The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1572

        3 Gesamtansichten auf 1 Blatt.

      . Kupferstich aus Braun - Hogenberg, 1572, 33,5 x 47,5. In der oberen Hälfte Gesamtansicht von Mainz, links unten Würzburg, rechts unten Sitten.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Lubeca urbs imperialis libera,... Altkolor. Kupferstich von Braun u. Hogenberg, um 1572. 15,5 x 47 cm.

      1572. .

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Hamburch ein vorneliche Hansestat". Gesamtansicht.

      . Altkol. Kupferstich aus Braun-Hogenberg, 1572, 15,5 x 47 cm.. Fauser 5358. - Im Ganzen leicht gebräunt, sonst mit breitem Rand, sauber und frisch.

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Magdeburg. - Vogelschau. - Braun-Hogenberg. - "Magdeburgum, a venere quae hic quondam colebatur parthenopolis dicta ...".

      Köln, Godfrid von Kempen, 1572-1618. Historische Ortsansicht. Kupferstich, alt koloriert, um 1580. Von Franz Hogenberg. 32,0 x 33,1 cm (Darstellung / mit Schmuckrahmen) / 42 x 54 cm (Blatt). Fauser 8272. Aus: Georg Braun, Civitates orbis terrarum (Köln: Godfrid von Kempen 1572-1618), Bd. 1 (1572). - Titelkartusche links unten und oben nochmalig bezeichnet. Wappen. - Ansicht der eingefriedeten Stadt. Im Vordergrund Personenstaffage in zeitgenössischer Tracht. - Mittige Bugfalte. Verso Reste alter Montierung und altdeutscher Text. Kleinere Einrisse im Rand. Hinterlegter Einriss an Bugfalte. Rand rechts unten ebenfalls hinterlegt. Durchschlagend gebräunt, knickspurig und angeschmutzt. Sonst akzeptabler Zustand. Franz Hogenberg (1535 Mecheln - 1590 Köln). Deutscher Maler, Kupferstecher, Radierer und Verleger. Wahrscheinlich Schüler seines Stiefvaters Hendrik Terbruggen. Gab ab 1572 zusammen mit Georg Braun das berühmte Städtebuch "Civitates Orbis Terrarum" (in der deutschen Übretragung von Schefold: Beschreibung und Contrafactur der Vornembster Stät der Welt) heraus, wobei Hogenberg im Wesentlichen Schöpfer der Kupfertafeln war.; 1 (1572).

      [Bookseller: Kunsthandlung Koenitz]
 4.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht aus der Vogelschau ('Lvgdunvm - Scribit Strabo, Lvgdvnum suo tempore fuiße alteram omnium Galliae vrbium nobilißimam ... - Lijon. Qui de la France Sers de force & rempart, Lijon, ...').

      . altkolorierter Kupferstich v. Braun & Hogenberg aus Civitates orbis Terrarum, Liber Primus ..., 1572, 33,5 x 48,5 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Fauser, Repertorium älterer Topographie. Druckgraphik von 1486 bis 1750, Bd. II, S. 455, Nr. 8177. - Tadelloser Zustand - excellent condition!

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Salzburg Stadt Gesamtansicht

      . Saltzburg. Urbis Salisburgensis Genvina Descriptio. Altkolorierter Kupferstich aus Braun u. Hogenberg "Civitates Orbis Terrarum" Köln 1572, 11 x 23,5 cm - wir garantieren für die Echtheit. Nebehay-W. 108, 1.Bd. 32 c - Fuhrmann, Salzburg in alten Ansichten - Die Stadt Nr. 10.-

      [Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller]
 6.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sarburg" "Chorographica descriptio Civitatis Sarburgensis, exactissimaq. delineatio.

      1572. Kupferstich von Braun-Hogenberg, 1572, koloriert. Ca. 14 x 39,5 cm.. Älteste gedruckte Ansicht von Saarburg. Prachtvoller Blick auf Stadt und Burg über die Saar hinweg. Die Gebäude der Stadt sind mit Namen gekennzeichnet. Links unten befindet sich die Titelkartusche. Mit lateinischem Rückentext. Schöner, nuancenreicher Abdruck.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Liege, anno 1572, Braun Hogenberg, latin edition

      Liege, ,1572. Etching, edited by Braun/Hogenberg in Civitates Orbis Terrarum, latin edition, part I, anno 1572, size of the leaf: 42 x 54 cm., good condition, clean print, centerfold ok..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtans.

      . altkol. Kupferstich aus Braun - Hogenberg, 1572, 10 x 47.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Urbis Roma e situs cum hs Quae adhvc conspici un tur .

      Roma 1572 - Riferimenti: Sciolari, Le piante della città di Roma nelle collezioni private, n° 81, pag.178. Piega centrale editoriale mm 381x503

      [Bookseller: Sergio Trippini]
 10.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Thesaurus Graecae linguae... 5 in 4 Bänden.

