The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1662

        Silva: or,a Discourse of Forest-Trees,and the Propagation of Timber in

      . his Majesty's Dominions:As it was delevered in the Royal Society on the 15th Day of October, 1662, Upon Occasion of certain Quaeries propounde to that illustrious Assembly, by the Honourable the Principal Officers and Commissioners of the Navy. Together with An Historical Account of the Sacrednefs and Use of Standing Groves. A. Ward for J. Dodsley. York. 1776. 656 S. quart. m. 38 Abb. Kupferstiche von Bäumen und Baumteilen von J. Miller del. et. Sc. and Frontispitz Ld.der Zeit -2)Bild vom Rücken..

      [Bookseller: Versandantiquariat Robert A. Mueller Nac]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Novae methodi pro explicandis Hippocrate & Aristotele specimen: Clarissimis scholae Parisiensis medicis. 3 Teile in 1 Band.

      Paris, d'Allin, 1662.. (23,5 x 17,5 cm). (28) 158 S.; (2w) 69 (richtig 71) S.; (6) 43 (2) S. Moderner Halblederband.. "A reissue of the 1655 edition with new title page and without the author's dedicatory epistole... Greek and Latin text of book 2 of Hippocrates' Aphorismi with commentary in Latin; Greek, Latin, and French text of book 1 of Aristotle's Physica" (Krivatsy). - Cureau de la Chambre (1594-1669) war Gründer der Academie des sciences und Leibarzt von Louis XIV., der ihn besonders wegen seiner physiognomischen Kenntnisse schätzte. - Vereinzelt gering fleckig, sonst breitrandiges und gut erhaltenes Exemplar. - Hirsch/H. II, 157; Krivatsy 3020 Lightly stained in places, else a wide margined and fine copy. Recent half-calf

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        I. Cordier, M. Colloquiorum scholasticorum libri V... et cum ludicris puerorum Joachimi Camerarii... editi. Servestae (Zerbst in Anhalt), Joachim Palm, 1663 - II. Dionysii Catonis Disticha De Moribus Ad Filium : Graece a Max. Planude, Jos. Scaligero, Matth. Zubero, & Joh. Mylio: Germanice ex mente Jos. Scaligeri potissimum & Casp. Barthii a Martino Opitio, expressa..

      Cygneae (Zwickau), Melchior Göpner, 1662.. 8°. 8 Bll., 310 SS., 5 Bll. - 8 Bll., 242 SS., 3 Bll. Pergament d. Zt. mit Prägung MHAO und Datum 1669. Sammelband mit zwei seltenen, philologischen Drucken. I. Mathurin Cordier (16. Jh., s. Jöcher I, 2092) war Professor der Grammatik in Paris, schliesslich in Genf. - Dieser Zerbster Druck nicht im VD 17 und nach KVK in keiner deutschen Bibliothek nachweisbar. - II. VD17 1:043631T. Die klassichen Disticha Catonis, Sinnsprüche, die dem älteren Cato zugeschrieben wurden, hier im griechischen Text mit lateinischer und deutscher Übersetzung. - Papierbedingt etwas gebräunt, Vorsätze mit alten Anmerkungen, etwas angestaubt.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Reichsgraf, Statthalter von Schleswig-Holstein; Hadersleben 1614 - 1663 Kopenhagen). Eh. Brief mit eh. Unterschrift an den Bürgermeister und Rat von Itzehoe. Copenhagen am 26.t Marty Ao 1662. 1 1/2 S. auf 1 Bl. Gefaltet. Mit adressiertem Umschlag und Papiersiegel.

      1662. . Rantzau bittet den Ober-Commissar um Aufschub 'wegen einiger Contribution' (d.i. Grundsteuer für militärische Zwecke) ... 'nicht mit der execution (zu) uebereilen' und 'obbesagte Stadt Itzehoe ... sich bestens recommendirt zu laßen, undt selbe von dato an über sechs Wochen ohn schwer noch mit der angedrohten execution zu verschonen'. Dies würde er 'für eine sonderbahre Courtoisie (d.i. Höflichkeit) achten'.- Blatt am Falz mit 2 Einrissen, Umschlag etwas feuchtrandig im Außenrand des rechten Flügels.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Histoire du Roy Henry le Grand / composee par Messire Hardouyn de Perefixe ; reveue, corrigee, & augmentee par l'auteur

      A Paris : et au Palais : De l'Imprimerie d'Edme Martin ; Chez Thomas Iolly, Chez Louis Billaine 1662 - Physical description: [16], 560p. 16 cm. Subjects: Henry IV, King of France, 1553-1610 -- Biography -- Early works to 1800. Referenced by: BM STC French, 1601-1700, B453. Language: French. Notes: Recueil de quelques belles actions et paroles memorables du roy Henry le Grand has a divisional half-title (p. [517]); pagination and register are continuous. Bookseller's names bracketed together on title page with a left-brace. Finely bound in modern speckled leather-backed boards. All edges marbled. New endpapers and two blank prelim. leaves. Lacking frontis. Pages somewhat tanned with some dust-toning, as with age. Minor staining on title page with a small pen annotation/signature. Remains particularly well-preserved overall; tight and strong. Further scans, images etc. and additional bibliographical material available on request. 1 Kg. 560 pp. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: MW Books Ltd.]
 5.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Theatrum Machinarum Novum.Nürnberg: Christoff Gerhard für Paul Fürst, 1661. First edition.

      A fine copy of the rare original edition of this spectacular machine book. <br/><br/> &#10087; Stanitz 46; [for the 1662 edition see:] Macclesfield 2195; Horblit 132; Honeyman 359.<br/> This 1661 edition with text in German was eventually followed by three later editions and a translation into Latin. The 154 full page plates are mostly engraved by (or reworked from) Balthasar Schwan. Boeckler's artistic display of mechanisms of many sorts was, in part, a compilation from contemporary and slightly earlier sources. The fine plates demonstrate ingenious uses of the cogwheel in machinery ranging from gigantic mills to a humble kitchen spit (which is only slightly more complicated than usual examples - see plates 81-2). Motion drives, or is supplied by, the intricate systems of wheels employing water, wind, weights, horse power, human muscle, or some striking combinations of all these. The final plate represents important reportage of a very recently invented machine from the city in which this wonderful book was printed - This is Plate 154, which depicts a fire engine pump made by the Nuremberg compass-maker Hans Hautsch in 1658. The suction-and-force mechanism of Hautsch's clever device (described on pp. 60-1 of Boeckler's text) enabled twenty-four men to raise water to a height of eighty to one hundred feet in a continuous stream - (the 'foot' measure is expressed in the text as 'shoes'!) The text of the Deutsche Biographie suggests that Leibniz wrote of his admiration for this machine. Current historians of engineering view it as the basis of the modern fire engine. There are also plates in this compilation of a hand mill for making ink for copperplate printing (plate 5). There is a detailed depiction of a paper mill (plate 73) - showing one man at the vat holding a paper mold, another pressing sheets, sheets hanging to dry, reams tied up for shipment, and in a panel on the side: the water wheel and reams of paper being transported on the back of a donkey. <br/><br/> <i>Provenance</i>: Estate of Ambassador and Mrs. William H.G. FitzGerald, Washington, DC, by (Mrs. Fitgerald's) descent from Ignaz Petschek and Nikodem Caro, Austro-Hungarian Empire. Ignaz Petschek (1857-1934) was a Czech banker, with commercial interests in mining, coal distribution and major industry. During and after World War I, Petschek and his brother expanded their holdings in several mining companies in central Germany. After his death, his family holdings, as a Jewish business in Germany, were confiscated by the Nazi regime. Nikodem Caro (1871-1935), a member of a prominent Jewish family, was an industrial chemist and entrepreneur from Lodz. He studied chemistry in Berlin, and along with Adolf Frank, developed a patented process for creating calcium cyanamide synthesis. He left Berlin after the Nazis came to power, and died in Italy in 1935. <br/> There is an ownership inscription in ink written on the verso of a final (binder's) blank leaf dated 26 January 1705.. Folio (325 x 225 mm), contemporary full vellum over wooden boards, remains of brass clasps with the initial IR, vellum with a little spotting but in all a very fine and genuine copy prersrving the original end-appers. Fully complete: pp. [12, incuding engraved title], 68 and 154 full-page engraved plates. Some plates with short closed tears that have been repaired very well (almost unnoticeable)

      [Bookseller: Sophia Rare Books]
 6.   Check availability:     Antikvariat     Link/Print  


        Kst.- Karte, v. G. Bartsch n. J.E. Blesendorf, "Conjungere Suevum ac Viadrum amnes fossa nova coetum est a° 1662 ..".

