The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1614
2017-06-17 11:38:40
Jan van LONDERSEEL
Bulino, circa 1614, firmato in lastra nel margine bianco in basso a destra. Esemplare nell’unico stato conosciuto. Magnifica prova, finemente acquerellata da mano contemporanea, impressa su carta vergata coeva con filigrana "stemma araldico con giglio", con margini, consueta traccia di piega verticale centrale, in eccellente stato di conservazione. La composizione deriva da un soggetto del pittore Gilles de Hondecoeter (1580 – 1638), ed è edita da Nicolas Visscher. L’eccelsa qualità della coloritura a mano distingue questo lavoro dalle prove in bianco e nero. Engraving, circa 1614, signed on plate at white borderline at lower left. Example in the only known state. Magnificent proof, exquisitely coloured by contemporary hand, on contemporary laid paper, "coat of arms with fleur-de-lis" watermark, with margins, usual trace of central vertical fold, in excellent conditions. This print derives from a subject by painter Gilles de Hondecoeter (1580-1638) and is edited by Nicolas Visscher. The excellent colouring quality distinguishes this print from the proofs in black-and-white. Wurzbach 3, Hollstein (Londerseel) 14, Hollestein (da Hondecoeter) 3 470 368mm [Attributes: Signed Copy; Soft Cover]
Bookseller: Libreria Antiquarius [Roma, Italy]
2017-06-17 11:38:40
Nicolas VISSCHER I
Incisioni al bulino, circa 1614/5, firmate in lastra in basso. Le composizioni derivano da soggetti di Nicolas de Bruyn, e sono edite dal Visscher; le figure che animano le scene sono personaggi biblici, talvolta facilmente riconoscibili. Magnifiche prova, finemente acquerellata da mano contemporanea, impresse su carta vergata coeva con filigrana "stemma araldico con giglio" (ove presente), con margini, consueta traccia di piega verticale centrale, in eccellente stato di conservazione. L’eccelsa qualità della coloritura distingue questo lavoro dalle prove in bianco e nero. Dimensioni 520x380 circa. Engraving with fine contemporary hand colour, signed at lower edge. A magnific impression on contemporary paper, with margins, in very good conditions. Printed by Nicolas Visscher. [Attributes: Signed Copy]
Bookseller: Libreria Antiquarius [Roma, Italy]
2017-06-17 11:38:40
Jan van LONDERSEEL
1614 - Incisioni al bulino, circa 1614/5, firmate in lastra in basso. Le composizioni derivano da soggetti di David Vinckboons, Gilles de Hondecoeter, Hendrick Daenelsen, e sono edite da Nicolas Visscher; le figure che animano le scene sono personaggi biblici, talvolta facilmente riconoscibili. Magnifiche prove, finemente acquerellate da mano contemporanea, impresse su carta vergata coeva con filigrana "stemma araldico con giglio" (ove presente), con margini, consueta traccia di piega verticale centrale, in eccellente stato di conservazione. L’eccelsa qualità della coloritura distingue questo lavoro dalle prove in bianco e nero. Dimensioni 515x370 circa. Engraving with fine contemporary hand colour, signed at lower edge. A magnific impression on contemporary paper, with margins, in very good conditions. Printed by Nicolas Visscher. Hollstein 112 Dimensioni [Attributes: Signed Copy]
Bookseller: Libreria Antiquarius
2017-06-15 13:40:56
Leucht, Valentin
Mainz - Köln: J. Gymnicus 1614. Ledereinband über Holzdeckeln, die Schließen fehlen. Folio, 5 Bll., 936 S., 8 Bll., 6 Bll., 226 S., 29 S., 2 Bll.,mit einem gestochenen Titelblatt u. 9 ganzseitigen Kupfern., VD 17 12:107018G - Seltene erste Ausgabe.- Sammlung von Heiligen- und Wundergeschichten, sowie Wunder und übernatürliche Erscheinungen. Ebenso wundersame Begebenheiten in Kriegen, auf Reisen, während der Messe, etc. - Titelblatt knapp beschnitten u. aufkaschiert, m. leichtem Bildverlust. Ca. 5 Blätter mit Randausrissen, jedoch nur bei einme Blatt einige Buchstaben Textverlust. Bei einem Blatt ein Druckriss mit Tixo geklebt. Teilweise stärker gebräunt, bzw. ca. die letzten 150 Seiten stärker wasserrandig. einige Blätter mit kleinen Randläsuren. Der Buchrücken wurde vermutlich erst in jüngerer Zeit angefügt. Vorsatzblätter unfachmännisch erneuert. Versand D: 5,00 EUR Theologie, Kirchengeschichte,
Bookseller: Antiquariat Gallus
2017-06-13 09:37:19
(Frankfurt), Gedruckt im Jahr, 1614. 20 x 14,5 cm. 4 Blatt (letztes weiß). Flugschrift. *VD17 23:310905D. Erste Druckvariante (hier noch mit dem Druckfehler \"Frankcfurt\" statt Franckfurt). - Die vorliegende Flugschrift datiert im Druckvermerk am Schluß: \"Signatum Donnerstags den 13. Octobris, Anno 1614\". - Verteidigungsschrift des wieder eingesetzen Frankfurter regierenden Rats welcher mit die \"Befremden ... von einem oder mehr Ungehorsamen allerhand nachtheilige Beschuldigungen\" von sich weist und \"alle Zünfften trewlich zuverwarnen / solchem fälschlich angeben keinen glauben zuzustellen ...