Recently found by viaLibri....
2015-08-15 14:10:13
Calepinus, Ambrosius (Ambrogio Calepino
F. Ambrosii Calepini Bergomensis . Dictionarium septem linguarum, Hebraicae, Graecae, Latinae, Italicae, Germanicae, Hispanicae, & Gallicae. Cui hac nostra quarta editione praeter caetera hactenus alijs typis contenta, in singulis nominibus, & verbis sua genera suasque inflexiones apposuimus, ut octana pag. indicat. Cum Pauli Manutiij Additamentis suo cuique proprio nomini insertis. Accesserunt etiam Henrici Farnesii Eburonis I.C. artis oratoriae in Ticinensi Gymnasio professoris publici, ad ubertatem & copiam dicendi Appendiculae duae: Quarum Altera Verborum Splendore et delectu XIX.Tab. est contexta. Altera vero de verborum interpretatione nunquam excusa: compleditur propriorum verborum origiem, Adagiorum, ac Hieroglyphoricum femina & naturam. Omnia singulari studio & diligentia ab innumeris erroribus hac vltima editione vindicata.
Venetiis : apud Ioannem Guerilium, 1613. (4), 476; 18; 18; 56 Blätter 33 x 23,5 cm, späterer, braun marmorierter Pergamenteinband mit goldgeprägtem Rückentitel auf rotem Rückenschild, Eigner-Initialen auf grünem Rückenschild. Zugehörig: Henrici Farnesii Eburonis : Appendicula prima de verborum splendore, et delectu, ad vbertatem, et copiam dicendi 19. tabulis contexta. 18 Blätter; derselbe: Appendicula secunda de interpretatione verborum; quorum alia sunt natiua . . alia modificata, . . Adagiorum, & Hieroglyphoricum femina sunt inuolata. 18 Blätter; Vocabulario volgare et Latino .. . 56 Blätter. "Ambrogio Calepino oder Ambrogio Calepio, lateinisch: Ambrosius Calepinus (* 1440 ?[1] in Bergamo; † Ende 1509 / Anfang 1510[2] ebenda), war ein italienischer Lexikograph in der Zeit der Renaissance. Sein im Geist des Humanismus verfasstes Latein-Wörterbuch fand im 16. bis zum 18. Jh. grosse Verbreitung und erschien in über zweihundert, meist stark umgearbeiteten und erweiterten Auflagen. Der Name „Calepino“ wurde infolgedessen in mehreren Sprachen zur Bezeichnung für ein Wörterbuch schlechthin. . . Mit dem Dictionarium schuf Calepino das erste lateinische Wörterbuch im annähernd modernen Sinne. Er orientierte sich dabei an der Cornucopia des Niccolò Perotti („Füllhorn“, ab 1489 mehrere Auflagen, ein Kommentar zu dem römischen Dichter Martial, der auch als Wörterbuch dienen konnte) und dem Werk Die Feinheiten der lateinischen Sprache (1471) des Lorenzo Valla. Diesen Vorgaben entsprechend wurde das spätantike und mittelalterliche Latein von ihm weitgehend übergangen, während die Ren … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Matthias Severin Antiquariat [Berlin, Germany]

Search for more books on viaLibri

LINK TO THIS PAGE: https://www.vialibri.net/years/books/7576761/1613-calepinus-ambrosius-ambrogio-calepino-f-ambrosii-calepini-bergomensis-dictionarium-septem

Browse more rare books from the year 1613