The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1674
2014-05-12 05:23:53
. kol. Kupferstich v. Gaspar Bouttats n. Johan Peeters, 1674, 16,5 x 24 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request).
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-05-10 23:59:55
. 1674, 30 x 44. Westorientierte Karte der Umgebung von Köln. Gebiet: Godorf, Frechen, Pulheim, Lev.- Hitdorf, Mülheim.
Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck
Check availability:
2014-05-02 01:19:46
RITTERSHAUSEN , Nicolaus und Nicolai Rittershusii Jc.:
Tubingae, Impensis Johann Georgii Cottae, 1674.. Ledereinband. mäßig erhaltenes Exemplar, aber noch akzeptabel, der Einband weist viele Abwetzungen auf, die Ecken sind arg bestoßen, fleckige Seitenkanten, welliges Papier mit Wurmlöchelchen, Bleistifteintragungen auf Vorsatz, Ex Libris (dt.: Kurze Geschichte der Exegese der Genealogie der Kaiser, Könige, Führer der Earles und bestimmter...)
Bookseller: Bücheroase Jens Neumann
Check availability:
2014-04-30 15:34:01
Wood, Anthony
e theatro Sheldiano, Oxonii, 1674. First edition, folio, 2 parts in 1; pp. [8], 414; 447, [5]; engraved title page, engraved vignette title page, engraved and woodcut initials, engraved headpieces; lacks the folding plan; title page with perforated stamp; mild dampstain pervades the lower margin, prelimins and terminals reinserted; good copy, at best, tarted up in the book trade and now looking somewhat acceptable: old calf-covered boards, rebacked in the 20th century, old spine label laid down. Wing W3385. [Attributes: First Edition; Hard Cover]
Bookseller: Rulon-Miller Books (ABAA / ILAB) [St. Paul, MN, U.S.A.]
2014-04-18 22:54:01
. Enns. Kupferstich aus G. M. Vischer "Topographia Austriae Superioris Modernae" 1674, 14,5 x 20 cm - wir garantieren für die Echtheit. Nebehay-W. 784 / 37
Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller
Check availability:
2014-04-18 22:54:01
. Die Landsfyrstliche Haubtstat Linz in Ober Osterreich. Kupferstich aus G. M. Vischer "Topographia Austriae Superioris Modernae" 1674, 14,5 x 20 cm - wir garantieren für die Echtheit. Nebehay-W. 784 / 98.- Erste Ausgabe.- Schöne Gesamtansicht aus der Vogelperspektive.
Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller
Check availability:
2014-04-18 22:54:01
. Wels. Kupferstich aus G. M. Vischer "Topographia Austriae Superioris Modernae" 1674, 14,5 x 20 cm - wir garantieren für die Echtheit. Nebehay-W. 784 / 206
Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller
Check availability:
2014-04-18 22:54:01
. Gmunten. Kupferstich aus G. M. Vischer "Topographia Austriae Superioris Modernae" 1674, 14,5 x 20 cm - wir garantieren für die Echtheit. Nebehay-W. 784 / 56. - Gutes Exemplar.
Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller
Check availability:
2014-04-18 22:54:01
. Grafschaft Orth. Kupferstich aus G. M. Vischer "Topographia Austriae Superioris Modernae" 1674, 14,5 x 20 cm - wir garantieren für die Echtheit. Nebehay-W. 784 / 121
Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller
Check availability:
2014-04-18 22:54:01
. Statt Steyer. Kupferstich aus G. M. Vischer "Topographia Austriae Superioris Modernae" 1674, 14,5 x 20 cm - wir garantieren für die Echtheit. Nebehay-W. 784 / 177.- Leicht gebräunt
Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller
Check availability:
2014-04-18 22:54:01
. Mannsee. Kupferstich aus G. M. Vischer "Topographia Austriae Superioris Modernae" 1674, 14,5 x 20 cm - wir garantieren für die Echtheit. NW 784/105
Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller
Check availability:
2014-04-15 18:54:07
CLARENDON, EDWARD HYDE, EARL OF.
Printed for R. Royston, Bookseller to His most Sacred Majesty., London, 1674. 8vo. 4.5 x 7 inches. [6] + 262 pp. +[1] pp. advertisements + [1]. title page is A2 (see ESTC). Bound in original calf, spine decorated gilt with later paper label. Joints starting to weaken, inside a very crisp copy. Inscription of John Anson 1733 on first free endpaper and title page and early notes identifying author with initials on title, and occasionally in margins. The anonymous author, a Person of Honour, is Edward Hyde, the first Earl of Clarendon (1609-74). Hyde, a lifelong royalist, is best known for his History of the Rebellion (Civil War). He wrote the Animadversions after he fell out of favour with the government of Charles II, in which he served as Lord Chancellor, 1658-1667, after England's failure in the second Anglo-Dutch war of 1664-67. The book is a reply to the attack by his former friend, Serenus Cressy (1605-74) on Edward Stillingfleet's description of the Catholic church as fanatical. Hugh Cressy (1605-74), an ordained office holder of the Church of England had long been an acquaintance of Hyde, but in 1646 was received into the Church of Rome, taking the religious name of Serenus after becoming a Benedictine monk, with a responsibility for the southern province of England. His 1672 book, Fanaticism Fanatically Imputed defended Catholic tradition against the attacks of Stillingfleet (1635-99), who was a noted theological writer, composing several anti-Catholic polemics before he became Bishop of Worcester in 1689. In his attack on the 'uncharitable passion' of Cressy, 'who h … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Marrins Bookshop [Folkestone, KENT, United Kingdom]
2014-04-10 11:49:41
Meyer, Conrad:
Zürich, Conrad Meyer Mahler 1674.. Klein-4°. 3 n.n. Bl., 25 num. Bl. Mit gestochenem Titel und 25 emblematischen gestochenen Tafeln. Broschur der Zeit mit hellrotem Kleisterpapierumschlag.. Lonchamp 2038a (mit Porträt und 1673 als Erscheinungsjahr). - VD17 23:298412U - Leemann-van Elck S. 118. - Originalausgabe. Die Graphische Sammlung der Zentralbibliothek Zürich weist ein Exemplar mit der Jahreszahl 1673 aus, sonst sind alle nachweisbaren Exemplare mit 1674 datiert und ohne Porträt. - Eine der seltenen emblematischen Folgen eines Schweizer Künstlers - Die letzten 4 Blätter mit schwachem Wasserrand. Titel leicht fleckig. Die ersten 4 Blatt mit leichten Quetschfalten an den Ecken. Rückenbezug angebrochen.
Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein
Check availability:
2014-04-05 13:38:10
"Ferrarius, Philippus, & Michel-Antoine Baudrand"
Patavii [i.e. Padua]: Iacobi de Cadorinis, 1674. Patavii [i.e. Padua]: Iacobi de Cadorinis. 1674. "Folio, 2 parts in 1, pp. [12], 478 [i.e. 480]; 452 [i.e. 444], [24]; title-page printed in red and black sectional title and main title both with large woodcut devices, lexicon in double column, woodcut ornaments and initials; a nice copy in contemporary full calf, gilt decorated spine in 7 compartments, red morocco label in 1, blue marbled edges. Engraved bookplate of the Earl of Ilchester. & & Ferrari (1551-1626) was an Italian Servite monk and scholar, known as a geographer, and also noted as a hagiographer. He published his Epitome Geographicum in 1605, and his Lexicon Geographicum, from which it was drawn, was published in a number of later editions including that edited by William Dillingham (London, 1657), and by Michel Antoine Baudrand (Paris, 1670, et al.). It was used in the Dictionarium Historicum, (Oxford, 1670) of Nicholas Lloyd.& & See Sabin 24163 for the Isenaci edition of the same year: ""Under ""America"" this lexicon gives a list of the countries described."" & & JFB Catalogue F64 (citing the 1670 Paris edition): ""This important geographical dictionary was first published ibn Milan in 1627. This edition includes material by Michel-Antoine Baudrand that more than doubles the text. Includes tables giving longitude and latitude of over 2500 cities and towns."""
Bookseller: Rulon-Miller Books
Check availability:
2014-03-27 18:13:24
RAY, John
London: by H. Bruges for Tho. Burrell, 1674. London: by H. Bruges for Tho. Burrell,, 1674. With their Significations and Original, in two Alphabetical Catalogues, The one of such as are proper to the Northern, the other to the Southern Counties. With Catalogues of English Birds and Fishes: And an Account of the preparing and refining such Metals and Minerals as are gotten in England. Octavo (146 × 90 mm). Contemporary mottled calf, double blind rules, flat spine with blind twin rules in compartments, unlettered, red speckled edges. Title printed in red and black, woodcut initials. Almost complete loss to blank leaves A1 and L4, small contemporary marginal annotations p. 79. Extremities lightly chipped, split to upper rear joint, edges of text block a little faded, small paper flaw or remains of tipped-in label to initial blank, light foxing to fore edge of text, outer edges of endleaves lightly tanned. An excellent copy. First edition. John Ray (1627–1705) was the supreme European naturalist before Linnaeus, and he was also a lexicographer. His travels around Britain with his friend Francis Willughby were primarily to seek out botanical specimens, but they also generated evidence about antiquities, customs, and language, which Ray shared with Willughby and deployed himself in his own works. This is the second of his two books of English lexicography, after A Collection of English Proverbs (1670).
Bookseller: Peter Harrington
Check availability:
2014-03-25 15:33:18
Erdmuthe Sophie von Sachsen:
Ohne Ortsangabe (wohl Leipzig), ohne Drucke (wohl Köhler), o- J. (wohl 1674).. 2. Auflage. 9 Bl., 526 S. Kl. 8° (Format ca. 13x8 cm), neuer Leder.-Einband mit Schließe. Titelblatt erneuert, tlw. Seiten rest., stockfleckig, Einband etwas best., es fehlt das Titelblatt sowie ein gestochenes Frontispiz. Etwas unschön gebunden, durchgehend gebräunt, das erste Textblatt am Rand hinterlegt und dort fehlender Text von Hand ergänzt. Teils Ransläsuren und finfgerfleckig. U.a. mit einem Vorwort und Beiträgen von Anton Christian Fabricius, Christian Romstet. Unfachmännisch restaurierter Ganzledereinband, das Titelblatt von neuerer Hand gefertigt mit dem irrigen Titel: Anton Christian Fabricius: Chronologie und Historica... Bayreuth 1666. VD17 23:301956V. Via KVK ein Exemplar in Dänemark und 3 in deutschen Bibliotheken ermittelt. Selten!Erdmuthe Sophia (* 25. Februar 1644 in Dresden; 22. Juni 1670 in Bayreuth) war sächsische Prinzessin aus dem Haus der albertinischen Wettiner und durch Heirat Markgräfin von Brandenburg-Bayreuth. Sie war Kirchenlieddichterin, Schriftstellerin und Historikerin und galt als eine der gebildetsten Frauen ihrer Zeit. Das vorliegende Buch Handlung von der Welt Alter gilt als eines der Frühwerke der Aufklärung! Es stellt eine frühe Encyclopädie dar, in der alle für die Menschen wichtigen geschichtlichen Daten über Fürsten, Adelsgeschlechter aber auch fremder Länder etc. aufgeführt wird!
Bookseller: Versandantiquariat Riepenhausen
Check availability:
2014-03-22 17:13:46
. Kupferstich von B. Kilian nach J.A. Tile bei J. Wayrich Rößlin, 1674, 36,5 x 27 cm.. Nicht im APK; Thieme-Becker Bd. XXXIII, S. 167. - Unsichtbar geglättete Längs- und Querfalte. - Imposante zeitgenössische Darstellung!
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat
Check availability:
2014-03-22 00:56:39
Beverwijck (Bewerwyck), J. van :
Frankfurt, Fievet, 1674.. Der Erste handelnd von der Gesundheit ... der Andere von der Ungesundheit ... der Dritte von der Wund-Artzney. Mit zahlreichen Kupferstichen im Text, 4 Blatt, 258 Seiten, 5 Blatt; 4 Blatt, 381 Seiten, 5 Blatt; 6 Blatt, 186 Seiten, 3 Blatt, Pergamentband der Zeit datiert 1705, mit 3 von 4 Schließbändern, 33,5 x 23,5 cm,. Initialen auf dem Einbanddeckel geschwärzt, einige Seiten im unteren weißen Rand mit unterschiedlich grossem brauen'Fleck, sonst in schöner Erhaltung. Erste deutsche Ausgabe von Teil 3; Teil 1 und2 Nachdruck der ersten deutschen Ausgabe ("Schatz der Gesundheit (etc.)", Amsterdam 1671) in der Übersetzung von Philipp von Zesen. Umfassendes medizinisches Nachschlagewerk, auch mit diätischen Verhaltensmaßregeln. "Der Text ist aufgelockert durch lyrische Einlagen von Zesen, übersetzt nach Jacob Cats. Die Kupfer zeigen holländische Genreszenen, anatomische Details u.a." (Dünnhaupt).