\", insbesondre nicht gegen den \"Bürgermeister (als einer männiglich bekandten friedfertigen Person)\". Der Defension folgt am Ende die \"Verwarnung\" dass man bei weiterem Ungehorsam obrigkeitliche Gewalt anwenden werde. - Hintergrund war der sogenannte \"Fettmilchaufstand\", eine Revolte mit anschließender Plünderung und Vertreibung der Frankfurter Juden in der Judengasse durch die Zünfte unter der Führerschaft des Lebkuchenbäckers Vinzenz Fettmilch. Ursache war (wie so oft) eine selbstherrliche Willkürherrschaft, Mißwirtschaft und Selbstbereicherung der herrschenden Politaristokratie (hier der von grundbesitzenden Patriziern dominierte Rat der Stadt Frankfurt). Durch vielerlei Faktoren kam es zu Unmut und Unruhen innerhalb der zünftischen Bürgerschaft, die ursächlich gegen die grobe Mißwirtschaft und Selbstbereicherung der Ratsmitglieder gerichtet war, sich dann aber (wie oft durch antisemitische Vorurteile und gezielt gestreute Gerüchte) in einer Art Ersatzhandlung gegen d … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Braun
2017-06-13 09:37:19
(Frankfurt), Gedruckt im Jahr, 1614. 20 x 14,5 cm. 4 Blatt (letztes weiß). Flugschrift. *Druckvariante zu VD17 23:310905D, hier mit korrigiertem Druckfehler \"Franckfurt\" (statt Frankcfurt\"). - Die vorliegende Flugschrift datiert im Druckvermerk am Schluß: \"Signatum Donnerstags den 13. Octobris, Anno 1614\". - Verteidigungsschrift des wieder eingesetzen Frankfurter regierenden Rats welcher mit die \"Befremden ... von einem oder mehr Ungehorsamen allerhand nachtheilige Beschuldigungen\" von sich weist und \"alle Zünfften trewlich zuverwarnen / solchem fälschlich angeben keinen glauben zuzustellen ...\", insbesondre nicht gegen den \"Bürgermeister (als einer männiglich bekandten friedfertigen Person)\". Der Defension folgt am Ende die \"Verwarnung\" dass man bei weiterem Ungehorsam obrigkeitliche Gewalt anwenden werde. - Hintergrund war der sogenannte \"Fettmilchaufstand\", eine Revolte mit anschließender Plünderung und Vertreibung der Frankfurter Juden in der Judengasse durch die Zünfte unter der Führerschaft des Lebkuchenbäckers Vinzenz Fettmilch. Ursache war (wie so oft) eine selbstherrliche Willkürherrschaft, Mißwirtschaft und Selbstbereicherung der herrschenden Politaristokratie (hier der von grundbesitzenden Patriziern dominierte Rat der Stadt Frankfurt). Durch vielerlei Faktoren kam es zu Unmut und Unruhen innerhalb der zünftischen Bürgerschaft, die ursächlich gegen die grobe Mißwirtschaft und Selbstbereicherung der Ratsmitglieder gerichtet war, sich dann aber (wie oft durch antisemitische Vorurteile und gezielt gestreute Gerüchte) in einer Art Ersatzhandlung gege … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Braun
2017-06-13 09:37:19
(Frankfurt), Gedruckt bey Johann Bringern, 1614. 20 x 14,5 cm. 4 Blatt (letztes weiß). Flugschrift. *VD17 23:310986P. - Die vorliegende Flugschrift datiert im Druckvermerk am Schluß: \"Signatum den 12. Octob. Anno 1614\". - wiederholte Verteidigungsschrift des wiedereingesetzen Frankfurter regierenden Rats und Verwarnung an die Bürgerschaft Frankfurts \"hiemit nochmaln Menniglich zu endlichstem Überfluß unangefügt nicht lassen können ... so treweiffrige wolmeinedne Verwarnungen ... auch einem und andern die angedrohete Gefahr / Peenen und Straffen uff den Hals kommen / oder sonsten gemeiner Statt Unheil ...\". - Hintergrund war der sogenannte \"Fettmilchaufstand\", eine Revolte mit anschließender Plünderung und Vertreibung der Frankfurter Juden in der Judengasse durch die Zünfte unter der Führerschaft des Lebkuchenbäckers Vinzenz Fettmilch. Ursache war (wie so oft) eine selbstherrliche Willkürherrschaft, Mißwirtschaft und Selbstbereicherung der herrschenden Politaristokratie (hier der von grundbesitzenden Patriziern dominierte Rat der Stadt Frankfurt). Durch vielerlei Faktoren kam es zu Unmut und Unruhen innerhalb der zünftischen Bürgerschaft, die ursächlich gegen die grobe Mißwirtschaft und Selbstbereicherung der Ratsmitglieder gerichtet war, sich dann aber (wie oft durch antisemitische Vorurteile und gezielt gestreute Gerüchte) in einer Art Ersatzhandlung gegen das schwächste Glied entlud: Die Judengasse wurde in einer Pogromnacht vom Pöbel geplündert und die Juden vertrieben. - Die Vorfälle in Frankfurt erzeugten nachhaltige Beunruhigung im ganzen Reich, auch in Bezug a … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Braun
2017-06-13 09:37:19
Fettmilchaufstand
(Frankfurt), Gedruckt im Jahr, 1614. 20 x 14,5 cm. 4 Blatt (letztes weiß). Flugschrift. *VD17 23:310905D. Erste Druckvariante (hier noch mit dem Druckfehler "Frankcfurt" statt Franckfurt). - Die vorliegende Flugschrift datiert im Druckvermerk am Schluß: "Signatum Donnerstags den 13. Octobris, Anno 1614". - Verteidigungsschrift des wieder eingesetzen Frankfurter regierenden Rats welcher mit die "Befremden ... von einem oder mehr Ungehorsamen allerhand nachtheilige Beschuldigungen" von sich weist und "alle Zünfften trewlich zuverwarnen / solchem fälschlich angeben keinen glauben zuzustellen ...", insbesondre nicht gegen den "Bürgermeister (als einer männiglich bekandten friedfertigen Person)". Der Defension folgt am Ende die "Verwarnung" dass man bei weiterem Ungehorsam obrigkeitliche Gewalt anwenden werde. - Hintergrund war der sogenannte "Fettmilchaufstand", eine Revolte mit anschließender Plünderung und Vertreibung der Frankfurter Juden in der Judengasse durch die Zünfte unter der Führerschaft des Lebkuchenbäckers Vinzenz Fettmilch. Ursache war (wie so oft) eine selbstherrliche Willkürherrschaft, Mißwirtschaft und Selbstbereicherung der herrschenden Politaristokratie (hier der von grundbesitzenden Patriziern dominierte Rat der Stadt Frankfurt). Durch vielerlei Faktoren kam es zu Unmut und Unruhen innerhalb der zünftischen Bürgerschaft, die ursächlich gegen die grobe Mißwirtschaft und Selbstbereicherung der Ratsmitglieder gerichtet war, sich dann aber (wie oft durch antisemitische Vorurteile und gezielt gestreute Gerüchte) in einer Art Ersatzhandlung gegen das schwächste … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Braun [Gengenbach, Germany]
