Recently found by viaLibri....
2020-12-19 12:34:05
Kalckreuth, Friedrich Graf von, Lyriker (1790-1873)
Eigenh. Brief mit U.
Berlin, 2. Februar (Jahr unleserlich). 1? SS. auf Doppelblatt. 4to. Mit eh. Adresse (Faltbrief). An Joseph Schreyvogel (1768-1832), Hoftheatersekretär und Dramaturg am k.k. Hoftheater: "Ew. Wohlgeboren bin ich unendlich verpflichtet für das geneigte Schreiben vom 24. Jan: u. erkenne ganz die freundschaftlichen Gesinnungen mit welcher sie sich für meine Werke interessieren. Ich sehe wohl ein welche Gründe die Aufführung des Isidor - des Deutschthums u. der Gastlichen Treue verhindern, u. bescheide mich. Daher ich nur die geneigte Zurücksendung durch die erste [...] Gelegenheit ergebenst bitte. Was jedoch den Camillus anbetrifft - so werde ich die Ehre haben beim Kürzen Ihnen die Abkürzungen bekandt [!] zu machen welche ich mithin vorgenommen. [...] Auch sagen Sie mir ob Sie den Gustav Adolph aufführen können - doch ich zweifle fast. [...]". - Friedrich Graf von Kalckreuth, der unter dem Pseudonym Felix Marius publizierte, ist vor allem als Mäzen und Gesellschafter des spätromantischen "Dresdner Liederkreises" um Carl August Böttiger und Friedrich Kind bekannt. Auch Böttigers Gegenspieler Ludwig Tieck zählte zu Kalckreuths Freunden. - Mit kleinem Ausriss durch Siegelbruch.
Bookseller: Antiquariat Inlibris, Gilhofer Nfg. GmbH [Austria]
Check availability:

Search for more books on viaLibri

LINK TO THIS PAGE: https://www.vialibri.net/years/books/274957525/1768-kalckreuth-friedrich-graf-von-lyriker-1790-eigenh-brief-mit-u

Browse more rare books from the year 1768