The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1572

        Daniae Regni Typus.

      Diest, Antwerpen 1572 - Original copper engraving, published 1572 in a German text edition of the "Theatrum Orbis Terrarum" by Abraham Ortelius. Uncolored as published. In excellent condition.

      [Bookseller: Antiquariat Reinhold Berg eK]
 1.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Cliviam, Ducatus Cliuensis elgans opp: Arx Illustriß. Ducis, Et collegiata, Canonicor Societas, Famosum, et commendabile reddit. - Duisburgum, Oppidum Antiquissimum Vetus Francoru Regia. - Embrica, Cliuensis ditionis oppidum Ecclesia collegiata, ?? sudo Sitterario percelebre - Gennapium, Ducatus clivensis, opp:

      G. Braun & F. Hogenberg 1572-1619, Cologne - Original copper engraving, hand colored in wash published ca. 1572-78 in volume II of the famous town book ‘Civitates Orbis Terrarum’ by Braun and Hogenberg. The entire series of the ‘Civitates Orbis Terrarum’ comprised six volumes and was published and printed from 1572 towards 1619 in Cologne. In very good condition. Only three small tiers at the map.

      [Bookseller: Antiquariat Reinhold Berg eK]
 2.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sulmo Ovidii Patria / Urbino

      Artist: Braun and Hogenberg (-1618) Cologne; Issued in: Cologne; date: c 1495 1572 - Artist: Braun and Hogenberg (1572-1618) Cologne; Issued in: Cologne; date: c. 1495; - Condition: Very good; Map shows total Urbino as bird«s eye view and Sulmona

      [Bookseller: Antique Sommer KG]
 3.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Austriae Ducatus Chorographia, Wolfgango Lazio Auctore. Altkolorierte Kupferstichkarte von Abraham Ortelius nach Wolfgang Lazius.

      Antwerpen, 1572. Blattgröße 42 x 54,3 cm, Bildausschnitt 33,5 x 46 cm. Erster Zustand der Österreichkarte von Ortelius, zeigt das Gebiet vom Traunsee bis Preßburg und von der Thaya bis zur Drau. In dem etwas verzerrten linken unteren Teil der Karte sind auch noch Teile Salzburgs zu sehen. Rückseitig lateinischer Text. Wolfgang Lazius (Wien 1514-1565) war Österreichs erster bedeutender Kartograph. Van den Broecke, Ortelius Atlas Maps Nr. 105. Sehr guter Zustand, breitrandig. Auf Wunsch mit Schrägschnittpassepartout. Versand D: 9,00 EUR Österreich Karte Landkarte Lazius Ortelius Oberösterreich Niederösterreich Burgenland

      [Bookseller: Versandantiquariat Matern]
 4.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Plutarchi chaeronensis, gravissimi et philosophi et historici. Vitae comparatae Illustrium virorum, Graecoru & Romanorum, ita digestae ut temporum ordo seriesq, constet.

      Venedig Hieronymum Scotum 1572 - Plutarchi Charonei, Gravissimi Et Philosophi Et Historici, Vitæ comparatæ illustrium Virorum, Graecorum & Romanorum, ita digestæ vt temporum ordo seriésque constet, Hermanno Cruserio I. C. atque illustriss. Dvcis Clivensis & Ivliacensis consiliario, Interprete elegantiss. ac fidelissimo. Et ne quid ad perfectam antiquitatis in hoc genere cognitionem deeßet, librum Aemylij Probi de vit a excellentium Imperatorum . Accesserunt his Indices locupletissimi /// Ganzlederüberzug (über Holz), goldgepr. Rückentitel, goldgepr. Ornamentlinien u. ein goldgepr. Monogramm zur Stehkante des Buchrückens hin (A.F. sehr wahrscheinlich für Angelo Fata / siehe Widmung), Titelkupfer, illustr. Initialkupfer, 24 Bll Index in Plutarchi vitas, 2 Bll In Aemyl. Prob. Index., 467 S., Schlusskupfer, Text zweispaltig gesetzt /// Bindung stabil, Schnitt nur gering fleckspurig, Originalleseband z.T. gelöst, nur an einer Stelle ein kleiner Goldverlust aus der Verzierung, Blattseiten sauber, vereinzelt leicht braunschattiger Satzspiegel, einige Einkerbungen im Buchdeckelleder sind fachmännisch repariert, Berieb ebenfalls nur gering am Kapital, Buchdeckelecken nur minim. bestoßen, insgesamt in sehr gutem Zustand. Hermanno Cruserio I.C. Interprete. (Cruser, Hermann, 1510-1573) /// links und rechts des Titelkupfers eine Widmung (der Zeit) in italienischer Sprache gerichtet an D. Angelo Fata - Giudice di G.L. Criminale - von Pietro 'Pace da Noci'

      [Bookseller: Antiquariat-Sandbuckel]
 5.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Grobianus und Grobiana. Von unfletigen, groben, unhöflichen sitten, und Bäwrischen gebärden. Erstmals im Latein durch den sinreichen Poeten M. Fridericum Dedekindum beschrieben, Jetzund aber auffs artlichst und lustigst in künstliche Reimen gestellt und uber vorige Edition mit sonderm fleiß gemehrt und von newem zugericht durch Wendelinum Hellbachium von Mülberg, auß Thüringen.

      (Franckfort, Egenolff), 1572. 2. Auflage der Übersetzung von Wendelin Helbach. (Goedeke II, 456,4) 247 (recte 248) Bl. mit einem Titelholzschnitt (im Text dreimal wiederholt) 16 cm, geprägter Pergamenteinbandmit handschriftlichen Rückentitel Titelblatt leicht gedunkelt, guter fleckenfreier Zustand, letztes nummeriertes Bl. mit handschriftlicher Korrektur 248 (Bleistift) Versand D: 3,00 EUR

      [Bookseller: Antiquariat Rump]
 6.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Enarrationes, quas cathenam vere auream dicunt. In quatuor evangelia ex vetustissimorum codicum colatione, quantum licuit emendatiores quam hactenus in lucem editae. Additus est Index rerum scitu dignarum.