      [Genf], Eigenverlag, 1572,. Folio. 1946; 1700; 1793, 834; 1746, 212 Spalten. Schweinsleder d. Zeit über Holzdeckeln auf 4 Bünden m. Rollen- u. Plattenprägung u. je 2 intakten Messingschließen. Rotschnitt.. Erste Ausgabe des bis heute gültigen Grundlagenwerks der griechischen Philologie. - Das Werk gilt als Höhepunkt für Estienne (1531-1598) als Philologe und Drucker, das ihn schließlich aber finanziell ruinierte. - Die Einbände bezeichnet MSBL und datiert 1579 mit reicher Blindprägung, die zentralen Platten: Wappen "des heiligen römischen Keiser"[tums] bzw. "HS" signiert Taufe u. barmherziger Samariter. Hs. Besitzvermerk im Innendeckel, Exlibris im 1. Bd. - Einbände etw. bestoßen, gebräunt u. fleckig, an d. Ecken sowie unten am Rücken v. Bd. 4 Fehlstellen im Leder. Schließen teils neu befestigt. Im Text nur vereinzelt Tintenmarginalien v. alter Hand, sonst sauber, die Lesbarkeit aber stärker eingeschränkt durch zahlreiche Wurmgänge von den Deckeln her durch die ersten u. letzten Lagen unter Verlust einzelner Buchstaben bzw. kleiner Teile dieser, teils einzelne Gänge durch den gesamten Block.

      [Bookseller: Antiquariat Düwal]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        4 Gesamtansichten auf 1 Blatt.

      . altkol. Kupferstich aus Braun - Hogenberg, 1572, 33 x 47. Nürnburg ( 11 x 47 cm.), mittig Ulm ( 11 x 47 cm.), darunter Salzburg und Lindau ( je 11 x 23 cm.).

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Austriae Ducatus Chorographia, Wolfgango Lazio Avctore

      Antwerpen, 1572/73. Altkolorierte Kupfer-Karte nach Wolfgang Lazius aus Abraham Ortelius "Theatrum oder Schawplatz des Erdbodems,...". Bildausschnitt 33,5 x 46 cm, Blattgr. 39,5 x 54,5 cm. Van den Broecke, Ortelius Atlas Maps, Nr. 105. Erster Zustand der Österreichkarte von Ortelius, zeigt das Gebiet vom Traunsee bis Bratislava bzw. von der March bis zur Drau; auf starkem Papier gedruckt, in den weiten weißen Rändern leicht fingerfleckig,gutes Exemplar der Karte aus der deutschsprachigen Ausgabe

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 13.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht aus der halben Vogelschau ('Cusco. - Cvsco, Regni Perv In Novo Orbe Capvt.').

      . altkolorierter Kupferstich v. Braun & Hogenberg aus Civitates orbis Terrarum, Liber Primus ..., 1572, 27 x 24 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request).

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 14.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Libelli aliquot Chemici: nunc primum, excepto Vade mecum, in lucem opera doctoris Toxitæ editi.

      Basle: Peter Perna 1572 - FIRST EDITION OF THIS COLLECTION, full-page woodcut ‘arbor operationis’ on p. 192, and small woodcut on p. 224, paper page tabs marking the divisions of the volume (the last, right at the foot of the page pulled a little, with a resultant short tear, the length of the tab, no more), a little bit of browning, mainly confined to the terminal gatherings, poor impression of the running title on p. 375, pp. [xvi], 480, [31], 8vo, 18th-century vellum, tan wash label on spine bounded by double gilt fillets, lettered in gilt in Italian, very good An important and rare edition of the pseudo-Lullian alchemical corpus, containing eight treatises, most published for the first time. There was another edition in 1600. The label on the spine reads ‘DIZIO/FISIC/TO I’ indicating a one-time Italian provenance and that this was once part of a set considered to be definitive, but the volume is of course complete in itself. (Rogent and Durán 116; VD 16 R150; Duveen p. 370 (no copy in the Young collection); Neville Historical Chemical Library Vol.2 , pp.100-101)

      [Bookseller: Blackwell's Rare Books ABA ILAB BA]
 15.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Statutorum Brixilli et eius districtus, villarum et castrorum libri tres, quorum 1. depotestate, consilio et consiliariis, 2. de causis civilibus, 3. de maleficiis

      Parmae, ex officina Seth Viotti 1572 - Rare 16th century title. Physical description: 69p. 30cm. 4to. Subjects: Statutes -- Law -- Politics and government -- History -- Sources -- Early works to 1800. Brixilli -- Faenza -- Province of Ferrara -- Alfonso Este II, the fifth Duke of Ferrara. Language: Latin. Fair copy in a later binding of paper-covered boards. The book has been crudely rebound with considerable wear around the spine, and tape repairs/support in the page gutters, although the binding is tight and the text block appears intact. Some marginal worming evident around the front and rear endpapers. Lacks 2/3 of the title page. The pages are reasonably clean and bright considering the age of the book. However, there is some scattered staining evident, particularly in pages 36 to 44. There are also some isolated instances of marginal annotations and underlining. Minor library marks remain. Armorial bookplate to front pastedown. Binding or reading copy only. 1 Kg. 69 pp. [Attributes: First Edition; Hard Cover]

      [Bookseller: MW Books Ltd]
 16.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Sammelblatt mit Ansichten von München, Ingolstadt, Freising, Nördlingen, Regensburg und Straubing.

      . altkol. Kupferstich aus Braun - Hogenberg, 1572, je ca. 10 x 23,5 ( Gesamtgröße 31 x 47 ).