2017-06-05 20:24:30
IOSEPHI MASCARDI (Giuseppe Mascardi)
Apud Io. Dominicum Tarinum, 1614. LATINO 5,3 2 Secentine in 4° con mezza legatura in pergamena e cartonato con motivo marmorizzato. Bottelli blu applicati al dorso, uno mancante al vol I, sempre in quest' ultimo è presente un frontrspizio in rosso e nero con bella marca tipografica, ex libris manoscritto e biffato a mano. Lettera dedicatoria a Gregorio XIII. Testo su due colonne, presenti richiami e segnatura dei fascicoli. Da segnalare a fine di ciascun volume "Series Chartarum" ossia il registro dei fascicoli per appurare la completezza delle carte. Front. del vol II in b. e n.. Usura al dorso e alle coperte, fioritura alle pagine, alcune di queste brunite. Opera rara USATO
Bookseller: Biblioteca di Babele
2017-06-05 20:24:30
IOSEPHI MASCARDI (Giuseppe Mascardi)
Apud Io. Dominicum Tarinum 1614-1615, VENEZIA. LATINO 2 Secentine in 4° con mezza legatura in pergamena e cartonato con motivo marmorizzato. Bottelli blu applicati al dorso, uno mancante al vol I, sempre in quest' ultimo è presente un frontrspizio in rosso e nero con bella marca tipografica, ex libris manoscritto e biffato a mano. Lettera dedicatoria a Gregorio XIII. Testo su due colonne, presenti richiami e segnatura dei fascicoli. Da segnalare a fine di ciascun volume "Series Chartarum" ossia il registro dei fascicoli per appurare la completezza delle carte. Front. del vol II in b. e n. Usura al dorso e alle coperte, fioritura alle pagine, alcune di queste brunite. Opera rara Numero Pagine
Bookseller: Biblioteca di Babele [Tarquinia, VT, Italy]
2017-06-01 10:40:16
ADAMS, William & Edward Saris. Editor C. J. Purnell:
London, printed by the Eastern Press, 1916, 1614. Reprinted from The Transactions of the Japan Society of London Vol XIII, edited by C. J. Purnell, 1916. 8vo, approximately 245 x 165 mm, 9½ x 6½ inches, frontispiece and 2 illustrations, pages: title page and Contents page, 155-302 plus 9 pages of index, from page186 the pages have 2 numbers so page 187 is also numbered page 1 and so on to page 116 which is also numbered page 302, making a total of 150 pages. Bound in ochre coloured cloth with gilt lettering to spine and upper cover. Slight rubbing to cloth, title page has a small pale stain, endpapers age-browned, small worm hole in outer margins from page 263 to last blank page getting a little larger, and also affecting the inside of the back cover, not affecting any text, bookseller's small label on bottom of last pastedown "Sam Ying Company, Bookbinders & Stationers, 33 Second St..West Point, Hong Kong", ink name on first pastedown. Otherwise a good copy. MORE IMAGES ATTACHED TO THIS LISTING, ALL ZOOMABLE, FURTHER IMAGES ON REQUEST. POSTAGE AT COST.
Bookseller: Roger Middleton P.B.F.A.
2017-05-31 18:41:44
Codex Maximilianeus)
Nicolaus Henricus,, München, 1614. "Titelholzschnitt, 7 Bll. Register, 106 Seiten; alte Bindung erhalten (Einband erforderlich); 2° (34 x 22,5 cm); (= S. 95 - 200 apart aus: "Landrecht, Policey, Gericht- Malefiz- und andere Ordnungen- "; Mchn., 1614) //" Wasserrand durchgehend im unteren Blattdrittel. Die Seiten sonst nur an den Rändern stockfleckig.
Bookseller: Antiquariat Kurt Pflugmacher [Wasserburg am Inn, Germany]
2017-05-30 20:28:15
BEGUIN, Jean; [SENDIVOGIUS, Michael], [SETHON, Alexandre], Le Cosmopolite
Bookseller: Eric Zink Livres anciens [LE VÉSINET, France]
2017-05-30 02:16:03
[Church of England]
London: Robert Barker, 1614. Cardboard Covers. Very Good. 6 3/8 x 8 1/2 inches. 4to. 1 ffep + 106 pages. Collates as: [1]A (7 leaves, lacking [1]A1 supplied in facsimile) + [2]A (3 leaves, possibly lacking [2]A1) + [3]A (8 leaves) + B (10 leaves) + C - E (in 8s). Title page supplied in facsimile from Griffiths 1614/1 and 1614/2. Significant loss and old repairs to [1]A2. Losses and old repairs to corners throughout, occasionally minimally affecting text. A few stains, otherwise light soiling. Verso of final leaf is blank, and contains mid 18th Century notes of the Fish family. Calendar printed in red and black. Printed in two column black letter throughout. Perfect bound in modern cardstock. A variant of Griffiths 1614/1 and 1614/2. See ESTCS93850 (noting three 1613 and 1614 printings with "mixed sheets more frequently than usual.") A very good copy of the original (1552 edition) of the English BCP.
Bookseller: St. Wulfstans Books [U.S.A.]