Bookseller: Antiquariat H. Carlsen
Check availability:
2014-03-18 18:18:10
. kol. Kupferstich v. N.(icolas) H.(äublein) Norib. n. ICH Norib. med. Stud. ad viv del.( = Joh. Carl Heinlein ) b. Christoph Enoch Buchta, 1674, 25,5 x 32,5. Fauser, Nr. 6083. - Überaus seltene Ansicht von Jena, unten rechts mit Nr. "9" bezeichnet. Im Himmel 2 Engel, die je ein Wappen halten. Unter der Ansicht Erklärungen von 1 - 31. . Mit Quetschfalten im Blatt.
Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck
Check availability:
2014-03-14 12:20:51
Widl, Adamus (S.J.),
München und Ingolstadt, Wagner und Zinck 1674.. [12] Bl., 555, [1] S. Mit Kupferstich-Titel sowie Titel-Holzschnitt mit Jesuitenmonogramm. Zeitgenössisches Ganzpergament, Rücken im 19. Jh. mit dunklem Papier überzogen. Berieben, Schließbändchen fehlen. Der Rückenüberzug könnte auf einen Gelenkeinriss hinweisen, die fliegenden Vorsätze auf die Spiegel geleimt.. VD17 3:003845C. De Backer-Sommervogel, Bd. 8, Sp. 1107, Nr. 2. Erste Ausgabe. Selten, von den nur 3 im VD 17 erwähnten Exemplaren in München, Wolfenbüttel und Halle eines unvollständig (H), das Berliner Exemplar Kriegsverlust. Auf der vorletzten Seite unseres Exemplares findet sich ein Satz- bzw. Druckfehler: der Anfangsbuchstabe von [F]INIS fehlt.
Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen
Check availability:
2014-03-13 10:12:50
. Kupferstich v. Johann Georg Walther, 1674, 42 x 55 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Hellwig/Reiniger/Stopp 42.1. - Seltener Einblattdruck! - 4. bekanntes Exemplar! - Zeigt die westliche Rheinpfalz. - Unten links Titel.
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-03-02 10:25:15
Zeiller, Martin :
Strassburg, Paulli, 1674.. Auch angräntzende, und benachbarte Königreiche, Fürstenthümer, und Länder, als Ungarn, Siebenbürgen, Polen, Dännemarck, Schweden, etc. So vor alters zu Teutschland gerechnet worden sein : Darinnen, Neben vielen underschiedlichen Reysen ... Die Vergleichung des Alten und Jetzigen Teutschlandes, auch eine kurtze ... Beschreibung desselben vornehmbsten Länder, ... Auch Der Länder vorigen und jetzigen Inwohner, Sitten, Gebräuche, ... und Sachen, underschiedlich zufinden. Mit gestochenem Titel, ohne die 2 gefalteten Karten !, 2 Blatt, 14 Seiten, 4 Blatt, 676 Seiten, 14 Blatt; 8 Blatt, 489 Seiten, 13 Blatt, etwas späterer Pappband, 35 x 22 cm,. Einband teils berieben, innen etwas gebräunt, Stempel verso Vorsatz und Titel. Zweite Ausgabe des erstmals 1632/40 von Martin Zeiller (1589 bis 1661) herausgegebeben Werkes. Berühmte Beschreibung Deutschlands und der angrenzenden Regionen nach Beobachtungen und Aufzeichnungen Zeillers während seiner eigenen Reisen sowie aus Berichten anderer Reisender gezogen. An Hand von Reiseettappen mit Entfernungsangaben werden die einzelnen Orte vorgestellt und nach historischen und geographischen Gesichtspunkten beschrieben.
Bookseller: Antiquariat H. Carlsen
Check availability:
2014-02-28 11:06:37
. Grenzkol. Kupferstich v. Johann Georg Walther, 1674, 42 x 55 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Hellwig/Reiniger/Stopp 43.1. - Seltener Einblattdruck! - 3. bekanntes Exemplar! - Zeigt die südliche Rheinpfalz. - Oben links Kartentitel.
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-02-28 11:06:37
. Altkolorierter Kupferstich b. Johann Georg Walther in Frankfurt, 1674, 48,5 x 61,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Hellwig/Reiniger/Stopp 43.1. - Sehr seltener Einblattdruck! - Zeigt die südliche Rheinpfalz. - Oben links aquarellierter Blattkranz um Titelkartusche aus der Sammlung Christian Adelung! - Hier der Titel u. der Maßstab noch ohne gestochene Kartuschenumrandungen. - Die Karte mit zusätzlich aquarellierter Bordüre.
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2014-02-26 17:04:31
Athens, Athen, grosser Plan - (Babin, J.-P.):
Lyon, Pascal, 1674, (but: Paris, Renouard), 1854.. circa 16 x 9,5 cm. 4 ff., 76 pp., 1 folding plate Contemporary polished calf with gilt spine, covers and fore-edges. Rare facsimile reprint made by Renouard in 1854 when only 2 copies of the original edition were known. Navari 59: "This rare and important description of Athens represents the first serious attempt to describe the city from first-hand knowledge of its contemporary state". With a view of Athens. - Beautiful copy, partly uncut, just a little rubbed, in an elegant binding.
Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek
Check availability:
2014-02-24 16:07:42
Loccenius, Johannes
1674. Loccenius, Johannes (Locken, Johan) [1598-1677], Compiler. Lexicon Juris Sueo-Gothici; Ex Variorum Iuris Patrii Peritorum Propriisque Observationibus Collectum & Conscriptum. Editio Tertia, Multo Emendatior & Auctior. Accedit Appendix seu Explicatio Verborum Gotho-Teutonicarum Iuris Feudalis. Stockholm: Typis & Sumptibus, Henrici Keysers, 1674. 186 pp. Octavo (6-1/2" x 3-1/2"). Contemporary marbled publisher boards, backstrip lacking. Moderate rubbing with some wear to corners, boards beginning to separate from text (but still quite secure), a few cracks to text block, section excised from foot of title page with no loss to text. Early owner signatures to front pastedown and title page, interior otherwise clean. * Third and final edition. Definitions in Latin. Born in Hamburg, Loccenius received his doctorate in law from the University of Leiden. Recruited for the University of Uppsala by King Gustavus Adolphus, where he became one of its most distinguished professors, Loccenius was also the queen's librarian and the royal historiographer. He is best known for his writings on international law and the legal history of Sweden. First published in 1651, with the second edition in 1665, this was one of the earliest Swedish law dictionaries. It contains brief entries of current and obsolete terms. It was a standard work for many years, and it is a useful resource today. KVK locates 10 copies of this edition, all in Europe. OCLC locates 6 copies worldwide, three in North American law libraries (Harvard, Iowa and UC-Berkeley). Collijn, Sveriges Bibliografi 1600-Talet 530..
Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.
Check availability:
2014-02-23 21:04:36
Redi, Francesco :
Florenz, Onofri, terza editione 1674.. .....e da lui scritte in una lettera all'illustrissimo signor Carlo Dati. Mit gestochener Titelvignette, 2 gestochenen Textvignetten, 30 nummerierte Kupfertafeln (No. 27 doppelt; 3 gefaltete), 10 nicht nummerierte Kupfertafeln, 136 Seiten, Pergamentband der Zeit, 23,5 x 17 cm,. Einband etwas angestaubt, hinteres Vorsatz fehlt, eine Tafel mit hinterlegtem Einriss, 2 Blatt mit Eckabriss ohne Textverlust, innen ab und an leicht stockfleckig. Die schönen Tafeln mit blattgrossen meist vergrößerten Insektendarstellungen, darunter Skorpione, Ameisen, Zecken, Wanzen, Flöhe, Käfer sowie einige Pflanzen.
Bookseller: Antiquariat H. Carlsen
Check availability:
2014-02-23 18:24:23
PIGNORIUS, Laurentius.
Amsterdam, Frisius 1674.. Editio novissima aucta, emendata, & figuris aeneis exornata. 12°. 18 Bll. (inkl. gest. Frontisp.), 582 S., 19 Bll. (Index). Mit gest. Druckermarke, Frontisp., 14 Textholzschn. u. -kupfer., 32 (dav. 14 gefalt.) Kupfertaf. Pgmt. d. Zt. m. Rückengoldpräg. u. Rückensch.. Graesse V, 290 - Interessantes Werk über Diener und Sklaven im Altertum. Die Kupfer zeigen Münzen, Spiele, Schmucken, Gemmen etc. Zu Pignorius (1571-1631) vgl. Jöcher III, 1700.
Bookseller: Antiquariat Burgverlag
Check availability:
2014-02-23 01:27:32
Vaillant, Joannem [Jean]:
Paris, Robert de Ninville u.a., 1674.. Quarto (25 x 18 cm). 4 Bll., 183 S., 6 Bll. + 4 Bll., 4 Bll., 180 S., 6 Bll. Mit zahlreichen Textkupferstichen. Pergamentband der Zeit.. *Erste Ausgabe, das Werk erschien bis 1743 noch in mehreren weiteren Ausgaben. In der ersten Ausgabe sehr selten. - Brunet V, 1027: "Ouvrage tres estime". - Ein Werk über die antiken Kaisermünzen von griech.-sprachigen Völkern unter römischer Herrschaft, dargestellt in fein gestochenen Kupfern. Innendeckel mit kleinem Bucheignerzeichen "Ex Bibliotheca Joseph Schlemmer". - Einband leicht berieben bzw. etwas angestaubt, innen sehr sauber ohne jegliche Bräunung.
Bookseller: Antiquariat Braun
Check availability:
2014-02-22 18:46:11
Winter (von Adlersflügel), Georg Simon.
Ulm, Kühn, 1674.. (31,5 x 20 cm). (4) 98 (2w) S. Mit 37 schematischen Textholzschnitten. Pergamentband der Zeit.. Einzige Ausgabe dieses seltenen Werkes. - Es entstand während der Zeit, als Winter württembergischer Stutenmeister unter Herzog Eberhard III. und Aufseher des Gestüts Marbach war. - Der deutsche Reitmeister und Pferdearzt Winter von Adlersflügel (1629-1701) veröffentlichte zahlreiche Schriften zur Pferdeheilkunst und -zucht, die im 18. Jahrhundert als Standardwerke galten. - Durchgehend etwas stockfleckig. Einband etwas fleckig und bestoßen, sonst gut erhalten. - VD17 39:125914Y
Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber
Check availability:
2014-02-22 16:13:56
Liber Placitandi
1674. [Pleading]. Liber Placitandi: A Book of Special Pleadings: Containing Precedents of Pleas in Abatement, Declarations, Barrs, Replications, Rejoynders, Demurrers, Issues, and Judgments, In the Now Most Common and Ordinary Actions, Viz. Actions Upon the Case, Actions Upon Statutes, Account, Covenant, Debt, Prohibitions, Replevin, Scire Facias, and Trespass. Also, The Forms of Entries in Writs of Error, Utlaries, General issues, and Judgments, Intended for the Benefit of the Students of the Common Law, and For the Use of Practicing Clerks and Attorneys. Together With a Table. London: Printed for J. Place, and T. Bassett, 1674. [iv], 460, [28] pp. Folio (8-1/4" x 12-1/2"). Recent period-style quarter calf over cloth, raised bands and lettering piece to spine, endpapers renewed. Attractive woodcut head-piece. Toning to text with light browning to margins, occasional spark burns. Upper corner clipped from title page, chips and wear to edges of a few leaves, no loss to text. Signature to head of title page and occasional notes in early court hand. An appealing copy. * Only edition. Some pleader's manuals, such as Rastell's Book of Entries (1564), were semi-official compilations by single authors. Others, such as the Liber Placitandi were collections drawn from various authors. Sometimes cited as Thompson's Entries, it was first published in 1671. Holdsworth considers it a fine example of the genre. The preface assures the reader that "[m]ost of the pleadings are Modern, having occurr'd in the Court of King's Bench, since his Majesties Happy Restauration; whereof many receive … [Click Below for Full Description]
Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.