      Venedig Gratioso Perchacino 1572 - Quart. Mit figürlicher Titelbordüre und einigen (teils figürlichen) Initialen, alles in Holzschnitt. 1 ungez. Bl., S.3 - 1182 (recte 1178), 6 ungez. Bll., 1 ungez. Bl. (Druckermarke). Pergamenteinband der Zeit auf drei Bünden mit handschriftlichem Rückentitel. Die berühmte von Thomas von Aquin besorgte Zusammenstellung biblischer Auslegungen verschiedener Exegeten in einem zweispaltigen Druck des 16. Jahrhunderts. - Nicht bei Adams und BM, STC. Vgl. Wetzer/Welte X, 920; Buchberger VI, 56. - Katenen sind die Zusammenfügungen von Exzerpten aus den Werken anerkannter Autoritäten, vor allem der Kirchenväter, zur Erläuterung einzelner Bibelabschnitte, die sich kettenartig aneinanderreihen. Diese Art der Kommentierung entwickelte sich nach dem 5. Jahrhundert; die Bezeichnung als 'Katene' entstand mit Thomas von Aquin (1225 - 1274), dem es gelang, tausende von Zitaten verschiedener Kommentatoren als eine Einheit wirken zu lassen. ".gerade darum hat man seine Arbeit Catena, Kette, genannt, und dann erst ist diese Benennung auf die andern ähnlichen Arbeiten übergegangen. Um aber dann doch wieder die Arbeit des Thomas vor den übrigen auszuzeichnen, hat man sie Catena aurea, goldene Kette, genannt" (Wetzer/Welte a.a.O.). Thomas schuf seine Kantenen in den 60er Jahren des 13. Jahrhunderts, als er das Amt des 'Magister Palatii' unter Papst Urban IV ausübte. - Dem Text beigefügt sind drei Register. Nach der Kommentierung des Matthäus-Evangeliums sind die Inhaltsangaben der einzelnen Abschnitte stichwortartig aufgeführt. Nach der Kommentierung des Lukas-Evangeliums findet sich die "Tabula in Festis Diebus ac Dominicis, super envangelia divi Lucae evangelistae". Beschlossen wird das Werk mit der "Tabula Evangeliorum totius anni secundum ritum romanae curiae. Indipit dominicale & feriale". - Das Titelblatt zeigt die Dreifaltigkeit sowie die Mutter Gottes. Unter dem Titel erscheinen zwei Engel mit Palmzweigen, die ein Medaillon mit der Druckermarke halten. - Vorderes Gelenk am unteren Kapital aufgeplatzt, mit kleinem Einriß ; Bezug an den Bünden stellenweise leicht rissig; mit kleineren Fehlstellen am oberen Kapital sowie an der Oberkante des Vorderdeckels; fleckig; teils stärker bestoßen und berieben. Angeklebter Spiegel mit größtenteils durchgestrichenem Besitzervermerk (alles von alter Hand); Titelblatt am Fußsteg fachmännisch angerändert, ebenso wenige Ecken am Außensteg; anfangs am Kopfsteg (teils größerflächig) wasserrandig; mit An- und Unterstreichungen von alter Hand; stellenweise leicht tintenfleckig und vereinzelt stärker gebräunt. - Die Paginierung ist oft fehlerhaft; der Text ist jedoch vollständig.

      [Bookseller: terrahe.oswald]
 7.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht aus der halben Vogelschau ('Die Statt Paris etlicher maß figuriert und contrafehtet nach jetziger Gelegenheit. - Paris.').

      - Holzschnitt mit Bordüre aus Sebastian Münsters Cosmographie, n. 1572, 26 x 33 Fauser, Repertorium älterer Topographie. Druckgraphik von 1486 bis 1750, S. 591, Nr. 10591; Bachmann, Die Alten Städtebilder. Ein Verzeichnis der Graphischen Ortsansichten von Schedel bis Merian, Nr. 1627. - Zeigt Paris aus der halben Vogelschau umgeben von reicher Holzschnittbordüre in Renaissancedekor. - Über der Ansicht Titelkopfleiste; oben mittig Kartusche mit zusätzlichem Ansichtentitel; unter der Ansicht Erklärungen. - Spätestens 1572 erwarb der Münsterverleger Henric Petri die Holzstöcke des Werkes von Antoine Du Pinet "Plantz, Pourtraitz et descriptions de plusieurs villes et forteresses .". - Charakteristisch für Du Pinet sind die Renaissance-Rahmenwerke mit den Löwenköpfen, Hermen und Masken.- In den Münsterausgaben erscheinen die Blätter zum Teil ab 1572 mit diesen Rahmen. (hochauflösende Bilder auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - high resolution pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 8.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Les Ouvvres Morales & meslees de Plutarque, Translatees du Grec en François par Messire Iacques Amyot, à present Euesque d’Auxerre, Conseiller du Roy en son privé Conseil, & grand Aumosnier de France.

      Paris, Vascosan., 1572 - 6 nn Bl., 668 nummerierte Bll., 44 nn Bl. Amdams P 1642; Joefer II, 462; Graesse V. 367; ERSTE und grundlegende franzöische Ausgabe. Die Übertragung besorgte Jasques Amyot. "A.s' est servi pur sa version de manuscrits, raison pourqoi son travail a encore aujurd hui une valeur critique." (Graesse ebd.) Außergewöhnlich schöner und breitrandiger Druck des selten zu findenden Werkes. Beseitzvermerk von alter Hand auf dem Titel. Sprache: Französisch Gewicht in Gramm: 4500 Folio. Restaurierter Halblederband des 18. Jahrhunderts. [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Antiquariat Michael Solder]
 9.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht aus der Vogelschau ('Cairus, qvae olim Babylon; Aegypti maxima vrbs.').

      - altkolorierter Kupferstich v. Braun & Hogenberg, 1572, 33 x 48,5 (hochauflösende Bilder auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - high resolution pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 10.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        3 Gesamtansichten auf 1 Blatt.

      - altkol. Kupferstich aus Braun - Hogenberg, 1572, je 16 (bzw. 12 u. 10) x 47 cm., Blattgr. 39,5 x 53,5 Aus der deutschen Ausgabe des Braun - Hogenberg.

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 11.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Der Erste (-Achte) Teil aller Bücher und Schrifften des thewren/seligen Mans Gottes Doct. Mart. Lutheri/vom XVII. jar an/bis auff das XXII. Zum Vierdten mal gedruckt [.], nebst Index.