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 17.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Ouvvres Morales & meslees de Plutarque, Translatees du Grec en François par Messire Iacques Amyot, à present Euesque d?Auxerre, Conseiller du Roy en son privé Conseil, & grand Aumosnier de France.,

      Paris, Vascosan., 1572 - 6 nn Bl., 668 nummerierte Bll., 44 nn Bl. Amdams P 1642; Joefer II, 462; Graesse V. 367; ERSTE und grundlegende franzöische Ausgabe. Die Übertragung besorgte Jasques Amyot. "A.s' est servi pur sa version de manuscrits, raison pourqoi son travail a encore aujurd hui une valeur critique." (Graesse ebd.) Außergewöhnlich schöner und breitrandiger Druck des selten zu findenden Werkes. Beseitzvermerk von alter Hand auf dem Titel. Sprache: fr Gewicht in Gramm: 4500 Folio. Restaurierter Halblederband des 18. Jahrhunderts. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Antiquariat Michael Solder]
 18.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Gesamtansicht ('Leodivm. - Liege').

      . altkolorierter Kupferstich v. Braun & Hogenberg aus Civitates orbis Terrarum, Liber Primus ..., 1572, 33 x 48 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Fauser, Repertorium älterer Topographie. Druckgraphik von 1486 bis 1750, Bd. II, S. 427, Nr. 7669.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Annales qui lectori praeter alia cognitu iucunda et utilia, Byzantin. historiam universam exhibent: Nunc primum Latinam in linguam transcripti et editi per Jo. Leuvencla(v)ium. Ex Jo. Sambuci

      Basel 1572 bei Eusebius Episcopius u. bei den Erben d.(Bruders) Nic.Episcop. in 8vo (21x14 cm). Einspalt. Druck m. einig. Holzschn.-Init. u. Dr.-Marke auf Titel (H.-B. Taf. 97 Nr. 192), dazu zahlr. gedr. Randglossen auf breitem Rand. Einschl. Tit.: 8 nnff, 512 pp, 34 nnff (2-spalt.) Register. Meisterhafter - nicht identifizierbarer - zeitgenöss. Blindprägebd auf Holzdeckel u. 4 erhab. Bünden mit intakt. Schließen, das vordere große Mittelfeld repräsentiert die Verkündigung des Engels an Maria mit dem Text 'Virgo Maria DEI mater sanctissima' u. das hintere Mittelfeld zeigt d. Taufe Jesu im Jordan m. den Worten 'Hic est filius meus dilectus in quo mi(hi placui)', alles umgeben von einer figürl. Außenrolle mit Mensch- u. Tieremblemen nebst Bibeltext-Fragment., dazu Rschild, alles makel. - Die 'annales mundi breves' (Weltchronik in 4 Büchern von Erschaffung der Welt bis 1118, dem Tod des byzant. Kaisers Alexios Komnenos) existieren in einer Reihe griech. Handschriften. Sein autor war Historiker u. Sekretär am byzant. Kaiserhof, d. 1159 aus polit. Gründen in Kerkerhaft kam, d. berühmte 'Kerker-Bittged.' in 511 Verse verfaßte - eines der ältest. Dokumente d. Volksgriech. des 12. Jh. - u. trotzdem die Blendung seines Augenlichtes erfuhr. In seinen Darlegung. schiebt er häufig Exkurse naturgesch. u. theol. Art ein, wofür ihm der 'Physiologos' u. sonstige Kirchenschriftst. als Quelle dienen. Für d. historisch. Teil hat er überwieg. den 'Skylitzes-Kedrenos', den 'Psellos, Zonares u. Manasses' benutzt. Die 'Continuatio Glycanorum Annalium' (ab 1118-1453) stammt v. Hrsg. selbst u. wird anschließ. mitabgedr. (pp 476-512). Die Übersetz. u. Herausg. erledigt d. weitgereiste u. berühmte Oriental. Joh. Leuvenclau aus Amelbeuren b. Coesfeld/Westfalen, der diese EA v. Griech. ins Latein m. seiner langen Widm. Baron Joh. v. Kitlitz, Herrn zu Krain u. Drenkau/Schlesien, überreicht u. dabei m. warmen Worten seines Freundes, des ungar.-wiener. Mediz. u. Poeten Joh. Sambuccus gedenkt, der ihm die Handschr. aus seiner Biblioth. zur Verfüg. stellte. Dem Widm.brief geht voraus ein (fingiertes) Lobgedicht des 'Glykas an Sambucus'. -.

      [Bookseller: Antiquariat Remigius]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Scotiae Tabvla

      Antverpy, Ortelius, Abraham, 1572. "Scotiae Tabula". Orig. copper-engraving, A. Ortelius, 1572. Original old colouring. With great ornamental title-cartouche, another cartouche with the scale of map ("Miliaria Scotica") and a ship. 35:47 cm.. V. d. Broecke, map nr. 18; Koeman III, map 5800:31, ed. 31:031 (1584 Latin) - A very decorative map of Scotland. Oriented to the West.

      [Bookseller: Antikvariat Karel Krenek]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Corpus Doctrinae Christianae. Quae est summa orthodoxi et catholici dogmatis, complectens doctrinam puram & veram Euangelij Jesu Christi, secundum diuina Prophetarum & Apostolorum scripta, aliquot libris fideli ac pio studio explicata a Reuerendo viro.

