The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Displayed below are some selected recent viaLibri matches for books published in 1482
2017-06-17 17:53:38
Laurent, René.
Bruxelles, Archives générales du Royaume, 1993, 1482. 3 vols. Paperbacks. 350,351-694,x & 393 plates; 29x20.5 cm. Text in French / Français. - (small signs of use) Very good set. See picture.
Bookseller: Second Hand and Antiquarian Books Emile
2017-06-15 13:44:12
A PRINTED LEAF FROM CAXTON'S FIRST EDITION OF THE POLYCRONICON IN ENGLISH
[Westminster: William Caxton, 1482]. The "Polycronicon" of Ranulf Higden (or Higdon, ca. 1299-1363), a monk of Chester, is a world history, based principally on the Bible. This popular work, originally in Latin, was first rendered into English by our translator, John of Trevisa, and his version is of considerable interest to scholars for its English usage. Our leaf, from the fourth book, chapter 12, relates the time of of the Emperor Domitian, who was suceeded by the "mylde prynce" Nerva. This chapter also notes that John the Evangelist was able to return to Ephesus from Patmos under the latter's rule.. 275 x 210 mm. (11 x 8 1/4"). 40 lines and headline, gothic type. Matted. With rubrics in red, red paragraph flourishes, and two two-line initials in red. A few marginal notes in brown ink, in a contemporary hand. Duff 172; Goff H-267; STC 13438. Lightly toned and with some light marginal stains, quarter-inch tear to fore-edge, but still a very pleasing specimen with nice, wide margins.The "Polycronicon" of Ranulf Higden (or Higdon, ca. 1299-1363), a monk of Chester, is a world history, based principally on the Bible. This popular work, originally in Latin, was first rendered into English by our translator, John of Trevisa, and his version is of considerable interest to scholars for its English usage. Our leaf, from the fourth book, chapter 12, relates the time of of the Emperor Domitian, who was suceeded by the "mylde prynce" Nerva. This chapter also notes that John the Evangelist was able to return to Ephesus from Patmos under the latter's rule.
Bookseller: Phillip J. Pirages Fine Books and Medieval Manuscr [US]
Check availability:
2017-06-02 09:15:40
de Hales, Alexander (Alexander Alensis)
Anton Koberger, Nuremberg 1482 - A single printed leaf from the first collected edition of the 13th century English scholar. (from Shropshire) . The leaf measures approximately 10½ by 16 inches, with large margins, though the inner margin has been cut. Printed on both sides, rubricated in red and blue, and with 4 four-line initials, in red or blue, plus a particularly artful four line initial whose tail gracefully curves into the bottom margin, as well as a large five-line initial in red and blue, also with a graceful tail extending to the margin. All initials but one are on the obverse. The text is from Part III, ending of Questio xiii and beginning of Questio xiii (De potentia Christi). In fine condition, matted into a 16 by 20 inch mat. [Attributes: First Edition]
Bookseller: Thorn Books, ABAA
2017-05-27 00:10:18
Hieronymus:
