Recently found by viaLibri....
2017-11-22 19:18:29
Götzloff, Carl Wilhelm, Maler (1799-1866).
Eigenh. Brief mit U.
Neapel, o. D. 1 S. 4to. Mit eh. Adresse (Faltbrief) und Siegelrest. An den Maler August Grahl (1791-1868): "Herzlich leid thut es mir, Ihrer Gütigen, für mich so vortheilhaften Einladung etwas zur Ausstellung nach Rom zu schicken nicht Genüge leisten zu können, da die Zeit zu kurz ist um ohne Gefahr für die Bilder einen Firnis darüber ziehen zu dürfen. Ich wage daher die Bitte, wenn Sie glauben, daß meine geringen Arbeiten es werth sind, dem Kennerauge Sr königlichen Hoheit Ihres Prinzen vorzustellen, etwas für mich zu thun um vielleicht bei Seiner Ankunft in Neapel sie zeigen zu können [ ]". - Götzloff reiste 1821 als Stipendiat nach Rom und ließ sich 1825 in Neapel nieder. Er malte gefällige Veduten, durch deren Verkauf er im Lauf der Zeit vermögend wurde, und empfing in seinem Haus eine große Anzahl deutscher Italienreisender. 1831 besuchte er Sizilien und war 1835-38 Hofmaler des Königs beider Sizilien sowie Zeichenlehrer der Königinmutter.
Libraire: Antiquariat INLIBRIS Gilhofer Nfg. GmbH [Vienna, A, Austria]
Vérifiez la disponibilité

Search for more books on viaLibri

LINK TO THIS PAGE: https://www.vialibri.net/years/books/25735880/1791-gotzloff-carl-wilhelm-maler-1799-1866-eigenh-brief-mit-u

Browse more rare books from the year 1791