in cm): 18,5 x 26,5 - description: View of Saba at Jerusalem
Bookseller: Antique Sommer& Sapunaru KG
2017-07-04 20:32:56
TARACHIA Angelo
Curti, Venezia, 1690. In 16, pp. 237 + (1b) con ritratto inciso all'acq. all'antip. Firma antica al frnt. e piccolo foro nella parte inferiore. Legatura in mz. pl. settecentesca con abrasioni alla cerniera. Edizione tardosecentesca (ed. orig. 1671) di questa operetta scritta da Tarachia durante la sua prigionia in carcere accusato di aver introdotto a Mantova le truppe spagnole nel momento in cui il duca di Mantova si alleo' all'Austria e i Francesi calarono quindi sul Mantovano. In seguito il duca,Âriconosciuta l'innocenza di Tarachia, lo libero' dal carcere. Interessanti, nell'opera, i riferimenti al pittore Salvatore Castiglione, genovese, che dipinse anche per il duca di Mantova. Tarachia utilizza Castiglione comeÂguida in una galleria immaginaria,ÂCastiglione dichiara di essere "incaricato di tener custodite e conservate le Gallerie che in quel palazzo si trovano" e, lamentandosi del trattamento ricevuto dalla corte dei Gonzaga, afferma: "abborii di starmene ad imbrattar tele co' colori, e benche' in olio virtuoso, affaticarmi a pascere la curiosita' degli huomini". ITA
Bookseller: Coenobium Libreria antiquaria [Asti, Italy]
2017-07-04 18:39:40
TARACHIA Angelo
Curti, 1690. In 16, pp. 237 + (1b) con ritratto inciso all'acq. all'antip. Firma antica al frnt. e piccolo foro nella parte inferiore. Legatura in mz. pl. settecentesca con abrasioni alla cerniera. Edizione tardosecentesca (ed. orig. 1671) di questa operetta scritta da Tarachia durante la sua prigionia in carcere accusato di aver introdotto a Mantova le truppe spagnole nel momento in cui il duca di Mantova si alleo' all'Austria e i Francesi calarono quindi sul Mantovano. In seguito il duca, riconosciuta l'innocenza di Tarachia, lo libero' dal carcere. Interessanti, nell'opera, i riferimenti al pittore Salvatore Castiglione, genovese, che dipinse anche per il duca di Mantova. Tarachia utilizza Castiglione come guida in una galleria immaginaria, Castiglione dichiara di essere "incaricato di tener custodite e conservate le Gallerie che in quel palazzo si trovano" e, lamentandosi del trattamento ricevuto dalla corte dei Gonzaga, afferma: "abborii di starmene ad imbrattar tele co' colori, e benche' in olio virtuoso, affaticarmi a pascere la curiosita' degli huomini". ITA
Bookseller: Libreria Antiquaria Coenobium
2017-07-02 21:37:17
Nürnberg, 1690. Format: 145 x 774 mm.*Fauser 5575 und 5574; Stahl 52. - Darstellung Heidelbergs vor und nach dem Brand nebeneinandergesetzt. - Sauber und gut erhalten. Versand D: 5,00 EUR
Bookseller: Antiquariat Braun
2017-07-02 16:30:13
Kupferstich von Andrea Procaccini nach Carlo Maratti, um 1690, 45,5 x 66,5 cm (von 2 Platten). Thieme-Becker Bd. XXIV, S. 52 (Maratti) und Bd. XXVII, S. 412 (Procaccini): \"Seitdem am span. Hof als Maler, Architekt u. Ratgeber für die königl. Kunstankäufe in Italien (z. B. 1724 Erwerbung von 123 Gemälden aus dem Nachlaß s. Lehrers Maratti)\". - Nagler 10: \"Hauptblatt von 2 Platten\". - Nach einer Erzählung des Ennius rettete Tiberinus die am Tiber ausgesetzten Zwillingen vor dem Ertrinken. - Links gering angeschmutzt, oben ein kleiner restaurierter Einriss, rechts unten kleine, kaum sichtbare Löchlein. Versand D: 6,00 EUR Dekorative Graphik, Religiöse Graphik