Check availability:
2014-02-18 11:39:45
Zeiller, Martin :
Strassburg, Paulli, 1674.. Auch angräntzende, und benachbarte Königreiche, Fürstenthümer, und Länder, als Ungarn, Siebenbürgen, Polen, Dännemarck, Schweden, etc. So vor alters zu Teutschland gerechnet worden sein : Darinnen, Neben vielen underschiedlichen Reysen ... Die Vergleichung des Alten und Jetzigen Teutschlandes, auch eine kurtze ... Beschreibung desselben vornehmbsten Länder, ... Auch Der Länder vorigen und jetzigen Inwohner, Sitten, Gebräuche, ... und Sachen, underschiedlich zufinden. Mit gestochenem Titel, 2 gefalteten Karten, 2 Blatt, 14 Seiten, 4 Blatt, 676 Seiten, 14 Blatt; 8 Blatt, 489 Seiten, 13 Blatt, Lederband der Zeit, 35 x 22 cm,. Einband etwas berieben, Rückenvergoldung verblasst, innen sauber, gutes Exemplar. Zweite Ausgabe des erstmals 1632/40 von Martin Zeiller (1589 bis 1661) herausgegebeben Werkes. Berühmte Beschreibung Deutschlands und der angrenzenden Regionen nach Beobachtungen und Aufzeichnungen Zeillers während seiner eigenen Reisen sowie aus Berichten anderer Reisender gezogen. An Hand von Reiseettappen mit Entfernungsangaben werden die einzelnen Orte vorgestellt und nach historischen und geographischen Gesichtspunkten beschrieben.
Bookseller: Antiquariat H. Carlsen
Check availability:
2014-02-18 10:13:16
Giovanni Giacomo de Rossi
1674. Kolorierter Kupferstich, Blatt: 60,5 x 47 cm. Dekorative Weltkarte in zwei Hemisphären mit Kalifornien als eine Insel. Aus 'Mercurio Geographico'. Erster Zustand, datiert 1674. Hinterlegter Riss in der Mitte, teilweise kleine restaurierte Wurmlöcher im Rand, ansonsten gut erhalten. - Shirley 464. Map of the World in two hemispheres without decoration, with California as an Island and partly discovered coasts of Australia, New Zealand, South Pole etc. From 'Mercurio Geographico'. First state of the map, dated 1674 below. Repaired tear in the middle fold, partly repaired small worm holes in white margins, otherwise in a good condition. - Shirley 464.
Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor
Check availability:
2014-02-15 23:29:41
Müllerus, Andreas (Andreas Müller / Mueller of Greiffenhagen).
Coloniae Brandenburgicae, (Berlin), Georgi Schultzi, 1674.. Octavo. Pp. (vi), 47. With botanical woodcut illustration of Ginseng, incorporating a header cut in Chinese. Title printed in red and black. Dedication on verso of title printed in red and black with large woodcut head-piece of two cherubs holding a laurel wreath. Large decorated initial and head decorations built up from cast fleurons. Tables. Set in double columns; evenly browned. Bound in recent laced case limp vellum. In fine condition. Excellent copy, exceptionally well preserved. ~ First edition. The first in three works on the subject, deals with history, missionaries in China from the time of the Old Testament to the time of publication, Chinese emperors and other rulers, ginseng and its medicinal uses, astronomy and the calendar, geography and the relation between the names of the planets and the days of the week. Contains the following treatises: I. Epitome Historiae Sinicae, antiquissimae iuxta ac recentissimae. II. De Notitia Evangelii in Sinis per secula N. T. III. Elenchus Regum Sinicorum. IV. Iconismus Plantae laudatissimae, Ginseng dictae. V. Memorabilis Planetarum Synodus. VI. Specimen Commentarii Geographici. VII. Hebdomadicam dierum Distributionem, eorumque Denominationem a Planetis desumtam, etiam Sinis ab olim usitatam fuisse. - - Andreas Müller of Greiffenhagen (1630-1694), orientalist. Had studied Lutheran theology and oriental languages and was known to have knowledge of over 10 languages. He has invented the so-called "Clavis Sinca", a method to easily learn to read Chinese, and wrote in 16 … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Librarium of The Hague
Check availability:
2014-02-14 11:51:19
(Stieler, Caspar v.)
Nürnberg, Johann Nisius für Johann Hofmann, 1674. 22 Bl. mit 2 ganzseitigen emblemat. Kupfern, 1938 S., 26 Bl., 472 Seiten, 1 Blatt. Pergament der Zeit, 4°. - Dünnhaupt 23; Holzmann/Boh., Pseud., 265. - Äußerst seltene erste Ausgabe. - "Stieler, der selbst einen Sekretärposten innehatte, stellt hier ein praktisches Kompendium für Geschäftsleute und ihre Gehilfen zusammen, voll von Weltkenntnis und Pedantismus "(Wolfskehl, Sammlung V. Manheimer). "Der Leitfaden ist aber nicht nur für Geschäftsleute, sondern für alle Arten Briefschreiber bestimmt, verbreitet sich auch über wissenschaftliche und theologische Probleme, Testamentsfragen etc." - Kaspar von Stieler (1632-1707) war seit 1668 Mitglied der 'Fruchtbringenden Gesellschaft' ('Der Spate'). "In seiner Eigenschaft als Hofdichter verfaßte er zahlreiche Gelegenheitsdichtungen und Theaterstücke." (Dünnhaupt). - Das eine der beiden emblematischen Kupfer zeigt eine Küchenszene, benannt "Nach dem der Mund ist", das andere Kupfer zeigt ein Blumenkohl-Bouquet, dieses Emblem wurde ihm von der Fruchtbringenden Gesellschaft zugedacht. - Wohlerhaltenes sauberes Exemplar im zeitgenössischen Pergament Einband; mit wenigen zeitgenössischen Randeinträgen in feiner deutscher Kanzleischrift.
Bookseller: Buch & Kunst Antiquariat Flotow GmbH
Check availability:
2014-02-14 09:59:30
Vischer, Georg Matthaeus.
[Augsburg, Vischer], 1674.. 6 nn. Bll., 222 (220 doppelblattgroße, 2 mehrf. gefaltete) Kupfertafeln u. 2 zusätzl. Kupfertafeln. Gesprenkelter Lederband der Zeit mit Rückenschildchen und -vergoldung; dreiseitig gesprenkelter Rotschnitt. 4to.. Erster Druck der ersten Ausgabe der gesuchten Topographie Oberösterreichs in einem gut erhaltenen und vollständigen Exemplar. Die hier - gegenüber den nachfolgenden Ausgaben - noch unnumerierten Kupfer durchwegs in schönen, kontrastreichen Abdrucken. Während Vischers Topographie von Niederösterreich jeweils mehrere Kupfer auf einem Blatt brachte, liegen hier die Ansichten aller oberösterreichischen Orte, Klöster, Burgen und Schlösser einzeln auf verso unbedruckten Blätter vor (darunter Kremsmünster, Eferding, Engelszell, Enns, St. Florian, Linz, Gmunden, Freistadt, Mondsee, Mauthausen, Schlägel, Steyr, Traun und Wels). - Der Titel mit hinterlegtem Eckausriß (ohne Textberührung), der zeitgenössische Einband an den Gelenken und Kapitalen fachmännisch restauriert. Vier Tafeln mit kleinem Wurmgang im Innenfalz, der Titel etwas braunfleckig, sonst jedoch praktisch durchgehend fleckenfrei und ungewöhnlich sauber. Schönes, breitrandiges Exemplar, die Kupfer zumeist mit umlaufendem weißem Rand um die Plattenkante. - Nebehay/Wagner III, 784, Var. 1. Feil 19. Commenda 127.