Check availability:
2017-05-29 23:15:54
MARRIER (Martin) et DUCHESNE (André)
Lutetiae Parisiorum (Paris): Sebastiani Cramoisy (Sebastien Cramoisy), 1614. In-folio, plein veau, titre-frontispice, [12] ff., 1832 col., [18] ff., 178 col., [3] ff., 45 figures de "signum" in-texte.. Brunet, III, 1468. Le superbe titre-frontispice est gravé par Léonard Gauthier, on y voit un portique avec les portraits des cinq premiers abbés de l?ordre. Ornementé d'une trentaine de bandeaux, de 2 culs-de-lampe, et d'environ 190 lettrines dont près d'un tiers sont signées du monogramme E. M. Ex-dono sur le faux-titre, de Dom Jacques Tiran, religieux de Charlieu de l'ordre de Cluny. Ouvrage important et très rare. Le dos a été refait, charnières renforcées. . (Catégories : Religion Cluny )
Bookseller: Christophe Hue - Livres anciens
Check availability:
2017-05-29 16:11:44
Fettmilchaufstand
(Frankfurt), Gedruckt im Jahr, 1614. 20 x 14,5 cm. 4 Blatt (letztes weiß). Flugschrift. *Druckvariante zu VD17 23:310905D, hier mit korrigiertem Druckfehler "Franckfurt" (statt Frankcfurt"). - Die vorliegende Flugschrift datiert im Druckvermerk am Schluß: "Signatum Donnerstags den 13. Octobris, Anno 1614". - Verteidigungsschrift des wieder eingesetzen Frankfurter regierenden Rats welcher mit die "Befremden ... von einem oder mehr Ungehorsamen allerhand nachtheilige Beschuldigungen" von sich weist und "alle Zünfften trewlich zuverwarnen / solchem fälschlich angeben keinen glauben zuzustellen ...", insbesondre nicht gegen den "Bürgermeister (als einer männiglich bekandten friedfertigen Person)". Der Defension folgt am Ende die "Verwarnung" dass man bei weiterem Ungehorsam obrigkeitliche Gewalt anwenden werde. - Hintergrund war der sogenannte "Fettmilchaufstand", eine Revolte mit anschließender Plünderung und Vertreibung der Frankfurter Juden in der Judengasse durch die Zünfte unter der Führerschaft des Lebkuchenbäckers Vinzenz Fettmilch. Ursache war (wie so oft) eine selbstherrliche Willkürherrschaft, Mißwirtschaft und Selbstbereicherung der herrschenden Politaristokratie (hier der von grundbesitzenden Patriziern dominierte Rat der Stadt Frankfurt). Durch vielerlei Faktoren kam es zu Unmut und Unruhen innerhalb der zünftischen Bürgerschaft, die ursächlich gegen die grobe Mißwirtschaft und Selbstbereicherung der Ratsmitglieder gerichtet war, sich dann aber (wie oft durch antisemitische Vorurteile und gezielt gestreute Gerüchte) in einer Art Ersatzhandlung gegen das schwächst … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Braun [Gengenbach, Germany]
2017-05-29 16:11:44
Fettmilchaufstand
(Frankfurt), Gedruckt bey Johann Bringern, 1614. 20 x 14,5 cm. 4 Blatt (letztes weiß). Flugschrift. *VD17 23:310986P. - Die vorliegende Flugschrift datiert im Druckvermerk am Schluß: "Signatum den 12. Octob. Anno 1614". - wiederholte Verteidigungsschrift des wiedereingesetzen Frankfurter regierenden Rats und Verwarnung an die Bürgerschaft Frankfurts "hiemit nochmaln Menniglich zu endlichstem Überfluß unangefügt nicht lassen können ... so treweiffrige wolmeinedne Verwarnungen ... auch einem und andern die angedrohete Gefahr / Peenen und Straffen uff den Hals kommen / oder sonsten gemeiner Statt Unheil ...". - Hintergrund war der sogenannte "Fettmilchaufstand", eine Revolte mit anschließender Plünderung und Vertreibung der Frankfurter Juden in der Judengasse durch die Zünfte unter der Führerschaft des Lebkuchenbäckers Vinzenz Fettmilch. Ursache war (wie so oft) eine selbstherrliche Willkürherrschaft, Mißwirtschaft und Selbstbereicherung der herrschenden Politaristokratie (hier der von grundbesitzenden Patriziern dominierte Rat der Stadt Frankfurt). Durch vielerlei Faktoren kam es zu Unmut und Unruhen innerhalb der zünftischen Bürgerschaft, die ursächlich gegen die grobe Mißwirtschaft und Selbstbereicherung der Ratsmitglieder gerichtet war, sich dann aber (wie oft durch antisemitische Vorurteile und gezielt gestreute Gerüchte) in einer Art Ersatzhandlung gegen das schwächste Glied entlud: Die Judengasse wurde in einer Pogromnacht vom Pöbel geplündert und die Juden vertrieben. - Die Vorfälle in Frankfurt erzeugten nachhaltige Beunruhigung im ganzen Reich, auch in Bezug auf ev. … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Braun [Gengenbach, Germany]
2017-05-26 08:42:47
GRANADA, Leandro de]
En la Imprenta Real, a costa de Pedro Lizao, mercader de libros, Madrid, 1614. 18,5 cm. Pleno pergamino época, lomo rotulado. Cortes tintados. Grabadito con la Virgen y el Niño en portada, capitulares ilustradas, viñetas y adornos tipográficos (en el colofón MCDXV). Texto doble columna. Buen estado de conservación, con unas levísimas manchas de agua en páginas iniciales y en la últimas. 18 h. ciiij - 560 pp. En español. Book in spanish. El pago contrarrembolso lleva un recargo de 2 euros.
