The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1650
2017-04-26 16:40:57
Witweilers, Georgii:
Cölln: Verlag und Druckerey Wilhelm Friessenis Burgern, 1650. 752 S., neuer priv. Ppbd. unter Verwendung des Orig-Einbands, Titel mit Klebeband, handschr. Marginalie v. 1653, insgesamt gutIn welchem Die Allgemeine Christliche Lehr und Leben/Auß H.Schrifft/ nach außlegung und zeugnuß der H.H.Vatter und Concilien/verstanden/auch Kirchen Historien erwisen/gegen alle jetz schwebende Irathumb kräfftig verthedigt/und in drey Theil abgetheilt.I. Vom Glauben/Gebiten Gottes/Item der Christlichen Kirchen und Evangelischen Räthen.II. Von Sünden/Guten wercken/und insonders vom Gebett.III. Von den H.H.Sacramenten/und Heiligem Meßopffer.Allerley/so wol Haußhältern und privat Persohnen/als auch Carechisten und Pafrherrn/oder sonsten Seelsorgeren/zu underweisung ihrer anbefohlenen/seht nutz und notwendig.Jetzo zum zweytenmahl auffgelegt/nach fleissiger verbesserung und zusatz der außgelassenen stellen.5seitige Dedicatio, 7seitige Vorrede, 10seitiges Register, 2seitige Lebensbeschreibung des Autors, 18seitiges Register am Ende. Versand D: 3,00 EUR Theologie Blatt
Bookseller: Steeler Antiquariat
2017-04-26 14:26:23
Merian Matthäus, 1593-1650
Merian Matthäus, 1593-1650. Bad Kreutznach, anno 1650, Merian Matthäus, 220x335 mm., Referenz: Fauser, Nr. 7015. Das Blatt ist an der unteren Mittelfalz restauriert. Topographia Palatinatus Rheni: Creutzenach Creutzenach (heute: Bad Kreuznach) "Ein wolbekandt / und zwar doppelte Stadt in der Untern-Pfaltz / an der Nahe / sambt einem Berg-Schloß / der Kautzenberg genant / im Anstoß des Hundsrucks / gelegen / so man vor Zeiten Stauronesum geheissen / wie Trithemius in Chronico Sponheim. schreibet; der auch in Anno 1181. solchen Orth noch ein Dorff nennet / und daß Anno 1183. daselbst ein grosse Brunst entstanden / dardurch viel Häuser verbronnen / und grosser Schaden geschehen seye. Es ist aber Creutzenach damaln unter dem Stifft Speyer gewesen / welches hernach solchen Orth / im Jahr 1241. dem Grafen von Seyna / umb 1100. Marck klaren Silbers / verkaufft / und umb solches Geld ihme gelegenere Orth erkaufft hat; wie er abermals schreibet / und sagt / daß Anno 1399. in der neuen Stadt zu Creutzenach ein groß entstandenes Feuer mehr als den halben Theil hinweg genommen habe. Es berichtet einer / daß Creutzenach von dem besagten Grafen von Seyna / an Sponheim / oder Spanheim / und folgends / durch diese Grafen / an Chur-Pfaltz / kommen; und sich befinde / daß solcher Orth etwan an der alten Hertzogen in Francken gewesen / und durch Geschenck an besagtes Stifft Speyer gelangt seye. Und stehet in solchem Bericht ferner / daß das Barfüsser Closter allhie / von Pfaltzgraf Friederichen bey Rhein / Grafen zu Sponheim / mit Hülff des gemeinen Manns / Anno 1480. gestifftet worden; davon … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Hammelburger Antiquariat [Hammelburg, Germany]
2017-04-26 09:26:17
Joseph SCALIGER, Jules CESAR
Edition printed by Louis Elzevir illustrated 3 folding maps.Bound in full vellum flexible time. Smooth back with respect to the pen. Back dirty. A gallery of worms along the lower joint of 1.5cm. paapier yellowed. Typis Ludovici Elzevirii (Louis Elzevir) Amstelodami (Amsterdam) 1650 456pp. (56) relié
Bookseller: Librairie Le Feu Follet [France]
2017-04-26 09:26:17
SCALIGER Joseph & CESAR Jules
Typis Ludovici Elzevirii(|Louis Elzevir), 1650. - Typis Ludovici Elzevirii( Louis Elzevir), Amstelodami( Amsterdam) 1650, 456pp. (56), relié. - Edizione stampata da Louis Elzevir illustrata 3 mappe pieghevoli. Bound in piena pergamena tempo flessibile. Liscio arretrata rispetto alla penna. Indietro sporco. Una galleria di vermi lungo la mascella inferiore di 1,5 cm. paapier ingiallito. - [FRENCH VERSION FOLLOWS] Nouvelle édition imprimée chez Louis Elzevir illustrée de 3 cartes dépliantes (Rome impériale, Gaule et Espagne). La première édition elzevirienne daterait de 1635. Un titre-frontispice gravé Reliure en plein velin souple d'époque. Dos lisse avec titre à la plume. Dos sali. Une galerie de vers le long du mors inférieur sur 1,5cm. papier jauni. p. 378 et 379, déchirure avec manque en marge sur 1,5cm. Commentaires livre par livre de La guerre des Gaules et de La guerre civile de Jules Cesar par le plus grand latiniste de son temps, Joseph Scaliger. On remarquera que Jules Cesar était le prénom du père de Scaliger, qui fut également latiniste et philologue. Ces commentaires sont complétés par ceux de Hirtius sur les guerres d'Alexandrie et les guerres d'Afrique, et ceux d'Alde Manuce sur la division de la Gaule.