Augsburg, Anton Sorg, 25. September 1482. Type 2, 3. Einspaltiges, 36-zeiliges Original-Inkunabelblatt mit einem mehrfarbigen Holzschnitt (6,9 x 7,7 cm), Marginalglosse. Im Randbereich etwas fingerfleckig. Blattgröße: 19 x 27,8 cm. Incunabula text-woodcut leaf. Mit den Heiligenlegenden des Athanasius (um 295 - 373) und Hieronymus (347 - 420) beginnt die, im Verlaufe der Jahrhunderte, ständig erweiterte Sammlung von Lebensbeschreibungen, Lehrgesprächen, Anekdoten, Parabeln und Ermahnungen der in den Wüsten Ägyptens lebenden Eremiten und Mönchsgemeinschaften. Diese Altväter gehören zu den grundlegenden Schriften der monastischen Bewegung des Abendlandes. So schreibt die Benediktinerregel für die Zeit nach dem Mittagessen vor: "et legat unus collationes vel vitas patrum aut aliud quod aedificet audientes" zur Erbauung und Erziehung aus der "Vitaspatrum" vorzulesen. (Aderlass und Seelentrost 2003, 216)
Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist [Seeheim-Jugenheim, Germany]
2017-05-27 00:10:18
Augsburg gedruckt bei Anton Sorg Mittwoch vor Michaelis d i 25 September oJ, 1482. Blatt LXXXIIII. 34 Zeilen mit altkol. Holzschnittvignette. GW M50901. - Aus der ersten deutschen Ausgabe des Hieronymus zugeschriebenen »Altväterleben«. Bis 1500 folgten sechs Nachdrucke, die den großen Erfolg der reich illustrierten Hagiographie bezeugen. Hier liegt ein Einzelblatt der editio princeps vor, dem reichsten illustrierten Werk aus der Offizin Sorg: Malchus wird von Sarazenen und Ismaeliten überfallen und gerät in Gefangenschaft. - Unter Passepartout. - Sehr guter Erhaltungszustand. Vermutlich fachmännisch gereinigt. Sprache: Deutsch 1000 gr. [Attributes: First Edition]
Bookseller: Antiquariat Halkyone [Hamburg, ., Germany]
2017-05-27 00:10:18
Augsburg gedruckt bei Anton Sorg Mittwoch vor Michaelis d i 25 September oJ, 1482. Blatt LXIIII. 34 Zeilen mit altkol. Holzschnittvignette. GW M50901 - Aus der ersten deutschen Ausgabe des Hieronymus zugeschriebenen »Altväterleben«. Bis 1500 folgten sechs Nachdrucke, die den großen Erfolg der reich illustrierten Hagiographie bezeugen. Hier liegt ein Einzelblatt der editio princeps vor, dem reichsten illustrierten Werk aus der Offizin Sorg: Hilarions Kampf mit dem Drachen. - Unter Passepartout. Sehr guter Erhaltungszustand. Vermutlich fachmännisch gereinigt. Sprache: Deutsch 1000 gr. [Attributes: First Edition]
Bookseller: Antiquariat Halkyone [Hamburg, ., Germany]
2017-05-26 03:08:08
Zehentner, Paulus S.J.
24 cm. 18 (statt 19) Blatt, 752 Seiten, 5 Blatt. Pergament der Zeit (Rücken in älterer Zeit mit Pergament überzogen). *VD17 12:108154N. De Backer-Sommervogel VIII, 1482. Paul Zehentner (1589-1648 war ein Jesuit aus Innsbruck, Hofprediger bei der Witwe Kaiser Ferdinands II. Ein Werk über Moral und Gewissen. Behandelt u.a. Staatslehre, Astrologie und Magie etc. Enthält auch eine der frühesten bekannten Darstellungen der literarischen Gestalt des Don Juan. - Titelblatt als emblematischer Kupferstich (gestochen von David Tscherning) zeigt ein Segelschiff in aufgewühltem Meer, umringt von einem Menschenverschlingenden Seeungeheuer. - Es fehlt das Dedikationskupfer (Blatt 5 der Vorstücke). Fehlender Rücken in älterer Zeit mit Pergamentbezug erneuert, innen sauber und gut erhalten.
Bookseller: Antiquariat Bernd Braun
2017-05-23 20:31:30
LEONARDO DA VINCI] / PECKHAM [or PECHAM], Johannes de, Archbishop of Canterbury / [CARDANO, Fazio].
Bookseller: Martayan Lan [New York, NY, U.S.A.]
