viaLibri Requires Cookies CLICK HERE TO HIDE THIS NOTICE

Recently found by viaLibri....

ASIA: ASIAE NOVA DESCRIPTIO. CUM PRIVILEGIO.
- This highly decorative first state of the map of Asia by Abraham Ortelius shows the Middle East, Russia, India, China, South East Asia with Indonesia and Philippines, New Guinea a part or Australia, with misprojection of Japan and very distinct Northeast Passage. This classic map was based upon a rare early map of Asia by Giacomo Gastaldi (c. 1500 - 1566) and geographical researches of a Kurdishhistorian and geographer Abu al-Fida (??? ???????; 1273 – 1331). Ortelius published it in his work Theatrum Orbis Terrarum, one of the most famous atlases of all times. This first edition of the map, which distinguishes itself from the second edition only by faint printed words ‘Cum Privilegio’ in the lower left corner and two names of places (Frarfana in th upper right corner, written with a capital letter, and the town Ara above Aden, which disappears in the second state) was published in the earliest editions of the atlas between 1570-1574. This map was issued in one of the first four Latin editions. References: Van der Broecke, 6. _______________________________________ Höchst dekorative Karte zeigt Asien. Herausgegeben in Theatrum Orbis Terrarum von Abraham. 1. Zustand (von 2), herausgegeben in einer lat. Ausgabe zwischen 150-1574. Abraham Ortelius (16.3.1527 in Antwerpen – 29.6. 1598 ebd.) war Geograph, Archäologe und Sammler, vor allem aber einer der erfolgreichsten Verleger des niederländischen Handels- und Druckzentrums Antwerpen in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Seine herausragende Rolle im Bereich der Druckgraphik bzw. der Kartographie basiert vor allem auf seinem 1570 erschienenen Werk Theatrum Orbis Terrarum, das als der erster Atlas gehandelt wird und Ortelius zum Begründer der modernen Kartographie werden lässt. Ortelius entstammte einer von Augsburg in die südlichen Niederlande eingewanderten Familie. 1546, im Alter von 19 Jahren, wurde er hier alsafsetter van carten - als Kartenkolorist – in das Register der Lukasgilde von Antwerpen eingetragen. Zunächst als Kartenmaler tätig (u.a. bei Christoph Plantin (1520-1589)), widmet sich Ortelius spätestens ab den 1560er Jahren dem Buchhandel und dem Druck großformatiger Karten. Die erste namentlich von ihm verlegte Karte, eine 8-blättrige Wandkarte der Welt Typus Orbis Terrarum, ist auf das Jahr 1564 datiert. Im Mai 1570 erfolgte die Publikation seines zentralen Werks Theatrum Orbis Terrarum, bei dem es sich um eine umfangreiche Sammlung hochwertig produzierter Karten im einheitlichen Format handelt, die auf innovative Weise mit erklärenden Begleittexten versehen und in Buchform zusammengefasst worden sind. Das durch die Kombination von Text und Bild verkomplizierte Druckverfahren - hierzu mussten verschiedene bzw. verschieden schnell arbeitende Pressen eingesetzt werden – macht das Theatrum zu einem inhaltlich wie technisch anspruchsvollen Zeugnis der Buchdruckkunst sowie zu einer Gesamtschau des kartografischen Wissens am Ende des 16. Jahrhunderts. Zu Ehren seiner "Weltschau" wurde Ortelius zum Hofkartographen Philipp II. von Spanien (1527-1598) ernannt. Neben dem Theatrum gab Abraham Ortelius auch den Thesaurus Geographicus (1587) heraus, bei dem es sich um ein Register antiker und moderner geographischer Bezeichnungen handelt. In einer jüngeren Ausgabe dieses Werks (1596) behandelt Ortelius in einer kurzen Passage seine Theorie über die Kontinentaldrift, die als erster schriftlicher Beleg für die Grundlagen dieser modernen These und der daraus entstandenen Plattentektonik gilt, die faktisch erst im 20. Jahrhundert etabliert worden ist. Abgerundet wird das Oeuvre des humanistisch gebildeten Kartographen und Historikers durch Werke wie das Deorum Dearumque Capita (1573), eine auf numismatischen Studien basierende Antike Götterkunde, und das Aurei saeculi imago, sive Germanorum veterum vita (1596), ein Traktat über die Kultur der antiken Germanen. Die zentrale Position des Antwerpener Verlegers im europäischen Wissenschaftsdiskurs Ende des 16. Jahrhunderts wird durch
      [Bookseller: Antiquariat Dasa Pahor]
Last Found On: 2015-11-18           Check availability:      ZVAB    

LINK TO THIS PAGE: www.vialibri.net/years/items/1012068/1500-abraham-ortelius-1527-1598-antwerp-between-asia-asiae-nova-descriptio-cum-privilegio

Browse more rare books from the year 1500


      Home     Wants Manager     Library Search     561 Years   Links     Contact      Search Help      Terms of Service     


Copyright © 2017 viaLibri™ Limited. All rights reserved.