      . kol., dat. 1662, 45,5 x 57,5. Seltene Einblattdruckkarte. - Thieme-Becker, Bd. II, 584. - Oben halbrechts die Titelkartusche ( kol.), unten rechts eine weitere Kartusche mit Darstellung der Flussgötter, oben links ein Meilenanzeiger. Die Karte ist umgeben von einer ornamentalen Bordüre. Sie zeigt den Verlauf des Oder-Spree-Kanals ( Fossa Friderico ) und des Brieskowkanals zwischen der Oder und der Spree. Mittig Müllrose. Gebiet im Nordosten Frankfurt/Oder, im Südwesten Beeskow, im Westen die Spree. - Der obere Rand ist angerändert.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Grand Abridgment of the Law Continued, Or, a Collection of the...

      1662. Hughes, William. The Grand Abridgment of the Law Continued. Or, A Collection of the Principal Cases and Points of the Common-Law of England, Contained in All the Reports Extant, From the First of Elizabeth, to this present Time, By Way of Common-Place. A Work Very Usefull for All Students and Practitioners in the Law. With Two Tables, The One Containing the Names of the Cases, The Other, Of the Matter of Every of the Said Cases. Published in the Twelfth Year of the Reign of Our Soveraign Lord Charles the Second, King of England, Scotland, France, and Ireland, &c. London: Printed by J.S. for Henry Twyford, George Sawbridge, Thomas Dring, and John Place, 1660-1662. 3 Volumes; with Appendix, in 3 books. Main text in double columns. Quarto (8-1/2" x 6-1/2"). Contemporary calf, blind rules to boards, rebacked in period style with raised bands, lettering pieces and gilt ornaments. Some rubbing to extremities, corners bumped and lightly worn. Light toning, offsetting to margins of preliminaries and endleaves. Annotations to endleaves, interior otherwise clean. An appealing set. * Sole edition. Hughes, a barrister of Gray's Inn, conceived this abridgement as a continuation of a continuation of Robert Brooke's Graunde Abridgement of English case reports (first edition 1573). "These volumes embrace but a short period, and the work is a mere supplement to the earlier Abridgments, but it is a good authority.": Marvin, Legal Bibliography (1847) 402. Sweet & Maxwell, A Legal Bibliography of the British Commonwealth 1:19 (15)..

      [Bookseller: The Lawbook Exchange, Ltd.]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Livre Curieux - ( contenant la Naifue Representation des habits des femmes ...... a Present. - Dedie A Monsieur Rocolet Imprimeur a ... ).

      Paris, Moncornet, 1662.. 30 Bll. m. 21 Kst.- Taf., kl.- 8°, priv. GLdr.- Bd. ( hellbraunes Kalbsleder ) m. goldgepr. Rtit.auf farb. Rsch., floraler goldgepr. Rücken - Ornamentik, goldenen Deckelfileten innen und außen, Stehkantenvergoldung, u. m. Farbpapier bespannten Innendeckeln und Vorsätzen sowie Ganzgoldschnitt ( leicht fleckig, besch., ber. u. best. ).. Parthey S. 417. - Laut Parthey 21 ( v. 28 ) vergrößerte Stiche nach ! Wenzel Hollar aus der Serie "Aula Veneris" ( P. 1804 - 1907 ). Die Trachten hier von der Gegenseite und mit Veränderungen. Ganze Figuren mit landschaftlichem Hintergrund und französischer Unterschrift. 5 Blätter in Form eines Passepartouts alt mit Einfassungslinie, 1 Blatt ohne Titel, montiert. Blatt Parthey 14 mit kleinem restauriertem Einriß. Sehr schöne, kräftige Abdrucke. Mit einem interessanten Exlibris auf dem Vorderdeckel innen. - Sehr seltene Folge.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Soll auch ein schöner Bild" usw. Ganzfigur nach halbrechts des Dichters, stehend neben seiner Gemahlin Sophie Eleonore, dazu acht Kinder, rechts Ausblick in einen Garten mit Schloß in der Ferne, unten Verse.

      . Kupferstich von J. Schweizer, 1662, 39 x 54 cm.. Nagler, J. Schweizer Nr. 3; aus "J. Tackius, Unverweslicher Ceder-Baum zum ewigen Andenken ... des ... Herrn Georgen des Andern". - Wilhelm Christoph, gen. "Landgraf zu Bingenheim", heiratete 1650 Sophie Eleonore (1634-1663), eine Tochter Georgs II. von Hessen-Darmstadt. Sie starb bei der Geburt ihres 12. Kindes. Als Mitglied der "Fruchtbringenden Gesellschaft" trug der Landgraf den Namen "der Geschmückte". Der Herausgeber und Textverfasser Johann Tack (1617-1676) war Medizinprofessor in Giessen und seit 1662 Leibarzt in Darmstadt. - Eck- und Randausriß unten ergänzt (ohne Darstellungsverlust). Repräsentatives, kostümgeschichtlich interessantes Blatt mit individueller Gesichtsausformung.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Celeberrimi Fluvii Albis nova delineatio

      Amsterdam, Blaeu, W., 1662. "Celeberrimi Fluvii Albis nova delineatio". Altkol. Kupf.-Kte. von Ch. Moller bei W. Blaeu, (1662). Kte. in zwei Teilen übereinander mit 2 ausgem. fig. u. ornament. Kart., ausgem. fig Meilanzeiger, 2. farb. Wappen u. reicher maritimer. Staffage. 31:53,5 cm.. Vorliegende Exemplar goldgehöht. - Zeigt den Elbelauf von Stade bis zur Mündung beim Amt Ritzebüttel.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De Lucis Natura et Proprietate.

      Amstelodami (Amsterdam), Louis & Daniel Elzevier, 1662.. 8 unpag. Seiten; 85 gez. Seiten; 3 unpg.Seiten mit Index & 1 leeren Seite. Mit Vignetten Illustrationen und 18 Holzschnitt - Abbildungen. (with woodcut printersmark and 18 woodcut illustrations) Neuerer blindgeprägter Ganzledereinband mit marmorierten Vor- und Nachsatzblättern. (20x16cm). Physikalisch-optische Abhandlung. "Vorläufer" von I. Newtons. Matthäus Pankl einführte in seinem Compendium Institutionum physicarum, Posoniae 1793, unsern Isaac Vossins für einen Vorläufer von Newtons, indem er sagt: "Den Alten war das Licht das einfachste und gleichartigste Wesen. Zuerst hat Isaac Vossius vermutet, die Mannigfaltigkeit der Farben, die wir an den Körpern wahrnehmen, komme nicht von den Körpern, sondern von Teilchen des Lichts her." Gutes Exemplar. Titelblatt mit einem sehr schwachen, kleinem "Tintenklecks" und seitlich unterlegt, letzte Seiten mit einem (uralten, ein wenig sichtbaren wohl Fett-) Flecken.