Bookseller: Librairie Le Feu Follet
2017-04-26 09:26:17
SCALIGER Joseph & CESAR Jules
Typis Ludovici Elzevirii|(Louis Elzevir). - Typis Ludovici Elzevirii (Louis Elzevir), Amstelodami (Amsterdam) 1650, Pet. in-12, 456pp. (56), relié. - Nouvelle édition imprimée chez Louis Elzevir illustrée de 3 cartes dépliantes (Rome impériale, Gaule et Espagne). La première édition elzevirienne daterait de 1635. Un titre-frontispice gravé Reliure en plein velin souple d'époque. Dos lisse avec titre à la plume. Dos sali. Une galerie de vers le long du mors inférieur sur 1,5cm. papier jauni. p. 378 et 379, déchirure avec manque en marge sur 1,5cm. Commentaires livre par livre de La guerre des Gaules et de La guerre civile de Jules Cesar par le plus grand latiniste de son temps, Joseph Scaliger. On remarquera que Jules Cesar était le prénom du père de Scaliger, qui fut également latiniste et philologue. Ces commentaires sont complétés par ceux de Hirtius sur les guerres d'Alexandrie et les guerres d'Afrique, et ceux d'Alde Manuce sur la division de la Gaule. [AUTOMATIC ENGLISH TRANSLATION FOLLOWS] Edition printed by Louis Elzevir illustrated 3 folding maps. Bound in full vellum flexible time. Smooth back with respect to the pen. Back dirty. A gallery of worms along the lower joint of 1.5cm. paapier yellowed. 456pp. (56) [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Librairie Le Feu Follet [Paris, France]
2017-04-25 22:42:41
Guicciardini, Lodovico.
Köln, Andreas Bingen, 1650. 12°. 4 Bll., 160 S., Pgmt. d. Zt. m. dreiseitigem Farbschnitt. Seltene dt. Ausgabe dieser beliebten „Sammlung von Fabeln, Anekdoten, moralischen und erbaulichen Betrachtungen, amüsanten und praktischen Ratschlägen“ (Seebaß). Es erschienen bereits im 16. Jahrhundert dt. Ausgaben, die erste Bearbeitung von Caspar Ens 1609. - Einband leicht fleckig bzw. verzogen. Schließbänder fehlen. Etw. gebräunt. - VD17, 7:667422V; vgl. Hayn/G. II, 705f. u. Seebaß II, 253 (jeweils andere Ausgaben); nicht bei Goedeke. Versand D: 9,80 EUR Guicciardini, L'hore di recreatione Oder Erquickstunden Deß Edlen Herrn Ludovici Guicciardini auß Der Italianischen in unsere Muttersprach ubertragen. Durch Casp. Ens
Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes [Graz, Austria]
2017-04-25 22:42:41
Guicciardini, Lodovico.
Köln, Andreas Bingen, 1650. 12°. 4 Bll., 160 S., Pgmt. d. Zt. m. dreiseitigem Farbschnitt. Seltene dt. Ausgabe dieser beliebten „Sammlung von Fabeln, Anekdoten, moralischen und erbaulichen Betrachtungen, amüsanten und praktischen Ratschlägen“ (Seebaß). Es erschienen bereits im 16. Jahrhundert dt. Ausgaben, die erste Bearbeitung von Caspar Ens 1609. - Einband leicht fleckig bzw. verzogen. Schließbänder fehlen. Etw. gebräunt. - VD17, 7:667422V; vgl. Hayn/G. II, 705f. u. Seebaß II, 253 (jeweils andere Ausgaben); nicht bei Goedeke. Versand D: 12,00 EUR Guicciardini, L\'hore di recreatione Oder Erquickstunden Deß Edlen Herrn Ludovici Guicciardini auß Der Italianischen in unsere Muttersprach ubertragen. Durch Casp. Ens
Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes
2017-04-25 21:39:15
Lübeck.-
1650.
Bookseller: Antiquariat Daniel Schramm e.K. [Germany]
2017-04-25 17:40:04
Merian Matthäus, 1593-1650
Merian Matthäus, 1593-1650 - Canary Islands/Azores, anno 1640, Merian M., copperengraving, edited by Merian Matthäus, circa anno 1640. size of the leaf: 30x37 cm., little brownish [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Hammelburger Antiquariat
Check availability:
2017-04-25 13:37:36
Merian Matthäus, 1593-1650
Merian Matthäus, 1593-1650. Bonn, anno 1650, Merian Matthäus, Blattmaß: 32x37 cm., Referenz: Fauser, Nr. 1628 (Panorama, 8x31,8 cm) und Nr. 1629 (Planansicht, 19,8x31,5 cm)., gering gebräunt, breitrandig. Topographia Colonia et al.: Bonn Topographia Germaniae aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor): Topographia Colonia et al. Merian, Frankfurt am Main 1646, S. 49. "Bonn. Man hat vor Zeiten diejenige Ubios, so zwischen dem Rhein / der Maas / vnd Mosel / gewohnt / die Ripuarios, vnd Ripariolos genant; denen die Stätte Cölln / Andernach / Bonn / Rimägen / Deuren / Gülch / Neuß / Zulich / vnd Aach / gehört haben. Es laufft durch der Ripuarier Landschafft die Ahr / oder Ara, welcher Fluß beym Stättlein Sintzig / in den Rhein fällt / vnnd an deme etliche nicht geringe Stättlein / vnd Schlösser / vnd vnter denselben Aldenaar / vnnd Newenaar / mit dem Graffen Titul / ligen / so zum theil vom Hauß Pfaltz zu Lehen rühren; vnd welche Graffschafft von dem besagten Wasser Aar / das dardurch fliesset; wie auch das Schloß Arburg / vnnd der Fleck Arwyler / vnd nicht von den Adlern / so man auch Aaren nennet / wie Theils vorgegeben / den Namen bekommen. Es ist auß den Graffen von Neuenaar / Graff Hermann / ein sehr gelehrter Herr / vnd Dom-Probst zu Cölln / vnnd Aach / gewesen: Wie hievon mit mehrerm beym Frehero part. 2. Origin. Palatin. cap. 8. zulesen. So viel aber obgedachtes Bonn / anbelanget / so ist solches die Residentz-Statt des Herrn Churfürsten zu Cölln. Ist ein schöne lustige wolerbawete / vnd in der Ebne gelegene / auch ziemlich veste S … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Hammelburger Antiquariat [Hammelburg, Germany]
2017-04-25 06:17:23
Merian Matthäus, 1593-1650
Merian Matthäus, 1593-1650. "COMET, welcher Anno 1680 und 1681 beobachtet worden" (16/26.12.1680-Febr. 1681) Aus Merians Theatrum Europaeum, Band XII, verlegt 1691, Blattmaß: 35x41 cm., min. fleckig, keine Risse, Mittelfalz ok. Referenz: Wüthrich, Bd. 3, S. 210, Nr. 5. FÜR WEITERE HINWEISE BITTE UNTEREN LINK ANKLICKEN. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Hammelburger Antiquariat [Hammelburg, Germany]
2017-04-25 02:06:02
S/A
S/e. 0. Sevilla. S/e. C1650-1700 Folio. 26 hojas. Plena piel Encuadernado por el anterior propietario. Buen estado general con manchas de óxido en las últimas hojas. EL ENVIO CONTRAREEMBOLSO TIENE UN COSTE TOTAL DE EUR 7.