      Leipzig, Johannes Rhamba, 1572.. 8° 11 nn. Bll., 888 S. Gest. Titelvign. Schweinleder d. Zeit. Blindgepr. Deckelverzierung. 2 Schließen. Neu gebunden, alter Einbd. aufgezogen. L. gebr. u. tls. wasserrandig, Randbemerkungen u. Textmarkierungen, einige S. hinterlegt, hs. Eintragungen a. Vorsatzbl. Insgesamt guter Zustand.. Auf Wunsch senden wir gerne ein Foto des Buches via E-mail

      [Bookseller: Neusser Buch-& Kunst-Antiquariat]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Casablanca,Azemmour,Diu,Goa,anno 1572, B/H, latin edition Etchin

      Casablanca, ,1572. Casablanca,Azemmour,Diu,Goa,anno 1572, B/H, latin edition Etching, edited by Braun/Hogenberg in Civitates Orbis Terrarum, part I, latin edition, anno 1572, size of the leaf: 48 x 57 cm.. Contemporary colours, wide margins, only small (outside of the view) restoration on below centerfold..

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Astronomia Teutsch / Dergleichen vormals nye in druck außgangen / darinn verfast seind vier Bücher. Im ersten ist ein gründtlicher unterricht / wie man den lauff aller Planeten gar behend rechnen / und die figur des Himmels anstellen und auffrichten soll. Im andern Buch wirt tractirt vom effect und bedeutung der Finsternuß der Sonnen und Mons / und auch der Planeten der revolution der welt. Im dritten Buch wirst du mit fleiß underricht / wie du ein jedes iudicium uber ein jede Nativitet des menschen stellen kanst / und im sein glück und unglück anzeigen. Im vierdten Buch wirdt angezeiget / was die Sterne dem gebornen ein jedes Jar in sonderheit anzeigen un bedeuten. Dises alles ist mit trewem und hohem fleiß an tag geben und beschrieben worden / Durch Nicolaum Rensbergensem, Mathematicum. Cum gratia & privilegio C.M. [3. Aufl.]

      Gedruckt zu Augspurg, durch Mattheum Francken (Matthias Franck), 1572.. 9 Bll. ("Vorrede an den Liebhaber diser Kunst"), 382 num. Bll. [= 764 S.], Titel in rot/schwarz, Titelrückseite mit blattgroßem Wappenholzschnitt u. 117 kleinere Holzschnitte im Text, 8°, Goldgepr. Leder d. Zt. mit vier Bünden. Vgl. VD 16, R 1146-47; Houzeau-Lancaster 2658; Adams R 357; Zinner 2501. - Bedeutendes sehr frühes astrologisches Werk in deutscher Sprache, nach der EA 1569 erschienen bis 1575 insgesamt vier Aufl. Nicolaus Rensberger (1566-1576) vertritt im Gegensatz zum Determinismus die Auffassung, dass die Astrologie ein göttliches Werkzeug ist, um (im christlichen Sinn) ein besserer Mensch zu werden. Denn die Berechnungen bieten die Möglichkeit, angeborene Eigenschaften durch Selbsterkenntnis zum Besseren zu wenden. Die Weiterführung dieses Gedankens machte die moderne psychologische Astrologie erst möglich. Das Werk besteht aus 4 Teilen: (I) Wie man soll rechnen den Mitteln und waren Lauf der Planeten. [Planetenlauf und Kalender für 1500-1606. Finsternisse. Erwählung der Häuser. Wirkung der 12. Zeichen und 7 Planeten. Jahresherrscher. Sternverzeichnis. Revolutio anni.]; (II) Das ander Buch. Das Buch von der Revolutionen der Jaren der Welt / Und was die Planeten bedeuten [...]. [Deutung der Revolutio anni und Jahresherrscher.]; (III) Das dritte Buch / oder Tractat / zeigt an / ein kurtzen un gerechten weg [...] [Judicium der Nativität durch N. Rensberger.]; (IV) Das vierdte Buch / Darinne wirdt angeziegt / wann der effect der Sternen wircken werde [...] [Deutung der künftigen Jahre aus dem Horoskop.]. - Im ersten Teil: 27 Seiten in rot/schwarz gedruckt (u.a. mit "Sonnenlauff"-Tafeln). Die Textholzschnitte zeigen die versch. Phasen der Sonnen- u. Mondfinsternisse von 1501-1605. In einer alten Aufnahme wird eine Planetenscheibe erwähnt, die fast immer fehlt. Wir haben keinen bibliographischen Nachweis gefunden, dass eine Scheibe vorhanden sein muss. In den Ausgaben von 1569 u. 1575 nach dem Titelblatt noch 2 ungezählte Bll., in denen der Verfasser das Buch einer Persönlichkeit der Zeit widmet (1569 "Herrn Waldrico Probsten", 1575 "Christoff Bernharten von Senholtzdorff"). Diese 2 Bll. fehlen in der vorliegenden Ausgabe. - Es handelt sich hier um eine Dublette der Augsburger Staatsbibliothek im geprägten Schweinsledereinband, die regulär in den Verkauf gelangte. Einband fleckig, bestossen u. beschabt; unteres Kapital mit Ausriss; Schließbänder fehlen; Vorsatz mit Dublettenstempel; Titel mit kl. Bibl.-Stempel; Blatt 8 mit kl. Papierläsur u. Buchstabenverlust; eine min. Randbeschädigung; wenige Spuren von Wurmfraß (ohne Textberührung); wenige Seitenränder mit schwachen Feuchtigkeitsrändern, sonst ein erstaunlich frischer u. guter Buchblock.

      [Bookseller: Versandantiquariat Hans-Jürgen Lange]
 24.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht aus der Vogelschau von Mexico u. Cusco: 2 Ansichten auf 1 Blatt ('Mexico, regia et celebris Hispaniae novae civitas. - Cvsco, Regni Perv In Novo Orbe Capvt.').