      [Bookseller: Antiquariat Karel Marel]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Tractatus physiologicus de pulchritudine. Juxta ea quae de Sponsa in Canticis Canticorum mystice pronunciantur.

      Bruxelles, Typis Francisci Foppens, 1662.. In-12, demi-veau havane, dos lisse orne d'un decor de filets en long et petits fers aldins aux extremites, titre en en long (rel du XIXe, un mors fendille), (1) f., (6), 60 p., (1) f. d'approbation, (1) f. blanc, 29 gravures au trait dans le texte dont une vignette de titre. Edition originale et unique de ce rare et singulier ouvrage sur la beaute feminine, illustre de 29 gravures sur cuivre au trait. Les differents "types" de beaute sont illustres de portraits parfois mis en relation avec des correspondances dans le regne animal (chameau, oiseaux, lion, chien, cheval). L'ouvrage est divise en 14 chapitres, chacun inspire d'un vers du 'Cantique des Cantiques' de Salomon. (Brunet V, 1026. Dorbon, 5014. Gay, III, 1228: "Livre singulier et rare". Krivasty, 12098. Wellcome, V, 322). Infirmes aureoles claires. Bon exemplaire, grand de marges (102 x 164 mm)..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Trophea Marii de Bello Cymb. Putat. Ad Aed. D. Cusebrom" originaler Kupferstich ca. 40x26cm; London 1662 [Das seltene Blatt am linken oberen Rand mit alter, geglätteter Knickfalte, insgesamt wohl minimal beschnitten und am

      . rechten Rand mit kleineren Läsuren außerhalb der Darstellung.] Vgl.: Richard Pennington, A Descriptive Catalogue of the Etched Work of Wenceslaus Hollar; Seite 384, Nummer 2601 und Fine Arts Museums of San Francisco (http://www.famsf.org/) dort beide Blätter abgebildet und folgender Text: "Wenceslas Hollar...,plate at p. 25 in the book, The Entertainment of Charles II in his passage through the City of London to his coronation (London: printed by Tho[mas] Roycroft [for] the author, 1662) engraving 42.7 x 27.3 x 2.2 cm (object)".

      [Bookseller: Antiquariat Niederbayern]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Bedencken, wie man sich, nechst Göttlicher Hülff, vor dem Schlag, oder Gewalt Gottes, vorsehen und bewahren solle. Sampt einem kurtzen Bericht, was im Nothfall, und in Abwesenheit eines Medici, bey einer vom Schlag getroffenen Person, zu thun seye. Jetzunder vermehret, und zum Andern mal gedruckt.

      Ulm: Balthasar Kühn, 1662.. 4 Bl., 166 S., 1 w. Bl. Schlichter Umschlag.. Selten wie alle Schriften des Memminger Arztes. - Schorer (1618-1671) hatte in Straßburg studiert und betrieb auch astrologische Studien, als deren Resultat er einen astrologischen Kalender veröffentlichte. Danach verbrachte er ein Jahr in Basel, bereiste Burgund und promovierte in Padua. Nach Memmingen zurückgekehrt, erwarb er sich das Vetrauen des Herzogs von Württemberg. - Mehrere alte Unterstreichungen in Tinte, am Schluß schwacher Wasserrand oben, insgesamt sauber und gut erhalten. - Vgl. Krivatsy 10617 (3. Ausgabe 1665); nicht bei Hirsch-H.

      [Bookseller: Antiquariat Scheppler & Müller]
 15.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De secretis libri XVII. Ex variis authoribus collecti, methodiceque digesti, & aucti.

      Basel, Genath für König, 1662.. (17 x 9,5 cm). (16) 667 (27) S. Mit einigen Textholzschnitten. Flexibler Pergamentband der Zeit.. Erstmals 1560 erschienene Rezeptsammlung. Sie stützt sich besonders auf die Werke von Mizaldus, Pedemontanus sowie Porta und enthält neben alchemistischen Vorschriften auch Beschreibungen von Metallen, Glas, Edelsteinen, Naturgewalten, Mathematik, Astrologie etc. sowie zahlreiche Arzneimittelrezepte. - Wecker (1528-86) war Professor für Dialektik in Basel und später Stadtphysikus in Colmar. - Stellenweise etwas stockfleckig bzw. gebräunt. Vorsätze erneuert, sonst gut erhalten. - Hirsch/H. V, 873; Partington II, 29; VD17 23:295006H; Krivatsy 12627; Ferguson II, 534 (Anm.); Brüning 2078

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 16.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        ROM - Abgebildetes altes Romm. Darinnen die weyland gewesenen Kirchen, Schawbürge, runden Schawbürge ... nicht nur mit Worten gründlich beschrieben, sondern auch mit 128 zierlichen ... Kupferstücken gleichsam gegenwertig vor augen gestellet werden. Aus dem Italienischen ins Hochteutsche übers. von Alberto Reimaro.

      Arnheim, Hagen 1662.. 12°. 4 Bll. (letztes weiss), 432 S., 4 Bll. Mit gest. Titel, 128 Kupfertafeln und 2 gest. Textabb. Peramentbändchen d.Z. (leicht fleckig)., fester Einband. Einzige deutsche Ausgabe. - Früher, reich illustrierter Romführer, zu dem im selben Jahr ein Pendant über das "Neue Rom" erschienen ist. Die Bauten der Antike sind auf den Abbildungen gewöhnlich nach den damaligen Vorstellungen von ihrer ursprünglichen Baugestalt rekonstruiert. Die Bildlegenden in holländischer Sprache. - Erschienen in zwei Druckvarianten (wahrscheinlich nur der Titel neu gesetzt und die fehlerhafte Spationierung im Erscheinungsort verbessert; zur Unterscheidung siehe die Exemplare im VD17, hier vorliegend 23:255684Q). - Die Autorenfrage ist bislang noch nicht geklärt. Vermutet wurden Filippo de Rossi, Antonio Bosio und Lodovico Totti (vgl. VD17). - Vordere Vorsätze mit handschr. Vermerken, gest. Titel mit kleinem Vermerk im Darstellungsrand, 2 Kupfertafeln an Seitenränder montiert, leicht gebräunt. Bankverbindung in Deutschland vorhanden.

      [Bookseller: Buch + Kunst + hommagerie Sabine Koitka]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        " Commentarius in Qvinov Aginta Libros Pandectarium ..... 4 weitere Bilder auf Anfrage "

      Jeremie Schreuy & Haerdum Henrici Joh. Meyeri Frankfurt a. Main Erscheinungsjahr 1662. Format 4 ° ( 22 x 34 cm ) **Bestellen Sie an einem Tag mehr als einen Titel bei uns, so versenden wir innerhalb Deutschlands generell versandkostenfrei** . - 2 Teile in einem Band - , 1 . Titel + schöner figürlicher Titelkupferstisch + 2. Titel ( Bild ) + 18 S. Einführung und Kapitelverzeichnis mit schlichter Kopfbordüre + 768 S. mit schlichter Kopfbordüre und hübscher figürlicher Schlußvignette + 722 S. + 127 S. Index , roter Schnitt , Originalpergament mit handschriftlichen Rückentitel , Einband gering unfrisch , die letzen 4 Seiten an der Ecke geringfügig beschädigt , hinteres Eibandblatt teils vom Buchdeckel gelöst , hinterer Buchdeckel mt ca 3 cm breiten etwas fleckigem dunklen Rand , insgesamt gut erhaltenes Exemplar ( Preis etwas verhandelbar sofern Sie uns direkt anrufen ! ) Abbildung unvollständig da Scanner zu klein

      [Bookseller: Antiquariat Alfred Tauchnitz]
 18.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Colloquia nunc emendatiora. 10 Bl., 672 S. Mit gestoch. Titel von Cornelius C. Dusend und 2 kleinen Textholzschnitten. 12°. Schöner roter Maroquinbd d. 18. Jahrh. (leicht berieben) mit Rückenschild, reicher Rücken-, Steh- und Innenkantenvergoldung, dreifacher Deckelfilete. Goldschnitt. In rotem Maroquinschuber.