Bookseller: Palabras & Cosas [Madrid, Spain]
2017-04-24 21:54:32
RUSSLAND ( Russia ): NORDWESTRUSSLAND ( Northwest Russia ):
- altkol., um 1650, 42 x 54 Van der Krogt, Koeman s Atlantes Neerlandici, Vol. II, S. 139 ff u. Abb. S. 504 Nr. 1801:2., 2:211. - Zeigt das Gebiet nördlich von Nowgorod - Kazan. Im Westen die Halbinsel Kola, im Osten der Ural. Mit 2 dek. sorgfältig ausgemalten Kartuschen ( eine mit schöner Figurenstaffage ) und einem großen, altkol. Wappen. Lat. Rückseitentext.
Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck
Check availability:
2017-04-24 19:48:27
Dürer, Albrecht
unbekannt 1650 Orig. Kupferstich, (17. Jahrhundert). 21 cm x 28,5 cm unter Passepartout Versand D: 5,90 EUR Graphik
Bookseller: Celler Versandantiquariat [Eicklingen, Germany]
2017-04-24 17:42:01
DÖBELN:
- Kupferstich v. Merian, 1650, 13 x 37
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2017-04-24 17:36:11
WILLEM JANSZOON BLAEU (1571 - 1638)
CORNELIS BLAEU, AMSTERDAM. Carta geografica acquerellata con dim. L. 59 X 49 cm. l'intero foglio compreso gli ampi margini (L. 50 x 39,5 cm. la sola parte incisa), testo in fiammingo al dorso - All'interno del cartiglio in alto a dx.:CAMPAGNA DI ROMA olim Latium: PATRIMONIO DI S. PIETRO et SABINA. sotto a sx. entro altro cartiglio: All'Illustr.mo et Rev.mo mio Sig.r et Prone Col.mo Sig.r CASSANO DEL POZZO Cav.re di S. Stefano in testimonio di debita osservanza / Cornelio di Guglielmo Blaeu. Scala di Miglie nove. - In buone condizioni. BLAEU WILLEM JANSZOON, anche Guilelmus Caesius, Gilelmus Jansonius, in latino Blavius - Geografo e cartografo olandese (Alkman 1571-Amsterdam 1638). Figlio di un umile commerciante di aringhe dal 1591 studià in Danimarca nell'isola di Hveen, come allievo di Tycho Brahe, l'astronomia e l'arte di costruire atlanti, mappamondi e strumenti matematici. Nel 1596 si stabilà ad Amsterdam dove inizià a fabbricare globi e strumenti astronomici e a pubblicare carte geografiche: nel 1599 costruà un globo terrestre e quattro anni dopo un globo celeste. Nel 1605 pubblicà una grande carta geografica del mondo in 18 fogli dal titolo \Nova Universi Terrarum Orbis Mappa\" e l’anno successivo una carta dell’Europa e del Mediterraneo occidentale ad uso dei naviganti. La produzione continuà con una serie di carte geografiche e marinare tra cui \"Nywe Pakaerte\" del 1606, nel 1619 pubblicà il suo primo atlante \"Theatrum Mundi\". Negli anni 1608-1621 redasse un’opera di nautica che ebbe larga diffusione (Het Lycht der Zeevaert) e nel 1623 pubblicà lo Zeespieg … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Stampe Antiche e Libri d'Arte BOTTIGELLA [VIGEVANO, PV, Italy]
2017-04-24 16:58:49
- Kupferstich v. Matth. Merian, 1650, 13,5 x 52 cm. Schöne Ansicht an der Elster mit Kloster Bose. - Einzelne braune Stellen. JPEG-Bilder auf Anfrage möglich. General View. Copperplate engraving by M. Merian, 1650. 13.5 x 52 cm (5.3 x 20.4 in.). JPEG pictures upon request. Nice print. Individual brownish marks.
Bookseller: Gertraud Bracker
Check availability:
2017-04-24 16:32:52
Altkol. Kupferstich von N. Rittershaus bei Janssonius, um 1650, 42 x 54 cm. Zeigt ganz Franken mit dem Mainlauf im Zentrum. Unten links Titelkartusche, oben rechts Kartusche mit Dedikation von Nikolaus Rittershaus, unten rechts Meilenzeiger ohne Putto. - Auch die Kartuschen mit schönem Altkolorit.
Bookseller: Buch- und Kunstantiquariat [Germany]
2017-04-24 15:49:41
CLAUDIANUS.