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-07-02 13:28:42
Schönhardt, Ambrosius:
Frankfurt und Breslau, Michael Rorhlach, 1690. 1. [14] Bl., 719 [recte 715] Seiten + 78 [recte 72] Seiten, [7] Bl. - 2. [10] Bl., 1536 Seiten, [12] Bl. Pergamentbände der Zeit (Kanten teils beschabt, mäßige Alters- und Gebrauchsspuren). *VD17 23:702687U und VD17 23:719408X. Bilden die Fortsetzung von Schönhardt\'s \"Geistlicher Zu sieben Abtheilungen bestehender Vorraths-Kam[m]er/ über alle Sonntage des Jahrs\". - Ambrosius Schönhardt war ein Breslauer Jesuitenpater und Prediger. - Gleichmäßige leichte Altersbräunung, letztes Registerblatt im zweiten Band mit kleinen Papierschäden am weißen Innensteg. Insgesamt noch ordentlich erhalten. Versand D: 5,00 EUR
Bookseller: Antiquariat Braun
2017-07-02 13:28:42
Schönhardt, Ambrosius:
Frankfurt und Breslau, Michael Rorhlach, 1690. 1. [14] Bl., 719 [recte 715] Seiten + 78 [recte 72] Seiten, [7] Bl. - 2. [10] Bl., 1536 Seiten, [12] Bl. Pergamentbände der Zeit (Kanten teils beschabt, mäßige Alters- und Gebrauchsspuren). *VD17 23:702687U und VD17 23:719408X. Bilden die Fortsetzung von Schönhardt's "Geistlicher Zu sieben Abtheilungen bestehender Vorraths-Kam[m]er/ über alle Sonntage des Jahrs". - Ambrosius Schönhardt war ein Breslauer Jesuitenpater und Prediger. - Gleichmäßige leichte Altersbräunung, letztes Registerblatt im zweiten Band mit kleinen Papierschäden am weißen Innensteg. Insgesamt noch ordentlich erhalten. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 2500
Bookseller: Antiquariat Braun [Gengenbach, Germany]
2017-07-02 13:27:40
Kupferstich bei Koppmayr, um 1690, 17,5 x 30,5 cm
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat [Eurasburg, Germany]
2017-06-30 20:24:24
Kupferstich von J.M. Bernigeroth, Leipzig, um 1690, 39,5 x 32 cm. APK 4860. - Der in Wunsiedel geborene Jurist war Bürgermeister von Leipzig und Vorsteher der Thomaskirche. - Mit Rändchen um die Plattenkante. Versand D: 6,00 EUR Porträts, Leipzig, Politik, Sachsen
Bookseller: Antiquariat Bierl
2017-06-30 20:24:00
Kupferstich von J.M. Bernigeroth, Leipzig, um 1690, 39,5 x 32 cm. APK 4860. - Der in Wunsiedel geborene Jurist war Bürgermeister von Leipzig und Vorsteher der Thomaskirche. - Mit Rändchen um die Plattenkante. Versand D: 6,00 EUR Porträts, Leipzig, Politik, Sachsen
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat [Eurasburg, Germany]
2017-06-30 19:56:16
Dyck, Anthonis [Anthony] van (1599 - 1641):
(Antwerpen, ca. 1690). Format (Platte): 245 x 156 mm. Blattgröße: 375 x 230 mm.*Blatt aus der \"Iconographie\". - Wibiral 14, V. - Anthonis van Dyck war ein bedeutender Maler und Grafiker aus Antwerpen. Er erhielt zahlreiche Aufträge in England und wurde 1632 Hofmaler und herausragender Porträtist des englischen Königshauses. Etwa 100 seiner Porträts, darunter viele Malerbildnisse, wurden ab 1630 in Kupferstich und Radierung übertragen und einzeln verkauft, ab 1645 in mehreren Auflagen auch als Sammelwerk \"Iconographia\" oder \"Icones\" publiziert. Die ersten 18 Platten hat Dyck selbst geschaffen, die weiteren seine Antwerpener Kollegen. Die Radierungen des van Dyck zeichnen sich aus durch eine besondere Leichtigkeit, Ausdrucksstärke und Lebendigkeit der Gestalt, die mit einem ganz eigenen Stil der Strichführung van Dycks erreicht wird: Mit vergleichsweise wenigen treffsicheren Strichen der Nadel schafft er eine unerreichte künstlerische Ausdrucksfähigkeit, oft mit viel Weiß in der Platte. - \"On regarde cette piece comme le chef-oeuvre des eaux-fortes de van Dyck\" (Wibiral). - Minimale Randbräunung, insgesamt sauber und sehr gut erhalten, breitrandig. Versand D: 5,00 EUR Porträt Portrait Künstler Maler Künstlerbildnisse