      . altkolorierter Kupferstich v. Braun & Hogenberg aus Civitates orbis Terrarum, Liber Primus ..., 1572, 26 x 22,3 u. 27 x 24 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request). Fauser, Repertorium älterer Topographie. Druckgraphik von 1486 bis 1750, Bd. I, S. 155, Nr. 2834 u. Fauser, Bd. II, S. 492, Nr. 8840. - Zeigt 2 Gesamtansichten aus der Vogelschau auf 1 Blatt: Rechts Cuzco in Peru; links Mexiko.

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 25.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Rotomagus, vulgo Roan". Gesamtansicht (15,5 x 46 cm), darunter zwei Gesamtansichten von Nimes ("Nemausus, Civitas Narbonensis") und Bordeaux ("Civitatis Burdegalen").

      . Kupferstich aus Braun-Hogenberg, 1572, 33 x 46 cm..

      [Bookseller: Peter Bierl Buch- & Kunstantiquariat]
 26.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Grobianus und Grobiana. Von unfletigen, groben, unhöflichen sitten, und Bäwrischen gebärden. Erstmals im Latein durch den sinreichen Poeten M. Fridericum Dedekindum beschrieben, Jetzund aber auffs artlichst und lustigst in künstliche Reimen gestellt und uber vorige Edition mit sonderm fleiß gemehrt und von newem zugericht durch Wendelinum Hellbachium von Mülberg, auß Thüringen.,

      (Franckfort, Egenolff), 1572 - 247 (recte 248) Bl. mit einem Titelholzschnitt (im Text dreimal wiederholt) Titelblatt leicht gedunkelt, guter fleckenfreier Zustand, letztes nummeriertes Bl. mit handschriftlicher Korrektur 248 (Bleistift) Sprache: de Gewicht in Gramm: 1500 16 cm, geprägter Pergamenteinbandmit handschriftlichen Rückentitel 2. Auflage der Übersetzung von Wendelin Helbach. (Goedeke II, 456,4)

      [Bookseller: Antiquariat Rump]
 27.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Wien Gesamtansicht.

      . Vienna Austriae Metropolis,... Buda, vulgo Ofen,... 2 Kupferstich - Ansichten auf 1 Bl. aus Braun u Hogenberg "Civitates Orbis Terrarum" Köln 1572 ff. 31 x 47 cm - wir garantieren für die Echtheit. Nebehay-W. 108 / 42

      [Bookseller: Kunsthandlung Johannes Müller]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Vienna Austriae Metropolis, Urbs Toto Orbe Notissima Celebratissima

      1572 oder später. Kupferstich, Darstellung: 47,5 x 15 cm. Gesamtansicht aus 'Civitates Orbis Terrarum'. Leicht gebräunt, unten knapp beschnitten mit kleinem Einriss im Rand. Winziges Loch (Papierfehler) in der Kartusche. Nebehay / Wagner 108, Band 1, 42a. view of Vienna from 'Civitates Orbis Terrarum'. Slightly age toned, narrow lower margin with a short tear, a tiny hole in the cartouche. Nebehay / Wagner 108, Band 1, 42a.

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Orig. Kupferstich aus Georg Braun u. Franz Hogenberg: Civitates Orbis Terrarum.

      Köln 1572 ff.. Ca. 31 x 46 cm.. Nebehay-W. 108 I, 42.- Die zwei dekorativen Gesamtansichten von Wien (mit genauen Gebäudebezeichnungen) und Budapest auf einem Blatt. Die Ansicht von Wien in kräftigem Abzug. Die Ansicht von Budapest durch einen Fehler in der Kupferplatte in der linken unteren Ecke mit kleiner Fehlstelle in der Darstellung. In der Mitte der Darstellung ebenfalls kleine Fehlstelle (diese alt hinterlegt).- Text verso in Französisch. Leicht gebräunt, in den Rändern (tls. auch etw. in die Darstellung reichend) braunfleckig. Mittelfalz.

      [Bookseller: Antiquariat Meindl & Sulzmann OG]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Chronica, Das ist: Warhafftige Beschreibunge. Aller alten Christlichen Kirchen, Zum ersten die Historia Ecclesiastica, Eusebii, Pamphili Cesariensis, eilff Bücher. Zum anderen die Historia Ecclesiastica Triparitia, Sozomeni, Socratis, und Theodoreti zwölff Bücher. Zum dritten die Historia Ecclesiastica, sampt andern treffenlichen geschichten, die zuvor in Teutscher sprach wenig gelesen seind, auch zwölff Bücher. Von der zeit an, da die Historia Ecclesiastica Tripartita, auffhöret: das ist , von der jarzal an vierhundert nach Christi geburt bis auff das jar M.DXLV. Durch D. Caspar Hedion zu Strassburg verteutscht und zusamengetragen.

      Frankfurt a.M., Oporinus, Johann (Nachfolger): Schmidt, Peter, 1572.. 4°. (8) Bl., 855 S., (14) Bl. (Register). Mit 1 Holzschnitttitelvignette. Späterer Halblederband mit Rückenschild.. VD16 E4291. - VD16 H929. - VD16 S7114. - Drei Werke in einem Band. - Titelblatt mit alten handschr. Bestizereinträgen. Papier durchgehend leicht gebräunt und vereinzelt stockfleckig. Der Schnitt angestaubt. Einband stärker berieben und bestossen. Rücken mit Fehlstellen. Beide Kapitalbänder fehlen.