Leiden (Lugduni Batavorum), Ex officina Elzeviriana, 1650. 12mo. 2 parts in 1: (XXIV),270;276,(1 errata),(5 blank) p. Overlapping vellum 13.5 cm (Ref: Neue Pauly Suppl. 2, p. 178: 'wichtige konjekturale Verbesserungen'; Willems 675: 'très jolie édition, la seule que les Elzevier aient donnée de ce format'. Schweiger 283: 'Neue vorzügl. Recens., nach 28 Mss. Selten und gesucht'; Dibdin 1,471; Berghman 2031; Berghman Suppl. 229; Rahir 674; Moss 1,377; Ebert 4755; Graesse 2,194; Brunet 2,88: 'Édition préférable') (Details: 5 thongs laced through the joints. Engraved title, depicting a statue of Claudianus with a laurel wreath on his head, flanked by the Roman emperors Arcadius and Honorius who pay tribute to the poet. Part 1 contains the text, part 2 the notes of Heinsius. Part 2 has its own title page, with on it a woodcut printer's mark that depicts an old man standing in the shade of a vine-entwined elmtree, symbolising the symbiotic relationship between scholar and publisher. The motto is: 'Non solus' , probably indicating the interdependency of publisher and scholar. They cannot do it alone, and need each other) (Condition: Vellum age-tanned. Faint old ownership entry on the title. Manuscript title written upside down at foot of spine. Small piece of the right lower corner of the first flyleaf torn off. Our copy is printed on ordinary paper; there are also copies printed on thin very white paper) (Note: 1650 was a happy year for the last important Roman poet Claudius Claudianus (ca. 400). That year saw this slim and elegant Heinsius edition and the almost 2 kg heavy editi … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariaat Fragmenta Selecta
Check availability:
2017-04-24 12:48:11
Trier -
Trier, Hubert Reulandt, 1650. 18 x 14,5 cm 21 S., [1] Bl. Interimsbroschur. Titelblatt mit hs. Nr. und Spuren eines entfernten Stempels, alt vollständig doubliert. Wasserrandig, teils Anstreichungen. VD17 12:199103F. Sehr selten, nur je ein Exemplar in der München, Bayerischen Staatsbibliothek München und der Stadtbibliothek Trier.
Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen [Trier, Germany]
2017-04-24 12:46:48
Danckerts, Dancker.
Bei Nicolai Visscher, ohne Jahr (ca. 1650). Ca. 33 x 38 cm (Darstellung ohne Schrift), ca. 40 x 41,5 cm (Blattformat). Nagler III, S. 360. Unterhalb der Darstellung links: Berghem pinxit; rechts: Dancker Danckerts fecit, dazwischen: Ex formis Nicolai Visscher cum Privelegio Ordinum Hollandiae et Westfresiae. Unter Schrägschnitt-Passepartout.
Bookseller: Antiquariat Rainer Schlicht [Berlin, Germany]
2017-04-24 11:58:51
Erasmus von Roterdam
Elzevir, Amsterdam 1650 - 12°, gest. Titel, 3 nn. Bll., 589(2) S. 1 Bl., Ldr. d. Zt - Einband berieben und bestossen. Untere Ecke des vorderen Deckels mit Knickspur. Vorderes Gelenk angeplatzt, Rücken unten und oben mit kleinen Bezugsfehlstellen [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Bachmann & Rybicki UG haftungsbeschränkt
Check availability:
2017-04-24 11:35:36
Anonymus
Artist: Anonymus ; date: 1650 - - technic: Copper print; colorit: original colored; size (in cm): 9 x 12 - description: Map shows Langedoc and partly Provence
Bookseller: Antique Sommer& Sapunaru KG
Check availability:
2017-04-24 06:24:04
PONA FRANCESCO.
Apud Franciscum Baba, 1650. Cm. 14, pp. 131 (11). Marca tipografica al frontespizio, iniziali decorate e testatine incise. Leg. coeva in piena pergamena con titoli manoscritti al dorso. Manca una carta d'errata a fine testo e una delle due carte bianche finali è mutila. Minuscolo foro al frontespizio, peraltro ben conservato. Francesco Pona (1594 ca.-1655) fu filosofo e medico veronese, che dedicò quest'opera di medicina a Ferdinando IV. Dall'indice: Medicamentorum simplicium et compositorum suppellex; de natura sanguinis; Purgatio quando, in quibus et quali competat; Alchimistae simulacrum; Preparatio metallorum ad hominum salutem; Astrologiae studium an Medico necessarium?; Perfecti idea Medici. Edizione originale e poco comune. Cfr. ICCU (solo due copie censite), Piantanida 2006.
Bookseller: Studio Bibliografico Benacense
2017-04-23 20:02:48
CLAUDIANUS.
Leiden (Lugduni Batavorum), Ex officina Elzeviriana, 1650. - 12mo. 2 parts in 1: (XXIV),270;276,(1 errata),(5 blank) p. Overlapping vellum 13.5 cm (Ref: Neue Pauly Suppl. 2, p. 178: 'wichtige konjekturale Verbesserungen'; Willems 675: 'très jolie édition, la seule que les Elzevier aient donnée de ce format'. Schweiger 283: 'Neue vorzügl. Recens., nach 28 Mss. Selten und gesucht'; Dibdin 1,471; Berghman 2031; Berghman Suppl. 229; Rahir 674; Moss 1,377; Ebert 4755; Graesse 2,194; Brunet 2,88: 'Édition préférable') (Details: 5 thongs laced through the joints. Engraved title, depicting a statue of Claudianus with a laurel wreath on his head, flanked by the Roman emperors Arcadius and Honorius who pay tribute to the poet. Part 1 contains the text, part 2 the notes of Heinsius. Part 2 has its own title page, with on it a woodcut printer's mark that depicts an old man standing in the shade of a vine-entwined elmtree, symbolising the symbiotic relationship between scholar and publisher. The motto is: 'Non solus' , probably indicating the interdependency of publisher and scholar. They cannot do it alone, and need each other) (Condition: Vellum age-tanned. Faint old ownership entry on the title. Manuscript title written upside down at foot of spine. Small piece of the right lower corner of the first flyleaf torn off. Our copy is printed on ordinary paper; there are also copies printed on thin very white paper) (Note: 1650 was a happy year for the last important Roman poet Claudius Claudianus (ca. 400). That year saw this slim and elegant Heinsius edition and the almost 2 kg heavy edi … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariaat Fragmenta Selecta
Check availability:
2017-04-23 18:37:19
Merian, Matthäus
Frankfurt am Main Merian Matthias. "Candia. Corphu". Orig. copper-engraving from M. Merian's Theatrum Europeanum, ca. 1650. 2 views printed from 1 plate. With many ships. 27:35,5 cm (10 3/4 x 14 inch.). Views of Chania (Crete) and Corfu.