      Amsterdam, Elzevier, 1662.. . Sehr schön gebundenes Exemplar von Erasmus' vertrauten Gesprächen, mit kurzer Autobiographie des großen Humanisten. Titelauflage der Elzevier-Ausgabe von 1655. - Stellenweise minimal gebräunt. - Van der Haeghen I 40. Willems 1285. Rahir 1324.

      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Nassau Strait, Blaeu, Atlas Major map anno 1662

      Nassau Strait, ,1662. Coppermap, edited by the Blaeu family, in Atlas Major, anno 1662, spanish edition. Size of the leaf: 52x60 cm., little brownish, printed on thick paper, wide margins.

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Kl. Ailianu poikiles historias biblia 14]. Cl. Aeliani variae historiae libri XIV. Cum notis Joannis Schefferi. Editio secunda.

      Straßburg, Friedrich Spoor, 1662.. (16), 446, (146) SS. Titel in rot und schwarz gedruckt. Mit Holzschnittdruckermarke am Titel. Pergamenteinband der Zeit auf 3 durchzogenen Bünden mit hs. Rückentitel. 8vo.. Hübsche Textausgabe der "variae historiae" im zweispaltigen griechisch-lateinischen Paralleltext (die editio princeps war erst 1545 in Rom erschienen). Zweite, vom Editor verbesserte Ausgabe (zuvor ebda. 1647); die Vorrede unterzeichnet Uppsala, 11. Juli 1661. "Das hinzugefügte Lexicon in Aeliani v. h. ist brauchbar" (Hoffmann). - Etwas gebräunt; einige Anstreichungen der Zeit. Am Titel zeitgenöss. hs. Besitzvermerk des Johann Jakob Thurner sowie Stempel des Jesuitenkollegs Linz. - VD 17, 3:304577G. Hoffmann I, 12. Schweiger I, 3.

      [Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Iohannis Cluveri Historiarum Totius Mundi Epitome, A Prima Rerum Origine Usque Ad Annum Christi MDC XXX Esexcentis Amplius Authoribus Sacris Profanisque, Ad Marginem Adscriptis, Deducta, Et Historia Unaquaeque Ex Sui Seculi Scriptoribus.

      Sumpt. Esaiae Fellgibeli , Bibliop., Vratislaviae (Breslau) 1662. Editio Septima Correctior Ganzpergament Gut, Altersschön. Noch Titel: "Ubi Haberi Potuerunt, Fideliter Aserta. Accesit Peripsum Authorem Continuatio Historiae Ad Annum MDC XXXIII, Nunc Aucta Ad Annum M DC LIII." Text Latein. (Epitomator = Verfertigt von Auszug aus vorliegenden Geschichtswerken - hier mehr als 600 laut C.). Erste Auflage Breslau "E novissima Editione Lugdunensi expresso". Sehr solider, unverletzter Pergament (Schweinsleder) -Einband mit tadelloser Bindung, geringe Abriebspuren, goldgeprägter Rückentitel auf farbigem, montiertem Lederschildchen, dieses mit starken Altersspuren, 6 Bünde-Bänder. Buchblock materiell einwandfrei, unverletzt, aber stark stockfleckig, dies jedoch nirgends lesestörend. Gestochener Vortitel, gegenüber handschriftliche Eintragung aus sehr alter Hand, Titelseite, 4 S. Praefatio, 900 Seiten + 54 Seiten Index. Inlandporto Euro 5.50. 1.1 Kg., 17,5 x 21 Cm.

      [Bookseller: Antiquariat Clement]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Propheten Schul. Das ist Christliche Anweisung zu Gottseliger Betrachtung des Lebens und der Lehre Heiliger Propheten Altes Testament: Derer Bildnußen in schönen Kupferstichen mit sind beygefüget. Allerlei Stands-personen erbaulich zu lesen. Mit angebunden der Anhang: Von dem hochverderblichen Zustand der Hohen Schulen welchem Hohe Fürsten, Herrn und Stände des Heiligen Römischen Reichs nach allen Kräften zu steuren genöthiget worden.

      Nürnberg (Paulus Fürsten), 1662.. 841 S., 34 Bl. 132 S. mit 22 Kupfertafeln und einem Frontispiz. Prgt der Zeit. Einband etwas fleckig, Frontispiz mit Einriss, innen wenige Eckläsuren, eine Tafel mit hinterlegtem Einriss, insgesamt von außergewöhnlich guter Erhaltung.. EA dieser wichtigen sehr seltenen barocken Schrift mit den eindrucksvollen Teufel-Kupfern. J.M. Dilherr (1604 - 1669) war Professsor in Jena und Nürnberg. Sein "Gehab' dich wohl, du schnöde Welt" wird heute noch gesungen.

      [Bookseller: Versand-Antiquariat Bebuquin]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        L'architecture contenant la toscane, dorique, ionique, corinthique et composee... (Text jedoch DEUTSCH!).

      Amsterdam, Janssonius, 1662.. Folio, circa 30,5 x 21 cm. Kupfertitel, 8 Blatt Text, 27 doppelblattgr. Kupfertafeln Neuerer Pappband. Vgl. VD 17 14:647252X (A. 1638) u. Hollstein XLVIII, 233, 15b. - Seltene deutsche Ausgabe von Vredemans "Architectura", seit 1565 mit wechselnden Titeln, jedoch nur leicht veränderter Tafelfolge bei de Iode, Hondius u. Janssonius erschienen. Die Tafeln, ebenfalls überwiegend von Hondius nach Jan u. Paul Vredeman, zeigen schöne Beispiele für die 5 Säulenordnungen, am Schluß große Gebäudeensembles mit allegorischer Personenstaffage und perspektivische Stadtansichten. Die komplizierte Editionsgeschichte ist im New Hollstein unter Hondius (S. 219) beschrieben. - Etwas gebräunt, vereinzelt fleckig, meist jedoch nur in den Rändern, teils mit matten, in der Darstellung kaum sichtbaren Wasserrändern. Etwa 5 Blätter sorgfältig gereinigt, dadurch etwas heller. Insgesamt jedoch schön.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Oeuvres de Francois de La Mothe Le Vayer. Conseiller d'Estat ordinaire. Troisieme edition, revue, corrigee & augmentee.

      Paris, Augustin Courbe, 1662.. 2 tomes et 3 parties en 3 volumes in-folio, plein veau granite de l'epoque, dos a nerfs ornes de caissons fleuronnes, tranches mouchetees (fente et manque de cuir au mors sup. du tome I, accrocs et epidermures aux plats, defauts aux coif.) , (24), 1015, (52) p. et (8), 1166, (72) p., dont 3 pages de titre, grande vignette de titre, portrait grave par Nanteuil en frontispice, planche allegorique hors texte au tome I, titres noir et rouge. Troisieme edition en partie originale, comportant une dedicace au roi, augmentee de 'La Physique du Prince', 'Discours sur la bataille de Lutzen et sur la treve des Pays-Bas' et un ouvrage compose vers 1636, qui parait pour la premiere fois 'En quoi la piete des Francais differe des Espagnols dans une profession de meme religion', ainsi que dans le deuxieme volume, les cinquante "petits traites en forme de lettres" et "la Prose chagrine". (James, 'Libertins Erudits', n°238. Tisserand, Bibliographie in : 'La Mothe Le Vayer...', p. 236. Pintard, n° 861). Reliure usee, aureoles dans la marge inferieure des 2 prem. volumes. Exemplaire relie a l'epoque, grand de marges..