      Thomas Rebarts Erben / Donatum Richtzenhan, Jena 1572 - Vollständiges Exemplar der von Georg Rörer, Johann Stoltz und Johannes Aurifaber besorgten Jenaer Gesamtausgabe in 8 Bänden. Georg Rörer hatte bereits bis 1551 die Wittenberger Gesamtausgabe betreut. Diese stand aber in der Kritik wegen des Vorwurfs von Textauslassungen und der Aufnahme von Luther untergeschobenen Schriften. Deshalb wurden für die in Jena zu druckende Gesamtausgabe ausschließlich die Luther zugeordneten Schriften, in ihrem originalen Wortlaut und in chronologischer Reihenfolge berücksichtigt. Die Ausgabe wurde unverändert gedruckt von 1555-58 (1.Druck), 1560-62 (2.Druck), 1562-63 (3.Druck), 1572-80 (4.Druck), 1585-1600 (5.Druck). In Bd I mit Vorr. von Nicolaus von Amsdorff (* 03.12.1483 in Torgau; + 14.05.1565 in Eisenach). Blindgeprägte Originalledereinbände über Holzdeckel. Einbände berieben, bestoßen und beschabt. Einheitlich auf allen Einbänden der Eigentümervermerk "AFWPP" und das Jahr des Erwerbs 1593. Der Einband vermutlich von Casper Meuser der als Schüler und Nachfolger von Jakob Krause dessen Technik beherrschte und sein Werkzeug übernommen hatte. Die typische Einbandgestaltung (u.a. Rahmen von mehrfachen feinen Linien gefasst, christologische Rolle, Medaillonrolle mit Reformatorenköpfen und Platte mit Arabesken gefüllt) spricht für ihn oder einen seiner Schüler. Gegen Johannes Weischner, der vergleichbare Arbeiten in Jena ausführte, spricht dessen Todesjahr 1589. Die Kapitale bei 6 Bänden abgegriffen und mit schmalen Fehlstellen. An zwei Bänden wurde jeweils eine Schließe fachgerecht restauriert. Schmutztitel bei Bd I etwa zur Hälfte abgerissen. Papier altersbedingt unterschiedlich gebräunt, vordere Spiegel je mit älterem Exlibris. Je Band mit Titelbl. in Rot- und Schwarzdr., Titelholzschnitt und halb bzw. ganzseitigem Widmungsholzschnitt mit dem Dreifachporträt der sächsischen Herzöge Johann Friedrich II., Johann Wilhelm und Johann Friedrich III., zudem in Bd II die Holzschnitte "Bapstesel" und "Mönchskalb", in Band III wiederholt der "Babstesel", in Bd IV eine halbseitige Weltkarte mit Darstellung von Europa, Asien u. Afrika. Bd I : VD16 L3385; Bd II : VD16 L3377; Bd III : VD16 L3382; Bd IV : VD16 L3384; Bd V : VD16 L3386; Bd VI : VD16 L3387; Bd VII : VD16 L3390; Bd VIII : VD16 L3389.Graesse IV,300. Sehr selten vollständig, original unikat gebunden und in diesem sammelwürdigen Zustand. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Antiquariat Mahrenholz]
 12.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Statute[n]buch, Gesatz, Ordnungen vnd Gebräuch, Keyserlicher, Allgemeyner, und etlicher Besonderer Landt und Stett Rechten. Jetzundt auffs new vnd zum vierdten mal revidirt, gebessert, und uber vorige Edition gemehrt

      Frankfurt, Martin Lechler für Egenolffs Erben 1572.Mit zusammen 18 sich zum Teil wiederholenden Textholzschnitten, davon einer ganzseitig. Titelblatt in rot und schwarz und mit gr. Holzschnitt. 4 unnum. Bll., 161 num. Bll. Prgt. unter Verwendung eines Missaleblattes des 17. Jhdts. 32,5 x 21,5 cm. VD 16 D 713; Stintzing / L. I, 585, 10; Richter, Egenolffs Erben 350. - Illustrierte Ausgabe des anonym erschienenen Statutenbuches; obwohl auf dem Titel als 4. Ausgabe bezeichnet, konnten wir nur zwei vorangegangene Drucke ermitteln (Egenolff 1552 u. Egenolffs Erben 1558), beide mit den schönen Weiditz - Holzschnitten, laut Benzing bei Rottinger, Frankfurter Buchholzschnitt p. 86 u. 124. Die Zuschreibung an Goebler ist nicht direkt belegt, VD 16 folgt ihr z.B. nicht. Die Holzschnitte zeigen unter anderem Gerichtsszenen, Testamentsübergaben, Bürgschaften und Folterungsmethoden und eine blattgroße Darstellung des "Baums der Sipschaft" vom Zeichner des Jacobi. - Titelblatt unten mit altem Papier hinterlegt. Tls. etwas gebräunt und fleckig. Tls. feuchtfleckig. Bücher de

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 13.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Realdi Columbi Chremonensis, in almo gymnasio romano anatomici celeberrimi, De re anatomica libri XV.

      Andream Wechelum; Wechel Paris 1572 Titelblatt mit Holzschnittvignette, 1 Blatt Vorrede, 495 Seiten mit einigen gestochenen Vignetten im Text und Druckermarke zum Schluß, Flexibler Pergamentband der Zeit auf 4 Bünden, 8° ( 17,5 x 12,5 cm ). Einband berieben, etwas fleckig, angeknickt, der Vorderdeckel mit Knickspuren und kleiner Beschädigung. Die Schließenbänder fehlen, Bindung defekt, Buchblock fast lose. Innen mit erneuerten Vorsatzpapieren, der vordere Einbanddeckel innen mit Beschädigung, das unbedruckte vordere Vorsatzblatt mit längerer handschriftlicher Notiz in Tinte von alter Hand. Das Titelblatt mit offenbar herausgetrenntem alten Besitzvermerk links und rechts von der Titelholzschnittvignette.Seiten durchgehend mit Anstrichen und Randnotizen von sehr alter Hand in schwarzer und teils auch ( verblasster ) roter Tinte. Wenige Seiten fleckig oder gering stock- bzw. braunfleckig, Papier teils gebräunt, wenige Seiten leicht angeknickt bzw. gering eselsohrig. - sehr selten - ( Gewicht 350 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available ) Versandkostenfreie Lieferung Colombo, Matthaeus Realdo Colombo, Anatomie, Anatomici, Anatomisch, Physiologie, Google, Wechelum, Wechel, Vivisektion, Pathologie, Cremonensi

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 14.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        The Bathes of Bathes Ayde:

      London West dore of Pauls Church: William Jones, 1572 In modern quarter green vcalf, green marbled boards, corners and edges rubbed. Spine, gilt titles. Internally, new endpapers, lower corner of title torn away (supplied in facsimile), dedication to Lord Pembroke lacking (supplied in facsimile), 3 leaves (dedication), 34 leaves (misnumbered 35), 2 leavese (table), 1 leaf (faults), 1 leaf (colophon, but lacking lower half, suplied in facsimile). This is the 4th part which was issued separately, and before the other 3 parts which are dated 1574, bookplate to fpd. (ESTC S107904. Lowndes 1226. Graesse 475. Dibdin 1020. Title continues: wonderfull and most excellent, agaynst very many sicknesses, approued by authoritie, confirmed by reason, and dayly tryed by experience: vvith the antiquitie, commoditie, propertie, knovvledge, vse, aphorismes, diet, medicine, and other thinges therto be considered and obserued.