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-02-14 09:59:30
Vischer, Georg Matthaeus.
[Augsburg, Vischer], 1674.. (12) SS. Mit gest. Wappenvignette am Titel und 222 (davon 2 mehrf. gefaltete) Kupfertafeln. Pergamentband der Zeit mit hs. Rückentitel. Schließbänder fehlen. Qu.-Folio (305:200 mm).. Erster Druck der ersten Ausgabe der gesuchten Topographie Oberösterreichs in einem gut erhaltenen und vollständigen Exemplar. Die hier - gegenüber den nachfolgenden Ausgaben - noch unnumerierten Kupfer durchwegs in schönen, kontrastreichen Abdrucken. Während Vischers Topographie von Niederösterreich jeweils mehrere Kupfer auf einem Blatt brachte, liegen hier die Ansichten aller oberösterreichischen Orte, Klöster, Burgen und Schlösser einzeln auf verso unbedruckten Blättern vor (darunter Kremsmünster, Eferding, Engelszell, Enns, St. Florian, Linz, Gmunden, Freistadt, Mondsee, Mauthausen, Schlägel, Steyr, Traun und Wels). - Einband an Ecken und Kanten etwas bestoßen; innen sauber. Schönes Exemplar. - Nebehay/Wagner III, 784, Var. 1. Feil 19. Commenda 127.
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH
Check availability:
2014-02-13 20:55:32
Tachenius, Otto.
Paris, d'Houry, 1674.. (15 x 8,5 cm). (36) 259 (14) S. Lederband der Zeit.. Hier seine mehrfach aufgelegte Antwortschrift auf die Angriffe Zwelfers, in der er sein Vipernsalz verteidigt und seine Theorie der Alkalien formuliert. - Als einer der namhaftesten Iatrochemiker vertritt Tachenius die von Paracelsus und van Helmont eingeführte Doktrin, wonach die physiologischen und pathologischen Erscheinungen im Menschen wesentlich auf chemischen Prozesse beruhen. Er ist seinen Zeitgenossen in chemischen Erkenntnissen weit voraus, kennt bereits die Zusammensetzung der Salze, Säuren und Basen (Theorie der Alkalien) und wird durch das Vipernsalz zu einem wohlhabenden Mann. "Seine äußerst klaren Feststellungen, seine scharfe Beobachtungsgabe und ausgezeichneten analytischen Kenntnisse zeigen ihn als tüchtigen Wissenschaftler" (Szabadvary). - Stellenweise leicht gebräunt. Unteres Drittel mit unterschiedlich starkem Wasserrand. Einband berieben und bestoßen. Kapitale beschädigt. Trotz der Mängel ordentliches Exemplar. - Partington II, 291; Ferguson II, 424 (Anm.); Ferchl 527 "Tachenius was a pronounced iatrochemist, and introduced into Italy the hypothesis of acid and alkali as the basis of physiology and pathology. He was not much of an anatomist, but he was a good chemist, with a clear understanding of reactions, and with a wide knowledge of substances and the practical methods of preparation" (Ferguson). - Brownish dampstain to lower third throughout. Contemporary calf, bumped, head and tail of spine defective
Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber
Check availability:
2014-02-11 22:19:36
La Feuillade, Georges d'Aubusson de
1674. La Feuillade, Georges d'Aubusson de [1612-1697]. La Defense du Droit de Marie Therese d'Austriche, Reine de France a la Succession des Couronnes d'Espagne. Paris: Chez Sebastien Mabre-Cramoisy, 1674. [xxiv], 164, [1] pp. 12mo. (5-1/2" x 3"). Contemporary sheep treated to resemble tree-calf, gilt spine with raised bands, speckled edges. Some rubbing to extremities with minor wear to spine ends, corners bumped. Toning to text, faint dampstaining and spotting to a few leaves, internally clean. * First edition. The author was the Archbishop of Embrun, later Prince-Archbishop of Metz. Mazarin appointed him ambassador to Venice in 1659. Louis XIV appointed him ambassador to Spain in 1667 to pursue French claims to the Spanish Netherlands in the name of Maria Theresa of Austria (1638-1683), the Spanish Infanta and Queen Consort of Louis XIV. These claims were tenuous and constructed on intricate legal foundations. French jurists argued that the Spanish Netherlands should not go to the still underage heir to the Spanish throne, Charles II of Spain (1661-1700), because he was the issue of the second marriage of Philip IV. Maria Theresa on the other hand was a result of his first marriage and the lands thereby 'devolved' to her and, of course, Louis XIV. France's claims led to the War of devolution (1667-68). Feuillade defends France's claims with an argument grounded in the "fundamental laws of Spain, the examples of past centuries and the solemn judgments of the Royal Council of Castile." A second edition was published in 1699. Both copies are scarce, especially in North Amer … [Click Below for Full Description]
Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.
Check availability:
2014-02-11 07:56:32
WAHRENBURG, Ernest von (ZIEGLER, Caspar pseud.):
Wallhausen (Druckort u. Verleger fingiert), In Verlegung Johann Freibergs, 1674,. gr. in-8vo, gest. Frontisspiz + Titel + 42 nn. Bl., Rostspuren der urspr. Heftklammerbindung zw. den ersten 2 Bl., ansonsten guter Zustand, Halb-Pergamenteinband mit Ecken (19. Jh.), 4 Eisenklammern mit Rostspuren.. Seltenes historisch-theologisches Traktat mit schönem Kupferstich, der eine Gestalt halb Bischof - halb Soldat zeigt. Die Schrift behandelt die kriegführenden Bischöffe der katholischen Kirche seit ihren Anfängen, formuliert durch den gelehrten Juristen Caspar Ziegler (1621-1690), Professor in Wittenberg, der hier unter dem Pseudonym Ernest von Wahrenburg erscheint. Ziegler hatte selbst in jungen Jahren auf Wunsch des Vaters ein Theologiestudium begonnen und dann später das Fach gewechselt. Seine Interessen waren mannigfaltig, so war er an Geschichte interessiert und auch als Komponist und Dichter tätig. Seine bekannteste Schrift trägt denn auch den Titel 'Von den Madrigalen'. Please notify before visiting to see a book. Prices are excl. VAT/TVA (only Switzerland) & postage.