Bookseller: Antiquariat Braun
2017-06-30 19:56:16
Pfalz-Neuburg, Wolfgang Wilhelm von (1578-1653):
(Antwerpen, ohne Datierung, ca. 1690). Format (Platte): 250 x 170 mm. Blattgröße: 375 x 235 mm.*Blatt aus der berühmten \"Iconographia\" oder Iconographie, einer Sammelausgabe von ca. 100 der gemalten Bildnisse des Anthonis van Dyck (1599-1641) in Kupferstich. - Wibiral 43, IV. - Bazan war ein spanischer Admiral, 1631-32 wurde er Gouverneur der spanischen Niederlande. - Untere Ecke im Außenrand leicht fingerfleckig, insgesamt sehr gut erhalten. Versand D: 5,00 EUR Porträt Portrait Herrscher
Bookseller: Antiquariat Braun
2017-06-30 19:56:16
Pontius, Paul (1603 - 1658):
(Antwerpen, ca. 1690). Format (Platte): 247 x 182 mm. Blattgröße: 375 x 235 mm.*Blatt aus der berühmten \"Iconographia\" oder Iconographie, einer Sammelausgabe von ca. 100 der gemalten Bildnisse des Anthonis van Dyck (1599-1641) in Kupferstich. - Wibiral 59, IV. - Paul Pontius war ein begabter und fruchtbarer Kupferstecher aus Antwerpen, Schüler von Lucas Vorsterman. Pontius war ein talentierter Stecher. Seine besondere Fähigkeit bestand darin, die Qualität der Malerei durch technische Virtuosität und ein gute Auffassung des Bildaufbaus in die Graphik umzusetzen. Er war anfangs der zwanziger Jahre verantwortlich für die Druckgraphik nach Peter Paul Rubens. 15 Bildnisse schuf er allein für die Iconographie. - Sein Selbstbildnis ist eine ganz hervorragende Arbeit bezüglich des lebendigen Ausdrucks der Person als auch in seiner brillanten technischen Umsetzung in den feinen konturierten Abstufungen der Tonalität. - Ränder leicht gebräunt, insgesamt gut erhalten. Versand D: 5,00 EUR Porträt Portrait Künstler Maler Künstlerbildnisse
Bookseller: Antiquariat Braun
2017-06-30 19:56:16
Mildert, Johannes van (1588-1638):
(Antwerpen, ca. 1690). Format (Platte): 238 x 155 mm. Blattgröße: 375 x 235 mm.*Blatt aus der berühmten \"Iconographia\" oder Iconographie, einer Sammelausgabe von ca. 100 der gemalten Bildnisse des Anthonis van Dyck (1599-1641) in Kupferstich. - Wibiral 86, V. - Johannes van Mildert (geb. 1588 in Königsberg; gest. 1638 in Antwerpen), war ein bedeutender Bildhauer des Barock, tätg in Antwerpen. - Ränder minimal gebräunt, insgesamt gut erhalten. Versand D: 5,00 EUR Porträt Portrait Künstler Maler Künstlerbildnisse
Bookseller: Antiquariat Braun
2017-06-30 19:56:16
Pontius, Paul (1603 - 1658):
(Antwerpen, ca. 1690). Format (Platte): 247 x 182 mm. Blattgröße: 375 x 235 mm. *Blatt aus der berühmten "Iconographia" oder Iconographie, einer Sammelausgabe von ca. 100 der gemalten Bildnisse des Anthonis van Dyck (1599-1641) in Kupferstich. - Wibiral 59, IV. - Paul Pontius war ein begabter und fruchtbarer Kupferstecher aus Antwerpen, Schüler von Lucas Vorsterman. Pontius war ein talentierter Stecher. Seine besondere Fähigkeit bestand darin, die Qualität der Malerei durch technische Virtuosität und ein gute Auffassung des Bildaufbaus in die Graphik umzusetzen. Er war anfangs der zwanziger Jahre verantwortlich für die Druckgraphik nach Peter Paul Rubens. 15 Bildnisse schuf er allein für die Iconographie. - Sein Selbstbildnis ist eine ganz hervorragende Arbeit bezüglich des lebendigen Ausdrucks der Person als auch in seiner brillanten technischen Umsetzung in den feinen konturierten Abstufungen der Tonalität. - Ränder leicht gebräunt, insgesamt gut erhalten. Versand D: 5,00 EUR Porträt Portrait Künstler Maler Künstlerbildnisse