      [Bookseller: Madoc Books (ABA-ILAB)]
 15.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Libro di Novelle, et di bel Parlar Gentile. Nel quale si contengono Cento Novelle altra volta mandate fuori da Messer Carlo Gualteruzzi da Fano

      Firenze, Giunti, 1572. 1572 In 4°, c.nn. 14 (ultima bianca), p. 165 (mal numerate 153), 3 nn. con Errata, registro e marchio tipografico. Questa bella edizione delle "Cento Novelle Antiche", più note col titolo di "Novellino", venne curata da Vincenzo Borghini, il quale aggiunse in fine quattro novelle. Restauro al margine bianco esterno del frontespizio, ma bellissimo esemplare. Legatura settecentesca in pergamena con titoli calligrafici al dorso. (Gamba, 687; Adams, G 1358).

      [Bookseller: Studio Bibliografico Marisa Meroni]
 16.   Check availability:     maremagnum.com     Link/Print  


        Mediolanum

      Milano 1572 - Pianta planimetrico prospettica della città di Milano. Il titolo, in alto al centro, è iscritto in decorativo festone. Nell'angolo in alto a sinistra si nota lo stemma della Spagna mentre sulla destra quello visconteo-sforzesco. L'incisione è inserita nella celebre opera "Civitates Orbis Terrarum." stampata a Colonia nel 1572. Questa raffigurazione della città rappresenta un punto cardine della storia iconografica di Milano. Bella coloritura all'acquerello, restuaro felicemente eseguito in basso al centro del margine. Riferimenti: Arrigoni, "Milano nelle vecchie stampe", vol II°, p. 103, n° 1373 mm 333x480

      [Bookseller: Sergio Trippini]
 17.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        \"Angliae, Scotiae Et Hiberniae, Sive Britanicar(um) Insularum Descriptio.\" Karte der Britischen Inseln mit Irland, dazu die Küste der Bretagne, Normandie und Picardie bis Calais.

       Teilkol. Kupferstich von Ortelius, Amsterdam, um 1572, 34,5 x 50 cm. Van den Broecke 16. - Aus der lateinischen Ausgabe von Ortelius` \"Theatrum Orbis Terrarum\", nach Mercator 1564, nicht genordet. - Rechts oben und unten Inschriften in ornamentalen Renaissancekartuschen, links oben das bekrönte königliche Wappen, unten Meilenzeiger und Navigationszirkel, auf dem Meer Segelschiffe. - Geglätteter Mittelbug, in der Randleiste unten kleine, alt hinterlegte Fehlstelle. Verso halbseitige Typographie mit der kompletten Beschreibung in Latein. Versand D: 6,00 EUR Europa, Großbritannien, Landkarten

      [Bookseller: Antiquariat Bierl]
 18.   Check availability:     buchfreund.de     Link/Print  


        Gesamtansicht ('Leodivm. - Liege').

      - altkolorierter Kupferstich v. Braun & Hogenberg aus Civitates orbis Terrarum, Liber Primus ., 1572, 33 x 48 Fauser, Repertorium älterer Topographie. Druckgraphik von 1486 bis 1750, Bd. II, S. 427, Nr. 7669. (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 19.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht aus der Vogelschau ('Hierosolyma, Clarißima totius Orientis civitas .').

      - Kupferstich v. Braun & Hogenberg aus Civitates orbis Terrarum, Liber Primus ., 1572, 34 x 48,5 Laor, Maps of the Holy Land, Nr. 1039. - Oben links Titelkartusche mit Legende; rechts daneben Kartusche mit Erklärungen von AA - HH. - Am rechten oberen Rand weitere Kartusche mit Erklärungen von A-Z u. a-b. - Unten rechts Insetansicht mit Mose auf dem Berg Sinai u. Hohepriester in Amtskleidung; rechts danben Erklärungen. (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 20.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        GA aus der Vogelschau, mit zahlreichen Schiffen, Tafel von 1-28, "Amstelredamvm, nobile .".

      - Kupferstich aus Braun - Hogenberg, 1572, 33,5 x 48,3 Krogt, Koeman's Atlantos Neerlandici, Bd. IV, 2.1 ( Nr. 107 State 1 ).

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 21.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        PALERMO, Italy. Palermo. Panormus, Corona Regis et Urbium Sicularum maxima, Emporium celebratissimum.

      - Detailed bird’s eye view of Palermo with a legend showing 162 most important buildings in the lower margin. Details such as waves of the sea, port, meadows and stone structures are engraved with great carefulness and sense for details. The present view is from Braun & Hogenberg’s Civitates Orbis Terrarum, the first great ‘town book’, featuring bird’s eye views of cities in Europe, Asia, Africa and America. This monumental endeavor featured 546 views and maps and was published in six volumes, issued from 1572 to 1618. The views from the Civitates are imbued with profound historical importance as, in many cases, they are the first accurate and detailed views of many World cities and towns, and were the most popular and influential images of these urban centres available to Europeans during the late 16th and much of the 17th Centuries. The Civitates was the result of the winning combination between Georg Braun (1541-1622), a brilliant writer and Roman Catholic priest from Cologne, and Frans Hogenberg (1535-1590), a Fleming, who was one of the era’s greatest engravers. Inspired by Abraham Ortelius’ groundbreaking atlas, Theatrum Orbis Terrarum (Antwerp, 1570), which featured all of the world’s known regions in detail (of which many of the maps were engraved by Hogenberg), Braun and Hogenberg aimed to depict all of the World’s major cities. Braun was largely responsible for writing and editing the highly entertaining text, while Hogenberg and the esteemed Antwerp artist Joris Hoefnagel (1542-1600) engraved most of the magnificent views. During the latter years of the project, the engraving of the views was ably taken up by Hogenberg and Hoefnagel’s sons, Abraham Hogenberg and Jakob Hoefnagel. The authors went to great lengths to obtain the best possible sources, ranging from drawings done by Flemish artists to itinerant merchants to royal cartographers to Portuguese sailors. The source for the present view of Palermo is an etching made by Natale Bonifacio after a draft by Orazio Maiocco and published in Rome by Claudio Duchetti in 1580. Around 1582 Matteo Florimi made the first etching based in Maiocco-Bonifacio map. Braun’s and Hogenber’s map was first published in 1588. The style is unusual for Braun and Hogenberg, since the engraving appears to copy the Italian style of etching.

