viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

Traite des maladies de la peau. Atlas.
. Paris, Bailliere, 1835, Gr.-4°, 11, (1), 52 pp. erklärender Text und 26 feine handcolorierte gestochene Tafeln mit ca. 400 Abbildungen, Halbleinenband der Zeit; Rücken erneuert, feines Exemplar.. Beste und umfangreichste Ausgabe dieses klassischen, frühen Abbildungswerkes ! - - (Die 1.Aufl. enthielt nur 10 Tafl.). Neben Alibert und Cazenave gehörte P.Rayer (1793-1867) zu den bekanntesten französischen Dermatologen des 19.Jahrhunderts. Rayer hat zuerst den Begriff des "Ekzems" schärfer geprägt, indem er ein akutes und ein chronisches Ekzem feststellte. Daneben legte er besonderen Nachdruck auf eine anatomische und physiologische Begründung des Systems der Dermatosen. Nach Willan war Rayer einer der besten Kenner der Geschichte der Dermatologie. - "Während die erste Auflage des Rayer'schen Hautatlas von vom Jahre 1826 noch ein Büchelein in großoktav darstellt, das auf eine Reihe von anspruchslosen, farbigen Kupfertafeln die Elemente der Hauterkrankungen, primären Effloreszenzen wie Papeln, Pusteln usw. darstellt, etwa wie man sich ein "Paukbuch" für Examen vorstellen würde, ist die 2. Auflage von 1835 bereits gänzlich verändert. Der Verfasser hat sich sichtlich bemüht, sein Werk dem "großen Alibert" und den großen Werken des Baillier'schen Verlages anzupassen- Das ursprünglich so bescheidene Heftchen ist zu einem Folioband mit 26 Kupfertafeln geworden, auf denen sich in farbigem Kuperstich 400 Abbildungen von Hautkrankheiten dargestellt finden. Der Stich ist von Ambroise TARDIEU und zwar meist farbiger Punktierstich. Es finden sich eine große Anzahl von Abbildungen, welche auch die pathologische Anatomie innerer Organe betreffen und welche in den früheren Werken kaum oder gar nicht begegnet sind, so. z.B. Blattern der Luftröhre und Milzbrand des Magens. Was die Diagnose anbelangt, so ist allerdings Hauttuberkulose, Syphilis und Carzinom oft noch nicht deutlich zu unterscheiden." Goldschmidt, pp.19-20 - Neben Alibert und Cazenave gehörte Pierre Francois Olive Rayer (1793-1867) zu den bekanntesten französischen Dermatologen des 19.Jahrhunderts. Rayer hat zuerst den Begriff des "Ekzems" schärfer geprägt, indem er ein akutes und ein chronisches Ekzem feststellte. Daneben legte er besonderen Nachdruck auf eine anatomische und physiologische Begründung des Systems der Dermatosen. Nach Willan war Rayer einer der besten Kenner der Geschichte der Dermatologie. - - Second and best edition with superb hand-coloured plates, each with numerous figures drawn and engraved by Ambroise Tardieu. Each plate has a separate explanation leaf. "A classical summary of dermatological literature of the period".
      [Bookseller: Antiquariat für Medizin - Fritz-Dieter S]
Last Found On: 2015-02-22           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/881042/1835-rayer-pierre-francois-olive-traite-des-maladies-de-la-peau

Browse more rare books from the year 1835


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.