The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Benjamin Noldmann’s Geschichte der Aufklärung in Abyssinien, oder Nachricht von seinem und seines Herrn Vetters Aufenthalte an dem Hofe des großen Negus, oder Priesters Johannes. 2 Teile in 1 Band. 262, 300 S. Mit 6 Kupfertafeln von Ernst Ludwig Riepenhausen nach Samuel Zimmer. Halblederbd d. Z. (Gelenke teils mit Wurmspuren) auf 5 Bünden mit 2 farb. Rückenschildern und etwas Rückenvergoldung.
Göttingen, Johann Christian Dieterich, 1791. - – Beigebunden: (Derselbe). Joseph von Wurmbrand, . politisches Glaubensbekenntniß, mit Hinsicht auf die französische Revolution und deren Folgen. VIII S., 1 Bl., 173 S. Frankfurt und Leipzig (d. i. Hannover, Helwing), 1792. I. Erste Ausgabe. Der erste der großen politischen Romane Knigges, der mit dem Wurmbrand und dem Schaafskopf fortgesetzt wurde und weitere Höhepunkte finden sollte. Knigge führt dem Publikum durch die Darstellung fremder Länder die eigenen unzulänglichen politischen Verhältnisse vor Augen. „Utopie mit illuminatischer Beleuchtung" (Wolfstieg 42749). „Diese Werke verspotten und widerlegen die in reaktionären Kreisen weitverbreitete Meinung, die Revolution sei von den Illuminaten und Freimaurern vorbereitet worden, um die Staatsmacht zu erobern, und sei daher das Werk einer kleinen Anzahl gefährlicher Verbrecher" (Grab, Ein Volk muß seine Freiheit selbst erobern, S. 309). Knigge prangert jedoch nicht nur den Despotismus der Fürsten und den Untertanengeist der Beamten, Höflinge und Priester an, sondern er bringt im 17. Kapitel konstruktiv einen „Entwurf einer neuen Staatsverfassung" nebst „richtigen allgemeinen Begriffen von bürgerlicher Freiheit und Gesetzgebung". "Der Roman . versucht die Ideen der (französ.) Revolution zu Ende zu denken. Knigge überschreitet in der Theorie bei weitem die damals realisierten Konsequenzen: Die konstitutionelle Erbmonarchie etwa wird aufgegeben. Darin verkörpert der Roman beispielhaft den radikalen Konstruktivismus des aufgeklärten politischen Denkens" (H. Segeberg, Von der Revolution zur Befreiung. Polit. Schriftsteller in Deutschland). – Äußerst seltene Originalausgabe mit den 6 Kupfern. Daneben gibt es eine mit „Frankfurt und Leipzig" bezeichnete Ausgabe, ohne Kupfer, aber mit gleicher Seitenzahl. Inwieweit es sich dabei um einen Paralleldruck, einen Selbstnachdruck Dieterichs oder um einen unrechtmäßigen Nachdruck handelt, lässt sich nicht zweifelsfrei klären. – Vorderer Innenspiegel gestempelt. Titel verso mit kleinem, durchschlagendem Stempel. – Knigge 36.01. Goed. IV 1, 616, 21. Hayn/G. II 459 und V 392. Rümann 540. Kat. Wolfenbüttel 255. – II. Erste Ausgabe. „Also ist es nicht die französische Revolution, welche den Ton von Unzufriedenheit unter den übrigen Völkern anstimmt, sondern umgekehrt, die allgemeine Unzufriedenheit ist zuerst in Frankreich ausgebrochen. Auch sind es nicht die Schriftsteller, die so genannten Aufklärer und Apostel der Freiheit, nach denen Hoffmann, elenden und jämmerlichen Andenkens, mit Gassenkoth wirft, diese Schriftsteller sind es nicht, welche Aufruhr erwekken; sondern die allgemeine Stimme des Volkes ist es, die durch diese Schriftsteller redet. Noch nie haben Bücherschreiber große Weltbegebenheiten bewirkt, sondern die veränderte Ordnung der Dinge wirkt im Gegentheil auf den Geist der Bücherschreiber ." (S. 141f). „Es erforderte schon einigen Mut, so offen im Jahre 1792 über heikle politische Themen in Deutschland zu reden wie über den Anlaß, die historischen und ideologischen Notwendigkeiten der Französischen Staatsumwälzung sowie deren Wirkung auf andere europäische Länder. Knigge erkannte die geschichtliche Bedeutung dieses Ereignisses, und er war später einer der wenigen deutschen Beobachter, die auch nach der jakobinischen terreur-Phase – die von Knigge ausdrücklich mißbilligt, wenn auch durch die jahrhundertelang Unterdrückung des französischen Volkes entschuldigt wurde – an der grundsätzlichen Berechtigung des gesellschaftlich-politischen Wandels in Frankreich festhielten" (Kat. Wolfenbüttel). Knigge hatte das Buch der Zensur gar nicht erst vorgelegt. Er erhielt einen strengen Verweis, und der Verleger musste eine hohe Geldstrafe zahlen. Es folgte der fast 1½ Jahre dauernde Prozess mit Zimmermann, der die letzten Lebensjahre Knigges vergällte. Im Sinne der bürgerlichen Lehre vom Gesellschaftsvertrag setzt sich Knigge auch für eine republikanische Verfassung ein, die jedes angestammte oder gar göttliche Recht der Fürsten auf Herrscha [Attributes: Hard Cover]
      [Bookseller: Antiquariat Wolfgang Braecklein]
Last Found On: 2015-06-25           Check availability:      AbeBooks    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/935673/1791-knigge-adolph-frhr-benjamin-noldmann146s-geschichte-der-aufklarung-in

Browse more rare books from the year 1791


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.