Check availability:
2017-05-17 16:53:35
Donnus Nicolaus GERMANUS
Ulm. Xilografia, 1482. Magnifica prova, impressa su carta vergata coeva, in splendida coloritura coeva, minimi restauri alla piega centrale perfettamente eseguiti, per il resto in ottimo stato di conservazione. Rarissima carta a proiezione trapezoidale, tratta dall’edizione del 1486 della Geographia di Ulm. Donnus Nicolaus Germanus era un cartografo di origine tedesca attivo a Firenze nella seconda metà del XV secolo. Sconosciute sono le sue origini, ma il nome Donnus, diminutivo di Dominus, lascia intendere che si tratti di un monaco benedettino probabilmente originario di Reichenbach. Pioniere della cartografia, si dedicò allo studio della traduzione latina della Geographia di Tolomeo curata da Jacopo Angelo. Nel 1466 il Germanus (Nicolaus Laurentii), che lavorava a Firenze come cosmografo presentò in visione a Borso d’Este, duca di Ferrara, il manoscritto di una Geographia, come visto a base dell’edizione di Bologna del 1477. Nel 1468 Nicolaus produsse la sua terza edizione della Geographia, questa volta spostando la Groenlandia a nord della Scandinavia e l’Islanda a Nord Ovest, alla stessa latitudine. A partire dalle mappe di questa terza versione di Nicolaus, furono realizzate le edizioni a stampa della Geographia di Ulm del 1482 e 1486. Si tratta della prime edizioni stampate al di fuori dell’Italia. Il lavoro contiene 32 carte, delle quali cinque non di derivazione tolemaica, tutte realizzate, a differenza delle versioni italiane, in silografia. Le incisioni su legno sono di Johannes Schnitzer di Arnheim. L’opera è considerata come la più elaborata ed importante ediz … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Libreria Antiquarius [Roma, Italy]
2017-05-13 22:17:01
Hieronymus (Sophronius Eusebius):
Augsburg, Anton Sorg, 25. September 1482. Type 2, 3. Einspaltiges, 35-zeiliges Original-Inkunabelblatt mit zwei 4-zeiligen Holzschnitt-Initialen und einem altkoloriertem Holzschnitt (7,7 x 6,5 cm). Im Randbereich gering fingerfleckig und Einriss (2,5 cm) im unteren Rand. Blattgröße: 19 x 27,9 cm. Incunabula text woodcut leaf. Mit den Heiligenlegenden des Athanasius (um 295 - 373) und Hieronymus (347 - 420) beginnt die im Verlaufe der Jahrhunderte ständig erweiterte Sammlung von Lebensbeschreibungen, Lehrgesprächen, Anekdoten, Parabeln und Ermahnungen der in den Wüsten Ägyptens lebenden Eremiten und Mönchsgemeinschaften. Diese Altväter gehören zu den grundlegenden Schriften der monastischen Bewegung des Abendlandes. So schreibt die Benediktinerregel für die Zeit nach dem Mittagessen vor: "et legat unus collationes vel vitas patrum aut aliud quod aedificet audientes" zur Erbauung und Erziehung aus der "Vitaspatrum" vorzulesen. (Aderlass und Seelentrost 2003, 216)
Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist [Seeheim-Jugenheim, Germany]
2017-05-13 22:17:01
Hieronymus (Sophronius Eusebius):
Augsburg, Anton Sorg, 25. September 1482. Type 2, 3. Einspaltiges, 35-zeiliges Original-Inkunabelblatt mit einem mehrfarbigen Holzschnitt (6,9 x 7,7 cm). Im Randbereich etwas fingerfleckig. Blattgröße: 19 x 27,8 cm. Incunabula text woodcut leaf. Mit den Heiligenlegenden des Athanasius (um 295 - 373) und Hieronymus (347 - 420) beginnt die, im Verlaufe der Jahrhunderte, ständig erweiterte Sammlung von Lebensbeschreibungen, Lehrgesprächen, Anekdoten, Parabeln und Ermahnungen der in den Wüsten Ägyptens lebenden Eremiten und Mönchsgemeinschaften. Diese Altväter gehören zu den grundlegenden Schriften der monastischen Bewegung des Abendlandes. So schreibt die Benediktinerregel für die Zeit nach dem Mittagessen vor: "et legat unus collationes vel vitas patrum aut aliud quod aedificet audientes" zur Erbauung und Erziehung aus der "Vitaspatrum" vorzulesen. (Aderlass und Seelentrost 2003, 216)
Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist [Seeheim-Jugenheim, Germany]
2017-05-13 22:17:01
Hieronymus (Sophronius Eusebius):