      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
 22.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Institutio Christianae religionis. Das ist, Underweisung Christlicher Religion, in vier Büchern verfasset. Auß Lateinischer und Frantzösischer Spraach, trewlich verteutscht. Sampt der Universität Heydelberg Theologen und Kirchendienern Vorrede, und Register der Hauptpuncten. Hanau, W. Antonius für W. D. Caesar (in Frankfurt), 1597. 4º. 16 (d.l.w.) Bll., 1155 S., 1 Bl., blindgepr. Schweinsldr. über Holzdeckeln d. Zt. mit 1 (v.2) Schließe.

      - VD 16 C 293 - IA 130.269 - Peter-G. III, 97/3: "Reédition de la version allemande de l?Institution publiée à Heidelberg en 1572. Le titre comporte cette fois une pointe polémique en faveur de Calvin. C?est sans doute par prudence que Dietrich [Wolf Dietrich Caesar] passe sous silence son lieu réel de residence, Francfort. Il valait mieux présenter l?ouvrage comme publié dans un centre officiellement calviniste.".- Calvins theologisches Hauptwerk in deutscher Übersetzung in einem Druck von großer Seltenheit, in zeitgenössischem Einband und von namhafter Provenienz: aus der Bibliothek des Juristen Jakob Schmid von Grüneck (1579-1644), Gesandten des Kantons Graubünden nach Genua, Mailand, Paris und Madrid, mit dem radierten Exlibris des Schweizer Adeligen am Innendeckel (Warnecke 1925) und eigenhändiger Signatur auf dem Titel.- Am Titel verso ein montiertes gestochenes Porträt Calvins mit Spruch: ?Der Geistlich Streit macht alle Zeit gelehrte Leut?.- Etw. gebräunt u. tls. wasserrandig, zu Beginn mit Marginalien und Anstreichungen von alter Hand in Tinte, Ebd. etw. berieben, eine Schließe defekt. [Attributes: Signed Copy]

      [Bookseller: Antiquariat Müller]
 23.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Guitarra espanola, y v`andola en dos maneras de guitarra, castellana, y cathalana de cinco ordenes la qual ensena de templar, y ta?er rasgado

      Amat, Joan Carles (1572?-1640). Guitarra espa?ola, y v`andola en dos maneras de guitarra, castellana, y cathalana de cinco ordenes la qual ense?a de templar, y ta?er rasgado... Gerona: Joseph Bró, (1745). 8vo, modern wraps. Uncut and unopened. 56pp., illustrated. Some mild browning. Guitarra espa?ola, y vandola en dos maneras de guitarra, castellana, y cathalana is a supplement to the first treatise on Spanish Guitar published in Barcelona around 1596(?), first published in 1701 (although that date is doubtful. See below). It is a theory and method book (without music) that provides basic instruction on how to play the Baroque guitar in a rasqueado style. Topics covered include tuning, formation and fingering of chords, and how to accompany popular dances of the day. Notable for its forward-looking concept of harmony, Amat?s Guitarra espa?ola was one of the most influential treatises on the guitar. The 1745 Gerona: Joseph Bró edition is printed in separate sections of Spanish (pp. 3-38) and in Catalan, Tractat Breu (pp. 39-56). The book (bearing early chord and hand position illustrations) revises and simplifies the original edition 16th century edition. The author Joan Carles Amat [Carles y Amat, Joan] (b. Monistrol de Montserrat, ca. 1572; d Monistrol de Montserrat, 10 Feb 1642) was a Catalan theorist, musician, and physician. Biographical information about Amat is drawn mainly from research carried out in 1918 by José Vilar (Revista Ilustrada Jorba [1925] and Pujol [1950]). Amat became municipal physician at Monistrol in 1618, performed a similar function at the nearby monastery of Montserrat, and occupied several other municipal offices. At the time of his death, he had just started a term as mayor. The published history of the editions is confusing: The original treatise Guitarra espa?ola y vandola en dos maneras de guitarra castellana y valenciana de cinco ordines was probably published in 1596, although the earliest edition we have bears a 1626 imprint (Lérida: Anglada & Llorens). According to Grove, In the eighteenth century the 1596 edition treatise was combined with a supplement entitled Tractat breu, y explicacio dels punts de la guitarra, comprising five chapters, in Catalan or Valencian depending on the place of printing. The earliest surviving edition with this supplement is dated 1701 and published by Gabriel Br? when the Br? family was located in Barcelona (see copy in BNE M.FOLL/422/11 1000524539). The Valencian imprint found in the BNE is published by Agustin Laborda, 1758. Certainly in error are the four OCLC locations (19930629) for a 1639 Gerona: Bró edition of Guitarra espa?ola, y vandola en dos maneras de guitarra, castellana, y cathalana. Only 52 entries in OCLC show Gerona printing before 1650, most of them by Gaspar Garrich. On the other hand, over 20 records exist in the middle of the 18th century for books published in Gerona by the Bró family with the given names of Jayme, J. Joseph, Gabriel, Jaume, and Francisco. A rare imprint. Gerona (Girona) is a lovely Roman era village 100 kilometers north and east of Barcelona. It had few printers in the 17th and early 18th centuries. References: Anglés y Subirá, vol. III: no. 109; RISM B/VI/1: p. 84; OCLC: Yale, OSU (Facsimile).

      [Bookseller: Golden Legend, Inc. ]
 24.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        I COMMENTARI DI CAIO GIULIO CESARE. Tradotti da M. Francesco Baldelli e da lui nuovamente riveduti e corretti. Con figure, et tavole delle materie e de i nomi delle Città, ch'in questi Commentari si leggono, Antichi e Moderni, per adietro non più stampate.

      appresso Gabriel Giolito De' Ferrari, In Vinegia 1572 - Opera dedicata a Domenico Ragnina, Cavaliere di Santo Stefano. Cm.13,5x7,6. Pg.(84), 817, (3). Legatura in piena pergamena rigida. Tassello con titoli e fregi in oro al dorso. Minimi forellini mendati alle prime due carte. Il volume contiene sette incisioni silografiche a doppia pagina, raffiguranti la Spagna, la Francia, il "Ponte di Cesare per passare il Rheno", e le fortificazioni delle città di Viarico oggi Viaron, Alessia oggi Lusseu in Borgogna, Usselodun oggi Cadenac, Massilia oggi Marsiglia. strutture degli accampamenti, gli alloggi delle truppe, le strategie dei combattimenti, gli strumenti bellici, etc. Marca tipografica con la tradizionale fenice al frontespizio, con in festone il motto "De la mia morte eterna vita io vivo - Semper eadem", ripetuta al recto dell'ultima carta. Testatine e capilettera incisi. > Adams, I - C, 85. Brunet, IU, 1461. Bongi, II, 297, nella nota alla edizione 1570. Graesse, II, 9, segnala le analoghe edizioni 1571 e 1573. 350 gr. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: studio bibliografico pera s.a.s.]
 25.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Statute[n]buch, Gesatz, Ordnungen vnd Gebräuch, Keyserlicher, Allgemeyner, und etlicher Besonderer Landt und Stett Rechten. Jetzundt auffs new vnd zum vierdten mal revidirt, gebessert, und uber vorige Edition gemehrt