Bookseller: Boxoyo Libros S.L. [Cáceres, Spain]
2017-05-23 13:10:16
ANGELIS,LUDOUICO DE
París,1614. Jacobum Bessin. Pergamino deslucido con faltas. 192 a doble página., 16x12cm. Texto en latín. Cortes tintados. Notas en márgenes. Falto de guarda. (Casa) RELIGION
Bookseller: Librería Raimundo [CADIZ, Spain]
2017-05-22 08:52:09
MARTEN DE VOS (1531 - 1603)
Kupferstich, sign. "Marten de Vos invent." bei Clas Jansz de Visscher, Amsterdam, 1614, 36 x 51 cm. Nagler, Visscher, C. J. de: unter den Folgen "ist die Bibel besonders zu nennen, da sie schöne Stiche nach M. de Vos ... usw. zählt, unter dem Titel: Theatrum Biblicum tabulis aeneis expressum ... Amsterdam 1614, gr. fol." - Im Unterrand Verse. - Mit feinem Rändchen um die Plattenkante, dort alt hinterlegte Randläsuren. Versand D: 6,00 EUR Künstlergraphik, Religiöse Graphik
Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat [Eurasburg, Germany]
2017-05-22 08:45:44
Delavau et franchet
Moutardier. - Nombre de page(s) : 1614 [Attributes: Soft Cover]
Bookseller: Chapitre livres et presse ancienne [PARIS, France]
2017-05-21 19:14:39
Volume in buone condizioni con naturali segni del tempo. Moratus. 1614.
Bookseller: Messinissa Libri
2017-05-18 14:15:02
Forestus (van Foreest), Petri.
1. Gesamtausgabe in Folio. 7 Teile in 2 Bänden. Folio. Spät. Leder mit Rückenschildern. Gering beschabt und mit einigen Wurmspuren. Innen meist stark gebräunt, stellenweise im Kopfsteg fleckig, vereinzelt leichte Wurmpuren. Krivatsy 4184 Wellcome I, 2374/75, 2377, 2379 (die Einzelteile) mit diesem Haupttitel nicht im VD 17. Erste Gesamtausgabe in folio, aus Einzeldrucken zusammengesetzt. Enthält: Observatorium medicinalium libri 1-32 in 5 Teilen (= 3 Bände, datiert 1614, 1614 u. 1609) und die Observationum chirurgicarum libri 1-9 (= 2 Bände, datiert 1610 u. 1611).
Bookseller: P.u.P. Hassold OHG
2017-05-18 08:39:53
Grosmann, Abraham.
Ohne Ort (Frankfurt an der Oder), Hartmann, 1614. 4°. Mit figürl. Holzschn.-Bordüre. 12 nn. Bll., Geheftet (ausgebunden). Erstausgabe. - Über den KVK weltweit kein Exemplar nachweisbar. - Ecken tlw. m. kl. Knickspuren. Gebräunt u. braunfleckig. - Versand D: 12,00 EUR Grosmann, Veri somnium visum id est: metrum elegiacum de spiritu sancto quo breviter & levi quasi carbone adumbratur, quemadmodum omnia ethnicorum poetarum, Flugschrift, Flugschriften
Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes
2017-05-11 21:35:40
MOLINA ANTONIO.
Profilio, 1614. In 8°, p. perg. , cc. nn. 3 + pp. 323 + cc. nn. 12. Capilettera. Front. su ricca e pregevole inc. Mende alla cop.
Bookseller: Libreria Cicerone M.T.
2017-05-11 21:35:40
MOLINA ANTONIO.
Profilio., Roma, 1614. In 8°, p. perg. , cc. nn. 3 + pp. 323 + cc. nn. 12. Capilettera. Front. su ricca e pregevole inc. Mende alla cop.
Bookseller: Libreria M. T. Cicerone [Roma, RM, Italy]
2017-05-11 14:26:27
Piacenza, Bazachi, 1614. 19 S., 2 Bl., 18,5 x 28,5 cm, papierbedingt gebräunt, stockfleckig, Wasserflecken, Kanten bestoßen und teilweise geknickt, kleine Wurmgänge, Titelblatt (am rechten Rand eingeknickt, da breiter als die übrigen Seiten) und Seite 3 mit Bleistiftmarkierungen, auf genealogischer Tafel rote Pfeile mit Tinte, Lichtrand. Sprache: lat Erstausgabe. [Attributes: First Edition; Soft Cover]
Bookseller: Wissenschaftliches Antiquariat Köln [Köln, Germany]
2017-05-10 21:36:39
Grosmann, Abraham.