Augsburg, Anton Sorg, 25. September 1482. Type 2, 3. Einspaltiges, 36-zeiliges Original-Inkunabelblatt mit einem mehrfarbigen Holzschnitt (6,9 x 7,7 cm) sowie 4-zeiliger Holzschnitt-Lombarde. Im Randbereich etwas fingerfleckig. Blattgröße: 19 x 27,8 cm. Incunabula text woodcut leaf. - - - Mit den Heiligenlegenden des Athanasius (um 295 - 373) und Hieronymus (347 - 420) beginnt die, im Verlaufe der Jahrhunderte, ständig erweiterte Sammlung von Lebensbeschreibungen, Lehrgesprächen, Anekdoten, Parabeln und Ermahnungen der in den Wüsten Ägyptens lebenden Eremiten und Mönchsgemeinschaften. Diese Altväter gehören zu den grundlegenden Schriften der monastischen Bewegung des Abendlandes. So schreibt die Benediktinerregel für die Zeit nach dem Mittagessen vor: "et legat unus collationes vel vitas patrum aut aliud quod aedificet audientes" zur Erbauung und Erziehung aus der "Vitaspatrum" vorzulesen. (Aderlass und Seelentrost 2003, 216)
Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist [Seeheim-Jugenheim, Germany]
2017-05-13 22:17:01
Hieronymus (Sophronius Eusebius):
Augsburg, Anton Sorg, 25. September 1482. Type 2, 3. Einspaltiges, 37-zeiliges Original-Inkunabelblatt mit einem mehrfarbigen Holzschnitt (6,9 x 7,7 cm) sowie 4-zeiliger Holzschnitt-Lombarde. Im Randbereich etwas fingerfleckig. Blattgröße: 19 x 27,8 cm. Incunabula text woodcut leaf. - - - Mit den Heiligenlegenden des Athanasius (um 295 - 373) und Hieronymus (347 - 420) beginnt die, im Verlaufe der Jahrhunderte, ständig erweiterte Sammlung von Lebensbeschreibungen, Lehrgesprächen, Anekdoten, Parabeln und Ermahnungen der in den Wüsten Ägyptens lebenden Eremiten und Mönchsgemeinschaften. Diese Altväter gehören zu den grundlegenden Schriften der monastischen Bewegung des Abendlandes. So schreibt die Benediktinerregel für die Zeit nach dem Mittagessen vor: "et legat unus collationes vel vitas patrum aut aliud quod aedificet audientes" zur Erbauung und Erziehung aus der "Vitaspatrum" vorzulesen. (Aderlass und Seelentrost 2003, 216)
Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist [Seeheim-Jugenheim, Germany]
2017-05-13 22:17:01
Hieronymus (Sophronius Eusebius):
Augsburg, Anton Sorg, 25. September 1482. Type 2, 3. Einspaltiges, 35-zeiliges Original-Inkunabelblatt mit einem mehrfarbigen Holzschnitt (6,9 x 7,7 cm) sowie zwei 4-zeiligen Holzschnitt-Lombarden. Im Randbereich etwas fingerfleckig. Blattgröße: 19 x 27,8 cm. Incunabula text woodcut leaf. - - - Mit den Heiligenlegenden des Athanasius (um 295 - 373) und Hieronymus (347 - 420) beginnt die, im Verlaufe der Jahrhunderte, ständig erweiterte Sammlung von Lebensbeschreibungen, Lehrgesprächen, Anekdoten, Parabeln und Ermahnungen der in den Wüsten Ägyptens lebenden Eremiten und Mönchsgemeinschaften. Diese Altväter gehören zu den grundlegenden Schriften der monastischen Bewegung des Abendlandes. So schreibt die Benediktinerregel für die Zeit nach dem Mittagessen vor: "et legat unus collationes vel vitas patrum aut aliud quod aedificet audientes" zur Erbauung und Erziehung aus der "Vitaspatrum" vorzulesen. (Aderlass und Seelentrost 2003, 216)
Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist [Seeheim-Jugenheim, Germany]
2017-05-06 07:20:47
Harald Schukraft (Autor)
Silberburg-Verlag Auflage: 4. Auflage: 4. Hardcover 279 S. 20,4 x 13,6 x 2 cm Wie sich Stuttgart von den Anfängen bis zur Gegenwart entwickelt hat, das erzählt der renommierte Historiker, Landeskundler und Publizist Harald Schukraft in fesselnder Weise. In diesem Buch wird Geschichte wirklich greifbar - sachlich fundiert und spannend zu lesen wie ein Krimi. Reich illustriert! InhaltVon den Anfängen bis zur Gründung des Stutengartens - Die Entwicklung Stuttgarts bis zur Inbesitznahme durch die Württemberger - Von Graf Eberhard dem Erlauchten bis zum Münsinger Vertrag von 1482 - Stadtgeschichte von Herzog Ulrich bis zur Katastrophe von 1634 - Vom Dreißigjährigen Krieg bis zur Gründung Ludwigsburgs - Das 18. JahrhundertStuttgart und seine Stellung als Hauptstadt - Stuttgart als königliche Residenzstadt - Stuttgart während der Weimarer Republik und des \"\"Dritten