      Frankfurt, Martin Lechler für Egenolffs Erben 1572.. Mit zusammen 18 sich zum Teil wiederholenden Textholzschnitten, davon einer ganzseitig. Titelblatt in rot und schwarz und mit ge. Holzschnitt. 4 unnum. Bll., 161 num. Bll. Prgt. unter Verwendung eines Missaleblattes des 17. Jhdts. 32,5 x 21,5 cm. VD 16 D 713; Stintzing/L. I, 585, 10; Richter, Egenolffs Erben 350. - Illustrierte Ausgabe des anonym erschienenen Statutenbuches; obwohl auf dem Titel als 4. Ausgabe bezeichnet, konnten wir nur zwei vorangegangene Drucke ermitteln (Egenolff 1552 u. Egenolffs Erben 1558), beide mit den schönen Weiditz-Holzschnitten, laut Benzing bei Rottinger, Frankfurter Buchholzschnitt p. 86 u. 124. Die Zuschreibung an Goebler ist nicht direkt belegt, VD 16 folgt ihr z.B. nicht. Die Holzschnitte zeigen unter anderem Gerichtsszenen, Testamentsübergaben, Bürgschaften und Folterungsmethoden und eine blattgroße Darstellung des "Baums der Sipschaft" vom Zeichner des Jacobi. - Titelblatt unten mit altem Papier hinterlegt. Tls. etwas gebräunt und fleckig. Tls. feuchtfleckig.

      [Bookseller: Antiquariat Turszynski]
 26.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Corpus Doctrinae Christianae. Quae est summa orthodoxi et catholici dogmatis, complectens doctrinam puram & veram Euangelij Jesu Christi, secundum diuina Prophetarum & Apostolorum scripta, aliquot libris fideli ac pio studio explicata a Reuerendo viro.

      Leipzig Johannes Rhamba 1572 - 8° 11 nn. Bll., 888 S. Gest. Titelvign. Schweinleder d. Zeit. Blindgepr. Deckelverzierung. 2 Schließen. Neu gebunden, alter Einbd. aufgezogen. L. gebr. u. tls. wasserrandig, Randbemerkungen u. Textmarkierungen, einige S. hinterlegt, hs. Eintragungen a. Vorsatzbl. Insgesamt guter Zustand. Auf Wunsch senden wir gerne ein Foto des Buches via E-mail 1,275 gr. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Neusser Buch & Kunst Antiquariat]
 27.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Poloniae finitimarumque locorum descriptio Autore Wenceslao Godreccio Polono - Cum privilegio':.

      - Kupferstich v. Abraham Ortelius n. Waclaw (Wenceslaus) Grodecki aus Theatrum Orbis Terrarum b. Christoffel Plantin in Antwerpen, 1572, 37,5 x 49,5 Niewodniczanski; Imago Poloniae, B.2; Nr. K7, 2. (2. state now with the subscriptions from the towns Sluchon and Greiffonburg - diese Karte hatte einen immensen Einfluß auf die Entwicklung der kartographischen Darstellung des polnisch-litauischen Reiches in der europäischen Kartographie); van der Krogt, Koeman's Atlantes Neerlandici, Vol. III B, S. 740, Nr. 1900:31 A, 31:021/022. - Zeigt Polen zwischen Oder und Dnieper. - Unten links Titelkartusche. - Oben links Maßstab. This map appeared in the first edition of the Theatrum printed by Plantin in Antwerp and the first edition with the Parergon. (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request) [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 28.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        GA aus der Vogelschau, mit zahlreichen Schiffen, Tafel von 1-28, "Amstelredamvm, nobile .".

      - altkol. Kupferstich aus Braun - Hogenberg, 1572, 33,5 x 48,3 Krogt, Koeman's Atlantos Neerlandici, Bd. IV, 2.1 ( Nr. 107 State 1 ).

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 29.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        4 Gesamtansichten auf 1 Blatt.

      - altkol. Kupferstich aus Braun - Hogenberg, 1572, 33 x 47 Nürnburg ( 11 x 47 cm.), mittig Ulm ( 11 x 47 cm.), darunter Salzburg und Lindau ( je 11 x 23 cm.).

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 30.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Sammelblatt mit Ansichten von München, Innsbruck, Freising, Nördlingen, Regensburg und Straubing.

      - altkol. Kupferstich aus Braun - Hogenberg, 1572, je ca. 10 x 23,5 ( Gesamtgröße 31 x 47 )

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 31.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        4 Gesamtansichten auf 1 Blatt.

      - altkol. Kupferstich aus Braun - Hogenberg, 1572, je ca 14,5 x 23

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 32.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        3 Gesamtansichten auf 1 Blatt.

      - Kupferstich aus Braun - Hogenberg, 1572, 33,5 x 47,5

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 33.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Gesamtansicht aus der Vogelschau ('Hierosolyma, Clarißima totius Orientis civitas .').

      - kolorierter Kupferstich v. Braun & Hogenberg aus Civitates orbis Terrarum, Liber Primus ., 1572, 34 x 48,5 Laor, Maps of the Holy Land, Nr. 1039. - Oben links Titelkartusche mit Legende; rechts daneben Kartusche mit Erklärungen von AA - HH. - Am rechten oberen Rand weitere Kartusche mit Erklärungen von A-Z u. a-b. - Unten rechts Insetansicht mit Mose auf dem Berg Sinai u. Hohepriester in Amtskleidung; rechts daneben Erklärungen. (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 34.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Moralia, Ethika, pars II und III. 2 Bände von 3.