Bookseller: Antiquariat Braun [Gengenbach, Germany]
2017-06-30 19:56:16
Pfalz-Neuburg, Wolfgang Wilhelm von (1578-1653):
(Antwerpen, ohne Datierung, ca. 1690). Format (Platte): 250 x 170 mm. Blattgröße: 375 x 235 mm. *Blatt aus der berühmten "Iconographia" oder Iconographie, einer Sammelausgabe von ca. 100 der gemalten Bildnisse des Anthonis van Dyck (1599-1641) in Kupferstich. - Wibiral 43, IV. - Bazan war ein spanischer Admiral, 1631-32 wurde er Gouverneur der spanischen Niederlande. - Untere Ecke im Außenrand leicht fingerfleckig, insgesamt sehr gut erhalten. Versand D: 5,00 EUR Porträt Portrait Herrscher
Bookseller: Antiquariat Braun [Gengenbach, Germany]
2017-06-30 19:56:16
Mildert, Johannes van (1588-1638):
(Antwerpen, ca. 1690). Format (Platte): 238 x 155 mm. Blattgröße: 375 x 235 mm. *Blatt aus der berühmten "Iconographia" oder Iconographie, einer Sammelausgabe von ca. 100 der gemalten Bildnisse des Anthonis van Dyck (1599-1641) in Kupferstich. - Wibiral 86, V. - Johannes van Mildert (geb. 1588 in Königsberg; gest. 1638 in Antwerpen), war ein bedeutender Bildhauer des Barock, tätg in Antwerpen. - Ränder minimal gebräunt, insgesamt gut erhalten. Versand D: 5,00 EUR Porträt Portrait Künstler Maler Künstlerbildnisse
Bookseller: Antiquariat Braun [Gengenbach, Germany]
2017-06-30 13:40:15
MARTIN, Thomas
Oxoniae : Theatro Sheldoniano, 1690. First edition. 1690 1st ed Life of William of Wykeham British Architecture Castles Cathedrals “Manners maketh man” – William of Wykeham (also, mottos of Wykeham establishments, Winchester College and New College Oxford) William of Wykeham, 14th-century Bishop of Winchester, was an important figure in the history of education in England. His most significant contribution was founding New College in Oxford. This first edition in Latin of the life of Wykeham includes the arms of William of Wykeham to front the title page. It also includes an engraved genealogical table. First published in 1597, this ‘Life of Wykeham’ was written by Thomas Martin. While William became most-remembered for his contributions to English higher education, he also made major contributions to architecture. While working for Edward III, he designed and help reconstruct Windsor Castle. He, there, developed a reputation for supervising various building jobs under the reign of Edward III. He rapidly rose in architectural prominence and was the lead surveyor over the building of Leeds Castle, Dover Castle, and Hadleigh Castle, in addition to many royal manors. Item number: #524 Price: $ 499.00 MARTIN, Thomas Historica descriptio complectens vitam, ac res gestas . Gulielmi Wicami quondam Vintoniensis Episcopi, & Angliae Cancellarii, & fundatoris duorum Collegiorum Oxoniae & Vintoniae. Oxoniae : Theatro Sheldoniano, 1690. First edition. Details: • Collation complete with all pages: [ix], 132 • Binding: Leather; tight and secure • References: Wing M 852; Britton, History a … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Schilb Antiquarian [Columbia, MO, U.S.A.]