Bookseller: Harteveld Rare Books Ltd.
Check availability:
2014-02-11 06:47:50
Valle, Petro della (1586-1652, italien./römischer Handelsreis., vgl. Jöcher IV 1428 - NBG 45/884 f)
Genf bei Joh. Herman Widerhold 1674 in folio (34 x 22 cm). 4 Teile in 1 vol.. 2-spaltig. dtsch. Textdruck mit Init. u. Vignetten in Holzschnitt. 8 nnff einschl. Titel in R./Schw. mit Verl.-Marke (Heitz Bl 50/51 Nr. 163; auf 3 weiteren U-Tit.bl. wiederholt), 218 pp, 6 nnff; 2 nnff, 236 pp, 6 nnff; 2 nnff, 274 pp, 7 nnff; 3 nnff, 231, (13) pp, 2 nnff zuzügl. 29 (statt: 31, es fehlen rad. Tit. u. Taf. 19) Kupfertaf. (dav. 1 gefaltet). 3 gelbe Flecken im Inneren (I 132/3, 192/3 u. II 62/3 - vom Blumenpressen?) u. vereinz. fleckig. Zeitgenöss. Pgtbd, angeschmutzt u. alte Papier- Schildchen auf dem Rücken, Vdeckel am Schwanz zum Rücken hin eingerissen, auf Titel alte Stempel (gelöscht) u. alte Besitzvermerke, davon einer identisch mit einem von 2 Exlibris auf Vdeckel verso, im übrigen ein wohlerhaltenes Expl mit tiefgratig schwarzen Kupfern mit Darstell. von Reisescenen, Jagden, Gottesdiensten, Gastmählern, Folterungen, Ruinen u. den beiden so lebensechten Porträts von Autor u. Ehefrau. - EA der ersten/einzigen dtsch. Übersetz. (itali. EA: Rom 1650 etc.) Es geht um die in Briefform abgefaßte Reisebeschr. des Autors über seine Orient-Reise vom Juno 1614 bis April 1626. Im heutigen Irak begegnet er 1616 einer oriental. Christin. Es wird geheiratet, sie bleibt fortan an seiner Seite, bis sie ganz plötzlich Sylves. 1621 in Mina den Strapazen der Reise erliegt. Einbalsamiert bleibt die Mumie 'im Tross', bis sie 1626 in Römisch. Erde beigesetzt werden kann. Teil I betr. Vorderasien mit dem Hl. Land, Teil II u. III Persien u. Teil IV Indien mit Rückreise über Arab., Zyp.-Malta-Sicil. na … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Remigius
Check availability:
2014-02-09 23:02:06
Borrichius, Olaus.
Kopenhagen, Haubold, 1674.. (20 x 16 cm). (12) 448 (8) S. Mit 1 gefalteten Kupfertafel. Halbpergamentband der Zeit.. Erste Ausgabe dieses für die Frühgeschichte der Alchemie interessanten Werkes. - Es ist eine Entgegnung auf Conrings 1648 erschienene Kritik an Hermetik und Alchemie. Eine von zwei Druckvarianten, hier mit Widmung, Tafel und Index. - Borrichius (1626-1690), Professor für Botanik und Chemie in Kopenhagen, vertritt die Auffassung, dass die ägyptische Religion und die griechische Mythologie nichts anderes seien als allegorische Verfremdungen des "Opus magnum" und dass das Alter der Alchemie aus der Bibel abgeleitet werden könne. - Stempel auf Titel. Durchgehend leicht gebräunt und stellenweise etwas stockfleckig. Einband etwas berieben und bestoßen. Rücken restauriert. Insgesamt gut erhalten. - Duveen 89; Ferguson I, 118; Brüning 2282; Caillet 1414; Neu 559; Wellcome II, 206
Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber
Check availability:
2014-02-09 21:41:33
Welsch (Velschius), Georg Hieronymus:
Augsburg, Theophil Goebel, 1674.. Klein-4°. 27 n.n. Bl., 456 S., 60 n.n. Bl. Mit gestochenem Frontispiz, Porträt und 13 Kupfertafeln von Melchior Haffner. Pergamentband neu aufgebunden zum Teil mit altem Material.. Garrison-M. 5336.1. - Eales I, 844. - Waller 9856. - Krivatsy 12928. - Hirsch-H. V, 895. - VD17 23:275441M. - Erste Ausgabe. - "An exhaustive survey of dracontiasis" über den Medina-oder Guineawurm, oder Dracunculus. Welsch, "verstand viele Sprachen, und brachte es sonderlich in der arabischen sehr weit" (Jöcher IV, 1882) druckte den arabischen Text über den Parasiten aus dem Kanon des Avicenna in arabischen Lettern nach und lieferte dazu, neben einer eigenen Übersetzung und Kommentaren, frühe Übertragungen von Gerardus Cremonensis und Andrea Alpago. Der Text mit Zitaten aus 28 Sprachen dazu mit einem eigenen Register. Der Anhang mit dem Abdruck des erstmals 1589 erschienenen "De Dracunculis disputatio medica" von Georg Cunelus - Die Kupfer zeigen wie der Wurm bei verschiedenen Völkern ausgezogen wird, Wurmknäuel, ein Medusenhaupt u.a.m. - Unser Exemplar mit dem Porträt der Kaiserin Claudia Felice, das nur einem Teil der Auflage beigebunden wurde. Georg Hieronymus Welsch (1624-1677) war Stadtarzt von Augsburg. - Durchgehend gebräunt. Stellenweise, Kupfer stärker stockfleckig. Einband fleckig.
Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein
Check availability:
2014-02-09 12:37:40
Caspari Johann
. . I) Seltene Ausgabe der Anweisung für Beichtväter des Kapuzinerpaters Johann Caspari (1674-1690), erstmals in Köln 1690 erschienen. Der Anhang mit besonderen Anweisungen für das Ordinariat Laibach u. die Diözese Aquileia.- Etw. knapp beschnitten, 1 Bl. mit Randabschnitt (etw. Textverlust), nur leicht gebräunt od. etw. fleckig, Ebd. etw. berieben, Rücken mit kl. Wurmfraß.- II) Sehr selten (nur 1 Ex. über WorldCat nachweisbar).