Ohne Ort (Frankfurt an der Oder), Hartmann, 1614. 4°. Mit figürl. Holzschn.-Bordüre. 12 nn. Bll., Geheftet (ausgebunden). Erstausgabe. - Über den KVK weltweit kein Exemplar nachweisbar. - Ecken tlw. m. kl. Knickspuren. Gebräunt u. braunfleckig. - Versand D: 9,80 EUR Grosmann, Veri somnium visum id est: metrum elegiacum de spiritu sancto quo breviter & levi quasi carbone adumbratur, quemadmodum omnia ethnicorum poetarum, Flugschrift, Flugschriften
Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes [Graz, Austria]
2017-05-10 06:29:32
Albert Stenglewski (Bearbeiter)
enthält Namen der Mitglieder der Innung aus Treptow, Neuenhagen, Cöpenick, Adlershof, Niederschöneweide, Alt-Glienicke, Friedrichshagen, Bohndorf, Gosen, Grünau, Johannisthal, Mahlsdorf, Müggelheim, Neu-Zittau, Rahnsdorf, Wilhelmshagen, Hessenwinkel, Wernsdorf- Beilagen 1.Bäcker-Zwangsinnung zu Cöpenick 1614-1914 (Programmablauf und 2.Festlieder am 12.5.1914) 3.Bilder vom Tage 14.5.1914 Fotos Bäckerinnung Umzug 3.Festlieder
Bookseller: auermann
2017-05-09 22:49:23
MAIORAGIO, Marco Antonio (Antonio Maria Conti 1514 - 1555)
apud Ioannem Gymnicum, sub Monocerote, 1614. In 8°, pp. (16) 759. Leg. dell'epoca mezza pelle. Dorso a nervetti con decori oro e titolo su tassello (cuffie restaurate). Titolo calligrafato sul taglio inferiore. Marca tipografica xil. sul frontespizio. L'autore, accademico e umanista milanese, scelse di chiamarsi Majoragio dal nome della sua città natale Mairago
Bookseller: Libreria antiquaria Atlantis
2017-05-09 14:07:11
Dalai Lama <XIV.> und Jeffrey [Hrsg.] Hopkins:
Frankfurt, Johann Bringer, 1614. 20 x 14,5 cm. 3 Blatt. Rückenheftstreifen. *VD 17 23:313391N. - Die vorliegende Flugschrift des Pfalzgrafen datiert den 4. November 1614 und gemahnt an Ordnung und Gehorsam an alle in Frankfurt. Hintergrund war der sogenannte \"Fettmilchaufstand\", eine Revolte mit anschließender Plünderung und Vertreibung der Frankfurter Juden in der Judengasse durch die Zünfte unter der Führerschaft des Lebkuchenbäckers Vinzenz Fettmilch. Ursache war (wie so oft) eine selbstherrliche Willkürherrschaft, Mißwirtschaft und Selbstbereicherung der herrschenden Politaristokratie (hier der von grundbesitzenden Patriziern dominierte Rat der Stadt Frankfurt). Durch vielerlei Faktoren kam es zu Unmut und Unruhen innerhalb der zünftischen Bürgerschaft, die ursächlich gegen die grobe Mißwirtschaft und Selbstbereicherung der Ratsmitglieder gerichtet war, sich dann aber (wie oft durch antisemitische Vorurteile und gezielt gestreute Gerüchte) in einer Art Ersatzhandlung gegen das schwächste Glied entlud: Die Judengasse wurde in einer Pogromnacht vom Pöbel geplündert und die Juden vertrieben. - Die Vorfälle in Frankfurt erzeugten nachhaltige Beunruhigung im ganzen Reich, auch in Bezug auf ev. negative Auswirkungen für die jährliche Frankfurter Messe. Kaiser Maximilian verfügte die Wiedereinsetzung des im Aufstand abgesetzten Frankfurter Rats, er drohte schließlich jedem Frankfurter Bürger bei weiterer Widersetzung die Reichsacht an. - In der Folge wurde Fettmilch als Rädelsführer die Verantwortung zugeschoben, er wurde zum Tode verurteilt, die Juden konnten zurückkehren. … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Braun
2017-05-09 14:07:11
Fettmilchaufstand
Frankfurt, Johann Bringer, 1614. Artikeldetails Copia Erinnerung und Verwarnungs Schreiben deß ... Herrn Friederichen Pfaltzgraven bey Rhein an Burgermeister und Rath / Auch die samptliche Zünffte und gemeiner Burgerschafft der Statt Franckfurt. [Fettmilchaufstand] - Frankfurt, Johann Bringer, 1614. 20 x 14,5 cm. 3 Blatt. Rückenheftstreifen. Sprache: Deutsch Bestell-Nr: 123025 Bemerkungen: *VD 17 23:313391N. - Die vorliegende Flugschrift des Pfalzgrafen datiert den 4. November 1614 und gemahnt an Ordnung und Gehorsam an alle in Frankfurt. Hintergrund war der sogenannte "Fettmilchaufstand", eine Revolte mit anschließender Plünderung und Vertreibung der Frankfurter Juden in der Judengasse durch die Zünfte unter der Führerschaft des Lebkuchenbäckers Vinzenz Fettmilch. Ursache war (wie so oft) eine selbstherrliche Willkürherrschaft, Mißwirtschaft und Selbstbereicherung der herrschenden Politaristokratie (hier der von grundbesitzenden Patriziern dominierte Rat der Stadt Frankfurt). Durch vielerlei Faktoren kam es zu Unmut und Unruhen innerhalb der zünftischen Bürgerschaft, die ursächlich gegen die grobe Mißwirtschaft und Selbstbereicherung der Ratsmitglieder gerichtet war, sich dann aber (wie oft durch antisemitische Vorurteile und gezielt gestreute Gerüchte) in einer Art Ersatzhandlung gegen das schwächste Glied entlud: Die Judengasse wurde in einer Pogromnacht vom Pöbel geplündert und die Juden vertrieben. - Die Vorfälle in Frankfurt erzeugten nachhaltige Beunruhigung im ganzen Reich, auch in Bezug auf ev. negative Auswirkungen für die jährliche Frankfurter Messe. Kaiser Maxim … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Bernd Braun [Germany]
2017-05-09 13:22:43
Piemontese, Alessio (pseud. Girolamo Ruscelli)
Amsterdam, Jan Evertsz. Cloppenburch 1614. 2 delen in 1 band, 260 (12), 164 (10) p. Origineel Perkament, 8° (Opnieuw in de band gezet, mist pagina 161/162 van het tweede deel, vochtvlekkig, plaatselijk wormgaatjes in de marge. Alessio Piemontese is vermoedelijk het pseudoniem van de 16e- eeuwse Italiaanse dokter en alchemist Girolamo Ruscelli 1500-1566. Zijn boek boek 'De Secreten' was immens populair en verscheen in meer dan 100 uitgaves. Zijn werk werd vertaald in het Latijns, Duits, Engels, Spaans, Frans, Pools en Nederlands en was de aanleiding voor het verschijnen van een stroom van gelijksoortige boeken. Het boek is een handboek met praktische recepten en wordt genoemd als de beste verhandeling uit die tijd over de huishoudelijke toepassing van chemie, de kunst en de geneeskundige werking daarvan.).