2017-06-30 09:19:51
TORTOISESHELL BINDING/BIBLE
Amsterdam, Pieter Blaeu, and Joan Blaeu, 1690. (engraved titlepage) n.p., (engraved titlepage) n.p. Contemporary Tortoiseshell binding with 2 silver clasps and 4 silver hinges, gilt-edged and gauffred text block, 8° (Some small pieces chipped off the binding. Dutch church book in the French language containing the Geneva version of the New Testament, followed by the Psalms -with musical notation- of Clement Marot en Theodorus Beza, and the Forms. Attractive binding bound in black with ochre coloured flamed tortoiseshell with silver double clasp and 4 hinges. The clasps have straight catches but both the hasps and joints on the spine have an identically cut out pattern. The use of tortoiseshell as a book binding material became populair in the 17th and 18th century and was mostly used for binding religious texts, small Bibles, prayer books, and gift books for the wealthy middle class. The material came from exotic marine turtles and was valued due to its beauty, shine and rarity. -the name tortoiseshell can therefore be misleading because the material has nothing to do with land tortoises-. Fewer than 4 percent of the luxury bindings made in the Netherlands in the 18th century was covered in materials other than leather and vellum. These bindings were regarded as richer and were more expensive. This is considered even more for tortoise shells since the shells were not imported in large amounts, due to this the material remained expensive and only available for the rich.)(gegraveerde titelpagina) z.p., (gegraveerde titelpagina) z.p. Originele Schildpadband met 2 zilveren slot … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariaat de Roo [Zwijndrecht, Netherlands]
2017-06-30 02:30:53
WÜRTTEMBERG ( Herzogtum ):
mit altem Grenzkolorit, um 1690, 55 x 47,5 (H) Unten rechts die Titelkartusche. Altkoloriert. Mit Wappen, Putten, Erklärungen und Meilenanzeiger. - Schöne Karte, zeigt das Gebiet Mannheim, Windsheim, Günzburg, Bodensee, Rottweil. Mittig Stuttgart.
Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH [Berlin, Germany]
Check availability:
2017-06-27 15:54:30
STRYK, Samuel,
Frankfurt und Wittenberg & Halle an der Saale (= Halae Magdeburgicae), sumptibus Jeremiae Schrey & Hered. Henr. Joh. Meyeri & prostat in Bibliopolio Orphanotrophii (= Verlag des Waisenhauses), 1690-1708-1712-1712-1712. 5 Teile in 3 Bänden. Gr.-8vo. Kupferporträt Stryks, Tb. in Rot-Schwarz-Druck mit Kupferallegorie, 2 nn. Bll., 491 S., (Continuatio I, 1708:) Kupferporträt Stryks, Tb. in Rot-Schwarz-Druck mit Vignette, 2 nn. Bll., 512 S.; (Continuatio II, 1712:) Tb. in Rot-Schwarz-Druck, 2 nn. Bll., 880 S., (Continuatio III, 1712:) Tb. in Rot-Schwarz-Druck, 3 nn. Bll., 1200 S.; (Continuatio IV, 1712:) Tb. in Rot-Schwarz-Druck, 2 nn. Bll., 1046 S., (Index rerum:) 123 nn. Bll. Zeitgenössische Ganzpergamentbände mit schönem Blauschnitt. Berühmtes Lehrbuch zu den Pandekten, das einer ganzen Epoche