      Thomas Guarinus, Basel 1572. - Plutarchi Ethicorum siue moralium, pars II und III. Guilelmo Xylandro Augustano interprete. Argumenta hoc tomo contenta, pagella versa indicat. Ex Officina Thomae Guarini, Basel 1572. 2 Bände von 3. Je 8°, Ledereinband; 2: Titelblatt, 837 und ca. 150 Seiten ; 3: Titelblatt, 732 und ca. 80 Seiten, mit schönen Initialen. In lateinischer Sprache. Bd. 1 fehlt. Einbände breieben, die Schließen fehlen, Lederschicht an den Kanten abgewetzt, Lederschicht teils spröde, am Rücken Bd. 3 mit kleiner Fehlstelle, Vorsatz Bd. III fehlt, beide Titeleien mit von alter Hand eingetragenem Wahlspruch „Mein Erbgut ist Christi Armuth .", Vorsatz Bd. II mit Spruch von ca. 1750, innerer Vorderdeckel mit Besitzervermerk von 1873. Sonst gut, Bindung erstaunlich gut erhalten. Frühe gedruckte Ausgabe der Moralia und Ethica des Plutarch. Die erste gedruckte Ausgabe erschien in Venedig 1509, die erste Übersetzung ins Deutsche war erst 1800 abgeschlossen (Kroh 1972, S.505). [Attributes: First Edition]

      [Bookseller: Cassiodor Antiquariat]
 35.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Il Petrarca con dichiarationi non piu stampate. Insieme con alcune belle Annotationi tratte dalle dottissime prose di monsignor Bembo cose sommamente vtili a chi di rimare leggiadramente & senza volere i segni del Petrarca passare si prende cura. Et piu una conserua di tutte le sue rime ridotte sotto le cinque lettere vocali. Parte II - Tavola di tutte le Rime de i Sonetti & Canzoni del Petrarca. Ridotte co i versi sotto le cinque lettere vocali.

      Domenico Nicolini 1572-1573, Venetia - Perdute le pagine 175-176-177-178 Completo della tavola raffigurante il Poeta e Laura in cornice a forma di cuore con fregi ed epitaffio e 6 xilografie allegoriche dei Trionfi (amore castità morte fama tempo divinità). Belle marche tipografiche ai frontespizi capilettera xilografati finalini. A pagina 400 iniziano i Trionfi (datati 1572) con proprio frontespizio raffigurante la Vittoria (donna alata che tiene nelle mani una corona d'alloro e un ramo di palma) incorniciata con motto Nisi qui legitime certaverit . 544 + 256 p. 2 parti in 1 tomo in-24 p.perg seicentesca con ampi fregi a secco ai piatti

      [Bookseller: Libreria Antiquaria Giulio Cesare]
 36.   Check availability:     AbeBooks     Link/Print  


        Lüneburg-Braunschweig-Bremen-Stade. - Gesamtansichten. - Braun-Hogenberg. - "Luneburgum Braunschwich Brema Aldenburgum Holsatia".

      - Historische Ortsansicht. Kupferstich, koloriert, 1572. Von Franz Hogenberg, Georg Braun. 34,5 x 46,5 cm (Darstellung) / 48,8 x 59,0 cm (Blatt). In den Teilansichten jeweils betitelt "Brunopolis vvlgo Brunswicum. Vrbs Maxima Universa Saxonia Metropolis", "Luneburgum, Nobilis Saxonia Urbs, Salinis Celeberrima", "Brema", "Aldenburgum Holsatia". Sowie mit diversen Gebäudebetitelungen in der Darstellung. Verso mit der typografischen Beschreibung. - Schöne Panoramansichten der niedersächsischen Städte mit dem Fokus auf die Hauptgebäude. - Mit der Verlagsbugfalte. Im Ganzen gut erhalten. Franz Hogenberg (1535 Mecheln - 1590 Köln). Deutscher Maler, Kupferstecher, Radierer und Verleger. Wahrscheinlich Schüler seines Stiefvaters Hendrik Terbruggen. Gab ab 1572 zusammen mit Georg Braun das berühmte Städtebuch "Civitates Orbis Terrarum" (in der deutschen Übertragung von Schefold: Beschreibung und Contrafactur der Vornembster Stät der Welt) heraus, wobei Hogenberg im Wesentlichen Schöpfer der Kupfertafeln war. Georg Braun (1541 Köln - 1622 ebenda). Deutscher Theologe, Kanoniker, Dekan am Stift St. Mariengraden in Köln. Von 1572 bis 1618 war Braun zusammen mit Franz Hogenberg der Autor und Herausgeber der "Civitates Orbis Terrarum", einem damals richtungsweisenden und umfassenden Werk mit Städteansichten aus Deutschland und der Welt. Während Hogenberg für die Bildtafeln verantwortlich zeichnete, stammen die Texte dazu von Georg Braun.

      [Bookseller: Graphikantiquariat Koenitz]
 37.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Toledo+Valladolid, anno 1572, Braun-Hogenberg, etching

      Braun/Hogenberg "Civitates ." - Etching, edited by Braun Hogenberg, in Civitates Orbiss Terrarum, latin edition, part I, anno 1572. Size of the leaf: 40x54 cm. [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 38.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Realdi Columbi Chremonensis, in almo gymnasio romano anatomici celeberrimi, De re anatomica libri XV.

      Andream Wechelum; Wechel, Paris 1572 - Titelblatt mit Holzschnittvignette, 1 Blatt Vorrede, 495 Seiten mit einigen gestochenen Vignetten im Text und Druckermarke zum Schluß, Flexibler Pergamentband der Zeit auf 4 Bünden, 8° ( 17,5 x 12,5 cm ). Einband berieben, etwas fleckig, angeknickt, der Vorderdeckel mit Knickspuren und kleiner Beschädigung. Die Schließenbänder fehlen, Bindung defekt, Buchblock fast lose. Innen mit erneuerten Vorsatzpapieren, der vordere Einbanddeckel innen mit Beschädigung, das unbedruckte vordere Vorsatzblatt mit längerer handschriftlicher Notiz in Tinte von alter Hand. Das Titelblatt mit offenbar herausgetrenntem alten Besitzvermerk links und rechts von der Titelholzschnittvignette.Seiten durchgehend mit Anstrichen und Randnotizen von sehr alter Hand in schwarzer und teils auch ( verblasster ) roter Tinte. Wenige Seiten fleckig oder gering stock- bzw. braunfleckig, Papier teils gebräunt, wenige Seiten leicht angeknickt bzw. gering eselsohrig. - sehr selten - ( Gewicht 350 Gramm ) ( Pic erhältlich // webimage available )

      [Bookseller: Antiquariat Friederichsen]
 39.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Granada,Spain,anno 1572,Braun/Hogenberg,old colours

      Braun/Hogenberg "Civitates ." - Granada,Spain,anno 1572,Braun/Hogenberg,old colours Etching, edited by Braun/Hogenberg, Civitates orbis terrarum, latin edition, part I, anno 1572, old coloured, mounted behind passepartout. size: 46 x 62 cm., and 32 x 51 cm. Centerfold partly restored, good condition [Attributes: Hard Cover]

      [Bookseller: Hammelburger Antiquariat]
 40.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        Hamburg. - Panoramaansicht. - "Hamburg".