Bookseller: Antiquariat Johannes Müller
Check availability:
2014-02-05 14:56:30
STEPHENS, Edward.
London John Leigh 1674 - Collected out of Thuanus, Davila, Perefix, and several other authors of the Roman communion; as also reflections upon Bellarmine’s notes of the church, &c. FIRST EDITION 1674, small 4to, approximately 185 x 140 mm, 7¼ x 5½ inches, bound with 2 other works each with separate pagination, register and separate title page, the first with 2 different title pages: "Popish policies and practices represented in the histories of the Parisian massacre ."; "The history of the bloody massacres of the Protestants in France ."; "A true narration of that horrible conspiracy against King James and the whole Parliament of England .", pages: [8], 1-40, 43-196, LACKING PAGES 189-192 at end of book, jump in pagination at page 40 is in all copies, signatures correct; [8], 66; [2], 24, rebacked to style keeping the original worn and pitted sheep covers, raised bands, gilt rules and gilt lettered black morocco label to spine. Corners rounded and showing cardboard at tips, crack between pastedowns and title page and rear pastedown and final page, title page and following page slightly browned in the margin, 2 small early margin notes, small blank piece missing from 1 lower corner, small closed tear to lower corner of page 49 in the 2nd work affecting text but neatly mended without loss, pale stain to few margins, single tiny wormhole to fore-edge margins of 3rd work. A good copy of a scarce book, lacking 2 leaves as noted. The first work is attributed to Stephen Edwards (d.1706) whose pseudonym was Christianus Socrates, it is sometimes found bound separately. The seco … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Roger Middleton P.B.F.A.
2014-02-05 14:56:30
STEPHENS, Edward.:
London, John Leigh, 1674.: . London, John Leigh, 1674.. Collected out of Thuanus, Davila, Perefix, and several other authors of the Roman communion; as also reflections upon Bellarmine’s notes of the church, &c. FIRST EDITION 1674, small 4to, approximately 185 x 140 mm, 7¼ x 5½ inches, bound with 2 other works each with separate pagination, register and separate title page, the first with 2 different title pages: "Popish policies and practices represented in the histories of the Parisian massacre ..."; "The history of the bloody massacres of the Protestants in France ..."; "A true narration of that horrible conspiracy against King James and the whole Parliament of England ...", pages: [8], 1-40, 43-196, LACKING PAGES 189-192 at end of book, jump in pagination at page 40 is in all copies, signatures correct; [8], 66; [2], 24, rebacked to style keeping the original worn and pitted sheep covers, raised bands, gilt rules and gilt lettered black morocco label to spine. Corners rounded and showing cardboard at tips, crack between pastedowns and title page and rear pastedown and final page, title page and following page slightly browned in the margin, 2 small early margin notes, small blank piece missing from 1 lower corner, small closed tear to lower corner of page 49 in the 2nd work affecting text but neatly mended without loss, pale stain to few margins, single tiny wormhole to fore-edge margins of 3rd work. A good copy of a scarce book, lacking 2 leaves as noted. The first work is attributed to Stephen Edwards (d.1706) whose pseudonym was Christianus Socrates, it is som … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Roger Middleton
Check availability:
2014-02-05 14:45:20
"Blount, Thomas."
In the Savoy: "printed by Tho. Newcomb, and...to be sold by Robert Boulter", 1674. In the Savoy: "printed by Tho. Newcomb, and...to be sold by Robert Boulter". 1674. "Fourth edition ""with many additions,"" 8vo, pp. [16], 688, 687-706, [1] (errata); text in double column; 20th-century maroon morocco-backed marbled boards, gilt-lettered spine in 6 compartments, new endpapers; edges trimmed rather close occasionally very slightly affecting headings and page numbers; a few spots, else about fine.& & First published in 1656. Starnes & Noyes, p. 46: ""Blount is the first lexicographer of a purely English dictionary to attempt an etymology of words."" He is also the first English lexicographer to cite authorities consulted. & & Wing B-3337; Alston V, 51; Vancil, p. 26."
Bookseller: Rulon-Miller Books
Check availability:
2014-02-02 18:59:04
GOESIUS, WILLEM.
2 parts i 1 volume. Johannes Janssonius, Amsterdam 1674. 4to. [16]+360+[60]+328 pages. Engraved frontispiece plate + 3 folding plates + engraved vignettes, maps and full-page illutrations. Contemporary vellum binding. Well-preserved copy.. Brunet IV,1194f (catalogued under the title). On agriculture during the antiquity
Bookseller: Vangsgaards Antikvariat
2014-01-29 20:09:49
Wilelmi Goesii,Nicolai Rigalti,Siculi Flacci,Julii Frontini,Aggeni urbici,Aug Higyni,Ex Inocentii,Euclides y Sigonii
Joannem Janssonium, Amstelredami, 1674. holandesa algo soba pero buena conservación en general, nervios, hierros y tejuelo puntas, planos de papel de aguas, cortes pintados, amnteportada grabada y grabados desplegables en el texto. . 768 págs.
Bookseller: LIBRERIA ANTICUARIA EPOPEYA [Zaragoza, Spain]
2013-12-30 14:54:06
BENTIVOGLIO, Guido.
Venise, Benedetto Miloco, 1674. Trois parties en 1 vol. in 8 de [4]-206-[14]pp.-134-[6]pp.-188-[10]pp., reliure en plein veau fauve de l'époque, dos à 4 nerfs, orné de caissons et de fleurons dorés frottés, titre doré frotté, charnière supérieure fendue et réparée, chaque frontispice orné de la même gravure représentant un cavalier sur son cheval de dos, quelques galeries et petits trous de vers dans les marges latérales et inférieures en fin de volume touchant parfois le texte sans gravité, sans en altérer la lecture et la compréhension, petites lettrines historiées, culs-de-lampe représentant un pot de fleurs carré ou rectangulaire avec trois fleurs, gravures en bandeau, angle inférieur externe des pages 79 et 163 de la première partie avec un petit manque de papier, de nombreuses annotations dans les marges, bon et bel exemplaire. Le cardinal Bentivoglio (Ferrare 1579-Rome 1644) marqua profondément la littérature de son époque, notamment dans le domaine historique, décrivant avec précision, minutie et une grande lucidité l'histoire des différents pays que celui-ci eut à parcourir et connaître. L'auteur y dépeint le sud de la Belgique où s'affrontèrent les grandes puissances de l'époque, notamment la France et l'Espagne. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Librairie Scritti [Paris, France]
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     563 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2019 viaLibri™ Limited. All rights reserved.