      [Bookseller: EOS Buchantiquariat Benz]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        "Sarburg. Chorographica descriptio Civitatis Sarburgensis, exactissimaq. delineatio. - Paltz. Opp: Palatinum ad Mosellam Flu: vulgo Pfaltz auff der Musell".

      1572. Kupferstich von Braun-Hogenberg, 1572, altkoloriert. Ca. 31,5 x 39 cm. Hinterlegte Randeinrisse ausserhalb der Darstellung.. Zwei übereinander liegende Ansichten auf einem Blatt. Mit lateinischem Rückentext. Älteste gedruckte Ansicht von Saarburg. Prachtvoller Blick auf Stadt und Burg über die Saar hinweg. Die Gebäude der Stadt sind mit Namen gekennzeichnet. Links unten befindet sich die Titelkartusche. Ansicht von Pfalzel, eines Vorortes von Trier in der Vogelschau, der an der Stelle einer spätantiken Villenanlage (palatium) entstanden ist. Gezeigt wird der Ort mit seiner Stadtmauer. Auf der Mosel sind zwei Schiffe zu sehen, zwei weitere und einige Boote liegen am Ufer vor Anker. Um den Ort sind Felder und eine Schafherde zu sehen. Links im Vordergrund befindet sich eine Figurenstaffage.

      [Bookseller: Antiquariat Peter Fritzen]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Weimar, Jena, Erfurt, Gotha, Fulda. 5 Gesamtansichten auf 1 Blatt.

      Köln, 1572.. Altkolorierter Kupferstich. 34,5 x 46. Gerahmt (Berliner echt silber, z.T handpoliert, goldgefirnißt, 2xverziert). Ränder tlw. hinterlegt.. Georg Braun, (gest. 1622). Hrsg. u. Autor desTextes zu "Civitates orbis terrarum" gemeinsam mit Hogenberg, Frans (*vor1540 Mecheln - um 1590 Köln). Maler und Kupferstecher Bibl. Erfurtina 428/8.

      [Bookseller: Altstadt Antiquariat Beata Bode]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Monacum Nominatissima Bavariae Civitas. Freisingensis... Nordlinga... Straubinga... Ratispona...

      1572. Kupferstich, Blatt: 52,5 x 40,5 cm, Darstellung: 46,5 x 30,5 cm. Ansichten von München, Freising, Nördlingen, Staubing und Regensburg auf einem Blatt. Äusserst seltener Zustand mit 5 statt 6 Ansichten und verwechselten Titeln der unteren Ansichten, aus der ersten Ausgabe von 'Civitates Orbis Terrarum' gedruckt 1572. Leicht fleckig in der Darstellung links unten und im Rand, alt hinterlegter winziger Riss in der Falte, insgesamt gut erhalten. Verso lat. Text. Views of Munich, Freising, Noerdlingen, Staubing and Regensburg on one sheet. Extremly rare first state with a blank space in the upper right corner and with mixed titles of the lower views, corrected in the second state. Published only in the first edition of 'Civitates Orbis Terrarum' in 1572. Slightly stained in the lower left view and in white margins, short old repaired tear in the fold, in general in a good condition. Verso Latin text without page number.

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Weimar, Jena, Erfurt, Gotha, Fulda. 5 Gesamtansichten auf 1 Blatt.

      1572.. Kupferstich. 34,5x46.. Georg Braun, (gest. 1622). Hrsg. u. Autor desTextes zu "Civitates orbis terrarum" gemeinsam mit Hogenberg, Frans (*vor1540 Mecheln - um 1590 Köln). Maler und Kupferstecher Bibl. Erfurtina S. 428/8

      [Bookseller: Altstadt Antiquariat Beata Bode]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Praga. Egra. Altkolorierter Kupferstich.

      Köln, Braun und Hogenberg, 1572.. ca. 33 x 47 cm (Bild), 40,5 x 52 cm (Blatt). 1 Doppelblatt verso lateinischer Text. Intaktes Doppelblatt mit zwei Gesamtansichten aus halber Vogelschau von Prag und Eger aus Braun-Hogenberg : "Civitates Orbis Terrarum" mit Titelkartuschen: "Praga, Bohemiae Metropolis Accvratissime Expressa." und "Egra urbs a fluvio...". - Gut erhalten, Mittelfalte, nur in der unteren Ansicht zwei unbedeutende Flecken; leuchtendes Altkolorit.

      [Bookseller: Antiquariat Thomas Rezek]
 36.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Granada,Spain,anno 1572,Braun/Hogenberg,old colours

      Granada, ,1572. Granada,Spain,anno 1572,Braun/Hogenberg,old colours Etching, edited by Braun/Hogenberg, Civitates orbis terrarum, latin edition, part I, anno 1572, old coloured, mounted behind passepartout. size: 46 x 62 cm., and 32 x 51 cm.. Centerfold partly restored, good condition.

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Memorabilium, sive arcanorum omnis generis, per aphorismos digestorum, centuriae IX.