      [Bookseller: Librairie Hatchuel]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Regensburg, Plan+Panorama, Seutter M., 1740, altkoloriert

      Regensburg, ,. Vogelschauansicht der Stadt und der umliegenden Dörfer (Ober- u. Unterwinzer, Kleinprüfening, Barbing, Mangolding, Ober- u. Niedertraublingen, Schwabelweis, Burgweinting, Oberisling, Karthauskloster, Königswiesen, Kloster Prüfening, Mariaorth etc.); unten links Erklärungen; darunter Gesamtansicht von Regensburg über die Donau von Oberwörth u. Stadt am Hof gesehen (im Hgr. links Donaustauf) flankiert von seitl. Allegorien ('Regenspurg eine mitten in Bayern an der Donau gelegene, wohl befestigte, und neben der guten Handelschafft, auch wegen des schon von A° 1662. continuirlich, daselbst gehaltenen Reichs Tages weltberühmte Freye Reichs Statt.'). . altkol. Kupferstich v. Matthäus Seutter n. Johann Ulrich Kraus (Krauß) b. Matthäus Seutter in Augsburg, n. 1740, Blattmaß: 50x60 cm., gedruckt auf dickem Papier, altkoloriert, hervorragender Erhaltungszustand.

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        De scriptis medicis libri duo.

      Amsterdam. Joannem Blaeu.1662.. Editio tertia. 19,5 x 14 cm. V.Cl., 755 S. Wappeneinband. Ldr.d.Zt. Rücken stark beschädigt mit teilweisem Lederverlust. Berieben u. best.. Linden, Johannes Antonius van der., am 13. Januar 1609 in Enkhuizen geboren, studirte 1625-29 in Leyden und danach in Franeker, wo er 1630 mit einem "Universae mediciane compendium, quinque centuriis sub clypeo M. Winsemii, decem disputationibus propositum. Cui addita est centuria inauguralis positionum medicarum, practicarum de virulentia venerea" zum Dr.med.promovirt wurde. Nach einer 2jähr. Wirksamkeit als Arzt in Amsterdam, wo er auch als Prosector des Colleg. medicum auftrat, wurde er zum Prof. der Med., Anat. und Botanik in Franeker ernannt (Antrittsrede: "De medico futuro necessariis"). Sein Unterricht zog viele Fremde nach Franeker, um als seine Schüler zu promoviren. 1651 als Prof. nach Leyden berufen, war er da bis zu seinem Tode, im März 1664, mit grossem Eifer, vorzüglich als Prof. des Colleg. medico-pract., wirksam. Er schrieb: "De scriptis medicis libri duo" (Amsterdam, 1637,1651,1662), welchem er eine "Manuductio ad medicinam" (auch Löwen 1639, Franeker 1642, Halle 1726) hinzufügte. Diese bibliograph. Arbeit wurde später von G.A.Mercklin umgearbeitet und verbessert und unter dem Namen "Lindenius renovatus" (Nürnberg 1686) veröffentlicht.; G.C.B.Suringar, Het genesskundig onderwys van A.Kyper en J.A.van der Linden,1863.; - Gelenk auf Seite 432/33 gelockert .

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Janua aurea quinque Linguarum reserata, sive Compendiosa Methodus Latinam, Germanicam, Gallicam, Italicam, & Graecam, Linguam Perdiscendi, sub Titulis centum, Periodis mille comprehensa, & Vocabulis bis mille & pluribus aucta; Hacque nova Editione a mendis impreßionis Elseviriana correcta & emendata a Nathanaele Dhuez, In Idioma Gallicum & Italicum; a Theodoro Simonio autem in Graeca traducta: Cum quinque indicibus.

      Frankfurt, Johann Gottfried Schönwetter 1662.. Titel, (22), 505 Seiten, (337) Seiten Wortregister. Mit einer Druckermarke auf dem Titel und einer Schlußvignette in Holzschnitt. 8° (16 x 10 cm). Weißer Schweinslederband auf drei Bünden über Holzdeckeln mit Blindprägung auf beiden Decken (florale Kranzrollen und Streicheisenlinien, drei rechteckige Kartuschen einfassend; mittlere Kartusche mit Eckfleurons und zentralem Rosettenstempel, obere und untere Kartuschen mit Monogramm des Besitzers *P*B*A*C* auf dem Vorderdeckel und Jahreszahl *1*6*6*8* auf dem Hinterdeckel), zwei intakten Ösenschließen an Pergamentriemen und rot gefärbtem Schnitt.. Die 'Auffgeschlossene Güldene Sprachen-Thür' in einer fünfsprachigen, seltenen Frankfurter Edition, im lateinischen Text der berühmten Elzevier-Ausgabe folgend. - Heydorn 52. - Urbankova, Soupis del Komenskeho 312. - Zibrt, Bibliografie Ceske Historie 19085. - VD17 12:628129Y.- Umfassendes, kombiniertes Sachkunde- und Latein-Lehrbuch, in dem Gegenstände und Wissensinhalte aus allen Bereichen in lateinischer Sprache erklärt werden und (in vorliegendem Exemplar) diese Erklärung in vierspaltigem Paralleldruck in die deutsche, französische und italienische Sprache übersetzt werden. Der Anhang wiederholt in Variation den Hauptteil in Latein und Altgriechisch. - Das Werk erschien erstmals 1631 und wurde vielfach übersetzt, darunter auch zahlreiche Übertragungen in mehrere Sprachen in Paralleldrucken. "Es gibt im ganzen mehr als 250 verschiedene Ausgaben und immer wieder werden weitere entdeckt. Viele von ihnen wurden von verschiedenen Herausgebern umbetitelt, adaptiert und gegen den Sinn des Werkes und die Absichten des Verfassers erweitert und ausgedehnt" (Heydorn). - Insgesamt werden 8000 Wörter in 1000 längeren Sätzen (aufgeteilt in 100 Kapitel) erklärt und übersetzt; ein kleinteilig und thematisch gegliedertes Konzept der Wissensvermittlung, das wegweisend werden sollte. "Das Thor der Sprache wurde für seinen Verfasser ein Thor des Ruhmes" (Kvacsala, Comenius, 136). - Die Kapitel beginnen bei der Erschaffung der Welt, gehen von den Elementen und der unbelebten Natur zu den Tieren und dem Menschen über, behandeln Körper, Geist und Sinne, Handwerke, menschliche Erzeugnisse, Arbeits- und Lebenswelt, Religionen, Geographie, Länder und Staaten, Sprache, Wissenschaften und Künste, Geschichte und Medizin und enden mit Ethik, Lebenskunst, Tugend- und "letzten" Lebensfragen (Tod und Begräbnis). Das letzte Kapitel behandelt die Engel. - Das Wortregister (Index Vocabulorum) ebenfalls fünfsprachig und fast die Hälfte des Werks umfassend. - Das Werk des Philosophen und Humanisten Comenius (1592-1670) war maßgebend für die Entwicklung der Pädagogik und Bildungsidee der kommenden Aufklärungszeit. Als Bischof der Böhmischen Brüderunität mußte er 1628 seine mährische Heimat verlassen und lebte in Polen, England und Holland. Sein Werk entfaltete breite internationale Wirkung und fand auch produktiven Eingang in die praktische Arbeit der 'Erneuerten Brüder-Unität' Zinzendorfs, deren Schulen und Pädagogien in vielem seiner Bildungstradition verpflichtet waren. - Der schöne Einband tadellos erhalten, innen braunfleckig und bis kurz vor die lateinischsprachigen äußeren Glossen beschnitten. Einige Blätter mit kleinen Fehlstellen am Rand, zu Beginn einige Blätter mit Fehlstellen im Spiegel (leichter Textverlust; das Papier von einfacher Qualität mit gelegentlichen Unregelmässigkeiten und kleinen Einschlüssen von Fremdkörpern und beim Schöpfen stark ausgedünnt). - Sehr gutes Exemplar, zumal in diesem Zustand selten.