Reiches\"\" - Stuttgart nach dem Zweiten Weltkrieg. Versand D: 6,95 EUR Wie sich Stuttgart von den Anfängen bis zur Gegenwart entwickelt hat, das erzählt der renommierte Historiker, Landeskundler und Publizist Harald Schukraft in fesselnder Weise. In diesem Buch wird Geschichte wirklich greifbar - sachlich fundiert und spannend zu lesen wie ein Krimi. Reich illustriert! InhaltVon den Anfängen bis zur Gründung des Stutengartens - Die Entwicklung Stuttgarts bis zur Inbesitznahme durch die Württemberger - Von Graf Eberhard dem Erlauchten bis zum Münsinger Vertrag von 1482 - Stadtgeschichte von Herzog Ulrich bis zur Katastrophe von 1634 - Vom Dreißigjährigen Krieg bis zur Gründung Ludwigsburgs - Das 18. JahrhundertStut … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Buchservice-Lars-Lutzer
2017-05-06 07:20:47
Harald Schukraft (Autor)
Wie sich Stuttgart von den Anfängen bis zur Gegenwart entwickelt hat, das erzählt der renommierte Historiker, Landeskundler und Publizist Harald Schukraft in fesselnder Weise. In diesem Buch wird Geschichte wirklich greifbar - sachlich fundiert und spannend zu lesen wie ein Krimi. Reich illustriert! InhaltVon den Anfängen bis zur Gründung des Stutengartens - Die Entwicklung Stuttgarts bis zur Inbesitznahme durch die Württemberger - Von Graf Eberhard dem Erlauchten bis zum Münsinger Vertrag von 1482 - Stadtgeschichte von Herzog Ulrich bis zur Katastrophe von 1634 - Vom Dreißigjährigen Krieg bis zur Gründung Ludwigsburgs - Das 18. JahrhundertStuttgart und seine Stellung als Hauptstadt - Stuttgart als königliche Residenzstadt - Stuttgart während der Weimarer Republik und des "Dritten Reiches" - Stuttgart nach dem Zweiten Weltkrieg.
Bookseller: Buchservice Lars Lutzer
2017-05-04 20:39:31
Claudius Ptolemaeus:
Ulm Lienhart Holl 16 Juli Type 1 1482 - Zweispaltiges, 45-zeiliges O-Inkunabelblatt mit einer kolorierten 6-zeiligen Maiblumen-Holzschnitt-Initiale des Buchstaben M auf festem Papier. Blatt mit Wasserzeichen. Blattgröße: 28,3 x 39,8 cm. Incunabula text leaf. - - - Lienhart Holl druckte lediglich sechs Bücher und musste bereits hochverschuldet im Jahre 1484 das Druckerhandwerk aufgeben. Ursache der Insolvenz war sein kostspieliger Erstlingsdruck auf hochwertigem Mailänder Regalpapier - der Atlas von Ptolemaeus. Die in diesem Werk verwendete Antiqua-Schrift setzte er nie wieder ein.
Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist
2017-05-01 18:36:34
HUGO VICTOR
NON PRECISE NON DATE. RO20194792: NON DATE. In-8. Relié. Bon état, Couv. convenable, Dos satisfaisant, Intérieur frais. 303 + 352 pages - nombreuses illustrations en noir et blanc dans et hors texte - lettrines, bandeaux et culs-de-lampe - contre-plats jaspés - auteur, filet, titre et caissons dorés au dos. . . . Classification Dewey : 840-Littératures des langues romanes. Littérature française [Attributes: Hard Cover]
Bookseller: Le-Livre [SABLONS, France]
2017-04-29 14:43:01
Konrad von Megenberg:
Augsburg, Anton Sorg, 24. Juli 1482. Type 2, 3. Einspaltiges, 34-zeiliges Original-Inkunabelblatt mit großen Rubriken. Im Randbereich fleckig und wasserrandig, 1 Wurmloch, Reste von Papiermontagestreifen. Blattgröße: 18,4 x 27,7 cm. Incunabula text leaf. Seltenes Blatt aus der, mit 12 ganzseitigen Holzschnitten illustrierten, Sorg-Ausgabe. Megenberg ist mit seinem 1348-50 verfassten "Buch der Natur", dass erste systematische deutschsprachige Kompendium des Wissens über die geschaffene Natur gelungen. Das Blatt behandelt die Kapitel "Von dem Tortucken", "Von den Tarant" und "Vo(n) der tierschlangen". [2 Warenabbildungen bei antiquariat.de]
Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist [Seeheim-Jugenheim, Germany]
2017-04-27 16:30:37
HUGO VICTOR
1482. NON PRECISE. NON DATE. In - 8.Carré. Relié. Bon état. Couv. convenable. Dos satisfaisant. Intérieur frais. 303 + 352 pages - nombreuses illustrations en noir et blanc dans et hors texte - lettrines, bandeaux et culs - de - lampe - contre - plats jaspés - auteur, filet, titre et caissons dorés au dos. ILLUSTRATIONS DE C. LAPLANTE.