      Köln - 1618 1572 - Historische Ortsansicht. Kupferstich, koloriert, um 1577. Von Franz Hogenberg, Georg Braun. 15,5 x 47,4 cm (Darstellung) / 21,7 x 54,6 cm (Blatt). Aus: Georg Braun, Civitates Orbis Terrarum (Köln 1572 - 1618). - Oberhalb in einer Bandkartusche betitelt "Hamburch ein Vorneliche Hanse Stat.". Unterhalb römisch datiert und bezeichnet "Hamburga, Florentissimum inferioris Saxoni a emporium, Anglorum frequetatione hoc te pore celeberrimum A. Dn: M. D. LXXII.". Verso mit der typografischen Beschreibung in latein. - Die alte Ansicht zeigt die Hansestadt im Panorama mit den Befestigungsanlagen. Der weitläufige Elbverlauf ist mit dekorativen Schiffsstaffagen staffiert. Guter Druck mit ansprechendem Kolorit auf altem Bütten mit Wasserzeichen Wappenfragment. Eine der ältesten Veduten des Stadtstaates. - Mit der normalen Verlagsbugfalte. Die Drucklettern verso scheinen recto leicht durch. Im Ganzen gut erhalten. Franz Hogenberg (1535 Mecheln - 1590 Köln). Deutscher Maler, Kupferstecher, Radierer und Verleger. Wahrscheinlich Schüler seines Stiefvaters Hendrik Terbruggen. Gab ab 1572 zusammen mit Georg Braun das berühmte Städtebuch "Civitates Orbis Terrarum" (in der deutschen Übertragung von Schefold: Beschreibung und Contrafactur der Vornembster Stät der Welt) heraus, wobei Hogenberg im Wesentlichen Schöpfer der Kupfertafeln war. Georg Braun (1541 Köln - 1622 ebenda). Deutscher Theologe, Kanoniker, Dekan am Stift St. Mariengraden in Köln. Von 1572 bis 1618 war Braun zusammen mit Franz Hogenberg der Autor und Herausgeber der "Civitates Orbis Terrarum", einem damals richtungsweisenden und umfassenden Werk mit Städteansichten aus Deutschland und der Welt. Während Hogenberg für die Bildtafeln verantwortlich zeichnete, stammen die Texte dazu von Georg Braun.

      [Bookseller: Graphikantiquariat Koenitz]
 41.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        The Bathes of Bathes Ayde:

      London West dore of Pauls Church: William Jones, 1572 In modern quarter green vcalf, green marbled boards, corners and edges rubbed. Spine, gilt titles. Internally, new endpapers, lower corner of title torn away (supplied in facsimile), dedication to Lord Pembroke lacking (supplied in facsimile), 3 leaves (dedication), 34 leaves (misnumbered 35), 2 leavese (table), 1 leaf (faults), 1 leaf (colophon, but lacking lower half, suplied in facsimile). This is the 4th part which was issued separately, and before the other 3 parts which are dated 1574, bookplate to fpd. (ESTC S107904. Lowndes 1226. Graesse 475. Dibdin 1020. Title continues: wonderfull and most excellent, agaynst very many sicknesses, approued by authoritie, confirmed by reason, and dayly tryed by experience: vvith the antiquitie, commoditie, propertie, knovvledge, vse, aphorismes, diet, medicine, and other thinges therto be considered and obserued.

      [Bookseller: Madoc Books (ABA-ILAB)]
 42.   Check availability:     IOBABooks     Link/Print  


        "[Plutarchi Chaeronensis Moralia, quae usurpantur: sunt autem omnis elegantis doctrinae penus: id est, varii libri: morales, historici, physici, mathematici, denique ad politiorem litteraturam pertinentes & humanitarem]"

      Basileae: [Thomae Guarini]. 1572. "3 volumes, small, thick 8vo, pp. [22], 778, [65]; 837, [59]; 732, [56]; contemporary calf, blind-stamped emblems on covers, green ties, spines in five compartments; loss, approx. 1/2-inch in diameter, to emblem of front cover of the first volume, about a quarter of the emblem on back cover of the second volume chipped away; tie remnants only on first volume, ties frayed on other 2; small losses to spine heads, later manuscript numbers 26, 27, and 28 written directly on spines, leather rubbed; lacking title page and colophon of first volume, 19th century book plates on front pastedowns, contemporary mirror ownership signature of Nicholas Bacon on the front free endpaper of the first volume, extensive contemporary notes signed ""N.B."" on front free endpaper and title page of second volume; textblocks mostly fine. Volume 2 and 3 title pages read ""Plutarchi ethicorum sive moralium pars II [-III]"". Not found in Adams. "

      [Bookseller: Rulon-Miller Books]
 43.   Check availability:     Biblio     Link/Print  


        Gesamtansicht aus der halben Vogelschau ('Cusco. - Cvsco, Regni Perv In Novo Orbe Capvt.').

      - altkolorierter Kupferstich v. Braun & Hogenberg aus Civitates orbis Terrarum, Liber Primus ., 1572, 27 x 24 (Bilder zum Artikel auf meiner Homepage, oder bei Anfrage - pictures on my homepage or after request)

      [Bookseller: Antiquariat Norbert Haas]
 44.   Check availability:     IberLibro     Link/Print  


        Austriae Ducatus Chorographia, Wolfgango Lazio Avctore

      Antwerpen /73 1572 - Altkolorierte Kupferstichkarte nach Wolfgang Lazius aus Abraham Ortelius "Theatrum oder Schawplatz des Erdbodems,.". Bildausschnitt 33,5 x 46 cm, Blattgr. 39,5 x 54,5 cm Van den Broecke, Ortelius Atlas Maps, Nr. 105. Erster Zustand der Österreichkarte von Ortelius, zeigt das Gebiet vom Traunsee bis Bratislava bzw. von der March bis zur Drau; auf starkem Papier gedruckt, in den weiten weißen Rändern leicht fingerfleckig,gutes Exemplar der Karte aus der deutschsprachigen Ausgabe

      [Bookseller: Antiquariat Clemens Paulusch GmbH]
 45.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  


        3 Gesamtans. auf 1 Blatt.

      - Kupferstich aus Braun - Hogenberg, 1572, je 11 x 47,5

      [Bookseller: Antiquariat Nikolaus Struck]
 46.   Check availability:     ZVAB     Link/Print  

______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.