Bookseller: Antikvariat Krenek [Prag, Czech Republic]
2017-04-23 18:29:17
BLAEU WILLEM e JOAN
1650. Incisione in rame, finemente colorata a mano d'epoca, mm 380x498. Bel cartiglio figurato in basso a destra mentre in alto è incisa la scala delle miglia, sormontata da un leone marciano con le ali spiegate. Al verso del foglio, testo olandese relativo alla carta. Piacevole carta basata sul modello maginiano, tratta da Toonneel des Aerdrycx, ofte nieuwe Atlas. W. Blaeu, astronomo allievo di Tycho Brahe, fondò un'officina per la costruzione di globi nel 1599; quasi immediatamente iniziò a pubblicare anche carte geografiche, giungendo nel 1630 alla creazione del primo atlante "Atlantis Appendix" e cinque anni dopo, della prima edizione in due tomi del "Atlas Novus". Dopo la sua morte, nel 1662, a cura del figlio Joan, si giunse alla pubblicazione del celebre "Atlas Maior" in 11 volumi. Nel 1672 un incendio distrusse l'officina e segnò la fine dell'attività. Bellissimo esemplare a pieni ampi margini.
Bookseller: Libreria Antiquaria Perini s.a.s.
2017-04-23 18:29:17
Johannes JANSSONIUS (1588-1664)
1650. Bella carta delle Fiandre di J. Janssonius. Dall'edizione latina dell'Atlas Maior Incisione su rame, coloritura coeva dei confini, in ottimo stato di conservazione. Large map of Flanders by I. Janssonius. With decorative cartouches for the title scale and dedication. This example was published in the 'Atlas Contractus', a two-volume atlas, published two years after Jansson's death by his son-in-law, Jan Jansson van Waesbergen. Copperplate, outline in contemporary old colors, in very good condition. Amsterdam Amsterdam Van der Krogt 1, 3200:1C. 563 482
Bookseller: Libreria Antiquarius
2017-04-23 16:18:01
Coronelli Vicenzo Maria (1650 - 1718) Venice
Bookseller: Antique Sommer& Sapunaru KG [München, Germany]
Check availability:
2017-04-23 13:46:51
Wilhelm I von Baden-Baden, Markgraf (1593-1677):
Ohne Druckvermerk, ca. 1650. Format: 360 x 270 mm, bis an den Bildrand beschnitten. *Markgraf Wilhelm von Baden (geb. 30. Juli 1593 in Baden-Baden; gest. 22. Mai 1677 in Baden-Baden) war von 1621 bis 1677 Regent der Markgrafschaft Baden-Baden. Während der Regentschaft von Wilhelm, mitten im Dreißigjährigen Krieg, kam es zu den schlimmsten Hexenverfolgungen in Baden. Versand D: 5,00 EUR Porträt Portrait Herrscher
Bookseller: Antiquariat Braun [Gengenbach, Germany]
2017-04-23 08:01:31
Anonymus
Artist: Anonymus ; date: 1650 - - technic: Copper print; colorit: original colored; condition: Very good; size (in cm): 22 x 32 - description: Map shows the city of Rheinberg at the river Rhine under siege
Bookseller: Antique Sommer& Sapunaru KG
Check availability:
2017-04-22 20:03:00
Merian Matthäus, 1593-1650
Merian Matthäus, 1593-1650. Paris, Einzug Louis XIV/Maria Therese 26.08.1660, Kst. Merian an Kupferstich, verlegt in Merians Theatrum Europaeum, Bd. VIII, anno 1667: "Prächtiger Einzug des Königs und der Königin in Franckreich so geschehen in Paris den 26 Augusti 1660". Ansicht im Freien, im Hintergrund die Stadt mit der Bastille. Blattmaß: 32x54 cm. Referenz: Wüthrich, Bd. VIII, Nr. 28--Das Blatt ist etwas gebräunt und am Kopf knapp beschnitten. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Hammelburger Antiquariat [Hammelburg, Germany]
Check availability:
2017-04-22 20:03:00
Blaeu W.+J.,Atlases,Maps,Townboo
Blaeu W.+J.,Atlases,Maps,Townboo. Valesium Ducatus-Valois, anno 1650, map, Blaeu W. Valesium Ducatus-Valois, anno 1650, map, Blaeu W., highed with gold Publisher: BLAEU, W. Title: Valesium Ducatus. Valois Published in: Amsterdam, 1650, Size of the leaf: 58x49 cm., french text on verso. The map shows the area between Senlis, Compiègne, Soissons and Meaux which was the ancient duché de Valois. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Hammelburger Antiquariat [Hammelburg, Germany]
2017-04-22 20:03:00
Merian Matthäus, 1593-1650
Merian Matthäus, 1593-1650. We offer an ORIGINAL COPPERENGRAVING FROM MATTHÄUS MERIAN, edited approx. anno 1670 "Prächtiger Einzug des Königs und der Königin in Franckreich so geschehen in PARIS den 26. August 1660." Some restorationes on the centerfold. Original map from Merians topographia. Size: 25x53 cm. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Hammelburger Antiquariat [Hammelburg, Germany]
2017-04-22 18:52:42
Fontainebleau, France, Schloss und Park -:
Paris, 1650. circa 63,5 x 57 cm., 1 Blatt. einmal gefaltet Schöne grosse Ansicht des Schlosses und der Parkanlagen mit einer Legenden in 32 Punkten und dem königlichen Wappen oben links. Hier die grosse Version circa 63,5 x 57 cm. - Gering angestaubt, geglättete Falten, oben rechts am weissen Plattenrand eine kleine Wurmspur, sonst gut erhalten. [5 Warenabbildungen bei antiquariat.de]
Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek [München, Germany]
2017-04-22 15:29:46
VONDEL, J. VAN DEN
1650. Amsterdam, Abraham de Wees; Joannes de Wees; Weduwe Abraham de Wees; Izaak van Ruynen, 1650-98. Titelvignetten + titelprent (Pascha). Halfleer. 4to. *nieuw gebonden, handgeschreven inhoudsopgave op schutblad, bibliotheekstempel binnenzijde voorplat, papier hier en daar licht watervlekkig en gebruind, voor- en achterplat geschaafd, binding deels los, verder goede staat* De Gebroeders, Schuytvlot, 581, Unger, 324, Hierusalem verwoest, Schuytvlot, 421 (1665=(169?), Unger, 97, Pascha, Schuytvlot, 414, Unger, 70 (schrijft de gravure ten onrechte aan Jan Luyken toe), De Amsterdamsche Hecuba, Schuytvlot, 430, Unger, 113, Herkules in Trachin, Schuytvlot, 766, Unger, 709, Hippolytus, Schuytvlot, 488 (1698 [=ca 1700], Unger, 167, Adam in ballingschap, Schuytvlot, 743, Unger, 678, Adonias, Schuytvlot, 714, Unger, 638, Koning David in ballingschap, Schuytvlot, 691, Unger, 607, Koning David herstelt, Schuytvlot, 704, Unger, 623, Elektra, Schuytvlot, 561, Unger, 310, Koning Edipus, Schuytvlot, 711, Unger, 628, Faëton, Schuytvlot, 728-729?, Feniciaensche, Schuytvlot, 762, Unger, 707.A.C. Schuytvlot. Catalogus van werken van en over Vondel. Nieuwkoop, 1987. J.H.W. Unger. Bibliographie van Vondels werken. Amsterdam, 1888.
Bookseller: Antiquariaat Isis [Groningen, Netherlands]
2017-04-22 13:33:51
KARLSBAD (Karlovy Vary) / Böhmen:
- Kupferstich v. Matthäus Merian aus Topographia Bohemiae, Moraviae et Silesiae . b. Matthäus Merian in Frankfurt a.M., 1650, 20,5 x 32 Fauser, Repertorium älterer Topographie. Druckgraphik von 1486 bis 1750, Bd. I, S. 355, Nr. 6408.
Bookseller: Antiquariat Norbert Haas
Check availability:
2017-04-22 10:26:10
Merian Matthäus, 1593-1650
Merian Matthäus, 1593-1650. Miltenberg/Seligenstadt, anno 1650, Merian Matthäus Milteberg / Miltenberg / von Theils Miltenburg / genannt / Statt / vnnd Berg-Schloß / am Mayn / zwischen Klingenberg / vnd Procelden / nahend Amorbach / vnnd ein halbe Meil von dem Gräfflich-Erbachischen Hauß Heybach / wie wir auffgezeichneter finden. Ist ein feine Statt / so gar ein lange Vorstatt an dem Fluß herabwertz hat. Nicolaus Serarius lib. 5. Rer. Mogunt. pag. 911. sagt: Marggraff Albrecht von Brandenburg / hab diese Statt Anno 1552. angezündet. Anno 1643. seyn Hessisch-Casselische allhie gelegen / die sich sonderlich auß dem Schloß gewehret / weilen aber sie keines Entsatzes zugewarten; haben sie sich den 7. Martii / auff Gnad vnd Vngnad / ergeben müssen. aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor): Topographia Colonia et al. Merian, Frankfurt am Main 1646, S. 18. Selgenstatt / oder Seligenstatt / Salingunstad / ins gemein Selingen / drey Meil von Franckfurt / vnd zwo von Aschaffenburg. Es solle dieses Salingostadium, von den Francken / so man Salingos, vnd Salicos, genant / seyn erbawet worden / wie Jacob. Schopperus, in Beschreibung Teutschlands / fol. 179. wil. Abraham Sauer in parvo Theatro Urbium vermeynet: Daß diese Statt vom Salagasto, deme man die Leges Salicas, bißweilen zuschreiben thut / seye erbawet worden: Wiewol er auch meldet / daß andere sagen / sie den Namen von einem Keyser habe / welcher allda seine Tochter / die von einem Studenten / oder von seiner Söhne Praeceptore, hingeführet worden / wider gefunden / vnd gesprochen habe: Se … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Hammelburger Antiquariat [Hammelburg, Germany]
2017-04-22 10:26:10
Merian Matthäus, 1593-1650
Merian Matthäus, 1593-1650. Belagerung von Landau, anno 1704, Theatrum Europaeum, Teil 17, anno 1718, Blattmaß: 37x40 cm. Einige vertikale und horizontale Knitterfalten, ansonsten gut erhalten. Die Festung Landau war eine Befestigung vom Typus einer Polygonalfestung in Landau in der Pfalz. Die Arbeiten zur Errichtung vollzogen sich zwischen 1688 und 1691. 1871 wurde die völlig überholte Festung geschleift, nachdem sie 1867 zum Depotplatz herabgestuft wurde. Erhalten geblieben sind beinahe alle Anlagen, die unterhalb des Straßenniveaus liegen. Sichtbar sind heute noch etliche militärische und viele Wohngebäude in der Stadt, die Schleusenanlagen und Mauern entlang der Flussläufe, Festungswerke in Parkanlagen, darunter als größte Einzelanlage Mauern des 1702 erbauten Forts (mit immerhin zusammen 3,3 km Mauerlänge). Nach dem Dreißigjährigen Krieg wurde die Reichsstadt Landau durch den Westfälischen Friedensvertrag ab 1648 unter dem Schutz Frankreichs gestellt. Nach Ende des Pfälzischen Erbfolgekrieges 1697 wurde die Stadt im Frieden von Rijswijk 1697 zusammen mit zehn anderen elsässischen Reichsstädten auch staatsrechtlich Frankreich zugesprochen. Als äußerster östlicher Vorposten Frankreichs hatte dieser Ort daher eine große Bedeutung. 1688 befahl König Ludwig XIV. dem Festungsbaumeister Vauban, Landau in eine moderne Festung umzuwandeln. Die alten Stadtmauern wurden abgerissen, und mit Hilfe von sechzehn königlichen Bataillonen unter Befehl von General Montclar und etwa 14.000 Bauarbeitern aus der Umgebung begann im Frühjahr 1688 der Umbau, der nach drei Jahren vollendet wurd … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Hammelburger Antiquariat [Hammelburg, Germany]