      Köln, Birckmann, 1572.. (13,5 x 7,5 cm). 54 (2w) 245 Bll. Blindgeprägter Lederband der Zeit.. Sehr seltene erste Kölner Ausgabe des 1566 erstmals in Paris erschienenen Werkes. Es enthält Beiträge über Astronomie, Astrologie, Kosmetik, Gartenkunst, Medizin und über Heilmittel. Von besonderem Interesse ist, dass hier erstmals chemische Texte von griechischen Autoren wie z.B. Democrit und Synesius in lateinischer Sprache veröffentlicht werden. In dieser Kölner Ausgabe ist zudem das Vorwort des Verfassers durch das des Verlegers ersetzt. - Vorsätze leicht fleckig. Ohne das letzte weiße Blatt am Schluss. Einband etwas berieben und bestoßen. Unteres Kapital mit Wurmspuren. Ohne die Bandschließen. Insgesamt nahezu fleckenfrei und gut erhalten. - Ferguson, Book of Secrets IV, 6 (ausführlich); Durling 3187; Wellcome I, 4363 (unvollständig); Brüning 449; VD16 M5694; vgl. Duveen 407 (Ausgabe von 1574) There were two editions printed in Cologne in 1572 and 1573. "These are of such excessive rarity that the edition of 1572 is mentioned only by one or two writers, and its very existence has been doubted.... The special interest of these editions lies in their being possibly the first in which the Latin translations of the chemical writings of Democritus and Synesius, and some other Greek authors, made their appearance" (Ferguson, Secrets). - Without final blank. A fresh copy in contemporary blindstamped calf, slightly worn, ties lacking

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Calaris, Malta, Rhodus, Famagusta

      1572. Kupferstich, Blatt: 52,5 x 40,5 cm, Darstellung: 47 x 32 cm. Ansichten von Cagliari (Sardinien), Valetta (Malta), Rhodos und Famagusta (Zypern). Blatt aus der ersten Ausgabe von 'Civitates Orbis Terrarum' gedruckt 1572, ohne Privileg. Kaum fleckig in der Darstellung, Rand etwas fleckig mit kleinen Rissen und Ausrissen, insgesamt gut erhalten. Verso lat. Text. Views of Cagliari (Sardinia), Valetta (Malta), Rhodos und Famagusta (Cyprus) on one sheet. From the first edition of 'Civitates Orbis Terrarum', published in 1572, withouth a privilege. Slightly stained in the image, whote margins with small tears and tiny loss of paper, otherwise in a good condition. Verso Latin text without page number.

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Insularum aliquot maris mediterranei descriptio. Altkolor. Kupferstichkarte von Ortelius, 1572. 36 x 47,5 cm.

      1572. . Zeigt in 6 einzelnen Darstellungen die Inseln: Sardinien, Sizilien, Korfu, Zerbi, Elba, Malta.- Karte insgesamt gebräunt.- Im Aussenrand fleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Schramm]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Commentarius Pauli Manutii in epistolas Ciceronis ad Atticum. Index rerum, & verborum. Ex privilegio Maximiliani II. Imp. Caes. Aug.

      Venedig, [Aldus Manutius], 1572.. Titel mit Holzschnitt-Druckermarke, 808 S., 30 Bll. Mit 2 Vign. Kl.-8vo. Flexibles Pgt. d. Zt. auf 2 Bünden.. Einband beschäd./unvollständig und lose; innen stellenw. wasserrandig, einige Bll. mit kl. Randläsuren. - Kommentar zu den 16 Büchern des Cicero an den Freund Titus Pomponius Atticus (109-32 v.Chr.) sowie Manutius' Scholien zur Vita des Atticus von Cornelius Nepos. - Paulus Manutius (Paolo Manuzio) (1512-1574), Sohn des Venediger Verlegers Buchdruckers Aldus Manutius d. Ä. u. dessen Nachfolger, "verstand die Lateinische Sprache nach ihrer Reinigkeit und Zierde aus dem Grunde, und war mit der Feder sehr geschickt", besonders seine Ausgaben des Cicero wurden von den Zeitgenossen hochgeschätzt (Jöcher, Comp. Gelehrten-Lex., Tl. 2, Sp. 45). Als er 1561 zum Leiter der Päpstlichen Buchdruckerei im Vatikan ernannt wurde, übernahm sein Sohn Aldus (d. J.) die Offizin in Venedig.

      [Bookseller: Antiquariat Reinhold Pabel]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Pison. Das erst (einzige) Theil. Von kalten, warmen, minerischen und metallischen Wassern, sampt der vergleichunge der Plantarum und Erdgewechsen.

      Frankfurt/Oder, J. Eichorn, 1572.. Mit 2 wiederholten Holzschnitt-Bordüren (eine als Einfassung des typographischen Titels, eine mit Porträt-Holzschnitt in der Mitte) und etlichen kleinen Textholzschnitten. 10 Blatt, 420 Seiten, 27 Blatt. 30 x 19 cm. Perfekt restaurierter Lederband im Stil der Zeit mit altem Material, mit Rückenschild, reicher Rücken- und Deckelgoldprägung, Innenkantenvergoldung. Im Pappschuber.. Erste Ausgabe. VD 16 T 1206. - Thurneisser gibt er einen Überblick über die bekannten Thermalquellen und formuliert erstmals quantitative Methoden zur Analyse der Wässer. Zudem beschreibt er ganz im Stile der Signaturenlehre die medizinische Kraft der neben den Gewässern wachsenden Pflanzen und Kräuter. - Die geplanten drei Ergänzungsbände sind nicht mehr erschienen. - Titel etwas knapp beschnitten, ein Blatt mit kleinem Loch, etwas Buchstabenverlust, leicht gebräunt. Mit einigen Annotationen eines kenntnisreichen Lesers aus der Zeit. Bemerkenswert gut erhaltenes, schönes Exemplar in einem prächtigen Einband. - First edition. Thurneisser gives an overall view of the known thermal springs and formulates for the first time quantitative methods for the analysis of waters. According to the style of the doctrine of signatures he also describes the medicinal power of plants and herbs growing next to lakes and rivers. Slightly browned, partly a little closely trimmed, generally well preserved and in a professionally restored leather binding in the style of the period.