      [Bookseller: Antiquariat Kretzer - www.bibliotheca-th]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Valentiae Regnvm; Contestani, Ptol. Edentani, Plin. - Amsterdami Apud Guiljelmum Blaeuw.':.

      . Altkolorierter Kupferstich v. Willem Blaeu aus Atlas Maior ... b. Johannes Blaeu in Amsterdam, 1662, 38,3 x 49,9 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Cartografia Valenciana (Siglos/Segles XVI-XIX), S. 150, Nr. 9 u. Farbabb. S. 151; van der Krogt, Koeman's Atlantes Neerlandici, Vol. II, S. 349 ff., 2:601.9, Nr. 24. - Zeigt das ehemalige Königreich Valencia (= heutige Region Valencia) mit den angrenzenden Regionen. - Unten mittig große dekorative Titelkartusche; unten links Verlegeradresse von Blaeu; oben links Kartusche mit 2 versch. Meilenzeigern; im Mittelmeer Darstellung von 3 Segelschiffen u. 1 Meeresungeheuer; unten links in der Karte Kompaßrose.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Reineke Fuchs, Das ist, Ein sehr Nützliches, Lust- und Sinn-reiches Büchlein, Darein Das Hofe, wie auch aller Stande der Welt Leben und Wesen beschrieben wird.

      Rostock, Wilde, 1662.. Mit Titelholzschnitt und 41 Textholzschnitten. 421 Seiten, 8 Blatt. - Vorgebunden: (Rollenhagen, G.) Der Frösche und Mäuse wunderseltsame Hofhaltung; sonst Froschmäußler genannt. Frankfurt 1683. 2 Blatt, 667 Seiten. Pergament der Zeit.. Zweite Ausgabe der Rostocker hochdeutschen gereimten Fassung des Reineke Fuchs. Die Illustrationen sind Nachschnitte der von Virgil Solis für die Frankfurter Ausgabe geschaffenen Holzschnitte (erstmals in der Ausgabe von 1650). - Einband gering fleckig. Schönes Exemplar mit 2 Klassikern der Barockliteratur, Innen kaum fleckig und gebräunt.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Callimachi Hymni, epigrammata, et fragmenta, ex recensione Theodori J.G.F. Graevii, cum eiusdem animadversionibus.- Ezechielis Spanhemi in Callimachi Hymnos Observationes. 2 Bände. Utrecht, F. Halmam u. G. Vande Water 1697. Gr. 8°. 15 Bll., 496 S., 68 Bll.; 8 Bll., 758 S., 32 Bll., mit 2 gest. Titelvign., gest. Titel, 50 Testkupfer u. 6 Kupfertafeln, Prgt. d. Zt. mit hs. Rtit.

      . . Hoffmann, I, 429 - Graesse, II, 17-18 - Dibdin, I, 368-9.- Erste Ausgabe mit den "Fragmenta" gesammelt von dem englischen Gelehrten Richard Bentley (1662-1743) und einem gelehrten Kommentar von Spanheim.- Der griechische Text und die lateinische Übersetzung auf der gegenüberliegenden Seiten gedruckt.- Kallimachos von Kyrene gilt als der Begründer der wissenschaftlichen Philologie. Sowohl seine wissenschaftlichen Leistungen wie auch der Anspielungsreichtum, die Verspieltheit und Ironie seines literarischen Werks machten ihn zu einem der bedeutendsten Vertreter der Kultur unter den Ptolemäern in Ägypten und des Hellenismus überhaupt.- "An excellent and erudite edition: the first volume presents us with the notes of Theodore Graevius, the Greek Scholia (in each page) of Robortellus, H. Stephen, Frischlinus, Vulcanius, Bentley and others. Those of Bentley are fraught with the most surprising erudition" (Dibdin).- Innendeckel mit Exlibris, etw. gebräunt, Ebd. etw. fleckig, insges. gutes Exemplar.

      [Bookseller: Antiquariat Johannes Müller]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        (Tractatus novus de nymphis Carolobadensibus Admirabilibus In Regno Bohemiae). - (Angebunden): Newe Wunder beschreibung. Deß Wilt oder Waltbads zu Pfeffers.

      O.O. und Neuburg a.d. Donau, o.V. und Strasser, 1662 und 1665.. 8°. 6 n.n. Bl., 155 (recte 157) S. Mit gestochenem Kupfertitel; 8 n.n. Bl. 300 S. Pappband des 18. Jahrhunderts mit schwarz geprägtem Supralibros des Klosters Lambach.. Hirsch-H. V, 104. - I: VD17 23:268633R. - II: VD17 12:191152W. - Haller I, 614. - Seltene Monographien über Karlsbad bzw. Bad Pfäfers, beschrieben durch den Stadtarzt von Neuburg an der Donau. Laut VD17 ist beim Titel über Karlsbad kein Drucktitel nachweisbar, hingegen fehlt offenbar eine Kupfertafel beim Buch über Pfeffers. - Titelblätter sehr stark gebräunt und fleckig. Eng beschnitten, stellenweise mit leichtem Textverlust. Im Innenfalz mit durchgehendem Wasserrand. Papierbezug am Rücken angeplatzt.

      [Bookseller: Antiquariat Daniel Thierstein]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        'Ducatus Breslanus sive Wratislaviensis. - Amstelodami. Apud Ioan. Blaeu.':.

      . Altkolorierter Kupferstich n. Jonas Scultetus aus Atlas Major ... b. Blaeu in Amsterdam, 1662, 42 x 55,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). van der Krogt, Koeman's Atlantes Neerlandici, Vol. II, 2940:2. - Zeigt das Herzogtum Breslau. - Unten rechts Titelkartusche. - Unten links figürliche Kartusche mit Maßstab. - Oben links Wappen. - Oben mittig Kartusche mit Dedikation. - Diese Karte erschien nur im großen Atlas Major von Blaeu. - Selten!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Geographia Blavianae volumen sextum, quo liber XII, XIII, Europae continentur. (Atlas major, Scotia u. Hibernia).