Bookseller: Antiquariaat De Roo
Check availability:
2017-05-08 07:44:23
Meteren, Emanuel von
Johann Janssen 1614 Johann Janssen, Arnheim, 1609/1614. Fragment, 3 Blatt, 2 in Kupfer gestochene Titel sowie 56 Portraitkupfertafeln, quart, (30,5 cm x 19,5 cm), (ohne Einband und Text / etwas fleckig) - Kupferstichsammlung aus den 2 erschienenen Bänden / Die Portraits teils Brustbilder teils ganze Figuren sind u. a. gestochen von Simon de Posse, Christorph von Sichern und Nicolaus de Clerk. (Wurzbach I, 288; II, 307 und 620) - Versand D: 5,90 EUR Weihnachten,Geschichte
Bookseller: Celler Versandantiquariat
2017-05-07 02:50:46
DE SOLIS Feliciano
Apud Io. Baptistam Bidellium, 1614. 2 voll. in 8 rilegati in un tomo, pp. (8) + 263 + (14); (24) + 154. Carton. rifatta. Fr. del primo volume stampato in nero e rosso. Vignette xilogr. ai rispettivi frontespizi, testatine, capilettera e finalini. Edizione secentesca (l'ed. orig. fu stampata in Spagna, ad Alcala, nel 1594) di quest'opera giuridica del magistrato spagnolo Feliciano de Solis. LAT
Bookseller: Libreria Antiquaria Coenobium
2017-05-06 21:04:11
DE SOLIS Feliciano
Apud Io. Baptistam Bidellium, 1614. 2 voll. in 8 rilegati in un tomo, pp. (8) + 263 + (14); (24) + 154. Carton. rifatta. Fr. del primo volume stampato in nero e rosso. Vignette xilogr. ai rispettivi frontespizi, testatine, capilettera e finalini. Edizione secentesca (l'ed. orig. fu stampata in Spagna, ad Alcala, nel 1594) di quest'opera giuridica del magistrato spagnolo Feliciano de Solis. LAT
Bookseller: Libreria Antiquaria Coenobium [IT]
2017-05-04 17:11:23
124 S. [recte 120, Paginierung springt von 86 auf 91], mit Titelillus. u. einigen kl. Textabb., Kl.-8, Priv. Halbleinen d. Zt. Sammelband unter dem nicht ganz passenden Vortitel "Medizinische Abhandlungen" insbes. über Zaubereien mit Kräutern. Enthält: (1) D. Barth. Carrichters gründliche Heilung der Zauberei. Das ist: Mittel wider die zum Schaden der Menschen und des Viehes gemisbrauchten Kräfte [...] Gedruckt 1614 u. 1739, neue verb. Aufl. S.5-38. - (2) Abhandlung von der natürlichen Magie. 1771. S.39-64. - (3) Kurze Betrachtung der Alraunwurzel, des Fahrnkrauts und seines Samen, wie auch anderer magischen Kräuter. Prag 1702. S.65-84. - (4) Sym- und antipathetische Verborgenheiten der Natur zum Nutzen der Menschen und des Viehes. Prag 1772. S.85-124 (3 Blatt nur in Kopie anbei). - Das Werk ist *nicht* identisch mit dem 1776 erschienenen "Wunderbare Kräfte der Natur durch die Sym- und Antipathie: Ein Arzneibuch für Menschen und Vieh [von] Johann Adolf Hermstädt." - Einband ist stark beschabt Vortitel nach S.14 eingebunden S.95-100 fehlen (einfache Kopien anbei) durchgehend gebräunt u. braunfleckig, tls. tolerierbare Feuchtigkeitsränder, sonst ein gutes Expl. - Recht selten.
Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange
2017-05-04 15:36:20
Pellegrino Alessandro.
apud Petrum Dusinellum, 1614. In-4° (cm. 21,2), solida legatura coeva in p. pergamena floscia con titolo ms. al dorso e al taglio inferiore (segni d'usura); pp. [28], 232 in buono stato, bella marca editoriale, testatine e capilettera in xilografia; piccoli segni d'inchiostro, alcune bruniture e lieve gora marginale a qualche carta, piccoli segni d'uso. Interessante prima edizione di un trattato del chierico di Capua che cavilla sulla pratica del duello e 'richiama i duellisti alle pontificie bolle' [Gelli 156-157]. Esemplare genuino.
Bookseller: Gabriele Maspero Libri Antichi
2017-05-03 07:03:02
Preibisius, Valentin.
Ohne Ort (Glogau), Literis Funccianis (Joachim Funck), (1614). - Erstausgabe. - Über den KVK nur ein Exemplar in der Breslauer Universitätsbibliothek nachweisbar. - Gebräunt u. tlw. wasserrandig. Rechte untere Ecken durchg. m. Knickspuren. - Nicht im VD17. la Gewicht in Gramm: 350 4°. Mit durchg. Holzschn.-Bordüre. 16 nn. Bll., Geheftet (ausgebunden). [Attributes: First Edition; Soft Cover]
Bookseller: Antiquariat Wolfgang Friebes
Check availability:
2017-05-02 21:55:30
Albergati Fabio.
Violati, 1614. (Codice AN/1676) In 16° (cm 14) (8)255 cc. Nota operetta sul tema del duello. Cfr. Olschki I/282: "Traité aussi curieux que rare sur le duel"; Levi-Gelli 103/4. L'A. tratta origini, usi, leggi sul duello, e polemizza col Possevino, il Mirandola, il Mutio e l'Alciati. Graziosa ed., testatine, capil., finaletti, cul de lampe. Dedicatoria di G.B.Ciotti a Ugo Buoncompagno marchese di Vignuola. Margini corti, qualche pp. brunita. Tarlini alle sguardie e prime/ult. cc., tarlino e 2 picc. mancanze al front. per degrado di antiche note a penna. Bella marca tipogr., ex-libris nobiliare. Leg. piena pelle antica, nervetti e scomparti ornati, tagli color., lavorío di tarli al d. e piatto poster., mende al dorso. Valida, genuina seicentina. Euro 230.00 ~~~ SPEDIZIONE IN ITALIA SEMPRE TRACCIATA
Bookseller: Bergoglio Libri d'Epoca
2017-05-02 21:13:00
DEL RIO, Martino
Cardon, Lugduni, 1614. In 4°, pp. (28), XII, 609, (54 di indici). Pergamena semifloscia dell’epoca. Titoli manoscritti sul dorso. Marca tipografica incisa sul frontespizio. Lavoretti di tarlo ad alcune pagine ma buona copia. Con alcuni passaggi in greco ed ebraico. Testo su due colonne.