      [Bookseller: Antiquariat Mertens & Pomplun]
 42.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Toledo+Valladolid, anno 1572, Braun-Hogenberg, etching

      Toledo+Valladolid, ,1572. Etching, edited by Braun Hogenberg, in Civitates Orbiss Terrarum, latin edition, part I, anno 1572. Size of the leaf: 40x54 cm...

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 43.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sevilla. Hispalis Sevilla Taraphae, Celebre et peruetustum in Hispania...

      [Köln] 1572.. Altkolor Kupfertstich aus: Braun und Hogenberg, "Civitates Orbis Terrarum", Bd. 1. 11,5 x 48,5 cm. Unter Passep. Bugfalte.. Fauser 12945

      [Bookseller: Antiquariat Burgverlag]
 44.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Explicatio quaestionis famosae illius, utrum ex metallis ignobilibus aurum verum et naturale arte conflari possit.

      (Basel, Perna), 1572.. (21,5 x 15 cm). 143 (37) S. Moderner Pappband.. Erste separate Ausgabe des gleichzeitig als Teil 2 der "Disputatione de medicina nova Paracelsi" erschienenen Werkes. - "Der Glaube an die Möglichkeit der künstlichen Erzeugung der edlen Metalle aus unedlen... wurde jetzt lebhaft bekämpft durch den gelehrten Thomas Erast... welcher ausserdem auch in seiner 'Explicatio quaestionis famosae illius' diese Möglichkeit verneinte unter besonderer Hervorhebung, dass die angeblich ausgeführten Umwandlungen unedler Metalle zu Gold auf Betrügerei beruht haben" (Kopp). Der Heidelberger Professor für Medizin ist nicht nur ein Gegner der Transmutation im Allgemeinen, sondern auch der Lehren von Paracelsus im Besonderen. - Papierbedingt leicht gebäunt, sonst sehr gut erhalten. - Partington II, 156; Kopp I, 229; Bolton 981; Brüning 445; vgl. VD16 E3684 (nur unter "Disputatione", nicht separat); dieses Werk nicht bei Neu, Ferguson, Duveen. - Sehr selten Rare first seperate edition. - Erastus, i.e.: Thomas Lieber (1523-1583) "was professor of medicine in Heidelberg and later in Basel... His attack on Paracelsus was launched in his 'Disputations', the attack on alchemy in the second part... His criticism of the three principles (salt, sulphur, and mercury) is detailed and important; he emphasised (nearly a century before Boyle) that no one has ever seen them produced as final products of the action of heat on bodies; this produces many heterogeneous substances which cannot possibly be constituents of the original bodies" (Partington). - Recent boards. Very mild browning. Fine copy

      [Bookseller: Antiquariat Gerhard Gruber]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Quae extant opera] Plutarchi Chaeronensis quae extant opera, cum Latina interpretatione. Ex vetustis codicibus plurima nunc primum emendata sunt, ut ex Henr. Stephani annotationibus intellliges: quibus & suam quorundam libellorum interpretationem adiunxit. Aemylii Probi De Vita excellentium imperatorum liber.

      [Geneve], Henr(icus) Stephanus, 1572.. Editio princeps. 8°. 2 Bände durchgehend paginiert: Holzschnitt-Titelblatt, 778, (779)-1381 Seiten. / 2 volumes with continuing pagination 778, (779)-1381 pages. Original Hardcover. Originale Ganzlederbände des 18.Jahrhunderts. Minimal berieben. Kapitale bestossen. Einbandvergoldung etwas verblichen. Durchgehend verblasster Wasserrand. / Original 18th century full calf. Binding firm and only slightly rubbed. Gilt lettering and ornamenting on spine slightly faded. Faded dampstain throughout.. Henri Estienne, also known as Henricus Stephanus, was a 16th-century Parisian printer and classical scholar. The eldest son of the great Robert Estienne (1503-59), he was born in Paris in 1528 (some sources say 1531), and died at Lyon in 1598. (Sprache: Greek)

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        [Quae extant opera] Variorum Plutarchi Scriptorum Tomus Secundus.

      [Geneve], Henr(icus) Stephanus, 1572.. Editio princeps. 8°. 683 Seiten / 683 pages. Original Hardcover. Originale Ganzlederbände des 18.Jahrhunderts. Minimal berieben. Kapitale bestossen. Einbandvergoldung etwas verblichen. / Original 18th century full calf. Binding firm and only slightly rubbed. Gilt lettering and ornamenting on spine slightly faded. Faded dampstain to some pages.Text in Latein (Lateinisch) / Text in latin.. Henri Estienne, also known as Henricus Stephanus, was a 16th-century Parisian printer and classical scholar. The eldest son of the great Robert Estienne (1503-59), he was born in Paris in 1528 (some sources say 1531), and died at Lyon in 1598. (Sprache: Greek)

      [Bookseller: Old Head Books & Collections]
 47.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.