      Amsterdam. Blaeu.1662.. Erste Aufkage. 57 x 37 cm. 12 Bl., 169 Seiten, 1 Bl., 49 Seiten, 1 Bl. Original Pergament mit Rücken und Deckelvergoldung und dreisitigen Goldschnitt. Ohne Schließbänder. Gut erhalten.. Mit altkolorierten und goldgehöhten Titel, altkol. Titelvignette, altkol Textkupfer und 55 (54 doppelblattgr.) grenzkolorierten Kupferstichkarten, teilweise mit Gold gehöht. Die schönen altkolorierten Karten mit figürlichen Kartuschen, Vignetten, Wappen, Schiffsdarstellungen usw. Manchmal leicht gebräunt und minimal fleckig, insgesamt ein sehr schönes Exemplar. First Edition. - The beautiful in contemporary hand colouring with figurative cartouches, vignettes, coat-of-arms, ship illustratons etc. Slightly browned, partly a little soiled, occasionally with smal tears in margin. Original vellum with gilt back, gild on sides and three sided gild edge (minor soling, rubbing and scuffing, clasp ribbons missing). - Generally a beautiful copy.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Hassold]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Biblia Germanica. Bibel, Das ist, Die Heilige Schrifft, Alten und Neuen Testaments. Nach der uhralten, gemeinen Lateinischen, von der Catholischen Kirchen bewährten und in derselbigen bishero allzeit gebrauchten Version, oder Übersetzung. Auf Gnädigstem Befehl und Befürderung Deß Hochwürdigsten in Gott Fürsten und Herrn, Herrn Johann Philipp deß H. Stuls zu Meintz Ertzbischoffs, deß H. Römischen Reichs durch Germanien Ertzkanzlers, und Churfürstens, Bischoff zu Würtzburg, und Herzogs in Franken, Unsers Gnädigsten Herrns. Von etlichen, der heiligen Schrifft gelehrten, und Teutscher Sprach erfahrenen, darzu verordneten Personen treulich verdeutscht

      Nürnberg, bey Johan Andreä Endter ... wie auch bey Christoph Wusten in Frankfurt zu finden, 1662,. GLDr.der Zeit mit noch funktionierten Schließen, 5 Bünde, [46], 963 S.; 398 S., 364 S., 4° mit zahlreichen Textholzschnitten, Vignetten u. 35 ganzseitigen Kupfern; zweispaltiger Druck. Handschriftliche Sachnameschrift auf Rücken. Titel mit handschriftlicher Besitzerzuschrift. Einband gering berieben, abgegriffen u. auf Innengelenken wenig gelockert. Vorsatz tlw. gelöst. Seiten durchg. etwas altersgebräunt, stellenweise braunfleckig. Ansonst gut erhaltenes Exemplar. * Our books are stored in our warehouse, not in the shop. Please notify beforehand, if you want to visit us and see a specific book. Unser ZVAB-Bücher-Bestand befindet sich in unserem Lager am Stadtrand Prags, nicht in unserem Geschäft. Bitte, teilen Sie uns vorher mit wenn Sie uns besuchen möchten und bestimmtes Buch auswählen wollten..

      [Bookseller: Antikvariát Valentinská]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Karstia, Carniola, Histria et Windorum, map, Blaeu J., 1662

      Karstia, ,. Karstia, Carniola, Histria et Windorum Marchia Balkans, Blaeu 1662. Size of the leaf: 52x64 cm., from the spain edition of the Atlas Major. A fine map of the northern tip of the Adriatic Sea and the Gulf of Venice, present-day northeastern Italy, Slovenia and Croatia. Decorated with a title cartouche, compass rose, distance scale cartouche and a sailing ship. Clean map, wide margins..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Theatrum machinarum novum, exhibens aquarias, alatas, iumentarias; pedibus, ac ponderibus versatiles, plures, et diversas molas Ex Germania in latinum recen translatum Opera R.D. Heinrici Schmitz.

      Köln und Nürnberg, Paul Fürst, 1662.. 37x21,5 cm. (6) Bl. (inkl. Kupfertitel nach Boeckler, gestochen von Paul van Somer), 55 S. Mit 154 in der Platte num. Kupfertafeln, gestochen von Eberhard Kieser und Blthasar Schwan. Pgt.-Bd. der Zeit mit hs. Rückentitel.. VD 17 23:296774F. - Hilz, Theatrum machinarum (2008), S. 102 f. - Bacher, Das Theatrum machinarum, in: H. Holländer, Erkenntnis, Erfindung (2004), 512 f. - Klemm, die Mühlenbücher des 17. und 18. Jhs., in: Aus dem Antiquariat (1951), A173 f. - Thorndike VII, 617 f. - Moon, The Machines of Leonardo da Vinci (2007), 385 f. - Wellcome II, 186. - Schönes Exemplar von Boecklers berühmten technischen Schaubuch in lateinischer Erstausgabe. Höhepunkt und gleichzeitig das Ende der klassichen Periode der Maschinenbücher markierend. - Die Tradition der auch als "Mühlenbücher" bezeichneten maschinenbautechnischen Frühwerke begann in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunders mit Jacques Bessons "Theatre des instruments mathematiques et mechaniques" und setzte sich mit Büchern von Jean Errard de Bar-Le-Duc und Agostino Ramelli fort. Ihre Benennung als 'Theatrum machinarum' verweist auf die zentrale Rolle, die den darin ausgebreiteten Abbildungen zukommt. Sie vermitteln technische Ideen, die, wenn überhaupt, meist erst viel später Verwirklichung fanden, trugen aber mit ihrem Ideenreichtum zu einem grösseren Interesse an technischen Sachverhalten bei. Der Zeitraum in dem diese Drucke florierten, zerfällt in zwei Perioden: nach Böcklers" Theatrum machinarum novum", das als opulent illustriertes Schaubuch noch einmal vor allem auch dem Unterhaltungsbedürfnis des hochadeligen Zielpublikums Tribut zollte, unterscheiden sich die nachfolgenden Veröffentlichungen deutlich dadurch, dass es in ihnen ausschliesslich um die Darstellung des zeitgenössischen Stands der Technik geht, sich in ihnen fortan die rein utilitaristische Einstellung zur Maschine manifestiert. Die nach den Mühlenzeichnungen Jacopo de Stradas nachgearbeiteten und gestochenen Kupfertafeln stammen aus dessen "Epitome theasuri antiquitatum". Boecklers Verleger Paul Fürst war es gelungen, die für Stradas Frankfurter Ausgabe entstandenen Kupferplatten aus dem Nachlass von Stradas Enkel Giacomo zu retten. Zusätzlich zu den nach Böcklers eigenen Vorlagen in Kupfer gearbeiteten Tafeln finden sich weitere Nachstiche aus Agostino Ramellis "Le diverse et artificiose machine" (1588). Vittorio Zoncas "Novo teatro di machine et edificii" (1607) und Salomon de Caus' "Von gewaltsamen Bewegungen" (1615). Die berühmte letzte Kupfertafel zeigt die um 1655 von Johann Hautsch in Nürnberg konstruierte Feuerspritze, eine aus zwei Kammern bestehende Spritze, deren Pumpleistung Höhen von bis zu 25 Meter erreichbar machten. Boecklers klassisches Maschinenwerk erfuhr bis zum Beginn des 18. Jahrhunderts noch mindestens drei Neuauflagen. Nebst seinem erstmals 1661 auf Deutsch aufgelegten Hauptwerk verfasste er auch noch Bücher über den Festungsbau sowie zur Oekonomie. - (Vereinzelte schwache Wasserflecken, gelegentlich sehr schmaler Braunrand im Textteil). - Mit gestochenem Wappenexlibris J. Gilbert F. Crompton (Derbyshire, U.K.) mit Motto: Love and Loyalty sowie Name (Brathnaver) von alter Hand auf dem Kopfsteg des Kupfertitels. A fine and complete copy of this classic in early machine books in its first Latin edition. A lavishly illustrated collection of experimental designs by one of Germany's leading engineers. Boeckler, a specialist in hydraulic architecture, had issued several works on the construction of military fortifications before publishing "Theatrum machinarum". The striking engraed title, signed in the plate by Paulus van Somer after a design by Boeckler, is accompanied by a series of accomplished and detailed illustrations, again engraved after Boeckler's sketches. The same plates as in the German first edition of 1661 mostly bear the initils of engravers BS (Bathasar Schwann) and EK (Eberhard Kieser), some ar reproductions of concepts fount in earlier works by Besson and Ramelli. The work's popularity necessitated a further three re-issues over the next forty years. Boeckler's undoubted expertise in hydraulics wa invaluable to 17th century engineers and many of these designs were put into practice throughout Europe at a period when the use of waterpower as an energy source was regarded as state-of-the-art. Schematics for wint machines, water-driven pumps, fire engine pumps, and, in plate 150, a design for a perpetual motion machine are includes. This latter machin (while undoubtedly influenced by Archimedian principles) bears a strong resemblance to the modern turbine, particularly in the shape of its motive blades. Its design strongly inflences subswquent exploration into the plausibilities of perpetual motion made by the likes of Ulrich von Cranach and Jacob Leupold. Describes and pictures are paper, water and gunpowder mills, a fulling mill, pipe boring mills, grinding apparatus for sharpening tools, knives and weapons, grist and windmills, among the water driven pump the dual cylinder valve pump described by Vitruvius. Boeckler ha an interest in perpetual motion machines that manage to pump water and at the same time drive the machine. The last engraving depicts a fire engine pump made by Johnn Hautsch of Nuremberg in 1658, by which twenty-four men could rais water to eighty or a hundred feet. - Contemporary vellum, ms title on spine. - (Upper corner of title page torn off, few leaves with inobtrusive waterstain, narrow brown stain in outer margins). - Contemporary ownership signature "Brathnaver" at head of engraved titel, 19th century bookplte of J. Gilbert F. Crompton (Derbyshire, U.K.). (Sprache: Lateinisch)