Check availability:
2017-04-22 10:26:10
Merian Matthäus, 1593-1650
Merian Matthäus, 1593-1650. Eltville+Eberbach, anno 1646, Merian Matthäus, selten, Blattmaß: 36x31 cm., gering gebräunt, grosser, fachmännisch restaurierter Riss, kaum zu erkennen. div. Randläsuren. Sehr seltene Ansicht von Eltville und Eberbach. [13] Elfeld / im Rinckgäw / am Rhein / fast gegen Ingelheim vber. Ist ein feines Stättlein / hat ein schöne Kirch / mit einem sehr hohen Thurn / vnd ein Schloß oben an der Statt / so jetzt abgebrant worden / hat in dem jetzigen Teutschen Krieg viel erlitten / vnd außgestanden. Es sagt Dilichius in seiner Hessischen Chronick am fünfftzigsten vnnd folgenden Blat / daß Elfeld im Obern-Rheingäw gelegen; vnd habe es sonsten keine Statt im gantzen Rheingäw; aber auß der massen schöne herrliche Flecken / vnnd Dörffer / welche sich leichtlich den Stättlein vergleichen können. So lige auch nit fern von Elfeld / das schöne Kloster Erbach / darinnen viel der alten Graffen zu Nassaw ihre Begräbnüß / vnd Monumenta, haben. Es gehöre aber dieses Rheingäw / so zwischen den Graffschafften Catzenelenbogen / vnd Dietz / vnd der Wetteraw / (vnd den Stätten Mayntz / vnd Bingen / am rechten Gestad deß Rheins) gelegen / nach Mayntz. Seye ein vmbschlossen Ländlein: Auff der einen Seiten werde es mit einem hohen Gebürg / vnd Wald / vmbgeben / so man die Höhe nenne / vnd allenthalben sehr wol verhawen / auch sonsten mit starcken Thürnen / vnd Thoren / verwahret seye; also / daß man / wider der Innwohner Willen / nicht leichtlich durchzuziehen vermöge: Auff der andern Seiten aber / werde es mit dem Rhein beschlossen: Habe herrlichen Wein / sonderlich bey Rüd … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Hammelburger Antiquariat [Hammelburg, Germany]
2017-04-22 10:26:10
Merian Matthäus, 1593-1650
Merian Matthäus, 1593-1650. Bingen+Duderstadt, anno 1650, Merian Matthäus Blattmaß: 30x37 cm., gering gebräunt, oben links (ausserhalb der Darstellung) restaurierter Eckabriss. Bingen (heute: Bingen am Rhein) aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor): Topographia Colonia et al. Merian, Frankfurt am Main 1646, S. 11–13. [11] Bingen / Bingium, ist allbereit vor Zeiten berühmbt / dem Tacito, Ammiano, Ausonio, vnd andern bekant gewesen; so die folgende Scribenten Piguiam genant haben. Ligt vier Meil Wegs vnter Mayntz / am Rhein / wo die Nahe / oder Nava, darein fallt, (an dessen anderm Gestad sie vor Zeiten gestanden) vnd ist solche Statt dem Dom-Capitel deß hohen Stifft Mayntz / der Zeit gehörig. Ist ein lustige Statt / so gleichsam meinem Raachen ligt / da sich das Gebürg zu beyden Seiten zusammen zeucht; vnd da oben an der Statt / ein steinerne gewölbte Brück vber die Nau / oder Nahe / gehet. Es hat allhie auch ein Ganerbschafft / wie zu Beckelheim / so ingleichem Mäyntzisch ist. Vnd ist nahend bey der Statt der Druselbrunn; daher man fürgibt / Drusus habe sich allhie zu tod gefallen: Davon aber oben bey Mayntz gesagt worden / vnnd auch anderswo bey Wißbaden gesagt werden wird. Pfaltzgraff Rupertus, so hernach in die Zahl der Heiligen versetzt worden / hat diesen Ort berühmbt gemacht / dessen Vatter eben an dem Ort bey Bingen / vnd der Nah / auff dem Berg / ein Schloß / vnd Statt / vnnd sonst seine Güter daherumb an der Nah / vnd dem Rheinstrom gehabt. Vnd haben vielleicht von diesem heiligen Ruperto, dem Beichtiger / deßwegen so viel … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Hammelburger Antiquariat [Hammelburg, Germany]
2017-04-22 09:21:42
Ohne Drucker- oder Verlegerangaben, ca. 1650-1700. Format (Plattenrand): 27,5 x 18,5 cm (Text innerhalb des Plattenrandes). *Nicht im VD17 und nicht im KVK, für mich bibliographisch nicht nachweisbar. Vermutlich ein anonymer Einblattdruck antifranzösischer Prägung, laut der verwendeten Sprache und Grammatik wohl dem 17. Jahrhundert zuzuordnen. - Sauber und gut erhalten. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 500
Bookseller: Antiquariat Braun [Gengenbach, Germany]
2017-04-22 09:21:42