Bookseller: Libreria antiquaria Atlantis (ALAI-ILAB) [Torino, Italy]
2017-05-02 14:04:59
GANSFORT, WESSEL
Groningen, Joannes Sassius, 1614. (38) 921 (1) p. Contemporary blind-stamped folding Vellum, 4° (Waterstain in the margins of the final 20 pages, lacks a small piece of vellum of the front cover. The first fly leaf is almost completely covered with old annotations with references to other books. Firm and complete copy of the collected works of Wessel Gansfort, ca.1419-1489. Gansfort was an early -Biblical- humanist and theologian who mainly wrote about theological issues. In part he can be called a predecessor of the Reformation as in his works he defended many theories which allign with later Protestant ideas.)
Bookseller: Antiquariaat De Roo [Netherlands]
2017-05-02 14:04:59
Gansfort, Wessel
Bookseller: Antiquariaat de Roo [Zwijndrecht, Netherlands]
Check availability:
2017-05-02 03:57:38
PLAUTUS.- PAREUS,J.Ph.
Frankfurt (Francofurti), Apud Nicolaum Hoffmannum, sumptibus Ionae Rosae, 1614. 8vo. (276 leaves = 14 and 538 unnumbered p.) Vellum. 20 cm (Ref: VD17 3:609063W; Schweiger 2,780; Ebert 17250; Graesse 5,133) (Details: 6 thonghs laced through the joints. Woodcut printer's mark on the title, depicting a winged stag in flight, on its back a man brandishing with his left arm a coiling snake) (Condition: Vellum somewhat soiled. Bookplate on the front pastedown. Old ink inscription on the front flyleaf. Small wormholes in the upper margin, not affecting the text. A few small inkspots and ink annotations) (Note: The classicist Johann Philipp Pareus, 1576-1648, was one of the most laborious grammarians Germany ever produced. He did much for Plautine scholarship. He published in 1610 an edition of Plautus, and a revised edition in 1619, based on the first accurate collation of the Palatine MSS. A third edition appeared in 1641. In 1614 this 'Lexicon Plautinum' was published, in 1617 his 'Electa Plautina', in 1623 his 'Analecta Plautina', and in 1638 his 'De metris comicis ac praecipue Plautinis commentatio methodica'. 'Paraeus did permanent service to the study of Plautus by the publication of his Lexicon (1614, 2nd ed. 1634)', Sandys observes. The lexikon was praised by the German Plautus-specialist Ritschl. Pareus made also other useful contributions to Latin lexicography, e.g. in his edition of Terence. (ADB 12,169; Sandys 2,362) (Provenance: Bookplate of the Dutch hispanist 'Dr J.A. van Praag', 1895-1969, on the front pastedown. On the front flyleaf: in an old hand 'Constat 15 st. … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariaat Fragmenta Selecta [AMSTERDAM, Netherlands]
2017-04-30 06:35:20
MARIUS, Simon
Nürnberg: Johann Laur, 1614. 1st Edition. Hardcover. 4to - over 9¾ - 12" tall. 4to (193 x 155 mm). 36 (of 38) unnumbered leaves (the last blank). Signatures: )(? 2)(? 3)(² (-3)(1-2) A-G?. Woodcut arms on verso of title, several woodcut diagrams in text, head- and tail-pieces, decorative initials, letterpress tables and errata on G3v. Lacking bifolio 3)(1-2 with the full-page woodcut portrait of the author. Later vellum binding using a medieval manuscript (short split to upper joint, wormtracks). Text with occasional minor spotting and browning mainly at beginning, otherwise crisp and clean. Small holes in leaves A2 and B2 not affecting text. Still a fine copy, very rare in any state. ----Zinner 4474, Honeyman 2157. First edition, reporting the discovery of the satellites of Jupiter which Marius made two months before Galilei. In the preface, Marius gives a circumstantial account of his acquisition of his telescope from a Dutchman at the Frankfurt Fair of 1608; this may have been Zach, Janssen of Middleburg who is said to have constructed a telescope in 1604, or Jean Lipperhey who in 1608 applied to the States General for a patent for telescopes. Galilei constructed his first telescope himself in 1609 from descriptions given him of these Dutch instruments. This work is very rare, with the last copy at auction in 1977. Very Good.
Bookseller: Milestones of Science Books
2017-04-29 18:04:13
MAXIMUS TYRIUS.
Accessit Alcinoi in Platonem introductio. Leiden, Ioannem Patium, 1614. 8vo. (20),+ 534,+ (2, blanks),+ 157,+ (36) pp. Title printed in red and black. Minor spotting. Contemporary vellum, handwritten title in ink on spine. From the library of Celsings at Biby. Hoffman II, 585f. & I, 109. The philosophical dissertations of Maximus Tyrius (late 2nd century AD) in the Greek original text was first published in 1557. The second Greek text publication was by Heinsius in 1607, of which this is an improved second edition. Alcinous "Handbook to Platonism" (one of the few surviving works from the "Middle Platonist period" ca. 90 BC-250 AD) had - in the original Greek text - been published in anthologies several times during the 16th-century. The notes by Heinsius are gathered at the end, with a separate title leaf, contrary to Dibdin, who state that the first Heinsius edition (1607) has the notes at the end, and the second (1614) has them together with the text. Daniel Heinsius (1580-1655) famous philologist and poet, professor at Leiden. He was by Gustav II Adolf also appointed official Swedish historian. The Celsing brothers, Ulric and Gustaf, were Swedish diplomats, mostly in Constantinople, and famous for their collection of Ottoman portraits and paintings.
Bookseller: Centralantikvariatet
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     564 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2020 viaLibri™ Limited. All rights reserved.