Bookseller: Le-Livre.Com
2017-04-24 19:38:24
de Hales, Alexander (Alexander Alensis)
Nuremberg: Anton Koberger, 1481-1482. A single printed leaf from the first collected edition of the 13th century English scholar. (from Shropshire) . The leaf measures approximately 10½ by 16 inches, with large margins, though the inner margin has been cut. Printed on both sides, rubricated in red and blue, and with 4 four-line initials, in red or blue, plus a particularly artful four line initial whose tail gracefully curves into the bottom margin, as well as a large five-line initial in red and blue, also with a graceful tail extending to the margin. All initials but one are on the obverse. The text is from Part III, ending of Questio xiii and beginning of Questio xiii (De potentia Christi). In fine condition, matted into a 16 by 20 inch mat. Fine.
Bookseller: Thorn Books, ABAA [U.S.A.]
2017-04-24 19:38:24
de Hales, Alexander (Alexander Alensis)
Bookseller: Thorn Books [U.S.A.]
Check availability:
2017-04-23 19:14:23
Augsburg, Johann Keller, 1482. Einspaltiges 30-zeiliges Original-Inkunabelblatt mit einer dreizeiligen Holzschnittlombarde einem Wasserzeichen Ochsenkopf und kleineren Wurmlöchern. Breitrandiges Exemplar. Blattgröße: 20 x 27,5 cm. Incunabula text leaf. Rar. Über die Herkunft des Druckers Johann Keller ist nichts bekannt. (Geldner I, 144ff.) Nur in seinem ersten Druck von 1478 (GWM 51210 Vocabularius) erwähnt er seinen Namen mit "Joh`is keller in Augusta". Der Gesamtkatalog der Wiegendrucke verzeichnet von Johann Keller lediglich fünf Drucke, die zwischen 1478 und 1482 erschienen. Seine Type ähnelt der Type 1 des Jodocus Pflanzmann.
Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist [Seeheim-Jugenheim, Germany]
2017-04-23 12:25:29
Jacobus de Voragine:
Augsburg Johann Schönsperger 2 Dezember Type 1, 1482. Einspaltiges, 34-zeiliges O-Inkunabelblatt mit einem altkolorierten Holzschnitt (6 x 8,4 cm) mit dem Heiligen Quiriaco. Blatt im Randbereich etwas braunfleckig. Blattgröße: 16,1 x 23,8 cm. Incunable woodcut leaf. Blatt aus einer seltenen Druckausgabe der Legenda aurea!
Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist [Seeheim-Jugenheim, Germany]
Check availability:
2017-04-23 12:25:29
Hieronymus (Sophronius Eusebius):
Augsburg, Anton Sorg, 25. September 1482. Type 2, 3. Einspaltiges, 35-zeiliges Original-Inkunabelblatt mit einem mehrfarbigen Holzschnitt (6,9 x 7,7 cm) "Junckfrawen vor Mönch" sowie einer 9-zeiligen floral verzierten und kolorierten Holzschnitt-Initiale. Im Randbereich etwas fingerfleckig. Blattgröße: 19 x 27,8 cm. Incunabula text woodcut leaf. Altkolorierte große und in diesem Werk seltene Initiale des Buchstaben "A"nthonius. Mit den Heiligenlegenden des Athanasius (um 295 - 373) und Hieronymus (347 - 420) beginnt die, im Verlaufe der Jahrhunderte, ständig erweiterte Sammlung von Lebensbeschreibungen, Lehrgesprächen, Anekdoten, Parabeln und Ermahnungen der in den Wüsten Ägyptens lebenden Eremiten und Mönchsgemeinschaften. Diese Altväter gehören zu den grundlegenden Schriften der monastischen Bewegung des Abendlandes. So schreibt die Benediktinerregel für die Zeit nach dem Mittagessen vor: "et legat unus collationes vel vitas patrum aut aliud quod aedificet audientes" zur Erbauung und Erziehung aus der "Vitaspatrum" vorzulesen. (Aderlass und Seelentrost 2003, 216)
Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist [Seeheim-Jugenheim, Germany]
2017-04-21 21:02:23
Jacobus de Voragine:
Augsburg Johann Schönsperger 2 Dezember Type 1 1482 - Einspaltiges, 34-zeiliges O-Inkunabelblatt mit einem altkolorierten Holzschnitt (5,9 x 8,2 cm) mit Bischof Theonestus und dem Heiligen Albanus. Blatt im Randbereich etwas braunfleckig. Wasserzeichen Ochsenkopf. Blattgröße: 16 x 23,7 cm. Incunable woodcut leaf. Seltenes Inkunabelblatt!
Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist
Check availability:
2017-04-21 21:02:23
C. Julius Hyginus (Hygins):
Venedig, Erhard Ratdolt, 14. Oktober 1482. Einspaltiges, (31-zeiliges) O-Inkunabelblatt (one leaf) mit zwei 5-zeiligen Holzschnittinitialen und einem halbseitigen Holzschnitten der "Venus". Im oberen Randbereich etw. gebräunt und im unteren Bereich gering fingerfleckig. Blattgröße: 14,3 x 20,4 cm. Incunabula text woodcut leaf. Blatt der Editio Princeps. Das Poeticon Astronomicon war eine der ersten antiken Quellen der Sternenkonstellationen; es war die erste gedruckte, rein astronmische Schrift, die hier in einem Blatt der Erstausgabe vorliegt. In der Renaissance wurde das Werk dem römischen Historiker C. Julius Hyginus zugeschrieben, der im 1. Jahrhundert vor Chr. lebte. Heute wissen wir, dass es von einem anderen Hyginus zusammengestellt wurde. Die Ordnung der Konstellationen folgt dem Katalog in Ptolomäus "Almagest", sodass das Werk im dem 2. Jahrhundert n. Chr. entstanden sein kann. Das Poeticon wurde erstmals 1482 gedruckt. [2 Warenabbildungen bei antiquariat.de]
Bookseller: Versandantiquariat Christine Laist [Seeheim-Jugenheim, Germany]
Check availability:
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
Check availability:
2017-04-02 00:59:20
Ptolemaeus, Claudius [translated by Angelus, Jacobus, edited by Germanus, Nicolaus].
Ulm, Lienhart Holle, 1482. Double-page woodcut map, fine original hand-colour, with near-contemporary manuscript vignette illustrations of an Ababeel bird, Makkah and Kaaba in pen and wash heightened in gold. 414 by 572 mm. Framed (78:56 cm). The first-ever printed woodcut map of the Arabian peninsula, here in original hand colour and adorned with unique, hand-drawn illumination added by a contemporary artist. The map was published in the first atlas printed outside Italy; it was the first atlas to be illustrated with woodcut maps. Remarkably, the hand-drawn vignette illustrations include a depiction of the relief of Makkah, besieged by Abrahah, through the Ababeel birds, who pelted the attacking army of war elephants with burning stones from the pits of the fires of hell. The image shows a gigantic blue-and-gilt Ababeel bird above the city, engulfed in flames - not only one of the earliest depictions of Makkah but also an amazing example of cross-cultural exchange of narratives during the early Renaissance, proving a Western illustrator's familiarity with a Middle Eastern tradition famously referenced in the Qur'an (sura 105, known as al-Fil, The Elephant): "Wa 'arsala 'Aalayhim tayran 'Ababeel, Tarmeehim bihijaratin min sijjeel" ("And He sent against them birds in flocks, Striking them with stones of burning clay"). No other example with these illustrations of Makkah is known, nor are they contained in any printed edition of Ptolemy. Campbell, Earliest Printed Maps, p. 179-210. Schreiber 5032. Tibbetts 8 (p. 37). The Heritage Library, Islamic Treasures, s. v. "Maps". Cf. … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
______________________________________________________________________________


      Home     Wants Manager     Library Search     564 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2020 viaLibri™ Limited. All rights reserved.