den Namen gab! - Das berühmteste Werk des großen Juristen der Epoche des usus modernus pandectarum, das zuerst in den Jahren 1690 bis 1712 erschienen war. Das Werk ist nach der Legalordnung der Justinianischen Digesten gearbeitet, also in der Ordnung der 50 Bücher der Digesten. Es galt die Rechtsdogmatik des Ius Romanum im damals geltenden Recht herauszuarbeiten. Die Rechtsquellendarstellung war im Prinzip rechtsvergleichende Arbeit. Aber auch die Frage der Rechtsgeltung bei verschiedenen Rechtsquellen, also die Kollision der Gesetze, war Gegenstand der Arbeit. Nach dem damaligen Kenntnisstand wird diese Frage an die Statutentheorie gerichtet: Quando praefareantur Juris Romani. In seiner einleitenden Abhandlung: De Usu et Auctoritate Juris Romani in Fori Germaniae, die dem Band 1 und … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat + Verlag Klaus Breinlich
2017-06-27 07:36:36
um 1690. - Darstellung der großen Brandkatastrophe vom 31. Mai 1689 mit dem Flammeninferno und Bürgern, die sich in Boote auf den Rhein geflüchtet haben. Anonymer Kupferstich um 1690. 17 x 24,7 cm. - Minimal gebräunt (alte Stockflecken wurden fachgerecht gereinigt), bis an den Rand beschnitten, kleiner Papierverlust an der rechten unteren Ecke fachgerecht ergänzt; glatt und nahezu fleckenfrei. - Seltene Darstellung des Stadtbrandes, der von französischen Truppen befohlen und ausgelöst wurde. Die Darstellung war evtl. Teil eines größeren Blattes mit Text (Einblattdruck?). Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 0
Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat Tobias Müller
Check availability:
2017-06-26 13:47:03
Vincenzo Maria CORONELLI (Ravenna 1650 - Venezia 1718)
Carta geografica in due fogli della Scozia tratta dal "Isolario" del Coronelli, come dimostra la presenza del testo al veros della carta. Incisione in rame, in ottimo stato di conservazione. Nice example of Coronelli's 2 sheet map of Scotland, including 4 large cartouches and table of counties, towns, etc. Two sheets conjoined, total 890 x 630mm. Highly decorative2-sheet map of Scotland in Coronelli's unique style. Each sheet has a title within a cartouche, the southern sheet a scale cartouche, the northern sheet a table of counties and towns on a hanging banner. Showns towns, mountains, rivers, lakes, islands, bays, churches and other features. One of the most decorative large format 17th Century maps of Scotland. Published for inclusion in Coronelli's stupendous 1690 Atlante Veneto. Venezia Venice Dimensioni in mm. 630 X 890
Bookseller: Libreria Antiquarius
2017-06-25 08:13:57
de Wit, Frederick
Amsterdam, 1690. Copper engraving, handcolored when published. In very good condition. 464 by 547mm (18¼ by 21½ inches).
Bookseller: Antiquariat Reinhold Berg eK [Regensburg, Germany]
Check availability:
2017-06-25 08:13:57
de Wit, Frederick
Amsterdam, 1690. Copper engraving, handcolored when published. In very good condition. 464 by 547mm (18¼ by 21½ inches).
