The viaLibri website requires cookies to work properly. You can find more information in our Terms of Service and Privacy Policy.

Recently found by viaLibri....

Michael Triegel. Im Spiegel der Welt. The World in the Mirror [Englisch] [Gebundene Ausgabe] Schwind. Karl (Autor)
Wienand 2004 2004 Hardcover 184 S. 30,6 x 24,8 x 2,4 cm Zustand: gebraucht - sehr gut, Der erst 34jährige Michael Triegel sucht in seinen Bildern die Auseinandersetzung mit früheren Epochen der Malerei, speziell mit der italienischen Renaissance, dem Manierismus und der caravaggesken Malerei in Italien. Ausgehend von diesen Vorbildern entwickelt er eine eigenwillige Bildsprache, die in ihrer Technik provozierend traditionell wirkt. In seinem Werk, das inzwischen über 190 Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Radierungszyklen umfaßt, finden sich alle herkömmlichen Gattungen: Porträt, Landschaft und Stilleben sowie mythologische Historien. Triegel greift Symbolgehalte christlicher und mythologischer Herkunft auf, variiert und modifiziert sie und stellt den Betrachter so vor ein Rästel. Darüber hinaus übernimmt er verschiedene Modelle traditioneller religiöser Malerei, die vom ikonischen Andachtsbild bis zur großformatigen Altartafel reichen. In überspitzter Selbstinszenierung wird der Maler bisweilen selbst zum Modell und präsentiert sich dem Betrachter in diversen Rollen. Mit technischer Bravour und intellektuellen Kalkül kämmt Triegel eingefahrene Sichtweisen zeitgenössischer Kunst gegen den Strich. Versand D: 6,95 EUR Der erst 34jährige Michael Triegel sucht in seinen Bildern die Auseinandersetzung mit früheren Epochen der Malerei, speziell mit der italienischen Renaissance, dem Manierismus und der caravaggesken Malerei in Italien. Ausgehend von diesen Vorbildern entwickelt er eine eigenwillige Bildsprache, die in ihrer Technik provozierend traditionell wirkt. In seinem Werk, das inzwischen über 190 Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Radierungszyklen umfaßt, finden sich alle herkömmlichen Gattungen: Porträt, Landschaft und Stilleben sowie mythologische Historien. Triegel greift Symbolgehalte christlicher und mythologischer Herkunft auf, variiert und modifiziert sie und stellt den Betrachter so vor ein Rästel. Darüber hinaus übernimmt er verschiedene Modelle traditioneller religiöser Malerei, die vom ikonischen Andachtsbild bis zur großformatigen Altartafel reichen. In überspitzter Selbstinszenierung wird der Maler bisweilen selbst zum Modell und präsentiert sich dem Betrachter in diversen Rollen. Mit technischer Bravour und intellektuellen Kalkül kämmt Triegel eingefahrene Sichtweisen zeitgenössischer Kunst gegen den Strich.
      [Bookseller: Buchservice-Lars-Lutzer]
Last Found On: 2017-12-12           Check availability:      buchfreund.de    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/29459206/2004-schwind-karl-autor-michael-triegel-im-spiegel-der-welt

Browse more rare books from the year 2004


      Home     Wants Manager     Library Search     562 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service      Privacy     


Copyright © 2018 viaLibri™ Limited. All rights reserved.