Recently found by viaLibri....
2020-11-06 07:47:10
[Das komplette Leben des Lübecker Bürogehilfen und Soldaten Ludolf Müter (1894-1918)].
[um 1917-1918]. Konvolut von hinterlassenen Papieren des Lübecker Kataster-Eleven und Soldaten Ludolf Müter (13. Oktober 1894 - 16. Mai 1918). Müter war 1909 als Lehrling zum Lübecker Katasteramt gekommen und arbeitete dort bis zu seiner Einberufung zum Militärdienst 1914 als Bürogehilfe und Hilfszeichner. Nach Stationen bei verschiedenen Regimentern wurde er Teil eines Artillerie-Meßtrupps (später Licht-Meßtrupp) und war unter anderem im Osten stationiert, wo er 1917 im Rang eines Gefreiten die Kämpfe um Riga miterlebte. Die Aufgabe der Lichtmeßtrupps war die Artillerieaufklärung. Die Position feindlicher Geschütze wurde dabei anhand ihrer Mündungsfeuer kartiert. Von März 1918 an war Müter in Frankreich, im Raum St. Quentin stationiert, wo er am 16. Mai 1918 starb. Mutmaßlich - so die tradierte Familienüberlieferung - an Verletzungen durch Granatsplitter - den selben Granatsplittern, die auch seine Lederetui, das er bei sich trug, durchschlugen. In dem Etui befinden sich Müters Tagebuch vom 16. Februar bis 31. August 1917 (42 beschriebene Seiten, OKLdr.-Umschlag, farbiger Blattschnitt, 14,5 x 8,5 cm) und Müters Tagebuch vom 1. September 1917 bis zum 14. Mai 1918 (32 beschriebene, zahlreiche nicht beschriebene Seiten, schwarzer Umschlag, Fadenheftung, 16,5 x 10,5 cm). Dazu eine Porträt-Postkarte von sich in Uniform und zwei Bilder seiner Verlobten (?) Erna Welz. Und eine halbzerfetzte Feldpostkarte, rückseitig in Bleistift beschrieben: "...doch ich bleibe bei meinem Wort: 'Der Teufel hol' sie allesamt'!". Dazu einige Papierfragmente und Fragmente zweier Ordensbänder (Müter … [Click Below for Full Description]
Bookseller: Antiquariat Tautenhahn [Germany]
Check availability:

Search for more books on viaLibri

LINK TO THIS PAGE: https://www.vialibri.net/years/books/261120326/1918-das-komplette-leben-des-lubecker-burogehilfen

Browse more rare books from the year 1918