Bookseller: Antiquariat Reinhold Berg eK [Regensburg, Germany]
Check availability:
2017-06-24 20:14:43
Typaldos, Meletios (1648-1713):
Ohne Ort und Jahr (vermutlich Venedig, 1690). - Format (Platte): 380 x 280 mm und kleines umlaufendes Rändchen. *Typaldos (1648-1713) war Metropolit von Philadelphia, der Patriarch der orthodoxen griechischen Gemeinde in Venedig. Typaldos war damit eine Art Bischof der orthodoxen Gemeinde. Er arbeitete jedoch an einer Konversion. Er wollte die orthodoxe Gemeinde dem römischen Papst unterwerfen, um den Einfluß einiger mächtiger Personen unter venzianischer Herrschaft ein Ende zu setzen. Die anti-orthodoxe Arbeit von Typaldos ist bis nach Russland bekannt geworden, so daß sich selbst Peter der Große an den venezianischen Staat wandte mit dem Auftrag der Verurteilung. 2 Jahre später wurde Typaldos vom Patriarchat von Konstantinopel abgesetzt. - Sauber und sehr gut erhalten. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 800
Bookseller: Antiquariat Braun
2017-06-24 10:20:47
CORONELLI, Vincenzo
Venice: Vincenzo Coronelli, 1690. unbound. Map. Uncolored engraving. Image measures 23.75" x 17.75" This beautiful map of the East Indies includes the Malay Peninsula, the Philippines, and the north coast of Australia, depicting the region when it was the center of the VOC (Dutch) trading network. Sand banks, inlets, ports, towns, villages, are labeled in Italian. The title cartouche in the lower left shows winged cherub mermaids emerging from the water carrying the title in a banner format. Creative engraved line surrounds the island nations. The map is in good condition, with a minor stain near centerfold and lower left corner repaired. Blank verso. Vincenzo Coronelli (1650-1718) was a Franciscan priest and renowned mathematician and cartographer. He was appointed official Cosmographer to the Venetian Republic in 1685 and founded the world's earliest geographic society, L'Accademia Cosmografica degli Argonauti. He was known best for his globes, which he made for prominent rulers such as Louis XIV and the Duke of Parma. This map is an excellent example of his work.
Bookseller: Argosy Book Store
2017-06-23 18:22:26
ANONYME
à Paris: Chez Daniel Horthemels, 1690. Fine. Chez Daniel Horthemels, à Paris 1690, in-12 (10x17cm), relié. - First edition. A ruled copy. French translation of Latin text on same page. This copy bears unidentified initials. Contemporary lined red morocco, spine in compartments with two tools, crowned initials BD and a third letter (most likely a 'T') and two hands shaking hands inside a heart (the arms of the town of Sées in Normandy); these tools repeated on the corners of the covers (with a triple fillet frame). The morocco lining also has these tools in the corners, with a personalized central tool consisting of a crowned medallion with an angel facing a kneeling figure preparing to receive the Holy Spirit. Gilt edges. Slightly rubbed along joints. A fine copy in the rarest of conditions.   - [FRENCH VERSION FOLLOWS] Edition originale. Exemplaire réglé. Traduction en français en regard du texte latin, sur la même page. Exemplaire au chiffre non identifié. Reliure en plein maroquin rouge doublé d'époque. Dos à nerfs orné de deux fers, le chiffre couronné BD et une troisième lettre (sans doute un T) et deux mains se serrant à l'intérieur d'un coeur (armes de la ville de Sées en Normandie) ; fers que l'on retrouve aux écoinçons sur les plats (avec triple filet d'encadrement). La doublure de maroquin reporte également ces fers angulaires avec un fer personnalisé central figurant sous une couronne en médaillon un ange face à un personnage agenouillé prêt à recevoir l'Esprit saint. Tranches dorées. Légers frottements le long des nerfs. Très bel exemplai … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Librairie Le Feu Follet
2017-06-23 16:27:07
Ray, John (Joanne Raio)
London: Sam Smith, 1690. 1st ed. London 1690. 12mo. 317 pages with 2 plates. Title page with old inscriptions and 1inch cellotape glue mark. Professionally rebound quite some time ago, with attractive blind stamping and raised bands. Old damp staining on certain pages to gutter margin. Very good condition.. 1st Edition. Hard Cover. Very Good. 12mo - over 6¾" - 7¾" tall.
Bookseller: Calendula Horticultural Books
2017-06-23 15:29:05
ALLARD, CAROLI 1648-1709
Allard, 1690. Generally in fine condition with the exception of some oxidization of the green pigment, and light browning of the paper.. Allard's maps generally followed those of other publishers, but a few were his own. His publications superseded those of Blaeu and Jansson and are considerably prized by collectors as they are quite rare. A fine map in original colour, with a large decorative titlepiece showing a negress, cherubs, lion, ostrich, snakes, crocodiles and pyramids. Size 50 x 58 cm, in picture mount behind glass. .
Bookseller: Africana Books
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     564 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2020 viaLibri™ Limited. All rights reserved.