Ohne Drucker- oder Verlegerangaben, ca. 1650-1700. Format (Plattenrand): 27,5 x 18,5 cm (Text innerhalb des Plattenrandes).*Nicht im VD17 und nicht im KVK, für mich bibliographisch nicht nachweisbar. Vermutlich ein anonymer Einblattdruck antifranzösischer Prägung, laut der verwendeten Sprache und Grammatik wohl dem 17. Jahrhundert zuzuordnen. - Sauber und gut erhalten. Versand D: 5,00 EUR
Bookseller: Antiquariat Braun
2017-04-22 08:58:58
Merian Matthäus, 1593-1650
Merian Matthäus, 1593-1650. Fürth-Schlacht an der Alten Veste, 1632, Merian M., 1650 In der Schlacht an der Alten Veste (auch Schlacht bei Fürth, Schlacht bei Zirndorf oder Schlacht bei Nürnberg) trafen 1632 im Dreißigjährigen Krieg der kaiserliche Feldherr Albrecht von Wallenstein und die Schweden unter Gustav Adolf aufeinander, ohne dass einer Seite ein entscheidender Sieg gelang. Aus dem Theatrum Europaeum, Ansicht: 22x32 cm.,kleinere Randläsuren, gering gebräunt. Abbildung tadellos. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Hammelburger Antiquariat [Hammelburg, Germany]
2017-04-22 08:49:38
Nicolas SANSON d'Abeville (Abbeville 1600 - Parigi 1667)
1650. "Tratta dall'edizione del ""Cartes Gènerales de toutes les parties du Monde"" curata da Pierre Mariette, edita nel 1663. Incisione in rame, coloritura coeva dei contorni, in ottimo stato di conseravzione" " Map of Corsica taken from the ""Cartes Gènerales de toutes les parties du Monde"" by Pierre" Parigi Paris F. Cervoni, "Image de la Corse", 34 260 395
Bookseller: Libreria Antiquarius
2017-04-21 21:04:12
Selon la Copie imprimée à Paris, 1650. In- 16, (de fait petit in- 8) ; 201 pp. ; maroquin citron, triple filet or autour des plats, fleurs de lys aux angles, dos à nerfs orné, filet or sur les coupes, dentelle intérieure, tranches dorées sur marbrure, fine rel. fin XIXème signée de Gaillard. Une des nombr. éd. suivant l' originale de 1575, non mentionnée par Brunet, II- 750/51, qui met par ailleurs en doute l' attribution du livre à H. Estienne. L' ouvrage est également attribué à T. de Bèze ou J. de Serre. Trace de mouillure en bas des plats et dans l' angle inférieur ext. des 1ers et derniers ff., autres défauts mineurs, reste un joli ex. [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Thierry Gauville [Gatteville- le- Phare, France]
2017-04-21 20:18:39
Matthäus Merian (1593-1650)
ohne Orts- und Jahresangabe Frankfurt am Main: Meriansche Offizin um, 1650. Original-Kupferstich von Matthäus Merian (nicht signiert) auf rückseitig unbedrucktem Büttenblatt aus der "Topographia Hassiae", bildliche Darstellung ca. 9 x 28 cm, Rahmengröße ca. 24 x 43 cm, bis an den Plattenrand dekorativ eiweißgehöht, unter Schrägschnitt-Passepartout und Glas in vergoldetem Echtholzrahmen gerahmt, sauberes und sehr gut erhaltenes Blatt in aufwendiger Rahmung schöner und kräftiger Abzug von der Platte, bis zum Plattenrand eiweißgehöht, geschmackvoll unter Schrägschnitt-Passepartout und Glas in vergoldetem Echtholzrahmen gerahmt - großer und/oder schwerer Artikel mit zusätzlichen Kosten für Versand und Versicherung - heavy and/or oversized item with additional costs for shipping and insurance - please ask us before you order this article 2100 gr. [Attributes: First Edition]
Bookseller: historicArt Antiquariat & Kunsthandlung [Wiesbaden-Breckenheim, Germany]
2017-04-21 19:32:29
Hugo Grotius
Bookseller: Zaal Books [Netherlands]
Check availability:
2017-04-21 19:32:29
GROTIUS, HUGO.
Leiden, Elzevier 1650. Secundo editio. 12°. 8 Bll., 501 S. (Tit. in Rot u. Schwarz m. Vign.). Pgmt. d. Zt. Mit hs Rückentit. Hs Besitzvermerk am Tit. Rahir 680. Versand D: 5,00 EUR Geschichte, Philosophie, Briefwechsel, Briefwechsel
Bookseller: Antiquariat Burgverlag [Austria]
2017-04-21 19:30:26
Willem Janszoon, Joan Blaeu):
Ohne Ort Verlag und Jahr Um 1650 - Mehrfach gefaltete O-Radierung (Karte des Frankenlandes) mit Rollwerkkartusche mit Meilenanzeiger. Festes Papier mit deutlichem Plattrand. Kleiner Einriss (2 cm) im Rand. Blattgröße: 50 x 37,6 cm. Gerne senden wir Ihnen einige digitale Detailaufnahmen zu. Die Karte wurde möglicherweise nach Blaeu's Karte "Franconia vulgo Franckenlandt" neu gestochen, da sie kleinere Varianten aufweist. Die Karte umschliesst den geografischen Raum Marburg, Schlitz und Saalfeld im Norden, Heilbronn, Ellwangen und Regensburg im Süden, im Westen die hessische Bergstrasse und im Osten den Raum bis Hof, Eger, Burg Lengenfeld und Regensburg. Die Karte stammt wohl aus einem Buch.
Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist
Check availability:
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     563 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2019 viaLibri™ Limited. All rights reserved.