      [Bookseller: Biblion Antiquariat Leonidas Sakellaridi]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Metamorphosis et Historia Naturalis Insectorum. Cum commentariis D. Joannis de Mey...

      1662. Medioburgi, J, Fierens, (1662-1669). 3 volumes bound in one. 8vo (152 x 100mm). pp. (30), 236; (32), 259; (16), 159, with 3 engraved frontispieces, 1 engraved portrait of Goedaert, 1 engraved coat of arms and 152 engraved plates printed on 126 leaves. Contemporary calf, spine in 5 compartments (rubbed). The first Latin edition published in the same years as the Dutch edition. Johannes Goedaert (1617-1668) was a famous Dutch landscape and flower painter who lived all his life in Middelburg. "No botanical or zoological drawings are extant. An impression of them however is conveyed by his 'Metamorphosis Naturalis' with its 126 superb engravings. The book describes the results of his investigation into the metamorphosis of insects, accompanied by a large amount of original observations, some of which were prompted by experiments with his own cultures. The book stood model for several other celebrated treatises on the subject, for example Maria Sibylla Merian" (Segal, Flowers and nature, p. 198). A small number of pages somewhat browned as is mostly the case with this book. Provenance: Bookplate of John Cookney on inside frontcover and old signature of D'Apples on title. Nissen ZBI, 1602..

      [Bookseller: Antiquariaat Junk]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Chimia in artis forma redacta. Sex libris comprehensa.

      Jena, Krebs, 1662.. (21 x 16 cm). (16) 443 (richtig 433) (11) S. Mit 1 gefalteten Tabelle. Pergamentband der Zeit.. Zweite Ausgabe seines berühmten, 1661 erstmals erschienenen Hauptwerkes. "It deals mostly with pharmaceutical chemistry ... Alchemical and chemical symbols are used instead of names ..." (Partington). - Rolfinck (1599-1673), Professor für Anatomie in Padua, erhält als Erster in Deutschland die Erlaubnis zum Sezieren von Leichen, da dies Jahrhunderte hindurch als sündhaft gegolten hatte. Er gründete und leitete den botanischen Garten in Jena und war dort der erste Professor für Chemie in Deutschland mit einem eigenen chemischen Labor in seinem Haus. "Dort glaubte er sich von der Haltlosigkeit der alchim. Idee überzeugt zu haben" (Ferchl). - Mit weißem Papier durchschossenes Exemplar und zeitgenössischen handschriftlichen Anmerkungen. Stellenweise gering stockfleckig. Einband leicht fleckig und berieben. Insgesamt wohlerhalten. - Ferguson II, 283; Partington II, 313; Ferchl 451; VD17 23:292528A

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Theatrum Machinarum Novum Exhibens Aquarias, Alatas, Iumenrarias, Manurias, Pedibus ac Ponderibus Versatiles, Plures, et Diversas Molas ..

      First Latin Edition. Leather cover. Covers detached. Rubbed and scuffed boards. Occasional edge foxing and browning but content in overall good condition. Suitable for restoration rebinding and research. Lacking plates 15, 31, 32, 43, 44, 46, 49, 63, 64. 84, 86, 108 - 112, 116, 132, 133, 141, 142, 145, 153. Text in Latin. 350mm x 220mm (14" x 9"). xii; 53pp.; 131 plates. 131 (of 154) b/w plates present.

      [Bookseller: Barter Books Ltd]
 40.   Check availability:     UKBookWorld     Link/Print  


        De l&#39;autorite du roy : touchant l&#39;age necessaire a la profession solemnelle des religieux

      A Paris : Chez Iacques Cottin, 1662. A Paris : Chez Iacques Cottin, 1662. 1st Edition. Physical desc. : 276 p. ; 15cm. Subjects: Church and state - France. France - Kings and rulers - Early works to 1800. Publisher&#39;s device to title page. Good copy bound in contemporary full aniline calf. Gilt-titled and decorated labels to spine compartments with raised bands. Some wear (with some minor loss) to spine bands, with panel edges rubbed and worn as with age. Corners sharp with an overall tight, bright and clean impression.

      [Bookseller: MW Books Ltd.]
 41.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        THE GENTLEMAN&#39;S CALLING

      1662. Fine. [ALLESTREE, Richard?]. THE GENTLEMAN&#39;S CALLING. London, Printed by R. Norton for Timothy Garthwait, 1662. 12mo. [xxiv]176pp. +[4]ff. Second edition. Fine engraved frontispiece and title, with allegorical figures and scenes in architectural frames, dated 1660, the date of the first edition. With two additional plates of prophets. Allestree, a Royalist clergyman whose loyalty was rewarded at the Restoration with the post of Chaplain to the King, was also credited with authorship of the influential "The Whole Duty of Man" (London, Garthwait, 1658). Here the "Gentleman&#39;s calling" demands greater virtue because of his advantages. Internally fine in early panelled calf, uniformly darkened and abraded. (BL 1473.b.45).

      [Bookseller: Boston Book Company]
 42.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        La Monarchia di Spagna Crescente e Calante, in dialogo in forma di sogno. (segue) Istrutione agli ambasciatori che assisteranno nella corte di Roma per la maestà Catolica¿ (segue) Relatione di tutto ciò che passò tra il Pontefice Alesandro VII e la Maestà del Re Christianissimo, nell¿anno 1662. li 20. Agosto¿

      S.l.n.d., (dopo il 1662). - 12°- Pp. 106, 22, 160. Pelle coeva, dorso con 4 nervi, mancano le cuffie e piccola lacuna nella parte infer. del dorso. Buon esemplare genuino con qualche arrossamento e alone. Raccolta di 3 brevi componimenti a sfondo storico scritti da Gregorio Leti (Milano, 1630 ¿ Amsterdam, 1701), che trattano di episodi storici, interpretati e personalizzati da questo autore che fu, nella sua vita ribelle e randagia, un caustico censore del potere temporale della Chiesa cattolica. RARE EDIZIONI ORIGINALI. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: Fortebraccio]
 43.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.